Lavie ist der Saunaclub für Geniesser in der Ostschweiz
Na Und Laufhaus Villingen
Club Millenium in Winterthur Neftenbach
FKK Palast Freiburg wieder geöffnet
Studio Mondana Killwangen unter neuer Leitung
Sexparty bei Swiss-Party in Oberbuchsiten Sexparty bei Swiss-Party in Oberbuchsiten
Villa45 Kontaktbar, Erotik, Studio in Wetzikon im Zürcher Oberland
Oase der Saunaclub in Oensingen im Kanton Solothurn
FKK Club Montecarlo in Baden-Baden
Royal6 Studio Walenstadt Schweiz
Club12 Oerlikon Zentrum - Stadt Zürich Banner Werbung im Sexforum der Schweiz bei 6profi
Club Medusa Zürich - Kinky Party FKK Palast Freiburg
Anmelden oder registrieren
Club12 Oerlikon Zentrum - Stadt Zürich Banner Werbung im Sexforum der Schweiz bei 6profi
Club Medusa Zürich - Kinky Party FKK Palast Freiburg

Club Lavie | Saunaclub | Steckbornerstrasse 14A | 8535 Herdern | Kanton Thurgau | Ostschweiz | Tel +41 52 747 17 98 | https://clublavie.ch/ | Google Maps | Lavie Club Profil | Lavie Sexforum | Lavie Club Berichte |

Der Club Lavie ist ein seit Jahrzehnten bekannter Saunaclub in Herdern, einem Dorf nur 5 Km von der Stadt Frauenfeld entfernt gelegen. Neben den üblichen Wellness Angeboten wie Sauna, Dampfbad, Whirlpool und Bar, schätzen die Gäste im Lavie die Kombination aus Entspannung, Unterhaltung und Sex Erlebnissen. Dieses Angebot macht das Laive zu einem begehrten Ort für eine Auszeit vom Alltag. Für das erotische Vergnügen der Gäste sorgen täglich ca. 15 bis 25 Girls.


Lavie Geniesser Programm für 6profis

  • Antworten
    • Also schreiben kannst Du tatsächlich sehr gut. Auch die Wortwahl ist extrem gut...da hast wunderbare Sätze und Wörter verwendet. Wenn ich nur annährend so schreiben konnte wie Du. Kompliment.

      • Hardbirder

        Worauf wartest du? mach dich auf den Weg. Sie wird es dir mit Sicherheit danken. Sie meinte, es könnte noch der eine oder andere mehr sein, es sei nach 2 Tagen noch nicht ganz so angelaufen, dass es das vorherige Niveau erreicht hätte. Wenn dann wieder alle wollen, kannste nur hinterherschauen....


        Das ist ja gerade der Grund für meine These, dass der 2. - 5. Tag nach der Rückkehr die besten seien....8):saint::thumbup::!::!:

        Lieber Schimmel auf dem Pimmel, als den Pimmel drin im Schimmel....

        Hat sie Schimmel an der Möse, war die Alte lange böse....

        8)8)8):evil::evil:8o8o

        • El perversito


          Monica....ja da hast du wirklich Erinnerungen in mir wachgerufen. Absolut ne tolle Frau, mit ihr hatte ich eine wunderbare Nummer, völlig anders als mein "Standardprogramm" mit den anderen LaVie Girls. Sie ist so unglaublich gut dabei, so dass ein wahrlich besonders erinnerungswürdiges Zimmer daraus wurde. Absolut emphatisch, trotzdem unendlich geil...oder gerade deshalb.

          Schade dass Sie immer nur kurz mit größeren Pausen im LaVie ist.

          Und bedauerlich, dass von ihr keine besseren Bilder im TP sind. Die werden dieser Frau absolut nicht gerecht.

          Für mich ist klar, sollte ich Monica im LaVie wieder antreffen, gibt es für mich keine weitere Qual der Wahl.


          Gratuliere dir zu deiner Wahl...und zum Geniesserticket nebst -programm.


          Gruß Hardbirder

          • Einlösung meines Geniesser-Tickets

            im Club Lavie am Mittwoch, den 01.11.2023


            So. Was lange währt, wird endlich gut! Und es wurde richtig gut..!


            Nachdem sich gestern Mittwoch aufgrund einer Verschiebung kurzfristig ein Zeitfenster auftat,
            entschloss ich mich spontan, diese Gelegenheit, und das immerhin noch akzeptable Wetter zu nutzen, und meinen überfälligen Besuch im La Vie endlich wahrzunehmen.


            So bin ich um ca. 16.00 Uhr in Herdern eingetroffen. Zum Glück konnte ich den letzten freien Parkplatz noch ergattern. Mir wurde erst jetzt bewusst, dass ja in einigen Kantonen am 1. November Feiertag ist. An der Rezeption wurde ich von Christoph in gewohnt freundlicher Manier empfangen. Als er die Zigarrenbox unter meinem Arm bemerkte, nickte er nur zustimmend. Das bedeutete, dass ich im Garten die Zigarre rauchen konnte, bevor ich das Mäntelchen montierte. Das geht manchmal, wenn sich keine Gäste im Garten befinden, und natürlich nur, wenn es aufgrund der Temperaturen sein soll. Es ist eine Ausnahme, und das sollte man auch immer wieder im Kopf haben. Wenn einem Stammgast irgendwo in einem Club 10 mal eine Ausnahme gewährt wird, ist es trotzdem immer noch eine Ausnahme, und nicht eine neue Regel für eine "Einzelmaske". Dann ist auch mal ein "nein, heute geht es leider nicht", zu akzeptieren.

