Lavie ist der Saunaclub für Geniesser in der Ostschweiz
Na Und Laufhaus Villingen
FKK Palast Freiburg wieder geöffnet
Studio Mondana Killwangen unter neuer Leitung
Sexparty bei Swiss-Party in Oberbuchsiten Sexparty bei Swiss-Party in Oberbuchsiten
Villa45 Kontaktbar, Erotik, Studio in Wetzikon im Zürcher Oberland
Oase der Saunaclub in Oensingen im Kanton Solothurn
FKK Club Montecarlo in Baden-Baden
Club Medusa Zürich - Only Fans Party A2 Club - Erotikclub - Sempach
Studio Helvetica Schlieren Club12 Oerlikon Zentrum - Zuerich - Studio und Bar
Anmelden oder registrieren
Club Medusa Zürich - Only Fans Party A2 Club - Erotikclub - Sempach
Studio Helvetica Schlieren Club12 Oerlikon Zentrum - Zuerich - Studio und Bar

Forum Beiträge zu Sex Talk bei 6profi, dem offiziellen und führenden Sexforum der Schweiz. Mit Erfahrungen in FKK Clubs, Saunaclubs oder Infos von einem Erotik Job für Girls in einem Erotik Studio, Sex Club oder Sauna-Club mit guten Verdienstmöglichkeiten in der Schweiz oder Süddeutschland. Auch Meinungen über AO Sex ohne Gummi im Saunaclub, deren Gefahren und Geschlechtskrankheiten sowie Erlebnisberichte von 6profis über eine Sexparty. Neue Themen zur Sexarbeit und Prostitution und deren Gesetzen.

Schwächelnde und Erbsenzählende Freier

  • Antworten
    • Mit dem Preis dem Einttrisspreis von € 55 sowie den nun erhöhten Preis von CHF 120 für 30min Zimmerservice schiesst sich für mich das Swiss total ins Abseits.

      Da gehe wohlwollend gerne nur ein paar Kilometer weiter ins neu eröffnete FKK Neuenhof und bekomm für nur ein paar Franken mehr mit CHF 199 2x30 minn oder eben 60min mit einem Girl.


      War im Neuenhof mit verschiedenen Girls im Zimmer und habe ausschliesslich einen Top Service bekommen (u.a. auch mit einer Dame namens Jana welche dem Swiss den Rücken gekehrt hat).

      Auch da gibt es nichts zu bemängeln.


      Und dann wundern sich sie billig Freier warum sie ignoriert werden. Den Wgs ist ein Freier der den vollen Preis bezahlt lieber als die Erbsen Zähler von Billig Freiern.

      Nein.


      Die Clubs wundern sich, warum angebliche Billigfreier, die vollen Eintritt zahlen und die Girls in schlechten Zeiten vor dem Hungertod bewahren, fehlen. Die Frauen wundern sich, warum die Billig-Freier wegbleiben und woanders ihre Erbsen zählen. Und jammern, dass Gäste fehlen und sie nichts verdienen.