FKK Club Schweiz Mittelland FKK Club Schweiz Mittelland
Saunaclub Volketswil Na Und Laufhaus Villingen Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte
Na Und Laufhaus Villingen Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte Saunaclub Volketswil
Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte Saunaclub Volketswil Na Und Laufhaus Villingen
Models19 Erotik Studio Zürich City FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz
FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Models19 Erotik Studio Zürich City
Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Models19 Erotik Studio Zürich City FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee
Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Models19 Erotik Studio Zürich City FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich
Erotikbetriebe Schweiz ab 01.06.2021 wieder geöffnet Sexforum Aktionen im Juni
Globe Schwerzenbach Wiedereröffnung Zürich öffnet Erotikbetriebe
Sexforum Aktionen im Juni Erotikbetriebe Schweiz ab 01.06.2021 wieder geöffnet
Zürich öffnet Erotikbetriebe Globe Schwerzenbach Wiedereröffnung
Anmelden oder registrieren
Erotikbetriebe Schweiz ab 01.06.2021 wieder geöffnet Globe Schwerzenbach Wiedereröffnung Sexforum Aktionen im Juni Zürich öffnet Erotikbetriebe
Globe Schwerzenbach Wiedereröffnung Sexforum Aktionen im Juni Zürich öffnet Erotikbetriebe Erotikbetriebe Schweiz ab 01.06.2021 wieder geöffnet
Sexforum Aktionen im Juni Zürich öffnet Erotikbetriebe Erotikbetriebe Schweiz ab 01.06.2021 wieder geöffnet Globe Schwerzenbach Wiedereröffnung
Zürich öffnet Erotikbetriebe Erotikbetriebe Schweiz ab 01.06.2021 wieder geöffnet Globe Schwerzenbach Wiedereröffnung Sexforum Aktionen im Juni
    • Joa, ich weiß, wo Arwen investiert.

      Ich lass ja meine Immobilienkontakte für sie spielen 😉.

      Zu ihrem Geburtstag wünscht sie sich auch keine Handtaschen oder Bargeld, sondern Aktien😉😉.

      Sie ist top informiert und investiert da tatsächlich einen Haufen Geld, ich kenn ihr Depot, und muss sagen: Hut ab!

      Die Gute lässt sich von keinem Mann Was sagen, Jeder, der sie kennt, gibt mir da Brief und Siegel 😄😄😄

      morgan2

      • Warum "low-cost" keine Option ist: wir alle wissen, dass in diesem Milieu echt viel Schlimmes passiert. Wer das leugnet, lebt in einer seltsamen Blase.Ich bin absolut bereit, viel Geld in die Hand zu nehmen und Damen ordentlich zu bezahlen. Aber nicht, wenn ich weiß, dass da Dritte dran verdienen, dass Frauen unter Drogen gesetzt werden, wenn sie AO anbieten, um mehr Umsatz zu machen oder überhaupt Umsatz zu machen (weil Optik nicht stimmt, Druggies etc).

        Joseffson


        Mag sein, dass es alle wissen, ich weiss es nicht. Ich hab davon nur in der BLÖD gelesen, aber kann es nicht bestätigen. Ich habe im Milieu ohnehin wenig gesehen, was ich nicht schon im bürgerlichen Mileu erlebt und gesehen habe. Speziell zu Drogen. Jedes Girl hat einen boy- Freund, Mann oder lover. " cousin " genannt. Geh mal auf Facebook. Keiner davon arbeitet in einem 8 Stunden Job im Büro oder als Schichtler in der Fabrik, fähr mit dem Fahrrad oder benutzt öffentlichen Verkehrsmitteln.


        Sondern fährt eine Luxus-Karosse und gibt den ganzen Tag Geld aus. Je mehr sein Girl verdient, um so mehr gibt er aus. Lebt also vom wem und von was ? Um das zu verstehen musst du nicht Psychiatrie studiert haben, sondern nur zwei und zwei zusammen zählen können. Und keine rosarote Brille aufhaben.


        Ob Dritte daran verdienen, kannst du im Einzellfall nicht wissen, und ist auch letzlich egal. Denn was das Girl mit seinem Geld macht, ist alleine ihre Sache. Entscheidend ist, ob das Girl seinen Galan aus Liebe, also freiwillig unterstützt, oder mit Drohung und Gewalt gezwungen wird.


        Und gezwungen und mit Gewalt unter Drogen gestzt wird so gut wie keine. Auch wenn Alice Schwarzer und Co, das immer behauten, aber nie Bweise vorlegen. Unabhängig davon, ob low-cost oder Edel-Hure.


        Besser du machst dir keine Gedanken, sprich du fragst und überprüfst vor Allem nicht, was deine Fav Arven mit dem vielen Geld macht, die sie verdient. Ja, ich weiss, sie unterstützt ihre Ommma und spart für ihre Zukunft.



        Jeder vernünftige Pimp in Deutschland lehrt seine „Ackerbeauftragt*innen“ aber exakt das auf keinem Fall zu bieten.


        Frauenversteher99


        Das lehrt allenfalls ein albanischer, eifersüchtiger und dummer Möchtegerne- Pimp vom Strassenstrich. Ausserdem müssen manche Girls neben Kohle auch was haben, was sie nur ihrem lover schenken. ZK beispielsweise.

        • Frauenversteher99 Kiez ist auch: überschaubarer Wohnbereich (beispielsweise einen Stadtteil), oft mit weitgehend vom Krieg verschonten Gründerzeit -Gebäuden in „inselartiger“ Lage und einem identitätsstiftenden Zugehörigkeitsgefühl in der Bevölkerung

          Ich helfe gerne und kann Dir auch das ProstG googeln. Schmunzeln muesste ich dabei nur, weil Du sehr wahrscheinlich aelter bist als ich.

          lieblose Abfertigung

          Trotzdem macht der Vergleich keinen Sinn. "You get what you pay for."

          In einer hoeheren Preisklasse gibt es auch anderen Service. Da stimme ich Joseffson zu.

          Du scheinst ziemlich geflasht zu sein vom Globe. Prima, dass Du Deinen Spass hattest bzw hast. Lass die Landung aber nicht zu hart werden, denn Globe Girls verhalten sich auch mal anders, wenn sie weit in der Gewinnzone sind...

          • Vermutlich das Stockholm-Syndrom. Die Saunaclubs in der Schweiz geben eben genau die Art von Frau, die sich jeder normale Mann wünscht (in einer Beziehung aber spätestens nach 4 Monaten nicht mehr hat).
            Jeder vernünftige Pimp in Deutschland lehrt seine „Ackerbeauftragt*innen“ aber exakt das auf keinem Fall zu bieten. Nun sind meine Landsleute leider dermaßen verstrahlt, gehirngewaschen und vollverblödet daß sie wirklich kein FO fordern.

            Der 3rd Wave Feminismus hat sämtliche vorhandenen Eier in der Bundesrepublik schon lange in Einmachgläsern weggeschlossen.

            Keine Ahnung was für Filme du hier schiebst. Ich komm aus dem Bodenseekreis und egal vor welchen Puff zwischen Bodensee und Frankfurt ich mein Auto parke, überall stehen auch Autos mit schweizer Kennzeichen. Wieso stehen die da, wenn in der Schweiz alles so perfekt ist.

            Im FKK66 in Villlingen-Schwenningen sind 40-50% der Gäste aus der Schweiz. Kommen die alle weil es dort einen schönen Koiteich gibt oder weil ihnen der Wechselkurs geschenkt wird? Sind vielleicht auch alles nur Billigficker, die kommen weil dort FO bei allen Frauen immer noch Standard ist?


            Mich würde es freuen wenn Frauenversteher99 nach der Öffnung der Saunaclubs in Baden-Württemberg mal einen Besuch im guten alten FKK66 macht und einen komplett ehrlichen und schonungslosen Bericht schreibt.

            • Mike Lover


              Jap, die Damen, die ich in D kenne, die aktuell in Privatwohnungen arbeiten, verdienen sich gerade dumm und dämlich. Eine war auch mal in der Schweiz (ua im Globe) und wird Status Quo nicht mehr zurück kehren.

              Zitat "Mehr Umsatz, weniger Kopf ficken lassen. Man macht gemütlich seine Termine und ich muss mir den Hühnerhaufen nicht geben."

              Für FO und Küssen verlangt sie 150€ Extra, wird anstandslos bezahlt.

              Sie nimmt für eine Stunde 200€, plus Extra kommt sie auf 350. Und es gäbe viele Männer, die eben nicht nur den Schnellfick wöllten, die nimmt sie erst gar nicht an.

              Wenn man weiß, wie man sich gut positionieren muss und kann.........

              • Vermutlich das Stockholm-Syndrom. Die Saunaclubs in der Schweiz geben eben genau die Art von Frau, die sich jeder normale Mann wünscht (in einer Beziehung aber spätestens nach 4 Monaten nicht mehr hat).
                Jeder vernünftige Pimp in Deutschland lehrt seine „Ackerbeauftragt*innen“ aber exakt das auf keinem Fall zu bieten. Nun sind meine Landsleute leider dermaßen verstrahlt, gehirngewaschen und vollverblödet daß sie wirklich kein FO fordern.

                Der 3rd Wave Feminismus hat sämtliche vorhandenen Eier in der Bundesrepublik schon lange in Einmachgläsern weggeschlossen.

                • jefferson

                  Grundsätzlich gebe ich dir recht, aber....

                  Als in D alles geschlossen war und in der Schweiz, zumindest in den coolen Kantonen, noch die Clubs geöffnet hatten, habe ich ein paar Mädels kennengelernt, die direkt vom Kiez kamen. Ich war ja auch schockiert und erwartete Berichte über Pimps und Gezicke und Gewalt. Die wollten aber ALLE asap zurück nach Hamburg ins Laufhaus. Viel besser dort, als in der Schweiz im Club. FO kein Standard, wird auch nicht verlangt, Kundenneid der anderen Girl kleiner und überhaupt, jeder zweite oder dritt will gar nicht vögeln sondern reden(!) und dann vielleicht noch FM. Und klar gebe es Mädels die für den Pimp auf den Strich gehe, wie überall.
                  Da habe ich echt gestaunt. Das Kaufhaus in Hamburg ist beliebter als der Saunaclub in der Schweiz.

                  • luschimoch

                    Hihi, nein, du verstehst das falsch : Ich mag den Kiez überhaupt nicht, aber habe halt da mal angefangen und mich dann bis zu den Saunaclubs hochgeschlafen (eben genau deshalb, weil ich besagten Kiez für lieblose Abfertigung halte).

                    Und jetzt wo ich die Krone des „Mann seins“ in Form der Saunaclubs erreicht habe (übrigens die beste Erfindung seit Schließung der römischen Sklavenmärkte, hatte ich das eigentlich schon erwähnt ?😜) mag ich nicht wieder in die alten Niederungen zurückfallen.


                    Joseffson

                    Freut mich zu hören, daß du kindische Frauen ablehnst. Da habe ich dich ja durch meinen Bericht zu Luna dann doch vor einem großen Fehler bewahrt. Keine Ursache, 2 Bier 🍺 und wir sind quitt 😉

                    • Frauenversteher99


                      Du kannst gerne den Straßenstrich nutzen, da habe ich null Erfahrung, absolut richtig, deshalb kann ich da auch kein Rededuell gewinnen.

                      Jedem das Seine.

                      Du machst dich vielleicht lustig darüber, dass ich kein Rededuell in puncto Straßenstrich mit dir führen kann oder weil ich nicht auf skinny/kindliche Frauen stehe.

                      Ich kann mit dir aber als forensischer Psychiater und Gutachter gerne ein Gespräch führen und dir erklären, warum ich kindliche Frauen ablehne.

                      Mal schauen, wie das Gespräch dann verläuft.

                      • Danke für den neuen Thread, ich finde das ist ein interessantes Thema.


                        Warum "low-cost" keine Option ist: wir alle wissen, dass in diesem Milieu echt viel Schlimmes passiert. Wer das leugnet, lebt in einer seltsamen Blase.

                        Ich bin absolut bereit, viel Geld in die Hand zu nehmen und Damen ordentlich zu bezahlen.

                        Aber nicht, wenn ich weiß, dass da Dritte dran verdienen, dass Frauen unter Drogen gesetzt werden, wenn sie AO anbieten, um mehr Umsatz zu machen oder überhaupt Umsatz zu machen (weil Optik nicht stimmt, Druggies etc).

                        Ich spreche mich nicht von "Party machen" frei, weiß Gott nicht, aber bitte mit Niveau, mit korrekter Bezahlung und mit adäquatem Gegenüber.

                        Ich kann und will Frauen nicht ausnutzen.

                        Keine Frau muss mit mir im Zimmer Etwas tun, was sie nicht möchte.


                        Das sogenannte "Kondomgezuckel" hat bei den Frauen einen Grund: es gibt vermehrt Gäste, die sich in der Frau so bewegen, dass das Kondom abrutscht. Oder ziehen es beim Doggy schnell runter.

                        Leute, das ist Stealthing, in der Schweiz schwere Körperverletzung.

                        Ergo: die Frauen haben das schon mehrfach erlebt und haben halt bedingt Lust drauf, dass sie nochmal ohne Gummi gevögelt werden (da hilft auch kein "ich bin gesund und wir kennen uns doch").


                        Die Frauen, die aktuell in D privat in gemieteten Wohnungen arbeiten sind schockiert über die Anrufe und Anfragen, ob bei ner halben Stunde AO inklusive ist. Wenn nicht, wird wortlos aufgelegt.


                        Das sind für mich halt echt diese Straßenstrichkunden und mich in diese Schublade packen zu lassen liegt mir sehr, sehr, sehr fern.

                        • Selbst als in Berlin Wohnhafter kann ich sagen: ich habe noch nie den Straßenstrich genutzt und werde es auch nicht.


                          Für mich hat das Was damit zu tun, dass ich diesen Sektor definitiv nicht unterstütze, dass dort eben die Frauen echt auf dem Zahnfleisch gehen, viele Druggies, viel Menschenhandel. Auch in Deutschland gibt es dem schweizer System ähnliche Optionen, siehe Escort. Und keine Agentur hat mir je "Boah, bist du geil, Alter, willste Mal die dreckige Nutte ficken" - Style geschickt. Ich käme nicht mal in tausend kalten Wintern auf die Idee, mir Straßenstrich oder Laufhaus als Option zu setzen!


                          Da aber vielleicht grade die Schweizer mit dem "Deutschen Lowcost Laufhaus Style" nicht so richtig vertraut sind ( Ihr wißt gar nicht, wie sehr gesegnet und vom Glück geküsst die Eidgenossen eigentlich sind ) empfehle ich tatsächlich einmal einen Besuch in Hamburg auf St.Pauli. Nehmt euch dort ein -völlig beliebiges- Mädchen vor der Davidswache an einer Laterne mit und ihr habt Luna Teil II direkt im Arm (nur leider nicht im Herzen.. Achtung, versteckter Hinweis !). Zumindest werdet ihr sofort verstanden haben, was ich unten im Bericht eigentlich genau meine und das niemals wieder kritisieren.