Club Lavie Herdern Thurgau Club Lavie Herdern Thurgau
Na Und Laufhaus Villingen Club Millenium FKK Palast Freiburg Studio Mondana Killwangen
Club Millenium FKK Palast Freiburg Studio Mondana Killwangen Na Und Laufhaus Villingen
FKK Palast Freiburg Studio Mondana Killwangen Na Und Laufhaus Villingen Club Millenium
Studio Mondana Killwangen Na Und Laufhaus Villingen Club Millenium FKK Palast Freiburg
FKK Monte Carlo Baden Baden FKK Monte Carlo Baden Baden
Villa45 Wetzikon Oase Oensingen Saunaclub Club Saint Tropez Volketswil Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz
Oase Oensingen Saunaclub Club Saint Tropez Volketswil Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Villa45 Wetzikon
Club Saint Tropez Volketswil Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Villa45 Wetzikon Oase Oensingen Saunaclub
Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Villa45 Wetzikon Oase Oensingen Saunaclub Club Saint Tropez Volketswil
Freubad Recherswil Flamingo Island Ettlingen-Karlsruhe Studio Mondana Killwangen Spreitenbach Cleo Club Sakura Fkk-club Böblingen Club Monte Carlo FKK Baden-Baden Gangbang Saint Tropez Olymp
Flamingo Island Ettlingen-Karlsruhe Studio Mondana Killwangen Spreitenbach Cleo Club Sakura Fkk-club Böblingen Club Monte Carlo FKK Baden-Baden Gangbang Saint Tropez Olymp Freubad Recherswil
Studio Mondana Killwangen Spreitenbach Freubad Recherswil Flamingo Island Ettlingen-Karlsruhe Studio Mondana Killwangen Spreitenbach Cleo Club Sakura Fkk-club Böblingen Club Monte Carlo FKK Baden-Baden Gangbang Saint Tropez Olymp
Cleo Club Studio Mondana Killwangen Spreitenbach Cleo Club Sakura Fkk-club Böblingen Club Monte Carlo FKK Baden-Baden Gangbang Saint Tropez Olymp Flamingo Island Ettlingen-Karlsruhe Freubad Recherswil
Anmelden oder registrieren
Freubad Recherswil Flamingo Island Ettlingen-Karlsruhe Studio Mondana Killwangen Spreitenbach Cleo Club Sakura Fkk-club Böblingen Club Monte Carlo FKK Baden-Baden Gangbang Saint Tropez Olymp
Flamingo Island Ettlingen-Karlsruhe Studio Mondana Killwangen Spreitenbach Cleo Club Sakura Fkk-club Böblingen Club Monte Carlo FKK Baden-Baden Gangbang Saint Tropez Olymp Freubad Recherswil
Studio Mondana Killwangen Spreitenbach Cleo Club Sakura Fkk-club Böblingen Club Monte Carlo FKK Baden-Baden Gangbang Saint Tropez Olymp Freubad Recherswil Flamingo Island Ettlingen-Karlsruhe
Cleo Club Sakura Fkk-club Böblingen Club Monte Carlo FKK Baden-Baden Gangbang Saint Tropez Olymp Freubad Recherswil Flamingo Island Ettlingen-Karlsruhe Studio Mondana Killwangen Spreitenbach

Forum Beiträge zu Sex Talk bei 6profi, dem offiziellen und führenden Sexforum der Schweiz. Mit Erfahrungen in FKK Clubs, Saunaclubs oder Infos von einem Erotik Job für Girls in einem Erotik Studio, Sex Club oder Sauna-Club mit guten Verdienstmöglichkeiten in der Schweiz oder Süddeutschland. Auch Meinungen über AO Sex ohne Gummi im Saunaclub, deren Gefahren und Geschlechtskrankheiten sowie Erlebnisberichte von 6profis über eine Sexparty. Neue Themen zur Sexarbeit und Prostitution und deren Gesetzen.

Toni's Abgang vom Globe & Wiedergeburt

  • Antworten
    • Toni hat Anfang 2010 das Imperium verlassen.

      Aber doch nicht für immer. 2015 wurde er Geschäftsführer im History. Zumindest gemäss fulcrum2 am 11.April 2016 im Thread "club history Deine Meinung ist gefragt".


      2015 kam Toni und seitdem läuft der Laden. Danke dafür, aktuell super Frauenauswahl und gute Stimmung. Ich komme wieder...


      Ging es für Toni danach nach der History-Zeit nicht im Westside weiter??? Doch!


      Am 5. Dezember 2016 liess sich morgan2 im Thread " Toni's Abgang vom Globe & Wiedergeburt"

      unter dem Titel Toni Die Geheimwaffe des Imperiums wie folgt vernehmen:


      Der Erfolg hat einen Namen...TONI ! Er hat schon zuvor 8 Jahre im Globe, dann im History und jetzt im Westside bewiesen, wie man einen so dahin dümpelnden Club innert kürzester Zeit zum Laufen bringt. Ein Profi eben.


      Geschichtswissen zu vermitteln erfordert leider Quellenstudium und enorm viel Zeit.

      Quellenangabe: 6profi-forum, Diverse Threads daraus


      Lg Peter

      • Ok, bis auf das Detail, dass Toni angeblich keinen Anteil am WS hat, stimmte ja sonst alles.

        Toni hat Anfang 2010 das Imperium verlassen. Vorher war er noch eine ganze Weile im Swiss. Das ist jetzt schon 14 Jahre her :huh: . Dann hat Toni zusammen mit Roman (der früher auch mal im Swiss gearbeitet hat) und mit dem Jude Bernstein aus Zürich, den Sexpark in Oberentfelden eröffnet Ende November 2010. Schon ein paar Monate später ist Toni aus dem sexpark wieder ausgestiegen, hat seine Anteile verkauft und ist später als GF in die VIP-Ranch von Ivette nach Oberbüren (das heutige Elegant) gewechselt. Dort ging es nicht lange gut und dann war Toni ein paar jahre von der Bildfläche im gewerbe verschwunden. Jetzt ist er aber seit einer Weile im Rotlichtgwerbe wieder aktiv.💪👍

        • Stimmt Toni hat das Geschäft aus dem Efef beherrscht. Was macht der eigentlich?

          Toni arbeitete als Busfahrer als ich ihn das letzte Mal sah und sagte das er mit Ingo nichts mehr zu tun haben will, weil er von ihm zu oft verarscht wurde. Bevor er als Busfahrer begann, hat er sich bei mehreren Clubs als Geschäftsführer beworben. Vielleicht hat ogni dafür gesorgt das ihn niemand einsgestellt hat? Das könnte ich mir noch gut vorstellen, ist aber nur eine Spekulation von mir.

          • Wo ist eigentlich der Goldjunge Toni?? Ich habe noch selten einen so fähigen Manager gesehen. Er macht effektiv aus Scheiise Gold. Hat das Globe hochgebracht und nachher das History zu Hochglanz aufpoliert. Es wurde ja viel geschrieben über ihn. Sache ist er kennt das Business aus dem effeff.

            Markus26


            Sehr gut analysiert. Der hat das Globe hoch gebracht....und Jahre später das History. Der hatte immer Minimum 25 Girls und vernünftige Preise. Und der Laden hat gebrummt. Der hat klar erkannt, dass er im History keine Züricher Globe-Preise anschlagen kann und die Globe-Girls besser im Globe bleiben. Geschrieben wurde über ihn Viel. Von Dummschwätzern vor allem viel Schlechtes. Kaum einer hat seine hervorragende Arbeit gewürdigt. Und seit dem der weg ist, läüft es nicht mehr.

            normale girls gibts nicht...

            kundengerecht??? Gratis geht nicht!!!

            BigBear


            Mit normalen Girls waren natürliche girls " next door " gemeint. Die gibts wie Sand am Meer. Allein das Sharks hat derzeit knapp 100 !!! . Keine dürren und skinny Koks-und Mager-Figuren für Pädo-Fans, keine aufgespritzten Lippen, keine getunten Monster- Titten, keine aufgepolsterten Ärsche und keine Tattoos. Mit kundengerechte Preise waren konkurrenzfähige und markgerechte Preise gemeint. Die bezahlt werden .Von Gratis war keine Rede. Was nutzen denn hohe Preise, die keiner zahlt und die Kunden weg bleiben ? Das History hat bei richtiger Führung Potential dem Globe Konkurrenz zu machen. Aber sicher nicht mit 5 Frauen. Und Mondpreisen.

            • Die Mädchen haben da eine etwas andere Meinung zum Herren. Der kleine Mann versuchte verschiedene WG s zu Sex ohne Gummi mit ihm zu bringen.


              Die Mädchen haben eine ganz klare Meinung von Toni, sie arbeiten sehr gerne mit ihm. Und ja, Verschiedene wollten den Toni sogar zu Sex mit ihnen verführen. Und da kann der Toni nicht nein sagen. Er will ja schliesslich, das die Mädels zufrieden sind. Und ausserdem, er ist ja ein Mann, und wer würde es nicht genauso machen ?


              Das ausgerechnet Solche, die ihn vergeblich anmachen und stalken, aus Neid auf ihre Kollegin und Rache gegen ihn, der sie abweisen musste - er kann sich ja nicht um Jede so intensiv kümmern- aus Ärger erzählen, er wolle was von ihr, und Unwahrheiten verbreiten, ist allgemein bekannt.


              Privat haben die WGs ohnhin nur Sex ohne Gummi, und zudem weiss jeder, dass so wie die Mädels in jeder Disco mit dem DJ oder Türsteher ficken wollen, so wollen sie in einem Club mit dem Chef oder GF ins Bett. Kaum ein Club, wo das nicht so ist. Und sind stocksauer, wenn mal ein DJ, GF oder Chef sie abweist. Körbe vertragen manche Frauen nicht. Und rächen sich dann mit Verleumdungen.

              Als Gast kann ich nur sagen: ich habe Toni immer als zuvorkommenden, netten und sehr kompetenten Mitarbeiter erlebt.


              Ich finde auch, dass Toni seine Sache hervorragend gemacht hat.


              Stimmt.

              • Deine " Erfolg ist Zufall "- Beiträge sind peinlich. Auch wenn dir jeder loser zustimmen wird. Noch peinlicher ist allerdings deine Naivität und Unwissenheit. Jedem, selbst dir , müsste doch bekannt sein, das jeder GF vom History oder Westside auf den Pool der Globegirls zurück greifen hätte können. Warum hat es denn keiner gemacht ?


                Deine Leseschwäche ist peinlich. Ich habe nie und nirgends behauptet, Erfolg sei Zufall. Im Gegenteil, ich hatte gesagt, der Erfolg verdanke sich a) der Preissenkung sowie b) demn Umstand, dass History- und Globe-Girls jetzt im WEstside werkeln und nicht zuletzt c) den (nur vermuteten, aber sehr naheliegenden) Argumenten, mit denen man Girls aus einem gut laufenden hochpreisigen Club (Globe) in einen dümpelnden Billigclub (Westside) bekommt. Die naheliegende Vermutung ist, dass den Girls gesagt wird: Wenn Du aus dem Globe nicht rausfliegen willst, musst Du auch ins Westside gehen.


                Und nein, das kann nicht jeder Geschäftsführer des Westside oder irgendeines Clubs machen, sondern nur der, dem Ingo das erlaubt.


                Viel interessanter ist aber die Frage: Warum war das History, warum war das Westside überhaupt ein dümpelnder Club, der auf Vordermann gebracht werden muss(te)? Erinnert sich noch jemand an die haarsträubend dilettantische Eröffnung des Club History? Die Homepage erst drei Tage vor Eröffnung aufgeschaltet, mangelhafte Informationen, kaum Werbung zur Eröffnungsparty, keine Einführungsangebote...

                • Die Mädchen haben da eine etwas andere Meinung zum Herren.
                  Der kleine Mann versuchte verschiedene WG s zu Sex ohne Gummi mit ihm zu bringen.
                  Tony musste den Laden verlassen, weil er grössenwahnsinng wurde.

                  Zu glauben, dass er korrekt war, ist lächerlich .


                  :top:



                  der Türke Leo, bester Freund und Weggefährte vom kurzbeinigen Toni mit ähnlichem Wertegang:


                  - aus Club Swiss rausgeflogen
                  - aus Club Westside rausgeflogen
                  - aus Club VIP-Ranch rausgeflogen
                  - aus Balkan Streetgang United-Tribuns rausgeflogen
                  - aus Club Blue-Up rausgeflogen


                  und ratet mal wo er jetzt wieder arbeitet: Club Westside! :doof: :o

                  • Der Erfolg hat einen Namen...TONI ! Er hat schon zuvor 8 Jahre im Globe, dann im History und jetzt im Westside bewiesen, wie man einen so dahin dümpelnden Club innert kürzester Zeit zum Laufen bringt. Ein Profi eben.


                    1. Als Toni im History zum Arbeiten angestellt wurde lief bis zur Preissenkung nicht viel. Funktioniert also deine sogenannte "Geheimwaffe" nur bei gesenkten Preisen?


                    2. Erst als der Eintritt- und Fickpreis im History auf das Preisniveau eines Wohnzimmerpuffs gesenkt wurde, sind mehr Gäste gekommen. Einzig und allein die gesenkten Preise sind der Grund warum das History seit einiger Zeit etwas besser läuft als früher. Und die Preise im History hat letztendlich der Inhaber gesenkt und nicht dein kleiner Wichtling. Die Gästezahlen durch Preissenkungen ankurbeln kann noch jeder, auch du ....


                    3. Toni ist kein Inhaber und kein Geschäftsführer vom Westside. Nur der Inhaber des Clubs kann eine Preissenkung beschliessen und nicht ein Mitarbeiter. So wie früher im History, werden jetzt die Gästezahlen auch im Westside durch die Preissenkungen angekurbelt, sonst hat sich überhaupt nichts verändert.

                    • Hallo morgan2


                      - was ist Dein Problem?
                      - kennst Du nur schwarz und weiß?
                      - hat Dir niemand beigebracht andere Ansichten zu akzeptieren?


                      Gründe doch Globientology und suche dort Anhänger für Deine abstrusen Huldigungen des Imperiums!


                      Verschone das Forum mit diesem Schwachsinn. Wenn ich mich richtig erinnere, hat Dich auch der Administrator schon auf Deine peinliche Glorifizierung hingewiesen.


                      PS: Zur Klarstellung; ich gehe fast nur noch in Imperium Clubs und dort ist vieles gut!

                      • Deine " Toni unser Messias"-Beiträge sind einigermassen peinlich. Jedem, selbst Dir, müsste klar sein, dass der Toni das nur deswegen so gut hinbekommt, weil er auf den Pool der Globe- und History-Girls zurückgreifen kann. Und dass er noch andere Argumente als "kommt ins Westside, dort verdient ihr weniger als im Globe oder History" hat, um die Girls zu überzeugen, sollte auch jedem einleuchten.


                        Deine " Erfolg ist Zufall "- Beiträge sind peinlich. Auch wenn dir jeder loser zustimmen wird. Noch peinlicher ist allerdings deine Naivität und Unwissenheit. Jedem, selbst dir , müsste doch bekannt sein, das jeder GF vom History oder Westside auf den Pool der Globegirls zurück greifen hätte können. Warum hat es denn keiner gemacht ? Jeder könnte sogar einen Club aufmachen, selbst du.


                        Jedem, selbst dir , sollte doch inzwischen bekannt sein, dass der Pool der Clobe-Girls weder ererbt noch geschenkt, sondern hart erarbeitet ist. Als das Globe 2004 eröffnet wurde, hatte es keine 10 Girls, war unter einem islamischen Kulturverein, Ingo ein kleiner Jurist und Toni sein GF. Und das Atlantis in Altenstadt beispielsweise hatte damals minimum 100 OPTIK-und SERVICE-TOP-Girls, von denen keine einzige auch nur dachte, ins Globe zu gehen.


                        Und heute ? Ist das Atlantis zu, wollen alle ins Globe, hat keine Club mehr Optik-und Service-Granaten, Ingo Multimillionär, und der Toni ein Profi auf dem Gebiet Club führen. Der Erfolg hat einen Namen...TONI ! Er hat schon zuvor 8 Jahre im Globe, dann im History und jetzt im Westside bewiesen, wie man einen so dahin dümpelnden Club innert kürzester Zeit zum Laufen bringt. Ein Profi eben.


                        In vielen Läden ist guter GF6-Service mit FO, ZK und Sex reine Glücksache... mal Flop, mal Top. Und muss man vorher alles fragen. Und wenn Zusagen nicht eingehalten werden, wenns also schief gegangen ist, soll immer ist der zahlende Gast schuld sein. Angeblich war das arme Girl schlecht drauf, angeblich hat die Chemie nicht gestimmt, angeblich war der pöööööse Gast respektlos, und überhaupt wären die Girls eh frei und könnten also machen was sie wollen, trotz eindeutiger Zusagen blablabla....


                        Seltsam ist nur, dass in manchen Clubs der Servie immer stimmt. Eine besser wie die Andere. Eine bläst ausdauernder und tiefer wie die Vorige , eine küsst inniger und leidenschaftlicher mit Zunge wie die Nächste. Keine einzige Serviceniete. Wie schaffen es manche Chefs oder GF, dass bei ihnen die angebliche Chemie zwischen Gast und WG der Service immer stimmt, und jedes Girl bei jedem Gast einen super Service abliefert ?


                        Das History und jetzt das Westside sind Paradebespiele, wie eine engagierte und kompetente GL, hier der Tony und sein Team, einen so dahin dümpelnden Club in relativ kurzer Zeit und mit wenigen Korrekturen auf Vordermann, und zum Laufen bringen kann. Indem man optisch und service-mässige TOP- Girls ein, und optisch und service-mässig schlechte Girls aus-stellt. Und die Preise anpasst.


                        In einem Club lungern ein paar ewig jammernde, lustlose und unfreundliche AZV, Service-nieten und optische Vogelscheuchen herum, die Gäste nicht bloss als lästig ignorieren, sondern auch noch mit ihrem Gejanmmer nerven, und anschliessend mit beschissenem Mangel- Service abspeisen und abzocken, und keinen kümmert das. Und keiner wundert sich, warum die Gäste ausbleiben.


                        Im anderen Club kümmern sich rudelweise engagierte, freundliche, optisch und servicemässige Granaten vorbildlich um Gäste, liefern zudem einen tadellosen und vorzüglichen Premium-Service beispielsweise mit ausdauerndem FO und leidenschaftlichen ZK inklusive Zunge ab, dürfen betrügerische AZV und lustlose Service-nieten ihre Koffer packen, und wird der Kunde als König behandelt.


                        An wem das wohl liegt ? Nein, nicht am Zufall. Sondern an Leuten wie dem Toni. Noch Fragen ?

                        • Ich habe etwas gehört, dass die Wiederherstellung der ToniPuppe an der diesjährigen Helloween Party Samstag 3. Novebmber geplant ist. :mutig::mutig::mutig:


                          An der Veranstaltung werden auch viele ehemalige GlobeFrauen teilnehmen:
                          Aurora, Marina, Jessica, Samira, Angelika...Wieder einmal so eine rcihtige PartY. Freuen wir uns, in zwei Monaten ist es soweit;)


                          Goldstecker
                          Diese Namen sind Zündmaterial. Wenn diese vom kleinen Wichtling einst gequälten Frauen dem Globe an der Halloween-Party wirklich einen Besuch abstatten, dann ist für nichts mehr garantiert :cool:. Die machen keine Wiederherstellung der Puppe, sondern Hackfleisch aus ihm :mutig:.


                          • Ja, sie war schon eine Traumfrau :happy: und danke für das Kompliment!


                            Zeige ich dir sehr gerne sag mir wo und wann


                            so ist das :top:


                            Hallo,


                            ein Grossteil war Glück und dann haben wir das Globe richtig geführt. ich arbeite zur Zeit in der VIP-RANCH in Oberbüren. Gerne stehe ich Dir dort zur Verfügung.


                            Mit freundlichen Grüssen, TONI


                            super vergleich Dico Kneipe und Sauna club:confused:


                            Wann du so sicher bist dann gehe zum polizei :kuss:noch frage?


                            Du hast immer recht Imperator:smile:Lauft aber schon besser als ein club aus Dietikon!!!!0 Imperator


                            Ich dich auch nicht.Wann das so ist warum sind die frauen nicht zurück gekommen bin doch nicht mehr in Globe Gruss


                            JDenn:


                            Hellboy - wer bist Du ?


                            - Toni ist Toni.
                            ????


                            @ DomenicoX


                            Du schriebe viele gute Sache hier, keine Angste, ich nicht dich meine. Du nicht müsse böse werde und mir böse Sache unterstelle. :smile::onanieren:


                            @ Der Toni. Lieber Toni, genauso wie Sie im ClubGlobe irgendwie überflüssig waren und einem auch leid tun konnten, so scheinen Sie auch an Ihrem jetzigen Einsatzort in Oberbüren nicht sehr viel zu tun zu haben. Ob dort so wenig "läuft" oder ob Sie alles so gut organisiert haben, dass Sie selber nicht mehr zu tun haben, kann ich nicht beurteilen.


                            Was aber auffällt ist, dass Sie am Samstag 18. August sage und schreibe NEUN Beiträge ( die oben angegebenen neun Stück) zu dieser vorliegenden Diskussion über Voodoo-Rituale im cG abgeliefert haben. Jawoll an einem Samstag!!! Alle Achtung und herzlichen Dank:super: Nur das Deutsch wurde von Beitrag zu Beitrag etwas dürftiger, sonst aber sehr unterhaltend:kuss:



                            chomi : so ist es: Toni ist Toni. Da besteht kein Zweifel.



                            Veratius . Si auch schreibe viele gute Sache in diese Vorum und vast nix Bledesinn. Nur weiter so und viele grazie



                            Dr. McCoy Sehr geehrter Herr Kollege, ist das eine Tatsache oder ein Gerücht??? Gerüchte bitte im 6Talk unter dem Thema "Gerüchte" platzieren.


                            Aber wahrscheinlich stimmt es, dass so etwas geplant ist. Ich habe etwas gehört, dass die Wiederherstellung der ToniPuppe an der diesjährigen Helloween Party Samstag 3. Novebmber geplant ist. Ein Restaurator vom Landesmuseum wurde bereits angefragt.:mutig::mutig::mutig:


                            Die restaurierte Puppe wird dann im gegenüberliegenden Brockenhaus "Remar" mit Blick auf den Eingang zum Globe quasi als Mahnmal aufgestellt, und zwar so viele Jahre wie der Toni im Globe war. Dann kommt sie ins Landesmuseum. An der Veranstaltung werden auch viele ehemalige GlobeFrauen teilnehmen: Aurora, Marina, Jessica, Samira, Angelika...Wieder einmal so eine rcihtige PartY. Freuen wir uns, in zwei Monaten ist es soweit;)

                            • Hat schon jemand die Girls im Globe gefragt ob das stimmt ?


                              ciao amici!


                              !
                              fraget die girls in globe was pasiert vor ein par woche zurück!!!mit der voodoo party von chef. die girls muste toni-puppe mit nadeln steche und fluch gebe :schock: :schock: :schock: !!!!


                              Wenn ich die "Girls" im Globe etwas frage, so betrachte ich die Antwort meistens zunächst mal als Gerücht. Und ŭber so etwas würde ich dann allenfalls im Thema
                              "Gerüchte, Mutmassungen, Bösartigkeiten" im 6Talk dieses Forums berichten. Es sei daher an dieser Stelle wieder einmal darauf hingewiesen, dass es wirklich bereits ein Thema gibt, wo Gerüchte gut aufgehoben sind...
                              https://www.6profi-forum.com/f…wthread.php?t=1849&page=2

                              • DerToni kann wenigstens zu seiner Identität stehen trotz der zum Teil gar nicht positiven Postings hier.
                                Du hingegen hast Dich hier kurz nach Tonis offizielem erscheinen hier im Forum (erneut???) angemeldet und hast nichts besseres zu tun als über Toni herzuziehen. Sonst sehe ich keine Postings von Dir. Also lass es doch sein und liefere nicht nur verumglimpflichungen:super:


                                Ganz Deiner Meinung.Dieses Toni-bashing nervt gewaltig.

                                • Zitat

                                  Zitat von dingsbums
                                  @ Hellboy


                                  Warum hat man denn Toni jahrelang lang so machen lassen? Oder hat Ingo ihn für seine Zwecke missbraucht?


                                  ganz genau


                                  Ja, ja, das arme Opfer Toni :rolleyes:.


                                  Waren es nun 7 schöne Jahre oder 7 Missbrauchs Jahre :confused:.


                                  Ein Missbrauchsopfer kehrt aber nicht freiwillig nach ein paar Monaten zu seinem ehemaligen Dienstherr zurück und bettelt nach einer Stelle als Geschäftsführer in einem seiner anderen Clubs ;).


                                  Punkt 2: Ich hatte 7 schöne Jahre im Globe, aber das gehört jetzt zur Vergangenheit.

                                  • Ich hätte gleich eine irdische Frage? Wie eröffnet man einen Thread? Steht sicher irgendwo, aber ich bin zu faul zum suchen



                                    holy whore

                                    Das ist ganz einfach: Du siehst ja das Hauptmenue, wenn Du (im home-Bildschirm) nach unten scrollst , dort siehst Du ja auch die Themenbereiche, nehmen wir einmal an, es sei:
                                    Sex Talk.

                                    da klickst Du drauf und siehst oben sogleich ein rotes Kästchen mit der Beschriftung:
                                    Neues Thema.
                                    Das wäre dann der neue thread, dem Du nur noch einen passenden Titel geben musst.

                                    Don Phallo

                                    • Ich kann es fast nicht glauben worüber hier diskutiert wird. Voodoo?!?!? 1. glaube ich nicht an so etwas und 2. wenn es das gibt, als ob Ingo und seine Hühner von so etwas eine Ahnung hätten.
                                      Aber im Rotlichtmilieu wird noch gern an so einen Quatsch geglaubt. Ich habe mal in einem Klub gearbeitet wo die Chefin viel Geld fürs "räuchern" ausgegeben hat.
                                      Unglaublich. Ich finde die irdischen Themen viel interessanter.
                                      Ich hätte gleich eine irdische Frage? Wie eröffnet man einen Thread? Steht sicher irgendwo, aber ich bin zu faul zum suchen

                                      • Selby und chomi haben Recht, wie mir scheint. Wer muss sich denn hier zum Richter aufschwingen in Dingen, welche uns nicht betreffen und für uns auch nicht transparent sind? Reine Zeitverschwendung und Hexenjagd.


                                        buongiorno


                                        für mitlese und schreibe in diese thema niemande gezwunge werde. du auch geschriebe in diese thema und jetzt du sagen zu alle "richter" und zietverschwendung. du schreibe wie weht der wind und keine eigene meinung habe!!!


                                        meine freund toni will jetzet seine ruhe und sage zu alle fraue in globe und zu imperatore entschuldigung, was er habe gemacht oder nicht habe gemacht. bitte fluch vodoo von toni wieder weg mache , er brauche keine unglück !!!


                                        addio



                                        • Genau meine Meinung.

                                          Toni war sicher kein Unschuldsengel und dass der Erfolg die Methoden heiligt (oder so ähnlich) ist ein bekanntes Prinzip aus der Geschäftswelt. Nur hinterlässt es leider eine Menge Opfer...

                                          Don Phallo

                                          • Lex, du musst aber nicht jedes WG als unglaubwürdig hinstellen.

                                            Manche haben eben eine gewisse Ehre und wollten auch nicht für Geld mit Toni ficken, weil er eigentlich eine "feste Freundin" im Club hatte. Das wurde mir ziemlich glaubhaft geschildert..



                                            Ich frage mich hier schon, weshalb Toni hier erneut so viel Aufmerksamkeit erhält. Handelt es sich denn - schüchtern gefragt - um sooooooooooooo eine bedeutende Persönlichkeit mit enormer Persönlichkeit und Ausstrahlungskraft?????? :confused:

                                            Lassen wir es doch hier einfach auf sich beruhen, was Toni getan und gelassen hat und hätte lassen sollen. Ich glaube, es gäbe viel, was er neben dem Tun hätte lassen sollen, sogar ziemlich viel.

                                            Dass man aber den WGs (obwohl in diesen Kreisen viel geflunkert und übertrieben wird) keinen Glauben schenken soll, das hat Methode, auch im normalen Leben, etwa in Prozessen, in denen es um Fragen von Vergewaltigungen von Wgs geht. Ein Wg ist dann halt bloss eine einfache Nutte und mit wenig Überzeugungskraft - eben kraft ihres "Amtes"...

                                            Aber wie dem auch sei, es ist müssig, jetzt über Toni ein Aufhebens zu machen und über ihn noch einmal herzuziehen.

                                            Er soll in seiner neuen Aufgabe glücklich sein, vielleicht mit etwas mehr Fingerspitzengefühl, vielleicht auch etwas reifer. Dazu wünsche ich ihm alles Gute auch für seine Ehe mit einer seiner ehemaligen Mitarbeiterinnen oder Unter/übergebenen oder was auch immer.

                                            Und wenn er im Hafen der Ehe einen Halt und Glück gefunden hat, so freut das uns, denn jeder - ob man den mag oder nicht - verdient eine weitere Chance in seinem Leben, Erfüllung zu finden und etliches vielleicht etwas besser zu machen.

                                            Wenn wir ein wenig Anstand unser eigen nennen und etwas an Zivilisiertheit, so lassen wir nun doch den Toni einfach ziehen und lassen wir ihn fahren auf seinem neuen Weg - auf jenem der Tugend oder Untugend. Es steht sicher nicht uns zu, seinen Weg qualifizierend oder disqualifizierend zu beurteilen und eben so gut wäre es endlich für ein "do not look back in anger...!

                                            Selby

                                            PS Natürlich steht es mir nicht zu, die Toni-Diskussion zu schliessen, doch erachte ich es allmählich an der Zeit, den Globe Toni doch endlich ziehen zu lassen... Und wer weiter mehr Tratsch will, kann ja gerne als VIP nach Oberbüren zum heiligen Anton pilgern, und dort Messe und Nachlese halten... :rolleyes:

                                            • Lex, du musst aber nicht jedes WG als unglaubwürdig hinstellen.


                                              Manche haben eben eine gewisse Ehre und wollten auch nicht für Geld mit Toni ficken, weil er eigentlich eine "feste Freundin" im Club hatte. Das wurde mir ziemlich glaubhaft geschildert.


                                              Und noch zum Globe und freiwillig: Man kann im Globe mit Abstand am meisten Geld machen. Es ist doch klar, dass dort viele trotzdem bleiben möchten, obwohl manch einer evt. nicht so nett zu ihr ist/war.


                                              • Gerüchte, Geschwafel und Geschnorre als Beleidigung,üble Nachrede und Verleumdung, ohne die geringsten Beweise zu erbringen. " Abgründiges Verhalten, Nötigung, Machenschaften, Schikane, Schattenseiten, Tyrranei. " Alles nur unbewiesene und wirre Behauptungen. Eine Behauptung- selbst wenn sie von DIR oder einem WG aufgestellt wird- ist noch lange kein Beweis. Und nur weil du behauptest, WGs hätten dir das erzählt, wird es nicht glaubhafter. Wgs sind völlig unglaubwürdige Zeugen. Sie sind profesionelle Märchenerzählerinnen und erzählen JEDEM, das,was er hören will. Genau die haben es gerade gar nicht mit Realität und Wahrheit. Eifersüchteleien, Lästereien, Klatsch und Tratsch aus 1001 Nacht.


                                                Jede WG hätte doch gehen können oder hat Toni sie mit Gewalt gezwungen, zu bleiben? Und wenn eine dort freiwillig arbeitet, liegt gar keine Notwendigkeit vor, dass sich selbst ernannter Retter und Rächer als Vertreter der WGs aufspielen.


                                                Im übrigen weiss jeder, dass jede WG, die rausfliegt, erzählt, der Grund wäre gewesen, dass der Chef sie habe ohne Gummi ficken wollen. Und sie habe sich natürlich heldenhaft geweigert. Das Gegenteil ist der Fall. Die wollen mit dem Chef in die Kiste...und zwar blank. Und wenn der Chef ne Frau war, heisst die Standard-Ausrede, sie wäre neidisch gewesen. Auf irgendwas halt. 1000 mal gehört, und immer wars gelogen. Das erzählen vor allem solchen WGs, die nachweislich wegen Koks-Dealerei oder Klauerei geflogen sind. Und es sind auch immer dieselben, die jede noch so aberwitzige Story der WGs für bare Münze nehmen.

                                                • Sieht man bei Toni, wäre er der Erfolgsfaktor für das Globe gewesen, müsste nun praktisch die VIP-Ranch boomen und sich vor Gästen kaum retten können und nur Top-Shots dort arbeiten. Bisher habe ich nicht gehört, dass es so ist ;).


                                                  Du hast immer recht Ingo. Lauft aber schon besser als dein club swiss in Dietikon!!!! 0 gäste hab ich bis jetzt noch nie gehabt. Ich glaube Maristo und Hellboy sind auf die lohn liste von Imperator



                                                  • Der schönste, exklusivste Club läuft nicht, wenn man nicht den besten Service und
                                                    schöne Frauen anbietet. Und das diese Frauen nicht leicht zu führen sind, solltest
                                                    du schon ein wenig begreiffen.

                                                    Oder meinst du das läuft alles von selber, die Frauen benehmen sich und halten sich an die Clubregeln einfach so?

                                                    Das kannst du doch gar nicht beurteilen. Führe zuerst mal wie dieser Toni 50-100 mit allen Wassern gewaschenen Frauen, dann berichte uns.

                                                    Der Toni : Stimmt`s in etwa so ???

                                                    • TONI


                                                      Bei allen Lobhudeleien von Lex55 und chomi und deinen Darstellungen was du alles für das Globe geleistet hast, war deine Dienstzeit doch vor allem zum Schluss hin, von sehr negativem und menschlich abgründigen Verhalten überschattet. Ich erwähne nur die Tyrannei und Schikanen der Girls gegenüber oder die Nötigungen, Girls ohne Bezahlung und sogar ohne Gummi zum Sex zu zwingen und wenn sie nicht einwilligten, wie du ihnen das Leben im Club zur Hölle gemacht hast. Ich glaube nicht, dass diese Machenschaften von deinem Vorgesetzten angeordnet wurden?

                                                      • Toni machte eine gute Arbeit, kümmerte sich gut um die Gäste. Die Gründer kamen aus Süddeutschland. Nicht ohne Grund sah man von Anfang an im Korridor bei den kleinen Schliessfächern viel Werbung aus dem süddeutschen Raum.


                                                        So ist es.
                                                        Toni machte damals einen hervorragenden Job. Und mit " den Gründern " meinte der liebe Chomi vermutlich einen...und der kam immer im Jogging- Schlabber-look aus Süddeutschalnd angedüst, genauer aus VS - wo er heute noch residiert- und hatte reichlich cash dabei. Manche sagen, er wäre der Finanzier gewesen und noch heute beteiligt. Und genau der war zu Beginn auch meist da...an der Pforte. Alles nur unter Voodoo- Vorbehalt, denn wir sprechen hier über den Inhaber dieses Forums...angeblich.

                                                        • Toni machte eine gute Arbeit, kümmerte sich gut um die Gäste. Die Gründer kamen aus Süddeutschland. Nicht ohne Grund sah man von Anfang an im Korridor bei den kleinen Schliessfächern viel Werbung aus dem süddeutschen Raum.


                                                          Ich sah die Leute ab und zu beim Einrichten des Globe und wir hatten gute Gespräche. Wir sprachen auch über die Chancen dieses Angebotes in der Schweiz, alles war neu, ungewohnt und nicht ohne Risiko: keiner wusste, wie Herr Schweizer dieses Angebot, das viel Diskretion ausschliesst, annehmen wird.


                                                          Mit viel Energie und Können haben sie ein Business-Modell in die Schweiz gebracht. Hier liegt auch der Erfolg: Während die Schweizer Sexunternehmer (ausser in Zürich Herr Franz und Frau Simone) glaubten, mit dem Minimum das Maximum erreichen zu können, wurde hier in der Schweiz erstmals ein deutsches Erfolgsmodell in die Tat umgesetzt, von Anfang an perfekt. In den ersten Jahren kam das Girl-Angebot sogar dem Namen Globe viel näher, weil man oftmals Girls aus aller Welt zu Gast hatte.


                                                          Vielleicht schreibt Toni eines Tages, wie alles begann...

                                                          • Hallo,


                                                            ein Grossteil war Glück und dann haben wir das Globe richtig geführt. Wir waren immer am arbeiten und nicht immer irgendwo in den Ferien wie andere. Ich habe diese Arbeit geliebt, es war wie mein Hobby. Ein guter Geschäftsführer ist mit einer Top-Frau vergleichbar und ist leider nach 5-6 Jahren ausgebrannt. Ansonsten gibt es keine Erfolgsformel, ausser viel Disziplin und das Glück im richtigen Moment die richtigen Frauen gehabt zu haben. Falls du mit mir etwas ausdiskutieren willst, ich arbeite zur Zeit in der VIP-RANCH in Oberbüren. Gerne stehe ich Dir dort zur Verfügung.


                                                            Mit freundlichen Grüssen, TONI


                                                            • so ist das :top:


                                                              • Ja, sie war schon eine Traumfrau :happy: und danke für das Kompliment!

                                                                • Lieber Tony


                                                                  ich war Gast in den ersten Tagen des Globe, als noch die Schwarzwald-Leute alles eingerichtet haben! Und Dich habe ich oft gesehen, immer hast Du Deine Arbeit top gemacht. Du warst immer zuvorkommend und hilfsbereit .


                                                                  Es war eine schöne Zeit damals - und mit schönen Mädchen, an die ich mich gerne erinnere. Aus Brasilien, Fernost und dem "nahen" Ostblock... Und mein Super-Schatz Amanda aus Ungarn. Ein Traum-Girl....


                                                                  Danke und weiterhin alles Gute.

                                                                  • Lieber Lex 55,
                                                                    na das gefällt mir nun doch viel besser, denn nun hast Du doch sehr dezidiert und differenziert das ausgedrückt, was Du wirklich meinst. Übrigens habe ich mich nicht persönlich angesprochen oder angegriffen gefühlt von Deinem postAber Du hast Dich nun doch sehr differenziert ausgedrückt, wozu ich Dir danke.


                                                                    Ok,lieber Selby.
                                                                    Freut mich sehr ,dass wir unsere vermeitlichen Unstimmigkeiten ausräümen konnten. Ich schätze Deine Berichte sehr denn sie zeigen einen sehr gebildeten, feinsinnigen, reflektierenden und scharfsinnigen Zeitgenossen, dem EQ, IQ, Empathie und Menschlichkeit nicht fremd sind und der eine stilistisch vorzügliche Feder führt.



                                                                    • Lieber Lex 55,
                                                                      na das gefällt mir nun doch viel besser, denn nun hast Du doch sehr dezidiert und differenziert das ausgedrückt, was Du wirklich meinst. Übrigens habe ich mich nicht persönlich angesprochen oder angegriffen gefühlt von Deinem post, auf das ich etwas "giftig" geantwortet habe, zumal ich nicht alles auf mich zu beziehen pflege; das wäre doch etwas paranoid.

                                                                      Nun denn wir könnten hier über Bertold Brecht, den Du angesprochen hast literarisch diskutieren, doch damit wollen wir hier niemandem zum Gähnen bringen, obwohl das von Dir angesprochene Brecht Stück zu viel Tiefgründigem führen könnte und tatsächlich Denkanstösse vermitteln könnte.

                                                                      Nein, ich mag einfach den plakativen Gebrauch vom grässlichen "Unwort" Gutmensch nicht, was einen träumerischen zu belächelnden Naivling definieren soll und fernab von jeglicher Realität. Dies vorallem wenn man diesen "Gutmenschen eben belächelnd als dümmlichen Weltfremden den ach so rationalen Realisten - dies nun positiv besetzt- negativ entgegensetzen will. Aber Du hast Dich nun doch sehr differenziert ausgedrückt, wozu ich Dir danke.

                                                                      Doch noch ein Gedanke zu Deiner Aussage : Ein Realist beschreibt die Wirklichkeit wie sie ist. Wer die Nacht erlebt hat, weiss, dass sie dunkel ist. Er ist nicht frustiert, sondern allerhöchstens desillusioniert.

                                                                      Muss ein Realist a priori desillusioniert sein ?
                                                                      Da könnte man hinlänglich Axel von Ambesser zitieren, der meinte: Phantasten wären Leute, die tun, was sie nicht lassen können, während Realisten Leute wären, die lassen, was sie tun können.

                                                                      und nicht minder schön Franz Werfels Gedanke:

                                                                      Der primitive Realist ist von allen Träumern derjenige, welcher am tiefsten träumt, denn er ist so rettungslos in den Traum seiner vermeintlichen Wirklichkeit verwickelt, dass er gar nicht auf den Gedanken kommte, er träume...

                                                                      Nun klar, Du hast ja vollkommen Recht - und wer wollte es abstreiten ? -
                                                                      das Sexbusiness ist ein hartes Geschäft und härtet den Betreiber,
                                                                      die Weiber
                                                                      und härtet auch das dritte Bein der Freier
                                                                      und deren Eier...;)

                                                                      Lex55, verweil doch noch ein wenig hier, auch wenn die Sauren Gurken nun nicht mehr lange auf dem 6 Profi Menü stehen und im Winter wieder prächtige Erfahrungsberichte hereinschneien...
                                                                      Selby;)

                                                                      • Lex55 hat mir auf meine Frage, weswegen Franz denn trotz seines mutmasslichen "Gutmenschentums" (hinsichtlich seiner laschen Handhabung der WGs) immensen Erfolg hat, keine Antwort liefern können.


                                                                        Unstreitig ist die Atmossphäre in der BA ist gemächlicher lockerer und entspannter, weniger kontrolliert, reglementiert und überwacht wie im CG. Ob angenehmer muss jeder selber entscheiden.


                                                                        Ob es daran liegt, dass der Chef in der BA eher selten da ist oder ein eher angenehmer freundlichere jovialerer und leutseligerer Typ von der Alm ( !!! ) ist und er dewegen seine Läden lascher und weniger straff führt, lassen wir offen. Fakt ist allerdings, dass die WGs in der BA sich mehr heraus nehmen können und damit vermutlich auch die Chance eine Service-Niete zu ziehen, ungleich grösser ist als im CG.

                                                                        • Nun, lieber Lex 55,Was mir etwa aufgestossen ist ist Deine plakative Verunglimpfung der sogenannten Gutmenschen.


                                                                          Mein lieber Selby, weder habe ich Gutmenschen pauschal noch insbes. DICH persönlich verunglimpft.


                                                                          Ich habe lediglich darauf hingewiesen, dass ein Gutmensch, selbstloser Idealist und die Wirklichkeit außer Acht lassender Träümer, der Ethik und Moral hochhält, nicht unbedingt einen Puff führen und leiten sollte. Er wird sich entweder ganz schnell änden müssen oder untergehen. ShenTe aus Sezuan lässt grüssen. Ich weiss, DU kennst sie. Gut, menschlich und verständnisvoll zu sein und ein Bordell zu leiten ist die Quadratur des Kreise. Das Gegenteil von gut ist in diesem Fall rücksichtslos.


                                                                          Ein Realist beschreibt die Wirklichkeit wie sie ist. Wer die Nacht erlebt hat, weiss, dass sie dunkel ist. Er ist nicht frustiert, sondern allerhöchstens de-illusioniert. Dunkel ist die Nacht, nicht schlecht. Ein Illusionist wird die Nacht nur solange beschönigen, bis er sie live, real und ungeschminkt erlebt hat. Spätestens dann wird er aufwachen und feststellen,dass er einem schönen Trug- und Wunschbild erlegen ist. Der Mensch glaubt, was er sich wünscht. Zumindest solange bis das Wissen den Glauben ersetzen. Dann passen manche ihren Glauben an die Realität an.Und manche die Realität ihrem Glauben.

                                                                          Ich verstehe nicht, weshalb Du Dich so plakativ ins Zeug legst


                                                                          Ich fülle das Sommerloch, bis die Berichteschreiber aus dem Urlaub zurück sind. Dann gehe ich wieder...

                                                                          • Selby hat m.E. einen guten und zum aktuellen Verlauf der Diskussion passenden Beitrag verfasst. :top:


                                                                            Ich bin auch etwas irritiert ob der kategorischen Einschätzung von Lex55, selbst wenn er sicherlich in vielem Recht hat; nur, das dahinter steckende Menschenbild scheint mir denn doch gar einseitig und wird Menschen wie Ingo und Franz einfach nicht gerecht. Wer sich auf ein Gespräch mit Ingo einlässt und ihn nicht gleich mit Vorurteilen zukleistert, wird merken, dass die Einteilung so einfach eben nicht ist, ja gar nicht sein KANN. Man wird dem Mensch Ingo einfach nicht gerecht, denn dermassen eindimensional ist er nicht; als Geschäftsmann handelt er aber durchaus äusserst konsequent, was vielen, auch mir, gelegentlich sauer aufstösst. Auf der anderen Seite macht Franz einen äusserst entspannten und angenehmen Eindruck, doch wer kann schon die Tiefen seiner Seele ergründen? Selby hat m.E. vollkommen Recht, wenn er eine dermassen manichäische Definition kritisiert - damit stigmatisiert man das Rotlichtmilieu tatsächlich auf eine Weise, welche ihr schlicht und ergreifend nicht mehr gerecht wird, zumal sie bei uns durch Franz und Ingo ja auch näher an die Gesellschaft herangeführt worden ist. Lex55 hat mir auf meine Frage, weswegen Franz denn trotz seines mutmasslichen "Gutmenschentums" (hinsichtlich seiner laschen Handhabung der WGs) immensen Erfolg hat, keine Antwort liefern können. Keine leichte Frage, aber wenn man seine Aufmerksamkeit einmal der Vielfalt unter den Freiern zuwendet, dann findet man möglicherweise eine Antwort: Die gemächliche, angenehme und freundliche Atmosphäre in seinen Clubs spricht wohl eine etwas gemässigtere Klientel an als Anhänger des "Imperiums". Tendenziell. Sehr schweizerisch, wenn ihr mich fragt; im Imperium scheint mir die Gangart schon etwas zackiger...deutscher? Von meinen drei Lieblingsclubs sind zwei in Franz' Händen und das Globe nimmt m.E. eine Sonderstellung ein, und zwar in jeder Hinsicht. Als überzeugter Eidgenosse fühle ich mich bei Franz aber sehr viel wohler und besser aufgehoben.


                                                                            :schweiz:


                                                                            Ein Hoch auf das letzte freie Land der Welt!

                                                                            • Alles mir bekannt,ABER...Kombination tolle Girls...TOP-Service...damals zumindest moderate FIX-Preise.

                                                                              WER stellt die Mädels ein? WER sorgt dafür, dass sie ausgeschlafen,pünktlich,top gestylt und geschminkt sind? WER ist hinterher,dass sie sich um die Gäste kümmern und nicht nur mit ihrem Handy beschäftigt sind? [(etc,etc] und... ???? WER also kümmert sich darum,dass der Laden läuft? Und das täglich.../ Tage die Woche von früh bis spät.Oder läuft ein Laden von ganz alleine ? Läuft er wegen dem Chef oder trotz des Chefs so gut?
                                                                              [-]
                                                                              Einen Puff zu leiten mit 30 mit allen Wassern gewaschenen,dreifach chemisch gereinigten und durchtriebenen Huren ist kein Zucker lecken für zart besaitete GUTmenschen.Fressen oder gefressen werden.Und ich sprechen noch nicht mal von Alk,Drogen und ihren " boyfriends ".Abgesehen davon,dass es ohnehin nicht einfach ist die Wgs- das Kapital jedes Clubs-und die Kunden zufrieden zu stellen.



                                                                              Nun, lieber Lex 55,
                                                                              wem auch immer Du die Krone der genialen Erfindung der Globe-Formel auf's Haupt - offenbar nach Deinem Gusto auf das Imperiale - setzen willst, sei Dir überlassen.

                                                                              Ich halte fest, dass all das, was heute im Globe geboten wird, alle Standards, schöne für Freier sehr willfährige Frauen mit ZK FO geilstem GFS und auch anderes, Atmosphäre, ungezwungene, geile Atmosphäre, auch öffentliches Ficken und alles, was das Männerherz glaubt begehren zu müssen, im alten Diamonds bereits geboten wurde.
                                                                              Erst als die etwas dümmliche spätere GL ans Ruder kam ging' es mit dem Club bergab.

                                                                              Das heisst und da gebe ich dir recht, dass bloss eine fähige GL ein derartiges Unternehmen garantieren kann. So weit so gut.

                                                                              Doch WER in einem solchen Club was tut, wie Du das so geflissentlich rethorisch gefragt hast, das interessiert nun doch keine Sau.
                                                                              Ich gehe ja auch nicht zu meiner Bank und zerbreche mir den Kopf, WER den die Kontoauszüge bearbeitet und WER mir diese zusendet, mir ist auch egal WER bei der VBZ die Trams überholt und gleich wenig interessiert mich WER das Gemüse im Migros einkauft und stapelt und gleichermassen geht mir am Arsch vorbei, wer im Globe das Junggemüse organisiert und begiesst. Wichtig ist, dass gut gehandelt wird. Das sind die GUTMENSCHNEN, die das gute Produkt erarbeiten.

                                                                              Der Kunde entscheidet ob das Produkt, an dem viele mitarbeiten, gut und zur Zufriedenheit ausfällt oder nicht, denn, wenn es wie damals im Diamonds nicht mehr klappt zieht die Karavane weiter. Globe hat bis jetzt ein treffliches Produkt vorzuweisen.

                                                                              Was mir etwa aufgestossen ist ist Deine plakative Verunglimpfung der sogenannten Gutmenschen. Ein dermassen unsäglich blödes Wort!
                                                                              Was ist das Gegenteil des GUTMENSCHEN etwa der SCHLECHTMENSCH ?
                                                                              Der Mensch strebt (oder er versucht es meistens) doch nach dem GUTEN und nicht nach dem Schlechten, bloss eben....
                                                                              Ich sehe nicht ein, weshalb nicht auch ein guter Mensch ein Puff leiten kann. Aber ich glaube ich verstehe einen guten Menschen etwas anders als Du.
                                                                              Ein guter Mensch hat ein gutes Mass an Weisheit, das auch im Puff gefragt sein könnte; Menschenkenntnis, die auch im Puff im Umgang mit den angeblich so schwierigen Frauen von Nutzen sein könnte, Klugheit, die entscheidet wie der andere etwa funktioniert und was das Beste in einer bestimmten Situation sein könnte, um aus dem Gegenüber das Beste herauszuholen, auch wenn das manchmal auch nicht sympathische Handlungen nach sich ziehen könnte.

                                                                              Wenn Du dann konträr einen SCHLECHMENSCHEN ans Ruder lässt, dann Gott stehe dem Etablissement bei, denn seine Sinne trachten nach dem Schlechten, der Gemeinheit, der Niederträchtigkeit, dem Egoismus ohne Rücksicht auf Verluste usw...
                                                                              Glaubst Du im Ernst, so wäre ein Puff auf die Dauer zu führen ?

                                                                              Ich verstehe nicht, weshalb Du Dich so plakativ ins Zeug legst, Lex55 ? Bist Du ein frustrierter Bordellbetreiber, der meint, dieses Gewerbe sei einem Naturgesetz folgend a priori schlecht: schlecht die Frauen, die eine starke Hand eines glatzköpfigen Handlangers spüren sollten, schlecht die Hintermänner, die einem Naturgesetz folgend bloss überdimensionierte Zuhälter sind etc.

                                                                              Wann gelingt es eigentlich mal das stets mit der Prostitution verbundene Negative aus dem Kollektiven Gedächtnis rauszubringen?
                                                                              Huren sind nicht a priori schlechte verknorzte Wesen, oder einfach zu dumm für einen anderen "wohlschaffenen" Beruf. Das sind Menschen, die auch wie die meisten nach dem Guten streben, manchmal dabei etwas Mühe haben, wie du und ich, Puffmanageer sind nicht alle goldkettentragende Narren mit der leichten Faust - solche gibt es zwar auch - und vielleicht sind sie nicht immer die feinsinnigen Menschen, solche gibt es auch, und die Freier sind nicht immer die notgeilen Vollidioten, die ihr sexuelles Leben draussen nicht auf die Reihe kriegen, sondern Menschen wie Du und ich, die ein jeder gewisse Bedürfnisse - und aus welchen Gründen auch immer - zu befriedigen suchen.

                                                                              Und wenn ich das so hier darstelle bin ich, Lex 55, vermutlich in Deinen Augen vielleicht ein naiver schöngeistiger GUTMENSCH
                                                                              Aber sollten wir nicht versuchen an der Front (der Freier) mal damit aufzuhören, mit pauschalen Klischees zur Prostitution um uns herum zuwerfen und davon abzusehen, mit plakativen negativ besetzten Definitionen wie Gutmensch oder ähnlichem oberflächliche Gemeinplätze zu verbreiten.
                                                                              Selby

                                                                              • ...
                                                                                WER stellt die Mädels ein? WER sorgt dafür, dass sie ausgeschlafen,pünktlich,top gestylt und geschminkt sind? WER ist hinterher,dass sie sich um die Gäste kümmern und nicht nur mit ihrem Handy beschäftigt sind? WER garantiert, dass der Full- Service und die Zeiten eingehalten werden und gleichbleibend gut bleibt ? WER kontrolliert, dass die Fest-Preise eingehalten werden und der Gast nicht abgezockt und nachgekobert wird ? WER ahndet Verstösse und erteilt Sanktionen? WER...und...und...
                                                                                und... ???? ....


                                                                                .... und das alles mit "selbständig Erwerbenden"? :wütend:
                                                                                WGs sind ja nicht angestellt und trotzdem werden sie behandelt wie Angestellte!? :staunen:

                                                                                • Das Modell der Globe Formel GF6 und FO existierte vor Club Globe bereits seit ca. 2000 im Club Diamonds in Volketswil und war auch ganz klar das Geheimnis für den damaligen Erfolg dieses Etablissements.


                                                                                  Globe war in Zürich und Umgebung kein Pionier in Sachen F-pur und Küssen.


                                                                                  Alles mir bekannt,ABER...Kombination tolle Girls...TOP-Service...damals zumindest moderate FIX-Preise.


                                                                                  WER stellt die Mädels ein? WER sorgt dafür, dass sie ausgeschlafen,pünktlich,top gestylt und geschminkt sind? WER ist hinterher,dass sie sich um die Gäste kümmern und nicht nur mit ihrem Handy beschäftigt sind? WER garantiert, dass der Full- Service und die Zeiten eingehalten werden und gleichbleibend gut bleibt ? WER kontrolliert, dass die Fest-Preise eingehalten werden und der Gast nicht abgezockt und nachgekobert wird ? WER ahndet Verstösse und erteilt Sanktionen? WER...und...und...
                                                                                  und... ???? WER also kümmert sich darum,dass der Laden läuft? Und das täglich.../ Tage die Woche von früh bis spät.Oder läuft ein Laden von ganz alleine ? Läuft er wegen dem Chef oder trotz des Chefs so gut?


                                                                                  DER/DIE ist die ALLES entscheidende Person...egal ob sie Bobby,Ingo,Shila oder Toni heissen.Ohne DIESE Person fällt der Laden zusammen wie ein Kartenhaus.Ich wiederhole mich gerne....um den Kaiser zu beurteilen oder zu kritisieren muss man zumindest einen Tag in seinen Schuhen gelaufen sein.Mit Worten lässt sich trefflich predigen,mit Taten es besser vormachen ist ungleich schwieriger.Einen Puff zu leiten mit 30 mit allen Wassern gewaschenen,dreifach chemisch gereinigten und durchtriebenen Huren ist kein Zucker lecken für zart besaitete GUTmenschen.Fressen oder gefressen werden.Und ich sprechen noch nicht mal von Alk,Drogen und ihren " boyfriends ".Abgesehen davon,dass es ohnehin nicht einfach ist die Wgs- das Kapital jedes Clubs-und die Kunden zufrieden zu stellen.

                                                                                  • Globe war in Zürich und Umgebung kein Pionier in Sachen F-pur und Küssen.
                                                                                    Der Club Life war damals schon ein GF6-Club - deshalb wohl die hohen Preise, die bis heute geblieben sind. Der "Big Bang" kam dann aber von Simone (heute u.a. Club 79), die im Zürcher Seefeld das legendäre "Studio 28" gründete. Dort konnte man zu normalsten Preisen GF6 haben, wie wir ihn heute kennen. Auch die Sweet-Girls an der Albisstrasse (Sonja !!) waren im GF6-Bereich ganz früh dabei.

                                                                                    Quelle: Die Geschichte des Pay-Sex in Zürich und Umgebung. Von Prof. Dr. Dr. h.c. Chomi
                                                                                    Schwanz-Verlag, Hegnau. 3797 Seiten



                                                                                    Das Modell der Globe Formel GF6 und FO existierte vor Club Globe bereits seit ca. 2000 im Club Diamonds in Volketswil und war auch ganz klar das Geheimnis für den damaligen Erfolg dieses Etablissements.

                                                                                    Der Niedergang des Diamonds war nicht die Frucht der Konkurrenz des Clubs Globe, sondern das Resultat einer letztlich unfähigen GL, die sich damals in Sachen Aufenthalts- und Arbeitsbewilligung ihrer Frauen seeeeeeehr blöde angestellt hatte und so die Aufmerksamkeit der Fremdenpolizei auf sich gezogen hatte. Das führte dazu, dass der Club auf diese Weise rigorosen Razzien, und als Folge davon, der Dezimierung des Frauenbestandes ausgesetzt war, was den Niedergang beschleunigte.

                                                                                    Diamonds war für mich der wirkliche Ideator der Globe-Formel, aber unternehmerisch letztlich unfähig, dies ganz im Gegensatz zum Imperium.

                                                                                    Selby

                                                                                    • Globe war in Zürich und Umgebung kein Pionier in Sachen F-pur und Küssen.
                                                                                      Der Club Life war damals schon ein GF6-Club - deshalb wohl die hohen Preise, die bis heute geblieben sind. Der "Big Bang" kam dann aber von Simone (heute u.a. Club 79), die im Zürcher Seefeld das legendäre "Studio 28" gründete. Dort konnte man zu normalsten Preisen GF6 haben, wie wir ihn heute kennen. Auch die Sweet-Girls an der Albisstrasse (Sonja !!) waren im GF6-Bereich ganz früh dabei.


                                                                                      Quelle: Die Geschichte des Pay-Sex in Zürich und Umgebung. Von Prof. Dr. Dr. h.c. Chomi
                                                                                      Schwanz-Verlag, Hegnau. 3797 Seiten

                                                                                      • Lex hat Recht! Ich war am Anfang auch jede Woche dort. Schon ohne die Rumäninnen TOP-Service.Damals hatte es Frauen von : Tunesien, Marokko, Polen, Brasilien, Tschechien, Ungarn, Deutschland (auch ab und zu Studentinnen während den Semesterferien!!!),


                                                                                        Genau so war es, wie du es beschreibst.


                                                                                        ALLE Nationalitäten, wenig Rumäninnen, mehr aus Süd-amerika.


                                                                                        TOP-Service von ALLEN Girls für JEDEN Gast und FEST-Preise.


                                                                                        Und das hat sich rasend schnell herum gesprochen.


                                                                                        Alle Girls haben von Anfang GF6 mit ZK und FO geboten.


                                                                                        Auch die Rümaninnen bieten das.


                                                                                        Aber nicht weil sie naturgeile sex-und-schwanz-geile Nymphomaninnen sind,


                                                                                        sondern weil Kohle machen wollen und von der GL dazu angehalten werden.


                                                                                        Bei zweimaliger Reklamation eines Kunden dürfen sie nämlch die Koffer packen .

                                                                                        • Lex hat Recht!

                                                                                          Ich war am Anfang auch jede Woche dort. Schon ohne die Rumäninnen TOP-Service.
                                                                                          Damals hatte es Frauen von : Tunesien, Marokko, Polen, Brasilien, Tschechien, Ungarn, Deutschland (auch ab und zu Studentinnen während den Semesterferien!!!), Bulgarien, Russland, Ukraine und auch ein paar Rumäninnen.

                                                                                          Verhältnis damals Rumäninnen zum Rest:20% zu 80%. Heute wahrscheinlich 50% zu 50%

                                                                                          • @Lex55.Macht mir keinen Spass mehr, hier speziell mit dir zu diskutieren.Es ist so wie ich geschrieben habe, aber es gibt halt Leute wie du,die nicht die Wahrheit gelten lassen und nur ihre Meinung
                                                                                            in den Vordergrund stellen und sich damit zwanghaft exponieren ;)


                                                                                            Wenn die Argumente ausgehen beruft man sich auf den Besitz der " Wahrheit " und darauf, der Andere wolle sich " zwanghaft exponieren ". So..so...:staunen:

                                                                                            • Es hat auch im Globe ein paar Monate bis 1 Jahr gedauert, bis die Maschine angesprungen ist. Kann mich noch sehr gut erinnern, als zur Anfangszeit im Globe nur 5-8 Mädels drin gesessen sind, teils sehr unförmige Geschöpfe und nicht alle den Vollservice gemacht haben.


                                                                                              Ich war im Frühjahr 2004 das erste mal im Globe, paar Wochen nach der Eröffnung. Eine Etage, plus dieser moslemischer Kulturverein oder Moschee nebenan. Mindestens 10 Frauen waren da und alle haben den FULL-Service= FO und ZK angeboten. Dafür hat schon der damals meist anwesende B.L. Bobby gesorgt. Von "unförmig " war nichts zu sehen. Ok, ist Geschmacksache.

                                                                                              Der Durchbruch für das Globe kam erst, als die jungen bildhübschen Rumäninnen ins Globe Einzug hielten


                                                                                              Nein.Der Erfolg von Anfang an war der FULL-Service. Die Service-Garantie bei Jeder und Jedem. Plus die festen moderaten Preise ohne nachkobern, auch bei jeder und Jedem.

                                                                                              jungen bildhübschen Rumäninnen ins Globe Einzug hielten, die ohne Vorbehalte Zungenküsse machten und den Schwanz ohne Gummi lutschten und dem Gast das Gefühl der echten Hingabe bzw. Liebe gaben.


                                                                                              Seltsam nur, dass die von Dir so trefflich beschriebenen romulanischen Wunder-mädels nur in ganz wenigen Läden ihre von Dir so gepriesenen Qualitäten zeigen.

                                                                                              Diese Girls und alles zu günstigen Preisen, war für damalige Verhältnisse in der Schweiz die Sensation schlechthin Keinem anderen Club gelang es damals, diese rassigen Girls mit super Service für sich zu gewinnen,


                                                                                              Girls...Service...Preise. Und wer garantiert, dass der Service gleichbleibend gut bleibt und die Fest-Preise eingehalten werden und der Gast nicht abgezockt und nachgekobert wird?

                                                                                              Solange damals die Auswahl mit Frischfleisch stimmte, brauchte die Geschäftsleitung in den Imperium Clubs ausser die Spielregeln durchzusetzen, nicht viel dazutun. Es war ein Selbstläufer.


                                                                                              Stimmt. Wenn das aber in der Prxis so einfach durchzusetzen wäre, wie es in der Theorie klingt, warum gelingt es dann denn vielen andern Läden nicht? Dort sind doch auch fast nur Muränen?

                                                                                              Und das System ist auch nicht Ingos Erfindung, sondern ein von Deutschland 1:1 übernommenes bzw. kopiertes System. Diese Saunaclubs wie Globe mit Vollservice FO und ZK, gab es lange Zeit schon vorher in Deutschland, das Imperium waren die ersten die dieses System in die Schweiz gebracht haben und es erfolgreich aufgezogen haben.


                                                                                              Wem sagst Du das ?

                                                                                              • wo ich meinen komplett kundenfeindlichen, lustlosen, abzockerischen, altmodischen Service anbieten kann


                                                                                                Echt....soooo schlimm Strub ?
                                                                                                Du solltest es mal als Domina versuchen. :smile:

                                                                                                Nein, ich war nicht gutgläubig und verliebt in die Frauen. Toni hatte sich in der letzten Zeit im Globe versteckt, weil ihm zwei Zuhälter lynchen wollten, weil er die Frauen von denen zum Sex ohne Gummi zwingen wollte und gedroht hat.


                                                                                                Ich meinte nicht dich persönlich,sondern allgemein.
                                                                                                Dass ein Bordell-Boss von Luden bedroht wird ist normal und kein Beweis für die Richtigkeit deiner Aussage. Jeder, der eine WG entlässt-egal warum- hat deren Manager sprich Stenz am Hals. Und das ein Chef nicht mit jedem Zuhälter, der zugekokst ne grosse Lippe riskiert und sich stark machen will, redet ist auch üblich.Selbst erprobte Kampfsportler mit schnellen Fäusten und dem Eisen in der Tasche lassen sich nicht mit jedem hergelaufenen Stenz auf eine Keilerei ein. Das heisst noch lange nicht, dass sie sich " verstecken ".

                                                                                                • Das Globe war von Anfang an ein Volltreffer, nicht erst seit Einzug der Rumäninnen. Die Nationalitäten sind völlig zweirangig.


                                                                                                  Nur mal so am Rande...heute werkeln überall Rumaninnen, aber nur ganz wenige Läden laufen. Rate mal warum ? Wenn es nur an den Rumäninnen lägen würde,müsste ja JEDER Laden laufen.


                                                                                                  Es hat auch im Globe ein paar Monate bis 1 Jahr gedauert, bis die Maschine angesprungen ist. Kann mich noch sehr gut erinnern, als zur Anfangszeit im Globe nur 5-8 Mädels drin gesessen sind, teils sehr unförmige Geschöpfe und nicht alle den Vollservice gemacht haben. Zur damaligen Zeit gab es Freier aber keine Frauen, heute gibt es Frauen aber keine Freier ;). Der Durchbruch für das Globe kam erst, als die jungen bildhübschen Rumäninnen ins Globe Einzug hielten, die ohne Vorbehalte Zungenküsse machten und den Schwanz ohne Gummi lutschten und dem Gast das Gefühl der echten Hingabe bzw. Liebe gaben. Diese Girls und alles zu günstigen Preisen, war für damalige Verhältnisse in der Schweiz die Sensation schlechthin und die Imperium Clubs hatten damit bis zum Schengener Abkommen eine Monopolstellung. Keinem anderen Club gelang es damals, diese rassigen Girls mit super Service für sich zu gewinnen, da diese Rumäninnen und Bulgarinnen damals alle illegal gearbeitet hatten und das für viele Clubs zu heiss war. Die Männer damals strömten ja nur noch in die Imperium Clubs und andere Clubs wurden für die Gäste zunehmend out und verpassten dadurch den Anschluss.


                                                                                                  Heute beruht der Erfolg der Saunaclubs nicht mehr alleine auf rumänischen Girls, da sie seit dem Schengener Abkommen vor ca. 3 Jahren, legal in der Schweiz arbeiten dürfen und sie in Massen ins Land strömen und es ein Überangebot gibt.


                                                                                                  Solange damals die Auswahl mit Frischfleisch stimmte, brauchte die Geschäftsleitung in den Imperium Clubs ausser die Spielregeln durchzusetzen, nicht viel dazutun. Es war ein Selbstläufer.
                                                                                                  Und das System ist auch nicht Ingos Erfindung, sondern ein von Deutschland 1:1 übernommenes bzw. kopiertes System. Diese Saunaclubs wie Globe mit Vollservice FO und ZK, gab es lange Zeit schon vorher in Deutschland, das Imperium waren die ersten die dieses System in die Schweiz gebracht haben und es erfolgreich aufgezogen haben. Ohne die Rumäninnen wäre dieses System und Erfolg definitiv nicht möglich gewesen, da das Fkk-Saunaclub System auf Tip-Top Vollservice zu günstigen Preisen beruht und nichts anderem.


                                                                                                  Lex55
                                                                                                  Wo waren denn zur damaligen Zeit deine anderen Nationalitäten?
                                                                                                  Die Ungarinnen, Deutschen, Schweizerinnen, Tschechinnen usw. haben sich doch erst mit der Zeit an den Service der Rumäninnen und Bulgarinnen angepasst, als sie merkten das sie mit ihrem kalten, maschinellen und abweisenden Gummi-Service keine Chancen mehr hatten ;).

                                                                                                  • Auweia.
                                                                                                    Es wird wieder munter geschwafelt, schwadroniert und " gewaschweibert ". :smile:


                                                                                                    Ach komm, mir ist langweilig, auf der Terrasse ist es zu heiss und ihr seid halt schon unterhaltsam. Darüber hinaus bin ich weder besonders nachtragend noch zu stolz, nach ein bisschen Abstand wieder mal an einem Ort reinzuschauen, wo es im grossen und ganzen eigentlich ganz witzig ist. Und da ich aus verschiedenen Gründen wieder auf der Suche nach einem Studio bin, wo ich meinen komplett kundenfeindlichen, lustlosen, abzockerischen, altmodischen Service anbieten kann, lese ich mich ein bisschen quer durchs Forum.


                                                                                                    Also das Globe fällt ja schon mal weg - schon rein weil ich Solarien und die von ihnen gebratene Bräune grauenhaft finde. :kuss:

                                                                                                    • Bin ich hier im Waschsalon? ;) Bei dem Wetter?


                                                                                                      Läge ich nicht mit einem aufgeschürften, ziemlich kaputten Bein drinnen (das mit dem bei Tempo auf Kies bremsen müssen wir nochmal anschauen), wäre ich entweder draussen an der Sonne oder würde bei der Arbeit zünftig vorwärtsmachen, damit ich an Feierabend noch an den See kann. Zürich ist so schön bei dem Wetter und die Kleider so knapp, macht richtig Appetit.


                                                                                                      Jedenfalls würde ich mit strafrechtlich relevanten Vermutungen in so einem Forum etwas aufpassen, das kann ziemlich ins Auge gehen und ihr würdet es ja auch nicht über euch selbst lesen wollen. Das eine Mal, wo ich Ingo kennengelernt habe, war er richtig sauer auf eine Mitarbeiterin, es ging um Geld und da spasst er nicht.


                                                                                                      Ich denke, ein Teil des Erfolgs ist auch, dass der Schweizer Mann für einmal in seinem Leben nicht bitten und betteln musste, um dann 25% vom gewünschten zu erhalten und 250% dafür zu bezahlen. Bin vor einer Weile eine Woche lange mit Frauen "eingepfercht" gewesen, die ich mir nicht aussuchen konnte und war so :schock:.
                                                                                                      Ich mag ja der Gesundheitsfanatiker vom Dienst sein aber ich gehe weder zum Lachen in den Keller, noch bin ich grundsätzlich genussfeindlich. Aber diese Damen mit den praktischen Kurzhaarfrisuren und den bequemen Schuhen, die denken, dass ihr Mann dankbar für alles was sie machen sein sollte, kein Wunder gehen so viele ins Puff. Das Globe ist der Club von Männern für Männer. Ich bin finde viele Sachen nicht gut oder widersprüchlich, aber ich bewundere den Mut und die Konsequenz, so etwas aufzuziehen.


                                                                                                      Ingo hat zu einer Zeit, wo gewisse Frauen / Clubs nur teilweise das boten, was sich viele Freier wünschen und immer erfragen mussten, ein Modell geschaffen wo es kein Raten/Wünschen/Hoffen mehr gibt, bevor es jemand anderes gemacht hat. Ich verstehe, dass es besonders für die Männer, die tagtäglich mit zum Teil sehr abschätzigen Frauen zu tun haben oder über die "Unweiblichkeit" derer enttäuscht sind, im Globe paradiesisch sein muss. Kein Nörgeln, kein "aber nur wenn du...", keine MBT Schuhe und vor allem kein sich rechtfertigen müssen. Aber nicht jeder Freier will dasselbe, dennoch, wenn andere Clubs vom Globe etwas wichtiges lernen können, dann ist es, dass man Preis und Leistung klar definieren sollte.


                                                                                                      Ich habe bei meinem ehemaligen Arbeitsort komplett den Überblick verloren, was wieviel kostet und als Kunde vorher mit dem Taschenrechner dazusitzen, wäre mir echt zu blöd. Es ist fair, Zusatzleistungen extra zu berechnen, aber kann man ab einem bestimmten Punkt nicht einfach sagen "ab so und so viel ist alles, wirklich alles, inklusive"? Das ist wohl die Schwierigkeit, einen Club zu führen, wo von Blümchensex bis hartem BDSM ALLES angeboten wird, wie verrechnet man, dass ein Mädchen nach einer Stunde harte Sklavin mit Striemen übersäht ist und der Blümchensexkunde sie wohl kaum mehr buchen wird, sie also faktisch nach Hause gehen kann?


                                                                                                      In Studios oder Clubs, wo man Mischformen von Service anbietet, wäre es vielleicht von Vorteil, wenn die Empfangsdame den Kunden kurz fragt, was ihn besonders anmacht und ihm dann auch nur die entsprechenden Mädchen schickt? Somit wäre die Fragerei hinfällig. Es will wirklich nicht jeder Kunde das selbe, weder optisch noch servicetechnisch und es wäre schade, wenn diese Herren das nicht mehr finden, weil der "Servicestandard" komplett Überhand genommen hat. Klar macht das Modelmädchen mit dem Rundumsorglosprogramm am meisten Kohle, aber ich habe zum Beispiel Gäste, die sind so krasse Kopfmenschen, dass sie sich neben so einer Frau einfach nur unwohl fühlen.


                                                                                                      So, ich lasse euch mal Weiterwaschweibern und verlege mich auf die Terrasse, ich hoffe es ist jetzt etwas schattiger.

                                                                                                      • Aber der Durchbruch und Boom hat erst ca. 1-3 Jahre später richtig eingesetzt, als sie rumänischen WG im Globe Einzug hielten. Ohne die RO Girls wäre der Aufstieg vom Globe höchst wahrscheinlich nicht möglich gewesen.


                                                                                                        Das Globe war von Anfang an ein Volltreffer, nicht erst seit Einzug der Rumäninnen. Die Nationalitäten sind völlig zweirangig.


                                                                                                        Der Preis und der legendäre Service waren und sind die Geheimwaffen des CG von Beginn an.Bester, kundenfreundlicher und standardtisierter Service mit FO und ZK als Standard GARANTIERT. Ohne Aufpreis und ohne nervende Diskussion mit den WGs.
                                                                                                        Zu einem damals für die CH günstigen Preis.Der Künde war und ist im CG König. Arschkarten und Verarsche-Service durch die WGs ist dort so gut wie ausgeschlossen. Dafür garantiert und steht die GL und niemand sonst.


