FKK Club Schweiz Mittelland FKK Club Schweiz Mittelland
Club Palladium in Au im Rheintal Schweiz Na Und Laufhaus Villingen
Na Und Laufhaus Villingen Club Palladium in Au im Rheintal Schweiz
Club Palladium in Au im Rheintal Schweiz Na Und Laufhaus Villingen
FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte
Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee
Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich
Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz
Anmelden oder registrieren
    • komische Preispolitik


      1. xl und xxl steht bei beiden Eintritt und 2x 30‘ ??


      2. 1x Eintritt mit Service und 1x Nachzahlen (129+120=249) ist billiger wie XL (269) ?


      ich verstehe es nicht

      Hallo Sebo


      XXL ist definitiv 3x30’

      Da hat sich beim Flyer leider ein Fehler eingeschlichen.


      Eintritt/Service (Happy Hour) à 129.- + Nachzahlen à 120.- = 249.-, dass ist korrekt. Gilt mit Eintritt bis 11.00.


      Die Tickets musst du aber dann mit dem regulären Eintrittspreis von 69.- vergleichen, da diese erst ab 11.00 zum Anschluss an das Happy Hour Ticket gelöst werden können.

      Eintritt à 69.- + 1 Stunde à 240.- = 309.- somit 269.- gutes Angebot für die, die nach 11.00 kommen.

      • komische Preispolitik


        1. xl und xxl steht bei beiden Eintritt und 2x 30‘ ??


        2. 1x Eintritt mit Service und 1x Nachzahlen (129+120=249) ist billiger wie XL (269) ?


        ich verstehe es nicht

        das mit dem XML und dem xxl ist wohl bloss ein Verschreiber. Sollte wohl 3x statt 2x heissen. Sollte nicht, aber kann passieren. Das mit dem Eintritt inkl. und dem Nachzahlen, ist interessant. Hat sich wohl so mancher nicht überlegt.

        • Nach einer Pause vom Puffleben habe ich gestern mein Saunaclubjahr 2021 eröffnet. Was ist das nur für eine irre Zeit in der man in der Morgendämmerung zu Hause verschlafen am Kaffee nippt und dazu ne Orange futtert, frühmorgens um Acht Uhr schnell mit den Rentnern den samstäglichen Wochenendeinkauf erledigt und dann schon los fährt Richtung Saunaclub. Auf der fast leeren Autobahn blendet einem nicht die untergehende Abendsonne in Erwartung einer langen und heissen Nacht sondern die Morgensonne in Erwartung eines morgendlichen oder mittäglichen Ficks. Verrückt!


          Mir ist recht früh der Neuzugang Anastasia aufgefallen: Eine Frau mit beeindruckendem Dekolleté und trotzdem musste ich immer wieder in ihr hübsches Gesicht schauen. Ihre dunklen Augen und das dezente Lächeln haben mich fasziniert. :love: Ich hab mir ein Herz gefasst und sie angesprochen. Beim Gespräch auf der Couch habe ich still und leise für mich selbst konstatiert, dass an dem Sprichwort "Die Augen sind das Fenster der Seele" etwas dran sein muss. Bei Anastasia ist das jedenfalls so. Sie hat ein ganz freundliches Wesen und sie strahlt viel Herzlichkeit, Sanftmut und Wärme aus. Alles Gründe um es mit ihr zu versuchen. Schliesslich bin ich ja der sanfte Hulk. Das müsste passen. Und gepasst hat es! Es war ein schönes, harmonisches Sexerlebnis. Anastasia: ein wunderschönes Gesicht das ich küssen durfte, ein toller Körper den erkunden konnte und ein klasse Service den ich geniessen dufte. Sie ist ein feines Mädel das mich happy gemacht hat. :thumbup:


          Es trafen mehr und mehr Männer ein. Darunter wie immer sehr viele bekannte Kameraden. Es ergaben sich viele interessante, lustige, schräge aber auch tiefgründigere Gespräche. Danke an alle die gestern zu meinem tollen Tag beigetragen haben. :)


          Beflügelt von meinem ersten tollen Erlebnis habe ich meine 1-Zimmer Strategie über den Haufen geworfen. Ich hatte Bock auf ein zweites Zimmer. (Es ist schon länger her, dass ich zwei Zimmer an einem Tag gemacht habe) Aber erst musste ich ein paar Stunden regenerieren. Ich habe mir in dieser Zeit die Mädels genauer angeschaut, mir meine Gedanken gemacht und mich dann für Cataleya entschieden. Eine rundum bildschöne junge Frau mit einem schlanken makellosen Körper und eher der Typ temperamentvolles Partygirl. Ich hab mit ihr die Vereinbarung getroffen, wir starten mit ner halben Stunde und wenns passt verlängern wir. Und ich bzw wir haben verlängert! Cataleya ist meiner Meinung nach ein absoluter Kracher! Ein Top-Shot! Phänomenal! Eine Granate! Schlicht und einfach Weltklasse! Den Namen Cataleya werde ich bei meinen Erlebnisberichten noch häufiger erwähnen denn die Wiederholungswahrscheinlichkeit liegt bei vollen einhundert Prozent! :):thumbup::*


          Berauscht von Sinneseindrücken und Erlebtem und voller Glückshormone habe ich mich kurz nach 19.00 Uhr in die dunkle Nacht auf den Heimweg aufgemacht. Dieser Tag war grandios!

          • War am Dienstag auf einem kurzen Abstecher im Cleo. Kurzer Rundgang durch den Club, hat bei diesem Wetter saugut getan und das Zimmer war fantastisch.


            Noch kurz vor der Heimreise mit Torsten geplaudert. Diese Tage sollten noch ein paar Frauen ankommen. Pünktlich aufs Wochenende. Er verspricht gute Qualität betr. Service. Sie wollen das Level hochhalten. Gut so! Die Gäste freuen sich darüber.


            Hoch die Hände... bald ist Wochenende! Haut rein!

            • Hallo zäme


              bin ganz neu hier. Und ein absoluter „Beginner“. Ich kanns kaum erwarten, zum ersten mal in den Cleo Club zu gehen aber ich zweifle ein wenig wegen Corona: ist der Clubbesuch nicht gegen Corona Regeln? So von wegen Anzahl Leute, Haushalte etc... möchte nicht dass es statt Fun eine böse Überraschung gibt.


              Berichte euch dann gerne von meinem Erlebnis.


              danke!!

              Lg

              TBuddy

              • Mein erst Besuch im Cleo


                Dank Navi den Club gut gefunden. Schon vor dem Club ein Stammgast getroffen, im Schlepptau die Treppe hoch zum Empfang.

                Trotz Maske von der Mihaela sofort erkannten und freudig begrüßt.

                Ich entschied mich für das Stundenpacket.

                Bei der Umkleide auf zwei Mädels getroffen, ich bin erschrocken und glaubte falscher Raum. War doch richtig auch einige Mädels haben hier ihre Garderobe.

                Der Gast vom Anfang zeigte mir kurz den Club.

                Ich holte mir einen Café und setzte mich an die Bar. Kurz Zeit später hatte ich Mihaela bei mir und haben uns angeregt unterhalten. Sie ist momentan in allen Clubs der Gruppe anzutreffen, wie viele der anderen Mädels auch aber die einzige wo ich schon sehr lange kenne.

                Ich erkundete dann den Club etwas näher, sehr schöne Zimmer, einige mit Whirlpool. Hängen geblieben bin ich dann im Sauna Bereich und habe es ausgiebig genossen.


                Es kamen immer mehr Gäste und darunter bekannte Gesichter wo es über den ganzen Besuch immer wieder interessante Gespräche gab. Mit Thorsten noch gesprochen und erfahren es sollten noch Mädels vom Aphrodite kommen.

                Als sie dann da waren, gab es doch so ein paar die mir sehr gefallen haben. Leider habe ich dann mit bekommen dass der Service nicht auf Standard Niveau liegt. Küssen und Zks und Blasen ohne Gummi Zusatzkosten oder überhaupt nicht. Das hat mich dann abgeschreckt näher Kontakt aufzunehmen.


                Ich hielt dann Ausschau nach Mihaela, leider nirgends zu sehen.

                Thorsten hat meine Suche erkannt und siehe da 5Minuten später stand sie neben mir. Zum Zimmer muss ich nicht viel schreiben, Mihaela ist ein sicherer Wert und es war wiederum fantastisch.

