Lavie ist der Saunaclub für Geniesser in der Ostschweiz
Na Und Laufhaus Villingen
Club Millenium in Winterthur Neftenbach
FKK Palast Freiburg wieder geöffnet
Studio Mondana Killwangen unter neuer Leitung
Sexparty bei Swiss-Party in Oberbuchsiten Sexparty bei Swiss-Party in Oberbuchsiten
Villa45 Kontaktbar, Erotik, Studio in Wetzikon im Zürcher Oberland
Oase der Saunaclub in Oensingen im Kanton Solothurn
FKK Club Montecarlo in Baden-Baden
Royal6 Studio Walenstadt Schweiz
Der FKK Palast in Freiburg ist geöffnet Werbung im Sexforum bei 6profi
Werbung im 6profi Sexforum Sextour de Suisse, Grand Tour Nr. 1 durch die Schweiz
Anmelden oder registrieren
Der FKK Palast in Freiburg ist geöffnet Werbung im Sexforum bei 6profi
Werbung im 6profi Sexforum Sextour de Suisse, Grand Tour Nr. 1 durch die Schweiz

El Harem | Saunaclub | Ringstrasse 9 | 9535 Kirchberg | Kanton St. Gallen | Schweiz | Tel +41 71 923 09 50 | https://saunaclub-elharem.ch/kontakt/ | Google Maps | Elharem Club Profil | Elharem Sexforum | Elharem Club Berichte |

Der Saunaclub El Harem bietet eine stimmungsvolle Atmosphäre auf über 900 Quadratmetern und täglich ca. 15 bis 25 internationale sexy Girls. Der Club ist bekannt für seine vielfältigen Wellness-Angebote und das Ambiente aus Tausend und einer Nacht. Im Eintritt von 50 CHF ist die Nutzung der Sauna, Dampfbad und Whirlpool sowie alkoholfreie Getränke inkludiert. Der Club brilliert mit einem fairen Preis- Leistungsverhältnis auf konstant hoher Qualtität.

Neu: Sex & Brunch im El Harem
El Harem - der Sonntags Brunch in der Ostschweiz


Viktoria | El Harem Saunaclub | Kirchberg (SG)

  • Antworten
    • Dann wieder 15min. gewartet bis sich Viktoria zu mir setzte. .... Ihre Küsse zu Anfang waren sehr spärlich und machten kein Spass, weshalb ich es mit lecken versuchte. Nach 5min. lecken stoppte sie mich und fragte ob mit oder ohne Gummi blasen. Hat mich schon lange keine mehr gefragt! Ich möchte hier festhalten das mich normalerweise alle Damen sei es Ela im NBU, Eva im Club Plan B, Lara über welche ich gerade berichtet habe und andere sehr gerne und lange lecken lassen. Beim blasen hat sie immer wieder ihren Mund mit einem Papiertuch gereinigt, obschon ich in dieser Zeit überhaupt keinen Vorsaft hatte. Da es für mich überhaupt nicht nach Wunsch lief, sagte ich nach 14min. das wir hier beenden. Sie meinte wir hätten 30min. abgemacht und 15.min. seien schon überschritten. Es war genau 22:25 und ich fragte sie wann haben wir den angefangen? Sie sagte um 22:11 ! Man rechne wer kann! Ich bestand darauf abzubrechen worauf sie antwortete sie hasse Männer welche nur 15min. machen. Mir scheissegal und sie eine Miene zum Kotzen bezahlte ich ihr die 15min ging unter die Dusche und verliess den Club unverichteter Dinge.An der Rezeption wurde ich gefragt ob alles i.o. war aber da ich nicht für eine Diskussion aufgelegt war bejahte ich fälschlicherweise und verabschiedete mich.


