Lavie ist der Saunaclub für Geniesser in der Ostschweiz
Na Und Laufhaus Villingen
Club Millenium in Winterthur Neftenbach
FKK Palast Freiburg wieder geöffnet
Studio Mondana Killwangen unter neuer Leitung
Sexparty bei Swiss-Party in Oberbuchsiten Sexparty bei Swiss-Party in Oberbuchsiten
Villa45 Kontaktbar, Erotik, Studio in Wetzikon im Zürcher Oberland
Oase der Saunaclub in Oensingen im Kanton Solothurn
FKK Club Montecarlo in Baden-Baden
Royal6 Studio Walenstadt Schweiz
Der FKK Palast in Freiburg ist geöffnet Banner Werbung im Sexforum der Schweiz bei 6profi
Club Freubad - Red Party Sextour de Suisse, Grand Tour Nr. 1 durch die Schweiz
Anmelden oder registrieren
Der FKK Palast in Freiburg ist geöffnet Banner Werbung im Sexforum der Schweiz bei 6profi
Club Freubad - Red Party Sextour de Suisse, Grand Tour Nr. 1 durch die Schweiz
  • Antworten
    • Mit Christina war ich zwei Mal auf dem Zimmer: das erste und das letzte Mal. Wegen des von mir beschriebenen Frauenmangels (vgl. Clubbericht vom 27.9.!) habe ich mich für Christina entschieden, nachdem ich ihr bei früheren Besuchen immer erfolgreich aus dem Weg gehen konnte. Diesmal schien die Gelegenheit gekommen, ihr endlich einmal eine Chance zu geben. Doch sie wusste sie nicht zu nutzen.

      Hatte mir gedacht, mal kein Optikfick einzulegen (war nicht schwierig gestern), weil die "nicht Optiks" müssen ja andere Vorzüge haben. Hatte Sie aber nicht.



      Das, was sich Speedy gedacht hat, habe ich mir auch gedacht. Dummerweise habe ich seinen Bericht erst im Nachhinein gelesen.

      Meine beiden Vorschreiber haben mit Supergau und Fehlgriff nicht übertrieben. Christina ist im FKK66 völlig am falschen Ort und absolut nicht FKK66-tauglich.


      Sie drückt die Qualität des Clubs enorm hinunter. Wenn sie schon kein Hingucker ist, müsste sie das Manko auf andere Weise ausgleichen. Doch davon habe ich nichts gemerkt. Der Service war mehr als dürftig.

      Die Welt ist ja schon ungerecht: Wenn sie attraktiv wäre und mit einem Superbody glänzen könnte, würde man beim Service sogar gewisse Abstriche in Kauf nehmen, doch bei Christina bestimmt nicht.

      • Kann JamesLongstreet nur beipflichten.
        Hatte gestern das Vergnügen. Schlimmer geht nimmer (siehe Titel).
        War froh das Zimmer schnellstmöglich zur verlassen.
        Hatte mir gedacht, mal kein Optikfick einzulegen (war nicht schwierig gestern), weil die "nicht Optiks" müssen ja andere Vorzüge haben.
        Hatte Sie aber nicht.
        Wiederholungsgefahr, liegt beim absoluten Nullpunkt also -273%
        Hoffe auf bessere Zeiten im FKK66, mal nee nette skinny Thai wäre
        eine Alternative

        • Tja, heute leider nach langer FKK66-Mitgliedschaft hab ich meinen ersten Fehlgriff zu verzeichnen. Christina ist eine junge, recht kleine Rumänin mit blonden, zopflangen Haaren, die für ihren kurzen Aufenhalt bereits gut deutsch spricht. Fehlgriff ist natürlich relativ, wie der geneigte Leser weiß, steht der gute Longstreet auf GF-Zweisamkeit. Christina ist hingegen ein ausgebufftes, auf harten Ritt gepoltes Girl, das mir oft genug zu Zielstrebig zum Orgasmus hinarbeitet. Mir allerdings deutlichst zu businessorientiert, stellenweise kam ich mir wie beim Kundendienst vor: Schnell die Checkliste runterackern. Schade, definitiv keine Wiederholungsgefahr (für mich), für den Liebhaber harten, schnellen Sexes ohne viel Drumherum aber vielleicht eine Empfehlung. :traurig: