Lavie ist der Saunaclub für Geniesser in der Ostschweiz
Na Und Laufhaus Villingen
Club Millenium in Winterthur Neftenbach
FKK Palast Freiburg wieder geöffnet
Studio Mondana Killwangen unter neuer Leitung
Sexparty bei Swiss-Party in Oberbuchsiten Sexparty bei Swiss-Party in Oberbuchsiten
Villa45 Kontaktbar, Erotik, Studio in Wetzikon im Zürcher Oberland
Oase der Saunaclub in Oensingen im Kanton Solothurn
FKK Club Montecarlo in Baden-Baden
Royal6 Studio Walenstadt Schweiz
Club12 Oerlikon Zentrum - Stadt Zürich Banner Werbung im Sexforum der Schweiz bei 6profi
Club Medusa Zürich - Kinky Party FKK Palast Freiburg
Anmelden oder registrieren
Club12 Oerlikon Zentrum - Stadt Zürich Banner Werbung im Sexforum der Schweiz bei 6profi
Club Medusa Zürich - Kinky Party FKK Palast Freiburg

Raum Luzern | Schwyz | Innerschweiz

A2 The Club - Sempach / Club Report

  • Antworten
    • (...)

      Es ist Bestandteil der Philosophie vom Club A-2, und auch der anderen, zur gleichen Kette gehörenden Clubs, den Girls dadurch einen möglichst grossen Schutz ihrer Privatsphäre zu bieten. Aus der Sicht der Girls ist es verständlich, dass sie nicht wollen, dass man sich zu hause ihre Bilder auf der Homepage anschauen kann. Und das Verpixeln reicht halt manchen noch nicht.


      (...)

      Diese Geschäftsphilosophie ist gleichermaßen beeindruckend und andständig wie - für den (im wahrsten Sinne des Wortes) "außenstehenden" Betrachter - schade. Aber es ist natürlich nachvollziehbar und auch zu respektieren.


      Das wäre natürlich prima. Vielen Dank für Deine Mühe, El perversito  :super:


      Nochmal Grüße aus dem "großen Kanton" :deutschland:

      "Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die sich die Welt nicht angeschaut haben.“ (Alexander von Humboldt, 1769-1859)


      „Das Flüstern einer schönen Frau hört man weiter als den lautesten Ruf der Pflicht.“ (Pablo Picasso, 1881-1973)


      "Die Toleranz wird ein solches Ausmaß erreichen, dass wir den intelligenten Menschen das Denken verbieten, nur um die Idioten nicht zu beleidigen." (Fjodor Michailowitsch Dostojewski, 1821-1881)

      • Sensationeller Bericht, El perversito  :top:

        Ich habe dennoch eine Bitte:

        Vielleicht wäre es möglich, für die „Forumsiker“ außerhalb der Schweiz ein paar Bilder der Damen einzustellen … jenseits der Landesgrenzen sind diese nämlich nicht einsehbar … vulgo „gesperrt“ (Geo Blocking).


        Es würde mich (hoffentlich verständlicherweise) in der Tat brennend interessieren, was für Frauen in einem solchen Schmuckkästchen „gelistet“ sind …


        Besten Dank und coyotige Grüße :deutschland:


        Hallo mein (leider persönlich noch unbekannter) Freund Coyote38 aus deutschen Landen


        Danke schon mal für die Blumen....


        Und danke für den Balleinwurf. Da wir hier in der Schweiz halt vom Geo-blocking nicht betroffen sind, ist dieser Umstand etwas aus meinem Fokus geraten.


        Es ist Bestandteil der Philosophie vom Club A-2, und auch der anderen, zur gleichen Kette gehörenden Clubs, den Girls dadurch einen möglichst grossen Schutz ihrer Privatsphäre zu bieten. Aus der Sicht der Girls ist es verständlich, dass sie nicht wollen, dass man sich zu hause ihre Bilder auf der Homepage anschauen kann. Und das Verpixeln reicht halt manchen noch nicht.


        Ich habe ein paar Girls auf dem Radar, die ich selber noch etwas genauer betrachten möchte, und werde zu diesem Zweck in den nächsten Tagen sicher wieder mal vorbei gehen. Vielleicht ergibt sich ja eine Möglichkeit, dir noch eine zufriedenstellendere Antwort nachliefern zu können.


        Eigentlich ist es ja schade, wenn deswegen potenzielle Gäste, die, wie du vielleicht auch, ab und zu mal in der Schweiz sind, und es gerne auch mal etwas krachen lassen würden, davon absehen, nur weil sie sich kein genaueres Bild von den Girls machen können. Es sind ja genau diese Gäste, von denen man gerne ein paar mehr hätte.


        Ich bleibe mal dran..


        :schweiz:

        Lieber Schimmel auf dem Pimmel, als den Pimmel drin im Schimmel....

        Hat sie Schimmel an der Möse, war die Alte lange böse....

        8)8)8):evil::evil:8o8o

        • Sensationeller Bericht, El perversito  :top:

          Ich habe dennoch eine Bitte:


          Vielleicht wäre es möglich, für die „Forumsiker“ außerhalb der Schweiz ein paar Bilder der Damen einzustellen … jenseits der Landesgrenzen sind diese nämlich nicht einsehbar … vulgo „gesperrt“ (Geo Blocking).


          Es würde mich (hoffentlich verständlicherweise) in der Tat brennend interessieren, was für Frauen in einem solchen Schmuckkästchen „gelistet“ sind …


          Besten Dank und coyotige Grüße :deutschland:

          "Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die sich die Welt nicht angeschaut haben.“ (Alexander von Humboldt, 1769-1859)


          „Das Flüstern einer schönen Frau hört man weiter als den lautesten Ruf der Pflicht.“ (Pablo Picasso, 1881-1973)


          "Die Toleranz wird ein solches Ausmaß erreichen, dass wir den intelligenten Menschen das Denken verbieten, nur um die Idioten nicht zu beleidigen." (Fjodor Michailowitsch Dostojewski, 1821-1881)

          • Wow was für ein Report ich bin sprachos das ist nicht mehr zu überbieten. Besten Dank für deine Bemühungen und Ausführung.

            • El perversito


              Vielen Dank, El Perversito, für deinen äußerst wertvollen und detaillierten Report im Forum über A2 - The Club in Sempach. Dein Report ist nicht nur informativ, sondern auch hervorragend durchdacht und bis ins kleinste Detail ausgearbeitet.


              Der Report vermittelt der Leserschaft im Forum einzigartige Einblicke in diesen Club und hebt verschiedene Aspekte hervor, die vielen vorher wahrscheinlich unbekannt waren. Durch deine ausführlichen Beschreibungen und die sorgfältige Analyse wird das Interesse vieler Leser geweckt, den Club persönlich zu besuchen und sich selbst ein Bild davon zu machen.


              Es dürfte jedem bewusst sein, wie viel Arbeit und Engagement hinter einem so fundierten Report steckt. Deine Fähigkeit, die Informationen klar und strukturiert darzustellen, sowie die Mühe, die du dir gemacht hast, um alle relevanten Details zu recherchieren und darzustellen, verdienen höchste Anerkennung.


              Auch im Namen der gesamten Leserschaft möchten wir dir für dein besonderes Engagement und deinen unermüdlichen Einsatz danken. Dein Beitrag ist eine Bereicherung für das Forum und trägt wesentlich dazu bei, das Wissen und Verständnis über den Club und die Branche zu erweitern.


              Nochmals herzlichen Dank für deine hervorragende Arbeit und deinen wertvollen Beitrag. Wir freuen uns auf weitere Erfahrungsberichte und Reports von dir in der Zukunft. Danke, El Perversito!

              • A2 The Club | Report über den Erotikclub und Studio A-2 | 6204 Sempach | Ebersmoos 3 | Kanton Luzern | Tel. +41 41 460 57 57 | https://www.a-2.ch/de/kontakt.php | Google Maps|


                A2 The Club - Sempach | Club Report

                Report vom 31. Mai 2024




                A2 The Club - Intro


                Als Flaggschiff einer Gruppe, bestehend aus dem A2 in Sempach, dem neueröffneten Studio Helvetica in Schlieren, Penthouse 9 in Kriens, Teeny29 in Emmenbrücke, Studio A24 in Zürich, und dem, sich im Umbau befindlichen Studio INSOMNIA in ehemals in Dulliken --> neu in Oensingen, ist das: «A2 - The Club» sicher einer der edelsten Clubs in der Region und darüber hinaus. Die leicht überdurchschnittlichen Preise werden in vielerlei Hinsicht durch entsprechend erhöhten Gegenwert gerechtfertigt. Auf Schritt und Tritt ist man von der hohen Qualität beeindruckt. Und – man ist auch ein bisschen Detailverliebt, was sowohl aus Kundensicht, wie auch aus dem Blickwinkel der Girls nur Vorteile bietet.


                A2 Partnerclubs - Netzwerk




                A2 The Club - Kundensegment


                Obwohl grundsätzlich jeder Gast willkommen ist, wird das A2 bevorzugterweise von Gästen in Sempach besucht, denen es auf ein paar Franken mehr oder weniger nicht so ankommt. Nicht eine elitäre Haltung, sondern das Bewusstsein, dass ein überdurchschnittliches Angebot halt auch seinen Preis hat prägen das Gästebild. Wer auf Billigangebote, Dumpingpreise oder Rabattschlachten steht, wird hier nicht fündig werden. So setzt sich die Gästeschar auch aus allen Schichten zusammen, wobei die Hauptgruppe sicher der Gast ab 30 – 35 J. ist, eher gutverdienend, sozial nicht gerade im Abseits stehend, und mit entsprechenden Umgangsformen ausgestattet.



                A2 The Club - Philosophie / Konzept


                Öffnungszeiten


                Mo – Do: 12.00 – 24.00 Uhr

                Fr: 12.00 – 01.00 Uhr

                Sa: 14.00 – 01.00 Uhr

                So: 14.00 – 22.00 Uhr


                Eintritt Frei


                Auch wenn das Konzept auf eher zahlungswillige Kundschaft ausgerichtet ist, bedeutet das noch nicht, dass man sich dem Motto «Noblesse oblige» verschrieben hat, und die anderen deshalb zweitrangig behandelt. Ob einer mehr oder weniger hat, oder ob er das entsprechend zeigen will, ist nicht von Bedeutung. Jeder der es sich leisten kann und will ist willkommen. Sofern er sich auch etwas zu benehmen weiß. Ob im Anzug oder in Arbeitskleidern, Jeder wird gleich gut bedient.


                Das Konzept an sich: Clubbetrieb mit Nichtraucher-Bar, aber keine Kontaktbar. Naturgemäss wird die Bar zum Dreh- und Angelpunkt, Kennenlernen der Girls, mal ein kurzes Gespräch führen, die Lady besser kennenlernen. Aber nicht stundenlanges herumgammeln, um dann unverrichteter Dinge wieder zu gehen.


                Die Girls sitzen nicht an der Bar, sondern in den bequemen Sofas, und gehen nicht direkt auf den eingetretenen Gast zu, sondern sie werden ihm vorgestellt. Hier sorgt der Verantwortliche an der Bar für Chancengleichheit unter den Girls, und Wahlfreiheit des Gastes – jedes Mal aufs Neue. Man wird hier kein Girl sehen, das gelangweilt ist, und sich die Zeit an ihrem Handy totschlägt. Der Gast kann sich in aller Ruhe, bei einem offerierten Getränk, das für ihn richtige Girl aussuchen, ohne jeglichen Zeitdruck, der oftmals in den Studios herrscht.


                Alles im Club – aber wirklich alles, ist auf Qualität und Langfristigkeit ausgelegt. Hier geht man einerseits keine Kompromisse, und andererseits auch kein Risiko ein, da die Besitzverhältnisse geregelt sind.




                A2 The Club - Portraits



                Anfahrt - Parken - Gebäude


                Schon bei der Anfahrt, die 500 Meter von der Autobahnausfahrt Sempach liegt, wird man von den grosszügigen Parkmöglichkeiten überrascht. Die gedeckte ebenerdige Einstellhalle, bietet sehr viel Platz zum parken, und die Umgebung kann auch noch genutzt werden. Das Gebäude könnte von aussen für einen normalen Industriebau gehalten werden, und die Einfahrt in die Einstellhalle wie die zu einer Autowerkstatt. Dort wo gross «P A2» steht, ist man richtig. Die ersten Eindrücke betreffend Sauberkeit, Beleuchtung etc. begegnen einem bereits hier, auch die entsprechende Diskretion – keine Nachbarn, keine Einsicht.


                A2 Club - Gebäude & Einstellhalle zum parken


                 



                Treppenaufang von der Einstellhalle in den Club A2


                Über die Treppe gelangt man in die obere Etage, klingelt, wird in einen Vorraum gelassen, und dort vom Personal in Empfang genommen. Je nach dem geht es von dort entweder direkt ins Zimmer, oder eben in die Bar zur Präsentation und Auswahl.


                 



                A2 Club - Bar & Lounge


                Die Bar selbst bietet Platz für 8 – 10 Personen. Die Sofas daneben sind im Gegenzug dazu den Girls vorbehalten. Das Getränkeangebot ist umfangreich aber nicht abgehoben.


                 


                Es gibt daneben einen sehr schönen, kleinen, verglasten Raum mit einem Humidor und ein paar bequemen Sesseln, der als Fumoir dient. Hier kann man sich auch mal zurückziehen. Die riesige Terrasse ist bei schönem Wetter sicher eine ganz tolle Sache.



                6 luxuriöse Zimmer im A2 The Club


                Die 6 Zimmer sind schwer zu beschreiben, da man gar nicht weiss, wo man beginnen soll. Alle sind in sich schlüssig, das Thema wird durchgezogen, vom Fussboden, über die Wände, bis hin zur Einrichtung. Wirklich beeindruckend sind die Duschen, über die jedes Zimmer verfügt. Grösse, Ausbaustandart und auch hier wieder, die Liebe zum Detail, alles auf sehr hohem Level. Sogar auf die Atmosphäre wird geachtet, herrlich duftend, kein Mief oder Geruch nach Zigarettenrauch. Frische Tücher liegen bereit, so manches Hotel könnte sich hier etwas abschauen. In diesem Bereich wird es noch ein bisschen offensichtlicher, als sonst schon im ganzen Club A2 – Sauberkeit und Hygiene ist das oberste Gebot. Das zieht sich sogar bis in den Waschraum. Helles Licht, frische Luft, moderne Technik, automatisierte Vorgänge.


                Weitere Bilder vom Club und den Zimmern: https://www.a-2.ch/de/ambiente.php


                 


                 



                Die Garderobe der Girls mutet an, wie in einem grossen Theater: ein langer Tisch, Spiegelfront, hell. Jede Dame hat ihren eigenen Platz, ein eigenes Kästchen und einen eigenen Tresor. An alles wurde gedacht. Daneben sind Duschen und eine Küche für die Girls. Das alles ist auch nur für die Arbeit gedacht. Für die Girls wird eine externe Wohnung kostenlos zur Verfügung gestellt, wo alles zum Leben zur Verfügung steht – inklusive Seesicht…


                 



                Führung / Inhaber vom A2 Club


                Die ganze Kette wird von einem «Dreigestirn» geleitet. Die Aufgaben sind klar zugeordnet, die Stellvertretungen werden gegenseitig wahrgenommen. Effizienz bestimmt das Handeln. Von der Philosophie her abgeleitet, wird das Augenmerk auf Qualität, das Wohlfühlen der Gäste, und die Zufriedenheit der Girls gelegt. Ein stetiger Drang, sich selber zu verbessern, rundet das Ganze ab.



                Girls im A2 Club


                Die Girls die im A2 arbeiten, werden auch mal im Helvetica anzutreffen sein. In den anderen Clubs der Kette eher nicht, und ausserhalb dieser auch nicht. Da die verschiedenen Betriebe der Kette auch unterschiedliche Preissegmente bedienen, wäre es sowohl den Girls, wie auch den Kunden gegenüber unfair, wenn die Girls hier «die Liga wechseln» würden. Ein weiteres Indiz für eine durchdachte Strategie innerhalb der Kette.


                Sicher ist, dass die Messlatte für die Girls, nicht auf der Höhe «Limbodance», sondern eher auf der Höhe «Stabhochsprung» aufgelegt wird. Nicht jede schafft die Hürde um hier arbeiten zu können. Es ist nicht nur die reine Optik, auch andere Faktoren werden einbezogen. Ein Minimum an gutem Benehmen, das Zustandebringen einer vernünftigen Konversation, und die Bereitschaft, ein konstant hohes Servicelevel zu bieten, das sind für die Girls sicher die «Eintrittskarten» ins A2.


                Tages- und Wochenplan der Girls https://www.a-2.ch/de/wochenplan.php




                Business



                Der Ablauf im A2 Club


                Der eintretende Gast wird vom Personal in Empfang genommen. Reservationen gehen direkt mit der Dame aufs Zimmer. Zur Präsentation wird man in die Bar geführt. Unschlüssige Gäste können sich in Ruhe richtig entscheiden. Sollte ein Girl gerade noch besetzt sein, kann man auch hier auf sie warten.