                Danke Mihaela


                Fazit erst Besuch 

                Sehr schöner Club, hat mir sehr gefallen. Werde sicher bald wieder kommen und hoffe bei normal Betrieb (essen und Shows).

                Das mit den Aphrodites Mädels weiß Thorsten und so wie ich ihn kenne,sicher schon etwas dagegen unternommen.


                lg schmuse kater

                • Erst Besuch im 2021 um 9.00 eingeckt. Dann sogleich eine junge dame gesichtet die ich von einem anderen club kenne. Mit Cataleya über die letzten 1.5 jahre gesprochen und vergangenes diskutiert. Dann ins zimmer. Sage nichts nur wow.

                  Dann auf cleo gewartet und dann mit cleo ein wahnsinns zimmer. Dann um 15.30 nachhause.

                  Tamy ich komme sicher wider mit dir. Bist und bleibst meine nr.1. allen einen guten start auf der arbeit

                  • Liebe 6-Profis, Mitleser und Clubbesucher


                    Ein spezielles und herausforderndes Jahr 2020 liegt hinter uns. Wer hätte vor 365 Tagen daran gedacht, das Wörter wie Coronavirus, Lockdown, Quarantäne, Isolation, Maskenpflicht, usw. unseren Alltag prägen. Weit weg war vor Weihnachten/Neujahr das Virus noch in den Medien. Heute ist es allgegenwärtig.


                    Für uns war es stets eine Herausforderung all den gesetzlichen Bestimmungen, den verschiedenen regionalen Restriktionen und den laufend täglichen Änderungen gerecht zu werden. Und doch haben wir es immer wieder geschafft. Das alles haben wir gemacht, um Euch stets ein Top-Angebot zu unterbreiten.


                    Ihr habt uns diese mit unzähligen Forumsbeiträgen, persönlichen Danksagungen, Euren fortwährenden Clubbesuchen, überall in der ganzen Schweiz zurückbezahlt. Zufriedene Gesichter und glückliche Gemüter waren stets ein toller Lohn für unseren persönlichen Fleiss.


                    Uns ist es ein Anliegen, Euch zu danken. Ohne Euren Support würden wir nicht da stehen, wo wir heute sind. Wir wünschen Euch und all denjenigen die Euch wichtig sind alles erdenklich Gute im neuen Jahr. Gute Gesundheit, viel Glück und Lebensfreude. Wir sehen uns und machen weiter. Ihr seit alles "geili Sieche".


                    Wir sind weiterhin von Montag - Samstag von 9-19 Uhr mit unseren Topangeboten "Happy Hour" und den beliebten "XL & XXL-Tarifen" für Euch da.

                    Freut Euch auf viele neue Hammerfrauen in den nächsten Tagen und Wochen:liebe:


                    LG Torsten

                    • Moin, 6-Profis. Ein Frohes Neues an alle Mitschreiber, welche ich gestern noch nicht persönlich vor Ort angetroffen habe.


                      Gut erholt vom gefaulenzten ersten Jahrestag, bereits sehr früh in Bargen auf dem Parkplatz eingefahren. 09:10, ich dachte dabei, einer der Ersten zu sein, aber weit gefehlt. 8| Als ich in den Club reinkomme sind beim durchzählen bestimmt schon 10 andere Gäste vor mir eingecheckt worden. An der Bar ging es bereits ans Geschäftliche. Und so blieb es, nein steigerte es sich, Minute zu Minute, Stunde zu Stunde, den ganzen Tag lang. Kurzfristig wurden sogar noch weitere Girls vom Aphrodite rekrutiert und vor Ort gebracht und auf die Schnelle auch zusätzliche Zimmer freigeräumt, so dass jeder Gast, etwas Süsses zum vernaschen hatte und dafür auch keine langen Wartezeiten in Kauf genommen werden mussten.


                      Stau gab es einzig bei den persönlich herausfavorisierten Zimmergängen. Einige der Girls hatten regelrechte Wartelisten. Aber soweit ich mitbekommen habe, hatte jeder seine Chance, mit der nötigen Geduld, doch noch zu seinem Service zu kommen.


