FKK Club Schweiz Mittelland FKK Club Schweiz Mittelland
Club Palladium Au Rheintal Schweiz Na Und Laufhaus Villingen Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte
Na Und Laufhaus Villingen Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte Club Palladium Au Rheintal Schweiz
Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte Club Palladium Au Rheintal Schweiz Na Und Laufhaus Villingen
Villa45 Wetzikon FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz
FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Villa45 Wetzikon
Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Villa45 Wetzikon FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee
Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Villa45 Wetzikon FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich
Sexpark X-Mas Party Club Globe Halloween Party Verlosung
Globe Zürich Volketswil Public Sex Palladium Rheintal Schweiz Saunaclub
Club Globe Halloween Party Verlosung Sexpark X-Mas Party
Palladium Rheintal Schweiz Saunaclub Globe Zürich Volketswil Public Sex
Anmelden oder registrieren
Sexpark X-Mas Party Globe Zürich Volketswil Public Sex Club Globe Halloween Party Verlosung Palladium Rheintal Schweiz Saunaclub
Globe Zürich Volketswil Public Sex Club Globe Halloween Party Verlosung Palladium Rheintal Schweiz Saunaclub Sexpark X-Mas Party
Club Globe Halloween Party Verlosung Palladium Rheintal Schweiz Saunaclub Sexpark X-Mas Party Globe Zürich Volketswil Public Sex
Palladium Rheintal Schweiz Saunaclub Sexpark X-Mas Party Globe Zürich Volketswil Public Sex Club Globe Halloween Party Verlosung
    • sie ist Leichtathletin.


      sie ist promovierte Akademikerin.


      Yssa ist so ziemlich das Beste, was einem im Club begegnen kann :P:love:<3

      Nicht alles ganz korrekt recherhiert, mein lieber Piba :

      - Yssa war tatsächlich Sportlerin, aber Leichtathletik: Fehlanzeige (Diskretion).

      - Yssa hat einen RO Uni-Abschluss (wie schon Yssa 1.0, aber anderes Fach - Diskretion)

      - Letzte Woche wurde Yssa aufgrund der wissenschaftlichen Auswertung ihrer experimentellen Forschungsarbeiten an einer Population von mehreren Hundert frei lebenden Sauna-Eisbären der Dr. dfk. der University of Schwerzenbach mit summa cum laude verliehen. Ich weiss das, weil ich einer der Prüfungsexperten war. Ein akademischer Titel mit höchstem Prestige, da diese global anerkannte Lehr- und Forschungsanstalt in internationalen Rankings seit 10 Jahren ununterbrochen den 1. Platz belegt.

      - Yssa hat bereits mehrere Forschungsaufenthalte im Spezialgebiet "optimal pricing of unique customer services" an der University of Gisikon-Root erfolgreich absolviert.

      - Ihre Habilitation zur Prof. Dr. bbbj. dfk. gfs. ist sicher nur eine Frage der Zeit. Diese facultas docendi wäre die Voraussetzung für eine Karriere zum Female 1st Academic Supervisor an der weltberühmten Ingo-School an der University of Schwerzenbach.


      Aber trotz deiner Unkenntnis ihres Track Records kann ich deine Schlussfolgerung vollumfänglich bestätigen! :love:

      • Yssa schafft, was nur ganz wenige Frauen im Globe schaffen: sie hat es fertig gebracht, ihr "über-CG"-Service-Niveau noch weiter zu steigern. Sie albert beim wilden Küssen rum, als wär sie in ihren Traumprinzen verliebt, und ist auch in den unüblichsten Positionen hemmungslos mit ihrem Traumbody bei der Sache. So wie es eben im 7-ten Sexhimmel zugeht. Vom ersten bis zum letzten Moment (und danach) ist sie einfach immer suuuper nett und nulllll arrogant.

        Auch nach mehr als einem Dutzend Yssa-Zimmern fühlt sich Pavarotti jedesmal noch besser. Einfach krass, diese Braut. Da könnte sogar ein abgebrühter wie Pavarotti noch zum Liebeskasper werden, wenn da nicht das rettende neue zuckersüsse Gegengewicht Natalia, bzw. ihre beiden am Skinny-Hardbody platzierten Natur-Gegengewichte wären, die eine magische Anziehungskraft ausüben.


        Doch noch ein kleiner Traum: Etwas längere und hellere Haare würden Yssa als "nordischem Typ" besser stehen. Und nicht auszudenken, wie Yssa Model mit langen blonden Haaren aussehen würde :love::love::love::love::love::love::love::love:

        • Nach 2 Tagen in der Szene, zurück zur Champions League... ab ins Globe.


          Nach kurzer Runde direkt Yssa in die Arme gelaufen. Die Haare immer noch kurz, dunkler gefärbt. Steht ihr. Herzliche Begrüssung. Sie ist einer der Topshots, die natürlich geblieben ist.


