FKK Club Schweiz Mittelland FKK Club Schweiz Mittelland
Club Palladium Au Rheintal Schweiz Na Und Laufhaus Villingen Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte
Na Und Laufhaus Villingen Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte Club Palladium Au Rheintal Schweiz
Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte Club Palladium Au Rheintal Schweiz Na Und Laufhaus Villingen
Models19 Erotik Studio Zürich City FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz
FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Models19 Erotik Studio Zürich City
Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Models19 Erotik Studio Zürich City FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee
Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Models19 Erotik Studio Zürich City FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich
Club Palace Saunaclubs Zentralschweiz Sexforum Aktionen im Juni
Globe Zürich Volketswil Public Sex Zürich öffnet Erotikbetriebe
Sexforum Aktionen im Juni Club Palace Saunaclubs Zentralschweiz
Zürich öffnet Erotikbetriebe Globe Zürich Volketswil Public Sex
Anmelden oder registrieren
Club Palace Saunaclubs Zentralschweiz Globe Zürich Volketswil Public Sex Sexforum Aktionen im Juni Zürich öffnet Erotikbetriebe
Globe Zürich Volketswil Public Sex Sexforum Aktionen im Juni Zürich öffnet Erotikbetriebe Club Palace Saunaclubs Zentralschweiz
Sexforum Aktionen im Juni Zürich öffnet Erotikbetriebe Club Palace Saunaclubs Zentralschweiz Globe Zürich Volketswil Public Sex
Zürich öffnet Erotikbetriebe Club Palace Saunaclubs Zentralschweiz Globe Zürich Volketswil Public Sex Sexforum Aktionen im Juni
    • ich sehe weniger risiken für datenmissbrauch bei clubs die mein impfzertifikat scannen als bei solchen die zettel mit tel und anderen daten erstwellen und dann irgenwann irgendwie entsorgen.

      und ja, ist für mich ein kriterium welche clubs ich besuche.

      Ich rufe alle auf sich dem staatlichen Druck betreffend Impfung sich zu widersetzen. Unsere berner Wasserträger sind, werden und waren nie für die Sicherheit der Bevölkerung zuständig. Bei der ganzen Übung geht es einzig darum die staatlichen Kontrollmechanismen zu stärken und aus zu bauen, sowie die Gewinnmaximierung der basler Pharma . Weltweit wird zusehens mittels Spionage, Zensurierungen, Einschränkungen versucht die Staatsmacht zu stärken. Medienhäuser werden breitflächig finanziell unterstützt, hier in der Schweiz nennt man es Medienförderungsprogram des Bundes. Kontrolle, wer kann/darf wann was und wo tun ist das Kapital der Zukunft.


      - Länder mit tiefer Impfquote haben europaweit die wenigsten Infektionen-

      - Mehr als die Hälfte der Toten in UK sind Geimpfte
      - Geimpfte erwiesen sich wiederholt als Superspreader

      - Die Positivrate ist un gut 5% auf 2% gefallen (BAG Zahlen, welcher ich nicht vertraue)

      - Israel hat mit praktisch der höchsten Impfquote wieder am meisten Infektionen

      - Die südstaaten (Rednecks) USA haben sich praktisch von allen Restriktionen verabschiedet (Texas hat sogar einen Zertifizierung untersagt.)


      Es geht hier nicht nur um uns, es geht auch um die zukünftigen Generation welche auch nicht, wie wir, kontrollieren werden will. Gerade jetzt ist es wichtig, dass wir uns mit aller Kraft gegen das staatliche Diktat stemmen und unsere Regierung in die Schranken weisen und wegradieren.

      • BLICK nimmt heute die Skeptiker ins Visier also "Verschwörungstheoretiker" etc. Darum nochmal ganz klar. Sowohl das Tracing als auch Impfpässe sind nicht geeignet um das Virus einzudämmen.


        Also unabhängig davon was einer denkt über Grundrechte und ob eine gestresste Empfangsdame Bauernopfer im neuesten Schachspiel von Big Business werden soll - unabhängig davon ist jeder Mensch dagegen. Das Virus bleibt.


        Und noch was: habt Ihr einen einzigen Erfahrungsbericht gesehen "Heute wollte ich ins Puff, aber da bekam ich einen Anruf vom Contact Tracing und blieb zwei Wochen bezahlt im Urlaub"? Nein? Warum wohl? Weil die Wirtschaftskräfte die dieses Land beherrschen gar nicht wollen dass Du Dich isolierst (selbst wenn es etwas brächte etc). Warum machen sie es dann, Johnny Du Schlaumeier? - Weil sie wollen dass DU Dich schuldig fühlst. Darum wird rebelliert für mehr QR, genaueres Scanen - damit wie Dürrenmatt bereits sagte Die Schweiz ein Gefängnis [bleibt] in dem jeder zugleich Wärter und Gefangener ist.


