FKK Club Schweiz Mittelland FKK Club Schweiz Mittelland
Club Palladium Au Rheintal Schweiz Na Und Laufhaus Villingen Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte
Na Und Laufhaus Villingen Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte Club Palladium Au Rheintal Schweiz
Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte Club Palladium Au Rheintal Schweiz Na Und Laufhaus Villingen
Villa45 Wetzikon FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz
FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Villa45 Wetzikon
Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Villa45 Wetzikon FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee
Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Villa45 Wetzikon FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich
Freubad Recherswil Club Globe Halloween Party Verlosung
Globe Zürich Volketswil Public Sex Club Zeus Halloweenparty
Club Globe Halloween Party Verlosung Freubad Recherswil
Club Zeus Halloweenparty Globe Zürich Volketswil Public Sex
Anmelden oder registrieren
Freubad Recherswil Globe Zürich Volketswil Public Sex Club Globe Halloween Party Verlosung Club Zeus Halloweenparty
Globe Zürich Volketswil Public Sex Club Globe Halloween Party Verlosung Club Zeus Halloweenparty Freubad Recherswil
Club Globe Halloween Party Verlosung Club Zeus Halloweenparty Freubad Recherswil Globe Zürich Volketswil Public Sex
Club Zeus Halloweenparty Freubad Recherswil Globe Zürich Volketswil Public Sex Club Globe Halloween Party Verlosung

Raum Zürich | Bülach | Winterthur | Zürcher Oberland

Starways (Salon) | Regensdorf (ZH)

    • Heute war ich wieder einmal im Starways - auf dem Tagesplan standen Sara mit Massage und Leila. Ich rief vorher an, ob beide auch da seien, und erfuhr, dass Sara um 16 Uhr gehen musste; es reichte grad noch knapp auf die 15.30, so ging ich hin. Am Eingang wies mich Anita nochmal darauf hin, dass Sara früher gehen würde - sehr fair. Ich zeigte mein Covid-Zertifikat und zahlte 120 Franken für 2 Stunden.


      Nach der Dusche ging ich direkt in den grossen Raum, wo Leila und Sara zu zweit einen Gast bedienten, ein weiterer schaute zu. Nachdem der Gast fertig war, verabschiedete sich der Dritte, so dass gleich freie Bahn für mich war. Ich durfte mich also von Sara massieren lassen, während Leila mich streichelte. Bald drehte ich mich auf den Rücken; der Behandlung meines Vorgängers zuzusehen hatte mich schon spitz gemacht. So blies mich Leila geil, während Sara mich überall sonst liebkoste. Ein wirklich sehr erregendes Erlebnis! Das Angebot, noch zu "bümslen", schlug ich aus, ich wollte nur, dass es genau so weitergeht.


      Nach dem Abspritzen durfte ich liegenbleiben und mich ausruhen; unterdessen hatte sich auch der andere Gast verabschiedet. Etwas ausgeruht ging ich unter die Dusche, Sara verabschiedete sich, und ich unterhielt mich bei Kaffee und Mineralwasser mit Anita und Leila. Da ich der einzige Gast war, bot ich an, Feierabend zu machen, ich war mit dem Erlebten schon sehr zufrieden. Doch Leila machte noch eine zweite Runde mit mir. Einfach geil. So machte ich mich nach zwei Stunden fix und fertig und zufrieden auf den Heimweg.

      • Hallo zusammen

        Ich war die Tage mal wieder im Starways in Regensdorf. Den Club kann man absolut nicht mit Elegant, Westside,….vergleichen. Aber die Damen sind alle sehr nett, keine Modells aber der Service ist einfach super. Leila bläst blank bis zum Anschlag und bis zum Schluss. Intensiv und lecker. Feucht und sanft und ausdauernd. Auch Mäggi ist super, bläst etwas härter und will dann aber auch gefickt werden.

        http://www.starways.ch

        • Mein Besuch vom 09. März 2020 im Starways in Regensdorf


          Hallo Freunde, hier mein Beitrag zur Sextombola. Geschehen gestern Montag in Regensdorf:


          Da ich es fast nicht glauben konnte das vier Girls anwesend sein sollten telefonierte ich zuerst um sicher zu sein. Tatsächlich waren mit der jungen, schlanken und schoggibraunen Schweizerin Tina und der langjährigen Blaskönigin Leila gleich zwei Girls die Schweizerdeutsch sprechen mit Exotinnenhaut anwesend. Wo gibt es sowas sonst noch. Dazu noch Tamires als Latina und eine weisshäutige Dame. Für jeden war was dabei.


          Nach der Bezahlung und der Dusche stürzte ich mich ins Abenteuer. Etwa zwei oder drei andere Männer waren noch anwesend. Somit wurde ich von Leila sofort als "Opfer" auserwählt :) Mein bestes Stück konnte es kaum erwarten von der talentiertesten Blaskünstlerin östlich des Atlantiks geschluckt zu werden:P. Ich musste sie bremsen um meine wertvollen und vitaminreichen Säfte nicht schon loszuwerden...


          Dusche Nummer zwei folgte. Dann legte ich mich zwischen zwei Damen und wurde von vier Händen mit meiner Bodylotion eingerieben. Die Möpse von Tamires machten Fitnessübungen direkt vor meinem Gesicht. Später massierte ich die Füsse und Oberschenkel von Tina. Was für ein geiles Geschöpf8o


          Als die schwanzgeile Leila sich schon wieder an meinem besten Freund und den Ostereiern zu schaffen machte konne ich mich nicht mehr zurückhalten. Mein ganzes Zvieri ( kleine Mahlzeit aus dem Sack) landete in ihrem Mund. Wenn sie etwas schlanker wäre dann hätte ich noch was anderes mit ihr angestellt. Nach einer letzten Blasrunde mit Leila waren die drei Stunden schon vorbei.


          Im Zug von Zürich nach Bern habe ich von mindestens zwei Kantonen nichts gesehen. Schlafen war jetzt angesagt:sleeping:


          Gruss an alle

          Matterhorny

          • Gestern machte ich mich auf ins Starways, weil Leila auf dem Tagesplan stand, dazu zwei der neuen hübschen Girls, Adelina und Flory. Angekommen, begrüsste mich Barfrau Mäggi und teilte mir als erstes mit, dass Leila krankheitshalber abwesend war. Das war natürlich schade, ich hätte vielleicht den Rat auf der Website beherzigen sollen, erst anzurufen, wenn man wegen einem bestimmten Girl hingeht. Nun war ich aber schon mal da, und auf die beiden jungen Girls war ich neugierig, so bezahlte ich die 120 Franken für 3 Stunden und ging mich umziehen (resp. ausziehen) und duschen.


            Leider war sehr wenig los, auf dem einen Bett war Flory mit einem Herrn beschäftigt, auf dem anderen wartete Adelina auf Kundschaft. Ich ging also zu ihr hin und durfte mich gleich verwöhnen lassen. Sie hat einen schönen Körper und hübsche Augen und schien es zu geniessen - auf professionelle Art. :lachen:


            Nachher ging ich duschen und setzte mich dann an die Bar, wo ich Kaffee kriegte und mich länger mit Mäggi unterhielt. Es kam dann noch ein dritter Gast, aber unter uns Männern gab es keine Kommunikation, eine Art von Partystimmung kam nicht auf; das ist auch nicht verwunderlich, wenn so wenige da sind und nichts läuft.


            Später ging ich dann mal zu Flory auf die Matte, sie ist auch sehr hübsch und hat einen feinen Luxuskörper. Es war ziemlich geil mit ihr, obschon ich nicht nochmal kam. Ich bin zurzeit nicht in bester körperlicher Verfassung, und ich glaube nur Leila hätte mich zu einem zweiten Abschluss bringen können. So genoss ich es einfach, diese schöne Frau zu spüren, solange die Erektion hielt... :smile:


            Es kamen keine weiteren Männer, ich wäre dann eigentlich gegangen, aber draussen kam gerade ein heftiges Gewitter runter. Ich fand einen Sex-Comicband von Zep, dem Zeichner von Titeuf, und holte im Spind meine Brille. Als ich mit dem Comic fertig war, regnete es immer noch, und Adelina und Flory waren allein auf einem Bett am quatschen. So ging ich zu ihnen hin und liess mich nochmal eine Runde schön von beiden verwöhnen. Dann endlich hatte der Regen aufgehört, ich ging zum vierten Mal duschen und verabschiedete mich.


            Das Starways ist schon geiler, wenn viel läuft und auch unter den Gästen etwas Stimmung aufkommt. Anderseits hatte ich zwei hübsche junge Frauen und auch noch die Barfrau fast für mich allein, das ist schon auch cool. Am Service merkte man die Professionalität der beiden Girls, was nicht gut oder schlecht ist, sondern anders. Ich als (meist) Einfachspritzer schätze normalerweise die natürliche Art der nicht-professionellen Frauen, mit denen man nicht nur "Service" geniessen, sondern auch lachen oder einfach etwas kuscheln kann. Wer aber besonders auf junge hübsche Frauen steht, kann im Starways zu einem unschlagbaren Preis sehr auf seine Rechnung kommen mit den neuen Girls.

