FKK Club Schweiz Mittelland FKK Club Schweiz Mittelland
Club Palladium in Au im Rheintal Schweiz Na Und Laufhaus Villingen
Na Und Laufhaus Villingen Club Palladium in Au im Rheintal Schweiz
Club Palladium in Au im Rheintal Schweiz Na Und Laufhaus Villingen
FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte
Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee
Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich
Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz
Anmelden oder registrieren
    • Als die Bumsalp noch Bumsalp war, was wurde hier abgelästert, gejammert und gemotzt was alles nicht gut sei an der Bumsalp. Und jetzt wo die Bumsalp Amesia heisst und mit einem neuen Konzept aufwartete wird wieder gemotzt, gejammert und man wünscht sich gar die Bumsalp zurück. Ja genau, die Bumsalp die ja angeblich so schlecht war.


      So langsam kann ich den einen oder anderen Club Besitzer verstehen der auf „Verbesserungsvorschläge“ von Autoren hier (mich inklusive) pfeift. Den am Ende des Tages sind es Sie die täglich vor Ort sind und den Puls direkt bei den anwesenden Gästen fühlen.


      Das ist das selbe wie mit Berichten. Ob über einen Club viel, wenig oder gar nicht berichtet wird sagt rein gar nichts über Besucherzahlen aus…


      Und übrigens, gemäss Girls im Amesia gibt es jetzt, trotz gratis Eintritt tatsächlich weniger Schnorrer. Solche die sich 8, 9 oder 10 Stunden im Club aufhielten, sich stinkfrech 4 oder 5 mal die Bäuche stopften, gratis gesoffen haben, Girls belagerten und dann einen einzigen Zimmergang à 30 Minuten buchten. Und beim auschecken sich noch frech beschwerten warum keines der Girls Lust hatte mit Ihnen zu essen.


      Selbstverständlich gab es auch etliche Gäste die mit dem Gratis Angebot an Essen und Alkohol vernünftig und fair umgegangen sind sowie mehrere und oder lange Sessions gebucht haben. Für die ist es natürlich schade das dieses Angebot gestrichen wurde.


      Beim lesen der ganzen Diskussion hier ist mir ein Zitat aus der Autobiografie über Lemmy in den Sinn gekommen…

      “In my life so far, I have discovered that there are really only two kinds of people - those who are for you - and those who are against you. Learn to recognize them, for they are often and easily mistaken for each other.”


      Guter alter Lemmy, R.I.P.

      • als ehemaliger Stammgast stimme ich Euch eigentlich in allen Punkten zu!


        Matterhorny : ich frage mich ob das nun die Notbremse ist??? Bzw. ob es eventuell bereits zu spät ist??? Wäre wirklich schade!


        Was den Rauswurf von Jessica betrifft: Der war längst überfällig, denn sie war als GF m.E. das eigentliche Problem der Alp! Sie war unmotiviert und den Gästen gegenüber unaufmerksam, ignorierte berechtigte Kritik von Stammgästen und war die eigentliche Promotorin des unnötigen Umbaus und des neuen Konzeptes...


        Was Diana betrifft trifft genau das Gegenteil zu! Ich kenne KEINE andere Club-Managerin die so auf Kundenwünsche einging bzw. gegenüber den Kunden so aufmerksam und liebenswürdig war wie sie! Echt schade - ich wünsche ihr auf diesem Weg nur alles Beste und dass sie schnell wieder etwas Passendes findet - und wir uns dann wieder begegnen - viel Glück!!!

        • Das Amesia als Life Nachfolger zu positionieren war definitiv die falsche Entscheidung.


          Als Saunaclub mit dieser Wellness Etage war er top.


          Staff war aufmerksam.


          Die Küche war abwechslungsreich und passend, die aktuellen Snacks kann man getrost vergessen.


          Die Motto-Tage waren gut.


          Die Shows mit unnahbaren Show Acts sind und waren schon immer überflüssig.


          Terrasse im Sommer mit Grill, einfach super.


          Wenn ich Barfeeling will, gehe ich ins Aphro.

          • Hallo Master


            Besser kann man es nicht beschreiben....


            Du bist sicher nicht allein mit deiner Einschätzung.


            Der einzige Club den ich kenne ohne Schlüssel, Bändeli, Badge oder was es sonst noch gibt hat sich verabschiedet aus der oberen Liga.....


            Eintritt zahlen, essen, wellnessen, Terrasse benützen etc.

            Das war so einfach.


            Hoffentlich wird irgendwann die Notbremse gezogen. Bevor es zu spät ist:(


            Gruss an alle Bumsalpfans.

            Matterhorny

            • Jeder Club, jede Geschäftsidee, alles was erfolgreich sein soll braucht ein Alleinstellungsmerkmal, ansonsten ist der Untergang in der Masse garantiert!


              Die Bumsalp war irgendwie einzigartig. Ob es einem gefallen hat oder nicht sei dahingestellt, aber einzigartig war es definitiv. Zudem war das Wellness eines der Besten in der Saunaclubwelt!


              Das Globe ist vom Lineup einzigartig und von der Möglichkeit her jederzeit und überall public ficken zu können. Das kann einem gefallen oder nicht, aber einzigartig ist das definitiv!


              Im Freubad ist für mich der Pärchenclub einzigartig. Das kann einem zusagen oder nicht, aber wenn man versaute hemmungslose Sexparties in dieser Art mag, dann muss man ins Freubad gehen. Ganz einfach!


              Und was ist jetzt mit dem Amesia? Ein Interieur und ein Konzept das weder Fisch noch Vogel ist. So was kriegt man an jeder Ecke. Welchen Grund gibt es für mich das Amesia zu besuchen und zwar genau das Amesia und nur das Amesia? Ich weiss es nicht. Zumal ich jetzt fürs Wellness auch noch extra bezahlen muss! Ich bezahl doch nicht 60.- Fr. für ein paar Saunagänge! Zudem sind die Preise angesichts des Lineups viel zu hoch! Dort bezahlt man mehr als im Globe! Gehts eigentlich noch? Mir persönlich sagt ein anständiger Eintrittspreis, dafür tiefere Zimmerminuten und Gratiswellness definitiv mehr zu als das aktuelle Konzept!


              OK, man meine Ausführungen geben meine persönliche Meinung wieder und über die kann man durchaus geteilter Meinung sein. Zum Glück sind die Geschmäcker und Vorlieben ja unterschiedlich. Aber jeder Kunde muss in einem Club etwas sehen oder finden, das ihn immer wieder hinzieht! Etwas das speziell ist, etwas das den Club von den anderen abhebt. Für mich bietet das Amesia nichts dergleichen und der zukünftige Erfolg des Amesias wird zeigen, ob ich mit meiner Meinung alleine dastehe oder ob das (leider) sehr viele andere Pay6-Liebhaber ebenso sehen wie ich.

              • Auch ich schwelge in den guten, alten Bumsalp Zeiten. Grosse Auswahl an sexy und netten Girls, ansprechendes Essen, einen schönen Wellnessbereich und am Weekend meist sehr gute Stimmung. Das Preis-/Leistungsverhältnis war für mich stimmig. Was ist nur aus all dem geworden??


                Ich bin kein Fan des neuen Konzeptes und habe den Club deshalb auch nicht mehr besucht.


                Schade, für den einst so tollen Club ..........X/

                • Amesia hat seine gesamte Geschäftsführung an der Front gestern entlassen, Jessica, Diana und die Deutsche mit den dicken Silis am Empfang, ehemals Restaurant und ganz früher Club Globe.


                  Marcel (Franz) geht wie immer nach seinem langjährigem eigenen Rezept vor, indem er langjährige Weggefährten, die er zuerst über einen langen Zeitraum in den Himmel gehoben hat dann plötzlich fallen lässt.


                  Dies war kurz vor der Schliessung vom Club Life ebenso wie auch bei seiner Beteiligung am Club Rouge.

                  Irgendwo werden dann immer willkommene Sündenböcke gesucht, die für alles die Schuld tragen.

                  Einher gingen dann immer auch wieder Konkurse von den verschiedenen Betreiberfirmen der Clubs, wo irgendwelche Strohmänner (Frauen) eingesetzt waren für Marcel (Franz) im Hintergrund.

                  Die Schulden bei Handwerkern und Sozialversicherungen, die nie mehr zu ihrem Geld kamen, können so auch auf dem Betreibungsweg nicht mehr eingefordert werden.


                  Neu gibt es am Eingang zum Amesia jetzt auch 2 Securities, die die Freier und neu auch das Personal (Girls) überwachen.

                  Offiziell heisst es zum Schutz derjenigen, Kenner vermuten eher zum Schutz für Marcel.


                  Amesia quo vadis, wieder einmal!

                  • Denke mal ja, aus der Aphrodisia. Momentaufnahme: persönlich guter Draht, aber nicht grad das poster girl der Bewegung Säuseln und Betutteln, mehr für den stärkeren Geschmack. Wer's mag hat eine unverstellte Frau der er näher kommen muss falls er den Nerv dazu hat im Puff - und optisch gibt's nicht wenig zu entdecken. In einer Hinsicht top in 7 Jahren pay6.

                    In der Amesia sicher einen Versuch wert - hatte selbst noch mal mit dem Gedanken einer Wiederholung gespielt, beim nächsten Besuch wegen einer verlockenden Alternative aber nicht umgesetzt.

                    sagt mal, der Author TaBasCo war doch laut Profil zuletzt online Dezember 2019.?

                    • Denke mal ja, aus der Aphrodisia. Momentaufnahme: persönlich guter Draht, aber nicht grad das poster girl der Bewegung Säuseln und Betutteln, mehr für den stärkeren Geschmack. Wer's mag hat eine unverstellte Frau der er näher kommen muss falls er den Nerv dazu hat im Puff - und optisch gibt's nicht wenig zu entdecken. In einer Hinsicht top in 7 Jahren pay6.

                      In der Amesia sicher einen Versuch wert - hatte selbst noch mal mit dem Gedanken einer Wiederholung gespielt, beim nächsten Besuch wegen einer verlockenden Alternative aber nicht umgesetzt.


                      hatte sie lange Nippel ? sah sie vielleicht so aus wie auf den beiden Bildern etwa ?

                      • auf der Rückfahrt aus SG im abendlichen Regen, gedacht, dass ich noch einen Zwischenstopp in Dübi machen kann, da mit Sherry ein neues "südländisches" Girl auf dem TP war...


                        seit heute muss im Amesia eine Maske getragen werden, man bekommt eine am Empfang...etwas ungewohnt - an der Bar ein Softgetränk bestellt, und die Maske wieder abgenommen...


                        Brianna wegen ihrer ind. Gesichtszüge leicht erkennbar, das letzte mal war sie besetzt, diesmal sass sie an der Bar mir gegenüber und hat mich angelächelt, und kam bald als erste zu mir...etwas geplaudert...


                        aber ich wollte zuerst noch Sherry kennenlernen: eine Mulata mit caramelfarbenem Teint, beide Eltern aus Kuba, aber in NL aufgewachsen, spricht gut dt. und perfekt span., für meinen Geschmack sehr hübsches Gesicht mit (natürl.) vollen Lippen, ein etwas grösserer runder Latina-A, schmale Taille, (leider) grosse Silikon-T., sonst genau mein Typ...


                        ...da ich seit der Corona-Pause mit recht vielen Girls mit Silikon-T. auf dem Zimmer war, habe ich mich nach etwas Nachdenken für das Girl mit den grossen Natur-T. entschieden:


                        Brianna (D-IND)

                        • Ich kann dir auch gleich meinen Erfahrungsbericht mit Saphira nachliefern.

                          Danke, informativer Bericht! smiley_emoticons_thumbs1.gif


                          Zitat

                          Interessanterweise wurde ich bei meinem Besuch auch als erstes von Zoe angesprochen. Sie scheint sehr aktiv unterwegs zu sein und spricht die Männer direkt an...

                          habe ich auch beobachtet, sie kam sogar 2x zu mir, dabei gingen auch ihre Hände auf Wanderschaft...


