FKK Club Schweiz Mittelland FKK Club Schweiz Mittelland
Club Palladium Au Rheintal Schweiz Na Und Laufhaus Villingen Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte
Na Und Laufhaus Villingen Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte Club Palladium Au Rheintal Schweiz
Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte Club Palladium Au Rheintal Schweiz Na Und Laufhaus Villingen
Villa45 Wetzikon FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz
FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Villa45 Wetzikon
Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Villa45 Wetzikon FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee
Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Villa45 Wetzikon FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich
Freubad Recherswil Club Globe Halloween Party Verlosung
Globe Zürich Volketswil Public Sex Club Zeus Halloweenparty
Club Globe Halloween Party Verlosung Freubad Recherswil
Club Zeus Halloweenparty Globe Zürich Volketswil Public Sex
Anmelden oder registrieren
Freubad Recherswil Globe Zürich Volketswil Public Sex Club Globe Halloween Party Verlosung Club Zeus Halloweenparty
Globe Zürich Volketswil Public Sex Club Globe Halloween Party Verlosung Club Zeus Halloweenparty Freubad Recherswil
Club Globe Halloween Party Verlosung Club Zeus Halloweenparty Freubad Recherswil Globe Zürich Volketswil Public Sex
Club Zeus Halloweenparty Freubad Recherswil Globe Zürich Volketswil Public Sex Club Globe Halloween Party Verlosung

Raum Zürich | Bülach | Winterthur | Zürcher Oberland

Wohnungspuff Exotic-Girls | Volketswil

    • Rubi / Mein Besuch im Wohnungspuff Exotic-Girls in Hegnau


      Hab Rubi schon vor einiger Zeit in Glattbrugg besucht. Sie ist nun neu hier bei Exotic Girls. Wie bei unserem ersten Date, ist sie sowas von GF-like. Immer ein Lächeln und nach wie vor super sexy. Nach dem Duschen im stehen geküsst und unsere Sexwerkzeuge gegenseitig auf Betriebstemperatur gebracht. Auf der Liege mit ZK‘s (könnten noch etwas intensiver sein) fortgefahren. Dann begann sie einen tiefen BJ und liess mich ihre Möse fingern. Hernach kam ein super 69 mit tiefem , nassem BJ. Sie half mit stimulieren ihrer Klit mit und stöhnte genüsslich. Nachdem der Pirelli montiert war , konnte ich meinen Schwanz in ihre Möse einführen. Mit weiterem Rubbeln ihrer Möse kam sie zum Höhepunkt. Auch ich konnte schon bald meinen Abschuss melden.


      Hinterher lagen wir uns noch lange , mit süssen Küssen in den Armen. Wir unterhielten uns noch langer Zeit über Gott und die Welt. Ein weiteres schönes Erlebnis mit dieser schwarzen Perle ging dann leider zu Ende. Danke Rubi, wir sehen uns!

      • Rubi


        Rubi ist eine elegante Black Lady aus Spanien, ursprünglich aus dem schwarzen Kontinent, sie gastiert zurzeit in Schlieren. Die Angaben auf der setcard stimmen nicht, sie ist gross, ca. 175 cm und nicht so schlank, wie die Bilder vermuten lassen, aber sehr hübsch, attraktiv und eine überaus herzliche Person, mit der man viel Spass haben kann, sie ist fröhlich, unkompliziert und ihr geiler Po ist ein Traum.:love:


        Don Phallo8)

        • http://www.exotic-girls.ch/model/jessica/


          die kleine Dominicana, über die ich und andere positiv im FKK-Neuenhof-thread berichtet hatten, ist aktuell in Schlieren anzutreffen
          http://www.6profi-forum.com/forum/showthread.php?t=12564


          (schade, denn sie passt m.E. besser in einen Sauna-Club, ich habe sie dort auch als Party-Girl/chica loca kennengelernt, die die Gäste nach Drinks gefragt, und deshalb oft lange besetzt war...)

