FKK Club Schweiz Mittelland FKK Club Schweiz Mittelland
Club Palladium in Au im Rheintal Schweiz Na Und Laufhaus Villingen
Na Und Laufhaus Villingen Club Palladium in Au im Rheintal Schweiz
Club Palladium in Au im Rheintal Schweiz Na Und Laufhaus Villingen
Villa45 Wetzikon FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte
FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte Villa45 Wetzikon
Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte Villa45 Wetzikon FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee
Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte Villa45 Wetzikon FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich
Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte Villa45 Wetzikon FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz
Anmelden oder registrieren
    • Das sind die Luxusprobleme einer dekadenten, im Untergang begriffenen Gesellschaft.

      • Für alles ne App. Son Scheiss. Ein NEIN reicht völlig aus, egal ob ausgesprochen oder durch andere Signale. Das sollte doch jeder Mann kapieren, hält sich ja für intelligent. Ich habe viele Frauen kennengelernt und obwohl wir uns sympatisch waren habe ich Ihre Signale immer richtig gedeutet. Bei einem "No" oder "bis hierher und nicht weiter" habe ich das immer akzeptiert. Auch wenn ich den einen oder anderen Topschuss nicht bekommen habe. Also auf dem Müll mit der App. Nein bleibt Nein, basta.

        • Am besten lässt man sich jede Berührung, jeden Kuss, jeden Fick und jeden

          Blow Job einzeln quittieren mit einer Bestätigung, dass es einvernehmlich war..... dazu gleich noch so was in der Art von jedem Girl, dass man anschaut anspricht oder zu Hause zu Besuch empfängt.


          Hhm und was soll ich jetzt mit der noch sehr jungen Dame machen, die neulich beim Autofahren gesagt hat "Schau mal, wie kalt meine Hände sind", meine am Radio fummelnde Hand zum Beweis fest gehalten und erst wieder los gelassen hat, als es auf der Autobahnnim Anschluss an eine Senke eine echt brutale Linkskurve gab? Und dazu noch so sweet mit ihren Fingern...


          :P

          • Will nicht prahlen, aber ich hab das 2018 schon vollständig gelöst. Bitteschön:

            (...)

            Hinzu kommt jetzt noch die "Lösung", dass man für jeden Sex (selbst in der Ehe!) die Zustimmung schriftlich festhalten soll. Mal abgesehen davon, dass diese ganze Story auf der Annahme basiert, dass die Frauen völlig hilflose Opfer sind, ohne die Fähigkeit sich [zu artikulieren], ausgerechnet!, ist hier im Falle einer schriftlichen Einwilligung doch MEHR Gefahr einer wahren Vergewaltigung. Vergewaltigung ist wenn der Mann ein "Nein" nicht versteht. Was gäbe es also für einen geileren Freipass, die Frau komplett zu brechen und unerlaubt durchzunageln, als wenn man vorher mit ihr vertraglich auf Papier ein JA vereinbart hat? Ich weiss es nicht, aber vielleicht haben die Schweden auch dafür eine Lösung. Die Zeitung resp. Bluewin streichen ja eher das Plakative heraus... Vielleicht sieht die Lösung so aus, dass man im Vertrag jeden Teil des Aktes genau umschreibt, und subverklauselt, dass die Frau jederzeit widerrufen kann. Das ist aber ohnehin so, zumindest war es mit meinen jeweils so, und ich habe das auch respektiert, bei WGs wie mit normalen Partnerinnen. (...)

            Mit "normal" meinte ich o.f.I (sofern es so was überhaupt gibt). Da waren grad die letzten 2 so, dass sie jeweils mittendrin grosse Pause wollten zum über alles reden. Für mich kein Problem da ich multi bin und meine Orgasmen schon früh beginnen. Je früher desto besser! - denn auch das wollte mir nicht jede gönnen.

            Nach längerer Charade wo ich so tat als sei der Sex eigentlich Nebensache, und sie so tat als würd sie mir glauben, ging es dann umso GEILER weiter.

            (Sex ist ja irgendwie auch Nebensache, nur nicht so wie sie das taten. Was die beiden sich erlaubten - und ich ihnen gern erlaubte - ist im Prinzip was die PUA ein "Freeze out" nennen. Also das Freeze out was eine FEMINISTIN mal als menschenverachtend bezeichnete. Nur wenn es eine Frau tut, ist es scheinbar ok. Es ist (ihre) Befreiung

            Meine Meinung: Kontext ist wichtig. Und was mir noch wirklich fehlt ist eine scharfe Bei-Anwältin, dann mach ich nur noch ffm - zu meinem eigenen Schutz!

            Signatur:

            "Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei und Unwissenheit ist Stärke."

            (aus 1984)

            • Joseffson


              Und wenn ich eine Dame frage, ob ich sie küssen darf und sie sagt „ja“, muss sie mich dann dasselbe auch fragen und das mündliche Einverständnis einholen oder reicht die vorgängige Frage automatisch als implizites Einverständnis von meiner Seite her aus?


              Und wie ist das mit dem Wichsen und Blasen? Da hat ja die Frau den aktiven Part. Müssen die skandinavischen Frauen immer fragen, ob sie wichsen und und blasen dürfen? Das stelle ich mir ziemlich schmeichelhaft für die Herren vor: Eine Frau, die darum bittet blasen zu dürfen! ^^ Oder reicht da die Erektion des Mannes als stilles Einverständnis aus?


              Und wie ist es, wenn ich für einen Blowjob bezahle? Muss dann die Frau trotzdem noch fragen, ob sie blasen darf oder gilt die Bezahlung des Mannes als implizites Einverständnis?


              Ziemlich kompliziert das ganze. Da lob ich mir das Globe! Dort kann ich ohne Handbuch und Vertrag ganz unkompliziert ficken. Hiffentlich bleibt das noch eine Weile so.... :D

              • Als Skandinavier (jaaaa, ich bin kein Deutscher, ich habe nicht mal einen deutschen Pass - und das auch zum Thema "Ausländer" müssten keine gute Orthographie können...) kenne ich die Regelung der sexuellen Zustimmung bereits.

                Ich persönlich finde es nicht soooo schlecht.

                Es ist zT so, dass man Frau fragen "muss", ob man sie küssen darf.

                Und eben später, ob sie den Sex auch möchte.

                Eben aufgrund der "Nein heißt Nein" - Bewegung heraus (welche ich absolut befürworte! Ich verstehe Männer nicht, die ein "Nein, ich will das nicht! " anspornt, und die der Meinung sind, Frauen meinten dies sicher nicht so - à la "Baby, ich weiß doch, dass du's auch willst.....").

                Du meinst das jetzt ironisch ? Hoffe ich ?


                "Sehr geehrtes Fräulein, würden Sie bitte so freundlich sein und eventuell unter Umständen wenn es Ihnen nichts ausmacht möglichweise vielleicht den Akt mit mir vollziehen ?"

                JETZT unterschreiben hier unten rechts bitte.


                Ja nee, iss klar. Mega erotisch für Sie und für Ihn.:P;)


                Ob die Skandinavier damit in der guten alten Wikingertradition bleiben wage ich mal ganz vorsichtig zu bezweifeln.

                • Als Skandinavier (jaaaa, ich bin kein Deutscher, ich habe nicht mal einen deutschen Pass - und das auch zum Thema "Ausländer" müssten keine gute Orthographie können...) kenne ich die Regelung der sexuellen Zustimmung bereits.

                  Ich persönlich finde es nicht soooo schlecht.

                  Es ist zT so, dass man Frau fragen "muss", ob man sie küssen darf.

                  Und eben später, ob sie den Sex auch möchte.

                  Eben aufgrund der "Nein heißt Nein" - Bewegung heraus (welche ich absolut befürworte! Ich verstehe Männer nicht, die ein "Nein, ich will das nicht! " anspornt, und die der Meinung sind, Frauen meinten dies sicher nicht so - à la "Baby, ich weiß doch, dass du's auch willst.....").

                  • Hahahaha bis Du Dich durch so eine App geklickt hast hast Du bestimmt einen Durchhänger...


                    Sobald der "Vertrag" in die sexuelle Selbstbestimmung der Frau eingreift dürfte dieser Vertragsteil trotzdem sittenwidrig sein und wenn sie nachher Me too mit dem Mann spielt dürfte er trotzdem geliefert sein.


                    Nach neuestem Bundesgerichtsurteil sollte eine solche App gleich den Preis oder die Unentgeltlichkeit der Begegnung regeln.


                    Trotzdem dürte solchen oder ähnlichen Apps die Zukunft gehören.