                          Zitat

                          Saphira ist eher defensiv unterwegs (hat sie mir nachträglich auch bestätigt)

                          sehr wahrscheinlich gab ihr Zoe den Tipp, es bei mir zu versuchen...

                          • Denke mal ja, aus der Aphrodisia. Momentaufnahme: persönlich guter Draht, aber nicht grad das poster girl der Bewegung Säuseln und Betutteln, mehr für den stärkeren Geschmack. Wer's mag hat eine unverstellte Frau der er näher kommen muss falls er den Nerv dazu hat im Puff - und optisch gibt's nicht wenig zu entdecken. In einer Hinsicht top in 7 Jahren pay6.

                            In der Amesia sicher einen Versuch wert - hatte selbst noch mal mit dem Gedanken einer Wiederholung gespielt, beim nächsten Besuch wegen einer verlockenden Alternative aber nicht umgesetzt.

                            • vor kurzem wieder einmal im Amesia:


                              als erstes kam Zoe zu mir...ihre Mutter aus Brasil, ihr Vater aus Südafrika, in Spanien aufgewachsen, spricht deshalb kein portug. aber perfekt span. und engl., Mulata mit mittlerem Teint, toller Body: schlank aber nicht skinny, C-Cup-Natur-Titten (gemäss ihrer Aussage), runder knackiger Hintern, ohne Berührungs-Ängste...


                              als zweites dann Saphira, (steht auf meiner Stirn geschrieben, dass ich Latinas mag?) beide Elternteile aus Kuba, dunkler Teint, Lockenmähne, ebenfalls toller Body mit C-Cup-Natur-Titten, runder knackiger Hintern mit kleinem Tattoo...

                              Ich kann dir auch gleich meinen Erfahrungsbericht mit Saphira nachliefern. Interessanterweise wurde ich bei meinem Besuch auch als erstes von Zoe angesprochen. Sie scheint sehr aktiv unterwegs zu sein und spricht die Männer direkt an (was in der Amesia eher unüblich ist). Rein optisch hat mich aber Saphira eher gereizt - Knackige Figur, Lockenmähne und mit einem umwerfenden Lachen ausgestattet. Sie zu beobachten war wie die Sonne aufgehen zu sehen.

                              Saphira ist eher defensiv unterwegs (hat sie mir nachträglich auch bestätigt), im Gegensatz zu vielen anderen hält sie sich aber nicht in Gruppen auf und 'quaselt', sondern stellt sich meistens vor der Sitzgruppe, links vom Restaurant, in Pose. Ich winkte sie zu mir und schnell fanden wir Zugang zueinander. Sie hat bis vor kurzem in Italien gelebt und ist nun nach Deutschland umgezogen. Sie fühlt sich wohl in spanisch oder italienisch zu parlieren, ihre Deutsch und auch Englisch-Kenntnisse sind eher noch 'basis'. Die ersten Erfahrungen im Pay6 hat sie in Italien (Kontaktbar) gemacht, plant nun regelmässige Abstecher in die 'Amesia' (2-3 Tage pro Woche) zu machen. Nach ihren eigenen Aussagen arbeitet sie in Deutschland noch in einem 'normalen' Job.


                              Sie ist echt süss, quicklebendig und mit dem nötigen Temperament ausgestattet für das die 'Latinas' ja bekannt sind. Sie ist noch nicht sehr erfahren im 'Business' ist aber sehr neugierig neue Dinge kennenzulernen oder generell zu erfahren, was denn so die Saunaclub-Standard's respektive die Ansprüche der CH-Männer sind. Sie lässt sich deshalb gerne führen, hat mir sogar einige Male mitgeteilt, dass sie gewisse Dinge gerne mal vorerst ausprobieren möchte. Kusstechnisch hat sie sich am Anfang eher zurückgehalten wobei sie das mit noch nicht vorhandenem Vertrauen begründet hat. Obwohl wie gesagt der Erfahrungs-Faktor noch fehlt hatte es einen lohnenswerten Reiz sich mit ihr einzulassen. Ihre optischen Reize sind mehr als vorhanden, ihr Lachen bezaubernd und, wenn man respektvoll mit ihr umgeht kommt 'Mann' sicherlich zu dem was er gerne möchte.