        Und abzulenken davon, dass die Wut gegen sie, die echten Wärter gerichtet wird, die es verdient hätten, die sich heute noch (teils dank dem BLICK) die grossen Beschützer geben... 8)

        • Kurze Version: Danke 6profi für die Arbeit, etwas Vernuft hier rein zu bringen. Danke Denizzza und schade wegen Tel.-Terror. Erstaunlich dass fast 10 Jahre nach dem Snowdenskandal...

          • Hallo zusammen!

            Beim Einlass im Club Amesia scanne ich euren QR-Code NICHT... Das heisst, es wird nirgendwo dokumentiert das du bei uns warst! Ich gleiche nur mit eurem QR-Code Namen und Geburtsdatum ab. Das wars... also wird es in keinen Datenbanken auftauchen das du je da warst....

            Liebe Deniza, du kannst den QR-Code auch ohne Sorge scannen, mit der offiziellen COVID Certificate Check App. Diese speichert beim Scannen gar nichts auf irgendwelche Server. Sie lädt nur etwas von den Servern der Götter in Bern runter, nämlich die Liste der ungültig erklärten Zertifikate. Du kannst das selbst testen. Schalt einfach dein Telefon in den Flugmodus, und die App kann die QR-Codes trotzdem scannen und prüfen, auch wenn sie gar kein Internet mehr hat. Funktioniert bis zu zwei Tagen lang. Danach musst du wieder die Liste der ungültigen Zertifikate einmal neu runterladen, passiert aber automatisch. Aber wie gesagt, gespeichert wird gar nichts beim Scannen.

            Bedrohung durch Fanatiker

            6profi wurde gerade von Deniza informiert, dass sie wegen ihren Beiträgen zum Thema Einlasskontrolle mit QR-Code seit heute Nachmittag 15.00 Uhr im Amesia durchgehend telefonisch mit Drohungen und Beleidigungen beschimpft wird. Das Telefon im Amesia würde wegen ihren Beiträgen nicht mehr still stehen. Anscheinend sind es Corona-Fanatiker die härtere Einlasskontrollen fordern und ihr drohen. Also Jungs, lasst ab von dem Mädel, das kann böse ins Auge gehen ;)! Lasst Euren Frust lieber im Forum an 6profi aus, der Administrator ist es mittlerweile gewohnt damit umzugehen und schickt die Gollums direkt zurück wo sie herkommen.

            Lieber Administrator, wenn es die Zeugen Coronas glücklich macht, kann Deniza die QR-Codes auch scannen. Tut niemandem weh und hinterlässt im Gegensatz zu den Zettelchen keine Spuren. Siehe oben. Oder wenn, dann lesen höchstens die amerikanischen Geheimdienste mit, aber sicher niemand in Bern. Hauptsache die Clubs bleiben so offen.

            • Bedrohung durch Fanatiker

              Ich gleiche nur mit eurem QR-Code Namen und Geburtsdatum ab. Das wars... also wird es in keinen Datenbanken auftauchen das du je da warst....

              6profi wurde gerade von Deniza informiert, dass sie wegen ihren Beiträgen zum Thema Einlasskontrolle mit QR-Code seit heute Nachmittag 15.00 Uhr im Amesia durchgehend telefonisch mit Drohungen und Beleidigungen beschimpft wird. Das Telefon im Amesia würde wegen ihren Beiträgen nicht mehr still stehen. Anscheinend sind es Corona-Fanatiker die härtere Einlasskontrollen fordern und ihr drohen. Also Jungs, lasst ab von dem Mädel, das kann böse ins Auge gehen ;)! Lasst Euren Frust lieber im Forum an 6profi aus, der Administrator ist es mittlerweile gewohnt damit umzugehen und schickt die Gollums direkt zurück wo sie herkommen.

              • Hallo Deniza,

                kannst Du auch mal den Sinn von dem ganzen Wahnsinn erklären, wem das Theater mit Namen, Geburtsdaten, Codes usw. nützen soll und wem und was das bringen soll?

                Den Sinn der Sache kann ich dir leider nicht erklären..... ich halte mich einfach an die Vorschriften des BAG und bin froh das wir nach so langer zeit zumindest öffnen durften. Und ganz ehrlich....ich finde es so angenehm gelockert , das ich nicht verstehe warum da überhaupt noch etwas zu kritisieren ist.... könnte es nachvollziehen wenn ich tatsächlich etwas einscannen müsste.... aber das ist ja nicht der Fall. :-)

                • Hallo zusammen!

                  Beim Einlass im Club Amesia scanne ich euren QR-Code NICHT... Das heisst, es wird nirgendwo dokumentiert das du bei uns warst! Ich gleiche nur mit eurem QR-Code Namen und Geburtsdatum ab. Das wars... also wird es in keinen Datenbanken auftauchen das du je da warst....

