FKK Club Schweiz Mittelland FKK Club Schweiz Mittelland
Saunaclub Volketswil Na Und Laufhaus Villingen Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte
Na Und Laufhaus Villingen Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte Saunaclub Volketswil
Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte Saunaclub Volketswil Na Und Laufhaus Villingen
Models19 Erotik Studio Zürich City FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz
FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Models19 Erotik Studio Zürich City
Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Models19 Erotik Studio Zürich City FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee
Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Models19 Erotik Studio Zürich City FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich
Erotikbetriebe Schweiz ab 01.06.2021 wieder geöffnet Sexforum Aktionen im Juni
Globe Schwerzenbach Wiedereröffnung Zürich öffnet Erotikbetriebe
Sexforum Aktionen im Juni Erotikbetriebe Schweiz ab 01.06.2021 wieder geöffnet
Zürich öffnet Erotikbetriebe Globe Schwerzenbach Wiedereröffnung
Anmelden oder registrieren
Erotikbetriebe Schweiz ab 01.06.2021 wieder geöffnet Globe Schwerzenbach Wiedereröffnung Sexforum Aktionen im Juni Zürich öffnet Erotikbetriebe
Globe Schwerzenbach Wiedereröffnung Sexforum Aktionen im Juni Zürich öffnet Erotikbetriebe Erotikbetriebe Schweiz ab 01.06.2021 wieder geöffnet
Sexforum Aktionen im Juni Zürich öffnet Erotikbetriebe Erotikbetriebe Schweiz ab 01.06.2021 wieder geöffnet Globe Schwerzenbach Wiedereröffnung
Zürich öffnet Erotikbetriebe Erotikbetriebe Schweiz ab 01.06.2021 wieder geöffnet Globe Schwerzenbach Wiedereröffnung Sexforum Aktionen im Juni
    • 666bandito666 Bildungslücke wer ist RN oder war dies wieder so ein Schicklimickl-Mehrzweck-Kommentar? Punkto Ideologie und Anzahl Opfer, gemessen in Millionen Toten und Ökosystemen: ja was ist eigentlich mit dem Neoliberalismus? LG

      RN ist Rassemblement National, d.h. die Privatpartei von Marine Le Pen


      Neoliberalismus ist ein Kampfbegriff in linken Zirkeln, um wirtschaftsliberale Staaten und das Prinzip von freiem Unternehmertum welches unter Konkurrenz Angebote entsprechend den Nachfragen schafft zu attackieren. Generell ist die Zahl der Hungersnöte in wirtschaftsliberalen Staaten weit hinter denen in Planwirtschaften und die Entwicklung des Gesundheitssystems weit vor denen in Planwirtschaften. Daher ist die Zahl der Opfer dieses Wirtschaftssystems im Vergleich zu anderen niedrig.

      • In der Zürcher Altstadt in der Spiegelgasse 14 beschützt von der neutralen Schweiz hat der Kommunist Lenin sein Mannifest geschrieben und die russische Revolution gestartet, 10 Millionen Todesopfer und Schicksale über Jahrzehnte.()

        Administrator


        Bezüglich der Idee, eine Idee für alle Verbrechen verantwortlich zu machen, die zweifellos begangen wurden im Namen des Kommunismus. Das ist ein beliebtes Meme online. Nicht ohne wahren Kern.


        Aber frage Dich bitte auch: Was hat die Geschichte sonst noch gezeigt? Gibt es zum Beispiel heute noch Kommunisten, die sich an der Front gegen echte Nazis wehren?



        Ja, auch er könnte ein Scharlatan sein - aber ebend... Nochmals: was wissen wir über die Geschichte? Die USA ist ein geniales Land was transparente Infos angeht. Du hast Deklassifizierung von öffentlichen Dokumenten, Freedom-of-Information Act (FOYA*), Whistleblower...


        (Einschub: in der Schweiz haben wir weniger so Zeug. Was macht der BR im Hintergrund still und heimlich, illegitime Finanzverhikel zu schützen? Elmer.)


        ...und zurück aufs Thema (Hoffnung stirbt zuletzt) ist diese Idee gar nicht so unähnlich wie jene der Fans dieses Schweden-Modells: sie setzen jeden Paysex gleich mit den schlimmsten Aspekten davon, treiben es so in den Untergrund. Eine Insiderin der ich vertraue hat mir erzählt wie das so während des Lockdown war in Bern. Was die Presse auch bestätigt: mehr Druck von Freiern für AO, Preisdruck. Kann gerne ausführen.


        (Was Frau Gisler in ihrer Rede - siehe Link! - meinte, ein Grund sei, weniger Bewilligungen zu erteilen. Hier hat sie natürlich das Illegale komplett ausgeblendet. Klammer zu.)


        So und jetzt noch off topic, aber wenn der Administrator selbst damit anfängt... Vielleicht lernen wir ja etwas durch dieses ganze Corona-Geschmäus. Nämlich den Offiziellen nicht weiter zu trauen, als wir sie werfen können. Auch den Wissenschaftlern nicht weiter trauen als ihr Portemonnaie geht. Und jenen, die angeblich im Namen der Freiheit (Gesundheit) allerhand neue Unterdrückung verbreiten.


        Beispiel 1

        Die CIA in Syrien

        Ich habe ja hier im Forum aufs Dach gekriegt, als ich über den Chemie-Angriff in Liestal (Club H) witzelte, es sei schon mal sicher nicht Assad gewesen. Zirka drei Jahre her - und eine Säureattacke später - doch ist immer noch wenig bekannt, darüber dass die Chemie-Attacken in Syrien tatsächlich nicht von Assad verbrochen wurden. Ja, es sind Morde begangen worden. Aber in den Mainstreams vermisse ich noch den vollen Kontext. Hier in dieser fröhlichen Runde (Video) ziemlich locker und unterhaltsam aufbereitet. Sorry ist es auf Englisch - aber genau das ist mein Punkt: es ist eines der Verbrechen unserer Zeit, die AKTUELL NOCH IM GANGE SIND, und wo hören wir davon - vielleicht in der ANSTALT? (Ehrlich keine Ahnung.) Es ist bemerkenswert, dass gerade jene, die wirklich JEDEN Fehler von Trump bei den Haaren und sonstwie herbeiziehen, keinen Mucks machen über damals als Deepstate mit Fake Chemieangriffen ihn zum Bombardment von Syrien führten.



        Ja, ich weiss: starker Tobak, und so landen wir hier von einem kleinen Spass des Frauenversteher99 ("gelobt seien Marx und Lenin") über das Millionen-Meme. Einstiegs-Hilfe wäre, schaut mal unabhängig "timber sycamore" nach.


        (Zusammenfassung des Videos für jene die keinen Bock drauf haben: Background ist die Fehde zwischen Jimmy Dore und seiner früheren Nachrichtenshow TYT, the young turks, jeune turc = "Rebellen", einer total fake-heuchlerischen Clownshow für Hoffnungsträger Bernie Sanders, inzwischen einfach same-same Democrats für Kriege, Unterdrückung, Milliardäre. Der junge Gast Aaron Maté ist topseriöser Journalist und Träger des I.F. STONE-Preises. Er hat Russiagate debunked und darf über Syrien an der UNO aussagen. In diesem Clip wird die Geschichte witzig aufgerollt, mit Fokus auf Chemieangriffen, die hier im Forum immer wieder Thema sind, weil Buttersäure, Milieu, adieu!)


        Beispiel 2

        Die erste CIA-Aktion überhaupt war laut Chomsky in Italien. Teile des Nordens hatten sich selber befreit, und als die Amis einmarschierten waren sie entsetzt darüber, wie die Arbeiter dort angefangen hatten, ihre eigenen Fabriken zu managen. Wie gesagt: wir können den ganzen Tag über die Verbrechen unter Stalin etc diskutieren - da renst bei mir offene Türen ein. Aber es gibt auch History.


        Beispiel 3

        Man muss nicht bis Donbas reisen und einem Querkopf namens "Texas" glauben, um anzuerkennen dass es eine Tonne Kommunisten gab, die insbesondere gegen Hitler 2. WK alles gegeben haben. Du willst also die Millionen zählen...?


        () Hat eigentlich von euch jemand Ahnung, wie so Girls mit anfangs 20 Jahren oder teilweise auch 18 Jahren den Weg aus einem rumänischen Bauerndorf in den Sex Park finden? Es interessiert mich einfach mega. Stimmt es, dass die Cousins die Girls in die Clubs in der Schweiz "lotsen". So nach dem Motto "eh, geh mal ficken und schick Kohle an Mamma und Papa"?

        Verzweifelter Versuch, vielleicht auf das Thema zurück zu kommen: in dem ersten oben verlinkten Video ist eine Stelle, wo Russel "Texas" Bentley anfängt mit einer Statistik über Ukrainische Prostituierte in Europa. Achtet Euch darauf, wie der Host Max Blumenthal das Gespräch so lenkt, dass dort viele dabei sind, die Arbeit suchen. Nicht alles Menschenhandel, resp. Nicht aller Menschenhandel ist von Männern gemacht. Siehe dieser neue User (herzlich willkommen!) der ein böser pöser Sexist ist (Spässlein) - wie kannst Du nur ausblenden, dass es nicht nur Cousins sind, sondern auch COUSINEN die Frauen in unsere Clubs holen. Oft ist eine Cousine auf Empfehlung ihrer "Schwester" (in den Kulturen ein Synonym von Cousine) in dem Saunaclub X gelandet - weil diese bereits dort war!


        Dann vermarkten sie sich uns als "Schwestern", weil ja man kann sich schon dran aufgeilen, und der Preis...

        () [Landmanns inzenierte Foto] ist ist meines Erachtens kontraproduktiv. Er zementiert ein Bild, dass allen Fans des schwedischen Modells in die Hände spielt. Macht er das, um umso mehr für seine Causa kämpfen zu können? Verstehe einer die Logik der Anwälte...

        Würde mir da keine Sorgen machen. Die Fans des genannten Modells haben wie ich gestern hier darstellen versuchte nur wenig Aussichten auf Erfolg in der Schweiz. Die Illuminati Regierung in den hohlen Bergen möchte dass wir schön träge bleiben, vollgefressen und ausgefickt. Grüsse an Deine Nachbarin :mutig:

        Wenn Karma eine Hure ist, was kommt da wohl auf die Schweiz noch zurück? =O

        "Karma is a bitch" verstehe ich bitch nicht als "Hure", sondern mehr wie "zickig" wie Rache oder einfach "kommt manchmal ungelegen". Siehe zuoberst, das Video mit Russell B. - ich fasse zusammen, weil ich kann ja nicht von jedem erwarten, dieses ganze Material zu sichten. Vielleicht hat es einige zB Eddie_ die beurteilen wollen ob ich fair war:

        USA will die Weltmacht bleiben. Als 1990 (wie alt ich schon bin!) die Auflösung der UdSSR beschlossen wurde, verprach man Gorbatschow, die NATO würde nicht nach Osten expandieren. Leider vergass es, das Versprechen schriftlich festzuhalten und vertraute einem Handschlag. Erfolg für USA, und bis heute auch mit Biden und seinem korrupten Sohn Hunter - aber da stellt sich dieser Querulant mit einer Kalaschnikov dazwischen ...aus Texas.


        Also Karma is a Bitch = Bitch im Sinne von etwas eigenwilliges, vertracktes. Hure ist mehr "macht Sachen für Geld", abgeleitet von Altgermanisch "lieb".


        Schönen Tag noch :danke:


        __________

        * mit welchem Dr Fauci jetzt sehr zu tun hat... Sein Buch muss neu geschrieben werden, nachdem echte Emails publiziert wurden und sich die Lügen nicht mehr mit der tatsächlich offen gelegten HISTORY decken. Wir werden vielleicht nie wissen wer was mit wem komplottiert hat um in Sachen Corona die Geschichte weg von Vorbeugung und Behandlung hin zum neuen Kapitel in der Humanmedizin wo wir neue Mittel direkt auf den Markt und in die Oberarme pumpen. Es lebe Marx, Lenin, und die Privatisierung unseres menschlichen Immunsystems durch feindliche Übernahme :spanisch:


        666bandito666 Bildungslücke wer ist RN oder war dies wieder so ein Schicklimickl-Mehrzweck-Kommentar? Punkto Ideologie und Anzahl Opfer, gemessen in Millionen Toten und Ökosystemen: ja was ist eigentlich mit dem Neoliberalismus? LG

        "YOU GOTTA FIGHT! - FOR YOUR RIGHT! - TO PAAAARTY!"

        "Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei und Unwissenheit ist Stärke."

        (Beastie Boys/1984)

        Einmal editiert, zuletzt von JohnnyGS ()

        • Aber um euch zu beruhigen : Selbst in einem sozialistischen Staat gibt es immer noch Pay6, damals konntest du in der DDR für „Westmark“ alles haben was du wolltest. Die sozialistische Führungsgarde hatte selbstverständlich immer U25 9+ am Start.

          Da meine Cousine FDJ Sekretärin gewesen war (so wie Angie Merkel) ist das alles aus erster Hand.


          Auch wenn Joseffson und morgan2 jetzt wieder über den schamlosen, grausamen Ausnutzer von armen Frauen in Notsituationen herfallen werden :


          Den kapitalistischen Schwengel von jungen Vorkämpferinnen des Sozialismus abschlecken zu lassen und ihre jungen Schenkel unter dem Parteiröckchen aufzuspreizen hat halt nur immer ein paar alte Bravo Hefte gekostet.

          Ich glaube kaum, dass eine FDJ-Sekretärin an derartige Informationen gelangt ist.

          Richtig, dass in der DDR die Prostitution geduldet wurde.

          Hier nachzulesen https://www.mdr.de/zeitreise/p…ution-in-der-ddr-100.html

          Mit alten Bravo Heften waren nur Tenny Gören zu beeindrucken.

          Junge Frauen verfolgten ganz andere Ziele und boten auch kein Billig-Sex an.


          • Auch wenn Joseffson und morgan2 jetzt wieder über den schamlosen, grausamen Ausnutzer von armen Frauen in Notsituationen herfallen werden :

            Frauenversteher99


            Wo bitteschön hat morgan2 das oder was ähnliches geschrieben? Morgan hat gefühlt schon 10.000 mal Jeden grosszügigen Mäzen, freigebigen Sponsor und selbstlosen Wohltäter gelobt, der seine Kohle ins Puff, statt auf die Bank oder zur Mutti Merkel trägt. Er unterstützt Jeden, der arme und bittere Not notleidenden Girs im Puff- die nicht mal genug zum Anziehen und gemäss ihren spindeldünnen Figuren nicht mal genug zu Essen haben- unterstützt und verhindert, das sie für Hungerlohn und katastrophalen Akkord und Schicht- Arbeitsbedingungen in den Niedriglohnjobs Altenpflege, Friseuse, Krankenschwester, Servierin, Verkäuferin usw grausam, schamlos und unmenschlich ausgebeutet werden. Natürlich kannst du hier weiterhin das Gegenteil behaupte, es stimmt halt nur nicht.

            • Also ich denke bis zur „Sozialistischen Schweizer Volksrepublik“ sind doch noch einige Meter zurückzulegen, vorher sind noch Deutschland, Frankreich und Italien dran, wobei die beiden Letzteren ihr Gehirn wiederentdeckt zu haben scheinen, wenn ich mir die Umfragen für Lega, FI und RN so anschaue.

              RN will/liebäugelt mit Nationalisierung von Gesundheitswesen, Energieversorgung, Banken. Alle die Parteien sind Anhänger des Protektionismus und alles andere als fiskal konservativ wenn es an staatliche Ausgaben geht. Das ist Sozialismus im nationalistischen Gewand ...

              Friedrich August von Hayek und Milton Friedman würden sich im Grab rumdrehen.

              • Den kapitalistischen Schwengel von jungen Vorkämpferinnen des Sozialismus abschlecken zu lassen und ihre jungen Schenkel unter dem Parteiröckchen aufzuspreizen hat halt nur immer ein paar alte Bravo Hefte gekostet.

                Gelobt seien Marx und Lenin, noch ist der P6 in der Schweiz nicht dem Untergang geweiht 😂😂😂

                In der Zürcher Altstadt in der Spiegelgasse 14 beschützt von der neutralen Schweiz hat der Kommunist Lenin sein Mannifest geschrieben und die russische Revolution gestartet, 10 Millionen Todesopfer und Schicksale über Jahrzehnte.


                Wenn Karma eine Hure ist, was kommt da wohl auf die Schweiz noch zurück? =O

                „Sozialistischen Schweizer Volksrepublik“

                • Also ich denke bis zur „Sozialistischen Schweizer Volksrepublik“ sind doch noch einige Meter zurückzulegen, vorher sind noch Deutschland, Frankreich und Italien dran, wobei die beiden Letzteren ihr Gehirn wiederentdeckt zu haben scheinen, wenn ich mir die Umfragen für Lega, FI und RN so anschaue.


                  Aber um euch zu beruhigen : Selbst in einem sozialistischen Staat gibt es immer noch Pay6, damals konntest du in der DDR für „Westmark“ alles haben was du wolltest. Die sozialistische Führungsgarde hatte selbstverständlich immer U25 9+ am Start.

                  Da meine Cousine FDJ Sekretärin gewesen war (so wie Angie Merkel) ist das alles aus erster Hand.


                  Auch wenn Joseffson und morgan2 jetzt wieder über den schamlosen, grausamen Ausnutzer von armen Frauen in Notsituationen herfallen werden :


                  Den kapitalistischen Schwengel von jungen Vorkämpferinnen des Sozialismus abschlecken zu lassen und ihre jungen Schenkel unter dem Parteiröckchen aufzuspreizen hat halt nur immer ein paar alte Bravo Hefte gekostet.


