FKK Club Schweiz Mittelland FKK Club Schweiz Mittelland
Club Palladium in Au im Rheintal Schweiz Na Und Laufhaus Villingen
Na Und Laufhaus Villingen Club Palladium in Au im Rheintal Schweiz
Club Palladium in Au im Rheintal Schweiz Na Und Laufhaus Villingen
FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte
Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee
Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich
Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz
FKK Clubs Freiburg - Basel - Süddeutschland Saunaclub Zeus in Küssnacht am Vierwaldstättersee Schweiz
Club Globe Zürich Public Sex FKK-Clubs Villingen-Schwenningen Süddeutschland
Saunaclub Zeus in Küssnacht am Vierwaldstättersee Schweiz FKK Clubs Freiburg - Basel - Süddeutschland
FKK-Clubs Villingen-Schwenningen Süddeutschland Club Globe Zürich Public Sex
Anmelden oder registrieren
FKK Clubs Freiburg - Basel - Süddeutschland Club Globe Zürich Public Sex Saunaclub Zeus in Küssnacht am Vierwaldstättersee Schweiz FKK-Clubs Villingen-Schwenningen Süddeutschland
Club Globe Zürich Public Sex Saunaclub Zeus in Küssnacht am Vierwaldstättersee Schweiz FKK-Clubs Villingen-Schwenningen Süddeutschland FKK Clubs Freiburg - Basel - Süddeutschland
Saunaclub Zeus in Küssnacht am Vierwaldstättersee Schweiz FKK-Clubs Villingen-Schwenningen Süddeutschland FKK Clubs Freiburg - Basel - Süddeutschland Club Globe Zürich Public Sex
FKK-Clubs Villingen-Schwenningen Süddeutschland FKK Clubs Freiburg - Basel - Süddeutschland Club Globe Zürich Public Sex Saunaclub Zeus in Küssnacht am Vierwaldstättersee Schweiz
    • Hallo Pattayafan


      Ich habe hier im Archiv gegraben. Mein Bericht aus der King Kong Bar in der Soi 6 ist vom

      27.01.16


      Das waren noch Zeiten....

      Matterhorny live aus Pattaya war der Titel meines mehrteiligen Romans....

      Damals konnte ich die armen daheimgebliebenen Eidgenossen eifersüchtig machen direkt aus Pattaya und Bangkok.

      Heute musst du diese Rolle übernehmen;)

      Bitte halte uns auf dem Laufenden aus dem Seebad. Ich spendiere dir dafür beim nächsten Besuch ein Sodawasser in einer Blowjob Bar. Versprochen.....


      Matterhorny

      • Ja die Männer die jetzt in Pattaya leben sind dort Hahn im Korb, viele Girls und keine Konkurrenz von Touristen :P


        Da ich keine Lust auf 15 Tage Quarantäne habe, musste ich meinen geplanten Flug für Anfang Dezember nach Thailand / Pattaya mit Swiss am letzten Freitag annullieren, dass einzige positive war, dass Swiss mir 4 Tage später das Geld für das Ticket zurück überwiesen hat.


        Sobald der Unsinn mit der langen Quarantäne in Thailand vorbei ist werde ich Pattaya wieder besuchen, Asien hat viel strengere Corona Gesetze als die Schweiz, vernünftige Einreisen sind momentan fast nicht möglich.

        • Hallo Kollege


          Genau das habe ich auch praktiziert. Lieber etwas mehr bezahlen und nonstop fliegen, als in der Wüste irgendwo landen und stundenlang vollverschleierte Frauen anschauen........


          Ich warte schon sehnsüchtig auf den nächsten Urlaub im Land der Palmen und der schlanken Girls...

          Bin sicher nicht der Einzige hier im Forum. Wir sollten eine Warteliste führen um am ersten Tag ohne Einschränkungen sofort einen Flieger zu stürmen:)

          Wer kommt mit?


          Gruss

          Matterhorny

          • Hallo Matterhorny

            Vielen Dank für Dein Feedback auf meinen Bericht von heute Nachmittag. Ich bin vor gut 2 Stunden vom Besuch vom Feuerwerk vom Strand zurück gekommen. Für 2 Tage bleibt die Beach Road für den gesamten Verkehr gesperrt. Das Feuerwerk war phantastisch anzusehen. Es wurde in insgesamt 4 Blöcken zu etwa 10 Minuten Länge in den Nachthimmel von Pattaya gefeuert. Oh, diese Farbenpracht und die so vielen diversen Sujets. Das Publikum war begeistert. Der Strand und die Beach Road waren dicht gedrängt von Schaulustigen. Ich glaubte noch mehr Leute zu erkennen, als es vor einem Jahr hatte, als das Seebad noch von Touristen besucht werden konnte. Zu Zehntausenden sind heute Nachmittag Thais, vor allem jüngere Liebespaare und Familien mit ihren Kindern aus der Region Bangkok mit dem Auto nach Pattaya gefahren um heute Freitag- und morgen Samstagabend dem Spektakel am Himmel zuschauen zu können. Das Feuerwerk wird auch in Pattaya von auf dem Meer direkt vor der Bucht liegenden Schiffen gezündet.


            Nun Matterhorny zu Deinem Erlebnis in einer Bar in der Soi 6. Da kann es sich nur um die "King Kong" Bar handeln. Bis vor etwa 1 Jahr war ich dort wöchentlich Stammgast. Die Bar hatte über Jahre von den besten Bläserinnen in ganz Pattaya, welche je nach Wunsch den Mann gleich an der Bar in den Himmel bliesen. Oder an einem der kleinen Barhöcker im vorderen Barbereich. Auch dort herrschte nie ein Zeitdruck und die Bar war meistens am Nachmittag gut von Männern besucht. Wer es etwas diskreter wünschte, nahm Platz auf dem Sofa im hinteren Barbereich vis a vis der Toilette und das Girl kniete sich vor den Mann hin und bearbeitete des Mannes bestes Stück mit einem Blaskonzert. Auch in der "King Kong" Bar war es normal, dem Girl am Schluss in ihren Mund spritzen zu dürfen.


            Immer wenn ein girl bei mir mit dem Blaskonzert begonnen hatte, schaute die anwesende Chefin persönlich, das der Vorhang bei der Glasfront am Eingang gezogen wurde. Wohl, wenn etwa Polizisten vorbei Laufen würden. Nur muss man wissen, dass die Polizei von Pattaya weiss, was in den anrüchigen Clubs vorgeht und gegen das entsprechende "Teegeld" werden auch solche Tätigkeiten in den Clubs geduldet und man lässt sie gewähren. Amazing Thailand.

            Im King Kong gelten folgende Preise.

            Ladygetränk 150 Baht

            Bargebühr 300 Baht

            Blowjob mit Mundschuss 500 Baht für das Girl.


            In der Soi 6 hat es insgesamt 58 Clubs. 28 Clubs werden von der "Night Wish" Gruppe und 6 Clubs von der "Liquid" Gruppe betrieben. Der Rest der Clubs ist in diversen Händen. Als am 01. Juli 2020 alle Freizeitclubs, wie Discos, Go Go Clubs und Beer Bars in Thailand nach dem Lockdown wieder öffnen durften, strömten die Girls aus ganz Thailand, natürlich vor allem aus dem Isaan, ins Seebad, um wieder Geld verdienen zu können. In der Soi 6 waren aber nie mehr als etwa 70 Prozent der Clubs wieder offen und in den letzten Wochen hat es immer weniger Männer dort. Mitlerweilen haben ein paar wenige Clubs ihre Türen auch wieder geschlossen.


            In der Soi 6 gibt es 5 Blow Jobs Bars. Diese befinden sich alle, wenn man von der 2nd Road in die Soi 6 hinein kommt, schon bald auf der linken Seite. Als erstes kommt die "King Kong" Bar, dann die "Click Bar" und dann die "My Friend You" Bar. Die anderen 2 Namen kommen mir im Moment nicht gerade in den Sinn. Aber gemäss meinen Erfahrungen und meinen Recherchen, kann man nur in der "King Kong" Bar direkt an der Theke einen Blow Job geniessen. In den anderen Clubs gibt es extra ein Separee dafür oder man zieht sich in ein Zimmer im oberen Stockwerk zurück.


            Gruss aus Pattaya vom

            Pattaya Fan.

            • Hallo Pattayafan


              Genau was du beschreibst habe ich in der Soi 6 in einer Blowjobbar erlebt. Man(n) glaubt es zuerst nicht das es sowas geiles gibt:P


              Schön das diese Art der Sackentleerung immer noch möglich ist....


              Wenn die Flugzeuge wieder ohne Maskerade bestiegen werden können werde ich einen zufällig vorbeigehenden Piloten im Flughafen Zürich fragen ob er nicht zufälligerweise Zeit hätte mich und einen Kumpel so schnell als möglich nonstop nach Bangkok zu fliegen damit unsere kostbare Urlaubszeit nicht durch unnötige Warterei auf anderen Flughäfen verkürzt wird.... uff geschafft, der Satz ist fertig;)


              Bis hoffentlich bald wiedermal im Seebad.

              Gruss nach Thailand

              Matterhorny

              • Kenner der Pattaya Girls Szene werden wissen, dass man im Seebad ausser in den Discos, den Go Go Clubs, in den Beer Bars und den vor allem an der Beach Road sich herum schlendernde Freelancerinnen, noch auf anderen Wegen Girls für sexuelle Erlebnisse kennenlernen kann.