          • Emel TOP!!!
            Ich habe auf der Internetseite der exotic-girls.ch gelesen, dass Emel einen außergewöhnlichen Service mit variantenreichem Französisch anbietet.
            Also nichts wie hin. Zimmer in Volketswil ist funktional eingerichtet, nun mit Dusche im Zimmer. Das Finanzielle erledigt: 120430 Vollservice.
            Sie bittet mich auf’s Bett und beginnt gleich mit Streicheleinheiten; dann die Frage nach FO oder F mit - dies finde ich geschieht angenehm.
            Nun beginnt eine 25-minütige Franzverwöhnung der Sonderklasse. Sie bläst variantenreich unter Einbezug der Hoden. Sie bläst stark, fein umkreist mit der Zunge die Eichel undsoweiter. Sie begleitet auch mit streichelnden Fingern und.... einfach wunderbar! Sie scheint dies wirklich gern zu machen.
            Nach 12 Minuten folgt ein 69 und später bläst sie wieder: Nach 25 Minuten fragt sie nach Sex, aber mir gefällt dies so sehr, dass ich den Abschluss mit FO und FM bevorzuge.:lachen:
            Danach massiert sie sogar noch kurz meinen Rücken.


            heros

            • Habe Leticia besucht. Marokkanische/Spanisches Girl mit französischem Pass und perfektem Hochdeutsch, da in DE aufgewachsen. Nett, reedseelig, hübsch. Man darf küssen, lecken wird vom feinsten geblasen (und das bis zum Schluss), aber man darf ihr den Finger nicht in ein Loch stecken. Weder oben noch unten noch sonstirgendwo. Das sagt sie bereits am Anfang bestimmt. Ist ne coole Sau die Frau. Habe Spass gehabt und werde sie wieder mal besuchen. P.S. Bilder sind original

              • Yana


                Asiatisches Exotic Girl


                Telefonisch nachgefragt, ob die Internetfotos echt und von Yana seien, machte ich mich auf den Weg nach Volketswil.
                Yana ist wirklich sehr jung, was mich manchmal eher abhält, aber sie wirkte sehr sympathisch, auch ihre Attribute waren nicht von schlechten Eltern. Sie wohnt seit langem mit ihren Eltern in Spanien.
                Während ich duschen ging, zog sie sich schwarze Strümpfe an: Sie sah fantastisch aus.
                Ihr Service war ebenfalls spitzenmässig.
                Zögernde ZK, kann ich akzeptieren, aber dann begann sie ein Blaskonzert, das seinen Namen verdient.
                Variantenreich, fordernd, Eier einlullend und immer wieder intensives Saugen, so dass ich nachdem ich auch ihre Muschi leckte und sie dies offensichtlich sehr genoss, auf GV zugunsten des Abschluss mit dem Mund.


                Mich störte nur, dass sie nach 18 Minuten auf die Zeit hinwies und ich wirklich von ihrem Mund und Zunge zum Höhepunkt gebracht werden wollte.
                Sie dachte, dass ich bereits vor 5 Minuten gekommen wäre und liess sich deshalb so lange verwöhnen. So verlängerte ich halt auf 30 Minuten.


                Aussehen: 8/10
                Freundlichkeit: 9/10
                ZK: 3/10
                FO: 10/10
                GV: verzichtet, da ich FO länger geniessen wollte
                Erlebnis: 8/10

                • Letzte Woche habe ich dieses Girl besucht.




                  Nun zum Wesentlichen.


                  Da ich bei Pay6 angeboten 100.- CHF 30 min meistens schlechte Erfahrungen gemacht habe wurde ich leider auch dieses mal nicht eines besseren belehrt.
                  Das FO wahr zaghaft, obwohl sie sich sichtlich mühe gegeben hat.
                  Beim 69 kam leider auch nicht die gewünschte Stimmung auf so das Ich froh war, als ich fertig war. Nochmals duschen und nach gut 25 min weiter im klimatisierten Auto.