      Ich bin mir bewusst, das ich eher hohe Ansprüche in Sachen Service und Sauberkeit habe aber was ich da erlebt habe geht für mich gar nicht. Das fehlende Mundwasser, der erst nicht abgeräumte Tisch und liegen gelassene Badetücher welche nicht eingesammelt werden sagt alles. Die müssten alle mal ins NBU um zu lernen was Sauberkeit heisst.

      kusibert


      Das kann ich als Stammgast vom El Harem und Gast von Victoria so nicht stehenlassen... das kann ich weder bestätigen noch nachvollziehen... bei meinen Besuchen hat nie Mundwasser gefehlt... wurden liegen gelassene Badetücher immer zeitnah eingesammelt und der Tisch immer zeitnah abgeräumt.... und das sogar bei Hochbetrieb am WE...


      ich war auch mit Victoria mehrfach auf Zimmer und immer sehr zufrieden... Innige ZK und beim Blasen hat sie sich bei mir nie den Mund abgeputzt..... entweder hat bei dir deine Köper- Hygiene oder die Sympathie mit dir nicht gepasst... bei mir hat die Chemie gepasst ....also liegt es an dir....


      am meisten wundert mich das du die persönliche Frage im Club ob alles ok war im Club bejaht hast aber hier im Forum anonym das Gegenteil behauptest....aber wie schreibst du selber " Erstens ist es nicht erwiesen ob alles stimmt was da in die Welt gesetzt wird. Also immer schön sachlich bleiben "....

      Erstens ist es nicht erwiesen ob alles stimmt was da in die Welt gesetzt wird.

      Also immer schön sachlich bleiben "....


      Ich würde jetzt gerne sagen; Wiederholungsfaktor  <3 Viktoria 100%  <3 . Das ist es auch zweifelsfrei. Wenn da nur nicht die beiden Anderen noch wären, die ich beim Zuordnen der Tp-Bilder entdeckt hatte. :* Nikol, und vor allem Anita :mutig: sind die beiden neuen, offenen Punkte auf der To do-Liste. So schnell geht mir also die Arbeit nicht aus. Das Harem wird eindeutig unterbewertet. So wie es sich im Moment gerade präsentiert, könnte es durchaus zum zweiten Hotspot zwischen Bodensee und Zürichsee werden. :thumbup::thumbup:

      • Schon klar, jetzt plötzlich hat es sich für dich erledigt. So kennt man dich inzwischen. Im Club keine Eier seine Beschwerden face to face persönlich vorbringen, dass der Club reagieren kann. Dafür anonym im Forum ablästern.


        Anonym im Forum unrichtige und unwahre Dinge posten. Aber wenn Richtigstellung und Widerspruch erfolgt, schnell Diskussion abwürgen " hat sich für mich erledigt " und sich verpissen.

        Stellt sich die Frage wer hier anonym schreibt?

        Ich denke es ist alles klar. So wird mit Kritik umgegangen. Das hilft dem Club sicher nicht!!

        Genau deshalb schreiben einige nicht mehr. Aber ich bleibe und werde weiter schreiben ob positiv oder negativ. Genau so wie ich es erlebt habe. That‘s it !!

        • Dieses Thema hat sich hiermit für mich erledigt....

          Schon klar, jetzt plötzlich hat es sich für dich erledigt. So kennt man dich inzwischen. Im Club keine Eier seine Beschwerden face to face persönlich vorbringen, dass der Club reagieren kann. Dafür anonym im Forum ablästern.


          Anonym im Forum unrichtige und unwahre Dinge posten. Aber wenn Richtigstellung und Widerspruch erfolgt, schnell Diskussion abwürgen " hat sich für mich erledigt " und sich verpissen.

          • Diesen Beitrag werde ich nicht kommentieren. Wenn es dich interessiert, wie ich denke lies meine Antwort an Al Harim

            • Al Harim


              Schön das meine Berichte gelesen werden und dass du gut über mich recherchiert hast.

              Bist du Der Clubbetreiber oder wie das du dich so ins Zeug legst? Wenn dem so ist, bin ich enttäuscht das du versuchst alles zu wiederlegen was ich geschrieben habe. Das wäre dann ein Zeichen das sich nichts ändern wird.

              Gerne nehme ich Stelllung zu deinem Bericht und nachher ist für mich die Sache vom Tisch!

              Ich habe einen Bericht geschrieben wie ich es empfunden habe und wenn andere das nicht wahrhaben wollen ist das auch ok. Ich bin auch überzeugt, das viele vom El Harem begeistert sind und habe damit kein Problem.