            Also, nach 1 1/2 Stunden war ich mit dem 1. Programmteil durch, und konnte mich langsam ins

            "Gefahrengebiet" begeben. Einige der "Hexen" waren auch deutlich als solche zu erkennen. Meine Bemerkungen zu der einen oder anderen, dass es schön sei, endlich mal ihr wahres Gesicht zu sehen, wurde unterschiedlich goutiert. Vom schallenden Gelächter, bis zum nicht ganz ernst zu nehmenden Stinkefinger... Während des ganzen Aufenthaltes, musste ich immer wieder die eine oder andere etwas bremsen, sonst wäre ich innert 5 Minuten schon am halben Körper mit Kussmündern markiert worden. Ladies: wenn schon Lippenstift, dann bitte wenigstens der kussechte, und nicht das schmierige Zeug...


            In der Bar tummelten sich einige Gäste, die Sofas sehr gut besetzt, und auch die Zimmer waren scheinbar beliebt. Die etwa 18 Frauen auf dem Tp waren gut gebucht bis jetzt. Ein Kommen und Gehen in der Bar. Alina und Ariana sassen auf den hintersten Barstühlen, und als sie mich sahen, wurde sofort ein Tüchlein entfernt, und ein Platz frei gemacht. So sass ich nun neben meiner geheimen Liebe Ariana, und wir begannen auch sofort mit der üblichen Konversation. Irgendwann schrie Erika vom Sofa aus ein lautes HALLOOOO in den Raum, das offensichtlich mir galt. Raisa kam Vorbei für eine freundliche Begrüssung, und natürlich schon mal den ersten «zufälligen» Körperkontakt. Sie meldete schon mal ihre Ansprüche an ein ausgedehntes Zimmer an. Kurz darauf doppelte auch Erika nach, da sie wohl den Eindruck hatte, es könnten ihr die Felle davonschwimmen. Also ebenfalls eine Reservierung bei mir platziert, mit einem intensiven Zungenkuss als Vorgeschmack. Den Blick von Ariana werde ich so schnell nicht vergessen. Es war so eine Mischung von: «armer Kerl, viel Spass dabei» , und «du wirst doch wohl nicht mit einer anderen gehen, oder». Somit war Anliegen Nr. 3 auch bei mir angekommen.


            So langsam war es Zeit die Taktik festzulegen. Aus diversen Gründen – vorwiegend aber der Berücksichtigung der Rom-Fraktion bei meinen letzten Besuchen – entschied ich mich, heute der Hun-Fraktion den Vorzug zu geben, damit wieder mal beiden Seiten klar wird, dass immer noch der Gast entscheidet, was, und mit wem er was macht. Dabei spielte es mir in die Hände, dass Monica seit 2 Tagen wieder hier ist. Meine Erfahrung sagt, dass die Service am besten sind, wenn eine WG wieder zurück kommt, nach einer nicht allzu langen Pause. Die ersten beiden Tage soll sie sich wieder etwas eingewöhnen, aber dann geht die Post ab, bis sie wieder in einer gewissen Routine ankommen. Diese Erfahrung habe ich schon öfters gemacht.

            Sie hatte mich auch schon beim Eintreten bemerkt, und mit einem verschmitzten Lächeln bedacht. Scheinbar hatte sie meine Blicke auch bemerkt. Jedenfalls nutzte sie einen Moment, in dem ich nicht gerade von einer anderen Dame in Beschlag genommen wurde, und kam für eine Begrüssung zu mir. Das könnte jetzt länger dauern… Sie holte ihre Zigaretten, dann ein Tüchlein und später noch die Handtasche Als sie so den ganzen Hausrat dabei hatte, begann sie mit dem Angriff. Sie lies keine Zweifel daran aufkommen, dass sie heute keine Konkurrenz mehr dulden würde in dieser Angelegenheit. Sie wärmte schon mal ihre kalten Hände an meinem Heizstab auf. Als diese genügend gewärmt waren, begann die Küsserei, immer wieder von ihrem durchdringenden Blick in die unterbrochen. Dieser Blick – unbeschreiblich. Ihre Hände liess sie dabei praktischerweise gleich, wo sie schon waren…

            Da wir beide wussten, dass wir noch eine alte Sache offen hatten (kann in meinem Bericht über Monica nachgelesen werden), entschieden wir uns, das heute in Angriff zu nehmen. Also hopp, an die Rezi, und dann 2.5 Meter näher an den Himmel. Zimmerbezug, Duschen, und im Zimmer bequem machen. Offenbar wollte sie keine Zeit verlieren, sie richtete sich gleich mal so ein, dass ich wusste, was sie von mir erwartete. Ich habe noch selten eine Frau im Business erlebt, die über eine Stunde derart heiss war beim Geniessen, was ich ihr «antat». Sie wand sich hin und her, die Atmung tief wie aus einem Brunnenschacht, «Feucht» reicht als Adjektiv nicht aus, und mit so erregten Nippeln, dass schon fast Verletzungsgefahr bestand. Sie genoss es wirklich zweimal in vollen Zügen, brauchte dazwischen aber eine kleine Pause. Sie zitterte am ganzen Leib, und
            war am Ende sichtlich erleichtert und Tiefenentspannt. Ein bisschen Kuscheln, dann wollte sie mich verwöhnen. Sie wollte es richtig, und das tat sie auch. Dazwischen spielten wir ein bisschen miteinander, wobei ich einmal mit meinem Freudenspender gefährlich nahe an ihre Lusthöhle kam. Das war der einzige Moment, wo die Harmonie kurz unterbrochen wurde. Sie schenkte mir einen fragenden Blick, als ob sie sagen wollte: `du willst es aber nicht ohne versuchen, oder?`. Die Frage konnte sie aber nicht mal stellen, da ich ihr ins Ohr flüsterte, sie brauche ihre Hingabe nicht zu unterbrechen, ich würde sicher nicht so etwas versuchen zu machen. Und schon ging es weiter mit dem Geniessen. Ein Bj dieser Güte ist halt schon nicht einfach zu finden. Und wenn dann auch noch die Chemie stimmt, dann ist das unübertrefflich.


            Nach 1.5 Stunden verliessen wir das Schlafgemach in Richtung Rezi. Sie versorgte mich noch mit etwas Flüssigkeit, und ich hing noch etwas den Gedanken nach. In der Bar hatte sich die Situation etwas geändert. Die meisten Frauen sassen an der Bar und in den Sofas, Kunden waren fast keine mehr da. Nach und nach kamen noch einmal ein paar Damen zu mir, obwohl sie wussten – wenigstens die, die mich kennen – dass heute kein weiterer Zimmergang mehr drin lag, ich war Nudelfertig. Auch Erikas Bemerkung: «komm, bitte, nur 15 Minuten, sonst muss ich am Feierabend meinen Fibi umbringen», konnte mich nicht umstimmen. Ariana kam noch ein Weilchen mit mir plaudern, flirten, und mit der Bemerkung, dass wir dann auch noch eine Rechnung offen hätten miteinander, und diese wolle sie dann bitte schön beim nächsten mal noch begleichen. Das ist ja eine schöne Hypothek für mich. Aber auch bereits eine verlockende Aussicht, da ein tolles Erlebnis praktisch garantiert ist. Keine der Girls machte auch nur im Ansatz eine schlechte Miene, weil ich sie heute nicht berücksichtigt hatte. Das ist zweifellos einer der grossen Pluspunkte in Herdern – kein Zickenalarm!

            Um ca. 23.00 verliess ich den Club und machte mich auf den Heimweg.

            Ich bedanke mich bei euch, für`s geduldige Warten auf den Besuch und den Bericht. Ein weiterer Dank gebührt dem La Vie und dem Forum für das Geniesserticket, dass ich in vollen Zügen geniessen konnte. Ein liebes «Dankeschön» auch an Marianne und Christoph, und an alle Ladies im La Vie, die meinen heutigen Besuch zu einem ganz besonderen Erlebnis gemacht haben.

            Lieber Schimmel auf dem Pimmel, als den Pimmel drin im Schimmel....

            Hat sie Schimmel an der Möse, war die Alte lange böse....

            8)8)8):evil::evil:8o8o

            • Hallo Alle


              Ich weiss, dass einige noch auf meinen Bericht vom Einlösen des Tickets warten. Er kommt, keine Angst.


              Ich habe den Admin und das La Vie informiert, dass es sich noch ein paar Tage ziehen kann, bis ich das Geniesserticket geniessen kann.


              Da ich unerwarteter Weise im Moment unter hohem Druck stehe, gab es einige Verschiebungen und Unklarheiten im Zeitmanagement. Ich musste auch am Wochenende wieder Einspringen.


              Wenn ich schon etwas zum Geniessen geschenkt bekomme, dann möchte ich es ehrlich gesagt auch geniessen können. Mit einem gewissen Druck im Kopf wird das schwieriger.


              Und es wäre auch unfair meinerseits, und undankbar, dem Club, dem Girl, und dem Forum gegenüber, den Besuch unter schlechten Vorzeichen zu machen. Der Bericht danach soll ja auch objektiv ausfallen, und nicht von meinen persönlichen Prioritäten beeinflusst werden.


              Sorry Leute, aber so bin ich halt.


              Ich will das nur mal schnell von meiner Seite her klarstellen, bevor es zu irgendwelchen Spekulationen kommt.

              Lieber Schimmel auf dem Pimmel, als den Pimmel drin im Schimmel....

              Hat sie Schimmel an der Möse, war die Alte lange böse....

              8)8)8):evil::evil:8o8o

              • WOW!


                das tönt ja fast, als habe ich englische Wochen vor mir: im Cupfinal und in der Championsleage gleichzeitig spielen.. und die Meisterschaft nebenbei auch noch bestreiten..🫡🫡

                Aber ich sehe den doch sehr angenehmen Herausforderungen gelassen entgegen. Es soll ja vor allem ein Genuss bleiben, und das wird es auch.😎😎


                Und ihr armen Kerle müsst den ganzen Stuss von mir dann auch noch lesen... ist ja auch nicht leicht... 😵‍💫🤕


                Ich bedanke mich vorab schon mal beim Forum für die Zulosung, und beim La Vie für das Offerieren des Tickets. Ein wirklich schönes, nachträgliches Geburtstagsgeschenk. Ich freue mich auf's Einlösen. Danke.


                Das grösste, wobei auch einzige Problem, wird die Auswahl der Partnerin für mich sein. Kommt doch wahrlich mehr als eine dafür in Frage..🙄😍


                Aha, das habt ihr also damals im Garten zusammen ausbaldovert...🥳


                Dann bin ich also fast so etwas wie der unfreiwillige Patenonkel der Übung. Als de facto Unbeteiligter, wäre der Terminus "Geburtshelfer" ein wenig anmassend, was mir recht ist. Sonst müsste ich den korrekterweise ja fast noch in meinen CV aufnehmen. 🤣


                FORTSETZUNG FOLGT. ✌️


                Nächtle allerseits.

                Lieber Schimmel auf dem Pimmel, als den Pimmel drin im Schimmel....

                Hat sie Schimmel an der Möse, war die Alte lange böse....

