FKK Club Schweiz Mittelland FKK Club Schweiz Mittelland
Club Palladium Au Rheintal Schweiz Na Und Laufhaus Villingen Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte
Na Und Laufhaus Villingen Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte Club Palladium Au Rheintal Schweiz
Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte Club Palladium Au Rheintal Schweiz Na Und Laufhaus Villingen
Villa45 Wetzikon FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz
FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Villa45 Wetzikon
Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Villa45 Wetzikon FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee
Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Villa45 Wetzikon FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich
Freubad Recherswil Club Globe Halloween Party Verlosung
Globe Zürich Volketswil Public Sex Club Zeus Halloweenparty
Club Globe Halloween Party Verlosung Freubad Recherswil
Club Zeus Halloweenparty Globe Zürich Volketswil Public Sex
Anmelden oder registrieren
Freubad Recherswil Globe Zürich Volketswil Public Sex Club Globe Halloween Party Verlosung Club Zeus Halloweenparty
Globe Zürich Volketswil Public Sex Club Globe Halloween Party Verlosung Club Zeus Halloweenparty Freubad Recherswil
Club Globe Halloween Party Verlosung Club Zeus Halloweenparty Freubad Recherswil Globe Zürich Volketswil Public Sex
Club Zeus Halloweenparty Freubad Recherswil Globe Zürich Volketswil Public Sex Club Globe Halloween Party Verlosung
    • Wenn Sie meine vorherigen Beiträge gelesen haben, bin ich im Juni 2019 zu Fkk History gegangen.

      Sehr müde von meiner Arbeit war ich zufrieden damit, die Orte zu besuchen, eine Sauna zu machen, ein paar Drinks zu trinken und mit den Mädchen zu plaudern.

      Ich hatte keinen Sex gehabt.


      Seit Juni denke ich insbesondere an ein Mädchen: Alexandra.

      Ich hatte mir die Zeit genommen, mit ihr zu plaudern und ihre Finesse, Intelligenz und Schönheit hatten mich geprägt!

      Ich hatte ihr erklärt, dass ich zu müde war und nicht genug Geld hatte, aber sie nahm sich sehr geschickt die Zeit, um mit mir zu plaudern.

      Sie hatte mir erklärt, dass sie lieber mit jemandem plauderte, als alleine zu warten und sich zu langweilen.

      Sie erklärte mir auch, dass das Gespräch mit einem Mann ihn auch verführt und ihm ein gutes Gedächtnis hinterlässt, und dass dieser Mann in den Club zurückkehren möchte, um sie zu sehen.


      Dieses Mädchen verstand alles über männliche Psychologie.

      Seit Monaten habe ich an sie gedacht und regelmäßig auf dem Tagesplan überwacht, ob sie arbeitet oder nicht.

      Alexandra kam in weniger als 20 Minuten sehr intelligent in meinen Kopf ...


      Natürlich, ein paar Monate später, als ich an einem Montag (öffentlicher Sex-Tag) in der Nähe des Clubs vorbeikam, konnte ich nicht anders, als es mir anzusehen!


      Als ich im Club ankam, habe ich es nicht gesehen!

      Ich gerate ein wenig in Panik und sehe nicht einmal die anderen Mädchen an, ich wollte nur Alexandra!

      Ich warte fast 30 Minuten bevor ich es sehe ... Ich sehe es endlich, mein Gott, dieses Mädchen ist wunderschön !!!


      Ich weiß jetzt, dass sie hier ist und ich beschließe, mir Zeit zu nehmen, um die Aufregung steigen zu lassen.

      Ich mache eine Sauna, einen Whirlpool, ich trinke Gläser, ich besuche den Club.

      Ich sehe Alexandra, aber ich möchte frustriert sein, noch aufgeregter, wenn meine Hände ihre Brüste streicheln, also warte ich fast 2 Stunden.

      Wenn ich sehe, wie sie mit einem anderen Mann plaudert, bin ich eifersüchtig, ich fürchte, sie wird den Club früher verlassen ...

      Ich kenne mich gut und weiß, dass mich diese Art von Situation psychisch vorbereitet und mich noch empfänglicher macht, wenn ich endlich mit diesem Wunder in Kontakt komme!



      Es ist 17 Uhr und ich entscheide mich, diesen Traum, diese Fantasie zu verwirklichen ... sie ist allein hinter der Bar (sie bedient gerne Kunden, wenn sie gelangweilt ist).

      Ich nähere mich, bitte ihn um etwas zu trinken und lächle ihn an ...

      Sie erinnert sich nicht an mich, also gehe ich auf sie zu, als würden wir uns zum ersten Mal unterhalten.

      Sie versteht schnell, dass es mir gefällt und ein paar Minuten später diskutieren wir auf den Sofas am Ende des großen Raumes.

      Da es öffentlicher Sex-Tag ist, sind alle Räume geschlossen.

      Ich bevorzuge ein wenig Privatsphäre, damit die kleinen roten Vorhänge ein bisschen Privatsphäre bewahren.


      Wir unterhielten uns und ich streichelte ihr Bein, ich liebe ihren Duft, ihre Haut, ihr Lächeln ... dieses Mädchen macht mich verrückt!

      Ich möchte Zärtlichkeit, keine rein sexuelle Beziehung, und ich denke, das ist es, was sie bevorzugt.


      Ich beschließe, sie zu massieren, zuerst den Rücken, dann den Bauch, die Oberschenkel, ich küsse sie auf den Nacken, streichle ihre Brüste, dann lasse ich es tun, sie wird mir einen erhabenen Blowjob geben, sehr süß, mich oft ansehend in den Augen.

      Mit diesem Mädchen ist alles süß.

      Ich gebe ihr sehr sanft einen Cunnilingus, während ich seine Hand in meine nehme.

      Alexandra fährt mit ihrer Hand durch meine Haare und späht heraus, und ich liebe es.


      Wir hatten damals eine sehr klassische Beziehung als Missionarin, weil ich ihr Gesicht so sehr liebe, dass ich sie ansehen, küssen und ihren ganzen Körper gegen meinen fühlen wollte.


      Ich habe jede Sekunde mit ihr ausgenutzt, aber die Zeit vergeht so schnell!


      Ich gebe zu, ich hatte eine wundervolle Zeit und habe diese Servicequalität bei meinen Besuchen in Deutsch Fkk fast nie gespürt.

      Die Schweiz ist sicherlich etwas teurer, aber die Momente sind so viel intensiver, dass es sich lohnt, solche Momente zu verbringen!

      • TEIL 1
        Heiligabend



        "Dort tut es Dir also weh?" frägt Alex, und beginnt mit der Faust gegen meinen lädertien Unterschenkel zu hämmern.


        Später frage ich mich: ist vielleicht irgendwas? Ich werde alt, die Stossstange hängt, Haare werden grau (ausser jene auf dem Rücken, wo sie spriessen wie verrückt...



        Aber genug über mich! Alex trug etwas höhere Schuhe, in weiss, passend zum restlichen Outfit - Santa-Mütze, rotes Negligee-Jäckchen mit weissem Flaum (der Flaum heisst auf Rumänisch pouf, also wie Puff ausgesprochen) und lange, elegante rote Handschuhe.



        Ich mag es, wenn sie die Haare hoch nimmt, aber nicht so wenn sie den Arsch extra rausstreckt. Wäsche hochheben, Ja - aber weniger ist mehr. Das versuchte ich auch Diana klar zu machen, die heute wahrscheinlich wieder ihr pinkes Kleid tragen wird.



        Einschub über Dianas pinkes Kleid, Reklamation: wenn D das pinke Kleid trägt ist das ein Attentat auf die Sinne, und man hat monatelang Hormon-Wallungen. Ebenfalls REKLAMATION, falls sie es NICHT trägt. Und drittens, wie immer Reklamation, wenn sie es auszieht: dieser heilige Vorgang darf keinesfalls zu schnell durchgeführt werden!
        Einschub Ende



        Wollte einfach sagen: less is more, und ausziehen für Johnny bitte immer SLOW.
        Es macht doch keinen Sinn, wenn ich blinzle, und plötzlich ist sie nackt! Im Nr. 155 zirka 1990er Jahre gab es eine Anal-Hure namens Paola. Die hatte zwei der schönsten Gazongas aller Zeiten. Doch als sie diese aus ihrem Kleid befreite, tat sie es ganz ohne Show, ohne Zeremoniell. Ich war damals nur 12 Jahre alt, also wenigstens im Geiste, also konnte ich nur etwas stammeln.



        Sie: "Hä?" Ich: "Nix."



        Bitte, wenn Ihr aus meinen Texten sonst nichts mitnimmt, dann bitte das, dass es oft die kleinen Dinge sind, die unseren Pay6 unvergesslich machen. Die Quarks am Rande, die sehr oft auch gar nichts kosten. Oft hat es einfach damit zu tun, dass Mann den Mund aufmacht. Ende des zweiten Einschubs.



        Als Alexandra nackt ist, wird es Zeit für mein Weihnachtsgeschenk... komische, übergrosse Hausschuhe, die zwar mit Drachen verziert sind, aber offensichtlich eine Assoziation mit Hasen wecken, weil in dieser Session ist sie mein sexy pink Hoppelhäsli (die Schuhe sind pink). Sie hält ihre Hände vor sich angewinkelt und hüpft den Gang rauf und runter. Johnny steht und muss sie sofort direkt in der Ecke vernudeln. Sehr anmutend: das Pink, ihr teint, die perfekte Form, und bei jedem Hüpferl diese wippenden NT...



        Im Separee daneben hat dann auch sie einen Orgasmus, ehrlich :)





        ____



        Teil 2
        Weihnachtstag



        Trägt wieder ihr Outfit zur schau, bewegt sich gut im History. Alle anderen Mädels sind auch in rot, teilweise mit Pouf, aber leider ohne den in Teil 1 beschriebenen Funmel vom Sexshop.



        Wieder kriege ich eine Crazy Massage von der Ober-Psychopathin. Überfall im Wellness! Jemand hat sie auch mal als "Pitbull" bezeichnet. Zuerst fand ich das geschmacklos, bis ich aber merkte, dass ich blos neidisch war. Neidisch, dass es ein anderer gemerkt hat.



        (Es gibt auch andere Kerle, die in Alex verknallt sind, selten haben wir Kontakt. Meistens lassen wir uns alleine, aber man erkennt uns schon, still dasitzend, glasiger Blick.)



        Alexandra (Charlie Manson of Masseuses) weckt mich aus dem Schlummerschlaf. Diesmal Fäuste auf den ganzen Körper, und mit ihrem ganzen Körpergewicht auf mir herum hüpfend. Ich will den Kopf drehen, zum schauen ob da nicht doch ein Kerl auf mir sitzt... Arnold Schwarzenegger vielleicht. Aber es geht nicht. Sie kichert vergnügt; ich lache mit, kann aber kaum atmen. So geht das dann einvernehmlich weiter, und endet im Zimmer, Dreier mit Nico (siehe Globe-Thread, teilweise aufschlussreich. Ich finde sie süss, kapierte aber erst mit der Zeit, dass da in der Mitte ihrer leider etwas gelben Zähne eine Lücke ist, nicht ein dunkler Fleck. Schuld ist die Beleuchtung im Club, und User PLUTO kann eine Spezialistin empfehlen.)



        Später massiere ich eine an der Bar. Zwei Hocker weiter will eine weitere WG Nackenmassage, also strecke ich mich aus, und massiere beide. In der Mitte ein 3. WG kann ich nicht beglücken, aber es dauert nicht lange, da machen die ersten Mädchen Penis-Witze. Ich könne WG Nr 3 ja mit dem Stängel stubsen. Eigentlich eine gute Idee, aber ich hatte mir zuvor schon erklären lassen müssen, dass Public am Jesustag verboten sei.



        _______
        DISCLAIMER
        Trotz Beschreibung zweier Vorgänge hier als "physische Attacken" durch Alexlein, verliess ich den Laden in mehr-als-verbessertem Zustand. Meine Gebrechen waren gelindert, mein Herz erfreut, und sogar der Magen! Gaumen geschmeichelt von einer Rumänischen Roulade. Tamales oder Salami oder so, es war wirklich gut. Salmare?
        Diana FKK sagte, rumänisches Essen sei alles sowieso nur Türkisch, und ich will keinen Krieg auslösen, aber L, die hübsche, sympathische Köchin im Globe ist meines Wissens Moldavierin.
        Immerhin seid ihr besser dran als die Engländer, denn "Englische Küche" gibt es nicht.
        Zurück zu Alex: sie war nicht böswillig grob zu mir. Es ist vielmehr so ein psychologisches Phänomen, dass einige vielleicht kennen, die sehr lange - und gut! - an etwas arbeiten. Es kann der Moment kommen, wo im Oberstübchen etwas "umschaltet", und alles ist nur noch lustig, die Abläufe hochprofessionalisiert und doch irgendwie fahrlässig (fahrlässig für den ignoranten Betrachter), man (frau) ist wie müde vom müde sein, und Zack macht man den Job besser als je zuvor, aber mit Grazie und Mühelosigkeit. Nennt man auch 'Flow-Zustand'!

        • Richtig Zungenküsse mit tief und pflotsch hatten wir bis heute nicht.


          Gestern auch noch das erledigt. Habe es erklärt wie das die Latinas machen, die Zunge erforscht ihren maximalen Radius - und mindestens zweimal umgesetzt!! :)
          :rolleyes:
          :mutig: :super:
          Ihr versteht, warum ich das auch einmal tun musste, das zweite mal sogar fast eine Sekunde lang :rose1: Denke nämlich es gibt in diesem Land dutzende Männer die das durften (sie lästert hinter Eurem Rücken über Euch*) - da will ich endlich zu gehören :doof:


          Meine Sonntagsbeichte: manchmal denk ich auch beim Vögeln daran wie sie bspw nur wenige Minuten nach Ende einer Nr mit mir schon das gleiche mit dem next lucky guy tun könnte... so Bewunderung für die Lady natürlich. Dementsprechend mussten auch mal Latin Kisses her.


          Alexandra war entsetzt, zeigte aber klar: sie kann es, und erfüllt damit auch alle Punkte auf der Sedkart: neue Fotos!


          Danke, Alexandra nochmal für alles, und mutli multumesc für wie du mich in der Hektik beruhigt hast und nachher so mit mir tanztest :verliebt:
          @Club: war auch fast nicht zu laut, Kompliment.



          ___
          * notabene OHNE Namen zu nennen. Nur über diese Praktik an sich... Und das ist im Fall mein weiterred Alexandra-Fetisch: ich bitte sie, mir die Zunge zu zeigen... hey, zeig mir wie die Männer knutschen wollen :p

          Wer heute "nur Befehlen folgt" kann sie morgen schon erteilen.


          Alle 10 Sekunden stirbt ein Kind an Hunger. Bill Gates möchte dass es ein geimpftes Kind ist. (25.2.2021)

          • ... Bin glaub advanced LK, und keine objektive Quelle...


            Ich glaube ich bin gestern vom advanced LK zum Master LK befördert worden :-) Gründen wir einen Club?


            Danke für den Text, das war mal wieder ein wunderbares Stück Literatur! Mir hat übrigens der Assad-Vergleich auch gepasst, denke wahrscheinlich ähnlich weired wie du ...


            Keep on typing unfiltered!!

            • Eines der schönsten Komplimente das ich je im History bekam, war von Diana: “Ich mag komplizierte Männer.” Seht Ihr, wie das funktioniert? – Die Frau ist schlau, berücksichtigt das Setting, und weiss, sie kann nicht einfach sagen “Ich mag Dich.”*


              Alex sagte mir am 1.7. im Pornokino, dass sie mich liebe. Das habe ich sofort geglaubt, und glaube es heute noch. Seht, man muss die Alexandra schon etwas kennenlernen. Bei mir war das so: ich bin ein viel zu komplizierter Typ. Viel zu verkopft, und darum bin ich auch ins Puff und in Clubs – zum endlich mal das Tier im Manne wecken. Alexandra war da genau richtig.



              Der komplizierte Mann fand seine Medizin: eine unkomplizierte Frau.
              (Obwohl sie mir auch einmal das Gegenteil versicherte.)




              Sie ist Gottes süseste Frucht, und manchmal sind wir ganze Nachmittage nur herumgelungert. Teure Nachmittage? – Nein, KOSTBARE Nachmittage. Als ich mich neben sie aufs Bett knallte, sagte sie so Dinge wie “You are so sweet” und einen solchen Moment durfte ich privat auf meinem Handy verewigen. Da sieht man ihr Gesicht wie es wirklich ist. Leider in den Fotos des Clubs eher nicht so – sorry. Jaja, ein Drähtchen muss man schon haben. Ich sage auch das Geheimnis, wie das ging: der Abschiedskuss mit einem anderen Girl, an ihrem letzten Tag. Alex sass daneben, und dachte “So ist ein schöner Kuss.” Das wollte sie dann auch. Richtig Zungenküsse mit tief und pflotsch hatten wir bis heute nicht.


              Dafür haben wir Filme gekuckt: Wir kauften einen Zoo, und da wo die Ex vom Hugh Grant den Teufel spielt.


              (Jede Menge Sex, aber das schreibe ich heute nicht. Bin glaub advanced LK, und keine objektive Quelle. Soll jemand anderes schreiben!)


              Warum ich heute schreibe: es soll neue Fotos von ihr geben. Die kommen heraus, und ich werde sie sehr gut gefunden haben. So wurde ich jedenfalls angeleitet.


              Da sie aber noch nicht draussen sind, habt Ihr hier eine von Rebecca. Siehe Berichte von Muschi T., den MM(F)F Bericht von mir, und mein kleiner, braver Abschnitt vom 1.12., rumänischer National-Feiertag. Ich poste die Foto bewusst hier, weil es Rebecca vielleicht lieber ist, wenn sie so versteckt ist. Ist eine Frau, die sich gerne neu erfindet? Neu ummodelt, bzw modeln lässt? ...seien wir gespannt.


              Also, mein Aufruf an die Kollegen: wenn die Fotos draussen sind, postet sie bitte, und wenn einer etwas Zeit hat, 2-3 Zeilen über seine Erlebnisse mit dem besten WG Europas und definitiv beste Frau der Welt zu texten – SUPER!


              In der Zwischenzeit, mehr Liebes-Gesülze von Eurem Johnny Codita. Momentan wird hier im Forum recht einfältig über unseren Schreiberkollegen “Bergrudi” gelästert. Von wegen, er kenne den Unterschied nicht zwischen einem WG und einem G. Das mag stimmen, ist aber trotzdem sehr unhöflich von Euch. Erstens schreibt er sich die Seele vom Leib, und Ihr dürft das mitlesen, und zweitens sind die grössten Kritiker meistens solche die selbst nie einblicken lassen. Ich meine sogar, dass gerade diejenigen in der Seele auch so einiges mit sich herum tragen. Das Gemecker ist also primär ein Abwehrmodus.


              (Seht ihr was ich meine: “primär”, das ist doch sicher Lateinisch oder so. Mit Alexandra am liebhudeln bin ich kein solcher Kopfmensch. Von den Fremdsprachen machten wir hauptsächlich Französisch, hehe, und davon eine Menge.)


              Wie Beatris und Bergrudi sind Alex und ich schon seit 2 Jahren zugange. Hey, Bea, falls Du das siehst: in Deiner Thread sind bereits 2 Heiratsanträge. Also machen wir eine Dritte. Ich nehme Dich wenn Du willst, ohne Anwalt, aber bitte lasst uns einfach die Alex als Maskottchen behalten, ok?


              Wie gerne würde ich einfach so schreiben, wie Bergrudi (aber ohne die Wiederholungen). Also es gab auch Zeiten, wo ich eine privat-G hatte, mit der war ich zur Reha in Bad Ragaz.** Der Chef de Cuisine kochte veganisch nur für mich. Und zwar bevor das ein Trend war. Es ist 2019, und wir leben noch, also geniesst die ganze Scheisse hier gopfdellinomol, fahrt in die Reha, in die Berge und macht Kliniksex mit zwölf Sexpertinnen. Jesus hat das so gewollt. Er war ja ständig mit den Bitches unterwegs, das weiss auch jeder. Er sagte “selig sind die geistig armen” (dumm fickt gut), “den Armen gehört das Himmelreich” (sie verpufften es im History), und “gesegnet sind die Grossnasen” (aus dem Evangelium Python).


              Alexandra ist zu gut für uns, wie der Coop “Für mich und Dich”


              sie hat kurze Beine (aber keine Lügen)


              die schönsten Naturboobs (Jim, wo bleibst Du?)


              bettelt nie um Geld (sondern verkündet ihren Wunschbetrag in einer Lautstärke auf der Terasse).


              ist laut Sedcard 31 (im Globe dieses Jahr noch 27)


              ...und hat einiges von mir gelernt.



              2017
              “Alexandra, wer ist eigentlich Dein bester Kunde.” - “Du natürlich.” - “Also bin ich nur ein Kunde für Dich?”



              2019
              “Alexandra, wer ist eigentlich Dein bester Kunde.” - “Ich habe keine Kunden, nur Gäste, und Du bist für mich kein Gast, sondern mein Freund.”



              *



              2017
              “Hey Alex, hast Du eigentlich einen Freund?” - “Nein.”



              2019
              “Hey Alex, hast Du eigentlich einen Freund?” - “Natürlich. Er glotzt mich gerade an und stellt dumme Fragen.”





              THE END (for now, bis Weihnachten, der Geburtstag von Jesus (nicht wirklich, aber er hat gelebt und lebt sogar heute noch, irgendwie. Sein Geburtstag war es aber mit 365:1 Wahrscheinlichkeit nicht. Das war der Tag eines heidnischen Rituals, welches die Kirche aus Machtüberlegungen heraus übernommen hat. Er war auch Jude, und nicht weiss, und seine Weisheiten stammen vom Studium im Fernosten. Naher Osten = English 'middle east'. Und denken wir auch an Palästina!)


              An alle 6profis, mit den unsterblichen Worten des Joey D.: “May your sword stay wet, like a young girl in her prime.”


              ____




              * Andere sehr schlaue Frau über die letzthin diskutiert wurde, ist Larissa. Hier also zwei Larissa Prinzipien: “Verlieben ist schlecht. Wenn ich mich verliebe, ist das schlecht,” (also ist es passiert!), “aber wenn ein Kunde sich verliebt, sehr gut.” Larissas Weisheiten waren mir eine Art Führer im Club. Sie war es auch, die mit einer ganz gezielten Aktion an einem Abend mich und Alexandra zu einem “Päärli” machte. Notabene “Päärli” mit -li am Schluss, ich weiss wo ich bin. Thanks, Larry!




              ** Mit privat meine ich o.f.i., aber in einem Hotel wo das klo dir mit warmen Wasser den Arsch wäscht,, verschwinden solche Barrieren!



              ____
              PS
              Wenn dieser Text zu offen oder sogar Fremdschäm, ich weiss nicht - hab ihn nicht gelesen. Es gab einen Text über unseren Dreier mit Rebecca, den ich gelesen und editiert habe. Er war kurz, treffend - und VIEEEL zu persönlivh, cringy und alles. Ausserdem hätten die 2 mich ermordet. Also kriegt Ihr das hier: zehn Minuten brainfree filterlos Zehnfingersystem :mutig:

              • Der Rapper Rav Camoa will aufhören. Ich wusste gar nicht, dass er angefangen hätte. Auch befinde ich mich in seliger Unkenntnis, was für ein Heftli ich gerade durchblättere. Ist es ein Magazin für Musik oder für Motorsport? Für Ex-Musiker im zweiten Karriereanlauf? Egal. Das wichtigere "Interview" findet ein Stockwerk tiefer statt, aber ich tu nichts dergleichen.


                In der Hocke das WG Alexandra bläst die Magic Pula. Sie ist eine von vielleicht drei Ladys in meinem Leben mit denen ich so viel Sex hatte, und heute spielen wir das gelengweilte Ehepaar. Seht Ihr: das hat so angefangen... es wird ja viel über PF im CH geschrieben momentan, und der Clou ist noch nicht genannt worden: Club History - ein umgebauter Fitnessclub - ist das Eldorado der versteckten Ecken! Dieses Nümmerchen wurde 100% nonverbal vorverhandelt mit obszönen Gesten und Deuten auf meine legendäre Casio während sie sich am Nordende der Bar mit einigen Kolleginnen den Arsch plattsass. So ist das, wenn nichts läuft in der Aquiese: die Frauen sitzen rum, holen öfters die Titten raus... und Euer Johnny schlägt zu.


                Es ist schon etwas ganz Besonderes, auf die Frauengruppe zugehen zu können, so ohne ein Wort zu sagen, und eine kommt direkt mit der Gura (Mund) in die Spalte meines sich-öffnenden Badetuchs!


                So stehe ich also, stehend, und blättere in einem Heftli über einen Rapper, der mit etwas anfängt, aufhört oder vielleicht morgen schon eine Colab mit Lewis Ecclestone per instagramm ankündigt.


                Normal wäre, dass die anderen Frauen langsam höflichen Abschied aus der Runde nehmen würden... aber mir sehen sie seit 45 Minuten beim Tanzen zu, und es ist nichts dabei. Nur das Frischgemüse Desi gewöhnt sich noch daran. Elena und Ada reden weiter wie nix wäre - auch mit mir - und sind so nahe, dass ich sie anfassen könnte.


                Elenas pralle Silis und Adas freche Knöspchen, alle 4 entblöst, rufen nach dem Geld, das ich nicht mehr habe, so dass wir uns zurückziehen bevor es in die Kostenfalle führt.


                Für Alex ist das dunkle Separée mit dem Perlenvorhang ein guter Orgasmus-Platz, aber meine Pula reagiert schlecht auf das dicke Latexkondom, siehe thread of public History sex Montag 15-20, so ist der momentane Titel!


                Alex murrt nicht, obwohl sie schon gerne noch vor ihrer Ferienwoche einen Klimax erlebt hätte.


                Überhaupt habe ich dieses Schnäggli selten murren hören. Eher schnurren wie ein Kätzli, und nur höchst selten die Sterne im Himmel verfluchen wie es nur RO können, die Sonne der Mutter und heilige Jungfrau aller Mortii führe einen Bären spazieren - meistens wenn gerade jemand anderes schlecht aufgeräumt hat nach dem Zimmer.


                Begonnen hat der Sex-Tag wie anderswo beschrieben im Goethe-Zimmer, und er endete im Blitzlicht neben der Bühne. Da wo ihr Gesicht sich im wahrsten Sinne in meine Augen brannte und hoffentlich für alle Ewigkeit dort bleibt. Es war gar kein menschliches Gesicht - mehr so etwas wie das virtuelle Inter-FACE aus Matrix Revolutions, am Schluss in der machine city, von allem etwas dabei: Gott, Baby und die Herrschaft über Leben und Tod.


                Alleine das Gesicht anzuschauen ist für mich schon so was wie Sex! Hat sich voll gelohnt: Stellungswechsel noch zur 29. Minute. Kein Wunder - sie tut ja auch viel dafür!! Eines macht mich heute besonders stolz: wir 2 haben an der gleichen Stelle ein coşu, Pickel!


                Wohlgemerkt nicht wegen Infektion! Es ist vielmehr seelisch übertragen. Auch tut mir der eine Zeh weh, so wie ihr. Alex ist sehr sauber, sauberer als die meisten "Normalen" die ich kannte. Das stand im Blick neulich falsch. Wenn eine Sexprofi riecht oder krank ist, ist sie kein echter Profi, sondern hat AO gemacht oder ist zu lange am Wörken. Die Sex-Privaten hingegen schleppen eher etwas rum. Die Profis sind zack beim Arzt oder (leicht riskant im Big Picture) schiessen auf jedes Fieberbläsli gleich scharf (über A weiss ich nichts) mit Antibiotika. Das ist wenn man so einen trockenen schwarzen Fleck sieht. Mit Klimawandel, Resistenz... geniessen wir so lange es noch Menschen sind, nicht einfach wirkliche Matrix-Tanten ;)


                Zum Schluss bekomme ich eine innige Umarmung mit kleiner, herzerfüllter Dankesrede wo einer von uns etwas weinte (diesmal ich).


                Thanks again Alexandra, my Princess for ever multumesc für multiorgasms und für all die Geduld, Deine Grosszügigkeit und fünf Minuten extra geschenkt weil ja auch die Beste, Tüchtigste ist manchmal zu faul, gleich aufzustehen :p


                (Nur von der Bühne ist sie schnell weg gerannt, darf nicht sagen, warum!)


                Sorry not sorry habe ich Deine Freundinnen in alphabetischer Reihenfolge vernascht. This is not a holiday, ich habe es für uns getan!
                :rose1: :verliebt:

                Wer heute "nur Befehlen folgt" kann sie morgen schon erteilen.


                Alle 10 Sekunden stirbt ein Kind an Hunger. Bill Gates möchte dass es ein geimpftes Kind ist. (25.2.2021)

                • Guter Tipp, auch wenn ich es selbst sage, für Runde 2, siehe Vorbericht



                  ...Tipp... mach eine Aktionsrunde bis nach 25 Minuten, dann ganz "spontan" zum [Mädchen] sagen: "Hey, fast hätt ich's vergessen - wir müssen noch knutschen, damit Du einen gerechten Lohn kassierst."


                  Das sind oft die schönsten Schmusereien.


                  GENAU!


                  Zwanzig Minuten im Well gechillt, - unter dem skeptischen Blick eines WGs auf Aquiese - etwas BJ, und A meinte schon es sei alles paleti. Da setzt Euer Erzähler seinen Blick auf 'Mein Hund ist überfahren worden', und sagt 'Oh, schade war das jetzt nur dreiundsechzig.'


                  Alexandra - die Augen sonst so lieb und treu in grünbraun - erwacht zu neuem Leben und blickt wie 'Na warte Scheisskerl ich geb Dir gleich 63!' ....bingo... :p Zunge rein, Johnny glücklich!


                  Tatsächlich machten wir glaub in den ganzen Jahren, die wir uns jetzt kennen nur zwei mal Aktionspreis. So eine schöne Frau und herzensguter Mensch ist die zusätzlichen 26 Franken wert, und viel viel mehr...


                  ...an jenem Sonntag zum Beispiel nochmal frische Pula aus Botswana ;-)


                  Ich hatte 5 Scheine dabei, sie schnappte sich zwei :o

                  Wer heute "nur Befehlen folgt" kann sie morgen schon erteilen.


                  Alle 10 Sekunden stirbt ein Kind an Hunger. Bill Gates möchte dass es ein geimpftes Kind ist. (25.2.2021)

                  • Erstens: hahaha



                    Als Gott die Frauen schuf versprach er den Männern, dass an jeder Ecke eine perfekte Frau steht. Nachdem er das gesagt hatte machte er die Erde RUND!!!


                    Wer fehler findet darf sie behalten:rolleyes:


                    :top:


                    Zweitens: auch ich respektiere Stammgasts Meinung. Er hat seine Vorstellungen, und hier hat es nicht gepasst.


                    Drittens, mein vorbereiteter Text. Entwurf in googlemail verfasst, weil ich das im Smartphone am praktischsten finde. Es geht aber jeder Keystroke ans NSA, und sie können sogar live zuschauen wie ich editiere. Edward Snowden: "They can watch you think."


                    Der Arme NSA. Mir ist das ja selber manchmal schwer genug. Wenn Ihr Tipps habt oder wollt, hier nun offiziell offen, für alle, bitcheschön:


                    Alexandra ist unglaublich. Ich war wieder bei ihr, zum Schmusen und mehr. Zungenküsse wie immer von ihrer besonderen Marke, nicht sehr tief aber auf ihre Art süss. Es ist wie wenn Du ein Einhorn mit den Lippen zum Rand einer Klippe stösst, es zurück saugst, und dann feststellst, dass es aus Zuckerwatte gemacht ist.


                    Ihr Blowjob hat an Varianten zugelegt, es gibt frischeren Dirtytalk, und die Haare gefallen mir dunkler viel besser.


                    Auch als Mensch ist sie etwas gereift, für mehr gute Unterhaltungen, witziges Geplänkel, und sie ist wie immer ehrlich korrekt und gar nicht abzockfotzig :)
                    Mir scheint als sei das History ihr jetzt zu einer Art Kirche geworden, mit sich als Priesterin, und ich leg mich als williges Opfer auf den Altar :mutig:


                    Etwas Geld muss man schon hinvestieren. Ich gestern 1297.65 inkl Verpflegung von der Tankstelle, kleines TG für Kelly, plus noch ein kleines Präsentchen aus der Anthroposophie.


                    Zeit auch: bin um elf vom Arlesheimer Dom losmarschiert, über Stock und Stein - in die Stube hinein, kurz nach Öffnung.


                    :schweiz:


                    Heimweg angetreten nach insgesamt 4 Runden völlig verfickt aber glücklich.


                    Runde 1 war die Wiederbekanntschaft, Runde 2 für etwas Rummachen im Wellness, wo sie wie vereinbart nach 30 Minuten aufstand und mich cocktease-risch im Wind stehen liess.


                    Runde 3 war eingeläutet, es steht eine Diana im Flur: "So, was geht Ihr zwei jetzt machen?" Johnny: "Komm mit, ich zeigs Dir." Das Kleingedruckte besprochen und erstmals rauf ins Obergeschoss, Dusche mit D, Sex neben dem schlafenden Alex, Sex mit Alex, bis hier waren dass also 7 CE auf beide verteilt. Immer noch kein feuchtes Finish. Ich ziehe es vor, dieses leckere Schmüserle zu geniessen, und jaja wir tun auch Händchenhalten.


                    Zum Znacht gibt es Tortelini Pizza Yolo (sic, so stand es auf dem Lieferpaket, ich dachte eher "pizzaiolo", aber y.ou o.nly l.ive o.nce passt auch!), gehe mich etwas ausruhen, und werde dann von der nackten Alex geweckt.


                    Johnny: "Wieder mal kein Geld für Kleider, was?"


                    Alexandra: "Nein, niemand will mich, das Leben etc. etc..."


                    (Kann es immer mal geben. Das History ist schon ein hartes Pflaster, life's a bitch, aber wir kriegen immer die Kurve, curva.)


                    Hinauf ins Pornokino, wo es viele weitere Orgasmen gibt, diesmal nur ich, und bevor es noch langweilig werden könnte, landet Maya mit uns auf der Matte.


                    Empfohlenes Duo, himmelherrgott! Die Maya bläst wie Mephisto auf Speed, ach darum hat sie vielleicht diesen interessanten Muskelbau...!


                    Zwischendurch und im ganzen Geknäuel aus Armen und Beinen durfte mich Alex nochmal besteigen, mit dem Reiterfick, den nur sie kann. Es kann an ihrem langen Rumpf liegen, aber vom Eindringen und der Bewegung habe ich das vorher und nachher nie erlebt. Bei ihr bleibe ich in dieser Stellung deutlich länger hart. Man kann sich das so vorstellen, als bekäme man von einer Möse eins geblasen. So leicht geht er rein, so wird er umschmeichelt.


                    Danach wieder Maya rangenommen. Etwas härter, Johnny: "Magst Du es hart?" Maya: "Ich mag es normal."


                    Nun ist aber "normal" bei mir ein Triggerwort. Sex soll nie normal sein. Frauen die mich kennen fragen höchstens ein mal "Willst Du Doggie oder Normal?" Also haben wir den rest der Zeit viel Spass mit dem Wort, und auch sonst ist es sehr lustig, zB wenn wir alle den Film an der Leinwand im Auge behalten. "Hey, Alex, schau Dir das hässliche Männerarschloch an!"


                    Jedenfalls verpasse ich den letzten Bus, trotz des neuen, verbesserten Fahrplans, und es zeigt für Maya 27 Minuten auf der Stoppuhr. Johnny: "Also, mein Mäuschen - ...willst Du's oder willst Du's nicht? Es winkt eine Mundaufnahme-Option!


                    Einfach ein Goldschatz! Sternzeichen Wassermann. Sie und Alexandra mit solidem Augenkontakt, während sie die Prämie vollständig aufnimmt, und sich ganz ganz lieb bedankt.


                    Darauf hat es sich gelohnt zu warten!


                    Fast 2 Jahre auf den Tag nach meinem Rückfall mit Diamond und Melody im Tempelgirls.


                    GTLF, ich habe Dich vermisst. SV Kelly war gestern souverän am werkeln, und betonte, man dürfe wirklich gerne alles Kritische ins Forum stellen, kein Problem - so ist ihre Seite der Story.


                    Taylor und Samira haben beide etwas abgenommen. Ich eigentlich auch, aber nur merkt das keine!


                    Neue Girls Masha und Svetlana. Erstere ist ganz sympathisch und hat ein wundervolles Lächeln. Svetlana hat eine offene Art, könnte auch noch lustig sein.


                    Also bis in 4 Jahren wieder, bleibet alle schön fit und seid nett zu den Fröleins :D Alexandra pupic te iubesc Schlampe :kuss:

                    Wer heute "nur Befehlen folgt" kann sie morgen schon erteilen.


                    Alle 10 Sekunden stirbt ein Kind an Hunger. Bill Gates möchte dass es ein geimpftes Kind ist. (25.2.2021)

                    • Vor ein Paar Tagen hat es Stammi wieder ein Mal ins CH verschlagen (letztes Mal vor ca. Zwei Jahren). Da hockte ich nun an der Bar mit all den Girls :smile: die mir alle neu waren ausser die Jenny und sie konnte ich nur kurz sehen. Mit der Zeit näherte sich mir ein Girl von der Seite und ihr Name war eben Alexandra und wir konnten uns gut auf Deutsch unterhalten. Ich lud sie zu einem Drink ein und so kamen wir uns näher :smile:. Schon bald verzogen wir uns in ein Zimmer und kamen uns noch näher und doch nicht nahe genug. Kurze und flache ZK zu Beginn das war schon mal nicht so gut und auch das weitere Programm war eher Durchschnitt :staunen: . Ebenso der BJ wo Alex meinen Pimmel vorgängig mit einem Ft gereinigt hatte war das eher normal und nichts zu spüren von hart, hart blasen. Beim saver Sex blies Sie meinen (kleinen Freund) erneut da er schlaff wurde. Wir bumsten in einigen Stellungen herum doch mein Peak lies auf sich warten und mit ihrem Handeinsatz wurde er doch noch History.
                      Die halbe Stunde war nun vorbei und ich kann sagen mit ihr besteht keine Wiederholung. Den Vorschreibern kann ich nicht folgen und schön reden eh nicht.
                      Sie trägt ihre Haare nicht mehr so blond wie auf den Fotos zu sehen sind mehr blond/braun.


                      Veni, vidi vici
                      Gruss Stammi


                      Hi Stammgast


                      Tut mir leid wenn es bei dir mit der Alexandra nicht so gut war:staunen:
                      Ich respektiere deine Meinung !!!


                      Es kann viele gründe habe warum es bei dir nicht so toll war w.z.b. schlechter tag, nicht ihr typ, chemie stimmte nicht. (sind halt auch nur Menschen und keine maschiene) ; soll auch keine ausrede für deine meinung sein;)


                      Egal.... Alexandra gehört für mich zu den besten Frauen die es giebt:super:
                      Sie gehört zu den Frauen die ich auch wirklich mit nach hause nehmen würde und alles stimmt. Sie ist inteligent, kann gut sprechen, sieht verdammt gut aus, under sex ist :verliebt:


                      Nun zu meinem Bericht:
                      Ich kenne Alexandra schon von einem anderen Club. Ich hatte mich schon dort in sie verliebt:rose1:


                      War klar dass ich auch sie im history regelmässig besuchen gehe. Ich schreibe nicht so viele darum kommt der bericht so späht.


                      Da ich sie schon länger kenne, weiss sie was ich so mag im zimmer. Was sicher ein vorteil ist, da können wir gleich anfangen und ich kann die zeit voll geniesen. Aber wir reden auch viel an der bar über gott und die welt. Sie gab mir nie das gefühl, auch wenn wir schon 1,2, zimmer gemacht hatten, dass ich nicht mehr erwünscht bin. Und wenn feierabend ist verabschiedet sie sich immer bei mir persönlich mit einem dicken:kuss:


                      (ja...... zu mir; ich mache meistens 3 bis 4 zimmer wenn ich da bin)


                      Ich schätze an ihre ihre persönlichkeit, ehrlichkeit und ihr vertrauen. Was für eine sehr gut beziehung das a und o ist.


                      Was soll ich zum sex sagen? Wie gesagt für mich einfach himmlisch aber für andere halt nur durchschnittlich.


                      Als Gott die Frauen schuf versprach er den Männern, dass an jeder Ecke eine perfekte Frau steht. Nachdem er das gesagt hatte machte er die Erde RUND!!!


                      Wer fehler findet darf sie behalten:rolleyes:

                      • Vor ein Paar Tagen hat es Stammi wieder ein Mal ins CH verschlagen (letztes Mal vor ca. Zwei Jahren). Da hockte ich nun an der Bar mit all den Girls :smile: die mir alle neu waren ausser die Jenny und sie konnte ich nur kurz sehen. Mit der Zeit näherte sich mir ein Girl von der Seite und ihr Name war eben Alexandra und wir konnten uns gut auf Deutsch unterhalten. Ich lud sie zu einem Drink ein und so kamen wir uns näher :smile:. Schon bald verzogen wir uns in ein Zimmer und kamen uns noch näher und doch nicht nahe genug. Kurze und flache ZK zu Beginn das war schon mal nicht so gut und auch das weitere Programm war eher Durchschnitt :staunen: . Ebenso der BJ wo Alex meinen Pimmel vorgängig mit einem Ft gereinigt hatte war das eher normal und nichts zu spüren von hart, hart blasen. Beim saver Sex blies Sie meinen (kleinen Freund) erneut da er schlaff wurde. Wir bumsten in einigen Stellungen herum doch mein Peak lies auf sich warten und mit ihrem Handeinsatz wurde er doch noch History.
                        Die halbe Stunde war nun vorbei und ich kann sagen mit ihr besteht keine Wiederholung. Den Vorschreibern kann ich nicht folgen und schön reden eh nicht.
                        Sie trägt ihre Haare nicht mehr so blond wie auf den Fotos zu sehen sind mehr blond/braun.


                        Veni, vidi vici
                        Gruss Stammi

                        • Hier eine neue Perspektive meines Besuchs im History vom letzten Samstag - versuchend, im Stile eines gewissen Autorenkollegens zu berichten, mal schauen ob Ihr seht wer's ist.


                          Oh, Leute wie glücklich war ich, meine Alexandra wieder sehen zu dürfen! Das Prinzessinchen, mein Alexandralein. Schon viel zu lange war es her...


                          Bereits beim Einchecken erblickte ich sie in der Waschküche, wo die Frauen schliesslich hingehören, zwinker, und decke sie mit Geschenken ein. Vanille Gipfelli vom feinsten, und ein kleines Plüschtier-Schweinchen. Leider hat sie Termine, aber - o, holde Seligkeit! - sie muss sich dazu erst vorbereiten, und das tun die CH-Babes jeweils im öffentlichen Bereich. Also kann ich verliebt umher tigern, dies und jenes beordern, fragen, und sie immer wieder küssen, auf die Schulter oder so, und sie neckisch berühren, einmal am Fudi ...ist noch alles da!


                          Wie sie, muss auch ich mich auf den Club-Tag vorbereiten. Ausziehen und Dusche. Im Gegensatz dazu durchläuft sie aber ein komplexeres Ritual an Pflege und Kriegsbemalung. Eine Körperlotion kriegt sie passend zugesteckt, spontan halt. Nix Dramatisches... DM vom Tittenmeer, pardon: vom TOTEN Meer. Die Girls haben für so etwas Bedarf.


                          Als die Königin endlich vom Termin zurück kommt (während dessen Meinereins die restliche Belegschaft etwas unsicher machen konnte, siehe Club-Thread ...oder auch threat - je nachdem, Ansichtssache), eeeendlich unser lang ersehntes Wiedersehen. Sie ist meine Alexchen, mein kleines Luderli zum Spielen, und ich bin ihr Codita-Kelu-Loverboy und Pizzagötti. Ich liege da im Wellness und bin selig. Wir unterhalten uns wie alte Freunde, und sie trifft dabei gekonnt beim Gestikulieren mein rapide anschwellendes Teil. So eine Frechheit, das kostet Extra. Ich spüre es könnte längerfristig gefährlich werden, also beuge ich vor, und ziele auf ein platonisches Zimmer mit zwei anderen Frauen und reichlich Massage.


                          Fast hätte es auch geklappt!


                          Stattdessen landen wir "nur" zu zweit in unserem Lieblingszimmer, benannt nach der berühmten Monarchengattin Marie Antoinette. Es wird kuschelig und bequem. Das heisst: die Frau ist weise und nicht ohne List, legt sich doch tatsächlich breitbeinig hin, mit dem Paradies ganz nah zu greifen. Brav, so habe ich sie erzogen. Im richtigen Moment gibt es auch Provokationen, verbal - sie weiss, das ich das mag. Vielleicht etwas einseitig heute, aber es ist ein stetiger Entwicklungsprozess. Ich massiere sie mit der Lotion, Kopf bis Fuss, und auch länger an Oberschenkeln und Po, weil sie dort "verspannt" ist.


                          Wie ein Profi verwöhne ich sie, und bleibe millimetergnau neben der Danger Zone, geniesse es aber schon aucj, klar! Dann wird es kuschelig... sie mag es nämlich, wenn ich nach der Massagi ein Tuch auf sie lege, und mich obendrauf. Jaja mit >80 Kg :) Da stöhnt sie sogar zum ersten mal genüsslich - das Kätzchen, pisicuta :p


                          So lümmeln wir auch etwas rum, wie zu alten Zeiten, und bald schon, ...fast!... fliessen meine Freudentränen. Nur: als ich mit dem Gesicht ganz nah an ihres gehe, stört es ihre Augenwimpern - die ich schockiert bin, mitzuteilen, fake sind. Gemeinheit! REKLAMATION, Kellyyyyyyy! Aber alles andere an diesem WG ist echt: vom Charakter zu den wahnsinns-Boobs, die natürlich auch liebevoll behandelt werden. Zitat Jim "Ich knetete sie nur ganz fein, denn so edle Möpsli wollen liebkost und umschmeichelt werden." (Kein genaues Zitat.)


                          Hach,... wie viele Stunden sind diese Milchdrüsen schon in meinen Händen gepflegt worden. Und sie ist dabei authentisch, geniesst, und nur einmal hat sie zum Beweis, dass es wirklich ehrlich gemeint ist, mich ermahnt: "Touch the boobs properly!"


                          (Damals war ich tatsächlich etwas versunken in den Dingern, und testete so die Gewebe-Dynamik, schaukelnd mit der Faust.)


                          Auch sah ich sie seitlich bei Doggie wippen. Ja, Amira hat recht: ich sollte ein Buch schreiben... ein Boobs-Buch haha ;)


                          Natürlich hatte ich da auch schon meinen Schwanz dazwischen, sonst wäre ich nicht JohnnyGS, und natürlich gab es auch viele Gelegenheiten, sie voll zu sauen, oder den Bauch, ihre Füsse - und als sie noch Brillen trug sogar ins Gesicht: das war unser erstes Mal, seufz.


                          Doch diesmal nicht. Viel zu schnell ist die halbe Stunde um, und ich liebäugle noch mit Sauna und Pizzakurier, entscheide aber ohne viel Überlegung zugunsten der Aussenwelt.


                          Danke, Alexandra, Prinzessin, für die magischen Stunden, Deine liebe, ruhige Art, die Klasse, geköppelt mit Versautheit im rechten Moment, für jene vielen warmen Blicke... die Sommernächte auf der Terasse, den ...ah, einfach für das ganze JAHR


                          pupic, Du Püppchen ;)


                          :rose1:

                          Wer heute "nur Befehlen folgt" kann sie morgen schon erteilen.


                          Alle 10 Sekunden stirbt ein Kind an Hunger. Bill Gates möchte dass es ein geimpftes Kind ist. (25.2.2021)

                          • Alexandra* ist laut TP wieder @CH, und ich sag's geradeheraus: das wird eine Werbepost. Nein, ich erhoffe mir davon keine Vorteile, weil Nein: ich kann es mir schlicht nicht leisten, sie ÜBERHAUPT zu besuchen.


                            WARNING LABEL:
                            Aus einer Stunde kann ein Nachmittag werden! Und nach Pizza geht es weiter...


                            WARNING ZWEI:
                            Sie isst Pizza mit Ketchup.


                            (Aber sonst nichts Negatives zu sagen!)


                            _____



                            Angefangen haben wir mit einem Dreier und es gab Riesenstreit. Blonde Mia - sie ward nie wieder gesehen. Es ging um 17 Franken, haha...


                            Letzer Dreier war auch mit grossem Hallo. Unsere Dritt-Gespielin hatte etwas Mundgeruch (nicht Alexandra), und als sie mir anfing Löcher in den Bauch zu fragen, sagte ich das einfach mal. Dann ging es aber los, hey. "Oh,... JOHNNY Du Böser. Hast doch selber Mundgeruch." Dann haucht sie tief vom Zwerchfell her die Alex an, "Habe ich Mundgeruch?" Alex läuft rot an, und keucht "Nein."


                            (So solidarisch können nur Frauen sein!)


                            Dann nimmt die namenlose Stinkerin 3 Erdbeer-Kaugummis in den Mund, und durchquert nach Zimmerschlus laut den Club, um ja nicht aufzufallen... naja... es war ein tolles Girl. Kann jeder mal passieren. Ich fand's lustig. Und wie gesagt die Symmetrie. Es war nämlich auch so, dass die erste Frau vom letzten Tag die Letzte meines Ersten war (die Letzte angesprochene: Yasmin), und die Letzte vom allerletzen Zimmer war die Aller-ALLER-erste, mit der ich je an der History-Bar gesprochen habe.


                            Und jetzt zu Alex, und sorry wenn das jetzt etwas schwülstig wird, aber ich habe nur die Erinnerungen.


                            ERSTES ZIMMER ZU ZWEIT.
                            Marie Antoinette. Sie nahm ihn Doggie rein, und wird flirteten via Spiegel. Dabei warf ich ihr verbal Dinge an den Kopf, die - ich geb es leider zu... KASPER - ich heute nur schwer über die Lippen brächte.


                            "Schau die Schlampe an." Und so ein Zeugs. Jedefalls klar, dass es lustig gemeint war, und wir amüsierten uns.


                            EXTREME LIMMERENZ-PHASE,
                            gottogott.


                            Einmal wartete ich sechs Stunden auf sie, um 5 Minuten zu plaudern und das mit Tränen in den Augen. Muss sagen, es waren gute Erfahrungen, meditativ. Mach das mal, dann reden wir weiter!


                            Drei Zimmer in sukzessiven Tagen gab ich ihr alles was sie wollte, und verlangte für mich nichts. Irgendwann wollte sie es doch, oder sie kam auf die Idee, es sei vielleicht ein Test, und fand trotzdem den Schwanz mit ihrem Schlund. Dann wurde aber geknattert. Unzählige multiple Höhepunkte für mich, und abgespritzt zu Radio Swiss Pop "Sultans of Swing", das erste mal zu diesen Lied, und aus persönlichen Gründen wieder riesen Release von Emotionen...


                            Das war im Zimmer Cesar.


                            Bei ihrem letzten Besuch von vor einigen Monaten war ich ihr Erster, und ich staunte wie schüchtern sie auch sein kann. Jaja, die liebe Alex, die sonst so üppig einsteckt kann auch verlegen sein. Wechsel von Sofas ins Zimmer, und zwar da wo wir aufgehört hatten: Nostradamus. Ich plagte sie im CH immer "Wer ist das im Porträt auf der Wand." Ihre Antwort meistens: "Einstein." Oder "Mir egal, ich will seinen Schwanz sehen."


                            Also Humor hat sie garantiert!


                            Auch trotzt Blond-heit gar nicht blöd. Es gab mindestens zwei andere Frauen im Club, denen zeigte ich: "Wenn Du mich so am Hals streichelst, kriegst Du alles was Du willst von mir." Sie war die Einzige, die es sich zu Herzen nahm.


                            Und sie ist auch eine von denen, wo ich keinen Zweifel habe, dass sie es alles vernünftig anlegen wird. Wenn schon LV, dann soll es ein Anderer zahlen. Wirklich gute Taktik, My Fair Lady...


                            Lieblingszimmer im History: Pornokino (das erste Liebesgeständnis!), Cesar, Manco Capac. Im Sommer besonders angenehm: Marie Antoinette. Letzte Session war im George Washington. Da hat sie so gut ausgesehen, vergesse ich nie im Leben!


                            Sexuell so: sehr stark in der Reiterstellig, und sie macht das auch ohne den Dong zu erweichen. Kann auch so Orgasmen haben, wenn man sie machen lässt und Hüften kreisen, all das. Sonst mit Zunge nach etwa halber Stunde (ich lasse mir da Zeit), und am besten mit einer Serie Bläserinnen für mich Hashtag 69sub. Im Club ist da aktuell besonders die Samira zu empfehlen. Daisy war auch super, blieb aber nicht lang. Und ein Name den ich bisher nie schreiben durfte, aber jetzt kann es mir ja egal sein: Sarah.


                            Schöne Grüsse, Ihr Blümlein. Hoffe, dass es auch ohne mich da läuft, im Sündenpuhl ;)


                            * Nicht zu verwechseln mit Alejandra. Das war 2015...

                            Wer heute "nur Befehlen folgt" kann sie morgen schon erteilen.


                            Alle 10 Sekunden stirbt ein Kind an Hunger. Bill Gates möchte dass es ein geimpftes Kind ist. (25.2.2021)

                            • Alexandra ist immer noch das Beste für mich, jedes mal solide Leistung, kaum Gemecker, und himmlische Saft-möse. Ich will eigentlich keine Andere, und jeder Bericht von mir seit zirka April oder Mai war nur gelogen, um davon abzulenken, dass ich ihr restlos verfallen bin :p


                              Sie ist eine SUPER-Masseurin, hat das Gesicht wo man kaum wegschauen kann (vergiss die Pics vom TP, da hat der Herr Photograph meiner Meinung nach eher versagt), die schönsten Boobies, Boobologie, brrrlllb-b-lb, mmrblllbbdmlhb! auch zwischen ihren Pobacken ...und wie gesagt bei JEDEM Zimmer Verlass


                              ...sogar, wenn ich sie grad nicht hirnrissig am verwöhnen war (alintata, rasfatata, English: spoiled!) mit TG, Bose, Koffersets, Plüschtierli, mit Inhalt....


                              Inalt ca dubai*


                              Ja, Doktor Johnny ist gestern und heute im Dienst gewesen, zweckens einer Nachkontrolle! Alexandra ist immer noch ein knuddliges Ding, immer noch erquickend mit viel Humor und Kreativität beim Sticheln, und auch ist sie wie ein Kätzchen. Genau: sie IST ein Kätzchen! Das einzige was sie von einer richtigen Katze unterscheidet ist: ich sah sie noch nie ihr eigenes Arschloch lecken. Aber das erledigt sie wohl insgeheim selber. Alles richtig sauber... und ich komm da fast jedes mal ran, schlabber, lechz, hamham.


                              Gestern Abend (23.) im CH angekommen, und gleich in so einen Sperm-Journey Modus gefallen. Etwas zum Nageln musste her! Ziemlicher Adrenalinschub, und im Club war richtig was los. Alex leider besetzt, sogar mit WARTELISTE, also durfte ich ohne Termin laaaange warten -


                              ...getröstet von der Brunettenparade. Topmodel Amira (173cm, superservice, sympathische Schlampe!) und "wieder da" Diana, der Meisterin.
                              Je 100 plus 10 TG. Zwei richtig geile Biester, public im Wellness, weil ich will ja eigentlich nur Alex (Alexandra).


                              Die beiden Westside-Schnägglis kann man auch loben. Olga hat mir speziell gefallen - mal eine Russin! Aber hat nicht sollen sein. Von der Figur her beide top, wobei man schon sagen muss, dass der Fotoshop-Sportsfreund die Boobs etwas arg herausgeputzet... oder sind sie einfach nicht Alex...?


                              Dann endlich die Frau der Stunde, der superstar :smile: ein schönes Wiedersehen, eine Stunde. Sehr nett, Muschi nass. Orgasmen für beide! Ich warnte sie aber: "Morgen lasse ich Dich dann richtig arbeiten!"


                              Und so war's dann auch, am 24. Fast kei Sau im History, alles mehr so am Chillen - tolle Stimmung - ich hätte auch eine meiner Johnny-Paraden machen können. Anna (SV) ist super, im Koordinieren, und meine Einladungen ins Kino ablehnen :-8 Magst Du Star Wars?


                              Monogamer-Heiligabend mit der engelsgleichen Alex. Im craciunita outfit = Frau Santa Claus, mit sexy roten Handschuhen. Nur das rote Höschen - einziger Kritikpunkt hier - fand ich hat ihren Arsch nicht so zur Geltung gebracht.


                              Erstes Zimmer 3 Std 600, wie versproche liess ich ihr keine Ruhe. Mach dies, mach jenes, sag das, sag säll. Jetzt positionier Dich an der Türe so, und Höschen genau 30cm runter ziehen. Beiss mir in meinem Finger. Na, was ist, ich sagte Beissen! So ging das fast durchgehend. Noch nie so intensiv geblieben, wobei zu sagen ist: wir kennen uns doch recht gut, sexuell!


                              Da bei 69 mein Bart leider störte, muss ich sie anders peinigen, die Finger erkunden verbotenes Terrain, sie ist sehr nass - zu nass um zu kommen.


                              Ich lasse mich reiten wie nie zuvor - "Das sind keine Ferien!" Dabei wäre ich fast gekommen. Bin aber müde vom Vortag, also nur schleppend zum Ziel, dafür stetig!


                              Zwischen den ausgiebigen physischen Spielen haben wir - Doktor Johnnys Forschungsauftrag - über Sex geredet, das halbe Jahr Revue passieren lassen: #69sub und andere Sensationen. Alles vom ersten Kennenlernen über die diversen Phasen, grossen Gaudis und kleineren Krisen. Fazit: geiles Luder, super fit, auch im Kopf!! Viele Schandtaten möglich. Ich liebe Dich, Alexandra, viata mea iubi <3


                              Einige Trockenorgasmen, ich blöffe wieder mal... dann aus prinzip noch massives KB-Cumshot, von ihr mit der Hand bewerkstelligt, mit Augenkontakt. Hätte das Produkt gern ins Facebook gestellt, so als abstraktes Profilpic, aber sie hat es zu schnell weg gewischt... Hey Alex, was hesch du gege mini Babies?? :staunen:


                              Also raus, Essen bestellt, geschlafen, gegessen, und nochmal geschlafen, wobei sie sich superherzig am Schluss des Pfüüsis zu mir gesellte. Zum GLÜCK, denn ich hatte sie schon arg vermisst!!!


                              Das zweite Zimmer zum ersten mal im Tutenchamon. Sehr schönes Ägypten-Zimmer, gut beleuchtet ohne die Blechabdeckungen (weichere Glühbirnen!?)


                              "Nur" zweieinalb Stunden, 500 Stutz. Sehr viel Massage, wo wir ihr halbes Ölfläschli leerten. Sie am Rücken, dann Schmusen, dann meinen Rücken, Beine alles, die Füsse natürlich, Handflächen, und dann beiden die Vorderseite, was in 'Spanisch' ausartete - logisch!


                              Alexandra, das musste ich einfach nochmal erleben, die FULL BODY VERWÖHNUNG!! :super:


                              Danach wusste gar nicht mehr was tun, ich meine hey,... dutzende Zimmer, sicher über 20, also war ich entsprechend bereit, es damit bewenden zu lassen, später vielleicht noch ein Quickie. Doch da fängt sie wieder mit dem Küssen an, und ich warne: "Noch so ein Bussi, und wir bleiben hier!" Sie gibt mir zwei. Ist halt ein Schmuusekätzli - eine Pisicuta, gurita ("Mäulchen"), und sie kann "pupic cu lipic" = Küsse mit Kleber, wie keine Andere. Bald folgt BJ, etwas Fingern (OHNE EINDRINGEN!) und ein erfolgreiches 69, dank der Rasur zwischendurch. Meine Finger fanden so manches Löchli, sie hatte aber immer die Führung, was wohin erlaubt und wie!! Die Muschi ist nicht squirt, aber saftet zeitweillig recht ergiebig... wenn sie so zuckt und stöhnt, ...ich hatte auch schon die ganze Brust voll davon!


                              GV auch ganz prima, mit viel Lachen dabei, zum Beispiel als ich Doggie sie erwischte, wie sie ihre Nägel kontrollierte haha. Hey, hallo, ich bin auch noch da! Spritz in die Tüte, und ein netter Chat über ihre hochspannende WG-Karriere. Ihr Motto dabei: Wenn schon, denn schon!


                              Muschi sehr gut, trotz des Fickathlons - aber eben betone ich nochmal: das ist, weil wir sehr gut aufeinander abgestimmt sind, und ich nie (mehr) einfach lospreschen. Erst mal rein, und dann tief durchatmen. Und immer wieder fragen Wie goht's?


                              Was auch sehr nett war: zwischen all den Orgien zurück an die Bar, Saft und Wasser holen, und etwas flirten mit den lieben Damen, während ich Alex (mindfuck) im Zimmer warten lies. Gäste gab es ja kaum... Dass Diana so viel frei war ist ein wahres Verbechen. So etwas am "Fest der Liebe"! Plötzlich wird die Musik EXTREM laut aufgedreht, wie sonst nur an Geburtstagen. Mir konnte das egal sein, da wie immer Zimmer oder in einer Ecke am schlafen :langweilig:


                              Insgesamt ideale Forschungsreise, doch ein recht teurer Rückfall. Aber ist ja Arzt, im Dienste der Wissenschaft!


                              Alexandra ist also ein Tipp für Massagefans, Luxusschwänze, und solche die es werden wollen, sowie für Freunde der Gesprächskunst von gepflegt bis versaut - manchmal sehr versaut :staunen:


                              Am Silvester im Globe, pass uff!


                              Alex, thank you for everything. Stay safe! I love you, love you, love you :)


                              Und allen 6profis ein frohes Fest, peace!
                              Euer Doktor Johnny,
                              Liebeskasper (der Abklatsch)


                              ---
                              * "hoch wie Dubai" = Auszug aus dem Songtext zu einem Lied, was da tagelang lief. Bin dann heim, und hab googletranslate bemüht, und in der Folge enthusiastisch zitiert. Das Lied lief nicht mehr lange... "fufe despracate" = nackte Huren... provokativ! :)

                              Wer heute "nur Befehlen folgt" kann sie morgen schon erteilen.


                              Alle 10 Sekunden stirbt ein Kind an Hunger. Bill Gates möchte dass es ein geimpftes Kind ist. (25.2.2021)

                              • Alexandra, ich liebe Dich immer noch mehr als alle anderen. Manchmal bin ich mit denen sogar ein Arschloch, nur zum sie bestrafen, dass sie nicht Du sind. Dann ficke ich sie vielleicht zu hart, und obwohl sie im Moment sagen "ok", meide si mi nahär. Es ist eine grausame Welt. Doch andrerseits hätte ich Dich ohne sie nicht kennengelernt.


                                Ich mag Dich so sehr, dass ich mit Dir zusammen sogar MICH mehr mag, und ich will ein besserer Mensch werden, die Nutten aufgeben und dem WWF biiträtte.


                                Du reitest mich, und grinsest freundlich hinab,
                                machst einen Handjob zum Magic Moment, hinterm weissen Vorhang,
                                organisierst mir Orgien, die eigentlich nicht ok sind, aber schenkst mir die Gelegenheit zu lernen...
                                ... und dieser BJ spätabends im Asia-Separée war schlicht ausserweltig, mir kommen Tränen.


                                Ja, Du bringst mich zum schmelzen. Vor allem neulich da, als Du Dich mir vorgestellt hast, als würden wir uns noch nicht kennen, und Du leicht dienerisch um Erlaubnis batest, Dich zu setzen. Holy Fucking Jesus mofo nigger motherfucker, da wurden meine ganzen Organe zu Brei.


                                GOTT SCHÜTZE DIESE FRAU HEY, EHRLICH!!!!


                                verdammisiech ich will im C.H. ein eigenes Zimmer nur für uns, täglich :D

                                Wer heute "nur Befehlen folgt" kann sie morgen schon erteilen.


                                Alle 10 Sekunden stirbt ein Kind an Hunger. Bill Gates möchte dass es ein geimpftes Kind ist. (25.2.2021)

                                • Wenn man etwas mehr über sie weiß, finde ich, ist direkt nochmal 100% heißer.


                                  Das ist einer der besten Sätze im Forum, und Du hättest kein passenderes Girl dafür wählen können.


                                  :verliebt: :liebe: :top:


                                  FuckForFun ist ein Connaisseur - weiss man spätestens seit der Antonia "blond/neu/eins" Thread.
                                  [email protected]: ich schulde Dir noch 50 euro als Prämie für Du-weisst-schon-was. Schick's per Post in meinen Träumen. Du bist ne Wucht, Schlumpfine, und so vielseitig einsetzbar :smile:


                                  :rose1:


                                  alexandra - Kein Silikon in der Brust, aber dafür Gold im Herzen. Ausserdem bist Du aus Marzipan gemacht. Nein, ich mag kein Marzipan. Marzipan ist der Versuch findiger Confiseure, Deine Leckerheit zu simulieren. Geht nicht. Es kommt nicht an Dich ran. Keine und nichts kann Dir das Wasser reichen. Danke nochmal für die schönen Zeiten, und AUF DIESEM WEG NOCHMALS SCHÖNE FERIEN... bis Du zurück kommst, lerne ich noch durch die Ohren zu atmen. Mal sehen ob Heidi Klum Zeit hat.


                                  Alle , falls ihr Alex nicht kennt: diese Frau ist so eifrig und korrekt, dass sie nicht mal wusste wofür das Forum da ist - primär zur Entlarvung von AZF - es war ihr schlichtweg nicht in den Sinn gekommen, dass jemand schlecht arbeiten könnte! Sogar die SV hat ihr mal gesagt, "Sei doch auch mal etwas bitchy!"
                                  :lachen:
                                  Mich turnt das manchmal an, darum...

                                  Zicken kostet extra ;)


                                  übertreibs nur nicht... primär ist es einfach schön. Vom Kuschelfaktor her durchaus Laura-Level, wobei: Äpfel und Orangen... respektive Brunette und Blond.
                                  (Ersteres war mir eigentlich immer lieber, und da hast Du's: nochmal Kompliment für Alex, den Scherzkeks, das geile Luder, die Stimmungskanone auf der Terrasse gratis sex und AO anbietend, im Spass wohlgemerkt...
                                  :mutig:
                                  Zitatbeispiel: "Oh, Schade warst Du gestern nicht hier, da war Sonderaktion..." Solche Frauen braucht es einfach!
                                  Oder "Hey, I'm working here...", von mir!)


                                  Dieses Sauwetter jetzt ist die Kälte des Baselbiets ohne Deine Herzenswärme, und der Regen die Tränen der vereinten Freiergemeinde :(
                                  Alles, alles Gute für die wohlverdienten Ferien, und eine schöne, erholsame Zeit bei was immer Du machst. Im September gerne wieder, wobei dann wohlgemerkt mit stark reduziertem Pensum. Ich bin ein einsamer Mit-40er, kein Software-Guru :p
                                  Werden sich aber schon andere solvente Männer finden, die Dir die Welt zu Füssen legen, Sterne vom Himmel etc. Selten im Leben durfte ich so eine klasse Frau erleben, die noch dazu bei dem Job hier derart aufblüht. Das History hat grosses Glück, über Dich zu verfügen, temporär. Du wurdest zum Eckpfeiler der Stimmungsmache, immer mit einer coolen Idee, mit witzigen Sprüchen, und viel Harmonie für die WGs und Gäste.
                                  Danke. Danke, danke, danke <3
                                  Herzlichst, Doktor Johnny a.k.a. Ex-Codiţă, a.k.a. DJ Kelu, I love you

                                  Wer heute "nur Befehlen folgt" kann sie morgen schon erteilen.


                                  Alle 10 Sekunden stirbt ein Kind an Hunger. Bill Gates möchte dass es ein geimpftes Kind ist. (25.2.2021)

                                  • vieles richtiges wurde schon über alexandra gesagt. Auf den Bilder könnte der eindruck entstehen, dass sie Silikon im Busen hätte. Das ist definitiv nicht der Fall! ALLES ECHT:staunen:


                                    Noch ein Tipp: Unterhaltet euch zuerst mit ihr. Sie ist nämlich blitzgescheit und hat einen Plan hinter dem was sie tut. Wenn man etwas mehr über sie weiß, finde ich, ist direkt nochmal 100% heißer.


                                    Ansonsten kann ich mich den Vorredner nur anschließen!! :super:


                                    Best Girl in the club

                                    • War diese Woche wieder im History top Stimmung top Frauen top Club :happy::happy:
                                      An der Bar angekommen mein cupli bestellt und in der Sofa Nische Platz genommen :smile:dann komm meine Sonnenschein ☀️ :verliebt:
                                      Alexsandra war der Tag gerettet :lachen::lachen:
                                      Nach ne gewisse Zeit am sprechen mit dieser top Frau Kamme gut Diskussion führen auf Italienisch natürlich :verliebt:
                                      Ab in Zimmer gewechselt und das wahr wieder wunderschönes Zeit :lachen::smile::verliebt:
                                      Was wir zusammen gemacht enn ist einmalig eine Voll Stunden gevogelt ohne Pause und in alle möglichen Position :top::super::top::super:
                                      Die Frau ist einfach super &#128077; :kuss::kuss::smile::happy::happy:
                                      Danke Alexsandra für der wunderschönes Zeit bis bald


                                      Gruß Marco &#129346;&#129346;&#129346;&#129346;&#129346;&#127870;&#127870;&#127870;:kuss::kuss::kuss:

                                      • Wahr Gesten wider nach ne lange Pause im History es wahr ruhig im Club
                                        Aber viele wunderschönes WG :lachen:ab mir meine Schampus bestellt und schauen das Geschehen an :happy::happy:
                                        Dann komm sie ne wunderschönes blonde große 178 wunderschönes Body
                                        Super Bobs und ein wunderschönes Lächeln :smile::smile:
                                        Sitze sie bei mir und legt los mit ne super Gespräch ohne Druck auf Zimmer :super: aber dann ab ich in Zimmer wollen :mutig:
                                        In Zimmer angekommen wahr das sooo leidschaft das ne super Session ausgeworden :top::top:
                                        Diese Frau at mir eine wunderschönes Stunden mit super Freundschaft Sex es wahr super &#128077; &#128285;&#128536;Danke Alexsandra bis bald wieder :kuss::kuss::kuss:
                                        Gruß Marco ...........&#129346;

                                        • Alexandra strahlt Naturglück aus, dass es kaum zu fassen ist. (...)
                                          [Nach ihrer Tanzshow hätte ich] gleich nochmal aufs Zimmer mit ihr können!


                                          Es ist als sei sie in ihrer ganz eigenen Welt, faszinierend, mega attraktiv. Das Tanzen kapiert nicht jede: Tust Du es für Dich, schauen die Leute um so gebannter!


                                          Danke Morgan für die weiteren Angaben. Kann ich bestätigen ist alles präzise.


                                          Zur Anmache: bei uns ging das immer von mir aus. Einmal an der Bar kurz begrüsst, und dann waren wir gleichentags später zusammen in der Sofa-Nische. Sie wirkte da so ruhig. Auf Änglisch würd me sage "minding her own business". Grosser Bonus: keine Ziggi! :happy: Ich fragte, ob ich mich ohne Verpflichtungen dazu setzen konnte; ich sei am Ruhepause machen und wolle sie nicht für andere Gäste blockieren (cockblocking). Alex strahlte über beide Ohren, Ja das ginge in Ordnung. Ich war total überwältigt von der Zufriedenheit, die sie ausstrahlt. Rein optisch ist sie nämlich nicht so mein Typ. Alles lief über diese höhere Ebene. Ja, "Sonnenschein" ist ein gutes Wort. Wobei: unseren besten Sex hatten wir bei Neumond. Das war WG Nr 69, was ich erst später merkte als ich Buchhaltung machte: wie treffend!


                                          Ein andermal brachte ich Geschenke mit für die Ladies, und jetzt war sie dran mit Baff-sein. Sie ist einfach ein toller Mensch, und ich kann jedem nur raten, möglichst viel Zeit mit ihr zu verbringen. Konversation absolut top, sehr gutes Englitsch. Fotos sind übrigens leider ein Seich: schau sie Dir mal genau an, wenn ihre Lippen vom BJ etwas geschwollen sind, oder schnaxle sie Doggie im Spiegel betrachtend. Hat etwas vom Spice Girl Emma Bunton - bloss ohne den Babyspeck.


                                          Liebe Alexandra: ich bin ein Fan Deiner Arbeit, Punkt:liebe:

                                          Wer heute "nur Befehlen folgt" kann sie morgen schon erteilen.


                                          Alle 10 Sekunden stirbt ein Kind an Hunger. Bill Gates möchte dass es ein geimpftes Kind ist. (25.2.2021)

                                          • Ich kenne Sonnenschein Alexandra noch von ihrem vorigen Club in Basel. Aufgestellte und umgängliche, null arogante oder zickige Blondine. Selten habe ich ein so fröhliches, immer gut gelauntes und immer lachendes Girl getroffen, wie sie. Sie ist immer in Action, spricht aktiv Gäste an, sprich, sitzt nicht auf ihrem Arsch, und jammert, sie verdiene nichts, und alle Gäste wären dooooof. Und ist daher natürlich immer gut gebucht. Und bestens gelaunt.


                                            Für alle die gerne Details wissen wollen : Fingern ist möglich, FO ist ausdauernd und fast deep-throat mässig- ohne die lässtige Unsitte mit den Putztüchern-, ihre ZK sind richtig mit Zunge, tief und leidenschaftlich- ja, gibt auch fake- ZK ohne Zunge- und ficken tut sie in jeder Stellung so engagiert, als würde es ihr Spass machen und hätte ihr Hobby zum Beruf gemacht. Sex wie mit der Freundin. Keine Hektik, kein Stress. Rundherum eine Empfehlung. Sie wird sich auch im History durchsetzten, denn Qualität spricht sich rum. Ich spar mir also " bitte behandelt sie gut ", denn jeder, der mit ihr auf Zimmer geht, wird von ihr nicht gut, sondern vorzüglich behandelt. Und behandelst sie somit auch gut.

                                            • Alexandra / Club History


                                              Alexandra ist mir von allen Superstars momentan besonders sympatitsch. Siehe Website, Bilder mit Gesicht. Muss sagen, die Lady hat chutzpa. Und Intelligenz, Geilheit, kräftig-gekonnte Massage-Hände.
                                              ...plus von meinem Chutzpa etwas gestern auf die Brille geklebt. :mutig:
                                              Chutzpa kostet extra, ich liebe sie und nur sie.
                                              Ganz ehrlich.
                                              :verliebt:
                                              War multiorgasmic + verlor meine orale Puff-Unschuld. :69:
                                              Alles wie mit der besten Privatgeliebten. Bitte seid nicht neidisch, sondern nett. Das Leben ist zu kurz, mein Konto zu klein :staunen:
                                              Schöne Grüsse und bis hoffentlich recht bald,
                                              JohnnyLK