                  Fazit:
                  Aussehen: 6/10
                  FO: 6/10
                  69:6/10
                  Wiederholung: Nein

                  • Ich bin nachdem ich mich etwas kritisch zu einem Bericht geäußert habe am Nachmittag zu Maria gegangen. Weil ihre Bilder auf der Homepage sehr vielversprechend sind und weil ich mich vergewissern wollte ob es nur alte Hausfrauen und Thaifood im Angebot gibt :lachen:l Habe telefonisch Maria gebucht und mich auf den Weg gemacht . Angekommen wurde ich freundlich empfangen. Ich musste noch etwas warten da Maria noch am duschen war . Ich bekam etwas zu trinken und mir viel auf das es keine alte Thaifrauen gab. Nach 5 Minuten warten kam Maria ins Zimmer :happy: Eine Augenweide und sie roch fantastisch. Sie küsste mich sogleich und führte mich in ein schönes grosses saubere Zimmer . Dort küsste sie mich noch heftiger und ihre Hand prüfte sofort ob sich mein kleiner regte. Nachdem finanziellen Teil 45 Minuten für 200 CHEF führte sie mich zur Dusche. Sauber und vollkommen ausreichend ausgestattet sogar eine Mundwasser war vorhanden. Im Zimmer ging es dann mit feuchten ZK weiter ich setzte mich in einen Sessel und dann legte Maria richtig los FO ohne Handeinsatz und dann immer wieder meinen kleinen mit ihren schönen Brüste massiert :super: Sie beherscht den Tittenfick und ich wollte unbedingt zwischen ihren Dingern kommen . Gesagt getan und sie rieb meinen Schwanz bis mein Saft auf ihren Brüsten schoss. Mit einem Lächeln verieb sie diesen um ihn dann fein säuberlich mit einem Kleenex wegputzte. Danach auf Bett und ich genoss eine Massage. Mehr streicheln als massieren aber das war für mich ok. Dann drehte ich den Spiess um und massierte Maria nicht ohne Hintergedanken. Ich fingerte an ihrer engen Muschi die dann schön feucht wurde , kostete ihre Brüste und spielte mir ihren Nippeln . Das war die Vorbereitung für Runde zwei. Zu Beginn 69 dann flicken in verschiedenen Stellungen. Das Finale war wieder ein tiefes FO und alswobei sie mir zusätzlich noch einen Vibrator in meinen Anus schob. Der zweite Erguss folgte den sie brav in ihrem Mund aufnahm :super: Mittlerweile waren es schon fast 60 Minuten. Dann duschen und es folgte eine wirklich schöne Verabschiedung wie bei der besten Freundin . Fazit Wiederholungsfaktor volle 100%, Ambiente stimmt für mich total:super::super::super:

                    • Ich gehe ja nicht in ein Studio um die Einrichtung zu bumsen, sondern für geilen Sex mit den Mädchen.
                      Ich persönlich liebe auch die asiatische Küche und störe mich nicht am Geruch von feinem Reis und rotem oder grünem Curry.


                      PS: Helen würde ich gerne wieder besuchen, leider ist sie im Moment nicht auf dem Plan.

                      • Wenn ich so manche Kommentare lese muss ich einfach den Kopf schütteln . Alles alte Thaimuttis und es stank nach Thaifood :schock: Ich war auch schon bei den Exotikgirls und anzutreffen sind neben Chinagirls auch ab und zu Latinas aus Spanien. Über die Räumlichkeiten kann man streiten aber ich wurde immer in einem grossen sauberen Zimmer bedient :super: mit Spiegel an der Wand. Im kleinerem Zimmer haben sich die Damen nur vorgestellt. Das die Lokalität in einem Wohnquartier liegt stört mich persönlich nicht aber das muss jeder selber entscheiden. Was den Geruch angeht sollte man eigentlich wissen das es in den Asiastudios für uns Europäer meistens etwas gewöhnungsbedürftig riecht sei es vom Essen kochen oder Öle und Duftstäbchen die gerne benutzt werden. Klare Infos sind ja schon gut aber sie sollten doch objektiv sein und auch die Wortwahl sollte man dementsprechend auch wählen. :danke::danke::danke:

                        • Ich habe vor ca. 2 Monaten den Salon in Volketswil-Hegnau besucht. Ich war erstaunt, dass er sich in einem riesigen Wohnblock mit ca. 150-200 Wohnungen in einem Quartier befand. Ich klingelte und fuhr mit dem Fahrstuhl in die 6. oder 7. Etage hinauf und dort stand bereits die Wohnungstür einen Spalt offen. Ich trat hinein und ca. 5 Frauen eilten hektisch in den Flur herbei. Es war eine sehr enge Wohnung und es stank nach Thaifood. Die Frauen entsprachen nicht meinem Geschmack, alles ältere Thai Muttis und ich zog unverrichteter Dinge von dannen.