                8)8)8):evil::evil:8o8o

                • Herzlichen Glückwunsch El Perversito :!:


                  Der Auserkorene für ein exklusives Genießer-Ticket heisst:  El perversito


                  Bei der Geburt des Genießerprogramms war El Perversito ungeplant und unwissentlich allgegenwärtig. Nur zwei Meter sass er damals im August mit seinem exklusivien Zigarren Humidor neben dem Administrator als die Geniesser-Idee geboren wurde. Was für ein Zufall! Er wusste nichts davon aber er konnte es erahnen und spüren, da die Energie unter freiem Himmel und Sternen förmlich bebte, bis er sich erkundigte wer da in seiner Nähe sitzt. Die Frequenz stimmte also. #Gesetz der Anziehung


                  Perversito kam natürlich für ein Geniesser-Ticket als einer unter der ersten in Frage, da er wie kein anderer den Lavie-Bereich im Forum auf Trab hält, mit authentischen Erlebnisberichten über den Club beiträgt, Fragen beantwortet, Infos beisteuert und er einer ist, der das Lavie und die Girls dort mittlerweile in- und auwendig kennt. #ReallyFachkraft


                  Zu dieser Vorgeschichte sei erwähnt, dass Perversito mit 350 Beiträgen in nur 4 Monaten der derzeit aktivste Autor im Forum ist, der auch von anderen Autoren sehr geschätzt ist.

                  El Perversito wird bei freiem Eintritt und einem Welcome-Drink im Club Lavie empfangen und von einer Herzensdame seiner Wahl mit einem besonderem Genießer-Progamm auf dem Zimmer nach allen Regeln der Kunst verwöhnt.


                  #Man erntet was man sät


                  Als weitere Krönung ist  El perversito  für die "CLUB CHALLENGE" bereits als Akteur eingeladen! Als Vorgeschmack der Club-Challenge sei erwähnt: 8 Clubs innert xxxx Wochen völlig gratis besuchen inkl. völlig gratis Girls geniessen und darüber .... xxxx.....xxxx...xxx Hammer! 6profi Champions Club ! #6CC



                  • Einlösung meines Geniesser-Tickets

                    im Club Lavie am Samstag, den 21.10.2023



                    Checkin: 13:15 Uhr

                    Checkout: 22:30 Uhr


                    Der Silberbär war doch tatsächlich ein wenig angespannt, als er sein Bärenmobil in Richtung LaVie lenkte. Wobei, lenken musste er nur unterstützend, das Gefährt kennt den Weg ziemlich auswendig... ;)


                    Aber scheinbar war die Einlösung seines Tickets doch etwas besonderes... Einige Parkplätze waren, trotz der noch recht frühen Nachmittagsstunde, bereits besetzt, gut für den Club und auch gut für den Bären, denn insbesondere bei Anwesenheit von siebzehn Prinzessinnen, ist es ihm wohler, wenn er sich deren Aufmerksamkeit mit einigen anderen Gästen teilen darf...;)


                    Am Empfang war gerade ziemlich Betrieb, trotzdem wurde der Bär wie immer sehr freundlich von Rezeptionist Christoph begrüsst und mit seiner Clubausstattung versehen. Nach dem Umziehen wies der Silberbär dann sein Ticket vor, und äusserte den Wunsch, kein Aufhebens davon zu machen. Christoph versprach es augenzwinkernd...:)


                    In der Bar dann das übliche Begrüssungshallo, die ersten netten und auch bisschen frechen Sprüche und die sofortige Frage nach des Bären Getränkewünschen. Wie immer eine Cola zum Start, aufmerksam und mit ein wenig Körperkontakt serviert:*. Der Bär setzte sich dick und fett zuerst alleine in die grosse Sitzgruppe und durfte bald einmal zwei bekannte Kollegen begrüssen. Damit war die übliche Gesprächsrunde eröffnet, die mit wechselnden Teilnehmern und unter stetigem Besuch von diversen Prinzessinnen den ganzen Nachmittag und Abend fortgeführt wurde. :)


                    Da des Bären Gepflogenheiten sehr bekannt sind, wurde er in der ersten Zeit nur von zwei Damen besucht. Christina steuerte recht zügig auf ihre Ziele zu, zu dieser frühen Zeit aber halt ohne Erfolg beim Bären. Edina versuchte ihn auf sehr sympathische Art, hat aber (wohl aus sprachlichen Gründen) nicht wirklich verstanden, dass der Bär noch einige Zeit braucht, bis er reif für ein Zimmer ist. Auch Lolita (sieht genial aus mit der neuen Kurzhaarfrisur:thumbup::*) setzte sich zu ihm und wie üblich hatten sie einiges zu besprechen, das nicht unbedingt mit dem Clubleben zu tun hat. In der Gesprächsrunde hat nicht viel gefehlt, dass Wetten darüber abgeschlossen wurden, mit welcher Prinzessin der Silberbär sein Ticket einlöst. Aus irgendwelchen Gründen wurden bald einmal Nina die besten Chancen eingeräumt, und irgendwie musste sie das mitbekommen haben, denn sie setzte sich sehr liebenswürdig ankuschelnd zum Bären:*. Die guten Sprachkenntnisse der absolut süssen Frau halfen, dass der Funke übersprang, und die Kuschelphase mit einem Piccolo verlängert wurde. Nina verstand aber auch, dass es dem Bären immer noch zu früh war für einen Zimmergang, sie hat es aber auf absolut sympathische und liebenswerte Art und Weise fertig gebracht, ein Date mit dem Bären zu einem späteren Zeitpunkt zu fixen.;):):*. Die Kollegen in der Runde feixten entsprechend...^^


                    Das unpräzise Date wäre dem Bären beinahe noch zu Verhängnis geworden, denn ein Gast liess sich von der ausserordentlichen Attraktivität von Nina zu einem Piccolo und einem Zimmergang übzeugen. Nun, der Silberbär übte sich in Geduld, im Bewusstsein, dass sich lohnen würde, auf die Ausnahmefrau zu warten... Als sie dann wieder an der Bar sass, raffte sich der Bär auf, und fragte sie, ob sie Zeit und Lust hätte, das Date einzulösen. Und, zur grosser Freude des Silberbären, sie hatte:*. Nach einer guten Zigarettenlänge auf dem Sofa machten sich die Beiden auf den Weg nach oben. Auf der Treppe hinter Nina nach oben gehen - einfach nur wow;):love:.