              Du schreibst mehrmals, das ich den Club Scheisse finde. Das habe ich nie geschrieben also lege mir keine Wörter in den Mund welche du erfunden hast. Ich war auch nicht wütend, sondern enttäuscht und wollte keine Diskussion. Natürlich kommt es in jedem Club vor, das es mal einem nicht passt da hast du recht. Auch wenn ich es an der Rezeption gesagt hätte, den Bericht hätte ich trotzdem geschrieben. Da es gemäss dem Bericht von schwabe05 schon mehrfach Reklamationen wegen Viktoria gab, frage ich mich warum sie noch dort ihre Dienste anbietet. Daraus folgt reklamieren bringt nichts. Es ist mir klar das es im El Harem auch viele Frauen mit sehr gutem Service gibt und diese Viktoria wohl eine Ausnahme ist. Ich habe auch keineswegs über andere Girls im Club geschrieben.


              Ob der Vergleich mit dem NBU hinkt stimmt was die Grösse betrifft. Ich habe aber im NBU auch Partys besucht wo recht viel Betrieb war und trotzdem war alles immer sauber. Aber es war auch nicht nur 1 Person anwesend wie du schreibst im El Harem. Dann liegt dort mal schon ein echtes Problem wenn diese 1 Person so überlastet ist und nirgends nachkommt mit den anfallenden Arbeiten. Aber für dich ist es ja normal das Badetücher herumliegen, die Tische nicht schnell genug abgeräumt werden und der Spender für die Mundspülung leer ist.


              Und ja du hast recht, ich gehe wegen Ela ins NBU aber wenn sie im El Harem wäre bin ich mir nicht sicher ob ich sie besuchen würde. Mir ist wieder einmal klar geworden wie gut im NBU gearbeitet wird. Und auch dort ist nicht nur Ela eine gute Wahl. Mit Giulia, Bianca, Rosi, Lorena, Noemi und neu auch Maya sind garantiert noch weitere Servicegranaten am Start. Also nicht so abschätzend sein gegenüber kleineren Clubs. lieber klein und fein als gross und träge.


              Dieses Thema hat sich hiermit für mich erledigt und jeder soll dorthin gehen wo es ihm passt und ich werde weiterhin meine Berichte schreiben wie ich es empfinde und nicht das es allen passt!

              • Julian Laval


                das ist die Wahrheit, ich war damals auch öfters im Paradise und habe mir von ihr einen Blasen lassen:thumbup:,

                allerdings keiner ihrer Stammkunden.

                War damals auch schon schwer abzuwimmeln...^^,


                Gruß Hardbirder

                • kusibert


                  Bei dir und Viktoria hat an diesem Tag die Chemie nicht gepasst. Bei anderen Gästen hat die Chemie gepasst. Gemäss allgemeiner Meinung im Forum liegt das allein am Gast, also an dir.


                  Dazu kommt das du, als du gefragt wurdest, ob du zufrieden warst, das bejaht hast. Und damit die Geschäftsleitung absichtlich, bewusst und vorsätzlich belogen und getäuscht hast.


                  Aber dann im Forum , wo weder das Girl noch der Club seine Sicht der Dinge darlegen kann, anonym das Girls zu diffamieren und den Club denunzieren, ist nicht korrekt.


                  Du solltest nicht dem Girl oder Club die Schuld geben, sondern den Fehler bei dir suchen und dich für den ungerechtfertigten Veriss bei dem Club und dem Girl im Forum entschuldigen.

                  • bis sich Viktoria zu mir setzte. Beim blasen hat sie immer wieder ihren Mund mit einem Papiertuch gereinigt, obschon ich in dieser Zeit überhaupt keinen Vorsaft hatte. Da es für mich überhaupt nicht nach Wunsch lief, sagte ich nach 14min. das wir hier beenden. Sie meinte wir hätten 30min. abgemacht und 15.min. seien schon überschritten.... Ich bestand darauf abzubrechen worauf sie antwortete sie hasse Männer welche nur 15min. machen. Mir scheissegal und sie eine Miene zum Kotzen bezahlte ich ihr die 15min ging unter die Dusche und verliess den Club unverichteter Dinge. An der Rezeption wurde ich gefragt ob alles i.o. war aber da ich nicht für eine Diskussion aufgelegt war bejahte ich fälschlicherweise und verabschiedete mich.