                              Ich musste sie lediglich ein wenig bremsen, wenn es um Getränkebestellungen ging respektive das Mitnehmen einer Flasche auf das Zimmer, ansonsten war es ein tolles Erlebnis mit einer aufgestellten und heissen Kubanerin. Bei einer anderen Gelegenheit gerne mal wieder.

                              • vor kurzem wieder einmal im Amesia:


                                als erstes kam Zoe zu mir...ihre Mutter aus Brasil, ihr Vater aus Südafrika, in Spanien aufgewachsen, spricht deshalb kein portug. aber perfekt span. und engl., Mulata mit mittlerem Teint, toller Body: schlank aber nicht skinny, C-Cup-Natur-Titten (gemäss ihrer Aussage), runder knackiger Hintern, ohne Berührungs-Ängste...


                                als zweites dann Saphira, (steht auf meiner Stirn geschrieben, dass ich Latinas mag?) beide Elternteile aus Kuba, dunkler Teint, Lockenmähne, ebenfalls toller Body mit C-Cup-Natur-Titten, runder knackiger Hintern mit kleinem Tattoo...


                                Brianna mit indischen Wurzeln sah ich nur von weitem, da sie längere Zeit mit einem Gast am Plaudern war, sie hat einen etwas kurvigereren Body...


                                Carmen (RO) kam auch noch zu mir, ein 20j. sehr hübsches natürliches (nicht so stark geschminkt wie auf den Fotos) Girl mit perfektem schlanken knackigen Body (inkl. Natur-Titten), spricht gut engl. und hat mich auf nette Art angesprochen, falls sie auch noch einen Top-Service anbietet, hat sie sicherlich ein grosses Potential...
                                https://www.amesia.ch/girls/carmen.html-0


                                ich war aber an diesem Abend nicht in Stimmung für einen Zimmerbesuch, und habe nur hineingeschaut, weil ich gerade in der Nähe war

                                ...und in den Anfängen der Bumsalp war der Hardn'Rocker dort bis 2012 Stammgast und hat unzählige Top Erlebnisse genossen.


                                Mit der Zulassung der Strassenkleider Fraktion nahm leider die Zahl der Gäste zu, die nur zum Essen, sich betrinken und Girls angaffen und antatschen kamen.

                                ...die Strassenkleider-Fraktion war seit der Eröffnung 2009 zugelassen

                                • Ganz früher als es noch Calypso hiess und in den Anfängen der Bumsalp war der Hardn'Rocker dort bis 2012 Stammgast und hat unzählige Top Erlebnisse genossen.


                                  Mit der Zulassung der Strassenkleider Fraktion nahm leider die Zahl der Gäste zu, die nur zum Essen, sich betrinken und Girls angaffen und antatschen kamen.


                                  Dadurch litt die gute Stimmung unter den Girls erheblich und die Top Shots wanderten ab. Dazu kam fürchterliche ohrenbetäubende Musik.


                                  Der Hard'Rocker war jahrelang nicht mehr da. Weil ihm für das Gebotene der Eintritt und die Zimmerpreise einfach zu teuer waren.


                                  Vor zwei Wochen an einem Freitag Abend wollte er sich ein eigenes Bild machen.... weil es ja keinen Eintritt mehr kostet ein risikoloses Unterfangen.


                                  Fairerweise muss hier gesagt werden, dass der Hardn'Rocker im Zweifelsfall zu Bumsalp Zeiten für 10 Minuten probeweise eingelassen wurde, wenn ihm kein Girl gefiel konnte er gratis wieder gehen. Nachdem dies paar Mal vorgekommen war, gab der Hardn'Rocker seine Besuche auf.


                                  Leider hat sich an den erwähnten Missständen nichts geändert. Ausser dass abwechslungsreiche gute Musik in vernünftiger Lautstärke lief.