                Da wären zu Einem die Portale wie Tinder, Thaifriendly und Badoo. Gerade während des Lockdowns und der Ausgangssperre von 22.00 Uhr abends bis am anderen Morgen um 04.00 Uhr in den Monaten April und Mai tummelten sich viele girls tagtäglich auf diesen Portalen und boten ihre Dienste an. Noch so gerne besuchte ein Girl einen Mann in seinem Hotel oder in seiner Wohnung für eine Shorttime von etwa 2 Stunden mit einem Preis ab 1 000 Baht aufwärts. Für die ganze Nacht war der Preis meistens 1 500 bis 2 000 Baht.


                Ich verkehre auch ab und zu sehr gerne in einem der etwa 25 Gentleman Clubs, welche mehrheitlich im Gebiet der Soi Buakoaw, Soi Boncot und im Süden von Pattaya einzeln verstreut liegen. Nur in der Soi Boncot befinden sich 8 Gentleman Clubs direkt nebeneinander in nach Aussen einheitlich gebauten einzelnen Gebäuden. In diesen Clubs ist die Infrastruktur sehr schön und zum Teil noch neu, da erst seit etwa gut 1 Jahr in allen Gebäuden sexuelle Dienste angeboten werden. In diesen Clubs in der Soi Boncot lernt man die so zwischen 6 bis 10 anwesenden girls an einer Bar kennen. Wenn man sich einig ist, zieht man sich in eine der im hinteren Bereich des Clubs liegenden Nischen zurück, welche mehrheitlich mit einem Vorhang geschlossen werden können. In diesen Nischen wird alles angeboten, was das Herz der Männer begehrt. Will ein Man es noch etwas privater geniessen und vor allem noch Bumsen, dann zieht er sich mit dem girl in eines der im oberen Stockwerk liegenden Zimmer zurück. In diesen Zimmern hat es neben einem Bett auch immer eine Air Condition und eine Dusche. Durch den Besuch in einem der Zimmer, wird automatisch der Service des Girl teurer. Im unteren Bereich des Clubs kostet das Girl für einen Blowjob, einige der girls lassen sich auch ganz gerne Lecken.

                1 Ladygetränk für 130 Baht.

                Barfine 300 Baht

                Für das girl 500 Baht.

                Mit dem eigenen Getränk kostet also alles in allem 1 000 Baht.


                Zieht man sich mit einem der Girls in eines der im oberen Stockwerk des Clubs liegenden Zimmer zurück, kostet das insgesamt so etwa 1 500 Baht. Für mich genügt immer ein Erlebnis in einer der Nischen. Der Blow Job in diesen Clubs endet immer mit einem "Come in Mouth" Spritzen, wenn es denn vom Man gewünscht ist. Ja, was gibt es schöneres, als nach einem tiefen Blow Job seinen Saft in das Mündchen eines solch hübschen Girl zu entladen. Die meisten Girls kennen da keine Hemmungen und saugen noch den letzten Tropfen aus dem Penis heraus.

                Oh, wie ist das geil!!!


                Für mich der beste Gentleman Club ist zur Zeit das "La Poste" in der Soi Lengkee, einer Seitenstrasse zur Soi Buakoaw auf der Höhe der Soi Dayana. Zur Zeit hat es im "La Poste" ein sehr gutes Line Up von täglich 7 bis 8 anwesenden jüngeren Girls. Die meisten sind 23 bis 35 Jahre alt. All diese Girls wissen, um was es geht und sind leidenschaftliche Küsserinnen und Bläserinnen. Sie verstehen ihr Handwerk und sie Blasen jeden Mann ohne irgendwelchen Zeitdruck. Und natürlich ist es dort selbstverständlich, dass sie den Sperma in ihrem Mund aufnimmt und auch noch den letzten Tropfen in ihr Mündchen aufsaugt, sofern dann die ganze sich entladende Menge auch Platz darin findet. Es sieht aber auch sehr geil aus, wenn dem Girl beim zu Ende Blasen schon der erste Saft aus den Mundecken läuft.


                Im "La Poste" setzt man sich an eine längere Bar oder auf die Sofas. Die Girls kommen sich Einzeln beim Mann vorstellen. Der Reihe nach, wer am Längsten keinen Service mit einem Mann hatte. So kommen alle Girls an die Reihe. Das finde ich ein gutes System. Natürlich darf man ein Girl ablehnen und auch seine Favoritin zu sich bestellen. Einigt man sich mit einem Girl für ihr ein Ladygetränk zu bezahlen, dann läutet sie mit einer Klingel, um der Barmaid die Bestellung aufzugeben. Nachher entblösst sie sich sich zum Teil ihrer Kleider. Vor allem steht sie dann Oben Ohne vor Dir. Dann beginne ich immer mit dem Küssen und dem Abtasten mit meinen Fingern an ihrer Muschi. Einzelne girls haben auch nichts dagegen, wenn man ihren "Auspuff" etwas bearbeitet. Akzeptiert das girl so etwas nicht, dann sagt sie es auch und man unterlässt es.


                Ich lasse mir dann meistens von dem Girl gleich an der Bar einen Blow Job verabreichen. Es törnt mich an, wenn es gleichzeitig noch andere Männer im Club hat und noch mehr törnt es mich an, wenn mir die anderen Girls dabei zuschauen und mich mit ihrem Gekreische moralisch unterstützen. Ab und zu nehme ich dann noch eines dieser Girls zu mir und offeriere ihr auch noch ein Ladygetränk. Was gibt es Geileres, als mit einem Girl tiefe Zungenküsse zu machen und gleichzeitig wirst du von einem anderen Girl tief bis zum Schluss geblasen? Welcher Mann liebt nicht diese Situation?


                Fühlt sich ein Mann beim Service direkt an der Bar gestört oder er möchte das nicht, dann kann er sich auf eines der Sofas zurückziehen. Zudem stehen dem Gast noch 3 kleinere Privaträume im Barbereich zur Verfügung. Auch hat es noch diverse Zimmer im oberen Stockwerk, wo dann der Service sich automatisch verteuert.


                Das Ladygetränk kostet normal 130 Baht. Zur Zeit bietet der Club eine Promotion.

                So kostet 1 Ladygetränk nur 100 Baht.

                Der Blowjob kostet für 1 Girl 500 Baht.

                Die Bargebühr kostet für das Blasende Girl 300 Baht.

                Mit dem eigenen Getränk, inclusive dem Trinkgeld, bezahle ich immer knapp 1 000 Baht. Also knapp 30 Schweizer Franken.

                Wo bekomme ich ausser in Thailand und auf den Philippinen für 30 Schweizer Franken in einem Club von einem Girl einen Blow Job mit "Come in Mouth"

                verabreicht?


                Übrigens stehen all diese Girls im "La Poste" unter keinem Zeitdruck beim Blasen. Sie drängeln auch normalerweise den Mann nicht, dass er endlich abspritzen kann. Sie Blasen und Blasen einfach weiter bis zum Schluss!


                Oh, wie schön.


                Apropos findet heute Freitag- und morgen Samstagabend in Pattaya das jährliche Feuerwerk am Strand zwischen der Pattaya Klang Road und dem Central Festival statt. Da noch immer mit wenigen Ausnahmen keine Touristen nach Thailand kommen können, wird das Feuerwerk in diesem Jahr hauptsächlich von Touristen aus ganz Thailand, vor allem aus der Region Bangkok besucht. Während im letzten Jahr etwa 200 000 Schaulustige dem Spektakel an der Beach Promenade und am Strand folgten, erwarten die Organisatoren in diesem Jahr etwa die Hälfte der Besucher. Auch werden in diesem Jahr die Feuerwerke von Thailändischen Künstlern aufgebaut und gezündet, während in den vorangegangenen Jahre immer ein Internationaler Vergleich und daher ein über die Grenzen stattfindender Wettkampf ausgetragen wurde.


                Gruss aus dem Seebad Pattaya.

                Amazing Thailand.

                • Am vergangenen Montag meiner seit Jahren geliebten "Walking Street" den wöchentlichen Besuch abgestattet. Seit der Wiedereröffnung der Go Go Clubs am 01. Juli nach dem Lockdown steht bei mir ein wöchentlicher Besuch an wechselnden Tagen der Woche an. So bekomme ich einen Überblick über das Geschehen. Am Sonntag- und am Montagabend ist es meistens immer sehr ruhig in den Go Go Clubs wie auch in den Discos. Von den Beer Bars sind sowieso nur ganz wenige geöffnet und auch meistens sehr schlecht besucht.

