Lavie ist der Saunaclub für Geniesser in der Ostschweiz
Na Und Laufhaus Villingen
Club Millenium in Winterthur Neftenbach
FKK Palast Freiburg wieder geöffnet
Studio Mondana Killwangen unter neuer Leitung
Sexparty bei Swiss-Party in Oberbuchsiten Sexparty bei Swiss-Party in Oberbuchsiten
Villa45 Kontaktbar, Erotik, Studio in Wetzikon im Zürcher Oberland
Oase der Saunaclub in Oensingen im Kanton Solothurn
FKK Club Montecarlo in Baden-Baden
Royal6 Studio Walenstadt Schweiz
Der FKK Palast in Freiburg ist geöffnet Werbung im Sexforum bei 6profi
Werbung im 6profi Sexforum Sextour de Suisse, Grand Tour Nr. 1 durch die Schweiz
Anmelden oder registrieren
Der FKK Palast in Freiburg ist geöffnet Werbung im Sexforum bei 6profi
Werbung im 6profi Sexforum Sextour de Suisse, Grand Tour Nr. 1 durch die Schweiz

Woher kamen die vielen Toten - systematischer Mord

  • Antworten
    • Corona - Die grosse Irreführung

      Woher kamen die vielen Toten?


      Wie gefährlich war der Corona-Virus wirklich? Und woher kamen die vielen Toten, die angeblich am gefährlichen Erreger gestorben sind? Welche Fehlentscheidungen wurden von Politik, aber auch der Wissenschaft und den Sicherheitsbehörden PEI und EMA getroffen? Und was verschwieg man den Menschen? Diesen Fragen geht der Dokumentarfilm 'Corona - Die grosse Irreführung' schonungslos auf den Grund.


      https://www.tauruspictures.de

      Offizieller Trailer / Demnächst im Kino

      Corona - Die grosse Irreführung


      • Gehirnwäsche / Sektenkult

        Mediziner und Fachpersonal tanzten sich in die Glückseligkeit 


        In nahezu jeder Klinik in Deutschland, Schweiz, Österreich spielten sich während der weltgrössten Pandemie aller Zeiten diese makaberen und verhöhnenden Jerusalem-Tänze ab.


        Während Regierungen und Lügenmedien Angstpornos von angeblich Millionen Todesopfern durch ein Killer-Virus verbreiteten und die Bevölkerung wegen angeblichen Bettenmangel und Überlastungen des Klinik Personals in Todes Ängste versetzten - hatte in Wahrheit sämtliches Klinik Personal vom Chefarzt bis zur Putzfrau ganz viel Zeit und sogar Langeweile. In aufwendig einstudierten Choreografien führten sie in den Kliniken Jerusalem-Tänze auf und hampelten wie Bekloppte durch leerstehende Kliniken, durch leere Gänge und leere OP-Säle. Kann man da noch von Ärzten oder Leuten mit akademischem Bildungsgrad bzw. medizinischem Fachpersonal sprechen???


        Während sich Ärzte regelrecht in den Rausch tanzten, Corona Prämien wegen besonderer Gefahr und Überbelastung absahnten und als Retter der Menschheit verkörpert wurden, starben Kinder und Menschen weil man ihnen während der Plandemie lebensnotwendige Operationen strikt verweigerte. Manche hatten noch das Glück durch ganz Europa geflogen zu werden, um eine Klinik zu finden die sich ihrer lebensrettenden OP erbarmten.


        Systematischer Mord in den Kliniken

        Ganz zu schweigen von den vielen Menschen, die mit Grippe Symptomen in Kliniken eingeliefert und dann durch Zwangsbeatmung getötet wurden. Schon damals warnten namhafte Mediziner und sogar Nobelpreisträger, dass die Beatmung durch Beatmungsmaschinen das Todesurteil für die Patienten sind. Und trotzdem, wider besseren Wissens, haben die Nazi Doktoren in den Kliniken damit weitergemacht um das Milliardengeschäft mit sinnlosen Beatmungsmaschinen nicht zu gefährden, das ist Mord! Ebenso wie man die Grippe Patienten in den Kliniken mit überdosierten Hydroxychloroquine getötet und auf den Totenscheinen "Covid19" ausgestellt hat. Was die "Verschwörungstheoretiker" schon lange wussten, kommt nun alles auch durch die RKI-Files offiziell ans Tageslicht.


        Es wird Zeit für Tribunale und die Wiedereinführung der Todesstrafe.


        Gut zuhören:





        Sämtliche Kliniken in der Schweiz haben mitgemacht






        Sämtliche Kliniken in Österreich haben mitgemacht