Lavie ist der Saunaclub für Geniesser in der Ostschweiz
Na Und Laufhaus Villingen
Club Millenium in Winterthur Neftenbach
FKK Palast Freiburg wieder geöffnet
Studio Mondana Killwangen unter neuer Leitung
Sexparty bei Swiss-Party in Oberbuchsiten Sexparty bei Swiss-Party in Oberbuchsiten
Villa45 Kontaktbar, Erotik, Studio in Wetzikon im Zürcher Oberland
Oase der Saunaclub in Oensingen im Kanton Solothurn
FKK Club Montecarlo in Baden-Baden
Royal6 Studio Walenstadt Schweiz
Der FKK Palast in Freiburg ist geöffnet Werbung im Sexforum bei 6profi
Werbung im 6profi Sexforum Sextour de Suisse, Grand Tour Nr. 1 durch die Schweiz
Anmelden oder registrieren
Der FKK Palast in Freiburg ist geöffnet Werbung im Sexforum bei 6profi
Werbung im 6profi Sexforum Sextour de Suisse, Grand Tour Nr. 1 durch die Schweiz

Globe Girls | Girls im Club Globe | Ifangstrasse 2 | 8603 Schwerzenbach | Kanton Zürich | Schweiz | Tel +41 43 355 59 84 | http://club-globe.ch/de/girls.php | Google Maps | Globe Club Profil | Globe Girls Sexforum | Globe Girls Archiv | Globe Club Themen |

Club Globe Sexforum mit 26.000 Beiträgen in 1.200 Themen: Übersicht aller Globe Themen

Sina | Club Globe | Schwerzenbach | Zürich

  • Antworten
    • Sina im Club Globe | FKK Saunaclub | Ifangstrasse 2 | 8603 Schwerzenbach | Kanton Zürich | Schweiz | Tel +41 43 355 59 84 | Homepage | Google Maps | Club Profil | Club Themen | Girl Themen | Girl Archiv |


      Sina http://club-globe.ch/de/girls-detail.php?id=1418


      Da standen wir zu später Stunde gemeinsam und unter der Dusche und unser gegenseitiger Augenkontakt war noch intensiver als in den Stunden zuvor. Ich merkte wie das zierliche, jugendliche Geschöpf meinen Körper von Kopf bis Fuss musterte. Dann trockneten wir uns gegenseitig ab und ehe sie in Richtung Schlafgemächer abschlich küsste sie mich nochmals ganz zärtlich. Ein Kuss, ein "Müntschi", so natürlich und elektrisierend wie von meinem ersten Schulschatz...


      Verlegenheit und ein baumelndes Schmuckstück


      Mit zwei, drei Favoritinnen im Kurzzeitgedächtnis abgespeichert - bei 31 anwesenden Damen war die Auswahl schnell zurechtgelegt - traf ich am frühen Dienstagabend am Hauptsitz des Imperiums ein und machte es mir erst einmal an der Bar gemütlich. Und schon kniete sie auf dem Barhocker neben mir und streckte mir ihren schlanken, trainierten und sehr gepflegt wirkenden Oberkörper entgegen. Mir fielen sofort die ihre beiden Brustpiercings und das am Bauchnabel baumelnde Swarowski-Schmuckstück auf. Sie lächelte. Ich lächelte zurück, etwas verlegen, weil ich nicht wusste wer sie war, in mir sich aber etwas regte, ich meinen Gefühlszustand aber wieder etwas abzukühlen versuchte, weil ich ja andere Pläne hatte. Und weg war sie.


      Unter Beobachtung


      Mit einem Nickerchen auf den Strandliegen und einer Planschrunde im Whirpool suchte ich Ablenkung und hielt gleichzeitig Ausschau nach meinen "Auserwählten", welche aber alle Hände und noch andere Körperteile voll zu tun hatten. Auch ich war unter Beobachtung. Das blonde Geschöpf hatte sich zwar von mir entfernt, liess mich nicht mehr aus den Augen. Irgendwann war auch sie wieder an der Reihe und räkelte sich an der Tanzstange auf der Showbühne zu romantischer Pop-Musik. Mit einem Glas Bitterlemon setzte ich mich aufs Sofa und musterte ihren süssen Körper. Nun fielen mir auch ihr knackiges Gesäss und ihre sexy Frise auf.


      Romantisches Dinner im Palazzo


      Zweiter Angriff. Wie ein verschmustes Kätzchen schmiegte sie sich nun an meinen Körper und streichelte mit ihrer Hand sanft über meine behaarte Brust. Einen Moment lang starrten wir uns wortlos in die Augen. Sie lächelte und aus ihrer Mundhöhle funkelten zwei weitere Piercings hervor. Das Eis war nun gebrochen und der Weg für das übliche "Where are you from, how long have you been here"-Gespräch frei. Weil es eher ruhig im Club war, mit einer überschaubaren Anzahl an Gästen, entwickelte sich ein gefühlt sehr langer Lounge-Talk, den wir übrigens problemlos auf Deutsch führen konnten. Eine solche Zuneingung kannte ich bis anhin nur von meinem Lieblingsclub im malerischen Thurgau. Aber: "A Schwerzenbach La vie est aussi belle!" Plötzlich stand sie auf und meinte, dass sie Hunger habe, ob ich sie ins Restaurant begleiten würde? Cu placere, baby! Bei Milchreis (sie) und Pasta (ich) führten wir unser Gespräch über XX und XX fort. Da unten gleichzeitig eine Show mit der Beteiligung von männlichen Akteuren im Gange war, hatten wir den venezianischen Dogenpalast ganz alleine für uns. Ein romantisches Tete-a-tete am Vorabend des Valentinstages.


      Auch ein schöner Rücken kann entzücken


      Da wir uns beide auf eine Fortsetzung unseres romantischen Treffens in einem der Zimmer einigten, uns dafür aber noch rund eine Stunde gedulden mussten, kehrten wir wieder in den Barbereich zurück. Von der etwas leicht erhöhten Lounge-Ecke aus, die zwischen Käfig und Kino liegt, beobachteten und kommentierten wir das Geschehen um uns herum. In verführerischer Pose lag Sina neben mir. Für eine Zigarettenlänge leistete uns Elly Gesellschaft. Anscheinend bemerkte sie wie meine Augen während des Gesprächs immer wieder über den Rücken von Sina wanderten. Auch ein schöner Rücken kann entzücken, heisst es im Volksmund. Wie wahr doch! "Sie ist eine schöne Frau", und sah mich dabei mit einem Augenzwinkern an.


      Blümchen-Sex


      Dann endlich: Zimmertür-Öffnung. Ganz behutsam und langsam gingen wir auf gegenseitige Tuchfühlung, so wie beim allerersten Mal überhaupt. Ich fühlte mich dabei rund drei Jahrzehnte zurück in meine Teenie-Zeit versetzt. Wie zwei unerfahrene Jugendliche fielen wir übereinander her und entdeckten unsere Sexualität. Es war sehr gefühlsvoller Blümchensex, kein abgebrühter Porno. Aber es war genau das, wonach uns beiden nach einem langen Arbeitstag zu Mute war. Mit innigem Liebkosen und endlosen Küssen setzten wir unserem "Doktor"-Spielchen die Krone auf....