            • Gestern Abend war ich wieder einmal im Starways, es war eine Abend-Party angesagt, sonst ist ja meistens nur tagsüber offen - das Starways ist irgendwie immer etwas eine Wundertüte. Angesagt waren Alena, Jade und ein Überraschungsgirl, die Party dauerte 4 Stunden von 19 bis 23 Uhr. Für den Eintrittspreis von 120 Franken durfte Mann 3 Stunden bleiben. Für Paare galt ein Eintrittspreis von 50 Franken, es kam aber kein Paar. Was man im Starways wissen muss: ca. eine halbe Stunde vor Schluss beginnt das Aufräumen, da ist keine Matratzen-Aktivität mehr angesagt. Ich ging also auf 19.30 hin.


              Hans, der Barmann, begrüsste mich und gab mir den Schlüssel zu meinem Spind. Ich zog mich also aus, wickelte mir das grosse Badetuch um die Lenden, griff mir ein paar Schlappen und ging unter die Dusche. Danach an der Bar eine gute Überraschung: Es gab Sandwiches, Ostereier und Kuchen. Ich verdrückte gleich mal ein paar Sandwiches, bevor ich in den grossen Raum mit den Betten wechselte. Dort war schon muntere Aktivität im Gange. Jade und Alena waren je auf einem Bett, jede wurde von zwei oder drei Kollegen bearbeitet. Alena genoss es hörbar. Als Überraschungsgirl entpuppte sich Silvia, die Chefin, die sonst nur noch an ihrem Geburtstag an den GBs teilnimmt. Sie blies einen Kollegen und wurde von einem anderen gevögelt. Insgesamt schon mal eine recht anregende Stimmung.


              Ich hatte mein Auge auf Jade geworfen. Als sie frei wurde und geduscht hatte, wartete ich nur wenige Höflichkeitssekunden, bevor ich mich zu ihr aufs Bett legte. Sie fing gleich an, mich zu streicheln und dann mit Gummi zu blasen. Es näherte sich ein Kollege, etwas unentschlossen, ich lud ihn ein, dazu zu kommen. Was folgte, war eine ziemlich geile MMF-Session. Jade blies uns abwechslungsweise, der jeweils andere durfte vögeln. Bis wir beide unsere Tüte gefüllt hatten.


              Nach einer erneuten Dusche widmete ich mich erst mal wieder den Sandwiches und einem Bier, das mir Hans gab. Die Stimmung unter den anwesenden Männern war sehr gelöst, wir unterhielten uns bestens. Auch altersmässig war die Gruppe recht gut durchmischt, von 30 bis gegen 70 Jahre. Jade und Alena waren dauernd mit mindestens zwei Herren beschäftigt. Alena schien quasi einen Dauerorgasmus zu erleben, sie war permanent umgeben von Herren, die sich darum rissen, sie zu lecken oder zu fingern, während sie einen anderen blies. Es war echt geil, ihr zuzuhören... Im Starways arbeiten ja bekanntermassen nicht Püppchen mit Modelmassen, aber einige, wie Alena, machen das mehr als wett durch ihre Geilheit, wenn sie mal in Fahrt sind.


              Ich hatte eigentlich gehofft, nach ein, zwei Stunden dann nochmal für eine zweite Runde fit zu sein, aber dieses Mal fühlte ich mich eher matt. Es war auch egal, ich amüsierte mich bestens. Als meine letzte Stunde angebrochen war, hatte ich dann aber doch Lust, Alena noch ein Bisschen meinen Schwanz zur Bearbeitung zu überlassen, und setzte mich neben ihr Bett, quasi in Pole-Position. Alena war aber von 3 Stunden Dauerblasen so erschöpft, dass sie nicht mehr mochte, und beschäftigte sich anderweitig mit einem Kollegen. Ich legte mich dazu und liess mir von Silvia eine Weile den Kleinen massieren, ohne Erwartung eines zweiten Orgasmus, es war trotzdem geil. Als ein Kollege Alena leckte, streichelte ich sie oben rum und durfte so ihre Ekstase hautnah miterleben. In dem Moment hätte ich mich problemlos in sie verliebt... Wir durften (mussten!) sie jeder noch ein bisschen ficken, aber auch beim Kollegen war der Saft schon draussen. ;)


              Es war wieder einmal ein wirklich geiles Starways-Erlebnis!

              • Ich war früher fast jede Woche im Starways und habe einige tolle Frauen dort kennengelernt. Die 120 Stutz für drei Stunden sind konkurrenzlos günstig und wenn man Glück hat, kann man eine Weile allein mit zwei Frauen im Bett verbringen. Und Anitas Pasta-Salat ist ganz toll!


                Schade finde ich, dass man sich allem Anschein nach seit einiger Zeit nicht mehr ganz auf den Tagesplan verlassen kann. Einige Frauen scheinen sogar gar nicht mehr zu kommen. Die letzten Wochen stand die einmalige :rose1:Yara:rose1: einige Male drin, obwohl sie im Urlaub ist. Ihre Kolleginnen aus dem Beauty Latinas, :super:Jessica:super: (Mega-Clit) und :kuss:Clara / Angelina:kuss: habe ich in der Vergangenheit auch öfters vermisst. Alle drei stehen derzeit im Plan.


                Vielleicht wäre es besser, Wackelkandidatinnen nicht mehr anzukündigen. Wenn man sich zum wiederholten Male extra einen Tag frei genommen hat, um eine bestimmte Frau zu treffen, kommt man sonst irgendwann gar nicht mehr. Davon hat niemand etwas.

                • Heute war ich nach längerer Zeit wieder einmal im Starways, da vom Terminplan her alles passte: Mäggi bot Massage an, Anita machte die Bar, und auf den Matten waren Leila, Pam und Fernanda tätig - Leila kenne ich schon lange, sie ist immer ein Grund für einen Besuch, und von Pam und Fernanda gefielen mir die Bilder auf der Website.


                  Ich kam früh, ca. um halb zwölf. Anita empfing mich gewohnt freundlich, ich bezahlte die 120 Fr. und bekam den Kästlischlüssel. Nach der Dusche genehmigte ich mir erst mal einen Kaffee, wobei sich ein angenehmes Gespräch mit Anita, Mäggi und einem anderen Gast ergab. Überhaupt war die Stimmung in den ganzen drei Stunden aufgeräumt, was sicher auch daran lag, dass nicht allzuviele Gäste da waren, und die Mischung irgendwie passte. Gelegentlich kommt es ja auch vor, dass die Stimmung unter den Gästen eher gehemmt und fast etwas peinlich oder von einer gewissen Konkurrenz geprägt ist. Heute erlebte ich dies gar nicht so.


                  Nach dem Kaffee ging ich zu Fernanda auf die Matte, die gerade nicht beschäftigt war. Sie ist sehr hübsch und fing auch gleich an, mich zu verwöhnen. Bald kam Leila noch dazu, welch ein Luxus, sich so verwöhnen zu lassen! Ich war allerdings irgendwie noch nicht wirklich in Stimmung und überliess deshalb das Feld bald zwei anderen Gästen, die sich unterdessen dazu gesellt hatten. In letzter Zeit habe ich gelegentlich Schwierigkeiten, zum Orgasmus zu kommen, und habe beschlossen, mich davon nicht stressen zu lassen, sondern halt das Zusammensein sonst zu geniessen.


                  So gönnte ich mir erst mal Mäggis Massage. Sie knetete gekonnt meinen Rücken, während wir uns gegenseitig aus unserem Leben erzählten. Nach einer gefühlten Ewigkeit drehte ich mich um, und Mäggi verwöhnte mich mit einer sehr gekonnten Feinmassage, die mich meine Orgasmusschwierigkeiten vergessen liess!


                  Danach war ich völlig fertig und fühlte mich rundum wohl und hatte noch viel Zeit. Und auf der Bar wartete Anitas Pasta-Salat auf mich. Sehr lecker! Auch Kaffee und Smalltalk gab es à Discretion, und dazwischen genoss ich es, auf dem Sofa dem Treiben der anderen Gäste mit den Girls zuzuschauen.


                  Als die letzte meiner 3 Stunden angebrochen war, spürte ich Lust, mich von Leila noch etwas verwöhnen zu lassen, obwohl ich mir ein zweites "Mal" nicht zutraute. Sie war aber lange Zeit mit einem anderen Gast beschäftigt, offenbar ein Stammgast; ich ergötzte mich an dem Treiben. Irgendwann wurde sie dann doch frei, und hatte offensichtlich schon bemerkt, dass ich scharf auf sie war, und ich durfte mich gleich in ihre Hände geben. Was heisst Hände! :-) Als verheirateter Mann ist es für mich selbstverständlich, auch beim Oralverkehr den Gummi zu verwenden, was im Normalfall halt auch den Genuss etwas mindert. Aber Leila schaffte es, mir auch mit Gummi eine solche Wonne zu verschaffen, dass ich doch noch ein zweites Mal "kommen" konnte. Und dabei gibt sie einem immer das Gefühl, dass sie es mit Freude macht.


