FKK Club Schweiz Mittelland FKK Club Schweiz Mittelland
Club Palladium Au Rheintal Schweiz Na Und Laufhaus Villingen Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte
Na Und Laufhaus Villingen Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte Club Palladium Au Rheintal Schweiz
Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte Club Palladium Au Rheintal Schweiz Na Und Laufhaus Villingen
Villa45 Wetzikon FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz
FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Villa45 Wetzikon
Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Villa45 Wetzikon FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee
Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Villa45 Wetzikon FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich
Freubad Recherswil Club Globe Halloween Party Verlosung
Globe Zürich Volketswil Public Sex Club Zeus Halloweenparty
Club Globe Halloween Party Verlosung Freubad Recherswil
Club Zeus Halloweenparty Globe Zürich Volketswil Public Sex
Anmelden oder registrieren
Freubad Recherswil Globe Zürich Volketswil Public Sex Club Globe Halloween Party Verlosung Club Zeus Halloweenparty
Globe Zürich Volketswil Public Sex Club Globe Halloween Party Verlosung Club Zeus Halloweenparty Freubad Recherswil
Club Globe Halloween Party Verlosung Club Zeus Halloweenparty Freubad Recherswil Globe Zürich Volketswil Public Sex
Club Zeus Halloweenparty Freubad Recherswil Globe Zürich Volketswil Public Sex Club Globe Halloween Party Verlosung


CH-5035 Oberentfelden, Kirchfeldweg 15, Tel. +41 62 723 30 43 www.sex-park.ch

Alexandra 2 (mit Video)

    • Da es schon spät war und ich nicht wusste welche Blaselippen ich noch probieren wollte, fragte ich den lieben Roman, welche von den vielen Damen den die Alexandra sei. Weil ich kannte sie ja noch nicht. Nur die guten Berichte gelesen;)


      Und zack, sass sie schon vor mir an der Bar und ich schaute in ein Gesicht mit einem lächeln das mich schrumpfen liess. Unglaublich diese Aura.....Krass....Krass....Krass:huh:. Ich war nicht mehr im Park, ich war in ihrer Aura gefangen irgendwo im Paradies:saint:. Logisch ist die Alexandra nonstop besetzt und man sollte sie resevieren. Dieser Aura entkommt keiner.....niemand.....null Chance. Ein wenig in spanischdeutsch Mix rumgeblödelt und es gab nur ein Weg^^. Für ein Zimmer mit Alexandra würde ich mein Haus, Auto usw. verkaufen:S


      Es wurde ja schon alles beschrieben hier. Darum Kurzfassung: Sie stand auf dem Bett, ich auf dem Boden (denkt was ihr wollt^^) und genoss das zum küssen sie mal den Kopf runterhalten konnte. Ist ja sonst bei ihrer Grösse immer umgekehrt. Aber bei meiner Grösse ging das perfekt und ich musste meinen Kopf nur leicht anheben. War auch neu für mich. Normal muss ich die Girls, wenn sie ihre High Heels ausgezogen haben, auf dem Boden suchen gehen:D.


      Und eben, diese ZK der Alexandra. Himmlisch.....paradisisch.....teuflisch.....nass....tief.....alles was es braucht um durchzudrehen. Bin voll verliebt ins Küssen mit Alexandra. Sucht pur:evil:

      Wenn sie so bläst wie sie küsst dann Ave Maria.....das überlebt der Jim nicht. Aber mal gucken ob sie mich ins Nirwana saugen kann. Ihr Naturbusen ist buuuuuuuuterweeeeeich, das Halleluja jeder knetenden Händen. Eine Handvoll, aber so weich und warm das meine Hände glühten. Auch ihr Arsch wie ein Pfirsich und ne Haut die in jede Nivea Werbung gehört. Mehr Schönheit geht nicht mehr<3Bin verliebt<3


      Da wir im Zimmer 3 waren mit dem Game of Thrones Sessel, setzte ich mich natürlich darauf. Und die geile Alexandra nur "Ja ja, wie ein König auf dem Thron und ich als Sklavin vor dir in die Knie und muss dir den Schwanz blasen":fellatio:. Die Alexandra hat auch noch Hellseherqualitäten Genau meine perversen Gedanken erraten hehe....so geil.