                  Hallo Deniza,

                  kannst Du auch mal den Sinn von dem ganzen Wahnsinn erklären, wem das Theater mit Namen, Geburtsdaten, Codes usw. nützen soll und wem und was das bringen soll?

                  • Das stimmt so nicht wie Du schreibst.


                    Wer geimpft ist, muss mit Impfzertifikat bzw. QR-Code einchecken. Da im Impfzertifikat sämtliche private Daten hinterlegt sind, wird eine digitale Spur mit Bewegungsdaten hinterlassen! Das heisst, der Puffbesuch wird in Datenbanken auf alle Ewigkeit gespeichert. Behörden haben direkten Zugriff wo und wann Du gewesen bist, auch grosse Unternehmen die diese Daten kaufen oder auf deren Servern sie gespeichert sind. Ist das neue Überwachungs- und Erziehungssystem welches unter dem Deckmantel "Corona" eingeführt wurde, denn mit Bekämpfung von Viren oder Krankheiten hat es Null-Komma-Nichts zu tun. Es ist bereits beschlossen, die Daten mit einem Social-Scoring System zu verknüpfen (bereits in Vorbereitung) wie schon lange in China vorhanden. Dann muss sich der Puffgänger der ja gesellschaftlich stigmatisiert werden soll, nicht mehr wundern wenn ihm sein Konto gekündigt, Kredite verwehrt, die berufliche Laufbahn endet, der Führerausweis entzogen wird oder ihm sonstige Nachteile erwachsen. Einfach mal nachdenken, denn die meisten sind sich darüber noch nicht bewusst, dass sie mit diesem ganzen Wahnsinn sich selbst das Wasser abgraben.


                    Auch den Clubs und Studios kann es noch immens Schaden und Gästezahlen im grossen Stil kosten, vorallem die Gäste die etwas zu verlieren haben werden fern bleiben. Denn welcher Gast wird künftig noch ein Etablissement besuchen wenn er dort seine Daten digital hinterlassen MUSS und ihm daraus private, berufliche, geschäftliche Nachteile erwachsen?!

                    Hallo zusammen!

                    Beim Einlass im Club Amesia scanne ich euren QR-Code NICHT... Das heisst, es wird nirgendwo dokumentiert das du bei uns warst! Ich gleiche nur mit eurem QR-Code Namen und Geburtsdatum ab. Das wars... also wird es in keinen Datenbanken auftauchen das du je da warst....

                    • Dies ist das erste Mal, dass ich dir zustimme, lieber Admin, ich würde sogar sagen, lass das Telefon zu Hause. Sie können sogar ein ausgeschaltetes Smartphone verfolgen.

                      Kurzfristig ist in der Tat geplant, Bargeld abzuschaffen. alle Smartphone-Zahlungsapp sind dazu da, die Barzahlung zu ersetzen. Mit natürlich der Möglichkeit, die Geldtransaktion zu verfolgen. Und sicherlich werden diese Daten weiterverkauft und verwendet. Es begann mit der Abschaffung des 500€-Scheins, und in der Schweiz wird der 1000CHF-Schein immer mehr kritisiert.

                      Wir sind längst ein Bewachungsstaat. Ich zahle meistens Bar. Habe aber kein Problem mit den Zettel. Bin e längst abgemeldet in der Schweiz 😂😂. Daher scheiss dtauf. Ich lass mich nicht erpressen und nicht einsperren


                      ------------------
                      Ein bischen spass darf sein, komm lass den little sts-:el roantico: rein

                      • Da ich nun dort war im Club Amesia, möchte ich Eure Angaben präzisieren: Dass man keine Daten angeben muss gilt nur für geimpfte Gäste und man muss das Zertifikat zeigen, Ungeimpfte müssen einen Zettel ausfüllen. Finde ich aber voll OK, dafür habe ich mich ja schliesslich geimpft...

                        Finds au ok


                        Den wir wissen das wir gesund sind, geimpfte simd die welche den Virus jetzt legal in die Welt hinaus tragen, und alle Fragen sich warum der Virus nicht zurück geht 😂😂 weil man nicht weis wer es ist 🙈 da ohne Angaben herumreisen 🤔


                        ------------------
                        Ein bischen spass darf sein, komm lass den little sts-:el roantico: rein

                        • Geht in die Clubs, lasst Eurer Handy im Auto, bezahlt mit Bargeld, keine Daten hinterlassen und habt Spass - das ist Freiheit! Ist das so schwer geworden in Zeiten von Vollverblödung?

                          Dies ist das erste Mal, dass ich dir zustimme, lieber Admin, ich würde sogar sagen, lass das Telefon zu Hause. Sie können sogar ein ausgeschaltetes Smartphone verfolgen.

