FKK Club Schweiz Mittelland FKK Club Schweiz Mittelland
Club Palladium in Au im Rheintal Schweiz Na Und Laufhaus Villingen
Na Und Laufhaus Villingen Club Palladium in Au im Rheintal Schweiz
Club Palladium in Au im Rheintal Schweiz Na Und Laufhaus Villingen
Villa45 Wetzikon FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte
FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte Villa45 Wetzikon
Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte Villa45 Wetzikon FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee
Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte Villa45 Wetzikon FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich
Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte Villa45 Wetzikon FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz
Anmelden oder registrieren
    • Hallo Eddie_ 😊


      Danke für die Tips!


      Ich bräuchte die Buchung über eine Escortagentur nicht - ich mache solche Events immer mit Arwen, sie ist ja bekanntlich meine Dame absolut erster Wahl 😉.


      Ja, den Joyclub kenne ich auch, allerdings gefallen mir die Menschen da nicht allzu sehr, das meine ich optisch sekundär.

      Ich veranstalte häufiger Parties in einem meiner Häuser, in CH, D und AU - mal im Schnee, mal am See - und hab auch die entsprechenden Kontakte mir europaweit zusammen gesucht - und wenn ich rufe, wird gern gekommen (eindeutig zweideutig 😅).


      Beste Grüße!!!

      • Die Nacht der Gentlemen wäre durchaus was für mich und Arwen 😏🤔.

        Allerdings wären da wahrscheinlich sehr viele Damen an ihr interessiert 😄.

        Da der Event NDG jetzt auch auf dem Schloss ist, rate ich dir dann so früh wie nur möglich zu buchen. So hast du eventuell Glück und kannst euch noch eines der Zimmer direkt beim Schloss ergattern. Sind nur wenige die dort zur Verfügung stehen.

        Ansonsten musst du auf Hotels in der Umgebung ausweichen. Bei der NDL wurde jeweils vom grössten Hotel, wo die meisten abgestiegen sind, ein Shuttle angeboten aber auch das Hotel ist schnell ausgebucht. Für uns spielte das keine Rolle, da ich eh keinen Alk trinke und mir das hin und her fahren mit dem eigenen Auto egal ist.


        Der NDL ist die NDM (die Nacht der Masken) vorgelagert. Das heisst du kannst auch zwei spannende Abende/Nächte gleich hintereinander dort verbringen. Dann lohnt sich die Anreise gleich doppelt.


        Übrigens gibt es auch Escort Agenturen die sich auf Begleitungen für solche Anlässe spezialisiert haben. Dort kannst du sogar eine „O“ buchen. Wäre nichts für mich.


        Ich finde zwar Frauen in so Fetisch Klamotten extrem geil. Zum Beispiel ein sexy Girl in einem Latex Catsuit oder Leggins von „Simon O“ einfach der Hammer. Aber mit „SM“ kann ich rein gar nichts anfangen ist, nicht meine Welt.


        Vielleicht sollest du dir, nach Corona, ein Profil auf Joyclub zulegen. Hauptzielgruppe von Joy sind zwar Paare die, sagen wir mal „Lust auf fremde Haut“ haben. Aber du findest dort sehr viele Events, auch die von mir genannten und wenn ich mich richtig erinnere auch den „unverschämten Zug“, den gibt es ja auch schon länger. Die Klotener Utopias sind auch dabei.


        Und du kannst dort auch sehen wer sich aus dem Joy für Events angemeldet hat. Es gibt auch viele "Event-Dates" also zb Paare die schon vorab noch dem richten Paar Ausschau halten um es am Event zu so richtig krachen zu lassen. Weiter es gibt oder gab, ich weiss nicht wie es jetzt ist, auch viele private Events…. zb. ein Paar veranstaltet eine Herrenübschuss-Party in einer privaten Location oder in einer Hotelsuite. Joy ist kostenpflichtig, überprüft deine Identität dafür aber zu 99,99% Fakefrei. Aber behaffte mich nicht, ist schon länger her als „wir“ dort mal ein Paarprofil hatten.

        • Lieber Eddie_ ,

          hell yeah!

          Eeeendlich ein Gleichgesinnter, der meine Vorliebe für gewisse Opulenz und Inszenierung zu verstehen weiß!

          Du beschreibst eine sehr gute Location!

          Allerdings würde Arwen dann pokern 🤣


          Spaß beiseite: ein top Bericht und du hast den Nagel auf den Kopf getroffen!


          Was ich dir auch noch als Schmankerl empfehlen kann: "Ein unverschämter Zug" in Stuttgart. Das ist ein kompletter Zug, der dann den ganzen Abend um Stuttgart tuckert, und du kannst in jedem Wagon Spaß haben. Oder, du machst es "my way"😏: Du mietest einen kompletten Wagon, Servicedamen sind inklusive (oben ohne Bedienung) und Alkohol wird nonstop aufgefüllt. Toys sind auch inklusive. Und du kannst glaub bis zu 15 Personen einladen 🤔.

          Natürlich in meinem Wagon nur mit Dresscode. Und was im Wagon passiert, stays in the Wagon 😉.


          Die Nacht der Gentlemen wäre durchaus was für mich und Arwen 😏🤔.

          Allerdings wären da wahrscheinlich sehr viele Damen an ihr interessiert 😄.


          Ich werd mir deine Links DEFINITIV abspeichern! Merci beaucoup!!!

            • Matterhorny

              Wir teilen nicht immer die selbe Meinung aber beim Thema „viel zu laute Musik im Globe“ taten wir es. Und so auch hier, du hast selbstverständlich recht, es ist noch viel zu früh um den Teufel bei den Eiern zu packen.


              Joseffson

              Ich habe mitbekomme, das auch du auch ein Liebhaber von Escorts bist und es freut mich das du wie ich positive Erfahrungen machen durftest.


              Übrigens...,

              ...wenn ich deine Berichte richtig interpretiere bist du alles andere als „Verklemmt“ unterwegs und wohl der „Fetisch Szene“, hier mal als Dachbegriff verwendet, nicht abgeneigt. Falls ich da falsch liege, entschuldige bitte, ansonsten erlaube es mir Dir ein paar Empfehlungen auszusprechen. Wohl wissend das diese wegen Corona bis auf weiters nicht umsetzbar sein werden.


              Es kann natürlich auch sein das dir das alles schon bekannt ist wenn du dich ab und an in diesen Kreisen bewegst und schon mal die Treppe hinunter in den Keller genommen hast, um die Türen der Perversionen aufzustossen.


              Ich spreche von den diversen Events von xklusiv. Persönlich kenne ich die Nacht der Leidenschaft, dort waren wir jeweils zu viert (2 Paare / keine Nutten). Dann die Nacht der Gentleman ebenfalls mit Nicht-Nutten besucht.


              Vielleicht ist das eine oder andere ja mal was für Dich und (d)eine Begleiterin…


              Die Nacht der Leidenschaft…

              …ein massives Tor öffnet sich, Ihr betretet den Innenhof eines Schlosses. Links und rechts stehen Fackeln welche euch den Weg zum Haupteingang weisen. An diesem Abend werdet ihr eintauchen in die atemberaubende Kulisse eines historischen Schlosses und ihr werdet eine prickelnde und erotische Nacht Superlativen erleben.


              Der Event findet in einem sehr schönen Schloss in der „Gegend“ um Frankfurt statt. Motto ist, alles kann, nix Muss. Aber es wird, und das mit Gewissheit, viel in dieser Nacht geschehen. Einiges davon wird sich für immer in deine Netzhaut einbrennen. Das Publikum ist international und setzt sich aus „Swingern“, Fetisch-Kleider-Anhängern und ein paar SM’ler und SM’lerinnen zusammen. Was eine hoch frivole und spannende Mischung ergibt. Der Veranstalter rühmt sich damit das die Gäste sehr attraktiv sind. Das bezieht sich aber mehrheitlich auf die Frauen *haha Denn mich meinte er damit ganz gewiss nicht, wobei ich damals, bei unserem Erstbesuch in Bestform gewesen war. 75kg Kampfgewicht, einen Körperfettanteil von 7-8%. Und ich konnte so schnell den Berg durch den Wald hinaufrennen das sich männliche Eichhörnchen vor lauter schreck in die eigenen Nüsse bissen.

              Aber zück zu der Nacht der Leidenschaft. Maximal werden an dem Anlass 180 Paare begrüsst. Bei uns war es jedesmal ausverkauft und doch hatten wir nie das Gefühl das es zu voll sei.


              Das grosse Schloss mit seinen unzähligen Gängen, Gewölben, Kammern und Sälen auf mehreren Etagen bietet viele Möglichkeiten sich erotischen public Spielen in dieser aussergewöhnlichen Location hinzugeben. Vom grossen ehrwürdigen Speisesaal wo kulinarische Köstlichkeiten auf dich warten über SM Kammern im Gewölbe bis zu Zimmern die für Gangbang’s hergerichtet wurden findet man alles. Flirten, sehen und gesehen werden. Einen spezifischen Dresscode gibt es nicht. Es muss passen… von extravagantem Abendkleid über Barock und Dessous bis hin zu Fetisch-Outfits aus Latex sieht man alles.


              Man läuft durch die Gänge dieses beindruckenden Schlosses vorbei an knienden Frauen die ihrem Begleiter den Schwanz lutschen. Wildfremde Frauen die Hand in Hand mit ihrem Begleiter rumlaufen und einem zuzwinkern, fremde Herren die einem Fragen ob man Lust auf einen Vierer mit ihrer Freundin/Frau was auch immer hat. Aus den Zimmern, bei welchen die Türen immer offen bleiben hört man Gestöhne oder mal das klatschen einer Gerte auf nackter Haut, gefolgt von einem „Danke Herr“.

