FKK Club Schweiz Mittelland FKK Club Schweiz Mittelland
Club Palladium in Au im Rheintal Schweiz Na Und Laufhaus Villingen
Na Und Laufhaus Villingen Club Palladium in Au im Rheintal Schweiz
Club Palladium in Au im Rheintal Schweiz Na Und Laufhaus Villingen
FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte
Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee
Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich
Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz
FKK Clubs Freiburg - Basel - Süddeutschland Saunaclub Zeus in Küssnacht am Vierwaldstättersee Schweiz
Club Globe Zürich Public Sex FKK-Clubs Villingen-Schwenningen Süddeutschland
Saunaclub Zeus in Küssnacht am Vierwaldstättersee Schweiz FKK Clubs Freiburg - Basel - Süddeutschland
FKK-Clubs Villingen-Schwenningen Süddeutschland Club Globe Zürich Public Sex
Anmelden oder registrieren
FKK Clubs Freiburg - Basel - Süddeutschland Club Globe Zürich Public Sex Saunaclub Zeus in Küssnacht am Vierwaldstättersee Schweiz FKK-Clubs Villingen-Schwenningen Süddeutschland
Club Globe Zürich Public Sex Saunaclub Zeus in Küssnacht am Vierwaldstättersee Schweiz FKK-Clubs Villingen-Schwenningen Süddeutschland FKK Clubs Freiburg - Basel - Süddeutschland
Saunaclub Zeus in Küssnacht am Vierwaldstättersee Schweiz FKK-Clubs Villingen-Schwenningen Süddeutschland FKK Clubs Freiburg - Basel - Süddeutschland Club Globe Zürich Public Sex
FKK-Clubs Villingen-Schwenningen Süddeutschland FKK Clubs Freiburg - Basel - Süddeutschland Club Globe Zürich Public Sex Saunaclub Zeus in Küssnacht am Vierwaldstättersee Schweiz
    • Wow, das legendäre Ypsilon..... ja das waren noch Zeiten...... da wurden die Gäste im 40 Minuten Takt richtig gehend vergewaltigt und zwischendurch mit Bier und Sandwiches wieder belebt....


      :!:

      Ach du meine Güte!!!! Das legendäre Ypsilon in Gontenschwil. Ich muss es duracell2 und dem Hard'n Rocker hoch anrechnen, dass sie mich an diese alten Zeiten erinnern! Das waren noch wirkliche Parties! Im Gegensatz dazu fühlt sich das Globe an wie ein Kindergeburtstag! Ich hab seither nie mehr erlebt, dass die Girls zusammen mit den Gästen in einer Polonaise durch den Club getanzt sind und am Schluss auf der Matte eine wilde Durcheinanderfickerei veranstaltet haben! Wenn man früh genug dort war, durfte man sich durchaus auch mal als einziger Gast mit 3 oder 4 Mädchen gleichzeitig zum Pauschalpreis vergnügen! :D Das war was vom geilsten, was es je gegeben hat!


      Kennt jemand einen Club, der heute etwas ähnliches zu bieten hat? Für Tipps wäre ich sehr dankbar! ;) Würde man das Pärchenland im Club Freubad mit 6 oder 7 Mädchen bestücken und auch noch einen DJ reinstellen, der für Stimmung sorgt und die Regie für die Musik und fürs Ficken übernimmt, dann käme das dem Ypsilon wahrscheinlich ziemlich nahe! Wie auch immer es mit dem Freubad weitergeht, das wäre garantiert eine Geschäftsidee, die sich auszahlen würde! ^^

      • Ja, genau zur Erholung auch noch Dart gespielt. Es gibt nichts vergleichbares mehr, das ist sehr schade.

        Hehee in der Zeit war der Hardn'Rocker so gut in Form, dass er zwischen den offiziellen Fickrunden noch ein Häppchen zwischendurch vernascht hat.... Der Türsteher bekam voll die Krise und bat den Hardn'Rocker und seinen Kumpel, dass sie doch bitte mal in die Sauna gehen sollten....😂😂😂🙊

        • Der Historiker Markus Somm hat ein Buch angekündigt das den Wirtschaftlichen Aufschwung der Schweiz in dieser Zeit beschreiben soll. Ich habe ihm diese Geschichte auch geschrieben. Ich gehe aber davon aus dass er es nicht schreiben wird. Es ist aber gut möglich dass er schreibt dass viel Geld im Ausland verdient worden ist. Dies wäre dann ein richtiger Steilpass, für den sollte man sich bereit machen. Wenn man erst dann beginnt zu schreiben ist es zu Späht.


          Wir hier im Forum können es uns am besten Vorstellen wie es wohl in der Militärkaserne zu und herging nach einem Ausgang der im Bordell endete. Vielleicht sie darum gespielt wer den Topshot, beim nächsten mal, zuerst beglücken durfte? Vielleicht hat sich einer in sie verliebt. Auch Offiziere machten bei ihren Erkundungen auch abstecher zu ihr.


          Es gibt soviel dass man Interessant schreiben kann.

          • Tip vom Hardn'Rocker.....wenn Du ein opulentes Buch willst wie eine gotische Kathedrale dann nimmst Du den JohnnyGS ....wenn Du das Buch Irgendwann fertig gestellt haben und es auch noch verkaufen willst dann nimmst Du den Don Phallo ....


            Der JohnnyGS hat zwar abgelehnt aber mit seiner Eitelkeit wirst Du ihn schon erwischen...Beim Don Phallo ist sich der Hardn'Rocker nicht so sicher.


            😇👍😂😂😂😂😂😂

            Ich stimme Dir zu. Der JohnnyGS schreibt sehr viel, ganz im Gegensatz zu mir. So viel wie er hier im Forum schreibt, schreibt er sicher gerne. Seine Texte sind auch gut.


            Don Phallo bringt hier im Forum Wirklich gute Tipps und eine Meinung die Gut ist und das schon sehr lange.

            • Tip vom Hardn'Rocker.....wenn Du ein opulentes Buch willst wie eine gotische Kathedrale dann nimmst Du den JohnnyGS ....wenn Du das Buch Irgendwann fertig gestellt haben und es auch noch verkaufen willst dann nimmst Du den Don Phallo ....


              Der JohnnyGS hat zwar abgelehnt aber mit seiner Eitelkeit wirst Du ihn schon erwischen...Beim Don Phallo ist sich der Hardn'Rocker nicht so sicher.


              😇👍😂😂😂😂😂😂


              • ...aber vielleicht genau darum ist es auch gut, so etwas zu erzählen. Viele der WGs aus Rumänien wären Dir sicher dankbar, ihre Geschichten auch etwas normalisieren zu helfen. Im Krieg als WG anzufangen ...sicher speziell - gibt es da noch andere...?

                Sie wurde im Emmental geboren und es seinen viele Frauen, von da auch dort gewesen. Etwa so wie heute die Rumäninnen in die Schweiz kommen.


                An der Front waren Soldaten vom ganzen Land die lange nicht nach Hause konnten. Es war auch wichtig dass diese nicht jammerten, überall verbreiten würden, sie würden nicht gerne für ihr Land kämpfen.


                Die jungen hübschen Damen waren ein teil deren Motivation. Sie war da gerade Anfang 20 und sicher hübsch und Sympatisch.

                • indemfall dreimal sorry - ich hatte gehofft, wenigstens orignell zu sein :)


                  Was das Erzählen Eurer Familiengeschichte angeht, will ich Dich nochmal loben und ermutigen! Klingt als wolltest Du ent-tabuisieren. Wir brauche so Stories, weil was die Anhäufung von Reichtum betrifft gibts im Mainstream eher nur zwei Typen von Origin-Story. Nach dem Schema "Streben nach Glück", die wahre Geschichte eines Börsenfritz, verkörpert von Will Smith der viel rennt. Er wirkt bespuckt und getreten, erträgt es aber mit Würde und am Schluss triumphiert er und wird selber Millionär.


                  Der zweite Typ "erlaubter" Reichtums-Origin-Story ist wo der Ursprung kontrovers ist, und da ist der Erzähler fast immer ein Aussenstehender. Es bleibt dubios, selbst wenn seine Handlungen die besten sind. Great Dingsbums, neulich verfilmt mit Leo DiCaprio. Gatsby.


                  Deine Geschichte wie es scheint wäre eine Bereicherung! Sprich (wenn ich richtig verstanden habe) es wäre einfach einer dem es gut geht der von WG schreibt, der es gut ging. Eine unorthodoxe Herkunft von legitim erworbenem Reichtum ohne grossen Blitz und Donner.


                  Du merkst vielleicht schon worauf ich hinaus will: ohne einen Skandal dabei - zB ein Verlies im Keller, oder Du bist der heimliche Gründer von eBay - sind wir einfach nicht konditioniert, auf so etwas anzusprechen. Es entspricht keinem Paradigm. "Mit geht es gut, und das ist ok".


                  ...aber vielleicht genau darum ist es auch gut, so etwas zu erzählen. Viele der WGs aus Rumänien wären Dir sicher dankbar, ihre Geschichten auch etwas normalisieren zu helfen. Im Krieg als WG anzufangen ...sicher speziell - gibt es da noch andere...?


                  Schöne Grüsse und Danke hast mir meine vorige Post nicht verübelt. Wieso sagt man eigentlich nie "Hurentochter"? Es sind immer die Söhne!!


                  ps das mit dem "nicht mehr rechtfertigen wollen" funktioniert nicht. Es gibt den Spruch Qui s'excuse s'accuse. Und die Leut wittern immer wo etwas ist. Jeder entscheidet für sich selber. Mein Vorbild ist pewdiepie. Der gilt im Mainstream für immer als Nazi, hat es einmal erklärt und für sich Frieden damit gemacht. In meiner Familiengeschichte gibt es auch dunkle Seiten, und als ich darüber etwas aufklären wollte, so "Hey, diese Dinge passieren und das Leben geht weiter" kam als Feedback nur "warum tust Du das, es ist doch in Deinem Interesse zu schweigen." Sorry, ich schwafle im Kreis, siehe oben, die beiden Archetypen. Also tu was Du tun willst aber erwarte nicht dass jemand Dich als Held erkennt. Meine Erfahrung, nochmals Gruss 8)

                  • Geistiges Eigentum bei einer realen Geschichte. Sie war meine Grosmutter.


                    Mir ist egal wer das Geld verdient wird damit, ich will mich einfach nicht mehr erklären müssen, und eine gute Familienbiographie haben.

                    • "ich schreibe ein Buch"

                      "Ich gründe eine Partei"

                      "hörte im Traum eine Melodie, die wird ein Hit, muss es nur noch aufschreiben"


                      ______


                      Also Grundstein hast Du schon gelegt, ein Komma war zuviel (Faustregel ist wenn ein Verb und ein Ding sind braucht es eins), aber wir klicken Dich an und die Story tönt echt spannend.


                      duracell2 Du schreibst auch nicht schlechter als ich! Meine Glanzmomente waren/sind, wenn ich tagelang nix schrieb, aber die Ideen herumspukten KOMMA und dann schreib ich weil ich es nicht lassen kann.


                      Dann noch meine desorganisierten Sex-Berichte hat ein Kollege richtig analysiert entsehen weil mir vieles auf der Seele brennt und ich alles festhalten will. Deine Story interessiert mich, brennt aber nicht.


                      Gut organisiert mit Spannungsbogen, dem richtigen Verlag - es könnte sogar ein Film werden. Wer kennt das Buch "Die Wanderhure"? War ein Verbrechen gegen die Literatur, aber meine Ex hat die ganze Serie verzehrt... will sagen duracell2 glaub mir ich bin der Letzte der Dir bei so was zum Greenlight verhilft.


                      OPTION 1

                      Es gibt sicher MASSIG Ghostwriter, in der aktuellen Coronaverarsche eh, die auf so ein Projekt warten, und die hauen auch 20 Seiten in der Stude raus. Verlag, Promoter und das ganze unter Vertrag, Anzahlung für Euch beide...

                      ...und als erstes werden sie Dir übrigens diktieren, kein Wort mehr hier rein zu stellen, aus Gründen von "geistigem Eigentum".


                      OPTION 2

                      Du schreibst wann Du Lust hast, veröffentlichst die Saga peu à peu hier als Fortsetzungsroman. Asimovs grösstes Werk hat so begonnen, und der schrieb nacher über 100 Bücher! Asimov's Foundation auf Englisch, soweit ich weiss


                      OPTION 3

                      Mischung aus Optionen 1 und 2. Ihr hockt mit Forumsleitung an einen Tisch und wer weiss... ein neues Martketings- und Publikationsmodell.


                      _____

                      Danke und Gruss an alle Leser. Dies war exklusiv effusiv Johnnys Buch darüber wie er auf keinen Fall ein Buch geschrieben hat. Einmal war ich schon an einem Buch beteiligt, unterstützend. Beizer aus dem Nachbardorf hat im Selbstverlag über einen Schweizer Sportler geschrieben, mit Fotos und edel gedruckt und alles :sleeping:

                      • JohnnyGS du wärst sicher ein guter Schreiber


                        Du darfst Dich gerne bewerben wenn Du Zeit und Lust hast.


                        Sie war die grösste Gewinnerin des Zweiten Weltkriegs. Ihre Freier waren Soldaten hinter der Front zwischen Frankreich und Deutschland. Viele von denen haben Wohl nicht überlebt. Wenigstens hatten sie aber noch ihren Spass und sicher einmal im Leben Sex mit einem Topshot gehabt.


                        Zu der Zeit in gut einem Jahr 50.000 oder eher 100.000 Franken auf die Seite zu legen, das konnten nur wenige.


                        Sie wollte mit dem Geld, einen Bauernhof kaufen, aber zu dieser Zeit konnten Frauen noch keine Liegenschaften käuflich erwerben. So gab sie ihrem Mann das Geld und der kaufte den Hof.

                        Die Gesetze änderten und da kaufte sie auch noch einen Hof für sich allein.


                        Weil ihr Schwiegervater ein Geschäft hatte, dachten alle sie hätte einen reichen Mann geheirat um so an dessen Geld zu kommen. Und es zu verprassen. In Wirklichkeit aber war das Geschäft klein und höchstens kostendeckend.


                        Sie waren rundherum die Bauern mit den grössten Maschinen, alles von ihr Finanziert.

                        • Das Buch würde ich gerne lesen, in den Medien wird ja sehr einseitig berichtet!

                          "einseitig" ist richtig.


                          Frau wird reich durch Prostitution = sie wurde von Männern ausgenützt.


                          Frau heiratet aufwärts = sie wurde vom Mann ausgenützt, denn sie hat ihre eigene Karriere für ihn geopfert.


                          Frau glaubt der Propaganda dass sie ins Berufsleben muss, wo wir alle Huren sind - zwar ohne Sex, aber trotzdem Körper vermietet (und weniger Verdienst für sie), und in diesem Berufsleben altert sie schneller, erzieht ihre Kinder halbherzig, dann Scheidung und alle sind kaputt, Mann über Jahre versklavt, sie verbittert, die Kinder verdorben = "Emanzipation".


                          Was wahre Emanzipation wäre, siehe die Vorbilder wie Eva Herman oder Esther Vilar und tausend Frauen... Hedy Lamarr... halt leider nicht jene, die dem Bild von Schwarzgelder Alice und ihrer Clique entsprechen.


                          Wünsche viel Erfolg mit diesem spannenden Projekt!

                          • Hhm...🤔


                            Wenn der Hardn'Rocker ihr Stammgast war möchte er in dem Buch ausgiebig erwähnt werden.


                            😇👍🙊

                            Du müsstest schon sehr alt sein, um bei ihr Gast gewesen zu sein. Sie stieg im Jahr 1940, nach 1 1/2 Jahren Tätigkeit aus dem Beruf aus. Dann lernte sie einen Mann kennen mit dem sie acht Kinder hatten. Dabei sind Söhne, welche, die Prostitution verbieten wollen.