                      Mein Nachmittag damit zu verbringen, den TV für die Bundesliga-Spiele von 15:30 wieder fit zu kriegen und das eine oder andere Gespräch mit sehr viel bekannten Anwesenden zu führen und die fehlende Mahlzeit mit gesunden Äpfeln und Mandarinen aus dem Spint zu ersetzen, trösteten mich über das sonst fehlende Rahmenprogramm hinweg. Auch ein kleiner Spanner-Blick in das abgeschottete Pornokino, war immer mal wieder im Bereich des möglichen. Natürlich wäre es schöner wenn alles wieder beim Alten wäre, aber kommt Zeit kommt Rat, und irgendwann sind wir wieder im normalen Business.


                      So habe ich die Zeit gut überbrückt und konnte den wunderbaren letzten Puff-Weihnachts-Neujahrs-Ferien-Tag in der allerbesten wünschbaren Gesellschaft auf einem Zimmer ausklingen lassen. Um 21 Uhr, was für eine ungewohnte Zeit für Samstag, schon zu Hause eingetroffen. Zufrieden, glücklich, erholt. Nach einem wunderbaren Tag.


                      Bereit! Um auch morgen geschäftlich wieder mit Elan ins neue Jahr zu starten. Allen einen erfolgreichen Start!

                      • Meine Eindrücke kurz geschildert, denn ich bin ins nah gelegene Cleo gepilgert.


                        Kopf voran Akku laden und geniessen des Top Angebotes gültig von 9.00 Uhr - 11.00 Uhr mit Eintritt Essen und 30 Minuten Wohlfühloase für 129.- starken Schweizerfranken bei der rassigen

                        Gabi gelöst.


                        Kurz und bündig alter Hase in der Wohlfühloase !


                        Sehr speziell schon um 10.45 Uhr da zu sein wie ein heller Schein.


                        Donnerstags und Freitags mit viel Zeit,


                        da spezielle Zeit und Kurzarbeit ab in das älteste Gewerbe der Kugel Erde ohne Beschwerde die Seele baumeln lassen.


                        Sorin bereitet mir am Freitag ein 1.Klasse für meine Verhältnisse Top geniales Frühstück mit allem drum und dran an. ,, Ich befinde mich in meinem Job in vielen Hotels auf '' und eine solche Gaumenfreude treffe ich da nicht an.Danke vielmals weiter so. Am Abend mit einem Freund mit Wonne einen XXXLLL Hamburger, aller guten Dinge sind drei genossen.


                        Mit dem Gedanken im Hirn vielleicht ist in ein paar Tagen alles hin und wir Jungs können wegen der Grippe nicht mehr hin. Mit einem Leidgenossen und Michaela und Tamy einen von der charmanten liebsten Gabi ausgeschenkten Chämpis genossen und von meinem Freund offeriert. Dazu zu traditionellem deutschen von Torsten aufgelegtem Schlager (falsch)gesungen. Danke lieber Torsten.


                        Einfach schönes Leben und sehr ungezwungen, ich fühle mich pudelwohl.


                        Zwischendurch sehr wichtig etwas für die erotischen Triebe trotz der Grippenhiebe mit Michaela am Donnerstag SIDEFIN und Lucy trotz Silikonbrüste am Freitag zufrieden gekuschelt und geküsst.



                        Schön mit Euch !😀👍

                        • Der Bundesrat hat mit seiner Massnahme die Schweiz um 19.00 Uhr zu schliessen erreicht, dass ich als berufstätiger Arbeiter unter der Woche nicht in Saunaclubs gehe. Lohnt sich zeitlich einfach nicht. Wie Smart87’ geschrieben hat, wollten wir Samstags um 09.05 Uhr im Cleo sein. Um 09.00 Uhr habe ich es gerade mal geschafft aufzustehen und mir zu Hause einen Kaffee zu machen. Der Gedanke daran, dass die Mädels um diese frühe Uhrzeit schon Top gestylt im Club sind und die übliche laute Dudelmusik läuft und sie ihre Dienste anbieten erschien mir völlig surreal.


