FKK Club Schweiz Mittelland FKK Club Schweiz Mittelland
Club Palladium in Au im Rheintal Schweiz Na Und Laufhaus Villingen Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz
Na Und Laufhaus Villingen Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Club Palladium in Au im Rheintal Schweiz
Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Club Palladium in Au im Rheintal Schweiz Na Und Laufhaus Villingen
Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Club Palladium in Au im Rheintal Schweiz Na Und Laufhaus Villingen
Freubad Saunaclub Schweizer Mittelland Kanton Solothurn FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio h2o in Othmarsingen bei Lenzburg Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte
FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio h2o in Othmarsingen bei Lenzburg Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte Freubad Saunaclub Schweizer Mittelland Kanton Solothurn
Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio h2o in Othmarsingen bei Lenzburg Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte Freubad Saunaclub Schweizer Mittelland Kanton Solothurn FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee
Erotikstudio h2o in Othmarsingen bei Lenzburg Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte Freubad Saunaclub Schweizer Mittelland Kanton Solothurn FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich
Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte Freubad Saunaclub Schweizer Mittelland Kanton Solothurn FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio h2o in Othmarsingen bei Lenzburg
FKK Clubs Freiburg - Basel - Süddeutschland Saunaclub Zeus in Küssnacht am Vierwaldstättersee Schweiz
Club Globe Zürich Public Sex FKK-Clubs Villingen-Schwenningen Süddeutschland
Saunaclub Zeus in Küssnacht am Vierwaldstättersee Schweiz FKK Clubs Freiburg - Basel - Süddeutschland
FKK-Clubs Villingen-Schwenningen Süddeutschland Club Globe Zürich Public Sex
Anmelden oder registrieren
FKK Clubs Freiburg - Basel - Süddeutschland Club Globe Zürich Public Sex Saunaclub Zeus in Küssnacht am Vierwaldstättersee Schweiz FKK-Clubs Villingen-Schwenningen Süddeutschland
Club Globe Zürich Public Sex Saunaclub Zeus in Küssnacht am Vierwaldstättersee Schweiz FKK-Clubs Villingen-Schwenningen Süddeutschland FKK Clubs Freiburg - Basel - Süddeutschland
Saunaclub Zeus in Küssnacht am Vierwaldstättersee Schweiz FKK-Clubs Villingen-Schwenningen Süddeutschland FKK Clubs Freiburg - Basel - Süddeutschland Club Globe Zürich Public Sex
FKK-Clubs Villingen-Schwenningen Süddeutschland FKK Clubs Freiburg - Basel - Süddeutschland Club Globe Zürich Public Sex Saunaclub Zeus in Küssnacht am Vierwaldstättersee Schweiz
    • Bonjour an Euch alle!! Es gibt kein Bericht mehr ueber Simona...ist sie noch noch so "wunderschoen" wit schon hier geschrieben ?? Ausserdem war Ich Ende Oktober letztes Jahres an einem Samstag Nachmittag im Blue Up: Ich war waehrend eine Stunde mit eine Bulgarin...sie war "kontaktfreudig" !Sie ist schlank,vielleicht 1,75 m.gross,sicher kein Miss...aber wirklich sehr scharf about Sex,sie scheinte das gern lieben !!! Weisst jemand von Euch ihre Name ? Im Fruehling werde Ich sicher dort hinfahren. Freundliche Gruesse vom Gebiet zwischen Lyon und Suisse Romande (Kanton Genf) mit diese eisekalt Winter !!! ;);)

      • So wirkte sie auf mich. Halt wie ein blonder Engel. :super:Meine Vorschreiber haben schon einiges über sie geschrieben. Das was ich gelesen habe kann ich persönlich vom selbst erlebten nur bestätigen. Ich hatte mit ihr am Valentinstag mein erstes Date; schade das ich nicht schon früher mal auf die Idee gekommen bin, mit ihr aufs Zimmer zu gehen. Das war eins von diesen Erlebnissen, welches dir als Mann ein Gefühl geben von geliebt werden, geliebt sein, eine gewisse Machtkontrolle auszuüben und in dem Schoss einer Venus zu liegen und diese genussvoll verwöhnen zu dürfen. Mega Klasse Simona.:smile: Das Vorspiel war intensiv, die Küsse und die Zärtlichkeiten der Hammer, der Sex bis zum Höhepunkt in verschiedenen Stellungen bis zum Abschluss ein wahrer Genuss. Hoher Suchtfaktor, wenn sie mir nächstes Mal wieder über den Weg läuft. Dieses Erlebnis wird mir noch lange im Gedanken bleiben.:happy:

        • Der Bär hat lange überlegt, ob er über die Begegnung mit Simona überhaupt schreiben soll. Das Zusammensein mit ihr ist wohl schon bald zwei Monate her...
          Auch haben die Vorschreiber über diese Ausnahmefrau schon einiges berichtet.:top:
          Seit Simona im New Blue Up ist, hatte der Bär mit ihr schon des öfteren Augenflirts gehabt, er genoss seit dem ersten Mini-Kontakt (sie hat ihm ein Getränk zubereitet) ihre für den Bären beinahe überirdische Ausstrahlung. Irgendwann dann eine etwas längere Unterhaltung, in deren Gehalt und Tiefe nur die sehr mässigen Englisch-Kenntnisse des Bären Grenzen setzten.
          An einem Samstag Abend im März(?) war es dann soweit. Ohne das viel darüber gesprochen wurde, fanden sich die beiden in einem Zimmer wieder und über die Begegnung kann der Bär nur wiederholen, was seine Vorschreiber schon ausführten: Eine sexuelle Begegnung die keiner Worte bedurfte, reiner, intensiver Genuss, es passierte immer das, was passieren musste. Erfüllung! Eine perfektere Illusion kann es wohl nicht geben...:verliebt:
          Die Begegnung mit Simona ist wohl das beste, was der Bär, mindestens im Pay6, je erlebt hat. Obwohl schon viele zauberhafte Erlebnisse seinen Weg durch Welt der Illusionen ausmachen, nicht zuletzt die Begegnungen der letzten Zeit mit Magda, ist es für den Bären kaum vorstellbar, dass eine Steigerung möglich ist.:verliebt:
          Und was macht der Bär nun? Er hat Simona inzwischen noch einige Male getroffen, kurz mit ihr geredet, sich ein Getränk von ihr geben lassen, aber er ging nie mehr mit ihr aufs Zimmer, obwohl er sich einbildet, das sie darüber sehr enttäuscht ist. Klar, sagen die realistischen Kollegen, auch Bärengeld ist Geld. Das weiss der Bär auch und trotzdem bildet er sich ein, dass Simona ihn auch neben dem Geld ein wenig mag...
          Einige Forumschreiber (und -Leser) werden sich wohl wieder recht amüsieren über den leicht ins Romantische und vielleicht sogar Kitschige abdriftenden Bären, aber das Erlebnis mit Simona wird ihn das leicht auf seinem breiten Rücken tragen lassen...


          Der Bär wünscht allen eine gute Zeit und jedem der dafür offen ist, eine Begegnung wie er sie mit Simona erleben durfte...:happy:

          • Erster Besuch im New Blue Up dieses Jahr. Meine Favoritin ist weg, so dass es wieder neue Chancen/ Erlebnisse geben wird.
            Angekommen ... jede Menge los. Tolles Line-Up.
            Zum Start eine Runde mit Dayana. Guter Service wie gewohnt.
            Die Anzahl der Dreibeiner stieg auch weiter an und viele Damen waren auch recht busy.
            Schon seit Monaten ist mir Simona in die Augen gestochen :verliebt:. Da ich auf eine Dame bislang recht fixiert war und nur hier und da in diesem Club meine Erlebnisse mit anderen Damen "angereichert" hatte, wurde es lange nichts.:traurig:
            Immer mal Blicke ausgetauscht. Auch an diesem Abend. Wollte auch sehen, ob es ohne "hindackeln" und um Pussy betteln geht. Es ging.:smile::smile:
            Simona abgewartet, bis ich meine Stärkung zu mir genommen habe (New Blue Up ist am Wochenende auch ein Würstelclub ... auch wenn mir die Bratwürste im Plan B eher zusagen).
            Dann stand sie neben mir. Und wissend, dass sie sicher eine der begehrtesten (romantische Variante) bzw. umsatzstärksten (betriebswirtschaftliche Variante) Damen ist, schimmerten keinerlei Starallüren durch. Herzlich, nett. Ein bezauberndes Lächeln. Freundlichkeit pur:happy:. Wir hatten ein sehr angeregtes Gespräch bei dem wir uns auch über unsere Erfahrungen aus dem Pay6 austauschten ... nur von zwei unterschiedlichen Seiten. Sehr amüsant ...
            Eine Frage nach Zimmergang gab es nicht. Es war einfach klar. Und ich hatte den Eindruck, dass es das erste Mal in meinem Leben war, dass beide genau wussten, was der andere will. Schockierend geil.
            Im Zimmer ein Lutschen, Massieren, Küssen, Lecken, Knautschen, Fummeln, F... ohne Fragen, Diskussionen, Erklärungen. Alles von alleine. Wild. Ohne wenn und aber. Sehr selten, dass alles so gestimmt hat. Sehr gute erste Male hatte ich schon. Aber dies war anders ... als ob man sich schon lange kennen würde. Mischung aus Energie und Zärtlichkeit.:vollgas:
            Die Stunde war einfach schnell rum. Fürs erste Mal sage ich immer 30 Minuten an; nach 5 Minuten war mir klar, dass es einfach eine Stunde braucht. Hätte sie nach 10 Stunden gefragt wäre ich wohl nicht in der Lage Nein zu sagen.:lachen:


            Nach der Session überlegte ich, mit welcher Dame als nächstes. Irgendwann entschied ich mich für den Rückzug. Die Gefahr, dass die nächste Session weniger gut ist und mich frustriert war einfach zu hoch. Ab nachhause.


            Gerne wieder ... aber besser als Abschluss des Abends oder gleich den ganzen Abend... :smile:


            Ďakujem, Simona! :kuss::kuss:

            • Simona hatte ich eigentlich im Sex-Park erwartet, als Jessica.
              Nun ist sie aber zurück im Blue-Up. Natürlich habe ich Simona gefragt wie ihre Entscheidung entstanden ist. Der Sex-Park hat ein sehr grosses Problem. Zu wenig Zimmer oder zu viele Frauen.
              Und möchte eine super Frau wie Simona loslegen, geht es wohl nicht wenn es eine Warteliste für die Zimmer gibt. Auch mir ist aufgefallen dass da ein Zimmernotstand herrscht. Ich habe im Kino gebumst weil es keine freien Zimmer gab. Und jetzt ist mir klar, ist mir extrem aufgefallen, warum im Sex-Park alle Frauen gleich einen 3er machen wollen. Aber freuen wir uns…Simona ist zurück im Blue und da wird sie sicher noch eine Weile anzutreffen sein. Gruss Werndli


              • Hallo Lucky.
                Ich nehme alles zurück. War wohl ein kurzes Gastspiel im Sex-Park. Werde sie heute vor dem Ficken mal fragen was da gelaufen ist. Jetzt muss ich nicht so weit fahren...Blue-up ist einiges näher ...Gruss Werndli


                • Hallo Lucky.


                  Da dein Bericht unter Blue-Up steht möchte ich Dir weiter helfen.
                  Vielleicht nichts Neues für Dich. Simone arbeitet nun im Sex-Club in Oberentfelden.
                  Sie heisst da Jessica. Ich hatte das grosse Vergnügen sie da, an Ihrem ersten Arbeitstag als erster auf Zimmer zu begleiten. Ja das war ein Volltreffer Simone hatte mir gesagt dass sie wohl da arbeiten werde. Ich hatte für sie den Sex-Park auch „getestet“.
                  Das tolle Mädel hat abgesahnt wie keine, sie war nicht mehr anzutreffen und ich hatte grosse Mühe sie nochmal zu sehen um Ihr Tschüss zu sagen.
                  Geheim Tipp Gruss Werndli

                  • Da geht wohl ein Teil meines Dreizehnten zu ihr:smile:


                    Auch nach dem 3. Besuch hatte sie nicht nachgelassen.
                    Beim letzten Treffen hatte sie zu mindestens 50% dazu beigetragen, dass im grossen Zi12 das sehr stabile Bett zu knarren begann.


                    Bei mir hatte in den letzten Monaten kein anderes WG ihr Geld so hart erarbeitet wie sie:lachen:
                    Auf der Homepage finde ich ihren Steckbrief völlig unzutreffend so wie ich von ihr gefordert werde und umgekehrt. Das ist eher eine Raubkatze auf Samtpfoten!

                    Mein Problem das ich mit ihr habe ist, dass ich während dem Ficken mit anderen ständig an Simona denke und mit ihr vergleiche. Für meinen Geschmack kann ihr derzeit keine andere das Wasser reichen. Ich hoffe, dass sich das ändert um wieder auf andere Gedanken zu kommen wenn ich ihr "untreu bin" oder sie nur die halbe Performance bietet:confused: (kl. Scherz; wäre aber immer noch weit überdurchschnittlich bis gut).



                    Lucky...
                    ...der sich schon mal vorbereitet

                    • Simona vom New Blue-Up.
                      Simona die Dame mit Format und tolle Figur, tolle Titten nicht zu gross nicht zu kein gerade richtig.
                      Simona spricht gut Englisch, natürlich auch Deutsch, ein Toller Flirt ist somit möglich.
                      Die nette Dame Simona hat natürlich noch mehr zu bieten. Mit Ihrer tollen Figur schafft sie das schnell. Egal ob im Zimmer oder im Aufenthaltsraum, mit Simona geht die Post ab, in allen Stellung lässt sich die Simona geniessen, auch Zuschauer bringen sie nicht aus der Ruhe. Auch ein bisschen „Flutschi“ wir nicht vergessen. Ich hasse es in eine trockene Muschi einzudringen. Ich mag es lieber so recht flutschig….und Simona ist flutschig ohh wauuuu. Danke Simona auf bald, Du bist Spitze !!.
                      Küsschen Werndli

                      • Bei meiner Premiere im Club, so ziemlich als Erstes ist mir eine bildhübsche Blondine an der Bar in Blickfeld gekommen. Sie hat sich als Simona vorgestellt. Prachtweib mit geheimnisvollem Blick und kultivierten Umgangsformen. Spontan ist mir durch Kopf gegangen: "Wenn die nur halb so gut fickt wie sie aussieht, ist der Abend auf jeden Fall schon gerettet!" Da ich selber ein wenig unter Zeitdruck war und beim Anblick dieser Rundungen dazu, sind wir ohne langes Zögern rasch auf dem Zimmer gelandet.
                        Simona ist nicht nur super hübsch und kommunikativ (in mehreren Sprachen, leider ausser Deutsch), sie ist auch richtig lecker und kennt fast keine Berührungsängste. Wir haben es ziemlich heftig getrieben und auch herrlich gelacht dabei:lachen:. LUCKYs Aussage mehr als bestätigt :super:.


                        An dem Abend haben wir es dann noch einmal wiederholt. Sorry, aber die anderen, anwesenden Damen waren keine Alternativen zu Simona. Es war auch gleich klar, dass ich sie vor ihrer Abreise nochmal besuchen werde.
                        Alles in allem, sehr gelungene Expedition. Über den Club habe ich schon Meinung abgegeben, Personal kümmert sich aufmerksam um Gast.:top:

                        LG
                        lan_y

                        • Simona ist


                          nicht nur eine Augenweide, hat


                          nicht nur einen makellosen Hammer-Body, ihre Rundungen sind


                          nicht nur samtweich, trotz fein durchtrainierter Muskulatur, sie ist


                          nicht nur die Sanftmut in Person und wie man fälschlicherweise annehmen könnte,


                          nicht nur ein Mauerblümchen.


                          Und jetzt soll mir nur nicht einer kommen und sagen, das sei alles Unsinn.


                          Nein, da steckt mehr drin.
                          Was, kann ich weder der Spur nach noch im Detail beschreiben, sondern ich muss es, sobald sie aus ihrem Urlaub (am WE wird sie nach Hause fahren) wieder zurück ist, nochmals am eigenen Leib erfahren, denn eine halbe Stunde mit ihr zusammen ist definitiv zu kurz, um das zu ergründen.


                          Die Versuchung ist gross, zu versuchen, sie aus der Reserve zu locken, um zu sehen, ob es bei ihr auch ein Limit gibt.

                          • Kennenlernen:
                            Zuerst im Kontaktanbahnungsraum einige sehr aufdringliche Girls abgeschüttelt; wollten schon an der Bar an meine Wäsche und Pimmel; ich hasse das:wütend:; darum gesellte ich mich aus eigenem Antrieb zur holden blonden Fee Simona die sich nach meiner unauffälligen Beobachtung nicht jedem um Kopf und Pimmel wirft:super:; was für eine Wohltat für Geist, Seele und Auge: natürlich, unaufdringlich und sehr sympathisch; einziges Problem: nix sprechen Deutsch; besitzt gute Englischkenntnisse; ich höchstens mittelmässige; trotzdem netter Smalltalk geführt; im Gegensatz zu ihrer Konkurrenz „bettelte ICH“ um einen Zimmergang; stellte mich auf einen behutsamen Optifick zur Vorspeise und Aufwärmen ein mit einer zurückhaltenden Beauty ohne Pepp im Arsch um danach zum Hauptgang mit verruchteren Weibern die Sau rauszulassen; ich liebe heftiges ausdauerndes Rammeln


                            Aussehen:
                            Simona wird draussen auf freier Wildbahn bestimmt viele Blicke ernten;
                            im eleganten roten Kleid zuerst als mimosenhaftes Zückerpüppchen eingeschätzt; aufgefallen sind mir zuerst nur ihre Oberarme mit geringfügig abzeichnenden Muskelansätzen; im Zimmer die Enthüllung; :staunen:fast die Glotzer rausgefallen; schmale Taille; rel. breite Schultern; ausserdem ein Knackarsch zum reinbeissen und reinstechen; aber Arschficken hat sie nicht in ihrem Angebot; dann ihre geilen langen passenden Schienen angefasst > waooo fühlten sich durchtrainiert an; kann doch nicht angeboren sein? sie bestätigte meine Vermutung; ist sportlich aktiv; aus meiner Betrachtungsweise ein meisterschafstauglicher Hammerbody eines Bikini-Fitness-Girls:super:; schaut kerngesund aus bei satzungsweise 177cm/60kg/KF36; also kein Klappergestell; kein Knochenficken; auch kein Muskelweib;
                            Busen etwas mehr als eine Hand voll; ungefähr B-Titts; beim Matratzensport in gewissen Stellung hatten sie mit der Schwerkraft zu kämpfen; sind im Ficktakt synchron herum gezappelt;
                            Körper ohne Verunstaltungen; keine Brandmarkierungen; keine Kriegsbemalung; lediglich im Gesicht einen dezenten Anstrich; hätte sie für mich auch weglassen können bei so einem Engelsgesicht



                            Auf der Matte:
                            Habe sie nach meinen Komplimenten betr. ihrem sportlichen Body gebeten mir zu zeigen was in ihr steckt; nach einem mittelmässigen Blowjob wurde ich in vollem Galopp bis zum Anschlag kraftvoll und sehr ausdauernd auf diverse Arten olympiamässig geritten:staunen:; beim Kennenlernen im eleganten Kleid habe ich ihre Power und Ausdauer auf etwa 10% geschätzt von dem wie mich dieses (B)Engelchen schier unerschöpflich nagelte; dazwischen sie immer wieder reitend liegend mit innigen Umarmungen und GFS-Geknutsche:kuss: als kurze Erholungsphasen; dann wieder volle Pulle :vollgas:weitergeritten:super:; da ich auch noch aktiv werden wollte um Abbruch gebeten bevor mein Schniedel abbricht, abraucht oder lediglich zu früh saftet; meistens haben die WGs für meinen Geschmack beim Reiten viel zu wenig auf dem Kasten; nicht so Simona; sie gab mir die Sporen bei ihrem vollem körperlichem Einsatz ohne sich zu schonen;
                            jetzt aber will ihr Bartli zeigen wo er den Moscht holt; mal gucken ob sie auch was einstecken kann; nach diversen Positionen und gefühlten 20min war ich schweissüberströmt; sie hielt problemlos dagegen; unterstütze mich sogar; stets geiler Blickkontakt; leichtes realistisches Stöhnen wie ich es mag; ich gab alles und war ziemlich geschafft; sie gönnt mir keine Ruhepause; frech hält das „falsch eingeschätzte Schnuggelchen“ ihre Klit in den für sie anstrengendsten und kräfteraubendsten Position hin um mich beim Weiterficken etwas zu schonen; das Zuckerpüppchen entpuppte sich als Multitalent fürs Kuscheln und vor allem für ausdauerndes Ficken sowohl aktiv wie passiv; ich nahezu am Ende meiner Kräfte; wurde auch von ihr bemerkt; ihre Zeitdurchsage: schon 50min pausenlos harten Matratzensport betrieben, ungespritzt und der Lustknochen ist immer noch knochenhart; auf charmante Art wollte die Fachfrau wissen was ich geschluckt habe; richtig! mein Zauberstab war getunt sonst hätte er das nicht durchgestanden:rolleyes:; auch ihre körperliche Anstrengung war nicht zu übersehen; noch einen draufgesetzt und gemein gefragt wie gut sie noch im Schuss ist;); ohne Protest sattelte sie mich erneut und verpasste mir nochmals einen Höllenritt mit Endspurt im roten Bereich beiderseits; in ihrer heisse Höhle scheint noch ein Krokodil und eine Schlange zu sein; hält mein Lümmel gekonnt mit Schwanzklammer fest; wedelt herum und melkt ihn zum Sch(l)uss in ihrer Lustgrotte erbarmungslos ab:pornostar: bis ich fast sekundengenau nach 60min die Kampfschwimmer in die Schutzkappe schickte; ich glaube, sie hatte auch alles gegeben:
                            WAS FUER EIN GEILER SCHUSS! :happy:
                            keine Ahnung ob sie das nun als Fitness-Ersatztraining abbucht; mich von ihrer Leistung überzeugen wollte oder sich vielleicht auf meine Kosten einen herunter geritten hatte:confused:; ist mir mehr oder weniger Wurst; habe sie auch nicht gefragt; nicht zuletzt deshalb weil in ihr etwas geheimnisvolles schlummert; fand das sehr sexy




                            Und sonst noch:
                            Hatte danach ein etwas schlechtes Gewissen mit ihr etwas grob und zu fordernd fast gemein gewesen zu sein; später an der Bar darüber gesprochen; war für sie OK
                            ; sie könne das allerdings nicht öfters durchziehen; ist mir schon klar und bin sehr erleichtert:happy:; dann was ich noch nie gemacht habe: GLEICH NOCHMAL GEBUCHT und wieder länger geblieben als die geplanten 30min; wieder volles Programm; danach fast auf allen Vieren herausgekrochen. :smile:



                            Leider oder zum Glück wird sie bald weggehen:traurig:;
                            schlecht für mein Seckel, gut für mein Geldseckel bevor ich zu viel Kohle mit ihr verloche;)



                            Zum Schluss noch Jammern auf sehr hohem Niveau:
                            FO-Anblasen: verbesserungsfähig; liebe es intensiver und tiefer; zu wenig variantenreich; nur ca. 5cm tief; fast zu zärtlich (ev. haben Warmduscher daran Freude)
                            Flutschi: zu viel aufgetragen; bei der wilden Nummer verständlich um Kolbenklemmer und so zu vermeiden



                            Fazit:
                            Sie hatte ihr Taschengeld hart erarbeitet, scheute keine Anstrengung um mich glücklich zu machen und hatte mich nie bedrängt weder beim Kennenlernen noch beim Abspritzen! Bei ihr fühlte ich mich einfach sauwohl!




                            Warnung an Männer in schlechter physischer Verfassung: Bei ähnlicher Anwendung fragen Sie zu Risiken und Nebenwirkungen zuerst Ihren Arzt oder Apotheker oder ziehen Sie mit ihr eine Kuschelnummer durch die ebenfalls sehr schön ist.



                            Lucky…
                            …der selten so eine Nette mit Hammerbody und einer derartigen Leistung vor die Latte kriegt :danke:(bewusst Nette und nicht Nutte geschrieben)!


                            Mein Beitrag ist eine möglichst objektive Wiedergabe meiner subjektiven Wahrnehmungen und nicht präjudizierend für Erlebnisse anderer Kunden! Detaillierte Gefühle sowie anvertraute Informationen bleiben Privatangelegenheit.

                            • Nach der ersten Runde mit Miri brauchte ich ein Aufputschmittel, einen Espresso. Da ich noch nicht genügend auf Touren kam, bestellte ich einen 2., diesmal von einer hübschen Blondine serviert. Wie üblich kam sie nachher an meinen Platz an der Bar und stellte sich als Simona vor. Wir hatten ein interessantes Gespräch, da sie direkt von Spanien ins new blue-up kam. Meine eher dürftigen Spanisch-Kenntnisse haben sie aber gesprächig gemacht. Ihr geheimnisvolles Gesicht war eine kleine Herausforderung für mich.


                              Nach etwas Vorwärmen auf dem Zimmer bat ich sie, mir die Klitoris zu geben. Sie legte sich entspannt aufs Bett und atmete ganz regelmässig, während dem ich mit meiner Zunge arbeitete und meine Finger in ihrer feuchten Muschi gut aufgehoben waren. Sie liess mich spüren, dass sie es liebte, doch nach zehn Minuten bat ich sie, zu blasen. Dies tat sie hervorragend, so dass ich bald einen steifen Prügel hatte, den sie umgehend reiten wollte. Dann legte sie sich auf den Rücken, spreizte die Beine wunderbar und ich konnte sie intensiv und sehr tief stossen. Nochmals bat ich sie, sich einen Orgasmus zu holen. Sie massierte wieder sanft ihre Klit und liess sich gleichzeitig wunderbar locker stossen. Und siehe da, der Atem ging immer schneller, bis ich über mein Glied ihre Erlösung im Unterleib spürte und sie im Gesicht wunderbar und glücklich strahlte.
                              Ihr geheimnisvolles Gesicht verschwand, es entstand Nähe, und wir hatten einen wunderbaren Abschluss mit einem intensiven und tollen Doggy. So herrlich kann man nicht jede Frau nehmen.


                              Nach dem Geldverkehr kam sie noch an die Bar, wo wir uns nochmals über Spanien und ihre Familie zu Hause in der Slowakei unterhielten. Da steckt echte Wiederholungsgefahr dahinter. Eine sehr interessante Frau, wenn sie sich öffnet.

                              • Simona, blonde Slowakin und seit einer Woche im Blue up...eine echte Augenweide....


                                Blond, 177cm gross, Top Body.....ein Girl wie man Sie typischerweise an Formel 1 Rennen sieht, sexy mit Schirm in der Hand....


                                Auffallend ist ihr geheimnisvolles Lächeln....irgendwie süss....irgendwie aber auch unverbindlich und distanziert....beim Gespräch schwer vorstellbar, dass dieses Engelhafte Geschöpf auch eine leidenschaftliche Seite haben könnte, dass sie dieses Lächeln ablegt und sich leidenschaftlichem Sex hingibt....sowas macht neugierig...


                                Mir zumindest ist es nicht gelungen, sie auf dem Zimmer aus der Reserve zu locken, das geheimnisvolle Lächeln blieb während der ganzen Session ebenso unverändert wie die Reserviertheit......


                                Empfehlenswert für alle, die sich einmal ein absolutes Topmodell gönnen wollen, das man in der Regel nur aus Hochglanzmagazinen kennt.....und wer den Zugang zu ihr findet, wird wohl ein unvergessliches Erlebnis haben.