FKK Club Schweiz Mittelland FKK Club Schweiz Mittelland
Club Palladium in Au im Rheintal Schweiz Na Und Laufhaus Villingen Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte
Na Und Laufhaus Villingen Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte Club Palladium in Au im Rheintal Schweiz
Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte Club Palladium in Au im Rheintal Schweiz Na Und Laufhaus Villingen
Villa45 Wetzikon FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz
FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Villa45 Wetzikon
Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Villa45 Wetzikon FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee
Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Villa45 Wetzikon FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich
Anmelden oder registrieren

    Das liegt nicht am Handwerker und nicht am Management des Freubad sondern am Kanton Solothurn. Dass der Ende März die Puffs wieder öffnet ? Glaube ich kaum.

    Die Kantone sind bekanntlich befugt, im Vergleich zu den BAG-Massnahmen noch weiter einschränkende Bestimmungen zu erlassen. Daraus resultiert unter anderem die kantonal sehr unterschiedliche Situation betreffend Clubs.

    Für den Kanton Solothurn finden sich diese zusätzlichen Massnahmen hier: https://corona.so.ch/bevoelkerung/schuetzen/# (unten auf der Seite). Wie man sieht sind Erotikbetriebe – Stand heute – geschlossen.
    Wer auf dem Laufenden bleiben möchte, ruft am besten periodisch die Website auf.
    Ich denke ebenfalls, dass eine Öffnung per Ende März unwahrscheinlich ist.

    Hallo aris gut zu sehen, dass Du Dich nicht von Deinem Plan abbringen lässt – weder von der Unsicherheit bezüglich Corona-Massnahmen, noch von den Schwarzsehern im Forum.


    Und an die Schwarzseher: Man muss kein Wirtschaftswissenschaftler sein um zu erkennen, dass die (Wieder)Eröffnung eines Clubs mit grossen Risiken verbunden ist – erst recht in Lockdownzeiten. Und ja, es ist durchaus möglich, dass aris das Ganze etwas blauäugig angeht. Aber hey! Es braucht tausendmal mehr Mut, einen Plan (vielleicht sogar einen persönlichen Traum) auch gegen
    Widerstände zu verfolgen, als vom warmen Sofa aus alles ins Negative ziehen. Wer nie seine Komfortzone verlässt, der kommt nicht weit.

    Um ebenfalls auf die ursprüngliche Frage von Aris zurückzukommen:

    Für mich wichtig:

    Aussenbereich (kann auch eine grosse Terrasse sein – bei warmen Temperaturen bin ich gerne an der Sonne); Sauberkeit; klarer Servicestandard; Barbereich oder ein paar Tische etc. wo man sich gut mit den Damen und den anderen Gästen unterhalten kann (man ist ja nicht ununterbrochen auf dem Zimmer); kein ständiges Angehen um Cüpli o.ä., weil das für mich die Stimmung tötet (idealerweise sind Getränke zumindest teilweise inbegriffen, dafür zahle ich gerne einen pauschalen Aufpreis beim Eintritt); kleine Snacks; Management, das vor Ort diskret zum Rechten schaut und ansprechbar ist.

    Wellnessbereich steht für mich nicht im Vordergrund.

    Klar sind die Damen das wichtigste: Optik (müssen jedoch keine Models sein), Verhalten (selbstbewusst, Sprachkenntnisse, fröhlich, nicht aufdringlich) und Service.

    danke für das glück👍

    wer sagt dir das ich ein quereinsteiger bin?

    Das mit dem essen ist das gleiche wie mit den frauen, jeder hat andere vorstellungen das werde ich versuchen jedem zu bieten ob klein, gross, dick, skinny black usw genau auch mit der verpflegung!

    wie ich vorher geschfieben habe:: sagt mir eure wünsche dann kann ich noch darauf eigehen

    Meiner Meinung nach Quereinsteiger, weil ein erfahrener Betreiber ein klares Konzept hat und nicht einen Monat vor der Eröffnung noch nach Ideen fragt – auch wenn es nur darum geht, diese noch einzubauen. Zudem richtet ein Profi (gilt nicht nur für Clubs) sein Angebot sehr gezielt aus und bietet nicht einfach ein Sammelsurium an.

