Lavie ist der Saunaclub für Geniesser in der Ostschweiz
Na Und Laufhaus Villingen
Club Millenium in Winterthur Neftenbach
FKK Palast Freiburg wieder geöffnet
Studio Mondana Killwangen unter neuer Leitung
Sexparty bei Swiss-Party in Oberbuchsiten Sexparty bei Swiss-Party in Oberbuchsiten
Villa45 Kontaktbar, Erotik, Studio in Wetzikon im Zürcher Oberland
Oase der Saunaclub in Oensingen im Kanton Solothurn
FKK Club Montecarlo in Baden-Baden
Royal6 Studio Walenstadt Schweiz
Der FKK Palast in Freiburg ist geöffnet Banner Werbung im Sexforum der Schweiz bei 6profi
Club Freubad - Red Party Sextour de Suisse, Grand Tour Nr. 1 durch die Schweiz
Anmelden oder registrieren
Der FKK Palast in Freiburg ist geöffnet Banner Werbung im Sexforum der Schweiz bei 6profi
Club Freubad - Red Party Sextour de Suisse, Grand Tour Nr. 1 durch die Schweiz

Forum Beiträge zu Sex Talk bei 6profi, dem offiziellen und führenden Sexforum der Schweiz. Mit Erfahrungen in FKK Clubs, Saunaclubs oder Infos von einem Erotik Job für Girls in einem Erotik Studio, Sex Club oder Sauna-Club mit guten Verdienstmöglichkeiten in der Schweiz oder Süddeutschland. Auch Meinungen über AO Sex ohne Gummi im Saunaclub, deren Gefahren und Geschlechtskrankheiten sowie Erlebnisberichte von 6profis über eine Sexparty. Neue Themen zur Sexarbeit und Prostitution und deren Gesetzen.

Verliebt in eine Prostituierte

  • Antworten
    • Nun, da in Rumänien eine vierköpfige Familie von 800 € pro Monat und einer Rente von 250 € gut über die Runden kommt, könnte es für manche Girls bei einem Monats- Gehalt von 20.000 CHF netto und einem Jahresgehalt von 240.000 CHF netto noch herausfordernder zu sein, sich zur Ruhe zu setzen und den Job zugunsten der grossen Liebe zu beenden.

      Natürlich, aus diesem Grund hat Geld in dieser Situation Vorrang!

      • Nun, bei einem Gehalt von 20.000 CHF könnte es für manche Girls möglicherweise herausfordernd sein, sich dazu zu entschliessen, den Job zu beenden.

        Nun, da in Rumänien eine vierköpfige Familie von 800 € pro Monat und einer Rente von 250 € gut über die Runden kommt, könnte es für manche Girls bei einem Monats- Gehalt von 20.000 CHF netto und einem Jahresgehalt von 240.000 CHF netto noch herausfordernder zu sein, sich zur Ruhe zu setzen und den Job zugunsten der grossen Liebe zu beenden.

        • Solche, Geschichten gab es schon vor 15 im Forum, aber trotzdem gibt es immer wieder Leute, die sich einbilden sie könnten eine Beziehung mit einer Prostituierten haben. Mein Mitleid hält sich in in Grenzen. Wie kann ein Mann im fortgeschrittenen Alter so naive sein.

          Na ja beziehung... weiss net ich hatte mal nen mädel von nem club ( lass den clubnamen mal weg und den namen von dem Mädel ) hab mich echt gut verstanden mit der im club da drückte sie mir ihr nummer in die hand. War echt ne liebe... öfterst geschrieben war wieder im club danach schrieb sie sie möchte das nicht mehr das ich für sie im club zahle.... danach ist sie öfters zu mir gekommen ging da auch ein und aus.... kamen gut klar... sie hat aber net bei mir gewohnt sie hatte also keinen Schlüssel.... aber irgendwann hab ich gesagt wir lassen es glaub weil ich war mir sicher wir sind nicht zusammen und ich dachte mir ich könnt such nicht mit ihr zusammen sein weil in meinem kopf dann rattert es... weil ich weiss ja was sie macht und da schaltet mein kopf ab... das könnt ich nicht... also besser nicht mehr treffen... ( also ich hab die beziehung / keine ahnung ob es sowas war glaub / hoffe net. Gesagt ich könnte das net... kann ich auch nicht... dann war gefühl Chaos pur. Dann ist sie weg hab

          Nie mehr was von ihr gehört....bin auch nicht nachgegangen ihr weil ich sie auch möchte / gern hatte / sehr gern hatte könnte man sagen...... wir reden hier jetzt übern nen Zeitraum ca 6 Monate.... hoffe ich hab keinen Fehler gemacht denk ich mir ab und zu. ab und zu denke ich noch an sie ... aber mein kopf und bauchgefühl sagte nein.... falls h

          Jetzt jemand fragt ob ich ihr Geld gegeben habe oder sie nach Geld bei mir nachgefragt hat ist die Antwort Nein.... bin jetzt gespannt was ihr dazu sagt....

          • Solche, Geschichten gab es schon vor 15 im Forum, aber trotzdem gibt es immer wieder Leute, die sich einbilden sie könnten eine Beziehung mit einer Prostituierten haben. Mein Mitleid hält sich in in Grenzen. Wie kann ein Mann im fortgeschrittenen Alter so naive sein.


            Wenn der Schwanz steht setzt das Verstand aus....falls überhaupt einer vorhanden ist.


            Jeder glaubt an das was er sich wünscht.


            Und Liebeskasper wünschen viel.

            • Wow, deine Geschichte könnte ich wirklich eins zu eins auf meine Erfahrungen mit einer Dame übertragen. Es ist ermutigend zu sehen, dass es im Forum Leute gibt, die etwas sehr Ähnliches erlebt haben.

              • Versuchst Du jetzt allen Ernstes, aus dem Verhalten einer Frau schlau zu werden oder womöglich gar ein logisches Rational abzuleiten …?


