Lavie ist der Saunaclub für Geniesser in der Ostschweiz
Na Und Laufhaus Villingen
Club Millenium in Winterthur Neftenbach
FKK Palast Freiburg wieder geöffnet
Studio Mondana Killwangen unter neuer Leitung
Sexparty bei Swiss-Party in Oberbuchsiten Sexparty bei Swiss-Party in Oberbuchsiten
Villa45 Kontaktbar, Erotik, Studio in Wetzikon im Zürcher Oberland
Oase der Saunaclub in Oensingen im Kanton Solothurn
FKK Club Montecarlo in Baden-Baden
Royal6 Studio Walenstadt Schweiz
Der FKK Palast in Freiburg ist geöffnet Werbung im Sexforum bei 6profi
Werbung im 6profi Sexforum Sextour de Suisse, Grand Tour Nr. 1 durch die Schweiz
Anmelden oder registrieren
Der FKK Palast in Freiburg ist geöffnet Werbung im Sexforum bei 6profi
Werbung im 6profi Sexforum Sextour de Suisse, Grand Tour Nr. 1 durch die Schweiz

New Blue Up | Saunaclub | Speerstrasse 5 | 8330 Pfäffikon | Kanton Zürich | Zürcher Oberland | Schweiz | Tel +41 43 542 46 70 | https://newblueup.ch/anfahrt/ | Google Maps | Blue-Up Club Profil | New Blue Up Sexforum | New Blue Up Club Berichte |

Herzlich Willkommen im Saunaclub New Blue Up – Dein exklusiver Club in Pfäffikon

Erlebe erotische Momente der Sinnlichkeit und des sexuellen Vergnügens im New Blue Up Saunaclub in Pfäffikon, einem modernen und stilvollen Saunaclub in der Schweiz. Gelegen im Zürcher Oberland in Pfäffikon an der Speerstrasse 5, bietet unser Club eine Vielfalt an exquisiten Wellness- und Unterhaltungsoptionen, die speziell darauf ausgelegt sind, jedem Gast ein einzigartiges und erinnerungswürdiges Erlebnis zu bieten.


Samira | New Blue Up | Saunaclub | Pfäffikon ZH

  • Antworten
    • Samira im Club New Blue Up | Saunaclub | Speerstrasse 5 | 8330 Pfäffikon | Kanton Zürich | Zürcher Oberland | Schweiz | Tel +41 43 542 46 70 | https://newblueup.ch/anfahrt/ | Google Maps | Blue-Up Club Profil | New Blue Up Sexforum | New Blue Up Club Berichte |


      Samira https://newblueup.ch/escort/cassandra/


      Die Situation im Club New Blue-Up hat sich etwas verändert. Das Line Up hat aufgewertet, sowohl qualitativ, wie auch quantitativ. Die Erweiterung durch Ungarinnen und momentan sogar einer Dominikanerin geben dem Ganzen etwas mehr "Farbe". Auch die Gelegenheiten zur Kontaktaufnahme haben sich etwas verändert.


      Seit im Club nun definitiv nicht mehr geraucht werden darf, ist das Fumoir viel besser frequentiert. Vorbei sind die Zeiten, als man dort für längere Zeit ungestört war. Jetzt kommen halt auch die Mädels nach oben zum Rauchen. So kam dann bei meinem letzten Besuch auch Samira öfters mal vorbei, um schnell ein paar Züge zu nehmen. Ich widmete mich derweil meiner Zigarre. Beim ersten "Zusammentreffen" hat sie mich nur kurz angesprochen. Beim zweiten war sie erstaunt, dass ich mit der Zigarre noch nicht fertig war. Und bei der dritten Visite, setzte sie sich gleich direkt zu mir. So, jetzt ging es los. Wir plauderten bei einem Ladydrink und einem Kaffee über alles Mögliche. Samira ging da sehr hemmungslos an die Sache heran. Körperkontakt scheint ihr nicht unangenehm zu sein. So kam es dann halt irgendwann, wie es kommen musste, und wir landeten im Zimmer 12.


      Dort gab es nun eine wirklich gute Nummer. Sie liess sich gerne verwöhnen, Kein Herummosern, egal bei was. Die sehr junge (19), kleine, skinny "Hexe" (ist positiv gemeint!) ist entweder ein ausgebufftes Profiluder, oder hat wirklich ein faible für ihren Job. Rein vom Alter her, sollte man wohl das letztere vermuten. Sie weiss sich in Szene zu setzen, so dass man ihren Körper herrlich erkunden kann. Und der ist eine wahre Pracht. Für den überzeugenden Orgasmus revanchierte sie sich mit einem super blowjob. Auch beim Abschluss, der so halb über ihrem Arsch, halb über ihren Rücken erfolgte, zuckte sie keine Sekunde. Keine Berührungsängste zu erkennen.


      Später kam sie nochmal zu mir ins Fumoir, und leistete mir noch etwas Gesellschaft. Durch genau solches Verhalten, kommt beim Gast auch das gute Gefühl auf, dass es nicht alleine um das Geld und den Job geht. Ob es jetzt aufrichtig und ehrlich ist, oder ob es zur Strategie dazu gehört, ist mir dabei eigentlich fast egal. Tatsache ist, man fühlt sich besser, weil wohl die Illusion realistischer erscheint.


      Somit haben beide ihr Ziel erreicht. Wir hatten beide eine gute Zeit, ich hatte meinen Spass, sie machte ihre Kohle, und eine Wiederholung ist mehr als nur Wahrscheinlich.

      Lieber Schimmel auf dem Pimmel, als den Pimmel drin im Schimmel....

      Hat sie Schimmel an der Möse, war die Alte lange böse....

      8)8)8):evil::evil:8o8o