                  Alles in allem ein wirklich rundum gelungenes Erlebnis. Wenn Mann nicht auf junge Girls mit Modelfiguren fixiert ist, und den Kontakt mit den anderen Gästen nicht scheut, ist das Starways immer einen Besuch wert.

                  • stimmt jupiter, war auf der falschen seite, denn wenn du in google clobe eingibst, kommt eine 2. webseite vom globe, allerdings ohne fotos,danke und vielelicht bis irgenwann......liebe gruss silvia;)


                    Habe Starways spontan besucht und mit Lena eine beglückende halbe Stunde genossen.


                    Erst einmal Zungenküsse, dann ein leidenschaftliches 69 (wird schnell nass mit gutem Geschmack) und dann Geschlechtsverkehr mit Kondom.
                    Ihre female Ejakulation, auch als Squirting bekannt, ist eine wahre Freude!


                    Ich komme wieder, für eine grösseres Programm!:smile::smile::smile::smile:

                    • Komme gerade frisch gefickt zurück. Trotz Freitag war sehr wenig los, zumindest ab 19.00 Uhr. 4 Frauen waren gemeldet, 3 Frauen waren da: Simone, Sofia und Mäggie. Obwohl ich selbst 52 bin, kam es mir zuerst nicht in den Sinn, es mit der 48 jährigen Mäggie zu treiben, denn wenn man schon bezahlt, will man ja die jünge´ren Mädels, die man sonst nicht bekäme.
                      Also zuerst mit Sofia aus Ungarn gevögelt. Sofia hatte starken Schnupfen, was mich ein wenig abtörnte, aber sonst war es ganz gut.
                      Dann Kaffee getrunken und da nicht viel los war, nach 10 Minuten mein Glück bei Simone versucht, die mich aus ihrem leeren Bett einlud.
                      Simone aus Polen ging fleißig dran, aber auch sie blies (wie Sofia) mit Gummi, was mich nach nur 10 minütiger Pause nicht gleich vom Hocker riss. Mein Schwanz wurde zwar leicht größer und es war auch schön, aber es kam nicht die nötige Geilheit und die damit verbundene Härte auf. Deshalb verabschiedete ich mich höflich von Simone.
                      Während der ganzen Zeit erlebte man Mäggie in schönster Aktion. Sie ließ es mit ihren Freiern so richtig krachen, dass es eine Freude für alle war.
                      Also versuchte ich mein Glück bei Mäggie, die dann auch am gekonntesten und mit viel Hingabe und Geduld meinen Schwanz ohne Gummi lutschte. Es schien ihr viel Spass zu machen. Doch er wollte einfach nicht richtig steif werden.
                      Also überließ ich Mäggie einem wartenden Freier, doch sie sagte, ich solle ruhig dazu kommen, falle es mir dann wieder danach sei.
                      Also holte ich mir ein Bier und beobachtete meinen Nachfolger. Nach einer Weile war auch mein Schwanz wieder steif und als dann um halb 9 die letzte Runde ausgerufen wurde gesellte ich mich zu Mäggie aufs Bett. Sie war gerade dabei, dem Kollegen der vor ihr auf dem Bett stand, einen ohne Gummi zu blasen. ich erinnerte mich (fälschlicherweise), dass im Profil von Mäggie "Aufnahme" stünde, was meine Phantasie natürlich wunderbar beflügelte. Zwei Männer, die abwechselnd geblasen ihr nacheinander die Ladung verpassen würden, schien mir zu gefallen. Also stabd ich neben den Kollegen und streckte Mäggie den steifen Schwanz entgegen.
                      Sie nahm gekonnt den Ball an und blies uns abwechselnd die Stange, so richtig pornomäßig und mit einer geilen Freude. Es ging nicht lange und ich kam ihr in den Mund, was meinen Kollegen auch antörnte und er dann ebenfalls dran kam und ablud.
                      Als wir beide dann unsere Ladung versorgt hatten, grinste sie nur und sagte, dass das eigentlich nicht abgemacht gewesen wäre und sie das eigentlich nicht machen wolle. Trotzdem hatte sie alles brav geschluckt!
                      Es war einfach geil und ich war sehr zufrieden.
                      Mäggie gehört trotz ihren 48 Jahren zu den Higlights im Club!

                      • :happy:
                        hallo zäme,
                        war gestern im club, super stimmung, haben viel gelacht und sogar getanzt mit denn girls, da abends manchmal nicht soviel los ist.


                        @ gipfelipeter, es kommt halt immer draufan,wer von denn girls anwesend ist.


                        manche sind eher scheu und warten bis du auf die matte kommst, von anderen wirst du schon am eingang angemacht mit küssen und einem strahlen.


                        und wenn man denn text genau liest, auf der eingangs seite von www.starways.ch ist man nachher bestens informiert, was abgeht.


                        ich kenne halt silvia von früher,,von denn OUTDOOR-DATES,, her.


                        mir sind die älteren damen normal lieber, aber gestern mit naomi,kaya,leila und olivia war `s wirklich super geil.


                        danke nochmal an die damen............ich komme bald wieder:super:

                        • Es gibt den Bums-Raum mit 3 Liegen und einer kleinen Couch. Die in diesem Fall 4 Girls liegen verteilt auf den drei Liegen und warten auf abspritzwillige. Mann kann sich beliebig zu einer freien oder auch "besetzten" Frau gesellen und womit auch immer beginnen. Z.B. Busen grabschen bei einer Dame, welche gerade mit einem Blow-Job beschäftigt ist. Mann wird dabei nicht gross beachtet, es gilt geschehen lassen. Ist einer abgemolken, kommt der Nächste an die Reihe. Mit Rudelbumsen had das nicht viel zu tun, eher mit einem nach dem Anderen in der Öffentlichkeit abspritzen lassen. Geblasen wird wohl je nach Frau mit oder ohne und soweit ich das beurteilen konnte, wird auch in den Mund abgespritzt. Sicher bin ich aber nicht. Interaktion unter den Frauen habe ich keine wahrgenommen ausser gelegentlichen gelangweilten Blicken.


                          Das Kopnzept wäre an und für sich nicht mal so übel, aber es kommt einfach keine Stimmung auf. Die Frauen gehen mindestens zum Teil derart mechanisch zu Werke - gleangweilter Blick, ständiges Augenbrauenhochziehen, wenn nicht gar Kopfschütteln, völlig distanziertes Gehabe - man könnte sich in einer Zahnarztpraxis wähnen.


                          Man muss den Damen zu Gute halten, dass das auch von den Besuchern her eher ein schräger Laden ist. Ebenfalls möchte ich betonen, dass der Empfang sehr nett, die Lokalität sauber und die Bewirtung i.O sind. Würde Frau sich nur ein klitzekleinwenig aktiver um die Gäste kümmern und vielleicht auch mal von der Liege aufstehen und einen Mann umgarnen und heiss machen - es könnte mit ein wenig mehr Aufwand super funktionieren.


                          Naja. Geschmacksache.

                          • Habe dem starways mal wieder eine Chance gegeben. GB, 4 Frauen. Chanel, Jessica, Sofia +?.


                            Die Frauen sind nun jünger als früher und optisch voll ok. Das Konzept ist das Gleiche. Preislich natürlich unschlagbar. Theoretisch. Für mich persönlich aebr sehr teuer, denn in dieser Atmosphäre bekomme ich nie und nimmer einen hoch. Angesagt ist abmelken. Legst Dich hin zu einer Frau und sie bringt Dich schnellstmöglich zum Schuss. Hab mich nicht hingelegt. Erotik zero. Wem das nichts ausmacht und wer sich einfach erleichtern muss - OK. Es wird geboten, was angepriesen wird. Nicht weniger aber sicher auch nicht mehr.


                            shaft


                            Danke für deine Eindrücke. Da ich noch nie dort war, wie muss ich mir das vorstellen? Liegt Man(n) dort in einem Raum mit anderen Männern und wird öffentlich abgemolken? Oder verzieht man sich mit einem Girl in ein Zimmer oder Separee? Oder ist Rudelbumsen angesagt? Vielleicht kannst du das Konzept mal näher erklären, denn von der chaotischen Homepage werde ich nicht schlauer.

                            • Habe dem starways mal wieder eine Chance gegeben. GB, 4 Frauen. Chanel, Jessica, Sofia +?.


                              Die Frauen sind nun jünger als früher und optisch voll ok. Das Konzept ist das Gleiche. Preislich natürlich unschlagbar. Theoretisch. Für mich persönlich aebr sehr teuer, denn in dieser Atmosphäre bekomme ich nie und nimmer einen hoch. Angesagt ist abmelken. Legst Dich hin zu einer Frau und sie bringt Dich schnellstmöglich zum Schuss. Hab mich nicht hingelegt. Erotik zero. Wem das nichts ausmacht und wer sich einfach erleichtern muss - OK. Es wird geboten, was angepriesen wird. Nicht weniger aber sicher auch nicht mehr.