                Von einer Frau bekommst Du niemals eine Aussage, die ehrlich und “geradeaus” ist. Das würde nämlich bedeuten, dass sie sich positionieren muss … sie macht sich angreifbar … muss womöglich ihre Entscheidung nicht nur treffen, sondern sogar begründen. All das will “frau” nicht … “frau” will einfach nur “beliebt” sein und Probleme sollen sich bitteschön von alleine lösen … oder von “irgendwem anders” irgendwie erledigt werden. Darum will (und kann) “frau” sich keine Gedanken machen.


                Männer sollen Gedanken lesen können, die “Zeichen” und “Signale erkennen” und dann - ohne “frau” zu behelligen natürlich - von selbst darauf kommen, was “frau” will, sich dementsprechend verhalten, sich am Besten “selbst in den Wind schießen” … und “selbstverständlich” soll man(n) der Frau gegenüber dann auch nicht böse, mißgestimmt oder nachtragend sein … denn das wäre “total unfair” und “fies” und “sexistisch” … da “sie ja gar nichts getan hat” und das “eigentliche Opfer” ist. Schön wäre es darüber hinaus, wenn der Mann dann noch ihr gegenüber ein schlechtes Gewissen hätte und sie bemitleiden würde, weil sie ein “so schweres Leben” hat …


                Jetzt verstanden …? ;)

                Treffende Analyse lieber Coyote38


                Diese Beschreibung ist leider leider eine absolute Punktlandung. Frauen funktionieren wohl fast alle nach diesem Schema. Das ist weibliches "Denken".

                Kommt sie aber noch aus dem Milieu, wird es noch ein "Spürchen schwieriger". Die Milieuschädigung wirkt zusätzlich wie ein Katalysator. Obwohl diese Frauen eine hohe mentale Stärke zu haben scheinen - was sie ja auch nicht müde werden, immer und immer wieder zu betonen (Selbstsuggestion) - sind die allermeisten innerlich derart zerrissen, voll mit Selbstzweifeln bis hin zu regelrechtem Selbsthass, dass sie sich für wertloses "Material" halten. Die Abgründe der Psychischen Verfassung sind oft sehr tief.

                Wenn man tagtäglich den Kunden ein Schauspiel liefern muss, wird es irgendwann zur eigenen Realität, und man beginnt, darin zu leben. Man belügt die Kunden, was man wirklich fühlt, und was man über sie denkt. Man belügt das eigene Umfeld zu hause, mit was man sein Geld verdient. Also kann man ja eigentlich auch noch sich selbst belügen, das macht es einem etwas leichter mit dem Ganzen umzugehen. Und innert kürze findet man sich in einem Raum ohne Licht wieder, und findet keinen Ausgang. Sehr schnell hört man auch auf, nach einem solchen zu suchen. Die Eigendynamik tut dann noch ihr übriges.

                Merke: Wenn eine Frau neben dir an der Bar sitzt, in die Leere starrt, und mit einer Mischung von Beiläufigkeit und Tiefgründigkeit sagt: " ich bin halt nur eine Hure" "eine Curva" "ich ficke alles was kommt", dann kannst du spüren, wie es um ihre mentale Verfassung wohl gerade steht. Sie atmet ein oder zweimal tief durch, grinst dich an, und macht weiter.


                Und dann kommt plötzlich ein Typ, und macht von aussen die Türe einen Spalt weit auf. Licht kommt herein. Dieses Licht ist aber jetzt nicht angenehm, es zeigt einem nur, dass da eigentlich eine Türe wäre, macht einem nur bewusst, dass dieser dunkle Raum ja gar nicht das ganze Leben ist, dass sich ausserhalb dieses Darkrooms das eigentliche "Leben" abspielt. Er streckt einem die Hand entgegen, und versucht einem zu versichern, dass er einem helfen will, durch diese Türe ans Tageslicht zu gehen. Man macht einen kleinen Schritt in diese Richtung. Das ist aber nur der erste Reflex. Sofort setzt der Mechanismus des Selbstschutzes ein. Warum sollte man diesen Schritt tun? Man hat sich doch nicht das ganze "Gefühlskostüm" mühsam so zurechtgeschustert, um es jetzt wegen eines Mannes einfach über Bord zu werfen. Geht`s noch? Für einen Mann? Ein Exemplar der Spezies, die einem die ganze Suppe eingebrockt hat? Einer derer, die man so tief verabscheut? Also nicht diesen jetzt, aber alle Anderen. Aber nur bis zur erst besten Gelegenheit, wo er irgend etwas macht was ihr nicht gefällt. Dann ist er auch nur noch einer aus dieser Masse, hat seinen kleinen Sonderstatus verspielt. Es kann schon reichen, dass er mit einer anderen Frau ein nettes Gespräch führt, und dabei lächelt. Natürlich, sie hat es ja gewusst, er ist eben auch nur ein Mann, ein chronischer Betrüger - wie alle anderen. Zack, ihre Welt ist wieder in der gewohnten Balance.

                Also klemmt man umgehend wieder ab, lässt auch diesen Typ nicht an sich heran. Innerlich ist sofort klar, das würde nur viel Arbeit bedeuten, und Schmerzen bringen. Und es würde bedeuten, dass man die eigene, mühsam erarbeitete Einstellung überdenken und hinterfragen müsste. Und das wegen eines Typen, der vielleicht ein ganz lieber Kerl wäre, den man vielleicht sogar - unter normalen Umständen - gern haben könnte, der aber einen grossen Fehler hat, der alles andere überlagert. ER IST EIN MANN. Genau die Spezies, mit und von der man zwar lebt, der man aber eigentlich am liebsten nur zeigen würde, wie abgrundtief man sie hasst. Alle! Ausnahmslos! Egal ob schuld oder nicht. Einfach nur, weil er auch ein Schwanzträger ist. Nix da mit Differenzieren. Pauschalisieren ist einfacher - und eben - der Selbstschutz.