                          Bin dann gegen halb Zwölf Uhr im Cleo eingetroffen. Bekannte Gesichter aus Forumsschreiber und Nichtschreiber waren schon da oder kamen kurz nach mir in den Club. Wie Smarty geschrieben hat, haben wir das Frühstück in Form von Pouletbrust, Fritten und Salat bestellt. Sorin, der Koch, hat uns wie immer bestens bewirtet. :thumbup:Welche Wege auch immer dazu geführt haben dass er im Cleo arbeitet, ich bin froh dass er dort ist. Ein flotter, sympathischer Mensch und ein guter Koch. (Seine Marinade für die Hähnchenbrust ist ein Gedicht)


                          Der Club war schon zur Mittagszeit gut besucht und mit dem Zimmer hatte ich keine Eile. Gut Ding will Weile habe. Das gute Ding das mir das Schicksal dann zugehalten hat ist Mila. (siehe angefügtes Foto) Eine Deutsche mir persischen Wurzeln. Eine wahre Schönheit mit orientalischem Flair. So stelle ich mir Scheherazade aus 1001 Nacht vor. Und nun darf ich sogar ein erotisches Abenteuer mit so einer hübschen leicht exotischen Frau erleben. Wie immer beim ersten Zimmer mit einer neuen Frau buche ich eine halbe Stunde mit der Option bei Gefallen zu verlängern. Und ich habe verlängert. :) Diese wunderhübschen dunklen Augen, diese samtweiche Haut mit dem leicht bräunlichen Teint, dieser klasse Service … Hach! :love:


                          Glückselig habe ich die restliche Zeit im Club bei den Gspändli und Mädels verbracht. Der Schlusspunkt setzte das Abendessen in Form eines klasse Burgers den ich in bester Gesellschaft kurz vor Sieben Uhr verspeisen konnte. Punkt 19.00 Uhr wurde die Musik abgestellt und wir in die Garderobe gescheucht zum Umziehen. Auf dem Parkplatz noch kurz miteinander geplaudert und dann ist jeder seines Heimweges in die dunkle Nacht entschwunden.


                          Sollte es mein letzter Saunaclubbesuch im Jahr 2020 gewesen sein dann war es ein schöner Schlusspunkt für dieses bizarre Jahr.


                          • Nachdem mit den Beschlüssen vom 11.12. die Sperrstunde von 19 Uhr eingeführt wurde, bot sich gestern endlich mal wieder ein längerer Saunaclubbesuch als nur 1-2 Stunden. Eigentlich wollte ich schon in aller herrgottsfrüh (09:05) da sein. Eingetroffen bin ich aber dann schliesslich erst zum Mittagessen zwischen 11-12. Nichts da mit dem Quicky zum Morgenkaffee.


                            Unsereins, die sich allesamt von diversen Clubs und Besuchen kennen, beschlossen einstimmig, dass wir zu Beginn des Aufenthalts das Mittagessen zusammen einnehmen. Menu I: Pouletbrust mit Pommes und Salat. Wie immer vorzüglich durch den Koch zubereitet. Die Würzmischung am Hähnchen in Kombination mit der wohl selber hergestellten Kräuterbutter ein Gedicht für den Gaumen.


                            Der Club war den ganzen Nachmittag gut besucht. Die Mädchen wieselten umher. Und wer an diesem Tag in der Stimmung war gutes Geld zu verdienen, dem war es ein leichtes Spiel. Die Frauen konnten aussuchen, mit wem sie ihr Business nun tatsächlich vollziehen wollten. Kunden waren genügend da. Flaschenservice, gute Stimmung, lächelnde Gesichter.


                            Meinereiner begnügte sich im Laufe des Nachmittages damit, zuerst mal ausgiebig zu wellnessen. Einen Powernap im Pornokino zu vollziehen und mich dann durch Tamys Charme zu einem Pläuderchen auf dem Sofa überreden zu lassen. Die stets ewigen lustigen, spannenden und zeitvertreibenden Gespräche mit ihr und die passende Chemie führten zu einem weiteren prickelnden Zimmergang.


                            Dadurch auch die ganze Bundesligakonferenz verpasst, aber an diesem freien Sonntag schon genügend Zeit gehabt, alles mittels Sportschau nachzuschauen. Ja! Die Zeit bis 19 Uhr vergeht wie im Flug, und so traf sich die Kollegentruppe noch zum Nachtessen bei Hamburger und Pommes, ehe es durch die neblige Nacht wieder heimwärts ging.

                            • Selbstverständlich liess man(n) es sich nicht nehmen, bei der Rückkehr nach Hause dabei zu sein. Schön die strahlenden Gesichter der Hausmannschaft und Stammkunden zu sehen. Jeder fühlte sich sofort wieder pudelwohl.


                              Tagsüber war immer was am laufen, die Türe war stets in Betrieb. Ein Kommen und ein Gehen. Manche blieben länger und manche auch nur kurz. Vom hören sagen her, soll auch der Morgen gut gelaufen sein. Dachte ich mir, dass es genug Männer mit Fetisch gibt, die es gerne schon zwischen 9 und 11 bunt treiben. 😉


                              Nach obligaten Saunagängen und einem vorzüglich und mit viel Liebe hergerichteten Nachtessen (Pouletbrust mit Reis und Gemüse) - ich hätte wirklich ein Foto machen sollen - die restliche Stunde bis 19 Uhr mit Tamy ausgeklungen.

                              Nach der Rückkehr aus dem Zimmer nicht schlecht gestaunt. Zwischen 18 und 19 Uhr hat sich der Club noch dermassen gefüllt, dass es schade war an dieser Stelle alles so prompt abzubrechen. Das Ambiente zu dem Zeitpunkt vorzüglich und dann dieser Bruch. Nicht zu denken, wenn alle diejenigen noch gekommen wären, die von der kurzen Aufenthaltdauer zwischen Feierabend und Sperrstunde aufgehalten wurden. Das wäre eine geniale Wiedereröffnungsparty geworden. Auch so war es aber ganz schön.


                              Geht hin, nutzt die Gelegenheit die fantastische Clubatmosphäre zu geniessen, fühlt euch wohl. Am Einsatz der Betreiber wird es nicht scheitern. Danke an alle! Und willkommen zurück!

                              • Ich freue mich auch, dass das Cleo wieder öffnet. Im Olymp und später im Zeus war es schön, aber Cleo ist einfach zu Hause.


                                Die Preise gehen für mich absolut in Ordnung. Man soll bedenken, dass vor der 2. Schliessung die Preise sehr kundenorientiert waren. Die Mädchen mussten keine Abstriche machen, was auch nicht der Plan war. Der Club hat nicht mehr wirklich daran verdient. Das man jetzt wieder zu einer Normalität zurückkehrt unterstütze ich. Im Club fallen Fix- und Variable Kosten an. Die müssen alle gedeckt sein. Ich zahle gerne 21.- pro 30‘ mehr. Denn dahinter, dass nach einer weiteren Nacht-Zügel-Aktion alles für uns morgen wieder bereit steht, stehen Menschen mit Einsatz, die haben es sich verdient.


                                Miteinzubeziehen ist ebenfalls, dass im Eintritt zum Club alle Bereiche inkl. Sauna zur Benutzung miteingeschlossen sind. Auch Essen und Softgetränke ist alles dabei.


                                Nochmals, für mich ist das alles absolut nachzuvollziehen und die Preise sind ok.

                                • Ich finde es schön, dass endlich wieder ein Club in meiner Nähe öffnet!


                                  Ich finde es aber scheisse, dass jetzt der immer wieder so hochgelobte Torsten die Preise erhöht!


                                  Ich weiss, ich weiss, sehr sehr viele der Clubgänger lösen ohnehin bloss das XL oder XXL-Paket. Da stört wahrscheinlich die Erhöhung nicht.

                                  Aber, wenn ich in einen Club gehe, bleib ich im Zimmer immer länger. Und bei der jetzigen Erhöhung wirds dann halt rasch ein paar 100er teurer als zuvor. Und bei einigen Wiederholung im Monat gehts dann endgültig ins Geld.


                                  Schade, schade, schade.

                                  Irgendwie werden der Cleo Club und ich wohl niemals Stammclub & Stammgast.

                                  Es ist einfach der Wurm drin.


                                  Olymp: ich vermisse dich!!!

                                  • Als ich im Okt. Geschäftlich in der Nähe vom Club Cleo tätig war, entschied ich mich nach dem Feierabend für einen Besuch.

