FKK Club Schweiz Mittelland FKK Club Schweiz Mittelland
Club Palladium Au Rheintal Schweiz Na Und Laufhaus Villingen Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte
Na Und Laufhaus Villingen Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte Club Palladium Au Rheintal Schweiz
Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte Club Palladium Au Rheintal Schweiz Na Und Laufhaus Villingen
Models19 Erotik Studio Zürich City FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz
FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Models19 Erotik Studio Zürich City
Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Models19 Erotik Studio Zürich City FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee
Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Models19 Erotik Studio Zürich City FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich
Club Palace Saunaclubs Zentralschweiz Sexforum Aktionen im Juni
Globe Zürich Volketswil Public Sex Zürich öffnet Erotikbetriebe
Sexforum Aktionen im Juni Club Palace Saunaclubs Zentralschweiz
Zürich öffnet Erotikbetriebe Globe Zürich Volketswil Public Sex
Anmelden oder registrieren
Club Palace Saunaclubs Zentralschweiz Globe Zürich Volketswil Public Sex Sexforum Aktionen im Juni Zürich öffnet Erotikbetriebe
Globe Zürich Volketswil Public Sex Sexforum Aktionen im Juni Zürich öffnet Erotikbetriebe Club Palace Saunaclubs Zentralschweiz
Sexforum Aktionen im Juni Zürich öffnet Erotikbetriebe Club Palace Saunaclubs Zentralschweiz Globe Zürich Volketswil Public Sex
Zürich öffnet Erotikbetriebe Club Palace Saunaclubs Zentralschweiz Globe Zürich Volketswil Public Sex Sexforum Aktionen im Juni

Saunaclub Sexpark Mittelland im Aargau Schweiz

CH-5035 Oberentfelden, Kirchfeldweg 15, Tel. +41 62 723 30 43 www.sex-park.ch

Sexpark | Club Berichte

    • Die 10 jahres party war vom besten wo ich im club je erleben durfte, super shows, genialer dj, frauen toll kleider, essen so viel wie ihr wollt, bratwurst , cervelat, poulet und schweinsschnitzel dazu kartoffelsalat,teigwarensalat .Die stimmung könnte nicht besser sein,der ganze club war eine disco wo alle tanzten und freude hatten.War super organisiert ich freue mich schon auf die nächste party, kann nicht vorstellen das es noch besser sein kann, danke an roman und staff für den tollen tag weil ich war 12 std dort

      • Pünktlich zum Beginn meiner Ferien will ich abschalten, relaxen und die eine oder andere geile Nummer schieben. Da der Sexpark hier immer gut wegkommt, entscheide ich mich spontan zu einem Erstbesuch.


        Der Empfang ist freundlich, nach Erledigung der Formalitäten werde ich von Maya herumgeführt. Nach einer kurzen Dusche begebe ich mich an die Bar und werde nach gefühlten 2 Sekunden von Maya und Anais angesprochen. Wir verschieben gleich aufs Sofa und smalltalken ein wenig. Sie bringen einen Dreier ins Spiel, die sind aber weniger mein Ding und ehrlich gesagt bin ich irgendwie auch noch nicht richtig angekommen. Ich plaudere noch etwas mit Anais, dann sehe ich mir kurz das Wellness an. Die Sauna reizt, aber ich brauche nochmals ein Getränk.


        Kaum überreicht mir Roman meine Cola ruft mich Alisia zu sich aufs Sofa. Bei dem Anblick (erstens ist sie wahnsinnig hübsch und zweitens baumeln ihre Argumente an diesem FKK-Dienstag textilfrei vor meinen Augen) ist die Sauna gleich vergessen. Ein bisschen Smalltalk und wir gehen aufs Zimmer. Kurzfassung: Eine tolle, anschmiegsame, zärtliche Frau, eine super halbe Stunde!


        Nun ruft aber wirklich die Sauna, und ich relaxe so richtig. Anschliessend beobachte ich von der Liege das Treiben, einige Damen sprechen mich an, ich brauche aber erst einmal eine Pause.

        Später plaudere ich an der Bar mit Roman über dies und das, kann mich während der kurzen Tanzshows einiger Damen aber kurzzeitig nicht so recht konzentrieren. Mir fällt dabei insbesondere Mihaela auf (oder sind es vielleicht vor allem ihre beiden sehr überzeugenden Argumente?), merke ich mir für später.


        Nach dem zweiten Saunagang bin ich etwas müde, ob noch ein Zimmergang drinliegt? Es klärt sich schnell: An der Bar bedient mich Mihaela, von nahem bewundere ich ihre Naturwunder. Es kommt wie es kommen muss: Kurze Plauderei auf dem Sofa und dann ab ins Zimmer. Auch hier die Kurzfassung: Eine wunderbare Frau, mit vollem Körpereinsatz dabei, die Brüste eine Wucht.


        Nach einer letzten Dusche trete ich dann rundum zufrieden und entspannt die Heimreise an.


        Fazit: Der Besuch im Sexpark lohnt, es wird nicht mein letzter gewesen sein!

        • Du gibst aber wieder Vollgas. Kaum geimpft(?) ein Club nach dem anderen….👍

          • Sexpark war im Februar 2020 der letzte Club den ich vor der Pandemie besucht habe. Mit Franziska damals;(


            Gestern Donnerstag gab es das Comeback und es war Toplesstag (nicht Todestag)^^


            Freundlich empfangen worden und den schnickschnack erledigt. Der Sexpark ist immer noch super. Alles schön sauber, hell und gemütlich. Am Nachmittag war es noch nicht so voll und ich konnte mir meine BJ Prinzessin in Ruhe aussuchen. Leider gibt es kein Heineken mehr. Ist aber besser für meine Geldbörse und auch die nächtliche Heimfahrt ohne Polizeikontrollen Angst:P.


            Gemütlich alles gecheckt und die Girls gescannt. Titten überall wo man hinsah. Dann trottete die schöne Micaela auf mich zu und...lies hier du geiler Sack;) Mihaela (mit Video)



            Als ich geduscht zurück kam war schon recht viel los im Park. Doch ich hatte Hunger und bestellte mir eine Pizza bei der netten Empfangsdame (Name weiss ich leider nicht).

            Setzte mich an einen Tisch und wurde wie in einem 5 Sterne Restaurant bedient. Pizza schön auf einem Teller an den Tisch gebracht und eine frische Cola Zero dazu. Mit einem süssen lächeln gefragt ob ich noch mehr benötige. Das ist mal Kundenförderung. Hut ab. Auch kaum hatte das letzte Stück Pizza geschluckt, räumte sie schon ab und brachte mir den gewünschten Kaffee auch an den Tisch:thumbup:Fühle mich pudelwohl und voll respektiert im Park.

            Wollte der netten Empfangsdame natürlich ein Trinkgeld geben, doch ich sah sie dann nicht mehr. Das nächste Mal sicher:love:


            Dann kam zum perfekten Dessert ein geile Show. Die Girls rund um den Tanzkäfig alle am tanzen und ich sah nur noch wippende Glocken die hin und her schwangen. AC/DC Hells Bells :bigtitts:. Und dann tanzte noch jede solo an der Stange. Mega geile Show, wirklich. Ich hatte anstatt Sterne, Titten vor den Augen. Und die Stimmung war voll da.



            Dann mit dem lieben und immer gesprächigen Roman über Gott und Weiber diskutiert. Danke Amigo, ist immer informativ und unterhaltsam:thumbup:


            Nach ca. einer Stunde Verdauungsschlaf ging ich wieder auf die Jagd nach meinem nächsten Blasespermahasen:D


            So wurde ich von der Aura der schöööönen Alexandra gefangengenommen Alexandra 2 (mit Video)



            Kurz vor Feierabend den Sexpark voll zufrieden mit total leeren Eiern verlassen<3


            Da ich meine Comeback Puff Tour ausgedehnt habe und meinen eigenen Schwanz-Elch-Test durchführe, gehe ich heute ins Cleo und morgen nochmal in den Park und Sonntag wieder Cleo. Mal schauen wann mein Schwanz bricht oder in der Hölle verglüht :D. Gehe eh in Zukunft nur noch Cleo oder Park. Cleo für Paaarty, Action, Freunde treffen usw. Sexpark für runterfahren, chillen und gemütlich eins von Alexandra blasen lassen:D


            AMEN:saint:

            • Party-Rückblick

              10-jährige Sexpark Jubiläumsparty

              Samstag 10.07.2021


              Ich war ja schon an einigen Partys, dieses war mit Abstand das beste dass ich jemals erlebte. Ich werde das ganze einwenig auf Gliedern in die Bereiche, Ambiente Atmosphäre, Essen und andere Köstlichkeiten (nicht die Mädels):), Shows und Unterhaltung, meine Zimmer, Fazit


              Ambiente und Atmosphäre 
              Schon bei betreten des Clubs war der rote Teppich ausgerollt, und man ahnte es geht Richtung in die Zeit der früheren Nostalgie und Varieté.Der Club war in verschiedenen Bereiche aufgeteilt und trotzdem alles zusammen passend.