                  Am 01. Juli war der Tantra Club der erste Go Go Club, welcher wieder eröffnete nach dem Lockdown. Die anwesenden 8 Girls tanzten hinter einer Plastikwand und sie mussten auch die ganze Zeit eine Maske oder einen "Face Shield" tragen. Das war schon ein ganz komischer Anblick, aber für mich war es sehr schön, nach einer Abstinenz von etwas über 3 Monaten wieder sexy gekleideten tanzenden girls in ihren eng anliegenden und sexy Höschen beim Hüfte Wackeln zuzuschauen. Nach ein paar Tagen öffneten dann auch wieder ein paar grössere Go Go Clubs wie der Pin-up Club, das Palace und der Fahrenheit Club ihre Türen. Schon nach ein paar Tagen hatte es im zur Zeit absolut besten Go Go Club in der Walking Street im Pin-up, zwischen 80 bis 90 girls am Tanzen. Wahnsinnig, wer bezahlt diesen vielen girls den monatlichen Lohn. Es werden ja tagtäglich nur wenige girls aus den Clubs ausgelöst. Die Barfines kann man zählen und selten beobachten, dass die mehrheitlich aus Expats bestehende Kundschaft, ein girl von einem Go Go Club auslöst. Wenn am Wochenende zum Teil recht viele in der Region Bangkok arbeitende Männer aus China, Südkorea und aus Japan die Clubs besuchen, dann werden sofort wieder mehr Ladygetränke bezahlt und diese Asiatischen Männer sind auch immer noch bereit, die horrenden Preise für die Go Go Girls in der Sündenmeile Walking Street zu bezahlen. Zur Zeit gelten im Pin-up folgende Preise.

                  Barfine 1 000 Baht

                  Shorttime 3 000 Baht

                  Longtime 5 000 Baht

                  Wir hier in Pattaya schon länger lebende Expats ziehen es bei diesen Preisvorstellungen vor, sich die girls für unsere Vergnügen in der Region LK Metro und Soi Buakoaw zu suchen. Dort sind die angesetzten Preise viel tiefer und viele girls lassen auch über den Preis mit sich reden. Es ist unwahrscheinlich, wieviele ältere Expats zur Zeit tagtäglich mit bildhübschen jungen bildhübschen girls und hübschen jüngeren Ladies in Pattaya auf den Strassen zeigen. Ja, seit dem Beginn des Lockdowns Mitte März, gehören die jungen girls in Pattaya mehrheitlich uns hier lebenden Rentnern. Wir können aus dem Vollen Schöpfen. Das Angebot ist unermesslich.

                  Für mich zur Zeit die besten 3 Go Go Clubs sind in dieser Reihenfolge.

                  Pin-up, Fahrenheit und dann das Palace. Es haben zur Zeit etwa 15 Go Go Clubs geöffnet. Manchmal öffnet einer nach Monaten der Schliessung wieder seine Türen und gleichzeitig wirft ein anderer Club das Handtuch. Ja, die Löhne für die girls, das summiert sich und bei diesen tiefen Kundenzahlen rechnet sich das wohl kaum.

                  Einer der am besten besuchten Clubs ist täglich der sich in der Soi Diamand befindende "Windmill" Club. Vor allem ältere Männer lieben es, dort ganz jungen girls auf der Bartheke ihre Muschi für ein Ladygetränk für 180 Baht und einen Tip von 100 Baht Lecken zu können. Es sind jeden Abend zwischen 40 und 50 girls im Club anwesend zum Tanzen und die Männer zum Verwöhnen.

                  Ja, die Walking Street, im Moment natürlich zum Teil jeden Tag kein Vergleich zu der normalen Saison, wo viele Touristen Gruppen all abendlich die Strasse rauf und runter laufen und Heerscharen von Männern, vor allem aus Korea, die Go Go Clubs bevölkern und die Ping Pong Bällchen in den Clubs rumfliegen und aufsammeln lassen.

                  Amazing Thailand.

                  • Hab letzthin eine sogenannte Seifenmassage in Chiang Mai besucht.
                    Die Mehrzahl sehr unattraktiv, da die Girls übergewichtig sind.
                    Fast alle sind mit dem Handy beschäftigt.
                    Hab als erstes, das Girl mir der Nummer 100 (tolle Figur) ausgewählt.
                    Hat schon in der Badewanne angefangen zu blasen.
                    Die Seifenmassage auf der Plastikmatratze lassen die Girls aus. Also direkt auf die Matte.
                    Das zweite Girl (Topbody) mit der Nr. 5 war leider ein Fehlgriff.
                    Durfte ihre Brüste nur kurz küssen.


                    Die Preise variieren von 1300 bis 200 THB für eine Stunde.
                    1 CHF = 30.68 THB

                    • Bin momentan für ein paar Tage in Pattaya, sehe es auch so wie Mahal Kita.
                      Weniger deutschsprachige Touristen, dafür mehr Horden von Indern, die nicht immer positiv auffallen.
                      Die Freundlichkeit der Thais hat stark nachgelassen, die gesunkenen Einnahmen aus den fehlenden Touristen werden mit höheren Preisen kompensiert. Die Frauen interessieren sich vor allem für ihr Handy. Die Polizei interessiert sich vor allem für die Ausländer die mit gemieteten Mofas rumfahren, die werden auch richtig abgezockt. Pattayas Strassen sind momentan mit vielen Baustellen belastet, die das Vorankommen zur Nervenprobe machen.

                      • Bericht im Farang


                        Kann den Bericht im Farang, was Vietnam betrifft, bestätigen.
                        Bin nach einem Monat in Thailand wegen dem Ablauf vom Visum für zwei Wochen nach Vietnam gereist.
                        Hotel mit gleichem Standard, wie in Thailand, kosten teilweise nur die Hälfte.
                        Bier ist auch sehr günstig 30´000 bis 40´000 VND (1 CHF = 23´000 VND).
                        In Hotel wird man herzlichst vom anwesenden Personal empfangen. Da hat Thailand dank dem unermüdlichen Handykonsum einen grossen Rückstand.
                        Als ich wieder in Thailand in einem Hotel eingecheckt habe, hat sich niemand um meinen Koffer bemüht —> Amazing Thailand. alle wRen mit dem Hany beschäftigt.

                        • Melde mich zurück, nachdem das Hickhack ein so rühmliches (hoffentlich) Ende gefunden hat.
                          Ok, Mitleid bekommt man umsonst, Neid muss man sich verdienen.
                          Wobei beim folgenden Bericht gibt es nicht viel zu beneiden.
                          In meinem Apartement schlief ein wunderschönes 22--jähriges Gogobargirl. Eben: sie schlief und wollte keinen Sex.
                          Ich wollte. Also organisierte ich eine alte, junge Bekannte.
                          Nur: wo Sex, wenn das Schlafzimmer belegt ist?
                          Da hatte ich die zündende Idee:
                          Das Apartenent unten ist frei, hat Terrasse und Sofa beim Swimmingpool. Den darf ich benutzen, wenn die Wohnung frei ist.
                          Sine kam also und ich begann mit Vorspiel auf dem Sofa.
                          Dummerweise waren 100 m entfernt zwei mit Motorradreparatur beschäftigt.
                          Da war mir nicht so wohl und wir dislozierten in die Garage.
                          Dort war es nicht so romantisch, hatte Moskitos und eine Kamera.
                          Wir liessen uns nicht stören, ich hatte tollen Sex und der Abwart kann heute einen Softporno schauen.

                          • Vorsicht Anki in Thailand

                            • An einer Bar vorbei. Winkte mir eine sympathische, etwas füllige Lady zu.
                              Auf Freundlichkeit fahre ich total ab, so betrat ich die Bar.
                              Es entwickelte sich bald ein sehr angenehmes Gespräch und wir verabredeten uns auf nächsten Tag.
                              So nahm ich sie Longtime nach Hause und wir verbrachten sehr angenehme, kuschelige Stunden.
                              Es blieb nicht beim einen Mal; ich traf sie noch zweimal. Es war immer sehr schön, aber wie so oft: es wurde Routine und ich werde wohl zu neuen Ufern aufbrechen müssen.

                              • Ich finde gar nicht, dass es Neider sind.


                                Welche die Dir guten Rat geben wollen, und welche die nur wollen, dass Du eine gute Zeit hast.


                                Neidisch, dass sie selbst nicht dort sind ... das ist doch ein schöner Neid.


                                Und alle schätzen Deine Offenheit und Ehrlichkeit.


                                Dir gehts ja gut ...


                                Gruss aus Budapest. Jetzt bist Du aber neidisch, denn hier sind die Frauen in der Champion League.


                                Here is more erotic than a good conversation.

                                • Ein Kollege hat mich gewarnt, im Forum etwas zu fragen.
                                  Da kämen nur wieder die Neider und Frustrierten mit Antworten.
                                  Und siehe da, es kam einer.


                                  Deshalb nun ein Erlebnisbericht:
                                  War gestern Shorttime mit meiner Caressingqueen.
                                  Ein Bild von einer Frau, ev. habe ich Mitte Dezember schon von ihr geschrieben.
                                  Wenn eine den perfekten Körper hat, dann sie.
                                  Und was haben wir gemacht? Nur caressing und talk.
                                  Ich wiederhole mich gerne:
                                  There is nothing more erotic than a good conversation.

                                  • Ja Anki, wer hier fragt, sollte auch die Antworten nicht scheuen... Aber eigentlich ist es doch egal, ob du auf uns hörst oder nicht. Am besten machst du eifach was du willst und lässt die Frauen dich abzocken. Ob du jetzt in Thailand auf IV die Nutten finanzierst oder in der Schweiz einen auf Sozialhilfe machst, weil du pleite bist, du liegst der Allgemeinheit so oder so auf der Tasche. Und wir sind dir alle sooo dankbar dafür. In diesem Sinne.

                                    • Was ich daraus gelernt habe, ist eines:


                                      Frag nie mehr im Forum um Rat.
                                      Denn was ich bekommen habe ist:
                                      Absolut keine Antworten auf zwei konkrete Fragen.


                                      Nur das ständige Gelaber, von wegen kein Geld mehr, gipfelnd in der Aussage, von Rückführung in die Schweiz auf Kosten der Botschaft bis hin zum Sozialamt.
                                      Könnt ihr denn nicht etwas besser differenzieren? Nur wenn ich dreien eine Halskette kaufe und alles in allem genau so viel ausgebe, wie reinkommt?
                                      Natürlich kenne ich die Stories, wies einigen ergangen ist.
                                      Aber mich gleich in den gleichen Topf zu werfen, scheint mir weit am Ziel vorbeigeschossen.
                                      Ok, abhaken, vergessen, von dieser Seite erhalte ich nichts mit Händen und Füssen.
                                      Ich beschränke mich deshalb künftig auf reine Erlebnisberichte.

                                      • Lieber Anki


                                        Du stellst uns Fragen, die du vermutlich als intelligenter Mensch mit Leichtigkeit selber beantworten kannst. Gib niemals das Portemonnaie aus deiner Hand!!!!!
                                        Das ist ja geradezu ein Steilpass für die meisten Menschen, sowas auszunützen.
                                        Sorry, ist so...


                                        Wenn du so weiter machst, bist du bald erledigt. Mehr will ich dazu nicht sagen. Alles weitere können Ende März bilateral besprechen.


                                        Mach‘s gut....oder besser:smile:


                                        Gruss
                                        Formel 1

                                        • Hallo Anki.


                                          Ich kann mich meinem Vorschreiber " geiler Kater" nur anschliessen.
                                          Wie lange dich deine Freundin "liebt" kann ich dir genau sagen. Bis du kein Geld mehr gibst oder noch schlimmer kein Geld mehr hast:traurig:
                                          Dann wird ihre "liebe" sofort erlöschen......


                                          Du kannst einer Asiatin hundertmal erklären das du kein Millionär bist. Sie wird es dir nie glauben:confused:


                                          Übrigens: Mein Geldbeutel gehört mir und sonst niemandem. Auf der ganzen Welt....


                                          Ich hoffe du hast in Thailand eine gute Zeit.


                                          Gruss aus der kalten Schweiz.


                                          Matterhorny

                                          • hmh... mir stellen sich eigentlich nur vier fragen:


                                            a) wieso kennen die weiber deinen kontostand?
                                            b) wieso rennst du in einem land wie thailand mit so viel asche im geldbeutel durch die gassen?
                                            c) wieso wunderst du dich, dass die trulla das kauft was sie vorhin schon wünschte und du ihr durch überreichen der geldbörse den freifahrschein gegeben hast? sei dankbar dass sie nicht gleich alles in schmuck investiert hat...
                                            d) hast du lust dich bald einmal auf kosten der botschaft in die schöne schweiz rückführen zu lassen? ich kann dir ein paar tolle aktuelle impressionen von grau in grau mit selfie vom aussenthermometer schicken falls das ggf. hilft die spur zu finden...


                                            sorry für die deutlichen worte, aber auch ich kenne ein paar die ihren lebensabend nun doch nicht unter palmen sondern wieder hier als bittsteller des sozialamtes verbringen. die letzten zwei haben es sogar geschafft, ihr gutgehendes geschäft mit thais in thailand zu verpulvern. geld ist niergends auf diesem planeten ein unendliches gut. der weg aufs konkursamt ist lediglich mit ein paar meter mehr pflastersteine der hoffnung und des leichtsinns gepflastert.


                                            mach mit der info was du willst, machst du ja eh ;)

                                            • Wird wohl für Einige von uns ein teurer Tag, bis alle Favoritinnen mit Blumen eingedeckt sind, vom Tip ganz zu schweigen.
                                              Gilt sicher für mich, graut mir fast, wenn ich daran denke, wie viel Freude man heute den Bargirls machen könnte!
                                              Wenns nur mit Blumen gemacht ist, kein Problem: drei Rosen kosten 1.80.-SRF
                                              Favoritinnnen erwarten allerdings schon etwas mehr, wie folgendes Beispiel zeigt:


                                              Thanya aus Bangkok war übers Wochenende bei mir und hat mich am Samstagabend mal scheu auf den heutigen Tag hingewiesen, zudem sei am 16. irgendwie für Chinesen Neujahr. (Sie ist 25% Chinesin)
                                              Ich bin mir nicht mal sicher, ob sie konkret gefragt hat, ob ich ihr was schenke, aber der Wink mit dem Zaunpfahl war auch sonst deutlich genug.
                                              Anyway, am Sonntag gingen wir shoppen, neues Laptop für mich (20'000.-).
                                              Danach Schmuckgeschäft, die Verkäuferin zeigte eine Kette: 21500.-, mir entfuhr ein "oh, my god!"
                                              Danach hatte ich eine meiner Ideen, die ich zwar immer sehr originell, aber meist wenig vernünftig und meist teuer finde, und setzte sie gleich um.
                                              Ich gab Thanya mein Portmonee (was man ja NIE tun sollte), sagte ihr: "Go by something nice, I go drink a coffee!"
                                              Nach einer halben Stunde kam sie mit einer schönen Halskette und meinem Portmonee, das ca. um 20'000.- abgenommen hatte.


                                              Meine Anfrage nun: Soll/kann/muss ihr deswegen böse sein?


                                              1. dass sie mich quasi um ein Geschenk angefragt hat?
                                              2. dass sie meine Gutmütigkeit (schamlos?) ausgenützt hat?


                                              Muss dazu vielleicht noch sagen: Sie weiss, dass ich 1.5 Millionen THB auf dem Konto habe und vermutet, dass ich in der Schweiz noch viel mehr habe.
                                              Und sie kümmert sich wirklich rührend um mich. Ich weiss, was es heisst, wenn eine Thaifrau "take care me", vom sensationellen Sex ganz zu schweigen.
                                              Ich bitte meine Fangemeinde um Meinungen dazu. Ist Thanya nicht zu weit gegangen? Ist ihr Verhalten nicht ein Widerspruch zu ihren Beteuerungen:
                                              I love you so much, want take care you and hope you spend not too much money!

                                              • Zugegeben, ein Fremdwort für mich.
                                                Ich sehe einfach nicht ein, warum ich mit dem Geld "schmörzele"soll.
                                                Natürlich sollte man nicht unbedingt mehr ausgeben als hereinkommt, eine Binsenwahrheit.
                                                Nun, ich tue das Gegenteil seit drei Jahren und hatte das Gefühl zu leben.
                                                Klar, so konnte es nicht weiter gehen, also habe ich die Notbremse gezogen und bin hierher gezogen.
                                                Ich habe ein Langzeitbudget aufgestellt und dies sagt mir, dass die ganze Sache nachhaltig sei. Also was solls, wenn ich mir das Eine oder Andere oder beides gönne.
                                                Verschiedentlich wurde darauf hingewiesen, dass man Geld für Notfälle zurücklegen soll. Klar tut man dies.
                                                Auf der anderen Seite leuchtet mir dies auch nicht so ein; ich kann doch hier eine gute Krankenversicherung abschliessen, die bei solchen Notfällen die Kosten übernimmt?
                                                Habe das Beispiel von björn mit den 40'000 THB mit meiner Versicherungsagentin besprochen.
                                                Sie meinte, mit meiner Versicherung hätte ich im VIP-Raum lediglich 4'000 bezahlen müssen, da Arzt-und Untersuchungskosten bis 3'000'000 Bath gedeckt seien.
                                                Ein Kollege hier unten hat gesagt, er habe keine Krankenversicherung.
                                                Sind nicht eher dies die Leute, die mit einer solchen Einstellung für die Schauergeschichten sorgen und nach einem Jahr wieder in den Flieger nach Hause müssen.
                                                Ich denke schon, wie man sich bettet, so liegt man.

                                                • Banderas, dein Kollege hat für seine monatlichen 3000 CHF ein realistisches Budget erstellt, mit 1000 CHF Ausgaben monatlich für Girls, 1000 CHF entspricht etwas über 32'000 THB, dass ergibt Ausgaben von gut 1000 THB für Girls jeden Tag, mit 1000 THB im Tag muss man gut rechnen können.


                                                  Ich denke so sollte man planen wenn man lange in Thailand bleiben möchte, natürlich braucht es dazu viel Disziplin und ein Budget das man einhält.


                                                  Gespartes Geld das man eventuell aus der Schweiz mitbringt, sollte man keinesfalls brauchen für Frauen, solches Geld sollte man als eiserne Reserve halten für Notfälle wie Krankheiten oder Unfälle, Unfälle sind in Thailand viel häufiger als bei uns in der Schweiz. Spitalaufenthalte ob Krankheit oder Unfall sind in Thailand in einem guten Spital richtig teuer.


                                                  Ein Beispiel: Ein Bekannter von mir bekam im letzten heissen April Herzprobleme, seine Thai-Freundin ging mit ihm ins Bangkok-Pattaya-Hospital in Pattaya. Er blieb zur Kontrolle eine Nacht im Spital, die Kosten inkl. verschiedenen Untersuchungen betrugen 40'000 THB, es wurde sofortige Bezahlung Cash oder mit Kreditkarte verlangt.

                                                  • Ein Kollege von mir wohnt schon seit vielen Jahren in Phuket. Er hat früh aufgehört zu arbeiten und hat rund 3000 CHF im Monat zur Verfügung.


                                                    Klar für Thailand ein guter Batzen, aber dann eben doch nicht, wenn man keine Disziplin hat.


                                                    Er braucht 500 für die Wohnung, 700 für Essen, 800 für den Rest wie Kleider, Benzin fürs Töffli, Telefon, Haushalt, Transport, Reisen, sonstiges.


                                                    Die verbleibenden 1000 legt er für seine Girls auf die Seite. 250 im Monat. Er hält sich knallhart ans Budget, weil sonst weiss er, dass er nicht nachhaltig in Thailand überleben kann.


                                                    Er braucht also 1/3 des Budget für seine Frauen. Immerhin 3-5 WGs pro Woche, je nach Dienstleistung. Anfangs ging er wie Du kreuz und quer durch die Landschaft. Das kostete viel Geld und Lernkurve.


                                                    Mit der Zeit traf er sich eher mit den gleichen 15-20 Girls, warf mal eine raus und nahm eine neue rein, ging in die gleichen Bars und spielte sich mit denen ein.


                                                    So kann er sein Budget gut einhalten. Die Girls wissen auch, dass er nicht mehr ausgeben kann und will.


                                                    Er führt ein gutes Leben, aber muss aber auch knausrig und achtsam sein, denn grosse Sprünge liegen nicht drin.


                                                    Und er ist tagsdurch viel beschäftigt mit anderen Dingen, die ihn vom Pussy-Collection ablenken.

                                                    • Danke Banderas , ich lese deine Ratschläge immer sehr gerne
                                                      In deinem Letzten machst du mich auf etwas aufmerksam, das mich schon etwas beunruhigt.
                                                      Ich mache eigentlich alles falsch:
                                                      Ich habe kein Budget, lebe ungehemmt, meine alles sei billig und ich sei reich.
                                                      Die Frauengeschichten habe ich alles andere als im Griff.
                                                      Mache von 20-22 mit Rita herum, ziehe dann zu Narin, um unseren Inselausflug mit ihrer Freundin zu besprechen, nehme an der gleichen Bar eine auf die Todo-Liste, überlege, wie ich mit der schieben kann, ohne dass es Narin mitbekommt, lasse den Abend an der Live-Rock-Musicbar ausklingen und vertröste dort eine auf nächste Woche.
                                                      Dazwischen schreibe ich mit Thanya aus Bangkok, wie ich mich aufs Wochenende freue, sende Herzchen und beantworte noch ein paar Mails von Sirin, und mache mit ihr auf Freitag ab.
                                                      Und da ist da noch die Neue aus Tinder, die nächsten Samstag kommen will, wenn Thanya nicht kommt.
                                                      Hauptsache, ich komme!
                                                      Ihr seht: Stark gefährdet, es ist mir sauwohl, und frage mich schon, ob das gut herauskommt.
                                                      Ich halte euch auf dem Laufenden, bin froh um Tipps und Wahrnungen, die ich nicht alle in den Wind schlage. Etwas verfängt schon, manchmal.

                                                      • Ich lesse die Anki Berichte immer mit Genuss. Vielen Dank.


                                                        Versuche gar nicht so dringend zu suchen, dann kommt eher die Richtige.


                                                        Bis dann miete einfach. Wie es wooderson schreibt. Sie nicht zu nahe kommen lassen. Ein wöchentliches Huren-Budget zur Verfügung stellen und auf Distanz bleiben, bis Du Deine Prinzessin triffst.


                                                        Was björn sagt, kann ich nur bestättigen. Ich selbst arbeitete ein paar Jahre in Thailand und zog dann weiter nach Hong Kong.


                                                        Was ich damals in Bangkok alles miterlebt habe, da könnte man ein Buch schreiben. Männer aus Skandinavien, England, Deutschland und der Schweiz kamen mit voller Abenteuerlust und mussten ein Jahr später zum Flughafen begleitet werden, weil sie nichts mehr hatten.


                                                        Die meisten Auswanderer haben ein zu kleines Budget geplant. Sie meinen es sei alles billig, und sie seien reich.


                                                        Dabei sind die Lebensunterhaltskosten in Thailand in den letzten Jahren stark gestiegen. Das Geld ist schnell weg, wenn man die Frauengeschichten nicht im Griff hat oder sonst was aussergewöhnliches passiert wie hohe Gesundheitskosten.


                                                        Vor allem, wenn man den ganzen Tag wie Ferien hat und nicht beschäftigt ist.

                                                        • Danke woody für deinen Beitrag!
                                                          So simpel, so logisch, deswegen suche ich auch auf "Tinder" nach der wahren Liebe, bei der es nicht um Geld geht.
                                                          Gefunden habe ich bis jetzt nur Gelegenheitsprostituierte. Kein Wunder, bei den Löhnen hier liegt es nahe, das Taschengeld mit gutgepolsterten Farangs etwas aufzubessern.


                                                          Das heutige Erlebnis ist ein gutes Beispiel:
                                                          Meine Blowjobqueen vom 26.1. meldete sich und fragte, ob ich sie treffen möchte. Um es gleich klar zu stellen, fragte ich sie, ob sie Geld brauche.
                                                          Da brachte sie eine Variante, die ich noch nicht kannte:
                                                          Ihr sei das Portmonee mit 4600.- abhanden gekommen.
                                                          Für sie mehr als ein halber Monatslohn.
                                                          Ob wahr oder nicht, war mir egal, und ich sagte zu.
                                                          Dann machte ich wieder mal was Neues:
                                                          Sie streichelte mich und ich schaute Fernsehen.
                                                          Dazwischen wurde eifrig geküsst, was meinen Kleinen neugierig machte und ihr natürlich nicht verborgen blieb.
                                                          Da fragte sie doch tatsächlich, ob sie blasen dürfe, sie würde das so gerne machen.
                                                          Nun, ich hatte nicht gross etwas dagegen.
                                                          Das war dann ihre Tätigkeit der folgenden Stunde.
                                                          Vom Film im Fernsehen bekam ich immer weniger mit und genoss ihr Mundwerk.
                                                          Sie machte das mit so viel Gefühl und Leidenschaft, dass ich ihr 100%-ig abnahm, dass sie es gern macht.
                                                          Oder doch eiskalte Berechnung? Egal!
                                                          Auf jeden Fall machte ich nach dem Höhepunkt auf nächsten Samstag Longtime ab.
                                                          Nach zwei Stunden verliess sie mich wieder und ich fuhr zu meinen Baren nach Jomtien.
                                                          Dort habe ich mein Langzeitprojekt, eine richtige Knacknuss, denn sie macht keinen Sex.
                                                          Ich könnte heulen!
                                                          Endlich hatte ich meine Traumfrau gefunden, wollte mit ihr Longtime, dann sagt sie mir, sie sei erst frisch gekommen und wolle sich erst mal einleben.
                                                          Rita, natürlich ihr Barname, kommt aus Kambodscha.
                                                          25 Jahre, Single, sehr hübsch, witzig, KEINE Kinder (was in Thailand eine totale Ausnahme ist, ich habe den Eindruck, jede möchte möglichst vor 20 schwanger werden), küsst super, Brüste wie Amira vom Blueup, ein perfektes Fahrgestell, spricht gut Englisch und leidet nicht unter Geldnot, sonst würde sie sich ja nicht so zieren und selbstverständlich Sex gegen Geld anbieten.
                                                          Mit viel Überredungskunst brachte ich sie doch dazu, mit mir zu kommen. Für mich eine Herausforderung der besonderen Art: Ich bildete mir ein, ich sei für sie der perfekte Lehrer in die Einführungsphase des Sexgewerbes.
                                                          Dass nichts mit "bumbum" werden würde, war mir egal.
                                                          Ich hatte vereinbart, dass sie küsst, ich sie nackt sehen und berühren dürfe.
                                                          Das genügte mir, denn "there is nothing more erotic, than a good conversation"!
                                                          Das erfüllte sie, die ZK waren kein Feuerwerk, aber von einer herzerwärmenden Unschuld, die Brüste herrlich anzufassen, (Jim wäre begeistert) ihre Streichelkünste ein wahrer Genuss.
                                                          Ich liebe dies oft mehr als Sex, ficken kann ich 6 Tage die Woche, die Nacht mit Rita war ein Erlebnis der ganz besonderen Art.
                                                          Zwei Tage später wollte ich eine Wiederholung, respektive, die Einführungsphase etwas ausbauen. Sie wollte nicht. Ob ich da etwas falsch gemacht habe?
                                                          Das stachelt meinen Jagdtrieb natürlich nur noch an, denn ich bin überzeugt, sie mag mich und ich bekomme schon noch mehr.
                                                          Sie wäre die Idealbesetzung für mein Leben.

                                                          • Lieber Anki


                                                            Trauen kannst Du den Damen, welchen Du KEIN Geld gibst...sei es für Töff, Versicherung, Unterhalt und/oder SEX. Solange du die Damen bezahlst und/oder finanzierst kannst Du denen nicht trauen. Geh ausserhalb den "offensichtlichen" Bars auf die Jagd, dann findest Du eher eine Dame die es ernst meint. Sofern Du natürlich danach suchst. Sonst sei bei JEDER kritisch. Vermutlich würden Dir Kurze Meetings mit den Damen besser tun, als Übernachtungen


                                                            Geniesse es weiterhin

                                                            • Danke björn für deine Ausführungen!
                                                              Und siehst du, das ist eigentlich das, was mich am meisten beschäftigt:
                                                              WEM KANN ICH TRAUEN?
                                                              "Traue niemandem", könnte eine konsequente Haltung sein, aber ich glaube, damit macht man es sich zu einfach und hauptsächlich tut man den Ehrlichen Unrecht.
                                                              Pim, wirklich bloss eine grandiose Schauspielerin und ganz abgeschlagene Abzockerin?
                                                              Etwas, an das ich immer denken muss, deutet auch darauf hin: Schon beim ersten Mal hätte sie AO zugelassen. Ist das nicht ein schlechtes Zeichen?
                                                              Wenn bei mir, macht sie ja das bei Jedem, und vor solchen Frauen sollte man doch zum Vornherein die Finger lassen?
                                                              Thanya, der ich big money geschickt habe für eine Krankenversicherung, bis jetzt nichts dafür erhalten habe.
                                                              Habe ich ihr geschrieben, ob sie mir nächstes Wochenende etwas Schriftliches bringen könne, mein Kollege habe mir die Kappe gewaschen, ich sei ja nicht ganz geputzt, einer Thaifrau so viel Geld anzuvertrauen.
                                                              Da ist sie ausgeflippt, hat mir 20 Nachrichten geschickt, warum ich ihr nicht traue, sie sei ein "good girl", habe noch nie etwas Unrechtes in ihrem Leben getan usw.
                                                              Auf diesen Wahrheitsgehalt werde ich wohl eine Antwort erhalten. Bis dahin heisst es, einfach vertrauen!
                                                              Und damit sind wir wieder bei der Anfangsfrage: Wem kann ich trauen?
                                                              Etwas zynisch formuliert: am ehesten dem Bargirl, das ich Longtime nach Hause nehme und am nächsten Tag wieder fortschicke.
                                                              Ihr kann ich trauen, einen guten Service zu bekommen und dass sie am Morgen mein Geld entgegennimmt.

                                                              • Leute die aus Thailand zurück in die Schweiz kommen, tun dies meist nicht freiwillig.
                                                                Der erste Grund für eine Rückkehr sind finanzielle Probleme und manchmal Gesundheitliche Schwierigkeiten.
                                                                In Thailand ist das Leben viel billiger als in Europa, mit ein paar Ausnahmen, aber wieso kommen dort viele Leute in finanzielle Schwierigkeiten?
                                                                Der Grund ist einfach, in Thailand gibt es ein grosses Angebot und viele Möglichkeiten für Freizeit und Nachtleben, am meisten Geld geht aber mit Abzocker-Frauen die man an Bars oder Internet findet verloren. Wird man mal ernsthaft krank oder hat einen Unfall, dann wird es richtig teuer wenn man in ein gutes Spital will.
                                                                Wenn man kein Geld mehr hat sind die Abzockerweiber so schnell wieder weg wie sie gekommen sind.


                                                                Wenn man in Thailand gut und lange Zeit leben möchte, so ist Disziplin im allgemeinen und speziell bei den Finanzen unerlässlich. Ich empfehle jedem ein Budget zu erstellen und streng danach zu leben. Frauen finanziell kurz halten, dann gehen die Abzockerweiber von selber und man gewinnt die richtigen Frauen.
                                                                Es gibt in Thailand auch sehr gute und ehrliche Frauen die nicht ständig mit einer Geschichte kommen um dem Farang Geld abzuknöpfen, die muss man aber erst finden.

                                                                • Ah , der Anfang des Thai Themas war spezieller .
                                                                  Nun ist es ein kleines rosa Tagebuch des Anki :
                                                                  einer von vielen die Ihre (ge)Lust in einem fremden Land erleben wollen .
                                                                  Anki soll es vergönnt sein ; sein Leben zu geniessen .


                                                                  Von meiner Seite zieh es durch und werde glücklich .....
                                                                  ..... aber wenn es Dich zurück in die Schweiz treibt ; unterlasse es alle anderen für das Negative verantwortlich zu machen . Das ist leider bei vielen Rückkehrern zur Normalität geworden .


                                                                  Ich werde ganz sicher nicht in die Schweiz zurückkehren.
                                                                  Ich bin hier bereits glücklich, denke jeden Tag, was für eine gute Entscheidung ich getroffen habe.
                                                                  Meine Berichte, die turbulente Zeit mit Pim mögen da ein etwas anderes Bild vermitteln, ich versuche, das zu korrigieren.
                                                                  Ich wache jeden Tag im Paradies auf; keine Kälte, kein tagelanger Hochnebel., der depressiv macht.
                                                                  Das war ja mein erster Grund,hierher zu ziehen.
                                                                  Dann liegt neben mir eine +- Schönheit, mit der ich ein sensationelles Erlebnis hatte und gleich haben werde.
                                                                  Dann verbringe ich den Tag am Strand, mit Freunden, Massage, Billard spielen, bevor ich dann irgendwann auf die Pirsch nach einem Bettgschpändli gehe.
                                                                  Klar, auf die Dauer muss etwas Anderes her.
                                                                  Ist mit der Zeit auch langweilig, wenn einem die gebratenen Tauben ins Maul fliegen.
                                                                  Ne, keine Bange, die Schweiz hat mich gesehen.
                                                                  By the way: mit meiner Rente könnte ich in der Schweiz nicht überleben, hier schon.

                                                                  • Ah , der Anfang des Thai Themas war spezieller .
                                                                    Nun ist es ein kleines rosa Tagebuch des Anki :
                                                                    einer von vielen die Ihre (ge)Lust in einem fremden Land erleben wollen .
                                                                    Anki soll es vergönnt sein ; sein Leben zu geniessen .


                                                                    Von meiner Seite zieh es durch und werde glücklich .....
                                                                    ..... aber wenn es Dich zurück in die Schweiz treibt ; unterlasse es alle anderen für das Negative verantwortlich zu machen . Das ist leider bei vielen Rückkehrern zur Normalität geworden .

                                                                    • Das mit dem Tubel muss hier nicht in jeder Post stehen, ist es doch der Titel des ganzen Forums. [Genauer: es ist ein Forum für Freier]
                                                                      Fragt mal eine WG aus RO nach der Bedeutung von "Freier". Irgendwann zwischen den gegenseitigen Sympathiebekundungen und der Geldübergabe. Sie wird zuerst blöd kucken, dann etwas rot werden...


                                                                      .... und dann was sagen?


                                                                      Ich will doch die Überraschung nicht verderben!
                                                                      Sagest Du nicht, Du freuest Dich auf die Alp?
                                                                      Sonst, https://ro.m.wiktionary.org/wiki/fraier

                                                                      • Ich suche ( und finde) oft Frauen mit der Datingplattform "Tinder".
                                                                        So auch gestern, wunderhübsches Gesicht.
                                                                        Haben in einem Restaurant abgemacht.
                                                                        Als "sie" heranfuhr, hätte ich fast Reissaus genommen.
                                                                        Hatte aber fast gar nix mit den Bildern zu tun.
                                                                        Zum Glück bin ich nicht optikfixiert.
                                                                        Ich habe dies schon in einem anderen Bericht erwähnt, aber "die" gestern hat dem Fass den Boden ausgeschlagen.
                                                                        Dies als Warnung für Kollegen: Diese Thaiweiber haben es drauf, Selfies zu schiessen, die einfach nicht die Realität widerspiegeln.
                                                                        Wenn ich mit meinem i-phone ein Foto von einem Girl mache, erhalte ich die Wirklichkeit, wenn sie ein Selfie machen, wird aus einer potenziellen Geisterbahnangestellten eine Prinzessin. Und zwar vor meinen Augen, nix Fotoshop.
                                                                        Sie machen ein Selfie und das Ergebnis ist 100 mal besser, als was ich gerade bei mir habe.
                                                                        Sind die "Samsung"-Geräte Zauberkästen?

                                                                        • Selten hat ein Titel so gut zu einem Beitreag gepasst wie dieser.
                                                                          Ihr könnt mich als Heulsuse, Warmduscher, Weichling bezeichnen, ist mir egal.
                                                                          Ich betreibe eine Art Psychohygiene, MUSS das einfach aufschreiben, vielleicht besserts dann, mein Chaos im Kopf.
                                                                          Was das im Forum zu suchen hat?
                                                                          Vielleicht als Warnung für Kollegen, die auch nach Thailand auswandern möchten.
                                                                          Oder als Warnung für die, die in Clubs der Liebeskasperei zu verfallen drohen.


                                                                          Um was geht es? Natürlich immer noch um Pim, die ich liebe und vermisse, die mir auch heute die Tränen in die Augen treibt, und der ich nicht vertraue.
                                                                          Haltet mich .....(siehe Einleitung) , egal


                                                                          Habe mich an die Ratschläge der Kollegen gehalten und Schluss gemacht.
                                                                          Nun bin ich unglücklich, vermisse sie, denke nur an sie und hoffe, es klopft an der Tür, wünschte, sie läge neben mir, wenn ich am Morgen erwache.


                                                                          Dabei hat sie mich hintergangen, gelogen, um Geld gebeten.
                                                                          Wirklich?
                                                                          Fakten? Was hat sie angestellt?
                                                                          Sie wollte lieber mit Freunden in den Ausgang als mit mir ins Bett.
                                                                          Sie wollte lieber mit dem Telefon spielen als mit mir poppen.
                                                                          Sie meldete sich manchmal 14 Stunden nicht.
                                                                          Sie kaufte Schmuck statt zu sparen.
                                                                          Sie erzählte seltsame Geschichten, zum Beispiel, sie habe 10'000.- zum Schulden begleichen ausgegeben. Ein Thaifreund hat gesagt: gelogen, ein Bargirl kann keinen Bankkredit aufnehmen.
                                                                          Fragte mich zweimal um Geld. Kann ich ihr deswegen einen Strick drehen?
                                                                          Spekulationen, Unsicherheiten, Kleinigkeiten
                                                                          Ich weiss nicht, wo ich stehe.
                                                                          Was, wenn sie wirklich null Kohle hat?
                                                                          Was, wenn mein Misstrauen ungerechtfertigt war?
                                                                          Ich habe sie unter einem Vorwand zu mir gelockt, nur damit ich mein Motorrad auf sicher hatte, da ich befürchtete, sie verhökert es.
                                                                          Dann haben wir gestritten, dann ging sie.
                                                                          Den Ring hatte sie nicht mehr. Verkauft. Hatte 3200.- ausgegeben, 3000.- dafür bekommen, erzählt sie.
                                                                          Ein Forumsteilehmer hat geschrieben, dass man 25% des Wertes bekommt. Hat sie gelogen?
                                                                          Am nächsten Morgen haben wir stundenlang gechattet, immer die selben Themen, zum Schluss: bye
                                                                          Habe noch ihre Uhr, die ich ihr noch zurückgeben muss.
                                                                          Ich MUSS sie also wieder sehen. Befürchte, dass ich sie nicht nur in die Arme nehme.


                                                                          Seht ihr: nun, da ich alles aufgeschrieben habe, weiss ich, dass ich richtig gehandelt habe. Es muss Schluss sein! Ob ich das durchziehe, habe ich meine Zweifel. Ich habe seit 22 Jahren keine Frau mehr so geliebt.
                                                                          Meine Liebeskaspereien in den Clubs? Vergiss die, das dauerte immer nur wenige Tage und war nicht echt.

                                                                          • [quote='JohnnyGS','http://14eaf4e5d52cd23899ffdfa1b70c287b12eb505a.stat1c.cc/forum/index.php?thread/&postID=124265#post124265']Das mit dem Tubel muss hier nicht in jeder Post stehen, ist es doch der Titel des ganzen Forums.
                                                                            Fragt mal eine WG aus RO nach der Bedeutung von "Freier". Irgendwann zwischen den gegenseitigen Sympathiebekundungen und der Geldübergabe. Sie wird zuerst blöd kucken, dann etwas rot werden...
                                                                            ..... und dann was sagen?
                                                                            Komme wieder mal nicht draus!
                                                                            Und wieso ist der Titel des Forums "Tubel". Komme nicht draus.


                                                                            Egal, erzähle euch noch ein paar Reminiszenzen von meiner zweiten ständigen Begleiterin, Thanya aus Bangkok.
                                                                            Auf "Tinder" kennengelernt, erstes Meeting am 18.11.
                                                                            Die Realität war dann verglichen mit den Bildern ein Schock.
                                                                            Sie hat sich dann aber in rührender Weise um meinen Kleinen gekümmert, dass ich sie nicht wegschicken konnte.
                                                                            Sie war auch extra von Bangkok nach Pattaya gefahren, nur um mich, (Ex güsi, meine THB) kennenzulernen.
                                                                            Ha, Farang, der Interesse hat! Das muss für jede Thaifrau wie ein Fünfer mit Zusatzzahl im Lotto sein, den man mit einem netten Service zu einem Sechser ausbauen könnte.
                                                                            Thanya ist da nicht dumm, 51-jährig, aber Figur und Aussehen wie 35, ok, Aussehen wie 40. Und der Service! Gibt da aber fast alles. Nun, viele Chancen hat sie nicht mehr.
                                                                            Unser erstes Mal vergesse ich nie: Gummi abgerutscht, ich spielte etwas Frauenarzt mit erotischem Touch, war mächtig Stolz, als ihn schliesslich fand und rausnehmen konnte. Diese Aktion brachte mir bei ihr auch mächtig Punkte ein.
                                                                            So verbrachten wir eine sehr angenehme Nacht, am anderen Mittag fuhr sie dann mit meinen 4000.- THB (120.-) nach Bangkok zurück.
                                                                            Typisch Thanya: Bei ihr gab es natürlich einen Abschiedskuss, zusätzlich aber noch einen kurzen Blowjob.
                                                                            Seitdem habe ich sie ein-bis zweimal im Monat getroffen.
                                                                            Sorry, wenn ich das schon mal erzählt habe:
                                                                            Sie hat zwei Jobs, deshalb wenig Zeit für mich. Verdient bei ihrem Job von Mo bis Fr 600.-, davon 180.- Benzinkosten, da sie jeden Tag 3-4 Stunden im Auto sitzt.
                                                                            Daneben arbeitet sie Sa/So für eine Versicherung. Praktisch: nun habe ich bereits eine Krankenversicherung, mache noch eine Lebensversicherung, (14% Rendite) und ernenne sie bald zu meiner Vermögensverhalterin. (Scherz)
                                                                            Einige werden da die Hände über dem Kopf zusammenschlagen: Um Gottes Willen, was macht der Anki da wieder?
                                                                            Keine Sorge: Thanya ist 100% vertrauenswürdig!
                                                                            Hat mir viel beigebracht: Zum Beispiel, wie man bei einem ATM Geld herauslässt. Das ist gar nicht so simpel.
                                                                            Also zuerst mal muss man sich gut umsehen, ob einem jemand beobachtet.
                                                                            Den mit dem PIN kennt man auch bei uns.
                                                                            Dann kommt das Geld, dieses sollte man so schnell als möglich im Portmonee versorgen,dann, was ich auch nicht gewusst habe: dein Bankkontostand erscheint schön und gross auf dem Bildschirm.
                                                                            Ist nicht unbedingt empfehlenswert, dass ein allfälliges WG darauf Einsicht hat.
                                                                            Freimütig hat Thanja mir erzählt, dass sie nun weiss, wie viel ich auf dem Konto habe.
                                                                            Dann empfiehlt es sich, auf der Heimfahrt sich zu vergewissern, dass einem niemand folgt.
                                                                            Da gibt es die unglaublichsten Stories. War es der grosse Unbekannte, der mir gefolgt ist und 25'000 THB aus dem Zimmer geklaut hat. In Frage kämen noch meine zwei Kollegen und die Putzfrau
                                                                            Ich gäbe viel, es zu wissen.
                                                                            Auf all die Gefahren macht mich Thanya aufmerksam.
                                                                            Eigentlich hätte sie am Sonntag an ein Meeting sollen.
                                                                            Sie hat sich abgemeldet mit der Begründung, sie sei bei einem Kunden.
                                                                            War ja nicht gelogen.
                                                                            Dass sie mit dem Kunden stundenlang gepoppt hat, muss die Versicherung ja nicht wissen, Hauptsache, sie bringt einen Abschluss.

                                                                            • Das mit dem Tubel muss hier nicht in jeder Post stehen, ist es doch der Titel des ganzen Forums.
                                                                              Fragt mal eine WG aus RO nach der Bedeutung von "Freier". Irgendwann zwischen den gegenseitigen Sympathiebekundungen und der Geldübergabe. Sie wird zuerst blöd kucken, dann etwas rot werden...


                                                                              JohnnyG,
                                                                              auch (Hochzeits-)Glocken hörend - aber vorher spiele ich noch mit welchen

                                                                              • Anki du kannst dieser Frau sowieso nie treu sein. Spätestens nach 3 Monaten willst Du was neues vögeln. Das liegt in unserer Natur. Das wissen die thai Frauen ganz genau. Auch umgekehrt Thai Frauen haben gerne 2-3 Männer welche grosszügig Ihre muschi bedienen. Also mach dir nicht zu viele Fragen. Hab eine gute Zeit mit ihr und zahle nicht mehr als nötig egal was immer für eine Geschichte kommt. Zahle genau soviel wie für eine andere ohne Story. Du wirst noch viele Frauen in Thailand treffen. Lass Dich nicht ausnehmen!


                                                                                :top::top:
                                                                                Wer spricht denn da von Treue? Ich bumse jetzt schon andere; Dieses Wort (Treue) habe ich nach 30 Jahren Ehe aus meinem Vokabular und meinem neuen Leben hier sowieso gestrichen. Das weiss aber auch jede, da bin ich ehrlich.
                                                                                Sie akzeptieren den "Butterfly" aber auch, schauen einfach, dass sie ein möglichst grosses Stück vom Kuchen bekommen.
                                                                                Zitat: Hab eine gute Zeit mit ihr und zahle nicht mehr als nötig egal was immer für eine Geschichte kommt!
                                                                                Genau das werde ich machen.