                    Nach wenigen Minuten voller Küssen und Zärtlichkeit und gegenseitigem ersten Verwöhnen, war dem Silberbären klar, dass die ausgemachte halbe Stunde nicht ausreichen würde, und verlängerte um dreissig Minuten. Und diese Stunde auf dem Zimmer wird dem Bären in allerbester Erinnerung bleiben<3. Girlfriendsex von einer Intensität, Zärtlichkeit Nähe und Vertrautheit, die sich normalerweise erst nach einigen Zimmergängen einstellen KANN, erhoben die Zeit mit Nina für den Silberbären in die besten Erlebnisse seiner Pay6-"Karriere":*<3. Dabei war es erst sein zweiter Zimmergang mit ihr...


                    Wieder in der Gesprächsrunde mit den Kollegen, die ihrerseits allesamt einen sehr befriedigten Eindruck verbreiteten ;), durfte sich der Bär einiges anhören; über ihre gewonnene Wette, seinen glücklichen, aber ausgepowerten Zustand und seinen seeligen Gesichtsausdruck...;):):saint:. Dieses Befinden wollte der Silberbär unbedingt mit nachhause nehmen, so dass er sich nach einem Cooldown-Sprite doch überwinden konnte, der Garderobe zuzustreben. Nach der Verabschiedung von den Kollegen und von Raisa, die zwischen ihm und ihrem Gast sass, und sich kurzfristig eher um den Bären als um ihren Gast (sorry...) kümmerte, folgte die sehr herzliche Verabschiedung von Nina :*<3 und ihren Kolleginnen in der Bar.


                    Erlebnisberichte über Nina: Nina | Tiefe ZK & FO bis Anschlag


                    Bilder von Nina:



                    Beim Auschecken wurde der Bär nur ganz kurz gefragt, ob alles in Ordnung war, und er seinen Besuch GENIESSEN konnte, es scheint, dass sein Gesichtsausdruck Bände gesprochen hat...;)^^:).


                    Ganz grossen Dank dem Club Lavie, seiner ganz feinen Chefin Marianna, dem flotten Rezeptionist Christoph, und dem 6Profi-forum-Team für das Geniesser-Ticket, das seinem Namen für den Silberbären ganz grosse Ehre machte:danke::danke::danke:


                    Es grüsst Euch ganz herzlich der Silberbär; tragt Sorge zu Euch, :fun: und geniesst das Leben:thumbup:


                    P.S.: Ein ganz kleiner Wermutstropfen, der nur sehr bedingt mit dem LaVie zu tun hat... Die "Gefechte", die zurzeit wieder einmal in anderen Threads ausgetragen werden, betrüben den Bären recht eigentlich und irritieren ihn sehr... Schimpft ihn naiv und blauäugig, da habt ihr wohl in gewissen Masse recht, aber versteht auch sein Unverständnis gegenüber diesen oft sehr gehässigen, manchmal bösartigen Beiträgen, die er nicht wirklich einordnen kann und will...:|


                    • Ein Geniesser-Ticket für seinen Heimat- und Lieblingsclub LaVie , da freut sich der Silberbär doch ausserordentlich :super::happy: und bedankt sich ganz herzlich beim Club LaVie und dem Team vom 6profi-Forum :danke:


                      An einem Tag in näherer Zukunft wird es im LaVie heissen:

                                                                              :super:     "Da steppt der Bär"      :super:

                      Das bitte nicht wörtlich nehmen...;):smile:


                      Es grüsst herzlich der Silberbär - eine gute Zeit Euch allen, :fun: und tragt Sorge zu Euch!

                      • Jede Woche vergibt 6profi nun ein exklusives Lavie Genießer-Ticket an einen aktiven Autor.

                        Herzlichen Glückwunsch Silberbär :!:


                        der nächste Auserwählte für ein exklusives Genießer-Ticket ist  Silberbär


                        Auch er hat sich ein Geniesser-Ticket im Lavie mehr als verdient. Silberbär ist 6profi-Mitglied seit der ersten Stunde vor 15 Jahren. Stets Loyal, Anstand, Respekt und wird als sympathischer Mensch von anderen Gästen sehr geschätzt. Von einigen Gästen kam im Hintergrund der Tipp, den Geniesser Silberbär zu berücksichtigen. Auch bei den Damen ist Silberbär ein äusserst geschätzter und beliebter Gast aufgrund seiner Art und Umfangsformen. 6profi ist stolz darauf, solche Menschen alter Schule wie Silberbär als Forum-Mitglied zu haben!


                        Silberbär wird bei freiem Eintritt und einem Welcome-Drink im Club Lavie empfangen und von einer Herzensdame seiner Wahl mit einem besonderem Genießer-Progamm auf dem Zimmer nach allen Regeln der Kunst verwöhnt.




                        • Nun habe ich mich doch überreden lassen mich hier anzumelden und bissle zu schreiben.

                          Einige werden mich an Hand des kleinen Bericht erkennen. Aber ist OK habe ja nix zu verbergen.:)

                          Los geht es gleich ein Bericht zum schmunzeln aber wahr.

                          Bin ca seit 4 bis 4,5 Jahren Gast im La Vie. Wenn mir einer das vor Corona gesagt hätte das ich in die Schweiz fahre um Saunaclubs zu besuchen, dem hätte ich den Vogel gezeigt.

                          Kürzlich inzwischen als Stammgast (denke ich darf mich so bezeichnen) am Samstag ein gescheckt.

