Club Lavie Herdern Thurgau Club Lavie Herdern Thurgau
Na Und Laufhaus Villingen Club Millenium FKK Palast Freiburg Studio Mondana Killwangen
Club Millenium FKK Palast Freiburg Studio Mondana Killwangen Na Und Laufhaus Villingen
FKK Palast Freiburg Studio Mondana Killwangen Na Und Laufhaus Villingen Club Millenium
Studio Mondana Killwangen Na Und Laufhaus Villingen Club Millenium FKK Palast Freiburg
FKK Monte Carlo Baden Baden FKK Monte Carlo Baden Baden
Villa45 Wetzikon Oase Oensingen Saunaclub Club Saint Tropez Volketswil Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz
Oase Oensingen Saunaclub Club Saint Tropez Volketswil Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Villa45 Wetzikon
Club Saint Tropez Volketswil Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Villa45 Wetzikon Oase Oensingen Saunaclub
Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Villa45 Wetzikon Oase Oensingen Saunaclub Club Saint Tropez Volketswil
Freubad Recherswil Flamingo Island Ettlingen-Karlsruhe Studio Mondana Killwangen Spreitenbach Cleo Club Sakura Fkk-club Böblingen Club Monte Carlo FKK Baden-Baden Gangbang Saint Tropez Olymp
Flamingo Island Ettlingen-Karlsruhe Studio Mondana Killwangen Spreitenbach Cleo Club Sakura Fkk-club Böblingen Club Monte Carlo FKK Baden-Baden Gangbang Saint Tropez Olymp Freubad Recherswil
Studio Mondana Killwangen Spreitenbach Freubad Recherswil Flamingo Island Ettlingen-Karlsruhe Studio Mondana Killwangen Spreitenbach Cleo Club Sakura Fkk-club Böblingen Club Monte Carlo FKK Baden-Baden Gangbang Saint Tropez Olymp
Cleo Club Studio Mondana Killwangen Spreitenbach Cleo Club Sakura Fkk-club Böblingen Club Monte Carlo FKK Baden-Baden Gangbang Saint Tropez Olymp Flamingo Island Ettlingen-Karlsruhe Freubad Recherswil
Anmelden oder registrieren
Freubad Recherswil Flamingo Island Ettlingen-Karlsruhe Studio Mondana Killwangen Spreitenbach Cleo Club Sakura Fkk-club Böblingen Club Monte Carlo FKK Baden-Baden Gangbang Saint Tropez Olymp
Flamingo Island Ettlingen-Karlsruhe Studio Mondana Killwangen Spreitenbach Cleo Club Sakura Fkk-club Böblingen Club Monte Carlo FKK Baden-Baden Gangbang Saint Tropez Olymp Freubad Recherswil
Studio Mondana Killwangen Spreitenbach Cleo Club Sakura Fkk-club Böblingen Club Monte Carlo FKK Baden-Baden Gangbang Saint Tropez Olymp Freubad Recherswil Flamingo Island Ettlingen-Karlsruhe
Cleo Club Sakura Fkk-club Böblingen Club Monte Carlo FKK Baden-Baden Gangbang Saint Tropez Olymp Freubad Recherswil Flamingo Island Ettlingen-Karlsruhe Studio Mondana Killwangen Spreitenbach

Diskussionen über Pay6 im Forum bei 6profi zu FKK Club, Saunaclubs. Jobs und Verdienstmöglichkeiten für Girls im Sexgewerbe und Prostitution. Unterschiede in der Sexarbeit der Girls in Clubs in der Schweiz und Deutschland sowie vielfältige Themen zu Sex und Gefahren bei Sex ohne Gummi (AO), Geschlechtskrankheiten. Fragen von 6profis zu Sauna-Clubs und Erotik Studios, wie veranstalten Bordelle eine Sextombola oder eine Sexparty?

Ungarische Girls in der Schweiz im Aufwind?

  • Antworten
    • Ich vermisse die Girl aus Tschechien und der Slowakei. Waren früher viele tolle Frauen im Aegi-Live.

      u die aus Polen, Litauen da gab es einige im FKK Basel wau was für geile und schöne Nutten. Auch ein paar aus Asien. Wenn Man(n) Glück hat gibt es ab und zu heisse und geile aus Frankreich.


      Hat alle mit dem Aufschwung zu tun. Knallharter Job und warum sollen die. Die grosse Schar aus Rumänen mache es so lange noch, bis es auch dort besser wird. Nutten wird es immer geben.

      • Ja Schweizerinnen sieht man glaub nirgends mehr, früher gab es das eine oder andere Girl, auch Deutsche sind sehr wenig geworden. Mag mich noch an die Zeiten erinnern wo es in den Clubs eigentlich immer 2, 3 Deutsche gab. Aber schon e und je kamen die meisten halt aus Rumänien, und dessen Nachbarländer. Auch Latinas vor allem zierliche sieht man sehr selten in den Sauna Clubs.


        Ungarische Girls hatte es aber schon immer, man musste nur wissen wer halt mehr auf Rumäninnen oder Ungarinnen setzt.

        • Ich vermisse die Schweizerinnen in den Clubs. Nicht in den Studios oder Gangbangs.

          Auch wer generell Clubs bevorzugt kann doch mal in ein Studio oder Appartmenthaus gehen, wenn er dort eine WG sieht die er wegen aus welchen Gründen auch immer gerne treffen möchte.

          Ich glaub eben das die Clubs nur Frauen anziehen die wirklich aus welchen Gründen auch immer Maximum Geld machen wollen. Und das sind eben meistens Rumäninnen, Bulgarinnen und Moldawierinnen.

          Aber die meisten Schweizerinnen, Deutschinnen, Ungarinnen, Tschechinnen, Slowakinnen würde es abschrecken wirklich eine Zeit lang den ganzen Tag und vielleicht auch noch die Nächte in einem Club sein zu müssen, sondern wenn sie im PaySex arbeiten möchten, dann mögen sie lieber Studios, Appartmenthäuser, Arbeitswohnungen, AirBnBs, etc. wo sie dann wenn sie gerade keine Gäste haben auch mal Zeit für sich haben oder auch mal mit Freundinnen rausgehen können wenn sie zusammen auf Tour sind. Oder auch ihre Haustiere mitnehmen können.

          Und weil in der Deutschschweiz in den letzten Jahren die Studios und Appartmenthäuser immer mehr von den Clubs verdrängt worden sind, führt das eher dazu diese Girls dann lieber auf andere Regionen wo es noch eher Studios und Appartmenthäuser statt Clubs gibt, wie eben Romandie und Österreich ausweichen, statt in die Deutschschweiz zu kommen.

          • Ich glaube nicht, dass es zur Zeit mehr Ungarinnen sind, als die letzten Jahre auch. Es hat immer welche gegeben, aber sie waren klar in der Minderheit, und immer vorwiegend in den gleichen Läden anzutreffen. Die aktuell empfundene Zunahme ist wohl eher eine "gefühlte" als eine tatsächliche. Das nicht zuletzt auch auf die Diskussionen hier im Forum zu einzelnen Clubs.

            Die Situation ist immer gefühlt. Genaue Zahlen dazu gibt es nicht. Je nachdem in welchen Clubs man sich gerade bewegt und dort die Verteilung der Nationalitäten gerade ist. Daraus erschliesst sich dann der Eindruck. Gefühlt würde ich sagen, dass sich die Zahl der Ungarinnen erhöht hat, da in den Clubs wo vorher ausschliesslich Rumäninnen waren, derzeit immer mehr Ungarinnen herausstechen und auch auffallen wegen besonderem Service... Das merkt man auch im Forum, welche Bewegung sich wegen 3 Ungarinnen im Blue-Up in Gang setzt. An was liegt das? Sind die Gäste satt von Rumäninnen? Oder gibt es doch Unterschiede zwischen Rumäninnen und Ungarinnen, Hand aufs Herz und sagt die Wahrheit. Wenn es nicht so wäre, würde es keine Diskussion im Forum darüber auslösen. Also muss ja irgendwas anders sein?

            • Wer das Ganze Milieu etwas kennt, und seit Jahren ein wenig mitverfolgt, der hat doch schon die eine oder andere Welle erlebt, wo für eine gewisse Zeit die eine oder andere Ethnie oder Nationalität übermässig stark vertreten war. Seien das die Thais, die Brasilianerinnen, die Dominikanerinnen, die Russinnen, die Ungarinnen, die Rumäninnen, Schwarzafrikanerinnen (Nigeria) oder etliche kleinere Gruppierungen. Die Wellenbewegungen haben natürlich mit den jeweils herrschenden wirtschaftlichen Situationen und Aussichten in den Herkunftsländern zu tun, und andererseits mit der gängigen Praxis beim Erteilen von Bewilligungen und der generellen rechtliche Situation.

              Natürlich findet man noch Frauen aus aller Herren Ländern, nur muss man vielleicht etwas länger suchen. Es sind halt dann jeweils die, welche in den Herkunftsländern immer noch die schlechtesten Chancen haben, so beispielsweise die Zigeunerinnen. Das hat sich nicht verändert. Und die gewohnte Verteilung in den Regionen (z. B. Deutschschweiz / Westschweiz) hat sich aktuell sicher auch nicht grundlegend verändert.

              Die Ungarinnenschwemme, die vor ein paar Jahren den Deutschsprachigen Raum flutete, hat sich nicht zuletzt wegen der inzwischen sich etwas verbesserten Situation abgeschwächt. Dadurch ist Raum frei geworden, in welchem sich die nächste "Fraktion" ausbreitete, welche zu hause schlechte Perspektiven hat - die Rumäninnen und Moldawierinnen. Wenn diese dann irgendwann mal nicht mehr in diesem Umfang darauf angewiesen sind, hier diese Jobs ausführen zu müssen, dann wird sich die nächste "Völkerwanderung" in Gang setzen.


              Ich glaube nicht, dass es zur Zeit mehr Ungarinnen sind, als die letzten Jahre auch. Es hat immer welche gegeben, aber sie waren klar in der Minderheit, und immer vorwiegend in den gleichen Läden anzutreffen. Die aktuell empfundene Zunahme ist wohl eher eine "gefühlte" als eine tatsächliche. Das nicht zuletzt auch auf die Diskussionen hier im Forum zu einzelnen Clubs.

              Lieber Schimmel auf dem Pimmel, als den Pimmel drin im Schimmel....

              Hat sie Schimmel an der Möse, war die Alte lange böse....

              8)8)8):evil::evil:8o8o

              • Ungarinnen waren und sind im Studio15 in Wetzikon immer schon in der Überzahl. Ich war in den vergangenen Jahren immer mal wieder dort und hatte sehr gute Erfahrungen zu sehr kundenfreundlichen Preisen. Da ich aber immer mehr auf Clubbesuche setze, war ich in letzter Zeit nicht mehr dort. Wer Studiobesuche mag und das Studio noch nicht kennt sollte es einmal besuchen. Alles immer sehr sauber und diskret. Sehr empfehlen kann ich persönlich Cynthia welche gemaß Gästebuch ab 11.Feb. wieder dort sein soll. Allerdings empfehle ich bei ihr eine Reservation, da sie sehr viele zufriedene Kunden hat.

                • Gehts euch auch so oder kommt nur mir das so vor, dass gerade die ungarischen Girls im Aufwind sind? Jahrelang sah man in den FKK Clubs nur noch recht wenige von ihnen und zu 90% Rumäninnen. Durch das LaVie sind die wieder mehr in Aufmerksamkeit geraten und nun sind von dort wohl welche schon weiter ins NBU und im Sexpark hat es auf einmal sogar auch 5 ungarische Neuzugänge- die beiden ungarischen Blowjob Queens Tina und Kira sind da noch nichtmal dabei. Also mir gefällt der neue Trend. Konkurrenz belebt das Geschäft.

                  Im LaVie gibt natürlich immer noch ein paar Ungarinnen und auch so findet sich manchmal in einem Appartmenthaus oder Club noch die eine oder andere Ungarin. Aber ich finde eher das es in der Deutschschweiz und auch in Deutschland viel, viel weniger Ungarinnen gibt als früher.

                  Früher im Skyline waren ja bis auf ein paar einzelne Slowakinnen und Rumäninnen fast nur Ungarinnen, und genauso war es auch im BS382 und Royal6. Und auch bei der HappyLive-Kette und dem Imperium gab es wirklich viele Ungarinnen. Aber diese Zeiten sind leider vorbei. ;(


                  Ich hab den Eindruck das inzwischen viel weniger Ungarinnen im PaySex tätig sind, und die paar Ungarinnen die noch im PaySex arbeiten haben irgendwie eine Vorliebe für Österreich und die Romandie. Denn auf https://www.geneva-girls.ch finden sich schon noch mehr Ungarinnen.

                  • Ich weiss nicht, ob man bereits von einem "Trend" sprechen kann. Vielleicht hier und dort eine Tendenz zur Veränderung.


                    Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer.


                    Aber ein bisschen direktere Konkurrenz könnte das Geschäft sicherlich beleben, und die Kunden können davon eigentlich nur profitieren, und somit natürlich auch die Clubs selber.

                    Lieber Schimmel auf dem Pimmel, als den Pimmel drin im Schimmel....

                    Hat sie Schimmel an der Möse, war die Alte lange böse....

                    8)8)8):evil::evil:8o8o

                    • Gehts euch auch so oder kommt nur mir das so vor, dass gerade die ungarischen Girls im Aufwind sind? Jahrelang sah man in den FKK Clubs nur noch recht wenige von ihnen und zu 90% Rumäninnen. Durch das LaVie sind die wieder mehr in Aufmerksamkeit geraten und nun sind von dort wohl welche schon weiter ins NBU und im Sexpark hat es auf einmal sogar auch 5 ungarische Neuzugänge- die beiden ungarischen Blowjob Queens Tina und Kira sind da noch nichtmal dabei. Also mir gefällt der neue Trend. Konkurrenz belebt das Geschäft.