                              • mike-zh hat kürzlich im Starways ein WG mit einem Nötli belohnt. Das ist sicher eine tolle Wertschätzung. Ich habe später das gleiche WG (die Chanel) gelobt über ihren tollen und freudigen Einsatz, was sie auch sehr gefreut hat (freudig hat sie mir das Nötli gezeigt).


                                Chanel ist wirklich toll. Komplimente mache ich ihr en masse, aber dafür kann sie sich eben nichts kaufen.


                                Insgesamt habe ich, falls ich mich nicht irre, dieses Jahr schon 500 Stutz Trinkgeld im Starways gelassen (bin regelmässig da), fast nur bei den jüngsten Angestellten. Dafür erwarte ich keine Zusatzleistungen, frage die Frauen nur manchmal vorher, ob sie duschen könnten (das machen die auch für andere ohne Trinkgeld).


                                CH-Frauen über 40, die im Starways arbeiten, machen den Job dagegen wohl doch wirklich aus Geilheit und nicht wegen des Geldes. Maggie (48 Jahre) ist das beste Beispiel dafür, so oft wie sie letztes Mal richtig in Echt wirklich geil gekommen ist (auch mit mir!). Der Sex mit ihr macht mehr Spass als mit den jungen Dingern, mit denen ich lieber kuschele. Deshalb besuche ich auch bald Jana. Simone ist bei mir evtl. auch gekommen (eher nicht), das kann aber nur gewesen sein um mich anzuheizen.


                                Wenn man das Glück hat, mangels Besuchern eine halbe Stunde oder Stunde allein mit zwei jungen Frauen im Bett verbringen zu dürfen, sollte man sich imho unbedingt finanziell erkenntlich zeigen. Anderswo kostet das 200-300 Stutz pro 30 Minuten!

                                • Nach 2 Wochen Umbauzeit wollte ich natürlich am Montag an der Wiedereröffnung im Starways nicht fehlen. Leider war Yara nicht da, dafür gab es gute Drinks und leckere Speisen und natürlich, das Wichtigste, die anderen flotten Mädels. Erstaunlicherweise waren viele ältere Gäste anwesend.


                                  Leider, war darunter auch ein „Schleimi“, welcher ohne auf die Hygiene zu achten, dauernd von einem Mädchen zum anderen wechselte. Habe ihn angesprochen, dann war es einen Moment etwas besser. Sobald es aber ums Ganze ging, machte er dann bei den Mädchen einen Rückzieher. Ein alter, störender Lüstling.


                                  Die tollen Rundungen von Channel durfte ich dann im neuen Vogelhüsli erkunden. Sie ist gut zu
                                  (V)vögeln! Ein wirklich nettes Mädchen. Endlich hatte ich auch wieder einmal ein volles Programm mit Jessica (sie ist viel schöner und lockerer wie früher). Natürlich konnte ich auch noch die Sofia vernaschen (so eine braves Mädchen).


                                  Nur zu Olivia, welche sehr stark belagert wurde, da kam ich nicht mehr dazu. Just, als ich mir einen Gummi holen wollte, um auch noch mit Olivia zu poppen, geriet ich in die Arme von Anita, welche es mir in der Folge gründlich besorgte (vielen Dank, Du bist eine Perle).


                                  Zufrieden bin ich nach Hause. Vielen Dank auch an Silvia und Hans.


                                  Anhang: Das neue Vogelhüsli im Starways

                                  • hallo zäme. ich möchte mich ganz,ganz herzlich bedanken für die super 12 std.mega gang-bang party, die wir mit euch verbringen durften nach unserem umbau die letzten 2 wochen.:super:


                                    es war eine spezielle, geile und lustige gang-bang mit so vielen gästen.......einfach de hammer:icon_thumbsup:


                                    auch einen speziellen dank an`s ganze starways team:clap:


                                    ihr wart spitze:wave:


                                    liebe gruss silvia und team:danke:

                                    • Ich war auch mal wieder im Starways.
                                      ............die Damen mussten zeitweise an die 15 Männern bedienen.
                                      Aber sie steckten und schleckten alles gekonnt weg.........
                                      Perfekter Sex FO und alles was dazu gehört. :super:


                                      Mich hat bei meinem letzten beiden Besuchen die Olivia sehr positiv überrascht. Ueber längere Zeit, habe ich sie bei früheren Besuchen links liegen lassen. Sie hat einen wirklich schönen Körperbau und wenn die Chemie stimmt, dann ist es sehr toll mit ihr.

                                      Am letzten Freitag hat sie mir aus einen Pariser einen Penisring gemacht und mir denselben (nach Rücksprache) auch montiert. Wir hatten zusammen einen sehr lustvollen Fick. Vielen Dank Olivia.
                                      p.s. Leider liegen alle Berührungen halsaufwärts, bei ihr nicht drin.


                                      So ist mein derzeitiges Schätzchen im Starways, eben die Yara. So eine tolle Frau, ein Naturtalent und dazu sehr nett. Ihre Figur lässt manch Männerherz höher schlagen und so schön geküsst, wie mit Yara, habe ich schon lange nicht mehr.


                                      Ich jedenfalls freue mich auf meinen nächsten Besuch. Ihr seid Spitze!


                                      Was viele der Damen im Starways bieten, ist kaum schlagbar. Allerdings darf dich das drum herum nicht stören.

                                      • Ich war auch mal wieder im Starways.
                                        Tolle Besetzung mit dem alten Hasen Simone und den mir noch neuen Veronica und Chris.
                                        Es war ordentlich Betrieb, so mussten die Damen zeitweise an die 15 Männern bedienen.
                                        Aber sie steckten und schleckten alles gekonnt weg.
                                        Speziell die zwei Neuzugänge taten es mir an. Sehr scharf und sexy Latinas.
                                        Perfekter Sex FO und alles was dazu gehört. :super:

                                        • Habe mir, wie viele andere Dreibeiner einen Freitag gewählt, wo um 17 Uhr ein Frauenwechsel stattfand. Natürlich habe ich darauf geachtet, dass ich in der ersten „Schicht“ die Samantha verlustieren konnte, was mir auch gelang (was für ein tolles Weib). Herrlich war es auch mit Leila. Auf die schöne Sonja, musste ich leider verzichten, denn da war noch die Neue, die Kathia, welche ich natürlich ausprobieren musste (auch sie, eine schöne und sehr lustvolle Frau). Ohne Kamagraeinsatz hätte ich diese tollen Dates natürlich nicht geschafft, denn es ging ja weiter.

                                          Ausser Eva erschienen in der zweiten Schicht, für mich alles neue Girls. Besonders verguckt habe ich mich in der Folge, zusammen mit einem anderen Bekannten, gerade in die so scharfe und lustige Viktoria. Ein richtiger Jungbrunnen für uns beide, schon etwas älteren Herren. Wie im siebten Himmel haben wir uns gefühlt. Um 17 Uhr hatte es sehr viele Dreibeiner, es gab aber nie ein Drängeln, Kompliment auch an alle Dreibeiner.


                                          Beeindruckend ist generell, die so tolle Auswahl an Frauen im Starways und sie scheinen wirklich nicht genug zu bekommen. Leider waren meine drei Stunden zu schnell vorbei, sodass die Carmen und die Jessica ein anderes Mal mit mir Vorlieb nehmen „müssen“. Ein Küsschen natürlich auch an die Lilly und vielen Dank für die Bewirtung.
                                          Ich komme also gerne bald wieder (sofern es mein Gesundheitszustand zulässt).
                                          LG Clyde48

                                          • War letzte Woche zum erstenmal im Starways. Ist schon eine etwas spezielle Location. Wer viel ficken will kommt ganz sicher auf seine Rechnung. Olivia, Sandy, Sofia und Sonja waren da. Die Girls waren sehr motiviert, bis auf Sofia, sie war eher etwas zurückhaltend.
                                            Was auf der Strecke bleibt, im Vergleich zu andern Clubs ist das Vorspiel an der Bar, oder sonstwo im öffentlichen Bereich. Hier liegen die Mädchen bereits auf der Matte und wer ficken will geht direkt zu einem freien oder "halbfreien" Girl und hält den Schwanz hin.
                                            Aber geil ist es allemal, man darf nur keine Scheu haben in aller Öffenlichkeit zu ficken oder geblasen zu werden.
                                            Ich gehe sicher wiedermal hin, vielleicht sogar an eine Bi-Party. Gibt es hier Berichte?

                                            • ich war letzten Monat ein zweites mal im Starways

                                              der Tagesplan erschien mir interessant: Sonja (CH/E), Jenifer (Dominicana), Kaya Black (angeblich grösste "Boobos" in der CH), und ein Girl aus Nord-Afrika, dass nicht mehr auf der HP aufgeführt ist...


                                              ...beim Eintreffen erstaunt festgestellt, dass sich auch ein Ex-Globe-Girl unter den Girls befand...


                                              ...eigentlich hatte ich gehofft, dass es an einem Sonntag-Morgen/Mittag wenig Gäste haben wird, aber dies war leider nicht der Fall...die 4 Girl waren dauerbesetzt, stets mit mindesten 2 Gästen beschäftigt, und anderen Gästen in der Warteschlaufe, die sich auf die Matte begaben, sobald ein anderer Gast abgesch(l)ossen hatte...


                                              ...bei meinem Erstbesuch war Ferienzeit, und ich hatte das Glück, dass ich die Girls nicht mit vielen anderen Gästen teilen musste, diesmal herrschte starker Männer-Ueberschuss, d.h. "richtiger Gang-Bang"...da es mir nicht liegt, mich in der Warteschlaufe vorzudrängeln, und ich auch etwas heikel auf die geringe Distanz zu anderen Dreibeinern reagiere, habe ich den Club bald ungepoppt verlassen habe...


                                              Fazit: in letzter Zeit hat es für meinen Geschmack ein paar attraktive Girl in Regensdorf (darunter ein paar Latinas), aber Gang-Bang im eigentlichen Sinne ist wohl definitiv nichts für mich...

                                              • Hallo Zusammen,


                                                war am Freitag 15.11.13 das erste mal in der Party Oase in Regendorf.
                                                Ist im 5 Stock im Industriegebiet und Mann gelangt per Lift nach oben.
                                                Mit Herzklopfen geklingelt und Empfangsdame Liliana macht die Türe auf.
                                                Klärt mich über Preis 120 für 3 Stunden und gang bang auf und frägt ob ich
                                                bleiben möchte. ok sage ich, Sie cash bitte und schon bin ich dabei.
                                                Sie zeigt mir die Räumlichkeiten und gibt mir ein Handtuch und den Schlüssel
                                                für den recht kleinen Spinnt (safe). Ziehe mich aus, gehe unter die Dusche
                                                und gehe erst mal etwas unbeholfen an die kleine Bar. Durch die Tür sieht
                                                Mann schon auf das Treiben auf den Betten. Die Zimmer wirken auf der
                                                Internetseite grösser. In Real alles ziemmlich klein. Es gibt softgetränke snaks
                                                und Tiefkühlpizza und Dosenbier. Sekt kostet extra. Nach einem Drink fasse
                                                ich meinen Mut und gehe ins "Affenhaus" Zimmer meine erste gang bang beginnt.
                                                Setze mich nackt auf das Bett wo rechts schon ein Dreibeiner von Viktoria
                                                am schwanz bearbeitet wird. linker hand kniet Olivia zu der ich mich setzte.
                                                Wir kommen erst etwas ins Gespräch, was mir meine unsicherheit etwas
                                                nimmt. Rings rumm Dreibeiner am schauen, stehend oder nebenan auf sessel
                                                oder sofa sitzend, reiben ihre schwänze oder greifen streichelnd ins geschehen auf den betten ein. Auf den anderen Betten ist der sex auch voll
                                                im gange. Mann muss sich erst mal an das alles gewöhnen und es mögen.
                                                Nun streichle ich Olivia am körper und drücke die brüste küsse sie am Körper
                                                und sie macht sich an mein bestes stück. er wird langsam hart. keine Zungenküsse von Ihr. nach einer weile gummi drüber. sie legt sich hin und
                                                ich erst soft stossend dann härter. die Blicke der anderen werden intensiver.
                                                Ich Frage ob ich nun unten dürfte und sie oben, da sagt Sie ich solle doch
                                                doggy von hinten. Nun geiles von hinten, nebenan close neben mir the black
                                                girl aus brasilien Viktoria mit dem anderen dreibeiner am "schaffen", während ich kräftig von hinten olivia stosse und Sie vorne schon einem anderen mit der
                                                hand einen runterholt( dieser mich lächelnd,verlegen anschaut). Ist schon
                                                etwas bizarr. Ich nutze die Gelegenheit und greife in den tollen Arsch von
                                                Viktoria und streichle Sie während ich noch Olivia stosse, Viktoria beugt sich
                                                zu mir während Sie den anderen befriedigt und wir tauschen geile Zungen-
                                                küsse aus. das ist eine geile Frau mit der muss ich es treiben, denke ich mir.
                                                Nachdem es eine weile so geht, brauche ich eine pause bedanke mich bei
                                                Olivia und bleibe nach abstreifen des Kondoms geradewegs neben Viktoria
                                                und Ihrem Gast liegen und schaue einfach ausruhend zu und greife ab und
                                                an ins geschehen ein indem ich einfach greife, streichle und den geilen hintern küsse. Nachdem der andere Dreibeiner in Viktorias Hand abgespritz hat und
                                                Sie sich frisch geduscht hat, bin ich an der Reihe. Während wir uns Küssen
                                                und schmusen unterhalten wir uns nett. Sie macht meinen kleinen hart und
                                                ich darf nun unten liegen. Kondom drüber und los gehts. Wir treiben es
                                                ziemlich ausgiebig einfach toll. Viele schauen zu. Olivia ist drüben wieder
                                                mit einem anderen beschäftigt. Die erste Runde ist zuende. Fazit zwei nette
                                                girls. Leider haben beide silikon titten. Viktoria hat sehr viel feuer. gehe duschen. werde im zweiten bericht eventuel noch weiteres schreiben


                                                seid gegrüsst testudo

                                                • Nach langer Zeit war ich am Donnerstag wieder mal im Starways. Erste Session mit Leila. Ich konnte mich nicht lange zurückhalten denn Leila war so toll. Nach einer Stärkung an der Frühstücksbar legte ich mich zu einem Trio bestehend aus Samantha und Kelly sowie einem Dreibeiner, welcher dann schon bald das Feld geräumt hat. So durfte ich die Beiden voll geniessen. Herrliche Küssereien im Dreier, die beiden Muschis abwechselnd liebkost und schlussendlich einen tollen Fick mit Samantha, vielen Dank. Leider hatte mein bestes Stück keine Energie mehr um auch noch die Kelly zu beglücken, ich hoffe das mal noch nachholen zu dürfen.


                                                  Nach einer weiteren Stärkung, erschienen die Mädchen vom Nachmittag. Da ich die Mercedes noch nicht kannte, vernachlässigte ich die Anita (sorry, ein anderes Mal haben wir es wieder lustig zusammen), und liebkoste mit meiner Zunge schon bald ihre schöne, leider etwas seifig schmeckende Muschi. Mercedes wurde noch von drei anderen Männern belagert, was ihr offensichtlich gefiel. Etwas später hat sie mich gevögelt (sie bestand darauf, dass nicht ich Sie, sondern sie mich vögle). Sie ist ein tolles, sehr fantasievolles, geiles Mädle.


                                                  Leider war aber meine Zeit um und auch meine Manneskraft hätte nicht mehr für mehr gereicht. Ich hoffe, das nächste Mal dort weitermachen zu können, wo ich am Donnerstag aufgehört habe, für Sandy hatte ich leider keine Zeit mehr. Ein wirklich lohnender Besuch.
                                                  :staunen: Starways = The Best Women-Team.:lachen:

                                                  • Nach diversen Berichten, wollte ich mal erleben, was in diesem Etablissement so abgeht. Muss sagen, da geht richtig die Post ab. Wie die Vorgänger berichteten, sind die Girls nicht gerade die Topshots aber sie gehen voll mit und dabei äusserst symphatisch. Bei meinem Besuch am Dienstagnachmittag waren im Schnitt etwa 10-12 Dreibeiner anwesend. Die 4 Girls mit kurzen Pausenunterbrüchen gaben alles, bliesen und fickten was das Zeug hielt. Das öffentliche Bumsen ist schon etwas gewöhnungsdürftig und man darf keine Hemmungen haben. Die beobachtenden Dreibeiner sind sehr Nahe und man legt sich einfach aufs Bett dazu, um mitzumachen und als nächster dranzukommen.
                                                    Ich genoss zuerst Leila, die sehr lieb war und einen super GFS Service bot. Nach einer Pause bei der ich mit Samatha ins Gespräch kam, nahm sie mich mit auf die Matte wo ZK, FO und Doggy vom Feinsten folgten mit finalem Abschluss in Missio. Leider sind viele Dreibeiner etwas gehemmt und es sind nur wenige mit denen man ausgiebig Plaudern kann.
                                                    Nach einer lustigen Gesprächsrunde mit zwei Kollegen gesellte ich mich wieder in den "Werkraum" und legte mich zu Sofia (Ungarin glaube ich). Es folgte der Einstieg mit FO, dann 69 (ihre wohlriechende Muschi) und zum Schluss im Husarenritt ins Glück gebracht.
                                                    Nachher genehmigte ich mir noch einen Kaffe, bevor ich zufrieden die Lokalitäten verliess. Werde sicher mal wieder vorbeisehen.
                                                    Besten Dank an die vier WG's und Anita, welche freundlich uns Dreibeiner an der Bar verwöhnte.