                          Ein Puff mitten in so einem riesigen Wohnblock, jetzt wundert mich nicht warum die Adresse nicht auf der Homepage steht und man die Strasse + Hausnummer telefonisch erfragen muss. Könnte es sein das dieser Puff illegal ist?

                          • Hatte Mal wieder Lust auf eine Asiatin und habe mich im Internet schlaugemacht und mich für Kiki entschieden.
                            Der Empfang in Schlieren an der Zürcherstrasse war typisch asiatisch freundlich herzlich und mit Zungenküssen.
                            Auch ist alles sauber und hübsch eingerichtet. Kiki ist nach angaben 31 oder je nach Inserat 35 Jahre alt.


                            Das Blasen ist für meinen Geschmack ein bisschen fein mit wenig lutschen und saugen, wie es halt bei den meisten Asiatinnen ist.
                            Ich persönlich habe es lieber, wen richtig geil und intensiv gelutscht und geblasen wird.
                            Der Rest vom Service war Recht und OK. Minuspunkte gibt es bei der Altersangabe.
                            Nach meiner Einschätzung ist Kiki eine reife Asiatin und sicher um einige Jahre älter als angegeben.


                            Freundlichkeit: 10/10
                            Aussehen: 6/10
                            ZK: 8/10
                            FO: 5/10
                            Service - Allgemein: 7/10
                            Wiederholungsfaktor: 7/10


                            Werde nächstens Maria ausprobieren da mir Südländisches und Latina Temperament einfach mehr zusagen.


                            Standorte von den Exotic Girls Schlieren, Spreitenbach und Hegnau-Volketswil

                            • Da ich Sex in Verbindung mit einer richtigen Massage so schätze, wollte ich immer schon mal zu der etwas älteren Michiko von den Exotic-Girls. Auf der Homepage heißt es, sie sei 38 jahre und sehr erfahren mit Massagen. natürlich auch mit Sex.
                              Termin mit ihr in Spreitenbach vereinbart und pünktlich angekommen. Als sie öffnete, sah ich sofort, dass sie viel älter sein musste. Ihr Gesicht und ihr hängender Bauch waren eher grenzwärtig als antörnend. Sie spricht sehr gut deutsch und ist sehr freundlich und entgegen kommend.
                              Ich buchte eine halbe Stunde für 150,- und sagte, dass ich auch eine Massage sehr schätzen würde.
                              Von daher war es folgerichtig, dass sie mich nach dem Duschen bat, auf den Bauch zu liegen. Die Massage war wirklich sehr gut und professionell. Nach gefühlten 20 Min. drehte ich mich um, damit der Sex nicht ganz vergessen werden sollte.
                              Ihre Steicheleinheiten, ihr Französisch ohne und ihre Feinmassagen waren recht gut, nur war es halt nicht ´ganz so antörnend, wie mit einem jungen Mädchen. Küsse gab es so gut wie keine und ihr gekünsteltes Stöhnen ging mir sogar auf den Geist, was ich aber abgestellt bekam.
                              Was mir gar nicht so richtig gefiel, war der anschließende "Vekehr". Ich glaube, sie hatte ihre Tage und entsprechend etwas in ihrer Möse, weil ich durfte gar nicht tief eindringen. Der "Verkehr" war total schlecht und gefiel mir gar nicht. Ich kam dann zwar vorschriftsmäßig, auch weil ich kommen wollte, doch ich ging gar nicht begeistert nach Hause.
                              Sie gab sich alle Mühe, der Service dauerte mindestens 40 Min., aber insgesamt ist keine Wiederholungsgefahr geboten.


                              Wo gibt es denn nur guten Sex und eine richtig gute Massage?