                          hatte ja einen Termin mit Vivienne. Erst einmal wie immer am Eingang (diesmal von Christian nicht von Christoph) herzlich begrüßt worden.

                          Ab zum umziehen und dann in die Bar oder (Aquiseraum :))

                          Einige Bekannte Schreiberlinge waren auch schon da, kurz begrüßt, hatte ja noch keine Zeit für die Jungs, war ja verabredet^^.

                          Und jetzt kann ich selber nur den Kopf schütteln bzw. schmunzeln, ich mache es kurz, habe ich doch tatsachlich Vivienne (echt lange nicht mehr gesehen) mit einer anderen Damen verwechselt. Habe mich aber charmant (hoffe ich doch) aus der Affäre gezogen. Dann wie immer zwei tolle Zimmer mit der richtigen :)Vivienne gehabt.

                          • Einlösung meines Geniesser-Tickets

                            im Club Lavie am Samstag, den 14.10.2023



                            Ankunft: 12:30 Uhr 

                            Abfahrt:  20:30 Uhr 



                            Schon bei Kaffee am Morgen den Tagesplan nochmal durchgegangen und da waren schon mal Ariana und Raisa ganz oben auf meiner Wunschliste. Ob es dann auch so kommt wird sich zeigen.


                            So eine unproblematische Anfahrt hatte ich bis jetzt noch nie. In Rekordzeit im LaVie eingetroffen. Mittags um 12:30 Uhr waren die Parkplätze noch leer.


                            Beim Empfang von Chefin Marianne und Christian wurde ich sehr freundlich begrüßt und habe gleich mein Geniesser-Ticket vorgewiesen. Ich finde es sehr positiv von der Club Leitung, dass ich trotz des von 6profi erhaltenen Geniesser-Tickets als normaler Gast wie jeder andere behandelt werde und kein Aufsehen darum gemacht wurde.


                            Beim Betreten der Bar ein Hallo und es kam ein geballtes Hallo von den Mädels zurück. Ich hatte ja momentan alle noch für mich alleine. Dies sollte sich später gewaltig ändern. An dem einzigen freien Platz an der Bar mich niedergelassen. Es ist ein schönes Gefühl in die gespannten Gesichter der Mädels zu sehen. Wer macht wohl den Anfang und zu meiner Überraschung war es Ariana :) Die eigentlich eher etwas zurückgehalten ist. Beim Gespräch habe ich ihr gleich mein Interesse für später kundgetan. Ab dem Zeitpunkt kam ein Mädel nach dem anderen zu einem plaudern vorbei. Alle sehr freundlichen, sympathisch und nicht aufdringlich :thumbup:


                            Der geballte Mädels Power einwenig zu entkommen eine Runde Wellness.


                            Der Kollege und weitere bekannte Gäste treffen ein und es entwickelte sich eine intressante Gesprächsrunde. Die Mädels waren für einen Moment uninteressant aber dies kannten sie schon und wussten genau wann ihre Zeit kommt.


                            Denn auf einmal hatte jeder bis auf mich ein Mädel im Arm. Da bekannt war welche auf meinem Radar war, meinte ein Gast "bei Ariana musst du den ersten Schritt machen ".


                            Den ersten Schritt müsste ich dann nicht machen, denn Ariana kam selbst zu mir. Ab diesem Zeitpunkt existierte nur noch Ariana. Wir gingen dann in eine ruhige Ecke um uns besser kennenzulernen. Ich merkte schnell, dass ich mit Ariana die Richtige für das Geniesser-Ticket habe. So stand eigentlich einem Zimmergang nichts mehr im Wege. Bis auf die Kleinigkeiten dass alle Zimmer besetzt waren. Nach kurzer Wartezeit ein Schlüssel bekommen.


                            Als ich Ariana nackt sah, musste ich ihr ein Kompliment für ihren tollen Body machen. Kaum auf dem Bett, Küssen und Zks ein Genuss... Ich konnte nicht genug davon bekommen. Entschied mich dann doch ihren Körper ausgiebig zu erforschen und an ihrer Reaktion habe ich alles richtig gemacht. Danach wurde ich von einem überragenden Blowjob verwöhnt. Ich musste mich bei dieser Behandlung recht beherrschen. So wie ich aufgeladen war gibt es einen kurzen Ritt. Sie schaut mir dabei immer in die Augen und als sie merkte jetzt ist es soweit, stop. Ich schaute sie enttäuscht an und in diesem Moment gab Ariana nochmal richtig Gas und erlöste mich.

                            Danke Ariana :*


                            Erlebnisberichte über Ariana: Ariana


                            Bilder von Ariana:

                             



                            Zurück in der Männerrunde, sah ich nur zufriedene Gesichter. Es waren alle sehr entspannt und beim neuem Kraft auftanken hatte ich immer mal wieder ein Mädel im Arm.


                            Besonders gefreut hat es mich als Raisa zu mir kam. Für mich keine unbekannte. Sie ging gleich auf Tuchfühlung wo nicht ohne Nebenwirkung blieb. Ich flüsterte ihr in das Ohr "bitte besorg schnell ein Schlüssel ". Wie dieses Mädel Küssen kann einfach Grandios. Was ich bei ihr sensationell finde ist der Blowjob, sehr intensiv, sehr tief und dann wieder ganz zärtlich verspielt eine Meisterin in diesem Fach. Die Vereinigung war dann der krönende Abschluss. Doch weit gefehlt, nach der Reinigung versuchte sie ihm noch einmal neues Leben ein zu hauchen, es war nichts mehr zumachen. Dafür bekam ich noch eine kurze Massage.

