Lavie ist der Saunaclub für Geniesser in der Ostschweiz
Na Und Laufhaus Villingen
Club Millenium in Winterthur Neftenbach
FKK Palast Freiburg wieder geöffnet
Studio Mondana Killwangen unter neuer Leitung
Sexparty bei Swiss-Party in Oberbuchsiten Sexparty bei Swiss-Party in Oberbuchsiten
Villa45 Kontaktbar, Erotik, Studio in Wetzikon im Zürcher Oberland
Oase der Saunaclub in Oensingen im Kanton Solothurn
FKK Club Montecarlo in Baden-Baden
Royal6 Studio Walenstadt Schweiz
Der FKK Palast in Freiburg ist geöffnet Werbung im Sexforum bei 6profi
Werbung im 6profi Sexforum Sextour de Suisse, Grand Tour Nr. 1 durch die Schweiz
Anmelden oder registrieren
Der FKK Palast in Freiburg ist geöffnet Werbung im Sexforum bei 6profi
Werbung im 6profi Sexforum Sextour de Suisse, Grand Tour Nr. 1 durch die Schweiz

Club Globe | FKK Saunaclub | Ifangstrasse 2 | 8603 Schwerzenbach | Kanton Zürich | Schweiz | Tel +41 43 355 59 84 | http://club-globe.ch/de/fkk-club.php | Google Maps | Club Globe Profil | Club Globe Sexforum | Club Globe Girls | Club Globe Archiv |

Club Globe Sexforum mit 26.000 Beiträgen in 1.200 Themen: Übersicht aller Globe Themen

Club Globe | Schwerzenbach | Zürich | Club Berichte

  • Antworten
    • Mein Ausflug in den Club Globe


      Nach der langen und enthaltsamen Winterzeit wurde ich doch sehr unruhig und machte am Dienstag einen Ausflug ins Globe. Die AWL zeigte mir Yssa auf, eine sehr liebe Gespielin aus vergangener Zeit, die nach einer halbjährigen Pause jetzt wieder im Globe arbeitet:


      Yssa 2 | Club Globe | Schwerzenbach | Zürich


      Zuerst der nette Empfang von Fritz, umgezogen und hinein den Sextempel. Da ich mit 13.30 Uhr noch recht früh da war, konnte ich zusehen, wie sich der Club füllte und das Treiben seinen Lauf nahm.

      Es ist schon einmalig in einem Raum zu sein, der so mit sexueller Lust geladen ist und die überall auch gelebt wird. Man kommt sich eher im erotischen Traum vor oder bei einer Orgie der Römer als in der Wirklichkeit. Doch die holt einen schnell zurück, nach ein paar wenigen Schritten von der Umkleide zur hinteren Bar war da schon ein Blowjob in Arbeit, auf dem großen Sofa wurde gemütlich gefickt und auch manche Nischen wurden gleich von 3erPärchen ausgenutzt.

      Um 15 Uhr die Show mit vier Paaren. Die Mädels kamen nett angezogen mit einem Kleid, welches nach einiger Zeit immer mehr fiel und immer mehr freigab bis sich dann die Herren vergnügen durften. Ein buntes Allerlei mit Lecken, blasen, küssen, vögeln in allen Stellungen nahm seinen Lauf. Aber die Paare waren nicht allein nur auf der Bühne tätig, nein, rund um die Bühne waren viele Girls damit beschäftigt , den Zuschauer ebenfalls mit einem BJ auf Knien oder mit einem Fuck in Doggy-Position mit ins Geschehen einzubinden.

      Und dann waren ja noch die Spanner, die sich doch teilweise vergewissern mussten, dass der Schwanz tatsächlich in der Muschi steckt und da arbeitet. Am besten war da eine Szene nach der Show, als im leeren Schwimmbad sich ein Paar verwöhnte und über 10 Mann am Beckenrand als Zuschauer tätig waren. Es fehlte nur noch die LaOla oder ein Beifallssturm. Doch man muss auch anmerken, dass sich die Mädels wirklich auf ihren Kunden konzentrierten und sehr gute Performance zeigten. Und wenn man selbst aktiv ist, dann stören die Spanner nicht wirklich, vielleicht törnen sie auch etwas an. Doch eigentlich sind das arme gestörte Schweine.

      Das LUP im Globe ist wirklich erstklassig. Sehr viele schlanke, große Gazellen mit wirklich guten Figuren. Nix mit Hängebrust und Schwabbelbauch wie im LaVie, auch keine relativ stämmigen Girls, wie doch öfter im Sakura. Steck die Girls in hübsche Mode und GSNTM kann einpacken. Man sollte so ein Casting mal im Clobe oder Sharks machen, die TOP 5 kämen sicher von dort.

      Natürlich gab es auch andere Figuren, aber von den 33 auf der Liste geführten Girls waren nur sehr wenige mit Silikon versehen und wenn, dann auch gut gemacht und keine Handbälle.

      Was wäre ein Globebesuch ohne Eigenvergnügen ? Die schon erwähnte Yssa hat mich doch nach langer Zeit gleich erkannt und wir haben und in zwei Zeitabschnitten verwöhnt. Yssa hat eine tolle schlanke 36 Figur mit schönen A -Busen, sie küsst gut, für mich ist aber ein ausdauernder Bj wichtiger. Dies wurde sehr gut und variantenreich erfüllt. Den abschließenden Dreikampf konnte ich wirklich geniesen im Reiter und reverse Reiter sowie der Missio. Yssa ist immer eine Empfehlung, gerne auch für 30 Minuten und ich freue mich schon auf einen weiteren Besuch im Juni bei ihr.

      Aber wenn schon im Globe, dann sollte man sich nicht nur einem Girl hingeben. Und so kam mir Alena mit ihrer Freundin gerade recht. Den 3er wollte ich nicht, konnte die beiden aber in Aktion mit einem sehr beständigen Kollegen sehen, der die beiden sicher über 45 Minuten andauern fickte und geblasen wurde. Die beiden Girls waren aufeinander abgestimmt, lösten sich reibungslos ab und verbreiteten eine sehr guten Stimmung bei der Aktion.

      Aber ich wollte Alena für mich allein und wir einigten uns erstmal auf 30 Minuten. Nach dem Warm Up mit Küssen und Lecken vereinbarten wir aber eine Verlängerung, bei der ich ebenfalls BJmäßig lange verwöhnt und dann sehr gut geritten worden bin. Auch Alena werde ich sicher wieder besuchen.

      Dazu habe ich noch das Restaurant genossen, zwar einfache Nudeln , aber gute gemacht, Salat und Käse.

      Ein Ausflug ins Globe ist wahrhaftig toll und überwältigend. Eine andere Welt als alle bekannten Clubs. Aber es bedeutet auch, dass der Geldbeutel auch geleert wird. ( 150 4 30 / 300 4 60 )

      Und ich spare und freue mich auf den Sommer mit Sex auf der Terrasse.

      • Westside Forum Beiträge

        Vor ein paar Tagen besuchte ich einen Imperium Club. Beim Gespräch erzählte mir ein Mitarbeiter wehleidig vom allgemeinen Westside und Globe Bashing im Forum. Da ich schon mehrere Jahre im Forum lese, habe ich mir heute Nachmittag extra das Westside und Globe Thema näher durchgeschaut und komme zum Entschluss, dass ich noch nirgends ein so sauber geführtes und neutrales Thema gelesen habe wie dieses. Von der Qualität, Neutralität, Ausgewogenheit der Beiträge bin ich sogar beeindruckt

        Genauso wie das Westside Thema Club Westside Frauenfeld | Saunaclub Ostschweiz kann ich auch das Globe Thema hier nach unten scrollen und nur ausführliche Club Berichte von Forum Schreibern lesen und keine Anonymen Fake Beiträge.

        • Globe Besuch am Donnerstag 21.03.2024


          Am Donnerstag in ich um 13.45 Uhr im Globe in Schwerzenbach eingelaufen. Ich wurde von Fritz herzlich empfangen und habe CHF 95.- Eintritt und Pfand für das Handtuch bezahlt . Bademantel und Badeschuhe und ab in die Umkleide, die ist sauber aber alt. Egal. Nach der 3 Stunden Bahnfahrt erst mal etwas im Globe Restaurant gegessen, ein leckeres Schweizer Ragout mit Püree und Gemüse sehr köstlich .


          Um diese Uhrzeit sind im Club Globe fast alle Damen verfügbar im Bar Bereich gegen 14.30 Uhr. Dann tolles Line-Up mit haufenweise junger Damen (nicht bemalt und ohne Silikon) aber auch für mich den Silikon Liebhaber waren viele dabei, eine tolle Mischung. Ab 16 Uhr waren viele Männer anwesend und der Club war bis zu meinem Verlassen gegen 21 Uhr sehr gut gefüllt. Im Club wurde viel Public Sex gemacht.

          Globe Supervisorin Laura wechselt wieder die Seiten

          Ab Montag den 25.03.2024 wird die Globe Supervisorin Laura die für die Girls zuständig war, aktiv sein und nun nach drei Jahren wieder die Seiten wechseln. Ab Montag will sie die Gäste im Globe wieder im Zimmer bedienen. Das mal der Hammer .


          Club Globe - Mein erstes Zimmer mit Elena (IT)

          Mein Erlebnisbericht über Elena:

          Elena It. | Club Globe | Schwerzenbach | Zürich



          Danach habe ich mich eine Stunde im Whirlpool ausgeruht und auf einer Liege das Treiben im Globe beobachtet.


          Club Globe - Mein zweites Zimmer am Abend mit Irina (RO)

          Irina: 165 cm, braun gebrannt, schwarze Haare, Silikon D Cup , war früher im Club Goldentime in Wien und Brüggen, spricht sehr gut deutsch, eine ganz liebe, 1 Stunde gebucht, tolles Piercing an der Muschi , Blowjob spitze, 20 Minuten blasen lassen das kann sie sehr ausdauernd, habe mich auch bei ihr oral revanchiert und ihr damit einen Höhepunkt beschert , dann wider blasen lassen und gemütlicher Missionar Stellung mittags fick, auch hier hinterher kuscheln Massagen graulen tolle Stunde. Preis: CHF 300.-

          Danach habe ich mich im Bistro mit einem Salat und von der Käse sowie Wurst Platte mit Brot gestärkt.


          Club Globe - Mein drittes Zimmer mit Nicoletta (RO)

          Mein Erlebnisbericht über Nicoletta:

          Nicocoletta Ex-Nico | Club Globe | Schwerzenbach



          Im Globe waren viel Mädels anwesend, mit denen ich gerne aufs Zimmer wäre. Eine Maria aus Ungarn, sehr hübsch tolles aussehen, schwarze Haare, tolle Silikon Möpse, neu im Club Globe, leider noch kein Deutsch und schlechtes Englisch. Dann noch Viktoria , Tiffany, Mandy, Sina, Ariel und viel mehr... sehr tolles Girls Line-Up.


          Fazit
          Dann in der Umkleide wieder anziehen da der Zug rief. Es war ein toller Tag im Globe und ich war sehr zufrieden auch vom Line-Up her und was ich an Public Actionen sah wie sich die jungen Girls ins Zeug legten. Wow. Ich komme im Mai wieder.

          • Ich war mal wieder zu Gast im Globe Schwerzenbach


            Erstes Zimmer Natascha:

            Top Körper, Silikon-Brüste, lange, blond gefärbte Haare. Service war knapp ok, aber alles andere als atemberaubend.

            Sedcard Homepage http://club-globe.ch/de/girls-detail.php?id=927


            Zweites Zimmer Daria:

            Hübsche junge Blondine, natürliche Brüste, tiefe Zungenküsse, sympathisch, Service in Ordnung.


            Drittes Zimmer Bianca:

            Silikon-Brüste, kurvig, hat mich oral heftig verwöhnt. Der beste Service des Tages.

            • Club Globe - die Schöne und das Biest


              Im Globe gibts dzt. 2 Mädels, die für mich unterschiedlicher nicht sein könnten: Mia und Kelly.


              Während Mia an Geduld, Lieblichkeit, Herzlichkeit und Sensibilität kaum zu übertreffen ist, ist Kelly so ziemlich das Gegenteil:


              Zwar kennen uns Kelly und ich mittlerweile schon fast zu gut, trotzdem geht sie gleich auf die Vollen:


              sie kommt im Globe sofort auf mich zu und macht ganz unmissverständlich ihren "Besitzanspruch" geltend 😇, kurzum, sie hat keinerlei Berührungsängste 😛


              Im Zimmer sind mir Mia und Kelly in etwa gleich lieb:

              Während ich mit Mia stundenlang im Zimmer sein könnte/bin, da sie zwar extremst performant, aber trotzdem äusserst beruhigend zu Werke geht (da merkt man ihre extrem gute Erziehung, ihren sozialen und Uni-Background) und auf der anderen Seite Kelly, die diese Vorzüge in ihrer Jugend nicht geniessen durfte. Trotzdem habe ich Kelly mittlerweile sehr in mein Herz geschlossen. Sie sagt von sich aus, dass sie mit mir sehr gerne aufs Zimmer geht. Wer Kelly kennt weiss dies zu schätzen.


              So handhabe ich es auch im Club: erste Mia ❤️, zweite Kelly :pornostar:

              😍🥰😘❤️❤️❤️

              • Club Globe - Kurzbericht über den gestrigen Sonntag


                Am Sonntag war ich länger nicht mehr im Globe, zum erstenmal seit es die Fitness-Outfit-Aktion gibt und ich muss sagen, dass ich sehr positiv überrascht war.


                Die Mädchen im Globe wissen sich auch zu einem solchen Anlass zu kleiden, sie schauen in ihren meist schwarzen Tops und schwarzen hotpants und meist weissen Turnschuhen so heiss aus wie an einem FKK-Tag und die Stimmung war super 👍


                Im Club Globe bin ich um 14h angekommen. Ich fragte Angelo gleich nach Mia, aber sie sei auf Zimmer. No problem meinte ich, er möge sie halt zu mir schicken, wenn sie zurück sei.


                Pustekuchen, ein andrer Gast sei schneller gewesen und hätte sie bereits vorreserviert 😭.


                So hatte ich eine schöne Zeit mit Lara und der süssen, ultraskinny, 41-kg leichten Sabrina, die ich beide wärmstens empfehlen kann ❤️


                Schliesslich bin ich nach längerer Zeit wieder an der Bar im Globe gelandet und kam mit einem sympathischen Kollegen ins Gespräch. Es war genau jener, der immer noch auf Mia wartete 😀. Er war bereits am Samstag mit Mia und war derart zufrieden, dass er gestern unbedingt nocheinmal mit ihr wollte. Als Geschäftsmann aus dem Ausland hatte er nur diese 2 Tage und musste gestern Abend noch abreisen. Vom Globe war er ganz geflasht.


                Da die schöne Sonia immer wieder einmal an uns vorbeistolzierte und uns anlächelte, habe ich ihm Sonia ans Herz gelegt.


                Zu vorgerückter Stunde ist dann Mia doch noch erschienen.


                Bevor wir einen anstrengenden Zimmergang starten sollten, habe ich ihr angeraten, sie möge vorher noch etwas essen und trinken, nicht dass sie mir dann im Zimmer noch kollabiert.


                Nach kurzem Tankstopp im Palazzo erhielten wir den Schlüssel zum Moulin-Rouge 😛.


                Was soll ich sagen, Mia hat die B-Probe "summa cum laude" bestanden 👍, ein Traum-Mädchen, das sehr viel Nähe zulässt und mit Bestnoten in allen Disziplinen aufwarten kann 😘😍🥰❤️❤️❤️


                Es war wiedereinmal ein wunderschöner Tag im Globe.

                • Club Globe - Mein heutiger Besuch Freitag 08. März 2024


                  Heute Freitag kurz nach 11 Uhr im Globe eingecheckt, habe gleich die Masha reserviert, mit ihr hatte ich vor etwas mehr als 3 Wochen einen tollen Zimmergang. Masha ist neu im Globe, 23 Jahre alt, 173 gross, blond und eine tolle Figur, sie hat dann wie vorher gesagt gegen 14 Uhr ihren Dienst angetreten.


                  In der Zwischenzeit wurde ich von sehr vielen Girls angesprochen und hatte viele nette Gespräche mit verschiedenen Girls. Natürlich genoss ich vor dem Zimmerhang das reichhaltige und gut gelungene Buffet im Globe Restaurant.


                  Nach dem Eintreffen der Masha haben wir uns noch kurz unterhalten und dem längeren Zimmergang stand nichts mehr im Wege, wieder wurde es ein Zimmergang der Superlative, ich muss gestehen es war einer der besten Zimmergänge die ich in den letzten 12 Monate erlebt habe. Besten Dank Masha für die tolle Zeit :):thumbup::thumbup::thumbup:


                  Bestem Dank auch dem Personal und der Supervisorin die einen guten Job machen im besten Club.


                  Beim nach Hause gehen habe ich mir überlegt wie privilegiert wir doch eigentlich sind, wir schon etwas ältere Männer können uns mit den schönsten Frauen vergnügen, dass ist keine Selbstverständlichkeit.

                  • Club Globe - Meine Begegnungen


                    Gestern habe ich beim Einchecken im Globe zum erstenmal Cristal für den Bruchteil einer Sekunde gesehen, als sie mit einem Gast aufs Zimmer ist. Was für eine schöne Frau ❤️, die nächsten 6h habe ich sie nicht mehr gesehen.


                    Meine Zimmerzeit habe ich mit ein paar meiner Stammfrauen genossen. (Sonia, Kim und Kelly).


