Lavie ist der Saunaclub für Geniesser in der Ostschweiz
Na Und Laufhaus Villingen
Club Millenium in Winterthur Neftenbach
FKK Palast Freiburg wieder geöffnet
Studio Mondana Killwangen unter neuer Leitung
Sexparty bei Swiss-Party in Oberbuchsiten Sexparty bei Swiss-Party in Oberbuchsiten
Villa45 Kontaktbar, Erotik, Studio in Wetzikon im Zürcher Oberland
Oase der Saunaclub in Oensingen im Kanton Solothurn
FKK Club Montecarlo in Baden-Baden
Royal6 Studio Walenstadt Schweiz
Der FKK Palast in Freiburg ist geöffnet Banner Werbung im Sexforum der Schweiz bei 6profi
Club Freubad - Red Party Sextour de Suisse, Grand Tour Nr. 1 durch die Schweiz
Anmelden oder registrieren
Der FKK Palast in Freiburg ist geöffnet Banner Werbung im Sexforum der Schweiz bei 6profi
Club Freubad - Red Party Sextour de Suisse, Grand Tour Nr. 1 durch die Schweiz
  • Antworten
    • Wieder mal im FKK66 sah ich Karla mit ihrem schönen, weiblichen Body.


      Sie ist sehr nett und spricht sehr gut Deutsch. Nah gut, ihre deutschen Sprachkenntnisse sind wohl eher nebensächlich, da ist wohl Französisch eher angesagt... :happy:


      Auf dem Zimmer war alles perfekt. Karla ist sehr leidenschaftlich, lässt sich gerne lecken. Ihr Französisch ist perfekt. Ich musste sie bremsen, damit der Spass nicht zu früh fertig war. Dann Sex in verschiedenen Positionen. Man war das geil, als sich mit dem Rücken zugewandt reitete (ihr schön runder Hintern direkt vor meinen Augen). Karla ging voll ab... und ich natürlich ebenfalls :kuss:


      Nach einer Session verliess ich den Club. Ich besorgte am SA nachmittag in aller Ruhe meine Einkäufe. Dann machte ich mich abends wieder in den Club (Eintritt muss man nur 1x zahlen --> das schätze ich sehr an diesem Club!). Und dann gabs ne 2. Session natürlich mit Karla... :super:


      Ich gehe wieder in diesen Club - garantiert - bis zum nächsten Mal :lachen:


      Gruss - Markus

      • Mit einer Cola setzte ich mich ins Sexkino und wartete ab, welches Girl nun als erste zu mir kommen wird. Es ging nicht lange, da kam die Karla zu mir, nackt wie Gott sie schuf begrüsste Sie mich mit einem Kuss, dann mit einem langen ZK.
        Etwas reden war angesagt, aber mehr knutschen und streicheln. Sie bekam einen Piccolo, ich hatte meine liebe Mühe ihn aufzumachen, prost, und los gings mit guter Unterhaltung und jeder durfte dort streicheln wo er wollte.

        Sie öffnete mein Handtuch, was ich bei Ihr ja nicht konnte, aber als meine Hand den Weg zu Ihren Schenkeln fand, gingen sie automatisch auseinander, meine Augen sahen eine blank rasierte Muschi und meine Hand begann sogleich diese zu streicheln. Den Film brauchten wir beide nicht, wir kamen auch so in fahrt. Gemeinsam eine rauchen zum abkühlen, einen Schluck aus unseren Gläsern und weiter gings. Sie küsst sehr gerne mit Zunge ....... es macht einfach Spass mit Ihr auf dem Sofa.

        Die Natascha kam bei uns vorbei, begrüsste mich wie immer mit meinem Vornamen und einem kleinen Kuss und ging wieder von dannen.

        Los gings einen Schlüssel holen, hinein ins Zimmer und rauf aufs Bett. Es wurde weiter geknutscht, Ihr Kopf wanderte abwärts und Sie begann mit einem schönen langen :fellatio:
        Danach landeten wir in der :69: zärtlich und ausdauernd, Sie wollte richtig geleckt werden, drückte mir Ihre Muschi entgegen, hörte auf mich zu verwöhnen und genoss meine Zunge an und in Ihrer Muschi. Ja was Sie kann, kann ich auch, dachte ich mir ...
        Kurzes knutschen, Gummi drauf :missionar: Ihre Beine waren weit oben, rein in die Muschi, ohne Flutschi, das brauchen wir nicht, und Sie zuerst langsam und dann immer schneller werdend, abgestützt auf meinen Armen, dann auf Ihr liegend, gefickt.
        Es macht Spass, Ihre Geilheit zu spüren, wenn Sie es schnell will, extra langsam zu machen um meinen Höhepunkt weit nach hinten zu schieben ...... Sie wollte wieder küssen, wir kugelten zur Seite und das Spiel begann von vorne. Küssen und ficken .... dann nur noch ficken ... bis ich abspritzte.


        Puh ... etwas ausruhen, Sie reinigte meinen kleinen, aufstehen und bezahlen.


        :danke: Karla, alle Punkte für die Unterhaltung, die vielen Zks und den Sex. Gerne wieder


        Etwas später als ich wieder an der Bar war, wurde ich von der Bardame gefragt, wie es mit der Karla so war. Meine Antwort, kurz und bündig ...... Guuuut !

        • Die Karla kam zu mir, als ich hinten auf dem Sofa sass und schon etwas länger Pause machte. Sie legte einen Arm um mich, küsste mich und stellte sich vor. Lustig drauf, begann eine super Knutscherei und etwas später der Umzug ins Kino. Sie küsst sehr gerne, streichelt gerne überall und brachte meinem kleinen Freund bald das stehen bei.
          Trinken, rauchen, knutschen und reden was will man mehr.
          Los gings ins Zimmer, sie machte sich noch schnell frisch, kam dann zu mir aufs Bett und weiter gings mit knutschen und einem zuerst langsamen, dann Turbomässigen :fellatio: das ich bald einmal abbrechen musste. Lange ZKs brachten mich wieder in den grünen Bereich, das folgende FO war sehr schön und zum geniessen.:super:
          Beim :69: setzte sie sich mit ihrer Muschi auf meinen Mund, so dass ich tief mit meiner Zunge in sie eindringen konnte. Sie leckte meine Eier :super: und meinen Schwanz, den sie dann wieder mit einem schönem FO verwöhnte.
          Jetzt muss der Gummi drauf, sonst brauche ich keinen mehr. :reiten: schön lang ohne Ermüdungserscheinungen :super: bis ich in den Gummi spritzte.


          Noch etwas kuscheln und küssen (das sie sehr gerne hat) und es war Zeit aufzustehen.


          :danke: Karla, für den Sex mein Maximum :super::super::super::super:fürs Küssen mein Maximum :kuss::kuss::kuss::kuss:




          • Karla / Club FKK66


            CHF 60.- Eintritt
            CHF 60.- Halbe Stunde tabuloser Girlfriendsex



            Karla, aus Rumänien (woher sonst?), nach eigenen Angaben seit vier Monaten im FKK, sprach mich an. Jung, mit Rundungen wo eine Frau Rundungen haben muss, gefiel sie mir gleich. Nach kurzem Geplänkel gingen wir aufs Zimmer.


            Kurz noch einmal frisch gemacht und aufs Bett gelegt. Dort gab es gegenseitiges Streicheln und abwechselnd lange Küsse.
            Dann das Blasen, einfülsam und geil. Ausdauernd, dass ich bremsen musste.
            Wir tauschten die Rollen und ich leckte sie, bis sie ein Zucken der Hüften nicht mehr verhindern konnte.


            Sie hat mich noch mal kurz hartgeblasen und den Gummi montiert.
            Vorsichtig von hinten meinen harten Schwanz in ihre enge Spalte geschoben, und mich erst langsam bewegt. Dabei ihre geilen Brüste umfasst und geknetet.
            Meine Stösse wurden tiefer und schneller, sie hielt gut dagegen und ein Abspritzen war unvermeidlich.


            Danach nach ein wenig abkuscheln mit langen, zärtlichen Küssen.


            Danke Karla,
            Das war super!