                              • Hallo Kollegen


                                War die Woche bei der Bin. Reserviert hatte ich wie es sich gehört vorher. Als ich angekommen bin, musste ich trotzdem noch 10 Minuten in der kleinen Küche warten.


                                Als mir aufgemacht wurde, fragte ich das Girl das ich einen Termin mit der Bin hätte. Sie meinte darauf, dass SIe diese Bin sei. Ich hätte Sie nicht erkannt. Ist sicher 10 JAhre älter als auf den beworbenen Bildern auf der HP. :staunen:
                                Ich wollte Sie aus dem Grund weil Sie sehr schlank ist.


                                Leider stimmten diese Masse auch nicht mehr. Sie hatte einwenig mehr auf den Knochen.


                                Leider musste ich zu allem Uebel noch in die kleinste Kammer ( mit Schiebetüre ) ficken gehen.


                                Kaum grösser als das Bett:staunen:.
                                Zum Service muss ich sagen: Sie hat sich mühe gegeben. Meinem Kleiderwunsch wurde entsprochen. Dies ist ein Pluspunkt. Zungenküsse gab es. Sicher nicht die tiefsten und wildesten, aber ganz passabel.


                                SIe ist eine freundliche Person. Aber buchen würde ich Sie nicht mehr. Ich warte zb. auf die Helene;)


                                Gruss otto

                                • Letzte Woche besuchte ich Helen von den Exotic Girls, Hegnau bei Volketswil. Sie arbeitet allerdings in einer Wohnung in Schlieren. Der Empfang war, wie bereits von anderen beschrieben, sehr offen und freundlich, zärtliche Küsse und Streicheleinheiten. Helen hat ein hübsches Gesicht, eine gute Figur und sanfte Haut.


                                  Ich bezahlte 350 für eine Stunde mit FT, und sie machte sich sehr rasch über Klein Willy her. Sie nahm ihn tief in ihren Mund auf, und ich fühlte, wie die Spitze der Eichel bis zu ihrer Kehle vorstiess. Wegen meiner vorgängigen langen Enthaltsamkeit konnte ich mich bei diesem intensiven Genuss nicht lange zurückhalten, und ich bat sie, sich vor mich auf den Bettrand zu setzen, damit ich ihr im Stehen meine Ladung in den Mund schiessen konnte.


                                  Nach kurzer Mundspülung im Badezimmer kam sie zu mir zurück, und mit Zungenküssen und sanfter Intimmassage hatte sie mich bald wieder auf Touren gebracht. Für die nächste Runde war GV in Reiterstellung angesagt. Ich war zuerst etwas skeptisch, denn mei meinen letzten Pay6 Erlebnissen liess sich Klein Willy in seinem Gummimäntelchen beim GV nicht mehr zu einem zweiten Abschuss bewegen. Diesmal aber, oh Wunder, war der Genuss sehr intensiv, und mit ihrer Scheidenmuskulatur stimulierte sie mich so stark, dass ich nach kurzer Zeit das Tütchen füllte.


                                  Es war erst eine halbe Stunde vergangen, und Helen offerierte mir eine Ölmassage. Ich willigte ein, allerdings bat ich nach kurzer Zeit darum, noch eine dritte Runde zu starten. Diese begann wieder mit Naturfranzösisch, und bald stand Klein Willy so weit, dass sie ihm ein Mäntelchen überziehen konnte. Sie streckte mir ihr Hinterteil entgegen und liess sich von mir in Doggie Stellung vögeln. Obwohl sie einen erfreulichen Anblick bot (wem Tatoos gefallen) war die Reizung nicht so intensiv, und wir brachen ab um wieder mit Naturfranzösisch weiterzufahren.


                                  Hier begann dann der langsame Abstieg. Obwohl ich sie öfters bat, sich sehr sanft und sexy, mit weichem Zungen- und Lippeneinsatz um Klein Willy zu kümmern, wurde der arme Kerl mit schnellem und hartem Wixen mit Mund und Faust gequält! Immer wieder versuchte ich sie zu bremsen, und immer wieder kam sie in die Routine zurück, mit schnellem Wixen einen Abschluss zu erreichen. Leider funktioniert dies bei mir nicht, und so mussten wir die dritte Runde unverrichteter Dinge beenden, da die Zeit fast abgelaufen war.


                                  Fazit: Generell ein gutes Erlebnis, zu handelsüblichen Preisen, gute Optik, freundlich und lieb, Location OK, einzig leicht getrübt durch den etwas unbefriedigenden Abschluss.


                                  Sie verreist bald in die Ferien, sollte aber im Frühjahr wieder zurück sein.


                                  Gruss, Willys

                                  • Hallo Kollegen


                                    Ich besuchte die Helen vor kurzem ein weiteres Mal. Dieses Mal nicht in Volketswil, sondern in der Nähe von Zürich- Mülligen.


                                    Diese Kette hat verschiedene Standorte.


                                    Der Service hat mir, wie beim ersten Bericht gepasst. :kuss:


                                    Sie hat Freude an dem was Sie macht. Das merkt mann. Ich musste immer aufpassen nicht zu früh abzulaichen:happy:.


                                    Das Flair vom "neuen WG" ist mir bei der Helen verflogen. Ich liebe halt das Neue. Ob ich Sie wiedermal besuchen werde, dass steht noch in den Sternen. Habe halt gerne mal was neues;).


                                    Was ich aber weiss, dass ich bei Ihr nie Geld in den Sand setze. Ich erhalte einen tollen Service mit tiefen Zungenküssen. Das gefällt:super:


                                    Gruss otto

                                    • Bildhübsches Teeny, braunes langes Haar, kleine Tittchen, die Lustgrotte ist teilrasiert, top erotischer Body. Sie ist eine absolute, chinesische Augenweide, weiss was ihr gefällt und das möchte sie Dir auch zeigen! Du suchst eine heisse Verführung? Eine zärtliche Kuschelfee, die es Dir so richtig besorgen kann? Dann warte nicht länger und überzeuge Dich selbst von der unersättlichen Helen! Ihr Service ist einfach megageil!


                                      Sie bietet Dir fast alles ausser Analverkehr


                                      Service: Zungenanal, Zungenküsse, ich blase gerne Deinen Schwanz pur bis zum Schluss, ausserdem behersche ich deep Throat exzellent, Sex in allen erregenden Stellungen, Eierlecken, Hodenmassieren, Körper-/Gesichtsbesamung, NS und erotische Massagen!


                                      Privat und absolut diskret in Hegnau-Volketswil, täglich ab 10:00 bis 23.00 Uhr, ab 20 Minuten Fr 100.,- Telefon 076 291 23 43 - Kiss Helen



                                      Hallo Kollegen


                                      In einer privaten Wohnung besuchte ich letzte Woche diese WG. Helen ist nicht super schlank aber auch nicht dick.


                                      Sie ist wie beschrieben Chinesin.


                                      Der Service war etwas vom motiviertesten was ich seit längerer Zeit erleben durfte.


                                      Mit viel Freude und Ausstrahlung geht die Helene ans Werk. Sie bläst blank und gibt wilde tiefe Zungenküsse. Genau so wie ich es mag. Ich habe für 20 Minuten 100.-- bezahlt. Ich buche einfach nie länger, weil ich ein Schnellspritzer bin:happy:.


                                      Dafür gehe ich öfters:doggy:
                                      Wenn Du in Ihr steckst, dann arbeitet Sie stark mit den Scheidenmuskeln. Sie "wixxt" Deinen Schwanz in Ihrer Möse mit Ihren Muskeln ( So ist es mir vorgekommen )


                                      War ein geiles Gefühl:lachen:.


                                      Ich bin schon wieder geil, wenn ich an das erlebte denke.


                                      Ich finde es schade, dass sie kein AV anbietet. Man (n) kann ja nicht immer alles haben. Der Rest hat absolut gepasst:super:.


                                      Also, ich wünsche Euch eine gute Rammler Zeit.