                                  Das Line-Up war mitelmässig, die den Hardn'Rocker als einzige Dame brennend interessierende Katja war vor Frust über den Mangel an zimmerwilligen Gästen out of order, ein Gast tanzte mit 5 Frauen fast zwei Stunden, um dann kurz vor Schluss mit einer vermutlich für eine halbe Stunde aufs Zimmer zu gehen.... irgendwie symptomatisch für die Zeit, die der Hard'Rocker an jenem Freitag dort verbracht hat.


                                  Als eine Dame das Interesse vom Hardn'Rocker an der Katja bemerkte, sorgte sie dafür, dass die Katja noch mehr out of order wurde und nicht mehr auf der Bildfläche erschien....wer so blond ist dem ist halt nicht mehr zu helfen. SCHADE.


                                  Faktisch ist das Amesia eine Kontaktbar geworden.... halt eine sehr grosse und die Getränke Preise sind sehr günstig.... für einen Coin, den man an der Rezeption für CHF 10 erwerben kann gibt es beispielsweise einen harten Drink oder ein Cüpli....da kann man nicht meckern ausser dass das Gebräu im Cüpli sehr sauer und eine rechte Beleidigung für dem Hardn'Rocker seinen Geniesser Gaumen war.


                                  Dass der Hardn'Rocker CHF 35 Eintritt für die Wellness Landschaft zahlt wird nur in Ausnahmefällen vorkommen, weil ja dort gemäss Forumsberichten keine Girls mehr anzutreffen sind. Wenn der Wellnessbereich immer noch so schön ist wie ihn der Hardn'Rocker in Erinnerung hat dann sind dann sind CHF 35 angemessen wenn auch am oberen Limit.


                                  Fazit: Wiederbesuch wahrscheinlich wenn sowieso in der Nähe....vielleicht findet sich nächstes Mal ein Girl, mit dem es klappt. Es ist vermutlich ratsam, nicht erst um 0.30 h sondern etwas früher dort aufzutauchen.


                                  Viel Glück, Jessika...mach es bitte besser als Kapitän John Edward Smith.

                                  • Ich denke die Bumsalp war der Ausflug ins FKK-Land aber es lief meiner Meinung nach nicht besonders gut. Dann musste das Life schliessen und Corona kam. Da macht man was man am besten kann und was auch bzgl. Corona wohl risikoloser ist, man wandelt das Amesia in ein Studio um - quasi ein 'Life+'. Das ist erst einmal verständlich aber ich war sowohl im Life als auch in der Bumsalp/Amesia nur selten zu Gast und daran wird sich wohl wenig ändern. Denn das Konzept ist für mich nebenrangig, das wichtigste sind für mich die Damen (und auch der Preis), aber da hatte ich auf der Bumsalp zu wenige die mich hinzogen, auch im Life war hin und wieder eine, aber das ist zu wenig um mich da Stammgast werden zu lassen. Ich werde weiterhin ab und an reinschauen (zumal der Eintritt frei ist) aber solange nicht mindestens 2-3 Top-Damen anwesend sind wegen denen es sich für mich lohnt extra ins Amesia zu fahren wird sich da wenig daran ändern.

                                    • Irgendwie das Club läuft und Franz ist zufrieden, sonst wurde er nicht weiter machen! Ich weiss nicht ob Kritik hier, auch wenn gerecht ist, würde etwas bringen????

                                      Ja, so muss es wohl sein. Der Chef kennt ja seine Zahlen am besten, liest sie vor allem täglich, und für ihn scheinen sie zu genügen. Andernfalls würde er ja mal einen erfahrenen GF wie Toni oder Torsten engagieren.

                                      hampe7

                                      Wenn du das nächste mal im Amesia bist, sagst doch dem Franz selber. Was er besser machen muss. Wird ihn mehr beeindrucken wenn du es im persönlich sagst. Als wenn du es im Forum sagst.

                                      Der wird dir völlig unbeeindruckt sagen, mach selber einen Club auf und nerv mich nicht.

                                      • Ein erfolgreicher ( Erotik ) Unternehmer geht auf Kritik und Wünsche der Kunden ein, die Kunden bringen das Geld in die Clubs. Wenn sich ein Konzept als erfolglos erweist kann man das immer korrigieren, da fällt niemandem ein Stein aus der Krone.

                                        Der Club Amesia hat grosses Potential, eines der besten Wellnessbereiche in einem Saunaclub, die Küche und das System mit dem Essen und Getränken wie es vorher war, für mich war es neben den Girls der Hauptgrund um den Club zu besuchen.

                                        Nicht zu vergessen das nette und hilfsbereite Personal wo ich nur beste Erfahrungen gemacht habe, speziell in Erinnerung ist mir die kleine hübsche Blondine an der Rezeption mit dem sexy Po, die war immer ein richtiger Aufsteller. ;)


                                        • Mir ist rätselhaft wie Manager oftmals denken mit Angebotsabbau kommt ein Business wieder zum laufen.

                                          Macht das gute doch einfach besser, es war alles da!!!

                                          Stellt mal einen guten Koch ein welcher feines essen zubereiten kann. Showküche, seit kreativ.

                                          Stellt eine geil Masseurin ein die „noch“ bessere Massagen macht.

                                          Stellt einen besseren Dj an der top Musik macht.

                                          Organsiert wieder Show, noch geilere als zuvor.

                                          Die Gäste wollen unterhalten werden und möglichst lange im Club verweilen, dann gehen sie auch 2-3 Mal aufs Zimmer.

                                          Natürlich gute Frauen, fragt doch mal bei den Gästen nach Feedback wie in allen anderen Clubs auch :) Die Frauen fühlen sich generell wohl, nicht so militärisch geführt wie im Globe, dafür verdienen sie etwas weniger. Fair enough, nicht jede will Druck und bei der Nr. 1 arbeiten. 

                                          Die Louges waren ein Fehler habe da noch selten jemanden sitzen gesehen. Rückbau!

                                          Man hats probiert, hat nicht funktioniert, also wieder zurück zum alten Erfolgskonzept.

                                          Wieso schreib ich das alles. Mir liegt der Club am Herzen, die Mitarbeiter sind alle ausnahmslos Top, herzlich, familiär, nett und machen einen super Job. Ich hatte dort super geile Erlebnisse und die Alp war eine echte Alternative. Es schmerzt mich das alles jetzt mit anzusehen wie der Club zugrunde geht. Wenn Ihr wieder zurück findet bin ich der erste der Euch hierbei unterstützt.

                                          Und bitte nehmt Corona nicht als Entschuldigung für das fernbleiben der Gäste, das Globe ist rappelvoll ;)

                                          • obwohl ich etwas gegen Free Alk und Strassenkleidung habe, konnte man sich aber gut damit arrangieren. So wie viele ehemaligen Stammgäste auch. Der Laden lief mal super, jedenfalls am Wochenende, aber da hat sich in meinen Augen schon der Untergang abgezeichnet.

                                            Es gab z.B. keine Regeln für uns Männer. Die Frauen hatten den Zimmergang erst fest, wenn du mit ihr an der Rezeption bezahlt hast. Einige Gäste haben das schamlos ausgenutzt.

                                            Dadurch sind die Frauen immer zurückhaltender geworden.

                                            Etwas später durften die Frauen auch selbstständig nicht mehr in den Wellnessbereich gehen. Egal ob zum kurzen relaxen oder zum akquirieren, Ich fand das immer klasse dort zu flirten, sich näherkommen und dann ins Zimmer.

                                            Dann noch später sind die Frauen noch "fauler" geworden. Damit hat es auch die letzten an Clubs gewöhnte Kunden vergrault.

                                            Ein weiterer nicht uninteressanter Punkt ist der Preis, Als die Alp geöffnet hat, war der Preis, für relativ viel Durchschnitt ,noch gerechtfertigt, aber jetzt nicht mehr.

                                            • Club Life geschlossen, Club Rouge geschlossen, Amesia, das sein Image Bumsalp nie loswerden wird, ist wohl das nächste Opfer, eigentlich schade

                                              Warum schade? Jeder erntet das was er sät oder jeder bekommt das was er verdient. Das Rouge gehört ihm schon lange nicht mehr... im Life warst du nie, in der Bumsalp nur sporadisch. Dein Stammclub ist Globe. Also wo liegt dein Problem und warum findest du das schade?

                                              • Mit dem neuen Konzept wirds ganz schwierig, früger war die Alp noch in Konkurrenz mit dem Globe, diese Zeiten sind aber lange vorbei, das Amesia ist geschlagen, Meilenweit hinten. Freitag / Samstag Abend Frauen wie Männer sitzen gelangweilt rum, keine Show‘s, kein Essen mehr, ausser Nuggets, Frühlingsrollen und Sandwich etc. gegen Bezahlung, Wellness gegen Bezahlung. Schaade, das Amesia hat wirklich alle Pluspunkte aufgegeben. Stimmung kommt so keine auf.

                                                Meine Worte vor geraumer Zeit, aber der Franz ist offenbar nicht lernfähig bzw. kundenorientiert :thumbdown:

                                                • Wie kann man einen so schönen Club mit meinen vielen jahrelangen geilen Erlebnissen so an die Wand fahren||

                                                  Schlaft gut.

                                                  Matterhorny

                                                  Tja, so ist das halt, wenn man zweigleisig fährt und von Saunaclubs keine Ahnung hat. Gäste in Bademäntel und Strassenkleider zusammen im Club vertragen sich eben nicht bzw. auf mehreren Hochzeiten gleichzeitig tanzen geht nicht.

                                                  Oder wie würde Ingo jetzt sagen "Oberschlau sein, kostet" 8o.

                                                  • Mit dem neuen Konzept wirds ganz schwierig, früger war die Alp noch in Konkurrenz mit dem Globe, diese Zeiten sind aber lange vorbei, das Amesia ist geschlagen, Meilenweit hinten. Freitag / Samstag Abend Frauen wie Männer sitzen gelangweilt rum, keine Show‘s, kein Essen mehr, ausser Nuggets, Frühlingsrollen und Sandwich etc. gegen Bezahlung, Wellness gegen Bezahlung. Schaade, das Amesia hat wirklich alle Pluspunkte aufgegeben. Stimmung kommt so keine auf.


                                                    Danke hampe7 für deinen Beitrag.


                                                    Ich wollte bald einmal mit eigenen Augen sehen wie sich der Club verändert hat.

                                                    Aber dein Beitrag lässt nichts Gutes erahnen...

                                                    Momentan lasse ich es lieber sein. Sonst kommen mir noch die Tränen;(

                                                    Wie kann man einen so schönen Club mit meinen vielen jahrelangen geilen Erlebnissen so an die Wand fahren||


                                                    Wir sollten einen Aufruf starten und alle klar zum Ausdruck bringen das es so nicht weitergehen kann....

                                                    Bevor es zu spät ist=O


                                                    Gruss an alle die auch gerne an die Bumsalpzeiten zurückdenken.....

                                                    Schlaft gut.

                                                    Matterhorny

                                                    • Mit dem neuen Konzept wirds ganz schwierig, früger war die Alp noch in Konkurrenz mit dem Globe, diese Zeiten sind aber lange vorbei, das Amesia ist geschlagen, Meilenweit hinten. Freitag / Samstag Abend Frauen wie Männer sitzen gelangweilt rum, keine Show‘s, kein Essen mehr, ausser Nuggets, Frühlingsrollen und Sandwich etc. gegen Bezahlung, Wellness gegen Bezahlung. Schaade, das Amesia hat wirklich alle Pluspunkte aufgegeben. Stimmung kommt so keine auf.


                                                      • Hallo green


                                                        Ab sofort bin ich auch Mitglied in deinem Fanclub:)

                                                        Wieviel kostet der Jahresbeitrag?

                                                        Die stärker pigmentierten Girls dürfen aber auch aus anderen Ländern als nur Deutschland stammen....


                                                        Gruss an alle Exotinnenfans:P

                                                        Bekennt euch ruhig auch dazu. Es tut nicht weh und ist nicht strafbar. Versprochen:D


                                                        Gruss

                                                        Matterhorny