                                    Zuerst meldete sich mein Magen. Eine schwarze Schönheit setzte sich zu mir an den Tisch und wir assen gemeinsam das sehr gut zubereitete Essen. An dieser Stelle ein Dankeschön an den Koch.

                                    Ein Zimmergang mit Joyce war nicht mehr aufschiebbar. An die Details kann ich leider nicht mehr erinnern. Aber sollte ich wieder mal in der Nähe sein, werde ich sie wieder besuchen.

                                    An diesem Abend erlebte ich mehrere Showeinlagen. Wurde mehrmals von dem Showgirl besucht.

                                    Das Angebot mit dem Taxiservice nahm ich dankend an, da es zur Zeit kein Spass ist mit dem Zug zu reisen. An die GL besten Dank für diesen Service.

                                    • Trump sagte "border wall", sie hörten aber "BordeLL wall", und schlossen den einen Sektor wo man sich entspannen, stärken und sauniererisch vorbeugen kann: alles wichtige Aspekte zu Gunsten der Gesundheit!


                                      Ich gratuliere diesem Cunt-analen (kantonalen) Geniestreich, der wie vorhersehbar zu Chaos und Stresss führte, sowie natürlich mehr Menschen in einem Raum konzentriert


                                      Shini82 Nein, die hintere Bar wurde nicht geöffnet (ich nehme an Du meinst da wo früher Caligula Parties waren).


                                      Schöne Grüsse und Kompliment (ernsthaft) nochmal an Torsten & Team!

                                      • am Do ca. 17h eingetroffen, war 1 Big Spender dafür verantwortlich, dass viele Girls längere Zeit besetzt waren...


                                        von meinen Favoritinnen kam so einzig Andra nach einem heissen Strip an der Stange auf nette Art zu mir, ich hatte mit ihr bereits einmal kurz im Olymp geklaudert, ich hatte sie aber auf später vertröstet, da ich damals noch in Olymp- und Cleo-Girls unterschieden habe, und ich eigentlich mit einem "Cleo-Girl" aufs Zimmer wollte (wenn ich schon so weit gefahren bin...)


                                        etwas später kam Susi (D) zu mir und hat nach einem Drink (ohne Zimmerabsichten) gefragt, da ich ihren Kölschen Humor mag, gerne zugestimmt und etwas geplaudert...


                                        ...die "Cleo-Girls" noch immer besetzt, so dass ich mich nach der Tombola (leider nichts gewonnen smiley_emoticons_sadnew.gif) zu Andra aufs Sofa gesetzt habe, dies wenigstens ein Volltreffer...


                                        Andra (RO)


                                        Fazit: der Cleo-Club war diesen Spätsommer/Herbst trotz langer Anreise mein Favorit: ein kleiner feiner Club mit schön eingerichteter Terasse (der Anblick der hübschen Girls bei Tages-/Sonnenlicht hat auf mich eindeutig eine erotisierende Wirkung), hoffentlich wird er bald wiedereröffnet...

                                        • Liebe 6Profis,


                                          damit die Spekulationen gleich aufhören beziehen wir Stellung zu der neuen Verfügung die ab heute um Mitternacht gilt.


                                          Die folgenden öffentlichen Einrichtungen sind für das Publikum geschlossen: u.a. Erotikbetriebe


                                          Diese Massnahme tritt am 24. Oktober 00:00 Uhr in Kraft und gilt voraussichtlich und vorerst bis am 23. November.


                                          Wir wären nicht wir, wenn ab morgen nicht folgendes gilt. Unsere neuen Massnahmen lauten wie folgt und treten ab 24. Oktober 12:00 Uhr in Kraft 8o8):!::


                                          Alle Frauen vom Cleo-Tagesplan inkl. internationale Pornostars siedeln um ins Olymp. Vor Ort sind damit ca. 50-60 maximum nice Girls anwesend. Schweizweit sind wir der Club mit den meisten Girls. Es werden Hammer-Shows geboten und die Tombola führen wir natürlich morgen im Olymp fort. Ich werde dann auch persönlich im Olymp vor Ort sein, um mich wie gewohnt um Eure Wohlbefinden kümmern zu können. Wir lassen auch in diesen schwierigen Zeiten, die Köpfe nicht hängen und schauen weiter positiv in die Zukunft.


                                          VG Torsten aus dem Cleo