                                      Gruss otto

                                      • Die Exotic-Girls haben 3 Standorte: Hegnau, Schlieren und Spreitenbach


                                        www.exotic-girls.ch


                                        Dieses Mal besuchte ich Helen in Schlieren, Zürcherstr. 122 Tel 076 291 23 43


                                        Helen ist ein junges Chinagirl, welches so ziehmlich alles aus der Beschreibung auf ihrer Homepage einhält.
                                        Sie bläst wunderbar und ausdauernd, macht ein gutes DT und zwar unaufgefordert. Sie küsst sehr leidenschaftlich und vögelt sehr engagiert. Ihr scheint Sex so richtig Spass zu machen, was sich an ihrer feuchten Muschi deutlich zeigte. Sie lässt sich gerne fingern und geht leidenschaftlich mit.
                                        Vor allem ihre langen und willigen Zungenküsse haben mich sehr beeindruckt.


                                        Ich buchte 45 Min. für 200,- CHF. Wir hatten langen und leidenschaftlichen Sex. Trotzdem hatte sie das Gefühl, dass ich, obwohl ich total befriedigt worden war, bei 45 Min. doch mindestens 2 x kommen sollte. Also bekam ich kurz vor dem Gehen nochmals unaufgefordert einen Blowjob.


                                        Ich kann Helen nur empfehlen, für mich besteht 100 % Wiederholungsgefahr!

                                        • Habe die Helen in Spreitenbach besucht und sie ist wirklich ein hübsches Girl. Doch denke ich das Sie in Hegnau - Volketswil einen anderen Namen hatte.
                                          Der Name kommt mir im Moment nicht in den Sinn. Ja Helen ist ein sehr hübsches Girl und Sex mit ihr macht lust auf mehr. :smile:
                                          Ab dem 26.11 werkelt sie in Hegnau - Volketswil hat sie gesagt.
                                          An alle Mitstecher noch viel Spass mit China Girl Helen

                                          • Der Service, die Anschmiegsamkeit von BIN sind einmalig. Diese Oana sieht aber sehr knackig aus, so besuchte ich auch sie.
                                            Kendy empfing und küsste mich zugleich (auch eine Sünde wert), aber ich hatte Oana reserviert.
                                            Nun gut; sie kam nackt herein und alles an ihr stimmt. Nach dem Aufwärmen wollte sie gleich den Pirelli montieren, ich wollte aber noch 69 und ihre Blaskünste geniessen. Darauf ging sie ein und eine lange währende Session begann: Pause-weiterlecken, sie wurde schön feucht und sie blies sehr variantenreich.
                                            Irgendwann konnte ich mich nicht mehr zurückhalten, kündigte ihr das an, damit ich nicht in den Mund kam und spritzte ab: sie reinigte alles, wir sprachen noch etwas und ich erfuhr, dass sie bald wiederkommen wird.
                                            Mir fehlte nur etwas die Nähe, die BIN vermitteln kann.

                                            • Bin heute im Internet auf ein Inserat von ein "Traum Teeny" gestossen und habs mal sehr interessiert angeklickt. Was ich gesehen und gelesen habe hat mir sehr gefallen und ich hab um 16 Uhr einen Termin auf 20.30 Uhr abgemacht.
                                              Warum ich das erwähne :lachen: nun ja ich hab mit Terminen schon meine Erfahrungen gemacht .... :rolleyes: Hab dann um 20 Uhr nochmals angerufen .... niemand nimmt ab ... und ich dachte schon "na ja ... das kennst du ja schon ... wird wohl nichts" ....... doch ohooo zu meinem Erstaunen wurde mit nach etwa 3 Minuten zurückgerufen und der Termin bestätigt ... da ich den Namen nicht verstand wo ich klingeln soll erhielt ich sogar ein SMS mit Adresse und wo ich läuten soll. Das ist doch mal ein Dienst am Kunden der sich sehen lässt und auf professionelle Führung hinweist :top:
                                              Angekommen wurde ich in ein schönes Zimmer geführt und ich wartete brav 1 bis 2 Minuten bis Oana kam. Meine Freude war gross, denn die Fotos waren offensichtlich echt ... ein sehr hübsches, zierliches Girl kam mit einem strahlenden Lächeln im Gesicht auf mich zu .... und diese herrlich strahlenden Augen :verliebt:
                                              Nachdem das Finanzielle geregelt war (sie spricht wirklich gut deutsch ....) wurde ich mit zärtlichen Küssen und Umarmungen eingedeckt .... ich hatte das Gefühl wir kennen uns schon Ewigkeiten :happy: tiefes französisch, ihr leichtes genussvolles Stöhnen beim verwöhnen mit der Zunge und 69 brachten mich schnell fahrt ... Gummi montiert und auf gings zuerst mit klassischem Missionar ... dann wollte sie nach oben und Oana legte gefühlvoll aber sehr bestimmt los ...... :staunen: das war an diesem tag irgendwie zu viel für mich und ich kam zu meinem Entsetzen viel zu früh :traurig: "was für eine Scheiss" dachte ich "kann ja wohl nicht war sein" :schock:
                                              Ihre verständnisvollen Blicke konnten mich auch nicht trösten .... aber die angebotene Massage wollte ich schon noch :smile: Da wir dann noch etwas Zeit hatten und ich meine Blicke nicht von ihren süssen Lippen lassen konnte musste ich sie einfach Küssen ...... was sie erfreut erwiederte und als ich anfing mit ihrer engen Muschi zu spielen genoss sie das sichtlich .... diese Seufzer mussten einfach echt sein :happy: was mir etwas über meinen Frust hinweghalf :verliebt:


                                              Wie sie sagte, bleibt sie warscheinlich mal bis Ende des Monats dort .... ICH MUSS UNBEDINGT NOCHMAL ZU IHR :mutig: und meinen "Ausrutscher" bereinigen :lachen:
                                              Auf die üblichen detaillierten Bewertungen verzichte ich jetzt einfach mal und sage einfach : glatte 10 :super:

                                              • Vergangene Woche hatte ich ein Super - Erlebnis mit einem Chinagirl

                                                Ich kenne das Studio erst seit letzter Woche als ich in einem Inserat auf das Chinagirl Kendy aufmerksam wurde das auch DT anbietet.Weil ich erstens Lust auf ein Chinagirl und zweitens auf DT hatte, habe ich mich tel. erkundigt ob sie auch anwesend sei. Um 16:00 Uhr angerufen und auf 16:30 Uhr einen Termin mit Kendy vereinbart.

                                                Dort angekommen klingelte ich an der Türe und wurde von einer etwas älteren Dame eingelassen. Nach meinem Wunsch befragt gab ich meine Terminreservierung für Kendy bekannt. Ich wurde in ein Zimmer begleitet wo ich kurz darauf von Kendy begrüsst wurde. Wow! Welch eine angenehme Überraschung wie lieb sie mich begrüsste. Das Girl entspricht den Fotos im Inserat und ihr Gesicht ist tatsächlich eine Augenweide. Eine Handvoll Brüste,einige Tätowierungen am Körper und immer ein Lächeln im Gesicht.Ich vereinbarte einen 30-minütigen Service für Fr. 150.- inkl. DT ohne und GV natürlich mit.

                                                Begonnen haben wir mit Küssen (auch Zungenküsse) und schon bald steckte ich ihr meinen Stengel in den Mund. Anfänglich langsam nur etwa 10cm tief aber bald verschlang sie ihn bis zum Anschlag (16cm). Immer wieder musste ich ihn aus ihrem Mund ziehen um nicht schon abzuspritzen. Dazwischen wieder ein bisschen Zungenküsse und ihn wieder in den Mund geschoben. Dabei konnte ich sie befingern und lecken. Nach ca. 15 min. wollte ich ficken. Den Pirelli montiert und den Stengel in ihrer Muschi versenkt, dann Stellungswechsel und wegen ihrem geilen Gegendruck auch bald die Tüte gefüllt.
                                                Da die Zeit noch nicht um war, genoss ich noch eine schöne Rückenmassage als Abschluss.

                                                Alles in allem ein absolut gelungenes Erlebnis mit Wiederholungsgefahr 100% :happy:
                                                Einziger Nachteil war, dass das rote Tuch auf dem Bett nach meinem Besuch wieder hergerichtet und wahrscheinlich für den nächsten Kunden verwendet wurde.
                                                Sie spricht nur schlecht deutsch, versteht aber das wesentliche und ich war ja nicht zum Smaltalk gekommen.