              Ihr lauft weiter, vielleicht seit ihr gerade selber auf der Suche nach einem Ort in diesen historischen Mauern wo ihr euch euren Gelüsten hingeben wollt. Vielleicht wie früher ein Adliger am Hofe Frankreichs der schnell in einer Ecke den Rock der holden hochzog und sie in den Arsch fickte (ja, Anal stand damals hoch im Kurs - Verhütung…) Oder ihr betritt einfach ein Zimmer in dem schon andere zu Gange sind und schaut den Akteuren lustvoll zu. Ein anderes Paar welches ebenfalls zu schaut kommt auf euch zu und spricht euch an: „ob sie von ihr geleckt werden möchte?“. Lasst ihr euch drauf rein?

              Oder zieht ihr weiter in den nächsten Raum wo ein kleine Orgie stattfindet? Oder wagt ihr euch runter in die Kellergewölbe wo ein Dom gerade seine Sub, die an ein Andreaskreuz gefesselt ist bespielt? Vielleicht lässt du dir dabei von deiner Begleiterin den Schwanz lutschen wie andere Herren während sie sich an den Reaktionen der Sub auf das Wechselspiel zwischen Lustschmerz und Liebkosungen erfreuen.


              Oder vielleicht willst du ja einfach nur deine komplett nackte Begleiterin welcher du Minuten zuvor aufs Gesicht gespritzt hast an einer Leine rumführen damit es alle sehen können. Und glaub mir, ich sehe es heute noch, eingebrannt auf meiner Netzhaut wie dieser Mann gekleidet in einem Smoking seine sehr hübsche Begleiterin splitterfasernackt und mit einer riesigen Ladung Sperma im Gesicht, verteilt auf Stirn, einem Auge, Nase und Backen und jetzt kommt’s… durch den Speisesaal führte…. ich meine hallo… durch den Speisesaal, warum durch den Speisesaal.., wir sassen gerade am Desert… die Bilder kriegst du nie mehr weg, nie.


              Aber es ging noch weiter… später hörten wir von anderen Besuchern das dieser edel gekleidete Herr die Frau nicht nur einfach auf einen Sperma-walk durchs Schloss führte. Nein, mit seinem Rundgang und der Zurschaustellung verfolgte er ein bestimmtes Ziel… (ob er wohl eine Kellertüre der Perversionen zu viel aufgemacht hatte?), er war auf der Suche nach einer Frau die seine Begleiterin sauber lecken würde. Und wenn man dem flüstern der Burgmauern glaubt, soll er zwei gefunden haben die ihr das (eingetrocknete) Sperma ableckten. Zum Glück blieb uns dieser Anblick erspart. Selbst unsere Begleiterinnen, die durchaus eine Vorliebe für eine Ladung Sperma in ihren Mündern hatten, fanden allein den Gedanken daran absolut widerlich. Manche Türen lasse ich lieber zu.


              Man legt sehr viel Wert auf Diskretion. Der Anmeldeprozess entsprechend speziell, man erhielt die Adresse erst nach Anmeldung und Bezahlung per Banküberweisung per Post in einem Brief zugeschickt. Neben der Adresse des Schlosses, dem „Ablauf“ der Nacht, Hotelempfehlungen, den Eintrittskarten lag dem Brief noch ein Formular bei, welches man mit seinen persönlichen Daten inklusive Pass oder ID-Nummer ausfüllen musste (und damals gab es noch kein Corona…) Das Formular musste dann beim Einlass nach Verifizierung, das hiess Pass oder ID vorzeigen, abgegeben werden. Ansonsten kein Einlass. Und da kannte die Security keine Gnade. Auch Handys usw. sind verboten und man muss auch mal damit rechnen das man auf versteckte Kameras untersucht wird. Zu verdanken hat man diese rigorosen Massnahmen, wenn ich mich richtig erinnere einem Reporter der sich vor über einem Jahrzehnt mal einschleichen wollte. Die Nacht der Leidenschaft gibt es seit über 20 Jahren. Rückblickend würde ich sagen hatte es auch immer ein paar „ältere“ Männer mit Girls so Mitte 20. Vermutlich geleast.


              unten gehts weiter...

              • Text war zu lange... Fortsetzung 1


                Die Nacht der Gentleman…

                …wie der Name es erahnen lässt steht hier der Gentleman und die standesgemässe Befriedigung seiner Bedürfnisse im Vordergrund. Angefangen das die Damen alleine in einem Raum essen damit sie später, wenn die Herren speisen als „Dienerinnen“ zur Verfügung stehen können. Die Damen sind sehr leicht gekleidet (Dessous, Strapse, Korsetts, viele in Heels mit Halterlosen Strapsen sonst nackt ev. ein Halsband, woran ihr Begleiter später vielleicht noch eine Leine anbringen wird um sie auf allen vieren zu präsentieren…).

                Die Herren im Anzug/Smoking. Es gibt viele Möglichkeiten wo sich der Gentleman amüsieren kann. Wer will kann Whisky degustieren oder man kann Zigarren rauchen. Oder wenn du gerne Poker spielst und das auch noch gut oder einfach nur Glück hast, wird dir die Begleiterin des Verlierers vielleicht den Schwanz lutschen oder du darfst sie ohne Vorgeplänkel einfach vorne über auf den Pokertisch drücken, deinen Schwanz auspacken, ein Kondom drüber ziehen und sie ficken - wortlos. Den am Pokertisch setzt ein Spieler nicht Geld sondern „Dienstleistungen“ seiner Begleiterin. Weiter gibt es auch Präsentationen und Vorführungen und vieles mehr.


                Wenn deine Begleitung also in sexueller Hinsicht eine leicht devote Ader hat, sehr zeigefreudig ist und vielleicht sogar darauf steht ab und an von zwei oder mehr Schwänzen gefickt zu werden, du in der Lage bist diese Lust und Hingabe von ihr zu geniessen und sie dazu noch gekonnt einzusetzen vermagst, bringt ihr die besten Voraussetzungen für den Event mit. Wenn sie auch noch bi ist, solltest du sie unbedingt mitnehmen, denn sowas mögen die Augen der Gentleman’s besonders - wenn zwei hübsche Frauen sich nach den Anweisungen der Herren miteinander Vergnügen. Und es sollte dir natürlich eine Ehre sein einen anderen Gentleman „standhaft“ zu unterstützen wenn er seine Begleiterin von mehreren Herren ordentlich rannehmen lassen will.


                Selbstverständlich muss man nix machen aber eine gewisse Zeigefreudigkeit der Begleiterinnen wird als minimum vorausgesetzt. Typischer Anlass für Gentlemans die auf Wifesharing stehen oder den dominanten Gentleman mit devoter Begleiterin. Damals gab es den Event an verschieden Locations in Deutschland.

                • Text war zu lang... Fortsetzung 2


                  Der Hurenmarkt...

                  Auch o-events bietet spannende Anlässe für etwas Abwechslung. Ich war schon öfter mit Kolleginnen auf dem „Hurenmarkt“ im Port of Sense in Karlsruhe. Sie und die meisten Frauen dort sind ja keine echten Huren. Es sind Frauen die auf dieses „Rollenspiel“ für einen Abend/Nacht stehen, oft kombiniert mit Herrenüberschuss. Gibt aber schon auch Herren die in Begleitung von echten Huren also mit Escortgirls auflaufen.


                  Für den Hurenmarkt hatte ich mal ein WG gefragt ob sie eine Kollegin (bi) und mich, natürlich gegen Bezahlung, sprich offizieller Escort über den Club begleiten möchte (Weekendausflug). Mein rumänisch ist zu bescheiden als das ich was verstanden hätte aber ich glaube es war nichts nettes was sie mir sagte… wir haben nie wieder darüber gesprochen.

                  Die Kollegin wollte dann mal so einen Dreier mit einer professionellen… was wir dann mit einem „echten“ Escortgirl die bi „war“ gemacht haben.


                  Ein etwas überlanger Text...

                  für jemand der nicht mehr schreiben wollte.


                  Event Veranstalter

                  Nach der Leidenschaft, Nacht der Gentleman

                  https://www.xklusiv.de


                  Hurenmarkt

                  https://www.o-events.de/shop_content.php?coID=3210130

                  • Wir haben einen KOMPLETT unterschiedlichen Frauengeschmack, lieber Frauenversteher99 😉

                    Skinny ist NULL mein Beuteschema, ich mag Möpse ab Körbchengröße E oder F, und ich bevorzuge Kurven.

                    Blondinen sind ebenfalls nicht meins.

                    Nett is mir auch zu wenig - ich liebe kinky-ordinär-hochintelligent- Ahnung von gutem Wein und gutem Essen - und sollte mehr als nur die "nette" Nummer bieten können😉

                    Zeigfreudig - I like.

                    Allerdings nicht der Minirock mit kaum Fleisch am Arsch, lieber einen Ausschnitt bis zum Bauchnabel, wo die Möpse fast rausfallen 😏

                    • Na ich hoffe du meinst das wirklich ernst und belügst dich nicht nur selbst. Meines Erachtens möchte JEDER Mann gern einen Topshot.


                      Ein guter Freund fragte mich einmal : "Zwei Frauen wollen mich, welche soll ich nehmen ? Die Nette oder die mit dem geilen Arsch ?". Na ja, was für eine saudumme Frage, schließlich gibt es darauf nur eine einzige gültige Antwort.


                      Er hat dann "Die Nette" genommen, war in Folge kreuzunglücklich und hat -natürlich- im Club dann jedem Hotshot blöde hinterhergestarrt. Brauchte ich zum Glück nicht zu tun, meiner nymphomanen arroganten zeigefreudigen langmähnigen blonden skinny Minirock-10er Tussi fremdzugehen wäre komplett sinnfrei gewesen.. da kannst du auch 20 Clubs durchsuchen ohne jemals etwas Gleichwertiges zu sehen.

                      • Lieber Eddie_ , es dürfte dir vielleicht nicht entgangen sein, dass ich hier ebenfalls hart angefeindet werde, da ich (inzwischen ausschließlich mit meiner Favoritin, ok, seit ein paar Jahren ausschließlich mit meiner Favoritin...) viel Escort mache.

                        Ich gehe wegen ihr zwar ab und an in ihren Club, aber generell bin ich reiner Escortbucher.

                        Und mir reichen halt defintiv keine 12h, ich mag eher ab 48h. (Das war auch schon VOR Arwen so, war aber oftmals intellektuell unbefriedigt....)

                        Mich reizt diese "Topshot"- Nummer nicht mehr, und ich tue mich noch immer mit klassischen Clubs schwer.


                        Wie dem auch sei - ich würde mich freuen, wenn du diesem Forum erhalten bleibst!

                        • Hey Eddie,


                          Venus ? Wirklich dein Ernst ? Bestell Astrid bitte mal liebe Grüße von Talon, dem grausamen Zerstörer schlechter Escorts 8o


                          Nachdem all die Venus-Fotoshop-Escorts durch waren hatte ich denn irgendwann keine Lust mehr auf Russisch-Tester-Roulette. Denn ganz ehrlich, einen solch krassen Einsatz von Bildbearbeitung habe ich noch in keiner anderen Agentur erlebt. Der Service war völlig zufällig, Null Briefing der Mädels vorab und ich verlange wirklich keine Wunderdinge . Nur so wie ich es selbst es in meinem Job auch halte : Maximalen Einsatz und Kundenorientierung, also wirklich kein Hexenwerk.

                          Es gab dann mal kurzzeitig Angebote für Dinner Dates.. da wollte Astrid für 2 Stunden 1050€ ..herrlich .. echt.

                          Als es dann böse wurde gab ich zu bedenken, daß jemand, der so viele Escorts bucht -möglicherweise, nur rein eventuell-, auch einen guten Anwalt haben könnte (unter Umständen sollte das ja möglich sein).


                          Ich bin dann lieber der Andrea (ehemals Astrids rechte Hand bei Venus) zu Amorette gefolgt. Über die kann ich jetzt tatsächlich nicht wirklich meckern, die Gute kennt meine Grundeinstellung und Gnadenlosigkeit gegenüber schlechtem Service sehr genau.

                          Die Amorette Escorts waren extrem gut gebrieft und auch die langweiligsten Exemplare waren, wie ich es in Arbeitszeugnissen immer so schön ausdrücke , "äußerst bemüht, ihr Bestes zu geben" 8)


                          In diesem Sinne, machs dann mal gut ohne dieses schöne Forum hier.

                          • :top:  Eddie_

                            Ich war zu "faul", die ganze Litanei runterzuschreiben ... aber das waren so ziemlich genau auch meine Gedanken.

                            "Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die sich die Welt nicht angeschaut haben.“ (Alexander von Humboldt, 1769-1859)

                            • Hallo Eddie


                              Du kannst uns doch nicht kurz vor Weihnachten verlassen;)

                              Schlaf mal drüber (am besten ohne Frau) und schon sieht die Welt wieder besser aus...


                              Ich wurde auch schon mit einigen unschönen Titeln "beehrt" hier im Forum. Was solls....


                              Wir werden uns sicher mal treffen. Aber nicht in der Hölle. Dafür ist es noch zu früh:D


                              Also Kopf hoch.

                              Gruss an alle Höllenbrüder

                              Matterhorny

                              • Frauenversteher99


                                Du kannst mir den Escort nicht schlecht schreiben, auch wenn du dir noch so viel Mühe gibst mit deinen Märchen. Ja, ich glaube dir kein Wort mehr. Dafür hab ich zu viel gute Erlebnisse gehabt und kenne andere denen es gleich wie mir erging. Das mal jemand mal etwas negatives erlebt, das kann ich mir selbstverständlich schon vorstellen. Aber deine geballte Auflistung an negativen scheint mir doch sehr gesucht…


                                Es zeigt mir aber wieder mal, das man über sowas hier nicht schreiben sollte…. da der Gegenwind eher manipulativer Natur ist als das er auf realen Erfahrungen beruht. Tja, es wird wohl Zeit für mich endgütlich good bye zusagen. Auf diese Einheitsscheisse hab ich echt keinen Bock mehr.


                                Zum Abschied vielleicht ein paar Worte warum das mit Escort und den FKK Clubs teilweise hinkt. Mal abgesehen das eben nicht jeder ein FFK Girl buchen will ... aber lassen wir das mal beiseite. Die Preise sind völlig überrissen und je länger man buchen will, desto unpraktischer werden die Angebote.


                                Mal gute Beispiele von Agenturen:

                                AOL in UK: overnight kostet dort je nach Girl ca. 1500€ - 2400€ (Overnight ist flexibel kann bis zu 12h gehen).


                                Oder nehmen wir Venus in Deutschland:

                                Silber Girls: Kurzes Overnigth 10-12h kostet 1900€ / langes overnight 16/18h kostet 2300€

                                Gold Girls: Kurzes Overnigth 10-12h kostet 2200€ / langes overnight 16/18h kostet 2500€


                                Beim Imperium Escort kostet 8h 1’600 CHF für ein Premium Girl und 2’400 für ein Deluxe Girl. Was Käse hoch drei ist. Was willst du overnight mit 8h? Das ist sowas von bescheuert und total am Markt vorbei. Klar, wer vielleicht mal seine Favo daheim oder im Hotel über Nacht geniessen will beisst in den sauren Apfel und zahlt umgerechnet 200 respektive 300 pro Stunde… das wird aber eine sehr stressige Buchung. Die die auf sowas anspringen gehören zu einer ganz anderen Zielgruppe als der klassische Escort-Bucher.


                                Der Sexpark hat dies in der Zwischenzeit gemerkt und ihr overnight von 8h auf 12h ausgedehnt und das für 1’500 CHF - das war, als ich zuletzt die Escort Angebote vom S’park angeschaut habe noch anders (Liebe Sexpark-Kenner: Falls ich mich irre, entschuldige ich mich, bitte korrigieren wenn ich das falsch in Erinnerung habe). Das ist jetzt auf jeden Fall ein sehr praktikables Angebot was auch den Namen „overnight“ verdient und somit den Bedürfnissen eines Kunden der overnight sucht entspricht.


                                So, wünsche frohe Weihnachen, ein gutes neues Jahr, frohe Ostern und

                                man sieht sich in der Hölle wieder.

                                • Na im Grunde habt ihr schon Recht, klassisches "High-Class-Escort" findet dann meist mit Studentinnen etc. statt. Das Level einer Konversation ist deutlich anspruchsvoller als im Saunaclub. Das Level der sexuellen Erfahrungen ist dafür weitaus schlechter, Ausnahmen bestätigen wie immer die Regel.

                                  Aber mal ganz ehrlich, Girls mit 8+ in Optik und Service sind im herkömmlichen Escort ziemlich rar gesät. Dort danach zu suchen wird auch für den finanziell gut aufgestellten Gentleman ein wenig teuer... von der investierten Zeit in die Sache mal ganz abgesehen.


                                  Ebenfalls ziemlich nervig waren im Escort immer die Nebenkosten "Ach bitte Schatz, nur noch diese eine Flasche Dom Perignon.. und auf so ein 5* Sushi vom japanischen Meisterkoch hätte ich auch richtig mal Lust ! Hmm warum hast du nur das Hilton gebucht ? Nächstes Mal bitte das Ritz-Carlton, aber dort dann die Präsidenten Suite."


                                  Auch ätzend immer das lange Gewarte auf die Escort "Hat leider Verspätung, Oma verstorben/Goldfisch hat Bauchweh/Stau/ergänze eine Schwachsinnsausrede deiner Wahl".


                                  Mal ganz ehrlich Leute, da soll die WG im Club doch meinetwegen einen Cüpli schnorren, das ist immer noch ein WITZ gegen die Escort-Nebenkosten. Und wenn der Goldfisch der WG Bauchweh hat und sie nicht anwesend ist gehe ich eben mit einer Anderen. Fertig ! Drops gelutscht.... und alles andere auch.

                                  Noch ein Vorteil : Manchmal hatte ich im Vorfeld eine Riesenlust auf Sex, beim Date-Termin dann aber gar nicht mehr. Ziemlich blöd. Im Club gehst du dann halt chillen, schickst die WGs weg und gehst erstmal futtern.


                                  Aber ich erwähnte Ausnahmen, tatsächlich hatte ich mal eine nymphomanische Optik-und-Service-10 gefunden mit Potential zur echten Seelengefährtin.

                                  Selbst mit der geht's dann aber irgendwann von "erotischer Dauer-Hochzeitsnacht" in Richtung "Ehe auf Abruf" :/


                                  Mein Rat : Favos sind ok, aber bitte nicht nur noch mit der gehen, keine Dates außerhalb des Clubs mit ihr und vor allem : Kein schlechtes Gewissen, wenn ihr mit einer Anderen aufs Zimmer geht … hat sie auch nicht, versprochen 8o

                                  • Gut geschrieben Eddie_ 👍


                                    Ich gehöre ja (wie Viele wissen) eigentlich zur Kategorie "Dauerescortbucher/ bzw viel Escortbucher" (inzwischen ja nur noch mit einer Dame 😏😄).

                                    In früheren Zeiten buchte ich viele Damen in London oder Moskau und hatte auch da fast durch die Bank weg tolle Erlebnisse.


                                    Mir sind höhere Preise tatsächlich auch lieber, ich bin gerne bereit viel zu zahlen, wenn ich weiß, was ich dafür bekomme.

                                    Und, wie du bereits richtig geschrieben hast - eine Dame aus einem Club Escort zu buchen kommt dem klassischen Escort nicht nahe. (Jaaaa, bei meiner Favo mache ich 'ne absolute Ausnahme, aber die buche ich ja auch oft außerhalb Escort. Und das ist es mir eben wert - weil mega Konversation, Entertainment, Bildung etc, was du eben alles schön beschrieben hast. Man macht keinen WE Escort mit jmd, der Einen außerhalb vom Bett nicht unterhalten kann, witzig ist, Esprit hat, Köpfchen etc pp.)


                                    Zum Thema Babylon Wien: Ja, die Stunde kostet 500€, die Dame bekommt die Hälfte, die andere Hälfte nimmt das Haus.

                                    Ab der zweiten Stunde bekommt die Dame sogar weniger und das Haus nimmt mehr (hat mir zumindest mal eine Dame aus dem Babylon erzählt, nagelt mich nicht darauf fest).

                                    • Eddie

                                      Kann ich so leider nicht bestätigen. Ich war mit den Betreibern so ziemlich jeder High-Class Escortagentur auf "Superkumpel"... bis auf Felines. Deren Gangsterboss war doch ein wenig krass mit Haftbefehlen für ihn überall in Europa außer der Schweiz :-)

                                      Insofern hatte ich auch überall Zugang auf die "Secret Sites" mit Klarfotos der Models. Das ist aber leider nur ein unwesentlicher Vorteil, ein guter Fotograf bekommt mit richtigem Winkel, Licht und Fotoshop Nachbearbeitung aus einer 5 locker eine 9 hin, glaub mir.

                                      Mal eben 2 Riesen für eine Nacht hinlegen ist schon ok... bei entsprechendem Gegenwert in Optik, Service und, sagen wir mal, minimal vernünftiger Erziehung der Dame.

                                      Und da ist die Trefferquote 1:20 oder so. Natürlich ist es etwas Anderes, wenn du direkt eine Favo aus dem Club als Escort buchst, da ist klar ob eine 5 oder eine 9 erscheint. Oder eine 10 wie bei der leider scheinbar entfleuchten Aurelia.


                                      a) Topservice in Nicht-Globe-Clubs

                                      Hmm na ja, weißt du, da geht dann schnell wieder die "Zungenkuss-Diskussion" und Ähnliches los. "Ihh nein ich küsse nur meinen Traumprinzen daheim in Rumänien...wenn er von seinen anderen 20 Girls die für ihn laufen mal runterkommt. Aber das sind alles Schlampen, er liebt nur mich, das weiß ich genau !". Da bleib ich lieber dem Fritzen treu und muß mir sone Scheisse nicht anhören.


                                      b) Escort-Erfahrung

                                      Puhh also einen Tag mit einem völlig neuen Menschen zusammen verbringen finde ich nicht so easy peasy, wie du es beschreibst. Es gibt so welche, bestes Beispiel wäre die Linda aus dem Globe, aber das ist super super selten meiner Erfahrung nach.

                                      Zu Escortberichten.. also ich war auf Captain69 ziemlich berüchtigt für krasse und schonungslose realistische Berichte. War am Ende dann so, wenn ich über eine Escort positiv berichtete (eher selten) war die danach ein halbes Jahr totgebucht. Und mehreren Nepperinnen habe ich das Handwerk gelegt.

                                      Sehr oft haben die Damen dann einfach die Decke im Restaurant oder ihr WhatsApp wesentlich spannender gefunden als mich bzw. bemühten sich, guten Sex und guten Service zu vermeiden.


                                      Tja, im Globe warte ich immer noch auf mein erstes negatives Erlebnis. Wenn die wieder aufmachen werde ich mir von Fritz mal eine richtig grottenschlechte WG empfehlen lassen, damit die Quote wieder stimmt.:)

                                      • Eddie , also als Ex-nur-Topclass-Escorter sei Folgendes erwidert :


                                        Ja, im Globe bekommst du für 30 Minuten eine Hochzeitsnacht geboten. Wobei das auch nicht stimmt, also meine eine Hochzeitsnacht früher war doch ziemlich bescheiden im Vergleich zu einer Session mit Aurelia, Lorette oder Linda.

                                        Auch in günstigeren Clubs ist dieses Toperlebnis möglich, allerdings nur wenn du Stammi wirst und die WG deine Favo. Im Globe hast du IMMER die Hochzeitsnacht. Selbst B-Girls wie Franziska (wobei das zugegeben etwas fies ist, die wäre in jedem anderen Club einer der Topshots) bieten einen maximalen Einsatz.


                                        Escort ? Tja, wenn du auf Verdacht buchst ziemlicher Müll, Fotoshop läßt grüßen. Eine 9er oder gar 10er Favo als Escort ? Im Moment geht ja nichts Anderes, ohne Corona würde ich aber abraten. Mal 30 Minuten oder auch eine Stunde so eine Göttin durchzunudeln ist eine gute Sache, aber dann ist der Gesprächsstoff auch mal zu Ende.

                                        Ja, ich habe das Globe bezüglich Top Service erwähnt, was nicht heisst das man in anderen Clubs nicht auch einen Top Service erhält.


                                        Bezüglich deiner Escort - Ratschläge kann ich sagen das ich zumindest vor Corona doch öfters Escort gebucht habe. Ob ich jetzt wie du ein "Topclass-Escorter" bin (oder war) weiss ich nicht...

                                        …auch kann ich deine negativen Aussagen nicht bestätigen. Im Gegenteil, ich habe durchs Band nur positive Erfahrungen gemacht. Über das eine oder andere Escort Abenteuer habe ich vor Jahren hier berichtet… aber da man oft blöd angemacht wurde und das von Usern die selber gar keine Berichte schreiben, habe ich schon lange damit aufgehört über Escorts zu berichten.


                                        Weiter schreibst du von 30 oder 60 Minütigen Dates? Sowas käme für mich gar nicht in Frage. Ich buche nicht ein Escort Girl für eine Stunde und schon gar nicht für 30 Minuten. Um ehrlich zu sein, ich kenne nicht mal eine Agentur wo 30 Minuten im Angebot hat. Am meisten habe ich bis jetzt overnight gebucht.


                                        Auch das bei einem Escort Girl der Gesprächsstoff schnell zu Ende sei kann ich nicht bestätigen. Das wäre ja fatal. Gerade bei „längeren“ Dates ist die Unterhaltung oder das Entertainment ein wesentlicher und damit sehr wichtiger Bestandteil des Zusammenseins. Und jede Agentur die etwas auf sich hält, schaut das ihre Damen die Kunst der Konversation beherrschen. Die Damen sind sehr interessiert, charmant und wissen nicht nur wie man ein Gespräch am laufen hält, sie schaffen auch eine sehr erotische Atmosphäre, egal ob du beim Dinner mit ihr bist, in einer Bar sitzt oder einen Event besuchst. Ein gutes Escort Girl ist auch bemüht sich stets mit dem geschehen auf der Welt à jour zu halten...


                                        Du erwähnst Fotoshop…., Ja, die Bilder der Agenturen sind natürlich professionell, also geschönt. Aber nicht wie bei gewissen FKK Clubs wo aus einem B-Körbchen ein C-Körbchen wird… Weiter gibt es bei gewissen Agenturen die Möglichkeit das du noch im Buchungsprozess ein Selfie deiner Wunschdame zugeschickt bekommst (ohne Filter...) da könnte man noch die Notbremse ziehen. Musste ich aber noch nie.


                                        Ausserdem stimmen die Angaben in den Setcards bei den Agenturen. Richtige Haarfarbe, Grösse, Gewicht, BH-Grösse usw. Beim Alter wird vermutlich auch geschummelt. In der Regel frage ich die Girls aber nicht nach ihrem Ausweis. Ausnahme, ich musste mal einen Flug für eine buchen, dafür bekam ich eine Ausweiskopie.

                                        • Eddie , also als Ex-nur-Topclass-Escorter sei Folgendes erwidert :


                                          Ja, im Globe bekommst du für 30 Minuten eine Hochzeitsnacht geboten. Wobei das auch nicht stimmt, also meine eine Hochzeitsnacht früher war doch ziemlich bescheiden im Vergleich zu einer Session mit Aurelia, Lorette oder Linda.

                                          Auch in günstigeren Clubs ist dieses Toperlebnis möglich, allerdings nur wenn du Stammi wirst und die WG deine Favo. Im Globe hast du IMMER die Hochzeitsnacht. Selbst B-Girls wie Franziska (wobei das zugegeben etwas fies ist, die wäre in jedem anderen Club einer der Topshots) bieten einen maximalen Einsatz.


                                          Escort ? Tja, wenn du auf Verdacht buchst ziemlicher Müll, Fotoshop läßt grüßen. Eine 9er oder gar 10er Favo als Escort ? Im Moment geht ja nichts Anderes, ohne Corona würde ich aber abraten. Mal 30 Minuten oder auch eine Stunde so eine Göttin durchzunudeln ist eine gute Sache, aber dann ist der Gesprächsstoff auch mal zu Ende.