          45 Minuten Vollgas auf dem Sofa - sie kennt mich uns weiß mich zu nehmen - im wahrsten Sinne des Wortes. Hammerbody, bewegt sich wie ein Model oder eine Leichtathletin. Ein Genuß.


          Intelligente, charmante Frau... immer wieder gerne!

          • Aufgrund des kritischen Berichtes habe ich extra Heute mit Yssa eine "Kontrollrunde" gedreht. Alles wie immer im grünen Bereich: sehr angenehmes Anbahnungsgespräch ohne Zeitdruck (wie es sein muss, kam der "Zimmerdruck" von mir, da ihr unwiederstehlicher Charme alsbald mit tollen Küssen ergänzt wurde). Auf dem Zimmer ein super Service wie immer, und auch nach dem Zimmer ununterbrochene Herzlichkeit mit herzzerreissendem Abschied nach dem Duschen, da die Schöne eine wohlverdiente zweiwöchige Pause macht. So richtig schön wars.


            Ich denke dies ist ein guter Zeitpunkt für Yssa's ehrenvolle Ernennung und offizielle Beförderung zum Topshot. :love:


            Wenn alles nach Plan läuft, wird sie am 1. November wieder auf dem Tagesplan stehen.

            • Lange hat es gedauert bis zum ersten Zimmer, obwohl wir uns schon oft begegnet sind (entweder war sie grad auf dem Weg aufs Zimmer oder ich).


              Aber nun sollte es endlich klappen.


              Über die optischen Qualitäten kann sich jeder ein Bild machen, die Fotos sind auch gut gelungen und treffen sie recht gut.


              Überraschend war ich über die ungespielte Herzlichkeit und Natürlichkeit.


              Im Zimmer legt sie service-technisch die Messlatte extrem hoch. In Kombination mit ihrer unglaublichen Liebenswürdigkeit und Kundenorientiertheit hat sie meine bisherige Top-Favo glatt auf Platz 2 verwiesen.


              Yssa bleibt noch bis diesen Mittwoch und kommt am 1.Nov. wieder zurück.


              Ganz lieb habe ich bei unserem emotionalen Abschied gefunden, wie sie gefragt hat, ob wir uns am Mittwoch noch einmal sehen könnten :*<3:love:

              • Die Haare sind aktuell nicht mehr blond. Also nichts für dich Coyote :-)

                LOL :lachen::top:


                Man soll's nicht für möglich halten ... aber obwohl ich von meinen "Werkseinstellungen" auf blond "gepolt" bin, waren ausnahmslos alle meine Freundinnen in Real Life brünett. Ich bin also durchaus "flexibel" was die Haarfarbe betrifft ...

                "Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die sich die Welt nicht angeschaut haben.“ (Alexander von Humboldt, 1769-1859)


                „Das Flüstern einer schönen Frau hört man weiter als den lautesten Ruf der Pflicht.“ (Pablo Picasso, 1881-1973)

                • Auch nach diversen Zimmern ist Yssa immer wieder jeden Rappen zweimal wert. Wie von Pablo Picasso beschrieben, ist sie nun richtig schlank, was aber zum Glück nicht auf Kosten der Traumtitten ging. Ein Supermodel wie direkt vom Laufsteg, and dazu immer super nett. Solche Frauen sieht Mann eigentlich sonst eher auf Superjachten im Hafen von St. Tropez, Cannes, oder Porto Cervo. In Schwerzenbach gibt es solche einmaligen Yssas für eher läppische 140 Fr/h, und der Service ist mit Garantie besser als auf einem Luxus-Kan. Und seekrank wird Mann dabei auch nicht (und nein, ich werde nicht von Ingo bezahlt, sondern gebe hier meine unabhängige Gratis-Expertenmeinung wieder). Zusammenfassung: :love::*:)<3:thumbup:


                  PS: Vor etwa 10 Tagen war Yssa mit einem Langbucher über 7 Stunden im Zimmer, und Pavarotti musste an jenem Tag auf die gewünschte Audienz mit Miss Supermodel Y2.0 verzichten - offenbar schätzen noch andere ihre Qualitäten...

