Lavie ist der Saunaclub für Geniesser in der Ostschweiz
Na Und Laufhaus Villingen
FKK Palast Freiburg wieder geöffnet
Studio Mondana Killwangen unter neuer Leitung
Sexparty bei Swiss-Party in Oberbuchsiten Sexparty bei Swiss-Party in Oberbuchsiten
Villa45 Kontaktbar, Erotik, Studio in Wetzikon im Zürcher Oberland
Oase der Saunaclub in Oensingen im Kanton Solothurn
FKK Club Montecarlo in Baden-Baden
Club Medusa Zürich - Only Fans Party A2 Club - Erotikclub - Sempach
Studio Helvetica Schlieren Club12 Oerlikon Zentrum - Zuerich - Studio und Bar
Anmelden oder registrieren
Club Medusa Zürich - Only Fans Party A2 Club - Erotikclub - Sempach
Studio Helvetica Schlieren Club12 Oerlikon Zentrum - Zuerich - Studio und Bar

Forum Beiträge zu Sex Talk bei 6profi, dem offiziellen und führenden Sexforum der Schweiz. Mit Erfahrungen in FKK Clubs, Saunaclubs oder Infos von einem Erotik Job für Girls in einem Erotik Studio, Sex Club oder Sauna-Club mit guten Verdienstmöglichkeiten in der Schweiz oder Süddeutschland. Auch Meinungen über AO Sex ohne Gummi im Saunaclub, deren Gefahren und Geschlechtskrankheiten sowie Erlebnisberichte von 6profis über eine Sexparty. Neue Themen zur Sexarbeit und Prostitution und deren Gesetzen.

1. August Nationalfeiertag Schweiz

    • Die Ukrainer und deren Politiker als Verbrecher hinzustellen...

      ja diese Ukraine Politiker sind keine Politiker... eingesetzte Schauspieler, Komödianten, 100%ige US Nato-Marionetten und Nazis!


      Gut zuhören was der US-Oberst a. D.

      (Stabschef von Ex US-Aussenminister Colin Powell) am 22.07.2023 sagte: 


      Das Angriffsbündnis NATO wird zeitnah auseinander brechen. :thumbup: Game over.


      Zur Erinnerung: „Die NATO wurde geschaffen um die Russen draussen, die Amerikaner drinnen und Deutschland UNTEN zu halten!". Zitat : LORD HASTINGS, Erster Generalsekretär der NATO


      Warten wir auf den Friedenspräsident, Donald Trump kommt!


      • @FreieMeinung


        Hört mal genau hin, was der Ex-BRD Politdarsteller Willy Wimmer (Staatssekretär Verteidigungsministerium) hier erzählt:


        "die Vereinigten Staaten zerstören das Völkerrecht wo sie nur können, von vorne bis hinten und in allen Teilen der Welt, zünden Bürgerkriege an, planen und missbrauchen Flüchtlingsströme als Waffe, lassen jedes Jahr 3.000 Leute gezielt mit Drohnen ermorden, sie gehören vor das Kriegsverbrechertribunal ... und dieses Verbrechen läuft auch derzeit mit der Ukraine was uns alle umbringen wird ..."


        • @ mike-zh:

          ""Das konsequente Weiterleiten von Kriminalitätstouristen und Sozialschmarotzern nach Norden muss ebenso erfolgreich weiter gehen wie in den letzten Jahren""

          nach Norden heisst nach Deutschland weiterleiten

          Du bist ein minderbemittelter Rosinenpicker!


          @ Köppel:

          Vor allem ist Roger Köppel der einsame Rufer in einer Medien-Wüste von Pharisäern und Heuchlern, in der Schweiz, in Österreich und in Deutschland!

          Ich weiß gar nicht warum sich dieser Vogel aus der Schweiz dauernd bzw. so oft für Deutschland interessiert? Vielfach kommt von ihm der Satz: " aus dem Munde eines deutschen Politikers..." haben die Schweizer nicht genug Dreck am Stecken? auch aus der Nazizeit!!? unterlassene Hilfeleistung ist auch ein Verbrechen!
          Immer nur mit dem Finger auf Andere zeigen wie Herr Köppel ist einfach....mit einer Selbstverständlichkeit hängt man am Tropf von EU Geldern wenn's aber um Verantwortung und (Be-)Zahlen geht verweist man auf die großen Nachbarn Deutschland und Frankreich?
          Sich, hinter ihrer Neutralität versteckend, immer nur die Rosinen aus dem Kuchen zu picken sind die Schweizer mittlerweile sehr geübt.
          Die Ukrainer und deren Politiker als Verbrecher hinzustellen welche auf Kriegs-und Waffentour sind ist schlichtweg eine Verdrehung der Tatsachen!
          Dieses Land wurde vom Nachbarn brutal überfallen, aus höchst niedrigen Beweggründen. Die Schweiz kann froh sein das sie friedliche Nachbarn hat und Herr Köppel sollte endlich mal aufhören immer nur an billiges Gas und billiges Benzin zu denken! Dieses nutzt ihm nämlich reichlich wenig wenn er Nachbarn wie Russland hätte, welche demokratische Grundwerte und Freiheit mit Füßen treten.
          Gott sei Dank haben wir diese demokratischen Grundwerte und Freiheit und Schweizer sind auch in Deutschland nach wie vor als Gäste willkommen, selbst wenn man besonders am Wochenende im Grenzgebiet zur Schweiz als Einheimischer kaum noch einen Platz im Restaurant findet. Sollte sich das mit dem Fränkli-Tourismus einmal umdrehen, hoffe ich dass wir als Deutsche in der Schweiz genauso willkommen sind und nicht wie in den 60er - 90er Jahren als Sau Schwobe (Schwaben) beschimpft werden. (obwohl wir doch Badener sind ;-)))
          In diesem Sinne sollte man immer etwas über den Tellerrand hinaus und machmal auch zurück blicken Herr Köppel ;-)