              Die ersten drei Stunden war es noch einwenig ruhig, dies änderte sich dann schnell und es war eine super Stimmung.


              Essen und andere Köstlichkeiten

              Bei dieser Party, konnte man sich mit leckerem vom Grill und diversen Salat verkosten. Wer dann noch Lust auf was süßes hat ( eben nicht die Mädels) es gab noch Zuckerwatte und Soft-Eis.

              Grosses Kompliment an die Koch Crew :thumbup:


              Shows und Unterhaltung 

              Eine Show für sich waren die Mädels in ihren wunderschönen Kleidern. Für mich die absolut die schönste Ariel welch eine Eleganz :* Die Mädels hatten alle ihre Shows und machten es sehr gut. Es passiert im halb Stunden takt etwas. Mehrere Show Einlagen in diversen Kostümen von den Gogo Girls. Es gab auch Bullriding wäre ja zu normal. Der Bulle war diesmal ein überdimensioniert Penis. Die Herren konnten 10 Franken auf ihre Favoritin setzen. Beim Richtigen Tipp, gratis Eintritt und die Siegerin bekam den ganzen Weteinsatz. Es gab drei dieser Shows. Gewinnerinnen Emma und Patrizia zusammen, Violetta und Lora.


              Es gab für mich zwei Highlights, die Burlesyue Show, zwei sehr schöne Shows in einem übergroßen Champagnerglas. Wer da die Nase zu vorderster hat wurde auch nass. Elvis lebt, das zeigte uns der kleinste Elvis Imitator der Welt und Rockte die Bühne. Für gute Stimmung sorgte der DJ der immer den richtige Musik zur richtigen Zeit hat. Es gab immer wieder spannende Gespräche mit Mädels, Forums-Kollegen und anderen bekannten Gästen.


              Meine Zimmer 

              Es kam ganz anders als es geplant war. Es ist noch keine 24 Stunden her war ich mit Ariel zusammen. Als ich sie in ihrem wunderschönen Kleid sah, konnte ich nicht widerstehen, hat diese Mädel eine Ausstrahlung und Anziehung. Auf meinen Zimmer Vorschlag, war sie sehr überrascht. Die weiteren Details lasse ich weg. Es passt zwischen uns.


              Ich hätte jetzt mit einer längeren Pause gerechnet, beim Essen direkten Blickkontakt mit Julie und sie fing an zu flirten und ich wurde schwach, sas kurze Zeit später bei ihr auf dem Sofa. Was war dass die ging aber ran auf dem Zimmer, musste die Führung übernehmen sonst wäre es nach 10 Minuten schon um mich geschehen. Wir waren beide scharf aufeinander und so reichten heute 30 Minuten.


              Nun wollte ich mich nur noch an der der Party Vergnügen. Da hatte ich aber die Rechnung ohne die Perfekte Verführerin Alisia gemacht. Sie weiß genau wie man mich herrumkriegt und dies auch keine 24 Stunden nach unserem letzten Zimmer hatte sie nach ihrem Auftritt ein Zimmer auf sicher. Ich bereue es nicht.


              Danke an Ariel, Julie und Alisia :*:*:*


              Fazit 

              Das war für mich bis jetzt die tollste Party, man hat die Zeit komplett vergessen und tauchte in die Welt der Nostalgie und Varieté. Ein ganz besonderer Dank geht an Diana und Maya die hatten einiges zu tun an der Bar. Nicht zu vergessen die Putz- und Wasch Fee Elisabetha.


              Danke

              Wünsche den Chefs noch weitere solcher tollen Jahre.


              lg schmuse kater

              • -Trostpreiseinlösung-


                Dank des gewonnenen "Trostpreises" (Eintrittsgutschein) bei der Wahl zur Misspark, ging es gleich am Samstag früh mittags endlich mal wieder los zum heiligen Tempel nach Oberentfelden.


                Und zum Glück muß ich sagen, war ich so früh dran, denn so konnte ich gleich mal mit der amtierenden Miss Sexpark ein paar gemütliche Minuten auf der Couch verbringen. Alexandra ist seit langem der Topshot im Sexpark und eigentlich so gut wie immer besetzt.


                Das Glück war auf meiner Seite und sie hatte Zeit für mich. So ein hübsches freundliches Wesen!

                Man fühlt sich, als wäre man ihr Freund. Immer freundlich und am Lachen. Dazu ist sie noch intelligent und ihr Deutsch nahezu perfekt. Optisch ist Alexandra eine absolute Granate. Ich verstehe nicht wie es möglich ist solche geilen Titten zu haben. Absoluter Wahnsinn.


                Also worauf warten und ab ins Zimmer mit ihr.

                Dieses zauberhafte Wesen hat mich in eine andere Welt entführt. Leidenschaftliche Zungenküsse vom feinsten und ein geiler Blowjob:fellatio: :love:zu Beginn. Im Anschluß leckte ich Ihre feine saftige Möse bis zur Extase. Mann war das ein Genuß diese herrliche Muschi zu verwöhnen. Gummi drüber und in der Reiterstellung :reiten:ab in den siebten Himmel. Perfekte Stellung um ihre perfekten Titten zu kneten. Zum Abschluß packte ich sie noch von hinten:doggy: und ließ meinem Lustsaft freien Lauf. Unglaublich!


                Nach dem Zimmergang benötigte ich erst mal eine lange Kaffeepause um das geschehene verarbeiten zu können. Alexandra du bist verdient zur Miss Sexpark gekürt worden. Besserer Sex geht nicht und diese Frau ist einfach der Wahnsinn.


                Vielen Dank für den geilen Trostpreis

                • Party Rückblick


                  Samstag 10.07.2021


                  Hier noch ein paar Impressionen von unserem 10-jährigem Sexpark Jubiläum am Samstag. Ein Dankeschön gilt allen Beteiligten, aber vor allem unseren zahlreichen Gästen. Sie haben den Abend zu etwas aussergewöhnlichem gemacht. Vielen Dank für 10 Jahre Treue - auf die nächsten 10 ! Da ja doch so einige 6profi's anwesend waren, wie hat Euch denn die Party gefallen?


                  • Kurze Vorab-Infos


                    10 Jahre Club Sexpark


                    Unsere Jubiläumsparty wird ein Event der Spitzenklasse werden.


                    Das Motto „Nostalgie Varieté“ wird nicht nur durch sehr aufwändige Deko im Club umgesetzt. Ab Betreten des Clubs tauchst du ein in eine Welt des Zaubers der 30er Jahre. Zahlreiche Attraktionen laden dich dazu ein aktiv daran teilzunehmen. Ein atemberaubendes Showprogramm mit einer Vielzahl an Showgirls werden die Zeit zwischen den Zimmerbesuchen mit den anwesenden Top Girls versüssen.


                    Ob Burlesque Shows im Champagnerglas oder Sexy Bullriding competitions, überall wird etwas fürs Auge geboten. Dazu sorgt unser bewährtes Catering Team fürs leibliche Wohl. Für Stimmung sorgen ebenfalls DJ Heiko und special guest Moderator Roland. Lass dir diesen top Event nicht entgehen. Das gesamte Sexpark-Team freut sich darauf mit euch gemeinsam zu feiern.