    Ist nicht böse gemeint. Ich schaue gerne mal vorbei und lasse mich überraschen. :)

    Ja ich sehe viele wünsche und viele möchten nicht das gleiche,was mir auch ganz klar ist!

    soviel kann ich verraten!! wer eine bratwurst vom grill möchte, wird die bekommen, oder filet vom heissen stein oder lieber fisch, bitte wird serviert! leider ist die grösse beschrenkt im im club! sage aber immer, klein aber fein!

    wer weiss vielleicht ist ja das rouge mal zum verkauf oder etwas grösseres mit aussenbereich! auch ich weiss wenn der preiss stimmt wird verkauft!

    Max vom Plan B weiss schon weshalb er Bratwürste anbietet.
    Im Gegensatz zu Filet und Fisch lassen sich Würste einfach und gastrogerecht aufbewahren
    (oder auch für ein paar Tage im Kühlschrank lagern) und die Zubereitung ist simpel.

    Das würde ich Dir, aris, ebenfalls empfehlen. Dann hast Du
    mehr Zeit, Dich auf den Hauptzweck Deines Clubs zu konzentrieren. Und dieser
    Hauptzweck liegt kaum bei der Verpflegung.

    Zudem scheint es mir sinnvoll, sich - als offensichtlicher
    Quereinsteiger - erst mal auf nur einen Club zu konzentrieren, bevor man schon
    an die Übernahme des nächsten denkt.

    Viel Glück :thumbup:

    Joseffson

    Vielen Dank für Deine Ausführungen, die mir an sich bereits bewusst waren. Die Situation ist dieselbe wie in anderen Wirtschaftszweigen: Angebot und Nachfrage müssen einigermassen übereinstimmen, damit beide Seiten ausreichend Umsatz erzielen bzw. ausgelastet sind. Und in den Schweizer Clubs besteht derzeit teilweise ein Angebotsüberhang (zu viele Mädchen), u.a. weil die Clubs in Deutschland noch nicht geöffnet wurden. Ich wünsche den weggezogenen Damen jedenfalls mehr Glück an anderer Stelle.

    Wo wir schon beim Thema sind: Roxy (dunkelhaarig, Sportbody) und Valentina (blond) sollen in einem Club in der Westschweiz gelandet sein (Fribourg oder in der Nähe davon). Dies gemäss den derzeitigen Plan B Mädchen - ich habe aber nicht gross nachgefragt. Und Jenny (etwas ältere Ungarin, die vor einigen Jahren ihren Abschied angekündigt hatte) wird wieder im Plan B erwartet.

    Alex auch wieder im Olymp? Danke Gruss Z.


    Nicht, dass ich wüsste. Alex und Michaela sollen nach wie vor in Stuttgart sein. Aber bei ihren früheren Aufenthaltsorten wird so einiges rumerzählt und nicht alles dürfte stimmen.

    Gabi war lange im Plan B und ist seit Anfang Mai verschwunden. Ist sie in einem andern Club oder zurück nach Rumänien? Bin für jeden Hinweis dankbar.



    Gabi war bis vor ein paar Tagen im Olymp, Oberbuchsiten, ,anzutreffen. Übrigens zusammen mit Alex (früher ebenfalls Plan B). Zuvor, also direkt nach der Zeit im Plan B, arbeiteten beide zusammen in Stuttgart (Paradise) - wie auch Michaela (vormals auch Plan B).



    Inzwischen scheinen Gabi und Alex den Club Olymp aber verlassen zu haben.

    Gemäss anderen Girls ist Michaela zusammen mit Alex in Stuttgart.
    Wobei ich jetzt nicht weiss, wieso die Mädchen in Deutschland so viel mehr Kohle verdienen sollen, als im Plan B.
    Und ein wenig seltsam ist die Sache schon. Michi hätte ja einfach sagen können, dass sie (für eine Zeit lang oder definitiv) in einen anderen Klub wechseln will.