                  Gelobt seien Marx und Lenin, noch ist der P6 in der Schweiz nicht dem Untergang geweiht 😂😂😂

                  • Die Story über diese Superspreader wird aktuell in der Thread

                    Foto von Milieuanwalt im Globe sorgt für Eklat

                    fortgesetzt


                    Da dort gerade ein heiteres Rätselraten über Ärsche ist, will ich nicht stören, und setze das "Geschwurbel" (Zitat mike-zh ) hier fort.


                    Meine Texte sind tatsächlich sehr unleserlich. Sorry, es ist meine Schuld - zuviel Ego, jeden Gedankengang Euch zuzumuten - Mischmasch aus Feedback zu einem Artikel, den ich ja nicht gelesen habe, dann noch Hü und Hott.* Hey: es war eine Crazy Zeit, keine Ausrede aber so war's - und im Forum wurden wir aktiv dazu angehalten, NICHT über Corona-Sexerfahrungen zu schreiben!


                    :saint:


                    Also hier mal der Struktur halber zuerst mal ein Inhaltsverzeichnis, und mit etwas Glück schweifen ich nicht ab.



                    INHALT

                    1- Warum "Superspreader"? 

                    2- Prüde Schweizer? 

                    3- Elend macht Elend sichtbar


                    4- Warum Pay6 in der Schweiz nie verboten sein wird

                    5- Schlusswort: Ratzeputz mit diesen #°§*!


                    1. Zum Begriff "Superspreader". 


                    Ganz aktuell hat die wertvollste Quelle in Sachen Covid und Weltpolitik eine offene Frage über Japan. Kurz: es geht um die Frage, ob wir Nicht-Asiaten u.A. schwerer getroffen wurden weil wir einzelne Dicke haben die vieeeeel mehr CoV verbreitet haben. Also lag ich wohl gar nicht so falsch, mal den Begriff auf dieses Thema zu übertragen:

                    DAS DROHENDE PAYSEX-VERBOT!

                    Siehe natürlich hier:

                    Prostitutionsverbot | Schweiz


                    (Diese Thread ist und bleibt ein ambitiöser Versuch, breites Spektrum abzudecken. Bitte nicht weiterlesen, wenn Ihr - was ich verstehe - lieber das Freierforum im engeren Sinne mitgestalten wollt. Ist ja auch jetzt wieder erlaubt, über triefenden SEX zu schreiben. Hopp, mike-zh ! )



                    Womit wir bei


                    2. Zweitens... 

                    sind und mein Feeback an Stoneface der schockiert war über die "Prüderie in diesem Land"


                    Nein, ich behaupte das sind nur einige wenige. Die Superspreader.


                    3. Elend vs Elend


                    Am Beispiel von den hier bereits erwähnten Damen und Gruppierungen. Bitte zuerst diese Post überfliegen von gestern 8:02

                    Foto von Milieuanwalt im Globe sorgt für Eklat


                    Der "offene Brief" (20 Minuten) um den es da ging, ist gar nicht so offen! Konnte ihn nämlich nicht finden.** Also wissen wir nur, was in dem Artikel hier

                    Foto von Milieuanwalt im Globe sorgt für Eklat

                    stand,


                    insbesondere der Satz, den ich heraus griff und auch Don Phallo

                    Foto von Milieuanwalt im Globe sorgt für Eklat

                    (Gute Analyse...UND SO KURZ!)

                    8)


                    "Die Schliessung der Bordelle [hat] das Elend der Frauen in der Prostitution nicht verursacht, sondern sichtbar gemacht"


                    Warum der crazy Satz? Hierzu war erst etwas Recherche nötig. Ja, Jungs: ich bin für Euch in die Untiefen abgestiegen und habe die Websiten der Gegner angeschaut. Stopp-Prostitution, und die Zürcher Frauenzentrale. Fast hätte ich noch Alice Schwarzer EMMA angeklickt - also sagt ja nicht, ich hätte nie was für die Branche getan!! <3^^


                    Bei Andrea Gisler selbst findet man den Artikel, und bitte haltet Euch fest (die 2 die noch lesen) - es kommt nämlich dicke!!


                    Zuerst eine theoretische Frage: Was hat denn die Abschaffer-Clique in der Corona-Zeit so getrieben? Wäre es nicht der köstliche Gipfel der Heuchelei, wenn sie - jetzt über dieses Foto eines Herrn Landmann (das Wort Mann ist direkt im Namen) getriggert - selber für das "Elend" (mit-)verantwortlich wären?


                    Hat Gisler/Frauenzentrale/(???) während der Corona-Zeit respektvoll Abstand gehalten?


                    Oder haben sie stillschweigend weiter an der Abschaffung gearbeitet? Nordisches Modell, "Schweiz ohne Freier"?


                    Schuldet vielleicht sogar Cleoclub diesen Organisationen eine Spende dafür, dass in Zürich der Puff-Lockdown länger dauerte als wissenschaftlich notwendig?***


                    Für die Antwort schauen wir mal die FRAU GISLER SELBER: indem sie diese Rede wo es eigentlich um Corona Massnahmen geht - 8ung jetzt kommt's...

                    SELBER auf diese Seite stellt "Stopp Prostitution"

                    https://www.stopp-prostitution…ettelt-den-kantonsrat-auf


                    Das war im Kantonsrat, als das Land in Angst und Schrecken vor der grossen Seuche war, und dem möglicherweise genetisch konstruierten Virus. Nutzte sie wirklich diese "Gelegenheit", um ihr persönliches Steckenpferd zu pushen?