                Die Girls werden sich jetzt alle einzeln beim Gast mit Handschlag vorstellen. Man darf sich mit der Entscheidung die nötige Zeit lassen. Die richtige Wahl ist die oberste Maxime im Club A2. Hierzu darf man auch mal dem Rat des erfahrenen Barpersonals vertrauen. Wenn man ihm sogar seine Vorlieben anvertraut, kann dieses einem sicher die richtige Empfehlung abgeben.


                Dann geht es dann mal ab ins Zimmer.


                Die Bezahlung der angegebenen Zeit und allfällig gewählter Extras erfolgt im Zimmer an das Girl direkt.


                Die nachfolgenden 5 Minuten sind dazu gedacht sich vorzubereiten. Es steht alles zur Verfügung für eine ausgiebige Dusche und eine Mundspülung.


                Das Girl verlässt kurz den Raum, um sich im Club auf die ausgemachte Zeit abzumelden, und sich ebenfalls den Vorbereitungen zu widmen.


                Die Zeit wird erst von jetzt an bemessen.


                Verlängerungen bis 15 Minuten können im Nachhinein, alles andere muss zwischendurch bezahlt werden. Dies, um das Risiko zu eliminieren, dass es zu bösen Überraschungen kommt. Bei grösseren Verlängerungen wird das Girl schnell den Tagesverantwortlichen informieren, damit der beruhigt sein kann, dass alles in Ordnung ist. Das Wohlergehen der Girls steht hier im Vordergrund.


                Wenn man sich dann fertig ausgepowert hat, wird man von der Lady wieder in die heiligen Hallen begleitet, und kann sich dann entschliessen, ob man den Club jetzt verlassen möchte, oder noch an der Bar etwas zur Stärkung braucht. Vielleicht will man auch bei einer feinen Zigarre die Zeit bis zur nächsten Runde im Fumoir verbringen.


                So oder so – spätestens beim Verlassen des Clubs, wird man vom Personal noch um ein ehrliches Feedback gebeten.



                Preise im A2 Club


                Dir Preisstruktur ist übersichtlich

                30 / 200.- / 45 / 300.- / 60 / 400.-


                Aufgeführte Extras

                50 – 100.-


                Weiteres auf Anfrage


                Preisübersicht

                https://www.a-2.ch/de/preise.php



                 



                Services


                Die angebotenen Services sind auf den Sedcards aller Girls angegeben, auch die von ihr angebotenen Extras, und die entsprechenden Preise. Auf die Einhaltung dieser Services, sowie auf die Zeit wird grossen Wert gelegt.




                Zusatz



                Individuelle Angaben / Fazit / Zusammenfassung


                Die stets aktuelle Homepage wird viele Fragen beantworten, da sie über alles wesentliche informiert. Bei Unklarheiten wird einem gerne weitergeholfen, ob telefonisch oder vor Ort.


                Der Club A2 in Sempach besticht durch ein sehr ansprechendes Erscheinungsbild, hochwertige Ausstattung, kundenorientierte Mitarbeiter und Führung und Serviceorientierte Girls.


                Das Alles darf man geniessen, zu einem verhältnismässig kleinen Mehrpreis, gegenüber den geläufigen, branchenüblichen Angeboten.


                Es wird auch bereits wieder Neues angegangen, sowohl innerhalb der Gruppe, wie auch im Club A2 selber. Man wird in absehbarer Zeit noch mit ein paar Neuerungen aufwarten. Die werden sicher auf der Homepage und hier im Forum zeitnah angekündigt und beschrieben werden.




                A2 Club Erfahrungsberichte und Rezensionen im Sexforum:

                A2 The Club Sempach | Erfahrungsberichte




                A2 Club in Sempach - Lageplan


                Google Maps https://maps.app.goo.gl/t8WwSyHEjbQP3v5d6


                Lage & Kontakt Homepage https://www.a-2.ch/de/kontakt.php



                Lieber Schimmel auf dem Pimmel, als den Pimmel drin im Schimmel....

                Hat sie Schimmel an der Möse, war die Alte lange böse....

                8)8)8):evil::evil:8o8o