                Fazit - Als Mann hast du von vorne herein bereits verloren, nur weil du eben ein Mann bist! Du musst zwar die Gefühlsschwankungen, die sie durchmacht mittragen, ja unter ihnen leiden. Du hast aber in Tat und Wahrheit nie eine realistische Chance auf Erfolg.

                Merke: Sie lügt dich nicht bewusst an. Sie lügt sich selber an, sie zweifelt an ihren eigenen Gefühlen. Sie brettelt sich ihr eigenes Gefühlskostüm zusammen. Aber sie weiss instinktiv, dass sie die eigene "Schutzzone" niemals verlassen will und wird. Nur der Reiz flackert kurz auf, der Wunsch macht sich bemerkbar. Aber die Angst und der Selbstschutz sind grösser - immer!

                Der "nette Typ" ist nur so etwas wie ein Kollateralschaden. Pech gehabt.


                Das wirklich tragische an der Sache ist folgendes: Schmerzen - auf beiden Seiten! Sie überspielt sie - wie sie alles Andere auch überspielt. Und du leidest, wie ein Hund. Sie weiss das vielleicht sogar, kann dir aber nicht helfen, weil sie selber noch viel mehr Probleme mit der Situation hat. Und du denkst, dass es ihr am Arsch vorbei geht, weil sie dabei lächelt. Vielleicht hat sie gespielt - vielleicht aber auch nicht. Eines aber ist sicher: du wirst es nie erfahren.

                Jeder muss nun mit dem Scherbenhaufen selber zurecht kommen. Aber wie?

                Ich habe persönlich schon verschiedene Strategien ausprobiert, aber jeder muss hier seinen eigenen Weg finden. Ihr nachzutrauern bringt nichts, es wird nicht wieder gut. Sie zu hassen wäre viel einfacher, ist aber nicht das, was man eigentlich will. Miteinander zu reden könnte helfen. Leider existiert diese Option nicht. Wenn sie wirklich reden wollte - ehrlich - dann wäre es wohl gar nicht so weit gekommen. Dann hätte es sogar gar nie angefangen. Weil sie dann gleich am Anfang gesagt hätte, dass sie befürchtet, dass sie die Kraft (und den Willen) nicht aufbringen wird.


                Danke dass ich hier auch mal wieder ein kleines Bisschen von meinem persönlichen Schmerz verarbeiten konnte. Es ist schon lange her, aber ich leide immer noch - täglich - wie ein Hund.

                Es macht die Sache leider keineswegs besser, aber ich muss zugeben, ich bin irgendwie froh, wenn ich wieder mal merke, ich bin nicht der einzige.

                Lieber Schimmel auf dem Pimmel, als den Pimmel drin im Schimmel....

                Hat sie Schimmel an der Möse, war die Alte lange böse....

                8)8)8):evil::evil:8o8o

                • warum hat sie mir das nicht vor 7 monaten gesagt?dann hätte ich mir das ganze theater sparen können.es ging mir nur um ein paar ehrliche antworten.ich bitte um verständnis.das sind übrigends alle meine beiträge.ich lese schon lange mit aber habe nie etwas geschrieben.

                  Junge, wach auf !


                  Die hat dir Liebe vorgetäuscht um an deine Kohle zu kommen.... sie hat das angebliche Kontaktverbot des Club-betreibers als Vorwand genommen um dich abzuschütteln.....und du fragst warum sie das gemacht hat ?

                  • warum hat sie mir das nicht vor 7 monaten gesagt?dann hätte ich mir das ganze theater sparen können.es ging mir nur um ein paar ehrliche antworten.ich bitte um verständnis.das sind übrigends alle meine beiträge.ich lese schon lange mit aber habe nie etwas geschrieben.

                    Versuchst Du jetzt allen Ernstes, aus dem Verhalten einer Frau schlau zu werden oder womöglich gar ein logisches Rational abzuleiten …?


                    Von einer Frau bekommst Du niemals eine Aussage, die ehrlich und “geradeaus” ist. Das würde nämlich bedeuten, dass sie sich positionieren muss … sie macht sich angreifbar … muss womöglich ihre Entscheidung nicht nur treffen, sondern sogar begründen. All das will “frau” nicht … “frau” will einfach nur “beliebt” sein und Probleme sollen sich bitteschön von alleine lösen … oder von “irgendwem anders” irgendwie erledigt werden. Darum will (und kann) “frau” sich keine Gedanken machen.


                    Männer sollen Gedanken lesen können, die “Zeichen” und “Signale erkennen” und dann - ohne “frau” zu behelligen natürlich - von selbst darauf kommen, was “frau” will, sich dementsprechend verhalten, sich am Besten “selbst in den Wind schießen” … und “selbstverständlich” soll man(n) der Frau gegenüber dann auch nicht böse, mißgestimmt oder nachtragend sein … denn das wäre “total unfair” und “fies” und “sexistisch” … da “sie ja gar nichts getan hat” und das “eigentliche Opfer” ist. Schön wäre es darüber hinaus, wenn der Mann dann noch ihr gegenüber ein schlechtes Gewissen hätte und sie bemitleiden würde, weil sie ein “so schweres Leben” hat …


                    Jetzt verstanden …? ;)

                    "Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die sich die Welt nicht angeschaut haben.“ (Alexander von Humboldt, 1769-1859)


                    „Das Flüstern einer schönen Frau hört man weiter als den lautesten Ruf der Pflicht.“ (Pablo Picasso, 1881-1973)


                    "Die Toleranz wird ein solches Ausmaß erreichen, dass wir den intelligenten Menschen das Denken verbieten, nur um die Idioten nicht zu beleidigen." (Fjodor Michailowitsch Dostojewski, 1821-1881)

                    • warum hat sie mir das nicht vor 7 monaten gesagt?dann hätte ich mir das ganze theater sparen können.es ging mir nur um ein paar ehrliche antworten.ich bitte um verständnis.das sind übrigends alle meine beiträge.ich lese schon lange mit aber habe nie etwas geschrieben.

                      • 90%, der Freier haben bis heute nicht verstanden was Paysex bedeutet, nämlich Business.

                        Sie denken, weil sie Geld bezahlen müssten, die Wgs jederzeit zur Verfügung stehen, für jedermann.

                        Und jederzeit. Und weil die Freier bezahlen, erwarten sie auch dass die Frauen machen, was die Freier erwarten. FO ZK ist ein absolutes muss, ohne wieder Rede. Was die Wgs denken interessiert den Freier nicht.

                        Und sollte eine Wg es wagen nein zu sagen rennen sie ins Forum und jammern, was für schlechte Wgs sie sind. Damit sie Mitleid likes von Gleichgesinnten bekommen. Und dann gibt es noch die Werbe Onkels, die meinen sie müssten Empfehlungen abgeben, als ob die Frauen wahre wären.

                        • So ist es.


                          Immer wird ein angebliches Kontaktverbot des pööööösen Bordellbetreiber als Ausrede benutzt und als Vorwand vorgeschoben wenn ein Girl keinen Bock mehr auf einen nervenden und stalkenden Gast hat.

                          • Ja die bösen Clubbetreiber !


                            Es ist so einfach dem Clubbetreiber die Schuld in die Schuhe zu schieben, Kontaktverbot. Habe das auch schon erlebt des der Betreiber oder die Aufsicht vorgeschoben wurde.

                            Es ist der einfachste Weg einer WG. Hat sie genug von einem Gast und will sie den richtigen Grund nicht nennen. Sagt sie einfach es sei ihr verboten worden sich mit ihm zu treffen, so einfach ist das.


                            Fakt ist sie hat einfach genug von dir und will dich nicht mehr !!


                            Ich mache dir noch einen COFFEE TO GO

                            • was ich dir sagen kann,das ihr vor 7 monaten der kontakt mit mir apprupt verboten wurde(vom inhaber des bordells).

                              Wieso muss sich dein Girl eigentlich an ein Kontakt- Verbot des Bordellbetreibers halten ? Wenn sie in dich verliebt wäre würde sie sich um das Verbot des Betreibers nicht kümmern und das Bordell verlassen.




                              @kusi_man

                              Verwechslungsähnliche Pseudonyme bitte unterlassen.

                              Mit den Namen immer deutlich voneinander abgrenzen.

                              Danke für künftige Berücksichtigung, Dein 6profi-team

                              • ich habe sie vor ca.15 monaten kennengelernt als ich noch in nähe dottikon wohnte. ich habe sie als escort zu mir eingeladen. wir haben uns von februar23 bis mai23 sehr oft und lang getroffen. ich habe mich verliebt in sie. meine fehler waren das ich mehr als nur eine freundschaft mit ihr wollte. (ohne +)ich wollte eine richtige beziehung mit ihr aber ich kannte mich nicht aus mit dingen wie ; workinggirl, rotlicht, etc. ich wollte auch mit ihr privat zusammen sein nur erkannte ich ihre situation nicht. ich habe sie versucht zu überreden das sie zbsp. nach der arbeit zu mir kommen kann. mir war es damals nicht bewusst das es gewisse regeln gibt wenn man im rotlicht arbeitet, jetzt weis ich es. bei dem bordellbetreiber möchte ich mich entschuldigen, er hat von unserer beziehung durch mich erfahren. eines tages habe ich mir sorgen gemacht und bin da hin.i ch werde möglichst alle fragen beantworten. mfg

                                für den Umstand, dass du dich in das Escortgirl verliebt hast, musst du dich beim Bordellbetreiber nicht entschuldigen. Für was auch? Den Bordellbetreiber interessiert es nicht ob du dich verliebt hast oder nicht. Du hast das Escortgirl gebucht und bezahlt.


                                Falls du jedoch Zeit des Escortgirls beansprucht hast ohne dafür zu bezahlen, kann der Bordellbetreiber im Nachhinein auf die Bezahlung der Zeit bestehen und wird für das Hintergehen bestimmt noch eine saftige Strafe erheben.

                                • ich habe sie vor ca.15 monaten kennengelernt als ich noch in nähe dottikon wohnte. ich habe sie als escort zu mir eingeladen. wir haben uns von februar23 bis mai23 sehr oft und lang getroffen. ich habe mich verliebt in sie. meine fehler waren das ich mehr als nur eine freundschaft mit ihr wollte. (ohne +)ich wollte eine richtige beziehung mit ihr aber ich kannte mich nicht aus mit dingen wie ; workinggirl, rotlicht, etc. ich wollte auch mit ihr privat zusammen sein nur erkannte ich ihre situation nicht. ich habe sie versucht zu überreden das sie zbsp. nach der arbeit zu mir kommen kann. mir war es damals nicht bewusst das es gewisse regeln gibt wenn man im rotlicht arbeitet, jetzt weis ich es. bei dem bordellbetreiber möchte ich mich entschuldigen, er hat von unserer beziehung durch mich erfahren. eines tages habe ich mir sorgen gemacht und bin da hin.i ch werde möglichst alle fragen beantworten. mfg

                                  • tut mir leid nichtsistumsonst aber ich kann hier öffentlich keine details nennen.was ich dir sagen kann,das ihr vor 7 monaten der kontakt mit mir apprupt verboten wurde(vom inhaber des bordells).

                                    Verstehe, das ist nachvollziehbar. Jetzt frage ich mich auch, warum der Betreiber den Kontakt verboten hat oder warum er überhaupt über eure "Beziehung" Bescheid wusste. Wie dem auch sei, ich hoffe, dass du die Situation gut bewältigst und dich schnell zurechtfindest.

                                    • tut mir leid nichtsistumsonst aber ich kann hier öffentlich keine details nennen.was ich dir sagen kann,das ihr vor 7 monaten der kontakt mit mir apprupt verboten wurde(vom inhaber des bordells).

                                      Selbstverständlich könntest du Details nennen. Nur du willst es nicht.


                                      Was ich dir sagen kann ist das das WG dich anlügt. Nicht der Inhaber des Bordells hat ihr den Kontakt zu dir verboten, sondern sie hat ihn selber abgebrochen. Weil ihr deine Stalkerei lästig wurde. Und du sie nervst.


                                      Hätte der Inhaber des Bordells ihr den Kotakt mit dir gegen ihren Willen verboten, könnte sie jederzeit aufhören, zu dir ziehen oder in einen anderen Club wechseln. Du musst nicht jede Story glauben, die man dir im Puff auftischt.

                                      • ...ich bin seit Monaten schwer verliebt in eine Prostituierte.....sie aber nicht mich....sie will nur mein Geld..... traurig aber wahr....was soll ich

                                        "Cold Turkey" ... kalter Entzug.


                                        Vermeide es, sie zu sehen. Alles andere hat keinen Wert. Du brauchst Zeit zum Denken ... und zwar so lange, bis die Logik wieder die Kontrolle über die Schwanzsteuerung übernommen hat.


                                        Da sind wir alle schon durchgegangen ... keine Panik ... das "wächst sich mit der Zeit aus" ...

                                        Das kann man wohl kaum besser formulieren, beeindruckend!:thumbup:

                                        • ...ich bin seit Monaten schwer verliebt in eine Prostituierte.....sie aber nicht mich....sie will nur mein Geld..... traurig adaber wahr....was soll ich tun ?

                                          "Cold Turkey" ... kalter Entzug.


                                          Vermeide es, sie zu sehen. Alles andere hat keinen Wert. Du brauchst Zeit zum Denken ... und zwar so lange, bis die Logik wieder die Kontrolle über die Schwanzsteuerung übernommen hat.


                                          Da sind wir alle schon durchgegangen ... keine Panik ... das "wächst sich mit der Zeit aus" ...

                                          "Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die sich die Welt nicht angeschaut haben.“ (Alexander von Humboldt, 1769-1859)


                                          „Das Flüstern einer schönen Frau hört man weiter als den lautesten Ruf der Pflicht.“ (Pablo Picasso, 1881-1973)


                                          "Die Toleranz wird ein solches Ausmaß erreichen, dass wir den intelligenten Menschen das Denken verbieten, nur um die Idioten nicht zu beleidigen." (Fjodor Michailowitsch Dostojewski, 1821-1881)

                                          • Verlieben kann man sich immer, manche brauchen lange dafür manche weniger lang.


                                            Man sollte sich immer im klaren sein das es meistens nicht auf gegenseitigkeit beruht.


                                            Die meisten Frauen nutzen dies aus und machen viel Geld damit.


                                            Kenne aber aucheinen Fall in dem sich eine Wg und ein Clubbesucher verliebt haben.

                                            Sind immer noch zusammen, verheiratet und haben 2 Kinder.

                                            So einen Geschichte kommt aber selten vor.

                                            • Zum Beispiel diesen "hässlichen " Typen, den ich nicht einmal umarmen möchte....wirkt sehr heilsam!

                                              Eigentlich ist das ein trauriges Thema, weil man sich doch öfters ein wenig mehr wünscht als nur Sex, aber Du musst ganz klar im Kopf bleiben, das hat keine Chance, es geht um eine "Ware", die verkauft wird

                                              Sich zu vergleichen hat immer wieder mit dem Selbstwertgefühl zu tun. Man holt aus seiner Sicht den "hässlichen" und denkt ich bin der hübschere^^. Ja wenn das hilft.


                                              Jeder hat einen anderen Geschmack, so auch WGs. War mal bei einer sehr hübschen Lady, habe aber ihr klar abgesagt und habe ihr gesagt, dass dort noch ein gutaussehender Kunde immer wieder rüberschaut. Sie hat mir dann gesagt, dass sie mit diesem Kerl niemals ins Zimmer gehen würde. Wieso? Aussehen und noch was anderes sagte mir sie. Nun so sind mal die Geschmäcker.


                                              Ich denke schon das ein WG sich in einen Kunden verlieben kann, aber das merkt man dann schnell. In den Beiträgen unten, denke ich, ist das nicht der Fall, da sind ja immer wieder Zweifel und diese gibt es nicht, wenn sich ein WG verliebt. Das merkst Du schnell und wirst nie ein Beitrag bez. diesem WG schreiben. Wieso auch?


                                              Klar, mit Sex kann sich sicher eher verlieben und es erwischt ja meisten die Kunden^^. Ich denke aber eher, dass hier "Ware" gekauft wird.


                                              Möchte mal aber den Spiess umkehren...und mal einen Vergleich WG - Kunde darstellen, wenn es um käuflichen Sex und Gefühle (Liebe) geht.


                                              Ein WG, welches verliebt ist (nicht in Dich), kann ihre Arbeit ungetrost machen und während der Arbeit immer an ihren Schatz denken. Aber aus WG Sicht denke ich ist dies nicht mal Betrug. Ist einfach (Sex) Arbeit. Und als als Freier merkst Du dies nicht, genau gleich wie Du bei der Arbeit, wenn Du verliebt oder andere Sorgen hast, Du machst deine Arbeit. Wahrscheinlich merkt man es dann, wenn es ums zahlen geht und sie sich verabschiedet ;). Und denke nicht dass Du speziell bist, weil sie bevor Du gehst Dir nochmals ein bisschen Zeit gibt, dies soll Dir dieses Gefühlt geben damit Du bei nächsten Mal gerade auf sie zusteuerst - hier leistet sie gute Arbeit, klar mag sie Dich als Kunde. Wenn sie verliebt in Dich wäre, wäre ihr Verhalten ganz anders, glaube mir.