                  • Yssas Haare sind nun braun, genau so wie ihr body, sie hat die letzten Wochen genutzt und sich etwas toasten lassen,


                    ansonsten ist sie sehr gut drauf, bestens gelaunt und freundlich, am Body hat sie übrigens ein paar Pfunde abgenommen, sieht richtig geil aus, ihre Optik im Club ist grandios wenn sie auf ihren hohen Hacken und ihrem Chef Sekretärinnen Look nackt durch die heiligen Hallen wandert,


                    Service Leistung auf dem Zimmer:

                    Zungenküsse: einfach klasse !! sehr tief, sehr nass und sehr ausdauernd, 👌

                    Blasen: war aktuell eher Mittelmaß, ihr fehlt es an der Ausdauer, sie züngelt und bespielt den Schaft, sie versucht sich auch in leichten DT Einlagen, 👈

                    Ficken: absolut perfekt ! Hier liefert sie eine feine Mischung aus ,,slow motion,, mit viel Gefühl und tollem Einsatz ihrer Hände bis hin zum ,,hardcore fuck,, Kreuz und Quer durchs Zimmer, 🤙


                    leicht negativ wäre zu vermerken, Küssen von ihrem traumhaft süßen Gesicht ist aktuell ,,verbodden,, genau so wie das bespielen ihre Muschi mit den Fingern,


                    Fazit: tolles Mädel, eines der hübschesten ,,Natur Babes,, aktuell im Club,


                    sie bietet bei entsprechender Umsicht übrigens auch anal an,


                    grüsse, euer PP

                    • Yssa, neues, bildhübsches, großes Mädel aus Rumänien, werkelt noch nicht so lange im Business, TOP Body, wenn man auf große Frauen steht, Haare blond und aktuell ( leider ) kurz geschnitten, traumhaft schöne Natur Titten in knapper Grösse C

                      Voll einverstanden, nur Yssa's Titten können unmöglich C sein. Meine Mass-Hände können sie nicht vollständig umfassen, deshalb von mir ein klares D. Noch wichtiger als das Volumen sind Form und Haptik. Da gibt es 10/10 Punkten.

                      Die kurzen Haare sehen super aus.
                      Yssa frisiert sie aber immer etwas anders. Mal wild, mal brav.

                      • Yssa, neues, bildhübsches, großes Mädel aus Rumänien, werkelt noch nicht so lange im Business, TOP Body, wenn man auf große Frauen steht, Haare blond und aktuell ( leider ) kurz geschnitten, traumhaft schöne Natur Titten in knapper Grösse C, hübsches Gesicht, auftreten sehr freundlich und nett, sie spricht gutes Englisch,


                        Service: traumhaft schöne Zungenküsse, sehr gutes Blasen mit einer gewissen Ausdauer, ficken ohne Restriktionen in allen Positionen,

                        Sie ist auch dem public Sex nicht abgeneigt,


                        Top Mädel, klare Empfehlung neben Tina und Virginia ,


                        Grüße euer, PP

                        • Pavarotti

                          Schönen Dank für den klasse Bericht :top:

                          Da ich mich schon beim Modell "Yssa 1.0" auf Deine "Charakterisierung" der blonden Göttin blind verlassen habe (und konnte :super:), sehe ich keinen Grund, warum das diesmal anders sein sollte.


                          Die Frau scheint absolut "mein Fall" zu sein ... hoffentlich gibt's bald Bilder ...


                          Kameradschaftlliche Grüße vom freundlichen Berliner Coyoten :deutschland:

                          "Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die sich die Welt nicht angeschaut haben.“ (Alexander von Humboldt, 1769-1859)


                          „Das Flüstern einer schönen Frau hört man weiter als den lautesten Ruf der Pflicht.“ (Pablo Picasso, 1881-1973)

                          • Pavarotti war gerade wieder mal erfolglos beim Einfangen von Traumgirl Tina, die ihm von einem anderen Clubbesucher vor der Nase weggeschnappt wurde. Ihr kennt vielleicht dieses ärgerliche Erlebnis. Du wartest schon etwas länger, und dann ist ein anderer schneller. In diesem Fall jedoch wendete sich das Blatt des Glücks für Pavarotti rasch: Durch den Raum schritt eine bis dato unbekannte, grossgewachsene Gazelle mit Kurzhaarschnitt und Traumtitten.


                            Schon aus der Ferne stellte sich dieses "diese Frau muss ich UNBEDINGT haben"-Gefühl ein. Die Lady mit Topmodel-Massen schenkte sich hinter der Bar etwas Wasser ein und lächelte mir schelmisch zu. Dies führte zu einem doch sehr aussergewöhnlichen "zum Glück hat dieser Typ mir Tina weggeschnappt"-Gefühl. Es folgte eine kurze, sehr symphatische Konversation an der Bar mit Yssa - so der Name des seltenen Wesens aus dem Sonnensystem Transylvalia im Sternbild Carpatia.


                            Also erst mal zu Yssas geometrischen Aspekten:

                            endlos lange Beine, sehr straff-wohlgeformter Knackarsch, RO-Wespentaille mit RO-Flachbauch, grosse Naturtitten vom Design-Typ "ausserirdisch", schlanke wunderschöne Schultern, an denen sich zwei perfekt geformte Arme mit gepflegten Händen bewegen. Darüber ein langer, kräftiger, makelloser Hals auf dem ein hübscher Kopf mit einem geilen wasserstoffblonden Kurzhaarschnitt sitzt, dessen Oberkante bei ca. 180cm über Grund (ohne Puffstelzen) ended. Äusserst entwaffnendes Lächeln.