                    Ich dachte zuerst NEIN. Persönlich fand ich ihre Rede vorsichtig formuliert. Es schien wirklich um Lockdown zu gehen, Gründe wie "Ob das Contact Tracing" funktioniert. Wie eine Anwältin halt so formulieren würde. Sie zieht dazu ein extremes Beispiel auf einem Freierforum heran, von einem der sich NICHT daran hielt. (Im Video zirka bei 4:30)


                    (Einschub: wir wissen doch, dass es hier in der Zeit primär Freier gab, die genaueres über die Regeln wissen wollten, und was sie tun müssen um sie einzuhalten. Nur eine sehr kleine Minderheit - meine Einschätzung! - hat sich um die Regeln foutiert. Etwa 90% der Postings zum Thema Lockdown-Regime befassten sich mit KONFORMITÄT!! Also greift die A.G. so das extremsten Beispiel heraus. Wie es eine Aktivistin tun würde. Siehe auch im Gespräch Vilar-Schwarzer, wo Vilar dieses Verhalten als Nazi-haft bezeichnet. Oder DDR, bitte selber schauen. Das Video ist in unserer Thread "Frauen sind verwöhnt".)



                    Erst am Schluss dreht sie etwas auf. Prostitution sei "weder Sex noch Arbeit".


                    Im Blog steht, es sei im Rat schon lange nicht mehr so still gewesen. Vielleicht weil jeder wusste was kommt... Oder bereits eingeschlafen war? Heimlich die Tagespläne am konsultieren? Billige Sprüche ist weiss, aber sie hat angefangen

                    :evil:


                    Aber wieso hat sie dann diese Rede auf ihre eigene KAMPAGNENSEITE gestellt? 

                    Jetzt wird doch etwas klarer warum die logische Windung, die ich und Don Phallo so komisch fanden: sie muss eine Ausrede erfinden, denn sie selber hat ja (nach ihrer Einschätzung, nicht meiner!) dieses jetzige Elend mit-verursacht.



                    Ich würde nicht so grosse Töne spucken, wäre da nicht noch dieser WOZ-Artikel. Die sehr linke Zeitung WOZ hat nämlich auch über die Superspreader gestänkert. Und fand es dabei nicht einmal nötig, bei Frau Gisler nachzufragen. Sie wussten was bereits in der Emma stand, im Titel: sie ist die "Unermüdliche". Wenn die am Morgen aufsteht, will sie Paysex abschaffen. Wenn sie in der Zeitung eine Photo von Valentin Landmann sieht, will sie Paysex abschaffen. Wenn ab heute bis zum Sankt Nimmerlein täglich 20 Huren auf dem Paradeplatz demonstrieren für ihr Recht auf Anerkennung und Sexarbeit - will sie ihnen erklären dass "Patriarchat" ...und es braucht das nordische Modell: Paysex abschaffen, indem man Freier bestraft.


                    Hier geht es zur WOZ, copy/past aus meinem persönlichen Chat-Protokoll, was noch nicht geleaked wurde:

                    Unabhängig von mir kam auch eine Frau Wey zu diesem Schluss. Sie ist sie Vorstandsmitglied der Zürcher Fachstelle Frauenhandel und Frauenmigration (FIZ) und wurde am 8.10.2020 in der WOZ zitiert (sehr linke Zeitung!) "Andrea Gisler will die Pandemiesituation ausnutzen, um das schwedische Modell durch die Hintertüre einzuführen."

                    Quelle

                    https://www.woz.ch/-af58?fbcli…fRzdOSAiVyuOQ_hp1LFYDyg6k


                    Chat-Leak ENDE



                    4 Warum Paysex in der Schweiz nie verboten wird? 


                    Sorry, hier mutieren ich grad selber etwas zum Spreader: siehe unten in der Thread, wo ich auch "gegen Paysex" bin. Aber es wird in diesem Land eh nie so weit kommen, weil es uns so gut geht. Und wenn es den Menschen zu gut geht, kann man fast alles mit ihnen machen. Siehe diese 2 neuen Gesetze, die am Wochenende wahrscheinlich (leider!) vom Stimmvieh durchgewunken werden:

                    Endspurt für die Abstimmungen am 13.6.

                    Das Desinteresse könnte nicht grösser sein, die Kritiker werden als Störenfriede empfunden. "Ewige Nörgler" (nicht unähnlich wie die Superspreader) und 90% der Schweizer sind fett und zufrieden wenn "alles so bleibt wie es ist." Scheiss-egal ob der Polizeistaat verstärkt wird, einen Impfpflicht durch die Hintertüre kommt (wegen Epidemiegesetz, welches gar nicht zur Abstimmung kommt) oder wir vielleicht Quarantäne-Installationen bekommen wie hier

                    https://swprs.org/meanwhile-in-australia/

                    (da wo zuunterst auch die THEORIE von den Superspreadern steht)


                    Und die verstärkte rechtliche Basis für derlei Zeugs

                    https://swprs.org/lockdowns-in-china-2021/

                    (Videos ab 18+)



                    5. Schlusswort "Ratzeputz"

                    Also merken wir uns bitte bis auf Weiteres: wann immer eine Schlagzeile über Pay6-Prohibition kommt, vor allem im Sommerloch: das ist nur Clickbait. Ja, es stimmt: man kann vieles verbessern (siehe die unzähligen Forumsbeiträge wo User sich für WGs einsetzen! - aber Nein, nein und nochmals NEIN: es ist nicht ein einziges grosses Elend. Sie kämpfen angeblich gegen ewige Ausnützerei, merken aber nicht, dass sie sich auch ausnützen lassen, für die Clicks.


                    (und ja, ein letztes mal noch: auch manchmal für Ficks)


                    Keiner Glaubt das wirklich, die Schweiz ist und bleibt liberal. Liberal sogar gegenüber jenen, die hauptberuflich dagegen halten wollen.



                    Ich wünsche allen den Seelenfrienden, produktives Werken in ihrer freiwillig gewählten Tätigkeit, und Gesundheit. 

                    johnny out


                    _____________

                    * vielleicht ist es aber auch Euer Fehler, dass Ihr nicht Trekkies wie Tuvok seid

                    :P


                    ** wahrscheinlich das beste Anzeichen für worum es hier geht: die Clicks auf Seiten der TX Media und Rignier zu leiten. Zum den "offenen Brief" zu lesen, müsst Ihr die SCHWEIZER ILLUSTRIERTE von nächster Woche abwarten. Disclaimer: keine Ahnung ob die wöchentlich erscheint. Ich wollte auch irgendwann mal fertig sein mit diesem Text. Oh, und fun fact: ich selbst war dort auch mal drin. Andere Geschichte! Kurz: es war Fakenews.