                          Kurzfristig ist in der Tat geplant, Bargeld abzuschaffen. alle Smartphone-Zahlungsapp sind dazu da, die Barzahlung zu ersetzen. Mit natürlich der Möglichkeit, die Geldtransaktion zu verfolgen. Und sicherlich werden diese Daten weiterverkauft und verwendet. Es begann mit der Abschaffung des 500€-Scheins, und in der Schweiz wird der 1000CHF-Schein immer mehr kritisiert.

                          • SchwanzusLongus

                            Kann das so bestätigen. Bei meinen 3 Besuchen diese Woche (in 3 verschiedenen Clubs) genügte das Vorweisen des Zertifikats... Eingescannt wurden die Daten nicht.

                            Ihr könnt Euch das noch so lange Schönreden, aber eingescannte QR-Codes und sämtliche GPS Standort- und Bewegungsdaten werden von der Covid-App die im Hintergrund immer aktiv ist, auf Server übertragen und dort dauerhaft gespeichert. Das ist im Endeffekt der Sinn- und Zweck dieses Verbrecher-Tools (wer hat sich wann mit wem getroffen) zur angeblichen Viren-Nachververfolgung. Mit all dem Wahnsinn schiesst ihr Euch letztendlich selbst ins Knie und legt Euch die Schlinge an den Hals, das kann man nicht oft genug wiederholen.


                            Geht in die Clubs, lasst Eurer Handy im Auto, bezahlt mit Bargeld, keine Daten hinterlassen und habt Spass - das ist Freiheit! Ist das so schwer geworden in Zeiten von Vollverblödung?


                            Zertifikate, Covid-App usw. sind alles Bausteine im Rahmen von ID2020 und der in Kürze geplanten Bargeldabschaffung. Also tragt nicht zu unserer eigenen Versklavung bei sondern setzt Euch für unsere Freiheit ein!


                            Ein heute - vor 4 Stunden - veröffentlichtes neues Video von Dominik Kettner, der dem 6profi-Team persönlich bekannt ist, bringt es deutlich auf den Punkt:


                            • Das stimmt so nicht wie Du schreibst.


                              Wer geimpft ist, muss mit Impfzertifikat bzw. QR-Code einchecken. Da im Impfzertifikat sämtliche private Daten hinterlegt sind, wird eine digitale Spur mit Bewegungsdaten hinterlassen!

                              Das hat mister etwas anders erklärt und im Blue up haben die mir das auch so gesagt. Wenn geimpft, dann keine Daten.

                              Da ich nicht geimpft bin, kann das allerdings nur vom höhrensagen weitergeben.

                              In Deutschland ist das so, wie du schreibst.

                              Das ich etwas gegen digitale Datenerfassung habe, kann man hier nachlesen

                              Registrierung mit QR-Code in Clubs

                              Das deckt sich mit deiner Aussage.

                              • Wer sich freiwillig geimpft hat, muss das nachweisen und muss dann keine Daten mehr angeben.

                                Das stimmt so nicht wie Du schreibst.


                                Wer geimpft ist, muss mit Impfzertifikat bzw. QR-Code einchecken. Da im Impfzertifikat sämtliche private Daten hinterlegt sind, wird eine digitale Spur mit Bewegungsdaten hinterlassen! Das heisst, der Puffbesuch wird in Datenbanken auf alle Ewigkeit gespeichert. Behörden haben direkten Zugriff wo und wann Du gewesen bist, auch grosse Unternehmen die diese Daten kaufen oder auf deren Servern sie gespeichert sind. Ist das neue Überwachungs- und Erziehungssystem welches unter dem Deckmantel "Corona" eingeführt wurde, denn mit Bekämpfung von Viren oder Krankheiten hat es Null-Komma-Nichts zu tun. Es ist bereits beschlossen, die Daten mit einem Social-Scoring System zu verknüpfen (bereits in Vorbereitung) wie schon lange in China vorhanden. Dann muss sich der Puffgänger der ja gesellschaftlich stigmatisiert werden soll, nicht mehr wundern wenn ihm sein Konto gekündigt, Kredite verwehrt, die berufliche Laufbahn endet, der Führerausweis entzogen wird oder ihm sonstige Nachteile erwachsen. Einfach mal nachdenken, denn die meisten sind sich darüber noch nicht bewusst, dass sie mit diesem ganzen Wahnsinn sich selbst das Wasser abgraben.


                                Auch den Clubs und Studios kann es noch immens Schaden und Gästezahlen im grossen Stil kosten, vorallem die Gäste die etwas zu verlieren haben werden fern bleiben. Denn welcher Gast wird künftig noch ein Etablissement besuchen wenn er dort seine Daten digital hinterlassen MUSS und ihm daraus private, berufliche, geschäftliche Nachteile erwachsen?!

                                • SchwanzusLongus

                                  Ich habe auf der CovidApp das Covid-Zertifikat gespeichert.

                                  Du meinst ich muss nur das vorzeigen und dann komme ich in den Club?

                                  Das wäre cool!

                                  Eigentlich schon.

                                  Denn deimpfte gehen ja nicht mehr in Quarantäne .Also für was noch Kontakt Tracing.

                                  Und wenn ist ja nicht schlimm machen wir ja schon mehr als fast 1 Jahr!!!

                                  • so hat es mister doch auch erklärt.


                                    Wer sich freiwillig geimpft hat, muss das nachweisen und muss dann keine Daten mehr angeben. Er kann auch drauf verzichten, sich als geimpfter zu outen und muss dann aber seine Daten angeben

                                    Wer sich dem öffentlichen Druck noch nicht gebeugt hat, muss weiterhin einen Zettel ausfüllen.

                                    SchwanzusLongus

                                    Ich habe auf der CovidApp das Covid-Zertifikat gespeichert.

                                    Du meinst ich muss nur das vorzeigen und dann komme ich in den Club?

                                    Das wäre cool!

                                    • Dass man keine Daten angeben muss gilt nur für geimpfte Gäste und man muss das Zertifikat zeigen. Ungeimpfte müssen einen Zettel ausfüllen.

                                      6profi hat sich gerade erkundigt ob das so stimmt was Du geschrieben hast. Laut telefonischer Auskunft der Rezeptionsdame im Amesia Dübendorf (Kanton Zürich) muss man als Ungeimpfter (also als normaler Mensch) lediglich einen Zettel mit Name und Anschrift ausfüllen wie Du geschrieben hast. Ausweis und Telefonnummer müssten aber laut persönlicher Auskunft der Polizei nicht mehr geprüft werden! Also viel easier als vor dem Lockdown, so sagte die Rezeptionsdame... Impfung und Zertifikat braucht also kein Mensch ✌️.

                                      • Da ich nun dort war im Club Amesia, möchte ich Eure Angaben präzisieren: Dass man keine Daten angeben muss gilt nur für geimpfte Gäste und man muss das Zertifikat zeigen, Ungeimpfte müssen einen Zettel ausfüllen. Finde ich aber voll OK, dafür habe ich mich ja schliesslich geimpft...

                                        Das ist aber ganz neu! Bis gestern gab es keine Kontrolle und keine Masken-Pflicht!

                                        Bezüglich Masken, Franz soll Geld in Lüftung investieren, ganzer Club stinkt wie eine Fritteuse! Oder noch besser, anständiges Essen anbieten.

                                        Ein Paar schöne und neue WGs wäre auch Empfehlenswert.

                                        • Ein QR Code macht vielleicht einigen Angst - berechtigterweise, aber vielleicht auch aus dem falschen Grund, nämlich nur weil es etwas


                                          sichtbares


                                          und


                                          unbekanntes 


                                          ist. - Und wenig verstanden. Es ist aber eigentlich nur das was man draus macht. So wie bargeldlose Zahlung nicht automatisch schlecht sein muss. (Ist es aber in beiden Fällen fast immer, leider.)


                                          Ich hab jedenfalls immer genossen, zum vielleicht letzten Mal im Leben noch etwas von Hand auszufüllen, natürlich korrekt.


                                          Was einige hier - nebst der wie gesagt nachvollziehbaren Skepsis gegenüber QR - vielleicht übersehen ist die unsichtbare...

                                          Contact Tracing [ab Mai 2020 von] Google und Apple eine Schnittstelle zur “Kontaktverfolgung” in drei Milliarden Mobiltelefone implementiert. Anfang September integrierten sie diese noch tiefer in ihre Betriebssysteme und ermöglichten so die Kontaktverfolgung ohne offizielle App und auf globaler Ebene. Aus medizinischer Sicht gibt es nach wie vor keine Evidenz, dass “Contact Tracing” die Infektionsrate von Covid reduziert. Der Schweizer IT-Professor Serge Vaudenay warnte, dass die Google-Apple-Schnittstelle nicht transparent ist und möglicherweise jeden einzelnen Kontakt aufzeichnet.

                                          Zitat Ende, Sept 2020, Quelle

                                          https://swprs.org/fakten-zu-covid-19-archiv/


                                          Wired, auf Englisch, Januar 2020

                                          https://www.wired.com/story/google-apple-change-tactics-contact-tracing-tech/


                                          ETH Lausanne EFPL in 2 Sprachen hier:

                                          https://lasec.epfl.ch/people/vaudenay/swisscovid.html


                                          Apple (iPhone) und

                                          Google (also Android, zB Samsung)


                                          Die Zahl "3 Milliarden" ist von Bloomberg. Später kamen kam auch Huawei dazu mit Contact Tracing auf "Core" Level.


                                          Und wie immer versichert wird, aktivieren wir es nur freiwillig wenn wir wirklich wollen. Und können es jederzeit deaktivieren... Aber die Basis dafür wird in jedes Gerät eingepflanzt!


                                          Für meine täglichen Arbeiten sind alle PCs hier air-gapped, dh die kommen nicht ans Netz, nicht direkt. Schon nur damit Ruhe ist vor dem Update-Wahn, der alles immer nur verlangsamt.


                                          "E.T. nach Hause telefonieren."


                                          "Am Ende werden wir uns nicht an die Worte unserer Feinde erinnern, sondern an das Schweigen unserer Freunde."


                                          Füge noch ein Screenshot an von der Seite unserer Science Task Force. Also die Schweizer Geheimorganisation* die "sich mittels eines E-Mail-Schreibens dem BAG aufgedrängt hat" **



                                          Achtet Euch mal: in der Mitte zuoberst ist das Virus, im ZENTRUM von dem was das Parlament darstellt. Dann als Schalthebel zwischen allem die fucking TASK FORCE, und der Souverän unten rechts mit nur 11 blauen Punkten gegenüber den Behörden, welche "Beratung" erhalten. Dem VOLK kommt im Diagramm weder Beratung noch Mitbestimmung zu. Wir kriegen QR.



                                          * re-check berichtete dass diese "kein Protokoll über ihre Sitzungen führt." Aber tweeten wie die Grossen. Sehr Besorgnis erregend finde ich dass es erst einen Öffentlichkeitsgesetz-Antrag brauchte um das überhaupt herauszufinden.


                                          ** Siehe CT

                                          Strafanzeige gegen die Taskforce

                                          https://corona-transition.org/…zeige-gegen-die-taskforce

                                          Teil 2

                                          https://corona-transition.org/…zeige-gegen-die-taskforce

                                          • Dann werde ich demnächst mal wieder ein Versuch wagen. Wenn ich keinen Zettel ausfüllen darf, geh ich wieder.

                                            Eine Impfung steht bei mir auch (noch) nicht auf der Agenda

                                            Bei den von mir ausgewählten Clubs habe ich auch keine Probleme mit den Zetteln. Die habe ich auch schon immer wahrheitsgetreu ausgefüllt

                                            Auch heute wieder, nur Zettel ausgefüllt daher sollte klappen bei dir



                                            sts-ch

                                            Lasst doch den Blödsinn mit der Zettelwirtschaft und den Codes, ist doch mehr als oberpeinlich... ;)

                                            Dein 6profi-team


                                            ------------------
                                            Ein bischen spass darf sein, komm lass den little sts-:el roantico: rein

                                            • im Blue habe ich nut den Zettel ausgefüllt Name und Nummer, wie immer.

                                              Dann werde ich demnächst mal wieder ein Versuch wagen. Wenn ich keinen Zettel ausfüllen darf, geh ich wieder.

                                              Impfe werde ich ned,

                                              Eine Impfung steht bei mir auch (noch) nicht auf der Agenda

                                              mit den zettel habe ich kein problem Anika hat er schon meine Nummer, von daher gebe ich nichts preis was sie schon haben

                                              Bei den von mir ausgewählten Clubs habe ich auch keine Probleme mit den Zetteln. Die habe ich auch schon immer wahrheitsgetreu ausgefüllt

                                              • Gibt es Clubs die das Schutzkonzept bereits entsprechend angepasst haben?

                                                im Blue up haben die mir gesagt, wenn ich eine vollständige Impfung nachweisen kann, entfällt die Registrierung.

                                                Frage: Ich finde nichts darüber, wie lange die Daten in der Datenbank verweilen (QR-Code). Möchte ins Cleo. Wenn die Daten aber unbeschränkt auf einem Server in Bern vorliegen, ohne nach einer Weile gelöscht zu werden, spare ich mir den Besuch.

                                                Wie andere schon geantwortet haben, gibt es im Cleo keine QR-Code. Das ist mir bisher auch nur vom Blue up bekannt. An dem Tag sollte ich den QR-Code nehmen. Zettel wurden mir verweigert. Steht auch im passenden Tread.

                                                Das ist ganz klar in der Verordnung bundesweit geregelt. Kann man hier nachlesen: https://fedlex.data.admin.ch/eli/oc/2021/379

                                                uznd ob sich private Unternehmen und evt auch noch aus dem Ausland daran halten, sei mal dahingestellt

                                                gerade per zufall entdeckt mein Schweizer handy hat wenn ich oben mit dem finger runterziehe tatsächlich eine rubrik mit diesem code zum einlesen. aber mein Ausl. Handy nicht. geht dieser Code den fall nicht mal mit allen handys, sorry für die frage bin nicht so der High technic freak

                                                Es gibt auch separate Apps, die den QR-Code lesen. Vllt. geht auch direkt über die Kamera von deinem Handy.


                                                Für alle die so eine Registrierung befürworten. Wisst ihr wer eure Daten aufnimmt?