                            Fazit:

                            Wenn je Sexroboter vom Fliessband rollen, dann bitte Modell "Yssa"! Besser gesagt "Yssa 1.0" (die vorherige Yssa mit den Mördertitten) und dazu Modell "Langversion Yssa 2.0" - ich würde mir sicher beide kaufen. Es scheint mir, dass der Name "Yssa" im Globe für die transgalaktischen Bräute reserviert ist (ich hoffe allerdings stark, dass Y3.0 noch ein paar Jahre auf sich warten lässt).

                            Trotz ihrer optischen Überreize kommt Yssa 2.0 total bescheiden und super nett rüber. Auf die weite Reise ins Globe wurden Y2.0 die Sprachmodule "Spanisch" und "Englisch" auf hohem Niveau mitgegeben, was eine äusserst angenehme Konversation ermöglicht. Da klein Luciano "Red Alert"-Signale aussendete, hiess es "all sperms to battle stations" und deshalb musste die Konversation mit Y2.0 rasch in Richtung "Notmassnahme Zimmerschlüssel holen" gelenkt werden.


                            Also wurde ein Zimmer im 1. Stock bezogen. In diesem Fall war es New York, dass mit seinen grellen Neonfarben der interplanetaren Situation am besten Gerecht wurde. Dort angekommen wurde Pavarotti von einer hemmungslosen Yssa regelrecht umschlungen und ich durfte erstmals ihre Zunge mit Überlänge eeeennnnndlooooos lange geniessen. Ist das dieses Gefühl, das sich im Transponder einstellt, währenddem Mann nach Transylvalia gebeamt wird?


                            Yssa genoss es sichtlich, mit ihren Reizen Pavarotti's Starkstromsicherungen eine nach der anderen rauszuhauen. Auch ein richtiger Blowjob durfte nicht fehlen, wobei dieser noch etwas schnell und roboterhaft ablief. Das ist übrigens eine Parallele zu Modell Yssa 1.0. Auch beim Vorgängermodell führte die Selbstlern-Funktion erst nach einiger Zeit zu immer besseren Ergebnissen. Die Kompatibilität für eine perfekte Re-Programmierung der Blowjob-Funktion ist aber auch bei Yssa 2.0 vorhanden, was mich sehr zuversichtlich stimmt. Ficken war dann wieder Königsdiziplin für Yssa - einfach ein Traum.


                            Was an der Geschichte nicht stimmt:

                            Yssa ist kein perfekter Sex-Roboter, sondern eine wundervoll lebendige, super symphatische, clevere Frau, von der Mann einfach nie genug kriegen kann. Keine technische Innovation wird so etwas jemals hinkriegen. Die Frage nach "Wiederholung ja oder nein?" stellt sich also bei Yssa sowieso nicht. Eher die Frage des maximalen Budgets. Auf dem Planeten "Globe" scheint sie sich jedenfalls sehr wohl zu fühlen, was auf die langfristige Etablierung eines weiteren Topshots hoffen lässt.

                            • Wenn die "neue" Yssa die "alte" Yssa wäre, dann hätte man doch sicherlich die Fotos von "vor Corona" erneut auf dem Tagesplan eingestellt ... :/


                              Aber ich bin ganz ehrlich:

                              Allein bei dem Namen "Yssa" ist mir heute früh beim Studium des Tagesplans die Kinnlade sabbernd auf den Fußboden gefallen ... da kommen schöne Erinnerungen hoch ... und nicht nur Erinnerungen ... :penis::rose1:

                              "Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die sich die Welt nicht angeschaut haben.“ (Alexander von Humboldt, 1769-1859)


                              „Das Flüstern einer schönen Frau hört man weiter als den lautesten Ruf der Pflicht.“ (Pablo Picasso, 1881-1973)

                              Einmal editiert, zuletzt von Coyote38 ()

                              • Im Tagesplan ist eine Yssa (ohne Bild) aufgeführt. Ist das die Rückkehr der rumänischen Göttin (blond, prächtige Naturtitten), die vor Corona schon im Globe war?

                                Ehrlich gesagt glaube ich nicht, dass es sich beim Profil von Yssa um ein und dieselbe Person handelt.

                                Wenn man beide Profile miteinan vergleicht stellt man fest das Alter, Größe und Gewicht unterschiedlich sind.

                                Soweit ich weiß hat sich die Yssa, welche vor Corona am werkeln war aus dem Job verabschiedet.

                                Warte ab, bis die neue Yssa abgelichtet wird, dann herrscht Klarheit.