                                                                                                        Und dafür hat von Anfang alleine an eine konsequente und kundenorientierte GL über Bobby, Ingo und Toni gesorgt. Nur mal so am Rande...heute werkeln überall Rumaninnen, aber nur ganz wenige Läden laufen. Rate mal warum ? Wenn es nur an den Rumäninnen lägen würde,müsste ja JEDER Laden laufen. Es liegt allein an der Geschäftsleitung...wie übrigens in jedem Betrieb. Hat der Chef Ahnung und kümmert sich um seinen Laden- sprich in diesem Fall um den Service seiner Mitarbeiter-läuft der Laden.

                                                                                                        • Du musst nicht alles glauben,was man Dir erzählt.Nur weil das eine WG ihrem verliebten Freier erzählt und der ihr jedes Wort glaubt,heisst es noch lange nicht,das es stimmt.Im übrigen hätte sie ja jederzeit gehen können.


                                                                                                          Nein, ich war nicht gutgläubig und verliebt in die Frauen. Toni hatte sich in der letzten Zeit im Globe versteckt, weil ihm zwei Zuhälter lynchen wollten, weil er die Frauen von denen zum Sex ohne Gummi zwingen wollte und gedroht hat.


                                                                                                          Ich war zu Anfangszeiten oft im Clobe.Rümäninnen gabs damals aber nur ganz vereinzelt.


                                                                                                          Ganz am Anfang waren viele deutsche WG im Globe, da hast du recht. Aber der Durchbruch und Boom hat erst ca. 1-3 Jahre später richtig eingesetzt, als sie rumänischen WG im Globe Einzug hielten. Ohne die RO Girls wäre der Aufstieg vom Globe höchst wahrscheinlich nicht möglich gewesen.

                                                                                                          • In mehreren Fällen, die Girls mit ihm zum Sex ohne Gummi zu zwingen und ihnen bei Verweigerung das Leben im Club zur Hölle machen und den Rauswurf androhen, das geht gar nicht und das ist meiner Meinung eine Vorstufe von Vergewaltigung.


                                                                                                            Du musst nicht alles glauben,was man Dir erzählt.Nur weil das eine WG ihrem verliebten Freier erzählt und der ihr jedes Wort glaubt,heisst es noch lange nicht,das es stimmt.Im übrigen hätte sie ja jederzeit gehen können.

                                                                                                            Das Globe war in der Schweiz der erste Saunaclub in dieser grossen Dimension, mit jungen rumänischen Girls die einen tabulosen Service gemacht haben und das zu einem sehr günstigen Preis.


                                                                                                            Ich war zu Anfangszeiten oft im Clobe.Rümäninnen gabs damals aber nur ganz vereinzelt.

                                                                                                            • Zu Toni:er Toni war v am Anfang als das Globe aufging DER Mann vor Ort.Der arbeitete fast täglich bis zu 16 Stunden !!!
                                                                                                              Der brachte zweifellos Disziplin und Ordnung in den Laden. Das er da sich unbeliebt gemacht hatte ist ja fast logisch.


                                                                                                              Alle die heute so begeistert vom Globe sind sollten sich bei ihm bedanken.Er hat den Aufstieg gefördert...und jetzt soll sein Geist mit Voodoo-Zauber vetrieben werden.Undank ist der Welten Lohn...

                                                                                                              • immer er habe keine mut direkt sagen in gesicht zu andere und sich verstecket und andere geschikt.


                                                                                                                Stimmt.

                                                                                                                alle sind singvögel


                                                                                                                Diesen Ausdruck benutzen vornemlich die Italiener.Und omerta war einmal...sogar in Corleone.

                                                                                                                du bist nobody wurst glatze und nur in forum grose klappe habe.


                                                                                                                Du kennst doch den Jaris.Er ist sehr eng mit Shila und Ingo.

                                                                                                                so ich sagen. addio


                                                                                                                Wieso willst Du schon gehen? Du hast doch sicher noch viel zu berichten.

                                                                                                                • Zu Toni:
                                                                                                                  Natürlich hatte er nicht die dominante Ausstrahlung eines Ingo, welcher natürlich diplomatisch und souverän, emotionslos und bestimmt die Probleme löste


                                                                                                                  buona sera!


                                                                                                                  was du schreibe ist grose witz. ingo habe probleme nie gelösst selber oder soverän , immer er habe keine mut direkt sagen in gesicht zu andere und sich verstecket und andere geschikt.
                                                                                                                  beispiele schikt er shila zu gast Jupiter zum sage er ist zu dick und wegen das hausverbot gebe. ingo sitze in büro und beobachte das in kamera und lache:
                                                                                                                  https://www.6profi-forum.com/f…ead.php?p=43544#post43544


                                                                                                                  Sollte Ingo tatsächlich "Dreck am Stecken" haben und Toni würde diese Geschichten der Justitz erzählen, wäre er im Milleu auf ewig out und würde sich mit dem Outing selber am meisten schaden.


                                                                                                                  heute alle sind singvögel und halte sich niemand dran , du zu viele gangster märschen filme schaue...
                                                                                                                  du bist arme nobody wurst glatze und nur in forum grose klappe habe , ich dich kenne!



                                                                                                                  so ich sagen. addio domenico!

                                                                                                                  • Super Geschichte nur der Hacken ist, dass noch etwa 10% der Girl die auch unter Toni aktiv waren noch auf dem Tagesplan vom Globe sind. Wenn wir von 40 Girls ausgehen sind das 4 Mädchen. Und wie erklären sie das Ritual den andern 36 Mädchen die keinen Plan haben.


                                                                                                                    Übrigens Domenico_X Verjährungszeiten in der Schweiz sind länger al 2 Jahre und bei Kapitalverbrechen und Steuerdelikten sogar 20 Jahre. Also wenn du schon Gerüchte in die Welt setzt, dann dokumentiere dich doch vorher ein wenig besser.


                                                                                                                    Sollte Ingo tatsächlich "Dreck am Stecken" haben und Toni würde diese Geschichten der Justitz erzählen, wäre er im Milleu auf ewig out und würde sich mit dem Outing selber am meisten schaden.


                                                                                                                    Schalte doch vor deinem nächsten Beitrag dein Hirn ein, kann von Vorteil sein

                                                                                                                    • Zu Toni:

                                                                                                                      Er war ja auch jahrelang mit Amanda, einem damals tätigen ungarischen WG im Globe liiert und hat sie wegen einer Anderen verlassen.
                                                                                                                      Die Supervisorin oder jedenfalls ein paar ungarische Angestellte (Ex-WG`s) sind ehemalige Kolleginnen von der Amanda.

                                                                                                                      Der Toni war vielleicht am Anfang als das Globe aufging DER Mann vor Ort.
                                                                                                                      Der arbeitete fast täglich bis zu 16 Stunden !!!
                                                                                                                      Der brachte zweifellos Disziplin und Ordnung in den Laden. Das er da sich unbeliebt
                                                                                                                      gemacht hatte ist ja fast logisch.
                                                                                                                      Natürlich hatte er nicht die dominante Ausstrahlung eines Ingo, welcher natürlich diplomatisch und
                                                                                                                      souverän, emotionslos und bestimmt die Probleme löste

                                                                                                                      • Ja, wundert mich auch! Toni hat früher ähnlichen Job wie heute die Supervisorinnen gemacht, die auch nur auf Anweisung von ihrem Chef Ingo handeln. Toni war ganz bestimmt kein Waisenknabe aber hat er doch hauptsächlich auf Anweisung von seinem Chef Ingo gehandelt und der kann heute nicht behaupten, er habe von dem jahrelang nichts gewusst was da abging. Er war doch letztendlich der Drahtzieher


                                                                                                                        Egal ob dieser Domenico der Toni ist...er weiss von was er schreibt.


                                                                                                                        Toni war jahrelang und vor allem in den Anfangs-und Aufbau-zeiten der engste,vertrauteste und wichtigste Helfer und Mitarbeiter vom Imperator Ingo.Er hat auf seine Anweisung und in seinem Interesse agiert, war seine rechte Hand und der Geschäftsführer des Globe.Er war fürs Personal zuständig und hat für den Ingo und im Auftrag vom Ingo die Drecksarbeit gemacht.
                                                                                                                        Er war zudem sein Mann fürs " Grobe ".


                                                                                                                        Er war unstreitig beim Aufstieg des Clobe zum führenden Club in der CH und damit auch am Aufstieg vom Ingo zum Imperator mindestens massgeblich,wenn nicht entscheidend beteiligt.Er war zwar ein rücksichtsloser und skrupelloser,aber dafür effektiver, erfolgreicher und versierter Durchgreifer..." ein harter Hund ".Bei vielen WGs war er wegen seines Auftretens, Gehabe und Verhalten gefürchtet und verhasst.Ob alles stimmt,was über ihn erzählt wurde,ist gelinde gesagt zweifelhaft.
                                                                                                                        Viel Gerede,Gerüchte und Geschwätz.


                                                                                                                        Dass Ingo das Andenken an seinen einstmals ergebensten, treuesten und verdienstvollsten,aber übel beleumundeten Mitarbeiter auslöschen will,mag menschlich schäbig und undankbar sein,aber nachvollziehbar.Der Mohr hat seine Schuldigkeit getan...

                                                                                                                        • Dieser Toni hat doch jahrelang dort gearbeitet. Warum hat man ihn denn jahrelang auf die Frauen losgelassen?


                                                                                                                          Ja, wundert mich auch! Toni hat früher ähnlichen Job wie heute die Supervisorinnen gemacht, die auch nur auf Anweisung von ihrem Chef Ingo handeln. Toni war ganz bestimmt kein Waisenknabe aber hat er doch hauptsächlich auf Anweisung von seinem Chef Ingo gehandelt und der kann heute nicht behaupten, er habe von dem jahrelang nichts gewusst was da abging. Er war doch letztendlich der Drahtzieher und kann heute keine Party wegen Tonis 2 jährigen Abgang feiern, um von seinen Unzulänglichkeiten abzulenken :rolleyes:. Genau gleich wie bei Kriegsverbrecher die am Ende nichts mehr wissen und Unschuldslämmer spielen.
                                                                                                                          Den Supervisorinnen kann ich nur den Rat geben gut aufzupassen, auf welches Spiel sie sich da einlassen, denn am Ende können sie nur verlieren und ergeht ihnen so wie Toni ;).

                                                                                                                          • Ich hatte letzte Nacht schon einen Alptraum von dem Voodoo und mich lässt das Gefühl nicht los, dass Domenico_X der Toni selbst ist. Das soll aber nicht heissen, dass ich es gut finde wie der Imperator den Toni mit dieser Party öffentlich verspottet. So etwas macht man nicht, denn in diesem oder anderen Milieus hat sicherlich niemand eine reine Weste.


                                                                                                                            meine freund toni grosse eier habe und nicht lasse gefalle.


                                                                                                                            Das würde ich auch nicht auf mir sitzen lassen, dann zeig mal ob du Eier hast :mutig:.