                    Mit Kim war ich jetzt glaub ich 4-mal auf Zimmer im Globe und sie steigert sich von mal zu mal. Insbesonders wenn sie aufgetaut ist, küsst sie im Nahkampf sehr sehr gut. Man merkt sofort, dass es keine Pflichtküsse sind, sondern dass sie voll bei der Sache ist 👍 und dann dieser Traum-Body mit diesen sensationellen Titten 😍.


                    Um nichts nach steht ihr Kelly, die 3 kilo zugelegt hat, die aber perfekt verteilt sind: gleichmässig auf die sehr schönen, statisch und haptisch perfekten B-C-Titten und Po, wobei ihre Wespentaille noch mehr zur Geltung kommt 🤩, eine wunderschöne Frau ❤️ und eines der belastbarsten Mädchen. Während des langen harten Nahkampfs hat sie mich gefragt, ob ich Viagra nehme 🤣.


                    Es war ein Super-Tag im besten Club Globe 😛

                    • Globe - der preiswerteste Club?


                      Lieber Piba Deine Feststellung Globe "summa summarum doch der preiswerteste Club", möchte ich gerne noch mit einer eigenen Anekdote unterstreichen: Anlässlich meines ersten Globe Besuchs an einem Dienstag (Public Sex) im letzten Monat, lag ich mit einer - eigenen Aussagen zufolge - diplomierten Ökonomin aus Bukarest auf der Matte am Parlieren. An ihren Vornamen kann ich mich leider nicht mehr erinnern. Irgend etwas mit A.... - aber "As" gibt es ja ein gutes Dutzend im Globe. Egal, tut in diesem Zusammenhang auch nichts zur Sache. Aus irgend einem Grund, an dem ich mich auch nicht mehr so genau erinnern kann, kam das Thema Eintrittspreis zur Sprache. Sie argumentierte, dass den Gästen im Globe für verhältnismässig wenig Geld doch sehr viel geboten werde und veranschaulichte ihre Analyse anhand des Kunden X. Der sei heute schon zur Mittagszeit eingetroffen, werde bestimmt mindestens zwei frisch zubereitete Mahlzeiten zu einem vergleichbaren Gegenwert von 20 bis 25 Franken zu sich nehmen, sich zwischendurch mehrere Male mit Kaffee und Kuchen stärken sowie ein bisschen Wellnessen. Und mit etwas Glück werde er für mindestens eine der beiden Shows auf die Bühne geholt, wo er ohne Kostenfolge von einer traumhaft schönen Frau bedient werde. Sie kenne keinen anderen Ort, wo den Männern für 95 Franken soviel geboten werde wie hier im Globe, schloss die Wirtschaftsfrau ihre Ausführungen. Ich konnte ihren Gedanken nur beipflichten.

                      • Ein spürbarer Ruck im Globe


                        Lieber smarteyes ,

                        Vielen Dank für Deinen authentischen Bericht.


                        Ja, in der Tat, seit Ingo täglich im Club ist, ist ein massiv spürbarer positiver Ruck durch den Club gegangen 🚀👏👌


                        Im Club ist ständig was los, die Mädels am Tanzen, sie sind alle gut drauf 👍, die positive Energie spürt man sofort und überall, so wie früher, vor Corona ❤️, pausenlos wird man angesprochen, was ich selber eigentlich nicht bräuchte, da ich mir meine "Bräute" lieber selber hole 😝.


                        Für mich ist das Globe der beste Club den ich kenne, damit meine ich nicht, dass er der billigste Club ist, aber summa summarum doch der preiswerteste Club, zumindest für mich, der normalerweise einen halben Tag im Club verbringt und mehrere Zimmer macht: die extreme Weitläufigkeit des Clubs, die Ruhe- und Essmöglichkeiten sind einfach sensationell und absolut einzigartig 👍👌🚀. Und die SV (Sunny, Carla, Chanel, Sophie, ...) sind Gold wert 🏅⚱️🏆

                        Und die unerschöpfliche Auswaht der Mädels 😍🥰🤩 ist der schiere Hammer 🤩🔨


                        Da kommt allenfalls das Wellcum in Betracht, das ich immer wieder gerne ansteuere, so alle 6-8 Wo, aber nur unter der Woche, wo wenig los ist und nicht von Italienern überstürmt wird und die Mädels für kleines Geld (1000€) über Nacht im meinem kuschelweichen Wellcum-Hotelbett übernachten können.


                        Das ist aber auch der einzige Vorteil vom Wellcum, denn die Zimmergänge im Wellcum sind keine Garantiekarte wie im Globe.

                        Zum Glück bin ich in der Telegram-Gruppe vom Wellcum, der link ist ganz ganz unten auf der Wellcum-HP, allerdings nur in italienisch, da kann man die guten von den weniger guten Mädels im Vorfeld aussortieren. Auch GF Mattia Cabras postet mehrmals tägl., zu den ca. 80-100 posts/Tag.

                        Denn im Unterschied zum Globe habe ich im Wellcum noch nicht alle Mädels durch, die mir gefallen.


                        Andrerseits habe ich das kuschelweichste Bett auch bei mir zu Hause, ohne weite Anreise.


                        Drum gibts für mich nur das Globe und dann kommt lange nichts.

                        Mit den Topstars der anderen Clubs (Iris, Jesicca, Surria, Alina, Isabel, Alice, usw. ), bin ich schon so gut wie verlobt und war schon zig-mal auf Zimmer, aber im Globe habe ich gestern wieder neue Hasen gesehen 😝😍🤗


                        Kurzum, das Leben ist zu kurz, um nicht regelmässig den besten Club zu besuchen 😛


                        Ob ich ein Werbeonkel des Globe bin? Ich denke ja. Ob ich bisher einen einzigen Benefit vom Globe erhalten habe?

                        Nein: Cola und Essen sind für jeden Gast inklusive.

                        • Club Globe - Sexforum Inhaltsverzeichnis


                          Bei 6profi befinden sich im Sexforum vom Club Globe im Forum über 26.000 Beiträge in 1.200 Themen

                          Alle 6profi Forum Themen vom Club Globe

                          (beinhaltet alle Club Themen, alle Girl Themen und das Archiv)

                          Alle Globe Themen chronologisch sortiert >>


                          Club Globe | 6profi Forum

                          Forum Hauptübersicht >>


                          Club Globe | 6profi Forum Club Themen

                          Club Themen alphabetisch sortiert >>

                          Club Themen chronologisch sortiert >>


                          Club Globe | 6profi Forum Girl Themen

                          Girl Themen alphabetisch sortiert >>

                          Girl Themen chronologisch sortiert >>


                          Club Globe | 6profi Forum Girl Archiv

                          Girls im Archiv alphabetisch sortiert >>

                          Girls im Archiv chronologisch sortiert >>


                          Wichtige Direkt Links

                          Globe Club-Berichte | Globe Meinungen



                          Globe Club Profil


                          Club Globe

                          FKK Saunaclub

                          Ifangstrasse 2

                          8603 Schwerzenbach

                          Kanton Zürich / Schweiz


                          Tel. +41 43 35 55 984

                          http://club-globe.ch


                          Google Maps Anfahrt

                          • Globe - Mein Club Besuch nach Abgesängen


                            Nach den zahlreichen Unkenrufen, ja: Abgesängen auf Club Globe & Co. eröffnete ich Ende Januar mein Jahr im bekannten mondänen Anwesen zu Schwerzenbach - um mir persönlich ein Bild zu vom Globe verschaffen und - nun ja, also, die Idee war natürlich schon: ein bisschen mehr als nur das. In den letzten Wochen bin ich nicht dazu gekommen, daher poste ich diesen - eigentlich länger bereitliegenden - Bericht erst jetzt.


                            Der Parkplatzbelegung vor dem Club zufolge - quantitativ und qualitativ betrachtet - schien das Globe nichts von seiner Anziehungskraft eingebüsst zu haben. Drin angekommen, erschien mir (fast) alles wie bisher: Gästeaufkommen, Girls, Ambiente - auf für mich bewährtem Niveau. Die Änderungen, welche mir aufgefallen sind, würde ich getrost als Details bezeichnen: nicht mehr diese komischen Modeschauen, sondern Pornos auf den verteilten Bildschirmen; Milch- statt Klarglastür im Dampfbad (huhu!); eine wieder mal neue Regelung bzgl. Abgabe von Bademänteln bzw. Frotteetüchern; eine - moderate - Preiserhöhung auf dem Vollprogramm (und eine von mir nicht in Anspruch genommen Light-Variante davon, ohne ZK).


                            Attraktivität und Ansprechverhalten der Girls im Globe (… das klingt wie ein Fachbegriff aus der Audiotechnik, aber ich belasse es jetzt mal bei diesem Ausdruck) auf für mich nach wie vor hohem Niveau. Und siehe, Irrtum vorbehalten, hat sogar der Imperator daselbst sich einen kurzen Kontrollgang in seinem Reich genehmigt an jenem eher trüben Samstagnachmittag im Januar - nicht im vollem Ornat mit Robe, aber dennoch deutlich erkennbar.


                            Etwas schade, aber nicht dem Etablissement anzulasten ist, dass zahlreiche der für mich interessanten Damen - sehr schlank mit sehr grosser Oberweite - offenbar von „High Rollern“ dauergebucht zu sein schienen. Ja (hüstel), das doppelte „sehr“ im vorangehenden Satz ist vielleicht keine stilistische Meisterleistung, trifft es aber inhaltlich; die Red. - Nach einer angemessenen Akklimationsphase hatte ich anschliessend das Vergnügen mit Alice - eine langjährig bewährte Marke, um es mal so zu sagen; habe in ihrem Thread etwas mehr zu ihr geschrieben. Dazu hat's dann doch noch gereicht, vor ein paar Wochen.


                            Nach dieser Runde habe ich mich eine Etage höher bei einem kalten Plättchen gestärkt und im Anschluss den Heimweg angetreten. - Fazit für mich: nach wie vor ist das Globe ein sicherer Wert. Ob das Globe nun - absolut oder relativ - abgegeben hat oder nicht, könnte ich basierend auf dieser Erfahrung nicht bestätigen. Insbesondere auch nicht, ob sich das Verhältnis zu den „Marktbegleitern“ oder die Qualität in anderen imperialen Filialen verändert hat - da mögen andere einen besseren Überblick haben.

                            • Ein erlebnisreicher Globe Besuch in Schwerzenbach


                              Pädu geht für 10 Wochen nach Südamerika (Nicaragua, Honduras und Panama auf Reisen) Daher habe ich wiederum den Weg zum Flughafen als Taxi angeboten. Glücklicherweise hat Pädu hat noch immer keine Halbtax, so habe ich wieder mal nicht so weit ins Schwerzenbacher Himmelreich.


                              Fitness Event im Club Globe Schwerzenbach und die Mädchen in knallengen Gym Outfits, da tanzt nur die Maria mit cherres- Shirt, sprich wohl cheerleader Outfit etwas aus der Reihe, zur heissen Süd Italienerin aber später noch etwas ausführlicher . Ich in ca. 14:00 dort hinter der Rezi der der Typ im Al Capone


                              Style, Bon girono, wie gehts 105 Eintritt bitte. Auf sprich in der Rondelle werde Gym Geräte, dem Motto getreu platziert, das Ganze wirkt eher etwas zugestellt und auf der Rondell machen zwei Ladys eine, also ich sage jetzt einöl- gym- lesobo Show welche wohl die Männer zu mehr Aktivität verleiten sollten. Ich schätze es sind ca. 20 Mädchen im Club, teilweise kenn ich diese. Anita aus Kalkutta mit indischem Blut im blauen Dress steuert geradlinig auf mich zu. Die Mädchen mögen diese Tage, bestimmt nimmt die Laufleistung sprunghaft zu und zudem werden die Sohlen der high heels geschont. Heute sind Sneakers angesagt, eine Wohltat für die Füsse der Damen. Also für alle die auf aufgebbauschte Girls mit Beinverlängerung stehen nicht so zu empfehlen.


                              Mit den Ausziehen wird dann aber an diesen Tagen schon anspruchsvoller, also nur hinten den Öffnungen am Rücken ausklinken und den reicht nicht mehr, aber Übung macht schlussendlich den Meister aus. Die Anita hats drauf und geht voll ab, echt eine kurlige/kurfige und geile Sexpartnerin die dich mit buddhistischer Mundmassage verführt. Echt wenige Besucher heute im Globe, daher kann ich dem Club am Sonntag sehr empfehlen da sind die Mädels nicht ständig von Ihren Stammbuchern belegt, oder müssen literweise Sprudel kippen. Klar es hat sicher auch weniger Girls an der Anzahl, wenn du aber keine besonderen Ansprüche hast spricht dieser Tag
                              sicher für dich.


                              Sunny der Top DJ Manager und Geschäftsmann schaut auch noch auf eine handshake vorbei, wie immer selbstsicher, diskret und fokussiert unterwegs, wenn ich es nicht wüsste würde ich auf Kader von BlackRock Asset-Management tippen. Adina /Amira die Studentin geht mich auch noch an mit. Hallo heute ich will im Kino nicht nur Händchen halten und Girl Fried Talk. Leider finde sie niemand für das Vorhaben, der Blickkontakt sagt das restliche aus ohne Umschweife oder so sagt diese Fick mich so wie die andere im Kino. Dann geht’s los, wow die Studentin weis was Mann will. Die Technik, phänomenal mit unglaublicherer Ausdauer, eindeutig Queen auf Gym today.


                              Laura Pausini fragt noch nach dem Wohlbefinden der Gäste, hattest du bereits eine Dame? Laura ich bewerte prinzipiell nicht gerne Menschen, aber für dich Laura mache ich noch so gerne eine Ausnahme, so komme ich wenigste einmal mit dir ins Gespräch. Die Girls im Globe sind aus meiner Sicht alle sehr gut, ich hatte hier noch nie schlechten Erfahrungen, jedoch gibt es wie bei allem im Leben mal bessere oder eben weniger gute treffen. Maria aus dem kapanischem Neapel mit ungarischem Blut und eine echte Frau, nein keine Studentin sondern erfahren Geschäftsfrau aus dem Beautibusiness geht hier voll als Porno MILF durch den Club oder könnte wohl die Mutter der einen oder anderen Gazelle sein. Liebe Männer das ist eine Dame die mal richtig Action braucht, glaubt es mir. Klar die Lady aus Bella Italy ist keine 25 aber die geht mit Erfahrung, und MILF- Hemmungslosigkeit zur Sache. Für alle die nicht nur auf junge Girli- Bläserinnen stehen ein muss.


                              So jetzt noch Schweinsbraten vom Nierstück mit Pasta und glasierten Karotten. Zum Dessert noch das obligate Globe Schoggi-Mouse. Auf weiter Desserts aller Art verzichte ich mal, denn die Damen haben mich gefordert, zudem muss ich noch einen Gutschein bei der Swiss einlösen der läuft heute 23:59 ab.

                              • Globe - Mein Besuch im Club Globe nach 3 Jahren


                                Am Mittwochabend aufgrund eines Gewinns im Imperium Gewinnspiel um 20:15 im Club Globe in Schwerzenbach eingecheckt. Seit meinem letzten Besuch sind sicher 3 Jahre vergangen, aber viel hat sich im Club ja nicht verändert finde ich. Beim einchecken wurde der Gewinncode kontrolliert und so bezahlte ich nur Fr. 10.- Depotgeld.


                                Erst mal unter die Dusche, dann eine Cola abgeholt und auf dem Sofa gemütlich gemacht. Es waren gerade 2 Sekretärinnen mit je einem Gast beschäftigt. Hatte vom Sofa aus gute Sicht und so etwas macht mich immer geil auch wenn es nicht gerade Sportficker waren.


                                In 45 min. auf dem Sofa wurde ich im Laufe der Zeit von 3 Girls im Globe angesprochen. Die erste gefiel mir nicht und die zwei nächsten konnten kein deutsch. Da es mit meinen Englischkenntnissen nicht zum besten bestellt ist, liess ich beide wieder abziehen. Durch die Beobachtungen des Lineup im Globe komme ich zu folgendem Schluss das dies nicht meine Welt ist. Erstens vorwiegend schlanke Frauen mit Silikontitten und gespritzten Lippen und zweitens stellte ich fest das für meinen Geschmack auch bezüglich Face nicht alle unter Topmodell laufen. Sicher bei einigen auch weil da etwas nachgeholfen wurde. Fazit: Wenig Natur und es fehlen etwas kurvigere, gut geformte Girls mit unbehandelten Titten.


                                So weit so gut, das soll für mich kein Lustkiller sein und so kam es, das ich vom Sofa aus die allseits bekannte, geile Elly an der Bar erblickte. Sie habe ich kennengelernt vor Corona in einem anderen Club und in sehr guter Erinnerung. Somit schnell an die Bar gehuscht um eine weitere Cola abzuholen und als mich Elly sah machte es offensichtlich click. Sie begrüsste mich und fragte wo ich sitze. Natürlich habe ich ihr gleich noch einen Drink spendiert und so machten wir es uns auf dem Sofa gemütlich. Während sich mein Freund bemerkbar machte, unterhielten wir uns über alte Zeiten bis sie ihn dann in den Mund nahm und begann zu blasen. Dazwischen immer wieder heisse Küsse und nach einer Weile in der 69-er Stellung wurde ich geblasen während ich sie leckte. So ging das eine Weile und einige Besucher genossen diese heisse Szene. Dann mal kurz als Stärkung etwas getrunken und weiter ging es wieder mit Küssen und blasen vom feinsten. Dann war es Zeit den Gummi zu montieren um sie in diversen Stellungen zu ficken. Einfach geil wie man Elly richtig hart stossen kann. Dann wieder blasen, küssen und nochmals eine schweisstreibende Fickrunde. Dann habe ich sie gebeten auf meine Brust zu sitzen um mich zum Abschuss zu wichsen wahrend ich ihre Oberschenkel packte und an mich drückte. Das war die Elly wie ich sie kenne, hübsch, erfahren, sehr gute Figur und ein Service wie es wohl nur wenige bieten können. Nach einem abschliessenden Smalltalk war es mittlerweile schon etwas über 23Uhr und so machten wir uns auf um an der Reception abzurechnen- Dort wurde mir die 30min. aus dem Gewinnspiel abgerechnet und das finanzielle geregelt. Herzlich von Elly verabschiedet, geduscht und um ca. 23:15 den Club dank Elly mehr als zufrieden verlassen.


                                Damit ich öfters das Globe besuchen würde müsste es betreffend Figur der Girls eine grössere Auswahl geben resp. es sollte auch etwas kurvigere Girls am Start sein. Deshalb freue ich mich

                                wenn meine erste Wahl im NBU nach den Weihnachtsferien wieder zurück ist.

                                • Club Globe - mein Antrittsbesuch zu Jahresbeginn


                                  Eigentlich..... wollte ich ja zu Sylvester ins Globe, aber nachdem ich in verschieden Berichte gelesen habe, das dort sehr viel los ist, bin ich nicht. Gestern hat es in meiner Hose gejuckt es war Public Day ( warum also nicht) und ich hatte Urlaub. Also mal ab ins Globe. Das Gebäude von außen Pott hässlich (Industriebau alt ) erstmal gesucht und ums Gebäude gefahren und den Eingang gefunden.Innen wurde ich herzlich empfangen ( Fritz??) der mir erstmal alles nett erklärt hat und die ersten Mädels kamen dort vorbei.Bademantel erhalten ( kleiner Tipp Handtuch ist besser das sehr warm) und ab in die heiligen Halle gegen 1400 UhrAnwesend waren sicher um die 30 Mädels und über den Tag locker 60 Männer, aber es gab immer genug Auswahl und man hat die Mädels auch gesehen, da ja alles öffentlich war!!


                                  Ich dachte ich bin im Paradies, WOW wer darauf steht ist hier richtig. Die Figuren hauptsächlich KF32-36 ganz wenig 38 oder mehr, Brüste von A Cup bis D Cup und natürlich auch viel Silikon. meins ist es nicht, mir gefällt B Cup, das reicht mir.Nach gemütlichem etwas trinken und die Lage Checken kam Yssa ( oder Isa) laut Homepage ist sie blond und Kurzhaar bei mir war sie schwarz und lange Haare. Eine super Figur mit einem klasse lächeln und ein funkeln in den Augen. Ab in eine Ecke, schön unterhalten, Service geklärt und los ging die Action. Schönes langes knutschen, die Hand am Kolben, und weiter mit einem langsamen langen FO. Es war einfach nur geil mit Ihr und herum wurde gepoppt was das Zeug halt. Ausdauer hat die kleine beim blasen das muss man ihr sagen und Sie nahm ihn auch bis zum Anschlag rein was mich gewundert hat. Gummi drauf und los ging die Fickerei erst langsam und dann als gebe es kein Morgen. Das Problem, es standen plötzlich immer mehr Männer um uns herum ( habe eigentlich kein Problem damit) aber wenn Sie bis auf 1 Meter kommen und schauen in welches Loch ich sie ficke, dann wird es eng. Als was gesagt, einige sind gegangen Kopfkino an und es zu Ende gebracht. Was für eine geile Nummer. Bezahlt 150SFR, und das war die erste Nummer.


                                  So nun brauche ich eine Stärkung, also hoch in die Küche, es gab geschnetzeltes mit Ananas, Essen war wirklich lecker und Service war auch gut. Salat war meiner Meinung fertig Produkte was schade war, aber hey ich bin zum ficken hier und nicht beim Sternekoch. Nach einer längere Erholung kam wieder Yssa vorbei, mit dem süßen lächeln, jetzt musste ich acht geben nicht zum Liebeskasper zu werden, den sie hätte ich sofort mit nach Haus genommen!! Diesmal einen ruhigeren Platz gesucht und gefunden und es ging genauso ab, wie oben geschrieben, sogar etwas geiler. Mit auf den Schwanz spucken, tiefer Blowjob bis zum Anschlag einfach versaut und geil, so wie ich es liebe. Abschuss war mit der Hand und einem versauten Blick, wow. Bezahlung 150 SFR, ich glaube ich bin im Paradies ich will ich bleiben und sterben.3 mal schaffe ich eigentlich nicht, habe aber nun ne große Pause gemacht und mich erholt. Nochmals schön essen gegangen, diesmal Nudel mit Soße und Parmesan der wirklich welcher war, war wirklich gut, ein paar Vitamine dazu und Kraft gesammelt.


                                  Als ich wieder war und eigentlich schon gehen wollte, kam die Gloria vorbei und der kleine meinte er muss sein Hals strecken. Also, warum nicht eine 3 Nummer probieren, die kleine ist voll süß. KF 34 mit A-B Cup süßes lächeln und wieder dieses Funkeln in den Augen. War ehrlich zu Ihr, sagte ich brauche einen geilen Blowjob richtig dirty und ihre Hand dazu. Ich finde sie zu süß und bin mir nicht sicher ob sie das kann und will?? Dieses Lächeln meinte und ob, ich soll sie machen lassen und so haben wir einen Platz gesucht, 30 Minuten versautes blasen, dieser dirty Blick dazu und mit der Hand schön abgeschlossen. Jetzt war ich fertig!! 150Sfr übergeben und nun musste ich raus, wenn ich hier nicht sterben will.Fand es nun auch ruhiger im Club, denke viele Männer ist es so gegangen wir mir und die Eier waren leer, obwohl ja noch gar kein Ostern ist!!


                                  So bin ich gegen 2030 Uhr wieder nach Hause gefahren und ein super geiler Tag war fertig.

                                  Fazit: Der Club ist von innen sehr schön, die Mädels sind heiß, der Service ist Klasse und nicht zu vergleichen und Preis Leistung passt.Bezahlt habe ich 3 x 150SFR für jeweils 30 Minuten Service, Eintritt waren 95 SFR nicht billig, aber es war es zu 100 % wert. Bin glücklich, dass der Club nicht vor meiner Haustüre ist, und ich wenig Zeit habe, aber ich komme ganz sicher wieder!!


                                  Grüsse von herbert

                                  • Kann mich an der überbordenden Deko bei den Partys im Globe auch kaum satt sehen und bei den mächtigen Bässen die einem das Mark erschüttern lassen, geht mir mindestens einer ab. Alles andere ist reine Nebensache. Bin Tage und Wochen danach noch geflasht, das geht weit über einen LSD Trip hinaus. Kann mir an Silvester nichts schöneres vorstellen. Das Freubad kann da nicht mithalten.


                                    Optisch und akustisch war das Gebotene schon eine Reizüberflutung.

                                    Auch die einstudierten Choreographien der Tanzshows mit den abgestimmten Kleidern habe ich so in keinem anderen Club gesehen.

                                    Das geht wirklich in Richtung Varieté.

                                    Die Barbie-Show war schon sensationell.

                                    Der Oberhammer war dann als plötzlich 7 Frauen mit überdimensionierten weissen Flügeln, weissen Kleidern und Stiefeln erschienen. Teilweise noch mit einer Flasche Champus in der Hand und brennender Leuchtkerze.

                                    6 Frauen auf der Bühne und eine auf dem Tisch vor der Bühne tanzten zu "Ich will"

                                    von Rammstein.

                                    Unvergessliche Bilder!!!

                                    • Bin noch am Verarbeiten der vielen Eindrücke und Highlights. Nach dem Einchecken hörte man schon die Bässe wummern zu dem Housesound. Man betritt die Halle und wird ab der Deko regelrecht erschlagen.

                                      Kann mich an der überbordenden Deko bei den Partys im Globe auch kaum satt sehen und bei den mächtigen Bässen die einem das Mark erschüttern lassen, geht mir mindestens einer ab. Alles andere ist reine Nebensache. Bin Tage und Wochen danach noch geflasht, das geht weit über einen LSD Trip hinaus. Kann mir an Silvester nichts schöneres vorstellen. Das Freubad kann da nicht mithalten.

                                      • Ich war an der Silvesterparty im Freubad und die war Ober Mega Geil. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Silvesterparty im Globe gegenüber der Party im Freubad mithalten konnte. Aber ist wie alles Geschmacksache oder dort wo man war, war es am besten ;).

                                        Gut, schlecht etc. ist eine Sache der persönlichen Entpfindungen. Die Party im Globe war in Sachen Dekoration, Shows, Ablauf, Musik, Küche schon auf sehr hohem Niveau. Die Grils waren jedoch eindeutig in der Unterzahl und oder eben dauerbesetzt. Wie du schreibst es ist sicherlich die Interpretation die den Ausschlag gibt. Die Leser würde es jedoch bestimmt begrüssen wenn du deine Eindrücke/Erlebnisse etwas ausfürlicher beschreibst.

                                        • Ich war in den letzten 6 Jahren schon an 3 Silvester Partys im Globe und die konnten nicht mit der Silvesterparty vom Sonntag im Freubad mithalten wo ich war. So sind meine Eindrücke. Aber vielleicht hat Globe mit der Qualität aufgeholt, das ist schon noch möglich, denn da war viel Luft nach oben. Bis vor 2 Jahren gab es auch keine wirklichen Silvester Alternativen zum Globe, das hat sich durch die Freubad Übernahme von Afrim nun geändert.. Wo die meisten Frauen und wo es am lautesten und hektischsten ist, hat für mich nichts mit Qualität einer Party zu tun. Vor ein paar Jahren wurden jeweils die Halloween Partys im Forum in den Himmel gelobt und nachdem ich selbst mal eine dieser Partys erlebt habe, konnte ich nur die Hände übern Kopf zusammengeschlagen. Zwischen den Eindrücken die ich selbst erlebte und was geschrieben wurde, lagen Welten dazwischen.

                                          Könntest du beschreiben was dir besonders gefallen hat im FB?

                                          Musik, Buffet, Shows usw.

                                          • Gehe einfach mal nächstes Jahr nach Schwerzenbach ,das wird dir deine Vorstellung enorm erweitern.

                                            Ich war in den letzten 6 Jahren schon an 3 Silvester Partys im Globe und die konnten nicht mit der Silvesterparty vom Sonntag im Freubad mithalten wo ich war. So sind meine Eindrücke. Aber vielleicht hat Globe mit der Qualität aufgeholt, das ist schon noch möglich, denn da war viel Luft nach oben. Bis vor 2 Jahren gab es auch keine wirklichen Silvester Alternativen zum Globe, das hat sich durch die Freubad Übernahme von Afrim nun geändert. Wo die meisten Frauen und wo es am lautesten und hektischsten ist, hat für mich nichts mit Qualität einer Party zu tun. Vor ein paar Jahren wurden jeweils die Halloween Partys im Forum in den Himmel gelobt und nachdem ich selbst mal eine dieser Partys erlebt habe, konnte ich nur die Hände übern Kopf zusammengeschlagen. Zwischen den Eindrücken die ich selbst erlebte und was geschrieben wurde, lagen Welten dazwischen.

                                            • Ich war an der Silvesterparty im Freubad und die war Ober Mega Geil. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Silvesterparty im Globe gegenüber der Party im Freubad mithalten konnte. Aber ist wie alles Geschmacksache oder dort wo man war, war es am besten ;).

                                              Habe leider bis jetzt noch keinen Bericht über die Silvesterparty vom Freubad lesen können.

                                              Ich kenne das Freubad und fange jetzt gar nicht an zu Vergleichen.

                                              Ich will nicht unfair sein weil schon das Line-Up von über 87 zu 41 Frauen spricht für sich.

                                              Gehe einfach mal nächstes Jahr nach Schwerzenbach ,das wird dir deine Vorstellung enorm erweitern.

                                              • Mit dieser Party gestern hat das Globe für mich wieder gezeigt zu was man dort fähig ist. Das war Entertaining pur. Bin noch am Verarbeiten der vielen Eindrücke und Highlights. Nach dem Einchecken hörte man schon die Bässe wummern zu dem Housesound. Man betritt die Halle und wird ab der Deko regelrecht erschlagen.

                                                Ich war an der Silvesterparty im Freubad und die war Ober Mega Geil. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Silvesterparty im Globe gegenüber der Party im Freubad mithalten konnte. Aber ist wie alles Geschmacksache oder dort wo man war, war es am besten ;).

                                                • Mit dieser Party gestern hat das Globe für mich wieder gezeigt zu was man dort fähig ist.

                                                  Das war Entertaining pur.

                                                  Bin noch am Verarbeiten der vielen Eindrücke und Highlights.

                                                  Nach dem Einchecken hörte man schon die Bässe wummern zu dem Housesound.

                                                  Man betritt die Halle und wird ab der Deko regelrecht erschlagen.

                                                  Da wusste ich sofort da geht heute die Post ab. Und so kam es auch.

                                                  Ob Tanzshows, Livesex auf der Bühne, Sound, Buffet, Stimmung, Kleider der Frauen.

                                                  Nix wurde dem Zufall überlassen.

                                                  Von nicht wenigen Gästen wurde mir der super Flow des Abends bestätigt.

                                                  Das gesamte Personal sorgte für einen tadellosen Ablauf und der Gastgeber zeigte sich auch von der besten Seite.

                                                  Mit Neon-Anzug, Krawatte und Brille begrüßte er die Gäste und hielt hie und da ein bisschen Small Talk.


                                                  Zweifellos da spielt der Club Globe in der eigenen Liga.

                                                  • On New Years Eve we usually have a patry. Aber leider keine Parkplätze
                                                    mehr, alles probenvoll ich Glückspilz finde noch eine Ecke hinter dem Haus.
                                                    Wenn es so weiter geht, wäre wohl ein Parkhaus beim der Kiesplatz-Bauparzelle
                                                    vis a vis angebracht. Das setzt das Globe Team mehr als nur hervorragend um.
                                                    Das Motto Neon wird im wahrsten Sinne das Wortes voll getroffen. Bei betreten
                                                    der Räumlichkeiten wird klar, hier geht etwas ab und das Motto hämmernde Beats,
                                                    leuchtende Farben und spendierbare Gäste ist Programm. Innen super verzierter
                                                    Club Balone, Neon farbende Grilanden, Serne und Bälle sind am Boden und an die
                                                    Decke gehängt. Ueber der Bar ein Neon Sings mit Happy New Year im Albuqerque
                                                    Style.

                                                    Glückliche wer wie ich bereits um ca 14:00
                                                    die Party Halle betretenen hat, so war es möglich sich noch Hindernis frei um
                                                    die eigene Achse zu drehen. Ich glaube derart viele Gäste habe ich in einen
                                                    Club noch nie gesehen und ein derart gutes Tiramisu noch nie gegessen, dazu später mehr.

                                                    Eine Klasse für die der Gentlemen DJ Sunny,
                                                    der klar den Ton gesetzt hat. Verflucht wirklich Top der Sound but your hands up
                                                    in the air, but your hands up in the air. Sunny nicht nur Zigarren rauchender
                                                    Manager, sondern auch Top Dj. Der ganze Laden beginnt ab 20:00 richtig zu beben
                                                    und die Bässe fahren dir durch den ganzen Körper. Die Shows der Damen
                                                    Phänomenal, einmal als verkleidet als Cosa Nostra Damen werden die Pfeifen der Opfer
                                                    in Beschlag genommen. Dann sind die italienischen Lutscherinnen wieder zierliche
                                                    Engel welche in aufwendigen Engel Kostümen auf der Bühne umher flattern. Oder
                                                    wie wäre es mit Grid-Girls in eng anliegenden fast Durchsichten FIA Rennoveralls
                                                    mit coolen Sonnenbrillen, und und und . Ich musste auch noch zum Training auf
                                                    der Couch und konnte daher nicht alle Darbietungen mit erleben. Doch diese die
                                                    ich gesehen habe waren auf Top Profiniveau, echt Girls super gut performt.

                                                    Es treffen zu spätere Zeit weitere Damen aus
                                                    dem Imperium zu der Party, aber die Anzahl der Gäste (Männer) ist derart gross
                                                    das auch dies praktisch sang und klanglos in der Menge untergehen. Der Sunny
                                                    gibt alles und die History Bartender Lady hat Manuele hat den vollen Überblicke,
                                                    das Girl ist derart flink, das wohl locker das doppelte an Gäste abgefertigt
                                                    hätte. Zielgerichtet, konsequent und mit Adleraugen sieht, merkt und spürt diese
                                                    alles was die Gäste wollen, echt Manuel Top ich zeihe den Hut.

                                                    But your dig up in die air but your dig up
                                                    in the Air, oder so es gibt wohl aus Platzmangel im Club weniger Action, die
                                                    Plätze sind für die Cüpli Kipper reserviert. Wie auch immer so soll es sein,
                                                    mögliche sind Aktivitäten im Kino oder an der Bar, doch als ich das machen
                                                    wollte um den Song etwas gerecht zu werden wurde ich von der der etwas
                                                    bärbeissigen blonden Supervisorin in eine Ecke verfrachtet, hier an diesem
                                                    Platz folgt nun eine Lesbos Show, damit die Herren sich dann wieder im WC
                                                    selbst beschäftigen können. Na also dann
                                                    halt but your dig up in the corner but your dig up …. Bei der etwas
                                                    höher gelegen Lounge in der Nähe der Saunen werde die Frauen gleich in Dauer Beschlag
                                                    genommen, die Ladys haben ganz schön Ausdauer, das muss ich zugeben und das
                                                    nicht beim Akt sondern auch beim Cüpli kippen. Somit schinden die Anzahl Damen
                                                    wie Schnee an der Sonne.

                                                    Zum Glück sind die Ladys der History Crew
                                                    noch da welche ich etwas besser kenne und ich geselle mich da noch etwas hinzu.
                                                    Ich merke da Damen fühlen sich hier nicht so richtig im Heimvorteil, das ich
                                                    auch verständlich ich bin jedoch froh das ich euch noch kurz vor dem Jahreswechseln
                                                    gesehen haben , Happy New Year Ladys i will see you soon.

                                                    Es gibt auch Damen aus anderen Clubs zwei
                                                    von den durfte ich im Kino erleben. Zuvor hatte ich noch ein appointment mit
                                                    der Black Beauty Queen form Port-au Prince nun domiziert in bella Italia. Die wildeste
                                                    war aber bestimmt der Export Schlager aus der Serengeti am Fusse es Kilimandscharos,
                                                    echt i love Mother Africa. Sinique eine froh Natur mit warme Herzen und sympathischer
                                                    Ausstrahlung welche ein mächtiges Blaskonzert präsentiert und hinlegt.

                                                    In der Küche treffe ich eine interessante
                                                    Person, ein Kanadier welcher hier arbeiten und nun die Jahreswende hier in der Schweiz
                                                    verbringt oder verbringen muss. Das war echt
                                                    eine nette interessante Unterhaltung and Simon, we still meet us to times in
                                                    our Life, the next time in Calgary at stampde with Poutine.

                                                    Das Buffet spricht Bände alles was der Magen
                                                    begehrt und dazu ein traumhasten Tiramisu welches noch mit gleicher gefroren
                                                    Boden aus dem Kühler genommen werden kann. Besten Dank an die ausdauernde
                                                    Leistung der Küchencrew.

                                                    Hinten auf der Bühnen füllen die Typen die
                                                    Damen ab, also mit Cupli meine ich mehr scheint
                                                    da wohl nicht mehr drin zu liegen. Ab 23:00 kocht das Globe nicht nur in der
                                                    Temparaturen die Gäste Tanzen und freuen sich auf den Jahreswechsel. Hinter der
                                                    Bar durch das Micro macht wohl die Chefin, im knallengen schwarzen sich bemerkbar mir ansagen welche die Girls noch etwas antreiben sollten und yes, yes, ,
                                                    yes come one Girls lets make Party. Inetwa wie der Manege wenn die Pferdchen im
                                                    Kreis laufen sollen, also wer es mag der soll es mögen. Auf der Bühnen werden massenhaft
                                                    Cüplis auf gestellt, der Gratis Drink lockt alle an die Rondelle ignition to
                                                    Start 3,2,1 Happy New Year der Club explodiert goldener Regen prasselt auf die
                                                    Bescher der Gratis Sprudel ist schnell mehr als nur weg, er ist ja schliesslich
                                                    Grartis. Die Leute haben jetzt einen teilweise mächtig Oel am Hut, und ich sage
                                                    es immer wieder. Bei betrunkenen Bittstellern lernst du deren Charakter kennen.
                                                    Ein Typ lehrt einer Damen den Gratis Drink über den Rücken, diese dreht sich genervt
                                                    und geärgert um. Echt das ist je wohl aller unterste, wirklich zu unterste
                                                    Schublade, was bist du für ein primitiver Idiot. Ich wollte do echt
                                                    intervenieren habe mich aber aus Gründen der Party etc. zurück gehalten.

                                                    Ein cooles Outfit hatte auch der
                                                    Boss, der dann zu späteren Abend seine Hasen mit einer Wasser gefüllten Pump Gun
                                                    wie und da erwischte, was die auch immer bedeuten mag die Aktion war echter der
                                                    Knaller.

                                                    Es ist ca 02:30 als ich den Club
                                                    verlasse, draussen sehe ich noch den Fritz an ein paar auf Kundschaft warteten
                                                    Capdriver verabschiede mich noch und lausche noch den restlichen Raketen zu die
                                                    irgendwo über der schwerzenbacher Himmel knallen. Ich komme wieder zum Schluss
                                                    but your dig up in the air, but your dig up. Und denkt daran am Dienstag knallt
                                                    es wieder im Schwarzenbach aber nicht mehr am Himmel.

                                                    • Wer nur zum Ficken auf eine Party geht, ist selber schuld. Gibt 362 Tage, an denen man im Globe Dampf ablassen kann (Halloween, Silvester, 01.01. zu - ausgenommen).


                                                      Zu Halloween oder Silvester kann man Spaß haben, viele Shows genießen, mit Kollegen abhängen oder aber auch eine Stammfrau besuchen.

                                                      Wer zum Silvester feiern für viel Geld in einen Puff geht und vorher schon nach den Girls auf dem Tagesplan giert und sich daran aufgeilt, will auf der Party nebenbei auch mal mit einem Girl vögeln. Oder willst du uns hier mit deinen zynischen Äusserungen provozieren und für dumm halten? ;)


                                                      Als Zaungast Wixer bekommt man an der Halloween oder Silvester Party nicht den erhofften Spass im Globe. Macht das etwa Spass, wie eine Ölsardine in einem vollen Club zu stehen, mit ohrenbetäubend lauter Musik auf sich einhämmern lassen und keine richtige Unterhaltung möglich, kommst nicht einmal in die Nähe der Girls weil sie von niveaulosen Gierigen schon an den Treppen aufgelauert und abgefangen werden. Und nach mehreren Stunden gehst du unbefriedigt wieder nach Hause. Das ist nichts erfundenes sondern es sind die Fakten wie es bisher immer war, was man in jedem Bericht im Forum nachlesen kann. So was gefällt dir also. Naaaaja :doof:.

                                                      • Das wird auch heute so sein, so sicher wie das Amen in der Kirche. Ich schätze 70% der Gäste werden heute das Globe wieder ungefickt verlassen müssen.

                                                        Wer nur zum Ficken auf eine Party geht, ist selber schuld. Gibt 362 Tage, an denen man im Globe Dampf ablassen kann (Halloween, Silvester, 01.01. zu - ausgenommen).


                                                        Zu Halloween oder Silvester kann man Spaß haben, viele Shows genießen, mit Kollegen abhängen oder aber auch eine Stammfrau besuchen.

                                                        • Ich weiss es von zwei Kollegen die letztes Jahr zwischen Weihnachten und Silvester und dann nochmal Nachmittags an Silvester im Globe waren. Die beiden Kollegen äusserst finanzkräfig und ihr ganzes Leben puff-erfahren. Bei keinem Girl zum Zuge gekommen und konsequent nicht beachtet worden, dreiviertel der Girls erweiterte Pupillen und voll drauf. Nach dem Nachmittag im Globe, waren sie jeder mehrere Hundert Franken für Eintritt und Getränke los. Und das wars dann. Das ganze Jahr über waren sie nicht wieder im Globe, mal schauen ob sie sich am Wochenende zu Silvester wieder die Finger im Globe verbrennen :D.

                                                          Das wird auch heute so sein, so sicher wie das Amen in der Kirche. Ich schätze 70% der Gäste werden heute das Globe wieder ungefickt verlassen müssen. Leider wirkt das Globe nicht auf diese Missstände ein. Warum auch! Der Club hat die Eintritte der Gäste kassiert, verdient an den Getränken, und ob die Gäste mit den Girls zusammenkommen ist dem Globe egal. Ogni findet es ja noch gut und amüsiert sich genüsslich über die Zaungast Wixer, wie er einmal sagte. Dabei spielt es auch gar keine Rolle ob an Silvester 50 oder 80 Girls im Globe anwesend sind, da die Girls an Silvester grundsätzlich nicht zum arbeiten aufgelegt sind sondern um sich selbst zu feiern. Ein Sponsor der sie über Stunden hinweg bucht und sie den ganzen Abend neben sich sitzen lässt, genügt den Girls vollkommen und nur das wollen die Girls. Die Stammgäste von den Girls, denen das ein paar Tausender Wert ist, kommen auf ihre Kosten an Silvester im Globe. Aber die anderen Gäste (der überwiegende Teil) schaut in die Röhre! Das muss einem vorher klar sein um Enttäuschungen zu vermeiden. Wegen diesem Umstand reicht die Anzahl der Girls nie und der überwiegende Teil der Gäste muss unbefriedigt wieder nach Hause gehen. Dieses System hat sich über Jahre hinweg so etabliert.

                                                          • Einen schönen Silvester-Morgen allerseits. Ich habe soeben den Tagesplan von heute geöffnet und mit Freude festgestellt, dass 88 Damen zur Auswahl stehen. Besser kann das Jahr 2023 gar nicht zu Ende gehen. Wünsche allen Forumskollegen, die ich im Laufe des vergangenen Jahres kennen und schätzen lernen durfte, einen guten Rutsch ins 2024.

                                                            Ich habe auf dem TP auch 27 Ladies aus dem peripheren Imperium gezählt, darunter einige Top-Granaten.
                                                            Ich erwähne nur aus dem Palace die zeigefreudige Partynudel Jesicca (bzw. Jessica) mit ihren DD-Naturtüten oder die ZK-Olympionikin Iris...


                                                            Leider muss ich mich heute auf kulinarische Genüsse beschränken und kann nur aus der alpinen Ferne ein spritziges Fest wünschen! 🥂😎

                                                            • Ich war zwischen Weihnachten und Neujahr im Globe. Gemäss Tagesplan, über 50 Girls im Club.


                                                              Der Parkplatz, wie auch der Club war bei meiner Ankunft gut besucht und es liefen mehrere Shows auf der Bühne und es gab immer was zu schauen. Zuerst was trinken und dem treiben etwas zugeschaut. Es waren gefühlt mehr Männer als Frauen da und immer wieder verschwand ein Girl mit einem Gast.


                                                              Ich wollte was mit Aurelia oder Anais, aber Aurelia war immer besetzt und Anais sah gestresst aus und hatte keine Zeit für mich!


                                                              Dann halt was essen, ist Balkan Woche und das essen oben war sehr lecker. Anschließend wieder ins Getümmel.


                                                              Wurde im Verlauf meines Aufenthaltes, 4 mal von einem Girl angesprochen, war der Anschein, das die Girls im Club, immer in Bewegung waren, die eine jammerte über Schmerzen am Fuss, da Sie immer rotieren müssen. Da die Girls mir aber nicht zusagten, kam kein treffen zu Stande.


                                                              Dann sah ich Oxana, Blond, Skinny, geiler Po, mit Ihr war ich schon mal vor etwas einem Jahr zusammen. Nach einem Drink zusammen, ab in ein Zimmer. Was da folgte war Hammergeil!!


                                                              Geile und tiefe Zungenküsse, geiles Blasen des Schwanzes, ich am Erkunden mit meinen Händen und Zunge an ihrer schönen Muschi und an Ihren kleinen formschönen Brüsten, dann ist Sie auf mich und hat mich wie wild geritten.


                                                              Dann Oxana in Doggystyle genommen, dieser geile Arsch, mann diese Frau macht mich so heiss, bei jedem Stoss dachte ich schon ich komme, musste mich recht beherrschen, nicht zu früh, abzuspritzen. Irgendwann konnte ich nicht mehr und ich füllte den Gummi. Dann noch gemütliches Auskuscheln.


                                                              Der Sex mit Oxana, war ein krönender Jahresabschluss und ich freue mich aufs 2024, gerne auch wieder im Globe und mit Oxana.

                                                              • ist über Weihnachten und Silvester im Globe bisher jedes Jahr so gewesen und nichts neues. Und hinterher heulen die Gäste das sie bei den Girls nicht zu Zuge gekommen und mit vollen Eiern wieder abgezottelt sind. Deshalb wundert es, das dennoch Gäste ins Globe gehen, wohlwissend keinen Sex zu bekommen. Also scheint Sex nicht so wichtig und nicht der einzige Grund zu sein, einen Puff zu besuchen. :D Mich würde interessieren was die Gäste alle machen, auf dem Klo oder Parkplatz abwixen bevor sie frustriert nach Hause gehen oder anschliessend noch in anderen Clubs auf die Pirsch gehen?

                                                                Vielleicht reicht es manchen Herren einfach nur zum Gaffen hinzugehen.

                                                                Ist mir auch aufgefallen, dass alle Toiletten letzthin besetzt waren. Waren wohl einige Herren mit sich und ihrem Geschlechtsteil beschäftigt.;)

                                                                Ich habe das Schauspiel aus der Ferne beobachtet, viele Männer die sich auf den Sesseln gelangweilt haben, in der Hoffnung ein Girl spricht sie an.

                                                                • Späterer Nachmittag / Früher Abend war dann schon ziemlich voll. Und die Girls in meinem Beuteschema dauergebucht. Die meisten wurden direkt vom Stammgästen direkt wieder besetzt.

                                                                  ist über Weihnachten und Silvester im Globe bisher jedes Jahr so gewesen und nichts neues. Und hinterher heulen die Gäste das sie bei den Girls nicht zu Zuge gekommen und mit vollen Eiern wieder abgezottelt sind. Deshalb wundert es, das dennoch Gäste ins Globe gehen, wohlwissend keinen Sex zu bekommen. Also scheint Sex nicht so wichtig und nicht der einzige Grund zu sein, einen Puff zu besuchen. :D Mich würde interessieren was die Gäste alle machen, auf dem Klo oder Parkplatz abwixen bevor sie frustriert nach Hause gehen oder anschliessend noch in anderen Clubs auf die Pirsch gehen?


                                                                  Ich weiss es von zwei Kollegen die letztes Jahr zwischen Weihnachten und Silvester und dann nochmal Nachmittags an Silvester im Globe waren. Die beiden Kollegen äusserst finanzkräfig und ihr ganzes Leben puff-erfahren. Bei keinem Girl zum Zuge gekommen und konsequent nicht beachtet worden, dreiviertel der Girls erweiterte Pupillen und voll drauf. Nach dem Nachmittag im Globe, waren sie jeder mehrere Hundert Franken für Eintritt und Getränke los. Und das wars dann. Das ganze Jahr über waren sie nicht wieder im Globe, mal schauen ob sie sich am Wochenende zu Silvester wieder die Finger im Globe verbrennen :D.

                                                                  • Normalerweise halte ich mich Weihnacht/Neujahr mit Clubbesuchen zurück weil die Tagespläne sind häufig dezimiert und die Clubs zeitenweise unberechenbar voll.


                                                                    Heute aber starken Clubdrang verspürt und die Tagespläne gecheckt. Viele Clubs können nicht so überzeugen - das Globe hingegen fährt eine Line Up von 56 Girls, darunter einige bekannte Topgirls - der Verstand schaltet ab und kurz darauf steh ich vor dem Globe. Als ich um ca 1430 angekommen bin waren bereits ein Porsche und Mercedes auf den Parkplätzen am zirkeln - scheint Full House zu sein. So war es dann auch drinnen, viele Eisbären auf Ausschau, nur ein paar freie Girls. Kaum angekomen gabs scho ne geile Lesbenshow. Wurde von einigen Girls angesprochen. War aber noch nicht ready für zimmer, erstmals noch das Mittagessen nachgeholt (Schweineschnitzel). Wieder runter und nach Girl für erstes Zimmer ausschau gehalten.


                                                                    Erstes Zimmer dann mit Lara (seit ca. 1 Jahr im Globe Ex-Aphro), ein grosses sehr schlankes Girl. Auf dem Zimmer sehr gute ausgiebige ZK, FO vom feinsten, auch beim Lecken schön feucht geworden kein Problem und sex in verschiedenen Positionen - Globe Service eben. Sehr umgängliches und nettes Girl und da sie länger England war ist auch sehr gute Unterhaltung möglich, viele Komplimente ihrerseits. Ganz klare Top Empfehlung! 🥰


                                                                    Späterer Nachmittag / Früher Abend war dann schon ziemlich voll. Und die Girls in meinem Beuteschema dauergebucht. Die meisten wurden direkt vom Stammgästen direkt wieder besetzt. Überall Eisbären die trotz prall gefüllten TP nach Girls ausschau halten.


                                                                    Als ich schon fast überlegte von danan zu ziehen kam direkt aus Zimmer Roxana zu mir. Bei einem anderen Clubbesuch vor einigen Wochen liess sie mich noch abblitzen wegen einer Buchung. Auf jedenfall konnte sie Sich nicht mehr an mich errinern, umso überraschender das sie bei der grossen Auswahl an Eisbären direkt zu mir kam. 😎 Gleich vorwegs: Im Gesamtpaket Optik+Service etwas vom besten was ich in diesem Jahr erlebt habe. Roxana ist mein Typ, klein und sehr schlank, Teeny Gesicht und dazu hat sie pralle gut gemachte Sillis, das bestechendste sind aber ihre Blaue Augen. Service war vom aller feinsten. Intensive abwechslungsreiche und endlos lange Zungenküsse. Sehr gutes und ausgiebiges FO mit Abwechslung (Körperküsse etc). Auch Lecken kein Problem, immer aktiv dabei. Und Sex ausgiebig in verschiedenen Positionen und ohne allüren. Dazu ist sie Nett und umgänglich 🥰


                                                                    Noch Abendgegessen (Pasta) und bin dann nach noch zwei weiteren Shows kurz vor 8 uhr gegangen. Der Club war zu dieser Zeit etwas weniger voll, aber es kamen auch gleich wieder viele neue Gäste. Top und Flop liegen an solch überfüllten Tagen häufig nahe beieinander (je nachdem ob man zu den gewünschten Zimmern kommt oder nicht) heute hatte ich Glück und es gibt auf jedenfall ein Top von mir. Wärend andere Clubs mangels Girls schliessen müssen flext das Globe wiedermal die Muskeln und serviert einen vollen Tagesplan mit geiler Line Up, geilen Shows und überfüllt den Club komplett mit Gästen.

                                                                    • Da sagt manch Einer, der Branche geht es schlecht.

                                                                      Am frühen Nachmittag im Globe eingecheckt und der Club war bereits "brechend voll".

                                                                      56 Ladys auf dem Tagesplan, welche im Akkord, fleißig die Gäste bedienten. Es hätten locker 30 mehr sein dürfen.

                                                                      Ich konnte über lange Zeit 50 Gäste zählen, welche "verzweifelt" und vergeblich nach einer freien Dame suchten und im Club kreisten.

                                                                      Auch Männergruppen, Highroller und Partygäste hatte es zur Genüge.

                                                                      Ich würde sagen, der Rubel, bzw. Franken, rollte.

                                                                      Die Stimmung war "trotz" Frauenmangel sehr gut. Die Shows entschädigten ein wenig.

                                                                      • Hi,

                                                                        Ich war dieses Jahr 2 x am Public Dienstag im Globe.

                                                                        Ich kann jetzt nicht sagen, dass ich es so überfüllt fand wie einige hier schreiben, ist vielleicht Tagesabhängig. Auch hat mich bisher keiner unangenehm bedrängt.

                                                                        Das erste mal fand ich’s nicht so gut. Waren dann doch nicht so viele Girls da, die mir gefielen.

                                                                        Beim 2. Mal im November war dafür um so besser. Vor allem wegen Martina und Sofia.

                                                                        Martina ist wirklich supernett. Ich hab sie im stehen an der Stange im dem seltsamen Loungebereich hinter den liegen genossen. Da kamen dann halt schon ein paar Zuschauer….Sofia dann für die 2. Runde, sie ist wirklich schön eng…beim 3 mal dann wieder mit Martina…hab ihr zum Abschluss den Mund gespritzt..wirklich super gut….

                                                                        Also, die Qualität des Dienstag war bei mir dann wohl Zufall einmal nicht so gut einmal super….

                                                                        • Hier noch etwas alle Typen die im Kino neben uns selber Hand anlegen.

                                                                          1 Das mögen die Girls und ich nicht

                                                                          2 Das ist unangebracht nimmt ech eine Dame oder last es sein.

                                                                          3 Zuschauen an slochen Tagen ist ok oder sogar gwünscht.

                                                                          4. Wenn Handbetrieb sein muss dann bitte mit ausreichendem Abstand und Anstand.

                                                                          Ich bin auch vorbeigekommen, um diesen berühmten öffentlichen Sextag zu entdecken, und es hat mir wirklich gut gefallen! Ich hatte die Chance, meine erste Session mit der hübschen und heißen Bruna zu machen!


                                                                          Ich war auch überrascht, so viele Voyeure zu sehen, die sich gegenseitig berührten, ohne auf die Mädchen zuzugehen! Ich schätze es, wenn Leute mich ansehen und sich neben mich setzen, aber beim Masturbieren angestarrt zu werden, stört mich ein wenig. Das hielt mich nicht davon ab, eine neue Sitzung mit der großartigen Maya zu machen, in der Nähe der hübschen schwarzen Perle und ihres Liebhabers!


                                                                          Leider habe ich die hübsche Kira in ihrem Versteck nicht gesehen, aber ich hoffe, dass ich bald zurück kann und vielleicht an der Show auf der Bühne teilnehmen kann!

                                                                          • In der Tat, ich kann Thomas Luzern voll zustimmen, am 2. Weihnachtstag ging im Globe die public Post ab!


                                                                            Die Zahl der Besucher und die public Action war überdurchschnittlich, und das nicht nur im vollbesetzten Kino. Beim "offiziellen Bühnenficken" geht es allerdings nicht mehr um Bewertung/Gewinn (15h, 21h war ich nicht mehr anwesend), sondern um die geile Show (nach wie vor auf Kosten des Hauses).


                                                                            Die Ladies waren mit Freude und voller (manchmal ausgesprochen exhibitionistischer) Energie dabei, viele haben sich auch gerne ein paar Minuten nett und humorig unterhalten, ohne gleich zur Action zu drängen.


                                                                            Ich nenne keine weiteren Namen, aber ein Highlight war sicher, als sich die Spezialfreundinnen Lara und Alina während der heissen Lesboshow von Sarah und Yssa neckisch so neben mich setzten, dass ich eine Säule vor der Nase hatte und die halbe Show verpasste 😅.


                                                                            (PS: In einem separaten Post werde ich noch auf die erwähnte Deutschtürkin Kiara TR und ihr besonderes "Mundwerk" eingehen, das ich an diesem Anlass zu testen das Vergnügen hatte 😎.)

                                                                            • So nun habe ich es auch mal wieder an den viel geloben Dienstag geschaft in die heiligen Globe Hallen. Und ich muss sagen, gut , besser, Globe. Die Einsätze aller Beteilige gibt was her, sind crazy und suchen seines gleichen. Wirklich im ganzen Club geht es ab, am 15:00 und 21:00 gibt es die Bumseinlage welche im Anschluss bewertet werde darf. Der Club ist ab 14:00 sehr gut besucht und frequentiert. Bei den Darbietungen sind, so fällt mir auf die gleichen Protagonisten am Werk. Die Girls haben da wohl ihre Favotiten gesetzt. Die hatianische Black Lady ist der optische Volllkracher und ein Prachtsgirl welches nur aus solchen georaphischen Lagen entstehen kann, auf dem Sofa geht es nach Start-und Sprachhinderissen sehr gut mit der Lady, weiter liebt es die Blackpearl in alle Oeffnungen. Lidia die Brasil- India Abstammung ist aus meiner Sicht meine zweite und beste Session heute. Zuschauer im Kino in Mengen welche der Dame für ihren Volleinsatz verdient applaudieren. Die Damen sind dauerbebucht und kommen mit der Abfertigung fast nicht nach, teilweise sind diese schon fast unter zwischen den Bademäntel. Kira, eine deutsche Wertarbeit mit Ausdauer und geschiffenem Mundwerk in jeder Hinsicht geht ran und präsentiert gerne den Männern ihre Mundtechnik durch das Innenfenster bei der etwas rück versetzen Loungecke welche noch ein Gucköffnung hat. Die Speisen oben gehen im Bademattel getummel fast etwas vergessen, Schweisgeshnetzeltes mit Reis, sogar der Chef prüft die Kost auf Vollständikeit. Nah der Verpflegung gehe ich wieder runter, es scheint dass sich alle Frauen versteckt habe, dann halt wiederrauf zu Kaffee und Kuchen.

                                                                              Die blonde, schlanke Gazelle mit etwas mystischem Blick bringt mich auch noch rum. Was für eine Ausdauer, die macht mich halb kapput, ich tippe auf Leistungs- Ausdauersportlerin. Leider kenne ich den Nickname nicht mehr. Ich selber wollte es heute etwas weiter krachen lassen, doch leider sind die Girls ab 18:00 unter Vollauslatung, zuwiel Gäste oder zuwenig Girls.

                                                                              Hier noch etwas alle Typen die im Kino neben uns selber Hand anlegen.

                                                                              1 Das mögen die Girls und ich nicht

                                                                              2 Das ist unangebracht nimmt ech eine Dame oder last es sein.

                                                                              3 Zuschauen an slochen Tagen ist ok oder sogar gwünscht.

                                                                              4. Wenn Handbetrieb sein muss dann bitte mit ausreichendem Abstand und Anstand.

                                                                              • Weihnächtliches GLOBE-Erlebnis mit JULIE


                                                                                Letzten Samstag war ich wieder einmal hier im Club Globe und hatte ein sehr schönes Erlebnis mit meinem JULIE-Engelchen. Es war wieder sehr schön, mit dieser charmanten Blondine sein zu können. Wir hatten miteinander ein sehr schönes Vergnügen.


                                                                                Siehe auch meinen Erlebnisbericht über JULIE >>>>


                                                                                Nachher dann begab ich mich ins Restaurant. Diese Woche wäre Italienische Woche angesagt, aber es war viel mehr als dies, nämlich ein riesiges Buffet, welches ich gerade ausnützte; als erstes nahm ich Spaghetti mit einer Rossopesto und zwei verschiedenartigen Stück Fleisch. Dies war sehr lecker. Anschliessend nahm ich vom gebratenen Fisch mit Reis, welches ebenfalls sehr gut war. Nachher dann machte ich mich hinter das Salatbuffet und nahm dazu noch 2 gekochte Eier, so ass ich mich nun sehr satt. Am Schluss nahm ich noch vom Dessert, nämlich Chocolat-Mousse und Kuchen.

                                                                                Ich muss dieses Mal das Restaurant sehr loben, denn ich finde soetwas sehr gut. Ich kann so dem Club Globe nur herzlichen Dank sagen und die Grosszügigkeit aussprechen. :thumbup::thumbup::thumbup::thumbup:

                                                                                Nachher dann begab ich mich wieder an die Bar, wo ich meiner charmante JULIE-Blondine verkam. Sie fragte mich, ob ich noch mit einer anderen Lady auf dem Zimmer war, ich aber beantwortete, dass ich eine ganze Stunde im Restaurant verbracht hatte und es mir von diesem Buffet sehr gut gehen liess. Wir nahmen uns einander nochmals gegenseitig in die Arme.

                                                                                Mein JULIE-Prinzesschen kam mir nochmals in die Garderobe nach und verabschiedete sich von mir, als ich am Gehen war. Gegenseitig wünschten wir uns einander schöne Weihnachten und alles Gute für das Jahr 2024.

                                                                                Beim Auschecken bedankte ich mich auch bei ANGELO und dem GLOBE für mein schönes Erlebnis mit der JULIE und das wunderbare grosse Buffet im Restaurant und wünsche somit auch dem Club eine gute Weihnachtszeit. Leider musste ich mir von der JULIE sagen lassen, dass die GIANNINA als WG aufgehört habe und nun etwas anderes am machen sei. Ich bemerkte dies nun anhand dem Tagesplan, dass sie nie mehr kam. Ich hatte mit ihr gerade an ihren letzten Tagen noch das letzte wunderschöne Erlebnis mit ihr. Tja, wie schade!

                                                                                • HI zusammen,


                                                                                  endlich Samstag, ich freue mich auf 66 Girls im Globe und was sehe ich?


                                                                                  Heute nur 60 Girls??? Vetstehe ich eimfach nicht Donnerstag und Freitag 66 und Samstag nur 60 Mädels, grrr

                                                                                  Das würde ich nicht unterschreiben.


                                                                                  Evt die Page nicht aktuell.Oder HTML fehlerhaft.

                                                                                  Clubwerbung,sprich Kundenaquise.

                                                                                  Ständige Dauerbuchungen.

                                                                                  Bei besonders schönen Girllegs, werden aus einen Kracher zwei gemacht

                                                                                  Auch die etwas längern Girls in der horizontalen, produzieren evt. auf der Page Doppelbilder.


                                                                                  Wenn du beteffend diesen viel zittierten Plänen einigermassen auf einem Stand sein willst der ansatzweise der Wahrheit entspricht dann gehe zu Roman in den Park, oder merke dir less is more.


                                                                                  Oder mache es so wie ich gehe hin und lass dich überraschen

                                                                                  • banyadee


                                                                                    Also ich würde mal sagen, bei mehr Mädels ist die Wahrscheinlichkeit größer das mehr optische Topshots dabei sind als z.B. bei 50 Girls, oder? Das nennt man logisches Denken! Natürlich kann ich keine 66 an einem Tag "beglücken" 😀


                                                                                    Zudem bin ich der Meinung, dass prinzipiell an einem Samstag in einem FKK Club mind. soviele da sein sollten wie an einem Freitag. Leute wie ich die leider fast nur Samstags in Globe gehen können (Distanz aus Deutschland..) wären darüber sehr froh!

                                                                                    • HI zusammen,


                                                                                      endlich Samstag, ich freue mich auf 66 Girls im Globe und was sehe ich?


                                                                                      Heute nur 60 Girls??? Vetstehe ich eimfach nicht Donnerstag und Freitag 66 und Samstag nur 60 Mädels, grrr

                                                                                      Kann man aus dem (nicht ganz ernst gemeinten?) Frust von Kollege nikecorp den Schluss ziehen, dass er gerne alle 66 Girls auf dem Tagesplan gezimmert hätte und sich letzten Endes nur mit 58 zufrieden geben musste?


                                                                                      Meine Wenigkeit und ich besuchten am besagten Donnerstag das Globe. Auf dem Tagesplan waren 62 Damen gelistet, wobei ich während meines achtstündigen Aufenthalts maximal 40 verschiedene Geschöpfe wahrgenommen habe, davon mit rund der Hälfte ins Gespräch kam oder zumindest einen innigen Augenkontakt pflegte. Insgesamt drei schafften es in die Ränge und zum Schluss siegte Jana, die erfahrene Lady aus Litauen, weil sie heiss, verfügbar und bereit war. Ganz offensichtlich bin ich etwas bescheidener unterwegs. Natürlich wäre es auch mein Traum, 66 Frauen vernaschen zu können oder gar mit 66 Jungfrauen verheiratet zu sein. Die Frage stellt sich nur, ob ich dann auch die 66 Schwiegermütter "überlebe"...

                                                                                      • Erfreuliches Upgrade des Globe LineUps mit ein paar neuen Leckerbissen:


                                                                                        Trendwende in die richtige Richtung oder Momentaufnahme??



                                                                                        Hallo Männer,


                                                                                        jetzt hab ich in meinen letzten postings sehr kritisch über die Schweizer Bordellszene geschrieben, weil ich die letzten Monate / Jahre einfach einen Abwärtstrend bemerkte und nicht mehr mit der selben Vorfreude die Clubs z.B. mein Lieblingsbordell Globe aufsuchte wie ich es früher einst machte. Die Folge waren deutlich weniger Puffbesuche, die mich auch nicht immer vollumfänglich befriedigten.


                                                                                        Nach über 2 Monaten Pause hatte ich letzte Woche dann doch mal wieder das dringende Bedürfnis nach Entspannung im Lendenbereich und ich hatte mal wieder dieses unbändige Verlangen nach einem hübschen Freudenmädchen. Also auf den Globe Tagesplan geschaut und 66 Girls darunter 14 "neue" entdeckt. Vielversprechend!!


                                                                                        Was soll ich sagen: Es ist lange her, dass ich mich im Saunaclub so wohl gefühlt habe!! Ich fühlte mich endlich mal wieder zurückerinnert an die himmlische Vor-Corona Zeit, als nach meinem Geschmack das Globe das beste LineUp hatte (zumindest seit ich den Club kenne). Ein paar (für mich) neue hübsche Gesichter sorgten für eine extrem prickelnde Atmosphäre. So gegen ca. 18 Uhr stand ich unten an der Treppe zum Restaurant und ließ mal meinen Blick schweifen und alles auf mich wirken. Herrlich was da zum Teil an knackigen jungen Girls um mich herum stöckelte. So soll's sein im Bordell! Lange her, dass ich mich so pudelwohl im Globe gefühlt habe. Hier bin ich Mann, hier darf ich's sein! Hier stehen unsere Bedürfnisse im Mittelpunkt.


                                                                                        Vor allem eine junge Schönheit zog mich mit Ihrem fröhlichen Naturell in Ihren Bann. Ich näherte mich diesem rumänischen Kätzchen mir ihrem zierlichen, knackigen Körper und wurde mit einem strahlenden Lächeln begrüßt. Noch vorm ersten Hallo war für mich das Zimmer gebucht!

                                                                                        Delia - 21 Jahre -

                                                                                        Auf der Homepage gilt sie nicht mehr als "new" aber allzu lange scheint sie noch nicht als Freudenmädchen tätig zu sein. Hier im Forum gibt's nur einen Bericht in dem Miniman sie als "Frischling mit jungmädchenhaft saftiger Haptik 😋" beschreibt.

                                                                                        Bin also nicht der einzige der die Haptik dieser Zuckerpuppe so genossen hat. Zarte junge Haut, zierlicher aber wohlgeformter body wie man ihn nur mit 21 hat. Genau so wie das herzige Lächeln und Kichern dieser unwiderstehlich fröhlichen Frau.


                                                                                        Ganz schnell ein Schlüssel her und ich freute mich auf das Zimmer wie schon lange nicht mehr. Endlich wieder Saunaclub-feeling at its best! Hier bin ich Mann, hier darf ich's sein!


                                                                                        Auf dem Zimmer lächelte Sie: What do you like?

                                                                                        Ich meinte nur: We will find out! zog sie an mich heran und es gab sinnliche Zungenküsse. Da schießt Dir das Blut in den Schwanz und der Kolben hat volle Härte. Und schwupps, kniet das junge Ding vor Dir und lutscht mit Blickkontakt so hingebungsvoll - himmlisch!! Ab auf die Matratze! Pirelli drauf - jetzt kanns losgehen! Die Maus auf den Rücken und die Beinchen auseinander! Bin schier geplatzt vor Lust. Sie merkte meine Gier und meinte mit einem Lächeln "slowly please!" Keine Sorge, Süße! Über sie gebeugt und bei sanften Zungenküssen ganz langsam rein in die enge, warme Liebesgrotte und tief in ihr einen Moment verweilt. Das girl ist wie für meinen Schwanz gemacht! Ich fange an zu stoßen, dabei der Blick in Ihre Augen, dieses süße Lächeln und leise Stöhnen während mein praller pulsierender Schwanz von dieser warmen jungen Spalte umschlungen ist als wollte sie ihn nicht mehr hergeben.


                                                                                        Noch kann ich mich beherrschen; ficke langsam, schmuse viel mit dem Mädchen aber spüre wie unaufhaltsam mein Schwanz das Kommando übernimmt. Lust wird zu Gier, ich stoße härter. Aus Gier wird schließlich Ekstase. Ich ficke und ficke das Hürchen und stoße und stoße bis ich die Kontrolle verliere und aufschreie als mich ein überwältigender Orgasmus überrollt und ich mich tief in der jungen Schönheit ergieße!!! :thumbup::thumbup::thumbup::thumbup::thumbup::thumbup:


                                                                                        Oh Gott tut das gut!!



                                                                                        Zurück im Club setzte ich mich seelig mit einem Bier an die Bar und ließ das Treiben des Clubs auf mich wirken und ich hatte mind. noch 3 weitere girls erspäht, die ich unbedingt mal testen muss aber ich war seelig und zufrieden und konnte endlich mal wieder aus dem Club Globe nach Hause schweben. Diese hübschen Freudenmädchen sind einfach eine Wohltat!



                                                                                        Fazit:

                                                                                        Nach einer Pause erstrahlte der Club Globe letzte Woche für mich (fast) wieder in bekanntem alten Glanz.

                                                                                        Ich hoffe der Trend hält an!


                                                                                        Beste Grüße

                                                                                        Häschenjäger

                                                                                        • Hat was ist die Katze aus dem Haus so tanzen die Mäuse. Warum sind den die Infos aus YouTube oder die Mottotage nicht gut? Ich finde das die letztern dem ganzen etwas mehr Dampf, Abwechslung bringen. Daher hoffe ich das dies auch so beibehalten so wird.

                                                                                          • Ich finde es positiv, dass der Boss nach dem Rechten sieht. So sind die Damen etwas aktiver im Club unterwegs und warten nicht stundenlang, auf dem Sofa sitzend, auf den Liebeskaspar. So kann man mit den Damen besser in einen Dialog treten.


                                                                                            Aber...

                                                                                            Man sollte den Damen auch nicht zu viel Druck machen. Auf 20cm Heels zu laufen ist sicherlich anstrengend und sie sollten sich auch eine Pause genehmigen dürfen. Die Damen sind noch immer das wichtigste Gut im Club (auch im Globe) und denen muss man Sorge tragen.


                                                                                            Ich gehe häufig und gerne ins Globe. Es ist keinesfalls perfekt aber ich denke das Management, das Personal und die Girls machen sehr vieles richtig. Weiter so.


                                                                                            P.s. Youtube und die vielen Mottos finde ich eher weniger gut


                                                                                            Sappo

                                                                                            • Nein heute war ich nicht am Flughafen sondern bin direkt nach Globstetten gereist.

                                                                                              .......

                                                                                              Es ist jetzt so gegen 23:00 auf der Bühne machen nach zwei heisse Ladys eine Twerkwackelshoweinlage zum american dream johnny B Goode

                                                                                              Danke für den Bericht, aber da ist Dir wohl ein Fehler unterlaufen:


                                                                                              Man kann nicht heute um 17 Uhr einen Bericht schreiben über die Ereignisse um 23 Uhr. Dein Besuch war also am Samstag!


                                                                                              Nebenbei: Täusche ich mich, oder ist es wirklich so, dass sich der Chef derzeit öfter im öffentlichen Bereich des Clubs aufhält?

                                                                                              • Nein heute war ich nicht am Flughafen sondern bin direkt nach Globstetten gereist. Draussen ist es kalt, windig und ich muss noch auf die Maxxis Aggressor warten, den bikster kann wieder mal nicht liefern, also den Bike Service kurzerhand auf einen anderen Wintertag geschoben.


                                                                                                cA um 15:00 nach gefühlten drei Stunden im Stau auch in den heiligen Globe Hallen angekommen und schon die erste blonde Schönheit hinter der Rezitheke bewundert. Die Dusche Nummer drei von links gesehen ist wirklich die besten Clubdusche, denn die hat so richtig viel Druck und somit bereit die erste Massage, also eine am Rücken, genossen. Der Club ist gut frequentiert und Mädels sind aktiv auf Opferjagt. Die etwas in die Jahre gekommen Evi, Emeli oder so steht auch schon wieder bei mir, Hallo lange nicht gesehen heute ich will dich, das MILF Luder geht gleich zu Sache und will eine wilde Zeit mit mir auf der couch verbringen. Schon das letzten mal, wusste diese echt noch, habe ich ihr das versprochen und heute mache ich Nägel mit Köpfen. Ihre Technik phänomenal, echt ich muss schauen das diese mein Teil nicht gleich runterschluckt. Wow dann ein geiler wilder Ritt auf den roten Sofa mit allen Finessen, ich muss schon sagen die Damen hat keine Hemmungen und hält den Arsche noch so gerne hin. Zum Glück ich die dritte Dusche wieder frei, diese benötige ich jetzt aller dringendst mit Massageeinwirkung etwas weiter unten.


                                                                                                An der Bar, kann ich bitte ein Corona haben, der Top gestylte Managertyp schaut wieder zum rechten, hat alles im Blick und fokussiert sich auf seine Arbeit sowie auf das Zigarrenfach hinter der Bar. Gekonnt, wie ein Kubaner scheidet dieser Zigarren zurecht ein echter Gentlemen der Typ. Mit den Absätzen ist die schwarzhaarige Lady mit Prachtsmähne wohl bestimmt nach fast 10-15cm grösser als ich und schon fast ein Riese in diesem doch horizontalen Geschäft. Die Beckenbreite sucht seinen gleichen und die Haut ist zart wie Butter, hallo ich bin xxxx, sorry leider vergessen. Das Girl hat eine spezielle Art die mich auf Anhieb fasziniert, im Kino geht es dann zur Sache und wie. Die akrobatischen Bewegungen und die Technik sind auf Profiniveau ich tendiere mal auf ehemalig Kunstturnerin oder sogar ein Mitglied der Stankuleus aus Bukarest aus welcher auch die gleichnamige Alina stammt. Ich treffen wieder ein paar Clubbekannte die wieder ganze Wochenenden in den Bumsschmieden verbringen und dort wohl fast zum Inventar gehören. Der eine ist sogar noch der rumänischen Sprache mächtig und hat daher wohl sehr guten Zugang zu den Grazien aus Südosteuropa.


                                                                                                Nach der Dusche sehe ich den König und Geschäftsführer auch mal live an der Bar leider war es dort etwas unpassend für eine Smalltalk und ehrlich gesagt habe ich da auch noch etwas Respekt und getraue mich nicht gleich den Chef direkt an zu sprechen. Ein Leichtgewicht aus Sofia möchte mit mir auch noch ins Kino, doch nach der MILF und der Kunstturnerin benötige ich jetzt mal etwas Energie. American week i love it! Fast Food, Burger black smoker and BBQ Barbecue with beef Jerky and corn Dogs and for sweets a key lime pie please. So nicht aber das Buffet war auch recht amerikanisch hergerichtet , mit Coleslaw Salat, Wings, baked patatoes bei der anderen Auswahl würde die Damen wohl recht schnell aus der Globmasstabellen fallen. Schon wieder sehe ich den Meister mit seinen Top Manager bei Gespräch, ich nehmen natürlich gleich den Tisch neben an und versuch noch einmal an zu klopfen, zuerst hole ich american black pork mit peppersauce and macaroni. What the hell is going on there are no chips an the american tabel ? Ich komme zu meine Tisch zurück da ist auch bereits das Topkader wieder abgedüst, schade schon wieder verpasst aber ich bin ja nicht wegen den fries oder den Boss und seinen CEO hier, ich hoffe es passt ein nächstes mal.


                                                                                                Gestärkt gehe ich wieder die Treppe hinunter und stelle mich wieder an die Bar, jetzt ist der Club ziemlich gut gefüllt, aber leider nur mit blauen Bademäntel, die Girls sind eindeutig etwas in Unterzahl vorhanden. Es gibt einige Damen die ich auch anderen Clubs kenne die es aus Tapetenwechsel oder mangels Kundschaft auch noch Globstetten gezogen hat. Die eine schwarzhaarige Teenymaus mit der es in anderem Club mehr schlecht als recht geklagt hat passt es hier besser. Der Fick hinten auf der couch war auf jeden Fall sehr tiefgründig und Girlfriend mässig. Vorne an der Bar treffe ich noch den Typen welcher mir beim ersten MILF Fick beistand, dieser gleicht etwas dem Meister und hat mit angeblichen 20 Durchgängen an einen Wochenende meinen höchsten Respekt. Wirklich echt ich kann es fast nicht glauben und deinen Tipp im Bezug auf weitere scharfe Mädels nehme ich dankend an. Schon wieder steht das bulgarische Leichtgewicht auf der Matte und will jetzt unbedingt ins Kino, die liebt es etwas härter und wenn es animalisch zur Sache geht, wieder ein Volltreffer aus dem Rudel der Globegazellen. Leider kann ich auch das dunkelhäutige Girl, angeblich aus Kolumbien oder so, nicht mehr finden welches ich zuvor im Restaurant gesehen habe und ich gerne noch gebumst hätte schade aber eventuell das nächste mal mit dieser Perle in Globstetten. Es ist jetzt so gegen 23:00 auf der Bühne machen nach zwei heisse Ladys eine Twerkwackelshoweinlage zum american dream johnny B Goode der einzig wahren rocklegende Chuck Berry aus den Ozarks Missouri welche wohl die american week abrunden soll. Jetzt müssen die Mädels schon fast gesucht/geklaut werden und oder sind dauergebucht. Somit ziehe ich wieder mal die Reisleine und machen mache mich auf den hoffentlich staufreien Heimweg.


                                                                                                • Schau mal unter "Public Sex & Bühnen Contest im Globe" am 13.11.2023, 11:27. Da war irgendein Typ offenbar schon vor dir... ;)

                                                                                                  • Es erstaunt mich das noch niemand von dem neuen Event dem Fitness Sonntag berichtet hat, um so mehr freut es mich aber der erste sein zu dürfen.


                                                                                                    Um ehrlich zu sein betrat ich nichtsahnend den Club und verwunderte mich, warum eine Dame in Fittnessdress an der Rezeption zur Anmeldung kommt. Ich dachte mir ok... wird wohl sich noch später bereit machen... Aber dann war noch eine da... und noch eine... Bis ichs getscheckt habe, dass es ein neues Event gibt. Ich muss sagen, ich war extrem positiv überrascht. Generell wünschte ich mir manchmal, nicht wirklich das Gefühl zu haben, mich in einem Bordell zu befinden und das hat Globe mit diesem neuen Event erreicht. Manche Clubs hatten auch scho Privatdress Tage. Aber ich muss sagen, diese Variante gefällt mir wesentlich besser. Denn einerseits hat man was von den feminen Reizen und Kurven, andererseits ist es doch irgendwie, normal und kann genau so gut eine alltägliche Kleidung sein.


                                                                                                    Die Laura hat sich da auch wieder tolle Shows einfallen lassen, leider kann ich von der ersten Show nichts genaueres berichten, da meine Begleitung bereit fürs Zimmer war, aber es muss was interessantes gewesen sein. Ich kann nur erwähnen ( Achtung Spoiler), Kerzen... hmmm... Auch die Lieder waren passend zum Thema gewählt, Laura hat sich da gut was überlegt.


                                                                                                    Ich musste sagen ich fühlte mich so wohl im Globe wie schon lange nicht mehr und ich behaupte schwer, dass es auch den Girls zusagte, dass sie nicht immer so professionell und mit diesen Schuhen rumlaufen mussten. Es war schon diszipliniert und professionell in einer gewissen Hinsicht, aber doch merkte man irgendwie auch eine lässigere Stimmung. Dies spiegelte sich wieder bei den Frauen und schlussentlich dann auch bei mir. Ich fühlte mich schon lange nicht mehr von den Frauen so hingezogen wie an diesem Tag. Mein Portemonaie kann es bestätigen. Wenns mal teurer wurde als an einer Halloween Party dann muss das gewaltig was heissen.... Eine Dame behielt sogar die Socken an im Zimmer, bin ich voll drauf abgefahren ^_^. Einfach mal was normales, anderes, dazu noch hatte sie The Girl Next Door Look, einfach tödlich für meine Selbstkontrolle über das Portemonaie, aber hey, man lebt nur einmal...


                                                                                                    Einziger negativ Punkt wird wohl sein, dass es den FKK Patrioten nichts bringt. Aber vielleicht führt Globe ja eine Art Rotation der Events ein, damit die FKK Freunde die nur Sonntag Zeit haben in den Club zu gehen sich nicht diskriminiert fühlen... Ich von meiner Seite muss zwar ehrlich auch sagen, das ich generell eine Frau erst nackt sehen wollen würde, bevor ich darauf vertrauen würde was unter einem Fittnessdress steckt. Leider gab es da schon so die eine oder andere böse Überraschungen in meinem Rotlichleben. Jetzt nicht im Globe, da denke ich muss man keine Angst haben das man von der Optik die Hölle auf Erden bekommt. Aber es hat sich in mir verankert... ein traumatisches Erlebnis...


                                                                                                    Kompliment an die liebe Laura. Hoffe dieses Event bleibt uns länger erhalten. Schaut rein, es lohnt sich!

                                                                                                    • Mein Besuch an der Halloween-Party am Freitag, den 27.10.2023


                                                                                                      War am Freitag nach langer Zeit auch mal wieder im Globe. Halloweenparty mit 70 Frauen, Live Shows und reichhaltiges Buffet wurde beworben. Zeitig losgefahren und um elf in Schwerzenbach eingetroffen. In Sachen Deko haben sie sich richtig Mühe gegeben, sehr gut gemacht. War auch schon einiges los. Alle Frauen mit top Figur, aber viele total zugekleistert mit Makeup. Da mir keine der zu sehenden Frauen zugesagt hat, bin ich erst mal in die Sauna.


                                                                                                      Danach lief mir Jessica über den Weg. Schwarzhaarige Rumänin, relativ neu im Globe. Machte einen sympathischen Eindruck und das Zimmer mit ihr war richtig gut.


                                                                                                      Anschließend zum Essen gegangen, großes Buffet, welches auch sehr lecker war. Danach nochmals in die Sauna und dann Ausschau nach einer Dame CDL gehalten. Der Club wurde immer voller und die Frauen hatten quasi freie Auswahl, mit wem sie aufs Zimmer gehen wollen. Hab mir auch Absagen eingeholt, keine Zeit, keine gute Verbindung zwischen uns. Auch die Liveshows haben dann begonnen. Dildo-, Lesbenshows der Frauen und Live Sex mit ausgewählten Gästen, war unterhaltsam.


                                                                                                      Dann tanzte eine Blonde mit einem tollen Strahlen neben mit, Janissa. Eine halb Slowakin, halb Griechin, welche seit zehn Jahren in Berlin wohnt. Ebenfalls ein tolles Zimmer. Hab dann nochmal sauniert, gegessen und mir eine Show angeschaut und wollte mich schon auf den Heimweg machen, da kam Juliana zu mir. Hab sie zuvor schon bei ihrem Liveauftritt bewundert. Blond/ brünette Haare und viele Tattoos. Sie sagte mir auch, dass wir auf ein Zimmer mittlerweile mindestens eine halbe Stunde warten müssen. Also im hinteren Bereich nach einer ruhigen Ecke gesucht. War leider alles belegt, auch das Kino war schon voll. Sind dann auf eine Sitzecke in einem leicht abgesondertem Bereich neben der Sauna ausgewichen. War zu dem Zeitpunkt leer. Als wir loslegten hat sich das aber geändert. Hatten während unserem Akt schnell ein paar Zuschauer, die sich auch direkt gegenüber von uns setzten. Juliana wechselte dann auch in die Cowgirl-Reverse Stellung, damit unsere Voyeure etwas zu sehen hatten.


                                                                                                      War ein toller Tag mit top Mädels, heißer Show und gutem Essen. Preise für eine halbe Stunde sind mittlerweile bei 150 Franken / 160 Euro. Finde den Zimmerservice aber besser wie in den Stuttgartern Clubs, in denen ich mich sonst häufiger aufhalte. Vor allem waren meine drei Zimmer konstant gut. Wäre ernsthaft eine Überlegung, statt einmal im Monat in D einen Club zu besuchen, alle zwei Monate in die Schweiz zu fahren.

                                                                                                      • Mein Besuch an der Halloween-Party am Freitag, den 27.10.2023


                                                                                                        Auch Ich war bei der HalloweenParty dabei und muss sagen, da es das erstemal für mich war Ich hätte beinahe einen Schock vor lauter reizüberflutung bekommen ; wusste gar nicht wohin ich zuerst blicken sollte die tolle Deko und so viele Topgirls in Ihrer tollen Aufmachung.

                                                                                                        Die ganzen Show`s die für mich das einzige Manko hatten das es ein bisschen viel gespielten Lesbensex hatte, ich denke es wären genug männliche Statisten, mich eingeschlossen, gerne zur Verfügung gestanden.


                                                                                                        Auch war es schwer als nicht Stammgast (zu weite Anreise ) an ein Girl zu kommen, zu meinem Glück traf ich zur späteren Stunde auf ein Historygirl mit der Ich noch eine schöne Nummer schieben konnte.


                                                                                                        Vielleicht sind ja auch die Di mit ihren Contesten besser für mich geeignet.

                                                                                                        Gerne möchte Ich noch die tolle Küchencrew mit dem leckeren Buffet erwähnen.

                                                                                                        Ich hoffe das meine erstes Halloween sich nächstes Jahr wiederholen lässt und warte sehnlichst auf die Sylveterparty die ich beim letztem Jahreswechsel geniessen durfte.

                                                                                                        Bis dahin seid nett zu den Mädchen dann sind Sie es auch zu euch:):saint:

                                                                                                        • Mein Besuch an der Halloween-Party am Freitag, den 27.10.2023


                                                                                                          Auch ich war am Freitag im Globe an der Party. Wie jedes Jahr ein absolutes Highlight für mich. Um 16:30 nach mühsamem Stau eingetroffenen, hoffentlich bleibt dieser Stau nich in meinen Eiern. Bei Fritz eingecheckt und ab in die Garderobe. Sowie ich den Club betrete startet schon eine erste gelungene Show. Der Club war schon gut gefüllt, deutlich mehz Gäste als an einem normalen Tag. Ich sah schon meine Favoritin von weitem und trank etwas an der Bar. Nach der nächsten heissen Show kam plötzlich mein Engel Bianca zu mir und endschuldigte das sie nicht früher kommen konnte, sie hatte einen Gast. Wir haben uns schon länger nicht mehr gesehen und diskutierten das eine und andere. Wir entschlossen uns aber bald ein Sofa aufzusuchen um underer Lust freien Lauf zu lassen. Wie immer ein Hammer Erlebniss. Später ging ich ins Restaurant und verpflegte mich fürstlich, das Buffet war der absolute Knaller und sehr lecker. Nach dem Essen schaute ich mir diverse gelungene Shows aus der verne an. Plötzlich kam ein hübsches girl zu mir, welchen Namen ich leider vergessen habe. Wir einigten uns auf 30min Kino und auch ihr Service war super. Kurz nach 24:00 Uhr musste ich leider den Club verlassen da ich Samstag morgen noch Termin hatte. Ein ganz spezieller dank möchte ich dem gesamten Globe Team aussprechen. Die Dekoration war nicht zu toppen und über den ganzen abend stimmte die Bedienung an der Bar, im Restaurant war alles sauber und köstlich. Ich hatte bei dem gesamten Ansturm nie das Gefühl etwas könnte besser sein oder wird vernachlässigt. Ganz speziell möchte ich Laura ein Kränzchen winden mit welchem Engagement sie bei der Sache war und für die tollen ideen die sie umgesetzt hat.

                                                                                                          • Halloween: Gigantomanie und ein Ende

                                                                                                            Zitat
                                                                                                            Schon wieder ist ein Jahr um und Zeit für eine der legendärer Globe Parties: Halloween. Heuer zum erstenmal unter der Leitung von Laura stand sie unter dem Motto „The Beauties und the Beasts“. Kurz nach Mittag stehe ich in einer Schlange von Italienern und warte auf Einlass in den Sündenpfuhl. Check-in bei Fritz, ganz ungewohnt in schwarzem Hemd, der an dem Tag noch Unterstützung von 2 weiteren Damen an der Rezeption hat. Allgemein ist das Personal ungefähr verdreifacht um dem Ansturm gerecht zu werden. Obwohl es bumsvoll ist muss man daher nirgends lang warten. Die Deko ist extremst aufwendig, man erkennt den Club fast nicht wieder. Auf dem Tagesplan sind 70 Mädels gelistet, ein paar davon sind von anderen Imperium Clubs. Das gute Buffet wurde um 13.30 Uhr eröffnet man musste aber schon einen Sitzplatz zum Essen ergattern. Ab Nachmittag ging dann das Feuerwerk an Shows los. Teilweise haben sich die Männer schon 1 Stunde vor der Show einen Platz vor der Bühne gesucht, nur um ganz vorne mit dabei zu sein. Die Shows waren echt aufwendig und haben natürlich immer in Live Sex geendet. Erst dachte ich das „Donald“ neben Social Media auch DJ kann, aber es war doch der Sonnenjunge (zwischendrin mit Donald Maske und Jacke) der die Musikanlage an die Grenze (und mindestens einmal darüber hinaus) gebracht hat.Da Zimmer Mangelware waren, wurde immer und überall fleißig gevögelt. Trotzdem hat Scarlet es geschafft uns den Schlüssel für „unsere“ italienische Residenz zu besorgen und ein top Zimmer abzuliefern.Ein weiteres Highlight war dann als die Mädels in Ballkleidern zu Musicals durch das Globe getanzt sind. Hat zwar nicht zu Halloween gepasst aber trotzdem wunderschön anzusehen.Dann hatte ich noch eine „shortest Globe room ever“ Premiere für mich von 17 min mit schludrigem Service. Leider mit einem sehr gut bekannten Girl von der ich nie gedacht hätte, das sie so eine Nummer mit mir abzieht. Das war es dann mit uns gewesen.Habe dann die Party noch weiter genossen, allerdings mit einem etwas schalem Gefühl im Bauch.Die Party ist ihrem Ruf mehr als gerecht geworden! Man wirft dem Ogni ja immer wieder vor (m.E. teilweise auch zurecht) an der Hardware zu sehr zu sparen, bei solchen Events scheint der Aufwand aber kein Limit zu kennen.
                                                                                                            • Mein Besuch an der Halloween-Party am Freitag, den 27.10.2023


                                                                                                              Update vom Freitag. Die Globe Halloween Party ist ein echtes Highlight. Es war meine 4. In Folge.Je nach Intention kann es aber auch frustrierend sein.Die Mehrzahl der Gäste schaut sich die Shows und das Treiben drumherum an. Je eher man da ist, umso besser.Die Frauen sehen toll aus.Bei sovielen Gästen ist es auch für die Frauen stressig. Sie konzentrieren sich primär auf die Gäste, die sie persönlich kennen. Experimente minimieren. Zurechmachen, Gast wählen, aufs Zimmer (am Besten nicht nur 30 Minuten an diesem Tag), duschen, Kostüm zurechtrücken, schminken, auf ein Neues. Echter Akkord für Viele.Ein paar konzentrieren sich auf Partykunden.Die Anzahl Zimmer limitiert die Anzahl Frauen, die arbeiten können.Zeitweise waren es 15 und mehr Miuten Wartezeit auf ein freiwerdendes Zimmer.Wer auf auf ein bestimmtes Girl abziehlte mußte entweder Stammgast sein oder smart. Smart bedeutet, die Frau beim Bezahlen nach dem Zimmer direkt abpassen.Für Fans bestimmter Damen empfehle ich definitiv andere Tage.Ich war 13 Stunden anwesend. War zu Beginn 2x eine halbe Stunde mit Wunschdamen auf Zimmer.Um 22:00 habe ich dann noch ein 4 Stunden Zimmer mit meiner Traumfrau machen können und der Tag war für mich perfekt. Gruss smarty

                                                                                                              • Mein Besuch an der Halloween-Party am Freitag, den 27.10.2023


                                                                                                                Ich war am Freitag im Globe, an der Halloween Party. Ich bin um 18:00 Uhr eingetroffen. Der Parkplatz war randvoll und überall wurde Parkiert, auch auf der Strasse.


                                                                                                                Beim Betreten des Clubs, sah ich bei der Rezeption, schon eine Schlange mit nackten Girls und ihren Gästen zum zahlen. Der Club war sehr gut besucht. Die Deko eine Wucht, da hat sich Laura und ihr Team ins Zeug gelegt. Vielen Dank! Viele Spinnweben mit Spinnen, Totenköpfe, Kürbise, Totenschädel usw.


                                                                                                                Es sollten 70 Girls im Club sein, auch solche von den Schwesternclubs, Westside, Palace und History, so viele habe ich natürlich nie gesehen, aber sicher zu den besten Zeiten, bis zu 3 mal mehr Männer.


                                                                                                                Ich schlenderte etwas im Club rum und traf dann meine Favoritin. Zum Glück haben wir noch ein Plätzchen gefunden. Mit Ihr zusammen trank ich etwas, sah mit ihr die tolle Show von Beauties und The Beasts an, die Frauen hatten tolle Kostüme und lieferten eine tolle Show, auch mit Tanzeinlagen mit den Gästen ab.


                                                                                                                Es wurde auch da und dort, öffentlich gefickt und wenn nicht gerade eine Show auf der Bühne stattfand, zog das die Männer an.


                                                                                                                Nach einiger Zeit, verzog ich mich mit meinem Girl in eine Suite. Dort hatten wir ein paar schöne Stunden, mit geilem Blasen, ficken in verschiedenen Stellungen, tiefe Zungenküsse und mehreren Orgasmen meines Girls. Es war wirklich der Hammer.


                                                                                                                Nach 8 Stunden, trat ich zufrieden, die Heimreise an. Bis zum nächsten Jahr, an der Halloween 🎃Party!

                                                                                                                • Halloween-Party im Club Globe am Freitag, den 27.10.2023


                                                                                                                  ich war auch an der Party aber ging früh und hörte sich wohl so an als ob dies die richtige Wahl war. Kam bereits kurz nach 12 Mittags an und es war schon relativ voll. Deco super und die Kostüme auch gut (auch eher einfach für die Girls im Zimmer mit aus- und anziehen). Musik war lauter als sonst am Nachmittag, es ging aber noch ohne Ohrstöpsel und man konnte noch reden. Ich fand die Musik auch besser als sonst.


                                                                                                                  Es war noch eher einfach zu Zimmern solange man etwas aktiv war, zwar viel los aber noch genug Girls frei solange man nicht sich auf eins festlegte. Zimmer guter Globe Standard.

                                                                                                                  Nach der Dusche ging ich ans Buffet. Fand es besser als sonst am Freitag und alles war gut. Es ist kein Gourmet Tempel aber war für einen Saunaclub sehr gut.


                                                                                                                  Fand dann Sitz an der Bar und als ich eine Runde kurz nach 15:00 Uhr drehte sah ich eine meiner Favos (sie fing gerade an) und hatte das Glück gerade mit ihr ins Zimmer zu gehen bevor sich andere darauf stürzen konnten . Es waren schon einige mehr Männer da und man sah weniger freie Frauen. Super Zimmer wenn auch leider nur in einem der kleinen neben dem Kino. Die anderen Räume waren bereits alle belegt.


                                                                                                                  Verbrachte noch etwas Zeit mit das Treiben anzusehen aber ging dann am frühen Abend nach Hause. Der Parkplatz war super voll und es freute sich jemand dass ich ging und er parken konnte.


                                                                                                                  In der Summe war es sicher ein großer Erfolg für das Globe. Volle Bude, Essen gut, Girls nett anzusehen in Ihren Kleidern, Deco sehr aufwendig und Musik nachmittags ok, Abends für mich zu laut. Ich bevorzuge es eher ruhiger und gehe deshalb gerne Nachmittags. Party nett wenn man das will und die Party war super gemacht aber finde ruhigere Tage besser für mich.

                                                                                                                  • Ich war auch an der Party. Die Deko im Globe war spitzenklasse. Die Shows haben mich jetzt weniger interessiert. Das Essen war in Ordnung, auch zu später Zeit konnte man sich bedienen.

                                                                                                                    Das Verhältnis Frauen Männer war 70 zu 200. Wenn nicht noch mehr Männer… Ich habe mich zurückgehalten und das Treiben aus der Ferne beobachtet. Eine Frau aus dem History hat mich dann angequatscht und ich liess mich von ihr verwöhnen. Die Party war sicher top und sucht ihresgleichen, aber für mich persönlich hat‘s einfach zu viele männliche Geschöpfe.

                                                                                                                    • Die Neigungen von Sexyboy sind bekannt. Sie müssen vieeeel jünger und dürrer sein als seine Anfang zwanzig-jährige Tochter ;).

                                                                                                                      Ich habe in all meinem Posts noch nie einen übermässigen Kraftausdruck verwenden, das ist auch nicht nötig und ist nicht konstruktiv. Aber hier kann ich wirklich nicht anders:


                                                                                                                      Danke für gar nichts in diesem ARSCHLOCHPOST!!!!!

                                                                                                                      Lieber Schimmel auf dem Pimmel, als den Pimmel drin im Schimmel....

                                                                                                                      Hat sie Schimmel an der Möse, war die Alte lange böse....

                                                                                                                      8)8)8):evil::evil:8o8o

                                                                                                                      • Globe Halloween-Party am Freitag, den 27.10.2023


                                                                                                                        So, das war sie nun, meine erste Partynacht im Globe. Noch fällt es mir schwer, meine Gedanken in Worte zu fassen. Noch sind meine beide Wangen von blutroten Lippenstiftspuren überzogen, noch kleben die letzten Konfettis an meinen Socken und noch bin ich zu aufgezogen, um ans Schlafen zu denken. Es war ein einziger Rausch von Emotionen und Eindrücken. So viel Deko, so viele Details, so viele Kostüme mit so vielen hübschen Girls darin. Ich habe kurz nach 17 Uhr eingecheckt. Ab diesem Augenblick verging die Zeit wie im Flug. Als ich zum ersten Mal auf die Uhr blickte, standen die Zeiger bereits auf Mitternacht. Das zweite Mal war vor wenigen Minuten (02.53 Uhr). Dazwischen tauchte ich ein die Welt der Musicals, der Striptease- und Pornoshows, der internationalen Tanzstile, welche der grosse Showmaster der diesjährigen Halloween-Party, Laura, auf die Bühne zauberte. Ja, es herrschte Hochbetrieb, aber die Gäste, - mein Versuch nach einer ungefähren Schätzung habe ich nach wenigen Minuten erfolglos beendet - die 70 anwesenden Girls und das Grossaufgebot an Mitarbeitenden, verteilten sich gut, so dass nie das Gefühl von Menschenmassen und überfüllt aufkam. Auch im Bar- und Bühnenbereich, wo die Post abging, trampelte man sich jedenfalls nicht auf den Füssen herum. Es hatte immer und überall ausreichend Platz, sei es im Whirpool, auf den roten Sofas, im Dogenpalast oder an den beiden Bars. Nur schon alleine der Dekoration wegen hat sich mein Besuch gelohnt. Das Team scheute nämlich weder Mühe noch Kosten, um das Globe in eine Geistervilla zu verwandeln, die problemlos als Drehort für einen Hollywood-Gruselfilm hätte dienen können. Die teilweise tiefen Augenringe der Mitarbeitenden liessen erahnen, dass sie die Nacht davor wohl durchackern mussten, um alles pünktlich bis zur Türöffnung einzurichten. Porno- und Lesboshows hatte ich zwar erahnen können, aber niemals in der gebotenen Kadenz (gefühlt jede Stunde eine neue Show), mit immer wieder wechselnden Kostümen und weiblichen Darstellerinnen. Einmal waren sie als Engel verkleidet, dann als Teufelinnen in Rot, als Nonnen in Weiss, als französische "Moulin-Rouge"-Ladies und arabische Bauchtänzerinnen. Die beiden Brasil-Girls wackelten nicht nur mit dem Bauch, sondern wussten auch ihre "bundas" gekonnt in Szene zu setzten - sehr zu Freude ihrer grossen Fangemeinde. Und es standen jeweils nicht nur zwei Akteurinnen gleichzeitig auf der Bühne, sondern mindestens sechs. Die Girls zogen ihre Shows so überzeugend durch als hätten sie nie etwas anderes gemacht. Ein Unterhaltungsprogramm von dieser Güte durfte ich zuletzt in Las Vegas erleben. Ein einziger männlicher Akteur hatte übrigens das Vergnügen (oder war es Stress?), sich oral befriedigen zu lassen und die Darstellerinnen penetrieren zu dürfen. Auch er hatte seinen Job gut gemacht, denn bis zum Schluss bewies er Standfestigkeit. Standfestigkeit bewiesen aber auch alle anderen Akteure, welche ungehemmt und sichtlich ungestört vor den Augen der Gäste ihre eigenen Privat-Shows durchzogen. "Alles geht, nichts muss", lautete das Motto. Doch auf der Bühne, ja überhaupt drumherum, hatten die Frauen das Sagen. Der Gastgeber himself war auch zugegen, bewegte sich aber diskret im Hintergrund. Kann man dieses Programm überhaupt noch übertreffen? Ja, kann Frau, wie ich mich eines Besseren belehren lassen musste. Meine absolut schönster Augenblick war, als sich die Bühne mit "Biestern" aus dem Disney-Streifen "The Beauty and the Beast" füllte und die "Beauties" in stilechter Kleidung elegant durch die Zuschauerränge zingelten. Dann baten sie Männer spontan zum Tanz auf und während den nächsten fünf Musiktiteln aus einschlägigen Musicals fühlte ich mich wie an den New Yorker Broadway versetzt. "Ballroom-"Dancing war angesagt und Laura gab den Takt vor. Als Gentlemen bat um ihre Hand für einen Paartanz, was sie zu meiner grossen Freude erwiderte. So elegant wie auf der Musical-Bühne waren die Darstellerinnen den ganzen Abend nicht mehr gekleidet. Wahre Prinzessinnen, wie aus der Märchen beziehungsweise wie von der Kinoleinwand. Wegen ihrer Grösse und schlanken Statur stach besonders die blutjunge Delia heraus. Sie tanzte Walzer mit dem charmanten "Sexyboy". Beiden strahlten vor Glück. Es hätte ihr Hochzeitstanz sein können. Die beiden Küsschen schenkte mir übrigens Kim, ganz flüchtig, auf dem Weg zwischen Bar und Zimmer. Mersi! Leider war sie danach wie vom Erdboden verschluckt. Dafür sah ich am Ende meines Besuchs den Herrn des Hauses wieder. Ganz ruhig und zufrieden sass er auf einem der beiden Louis XV-Sessel in der Lobby und verabschiedete sich persönlich von den Gästen - eine sehr aufmerksame Geste, die einem sonst nur in einem gehobenen Restaurant zuteil wird. Amen.