                                              Nun zu den Kunden. Denke in den Clubs geht es bei den Kunden nur um Sex oder so hoffe ich. Ich hoffe dies ist auch der Fall bei Kunden, welche Frauen oder Partner zuhause haben. Oder lieben denn diese Kunden ihre Frauen nicht? Denke schon, es geht um Sex, klar ist hier aber sicher Betrug im Spiel, was ich bei der WG nicht sagen kann ...wenn dies Männer aber die Frau/Partner nicht lieben, dann ist es nicht mehr Betrug. Solche Leute sind für mich Feiglinge und und Charakterschweine und dies ist noch schön ausgedrückt. Sie sollten dies der Frau sagen und sich trennen, da ist nichts mehr da, aber sind zu feige!!

                                              • Es gibt schon sehr gute Beiträge weiter unten zu lesen. Ich fühle mich manchmal auch in dieser Falle, weshalb ich länger darüber nachgedacht habe.

                                                In gewisser Weise gerät man leicht in die Situation, dass einem ein Girl zu gut gefällt, obwohl das chancenlos ist.

                                                Psychologisch ist das auch verständlich: Wenn man als normaler Mann auf Girlfriend-Sex steht und nach einigem Suchen die Richtige findet und dann immer zu ihr geht, ist es doch ganz normal, dass man Gefühle hat und auch ihr etwas bedeuten will.....und dann denkt man öfters an sie, freut sich auf das nächste Mal. Sie fängt an, einen als Stammkunden besonders aufmerksam zu behandeln, man nimmt das persönlich......schnapp, die Falle geht langsam zu. Sie hat einige Männer am Tag, Du bist ein Kunde neben vielen, Du aber hast nur sie oder eine 2. Favoritin, weil immer eine im Urlaub ist. Sie bedeutet Dir etwas, eben auch, weil Du ein netter Kerl bist, der etwas verbindlicher ist.

                                                Was hilft dagegen? Ich mache mir zunächst die Situation klar. Wenn ich komme, hatte sie schon ein paar Männer. Manchmal sehe ich auch Kunden von ihr. Zum Beispiel diesen "hässlichen " Typen, den ich nicht einmal umarmen möchte....wirkt sehr heilsam! Eine meiner Favoritinnen hat mich einmal stehen gelassen, weil ich 10 Minuten zu spät war. Wow, die Schocktherapie war ja so etwas von heilsam, habe die nie wieder gebucht. Was hatte die mich vorher vollgesülzt.

                                                Eigentlich ist das ein trauriges Thema, weil man sich doch öfters ein wenig mehr wünscht als nur Sex, aber Du musst ganz klar im Kopf bleiben, das hat keine Chance, es geht um eine "Ware", die verkauft wird und Du bist nur ein Kunde von vielen, selbst wenn etwas Sympathie im Spiel ist, was die Mädchen einen ja gerne erzählen: "Du bist anders als die anderen Kunden". Stell Dir einfach vor, dass sie das zu vielen ihrer Stammkunden sagt.

                                                Andere Möglichkeit, immer einmal wieder wechseln, was mir allerdings nicht so liegt.

                                                • Ich bin seit einigen monate gehe immer wieder NUR zu einen bestimmte studio girl und bin fast vollig verliebt in Ihr. Sie weiss über meine gefühle zu Ihr aber reagiert anderes. Ich bin jetzt fassungslos. Sie weiss über meine gefühle  https://phima1.top/phim-sex-viet-nam/ ab

                                                  Wer kennt über solche situation in eueren Leben? Hat jemanden solche gefühle und erfahrungen gehabt? Ich bin sehr dankbar über Eure Kommentar b.z.w. Tips!!:(:(:(

                                                  wenn ein kunde einer WG gefällt...umgang, respekt, aussehen, hygiene etc. dann setzt sie alles daran, das dieser immer wieder zu ihr kommt...besonders wen dieser kunde noch stammkunde des hauses ist (1-3 besuche/woche)
                                                  das habe ich schon 3x erlebt...auch in premium clubs

                                                  • Hallo Traveler8


                                                    Dein Post ist jetzt etwas länger her, aber ich dachte ich schreibe dir trotzdem mal hier. Betrifft ja nicht nur dich, sondern hilft evtl. ja auch anderen weiter.


                                                    Ich denke, dass dieses Thema nicht einfach ist, da hier einige (vorallem individuelle) Faktoren zusammen kommen.


                                                    Generell finde ich aber, dass es gut ist, dass du hier fragst bevor es zu spät ist.


                                                    Ich mach hier mal eine Liste von meinen Gedanken:


                                                    • Das was du empfindest ist Verliebtheit (im Englischen Infatuation). Es ist normal und es ist ein schönes Gefühl. Man sollte sich aber damit auseinandersetzen und verstehen was es bedeutet und woher es kommt. Und ganz wichtig: Es darf niemals mit Liebe verwechselt werden. Denn das alles basiert auf einer Fantasie (auch ausserhalb von pay6). Du verliebst dich in eine Idee, eine Vorstellung. Mit der Zeit verschwindet das Gefühl aber wieder. Wenn man das alles kennt, ist es denke ich ok, dass man diese Gefühle zulässt und geniesst. 
                                                      Ich persönlich finde es schwierig mit WGs auf das Zimmer zu gehen zu denen ich keine Emotionale zuneigung habe. Und bei denen, wo ich diese Zuneigung habe verfalle ich auch oft in diesen Zustand. Und dann hilft eben nur Reflektion und Pause.
                                                      • Pay6 bringt eben Glücksgefühle (Dopamine) und davon will unser Gehirn natürlich mehr
                                                    • Ich denke ein grosser Teil des Reizes kommt davon, dass die Frau nicht dir "gehört" (ich hoffe es ist allen klar wie ich das meine). Ich denke sobald du mit ihr wärst und 24/7 mit ihr sein könntest, würde der Reiz und Zuneigung extrem stark verfallen. Es wäre auch schnell langweilig denke ich und du würdest nach einer neuen suchen die wieder hinter einer Paywall steckt.
                                                    • Es ist extrem wichtig, dass man mental gesund ist und den Pay6 nicht missbraucht (gilt auch für Alkohol, Spielsucht,...). Wenn man z.B. Einsamkeit und eigene Unglücklichkeit durch Puffbesuche stopfen versucht, wird das einen sehr schnellen negativen Zyklus auslösen und, leider, durch manche schlechte Personen total ausgenutzt. Darum sei auch vorsichtig damit wie offen du bist gegenüber den WG.
                                                    • Mein Tipp ist, dass das Kind in dir, welches verliebt ist und am liebsten jeden Tag 8h im Puff zahlen würde, nicht der Teil der Person ist, die auch finanzielle Entscheidungen trifft. Quasi, das Kind sagt ich will jetzt zu ihr und der Erwachsene in dir sagt "nein, du gehst jetzt nicht. Deine finzanzielle Ziele sind wichtiger."
                                                    • Ich habe mal eine Zeit lang Hunde im Tierheim freiwillig ausgeführt. Dort hat man nicht erlaubt, dass man mit dem gleichen Hund mehrmals hintereinander spazieren geht, da sonst die emotionale Verbidnung sich aufbaut. Diesen Tipp kann man auch auf WGs übertragen ;)

                                                    Zusammengefasst: Es sind einige Faktoren die hier zusammenspielen. Man muss entsprechende emotionale Erfahrung gesammelt haben um mit diesen Situationen umgehen zu können. Es erfordert auch extreme Disziplin. Lass dich nicht täuschen. Es ist nicht einfach. Was hilft ist oft zu reflektieren und versuchen Dinge mal objektiv zu betrachten.


                                                    Wenn du Hilfe brauchst und mal auch gerne mehr und tiefer reden möchtest kannst du mir auch gerne eine Nachricht schicken und dann können wir uns gerne auch mal in einem Club oder so treffen.

                                                    • Hallo zusammen


                                                      ich bin schon eine gewisse Zeit in Puffs und mit Escort unterwegs. Was bei mir leider immer sehr häufig Probleme bereitet ist mein Kopf. Ich bin mehr der Typ, der sich gerne auf eine Frau konzentriert. Das kommt natürlich nicht gut, v.a. wenn ich mich auch in die Frau verliebe. Habe mich in Vergangenheit auch paar mal dadurch manipulieren und finanziell böse ausziehen lassen. In der Vergangenheit habe ich gedacht, dass ich mich einfach mit anderen ablenken kann. Allerdings hat dies dann häufig einfach das „Target“ gewechselt.


                                                      ich sehe im Forum hier viele Leute, die einfach mal regelmässig wechseln und keine Probleme damit haben im Kopf. Bei einigen sicherlich natürlich so veranlagt, aber ich frage mich, ob es Leute hier gibt mit ähnlicher Veranlagerung wie ich und diese überwinden konnten. Würde mich gerne mal mit so einer Person hier austauschen oder generell hier sammeln, was man so tun kann, um den Kopf zu trainieren.


                                                      Ist vielleicht komisches Thema aber ich bin ab einem Punkt angekommen, der für mich nicht weitergeht und ich alleine nicht weiterkomme. Sehr geschätzt, wenn mir jemand mit Erfahrung etwas helfen könnte.

                                                      Ja das ist ein Thema. Ein wichtiges sogar.


                                                      Was kannst du konkret tun?

                                                      Wie bereits von einem anderen Kollegen beschrieben: Solange du bezahlst, ist alles ganz klar Geschäft.

                                                      Wenn dir das Girl anfängt das Geld wieder zuzustecken… grosses rotes Warnlicht!

                                                      Kann sein, da ist was. Kann sein, ist eine ausgefeilte Strategie.


                                                      Weiter: Stell dir vor, wie gut du dir das einrichten kannst, das halbe Einkommen mit 3 fachem Aufwand zu verdienen. Sehr schwierig, hmm? Genau das würde das Girl nämlich machen müssen.
                                                      Also auch wenn es gut startet, wird es irgenwann ein Thema. Garantierter Liebeskiller.


                                                      Weiter: Das Girl ist auch eine Frau. Die Beziehungen, die nicht eine dramatische Reduktion der Anziehung nach ein paar Monaten erleben, sind superselten. Dies wird hier noch beschleunigt, weil das Girl nicht mehr so gut auf sich achten wird. Sie ist jetzt sehr attraktiv, da du sie nicht jeden Tag in allen möglichen Zuständen erlebst. Du hast sicher solche Situationen schon erlebt. Erinnere dich daran.


                                                      Weiter: Die Girls haben so gut wie keine Ahnung von unserem Leben hier. Das wird ein Kulturschock. Sie werden enorm Mühe haben sich in dein Netzwerk einzuleben. Sie werden ja auch ständig in Kontakt mit Kolleginnen sein die noch aktiv sind. Hast du schon mal eine Frau gehabt, die gar nichts mit deinen Kumpels anfangen konnte? Erinnere dich daran.


                                                      Geh einfach mal auch in einen anderen Club. Das wirst du nämlich auch machen, wenn du eine zu Hause hast. Stell dir vor es ist schon so. Wenn du dich schlecht fühlst dabei, ist das ein entsprechendes Vorzeichen.


                                                      Und merke: Auch hier haben die meisten die eine schlechte Erfahrung gemacht haben, solche Warnungen gehört und ignoriert.
                                                      Wenn du es also trotzdem machst, achte auf dich (und deine Finanzen) und geniesse die Erfahrung so lange es halt geht.

                                                      • Hallo zusammen

                                                        ich bin schon eine gewisse Zeit in Puffs und mit Escort unterwegs. Was bei mir leider immer sehr häufig Probleme bereitet ist mein Kopf. Ich bin mehr der Typ, der sich gerne auf eine Frau konzentriert. Das kommt natürlich nicht gut, v.a. wenn ich mich auch in die Frau verliebe. Habe mich in Vergangenheit auch paar mal dadurch manipulieren und finanziell böse ausziehen lassen. In der Vergangenheit habe ich gedacht, dass ich mich einfach mit anderen ablenken kann. Allerdings hat dies dann häufig einfach das „Target“ gewechselt.

                                                        ich sehe im Forum hier viele Leute, die einfach mal regelmässig wechseln und keine Probleme damit haben im Kopf. Bei einigen sicherlich natürlich so veranlagt, aber ich frage mich, ob es Leute hier gibt mit ähnlicher Veranlagerung wie ich und diese überwinden konnten. Würde mich gerne mal mit so einer Person hier austauschen oder generell hier sammeln, was man so tun kann, um den Kopf zu trainieren.


                                                        Ist vielleicht komisches Thema aber ich bin ab einem Punkt angekommen, der für mich nicht weitergeht und ich alleine nicht weiterkomme. Sehr geschätzt, wenn mir jemand mit Erfahrung etwas helfen könnte.


                                                        Lieber Traveler8


                                                        Vielen Dank für Deine ehrlichen Zeilen.


                                                        Ich kann Dir dazu nur meine persönliche Meinung sagen nach 10 Jahren Umtrieb in diesem Milieu.


                                                        - hier gibt es keine Liebe: nie und nimmer, zu 100% nicht, fallweise eine gegenseitige Sympathie, möglicherweise aber auch nur geschauspielert, die unterschiedliche Gründe haben mag, aber bezieh das nie auf Dich und mach Dir keine Hoffnungen und Illusionen nie und nimmer, schade um die Zeit, macht nur Kopfweh.


                                                        - schau immer alle Mädchen an: ich habe um die 10-15 Favos, wobei stetig neue dazukommen und alte wegfallen.


                                                        - geniesse das Leben. Das Leben ist zu kurz um zu versauern. Es liegt an Dir und nur an Dir, das Beste daraus zu machen.


                                                        - schöne Dinge haben ev. ihren Preis, aber versuche einen für Dich möglichst hohen Gegenwert dafür zu bekommen und ganz wichtig, immer einen klaren Kopf bewahren und die Finanzen streng im Griff haben.


                                                        - bei den dzt. Preisen kann sich jeder Pay6-Vergnügen leisten.

                                                        Wer weniger zur Verfügung hat, muss selektiver vorgehen und gegebenenfalls reservieren, dann kannst Du auch die Schönsten der Schönen geniessen, wie andere, die das mehrfach pro Woche machen.

                                                        Aber glaube mir, man gewöhnt sich rasch auch an die Allerschönsten und die schauen dann aus wie ganz normale Mädels.


                                                        Lb. Gruss und Kopf hoch, auch wenn der Hals dreckig ist 😝 (Spässchen 😊)

                                                        • Hallo zusammen


                                                          ich bin schon eine gewisse Zeit in Puffs und mit Escort unterwegs. Was bei mir leider immer sehr häufig Probleme bereitet ist mein Kopf. Ich bin mehr der Typ, der sich gerne auf eine Frau konzentriert. Das kommt natürlich nicht gut, v.a. wenn ich mich auch in die Frau verliebe. Habe mich in Vergangenheit auch paar mal dadurch manipulieren und finanziell böse ausziehen lassen. In der Vergangenheit habe ich gedacht, dass ich mich einfach mit anderen ablenken kann. Allerdings hat dies dann häufig einfach das „Target“ gewechselt.


                                                          ich sehe im Forum hier viele Leute, die einfach mal regelmässig wechseln und keine Probleme damit haben im Kopf. Bei einigen sicherlich natürlich so veranlagt, aber ich frage mich, ob es Leute hier gibt mit ähnlicher Veranlagerung wie ich und diese überwinden konnten. Würde mich gerne mal mit so einer Person hier austauschen oder generell hier sammeln, was man so tun kann, um den Kopf zu trainieren.


                                                          Ist vielleicht komisches Thema aber ich bin ab einem Punkt angekommen, der für mich nicht weitergeht und ich alleine nicht weiterkomme. Sehr geschätzt, wenn mir jemand mit Erfahrung etwas helfen könnte.

                                                          Mein lieber Traveler8

                                                          glaub mir, du bist in bester Gesellschaft, und beileibe nicht der Einzige. Das ist schon vielen passiert. Und noch mehr, die es nicht zugeben würden, und dann noch ein paar mehr, die es gar nicht realisiert haben. Aber erwischt hat`s schon viele.

                                                          Das ganze Business ist halt auf das Bedienen von Fantasien und Illusionen ausgerichtet. Und wenn dann jemand in einem gewissen Moment etwas empfänglicher dafür ist, und gerade dann die Richtige kommt, die dich um den Finger wickeln kann - zack, erwischt.


                                                          Vielleicht wäre es für dich hilfreich, mal ein paar Besuche mit jemandem zusammen der Erfahrung mit solchen Situationen hat zu machen, der dich auch Bremsen kann, wenn du Gefahr läufst, irgendwo hineinzustolpern. Das könnte dich vor Enttäuschung oder Schaden bewahren.


                                                          Quasi; Betreutes Clubbing - wenn es alleine nicht klappt

                                                          Lieber Schimmel auf dem Pimmel, als den Pimmel drin im Schimmel....

                                                          Hat sie Schimmel an der Möse, war die Alte lange böse....

                                                          8)8)8):evil::evil:8o8o