                    Hallo kusibert


                    dein Beitrag zu Club El Harem ist sehr detailliert, hier gibt es jedoch ein paar Punkte wo sich bei mir die Haare aufstellen.


                    Du hast mit Viktoria im Zimmer einen Reinfall erlebt und hast wütend nach 15 Min abgebrochen. Solche Fälle wo es mit einer Frau im Zimmer partout nicht passt, gibt es immer wieder einmal, wenn Man(n) aktiv in den Puffs unterwegs ist. So was bleibt in einem Freierleben nicht aus und kommt in jedem Club vor und hat auch schon jeder von uns erlebt. Auch in den von dir erwähnten Clubs (Blue-Up und Plan-B) genügend Fälle wo es zwischen Gast und Frau überhaupt nicht passte. Das heisst aber nicht, das wegen einem Schlechtservice von einer Frau der ganze Club Scheisse ist!


                    Da die Verantwortlichen der Clubs beim Service im Zimmer nicht Nebendran stehen und zuschauen können, sind sie auf ehrliche Feedbacks der Gäste angewiesen. Und du wurdest beim Verlassen des El Harems sogar an der Rezeption nach deiner Zufriedenheit befragt und hast gelogen. Wie sollen Clubs auf die Service Qualität der Girls einwirken können, wenn Gäste nicht reklamieren und sogar noch lügen das alles gut war obwohl sie den Club mit der Faust im Sack verlassen? Sowas kann ich überhaupt nicht nachvollziehen, das ist mir zu hoch. So wie ich Franky oder Egidio, die beiden Herren von der Rezeption kenne, hätten sie dieses Problem sofort an Ort und Stelle zu deiner Zufriedenheit bzw. zu deinem Vorteil gelöst, wenn sie davon erfahren hätten.


                    Mir kommt das so vor, du warst wütend wegen Viktoria und dann war für dich der ganze Club Scheisse. Du hast einmal geschrieben, dass du im Kader mit Personalverantwortung in einem Unternehmen arbeitest. Gerade deshalb kann ich dein Verhalten nicht nachvollziehen. Wenn sich dein Personal gegenüber Kunden schlecht verhält und dir die Kunden noch ins Gesicht lügen das alles in Ordnung war, dann kannst du nichts ändern und nichts verbessern und was würdest du von diesem Kunde halten der dich belügt und dich damit ins offene Messer laufen lässt? Solches Kundenverhalten egal in welcher Branche ist geschäftsschädigend und dumm. Für alle Beteiligten. Deshalb wäre von dir, gerade in deiner Kader Position, ein anderes Verhalten zu erwarten.


                    Der Tisch war noch belegt mit Leergut welches dann nach und nach langsam abgeräumt wurde. In der anderen Ecke des Sofas lag noch ein Badetuch wahrscheinlich von einem Gast liegen gelassen, welches aber auch nach 1 Std. noch dort war. Soviel zur Sauberkeit im Club. In der Garderobe wunderte ich mich über liegen gelassene Badetücher, auf dem Lavabo ein Haarföhn und der Mundwasserspender leer. Die müssten alle mal ins NBU um zu lernen was Sauberkeit heisst.

                    Liegengelassene Badetücher und Gläser auf Tischen wenn Hochbetrieb herrscht, ist normal und hat nichts mit Unsauberkeit zu tun.

                    Du erweckst den Eindruck das es im El Harem nicht sauber sei, weil in der Ecke eines Sofas ein Handtuch herum lag und Gläser auf einem Tisch nur langsam abgeräumt wurden und liegen gelassene Badetücher in der Garderobe und das leidige Mundwasser leer war. Dir ist aber schon bekannt, dass du dich im El Harem in einem Saunaclub bewegst wo Freitags und Samstags grosser Gästeandrang herrscht und nicht in einem stieren Club wo 5-10 Gäste gelangweilt herumsitzen und wo der Chef wegen Unterbeschäftigung den ganzen Tag mit dem Staubwedel und Poliertuch durch den Club wuselt.