                                                • gerade per zufall entdeckt mein Schweizer handy hat wenn ich oben mit dem finger runterziehe tatsächlich eine rubrik mit diesem code zum einlesen. aber mein Ausl. Handy nicht. geht dieser Code den fall nicht mal mit allen handys, sorry für die frage bin nicht so der High technic freak


                                                  ------------------
                                                  Ein bischen spass darf sein, komm lass den little sts-:el roantico: rein

                                                  • Ich war schon öfters im Cleo und habe auch mit Torsten über dieses Thema gesprochen. Von ihm habe ich folgende Auskunft erhalten:

                                                    Beim Eintritt musst man einen Zettel mit Datum, Uhrzeit, Name, Vorname, Handynummer und Postleizahl ausfüllen. Bei Unbekannten oder Erstbesucher werden die Angaben mittels ID, Pass oder Führerschein kontrolliert und die Handynummer mittels Rückruf verifiziert.


                                                    Diese Zettel werden nach 2 Wochen vernichtet.



                                                    • Ich habe nie daran gezweifelt, dass die Infos irgendwo vorliegen. Die Dokumente und Grundlagen, welche die Datenerhebung regeln, habe ich in der Zwischenzeit ebenfalls gefunden. Es geht mir mehr ums Prinzip. Transparenz heisst für mich, dass in Zeitungsartikeln, Websites oder wo auch immer man Dinge liest, unten in den Fussnoten alles zum Nachlesen angegeben wird. Und das beinhaltet auch das Rechtliche. In den meisten Belangen, die an politische Interessen geknüpft sind, findet man nur sehr einseitige, viele Fakten vernachlässigende Quellen und nur durch sehr intensive Recherche findet man diejenigen Informationen, die ebenfalls in Artikel XY hätten stehen sollen.


                                                      Übrigens hast du nicht ganz Recht. Es stimmt, dass sie die Daten nicht EINSEHEN dürfen, wenn kein Grund dazu besteht. Die Daten sind nach Übermittlung durch den braven Bürger sehr wohl schon serverseitig vorhanden. Ob die nun Zugriff haben oder nicht, oder ob die Daten nun verschlüsselt sind oder nicht ist unerheblich.

                                                      Der Kanton Bern hat im Übrigen eine Sonderregelung und die Leute, die die Systeme für die QR-Codes anbieten schrieben auf ihren Seiten, dass im Code ihrer Software eine API vorhanden ist, die die Daten sogleich an die zentrale Datenbank in Bern schickt.


                                                      Und als letztes noch: Illegalität oder "eindeutige Regelungen" haben noch nie vor Missbrauch geschützt und wer heute (ider genauer insbesondere heute, denn auch vor 2000 Jahren hat der Staat nicht die Interessen seiner Bürger vertreten) noch glaubt, dass Staaten die Interessen des Volkes vertreten sind einfach nur naiv.

                                                      Die Leute brauchen ihren eigenen Verstand nicht. Weil irgendwo auf einem Papier steht, dass die Daten gelöscht werden, heisst noch lange nicht, dass es getan wird. Solange man nicht selber auf die Datenbank zugreifen und sich vergewissern kann, dass dem so ist, bleibt dies reine Behauptung.

                                                      Es ist nicht der Club, dem mein Misstrauen zukommt, sondern die Server in Bern.



                                                      EDIT: Habe gerade gemerkt, dass sich mein Beitrag energisch liest und man meinen könnte, dass ich weehaa kritisiere. Dem

                                                      ist nicht so, sorry weehaa.

                                                      Habe die Gelegenheit mehr genutzt, um meine Meinung auszukotzen :):P

                                                      • Im Cleo gibt es KEINE QR-Codes zu scannen!! Es muss ein Zettel mit Name/Adresse/Telefon ausgefüllt werden, je nach Lust und Laune der Rezeptionistin wird es mit einem Ausweis und/oder Kontrollanruf kontrolliert oder auch nicht.


                                                        Was dann mit den Zetteln passiert, weiss ich nicht, die werden aber kaum in einen Computer eingetöggelet und dann nach Bern geschickt... eher landen sie in einer Kiste und werden immer nach zwei oder so Wochen ins Altpapier geschmissen.

                                                        • Frage: Ich finde nichts darüber, wie lange die Daten in der Datenbank verweilen (QR-Code). Möchte ins Cleo. Wenn die Daten aber unbeschränkt auf einem Server in Bern vorliegen, ohne nach einer Weile gelöscht zu werden, spare ich mir den Besuch.

                                                          Weiss jemand, ob die Daten nach einer Weile gelöscht werden? Irgendwo habe ich gelesen, dass ein Betrieb dies selber entscheiden kann. Wäre interessant zu wissen, wie lange das Cleo die Daten behält und ob die nach Löschung immer noch auf der zentralen Datenbank in Bern vorliegen.

                                                          Aber solche Dinge macht man in der Schweiz natürlich nicht transparent. Man hat ja viel zu verbergen.

                                                          Das ist ganz klar in der Verordnung bundesweit geregelt. Kann man hier nachlesen: https://fedlex.data.admin.ch/eli/oc/2021/379


                                                          Kurz zusammengefasst:

                                                          • Bern kriegt keine Daten
                                                          • Nur wenn eine Ansteckung im Club passiert und diese gemeldet wird, kriegt der Kanton die Daten
                                                          • Die Daten müssen nach 14 Tagen gelöscht werden
                                                          • Die Daten dürfen zu keinem anderen Zweck verwendet werden

                                                          Alles andere ist illegal. Ob du dem Club vertraust, dass dieser die geltenden Gesetze einhält, ist dann deine Sache. Ich denke aber ein Verstoss kann sich kein Club leisten...



                                                          • Frage: Ich finde nichts darüber, wie lange die Daten in der Datenbank verweilen (QR-Code). Möchte ins Cleo. Wenn die Daten aber unbeschränkt auf einem Server in Bern vorliegen, ohne nach einer Weile gelöscht zu werden, spare ich mir den Besuch.

                                                            Weiss jemand, ob die Daten nach einer Weile gelöscht werden? Irgendwo habe ich gelesen, dass ein Betrieb dies selber entscheiden kann. Wäre interessant zu wissen, wie lange das Cleo die Daten behält und ob die nach Löschung immer noch auf der zentralen Datenbank in Bern vorliegen.

                                                            Aber solche Dinge macht man in der Schweiz natürlich nicht transparent. Man hat ja viel zu verbergen.

                                                            • Mit der neusten Covid-19-Verordnung besondere Lage vom 23. Juni 2021 dürften die Clubs nach Art. 10 Abs. 3 und Art. 12 Abs. 2 auf die Erfassung unserer Kontaktdaten verzichten, sofern sie den Zugang auf Personen mit einem Covid-19-Zertifikat einschränken. Der Verzicht auf die sehr heikle Erfassung unserer Kontaktdaten dürfte viele aus Gründen des Persönlichkeitsschutzes zurzeit noch zurückhaltende Gäste rasch in die Clubs zurückbringen.


                                                              Gibt es Clubs die das Schutzkonzept bereits entsprechend angepasst haben?

                                                              • Die machen das nicht, weil es nationale Pflicht ist. Registrierung mit echten Daten (die auch überprüft werden können) und Maskenpflicht.

                                                                Wenn ein Club dies nicht machen würde und damit auf seiner Webseite wirbt, dann ist dort ganz schnell Feierabend.

                                                                 

                                                                Kein Mensch hat gesagt, der Club soll sich nicht ans Gesetz halten. Aber informieren was genau erforderlich ist wär schön, damit die Gäste im Voraus wissen womit sie rechnen müssen.


                                                                Gilt die Pflicht eigentlich auch in Studios ohne Bar, etc.?


                                                                Wo kann man die entsprechende Verordnung finden?

                                                                • Was ich nicht verstehe: warum informieren Clubs und Studios nicht einfach transparent auf der Webseite über die momentanen Massnahmen und wie die Registrierung funktioniert?

                                                                  Die machen das nicht, weil es nationale Pflicht ist. Registrierung mit echten Daten (die auch überprüft werden können) und Maskenpflicht.

                                                                  Wenn ein Club dies nicht machen würde und damit auf seiner Webseite wirbt, dann ist dort ganz schnell Feierabend.

                                                                  • Was ich nicht verstehe: warum informieren Clubs und Studios nicht einfach transparent auf der Webseite über die momentanen Massnahmen und wie die Registrierung funktioniert? Gibt es nicht total viele, die jetzt einfach hingehen und dann wieder gehen wenn sie die ID zeigen sollen? Gibt doch sicher genug Leute die sich das schlicht nicht erlauben können, auf einer Liste zu stehen.


                                                                    Ist die Registrierung auch in Studios Pflicht momentan?

                                                                    • mike-ch

                                                                      Registrierung mit Kontrollanruf oder ID vorzeigen ist für mich kein Problem. Ich besuche ja nur vertrauenswürdige Bordelle :) etc.

                                                                      Bei meinem letzten Besuch durfte ich keinen Zettel ausfüllen sondern wurde aufgefordert mit dem QR-Code. Wo ich schon mal da war, dachte ich kannste auch hier bleiben. Aber kritisch war ich trotzdem.


                                                                      MushiLeker

                                                                      Ja, diese digitale Registrierung ist sehr schnell erledigt. und bei den nächsten Besuchen wirst du automatisch erkannt.

                                                                      Und dann werden deine Daten gespeichert und ein Bewegungsprofil von dir angelegt, Und weisst du wie dann mit deinen Daten weiter verfahren wird?