      Und dann gab es kein halten mehr. Sie haute sich meinen Königsprügel den Hals hinab wie nichts. Unglaublich. Und dann ein BJ Massaker vom feinsten. Tieeef....nass....schnell....langsam....flutschend....mit einer Liebe die dir nur Alexandra geben kann. Es war ja mein zweiter Schuss heute, aber mein Schwanz glühte nur so in ihrem Mund. Und immer geilen Augenkontakt mit ihren schönen Augen. Da drehst du durch und so nach ca. 20min geil ihren saugenden Mund vollspritzte:fellatio: Ich war irgendwo im Nirvana, aber Alexandra saugte einfach weiter, als käme nur heisse Luft. Trotz das sich ihre Backen langsam dehnten und dehnten und dehnten.....:P. Bei Alexandra muss man den Kopf nicht festhalten, sie will allllleees bis zum letzten Tropfen in ihrem Mund haben. Sperma kann süchtig machen8o


      Fuck, habe wieder zu lange geschrieben, tut mir leid. Aber ich bin in der Aura der Alexandra gefangen. Sie hat mich verhext und ich bin ihr verfallen<3


      Alexandra immer wieder wenn sie frei ist oder halt sonst reservieren.


      PS: Roxana sollte ähnlich gut sein habe ich vernommen. Wird mein nächstes Spermaopfer:P


      Ein Halleluya auf den Sexpark:thumbup:

      • Da ich informiert war dass Alexandra diese Woche wieder zurück ist, habe ich sie gleich telefonisch gebucht,zum Glück sonst wäre es schwierig gewesen mit ihr ein Zimmer zu tätigen.


        Zeitlich hat es wunderbar geklappt. Zusammen auf dem Sofa Platz genommen und uns gegenseitig erzählt wie es uns so ergangen ist. Ich bin auch nach über vier Jahren wo ich Alexandra kenne, sehr erfreut wie bodenständig sie geblieben ist.

        Wir gingen dann Richtung Zimmer, wo ich sie in vollen Zügen genießen durfte. Wer mit ihr schon einmal im Zimmer war weiß was ich meine.

        Danke Alexandra :*


        lg schmuse kater

        • ..aber sicher nicht mein letztes Mal.
          Nachdem die Sylvia leider immer noch nicht in Winsich aufgetaucht war, hab ich mich kurz entschlossen Richtung westwärts zu fahren-ja Oberentfelden. Hey hat sich aber so richtig gelohnt..
          ....Wie es so manchmal kommt, wollte zwischezeitlich mal im Sexpark auf den Screen gucken wie er es noch so kann auf Sand (Fedinational), kurz vergessen dass dies ein Nichtraucherteil ist und schon kommt SIE auf mich zu und eben mit noch etwas kühlem Charme weisst mich höflich zurück in den Barraum....und schon hat sie mich umgarnt. aber vom Feinsten.....


          Alexandra kennt meine Vorlieben --auch was Gesprächsthemen betrifft und Vorgehen, wie man mich für einen Zimmergang motivieren kann---das Spiel von Fedi forget it...jetzt bin ich dran...Details soll jeder selber erfahren, wie es sich erotisch entspannen lässt mit dieser äusserst liebevollen und reizenden Dame.
          Ja, und so habe ich per Telefon Alexandra wieder gebucht--sicherlich ein weiser Entschluss- Stichwort Dauerbuchungen.
          Kiss und bis bald Alexandra, F.

          • … mit Alexandra. Die durchwegs positiven Berichte über Alexandra haben mich neugierig gemacht. Da ich auch gelesen habe, dass sie meistens besetzt ist habe ich mich heute früh in den Sexpark aufgemacht und war schon um 12 Uhr da. Am Empfang gleich gefragt, ob denn Alexandra frei Der Tattoo-Man hat gemeint, um diese Zeit stehen deine Chancen gut, und er hat sie gleich gerufen.


            Kurz darauf kam sie auf ihren High Heels angeschwebt: Eine wunderschöne Frau mit einem bezaubernden Lächeln. Nach dem Zahlen rasch geduscht und los ging's ins Alphütten-Zimmer.


            Ich habe Alexandra als sehr symphatische, liebe Frau mit Top-Body kennen gelernt. Sie lässt sich gerne verwöhnen und hat das mit mir auch sehr gekonnt gemacht.


            Viel zu schnell war diese wunderschöne halbe Stunde vergangen und ich musste mich wieder von dieser jungen und trotzdem schon erfahrenen Liebesgöttin verabschieden. Ich kann sie nur weiterempfehlen. Seid lieb zu ihr, sie hat es verdient!


            Vielen Dank an meine Vorschreiber. Dank euren Berichten lerne ich immer wieder tolle Frauen kennen. Für mein nächstes Mal im Sexpark habe ich mit Bella was vor, die ich leider noch nicht geniessen durfte. Chris

            • Dabei schon im voraus meine Favoriten Alexandra abgehackt. Denn es ist fast unmöglich ohne Buchung an sie ran zukommen, vielleicht mal mit etwas Glück.


              Dem ist so. Anfangs hatte ich noch jeweils Bedenken ob sich diese Dauerbuchungen nicht eines Tages in der Service-Qualität negativ äußern aber ich staune immer wieder wie diese Frau es schafft die Männerwelt so glücklich zu machen. Ich habe sie nie verärgert, schlecht gelaunt oder abweisend erlebt. Sie ist immer charmant, strahlt und scheint völlig eins zu sein mit dem was sie macht. Sie hat sich wirklich auf die Fahne geschrieben ihre Kunden in jeder Hinsicht zufrieden zu stellen und hegt dann schon fast ein schlechtes Gewissen, wenn sie über irgendwelche Kritikpunkte erfährt. Sie ist wirklich ein Goldschatz. Ich frage mich nur was mit dem Sex-Park passiert, wenn Alexandra oder anders gesagt, das magische Trio Alexandra, Roxana, Bella, nicht mehr da ist. Wer tritt dann in die Fusstapfen? Für einen kleineren Club wie der SP sind diese drei schon fast unersetzlich.

              • Ich gehe seit über einem Jahr mehr oder weniger regelmäßig in den SP. Und um ehrlich zu sein, Alexandra ist mir bis letzten Donnerstag entweder noch nie unter die Augen gekommen oder ich habe sie nicht bemerkt/beachtet. Ein anderes wg hat mir dann mal erzählt, dass sie gerne Dreier mit Alexandra macht und dass sie eine Freundin von ihr sei, so wurde ich auf sie aufmerksam. Gesehen hatte ich sie aber trotzdem noch nie. Also nahm ich mir letzten Donnerstag vor, den Kontakt zu Alexandra aktiv zu suchen. Diesem Unterfangen kam jedoch die wunderschöne Christina in die Quere, weil mit ihr wollte ich an diesem Abend sicher auch zimmern. So verbrachte ich zuerst eine schöne Stunde mit Christina. Beim Duschen kam dann eine dunkelhaarige Schönheit neben mir in die Duschkabine. Ein Strahlen im Gesicht und mega sympathisch. Und eine Figur wie gezeichnet. Ich, immerno total "unwissend", fragte sie nach ihrem Namen. Dreimal könnt ihr raten. Es gibt halt doch keine Zufälle, denn Alexandra war mir "zugefallen". Ich sagte ihr, dass ich ein wenig relax brauche, sie jedoch danach sehr gerne kennen lernen würde, wenn sie denn gerade frei sei. Ich legte mich auf eine der Liegen und musste noch vom Erlebnis mit Christina runter kommen. Nach einer Weile kam nun die schöne Alexandra zu mir und sprach mich mit Namen an, den ich beim Duschen by the way erwähnt hatte. Das imponierte mir, gibt es doch girls, die dir nach 10 Zimmern den namen nicht geben können. Sie zeigte dann auch Verständnis, dass ich noch ein paar Minuten brauchte. Sie zog lächelnd davon, sie sei auf dem ersten Sofa rechts beim Eingang. Doch ich wollte mir diese Schönheit nicht entgehen lassen und stand gleich darauf auf und holte mir was flüssiges an der Bar und setzte mich zu meiner Auserwählten. Sympathische, angeregte Diskussion in einem hervorragenden Deutsch. Wir kamen uns auch immer näher und die Frage nach dem Zimmer musste gar nicht gestellt werden. Was ich auch noch sehr schätzte, dass sie mich nach meinen Vorlieben fragte. Ich, der totale softie und schön etwas "müde" vom vorherigen Zimmer, sagte ich wolle "nur" eine kuschelnummer mit küssen, streicheln, chli 69gerle. Sex müsse gar nicht sein. Alles klar, können wir machen. Sie holte den Schlüssel und bei mir machte sich Vorfreude breit. Ich war überzeugt, das wird gut. Und meine Erwartungen wurden um ein Vielfaches überboten. Alexandra macht GFS vom Feinsten. Sie küsst mit einer Leidenschaft und Hingabe, wie ich es nur von Bella kannte. Und ihre blaskünste.. ich musste zwischendurch schauen, ob es nicht einfach ein schöner Traum sei. Dieses Mädchen ist sowas von zärtlich und fein, do wirds der andersch! Sie liess sich auch hingebungsvoll lecken, was ich stundenlang tun könnte. Wir verschmolzen immer mehr und ich hätte sie "fressen" können. Dann ein schöner mix aus blasen, küssen und handjob zum Abschluss. Mir blieb nur noch ein lüsternes Wooooow... Alexandra hat mich mit ihren Liebeskünsten so überzeugt, dass ich heute, vor meinen Tessin Ferien, noch für eine halbe Stunde "direkt" bei ihr war.

                • Mit Alexandra war ich vor 2 Jahren bei ihrem ersten Tag im SP das erstemal auf dem Zimmer.
                  Dort war der Service gut aber das klick fehlte.
                  Dies hat sich dann ab dem zweiten Zimmergang geändert und ab da gehört sie zu meinen Top-Favoriten.


                  Als ich in den Barraum kam gleich bei Alexandra Platz genommen. Herzlich begrüsst,denn wir haben uns ca. einen Monat nicht gesehen. Da nicht so viel los war gab es eine längeres Gespräch über dies und das. Als ich ihr erzählte sie sei jetzt genau 2 Jahre im Club war sie auch überrascht wie schnell die Zeit doch läuft.
                  Die Mädels im SP kennen mich und Alexandra wusste ich lege zu erst eine Wellness Runde ein. Habe gleich mit ihr nach dem Wellnessen ein Zimmergang vereinbart wenn sie nicht besetzt ist.
                  Alexandra war frei und ich gesellte mich gleich zu ihr aufs Sofa. Es ist schon herlich zu kuscheln und sich gegenseitig zu berühren. Wo bei mir nicht ohne Folgen blieb und ein Schlüssel organisiert wurde.
                  Wier zwei kennen uns in der zwischen Zeit so gut und wissen was wir gegenseitig mögen.
                  Trotzdem ist jeder Zimmergang wieder spannend und abwechslungsreich. Auch diesmal hatte ich wieder weiche Beine und mein Puls war ziemlich hoch.


                  Was ich an Alexandra auch sehr schätze,sie ist nicht beleidigt wenn ich mal bei einem Besuch mit ihr nicht aufs Zimmer gehe.
                  Danke Alexandra für die tollen Zimmergänge die ich bis jetzt mit dir Erleben durfte und hoffe noch auf etliche mehr.


                  lg schmuse kater

                  • etwas positives über alexandra schreiben.....??? da mache ich gerne mit.


                    es ist schon eine weile her, als es mich das erste mal mit ihr in ein
                    zimmer zog. mindestens ein jahr denke ich. seitdem kehre ich regelmässig in ihr ein, wenn sie denn im park verweilt.


                    jedes mal war es sex vom feinsten. ja, sie beherrscht das gewerbe und auch die zimmerfrage. stets bin ich ihr aber gluschtig und aufgerichtet in die room's gefolgt. wohlwissend das alexandra vieles bietet, welches einem zum stöhnen bringt.


                    eine frau und ein wg von angenehmstem wesen ist sie. die kombinationen von fein,
                    zurückhaltend und tabulos fordernd und mitmachend sind einfach
                    wunderbar ausgebildet bei alexandra.

                    • Danke für das Kompliment. :happy:


                      Du als erfahrener 6profi weisst so gut wie ich, dass Girls Berichte sehr individuell sind. Wenn Du im Sexpark bist wirst du das Girl auswählen, dass dir am meisten zusagt. Ich beispielsweise war vor knapp einem Monat im Globe und habe die viel gelobte Mercedes kennen gelernt. Sie war optisch, obwohl schlank und dunkelhaarig, nicht ganz mein Typ und es gab somit kein Zimmer aber einige Forenuser schlagen vor Begeisterung über sie einen (virtuellen) Salto. Der persönliche Geschmack ist eben persönlich und lässt sich nicht verallgemeinern. Solltest du aber in Alexandras Amen landen, bist du in besten Händen.


                      Ich wiederum habe etwas, wie soll ich es am besten ausdrücken, Respekt vor meinem nächsten Zimmergang mit Alexandra. Ich habe nicht zu dick aufgetragen sondern das Zusammensein mit ihr am vergangen Wochenende war für mich eine schiere Wucht. Die Frage ist nur: können wir beide das in der Intensität und Qualität wiederholen? Manchmal hat man als Gast einfach aus dem Moment heraus das Glück ein Wahnsinnserlebnis mit einer Frau zu haben und dann will man das beim nächsten Mal ums verrecken wiederholen. Das könnte dann in eine leichte Verkrampftheit ausfallen. Erzwingen kann man sowas sowieso nicht, entweder es geschieht oder geschieht nicht. Ich werde es aber versuchen.

                      Cleoclub - Weil Gastfreundschaft, Respekt und Toleranz nicht nur Worte sind sondern Werte die mit Herzblut gelebt werden! :thumbup:

                      • In meinem letzten Sexpark Bericht habe ich geschrieben, dass ich ein bestimmtes Girl besuchen will, mit dem ich einen Dreier hatte, und einen Zimmergang zu Zweit anstrebe. Zu Zweit ist es immer intimer als zu Dritt. Es ist anders gekommen. Alexandra hat mein Vorhaben nicht nur durchkreuzt, sondern regelrecht zerfetzt. Normalerweise schreibe ich nicht mehr in den Girls-Threads aber es ist etwas geschehen, was noch nie passiert ist. Das erste Mal, dass ich mit einem Girl 90 Minuten im Zimmer war. (Bei einem Dreier hatte ich das schon Mal aber das ist eine andere Geschichte) Wie immer bei meinen Berichten muss ich etwas ausführlicher werden. :smile:


                        Vielleicht kennen die regelmässigen Saunaclubgänger die Situation, dass Mann während Monaten in einen Club geht und es tatsächlich schafft, eines der gutgebuchten Top-Mädels zu verpassen. Bei Alexandra ging es mir so. Optisch passt sie genau in mein Beuteschema. Dunkle Augen, langes schwarzes, leicht gewelltes Haar und einen unglaublich sympathischen und kecken Gesichtsausdruck. :verliebt: Wir haben uns fünf oder sechs Mal nach den Zimmergängen beim Duschen getroffen. Jedesmal hat sie mich mit ihrem tausend Watt Lächeln angestrahlt und gefragt, warum ich nicht endlich mal mit ihr aufs Zimmer gehe. Ich hab nur ein hilfloses Gesicht gemacht und auf meinen nächsten Besuch verwiesen. Tatsächlich war das Timing in den vergangenen Monaten irgendwie nicht passend. Ich auf dem Zimmer, sie auf dem Zimmer, ich am regenerieren, sie auf dem Zimmer usw. Irgendwie wollte es das Schicksal oder der Zufall so, dass wir uns verpasst haben. Ausser in der Dusche beim frischmachen, da trafen wir uns regelmässig.


                        An einem saumässig heissen Sonntagnachmittag Ende Juni oder Anfang Juli ist es zu unserem ersten Zimmergang gekommen. Ich hab sie in meinem Lieblingszimmer hinter dem Whirlpool genossen. Und genossen ist der treffende Ausdruck. Eine Girlfriend-Sex Vorstellung der Meisterklasse die nur wenige Mädels beherrschen. Nach einer Stunde haben mich Hitze und Alexandra fix und foxy gemacht. Aber ich war aber unendlich glücklich. :happy:


                        Am letzten Wochenende in den Sexpark gekommen und beim ersten Duschen wurde ich mit kaltem Wasser angespritzt. Alexandra grinste mich mit schelmisch-vergnügten Lächeln an. An der Bar habe ich mich mit Kaffee und Wasser eingedeckt und an ein Tischchen gesetzt. Alexandra hat mir aus der Ferne von der Couch neben dem Eingang zugewunken. (Das macht sie bei den Gästen öfters und ist sehr erfolgreich mit dieser Masche). Ich habe zurückgewunken und mich mit den Getränken zu ihr begeben. Ich hätte ahnen sollen, dass ich da nicht mehr ohne Zimmergang rauskomme. Aber eben frisch im Sexpark eingetroffen war ich nicht auf der Hut vor den listigen Jägerinnen. Sie hat ihr virtuelles Netz aus sanftem Charme gesponnen (das Mädel ist zarte 23 Jahre alt aber beherrscht das Umgarnen der Männer mit Perfektion) und ich habe mich einlullen lassen bis es kein entrinnen mehr gab. Gut, ich wollte auch gar nicht mehr weg. Ich wollte nur noch ihre Nähe geniessen. Ich hab ihr gesagt, dass ich in der Vergangenheit viele verrückte Zimmergänge hatte (sie nickte wissend - die Mädels tratschen untereinander! :staunen:) und von einem ganz gewöhnlichen 30 Minuten Zimmer träume. Ein bisschen küssen, kurz blasen, aufgummieren und drei Stellungen Missionar, Reiten und Doggy ficken mit abspritzen und fünf Minuten auskuscheln. Fertig. Alexandra versprach mir, mir ein solches Erlebnis zu geben.


                        Wir kriegten Zimmer Drei und ich habe mich in den riesigen weissen Sessel gesetzt und Alexandra gebeten mich anzutörnen. Gut, dass mit dem Stiptease war nix da Wochenende und FKK. Aber sie räkelte sich verführerisch um mich. Dieser riesige Polstersessel bietet einem kreativen Mädel aber auch viele Stellungen um sich von ihrer besten Seite zu zeigen. :lachen: Mein kleiner Stand wie eine 1 (was nicht immer der Fall ist) und wir verzogen uns auf Bett zum Liebesspiel. Und was folgte war tatsächlich ein sanftes Liebesspiel in seiner reinsten Form. Zwei Menschen die aktiv darauf bedacht waren, das Gegenüber zu verwöhnen. Und was wichtig ist: Beide haben das passive verwöhnt werden angenommen und mit jeder Körperfaser genossen. Das sich gehen lassen, dass sich komplett fallen lassen ist im Paysex eine sehr seltene Sache. Da braucht es viel gegenseitiges Vertrauen. Und zwar von Mann und Frau. Ich habe gespürt, dass Alexandra mir viel Vertrauen schenkt und ich habe dieses Vertrauen in mich nicht unnötig ausgenutzt. Okay, phasenweise habe ich wohl Grenzbereiche ausgelotet aber immer sehr soft und behutsam. Alexandra wusste, dass ein kleiner Mucks genügt hätte und ich auf der Stelle aufgehört hätte. Es kam aber kein Mucks … also habe ich wohl etwas Richtig gemacht. :happy:


                        Im Gegenzug habe ich Alexandra komplett vertraut und sie gebeten, bei mir immer kurz vor dem Orgasmus mit der Stimulation aufzuhören und mich köcheln zu lassen. Ich liebe es, wenn sich das Verlangen mehr und mehr steigert. Nach dreissig Minuten habe ich auf sechzig Minuten verlängert. Nach sechzig Minuten waren wir mit dem Liebesspiel schlicht und ergreifend noch nicht fertig und ich habe auf 90 Minuten verlängert. Nach ca. 75 Minuten hat sich bei mir alles in einem heftigen Orgasmus entladen. Wow! :lachen: Das Viertelstündige auskuscheln habe ich dann genossen. Von Angesicht zu Angesicht dazuliegen und nur ihren Atem einzuatmen … diese Nähe … vertraute Gespräche. :verliebt: Himmelherrgott! Ich bin fast doppelt so alt wie Alexandra aber ich fühle bei ihr unheimlich wohl und geborgen. Ja ich weiss, dass wir Männer den Anspruch haben den Beschützer du markieren und dass die Frauen sich bei uns geborgen fühlen sollen aber es darf ja auch mal umgekehrt sein. Oder nicht? Im Nachhinein frage ich mich, ob es diese Pheromone wirklich gibt oder ob mein Unterbewusstsein sich von ihr so dermassen angezogen gefühlt hat. Keine Ahnung. Es war einfach nur unbeschreiblich gut.


                        Jetzt sitze ich da und tippe diese Zeilen und mir wird bewusst, dass Alexandra das Spiel mit dem Sex und der Illusion in perfekter Manier beherrscht. Dieses bildhübsche Mädel ist gut gebucht und vermittelt noch anderen Männern, dass sie die Zeit der Zweisamkeit mit Ihnen liebt. Und das tut mir gerade irgendwie weh. :traurig: Ja, ich weiss in welchem Milieu ich mich bewege. Mir braucht das Weissgott niemand zu erklären. Dennoch habe ich irgendwie die Hoffnung, dass nicht nur ich sondern auch sie diese für mich Sternstunde des Liebesspiels in guter Erinnerung behält. Wissen tut man das als Mann sowieso nie.

                        Cleoclub - Weil Gastfreundschaft, Respekt und Toleranz nicht nur Worte sind sondern Werte die mit Herzblut gelebt werden! :thumbup:

                        • Mit Alexandra gehe ich immer wieder mal gerne aufs Zimmer.Da sie weiss dass ich immer mit einem Plan in den Club komme und ich sie die letzte Zeit einwenig vernachlässigt habe war Alexandra erfreut als ich ihr mitteilte "Heute zweites Zimmer."
                          Als ich mich am erholen war immer wieder Mädels Besuch erhalten.Alexandra beobachtete das ganze und war erfreut jedes Mädel bekam einen Korb. Ich lies sie aber noch einwenig zappeln. Alexandra verliess kurz den Barraum und ich setzte mich dorthin wo sie sas.Zurück suchte sie mich und erblickte mich mit einem grinsen auf dem Sofa.Sofort war kuscheln und herumalbern angesagt. Eines ist mir aufgefallen Alexandra wird immer schöner und dies teilte ich ihr auch mit und wurde sogleich geküsst.
                          Ich war schon etlichen mal mit Alexandra auf dem Zimmer,aber dieser war bisher das Beste.Da war eine Leidenschaft und Wärme,ein geben und nehmen, GFs wie man selten erlebt.
                          Danke &#128536;&#128536;&#128536;


                          lg schmuse kater

                          • Endlich hat es wieder mal mit Alexandra ein Date gegeben.Bei meinen letzten Besuchen war sie dauernt besetzt oder wurde mir vor der Nase weggeschnappt.
                            Es gibt eine gewisse Zeit wo es etwas ruhiger ist und da hoffte ich Alexandra anzutreffen.Als ich auf dem Weg zur Bar war,umarmte mich jemand von hinten.Es war Alexandra :verliebt:und fragte ob ich denn für sie Zeit habe?Ich gab ihr gleich einen Kuss und bejate ihre Frage.
                            So ging es erstmal zu einem Sofa,wo wir uns in einem sehr guten deutsch unterhalten konnten(alle Achtung für die 6 Monate wo sie da ist)
                            Obwohl Alexandra sehr gefragt ist,nimmt sie sich Zeit und macht dabei einem richtig heiss aufs Zimmer.
                            Dort durfte ich ein wunderbares GFS mit ihr erleben und ihre Küsse waren noch leidenschaftlicher als das letztemal.
                            Dieses Mädel erfüllt Männerträume:verliebt:
                            :danke::kuss::verliebt::kuss::danke:

                            lg schmuse kater

                            • Ich hatte gestern mein 5. Erlebnis mit der Alexandra (gestern als Trio zusammen mit der neuen Jessica aus Ungarn) und möchte darum hier mal etwas über sie schreiben:
                              Sie hat eine solch tolle Ausstrahlung und entspricht optisch perfekt meinem Geschmack. Sie winkt mir sobald sie auftaucht (meist aus dem Zimmer) mit einem Küsschen zu und kommt dann nach der Dusche zu mir und fragt mich jeweils ob ich auf jemanden warte - meine Antwort immer: "ja auf Dich" - was sie sehr zu freuen scheint. Gestern ist mir aufgefallen dass sie (auch bei anderen Kunden) eine sehr clevere Art von Akquisition hat und dabei extrem erfolgreich und deshalb dauerbesetzt ist - auch wenn nicht soviel los ist wie gestern. Sie hat mir auch bestätigt dass das Business für sie sehr gut sei im SP. Im Zimmer liefert sie dann einen absoluten Topservice und geht total auf dich ein. Sie ist ein wirklich tolles Girl - ich hoffe sie bleibt uns noch lange erhalten!

                              • Alexandra / Club Sexpark


                                Alexandra kommt aus Rumänien ist 22 Jahre,ca 163 gross hat A Körbchen, spricht Rumänisch,Spanisch,Englisch und in der zwischenzeit auch einwenig Deutsch.
                                Alexandra ist seit mitte April im SP und da war ich mit ihr auf dem Zimmer. Dort schrieb ich nur kurz über sie.
                                Zitat 17.4.16:Service und Performance war okay aber das Klick fehlte.
                                Werde ihr aber wieder mal eine Chance geben.
                                Alexandra flirtete schon den ganzen Tag mit mir.Nach dem letzten Spiel gesellte sie sich zumir aufs Sofa und begrüsste mich mit Namen.Auch erste Küsse gab es.Auch unterhaltung in deutsch ging sehr gut,aber besser ist englisch.An useren ersten Zimmergang erinnerte sie sich noch und hat auch gemerkt dass da etwas fehlte.Ich gab ihr heute die Chance und bereu es nicht.Es war GFs wie ich es mag und auch an der Reaktion von Alexandra hat es ihr gefallen,denn sie wollte nicht mehr aufhören zu Küssen.Es hat sich gelohnt zuwarten und ihr eine zweite Chance zugeben.


                                Lese auch meinen Club-Bericht >>



                                :danke::kuss::kuss::kuss::danke:

                                lg schmuse kater