                    *** falls es dies jemals war. Diskussion siehe andere Thread(s)

                    "YOU GOTTA FIGHT! - FOR YOUR RIGHT! - TO PAAAARTY!"

                    "Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei und Unwissenheit ist Stärke."

                    (Beastie Boys/1984)

                    Einmal editiert, zuletzt von JohnnyGS ()

                    • klar geht das. Du kannst sehr viel in diesem Forum. Sogar eine Frage in die richtige Thread stellen. Es gibt Zumüllen und Zumüllen.

                      Anyway... klickt Dich durch die 'Einstellungen', da wirst Du fündig.

                      Und ich freue mich einfach habe ich nicht auch noch meine Theorie hier ausgeführt, dass der Buchtitel "Piff Paff Puff" an das Lied "Piff Paff Piff" erinnert, wo es um ein religöses Abschlachten geht, und was das womöglich über die Intention sagt.

                      Schöne Grüsse 8)

                      "YOU GOTTA FIGHT! - FOR YOUR RIGHT! - TO PAAAARTY!"

                      "Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei und Unwissenheit ist Stärke."

                      (Beastie Boys/1984)

                      • Gibt es hier im Forum die Möglichkeit, Beiträge und komplette Themen bestimmter Nutzer komplett auszublenden?


                        Mir vergeht arg die Lust, hier zu lesen oder gar zu schreiben, wenn ich immer wieder die gleichen inhaltsleeren, schlecht formulierten und verwirrenden Kommentare lesen muss.


                        Eigentlich wollte ich sehr vorteilhafte Berichte über Roxy und Lora (beide Sexpark) schreiben, dieses Geschwurbel geht mir aber auf den Keks.

                        • Also wenn es hier nicht nur um Sonntagsblick (SB) geht, könnte man noch die Zürcher Frauenzentrale (FZ) erwähnen.


                          Ein Kollege - ich glaube Goldstecker - hat den Namen gut analysiert: die FZ spricht etwa so für Frauen (in Zürich und anderswo) wie der Islamische Zentralrat für die Muslime. Das hat sie nicht daran gehindert, 2018 eine Kapagne zu lancieren "Für eine Schweiz ohne Freier. Stopp Prostitution". Damals zeitlich gut abgestimmt mit SB-Artikeln, die so peinlich einseitig waren, dass sich die Zeitung gezwungen sah, als "Korrektur" ein Gespräch mit XENIA zu verantstalten - jener Organisation, die tatsächlich WGs hilft, und sie nicht nur bevormundet, stereotypisiert und arbeitslos machen will.


                          In ihrem Kampf gegen "Freier, Zuhälter, Menschenhändler und Bordellbetreiber" (in der Welt von FZ gibt es nur die männlichen Varianten. Keine weiblichen Pimps, Club-Besitzerinnen, Hausdamen - oder gar weibliche KUNDSCHAFT, Kund-INNEN-Schaft) wollte sie uns zur Verantwortung ziehen und ächten (!)


                          Ja, dieses Wort haben sie verwendet! "Geächtet" sollen wir sein. Wie im Mittelalter.


                          Wir haben damals viel darüber gepostet hier, vermutlich zu viel... denn ernst nimmt sie keiner so richtig. Sind gut organisiert in der eigenen Echokammer, und wie gesagt für den SB im Sommerloch okay. Aber der Titel (war auch mir zu lang) dieser Thread müsste eigentich heissen: die MÖCHTEGERN Superspreader gegen P6.


                          Wie die Dame vom SRF punkto Covid-Kritik (?) sieht auch FZ ihre Aufgabe darin, uns zu sagen was wir denken sollen. Zitat aus der eigenen Website, wo sie immer noch über die Kampagne schreibt:


                          «Für eine Schweiz ohne Freier. Stopp Prostitution» will die Frauenzentrale die Debatte in der Schweiz anstossen und ein Umdenken in der Gesellschaft bewirken

                          (Zitat Ende)


                          Ich habe hier viel über Pay6 geschrieben, die Lacher und die Tränen. Über Frauen die mir glaubhaft erzählt haben wie sie da ihren ersten Orgasmus hatten (nicht mit mir, sie hatte keinen Grund zu lügen.)


                          An die künftigen Meinungsmacherinnen für Schweden oder anderes Anti-Modell: bleibt einfach ehrlich, redet mit den WGs auch mal wenn sie in der Bahnhofsstrasse shoppen, redet mit den Freiern (es gab da hier einige! User name mit R..) die echte Probleme zu haben schienen, Geld weg, Alkoholismus, andere Süchte. Ich wünsche Euch keinen Erfolg - aber wie bei Trump* ist es langweilig zu sehen, wie stümperhafte Gegner sich hauptsächlich selbst blamieren.



                          _______

                          * Zum Thema Russiagate empfehle ich das Interview im YT-Kanal von Grayzone Aaron Mathé mit einem Loser namens Eisen. Es ist wie Debunk-Porn.


                          Und an alle Abstinenzler: geniesst die Ruhe, es wird sehr bald klar, dass Corona zwar nicht nix aber doch seeehr übertrieben war. Bliibet gsund <3

                          "YOU GOTTA FIGHT! - FOR YOUR RIGHT! - TO PAAAARTY!"

                          "Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei und Unwissenheit ist Stärke."

                          (Beastie Boys/1984)

                          Einmal editiert, zuletzt von JohnnyGS ()

                          • Nachtrag: Zwangsprostitution im eigentlichen Sinn verurteile ich, wie wohl alle hier. Wenn aber eine dumm genug ist ihr sauer ervögeltes Geld eine Mann nachzuwerfen geht mir das ziemlich am Arsch vorbei, Genau so wie die, die mit 24 schon 1-2 Bälger hat von Typen die schon längst das Weite gesucht haben und die Liebeskasper die einer Nutte Gelder nachschmeissen und es sich nicht wirklich leisten können.

