FKK Club Schweiz Mittelland FKK Club Schweiz Mittelland
Club Palladium in Au im Rheintal Schweiz Na Und Laufhaus Villingen
Na Und Laufhaus Villingen Club Palladium in Au im Rheintal Schweiz
Club Palladium in Au im Rheintal Schweiz Na Und Laufhaus Villingen
FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte
Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee
Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich
Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz
Anmelden oder registrieren

Metropolregion Rhein-Ruhr | Köln | Düsseldorf | Dortmund | Aachen | Münster

Saunaclub OCEANS Düsseldorf

    • Ostertour 2017 Teil 1:
      Ostertour heißt mal wieder einen neuen Club besuchen. Relativ kurzfristig den Start und 1. Ziel der Clubtour fixiert. Es sollte das Oceans in Düsseldorf werden. Der Club ist ganz in der Nähe vom ISS Dome, auch ein B&B Hotel ist direkt dort. Was will man mehr. Großer Parkplatz vor dem Club. Vor dem Eingang steht ein riesiger schwarzer Hubschrauber, wohl nicht mehr flugtauglich aber ein cooles Accessoir. Am Empfang gefragt ob ich zum ersten Mal da bin. Eintritt sollte um diese Uhrzeit 60,-- Euro (incl. Getränke und Essen) sein, bekam aber auf meinen Hunni einen Fuffi raus. Aktion oder keine 10er mehr? Ungelöst, nehm ich aber gerne. Bademantel und Handtuch sowie ein Gummiarmband ohne Nummer erhalten. Keine großen Erklärungen. Einfach ein Wertfach und einen Spind suchen der sich mit dem Chipband öffnen lässt. Gar nicht so einfach. Endlich eines gefunden und zum Glück auch den passenden Spind dazu. Jetzt heisst es die Nummer merken da sie nicht auf dem Armband steht. Das „5. Element lässt grüssen“. Dann raus aus der Umkleide und rein in die Bar. Das ist eine grosse Halle sicher fast 15 m noch. Rechts der lange Tresen, links zwei Stangentanzbühnen und dahinter auf zwei Ebenen Sofas. Rechts vom Tresen das recht kleine Restaurant mit grosser Küche. Es geht dann quer durch die Halle durch Glastüren in den Wellnessbereich: Duschen, Hamam etc. Weiter durch den Wellnessbereich zum Freigelände. Das ist eine recht grosse Fläche mit Platten belegt, Sitzgruppen mit grossen Sonnenschirmen und einige Kübelpalmen. Dann noch eine relativ große Wiese, dort stehen aber (noch?) keine Liegestühle. Auch kein Pool vorhanden. War aber abends jetzt eh schon zu kühl. Eine kleine Wintergartenüberdachung dient als Raucherlounge, meist mehr Mädels als Gäste darin.

      Vor der Cluberkundung hatte ich micht zuerst mal an die Bar gesetzt und einen Kaffee und ein Wasser geordert. Die Softgetränke erhält man in einer 0,3 ltr. Flasche, also kein offenes ausschenken. Schon wurden die ersten Mädels vorstellig. Zu diesem Zeitpunkt waren geschätzt ca 30 Mädels anwesend, genaues Nachzählen nicht möglich. Im Laufe des Abends wurden es immer mehr und ich schätze dass zwischen 50 und 60 anwesend waren. Die ersten Damen vertröstet da nicht mein Typ, bis sich ein Duo bei mir vorstellig machte. Anais und Anisia, 1x blond 1 x dunkel, tolle Optik. Zwar auch erst vertröstet aber mit dem Hinweis sie sollen nach meiner Erkundung mal nach mir Ausschau halten. Nach der Erkundung dann auf einem der Sofas platz genommen und das Clubleben beobachtet. Es waren auch ca. 5 Pappnasen in Strassenklamotten anwesenden. Ja, das ist auch möglich mit reinem Eintrittspreis, Getränke gehen dann alle separat. Dann kam Anais alleine zu mir. Anais kommt nach eigenen Angaben aus Moldavien. Scheint mir ein neuer Trend in Deutschland zu sein. Man glaubt den Frauen wohl nicht mehr dass sie aus Italien oder Spanien kommen. Und als Moldavierin kann sie natürlich auch rumänisch sprechen. Anais, 24 Jahre, ist ca. 165 cm groß, schlanker knackiger Körper, B-Brüste, lange blonde Haare, ein etwas herberes Gesicht. Na dann wagen wir mal die erste Runde. Aus dem Barbereich raus in den großen Gang mit den großen Zimmern. Toller Service incl. Küssen. Später am Wertfach 50,-- Euro für die CE überreicht.

