Club Lavie Herdern Thurgau Club Lavie Herdern Thurgau
Na Und Laufhaus Villingen Club Millenium FKK Palast Freiburg Studio Mondana Killwangen
Club Millenium FKK Palast Freiburg Studio Mondana Killwangen Na Und Laufhaus Villingen
FKK Palast Freiburg Studio Mondana Killwangen Na Und Laufhaus Villingen Club Millenium
Studio Mondana Killwangen Na Und Laufhaus Villingen Club Millenium FKK Palast Freiburg
FKK Monte Carlo Baden Baden FKK Monte Carlo Baden Baden
Villa45 Wetzikon Oase Oensingen Saunaclub Club Saint Tropez Volketswil Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz
Oase Oensingen Saunaclub Club Saint Tropez Volketswil Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Villa45 Wetzikon
Club Saint Tropez Volketswil Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Villa45 Wetzikon Oase Oensingen Saunaclub
Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Villa45 Wetzikon Oase Oensingen Saunaclub Club Saint Tropez Volketswil
Freubad Recherswil Flamingo Island Ettlingen-Karlsruhe Studio Mondana Killwangen Spreitenbach Cleo Club Sakura Fkk-club Böblingen Club Monte Carlo FKK Baden-Baden Gangbang Saint Tropez Olymp
Flamingo Island Ettlingen-Karlsruhe Studio Mondana Killwangen Spreitenbach Cleo Club Sakura Fkk-club Böblingen Club Monte Carlo FKK Baden-Baden Gangbang Saint Tropez Olymp Freubad Recherswil
Studio Mondana Killwangen Spreitenbach Freubad Recherswil Flamingo Island Ettlingen-Karlsruhe Studio Mondana Killwangen Spreitenbach Cleo Club Sakura Fkk-club Böblingen Club Monte Carlo FKK Baden-Baden Gangbang Saint Tropez Olymp
Cleo Club Studio Mondana Killwangen Spreitenbach Cleo Club Sakura Fkk-club Böblingen Club Monte Carlo FKK Baden-Baden Gangbang Saint Tropez Olymp Flamingo Island Ettlingen-Karlsruhe Freubad Recherswil
Anmelden oder registrieren
Freubad Recherswil Flamingo Island Ettlingen-Karlsruhe Studio Mondana Killwangen Spreitenbach Cleo Club Sakura Fkk-club Böblingen Club Monte Carlo FKK Baden-Baden Gangbang Saint Tropez Olymp
Flamingo Island Ettlingen-Karlsruhe Studio Mondana Killwangen Spreitenbach Cleo Club Sakura Fkk-club Böblingen Club Monte Carlo FKK Baden-Baden Gangbang Saint Tropez Olymp Freubad Recherswil
Studio Mondana Killwangen Spreitenbach Cleo Club Sakura Fkk-club Böblingen Club Monte Carlo FKK Baden-Baden Gangbang Saint Tropez Olymp Freubad Recherswil Flamingo Island Ettlingen-Karlsruhe
Cleo Club Sakura Fkk-club Böblingen Club Monte Carlo FKK Baden-Baden Gangbang Saint Tropez Olymp Freubad Recherswil Flamingo Island Ettlingen-Karlsruhe Studio Mondana Killwangen Spreitenbach

6profi Autoren präsentieren sich ihren Lesern. Autorenporträts, Angaben zu nennenswerten Veröffentlichungen und Rezensionen.

Der 6profi Forum Autor "EL Perversito" (EL-PE)

  • Antworten
    • als Autor ruft er bei mir Be-/Verwunderung hervor (ich beneide ihn höchstens für die vielen und langen Zimmerbesuche 8o)


      gemäss seinen Berichten ist er oft der letzte Gast, der einen Club verlässt, heute scheinbar wieder unterwegs (im SP)...und danach z.B. heute um 1.56h ein Bericht, der nächste bereits wieder um 5.50h, und heute Mittag noch ein posting...und keine 1- oder 2-Zeiler, sondern viele lange Texte, so dass ich gar nicht mit lesen nachkomme. Und die vielen Zeilen sind sind stilistisch einwandfrei und ohne viele Schreibfehler :thumbup: (ich bräuchte dafür Monate...) und dazwischen muss er irgendwie noch nebenbei ;) arbeiten, um die vielen teuren Hobbies (Clubbesuche, Zigarren, Auto, Alimente etc.) zu finanzieren...

      • Habe ich da was übersehen? Nicht mitbekommen? Wer hat sich hier konkret über die angebliche Überpräsenz von ELP geäussert? Animositäten? Oder fühlte sich gar bedroht? Na sowas...

        Eben genau, es wird nicht direkt und für jedermann offensichtlich im Forum ausgefochten sondern es spielt sich auf einer subtilen, unterschwelligen Ebene im Hintergrund ab. Wo z.b. narzistisch veranlagte Meinungsführer unter den Autoren in den Clubs oder über andere Kanäle kollektiv gegen El perversito anschieben und sich mit Latrinengesprächen gegenseitig hochschaukeln. Zu den Sanktionen / Auswirkungen zählt dann eine gewisse Protesthaltung und das Zurückziehen aus dem Forum, man schreibt nichts mehr, man hält sich mit Beiträgen über Clubs zurück da wo El Perversito zugegen ist, man bucht die Girls nicht mehr die mit El Perversito gesprochen haben, man liked seine Beiträge konsequent nicht mehr, man stellt sich nach aussen hin tot, usw usw... typische Minderwertigkeitskomplexe und Trotzkind Verhalten. Aber für El Perversito ist dieses Thema hiermit erledigt und er äussert sich dazu nicht mehr, da er derzeit in den Clubs gut unterwegs ist und viel Spass hat und weiterhin im Forum unbeirrt schreiben wird. Der Admin hat vorher mit El Perversito persönlich gesprochen, er ist gerade besser drauf denn je und strotzt geradezu vor Enthusiasmus. Er hat seine Pläne mitgeteilt und wird defintiv noch für viel frischen Wind und Furore im Forum sorgen, was allen zugute kommt. Er macht das nicht für sich sondern für die Gemeinschaft. Deshalb ist destruktives Verhalten von anderen Autoren kontraproduktiv und sinnlos, weil sie sich damit selbst ausschliessen. Er lebt dieses Thema seit Jahrzehnten und hat immer noch Spass und einen klaren Kopf behalten.


        Es sei an dieser Stelle auch noch abschliessend angemerkt, dass lediglich der Account von El perversito seit Sommer letzten Jahres neu ist, er aber bereits seit 2012 unter einem anderem Account im Forum unterwegs war. El Perversito ist kein Newcomer sondern ein mit allen Wassern gewaschener erfahrener Hase und mit dem Forum seit über 12 Jahren bestens vertraut. Diese Dinge waren dem Administrator bekannt. Und somit ist die Angelegenheit um seine Person für beendet erklärt.

        • zum Thema Überpräsenz ./. Unterpräsenz und zur vermeintlichen

          "Bedrohung" durch El Perversito

          Auch dem Administrator ist es aufgefallen, dass es zu Animositäten unter einigen Schreibern kommt. Das wäre nicht nötig, ist überflüssig und nicht Zielführend.

          Habe ich da was übersehen? Nicht mitbekommen? Wer hat sich hier konkret über die angebliche Überpräsenz von ELP geäussert? Animositäten? Oder fühlte sich gar bedroht? Na sowas...


          Ich lese seine Berichte gerne, er schreibt fundiert und tiefgründig, wenn auch manchmal etwas lang, aber so hat halt jeder seinen Schreibstil. Ich finde, er ist eine echte Bereicherung für das Forum.


          Don Phallo 8)

          • So kann es halt sein, dass manchmal die Meinung von "Aussenstehenden" höher bewertet wird, als die von den - teilweise selbsternannten - Insidern.

            El perversito


            Club-Insider ist sicher nicht der, der sich selber dazu ernannt hat, aber keinen Schimmer hat, sondern der, welcher ausweislich seiner Beiträge über interne Club-Insider-kentnisse behind the scene verfügen muss und es beurteilen kann. Und die kann er nicht durch Blick, RTL oder Träumerei erworben, sondern nur erlangt haben, wenn er es gelernt hat, sprich in der Branche gearbeitet hat. Also durch blickt. Wer kein Wort Englisch gelernt und nicht versteht, kann nicht beurteilen, ob jemand gut Englisch spricht.


            Ein Aussenstehende kann das nicht. Er hat allenfalls Kenntnis über Blas-und Fick- künste der Girls, aber nicht über interne Betriebsabläüfe und milieuabhängige Gesetzesmässigkeiten. Sein Beobachtung hat er allenfalls als kurzzeitiger Besucher eines Clubs, der nur die äussere Fassade und den glitzernden Schein sieht. Aber nicht hinter die Kulissen blickt.


            Und sein Wissen hat er von den Girls. Die Meisten sind aber weder informiert noch objektiv. Die erzählen ihm zudem nur ihre Sicht und davon nur das, was er glauben, hören und sehen soll. Objektiv beurteilen kann er es also nicht. Falls er mangels Sprachkenntnisse überhaupt versteht, was sie ihm erzählen. Die Meisten können nicht mal Englisch, geschweige denn Rumänisch oder Romanes.

            • Das Verhalten was von manchen langjährigen forum Mitgliedern gegenüber EL-PE an den Tag gelegt wird, ist teilweise unter aller Würde. Ich habe es selbst erleben müssen, als zwei Forum Autoren und Stammgäste eines Clubs schnippig und verschämt abgezogen sind als EL-PE den Club betrat. Ich hätte es nicht geglaubt wenn ich es nicht selbst miterlebt hätte und dann habe ich darauf geachtet, wie im Forum seine guten Berichte auf einmal nicht mehr geliked wurden und andere Autoren sich gegenüber ihm Gleichgültig verhalten und ihn mit trotziger Nichtbeachtung strafen. Typisches Schmähverhalten wegen verletztem Ego. So eine Mischung aus Wut, Zorn, Neid, Eifersucht. Eigentlich wünscht man sich im Forum ja immer neue gute Autoren, aber betritt dann einer wie EL-PE selbstbewusst den Ring und stellt sich nicht zuerst jahrelang den altgedienten Forumsikern unter den Scheffel und passt sich nicht ihrer gemächelig behäbigen Gangart an, wird er mit Nichtbeachtung verschmäht. Ich habe das Gefühl, dass EL-PE von so einigen langjährigen Forumsikern sogar als Bedrohung wahrgenommen wird. Erst seit Sommer letztes Jahr ist er im Forum aktiv und er schiesst einen guten tiefgründigen Beitrag nach dem anderen wie am Fliessband souverän aus dem Ärmel, wird er im Forum als überrepräsentiert empfunden. Das ist bigotte Doppelmoral und unreifes kindisches Verhalten. Das habe ich letztes Jahr schon gesehen und auch EL-PE persönlich gesagt, dass es bestimmt einigen Autoren nicht passen wird, wenn er mehr Beachtung als andere bekommt, dazu noch Betreiber und Girls nach seinem Rat fragen und er respektiert wird. Dann ist Skandal im Sperrbezirk angesagt, wie im Song der Spider Murphy Gang, wo eine fiktive Rosi den Huren ausserhalb des Münchner Sperrgebiets die Freier wegnimmt. :)

              zum Thema Überpräsenz ./. Unterpräsenz und zur vermeintlichen

              "Bedrohung" durch El Perversito


              Auch dem Administrator ist es aufgefallen, dass es zu Animositäten unter einigen Schreibern kommt. Das wäre nicht nötig, ist überflüssig und nicht Zielführend. Er wird die Situation und deren weitere Entwicklung aber gut im Auge behalten. Es ist doch völlig egal, ob jetzt ein altgedienter Silberrücken, ein frischer Jungspund, der sich seine Sporen verdienen möchte, oder ein "shootingstar" der auf der Überholspur unterwegs ist - hier drin ist Platz für alle, die etwas im positiven Sinne beitragen wollen. Steckt diese Energie doch viel lieber in das Verfassen von tollen Berichten, da haben alle viel mehr davon.


              Allfällige unterschwellige Aufforderungen, zu einem konkreten Autor Stellung zu beziehen, werden vom Administrator strikte abgelehnt. Das wäre nicht im Sinn und Geist, der hier seit den Anfängen im Forum herrscht. So lange sich niemand ungebührlich benimmt, wird er auch nicht zurechtgewiesen. Es sollte aber auch jedem klar sein, dass im Zweifelsfall nicht derjenige die Rote Karte bekommt, der das ganze Spiel momentan massgeblich mitgestaltet.


              Die momentane, sogenannte Überpräsenz von El perversito ist lediglich eine gefühlte. Die Zahlen belegen das Gegenteil. Die Wahrnehmung der Leser wird aber durch den Umstand getrübt, dass sich die anderen Autoren in teilweiser Zurückhaltung üben wegen "Schmähverhalten" gegenüber El-Perversito, was das Forum sehr bedauert. Zwar ist einer immer noch besser als keiner, viel besser wären jedoch viele gute Schreiber. Die haben wir. Jetzt müsste nur noch der eine oder andere über seinen Schatten springen können, und wir hätten wieder die Vielfalt. Und jeder kann seinen wichtigen und geschätzten Beitrag dazu leisten. Es wird Frühling, die Frühlingsgefühle spriessen schon da und dort. Also - haut rein!



              Das ist eine Statistik über die Zahlen von El perversito

              ... die zeigt auf, dass er aktuell mit durchschnittlich 2,84 Beiträgen pro Tag sogar unter der durchschnittlichen Beitragszahl der letzten 8 Monate liegt. Es handelt sich daher um eine gefühlte Überpräsenz von El Perversito. Vielmehr ist es sehr erstaunlich, dass gute und aktive Autoren anscheinend nicht nur nicht wertgeschätzt werden sondern sie sich nun sogar noch für ihre rege Beteiligung im Forum rechtfertigen müssen. Unglaublich. Denkt mal über dieses Verhalten nach!





              • Ich lese schon lange mit und möchte mich jetzt auch einmal zu Wort melden und eine Lanze für El perversito brechen. Ich kenne EL-PE erst seit Herbst vergangenes Jahr. Er wurde mir von einem Kollege (zueri-peter) vorgestellt und wir hatten in einem Club im Besein von noch weiteren 5 Kammeraden einen interessanten Gesprächsabend. Der Chef kam dazu und es wurde Tacheles gesprochen, auch unschöne Dinge wurden offen ausgesprochen, z.b. die Doppelmoral, Narzisten Gäste, AO Heuchelei, Werbestrategien, Girl Beratung, Frauen kamen in die Gesprächsrunde dazu und haben Probleme geschildert ... EL-PE hat gute Lösungsansätze gebracht und neue Strategien wurden entwickelt.


                Das haben wir schon besprochen, das schmeckt manchen Stammgästen bzw. narzistischen Insider Gockel überhaupt nicht, dass nun ein neuer Gast in "ihr Revier" eindringt und heller leuchtet als sie und er kein Dummerchen ist sondern fachlich fundiert mit Branchen Erfahrung.


                Das Verhalten was von manchen langjährigen forum Mitgliedern gegenüber EL-PE an den Tag gelegt wird, ist teilweise unter aller Würde. Ich habe es selbst erleben müssen, als zwei Forum Autoren und Stammgäste eines Clubs schnippig und verschämt abgezogen sind als EL-PE den Club betrat. Ich hätte es nicht geglaubt wenn ich es nicht selbst miterlebt hätte und dann habe ich darauf geachtet, wie im Forum seine guten Berichte auf einmal nicht mehr geliked wurden und andere Autoren sich gegenüber ihm Gleichgültig verhalten und ihn mit trotziger Nichtbeachtung strafen. Typisches Schmähverhalten wegen verletztem Ego. So eine Mischung aus Wut, Zorn, Neid, Eifersucht. Eigentlich wünscht man sich im Forum ja immer neue gute Autoren, aber betritt dann einer wie EL-PE selbstbewusst den Ring und stellt sich nicht zuerst jahrelang den altgedienten Forumsikern unter den Scheffel und passt sich nicht ihrer gemächelig behäbigen Gangart an, wird er mit Nichtbeachtung verschmäht. Ich habe das Gefühl, dass EL-PE von so einigen langjährigen Forumsikern sogar als Bedrohung wahrgenommen wird. Erst seit Sommer letztes Jahr ist er im Forum aktiv und er schiesst einen guten tiefgründigen Beitrag nach dem anderen wie am Fliessband souverän aus dem Ärmel, wird er im Forum als überrepräsentiert empfunden. Das ist bigotte Doppelmoral und unreifes kindisches Verhalten. Das habe ich letztes Jahr schon gesehen und auch EL-PE persönlich gesagt, dass es bestimmt einigen Autoren nicht passen wird, wenn er mehr Beachtung als andere bekommt, dazu noch Betreiber und Girls nach seinem Rat fragen und er respektiert wird. Dann ist Skandal im Sperrbezirk angesagt, wie im Song der Spider Murphy Gang, wo eine fiktive Rosi den Huren ausserhalb des Münchner Sperrgebiets die Freier wegnimmt. :)

                Administrator


                Kannst du bitte diesen Beitrag, und meine Antwort in den Strang

                Der Autor "EL Perversito" (EL PE)

                verschieben. Danke Der gehört dort hin, und hat hier nichts zu suchen. Hier geht es um die Girls vom Plan B.


                Puff Abwart

                Danke für dein feedback. Aber ich finde, du schiesst ganz leicht über`s Ziel hinaus. Man kann jeden behandeln wie man möchte, und auf alles reagieren, wie man es für richtig hält. Das ist jedem sein gutes Recht. Nur sollte man dann nicht beleidigt sein, wenn der Schuss mal nach hinten losgeht, und die ganze Sache zum Bumerang mutiert.


                Ich werde aber den Teufel tun, und das ganze Gelaber auch noch kommentieren, und somit wiederum von meiner Seite her Öl in`s Feuer giessen. Ist viel zu viel Mimimi hier drin im Moment.

                10 mal lieber stehe ich als looser da, als Schwachkopf, Feigling, oder sonst etwas, als meine eigenen Grundsätze über Bord zu werfen. Letztendlich geht es mir am Ar**** vorbei, wer hier was von mir denkt. Aber meine Selbstachtung ist nicht käuflich. Es gibt genügend positive Reaktionen, die mich bestärken, genau so weiter zu machen, wie ich jetzt gerade tue. Wer damit ein Problem hat, dem sei gesagt; "behalte es, ist ja deins". Den Schuh ziehe ich mir nicht an. Wer eine höhere Aktivität als die eigene als Bedrohung wahr nimmt, bei dem frage ich mich schon, wer um Gottes Willen ihm jeden Morgen die Schuhe bindet.

                Ich vermute mal, es sind eben gerade diese zwei Umstände - das Festhalten an den eigenen Grundsätzen, und die - glücklicherweise immer noch überwiegenden - positiven Reaktionen, die der eine oder andere als vermeintliche Bedrohung empfindet. Wer wie ich, im "Konfrontationsgewerbe" jahrelange Erfahrungen sammeln durfte, der weiss, was wirkliche Bedrohungen sind. ..und der weiss auch, dass Paranoia nie ein guter Ratgeber ist.

                In diesem Sinne.... geht mit Gott - aber geht... 8o8o ich habe fertig!

                Lieber Schimmel auf dem Pimmel, als den Pimmel drin im Schimmel....

                Hat sie Schimmel an der Möse, war die Alte lange böse....

                8)8)8):evil::evil:8o8o

                • Aber es entspricht den Tatsachen, dass wir in verschiedenen Konstellationen diverse Punkte besprochen haben. Wir haben dabei kein Blatt vor den Mund genommen, und das ist, wie wir alle wissen, nicht immer angenehm. Dabei hat jeder (und jede) auf die eine oder andere Weise "sein/ihr Fett weg bekommen".

                  Ich lese schon lange mit und möchte mich jetzt auch einmal zu Wort melden und eine Lanze für El perversito brechen. Ich kenne EL-PE erst seit Herbst vergangenes Jahr. Er wurde mir von einem Kollege (zueri-peter) vorgestellt und wir hatten in einem Club im Besein von noch weiteren 5 Kammeraden einen interessanten Gesprächsabend. Der Chef kam dazu und es wurde Tacheles gesprochen, auch unschöne Dinge wurden offen ausgesprochen, z.b. die Doppelmoral, Narzisten Gäste, AO Heuchelei, Werbestrategien, Girl Beratung, Frauen kamen in die Gesprächsrunde dazu und haben Probleme geschildert ... EL-PE hat gute Lösungsansätze gebracht und neue Strategien wurden entwickelt.


                  Ich möchte mich hier keineswegs als Berater aufspielen. So kann es halt sein, dass manchmal die Meinung von "Aussenstehenden" höher bewertet wird, als die von den - teilweise selbsternannten - Insidern. Das entspricht auch einer gewissen Logik, warum würden sonst Firmen auf externe Berater setzen, wenn man dies nicht für zielführend erachten würde...? Dass ich mich mit solchen Analysen etwas auskenne, und das Qualitätswesen mich schon seit mehr als 20 Jahren begleitet, macht mich nicht automatisch zum Spezialisten. Aber die Kombination von diesem, mit einer gewissen Kentniss des Milieus an sich (seit noch viel mehr Jahren), befähigen mich immerhin, die eine oder andere treffende Aussage machen zu können. ...und ja, das ist nicht nur im Plan B in dieser Art bemerkt worden.

                  Das haben wir schon besprochen, das schmeckt manchen Stammgästen bzw. narzistischen Insider Gockel überhaupt nicht, dass nun ein neuer Gast in "ihr Revier" eindringt und heller leuchtet als sie und er kein Dummerchen ist sondern fachlich fundiert mit Branchen Erfahrung.


                  Immer wenn sich ein vermeintlich "neuer" irgendwo "breit macht", entgegnet ihm erst etwas Gleichgültigkeit, dann wird er belächelt, später folgt dann Kritik und letztlich Argwohn und Missgunst. Meistens ist die Motivation hinter diesen Gefühlen eine gewisse Angst. Verlustangst - jetzt kommt da einer, und nimmt mir "meinen Club" weg, oder mindestens "meine Frau".... Geltungsbedürfniss - warum hört jetzt der Idiot von Chef auf diesen dahergelaufenen Blender? Ich bin doch schon viel länger hier, weiss doch viel mehr über den Club, habe doch schon so viel für die Girls und den Chef gemacht. Die sollten gefälligst MICH anhören, ich bin Stammgast, und nicht diesen Typ, der nicht halb so oft hier ist wie ich... Neid - Warum hofiert man den eigentlich so, das steht jetzt wirklich mir zu, und nicht dem....


                  Nun, ich kann alle diese Gefühle nur allzu gut verstehen. Ich möchte aber etwas zu bedenken geben: Wenn ich so durchs Leben gehe, sollte ich vielleicht mal anfangen, mich selber zu hinterfragen. Mangelt es mir womöglich an Selbstwertgefühl? Bin ich vielleicht einfach mit meinem Leben unzufrieden? Oder bin ich wirklich ein Soziopath oder ein Narzisst..? Wenn man nämlich mal ganz fair ist, und ruhig darüber nachdenkt, kommt man irgendwann zu der Einsicht, dass einem niemand etwas weg nimmt. Auch ich tue das nicht! Im besten Fall ist es so, dass verschiedene Meinungen letztendlich das Beste für alle hervorbringen sollten.

                  Das Verhalten was von manchen langjährigen forum Mitgliedern gegenüber EL-PE an den Tag gelegt wird, ist teilweise unter aller Würde. Ich habe es selbst erleben müssen, als zwei Forum Autoren und Stammgäste eines Clubs schnippig und verschämt abgezogen sind als EL-PE den Club betrat. Ich hätte es nicht geglaubt wenn ich es nicht selbst miterlebt hätte und dann habe ich darauf geachtet, wie im Forum seine guten Berichte auf einmal nicht mehr geliked wurden und andere Autoren sich gegenüber ihm Gleichgültig verhalten und ihn mit trotziger Nichtbeachtung strafen. Typisches Schmähverhalten wegen verletztem Ego. So eine Mischung aus Wut, Zorn, Neid, Eifersucht. Eigentlich wünscht man sich im Forum ja immer neue gute Autoren, aber betritt dann einer wie EL-PE selbstbewusst den Ring und stellt sich nicht zuerst jahrelang den altgedienten Forumsikern unter den Scheffel und passt sich nicht ihrer gemächelig behäbigen Gangart an, wird er mit Nichtbeachtung verschmäht. Ich habe das Gefühl, dass EL-PE von so einigen langjährigen Forumsikern sogar als Bedrohung wahrgenommen wird. Erst seit Sommer letztes Jahr ist er im Forum aktiv und er schiesst einen guten tiefgründigen Beitrag nach dem anderen wie am Fliessband souverän aus dem Ärmel, wird er im Forum als überrepräsentiert empfunden. Das ist bigotte Doppelmoral und unreifes kindisches Verhalten. Das habe ich letztes Jahr schon gesehen und auch EL-PE persönlich gesagt, dass es bestimmt einigen Autoren nicht passen wird, wenn er mehr Beachtung als andere bekommt, dazu noch Betreiber und Girls nach seinem Rat fragen und er respektiert wird. Dann ist Skandal im Sperrbezirk angesagt, wie im Song der Spider Murphy Gang, wo eine fiktive Rosi den Huren ausserhalb des Münchner Sperrgebiets die Freier wegnimmt. :)

                  • hahaha, das hast du dir so gedacht! 8o:D


                    Ich wandle auf deinen Spuren... war dank deiner Plan-BraWu Berichte schon zwei mal mit einem Kollege im Plan-B. Berichte stehen aus, kommen noch. Aber wir könnten uns demnächst gemeinsam mal treffen im Plan-B. Den Schlecker kenn ich noch von früher, der ist auch oft dort und der kommt bestimmt auch dazu und noch zwei Kollegen von mir haben Interesse.


                    Du hast letztens geschrieben, dass du mit Max im Plan-B Tacheles gesprochen hast. Trägt die Anmeldung der Girls im Forum deine Handschrift? Was hast du noch für Verbesserungen vorgeschlagen? Ist es wohl auch nur noch eine Frage der Zeit bis die Lavie und Blue-Up Girls auch im Forum aufschlagen...???8) die Spatzen pfeifen derzeit so einiges von den Dächern über dich. :whistling:

                    Ohjeee.... lass die Spatzen schwatzen..... Doktor Dolittle. ;)


                    Ich weise hier jegliche Schuld von mir, und behaupte einfach mal das Gegenteil - egal um was es sich dabei gerade handelt.8)8):saint:


                    Es würde wohl hier den Rahmen sprengen, wenn man beschreiben wollte, wer genau für was verantwortlich ist, und für was nicht. Oder, wer genau was iniziiert hat. Aber es entspricht den Tatsachen, dass wir in verschiedenen Konstellationen diverse Punkte besprochen haben. Wir haben dabei kein Blatt vor den Mund genommen, und das ist, wie wir alle wissen, nicht immer angenehm. Dabei hat jeder (und jede) auf die eine oder andere Weise "sein/ihr Fett weg bekommen".


                    Ich möchte mich hier keineswegs als Berater aufspielen. Wie ich schon mal gesagt habe: ich bin weder Rach noch Baumann die Restauranttester.


                    Für einen Clubbetreiber kann es aber mitunter sehr schwierig sein, wenn er Entscheidungen fällen muss. Er bekommt viel mehr "Ratschläge" und "Hinweise" als der Sache dienlich sind. Und das von allen möglichen und unmöglichen Seiten. Leider verfolgen nicht wenige von diesen "gutgemeinten" Meinungen, und "Profiansichten" oftmals auch einen grossen Teil an Selbstzweck und Eigeninteressen. Nicht alle "Berater" sind uneigennützig.


                    So kann es halt sein, dass manchmal die Meinung von "Aussenstehenden" höher bewertet wird, als die von den - teilweise selbsternannten - Insidern. Das entspricht auch einer gewissen Logik, warum würden sonst Firmen auf externe Berater setzen, wenn man dies nicht für zielführend erachten würde...? Und das in der Wirtschaft, mit Unterschied zum vorliegenden Fall, zu teilweise unglaublichen Honoraren. Man könnte ja die Meinungen im eigenen Laden "anzapfen", das wäre erst noch viel billiger. Tatsache ist auch hier, gleich wie in der Wirtschaft, dass ein externer sich ein neutraleres Bild machen kann, welches dann die Grundlage für spätere Massnahmen sein kann. Er ist im allgemeinen objektiver als die eigenen, da er neutral ist, nicht voreingenommen, oder mindestens mit vorgefassten Meinungen an die Sache heran geht, und vor allem - und das ist das wichtigste - nicht "Betriebsblind" ist. Er kann Vergleiche zu Situationen bei Mitbewerbern anstellen, ohne diese zu Werten. Natürlich, die "Insider" wissen mehr, und vor allem viel tiefer ins Detail. Für eine Situationsanalyse ist die Tiefe aber nun mal zweitrangig. Die Breite ist es, die zählt. Details führen nur dazu, dass man unweigerlich gewisse Teilaspekte höher gewichtet als andere, was das Gesamtbild negativ beeinträchtigt, da sich dadurch der Fokus dezentralisiert.


                    Dass ich mich mit solchen Analysen etwas auskenne, und das Qualitätswesen mich schon seit mehr als 20 Jahren begleitet, macht mich nicht automatisch zum Spezialisten. Aber die Kombination von diesem, mit einer gewissen Kentniss des Milieus an sich (seit noch viel mehr Jahren), befähigen mich immerhin, die eine oder andere treffende Aussage machen zu können. Im richtigen Moment, an der richtigen Stelle, findet diese dann halt auch dann und wann etwas Gehör. That`s it!


                    ...und ja, das ist nicht nur im Plan B in dieser Art bemerkt worden.


                    Darf ich aber an dieser Stelle noch etwas los werden..? Immer wenn sich ein vermeintlich "neuer" irgendwo "breit macht", entgegnet ihm erst etwas Gleichgültigkeit, dann wird er belächelt, später folgt dann Kritik und letztlich Argwohn und Missgunst. Das sind leider alles sehr menschliche Wesenszüge, die wir nicht alle unterdrücken können. Meistens ist die Motivation hinter diesen Gefühlen eine gewisse Angst. Verlustangst - jetzt kommt da einer, und nimmt mir "meinen Club" weg, oder mindestens "meine Frau".... Geltungsbedürfniss - warum hört jetzt der Idiot von Chef auf diesen dahergelaufenen Blender? Ich bin doch schon viel länger hier, weiss doch viel mehr über den Club, habe doch schon so viel für die Girls und den Chef gemacht. Die sollten gefälligst MICH anhören, ich bin Stammgast, und nicht diesen Typ, der nicht halb so oft hier ist wie ich... Neid - Warum hofiert man den eigentlich so, das steht jetzt wirklich mir zu, und nicht dem....


                    Nun, ich kann alle diese Gefühle nur allzu gut verstehen. Ich möchte aber etwas zu bedenken geben: Wenn ich so durchs Leben gehe, sollte ich vielleicht mal anfangen, mich selber zu hinterfragen. Mangelt es mir womöglich an Selbstwertgefühl? Bin ich vielleicht einfach mit meinem Leben unzufrieden? Oder bin ich wirklich ein Soziopath oder ein Narzisst..? Wenn man nämlich mal ganz fair ist, und ruhig darüber nachdenkt, kommt man irgendwann zu der Einsicht, dass einem niemand etwas weg nimmt. Auch ich tue das nicht! Im besten Fall ist es so, dass verschiedene Meinungen letztendlich das Beste für alle hervorbringen sollten.


                    In diesem Sinne - auch wenn ich sage was ich denke - ich bin für niemanden eine Konkurrenz. Weder hier im Forum, noch in einem Club, bei einem Girl, oder sonstwo. Sich selber als ernstzunehmende Konkurrenz zu sehen ist arrogant, und kann eine böse Selbstüberschätzung darstellen, bis hin zur Selbstverliebtheit. Und für solche Dinge habe ich viel zu viele Selbstzweifel.


                    ond jetz... Max tue bitte e Worscht über - ech be uf em Wäg.

                    Lieber Schimmel auf dem Pimmel, als den Pimmel drin im Schimmel....

                    Hat sie Schimmel an der Möse, war die Alte lange böse....

                    8)8)8):evil::evil:8o8o

                    • Ich habe mir überlegt, was ich in meinem 600sten Post berichten soll. Da ist mir der Zufall etwas zu Hilfe gekommen.



                      Hurebock

                      Ich bedanke mich bei einem neuen Schreiber, der mir mein 1000stes Like gegeben hat.


                      Dieser Dank gilt selbstverständlich allen, die es sich ab und zu antun, sich meine literarischen Ergüsse zu Gemüte zu führen. Ich hoffe, ich kann den einen oder anderen weiterhin mal mit einer brauchbaren Information über ein Girl oder einen Club versorgen, oder in einem Diskussionsthema etwas konstruktives beisteuern. Auch wenn es nicht immer jedem passt. Man bedenke: Allen Leuten Recht getan, ist eine Kunst die niemand kann. In diesem Sinne; auf die nächsten 600......

                      Lieber Schimmel auf dem Pimmel, als den Pimmel drin im Schimmel....

                      Hat sie Schimmel an der Möse, war die Alte lange böse....

                      8)8)8):evil::evil:8o8o

                      • @zueri-peter


                        Ich musste deinen post jetzt erst mal 3-4 mal lesen. Bin immer noch nicht ganz sicher, ob du mich hier einfach verkackeiern willst. Ich habe mir sogar überlegt, ob ich den Admin bitten soll, deinen post zu löschen. Das wäre aber eben gerade entgegen meiner Einstellung. Ich stelle mich gerne jeder Diskussion, solange sie über der Gürtellinie geführt wird. Und letztendlich verdient jedes Statement auch eine anständige Antwort.

                        Na komm schon, du brauchst dich jetzt nicht unter Wert verkaufen, keine falsche Scham, darauf kannst du stolz sein das du bei den Mädchen einen bleibenden Eindruck hinterlässt. ;) 8o Bei ein paar Mädchen stehst du im Lavie hoch im Kurs (Erica, Monica, Mia) und sie reden über dich. Bei zwei davon denke ich, haben ein Auge auf dich geworfen ;). hast du ihnen den Kopf ganz schön verdreht ^^. Wenn wir uns das nächste mal sehen musst du mir das mal zeigen wie du das machst, du alter Charmeur.:thumbup: Über dich wird hier und da gesprochen, nicht nur im Lavie sondern gerade aktuell im Blue-Up wo ich dieses Wochenende war bist du Gesprächsthema.

                        Ein Gesprächsthema zu sein, bedeutet nicht automatisch auch, dass man beliebt ist. Über Arschlöcher wird noch mehr geredet, als über beliebte Gäste, das begegnet mir immer wieder. Und über Autoren, die auch mal was unschönes schreiben wird vor allem bei den Clubverantwortlichen noch mehr geredet - und spekuliert. Es gibt beispielsweise einen Clubverantwortlichen, der sich in den eigenen Arsch beissen könnte, weil er immer noch nicht herausgefunden hat, wer ich bin. Irgendwann werde ich mich bei ihm dann outen.


                        Und was die Girls betrifft; nunja, vieles ist gespielt, das wissen wir ja alle. Nur vergessen es einige ab und zu. Die Girls verkaufen eine Illusion, und die geht halt über das Zimmer hinaus. Wenn mich eine 4-5 mal innert einer Stunde fragt, ob ich ihre Nummer jetzt nicht haben wolle, dann ist das nicht, weil ihre Kontaktliste fast leer ist, sondern weil sie sich davon etwas verspricht, wenn sie mir eine ihrer 5 Nummern gibt. Man sollte realistisch bleiben und auf dem Boden. Die Messeinheit für Motivation ist chf. Bei den Girls genau gleich, wie bei uns im Job.


                        Natürlich gibt es Umstände, oder Verhaltensweisen, die förderlich sind. Je nach dem wie ich ein Girl behandle, mache ich es ihr leichter, mir eine überzeugendere Illusion zu liefern, und diese Illusion wird auch noch besser. Aber es bleibt trotzdem eine. Bei den Girls sind weder die perversen Arschlöcher, noch die überwältigenden Frauenversteher wirklich beliebt. Sie mögen keine Blender, selbstverliebten Egoisten, und auch keine Weicheier, oder Windhunde. Es ist etwas zwischendrin, und trotzdem von allem etwas. Das zu beschreiben würde hier absolut den Rahmen sprengen. Es hat aber mit Eigenschaften zu tun wie Authentizität, Gradlinigkeit und Konsequenz, Anstand, uvm. Eines der Zauberwörter ist aber; richtiges timing!

                        Die Girls haben (wie alle Frauen) ein Sensorium dafür, wer ein wirkliches Alphatier ist, und wer nur ein Blender und Aufschneider, oder aber ein buckliger Speichellecker ist, Und sie werden sich unbewusst innert ein Paar Sekunden, immer für den Alpha entscheiden, Das ist Evolutionsbiologisch gegeben, und hinlänglich bewiesen.


                        Es gibt bei der ganzen Sache nur einen Hacken; je inniger, intimer, persönlicher der Kontakt mit den Girls ist, desto schwieriger ist es, den Weizen von der Spreu zu trennen. Je intensiver (nicht grösser) die show ist, je besser die Illusion, desto schwieriger ist es, zu erkennen, was jetzt eben show, und was vielleicht wirklich auch echte Zuneigung ist. Die gibt es ganz unzweifelhaft, ist aber selten. Hier hilft es einem, wenn man über eine gehörige Portion Emphatie verfügt. Es ist perfid, dass einem etwas vorgegaukelt wird, was man ja nur allzu gerne glauben würde. Das schaltet halt manchmal den Relitätssinn etwas aus. In dieser Hinsicht wäre ich manchmal lieber ein richtiger Narzist, der sucht keine Bindungen, der hat diese Probleme nicht (ok, dafür hat er andere..).

                        Aber egal wie der Fall auch immer liegen mag; wichtig ist, das Ganze mit der Gefühlsdusselei, sei sie nun echt oder gespielt, nicht überzubewerten. Zur Kentniss nehmen, ein bisschen darauf eingehen, oder ebenfalls ein bisschen damit spielen, und als Erlebnis oder Erfahrung ablegen.

                        Wenn man damit mühe hat, kann es hilfreich sein, wenn man sich folgendes vor Augen führt; Die Girls kommen und gehen, wir bleiben. Es kann ja sein, dass ein Girl nach Monaten zu hause, auch mal an einen Gast zurückdenkt, und sich denkt; irgendwie war er ja auch ein lieber Kerl. Das soll vorkommen. Aber eben; im Nachhinein, über eine Distanz von tausenden Kilometern, und unter der Prämisse, dass sie dich nie mehr sehen wird (und vielleicht auch will).


                        Bestimmt wollen viele so sein wie du, aber sie können nicht weil sie in Abhängigkeiten gegenüber den Clubs oder den Mädchen stecken. Deshalb ruft das auch manchmal Neid und Missgunst hervor. Wenn jemand unerschrocken die Wahrheit schreibt, das stösst oft auf Widerstand und Unbehagen. Das ist komisch warum das so ist. Wir hatten uns darüber auch lange unterhalten.

                        Das ist einfach zu beantworten: Sobald ich in einer Seilschaft drinstecke, ist es mit der Unabhängigkeit halt vorbei. Darum ist es für mich wichtig, und das richtige, unabhängig zu sein. Sei das in Bezug auf Clubs, Managern, Personal und Girls, aber auch in Bezug auf Gäste.

                        Take it or leave it! Ein Gast ist Grundsätzlich immer in der komfortablen Lage, dass er hunderte von Clubs, tausende von Girls zur Auswahl hat. Die anderen Kunden interessieren mich zu 95% sowieso nicht. Nur so kann man es sich leisten immer die Wahrheit zu schreiben. Wer sich aus dieser Zone heraus begibt und sich von irgend etwas oder irgend jemandem abhängig macht, ist selber schuld. Unabhängigkeit hat noch einen weiteren Vorteil; du musst dir keine Gedanken machen, ob dir vielleicht einer an den Rücken spuckt, wenn er die Gelegenheit dazu hat.

                        Viele suchen halt auch etwas anderes. Sie wollen ums verrecken beliebt sein. oder bewundert werden. Sie arbeiten krampfhaft daran, dass sie belogen und verarscht werden, und merken es nicht einmal, dass sie hintenrum belächelt, und gar nicht für voll genommen werden. Und dafür verbiegen sie sich auch noch. Absolut sinnfreies Verhalten, aber wenn halt die Profilneurose stärker ist als der gesunde Menschenverstand, die Gier nach Beliebtheit grösser als das Selbstwertgefühl, dann kann das halt in einigen Fällen letztendlich zu Abhängigkeiten, Abstürzen, Fremdschämen, und vielem anderen führen.

                        Funfact: wir gehen in die Clubs. Wir bezahlen für eine Dienstleistung, und erkaufen uns damit die Freiheit und die Unabhängigkeit, zu knattern wen, wann, wo und wie wir wollen. Aber gleichzeitig begibt man sich durch sein, vom eigenen Ego getriebenes Verhalten, in eine andere Abhängigkeit - in meinen Augen ist das unlogisch und inkonsequent.

                        Der Preis den man für diese Unabhängigkeit bezahlt ist: man kommt alleine, und man geht auch wieder alleine. Der Lohn ist: aufrechtes Gehen. Das erzeugt bei denen die geduckt durch`s Leben gehen Neid und Missgunst, aber sie wären nicht bereit, den Preis den der Aufrechte bezahlt, ebenfalls zu bezahlen.



                        Wo und was ist genau passiert?

                        Das werde ich bei Gelegenheit mal ausführlich im dafür richtigen Thema beschreiben.




                        Es lebe der Alkohol und die Vielweiberei:!::!:

                        Lieber Schimmel auf dem Pimmel, als den Pimmel drin im Schimmel....

                        Hat sie Schimmel an der Möse, war die Alte lange böse....

                        8)8)8):evil::evil:8o8o

                        • @SFan69

                          Schau dir die Sedcard von Maya an. Sie bietet vieles an, und ja, sie hält auch ein, was sie verspricht. Wenn du etwas möchtest, was unter ihrem Service nicht aufgelistet ist, dann frag sie einfach. Sie wird es dir klar sagen, ob ja oder nein. Kommt halt - wie fast immer - auch etwas auf den Kunden und die jeweilige Situation und Stimmungslage an. Aber schon mit dem Grundservice bist du bei ihr gut bedient.


                          ...nur heiraten wird sie dich nicht - das hat sie bei meinem letzten Besuch bereits mir versprochen..8o8o8o

                          @ SFan69


                          Was meinst du mit; "nach aktivem Marketing" Von Seiten der Berichteschreiber, oder gar von mir?


                          Nun, ein positiver bericht hat natürlich immer etwas den Beigeschmack, dass man für ein Girl etwas Werbung machen wollte, das liegt ja in der Natur der Sache. Darum ist es immer auch gut, wenn mal einer was schreibt, was nicht so toll war, das erhöht schlicht und Einfach seine Glaubwürdigkeit.

                          Liess mal meine letzten Berichte zu Raissa im Mondana

                          Salon Mondana | Killwangen (AG)

                          oder zu Fanny im LaVie

                          Fanny


                          Ich habe sogar auch zu Maya mal etwas kritisches geschrieben, als sie noch im LaVie war.

                          Lieber Schimmel auf dem Pimmel, als den Pimmel drin im Schimmel....

                          Hat sie Schimmel an der Möse, war die Alte lange böse....

                          8)8)8):evil::evil:8o8o

                          • Das tönt ja sehr vielversprechend über Maya, aber auch etwas nach aktivem Marketing. Was konkret kann man denn erwarten? Hält sie den Service auf der Sedcard ein, z. B. FO mit Aufnahme, publik Sex oder bietet anderes "versautes", Hygiene und Sympathie beim Gast vorausgesetzt? El perversito hat ja diesbzgl. etwas relativiert...

                            • Waaaas? 3 (!) Girls? Gleichzeitig? Neinnein, das ist unmöglich, das könnte ich mir gar nicht leisten - ich bin ja nicht Krösus... und so beliebt, dass sie einfach für nix kommen, bin ich leider auch wieder nicht - da gibt es andere...

                              Na komm schon, du brauchst dich jetzt nicht unter Wert verkaufen, keine falsche Scham, darauf kannst du stolz sein das du bei den Mädchen einen bleibenden Eindruck hinterlässt. ;) 8o Bei ein paar Mädchen stehst du im Lavie hoch im Kurs (Erica, Monica, Mia) und sie reden über dich. Bei zwei davon denke ich, haben ein Auge auf dich geworfen ;). hast du ihnen den Kopf ganz schön verdreht ^^. Wenn wir uns das nächste mal sehen musst du mir das mal zeigen wie du das machst, du alter Charmeur.:thumbup: Über dich wird hier und da gesprochen, nicht nur im Lavie sondern gerade aktuell im Blue-Up wo ich dieses Wochenende war bist du Gesprächsthema.


                              Wenn du Zeit hast können wir uns im Blue-Up, Lavie oder Elharem diese Woche treffen. Gebe mir Bescheid, dann registriere ich mich hier und schick dir per PN meine Nummer.


                              Aber es hat Vorteile, wenn man niemandem gegenüber irgendwie verpflichtet ist, oder in irgend einer Abhängigkeit steckt. Dann kann man es sich leisten, auch mal etwas unangenehmes zu posten, wenn es der Wahrheit entspricht. Und ich denke, das ist für die community erheblich sinnvoller, als wohlwollende Berichte oder missgünstige postings. Ich verbiege mich sehr ungern für jemanden.

                              Bestimmt wollen viele so sein wie du, aber sie können nicht weil sie in Abhängigkeiten gegenüber den Clubs oder den Mädchen stecken. Deshalb ruft das auch manchmal Neid und Missgunst hervor. Wenn jemand unerschrocken die Wahrheit schreibt, das stösst oft auf Widerstand und Unbehagen. Das ist komisch warum das so ist. Wir hatten uns darüber auch lange unterhalten.


                              Ich habe ja auch aktuell Hausverbot in einem der bekanntesten Läden. Und die Begründung ist so lachhaft, dass ich selber in schallendes Gelächter ausgebrochen bin, als man mir das an der Rezeption mitteilte.

                              Wo und was ist genau passiert?

                              • ich habe in den letzten Tagen von dir einige hochkarätige Berichte gelesen. Fanny Lavie, Salon Mondana, Blue Up, usw. Wirklich Hut ab und tiefgründig, auch das du Kritik schreibst und Sachen die nicht gepasst haben. Diese Ehrlichkeit finde ich gut und macht die Berichte aus, ich denke viele wären gerne so wie du. Wir haben uns letztes Jahr auf der Terrasse im Lavie kennengelernt als du 3 Girls an deiner Seite hattest, du hattest eine rote Zigarrenbox auf dem Tisch und später hatten wir hatten ein längeres sehr gutes Gespräch. Stichwort Züri-Peter, der grosse Glatzkopf mit dem schwarzen Badetuch, kannst du dich noch erinnern? :) Deine Berichte sind ein Genuss für mich zum lesen. :top:

                                Waaaas? 3 (!) Girls? Gleichzeitig? Neinnein, das ist unmöglich, das könnte ich mir gar nicht leisten - ich bin ja nicht Krösus... und so beliebt, dass sie einfach für nix kommen, bin ich leider auch wieder nicht - da gibt es andere...


                                Du musst mich verwechseln - ich rede grundsätzlich nicht mit kahlköpfigen oder mit fremden Männern - hat mir meine Mamma verboten.


                                Nein Spass..


                                Bist du im Garten zu mir gekommen, als deine Gesprächspartnerin eine kurze Pause einlegte? dann erinnere ich mich an dich (vor allem, weil ich mich an deine Gesprächspartnerin erinnere..).


                                Betreffend meinen Berichten; Ich treffe sicher auch nicht immer den Nagel auf den Kopf, das tut niemand. Aber es hat Vorteile, wenn man niemandem gegenüber irgendwie verpflichtet ist, oder in irgend einer Abhängigkeit steckt. Dann kann man es sich leisten, auch mal etwas unangenehmes zu posten, wenn es der Wahrheit entspricht. Und ich denke, das ist für die community erheblich sinnvoller, als wohlwollende Berichte oder missgünstige postings. Ich verbiege mich sehr ungern für jemanden.


                                Wem es nicht gefällt, der muss es ja nicht lesen. Und wer mich nicht in seinem Laden haben will, der darf mir das sagen, da geht mir keiner ab deswegen. Ich habe ja auch aktuell Hausverbot in einem der bekanntesten Läden. Und die Begründung ist so lachhaft, dass ich selber in schallendes Gelächter ausgebrochen bin, als man mir das an der Rezeption mitteilte. Glücklicherweise habe ich so viele Alternativen, dass ich dort ja nicht mal mit der Arbeit nachkomme....

                                Lieber Schimmel auf dem Pimmel, als den Pimmel drin im Schimmel....

                                Hat sie Schimmel an der Möse, war die Alte lange böse....

                                8)8)8):evil::evil:8o8o

                                • Ich versuche bei meinen, zugegebenermassen, eher langen Berichten, jeweils durchblicken zu lassen, ob die Dame eher etwas verhalten war, und einfach das Standardprogramm abspuhlte, oder ob sie ein "kleines oder grosses Säuli" ist. Das kann man auch umschreiben, ohne sie wie eine - sorry für den Ausdruck - billige Schlampe aussehen zu lassen. Allzu weit sollte man dann ja eben auch nicht gehen, da dies bei einigen Lesern Erwartungen weckt, die dann im Einzelfall vielleicht nicht erfüllt werden, weil das Girl es mit ihm einfach nicht macht.


                                  Also, schreibt bitte wieder mehr über die Girls, die Clubs, Bars, Studios, oder was auch immer, über Erlebnisse und über schöne und weniger schöne Momente.


                                  ich habe in den letzten Tagen von dir einige hochkarätige Berichte gelesen. Fanny Lavie, Salon Mondana, Blue Up, usw. Wirklich Hut ab und tiefgründig, auch das du Kritik schreibst und Sachen die nicht gepasst haben. Diese Ehrlichkeit finde ich gut und macht die Berichte aus, ich denke viele wären gerne so wie du. Wir haben uns letztes Jahr auf der Terrasse im Lavie kennengelernt als du 3 Girls an deiner Seite hattest, du hattest eine rote Zigarrenbox auf dem Tisch und später hatten wir hatten ein längeres sehr gutes Gespräch. Stichwort Züri-Peter, der grosse Glatzkopf mit dem schwarzen Badetuch, kannst du dich noch erinnern? :) Deine Berichte sind ein Genuss für mich zum lesen. :top:

                                  • ...Ich kaufe ein A und möchte lösen..


                                    Geb.: 13. Oktober. Also; Sternzeichen Waage - das erklärt teilweise das Mitteilungsbedürfnis... 😉 (woher kommt der 21. Juni?)


                                    Danke für die Glückwünsche.


                                    Komplexer Charakter?? 🤔🤔

                                    Ich bevorzuge den Terminus "vielschichtig". Kommt zwar in etwa auf's Gleiche raus, hört sich aber irgendwie weniger krank an. 🤷‍♂️


                                    Wo steht denn hier was von meinen Hobbys?

                                    Und wie darf ich den Begriff

                                    kompromissios schreib-elastisch

                                    noch kopmpromissloser lese- und interpretationsunelastisch.

                                    verstehen???

                                    Lieber Schimmel auf dem Pimmel, als den Pimmel drin im Schimmel....

                                    Hat sie Schimmel an der Möse, war die Alte lange böse....

                                    8)8)8):evil::evil:8o8o

                                    • Ein sehr komplexer Charakter,


                                      Messer scharfer Analytiker


                                      glasklarer schreib Style


                                      kompromissios schreib-elastisch

                                      noch kopmpromissloser lese- und interpretationsunelastisch.


                                      Interessanten Hobbys


                                      Unklahrheiten beim Geburtsdatum: 13.Okt? Also heute vor 1 Woche ( nachträglichen Glückwunsch und auf viele feine leckerne Doninicanas im neuen Lebensjahr)

                                      oder dann 21. Juni Zwliing? Oder beide Daten?

                                      • Der Autor El perversito hat bisher in kürzester Zeit über 300 Beiträge geschrieben, die gern gelesen wurden, was man einerseits von den über 550 Likes ableiten kann und auch im Kollegenkreis oder von anderen Autoren persönlich zu hören bekommt.


                                        Die Beiträge waren immer sehr authentisch geschrieben, wo natürlich auch die Gefahr begraben liegt, dass einmal etwas in den falschen Hals gelangen oder zu Missverständnissen führen kann.


                                        Auch ich vermisse die vielen interessanten und unterhaltsamen Kommentare des

                                        El perversito .


                                        Ich habe ihn einmal im Cleo persönlich getroffen und wir haben längere Zeit zusammen geplaudert.


                                        PS: Nachdem ich einmal im Forum eine kritische Aussage machte, habe ich es am eigenen Leib erfahren, wie schnell man „vom Regen in die Traufe kommen“ kann…

                                        • Der Autor El perversito hat bisher in kürzester Zeit über 300 Beiträge geschrieben, die gern gelesen wurden, was man einerseits von den über 550 Likes ableiten kann und auch im Kollegenkreis oder von anderen Autoren persönlich zu hören bekommt.


                                          Die Beiträge waren immer sehr authentisch geschrieben, wo natürlich auch die Gefahr begraben liegt, dass einmal etwas in den falschen Hals gelangen oder zu Missverständnissen führen kann.