                            • Ganz alle falsch ist diese SB Geschichte nicht, einfach eine Frage der Auslegung der Antworten. Die klassische Zuhälterei, wo die Frau nichts zu sagen hat und alles zu tun hat was der Pimp befiehlt ist nicht allzu oft. Genauso wenig wie die Frau, die aus lauter Sexgeilheit anschaffen geht. Alles dazwischen ist interpretationsfähig. Wir kenne alle die Stories, wo der Freund in Rumänien im 1-Stern-Mobil rumfährt, auf Kosten der Frau die aus Liebe in der Schweiz anschaffen geht. Dass sie dann ausgewechselt wird, wenn sie mit 30+ nicht mehr auf den Strich gehen will/kann und dann die ganze Sache rauskotzt, wie sie jahrelang ausgenutzt wurde... klar. Ebenso gibts diverse, die anschaffen gehen um die Familie, mit oder ohne Mann, zu ernähren. Auch das kann man als Zwang interpretieren, wenn man will. Zudem gibts sicherlich auch immer noch diverse dieser Romagirls, die vom Clan auserkoren sind, Ernährerin zu sein. Nicht unbedingt in den grossen Clubs vielleicht, aber in Salons auf jeden Fall. Somit ist nicht alles falsch was im SB steht, aber halt so geschrieben, dass es zur definierten Artikelaussage passt. Abe das ist im Blick/SoBli IMMER so, egal zu welchem Thema.

                              • Ich knüpfe mal bei meinem Gelaber zu SRF CLUB an (zwei Beiträge bei Corona)


                                Dort stellte am Ende der Sendung das WG vom SRF eine #Frage an ihren Buddy vom Swiss Covid Task Force. Ob man denn da vielleicht besser mehr Mitglieder für "das Soziale" haben sollte. Ist ne gute Frage, und ich hab es nicht kommentiert, weil ich nur spekulieren kann, respektive ich habe nur so ein Gefühl - und das hilft nur wenig bei einem Wissenschaftsding.


                                Gefühl war Folgendes: sie meinte nicht (was gut wäre) mehr sozialen Support für die Leute, bessere Hilfe im Ängste abbauen etc. Nö, ich glaube (nix Beweis*) dass sie einfach nur Müde war von den vielen kritischen Mails zum Thema C., und dass sie meinte "Wenn man die Bevölkerung nur besser im Griff hätte..."



                                So ein ähnliches Gefühl beschleicht uns beim Anblick heute Sonntagsblick, wo es wie erwartet im Sommerloch eine neue Attacke auf den Paysex gibt (Johnny hat berichtet... die Vorhersage, sowie viele detailierte Auseinandersetzungen mit konkreten Artikeln aus dem Hause SB) - die möchten einfach nicht, dass es Pay6 gibt, und jetzt möchten sie einen Beitrag leisten, dass dieser möglichst mies dargestellt wird, und möglichst bald verboten.


                                Das ist ihr gutes Recht. Unser gutes Recht ist es, sie geduldig zu zerpflücken.


                                Einige Dinge vorweg: ich big gegen jede Unterdrückung, gegen Worker Ausbeute in jeder Branche, für Freiheit und Natur. Auch bin ich seit bald einem halben Jahr kein zahlender Freier mehr (Ausnahme war der Gutschein sara , thanks again!) aus nicht-Corona-Gründen. Für Paysex weiterhin, aber auch eher dafür dass er langsam ausstirbt während der Planet mehr so wird wie in Star Trek. Das heisst Sex für Geld stirbt erst aus wenn Geld an sich ausstirbt. Wird nie passieren, noch sollte es ganz sein (Star Trek sind nette Geschichtli), ...und selbst dann wird es Menschen geben - grösstenteils solche mit Titten - die Sex zu ihrem Vorteil einsetzen. Literaturverweis abermals E. Vilar, der dressierte Mann, immer noch aktuell, nach 40 Jahren, mit dem Proviso dass die Arbeitswelt jetzt tatsächlich vermehrt auch Frauen ausbeutet.



                                ___________
                                Kapitel 1
                                ERSTER AUGENSCHEIN
                                /HYPOTHESE
                                Der Sonntagsblick, Team um Cavelty, plus jetzt das BUCH** von Aline Wüst sind unehrlich. Sie posieren als Reporter, sind aber in Tat und Wahrheit ANWÄLTE, die eine Anklage gegen den Paysex aufbauen.


                                Titel, Lead, Photo-Captions und einige Fettgedruckte Stellen gelesen also ich sage nicht, dass sie Lügen. Wenn da steht, eine Frau habe gesagt "fast jede hat einen Mann im Hintergrund, der profitiert." dann hat das sicher eine gesagt. Ist es der Zuhälter, oder zahlt sie gerne und freiwillig Geld an Familie, wo es zwangsläufig Männer hat? Fragen, die ich (Hypothese) hier nicht erwarte, dass man sie überhaupt stellen wird. Weil der Blick (Ringier) hat zuviel Macht, es gibt noch zuwenig Blogger, whatever, und sie geniessen noch die letzten Tage ihrer Deutungsfreiheit...


                                Etwas Weiteres sage ich auch lieber früher als später: AUCH ICH SAH DORT VIEL ELEND. Ich sah Frauen auf Drogen, Frauen die ganz klar Schmerzen in der Pussy hatten, und doch alles mit sich machen liessen. Ja, die Vergewaltigung gibt es. Es gibt Arschloch-Männer die nicht verstehen (wollen), dass nur weil Du zahlst heisst das nicht, etc...


                                Auch auf dem Bau gibt es mehr Männer als Du denkst (nicht ich), die Koksen, für den Job ungesund leben, und dann ist plötzlich die IV dran.


                                Und zum vorderen Titelbild noch: nein, Lady Du bist "nicht nur Fleisch (...) auch ein Mensch." Das wissen wir. Darum gibt es auch hier Tonnen von Schreibern die gerade das "Zugemüse" betonen versuchen!!