                                                    • Anfang Woche zufällig in den Terminkalender rein geschaut.
                                                      Und was sah ich da???:confused:
                                                      Mittwoch Jubiläums-GB-Party mit 5 Damen Sex und Drops und Rosenkohl, oder so ähnlich. :happy:
                                                      Das durfte ich mir nicht entgehen lassen. Hab mir mit Gewalt ein Zeitfenster geöffnet und gen Regensdorf. Dort war den ganzen Mittag über Hochbetrieb. Die Damen waren fast pausenlos auf der Matte.
                                                      Die Stimmung gut. Es waren fast zuviele Männer man musste schauen, dass man nicht zu kurz kam.
                                                      Aber die Frauen lieferten einen Top Service, es war unglaublich was die weggesteckt und weggeblasen haben. :smile:
                                                      Wie schon oft geschrieben, die girls sind nicht die jüngsten mit Modelmassen, aber sie liefern einen top Service, tabulos, hemmungslos.
                                                      Die Besetzung mit Olivia, Eva, Leila, Sonja, top, alles spitzenmässige Bläserinnen. :lachen:

                                                      • hallo voyager,


                                                        leider kann ich dir auch keine BI Männer her zaubern,die mit dir sexeln wollen.


                                                        Und du weisst ja, wieviele früher anwesend waren..........damit wird ein Geschäft nicht glücklich :traurig:


                                                        Die zeiten ändern sich, und man muss manchmal auch andere Wege einschlagen, da hast du recht.


                                                        Nur, reno ist eine GAY-SAUNA, ob sich da Frauen verirren alleine :confused:


                                                        bei unseren BI-partys hatte es immerhin 2-3 frauen...........für die wo wirklich BI sind ,und nicht mehr.


                                                        Ich wünsche Dir weiterhin viel spass, wo auch immer............und vielleicht haben wir ja schon in ein paar mt. auch eine TS bei uns.


                                                        Das wäre ja auch der wunsch vieler BI-Herren.:happy:


                                                        Also dann bis bald mal..........liebe gruss silvia und team.

                                                        • Leider bietet das Starways die Bi-Partys so wie sie früher waren Nicht mehr an schade eigentlich!!:traurig:
                                                          im Terminplan steht Bi- gemischte Party (bi-männer von 13.00- 17.00 uhr erwünscht) es kommt aber leider zu keinen bi-handlungen schade
                                                          wenn es schon keine Bi-Partys mehr gibt sollte es auch nicht im Terminkalender stehen
                                                          So muss man sich nich anderen Orten umsehen zb. das Renos im Kreis 4
                                                          dass immer Dienstag und Freitag Bi_ Party anbietet so dass es doch noch einen Ort gibt wo ein Bi-Mann seinem Vergnügen nachgehen kann
                                                          zudem hat das renos auch frisch Renoviert:super:

                                                          ein entäuschter Bi-Partybesucher vom Starways:staunen:

                                                          • Ich war gestern wieder einmal im Starways. Das Starways ist ein besonderer Ort. Man kann ihn weder mit Clubs/Salons noch mit privaten WGs vergleichen. Man muss auch besonderer Stimmung sein, wenn man im Starways glücklich werden will. Das ist kein Erotiktempel und keine Kuschelosase. Selber würde ich es so beschreiben: Ein Paar Hausfrauen, die darauf stehen, eine Reihe ganz normaler Typen zu befriedigen und es öffentlich zu treiben. Bei den Frauen gibt es Unterschiede. Einzelne sehen sich vor allem als Dienstleisterinnen und andere empfangen auch gerne etwas. Für Neueinsteiger empfehle ich, es sich zuerst auf dem Sofa bequem zu machen und dem Treiben etwas zuzuschauen. Man muss den richtigen Moment spüren, wann es Zeit ist, selber ins Geschehen einzugreifen. Genauso ging es mir gestern. Zuerst beobachtete ich, wie es Eva auf einer der Spielwiesen mit einem anderen Dreibeiner in allen Varianten trieb. Auf dem anderen Bett waren Liliane und (so glaube ich) Jasmin beschäftigt. Als ich in den Raum trat, war Jasmin gerade in einer 69 mit einem anderen Dreibeiner. Danach lagen die beiden Mädels etwas auf dem Bett und plauderten. Dabei konnte ich beobachten, wie sich Jasmin immer wieder selber streichelte und ihre Vorzüge (geiler Körper) zur Schau stellte (Beine spreizen, fingern etc.). Als ich ein Getränk holte spürte ich den Moment. Einem anderen Dreibeiner ging es offenbar genau so. Quasi gleichzeitig legten wir uns zu den Damen auf die Matte. Anschliessend liessen wir uns parallel die Schwänze blasen. Dabei streichelte ich abwechselnd die riesn Möpse von Liliane und die neben mir beschäftige Jasmin. Dieses "Crossover" steigerte die absolut knisternde Atmpsphäre zusätzlich. Gleichzeitig befanden sich auf dem Sofa eine Reihe Dreibeiner, denen das Wasser im Mund... (ihr wisst schon). Die Mädels sind echte Zungenkünstlerinnen und man merkte, dass sie mit absoluter Leidenschaft dabei waren. Praktisch gleichzeitig schossen wir beide ab und jagten unsere Volle Ladung in die Münder der beiden Damen, welche genüsslich weiter saugten, bis der letzte Tropfen draussen war. Ein tolles Erlebnis. Danke Mädels! Fazit: Für das Starways braucht es die richtige Stimmung. Kein Verlangen nach knackigen Models, welche die Geliebte auf Zeit spielen, sondern pralle Geilheit und der Knick des öffentlichen Rudelficks. Dann stimmt es im Starways.

                                                            • Als Erstes: gratuliere zu Deinem Schreibtalent. Deine Beschreibung ist wirklich amüsant, alles sehr plastisch dargestellt. Das nenne ich Fantasie... ;)


                                                              Als Zweites muss ich sagen- Silvia und Liliane sind tatsächlich das pure Gegenteil voneinander. Sylvia ist eher ruhig und zurückhaltend, die Liliane dagegen hat eine deutliche Stimme, lacht sehr gerne und viel. Beide sind aber freundlich und nett, jede auf ihre Art.


                                                              Du musst mir verzeihen, leider kann ich mich an diesen Abend nicht erinnern und deswegen kann auch nicht viel zu meinem angeblichen ''es hat genug andere Frauen'' sagen. Kann mir einfach nicht vorstellen dass ich sowas gesagt haben sollte.


                                                              Zu den Damen allgemein: wir sind vielleicht keine Models aber da die Schönheit ja bekanntlich relativ ist finde ich es unfair wie Du dir alle Mühe gemacht hast um uns als ein Haufen Drachen darzustellen.


                                                              Trotzdem: Du bist weiterhin herzlich bei uns wilkommen, es hat noch ein paar andere Mädchen wo Dir gefallen könnten.


                                                              Liebe Grüsse
                                                              Olivia

                                                              • Naja, es ist schon so dass die "girls" im Starways nicht gerade die jungen, schlanken, knackigen, Teeny-Topshot-Optik-Granaten sind.
                                                                Sie sind eher etwas älter, haben ein paar Kilos mehr. Dafür liefern sie einen guten, meist hemmungslosen Service ab. Und das ist bei so einer Gangbang Party alles andere als ein Zuckerschlecken. Die Frauen brauchen zwischendurch schon mal eine Verschaufpause, auch um sich wieder frisch zu machen. Bei Hochbetrieb muss man schon schauen dass man nicht zu kurz kommt.
                                                                Ich finde das Angebot super gut und gehe gerne hin, wenn ich Lust drauf habe.
                                                                Der Salon Starways ist nicht mit einem Topclub wie Globe usw. zu vergleichen. Er ist dafür auch viel preiswerter. :super:


                                                                Fazit: Das Starways muss nicht jedem gefallen, eine GB Party ist auch speziell und nicht für jeden Geschmack etwas.

                                                                • İch war noch vor Weihnachten im Starways, ausserhalb einer Gang Bang Party. Es war nur die Liliane anwesend. Da dachte ich mir ich buch sie gerade für einen Quicky ;) 15min=100.- bezahlt und ab auf die Matte. Nach einem schönen und geilen Franz ohne, Gummi drauf und ab gings. Liliane riet gôttlich, mal schneller mal langsamer abr immer intensiv. Kurze Positionswechsel in die Missionar. Sie hielt ihre Brûste so geil zusamnen das ich diese einfach abspriyzen musste, es gefiel ihr sogar :)) Liliane ist zwar nicht mehr die jüngste abr die Post geht ab bei ihr.


                                                                  İch hoffe das ich auch mal an eine Gang Bang Party gehen werde, diese nimmt mich sehr Wunder.


                                                                  • Lieber Clyde48,
                                                                    vielen Dank für deine Reaktion, aberich war nicht unhöflich, das kannst du mir glauben. Ich bin zwar kein junger Stecher mehr, aber mit meinen 50 Jahren und meinem durchschnittlichen Körper sollte ich kein Problem für eine Hure sein. Mit den anwesenden Männern konnte ich es (mit Ausnahme des zärtlichen jungen Geliebten von Olivia) in Sachen Attraktivität locker aufnehmen. Auch gehöre ich mit meinen blauen Augen und meiner höflichen und zurückhaltenden Art eher zu den angenehmen Menschen.
                                                                    Es war an diesem Abend halt einfach so, wie ich es beschrieben hatte. Es wurde ja auch gar nicht gefickt, nur ich wollte vögeln. Gut, der junge Geliebte zog kurz bevor ich ging noch eine Nummer mit Olivia ab. Aber von den anderen Männern wollte niemand mehr vögeln. Mit Olivia hätte ich gerne geschmust, aber die beschäftigte sich wie gesagt nur mit ihrem Lover. Und Silvia und Liliane sind ja nun wirklich nicht die feinsten. Ich weiß nicht, was ich da falsch gemacht haben könnte.
                                                                    Vielleicht gehe ich noch einmal hin wenn ich mir vorher den Tagesplan angeschaut habe.

                                                                    • Immer sind die Gäste Schuld:traurig:.
                                                                      Natürlich bist Du Fan-Advokat-Fürsprecher vom Starways, aber lasse doch die Silvia hier die Antworten geben.


                                                                      Immer soll der Gast entweder schlecht aussehen, sich verbal oder wie oder was auch immer falsch gemacht haben. Noch nie habe ich erlebt, dass eingestanden wurde das der Fehler nicht beim Gast war:confused:.


                                                                      Dies sind einfach meine Eindrücke. Bitte Clyde antworte mir nicht, versuche nicht zu relativieren. Zu verneinen zu beschönigen...


                                                                      Du hast in diesem Tread viel geschrieben, gut so! Die Silvia soll doch auch einmal Gutscheine rausgeben bei der Sextombola hier im Forum. So kann sich auch einmal einer welcher noch nie im Starways gewesen ist-ein Bild machen;).


                                                                      Gruss otto, der nichts gegen das Starways hat! :happy:


                                                                      Aber es sind immer die Gäste Schuld, immer muss zuerst der Gast an sich arbeiten oder den Fehler suchen, dass und genau sowas stört mich!!:wütend:

                                                                      • Für mich ist das Starways etwas gewöhnungsbedürftig. Die Frauen sind nicht gerade attraktiv und vor allem sehr unerotisch. Als ich gegen 18.30 Uhr kam, war grade irgendwie Esspause. Es hatte 5 ältere Männer und einen jungen, ca. 25 jährigen Mann. Der junge Mann lag mit Olivia flüsternd unterhaltend auf einem Bett, alle anderen Frauen und Männer saßen oder standen an der kleinen Theke und waren am essen und am unterhalten. Mir sagte man, dass es heute wenig Männer hätte und ein schlechter Tag sei. Na ja, ich wollte trotzdem vögeln, schließlich hatte ich ja bezahlt. Silvia, die Barfrau war besonders schlecht drauf und grunzte mich nur so an, alles andere als erotisch. Die Liliane war sowas von laut und grob und gab die blödsten "Spässe" von sich, johlte nur mit vollem Mund, dass die Speisereste rausflogen. Es war furchtbar unerotisch. Außer Olivia, die sich so sehr mit dem jungen Mann abgeseilt hatte, war wirklich gar keine der anwesenden Frauen auch nur annähernd anziehend. Sie machten auch keine Anstalten, ihren Job auszuüben.
                                                                        Ich ging dann halt mal zum Bett, wo Olivia lag. Diese fühlte sich sehr gestört und meinet, es hätte genügend andere Frauen und ich solle mit einer anderen ins Bett.
                                                                        Als dann schließlich Leila mit mir ins Bett ging und ihren Job verrichtete, ärgerte ich mich maßlos, dass ich in diesen blöden Schuppen überhaupt gegangen war und dass ich nicht unter Protest gegangen bin.

                                                                        Ich werde wahrscheinlich nicht wieder hin gehen!



                                                                        Lieber Paul

                                                                        Da ich sehr oft im Starways verkehre, habe ich sehr Mühe dir zu glauben. Vielleicht bist Du selber so eine tolle Erscheinung, dass eben die Mädels neben Dir einfach verblassen. Es kann nicht sein, dass so viele Dreibeiner so einen schlechten Geschmack haben und immer wieder hingehen.

                                                                        Ich bin mit wenigen Ausnahmen von den Girls und auch von Silvia sehr freundlich behandelt worden und der Service von den Girls gefällt mir. In der Regel haben es dort die Männer auch gut. Wir unterhalten uns oft auch über normale Themen und bis jetzt bin ich auch sexuell noch immer voll auf meine Kosten gekommen, es sei denn mein Schwanz hat nicht mitgespielt. Aber auch in solchen Fällen spielen die Mädels mit.

                                                                        Gerade deine Erfahrung mit Leila ist für mich unvorstellbar. So ein fickfreudiges, liebes Schätzchen.

                                                                        Vieleleicht ist es einfach dein Art, wie Du dort aufgetreten bist?

                                                                        Wenn Du so nicht zu frieden bist, gehst Du besser nicht mehr hin. Ich finde es aber gut, dass Du deine Kritik nicht verschluckt hast, denn das gäbe langfristig einen Kropf.

                                                                        LG Clyde48

                                                                        • Für mich ist das Starways etwas gewöhnungsbedürftig. Die Frauen sind nicht gerade attraktiv und vor allem sehr unerotisch. Als ich gegen 18.30 Uhr kam, war grade irgendwie Esspause. Es hatte 5 ältere Männer und einen jungen, ca. 25 jährigen Mann. Der junge Mann lag mit Olivia flüsternd unterhaltend auf einem Bett, alle anderen Frauen und Männer saßen oder standen an der kleinen Theke und waren am essen und am unterhalten. Mir sagte man, dass es heute wenig Männer hätte und ein schlechter Tag sei. Na ja, ich wollte trotzdem vögeln, schließlich hatte ich ja bezahlt. Silvia, die Barfrau war besonders schlecht drauf und grunzte mich nur so an, alles andere als erotisch. Die Liliane war sowas von laut und grob und gab die blödsten "Spässe" von sich, johlte nur mit vollem Mund, dass die Speisereste rausflogen. Es war furchtbar unerotisch. Außer Olivia, die sich so sehr mit dem jungen Mann abgeseilt hatte, war wirklich gar keine der anwesenden Frauen auch nur annähernd anziehend. Sie machten auch keine Anstalten, ihren Job auszuüben.
                                                                          Ich ging dann halt mal zum Bett, wo Olivia lag. Diese fühlte sich sehr gestört und meinet, es hätte genügend andere Frauen und ich solle mit einer anderen ins Bett.
                                                                          Als dann schließlich Leila mit mir ins Bett ging und ihren Job verrichtete, ärgerte ich mich maßlos, dass ich in diesen blöden Schuppen überhaupt gegangen war und dass ich nicht unter Protest gegangen bin.


                                                                          Ich werde wahrscheinlich nicht wieder hin gehen!

                                                                          • Am 19.12. stand wieder Massage mit Liliana auf dem Programm.


                                                                            Diesmal besuchte ich den Club ohne eigenen Zeitdruck und machte sofort eine Reservation für das obige Angebot, welches im leicht erhöhten Eintrittspreis (Fr. 120.- für 3 Std.) enthalten war.
                                                                            Bis es soweit war, vergnügte ich mich mit Eva und natürlich mit Sonja (was für ein Prachtsweib und gar keine Allüren, einfach ein lustiges Girl).


                                                                            Wenig später legte ich mich im Separee auf die Massageliege und liess mich von Lilianas Händen und ihren heissen Steinen und Kräuterstempeln auf asiatische Art massieren, was für eine Entspannung (für einmal klassisch und nicht sexuell).


                                                                            Anschliessend forderte mein „engster Anhänger“ auch wieder etwas Verwöhnung. Ich landete wieder in den Händen von Sonja. Ein tolles Blaskonzert, in einer sehr gelösten Stimmung.


                                                                            Für die schöne Maria blieb mir aber wieder keine Zeit, obwohl ich mit ihr auch noch ein Date abgemacht habe. Da machte aber mein bestes Stück einfach nicht mehr mit, so dass wir das auf meinen nächsten Besuch verschieben müssen. Auch für Olivia war mein Zeitfenster von 3 Std. zu kurz.
                                                                            Es hatte an diesem Tag viele Dreibeiner, man kam sich aber nicht in die Quere und die Mädels boten einen super Einsatz, so dass sicher keiner zu kurz kam.

                                                                            Der Silvia danke ich für die süsse Ueberraschung. Ich freue mich also auf das neue Starwaysjahr.


                                                                            :schweiz:LG Clyde48

                                                                            • Am Mittwoch war Massage im Starways angesagt. Das wäre doch auch was für mich. So bin ich leider erst nach 18:30 Uhr dort eingetroffen und habe den leicht erhöhten Obolus von Fr.120.- bezahlt.

                                                                              Schon bald lag ich mit Kim auf der Matte, welche mich nach allen Regeln der Kunst verwöhnte. Was für ein Prachtsweib. Die übrigen Gäste haben wir ganz vergessen. Kim war scharf wie koreanisches Essen. Wir trieben es ganz toll und variantenreich bis wir beide heftig gekommen sind.

                                                                              Nach einer Pause lag ich in den Armen von Eva, eine kurvenreiche brasilianische Schönheit. Leider habe ich aber bei Kim alles Pulver schon verschossen sodass Eva bei mir leider zu kurz kam. Das werden wir beide beim nächsten Mal korrigieren.