                    • Zum Fußball schauen ging es nach Oberendfelden und nur zum Fußball schauen ;)


                      Etwas spannend war es schon bei diesem Besuch, den meine drei A Mädels waren nicht anwesend. Dafür seit ein paar Tagen ist Emma wieder da.


                      An der Bar Platz genommen und mal das ganze überblickt. Tina winkte mich dann eifrig zu sich auf das Sofa. Mit ihr habe ich immer sehr viel Spaß und wir wissen beide dass es für Zimmer nicht reicht. Dafür versuchte sie mich mit Emma zusammen zu bringen die auf dem anderen Sofa war. Zum Spaß kammen sie dann auf Wihrpoll zu dritt. Lehnte dankend ab, brachte mich auf die Idee es mit Emma zu machen. Sie war überrascht, stimmte sofort zu.


                      Wihrpoll mit Emma ist schon ein Vergnügen. Wir konnte uns in aller Ruhe unterhalten, immer wieder unterbrochen von Zärtlichkeiten austauschen. Eines hat mich sehr überrascht ihr Deutsch ist um einiges besser. Darauf angesprochen meinte sie "es war ja genug Zeit in der Corona Pause einwenig zu lernen ".

                      Das Zimmer danach war fantastisch Küssen ein Traum, sich gegenseitig immer mehr aufschaukeln bis zu Höhepunkt der Vereinigung und einem herrlichen Schluss Feuerwerk.

                      Danke Emma :*


                      Das Spiel von der Schweiz interessierte mich sehr. Bis zu dem Zeitpunkt wo Julie erscheint. Immer wieder diese intensiven Blicke. Da die Schweizer zu dieser Zeit unter zu gehen scheint, mich zu ihr an die Bar begeben. Mit ein paar vorwurfsvollen Worten innigst begrüßt. Ich habe mich verteidigt "sie wäre die letzten male immer besetzt gewesen".

                      Da kam ein O Entschuldigung.

                      Jetzt hätte sie Zeit und schon ging es zum Schlüssel holen.

                      Was macht dieses Mädel mit mir, da war zum letzten Mal noch eine Steigerung in allen Bereichen welche eine Hingabe und Vertrauen.

                      Beim Massage Angebot sofort zu gestimmt. Wurde die paar letzten Minuten noch herrlich durch geknettet.

                      Danke Julie :*


                      Zurück an der Bar, zu meinem erstaunen 3 : 3 und nur noch 5 Minuten in der Verlängerung.

                      Elfmeterschießen ist Glücks Sache und diesmal ging es zu unseren gunsten aus.


                      Die Richtigen Mädels im Club, schon wird Fußball zu Nebensache.


                      lg schmuse kater

                      • Endlich wieder Club Betrieb mit Wellnessbereich


                        Endlich wieder Club Betrieb mit Wellnessbereich und aus den geplanten 5-6 Stunden wurden über 10 Stunden.


                        Bei einchecken von der gut gelaunten Empfangs Dame Maya begrüßt. Endlich wieder die übliche Prozedur in der Garderobe.


                        In der Bar,gleich gemerkt dass ich von den neuen Mädels beobachtet wurde. Um anzukommen mich zu Ariel in die Sessel begeben und innigst begrüßt. Sie flüsterte mir etwas ins Ohr, das wusste ich schon und nickte. An der Bar saß sie an ihrem speziellen Tag. Ließ sie noch etwas zappeln, ging dann zu Melissawünschte ihr alles gute. Daneben war Alisiavon ihr gleich Küsschen bekommen.


                        Meine Mädels wussten, heute werde ich länger im Wellnessbereich sein und ich habe die 2 Stunden genossen und der neue Wihrpoll ausgiebig getestet :thumbup: Zum Abschluss mich noch in den Strandkorb gelegt, von da an war es mit der Ruhe vorbei. Bei Alisia wurde ich schwach, etwas später zusammen auf dem Sofa gekuschelt. Das Zimmer mit ihr war der perfekte Start.

                        Danke Alisia :*


                        An der Bar zurück hatte ich nun Zeit die neuen Mädels zu begutachten.

                        Dabei immer wieder bei Julie (BRA) hängen geblieben. Vorgemerkt für nächstes mal.


                        Mich zog es dann doch zu Ariel auf das Sofa. Mit ihr erlebe ich in der letzten Zeit sehr intensiv Zimmer, wir können uns beide komplett fallen lassen.

                        Danke Ariel :*


                        Eigentlich wollte ich jetzt nachhause, die Stimmung war aber so gut und immer wieder tolle Gespräche mit Gästen und Mädels. Musik war heute sehr Italien lasstig, aber genau das hat es ausgemacht.


                        Plötzlich stand Julie vor mir. Hallo wie geht's, ich bin Julie. Das in deutscher Sprache. Ich war überrascht dachte nur Italienisch, Portugiesisch. Es war dann schnell geklärt. Sie könne nur ein paar brocken deutsch. Ich war am überlegen soll ich oder nicht. Habe sie auf später vertröstet.

                        Julie ging mir durch ihre sympathische Art nicht mehr aus dem Kopf. Mein entscheid habe ich nicht bereut, dieses Mädel ist eine Granate im Zimmer. Alles war dabei was das Gfs Herz begehrt.

                        Danke Julie :*


                        So ging ein Ereignisreicher Tag vorbei.


                        lg schmuse kater

                        • Pfingsterlebnis mit CELINE und ADRIANA



                          Letzten Samstag, also Pfingstsamstag, nahm ich mir vor, wieder einmal hierher ins Aargauische in den Sexpark zu kommen. Es war sonniges Wetter und mal schön, wieder hier den Ort Oberentfelden zu sehen und zu erleben. Hatte bei der Ankunft schon bei der WSB-Bahn-Haltestelle im Kebab-Restaurant abgemacht, dass ich am Abend noch zum Essen vorbeikommen werde.


                          Nun als erstes ging es hier zum Sexpark, wo ich sehnsüchtig gerne wieder einmal mit der charmanten blonden CELINE ein Vergnügen haben mochte. Es war aber so, dass man nur im Barraum sein konnte und in der Kleidung sein musste, da der Wellnessbereich noch geschlossen war und nur direkte Zimmergänge gingen. Aber dies ging eigentlich so auch. Immerhin konnte man seine Sachen in einem Garderobenschrank lagern.


                          Kaum hatte ich den Barraum betreten, gelang ich gleich in Celines Arme. Sie trug ein sehr schönes Kleid, wowww! :verliebt::verliebt: Gegenseitig nahmen wir uns in die Arme. Da ich sie zu einem Piccolo einlud, konnten wir miteinander es für längere Zeit im Barraum in Unterhaltung geniessen. Nach späterer Zeit ging es dann ab ins Zimmer.


                          Siehe auch meinen Erlebnisbericht über CELINE >>


                          Nachher dann folgte gleich das nächste schöne Vergnügen mit der ADRIANA. Kaum kam ich in den Barraum zurück, gelang ich gleich in ihre Arme. Auch die Adriana lud ich zu einem Piccolo ein, um eine längere Plauderunterhaltung zu haben. Später dann wurde ich ebenfalls von ihr aufs Zimmer ins grosse Sexvergnügen entführt.


                          Siehe auch meinen Erlebnisbericht über ADRIANA >>


                          Alles in allem war es sehr schön mit diesen beiden Ladys und ich war sehr froh, wieder einmal in diesem Club sein zu können. Als ich mich dann auf den Rückweg begab, ging ich noch in dieses Kebab-Restaurant bei der WSB-Bahnstation und genoss eine Dönner-Box mit einem EFES-Bier. Es war noch sehr gemütlich in dieser sonnigen Aargauer Atmosphäre und diese Umgebung gefällt mir sehr. Nachher dann ging ich aufs Bähnli und in Aarau wieder auf den Schnellzug nach St. Gallen. Mal schauen, wann ich das nächste Mal wieder hierher kommen werde.

                          • gibt es nur direktzimmer? wie sind die preise? bar geöffnet?

                            Ja, es gibt nur Direktzimmer, kein Clubbetrieb.

                            Man geht in Strassenkleidern in die Lounge vor der Bar, dort warten die Damen, sucht sich eine aus und geht mit ihr ins Zimmer.

                            2 Duschen sind gerade vis-à-vis.


                            30 Minuten kosten Fr. 120.-, 60 Minuten Fr. 240.-

                            Kein Eintritt.

                            Wellnessanlagen sind geschlossen.

                            Man bekommt auch ein Getränk.


                            Nach dem Zimmer kann man wieder in den Barraum, trinkt etwas, sucht sich die nächste Dame aus usw.


                            Don Phallo 8)

                            • Mich hat es am Samstag nochmals in den Sex-Park gezogen. Es war zu erwarten dass es einen Männer Ansturm geben wird.

                              Ich war früh zeitig da um mir ein Zeitfenster mit Ariel zu sichern. Im Sessel neben Ariel Platz genommen und das Zimmer klar gemacht.


                              Wenig später hatte ich Alisia bei mir,sie kennt mich und wusste dass heute wenn es normal läuft kein Zimmer gibt.

                              So war es eigentlich geplant, aber meistens kommt es anders und Pläne kann man ändern.


                              Zuerst mal wellnessen und ankommen. Beim Duschen kam Tina zu mir und präsentierte mir ihre neu gemachten Brüste. Ich bin kein Fan von Silikon, bei ihr sehr gut gemacht und auch nicht übertrieben groß.


                              Bei interessanten Gesprächen ging die Zeit sehr schnell vorbei. Es wurde auch immer voller und ich sah ein Stammgast von Ariel und wusste er geht nur mit ihr. Da sie immer noch besetzt ist und sie sich nachher nicht entscheiden muss, Plan wechsel bei mir.


                              Es kam Alisia vom Wellnessbereich in die Bar, kurzer Blickkontakt und schon war sie bei mir. Sie war überrascht und ich erklärte es ihr. Wir hatten noch Glück und ergattern einen Schlüssel ohne warte Zeit. Ich liebe es mit Alisia auf das Zimmer zu gehen, wir habe so eine Vertrautheit und können es beide sehr genießen.


                              Später kuschelte sich zu meiner Überraschung Tina zu mir auf das Sofa und sagte "Ich weiß du gehst mit mir nicht auf Zimmer aber kuscheln darf ich ". Es entwickelte sich ein interessantes Gespräch und mit ihrer Erlaubnis durfte ich ihre neuen Brüste berühren und ein wenig kneten. Es fühlte sich sehr natürlich an.

                              Ich weiß Tina ist ein spezielles Mädel man mag sie oder nicht.

                              Irgendwie reizt sie mich wider mal,letztens und einziges Zimmer 2014. Vielleicht 2021??


                              Da es bald Feierabend war hatte ich noch zum Abschluss Melissa bei mir,ich spendierte ihr ein Getränk und haben uns sehr gut unterhalten.


                              Danke für den tollen Aufenthalt, leider der letzte in diesem Jahr.

                              Den Mädels und SP Crew schöne Festtage und bis nächstes Jahr.


                              lg schmuse kater

                              • Heute war ich im Sexpark, es war die Hölle los: Zeitweise waren mitten am Nachmittag rund ein Dutzend Eisbären an der Bar versammelt, von einem weiblichen Wesen weit und breit nichts zu sehen... oder dann arbeitend mit Putzlappen und Eimer (merci dafür, immer wieder tolle Arbeit) oder am Getränke ausschenken.

                                Wie ich vernommen habe, war es letztes Wochenende noch schlimmer, da waren phasenweise 20+ Männer am Warten.

                                Ist natürlich eine Folge der begrenzten Grösse, mit "nur" 13 (oder so) Zimmern bringt es auch nichts, viel mehr Frauen am Start zu haben, dann sitzen die halt auch nur herum. Dazu kommen die eingeschränkten Öffnungszeiten von nur noch 8 Stunden, dann konzentriert es sich um so mehr... am Wichtigsten dürften aber mMn die Clubschliessungen in Solothurn (Olymp und Freubad) sowie natürlich Zürich sein, da sucht das männliche Volk halt etwas anderes und wird in Oberentfelden fündig. Möglicherweise könnten auch die Preissteigerungen der Konkurrenz eine Rolle spielen, wer weiss das schon??


                                Ich habe den Tag dort trotzdem genossen, es war immer etwas los... trotzdem wäre mir persönlich etwas weniger Betrieb schon lieber gewesen, den Frauen dürfte es genau umgekehrt gehen ;)


                                Ach ja: Ins Zimmer bin ich schon gekommen, diesmal waren es Beatrice und Alexandra, ich kann nichts Schlechtes über sie berichten, ganz im Gegenteil!

                                • Heute am 11 Uhr war ich im sp, musste unbedingt zur Delia denn dieser Body und die schönste Titten wo ich je gesehen.Also ich im Club suchte sofort Delia da sass sie mit diesen super Apfel Titten. Sofort ins Zimmer und knettete und libkoste die Wahnsinn Brüste. Also wer so auf Titten steht wie ich der ist im Paradies. Das wæhre genau jim Morrison bäuteschema.24 jährige Rumänien mit herzlichem lachen und immer wieder ein lächeln beim vorbeilaufen

                                  • Neue Perlen im Sexpark

                                    Der Lockdown in den Nachbars Kantonen hat uns ein paar neue Perlen im Sexpark beschert.

                                    Manche haben in Österreich Deutschland oder in unserem westliche Nachbarskanton gearbeitet.

                                    Da ich ein neugieriger Typ bin und auch gerne etwas Neues versuche, musste ich sie einfach (fast) alle ausprobieren.

                                    Man lebt ja nur einmal und die Lust auf Sex kann ja über Nacht einfach verschwinden. Bekannte von mir haben Blasen und Prostatakrebs bekommen. Da ist es wohl oder übel fertig mit Lustig in der Lendengegend.

                                    Beatrice die Ballerina. Ohne Witz. Sie hatte 10 Jahre als Ballerina getanzt. Blond, gross (1.75m) schmale Hüften, straffer, neckischer Busen und einen knackigen kleinen Po. Wollte eigentlich Arsch schreiben, aber dies wäre für dieses Wesen einfach nur obszön und unflätig. Eigentlich entspricht sie diesem typischen Bild einer Ballerina. Wer hat denn nicht schon einmal von einer Tänzerin geträumt. Träume können Wahr werden.

                                    Im Zimmer entpuppte sie sich dann als unglaublich sensitives Wesen. Für einen feinfühligen Menschen einfach nur fantastisch. Leider noch keine Bilder, da sie soeben im SP gestartet hat. Aber unverkennbar !

                                    Isabela. Dunkelhaarige Schönheit mit Sexappeal. Diese Frau verströmt eine unglaubliche Erotik. Man kennt dies sonst nur von Frauen wie Bella z.b. Fühlte mich sofort wohl im Gespräch mit dieser Frau. Irgendwie schäme ich mich ein wenig, immer auf ihren prächtigen Busen gestarrt zu haben. Man spürt ihre Lebenserfahrung. Kein Mädchenhaftes Getue, sondern ernsthafte Gesprächspartnerin . Im Zimmer eine erfahrene Gespielin, die es nicht nötig hat etwas vor zu spielen. Eine gute, lenkende und helfende Hand und dankbar für jede noch so zärtliche Berührung.

                                    Hoffe natürlich weitere schöne Erlebnisse mit diesen Frauen.


                                    Gruss Schnoogeloch :saint:

                                    • Habe natürlich schon vor drei Tagen gesehen dass meine Club Freundin Hermina wieder da ist. Sie war fast zwei Jahre nicht mehr hier und da war sie heute als erstes gesetzt.

                                      Nach der Ankunfts Prozedur ging es an die Bar. Kaum Platz genommen kam eine strahlende Hermina auf mich zu. Wir begrüßt uns sehr innig und erzählt wie es uns in der Zwischenzeit ergangen ist. Sie weiß ich brauche noch Zeit um anzukommen und ging mit den Worten "vielleicht bis später"ich korrigiert sofort "das vielleicht später könne sie ersetzen mit ganz sicher später ".

                                      Simina kam dann noch zu mir wie es denn nach Hermina aussehe. Ist wohl schon bei allen meinen Lieblings Mädels klar erste Runde vergeben. Ich gab ihr Hoffnung für später, aber leider dann immer wenn ich Ausschau nach ihr hatte besetzt.