                                                                                So viel Echo hätte ich nicht erwartet!
                                                                                Danke, JohnnyGS , stecker1
                                                                                Und was mich erstaunt: Keine Äusserungen wie: Bist doch ein Dubel, dich so ausnehmen zu lassen, wirst noch in der Gosse landen usw.
                                                                                Ne, man nimmt mich ernst, gibt gut(gemeinte)Ratschläge, die ich natürlich nicht befolgen werde, da mir Pim total den Kopf verdreht hat.
                                                                                Verdammt, hätte nie geglaubt, dass ich nochmals so lieben kann.
                                                                                Ne, im Ernst: eure Beiträge waren nicht umsonst, machen mich sicher vorsichtiger.


                                                                                Übers Wochenende hatte ich Thanya aus Bangkok zu Besuch. Die kommt so zweimal im Monat, spricht sehr gut Englisch und wir haben eine super Zeit zusammen.
                                                                                Habe glaube schon viel über Sie geschrieben.
                                                                                Verdammt, wenn nur die Optik nicht wäre!
                                                                                Wenn sie aussähe, wie auf den Fotos, ich würde sie heiraten!
                                                                                Ah, ne, wie ich gestern festgestellt habe: Sie macht absolut kein anal, auch nicht mit Finger.
                                                                                So suche ich weiter nach meiner Traumfrau:
                                                                                Aussehen wie Nena(schon das ist schwierig;sie darf nicht wie eine Thai aussehen), zwischen 30 und 50(das ist kein Problem) gutes Herz, viel Wärme(auch kein Problem: Thais sind sehr warmherzig und machen alles für einen), perfekte Bein(schon schwieriger), grosse Brüste(fast unmöglich, alle haben so kleine oder keine Dinger, Jim, geh nie nach Thailand!), super Body(siehe Beine, viele sind dick, aber super Haut, ich habe noch nie Zellulite gesehen) , gutes Englisch(sehr selten), gut caressing (kann auch nicht jede, da ich der einzige Mann auf der Welt bin, der das liebt, muss jede zuerst anlernen)


                                                                                Fazit: obiges gibt es natürlich nicht, (ist auch nicht ganz ernst gemeint), also werde ich Kompromisse machen müssen, wenn ich nur eine will, aber das will ich sowieso nicht.
                                                                                Habe Thanya gesagt: ich bleibe Butterfly, sie hat akzeptiert.
                                                                                Fährt ja auch nicht schlecht: bekommt von mir die Hälfte ihres Monatslohns.

                                                                                • Anki du kannst dieser Frau sowieso nie treu sein. Spätestens nach 3 Monaten willst Du was neues vögeln. Das liegt in unserer Natur. Das wissen die thai Frauen ganz genau. Auch umgekehrt Thai Frauen haben gerne 2-3 Männer welche grosszügig Ihre muschi bedienen. Also mach dir nicht zu viele Fragen. Hab eine gute Zeit mit ihr und zahle nicht mehr als nötig egal was immer für eine Geschichte kommt. Zahle genau soviel wie für eine andere ohne Story. Du wirst noch viele Frauen in Thailand treffen. Lass Dich nicht ausnehmen!


                                                                                  • Doch was, wenn der Anki beratungsresistent ist


                                                                                    @ Morgan: da kannst nur du mir helfen!


                                                                                    KEIN WITZ, KEINE ATTACKE (AUF IRGENDWEN)
                                                                                    WIR BRAUCHEN ALLE ETWAS MORGAN!
                                                                                    DAS IMPLIZIERST DU JA AUCH SELBER.


                                                                                    Siehe Bericht 14.12.
                                                                                    Pranee:Traumbody, Blowjob- and Caressingqueen, ...und ständig blank und Geschichten:...Ich habe sie sehr unterstützt.
                                                                                    ... keine Nachricht, nix.
                                                                                    Heute Morgen: Mutter gestorben...
                                                                                    Was, wenn die Geschichte stimmt?


                                                                                    WENN ES STIMMT, IST DAS SCHLIMMER


                                                                                    Lieber Anki,
                                                                                    Du hast jetzt die gleiche Frage zweimal gestellt, sinngemäss, für 2 Luder.
                                                                                    Schon klar, oder?



                                                                                    wenn er alle Warnungen in den Wind schlägt, an das gute in Pim glaubt, ihre Tränen für echt und ihre Beteuerungen, sie liebe nur ihn für echt hält?
                                                                                    Was, wenn sie wirklich ...


                                                                                    Wenn es stimmt, ist das schlimmer, weil wir Männer sind erzogen, eine Frau in Not als das allerhöchste zu betrachten. Frauen und Kinder zuerst. Warum? Nur im Flugzeug dürfen wir 2 Sekunden zuerst für die eigene Maske aufwenden (weil wir da tot nutzlos sind).


                                                                                    DOKTOR JOHNNY VERSCHREIBT
                                                                                    Geniesse Deine schönen Gefühle. Die hast DU gemacht.
                                                                                    Sie liebt Dich, garantiert - IM KONTEXT EURER JETZIGEN SITUATION.
                                                                                    Was ist, wenn die Kohle mal nicht fliesst, kann keiner wissen! Steht auf anderem Blatt. Also einfach geniessen, wir lesen gern von Dir (Transe FT war grenzwertig, aber auch das gibt's... ich kontrolliere die WGs manchmal auf Adamsapfel).
                                                                                    Und schliesslich hast du ja auch gesagt, du seist allgemein glücklich da drüben.
                                                                                    Gewisse Tipps holst Dir sicher auch in Auswanderer-Foren, oder? Gibt es da was? Und schütze Dich anwalterisch etc.
                                                                                    Ich hatte mal ein Strassenmädel aus Puerto Rico, kam daher wie Engeli...
                                                                                    Jetz hab ich grossen Respekt dafür, und bin dankbar für die Erfahrung...
                                                                                    Es ist ein Bisschen wie als ich fast von einem Hund gebissen wurde. Wake-up call "Aha, es gibt Raubtiere."
                                                                                    Und "Die Schweizer Clubs sind für uns Inseln...


                                                                                    LÖSUNG, für mich: Empathie ladida..., vor allem mit den Feindinnen - und Du unter Buddhisten...?
                                                                                    Äh, wo war ich?
                                                                                    Also schenken so lange wir es finanziell verkraften können. Ledig sein ist ein riesen Plus!
                                                                                    Und immer gerne alles glauben, aber vergiss nicht MORGAN und meinen Tipp: Wenn es sich als Lüge herausstellt, ist das besser, weil dann sind wir wieder frei - dreimal zum Straf-Ficken in die Alp, haha.
                                                                                    (Ich war da noch nie. Ist es super?)


                                                                                    PS
                                                                                    Wenn Du von der noch los kommst, keine Frauen mehr mit Anfangsbuchstabe P!
                                                                                    Du Papi von Pattaya ;)

                                                                                    • Leider die Alarmglocken!
                                                                                      Zuerst vielen Dank für die gutgemeinte, wertvollen Hilfestellungen.
                                                                                      Doch was, wenn der Anki beratungsresistent ist, wenn er alle Warnungen in den Wind schlägt, an das gute in Pim glaubt, ihre Tränen für echt und ihre Beteuerungen, sie liebe nur ihn für echt hält?
                                                                                      Was, wenn sie wirklich null Kohle hat, nur mit mir geht, nicht arbeiten geht, weil ich es nicht ertragen kann, wenn sie mit anderen herumvögelt?
                                                                                      Was, wenn sie meine Bitte respektiert und es ehrlich meint?
                                                                                      Ha, ha, ein Bargirl, das es ehrlich meint!! Werden die Kenner denken, vielleicht haben sie recht, was, wenn nicht? Dann tue ich ihr gehörig unrecht.


                                                                                      björn : dein Rat dünkt mich gut. Nun, ich liebe sie, ein Abbruch kommt deshalb nicht in Frage; ich denke, ich schränke den Kontakt ein, Geniesse den tollen Service und gebe 2000.-pro Nacht. Damit vergebe ich mir nichts. Was soll ich eine Andere nur für Sex, wenn Pim mir alles gibt, was ich wünsche.
                                                                                      Daneben habe ich hübsch Zeit, an einer festen Beziehung zu arbeiten, da kann ich mir ruhig Zeit lassen, denn mit dem Sex pressierts dank Pim ja nicht.


                                                                                      @fützlischoecker
                                                                                      Ich sollte wirklich auf dich hören, denn das Töffli kam bereits zur Sprache.
                                                                                      Ihr keins kaufen? Na, klar, um Himmels Willen nicht!
                                                                                      Aber: Dann hat sie pro Monat im Minimum 3600.- Taxikosten, das ist doch auch ein Blödsinn!
                                                                                      Wäre es nicht besser, ich kaufe ihr eines und sie stottert es bei mir in 2000.- Schritten ab? Bezahlung natürlich in Naturalien, sprich Longtimeverrechnungen.
                                                                                      By the way: Was kostet so ein Töffli? Wenn ich wieder in der Schweiz bin, dreimal NICHT auf die Alp, und schon habe ich einen allfälligen Totalverlust wieder eingespart.
                                                                                      Wobei: Dreimal NICHT auf die Alp, eine herbe Einschränkung!