                                                                                                                        • Hier noch mein Bericht von Gestern: War gestern wieder mal im Globe, hatte einen Gewinn eingelöst. Ich bin kurzen nach 3 angekommen, Public Sex war angesagt, auf der Bühne war die 1. Show im Gange. Sehr vielen Dreibeiner unterwegs und überall im Club reges treiben.
                                                                                                                          Hab mich in die Lounge gesetzt da kam die schöne Lena zu mir, nach kurzen Gespräch regte sich bei mir deutlich was und wir haben mit ZK angefangen. Danach 69, und auf dem Sofa weiter mit Missy und Doggy. Sehr guter Service wie gewohnt.
                                                                                                                          Danach für eine Stärkung ins Restaurant, Picata mit Spaghetti war sehr lecker.
                                                                                                                          Wieder unter im Club ins Dampfbad und ein wenig verdauen.
                                                                                                                          Beim chillen kam dann Ariana vorbei und hat mich sofort verführt, kann Ihrem perfekten Körper kaum wiederstehen ;-)
                                                                                                                          Sie startet mit tiefem Blasen, mehr und mehr zuschauer kamen vorbei. Dann in 69 gewechselt und genüsslich ihre Spalte geleckt. Dann hart in Doggy genommen und dann in Missy schön gekommen.
                                                                                                                          Sie hat mich dann gefragt ob ich an der nächsten Show mit Ihr mitmachen will, "natürlich!"
                                                                                                                          Um 21.00Uhr ist sie dann aber leider nicht gekommen, sie hatte eine Buchung.
                                                                                                                          Die Show nun als Zusauer genossen und mich neben die gute Daisy gesetzt.
                                                                                                                          Haben uns gemeinsam das Treiben auf der Bühne angeschaut, ihre zärtlichen Berührungen haben mich richtig heiss gemacht. Noch während der Show mit Knutschen angefangen, direkt haben wir uns auf das nächste Bett verzogen.
                                                                                                                          Nach einer kurzen Kuscheleinheit hat sie direkt mit BJ angefangen. Einfach hammer, Eierlecken inklusive.
                                                                                                                          Natürlich direkt in 69 gewechselt, ihre Pussy ein Traum. In Missionar habe ich dann angefangen sie zuerst zärtlich bis hart zu ficken. Dann Cowgirl, wow sie ritt mich in gewohnter Pornomanier.
                                                                                                                          Abschluss dann in Doggy, konnte mich bei dem Anblick nicht mehr halten.
                                                                                                                          Aber nicht mit Daisy, sie meine wir haben noch 10 min, und setzt sich direkt wieder auf mein Gesicht drauf. Danach wieder BJ, sie wollte mich ein 2. mal zum kommen bringen, aber nach 3 Runden war der Saft aus.
                                                                                                                          Wieder mal ein unglaubliches Erlebnis mit der geilen Daisy, mann merkt dass sie Sex liebt.
                                                                                                                          Völlig zufrieden und ausgepowert habe ich das Globe dann gegen 23.00 wieder verlassen.
                                                                                                                          Danke nochmal für den Gewinn und für die traumhafte 3 Girls.

                                                                                                                          • Je länger je mehr scheint die innocent and natural Teen Fraktion im Globe auszusterben. Die Szene wird dominiert von Plastikbrüsten und Gummibootlippen. Die grössten Silikonexemplare sind so gewaltig, dass selbst Oppenheimer davon beeindruckt wäre, und ich habe ernsthafte Bedenken, dass ich von so einem Atombusen beim wilden Sex mal erschlagen werde. Was die Lippen angeht fühle ich mich in meine Säuglingszeit zurückversetzt, wo ich leidend und fast zwanghaft auf einem Beissring rumkauen musste. Erotisch kam mir das weder damals noch heute vor. Es geht doch nichts über natürliche, kleine und prallelastisch wippende Teenybrüste und zarte Lippen, welche weder an Beissring noch Hotdog erinnern. Prototypisch für diese aussterbende Spezies war z.B. die Axelle. Dieses Girl und ihre Artgenossinnen müssen wohl unter Artenschutz gestellt werden. Ich hoffe ogni hat ein Herz dafür! ;)


                                                                                                                            Vor einigen Tagen ist mir nun eine neue Vertreterin dieser Spezies über den Weg gelaufen: Daria <3. Bezeichnend dafür ist, dass sich mein alter Ego zwischen den Beinen schon vor der offiziellen Begrüssung gereckt und gestreckt hat. Das will was heissen! Dieses Teeny ist ca. 160 cm gross, hat neckische Naturtittchen und ein hübsches Gesicht. Die Figur ist zwar nicht skinny wie bei Axelle, Aura, Amira oder Aurelia - Vertreterinnen der absoluten A-Klasse im Globe -, aber irgendwie passte doch alles so zusammen, dass mein Spritzkolben noch während den ersten Küsschen zur Maximalgrösse anschwoll. Im Zimmer hat Daria ihre Globe-Klasse unter Beweis gestellt, obwohl sie noch als Lehrling gilt und zu reduziertem Tarif arbeiten muss. Beste und zärtliche Zungenküsse, ein Blowjob der Spitzenklasse, tiefer GV bei dem die Tittchen wippten, wie es der PublicFicker liebt! :D Girlfriendsex vom feinsten :!: Absolut empfehlenswert :!: Ich hoffe fest, dass Daria möglichst bald ihre Festanstellung im Globe kriegt. Verdient hat sie es allemal! ;)


                                                                                                                            Ganz Allgemein muss ich konstatieren, dass dieser Neuzugang wieder mal die Qualität des Globes unter Beweis stellt. Ich mag mich nicht daran erinnern, wann ich zuletzt ein qualitativ so hochstehender Service ausserhalb des Globes erlebt habe. Vielleicht ansatzweise noch bei gewissen Raritäten in den Imperiumclubs Swiss und Palace. Hoch lebe das Globe! :thumbup::thumbup:

                                                                                                                            • Ich war heute wieder mal im CG und sage nur 'Chapeau' - kenne den Club seit praktisch seinem Beginn und er ist und bleibt rundherum einer der besten Clubs die es in der Schweiz gibt. - Das Gesamtpaket stimmt. - Freundlicher Empfang, Nachfrage wie es so war, freundliche Verabschiedung. Freundliche Bedienung an der Bar. - Für mich wirkt alles sauber und gepflegt. - Es gibt zwei drei Stellen, die man ein bisschen auffrischen könnte, aber grundsätzlich ist der Club für mich (bei den vielen Personen die sich täglich darin aufhalten) 1a - von den Girls gar nicht zu reden. - Da fühlt 'Mann' :) sich wirklich wie im Paradies. - Auch schätze ich, dass die Girls aktiv auf die Gäste zugehen und so das Eis brechen (besonders gut für die eher schüchternen Gäste wie ich). - Ging mit einem grossen 'Smile' nach Hause. - Dem CG Team wünsche weiterhin viel Erfolg - ihr macht alles richtig. :)

                                                                                                                              • Heute wieder mal den CG besucht am späteren Nachmittag. Ich mache das nicht allzu oft; alle paar Monate mal. Kommt mir immer vor, als würde man eine Parallelwelt betreten. In den letzten Wochfen wurden ja hier einige kritische Berichte zum Club verfasst. Ich war also gespannt... Aber schon beim ersten Kaffetrinken war klar: CG ist einfach nur ein Hotspot von schönen WG's, einige absolut im Model-Bereich. MIr sind auch erstaunlich viele "natural-woman" aufgefallen. Das mag ich sehr. Allerdings wirken einige der WG's sehr jung. Für mich als 50+ zu jung. Aber was solls, man hat ja auch Auswahl von WG's, die in den Mitzwanzigern sind und nicht Teeny-mässig wirken. Da hätte ich wirklich Probleme. Ich hatte eigentlich vor, länger zu bleiben. Aber bereits nach einer halben Stunde gesellte sich die zauberhafte und sympathische Gloria zu mir. Was dann geschah, war "Geliebte auf Zeit" in Hochkultur. Einfach nur eine perfekte Stunde. Wow! Ich dachte für mich: besser wird es nicht mehr und habe ich dann entschieden, zu gehen. Gerne behalte ich diesen Nachmittag mit Gloria im Top-Club Globe in Erinnerung.


                                                                                                                                Wenn ein Anonymer Autor positiv schreibt, wird nicht gemeckert und es werden Likes verteilt.


                                                                                                                                Schreibt ein Anonymer Autor Kritik, wird das anonyme posten kritisiert und in Frage gestellt.


                                                                                                                                Ihr habt soeben an einem psychologischen Test für 'Mind Control' teilgenommen. Danke.

                                                                                                                                • Wer war gestern im Globe und kann etwas über die neue Mimi berichten?

                                                                                                                                  Mimi ist eine Schweizerin mit Thai Wurzeln, hier aufgewachsen und wie angegeben 22 Jahre alt. Hübsch mit mittelgrossen Silikon Brüsten. Sie ist komplett neu in der Branche, macht dies nur nebenbei und ist deshalb jeweils nur am Donnerstagabend und Samstags anwesend. Sie ist ab Samstag für ein paar Wochen in den Ferien...

                                                                                                                                  • Heute wieder mal den CG besucht am späteren Nachmittag. Ich mache das nicht allzu oft; alle paar Monate mal. Kommt mir immer vor, als würde man eine Parallelwelt betreten. In den letzten Wochfen wurden ja hier einige kritische Berichte zum Club verfasst. Ich war also gespannt... Aber schon beim ersten Kaffetrinken war klar: CG ist einfach nur ein Hotspot von schönen WG's, einige absolut im Model-Bereich. MIr sind auch erstaunlich viele "natural-woman" aufgefallen. Das mag ich sehr. Allerdings wirken einige der WG's sehr jung. Für mich als 50+ zu jung. Aber was solls, man hat ja auch Auswahl von WG's, die in den Mitzwanzigern sind und nicht Teeny-mässig wirken. Da hätte ich wirklich Probleme. Ich hatte eigentlich vor, länger zu bleiben. Aber bereits nach einer halben Stunde gesellte sich die zauberhafte und sympathische Gloria zu mir. Was dann geschah, war "Geliebte auf Zeit" in Hochkultur. Einfach nur eine perfekte Stunde. Wow! Ich dachte für mich: besser wird es nicht mehr und habe ich dann entschieden, zu gehen. Gerne behalte ich diesen Nachmittag mit Gloria im Top-Club Globe in Erinnerung.


                                                                                                                                    • Globe ist weiterhin gut und beim gehen wurde ich wie fast immer gefragt wie der Service war und ob ich mit beiden Damen zufrieden war.

                                                                                                                                      Kann ich nur bestätigen. Ich bin Stammgast im Globe, weil für mich Optik plus Service der Girls entscheidend sind. Meine Prioritäten sind nicht Aussenbereich, DJ, Party und Pooool, sondern garantierter Service und Optik der Girls. Und der Service ist im Globe im Durchschnitt immer noch der beste in der CH , weil es einen verbindlichen und durch Superviserinnen garantierten Club- Service-standard gibt und man daher keine Niete ziehen kann. Man muss nichts vorher abklären und verhandeln und es gibt auch keinen Upsell Versuch. Dafür wird man ständig gefragt, ob man zufrieden war. Und die Optik der Frauen im Duchschnitt am besten aussehen.


                                                                                                                                      Die Silikon-Fraktion ist immer noch in der Minderheit. Dafür immer neue naturvollbusige Schönheiten am Start. Junge Modellfiguren Anfang Zwanzig wie Teodora und Delia. Die skinny Top-performerinnen und Jungmilfs Juliana und Lara. Das Service- und Naturtitten-Bombe Emily, die Kinoheldin Alexandra, Contest-Winnerin Evelyn und viel mehr. Ich kann das Globe Jedem empfehlen, der keine Lust auf Diskussionen hat.

                                                                                                                                      • Gemäss den Wünschen des Admins liefere ich hier meinen Bereich zur Schwerzenbacher Bumsschmiede ab. Nach meinen samstäglichen Baustellenbesuch in Dübendorf war der nächste Stop ja offensichtlich klar. Ca um 14:30 bereits an der Rezitheke den Eintritt gelöst und rein ins Vergnügen. Übrigens um Gubrist keine Stau!! Wow echt das gibt es ja fast nicht mehr, ich wollte schon fast in Affoltern wieder ab der Bahn und noch einmal staulos durchfahren.


                                                                                                                                        Der Club ist noch immer so wie er immer war, ich kann da keine Veränderungen feststellen, also alles beim alten geblieben. Zimmer kann ich nicht bewerten ich bin oft im Kino oder im Club, so wie auch diesmal. An der Bar sind die grossgewachsenen Braslidame jetzt aber wohnhaft auf den schönen Balearen und hier um etwas Geld zu verdienen, Lena Lana oder so. die Lady hat viel Sexappeal und winkelt mich schnell um den Finger, das kann sie auch sehr gut. Ihre Haut ist Butter zart und die Augen schon fast grösser als der Kopf, eine wirklich schöne Frau. Hinten auf dem Ecksofa geht es zur Sachen, mit Blaskonzert vom feinsten mit allen technischen Raffinessen. Gekonnt und provozierend streckt der Profi das Heck in die Höhe, was für ein geiler Anblick, meine Augen fixieren nur noch die beiden runden in der höhen wackelnden Pobacken. Gummi drauf und ein schöner Fick, die Position ist ja wohl keine Frage mehr. Geht super mit und liefert einen unvergesslichen MILF Fick ab, i love you forever baby!


                                                                                                                                        An der Bar sehe ich den einen oder anderen Bekannten die es auch in Zürcher Land geschafft haben. Der eine bereits, seit Vormittag hier findet einfach keine geliebte und der andere macht gerade Puffurlaub, na ja als 2-3 Tage sind ja gut und recht aber 10 Tage jeden Tag in ein Puff? Könnte ich biologisch und finanziell nicht, trotzdem besten Dank denn nur so uns die schönen Damen erhalten bleiben.


                                                                                                                                        An der Bar zieht sich der Nachmittag zusehends in den Abend hinein, oben gibt es Chili con Carne oder irgendwas mit baked Potatoes. Das Menü ist nicht so meine Sache, aber wer es mag, ich stehe eher so auf die Steak- und oder Burger Ecke. Zudem kann auch ab der Karte bestellt werden, bei 95 Eintritt schlägt diese aber schon wieder zusätzlich auf die finanzielle Empfindlichkeit.


                                                                                                                                        Unten der Bar hänge ich wieder ab, schaue den Perlen auf die wackelnden Teiler und Träume noch von eine schöne Kinosession. Die Georgina setzt sich zum Glück noch zu mir ist jedoch schon etwas sehr tipsy. Mach aber nichts denn ich stehe auf Anhieb auf das Mädel, es will aber einfach nicht so recht hinhauen. So suche ich und suche ich nach den Verstecken der Girls kann diese aber fast nicht finden. Ich fragen mich sind die Damen an einer anderen Samstagparty? Zunehmend schwinden die Schönheiten noch mehr, ein anderer Besucher fragt mich ob das hier ein xxx-Club sei?


                                                                                                                                        Wirklich teilweise gibt es, ich glaube es fast nicht, nur Männer im Club und das im Globe an einen Samstagabend ? Der Typ der schon am Nachmittag keine gefunden hat, hat noch immer keine gefunden. Auch ich bin schon wieder auf der Suche. Ich schätze die Frauenanzahl so auf ca. 25-30, wobei wohl 10 Dauergebuchten waren. Ich ziehe jetzt nach ein Heineken rein, und dann wird es Zeit für mich es ist wohl gegen 21:30 als ich die Bar Richtung Spint verlasse.


                                                                                                                                        Bei der hinteren Blasbar kommen mir zwei schwarze Augen entgegen. Die Lussy eine Frohnatur und Mischung aus Portugiesischem und Angolanischem Blut, ein Tenny Girl welches neu bei uns auf Besuch ist. Die Ebony bring mich um die Ecke mit der Fragen did you see the cinema. Nein wo befindet sich das? Jetzt geht es aber schnell an die Sache, eine Ebony Lutsch und spit Nummer der Superlative echt wirklich so jung und schon derart Profi. Ich bumse das Girl im Doggy, stehend liegend durch. Die Zuschauer am Kinoeingang mehren sich, dass macht die Lussy noch mehr an. Auf der hintersten, tiefsten Kinoliege kann ich das Girl besonders gut von hinten knallen, wow mit super finish. Echt das war ein geiler Fick, Lussy ein Girl-Traum für Männer die auf Ebonys stehen, ein echter Tipp. So jetzt noch etwas den Wasserhaushalt aufbesserten und evt. ergibt sich an der Bar je noch eine neue Bekanntschaft. Die Anastsya welche den Smoking Blow Job in Perfektion beherrscht und die filigrane Gloria laufen mir auch noch über den Weg, doch es funkt nicht so recht.


                                                                                                                                        So gegen 22:30 verlasse ich den Club, denn ich muss morgen bereits um 08:00 zum Spinning antreten. Auch beim ungeliebten Gubrist geht es wieder ohne Stockungen durch.


                                                                                                                                        Globe ist immer ein Besuch Wert, über die Küche lässt sich streiten und dafür gibt es ja noch zusätzliche kostenpflichtige Bestellmöglichkeiten ab der Karte. Die Ebony Lussy hat aber den Besuch eindeutig aus der sich androhenden Vergessenheit gehoben. Auch ich fand, dass es ein wenig an der Anzahl der Damen fehlte, bei dem Eintrittspreis hätte es gerne etwas mehr sein können/dürfen. Aber eben es scheint dass die dauer Dauerbrucher schon wieder zugeschlagen haben! Ich werde jedoch das nächste mal das Swiss, History und Zeus der Schwerzenbacher Bumsschmiede vorziehen.