          • Das konsequente Weiterleiten von Kriminalitätstouristen und Sozialschmarotzern nach Norden muss ebenso erfolgreich weiter gehen wie in den letzten Jahren.

            Nur die Rumäninnen, Ungarinnen, Kosovarinnen u.a., die für dich die Beine breit machen, dürfen bleiben, nicht wahr? Du bist nichts weiter als ein scheinheiliger Rosinenpicker.


            Die Briten haben aus ihren früher immer nur als "asiatisch" bezeichneten Schwerverbrechern (Pakistanis) und aufgrund der Kölner Silvesternacht mittlerweile die Konsequenz gezogen, die EU verlassen und die Schotten dicht zu machen.

            Nachdem sie u.a. Indien, halb Afrika, weite Teile des nahen Ostens und sonst noch so einige Länder ausgeplündert haben. Der Moor hat seine Schuldigkeit getan ... Und jetzt sind sicher froh, dass ihre Wirtschaft so blendend läuft.

            • Liebe Eidgenossen!

              Unsere Freiheit und Rechtsstaatlichkeit zu verteidigen, war nie so wichtig wie heute. Was seit Jahren in Deutschland und Österreich geschieht, darf nicht auch noch die Schweiz heimsuchen! Wir müssen uns, unsere Frauen und Kinder und mittlerweile selbst unsere geliebten Haustiere vor dem Übel schützen, das über uns hinein bricht.


              In Berlin wurden allein im Juni mehrere Frauen und Mädchen Opfer von Gruppenvergewaltigungen durch Männerhorden, die dort Schutz gesucht und gefunden haben (Görlitzer Park und mehrere Fälle am Schlachtensee):

              https://www.bild.de/regional/b…r-park-84879164.bild.html

              https://www.rbb24.de/panorama/…htige-vergewaltigung.html

              Die Fälle waren wochenlang von selbst ernannten Gutmenschen unter den Teppich gekehrt und das Leid der Opfer dadurch missachtet worden.


              Zwei junge Männer, deren Familien in der Schweiz Asyl erhalten haben und vermutlich bereits eingebürgert wurden, sollen kürzlich ein Kätzchen grausam zu Tode gequält und die Tat gefilmt haben:

              https://www.20min.ch/story/sch…m-und-lachen-602361838361

              https://www.blick.ch/schweiz/z…lfat-t-16-id18796012.html


              Nur falls wir unnachgiebig weiter kämpfen, genau so wie bisher, können wir uns vor solchen grässlichen Verbrechern weitgehend schützen. Das konsequente Weiterleiten von Kriminalitätstouristen und Sozialschmarotzern nach Norden muss ebenso erfolgreich weiter gehen wie in den letzten Jahren. Wir sind auf einem sehr guten Weg, weil wir aus den Kosovaren gelernt haben, anders als die Deutschen aus ihrer importierten untersten türkischen Unterschicht oder die Franzosen aus ihren Nafris.


              Die Briten haben aus ihren früher immer nur als "asiatisch" bezeichneten Schwerverbrechern (Pakistanis) und aufgrund der Kölner Silvesternacht mittlerweile die Konsequenz gezogen, die EU verlassen und die Schotten dicht zu machen. In Rotherham, Telford und Rochdale waren jahrzehntelang mehrere Tausend Mädchen hochsystematisch immer wieder und wieder durch Pakistanis vergewaltigt und sexuell versklavt worden:

              https://de.wikipedia.org/wiki/…uchsskandal_von_Rotherham

              https://de.wikipedia.org/wiki/Missbrauchsskandal_von_Telford


              Stehen wir zu unserem Motto, um uns und unsere Ideale zu verteidigen:

              Unus pro omnibus, omnes pro uno! :schweiz:

              • S Matterhorn ghört scho zo de Schwyz, aber zom 1. August ghörts Rütli

                Unser Väter mussten sich die Freiheit erkämpfen vergisst das nie. Herscharen von politischen Exponenten im In und Ausland versuchen seit Jahren die Souverenität umserer Landes zu untergraben und zu destabilisieren. Ich erwarte von allen Eidgenossen, dass diese das Erbe unsere Vorfahren wie jene ohne Kompromisse verteitigen und einfordern.