                    "Wo gehobelt wird, fallen Späne"

                    Ich habe in meinem letzten Beitrag geschrieben, letzte Woche Freitag 16.02. war das El Harem bei meinem Besuch rappelvoll, die Wochenenden davor auch. Das El Harem läuft derzeit Wochenends mit Gästen am Anschlag. Gegenüber vor 2-3 Jahren hat das El Harem heute 30-40 Prozent mehr Gäste und über 20 Frauen die an den Wochenenden dauerbeschäftigt sind. Wo gehobelt wird, fallen Späne!


                    Hinkender Vergleich El Harem – New Blue Up

                    Das sage ich dir, weil du hier einen hinkenden Vergleich zum Blue-Up anstellst wo du ausschliesslich wegen deiner Stammfrau Ela hingehst. Das El Harem fährt aber mit der 4-5 fachen Gästezahl und der 3-fachen Frauen Anzahl gegenüber dem Blue-Up. Und im El Harem arbeitet im ganzen Club immer nur 1 Person. Das muss erst mal ein Club nachmachen und solches Personal findet man kaum ein zweites Mal!



                    bei diesen Girls gibts Zufriedenheitsgarantie mit Sternchen:


                    Girls Empfehlungen

                    Nun möchte ich aufgrund sehr positiver Erfahrungen drei Girls empfehlen, die aufgrund ihrer Art, Optik und ihres Service im El-Harem besonders herausstechen (Aisha, Evelyn, Simona). Diese 3 Girls kann man uneingeschränkt empfehlen. Ich kenne einige Gäste und noch jeder hat bisher von diesen drei in den höchsten Tönen geschwärmt:

                    • Ich habe kürzlich im El Harem bei Viktoria auch abgebrochen, bei mir waren keine 15 Minuten herum und Sie wollte 30 Minuten bezahlt haben. Bin dann zur Rezeption und habe den Vorgang geschildert warum ich abgebrochen habe und mir wurde auch geglaubt. des weiteren sagte er still und leise ,Viktoria hätte er mir nie empfohlen. Da ich ja wohl nicht der erste war, das Sie diese Masche wohl öfters abzieht, stelle ich mich die Frage warum diese Dame noch da ist. Sonst hatte ich nie Probleme im El Haarem (im Gegenteil Top Service vor allem mit Nikita )

                      • Mein Besuch im Saunaclub El Harem in Kirchberg

                        Freitag 02. Februar 2024 / 21.00 bis 22:30 Uhr

                        Im Club El Harem angekommen wurde ich freundlich begrüsst und gefragt ob ich schon mal hier war. Ich antwortete das ich vor Jahren den Club einmal besucht habe und seither nicht mehr. Dies wurde zu Kentniss genommen und mir Bademantel, Badetuch und Schuhe ausgehändigt. Also erst mal umziehen und frisch machen. In der Garderobe wunderte ich mich über liegen gelassene Badetücher, auf dem Lavabo ein Haarföhn und der Mundwasserspender leer. Dann halt den Mund mit Wasser und später mit Bier spülen. In der Dusche nervt, das man immer wieder drücken muss, weil das Wasser nach kurzer Zeit abschaltet.


                        Dann im Barbereich festgestellt, das ordentlich Besucher anwesend waren. An der Bar ein Bier bestellt und mich auf ein freies Sofa gesetzt welche doch schon ihre beste Zeit hinter sich haben. Der Tisch war noch belegt mit Leergut welches dann nach und nach langsam abgeräumt wurde. In der anderen Ecke des Sofas lag noch ein Badetuch wahrscheinlich von einem Gast liegen gelassen, welches aber auch nach 1 Std. noch dort war. Soviel zur Sauberkeit im Club.


                        Nach ca. 15min. alleine auf der Couch gesellte sich dann ein Girl zu mir welche wohl etwas zu tief ins Glas geschaut hatte. Damit war für mich klar sie abzuwimmeln. Name habe ich vergessen. Dann wieder 15min. gewartet bis sich Viktoria zu mir setzte. Kurz etwas Smalltalk dann kam auch schon die Frage nach Zimmer. Da ich nicht noch länger warten wollte, sagte ich zu was ich später bereut habe.