                                      Ich machte es mir dann gemütlich auf dem Sofa und beobachte das geschehen. Es hat heute fünf neue Mädels da und drei davon genau mein bevorzugter Typ. Mal schauen was sich ergibt.


                                      Da erblickte mich Hermina so alleine, kurzes nicken und schon kuschelte wir. Es war kein Stress sofort auf Zimmer zu gehen, ich habe ihre Nähe sehr genossen. Zum Zimmergang gibt es in allen Punkten nur best Noten, dieses Mädel ist für mich aller oberst Liga.

                                      Beim bezahlen ein Lächeln von Roman und der Spruch "alte Liebe rostet nicht ". Da hat er vollkommen recht.


                                      Zum erholen mich zu Melissa gesellte, bei einem Drink mich sehr gut unterhalten. Das gleiche passiert ein wenig später auch mit Simina und da hätte ich eigentlich ein Zimmer klar machen müssen.


                                      Nun zu den neuen Mädels, sie waren noch sehr zurückhaltend und auf sie zugehen wollte ich nicht (schlechte Erfahrung damit). Da kam mir der Zufall zu Hilfe, am Empfang sich darüber unterhalten und ein Mädel hat das mitbekommen wo gerade Richtung Zimmer verschwand. In der Zwischenzeit wusste ich auch die Namen der drei die mich interessierten.


                                      An der Bar kam später das Mädel vom Empfang auf mich zu. Ich begrüßt sie gleich mit Namen. Delia heißt sie und war mir sofort sympathisch. Bei der Unterhaltung merkten wir, schon gesehen in einem anderen Club. Sie ging dann in den Nahkampf und es ging in die Zweisamkeit. Für unser erstes Zimmer kann ich nur positive Bilanz ziehen es war alles dabei was Gfs ausmacht. Zu erwähnen ist auch nachher immer mal ein Lächeln von Delia oder eine kurze Berührung wenn sich unsere Wege kreuzten.


                                      lg schmuse kater

                                      • Nach langer Zeit mal wieder den Sexpark besucht um 2 Kollegen wieder
                                        einmal zu treffen. Der Sexpark ist eigentlich nicht so mein Club. Ich fühl mich
                                        einfach nicht so wohl dort. Hat aber nix mit den anwesenden Girls zu tun. Immer
                                        top Auswahl und nette Girls anwesend. Wie abgesprochen alle 3 innert 5 Minuten
                                        auf dem Parkplatz eingetroffen. Gemeinsam eingecheckt. Coronadaten hinterlegt
                                        und nach dem Umziehen den markierten Laufwegen gefolgt. Nach dem Umziehen benötigt man die Maske im
                                        Club nicht. An einem Tisch platz genommen und die Damen betrachtet. Es war
                                        gerade Tanzrunde. Beim Insider-Kollegen
                                        immer mal nach den Namen erkundigt wenn mir eine Tänzerin gefallen hat. Die ein oder andere hat mir schon zugesagt,
                                        doch genau die waren meist nicht frei. Die ein oder andere Dame kam auch mal zu mir
                                        darunter auch 2 altbekannte Girls mit denen ich vor knapp 4 Jahren in anderen
                                        Clubs schon mal auf Zimmer war. Irgendwann waren mal beide Kollegen aufs Zimmer
                                        verschwunden und ich sass eine zeitlang alleine rum. Dann gesellte sich Lora zu
                                        mir. Sie kannte ich bereits aus diversen Mittellandclubs und war zuletzt im
                                        Januar 2017 mit ihr im Olymp auf dem Zimmer. Eigentlich ist sie für mich zu
                                        skinny. Lara kommt ursprünglich aus Bulgarien, wohnt aber schon sehr lange in
                                        der Schweiz und hat den Dialekt auch super drauf. Wir plauderten so was die
                                        letzten Jahre so gemacht wurden wobei sie sich immer mehr an mich schmiegte. Bevor ich erneut den Sexpark ohne Zimmergang
                                        verlasse schlug ich dann den Zimmergang vor.
                                        Ein tolles Zimmer, nochmals eine Steigerung zum damaligen Zimmerbesuch.
                                        Ich wartete dann noch auf den Kollegen um mich von ihm zu verabschieden. Wird aber trotzdem wieder eine Weile dauern bis ich im Sexpark aufschlage.

                                        • Tschou zämä,

                                          Ich war am Freitag das erste Mal im Sexpark. Hab mich vorher hier im Forum gut vorinformieren können, hat mich gluschtig gemacht.

                                          Nervös drücke ich die Klingel und gehe rein, Maske schön montiert (hilft auch Beim hingehen durchs Wohnquartier....).

                                          Werde von einem netten Herrn! empfangen und wickle das lästige Registrierungsverfahren ab. Bekomme Handtuch, Bademantel und Schlappen und stehe verloren rum, der freundliche Herr ruft sofort ein Girl (glaube Miki), sie führt mich nach schnellem Unziehen rum. Ok, mir gefällts, obwohl mich der hübsche Hintern von Miki doch sehr ablenkt. An der Bar endet der Rundgang und ich bestelle ein Bierchen zum runterkommen. Da merk ich erst, dass ich nur ganz am Rand noch nen freien Stuhl sehe.

                                          Sofas und Tische alle besetzt.

                                          Kaum sitz ich, werfen mir paar Girls aufreizende Blicke zu, eine kommt auch ganz schnell "nur zum reden". Ich bin viel zu nervös und sie nicht mein Fall, ich sag "ich geh mal relaxen", erstaunlicherweise kein Problem vom Girl. Da es so Einbahnzeichen an den Türen hat, nehme ich den anderen Ausgang, nicht der direkte Zugang zum Wellness..... Da rächt sich nun, dass ich vom Hintern von Miki abgelenkt war, ich hab mich tatsächlich verlaufen, da halfen auch die Pfeile am Boden nix. Bin wie doof dann über die Rezi doch noch angekommen, auch da viele Liegen besetzt. Zuhinterst in so ne Muschel gesetzt. Schau im Whirlpool 2 Girls +1Typ zu und nuckel am Bierchen. Da kommt wie aus dem Nichts ein Girl an allen anderen Männern vorbei direkt auf mich zu, ich denk noch, wo will der Schuss hin..... Zack, sitzt sie neben mir. Mir wird schon warm, sie stellt sich als Ruby vor. Wow, sieht die gut aus. Wie schon oft hier gelesen kommen die Standartfragen, welche ich brav beantworte. Zimmer? Ich spendierte zuerst noch ein Piccolo, geht mir sonst doch zu schnell. Dann aber doch, Zimmer. Ich gehe nicht in die Details, aber Ruby ist für mich der Hammer gewesen, hätte ich mir so nicht erträumt. Sie ist sehr nett, wunderhübsch und spricht gut deutsch.

                                          Ich bin nach Ruby gleich gegangen, hatte noch zu tun und war geplättet.

                                          Beim zahlen war ich auch positiv überrascht und hatte zugleich fast ein schlechtes Gewissen;

                                          Eintritt 60.-, 10.- davon Depot, Trinken 28.- (Depot wurde da gleich abgezogen, wäre also 38.- gewesen),

                                          90.- Zimmer.

                                          Überrascht war ich auch vom Durchschnittsgast, hätte nicht gedacht, wie hoch das Alter ist.

                                          Naja, macht Mut für das eigene altern, da geht noch was, hehe...

                                          Ich gehe auf jeden Fall bald wieder hin, hat mir super gefallen, muss mir nur Zeit freischaufeln....... Maybe Mittwoch.......

                                          Von mir also eine klare Empfehlung, sauber, nett und tolle Girls, was will Mann mehr........

                                          Gruss CH-IT

                                          • Im voraus angerufen, ob Alexandra am späten Nachmittag Zeit hat. Nach Rücksprache mit ihr,passe es.


                                            Ich war früher dran, brauche die Zeit um anzukommen. Da ich sah, dass Alexandra alleine auf dem Sofa war,gleich zu ihr hin. Die Begrüßung viel sehr herzlich aus. Es war nicht so viel los und so konnte wir uns heute etwas mehr Zeit auf dem Sofa nehmen. Doch es zog uns irgendwann doch Richtung Zimmer. Ich genieße es mit diesem tollen Mädel für mich jedesmal Gfs von einem anderen Stern, man hat dass Gefühl die schönste Nebensache der Welt mit der Freundin zu erleben.