                                Das "piece of meat" Argument las ich neulich in einem Artikel der verlinkt war mit Pädos im neuen Tarantino Film (wer googelt, der findet). Darin hat die gleiche Autorin - eine Professorin - die Cover des Rolling Stone analysiert. Wie viele davon waren mit Frauen, und wie wenig haben diese Frauen getragen. Ihr Framing war: es ist PATRIARCHAT, IMMER. Wärend im Migros über die Lautsprecher "cover girl" verkauft wurde hat Euer braver Johnny für sich notiert: "Waren sie gezwungen, sich nackig zu machen, ...sie, die ihre Band schon GO GO DOLLS nannten, oder spielen vielleicht ihre eigenen Marketing Skills eine Rolle?"


                                Ask what you wish for!


                                Und ach ja, es gibt weiterhin fiese Texte, wo man in Foren nur gemein ist - so wie auf Twitter (anscheinend sind das dort mehrheitlich Frauen, nur dass hier nicht wieder die Sexmus-Wexmus Debatte losbricht.) Leute die ein schlechtes Erlebnis hatten und nur Rache wollen. Zb hier einer (ich übertreibe nur leicht) "sie lässt sich gern von jedem wild in den Hals ficken". Nein: sie macht einen Job (gut), und ist (wirklich) vom anderen Ufer :)


                                ...uff, das war jetzt schnell herausgekotzt der erste Teil. Einige Gedanken bevor ich die Artikel überhaupt lese. Cavelty, Wüst, ich komme....


                                Ah nei, vorher noch eins... ihr sagt gern wie Elend das alles sei. Ja, fuck, es gibt Elend auf der Welt. Und wo Prostitution ist gibt es mehr. Und wo Krieg ist gibt es Blauhelme, und da gibt es dann plötzlich richtig viel von beidem. Ich schlage vor, dieses Forum auch mal breiter studieren denn PAYSEX IST AUCH LUSTIG. Es ist ein Teil des Hospitality-Business und das ist AUCH ein Grund (neben der Schere) warum es viele Rumäninnen und nette Polinen etc hat. Die Kultur, positiv!!!


                                Viele dieser Frauen kommen hierher, machen gute Arbeit, kümmern sich mehr denn je um ihre Körper, kaufen Häuser und Ausbildung für den Sohn in Moldavia und schmieden Freundinnenschaften fürs Leben, was sie in vollen Zügen gesund und unabhängig geniessen!!


                                Erlebnis-/Club-Berichtsteil: eine sehr erfahrene Hausdame sagt mir, etwa die Hälfte haben einen Zuhälter. Sie (eine Frau, und das Studio gehört einer Frau) fand das viel, und man darf hoffen die Zahl geht runter. Vorbeugend erwähne ich: hier kann man mit Illegalität NICHT helfen, auch nicht mit Schweden-Modell. Sondern mit Toleranz, Verständnis und guter Grundsicherung (BGE) und einem sicheren Rahmen (Staat, Policia). Die Frau Hausdame erklärte mir das, und wie schade sie es fände dass der Pornostar X einen Loser seine Faulheit ermöglicht, einem "DJ". Aber es gibt auch das Sternli Y die seit stolzen 16 Jahren Porno macht und WG, drei Töchter hat, sowie ein KMU


                                ich poste das jetzt mal, Fortsetzung folgt?



                                _______

                                * ein Indiz gibt es schon, und zwar in der Formulierung von Caveltys Textanfang "Es herrscht viel Ahnungslosigkeit wenn es ums Thema Prostition in der Schweiz geht". Also scheinen die im Film zu sein - ich denke mal sie glauben das wirklich, so wie die Moderatrix des SRF CLUB "ach, wenn nur genug Leute diese von uns zusammengetragenen Schauergeschichten lesen würden." Sprich, es liegt an zuwenig Information.

                                ...doch das kann man testen. Fragt mal irgendwo rum "was asoziiert Ihr mit Prostitution?" Ich behaupte da kommen genau just jene Tropes die cavelty & co. pushen: pimps, ausbeuten, drogen, elend.

                                Also zumindest den Aspekt kann man prüfen. Soviel zu meiner vorsichtigen Behauptung, ich könne nix beweisen.


                                **

                                Das kennen wir alle: wenn Du eine Hure frägst und erzählen lässt, hat sie Tonnen schlechter Geschichten, und es bröckelt unser Vertrauen in die Menschheit.


                                (Ist übrigens auch die Nr 1 Strategie aller Business-Lobbies: sich zum Schutzobjekt machen. Und warum das zumindest in der Ehe nicht gut gehen kann, siehe Vilar Teil 2 "das polygame Geschlecht".)


                                JEDE HURE ERZÄHLT SCHAUERGESCHICHTEN
                                ...so in etwa hätte der Titel des Buches von Aline Wüst (wahrscheinlich) lauten können (hab es nicht gelesen, und has nid vor)
                                Stattdessen nannte sie es Piff, Paff Puff oder so (Wortspiel mit "Puff", Bordell, und auch suggeriert es Gewalt.


                                Wenn Ihr nix mehr von mir hört zum SB von heute und Zukunft, bitte freut Euch mit mir. Ist ja neverending und überhaupt bleibt die Schweiz "(...) liberaler als Schweden" (haha, inside gag). Das was ich heute screeshooted habe tun ich in einen Ordner "toxic - ungelesen" nur zur Aufbewahrung, nicht Konsum, weil "Warum?"


                                Ironisch habe ich mit diesem Shortcut gleich etwas GEMEINSAMES mit den sjw vom SB gefunden:
                                Manchmal reicht ein Vorurteil :D

                                Schöne Grüsse


                                PS bitte postet keine Links zur SB, das verdienen sie imo nicht :whistling::thumbup:<3

                                "YOU GOTTA FIGHT! - FOR YOUR RIGHT! - TO PAAAARTY!"

                                "Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei und Unwissenheit ist Stärke."

                                (Beastie Boys/1984)

                                Einmal editiert, zuletzt von JohnnyGS ()