                        Im Zimmer fragte sie wie lange und ich antwortete 30min. Ihre Küsse zu Anfang waren sehr spärlich und machten kein Spass, weshalb ich es mit lecken versuchte. Nach 5min. lecken stoppte sie mich und fragte ob mit oder ohne Gummi blasen. Hat mich schon lange keine mehr gefragt! Ich möchte hier festhalten das mich normalerweise alle Damen sei es Ela im NBU, Eva im Club Plan B, Lara über welche ich gerade berichtet habe und andere sehr gerne und lange lecken lassen. Beim blasen hat sie immer wieder ihren Mund mit einem Papiertuch gereinigt, obschon ich in dieser Zeit überhaupt keinen Vorsaft hatte. Da es für mich überhaupt nicht nach Wunsch lief, sagte ich nach 14min. das wir hier beenden. Sie meinte wir hätten 30min. abgemacht und 15.min. seien schon überschritten. Es war genau 22:25 und ich fragte sie wann haben wir den angefangen? Sie sagte um 22:11 ! Man rechne wer kann! Ich bestand darauf abzubrechen worauf sie antwortete sie hasse Männer welche nur 15min. machen. Mir scheissegal und sie eine Miene zum Kotzen bezahlte ich ihr die 15min ging unter die Dusche und verliess den Club unverichteter Dinge.


                        An der Rezeption wurde ich gefragt ob alles i.o. war aber da ich nicht für eine Diskussion aufgelegt war bejahte ich fälschlicherweise und verabschiedete mich.


                        Ich bin mir bewusst, das ich eher hohe Ansprüche in Sachen Service und Sauberkeit habe aber was ich da erlebt habe geht für mich gar nicht. Das fehlende Mundwasser, der erst nicht abgeräumte Tisch und liegen gelassene Badetücher welche nicht eingesammelt werden sagt alles. Die müssten alle mal ins NBU um zu lernen was Sauberkeit heisst.


                        Betreffend Service kann es ja sein, das andere Besucher nicht meine Mindestanforderungen haben aber das überlasse ich jedem einzelnen. Ich jedenfalls kann sagen das ich zuvor noch nie einen Service abgebrochen habe. Hätte ich auf meine innere Stimme gehört und mehr Geduld gehabt hätte ich Viktoria nicht gewählt. Also bin ich hier ein Stück weit selber schuld.

                        • UUiiiii.... Viktoria. Heute warst du soooo nahe dran, das ich mich für dich entschieden hätte, aber im entscheidenden Moment war halt eine Andere schneller, und lies nicht mehr locker. Mir ist klar, dass dir das nichts bringt, weil, aus deiner Sicht heisst das natürlich; "knapp daneben ist auch vorbei". Aber ich bin froh, wenn ich weis dass ich dich als wirklichen Trumpf und sicheren Wert in der Hinterhand habe. Aber eben: heute hat`s leider nicht ganz gereicht.


                          Schade dass die Fotos dir nicht wirklich gerecht werden, weil du in der Realität viel hübscher bist, als auf den Fotos. Heute war es wieder mal ein wirklicher Augenschmaus, dich zu beobachten.

                          Lieber Schimmel auf dem Pimmel, als den Pimmel drin im Schimmel....

                          Hat sie Schimmel an der Möse, war die Alte lange böse....

                          8)8)8):evil::evil:8o8o

                          • Vikoria ein Augenschmaus im El Harem | Saunaclub | Ringstrasse 9 | 9535 Kirchberg | St. Gallen | Schweiz | Tel ++41 71 923 09 50 | Homepage | Google Maps | Club Profil | El Harem Forum Themen |

                            Wiederholungsfaktor <3 Viktoria <3 100%

                            Eigentlich stand heute ein ganz anderer Club auf der Liste. Da man sich dort aber entschlossen hatte, mir die rote Karte zu zeigen, entschloss ich mich kurzfristig, ein paar Positionen auf der To do-Liste abzuarbeiten. So fuhr ich beim ersten Schneegestöber dieses Jahres in Richtung Kirchberg. Ich wollte mit meiner Einmannkarawane einen Harem besuchen. Harem statt Bumsalp - kein schlechter Tausch, wie sich später herausstellen sollte.


                            Kurz nach 20.00 Uhr die Bar betreten, stellte ich schon ein gewisses Ungleichgewicht der Kräfte fest. Eindeutige Östrogendominanz. Wie der Tagesplan aussagte, waren um die 14-15 Ladies in den Startpflöcken, und warteten um die Wette. Ich startete an der Bar. Kaum hin gesetzt, erhob sich eines der jungen Dinger, kam zu mir, und wollte mich gerade fragen, was ich trinken wolle, da war hinter der Bar bereits eine andere schneller. Offenbar hatte ich auf meiner Seite eine Schnelldenkerin erwischt. Sie kombinierte folgendermassen: ok, dann bring du ihm ruhig das Getränk. Dann kann ich mich ja gleich zu ihm hinsetzen. Somit war die Rollenverteilung schon klar. Ihr gutes Hochdeutsch ermöglichte eine angenehme Unterhaltung. Ich sagte ihr bereits am Anfang, dass ich gerade eben gekommen sei, und dass ich als alter Mann halt schon noch etwas Zeit bräuchte, um erst mal runter zu kommen. Sie meinte darauf nur etwas neckisch; aber bitte nicht zu weit runter, sie habe dann keine Lust, später bei mir wieder alles aufrichten zu müssen..... ok , den Wink versteht man. Wir bedanken uns für ihre Reservation..


                            So suchte ich mir ein gemütlicheres Plätzchen auf den Sofas, wo sich aber sofort auch wieder eine Dame um mich kümmerte. Heute scheinen hier ja alle auf Angriff gebürstet zu sein. Na, mir soll`s recht sein. Als sich nach 5-10 Minuten auch sie wieder auf den Weg machte, konnte ich mich langsam etwas entspannen. Ich versuchte mal, die anwesenden Girls, die offensichtlich in ein Brasil/Latina - Lager, und eine Rom / Bul / Balkan - Fraktion gegliedert waren, den Bildern vom Tagesplan, die ich noch im Kopf hatte, zuzuordnen. Dies mit mehr oder weniger mässigem Erfolg. Offenbar machte ich dabei einen entspannten, oder einen gelangweilten Eindruck. Jedenfalls war die Schnelldenkerin nach 10 Minuten wieder zur Stelle. Jetzt ging das Ganze etwas zügiger voran. Sie schlug vor, wir könnten ja in der Ruhezone neben der Sauna etwas relaxen, dort sei es angenehmer. Dort angekommen, fummelte sie etwas an mir herum, und dabei unterhielten wir uns darüber, dass sie in Deutschland in einem Massagestudio gearbeitet hatte. Als sich mein kleiner Freund, durch die Fummelei wohl aufgeweckt, zu strecken begann, und wohl auch mitreden wollte, entging ihr auch das nicht. So meinte sie nur, wir könnten jetzt noch lange darüber reden, oder sie könne mir das im Zimmer zeigen. Die zweite Idee fand ich recht viel überzeugender, und so erhob sie sich, um den Schlüssel zu organisieren. Im Zimmer schnell das Bett mit Handtüchern abgedeckt, und schon fühlte ich auf meinem Rücken das wohlige Gefühl vom Öl. Sie massierte mir den Rücken und die Schulter, bis ich deutlich entspannter war. Umdrehen. Die nun folgende body to body -Masage war alleine schon das Geld wert. Dies vor allem aufgrund ihrer Brüste, die sie gekonnt einsetzte, und die man jetzt mit keinem anderen Wort beschreiben kann als: PERFEKT. Nach einiger Zeit meinte sie, sie würde jetzt gerne Blasen, aber sie möchte das nicht ohne Lümmeltüte tun. Sie habe sich wohl Lippenherpes eingefangen, und möchte das jetzt nicht unbedingt weitergeben. Wenn ich aber wolle, würde sie schon ohne blasen, für sie sei es kein Problem. Hmm, was jetzt? No Risk, no fun, oder, ohne Gummi nur für Dummi...?? Also wirklich lange muss man darüber ja jetzt auch nicht nachdenken. Also - Lümmeltütenblasen. Dabei glitten ihre immer noch öligen Hände immer wieder über meinen Körper, rauf und runter. Irgendwann kam die Frage nach der nächsten Eskalationsstufe. An dieser Stelle musste ich einen Einwand anbringen. Es konnte ja nicht sein, dass sie die ganze Arbeit alleine machte, und ich mich nur bedienen liess. Irgendwie hatte ich jetzt gerade das Gefühl, es wäre ihr auch recht gewesen, diesen Punkt zu übergehen. Da das vorangehende "Bewerbungsgespräch" recht zügig ablief, war gar keine Zeit geblieben, ihr das zu erklären, was ich halt jetzt nachholte. Sie solle doch so lieb sein, und einfach versuchen, sich zu entspannen. Ich sei weder pervers, noch ein Arschloch. Sie brauche sich keine Gedanken zu machen. Ich hätte am meisten Spass dabei, wenn ich spüren würde, dass sie es auch entspannt angehen könnte. So machte ich mich behutsam daran, ihre wohlriechende und perfekt geformte Weiblichkeit zu verwöhnen. Ich stellte mit Freude fest, dass sie meinen Worten wohl glaubte, und konnte richtig zusehen, wie sie sich von Minute zu Minute mehr entspannte, um danach, langsam aber sicher auch von Minute zu Minute erregter zu werden. Als ich jetzt zum ersten mal ihre Brüste leicht streichelte, und die harten grossen Brustwarzen berührte, war es um ihren Wiederstand definitiv geschehen. Tja, Geduld bringt Rosen. Offenbar war die Entladung mehr als nur eine Illusion, denn zum Ficken hatte sie jetzt ehrlicherweise gar keine Lust mehr, was mir nicht unrecht war. Also nochmals die Nummer mit der BtoB - Massage. Orgasmuskontrolle auf hohem Niveau. Ich bin kurz vor dem Durchdrehen. Sie geniesst meinen aufgestauten Druck und die darauffolgende Explosion sichtlich. Himmel nochmal.... wo bin ich? Was mache ich hier? Und wer bist du denn?.. Kontrollverlust bei gleichzeitigem Herunterfahren des Systems auf die Lebensnotwendigen Grundfunktionen.

                            Langsam bin ich wieder unter den Lebenden. Aufputzen der Sauerei, wobei man nicht mehr zwischen Massageoil und körpereigenen Flüssigkeiten unterscheiden kann. Die Idee mit den Tüchern auf dem Bett hat sich gelohnt.


                            In der Garderobe fragte ich zum ersten mal nach der Zeit. Sie meinte es sei zwar etwas mehr gewesen, aber eine Stunde sei für sie in Ordnung. Ok, dann brauchten wir das Kartenlesegerät nicht. Das Girl direkt zu bezahlen ist irgendwie ungewohnt. Es gibt einem aber die nette Gelegenheit, seine Dankbarkeit mit einem schönen Trinkgeld auszudrücken. Wieder in der Bar, sie brachte mir noch schnell was zu Trinken, und huschte dann ab. Etwas später kam sie tatsächlich noch einmal zu mir, und wir machten noch ein paar Witze. Ich empfinde diese Zeit, das "aftersales" mittlerweile, als etwas vom schönsten. Vielleicht ist das ja auch nur ein Teil der Illusion. Aber ich denke mal, ein Girl würde sich nicht noch einmal mit dem Gast abgeben, nachdem sie ja den Deal gemacht, und den Job erledigt hat, wenn es für sie nicht wenigstens ein Stück weit ok war. Ich rede nicht von Lust, oder Befriedigung, aber von einem intensiven Moment, der sie mal nicht ein Übermass an Überwindung gekostet hat. Mehr kann man, glaube ich, nicht erwarten.


                            Ich würde jetzt gerne sagen; Wiederholungsfaktor <3  Viktoria 100% <3. Das ist es auch zweifelsfrei. Wenn da nur nicht die beiden Anderen noch wären, die ich beim Zuordnen der Tp-Bilder entdeckt hatte. :*Nikol, und vor allem Anita:mutig: sind die beiden neuen, offenen Punkte auf der To do-Liste. So schnell geht mir also die Arbeit nicht aus.


                            Das Harem wird eindeutig unterbewertet. So wie es sich im Moment gerade präsentiert, könnte es durchaus zum zweiten Hotspot zwischen Bodensee und Zürichsee werden. :thumbup::thumbup: