Lavie ist der Saunaclub für Geniesser in der Ostschweiz
Na Und Laufhaus Villingen
Club Millenium in Winterthur Neftenbach
FKK Palast Freiburg wieder geöffnet
Studio Mondana Killwangen unter neuer Leitung
Sexparty bei Swiss-Party in Oberbuchsiten Sexparty bei Swiss-Party in Oberbuchsiten
Villa45 Kontaktbar, Erotik, Studio in Wetzikon im Zürcher Oberland
Oase der Saunaclub in Oensingen im Kanton Solothurn
FKK Club Montecarlo in Baden-Baden
Royal6 Studio Walenstadt Schweiz
Club12 Oerlikon Zentrum - Stadt Zürich Banner Werbung im Sexforum der Schweiz bei 6profi
Club Medusa Zürich - Kinky Party FKK Palast Freiburg
Anmelden oder registrieren
Club12 Oerlikon Zentrum - Stadt Zürich Banner Werbung im Sexforum der Schweiz bei 6profi
Club Medusa Zürich - Kinky Party FKK Palast Freiburg

New Blue Up | Saunaclub | Speerstrasse 5 | 8330 Pfäffikon | Kanton Zürich | Zürcher Oberland | Schweiz | Tel +41 43 542 46 70 | https://newblueup.ch/anfahrt/ | Google Maps | Blue-Up Club Profil | New Blue Up Sexforum | New Blue Up Club Berichte |

Herzlich Willkommen im Saunaclub New Blue Up – Dein exklusiver Club in Pfäffikon

Erlebe erotische Momente der Sinnlichkeit und des sexuellen Vergnügens im New Blue Up Saunaclub in Pfäffikon, einem modernen und stilvollen Saunaclub in der Schweiz. Gelegen im Zürcher Oberland in Pfäffikon an der Speerstrasse 5, bietet unser Club eine Vielfalt an exquisiten Wellness- und Unterhaltungsoptionen, die speziell darauf ausgelegt sind, jedem Gast ein einzigartiges und erinnerungswürdiges Erlebnis zu bieten.


Maya die Königin der Paprika Fraktion im New Blue-Up

  • Antworten
    • Mein Sex Erlebnis mit Maya an der Sommer-Opening Party im Blue-Up


      Samstag, 01. Juni 2024


      Lese auch meinen ausführlichen Erfahrungsbericht vom Club Besuch:

      New Blue Up | Saunaclub | Pfäffikon | Club-Berichte



      Wir sind für 30 Minuten auf das Zimmer und diese hatten es ab dem ersten Moment absolut in sich. Maya meinte, ich soll es mir schonmal bequem auf dem Bett machen, sie würde sich noch kurz frisch machen und warf vorher noch ihre Dessous ab und hinterlegte Kondom, Gleitgel und Dildo auf dem Bett.


      Ja, ein Dildo!


      Auf meine Nachfrage für wen der sei und sie auf mein Po gezeigt hatte, habe ich einen innerlichen Angstausbruch bekommen, welcher sich in Lachen auflösen sollte, als sie meinte, dass er nur zum Stimulieren sei.


      Mit intensiven und sehr liebevollen Küssen und Fummeln begann unsere Session. Sie hat wirklich eine tolle Ausstrahlung und eine unglaublich softe Haut! Ihre braunen Augen, dunklen Haare und die wuchtigen Knutschlippen lassen einen alles herum vergessen! Der BJ war allererste Sahne - jetzt wo auch der Dildo zum Einsatz kam mit positivem überraschten Gefühl - und Lecken bei ihr, waren wir beide bereit für mehr. Der BJ, war mit ordentlich Druck und schönem Schmatzen. Nicht zu schnell und nicht zu langsam! Ganz klar eine 10 von 10 auf der olympischen Bewertungsskala!


      Nun aber wirklich, wir wollten mehr:

      Latexhülse auf und sie begann mich zu Reiten. Erst mit Blickkontakt zu mir, wo ich ihren fantastischen Körper und schönen natürlichen Boobs liebkosen konnte, später dann umgedrehtes Reiten. Stellungswechsel auf Missionar, wobei immer wieder Zärtlichkeiten ausgetauscht wurden, folgte dann das finale Furiosum im Doggystyle. Nachdem wir uns beide gesäubert hatten, war noch genug Zeit um miteinander Arm in Arm zu Kuscheln. Anschliessend sind wir noch gemeinsam zum Duschen und haben uns mit einem "bis später" verabschiedet. Während des gesamten Abend kam Maya immer wieder vereinzelt an mir vorbei und streichelte über den Kopf oder die Schulter, gab auch mal ein Kuss auf die Wange.


      Das war ein tolles Gefühl, dass ihre Zuneigung nicht nur auf dem Zimmer gezeigt wurde, sondern auch im Nachgang über den Abend verteilt.

      • Mein Sex Erlebnis mit Maya


        Donnerstag, 30. Mai 2024


        Lese meinen ausführlichen Erfahrungsbericht vom Club Besuch:

        New Blue Up | Saunaclub | Pfäffikon | Club-Berichte


        Dann mal ab in der Raucherlounge. Es dauerte nicht lange und Maya setzte sich zu mir. Es sei Zeit auch mal im New Blue Up was gemeinsames zu erleben. Maya quetschte sich zu mir auf den Sessel und kuschelte sich an mich. Ein bisschen über ihren früheren Club plaudern, was ich so getrieben habe etc. Langsam ging sie über zum Fummeln und lachte nur als ich wie immer so schüchtern tat. Niemand glaubt mir dass ich wirklich schüchtern bin. Ich folgte ihr dann aber ganz wagemutig nach oben. Kaum war die Türe geschlossen entledigte sie sich meines Handtuches und ging vor mir auf die Knie für ein herrliches Französisch. Sie war gleich im Vollgasmodus. Dann wechselten wir auf das Bett und vergnügten uns sehr leidenschaftlich. Maya ist halt immer ein sicherer Wert.

        • Maya im Saunaclub New Blue Up


          Lese auch meinen umfassenden Tourbericht von meiner 11. Etappe der Sextour:

          Club New Blue Up - Tourbericht «Sextour de Suisse»



          Tratsch-Party mit Maya


          Als ich etwa eine Stunde im Fumoir war, kam Maya. Sie liess sich vorher noch in aller Ruhe die Nägel machen, und bei der Gelegenheit gleich die anderen Girls schon mal ihr Pulver verschiessen. Siegesgewiss setzte sie sich zu mir, und meinte, dass werde jetzt auch so bleiben für den Rest des Tages. Da hatte ich noch die leise Hoffnung, dass dies nur eine leere Drohung sei, und bewahrte mir noch ein kleines Stück Hoffnung. Pffhhh….

          In der Folge wurden wieder eifrig Neuigkeiten und aktuelle Entwicklungen ausgetauscht. Einiges davon habe ich bereits in meinem Besuchsbericht der Tour schon erwähnt.


          Dass die Lady mit Sicherheit etwas an der Murmel hat, ist ja nicht neu. Dass sie mir jetzt aber Details über ihre persönlichen Vorlieben erzählt, das war irgendwie neu – und ein bisschen
          beunruhigend. Als ich dann aus Spass versuchte, diese noch durch Dinge zu übertreffen, die definitiv nur meiner Fantasie entsprangen, und sie meinte, das wäre durchaus eine Überlegung wert, und wir könnten das ja mal ausprobieren, bekam ich es langsam aber sicher etwas mit der Angst. Sie merkte wohl, dass ich da so meine Zweifel hätte, und versuchte mich etwas abzulenken und diese zu zerstreuen, indem ihr Kopf mehrmals in meinem Schoss verschwand. Die anderen

          Gäste und Girls störten sie dabei recht wenig.



          Maya, ich, und Spielzeug = Täter, Opfer, und Tatwerkzeuge


          Es dauerte dann nicht mehr so lange, und die Frage nach dem Zimmer an sich erübrigte sich vollends. Es ging nur noch darum, wie lange, und was genau.

          Da ich hier aber – auch in ihrem Interesse – keine Fantasien bei den Lesern wecken möchte, die sie nicht bereit ist, mit allen zu teilen oder auszuleben, verzichte ich auf eine genauere Beschreibung dieses für mich bis anhin «Terra incognita». Also bitte: ihr dürft fragen, akzeptiert dann aber bitte auch ein «nein» oder ein «das sage ich dir nicht» von Ihr! Bitte respektiert das!!


          Früher dachte ich einmal, ein traumhafter «BJ ohne» sei der Gipfel der Erfüllung. Spätestens seit gestern weiss ich – das ist Ponnyhof und Kindergeburtstag, im Gegensatz zu dem, was da noch kommen kann!


          Nach irgendwas mehr als einer Stunde kam ich nudelfertig aus einem Zimmer geschlichen, und bekam als Dank noch einen Duschservice der sich im wahrsten Sinne des Wortes «gewaschen hatte». Schon seltsam – viele Jahre nicht einmal, und diese Woche bereits das zweite Mal, dass mich ein Girl beim Duschen «unterstützt». Dabei hätte es ihre schmutzige Fantasie doch viel nötiger gehabt.



          Erinnerung


          Der Rest der Geschichte ist schnell erzählt. Ich ging – wie im Tourbericht beschrieben, in die Bar, die Dinge nahmen ihren Lauf, Maya blieb für den Rest des Abends bei mir. Genau wie angedroht.

          Beim Verlassen des Lokals war sie so freundlich, mich nochmals daran zu erinnern, was wir im Fumoir so geredet hatten (als ich es noch für blosse Hirngespinste gehalten hatte), und dass sie das durchaus ernst gemeint hätte. Ich habe im Zimmer ein bisschen daran geschnuppert – jetzt habe ich eine Scheissangst.



          Fazit


          Ich gehe niieeee mehr ins NBU… - ausser vielleicht… man könnte ja mal schauen, was es da noch so gibt – jenseits des «Terra incognita»… Die Legionen Roms mussten auch in Land vordringen, welches ihnen unbekannt war, und das ihnen die Angst in die Knochen jagte.



          Hier noch die neuen Fotos von Maya:

          • Das tönt ja sehr vielversprechend über Maya. Was konkret kann man denn erwarten? Hält sie den Service auf der Sedcard ein, z. B. FO mit Aufnahme, publik Sex oder bietet anderes "versautes", Hygiene und Sympathie beim Gast vorausgesetzt? El perversito hat ja diesbzgl. etwas relativiert..

            @SFan69

            Schau dir die Sedcard von Maya an. Sie bietet vieles an, und ja, sie hält auch ein, was sie verspricht. Wenn du etwas möchtest, was unter ihrem Service nicht aufgelistet ist, dann frag sie einfach. Sie wird es dir klar sagen, ob ja oder nein. Kommt halt - wie fast immer - auch etwas auf den Kunden und die jeweilige Situation und Stimmungslage an. Aber schon mit dem Grundservice bist du bei ihr gut bedient.


            ...nur heiraten wird sie dich nicht - das hat sie bei meinem letzten Besuch bereits mir versprochen..8o8o8o

            Lieber Schimmel auf dem Pimmel, als den Pimmel drin im Schimmel....

            Hat sie Schimmel an der Möse, war die Alte lange böse....

            8)8)8):evil::evil:8o8o

            • Das tönt ja sehr vielversprechend über Maya. Was konkret kann man denn erwarten? Hält sie den Service auf der Sedcard ein, z. B. FO mit Aufnahme, publik Sex oder bietet anderes "versautes", Hygiene und Sympathie beim Gast vorausgesetzt? El perversito hat ja diesbzgl. etwas relativiert...

              • Ups, i did it again.....


                Ich muss gestehen, ich bin schon wieder schwach geworden, ganz nach dem Motte: Der Geit ist willig, doch das Fleisch ist schwach.


                Und dabei hatte ich mir wirklich vorgenommen, diesmal nur eine Cigarre zu rauchen. Ah.. pffh.. Maya bringt es irgendwie immer wieder fertig, alle guten Vorsätze zu ignorieren, und das sündige Treiben vollends auszukosten.


                Sie scheint sich im NBU gut eingelebt zu haben, und es gefällt ihr dort wirklich. Was sie immer wieder betont, ist die Sauberkeit, für die das NBU ja auch bekannt ist. Auch wenn ihr das Image als etwas verruchte Bitch manchmal gefällt, weil es natürlich in der Akquise hilfreicher ist, als wenn man sie für ein Mauerblümchen hält, und sie dieses Image auch gerne selber noch etwas unterstreicht, ist sie in Wahrheit sehr weit weg davon eine "schmutzige" (nicht im Sinne von unhygienisch gemeint) Bitch zu sein. Sauberkeit, Hygiene, Desinfektion, diese Dinge sind für sie sehr wichtig, nur lässt sie das die Kunden nicht so übermässig spüren, wie die eine oder andere, bei der man darin schon mal eine Art Neurose feststellen möchte. Ich habe schon erlebt, dass sie vor dem Duschen die Dusche mit einem Desinfektionsmitten eingesprüht hat - also jetzt nicht im NBU.

                Maya und das NBU - ich denke das passt. Und offenbar hat sie auch dementsprechend Erfolg, sie kommt bei den Gästen gut an und verdient das was sie sich vorgestellt hat. Sie hat mir haarklein vorgerechnet, was sie verdient hat, wofür sie es gebraucht hat, usw..

                Wir kennen uns schon lange, aber ich habe sie noch nie so happy gesehen, wie gerade jetzt.

                Und das färbt dann halt auch auf die Stimmung ab und ist regelrecht ansteckend. Das tut der, in letzter Zeit vorherrschenden, eher etwas muffigen allgemeinen Stimmung sicherlich gut, einen Kontrapunkt zu bekommen.


                Nach etwa einer Stunde "Sprechen über alles", war es dann soweit. Wir verzogen uns aufs Zimmer. Und wieder hat sie mich überrascht. Ob es an ihrer ohnehin schon guten Laune lag, oder an der vorangegangenen Diskussion, weiss ich nicht. (vielleicht hat sie sich ja auch nur über meinen Besuch gefreut, sie hatte mir vorher noch geschrieben, das habe ich aber noch gar nicht gelesen gehabt). Jedenfalls erreichte sie ungeahnte Höhen und Höhepunkte. Ihr Kommentar war auch dementsprechend.

                Da sie auch im Forum mitliest, und somit auch informiert ist was ich so erlebe (oder wenigstens das, worüber ich auch schreibe), meinte sie nur: "das kann ich aber besser als die ......"!

                Und tatsächlich, sie stellte es unter Beweis. Natürlich ist es einfacher, wenn man sich kennt, wenn man weiss, wie und was die oder der Andere gerne hat. Aber selbst dann kann man es mit mehr oder weniger Leidenschaft tun. Und genau das ist das Salz in der Suppe: die Leidenschaft, die Hingebung, das Geniessen des Moments. Das ist wirklicher GFS, und nicht das blosse Erzeugen einer Illusion - auch wenn sie noch so gut gespielt ist, sie bleibt doch nur eine Täuschung. Bei Maya bin ich langsam nicht mehr so sicher, was da eben nicht mehr gespielt ist.....


                Würde das NBU einen BJ-Contest veranstallten - ich wüsste, wer ihn gewinnen würde.

                Lieber Schimmel auf dem Pimmel, als den Pimmel drin im Schimmel....

                Hat sie Schimmel an der Möse, war die Alte lange böse....

                8)8)8):evil::evil:8o8o

                • Ja, Maya hat nichts verlernt. Die Schule bei Mariann hat sich wohl gelohnt.

                  Hoffentlich lernen die passiven Girls im NBU etwas daraus.

                  Bei meinem Besuch, kurz nach den Ferien, brachte sie das Kunststück fertig, dass ich 2 mal mit ihr Matratzensport veranstaltete. Das hat schon sehr lange keine mehr geschafft. Vorher, dazwischen und danach war sie ebenfalls am Arbeiten. Während dieser Zeit hatten die beiden anderen Girls gerade mal je 1 Kunden - Maya mindestens 4 mit 5 Zimmern. Klar, ein neuer Besen wischt immer gut, und sie profitiert im Moment sicher auch noch von ihren Stammkunden vom La Vie, für die der Weg in`s NBU nicht allzu weit ist. Aber wenn sie Clever ist, kann sie sich jetzt dort eine richtig gute Position erarbeiten, und auch richtig schön Kohle verdienen. Ich könnte mir vorstellen, dass es ihr dort langfristig recht gut gefallen könnte.

                  Bleibt nur zu hoffen, dass sie nicht ihr eigenes Servicelevel nach unten anpasst! Das wäre schade, dann wäre sie eben auch nur noch "Eine unter Vielen". Im Moment sticht sie ganz sicher oben heraus.

                  Lieber Schimmel auf dem Pimmel, als den Pimmel drin im Schimmel....

                  Hat sie Schimmel an der Möse, war die Alte lange böse....

                  8)8)8):evil::evil:8o8o

                  • Diese Maya war vorher längere Zeit im Lavie.

                    Im Strang vom Lavie gibt es Berichte über sie: Maya 2


                    Blasen gehört eindeutig zu ihren Kernkompetenzen!! Nach 5 Minuten sah ich beteits Sternchen!! :fellatio:

                    Service vom feinsten. Irgend etwas zwischen GFS. und völlig verruchtem, animalisch Herumgeficke. Blasen, lecken, ficken, oben, unten, links und rechts, nacheinander, miteinander, durcheinander, gleichzeitig - keine Ahnung mehr.

                    Einfach nur geil.

                    Maya ist einfach ein ausgebufftes Luder. Sie macht dir ein X für ein U vor, und das mit einem Lächeln.

                    • Maya - New Blue Up | Saunaclub | Speerstrasse 5 | 8330 Pfäffikon | Kanton Zürich | Zürcher Oberland | Schweiz | Tel +41 43 542 46 70 | https://newblueup.ch/anfahrt/ | Google Maps | Blue-Up Club Profil | New Blue Up Sexforum | New Blue Up Club Berichte |


                      Maya https://newblueup.ch/escort/maya/


                      Leute diese Frau müsst ihr mal erlebt haben:!:


                      Im Club eia Piccolo mit ihr genösse und dann hoch in die Galerie8):love: Dann hat die Frau ein Blaskonzert begonnen, dass mir es schon beinahe in den ersten 5 Minuten gekommen ist.


                      Aber dann im genau richtigen Moment Gas raus genommen und ich habe sie dann eine Zeit lang geleckt was sie richtig genossen hat und so geil nass wurde:!::!:

                      Danach in einigen Stellungen geil gevögelt und schon war die Stunde rum.

                      Ich werde Maya ganz sicher bald wieder besuchen sehr hübsches nettes Girl.


                      Euer Abspritzus