                                            Danach hatte ich Zeit viele nette und interessante Gespräche zu führen und mich noch mit einer gut Pizza gestärkt.


                                            Es war heute sehr ruhig im Club und die Mädels waren meistens frei. Alisia winkte mich dann zu sich auf das Sofa und kuschelte. Keine fünf Minuten später setzte sich auch Ariel zu uns. Es kam dann die Idee von Alisia von einem Dreier. Ich lehnte mal ab,weil mein letzter Dreier ist schon sehr sehr lange her und ich hatte damals das Gefühl mit zwei Mädels überfordert zu sein und konnte es nicht genießen.

                                            Dieser Vorschlag brachte mich wieder ins Grübeln,schlussendlich ging es zu dritt Richtung Zimmer. Wie ich befürchte hatte war ich mit denn beiden überfordert. Es lag nicht an den beiden die waren super,ich war zu stark abgelenkt und konnte mich nicht auf zwei Mädels einlassen. So blieb es beim kuscheln, streicheln und küssen wo ich doch noch sehr genießen konnte.


                                            Ich werde mich wohl hüten in der nächsten Zeit einen Dreier zu machen und lieber die Zweisamkeit genießen.



                                            lg schmuse kater






                                            • SP-Erlebnis mit CELINE, RUBY und LOLA


                                              Am Montag nahm ich mir vor, nach langer Zeit wieder einmal hierher nach Oberentfelden zu kommen. Gemäss Tagesplänen waren viele Favoritinnen von mir abwesend - sicherlich im Zusammenhang wegen der Quarantäne. Aber hier im Sexpark waren viele Girls anwesend wie die CELINE und die RUBY und noch weitere andere, die aber noch kein Bild haben. Somit dachte ich, dass ich wieder einmal mit der Celine ein Vergnügen haben muss. Wie weiter unten erwähnt, ist nun sehr fraglich, was der Bundesrat in Bern entscheiden wird und ob die Wellness-Clubs vielleicht auch wieder für einige Wochen dicht machen müssen? Daher fand ich, werde ich es ausnützen, um nochmals davor richtigen Spass zu haben und kam auf den Nachmittag hierher. Die ganze kritische Situation fing bereits bei der Hinreise an, als ich von Lenzburg mit dem Zug die Abkürzung über Suhr nach Oberentfelden nehmen wollte. Ich musste feststellen, dass die Linie Lenzburg - Zofingen durch Busbetrieb ersetzt war. Als ich mich erkundigte, ob Bauarbeiten der Grund sei, bekam ich eine schlimmere Antwort, nämlich, dass der Grund Lokführermangel sei und deswegen die Züge nicht fahren können und dafür der Bus einspringen muss, um Himmels Willen. In Suhr musste ich erleben, dass es 20 Minuten lang nicht mehr weiterging, bis ich den Chauffeur fragte, ob er wirklich nach Oberentfelden fahre, da konnte ich mich beruhigen. Bald ging es wieder weiter und ich war froh, endlich am Ziel zu sein.

                                              Als ich um etwa zwei Uhr den Club betrat, war es richtig friedlich. An der Bar lachten mich bereits zwei heisse Girls an - eine war die LARISSA und eine war die LOLA. Später dann kam ein schönes Mädel daher, dies war ja die CELINE. Nun konnte ich es eine Weile lang mit ihr geniessen und ich hatte ein tolles Sexvergnügen mit ihr. Nach späterer Zeit dann fand mein weiteres Vergnügen mit der RUBY statt - diese ist eine schöne charmante schwarzhaarige Lady. Auch mit ihr hatte ich ein heisses Sexvergnügen. Nach diesen beiden Erlebnissen beschloss ich mich, langsam wieder zu gehen, denn es war bereits gegen fünf Uhr. Ich setzte mich noch in einen Sessel und trank ein Cola und dachte dann gleich zu gehen. Aber was geschah nun? Aufeinmal kam eine heisse Blondine daher und stellte einen Sessel mir gegenüber, setzte sich auf diesen und nahm mich gleich in Beschlag. Es war die LOLA. Sie ist eine Norddeutsche aus Hamburg. Für mich gerade zum Dessert eine tolle Überraschung, doch noch mit einer Hamburgerin konfrontiert zu werden, da im Club Globe leider alle norddeutschen Ladys abwesend sind in Zusammenhang mit der Quarantäne. So konnte ich doch noch die Chance erhalten, in einen Genuss einer blonden Deutsche zu geraten. Und so wurde mir von dieser heissen Lady der Kopf verdreht und landete bald auf einem Zimmer, wo unser grosses Sexvergnügen stattfand. Tja, mit der LOLA konnte ich den Rest meiner grossen Sexlust ausleben, so dass ich fast an der Schmerzgrenze war, aber dieses weitere Vergnügen hat sich nun gelohnt.


                                              Aber dann war es wirklich so, dass ich gehen wollte, weil ich einen weiteren Weg bis St. Gallen hatte und hier im Kanton Aargau zurzeit sehr fraglich ist, wie gut man mit dem Zug durchkommt und wollte vermeiden, dass ich noch irgendwo hängenbleiben sollte. Trotzdem, als ich beim Abschied die CELINE sitzend an der Bar sass, ging ich nochmals zu ihr und unterhielt mich mit einigen kurzen Worten mit ihr. Sie sagte mir, dass sie es bedaure, dass ich nun jetzt wieder gehe. Ich versprach ihr aber ein baldiges Wiedersehen! Beim Check-out sagte ich dem Herrn, dass meine Erwartungen übertroffen wurden und ich hoffte für den Club, dass sie nach den neuen heutigen Beschlüssen vom BAG offenhalten können, vielleicht in einem beschränkten Zeitrahmen.


                                              Auf dies kann ich sagen, dass ich hier im Sexpark nach dem Lockdown mein erstes Wellnessclubs-Erlebnis hatte und vielleicht kann es vor einem eventuell folgenden Lockdown hier wieder mein letztes Wellnessclubs-Erlebnis sein. Mal schauen, wann und wo mein nächstes Clubs-Erlebnis sein wird und ob in wenigen Wochen wieder oder erst vor Ende Jahr?


                                              Für den Heimweg nahm ich das Bähnli über Aarau. Da sah ich, dass dies besser funktionierte. Zum Glück hatte ich dort bald Anschlusss nach Zürich und in Zürich gleich Anschluss nach St. Gallen. Somit kam ich wieder gut nach Hause. Alles in allem war es doch ein gutes Tageserlebnis!

                                              • die Fotos von Livia gefallen mir bereits länger, also bin ich letzte Woche in den SP, ich wartete längere Zeit auf einem Sofa, es kamen aber andere Girls zu mir - sie scheint auch zu denjenigen Girls zu gehören, die lieber angesprochen werden, also musste ich mich überwinden, und bin zu ihrem Stammplatz an der Bar, ich fand sie auch sehr nett, Deutsche, aber auch mit russ. und schwed. Wurzeln, sie sagte mir aber, dass sie bereits einen Termin habe...auch später noch andere Buchungen, so dass ich lange und letztlich leider vergeblich auf sie wartete...


                                                ansonsten:


                                                Tara fülliger, als ich sie mir anhand der Fotos vorgestellt hatte...


                                                Larissa (ohne Fotos): dt. Blondine mit sehr grossen DD-Cup-Silikon-Titten (sehen relativ natürl. aus), kurviger recht knackiger Body

                                                • Da man ja nicht weiß wie die morgen in Bern entscheiden, gestern einen längeren Besuch gemacht.


                                                  Bei der Bar big Jerry getroffen, wo es immer wieder interessante Gespräche und Austausch gab.

                                                  Mich zog es dann Richtung Sofa zu Alisia und Ariel zwei meines magischen Dreiecks um herauszufinden wie sie denn so drauf sind heute. Ich merkte schnell,beide sind heute gut drauf. Als erstes habe ich es auf die dritte meines Dreiecks abgesehen Simina. Bei ihr hatte ich letzte Zeit immer Pech, dauernd besetzt durch Buchung die einige Stunden dauerten. Habe sie noch nicht gesichtet, so hatte ich noch Zeit zum relaxen im Wellnessbereich.