      Dann mal ab ins Restaurant. Essen abends a la carte. Auf die Karte geschaut und von der Bedienung informiert worden was ohne Aufpreis ist. Eine reichliche Auswahl. Ich wählte das Wiener-Schnitzel mit Pommes und Salat. Nach ca. 10 Minuten wurde mir nicht ein Teller, sonder eine Riesenplatte serviert. Habs zwar geschafft mußte dann aber etwas dass Handtuch unter dem Bademantel lockern.

      Dann wieder durch den Club getigert, Kaffee getrunken, raus eine rauchen und wieder auf einem Sofa Platz genommen. Der DJ spielte angenehme Clubsounds. Dann besuchte mich Anisia mit einer neuen Dame, diese stellte sich als Cleo vor. Kam mir irgendwie bekannt vor, fiel mir aber (noch nix) dazu ein. Anisia wäre eigentlich die Doppelpartnerin von Anais gewesen. Anisia, 24 Jahre, RO, ca. 170 cm, schlank aber nicht zu dünn, B/C Brüste, halblange rotbraune Haare, ein hübsches Gesicht und eine sehr symphatische Art. Cleo, 26 Jahre, RO, ca. 172 cm groß, knackig schlank, lange schwarze Haare mit Kleopatra-Pony. Bin halt in Deutschland immer für einen 3er zu haben. Als wir abzogen liefen wir noch Anais über den Weg die dann auch noch mitwollte. Wär sicher mal interessant, doch die Vernunft siegte, vorallem da ich dieses mal ne Stunde mit den beiden Grazien blieb. Beide Damen boten perfekten Service. Anisia mehr GFS mit leidenschaftlichen Küssen, Cleo war mehr für die Pornonummer. Sie steckte mir ihre Zunge tief in den Hals, und sie hat eine sehr lange Zunge und wollte wissen wie lange und gut meine Zunge beim Lecken ist. Da musste der Bub mal wieder ganz schon arbeiten. Wir hatten dann noch ein paar Minuten und plauderten nochmals bei einer Zigarette und lösten das Geheimnis von Cleo. Ich kannte sie vom Sharks, war aber dort nicht auf dem Zimmer mit. Wieder ans Wertfach und den Girls je 100 Euro überreicht. Verdammt, schon wieder mehr ausgegeben als geplant.

      Es war schon einiges nach Mitternacht als ich zurück in den Barraum kam. Jetzt wesentlich viel mehr Gäste in Strassenkleidung. Aber ganz kurios. Keine Musik mehr. Auf Nachfrage wurde mir eine Vorschrift wegen Karfreitg genannt. Das hatte ich bisher noch nie erlebt. Da jetzt ein bisschen die Stimmung fehlte und das Publikum nicht meines war und ich mein Budget nicht noch mehr überziehen wollte am 1. Clubabend verlies ich dann den Club Richtung Hotel.

      Fazit: Preis-Leistungsverhältnis gut und liegt gleich wie in den anderen Düsseldorfer Clubs. Frauenauswahl groß genug, für jeden etwas dabei, darunter wirklich einige Optikkracher. Service war bei meinen Zimmergängen absolut ok, kein Verkaufen von Extras, incl. Küssen, die Zeitverlängerung ging von mir aus. Das nächste mal sollte ich jedoch einen Kollegen dabei haben um das ganze etwas kurzweiliger zu halten.

      [FONT=&quot]www.fkk-oceans.de
      Adresse: Oberhausener Str. 17, 40472 Düsseldorf
      Telefon:0211 65859866
      Öffnungszeiten: 11:00–05:00

      [/FONT]

      Gruß Euer Matziko - Liebeskasper (das Original)



      Zitat "Schamhügel": "Matziko der "grosse Szenekenner" und "Gruppenführer (GruFü) Region Mittelland" verschläft Silvester .
      Ihm sollte man einen neuen Titel geben "Grösster Langweiler (LaWiler) Region Ganze Schweiz" . "