                                                                              Für Rania (was für schöne Nippel dazu ihr scheues Lächeln), welche am Schnuppern war, blieb leider für mich keine Zeit, denn als Abschluss war eben noch die Massage mit Liliana angesagt. Wow, was für ein toller Service. Doch auch da konnte wegen meinem späten Erscheinen eben nicht das volle Programm ablaufen. Hätte es gerne noch weiter genossen, war wirklich entspannend. Liliana ist auch eine tolle Frau. In ihrer Umgebung fühle ich mich sehr wohl und wir haben es immer lustig miteinander.

                                                                              Ich komme wieder, dann aber mit etwas mehr Zeit. Sehr zufrieden bin ich nach Hause gefahren. :liebe:

                                                                              p.s. Und da gibt es noch Lästermäuler welche sich über die Frauen oder deren Service beschweren. Sollen doch einfach nicht mehr hingehen, dann haben andere noch mehr von dem einzigartigen Service.

                                                                              • Ich war letztens mal wieder im starways an der gb party, und ich muss
                                                                                sagen es gefällt mir immer besser dort.
                                                                                Obwohl der männerüberschuss schon deutlich war (ca 12männer bei 3 frauen) kam keiner zu kurz. Die frauen machten wirklich einen tollen job. Es ist halt schon etwas spezielles so in der öffentlichkeit, evtl mit mehreren männer auf der matte, mit zuschauern.
                                                                                Aber wenn man damit klar kommt kanns richtig geil sein. :super:
                                                                                Ich schau bestimmt mal wieder vorbei. Vielleicht mal freitags, da ist gb party mit anal.

                                                                                • Es war jetzt Irrtum vorbehalten mein dritter Besuch im Starways, und ich muss zugeben, es gefällt mir immer besser. Die Stimmung ist ausgelassen, die Mädels nicht auf Model Niveau, aber aufgestellt, echt geil, und haben spass an dem was sie tun.......bei dem Andrang auch ein muss!!!
                                                                                  Am Mittwoch waren es Olivia, Simone und Nicole, drei sehr unterschiedliche Frauen, aber jede auf ihre Art eine Perle.:super:

                                                                                  @Boylikesex....staple mal jetzt nicht so tief.....für`s erste mal war deine Performance gar nicht sooo übel, immerhin hast du vorher ACHTUNG gesagt!!!!;)

                                                                                  Aber genau das macht es aus, du bist dabei wenn die Action läuft, und das garantiert Spass in einer ungezwungenen Atmosphäre für alle!!! Der Preis von 100.-Fr ist dabei mehr als Umkostenbeteiligung zu sehen. Ich werde bei der nächsten Gelegenheit wieder dabei sein!!!:schweiz:

                                                                                  • So ich habe dann auch mal die GB Party getestet.
                                                                                    Der Besetzungsplan stimmt und Olivia, Simone und Nicole sind drei wirklich heisse Frauen, die ein ordentliches Pensum absolvieren mussten, war doch durchgängig grosser Betrieb. Zeitweise mussten sie 10-12 Männer bedienen. Was sie aber mit grosser Lust und mit Bravour meisterten. :super:
                                                                                    Die aushängenden Regeln sind ok. Es gibt keine Abspritzgarantie.
                                                                                    Aber wer da zu kurz kommt ist selber Schuld.
                                                                                    Alles in allem eine tolle Sache, gerade zu dem Preis incl. Getränke.
                                                                                    Allerdings ist GB wie hier auch schon geschrieben nicht unbedingt jedermanns Sache. Wird man doch immer gut beobachtet. Es kann auch passieren dass man zu viert auf der Matte liegt.


                                                                                    Ich komme bestimmt wieder. Meine Performance war nicht so toll, jedoch muss man sich ja noch eine Steigerung für die nächsten male aufheben.

                                                                                    • longjohncena33

                                                                                      Ich war nun 4x im Starways, in der Regel Abends. Ich kann clyde48 nicht ganz zustimmen. Es hatte an drei dieser Abenden viele Leute.

                                                                                      Mit Leila wirst du sicher deinen Spass haben, Kim traff ich noch nicht.
                                                                                      Die Frage bezüglich des Tages beantwortet sich also selber. Nimm einen Tag, an dem Leila da ist. Mir ihr ist auch Anal geil. Je nach Tag bezahlt man das Extra ==> Siehe HP.

                                                                                      Wegen dem Alter => Don't care. Bis jetzt hatte es immer jemand um die 25 / 30 rum. Ich selber gehöre mit 32 ja auch fast dazu :smile:.

                                                                                      Ansonsten ist es schon so, manchmal tun einem die Girls fast leid, wenn ich sehe wie sie schuften und nix geht beim Gast. Ich muss sagen, dass es z.B. gerade auch mit Anita geil fand, welche schon einen Zacken älter war als ich.

                                                                                      In der Regel quatschen auch die Gäste miteinander, ist wirklich locker dort.


                                                                                      Bericht:
                                                                                      Wie gesagt war ich jetzt 4x im Starways. 2x war es super, 1x gut und 1x entäuschend.

                                                                                      Preis / Leistung war auch beim entäuschenden Besuch noch halbwegs ok, bei den anderen Besuchen sehr gut.

                                                                                      Als Tip kann ich weiter geben, dass ich nur noch hin gehen werde, wenn Silvia an der Bar ist und drei Girls an der "Arbeit". Wenn ein Girl an der Bar ist das auch auf dem Plan ist, dann ist das nicht so cool. Wurde 3x auf dem Bett liegen gelassen weil das Girl an die Türe musste.

                                                                                      Effektiv sind dann nur noch zwei Girls da und die wollen verständlicher Weise auch mal Pause. Leider setzte ich mich auch schon auf die Matte und das Girl ging in die Pause. Aus "Schatz ich bin in 5 Minuten und einer Zigi wieder da" wurden dann 30 Minuten.

                                                                                      Meine Favs bis jetzt sind Sonja (bläst und bumst Hammer), Leila (Anal und einfach geil drauf), Olivia und Nicole.

                                                                                      Auch Anita hat mich ganz schön angestachelt auf der Matte :mutig:.

                                                                                      Trotz des nicht so berauschenden letzten Besuchs, werde ich sicher wieder hingehen. Mann ist ja lernfähig *grins*.

                                                                                      @The Starway Girls: Danke für die letzten Besuche, hat echt Spass gmacht bei euch.

                                                                                      GreeTZ Cupra

                                                                                      • als neuling bin ich sicher auch ein wenig scheu und kein vordränger kann es denn sein dass ich die ganze zeit leer aus gehe??
                                                                                        an welchen Wochentagen und zu welchem Zeitraum etwas weniger Besuch da ist.Und bin ich mit 24 Jahren eher zu jung oder.



                                                                                        Lieber Longjohn

                                                                                        Sicher gehst Du im Starways nicht unbefreidigt raus. Dein Schwanz wird leer sein und gerade wenn Du erst 24 Jahre alt bist, werden dich die Damen gerne vernaschen.

                                                                                        Sag einfach am Eingang, dass Du zum ersten Mal da seiest und auch etwas scheu bist, hinter den Kulissen wird das dann kommuniziert.

                                                                                        p.s. Am Abend hat es eher weniger Betrieb.

                                                                                        LG Clyde48

                                                                                        • War leider noch nie im Starways,wollte aber unbedingt mal hin
                                                                                          da einige der damen machen mich neugierig besonders die Leila und Kim.
                                                                                          als neuling bin ich sicher auch ein wenig scheu und kein vordränger kann es denn sein dass ich die ganze zeit leer aus gehe??
                                                                                          an welchen Wochentagen und zu welchem Zeitraum etwas weniger Besuch da ist.Und bin ich mit 24 Jahren eher zu jung oder.

                                                                                          • chomi
                                                                                            Wer schüchtern ist oder Probleme hat, wenn andere zuschauen, für den wäre das nix...
                                                                                            GreeTZ cupra



                                                                                            Auch wenn Du schüchtern bist, ist das kein Problem im Starways. Die Mädels achten sehr darauf, dass jeder zum Zug kommt. Schüchterne werden von den Mädels oft angesprochen und auf Wunsch auf ein weniger belegtes Liebesnest geführt.


                                                                                            Das war wieder ein tolles Erlebnis bei meinem letzten Besuch. Obwohl der Andrang gross war, haben mich Nicole+Jasmin herrlich vernascht. Mit einem sehr fröhlichen Doppelzweier genossen wir die höchsten Lustgefühle. Zum Abschluss habe ich mich noch in die Hände von Marina, der vollbusigen Argentinierin begeben. Auch sie ein Klasseweib. Dass sie mich gerade heiraten wollte, das war dann doch etwas übertrieben (so einen alten Sack, bei der Auswahl im Starways). Auch der Duschplausch mit Nicole war nicht ohne. Kompliment, ihr seid kaum zu schlagen.

                                                                                            So freue ich mich auf den nächsten Besuch und auf eine gute Dauerlatte. Kisses Clyde48:schweiz: