Saunaclub Sexpark Mittelland Schweiz Saunaclub Sexpark Mittelland Schweiz
Club Palladium in Au im Rheintal FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Na Und Laufhaus Villingen Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte
FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Na Und Laufhaus Villingen Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte Club Palladium in Au im Rheintal
Na Und Laufhaus Villingen Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte Club Palladium in Au im Rheintal FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee
Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte Club Palladium in Au im Rheintal FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Na Und Laufhaus Villingen
Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte Club Palladium in Au im Rheintal FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Na Und Laufhaus Villingen
Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte Club Palladium in Au im Rheintal FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Na Und Laufhaus Villingen Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz
FKK Saunaclubs Region Basel in Liestal Saunaclub Zeus in Küssnacht am Rigi Innerschweiz bei Luzern Saunaclub Ostschweiz Elegant FKK Saunaclub Schweiz Freubad Erotik Studio15 in Wetzikon im Zürcher Oberland Erotik Studios in Luzern Salon Elite Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich
Saunaclub Zeus in Küssnacht am Rigi Innerschweiz bei Luzern Saunaclub Ostschweiz Elegant FKK Saunaclub Schweiz Freubad Erotik Studio15 in Wetzikon im Zürcher Oberland Erotik Studios in Luzern Salon Elite Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich FKK Saunaclubs Region Basel in Liestal
Saunaclub Ostschweiz Elegant FKK Saunaclub Schweiz Freubad Erotik Studio15 in Wetzikon im Zürcher Oberland Erotik Studios in Luzern Salon Elite Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich FKK Saunaclubs Region Basel in Liestal Saunaclub Zeus in Küssnacht am Rigi Innerschweiz bei Luzern
FKK Saunaclub Schweiz Freubad Erotik Studio15 in Wetzikon im Zürcher Oberland Erotik Studios in Luzern Salon Elite Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich FKK Saunaclubs Region Basel in Liestal Saunaclub Zeus in Küssnacht am Rigi Innerschweiz bei Luzern Saunaclub Ostschweiz Elegant
Erotik Studio15 in Wetzikon im Zürcher Oberland Erotik Studios in Luzern Salon Elite Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich FKK Saunaclubs Region Basel in Liestal Saunaclub Zeus in Küssnacht am Rigi Innerschweiz bei Luzern Saunaclub Ostschweiz Elegant FKK Saunaclub Schweiz Freubad
Erotik Studios in Luzern Salon Elite Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich FKK Saunaclubs Region Basel in Liestal Saunaclub Zeus in Küssnacht am Rigi Innerschweiz bei Luzern Saunaclub Ostschweiz Elegant FKK Saunaclub Schweiz Freubad Erotik Studio15 in Wetzikon im Zürcher Oberland
Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich FKK Saunaclubs Region Basel in Liestal Saunaclub Zeus in Küssnacht am Rigi Innerschweiz bei Luzern Saunaclub Ostschweiz Elegant FKK Saunaclub Schweiz Freubad Erotik Studio15 in Wetzikon im Zürcher Oberland Erotik Studios in Luzern Salon Elite
Anmelden oder registrieren
    • also,

      dass Maria blond in Rumänien ist, ist korrekt - dass sie in Bukarest (nicht mal im Umkreis von 100 km) ist, aber überhaupt nicht...

      dass Maria blond einen Freund oder Lebenspartner hat, ist ebenfalls nicht korrekt...

      dass es Maria blond gerade gut geht, ist korrekt und deshalb auch Grund zur Freude !!

      Diese Punkte wollte ich einfach kurz "richtigstellen" und hoffe, dass ihr euch alle auch freut, dass es ihr gut geht !

      • Ich weiss das sie mit einem schweizer zusammen ist und dort hoffentlich mit Ihm Glücklich zusammenlebt ganz normal ich wusste dass sie dies vor hat



        Hallo borgias,


        danke für die Info.


        Ich habe die Geschichte vom zorro 58 sowieso nicht für ernst gernommen.


        Er hat es ja ohnehin nur angeblich von jemand gehört der es gehört hat.


        Die Wgs haben zuhause ohnehin alle ihren festen Freund oder Manager, egal was sie uns Gästen erzählen.


        Und einen ehemals zahlenden Freier als privaten Freund will...KEINE!

        • bin gerade aus bukarest zurück gekommen


          habe dort zufällig die ehemalige " maria blond " vom club 66 und früher vom westside getroffen


          sieht genau so aus wie früher- lebt wieder in bukarest- ist gemäss ihrer aussage nach wie vor mit ihrem rumänischen jugend- freund trajan zusammen


          arbeitet nach ihrem ausstieg aus dem pay6 ganz solide in einem cafe nähe des hotel ibis palatul am bulevardul unirii ( vis a vis palast des volkes )


          hat mir gesagt ihr gehe es gut- habe schöne zeit in deutschland gehabt und sehr viel geld verdient-sie wolle aber nicht mehr als wg arbeiten


          hat mir glaubhaft versichert sie sei privat niemals mit einem schweizer gast liiert gewesen und hätte nie bei einem gewohnt

          • Glück gehabt. Nach 3 Stunden Wartezeit, die ich mir mit Anka und Rebecca
            etwas verkürzt habe ist Sie endlich aufgetaucht. Gibt anscheinend noch andere, die den Service von Maria schätzen und länger buchen. Meinen Beitrag über Sie halte ich diesmal kurz, sonst bekomme ich Sie ja überhaupt nicht mehr zu Gesicht. Body und Service sind nicht zu toppen. Jeder hat so
            seine Favoritinnen, für mich ist Sie genial. Der FC Barcelona unter den WG´s.
            Leider ist Sie vom 28.09 zwei Wochen im verdienten Heimaturlaub.


            • Wir sind halt Idioten. Das ist die Kehrseite wenn man ein WG dermaßen, allerdings berechtigt, lobt. Dann kommt man selbst nicht mehr zum Zug, wobei für mich Julia, Rebecca, Anka und Tanja schon sehr, sehr gute Alternativen sind. Künftig werde ich über meine Faves nur negativ berichten, damit ich Sie für mich alleine hab. Wenn ich bei Maria zum Zuge komme, mindestens 2 CE, lohnt sich halt.

              • Stiletto muss sich eben wieder einmal selbst an der Nase nehmen, denn auch er hat in den Lobhymnus über Maria mit eingestimmt (vgl. Bericht vom 2.6.2011!).

                Wenn über ein Girl so viel und so gut geschrieben wird wie über Maria, merken eben irgendwann alle einmal, dass da etwas dran sein muss. Und jetzt haben wir die Quittung!

                Und darum ist es auch nicht verwunderlich, dass Maria kaum weiss, wo wehren. Und mann kann es ja eigentlich auch keinem übel nehmen, wenn er dieses Girl einmal für sich allein haben will.

                Entweder (bescheidene Variante) für eine oder zwei Stunden. Oder dann gleich mal für mindestens sex Stunden (Luxusvariante). Es waren sicher mehr, denn als stiletto den Club nach knapp sieben Stunden verliess, war Maria immer noch nicht aufgetaucht, weil eben einer sie so lange in Beschlag nahm…

                Die Wahrscheinlichkeit, dass stiletto nicht der einzige war, der derart lang und erst noch vergeblich auf Maria gewartet hatte, ist sehr gross. Die Vermutung liegt nahe, dass der eine oder andere den Club mehr oder weniger frustriet verlassen hat. Die Clubberichte von roli1000 vom 3.9. und von aris vom 4.9. untermauern meine Vermutung, auch wenn es nicht Maria betrifft.

                Wir Clubgänger müssen uns an solche Situationen gewöhnen. Bei kleineren Clubs wäre das ein Notstand, doch, wie an anderer Stelle auch schon erwähnt, liegt der grosse Vorteil des FKK66 darin, dass der Club fast ausnahmslos fast ebenbürtige Alternativen bietet.

                Allerdings, die Alternative für Maria habe ich noch nicht entdeckt…

                • Gestern ergab sich bei mir die Möglichkeit "the one and only" Girl zu
                  besuchen. Äußerlich verändert, andere Frisur und nicht mehr blond.
                  Mir gefiehl es, ihr anscheinend weniger. Egal. Der Monat Urlaub hat
                  ihr sichtlich gut getan. War völlig entspannt und locker. Nach so
                  langer Zeit wieder Ihren Traumbody zu streicheln, musste unwillkürlich
                  zu einem Zimmergang führen. Diesmal 2 CE gewählt, einfach weil sie
                  es wert ist. Ihr Service ist nie 1:1, war jetzt schon so oft mit Ihr auf
                  dem Zimmer und immer wieder läuft es anders ab. FO ist bei Ihr DT,
                  einfach mega. Doggy beherrscht Sie in Perfektion, dabei fickt Sie
                  allerdings dich so wird dagegengehalten. Missio sehr beweglich,
                  legte Ihre Beine auf meine Schulter umfasste meinen PO und drückte
                  mich förmlich in sich rein. Habe noch nie so ein WG erlebt das so einen
                  Service in dem Alter abliefert. Wahres Naturtalent. Dabei keine Spur
                  von professionell, alles scheint natürlich, so wie Sie fühlt.
                  Ich kann mich bei Ihr nicht entscheiden, verkauft Sie jetzt
                  die 100% Perfektion oder hat Sie so viel Spaß am Sex.
                  Für mich das Beste was mir bisher über den Weg gelaufen ist.
                  WHF gar nicht auszudrücken. Alle anderen WG´s nach Ihr können nur
                  zweite Siegerinnen sein.

                  • Nachdem wir uns ohne Eile im Wintergarten aufwärmten, begaben wir uns aufs Zimmer. Zuerst tanzten wir ein Bisschen. Dann stellte sich Maria an die Wand und mit tiefen ZK drückte sie sich an mich. Auch klein Pedro wurde auf Betriebstemperatur überprüft. Dann langsam gingen die Küsse tiefer, bis klein Pedro an der Reihe war. Später wechselten wir auf die grosse Spielwiese. Dort gings weiter mit tiefen ZK, Streicheln und Fingern. Ich begann ihre Muschi zu verwöhnen, was ihr sehr gefiel. Gleichzeitig massierte ich ihre Klit. Sie drückte meinen Kopf / Zunge mehr zwischen ihre Beine. Nachher wurde mein Kleiner von Maria mit einem wunderbaren FO verwöhnt. Ich musste sie dann stoppen und der Pirelli wurde montiert. Immer wieder mit ZK unterbrochen gings in der Missio weiter. Zum Abschluss folgte ein unwiderstehlicher Karpatenritt bis der Kleine in die Tüte kotzen musste!
                    Nach der Reinigung des Luststengels lagen wir noch eine Weile nebeneinander, kuschelten und unterhielten uns über Gott und die Welt! Das Ganze einfach wieder besten GF6 vom Allerfeinsten. Wiederholungsgefahr: 200 % !
                    Danke Maria für die schönste Illusion - ich besuche dich sicher wieder!:top:

                    • Hello Maria,


                      everytime when I'm together with you, you make me feel like in paradise - so you must be an angel in disguise!


                      For me, you are the most beautiful and cutest girl I ever met!
                      I know that you dont like compliments, but believe me that it's true!


                      So whatever happens, I'll never forget the wonderful hours with you when we made love!!!


                      C U soon! :verliebt::kuss:


                      Hot kisses
                      Michael



                      sahne
                      Bitte künftig wieder deutsch schreiben.
                      Maria lässt sich ihre Beitäge ins rumänische übersetzen.

                      • War heute wieder mal beim blonden Engel. Was soll ich noch schreiben.
                        Neu war das wir in der Hütte im Freigelände waren mit dem Königsthron. Hat schon was, vor allem eröffnet es Möglichkeiten.:happy: Das Mädel ist 19J. alt und knallt einen Service hin, da bleibt dir nur das große Staunen. Alles was hier über sie geschrieben wurde stimmt zu 100%, deshalb füge ich nichts mehr hinzu. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es irgend einen 3-Beiner gibt, der nicht von ihr begeistert ist. Übrigens hat sie sehr viel Humor, man kann sich auch sehr gut mit ihr auf Englisch unterhalten, wobei der Megakörper doch mehr zum Verwöhnen einlädt.

                        • Am Montag bei Traumwetter die wunderbar gestaltete Aussenanlage bei Prachtswetter ausgiebig genossen. Gratulation an Bobby für das gelungene Projekt! Da nicht nur ich die Idee hatte diesen Tag im 66 zu geniessen,
                          waren etwa 15 Dreibeiner anwesend. Nach ausgiebigen Wellnessen traf ich den Schatz Maria, welche auch heute recht beschäftigt war. Nach der wiederholungswürdigen Aufwärmphase vor dem
                          Fernseher ging's ab aufs Zimmer. Dort GF6 vom Besten genossen - FO tief und nass, 69, Missio , Doggy und Schlussritt ins Ziel! Danke Maria!
                          Dann auskuscheln. Alles mit super ZK begleitet. Anschend unter die Dusche und dann mit einem breiten Lächeln auf den Heimweg gemacht. Ebenfalls danke an dad ganze FKK66-Team für den zuvorkommenden Service! Komme selbstverständlich wieder.

                          • Eigentlich hatte ich ja vor erst Anfang August wieder Maria
                            zu besuchen, aber letzten Donnerstag Nachmittag ein Zeit-
                            fenster von 2 Stunden genutzt um sie zu besuchen. War
                            jetzt das vierte Mal bei Ihr und der Service von Ihr wird
                            jedes Mal besser. Ich glaube Maria braucht Vertrautheit,
                            denn bei jedem Besuch wird sie lockerer. Nichts mehr von
                            der Schatzi-Anmache zu Beginn, als ich ihr deswegen mal
                            einen Korb gegeben hab. Zwischenzeitlich kann man sich mit
                            ihr gut unterhalten, versucht deutsch zu reden. Service
                            wie immer spitzenmäßig. Ihr Service ist nie wie beim letzte Mal.
                            Irgendwie spürt sie es wenn man es mal softer angehen will.
                            Ich kannte sie bisher eigentlich immer als Vollgasqueen. So ein
                            Einfühlungsvermögen hätte ich ihr mit ihren 19 Lenzen nicht zugetraut.
                            Bin immer noch begeistert von ihrem Service. Findet man auch
                            in meiner derzeitigen Wahlheimat FFM in den großen Clubs Oase etc.
                            nicht so oft. Im 66 kommt meiner Meinung nach momentan nur Julia
                            da mit, obwohl von der Optik der WG´s momentan Premium-Club
                            Niveau besteht. Zu meiner Schande muss ich jedoch gestehen,
                            dass ich vom aktuellen Tagesplan nur mit 7 WG´s bisher ein Date
                            hatte. 8 fehlen also noch in meiner To-Do Liste. Glaub aber nicht
                            dass da eine dabei ist, die den Service von Maria topen kann.
                            Also nächsten Mal mit mehr Zeit, auf jeden Fall Nr. 1 Maria,
                            Nr.2 Julia. Hoffe bloß, dass ich Glück hab, denn beide werden derzeit
                            zurecht gut gebucht. Insofern schießt man natürlich ein
                            Eigentor, wenn man positiv über ein WG berichtet.

                            • Die Berichte meiner Vorgänger kann ich nur bestens bestätigen. Maria
                              auf dem Zimmer ist einfach der Megahammer! Schon beim Entblättern zieht sie sanft alle möglichen Register. Mit einem Bein auf der Liege lässt sie sich zwischen den Beinen entdecken und wurd dabei schön feucht. Auf dem Bett gehts mit intensiven ZK's und kuscheln weiter. Dann gehen ihre Küsse langsam tiefer. Zuerst die Nippel und dann langsam weiter runter. Sie nimmt den Lümmel tief in den Mund. Dann wieder raus, dis Zunge wie ein Eis am Stiel schlecken und auch die Eier werden verwöhnt. Nach langer, langer
                              Zeit ist ihre wkhlriechende Muschi dran. Sie geht richtig ab! Dann endlich den Gummi montiert. In Missio tief eingedrungen und dabei hat sie mir ihre Nippel offeriert. Immer wieder schöne ZK. Dann hat sie aufgesattelt. Was für eube Aussicht dieser makellose junge Körper. Anschliessend noch eine runde Doggy. Zum Schluss mit Missio gemeinsam ins Ziel gekommen. Erschöpft haben wur uns bei lieben Küssen ausgekuschelt. Liebevoll hat sie meinen schweissgebadeten Körper abgetrocknet. Vielen Dank Maria - das war Mega!
                              Wie mit der besten Freundin! Optik: 10+ Sympathie: 10+
                              Wiederholungsgefahr: 1000%

                              • Auch auf die Gefahr hin mich zu wiederholen. Ich bin seit
                                30 Jahren im Pay6 Bereich unterwegs und hatte logischer-
                                weise deshalb schon mit viel WG´s das Vergnügen gehabt.
                                Maria ist für mich von Ihrem bescheidenen Auftreten und
                                von Ihrem Service nahezu unerreicht, mit Ausnahme von
                                Anna und aktuell Julia, wobei Maria mit ihrer Power beide
                                noch übertrifft. Wenn man Maria näher kennt und du Ihr
                                sympathisch bist, liefert sie einen Service ab, dass du das
                                Gefühl hast alles andere bisher erlebte sei "Kindergeburtstag"
                                gewesen. Ist jedoch nichts für "Schmusepeter". Ich überlege
                                mir gerade, mal meinen Kumpel für einen Dreier mit Ihr zu
                                begeistern. Meiner Meinung nach hätte Maria damit kein Problem,
                                im Gegenteil. War vor kurzem bei meinem ersten Gang-Bang in
                                Frankfurt. Musste dabei komischerweise an sie denken, da die
                                dort werkelnde nicht annähernd die Voraussetzungen von Maria
                                hatte. Insgesamt freut mich natürlich der Zuspruch, da dies immer
                                bedeutet, dass man in seiner Einschätzung doch nicht so falsch liegt.
                                Leider habe ich erst Anfang August wieder Zeit fürs FKK66. Hoffentlich
                                ist sie dann nicht schon im Urlaub.

                                • Kann dem Bericht von Stilletto zu 150% zustimmen - sowas wie Maria habe ich noch selten erlebt.

                                  Obwohl sie zig mal besser ausschaut als auf den Fotos wirkt sich am anfang etwas hilflos und eher bescheiden. wenn man genau hinschaut schaut man aber in wunderschön grünbraune Augen, die durchaus was tiefgründiges haben und auch Schalk vermuten lassen.

                                  Mit Maria kann man wunderbar "smalltalken" und sie beginnt schon auf dem Sofa sehr intensiv zu küssen. Sie wird dabei schon schön feucht und auf dem Zimmer geht dann aber die Post ab - wie ich es noch selten erlebt habe.

                                  Maria hat mir auch erzählt, dass sie mal kurz im Westside war und sie dort aber von den Gästen kaum Akzeptanz fand. Scheint ganz so, das die CH Männer damit eine ausserordentliche Chance verpasst haben, denn es gibt im Westside nur wenige WG's, welche es mit Maria aufnehmen können. Vielleicht liegt es auch am unscheinbaren ersten Eindruck - aber was Maria zu bieten hat ist wirklich "erste Sahne"

                                  Beim 69er Spiel wird Maria so nass, dass der Saft dir gerade so schön in den Mund läuft und bei allen Positionen geht sie hervorragend mit. Zwischendurch gings mit ihr so wild zu, dass sogar die Gegenstände die auf dem Beistelltisch neben dem Bett lagen nur so durch die Gegend flogen. Für mich war das Leidenschaft pur. Eine WG die so viel Spass am Sex hat und Mann das auch spüren lässt habe ich noch ganz ganz selten erlebt.

                                  Maria stellt all die vielen "Möchtegern-Starlets", die ebenfalls aus den Karpaten kommen klar in den Schatten und hat was zu bieten was man ihr auf den ersten Blick nicht ansieht. Leider scheint sich das aber mehr und mehr rumzusprechen, denn nach meinem ersten Mal war sie "dauerbesetzt" mit vielen Wiederholungstätern, die anscheinend die gleichen Erlebnisse mit ihr schön früher gemacht haben.

                                  Ich konnte Maria im Rahmen meines "GUTSCHEIN_EINTAUSCHES" kennenlernen was ich hiermit nach diesem Bombenerlebniss besonders gerne verdanke.

                                  Weitere Kommentare zu meinem Besuch gibt's im Club-Bericht >>

                                  • Über Maria existieren seit Februar 2011 sieben Berichte, drei davon von Highlander. Was er schreibt, kann ich ganz und gar bestätigen.

                                    Zitat von Highlander:

                                    Für mich gehört Maria zu den absoluten Powersex WGs, obwohl ihr Auftreten was ganz anderes vermuten lässt.“


                                    Es ist genau so, wie es Highlander schreibt. Stiletto sass unbeschäftigt auf einem Sofa und Maria auch, aber auf einem andern, das im 90-Grad-Winkel zu meinem stand. Der Abstand war so, dass uns unsere Fussspitzen gerade berühren konnten.

                                    Sie war nicht in meiner engeren Wahl

                                    :doof:
                                    und aus lauter Langeweile habe ich mit meinen Latschen die Fusssohle eines ihrer Stilettos (nicht zu verwechseln mit dem Stiletto, einer reinen Stichwaffe in Form eines Kurzschwertes) kurz angetippt –

                                    und was geschah?

                                    Sie tippte zurück. Aber nicht lange. Kurz darauf sass sie neben mir, auf meinem Sofa und begann ihre äusserst anmutige Umgarnungszeremonie so geschickt, dass sich stiletto beinahe verknallt hätte.

                                    :verliebt::verliebt::verliebt:

                                    Aus dem Spiel wurde bald ein ernsthaftes Abenteuer, mit dem stiletto gar nicht gerechnet hatte, jedenfalls nicht in dieser Intensität und Qualität. Während ich mir bei meinem letzten Besuch mit einer Audienz bei Michaela (vgl. Clubbericht vom 7.5.2011!) eindeutig zu viel versprochen hatte, war es mit Maria genau umgekehrt.

                                    Ich rechnete mit einem Standard-Service und wurde, sobald ich mit Maria das Zimmer betreten hatte, subito eines besseren belehrt. Auf diese Weise lasse ich mich sehr gerne belehren. Denn keine Spur von Standard-Service. Schon die ersten Berührungen und Annäherungen liessen auf etwas Besseres schliessen. Maria verwöhnte mich derart zärtlich, gefühlvoll und sinnlich, dass ich bald nicht mehr wusste, wo mir der Kopf steht.

                                    :kuss::kuss::kuss:

                                    Maria hat einen umwerfenden Body, bei dem jede Kurve perfekt ist. Ihre makellose, seidenfeine Haut verrät das jugendliche Alter. Dass sie aber eine tabulose Powerlady ist, habe ich erst im Laufe der gegenseitigen „Auseinandersetzungen“ gemerkt. Diese wohlwollende Lady täuscht gewaltig und setzt ungeheure Energien frei. Und zwar nicht in drei Sekunden von Null auf Hundert, dafür aber in zehn Minuten von Null auf Sexhundert.

                                    Dabei bleiben aber die Sinnlichkeit und die gegenseitige gefühlvolle Achtung nicht auf der Strecke.

                                    Sie stachelt mich immer mehr an, will immer mehr und bekommt es auch. Die Temperatur nähert sich dem Siedepunkt und mit vereintem Vollgas entwickelt sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen, das bald nicht in eine wilde Raserei ausartet, aber bei dem nur wenig fehlt, um es nicht doch zu sein und nur noch durch eine gewaltige Eruption gestoppt wird.


                                    Die Audienz bei Maria hat alle meine Erwartungen bei weitem übertroffen


                                    :super::super::super:

                                    und ich mag mich als PS-Konsument nicht an ein ähnlich intensives Erlebnis zurückerinnern, obwohl ich in der Regel die eindrücklichsten im 6profi festhalte.

                                    Fazit:
                                    Marias Spitzen-Service ist oberste Sahne und fast beispiellos. Ihr bescheidenes Auftreten und ihr unspektakuläres Erscheinen stehen in krassem Widerspruch zu ihrem hammermässigen „Auftritt“ im Zimmer. Bei ihr bewahrheitet sich der Spruch bestens, dass stille Wasser tief gründen.

                                    Eines ist klar, diese Powerlady, einer idealen Mischung aus ländlicher Unschuld und versauter Pornoqueen, muss sich stiletto so bald als möglich wieder schnappen.

                                    • Nach langer Zeit und ausgiebigem studieren eurer Beiträge, habe ich mich entschlossen mal wieder ins FKK66 zu gehen. Ich habe mir ein paar Mädels notiert, die laut euren Berichten meinem Geschmack entsprechen. Eigentlich stehe ich nicht auf Blond. Doch nachdem ich die Berichte über Maria (blond) gelesen habe, musste ich sie einfach ausprobieren. Ich habe sie allein sitzend auf dem Sofa in Augenschein genommen. Sie wirkt eher ruhig und schüchtern. Dann habe ich mich zu ihr gesetzt und sie angesprochen. Gleich darauf erstrahlte sie und küsste mich mehrmals. Sie hat eine glatte Haut und richt sehr lecker. Nach kurzem smalltalk und einer leichten Erregung in meinem Lendenbereich, entschied wir uns aufs Zimmer zu gehen. Sie buchte ein Zimmer. Wir mussten aber noch warten, da alle Zimmer belegt waren. Was für ein Glück für mich. Denn so gingen wir gemeinsam nochmals aufs Sofa, kuschelten und küssten uns (mit ZK) innig. Als dann ein Zimmer frei geworden ist, sind wir gemeinsam Hand in Hand aufs Zimmer, wie mit einer guten Freundin. Was jetzt losging, wurde bereits bei allen anderen Berichten beschrieben. FO vom Feinsten :fellatio: ausgiebig und einfach genial. Dann wollte ich ihre kleine Möse ein bisschen mit meiner Zunge verwöhnen... einfach lecker :lachen:. Ich konnte dabei mit meinen Fingern auch noch in ihre mittlerweile feuchten Muschi eindringen und ihren G-Punkt massieren, was sie sichtlich genoss. Dann konnte ich mich nicht mehr zurück halten, also Gummi drüber und start in der Reiterstellung :reiten: ... einfach genial. Dann Übergang in die Missio Position :missionar: erst ganz vorsichtig und dann nach ihrer Aufforderung immer stärker und heftiger. Sie hat mich dabei mit ihren Beinen ganz eng umschlungen. Eigentlich wollte ich sie noch von hinten ficken, dazu bin ich aber leider nicht mehr gekommen. Es war einfach nur geil! :teuflisch: ... dann ganz zärtlich mit Tuch meine Freund vom Gummi befreit und gesäubert. Anstatt nun das Zimmer zu verlassen, hat sie mich noch an sie gezogen und gekuschelt. Nach ca. 40 min. haben wir dann das Zimmer verlassen. Diese Frau muss man einfach ausprobieren, kein ständiges Fragen nach Getränk und auf dem Zimmer keine Hektik und kein ständiger Blick auf die Uhr. Wiederholungsfaktor 100%. Sollte bei jedem ganz oben auf der Liste stehen. Viel Spaß :super:

                                      • Nach meinem Date mit Julia habe ich erstmal eine Zeitlang relaxt. Bin in dieser Zeit komischerweise, obwohl wenig 3-Beiner anwesend waren, nicht von WG´s angesprochen worden, sondern immer nur mit respektvollem Abstand umkreist worden. Wahrscheinlich lag es an meinem zufriedenen Grinsen. Bin mir vorgekommen wie ein Köder im Haifischbecken. Unter den "Haien" war auch Maria (blond), mein Fave bevor Julia ins FKK66 kam. Hat sich immer mal wieder in der Nähe von mir aufgehalten und dabei immer versucht Blickkontakt zu vermieden. Interessantes Spielchen dachte ich, fast wie zu Hause wenn die beste Lebensabschnitsgefährtin von allen, nämlich meine, mal wieder die gewünschten Schuhe nicht bekommen hat. Nach 30 Min. habe ich das Spiel beendet und mich im Wintergarten zu Ihr gesetzt.


                                        Maria ist wie bereits beschrieben ein total liebes, angenehmes, zurückhaltendes WG. Vorgenommen hatte ich mir, mal eine ganze Nacht mit ihr zu verbringen. Aus verständlichen finanziellen Gründen war dies jedoch leider nicht machbar, so einigten wir uns auf 1 Stunde. Gut so dachte ich nachher, nach einer Nacht mit ihr hätte ich diesen Bericht wohl nicht mehr geschrieben. Wehe wenn Maria geil gemacht wird, dann gibt es kein Halten mehr bei ihr. Maria hat einen Hammerkörper, wie man es bei sehr selten bei einem WG findet. Total fester Po und total feste Titten. Zunächst tolle ZK und zärtliches Gebläse. Danach aufgesattelt und mit steigender Geilheit von ihr immer härter abgeritten worden. Stellung gewechselt in die Missio. Richtig Gas gegeben, Maria hat mich dabei fest mich mit ihren Beinen umklammert. Nach 30 Min. bei mir erste Schweißtropfen. Position gewechselt seitlich von hinten gleiches Spiel Vollgas, danach im Stehen von hinten selbes Spiel. Dazwischen wieder geil geblasen worden und tolle ZK. Dem alten Highlander schwinden so langsam die Kräfte und will aufhören. Maria fühlt sich in ihrer Berufsehre gekränkt. Nicht kommen heißt bei Ihr schlechter Job. Bei der Julia hat es doch auch toll geklappt, aha die reden also untereinander. Also alle Kräfte nochmals zusammengenommen, nochmal abreiten. Bin dem Himmel glaub ich jetzt sehr nahe, but Heaven must wait. Nach 55 Min. die Erlösung. 30 Jahre Altersunterschied und so viel RO-Power fordern halt Tribut.


                                        Maria ist was für 3-Beiner mit denen es die Natur gut gemeint hat und die Kondition haben. Das sie den alten Sack mit seiner großen Klappe an sein Limit gebracht hat, war für mich mal wieder eine tolle Erfahrung die ich mitgenommen habe. Dass sie nachher zugegeben hat auch am Limit gewesen zu sein und dass es ihr Spaß macht ans Limit zu gehen war dann doch noch ein kleiner Trost. Für mich gehört Maria zu den absoluten Powersex WGs, obwohl ihr Auftreten was ganz anderes vermuten lässt. Ich werde sie immer wieder buchen da sie einen Traumkörper hat und ich sie einfach mag. Zudem hatte ich laut Waage 1,4kg (Flüssigkeit) verloren. Noch 9 Dates mit ihr und ich habe mein Traumgewicht. Passend zu meinem Date mit ihr lief dann auf der Heimfahrt im Radio zuerst Supermax, Lovemachine, ihr wisst schon der mit "the best you can get, fifty miles around" und 20 Min. später James Brown, Sexmachine.


                                        siehe auch meinen Erlebnisbericht vom Club-Besuch >>

                                        • Ist mir ein totales Rätsel warum über dieses WG nicht mehr gepostet wird. Für mich aktuell einer der schönsten Körper im Pay6 Bereich und zudem total angenehmes zurückhaltendes Mädchen. Kann nur daran liegen dass alle 3-Beiner, die mit Ihr auf dem Zimmer waren sprachlos sind. Muss nur noch an der "Schatzi-Anmache" arbeiten. Kommt bei den Meisten halt nicht so gut an. Ansonsten werde ich bei meinem nächsten Besuch "Kloppos" Rat befolgen, "Enjoy".

                                          • Eigentlich wollte ich ja gehen, aber beim Gehen ist mir dann ein blondes hübsches WG aufgefallen, das auch auf meiner To-Do Liste stand. Da sie gerade allein auf dem Sofa saß und ich normalerweise ein kommunikativer Mensch bin, hab ich mich einfach dazu gesetzt und gefragt ob sie Maria sei. Maria, 20J, RO, ca.170cm groß, blond (jedoch nicht Natur) wunderschöne Natur B-Cups mit geilen Nippeln. Unterhaltung auf Englisch war sehr gut möglich. Maria wirkt sehr zurückhaltend, schüchtern, spricht angenehm leise. Total angenehmes WG, in das man sich sofort verlieben könnte. Küsst sehr gerne und sehr gut. Irgendwann war es dann um mich geschehen, zumal mein Zweitname Josef ist. Ich glaub diese Kombination hat es schon mal irgendwo gegeben. Zimmergang musste folgen. Irgendwie waren, wahrscheinlich wir beide, so ohne Peilung, dass wir das falsche Zimmer gewählt hatten, was sich dann im Laufe des Dates durch ungebetenen Zimmerbesuch bemerkbar gemacht hat.


                                            Zum Service müsste ich jetzt schreiben, dass sie das beste WG in meiner gesamten Pay Sex Karriere gewesen ist, inclusive Artemis,aber dann müsste ich sie ja mit noch mehr teilen. Spaß beiseite, die Realität ist tatsächlich so, dass sie einem mit einem Mega-Service eine dermaßen Illusion verkauft oder ist es doch keine und sie ist wirklich so? :verliebt: Hat mich sogar meine Anna vergessen lassen. Lediglich mein am nächsten Tag anstehender Zahnarzttermin hat mich wieder in die Realität zurückgeholt, sonst würde ich jetzt noch neben Ihr liegen. (28 Stunden x 120€ wären 3.360€) Wäre es wert. Eigentlich wäre dies der Zeitpunkt mit dem Pay-Sex aufzuhören, denn ich kann mir nicht vorstellen, dass dieser Service zu überbieten ist. Gf6 vom aller feinsten. Der einzige Nachteil, sie hat verständlicherweise nach 7 Monaten hier Heimweh. Aus Solidarität heule ich heute Nacht einfach mit.
                                            Abschließend speziell an Maria, mach dir keinen Kopf "Shit happens". You
                                            understand?


                                            siehe auch meinen Erlebnisbericht vom Club-Besuch >>

                                            • Nach einem kleinen Drink und netten Worten war mir klar das dieses blonde mädchen süper nett und süper sexy ist.
                                              Auf der couch im Kino hat sie mich so sagenhaft geküsst und meinen kleinen kleinen gestreichelt,dass ich recht schnell mit Ihr ins Zimmer wollte.
                                              Im Zimmer angekommen hat sie mich weiter zärtlich geküsst sich langsam ausziehen lassen mich dann 20 min französisch verwöhnt immer genau so dass es mir nicht zu früh gekommen ist. Ich konnte sie zärtlich streicheln und verwöhnen bis es dann im gegenseitig sitzend gekommen ist.
                                              Ich hat ne rote Rübe :verliebt:und es ging mir echt richtig unter die Haut. Marie bei Dir werde ich hochgradig süchtig.
                                              Bitte geht mikt dieser Superfrau respektvoll um denn wir möchten Sie doch noch recht lange genießen dürfen. Bitte bitte
                                              Schönen Gruß vom Schwarzwaldbär !!:kuss::deutschland:

                                              • Nach meinem ersten Vergnügen mit Daniela, stach mir die blonde Maria ins Auge. Ihre Optik hatte es mir sofort angetan und die Gefahr, dass sie von einem anderen Mitstreiter weggeschnappt werden würde, ging ich direkt auf sie zu. Sie quitierte mir mit einem lächeln und wir verzogen uns gemeinsam auf ein bequemes Sofa im Pornokino, wo auf den Sofas gerade noch zwei andere Pärchen beschäftigt waren. In dem kleinen Kino war eine sehr aufgeheizte Stimmung. Ein Pärchen war am Küssen, während sie ihren Schwanz massierte und auf dem anderen Sofa gab Lara ein längeres Blaskonzert. Maria schmiegte sich mit ihrem makellosen Traumkörper an mich und begann meinen Oberkörper mit ihren Nippeln zu streicheln. Zwischendurch küssten wir uns leidenschaftlich, bis sie mein Handtuch ein wenig zur Seite schob und mich zu blasen begann. Immer wieder musste ich zu dem anderen Pärchen hinüber schielen, wo sich Lara ertüchtigte. Nach 15 min. heisses Vorspiel à la Hustler Production musste ich Maria stoppen, da ich kurz vor dem explodieren war und ich mit ihr auf dem Zimmer noch Sex haben wollte. Also zogen wir uns rasch auf ein Zimmer zurück, wo sich Maria gleich auf mich setzte und mit leidenschaftlichem Beckenkreisen zu reiten begann. Der Anblick ihrer festen Naturbrüste und ihres festen wohlgeformten Po in der Doggy-Stellung ist der Wahnsinn. Nach 15 min. Zimmer war mein Schiesspulver raus und lagen danach noch eine Weile nebeneinander, so hatte ich noch Zeit ihre schönen Brüste zu küssen und ihren Körper mit meinen Händen zu erkunden.


                                                Fazit
                                                - leicht schüchtern wirkendes blondes Tennie-Girl mit makellosen Traumköper
                                                - feste Naturbrüste und schlank mit schönen Proportionen
                                                - Französisch Natur, Küssen und Sex 1a!


                                                110% Wiederholungsgefahr


                                                siehe auch meinen Erlebnisbericht vom Club-Besuch >>

                                                • Maria blond / FKK66


                                                  Nach langer Zeit bin ich endlich mal wieder quer durch den Schwarzwald ins FKK66 gefahren.
                                                  Als ich das letzte Mal da war, war es noch das Pascha. Immer noch eine gemütliche Wohlfühloase mit reizenden Damen. Schade dass es soweit ist....
                                                  Ein schönes Dampfbad zum entspannen und dann aufs Sofa und nach einem geneigneten Gegenpart für mein klein Vfler gesucht. Schon nach kurzer Zeit setzte sich ein brünette, gutaussehende Dame auf meinen Schoss.... doch in diesem Augenblick kam die blonde Maria in den Raum und ich mußte das machen was ich eigentlich nicht gerne mache...
                                                  die Brünette wegschicken und mir Maria angeln. Es war um mich geschehen.
                                                  Maria ein richtig süßes Zuckerschnittchen. Während unserer kurzen Unterhaltung kamen wir irgenwie auf das Thema: Das fünfte Element.... und schon war sie an meinem fünften Element.
                                                  Das Element bewegte sich zusehendst und wir verzogen uns aufs Zimmer. Ausgerechnet die Nr.5.
                                                  Dort wurde mir gleich klar dass es die richtige Wahl war Maria zu angeln. Ein wunderbares Nuckeln an meinem Schwänzchen und ein Schnurrkätzchen beim Lecken. Ein süßes, leckeres Schneckchen um mit der Zunge zu verwöhnen.
                                                  Danach in Missio-, Reiter- und zum Schluss noch von hinten zum wohlverdienten Abschuss gekommen. Danach die halbe Stunde noch mit gemütlichem Kuscheln beendet.
                                                  Ich war so zufrieden, dass ich es bei einer Nummer beließ und lieber noch einmal kommen werde.
                                                  Maria ist nur jedem Besucher zu empfehlen.



                                                  **************************************************
                                                  erfahrungsgemäss 60.-- pro Halbe Std. tabuloser Vollservice
                                                  Eintritt 50.-- (inkl. alkfreie Getränke & Grillbuffet)
                                                  täglich bis 20 junge Top FKK-Girls, Tagesplan http://www.fkk66.com
                                                  **************************************************