                                                  Da erblickte ich Simina die richtige Bar geht und schon mal ein Hallo von weitem. Ich bin dann gleich hinterher und mich zu ihr auf das Sofa gesetzt und wurde von ihr gleich innigst begrüßt. Ich habe es genossen sich zu unterhalten, herumalbern und kuscheln. Die Zweisamkeit die ich dann mit Simina hatte war einfach wunderschön und der perfekte Start in einen verrückten Tag.


                                                  Mit big Jerry beim Essen über Mädels ausgetauscht, er hatte Ariel und Alisia auf seinem Plan und ich gerade umgekehrt. Er ging dann zu Ariel aber der Funke wollte nicht rüber springen. So ging ich dann zu Ariel und vielleicht klappt es bei ihm mit Alisia besser und dem war auch so.


                                                  Ariel kuschelte sich ganz eng an mich, ich hatte das Gefühl unsere Körper verschmelzen gleich zu einem,das wollte ich eigentlich für später aufheben aber dass Gefühl ist schon himmlisch. Dieses Gefühl und Leidenschaft hatte ich dann eine ganze Stunde für mich.

                                                  Mir wird noch bei schreiben ganz warm um das Herz.


                                                  Da wäre ja noch Alisia, zu ihr setzte ich mich später. Da war auch gleich ein sehr angenehmes Gefühl. Melissa die neben an saß machte den Vorschlag zu dritt Whirlpool. Das lehnte ich ab, brachte mich auf die Idee es zusammen mit Alisia zumachen. Es hat spass gemacht im Whirlpool und dann erst dass Zimmer besser kann es zwischen uns nicht werden.


                                                  Eigentlich wäre jetzt genug mit dem magischen Dreieck war ich geschafft und erledigt, wollte noch eine Runde Whirlpool genießen zu entspannen aber so alleine macht es keinen Spaß.

                                                  Da ich in letzter Zeit Melissa immer wieder vertröstet, bot ich ihr an mich in den Whirlpool zu begleiten wo sie freudig annahm. Ja wir haben es genossen wir konnten beide entspannen und haben uns sehr gut unterhalten.


                                                  Da es bald Feierabend war mich noch innigst bei meinen vier Mädels Alisia, Ariel, Simina und Melissa verabschiedet.


                                                  lg schmuse kater


                                                  • Gestern auf dem Heimweg spontan mal wieder in den Sexpark rein geschaut.

                                                    Ideal zum Relaxen am späteren Sonntag Nachmittag. Nicht zu viele Eisbären und die Musik in angenehmer Lautstärke. Gleich von Miki nach Getränk gefragt und schon einen ersten kurzen Smalltalk abgehalten. Sehr sympathische attraktive Frau die auch was im Köpfchen hat. Da ich aber zuerst noch etwas in die Sauna wollte, auf später vertröstet. Sie meinte, gerne kein Problem bis später, absolute top Reaktion, nicht rumgezickt wie das manchmal passiert.

                                                    Nach Saunabesuch und Duschen habe ich mich dann auf eine der Liegen gelegt und gewartet was da so kommt. Nach gefühlten 30 Sekunden stand Miki lächelnd vor mir und hat sich zu mir gelegt.

                                                    Nochmals etwas geplaudert und gekuschelt, anschliessend für eine Stunde aufs Zimmer. Wieder einmal hat die berühmte Chemie gepasst und das Zimmer war eines der besseren in meiner P6 Karriere.

                                                    Ein zweites Zimmer gab es nach einerPizza und Saunapause, auch noch, diesmal mit Gabriela, auch hier nichts auszusetzen.

                                                    Es hat sich einmal mehr gezeigt dass ich mit Mädels jenseits der 30 irgendwie besser klar komme als mit den ganz jungen Dingern.....

                                                    Als ich eigentlich schon fast gehen wollte haben Miki und ich uns in der Bar nochmals getroffen und kurzentschlossen nochmals 30 min Zweisamkeit genossen.

                                                    Anschliessend müde aber zufrieden auf den Heimweg gemacht.


                                                    Ich komme bestimmt wieder. 8)


                                                    Grüsse und Danke an die beiden Damen Miki und Gabriela

                                                    • Der Sexpark ist aktuell der Club, der mir am besten gefällt. Das Personal ist immer sehr auf Zack, die Preisstruktur klar, die Girls abwechslungsreich, hübsch und serviceorientiert. Nur Public Action könnte es nach meinem Geschmack mehr geben.


                                                      Beim letzten Besuch auf dem Zimmer mit:


                                                      Tina - Typ scharfe Göre, optische Reize zwischen schulmädchenhaft und nuttig im besten Wortsinn, feuchter, versauter BJ, geiler GV, da sie sehr eng ist und gut mitgeht, nur das Gestöhne à la "Ja, du bist der Geilste" etc. ist etwas too much für meinen Geschmack. Bläst bei FOT wirklich den letzten Tropfen raus!


                                                      Livia - extrem hübsches, nettes und rattenscharfes deutsches Mädel. Weltklasse-69, grandioser GV (was für ein Arsch!) -- 10/10!


                                                      Daniela - immer wieder sehr solid, tolle Titten, leckere Pussy, sehr gute Bläserin.

                                                      • Oktoberfest Teil 2

                                                        Samstag 13 Uhr angekommen Parkplatz noch recht leer,sind wohl alle noch brav Zuhause. Es herrschte kein Männer Überschuss.

                                                        Von Franziska innigst begrüßt und sich ein wenig unterhalten. Franziska ist mir sehr sympathisch, wir können uns gut unterhalten aber für ein Zimmer reicht es nicht und trotzdem kommt sie bei meinen Besuchen immer wieder zu mir. :thumbup:

                                                        Heute wollte ich mich möglichst vom der Bühne verhalten und anderen den Vortritt lassen,es gelang mir nicht ganz.

                                                        Die Mädels hatten wieder ihre Shows und klar war das beste wiederum Bella und Eva mit ihrer BDSM Vorführung.


                                                        Mit Emma hatte ich gestern einen Zimmergang vereinbart,Zeitpunkt offen. So am späten Nachmittag zog es mich doch zu ihr auf das Sofa. Da es noch ruhig war hatten wir ein bisschen mehr Zeit für Unterhaltung. Wir beschlossen noch den nächsten Showblock zu schauen und dann ab in die Zweisamkeit. Als Emma den Schlüssel holte,kam Alexandra zu mir. Ob ich wieder bei der Show helfe. Gerne hätte ich bei ihr mit gemacht, es passte zeitlich nicht. Da werde ich noch mit Emma beschäftigt sein oder sie mit mir.:) Das Zimmer mit Emma war fantastisch,es verlief wie ich es vorgestellt hatte.


                                                        Zurück sehen wir noch die letzten paar Sekunden von Alexandra, die alleine tanzte.

                                                        Simina kam zu mir und bevor sie etwas fragte hatte ich schon ja gesagt,küss und mit einem süßen Lächeln Danke.

                                                        Es war irgendwie komisch so ca. 2 Stunden herrschte Männer Flaute. Stimmung war dementsprechend nicht so gut und ich hätte die Zeit nützen müssen für eine zweites Zimmer und das rächte sich später. Plötzlich war großer Männer Überschuss, warten auf Zimmer und Stimmung stieg auf Party Modus.


                                                        Nicole wollte mich für ihre Bühnenshow war leider im gleichem Block mit Simina. Da ich sah dass Simina ein Gast hatte ,soll er mit Simina und ich mit ihr. Es wurden zwischen den Mädels ein paar Worte gesprochen und meinem Vorschlag angenommen. Es hat spass gemacht Nicole zu helfe das wenige wo sie anhatte noch zu entfernen.

                                                        Leider gab es für mich kein Zimmer mehr, meine Wunsch Mädels dauer besetzt. Dafür noch interessante Gespräche über eine gescheiterte Übernahme.


                                                        Herzlichen Dank an das ganze Team von SP für zwei tolle Tage Oktoberfest :thumbup::thumbup:


                                                        lg schmuse kater

                                                        • Oktoberfest Teil 1

                                                          Freitag kurz vor 13 Uhr eingetroffen, es hat noch ein paar wenige freie Parkplätze. Von Roman in seiner bayerischen Tracht sehr herzlich begrüßt.

