Lavie ist der Saunaclub für Geniesser in der Ostschweiz
Na Und Laufhaus Villingen
Club Millenium in Winterthur Neftenbach
FKK Palast Freiburg wieder geöffnet
Studio Mondana Killwangen unter neuer Leitung
Sexparty bei Swiss-Party in Oberbuchsiten Sexparty bei Swiss-Party in Oberbuchsiten
Villa45 Kontaktbar, Erotik, Studio in Wetzikon im Zürcher Oberland
Oase der Saunaclub in Oensingen im Kanton Solothurn
FKK Club Montecarlo in Baden-Baden
Royal6 Studio Walenstadt Schweiz
Club12 Oerlikon Zentrum - Stadt Zürich Banner Werbung im Sexforum der Schweiz bei 6profi
Club Medusa Zürich - Kinky Party FKK Palast Freiburg
Anmelden oder registrieren
Club12 Oerlikon Zentrum - Stadt Zürich Banner Werbung im Sexforum der Schweiz bei 6profi
Club Medusa Zürich - Kinky Party FKK Palast Freiburg

Das Sexforum für die Stadt Zürich bei 6profi mit den besten Girls und Clubs, darunter Sexstudios, Private Girls und Erotik Studios.

Tantra Sphere Zurich / Erlebnisbericht Bella

  • Antworten
    • Bella von „Tantra Sphere“ ist eine aufgestellte immer lächelnde brünette aus England – aber auch mit Schweizer Wurzeln. Bereits Ihr "very" british English verzauberte mich. Unsere Wege kreuzten sich erstmals im Jahr 2010 auf einer Geschäftsreise in Sydney wo Bella viele Jahre als Tantra Masseurin arbeitet. Erst kürzlich habe ich sie zufällig in Zürich entdeckt und einen Termin vereinbart. Et voila:

      Bella ist noch immer auf Geschäftskunden aus aller Welt spezialisiert. Vorwiegend Männer welche sie bereits aus anderen Destinationen wie Sydney, Hong Kong und London kennen. Sind die in Zürich buchen sie meistens eine Massage bei Bella. Aus diesem Grund hat sie kein Studio sondern bietet die Massagen direkt im Hotel an. Soviel ich weiss eine der ganz wenigen seriösen „Out call Tantra Masseurinnen“ in der Schweiz.

      Den Termin haben wir auf Mittwochnachmittag in einem Zürcher Hotel am Seebecken vereinbart. Gespannt wie sie nach all den Jahren wohl aussieht wurde ich zum positiven überrascht:
      Logischerweise noch immer gross (175cm), schlank, gutaussehend. Bella ist unterdessen um die 36 Jahre alt – für viele im besten Tantra Alter. Nach einem kurzen Schwatz und einer gemeinsamen bereits prickelnden Dusche legte ich mich nackt, bäuchlings, auf unser Hotel King Size Bett.


      Zart, mit weichen und warmen Händen beginnt Bella meine Körper zu streicheln. Sie verwendet dafür ein wohlriechendes Mandelöl. Man merkt bei jedem Handgriff die jahrelange Erfahrung und Ausbildungen dieser Frau. Lange Streichbewegungen wechseln sich mit kurzen gekonnten festeren Griffen ab. Die Kerzen flackern, leise sanfte Musik läuft im Hintergrund. Das warme Öl fühlt man nun angenehm auf der Haut, und Bellas Hände haben inzwischen alles was zwischen Zehenspitze und Kopf liegt eingeölt und leicht massiert. Ich spüre ihren nackten Körper auf mir (Wann hat sie sich überhaupt ausgezogen?!) Ich bleibe mit dem Oberkörper auf dem Bauch liegen, habe aber unterdessen die Beine hochgezogen und kniee auf dem Bett. Bella sitzt oben bei meinem Kopf und ist über meinen Rücken gebeugt. Mit ausgestreckten Armen „melkt“ sie mein Lingam. Es herrscht bereits nach 20Minuten hoch erotische Energie im Raum.

      Nach ca. 30Minuten drehe ich mich auf den Rücken. Bella lächelt mich dabei bezaubernd an. Ich liege leicht erregt breitbeinig vor ihr – sie sitzt zwischen meinen Schoss und sieht bei jedem ihrer Griffe meine Regung. Wieder kommt das angenehm warme Mandelöl ins Spiel welches sie mir von Fusssohle bis Ohrläppchen einmassiert. Meine Hoden, Damm, Anus und Lingam werden nun wieder intensiv massiert. Aber immer auch mit langsamen und sanften Griffen, so dass man nie Angst haben muss bereits zu kommen. Bella legt viel Wert auf die richtige Atmung und Atmungstechniken. Dies entspannt, hilft einem den Genuss möglichst lange zu halten was bei mir sehr gut wirkt.

      Gegen Schluss der 90minütigen Massage bringt sie mich immer wieder an den Punkt bei dem ich in jeder Sekunde meine gleich zu kommen. Sie findet aber jedes Mal den richtigen Moment um mit grossen streich Bewegungen die Energie auf meinen ganzen Körper zu verteilen! Es sind grossartige schöne Augenblicke die ich nicht missen möchte. Je länger diese gehen, desto intensiver und grösser ist der Orgasmus. Und genau so war es. Lange, laut und intensiv. So wie es eben sein soll!

      Bella macht mich mit warmen Tüchern sauber, deckt mich wieder zu und lässt mich weg dösen. Danach werde ich mit einem Getränk verwöhnt und gehe Duschen.
      Bella kann ich nur weiterempfehlen. Für viele hat sie leider keine eigenen Räumlichkeiten sondern bietet diese Massage nur in Hotels oder beim Kunden zuhause an.

      Im Herbst 2017 wird sich Bella aus dem Tantra Business zurückziehen und sich auf neue Projekte fokussieren. Wer also noch in den Genuss kommen möchte muss sich beeilen. Have fun. Thank you Bella fort he great time!


      Mehr Tantra-Erlebnisberichte inklus Bilder findest Du auf http://www.swisstantrablog.com