                                                          Was man da im Barraum antraf sah unglaublich sexy aus,kurze Dirndl mit nichts drunter :P.An der Bar mal ankommen, Küsschen hier Küsschen da. Erstes interessante Gespräche mit Roman über die Clubs. Melissa erblickte mich und schon hatte ich meinen ersten Show Einsatz und dass gleich als zweites.

                                                          Der DJ legte passende Oktoberfest Musik auf, Stimmung war noch nicht so super da noch wenig Gäste, es wurde aber immer besser.

                                                          Der erste Showblock folgte und ich hatte die Ehre Melissa das wenig wo sie anhatte auszuziehen. Runter von der Bühne und von Mihaela als Helfer für die nächste Runde auserkoren.

                                                          Wenn sehe ich da,mein Puffbruder der Partys nicht so mag ist auch da und somit gibt es sicher wieder interessante Gespräche.

                                                          Beide warten mit Mihaela auf ihren Einsatz, bekam mein Puffbruder die Gelegenheit seine Jungfräulichkeit mit Maya auf der Bühne zu verlieren, er machte es sehr gut.

                                                          Da ich mich nicht entscheiden konnte,mit welchem Mädel,gönnte ich mir ein Bier und etwas zu essen. Es gab Kartoffelsalat, Leberkäse, Weisswürste und Brezel. Das anstoßen und weiter tratschen über Clubs und Mädels durfte nicht fehlen.


                                                          Ich nahm dann an der Glaswand Platz, Alexandra kam im Handtuch zu mir geeilt. Ich brauche dich um halb sechs. Als sie zurückkam packte ich die Chance mit ihr auf das Zimmer zu gehen und mein Entscheid war goldrichtig. Wir schaften es kurz vor der Show zurück. Es war ein Genuss bei der Show Einlage mit Alexandra zu helfen.


                                                          Da erblickte ich ein Mädel, dass ich vor ein paar Wochen kennen lernte und ihr ein Zimmer in Aussicht gestellt habe. Elisa kam sofort auf mich zu, bei der innigen Umarmung wurde es mir ganz warm. Wir unterhalten uns länger. Sie fragte dann ob ich mich noch an mein Versprechen erinnere ihr ein Chance zu geben. Ich Nickte, bitte aber noch um etwas Zeit.

                                                          An der Bar zurück ist meinem Puffbruder eine verbotene Frucht hinter der Bar Auge gestochen,wie sich heraus stellt schon glücklich vergeben.


                                                          Nun folgte die beste Show des Tages mit Bella und Eva eine erotischen BDSM Show. Es war schon ein bisschen versaut aber geil anzusehen.


                                                          Mich zog es dann auf ein freies Sofa und Elisa erfasste die Situation und kuschelte sich sogleich zu mir. (Berichte später ausführlicher über sie)


                                                          Bei der Show von Simina sollte ich eigentlich mit helfen, sie wurde in ihrem Showblock vergessen wo sie gar nicht traurig darüber war.


                                                          Noch nette Gespräche und für morgen mit Emma ein Zimmer abgemacht.


                                                          lg schmuse kater

                                                          • Oktoberfest !!

                                                            Am Freitag das Oktoberfest im Sexparkbesucht. Ich bin eigentlich nicht so ein "Festbruder", aber dieses Event wollte ich mir doch nicht entgehen lassen. Nachmittags um 14:00 Uhr angekommen, die Parkplätze schon richtig gut gebucht. Ich konnte gerade noch einen ergattern. Hatte später dann einen Parkdienst, welcher einem die Park Möglichkeit in 2 Minuten Laufdistanz zuweist. Drinnen waren die Mädels schon heftig am herum streunen. Dies meistens in wirklich Sexy Dirndl. Unter dem Dirndl waren dann meistens auch keine Höschen vorhanden. Da war doch die Maya, welche neckisch ihr Dirndl lupfte und mir einen schönen Ausblick auf das zu Erwartende gewährte. Adriana trug 2 wunderschön geflochtene Zöpfe. Mit dem scheuen Griff unter das Röcklein konnte ich eine süsse warme Pobacke ergreifen. Sie wäre zum pflücken reif gewesen. Aber da waren noch viele andere Mädchen anwesend. Das Apricot farbige Dirndl von der Franziska war eine Augenweide. Einfach herrlich wie ihre grossen Brüste zur Geltung kamen. Der DJ machte gute Stimmung mit Unterhaltungsmusik und seinen Ansagen. Denn von Zeit zu Zeit durften die Mädels eine kleine Show auf der Bühne aufführen. Mein Puffbruder war auch anwesend während dieses Events. Da gab es doch einige interessante Gespräche. Maya hatte mich als Statist für die Show auf der Bühne auserkoren. War für mich das erste Mal. Aber ich denke, ich habe mich gar nicht so schlecht geschlagen. Es lief sicher nicht alles super geschmeidig, aber das ausziehen ihres Höschens ging doch ganz reibungslos. Zum trinken ein Bier vom Zapfhahn. Mit "schmuse Kater" noch angestossen und über die Mädels getratscht. Richtig gute ausgelassene Stimmung. Die Chefs waren auch in Lederhosen, wie es sich gehört. An der Bar hatten sie noch eine richtig nette Bedienung. Sie wusste wie man Bier zapfte und der Balkon lud auch schon zur Sightseeing Tour ein. Es war leider nicht die Schwester von R... sondern die Ehefrau von M. Ich weiss nicht wie es euch geht. Aber sind die verbotenen Früchte nicht auch die süssesten ?:P

                                                            Später hat sich dann Nicole an mich angehängt, wollte sie mich doch auch auf der Bühne als Statist einsetzen. Das lief dann so richtig gut. Wusste ich doch wie man einen BH öffnet, einen Strumpfhalter entfernt und ein Höschen in erotischer Weise runter zieht.

                                                            Etwas später am Abend kam dann noch das Highlight. Eva und Bella in einer erotischen BDSM Show. Lack, Bondage, Stangentanz und auch kleine versaute Toys kamen dort zum Einsatz. Mir ist jetzt auch klar, dass Analplugs nicht als Ohrenstöpsel verwendet werden.

                                                            Im Zimmer hatte ich natürlich auch meinen Spass. Tina, Maya und Nicole und meine Wenigkeit hatten eine schöne ausgelassene Zeit miteinander. Natürlich alles schön nacheinander und geordnet.

                                                            Hat sich gelohnt :thumbup:

                                                            • Heute nach knapp einem Jahr Unterbruch wieder mal den Sexpark besucht. Der schöne und gemütliche Club liegt für mich nach beruflichen Veränderungen halt nicht mehr so am Weg.

                                                              Club wie immer sauber und gut besucht. Frauen für mich wegen der Pause, zum grösseren Teil noch unbekannt. Daher gedanklich schon auf ein neues Erlebnis eingestellt, was ja auch mal wieder nett wäre. Bin dann aber irgendwie doch bei zwei "Altbekannten" gelandet. :saint::P

                                                              1. Zimmer mit Mihaela, wie nicht anders zu erwarten, tip top. Danach eine längere Pause mit Saunagängen und relaxen überbrückt, weil doch einige Dreibeiner anwesend waren und die Mädels gut zu tun hatten. Als ich schon fast gehen wollte kamen dann noch Bella und Eva zu mir und wollten mich zusammen abschleppen. Da ich mit zwei Frauen gleichzeitig eher überfordert bin und daher keine 3er mehr mache, musste ich Eva aufs nächste Mal vertrösten. Hmmm die To do Liste wird irgendwie nicht kürzer.... :/


                                                              Der Zimmergang mit Bella war wieder Spitzenmässig und schreit nach Wiederholung(en)...

                                                              Wie üblich keine Details, der Gentleman geniesst und schweigt.


                                                              Deutlich später als geplant wieder auf den Heimweg gemacht und noch kurz hier meinen Rapport abgeliefert. Jetzt gehts ins Bett zum :sleeping::sleeping::sleeping:

                                                              Ich wünsche allen einen schönen Sonntag