                            Danke Raisa :*


                            Erlebnisberichte über Raisa: Raisa | Showdown in Herdern


                            Bilder von Raisa:

                             



                            Bei weiteren Unterhaltungen, schmiegte sich Alyson an mich und ich wäre fast schwach geworden aber die Vernunft siegte. Bei mir war für heute die Luft raus.


                            Beim Verlassen des Clubs wurde ich von der Chefin Marianne gefragt ob alles gut war. Ich konnte nur positive Rückmeldung geben. Dabei habe ich speziell Ariana und Raisa hervorgehoben. Ich bedanke mich für das erhaltene Geniesser-Ticket.


                            Ein Dankeschön noch an das 6profi Forum und den Administrator für dieses tolle Geniesser-Ticket.


                            LG

                            schmuse kater


                            • Der nächste Auserwählte ist schmuse kater

                              Auch er hat sich ein Geniesser-Ticket im Lavie für diese Woche verdient. Er schreibt seit 11 Jahren im Forum. Stets Anstand, Respekt und ohne Allüren gegenüber den Clubs, Girls und im Forum. Schmusekater ist überall ein gerngesehener Gast - ein sehr angenehmer und umgänglicher Mensch :thumbup: . Ihr dürft schmuse kater gratulieren.


                              Herzliches Dankeschön, eine schöne Überraschung.

                              Geniesser-Ticket erhalten

                              Ich freue mich sehr auf den Besuch und werde auch ausführlich berichten.

                              So jetzt muss ich mal den Tagesplan genauer studieren.8o


                              lg schmuse kater

                              • Jede Woche vergibt 6profi nun ein exklusives Lavie Genießer-Ticket an einen aktiven Autor. Als ersten von vielen in Frage kommenden Autoren wurde der Genießer Huregeil auserwählt.

                                Der nächste Auserwählte ist  schmuse kater

                                Auch er hat sich ein Geniesser-Ticket im Lavie für diese Woche verdient. Er schreibt seit 11 Jahren im Forum. Stets Anstand, Respekt und ohne Allüren gegenüber den Clubs, Girls und im Forum. Schmusekater ist überall ein gerngesehener Gast - ein sehr angenehmer und umgänglicher Mensch :thumbup:.


                                Ihr dürft schmuse kater   gratulieren.


                                • Einlösung meines Geniesser-Tickets

                                  im Club Lavie am Samstag, den 07.10.2023


                                  Zeit: 13.30 bis ca. 20.30 Uhr


                                  Im Forum wurde das Lavie Geniesser-Programm ausgeschrieben. Von 6profi wurde ich für das erste Geniesser-Ticket auserwählt. So kam ich in den Genuss eines Tickets mit freien Eintritt,  Welcome Drink und einem besonderem Geniesser Verwöhnprogramm mit einer Herzensdame meiner Wahl.


                                  So war ja klar was ich am Samstag mache. Also auf nach Herdern zu einem meiner Lieblingsclubs.

                                  Ca. 13:30 Uhr auf dem Parkplatz eingetroffen. Schon ein paar Autos auf dem Parkplatz. Eines davon gehörte einem Kollegen, welchen ich schon länger nicht mehr gesehen hatte. Schöne
                                  Überraschung. Geklingelt und eingtreten.


                                  Christian an der Rezeption. Ich wollte mal testen ob ich (bis jetzt) als Schreiber bekannt bin. Da man ja den Eintritt beim Verlassen des Clubs bezahlt war das Vorzeigen des Gutscheins noch nicht notwendig. Freundlich wieder immer als „normaler“ Gast begrüsst und mit den Arbeitsutensilien und Spindschlüssel ausgestattet worden. Nachdem Umziehen dann aber trotzdem zu Christian gegangen und ihm das Geniesser-Ticket gezeigt. Er war informiert über das Ticket. Ich erklärte ihm aber dass kein Aufsehen darüber gemacht werden soll, da ich ja eh oft hier bin. Es ist ja kein Erstbesuch für den ich eine Einweisung brauche.


                                  Den Clubraum betreten, ein freundliches „Hallo“ ausgerufen und im hinteren Bereich nach dem Kollegen ausschau gehalten. Gefunden und ein weiterer Kollege sass auch schon da. Das wird ein kurzweiliger Aufenthalt. Schnell wurde ich von einem Girl mit Getränken ausgestattet. Noch
                                  waren die Girls in überzahl, darunter mir ein zwei unbekannte Girls. Wie gewohnt gesellten sich die Girls abwechselnd zu uns. Dann stiess noch ein weiterer Kollege dazu.


                                  Später setzte sich dann Maya >> zu mir. Mit ihr hatte ich schon einmal ein tolles Zimmer. Charmant und sympathisch wie immer kuschelte sie sich an mich. Ich hielt mich noch ein bisschen zurück, doch dann war mir klar dass sie mein Geniesserzimmer sein würde. Also ein bisschen mehr kuscheln und dann fragte ich sie „Willst Du mit mir aufs Zimmer?“. Das süsse Lächeln
                                  welches sie mir schenkte lies mich dahinschmelzen. Also ab in den ersten Stock. Nach der Dusche erst mal im stehen knutschen und den Körper von Maya erforschen, Fortsetzung dann auf dem gemütlichen Bett. Dann verwöhnte sie mich mit einem herrlichen Blowjob. Nachdem sie dann auf dem Rücken lag verwöhnte ich sie mit meiner Zunge. Dann mal wieder nach langer Zeit Sex in der Missio. Liegestütze stählern ja meinen Oberkörper. Beim letzten Mal verwöhnte sie mich, heute drehte ich den Spiess mal zur Feier des Tages um. Klasse Zimmergang für Geniesser wie mich.


                                   


                                  Danach wieder in die Runde gesetzt um ein bisschen Pause zu machen. Mein Plan war ja noch ein 2. Zimmergang, wenn ich ja schon Eintritt und 30 Minuten gratis erhalten habe. Leider kamen wie üblich am Samstag abend immer mehr Gäste und die Mädels waren meist besetzt. Irgendwann
                                  war dann auch Stimmungstechnisch die Luft raus. So verabschiedete ich mich ca. 20:30 Uhr von meinen Kollegen.


                                  Es war wie immer ein toller Aufenthalt im Lavie. Das Richtige für Geniesser. Beim Auschecken von Christian gefragt ob alles gut war. „Ja war es.“ Nochmals herzlichen Dank an Marianne
                                  und Christian vom Club Lavie und an das 6Profi-Forum. Das nicht geklappte 2. Zimmer werde ich dann natürlich beim nächsten Besuch nachholen. Ehrensache.

                                  • @Huregeil wird einen besonderen Tag erleben:


                                    Er wird bei freiem Eintritt und einem Welcome-Drink im Club Lavie empfangen und von einer Herzensdame mit einem besonderem Genießer-Progamm auf dem Zimmer nach allen Regeln der Kunst verwöhnt. Herzlichen Glückwünsch lieber Huregeil, Du hast es Dir verdient.

                                    Wow. Das hatte ich schon gar nicht mehr auf dem Radar. Da ist die Freude noch viel grösser. Vielen Dank an 6profi sowie dem Club Lavie. 🕺🕺🕺

                                    • Ich als schweiz-weit bekannter Premium-Genießer-Gourmet bewerbe mich hiermit für mindestens ein Genießerprogramm. Besser für ein Genießer- Abonnement. Am LaVie gefällt mir die familiäre heimilige Atmosphäre. Die Interieur ist zwar nicht edel aber hat den Charme einer verruchten Höhle. Die Damen haben eine andere Arbeitseinstellung als in vielen anderen Clubs. Das mag an deren häufig ungarischer Herkunft liegen oder an mir unbekannten Faktoren. Das Vorknutschen auf den hinteren Sofas ist ebenso ein Alleinstellungsmerkmal. Auf den Zimmern habe ich bisher fast nur absolute Topperformance erlebt. Arbeitsverweigerung und Desinteresse habe ich noch erlebt. Gut gefällt mir auch der aktuelle Tagesplan mit Wochentagen.


                                      *****************


                                      @gourmet1

                                      Fairerweise teilen wir Dir vorab mit, dass nur registrierte und aktive 6profi Mitglieder in den Genuß vom exklusiven Lavie Genießer-Verwöhnprogramm kommen. Autoren mit "anonymen Gast Status" können nicht berücksichtigt werden. Dein 6profi-Team

                                      • Herbstzeit ist Genießerzeit!
                                        In den nächsten Tagen geben wir unser Genießer Ticket-Programm für gute 6profi Autoren bekannt. Wenn auch Du in den Genuss kommen möchtest, melde dich hier mit einem originellen Beitrag und schreibe was dir am Lavie gefällt :danke: .
                                        Liebe Grüße, Euer Lavie & 6profi Team


                                        Nach längerem abwarten auf den Herbst, der ja nicht kommen mag, starten wir nun trotzdem mit dem angekündigten Herbst-Genießerprogramm durch :).


                                        Jede Woche vergibt 6profi nun ein exklusives Lavie Genießer-Ticket an einen aktiven Autor. Als ersten von vielen in Frage kommenden Autoren wurde der Genießer Huregeil  auserwählt.


                                        @Huregeil wird einen besonderen Tag erleben:


                                        Er wird bei freiem Eintritt und einem Welcome-Drink im Club Lavie empfangen und von einer Herzensdame mit einem besonderem Genießer-Progamm auf dem Zimmer nach allen Regeln der Kunst verwöhnt. Herzlichen Glückwünsch lieber Huregeil, Du hast es Dir verdient.


                                        Wir freuen uns schon alle auf einen schönen Erlebisbericht von Dir :thumbup:.


                                        Da der Club Lavie in diesem Jahr mein meist besuchter Club ist und mir sehr gefällt würde ich gerne an dem Genießer Programm teilnehmen, weil der Club Lavie gut geführt wird, immer zwischen 12 bis 16 Top Mädels hat, die Mädels sehr aktiv sind aber ohne aufdringlich zu werden und das Preis - Leistungsverhältnis Top ist. Bin sehr gespannt was das Genießer Programm so beinhaltet. Wird sicher klasse.


                                        • Darf ich es überhaupt wagen mich für das Genießer Programm zu bewerben?

                                          Ich versuche es einfach mal.


                                          Vielleicht wäre ja die Sichtweise eines etwas jüngerem, im Vergleich zu den meisten anderen noch recht unerfahrenen Clubbesuchers, der noch nicht alles gesehen und erlebt hat, für das Haus interessant?


                                          Was mir am LaVive gefällt kann ich leider nicht beantworten, da ich den Club bisher noch nicht besucht habe. Aber man liest ja allerhand hier im Forum und wenn ein so erfahrener User wie "El Perversito" den Club in den höchsten Tönen lobt, dann wird da was dran sein und ich werde sicher mehr als eine Sache finden die mir gefallen wird :-)

                                          • Nicht das ihr noch ganz überschnappt oder abhebt: manche wollen in ein Programm aufgenommen werden von dem sie nicht wissen was es ist.

                                            Das macht ja einen Teil des Reizes aus, dass man nicht weiss, um was es genau geht. Und sooooo viele Möglichkeiten gibt es jetzt auch wieder nicht.

                                            Mir persönlich ist es auch schnuppe, wenn sich herausstellen sollte, dass es drei Gewinner geben sollte. Der Erste muss jeden Mittwoch den Rasen mähen. Der zweite muss 2 mal die Woche am Feierabend die Bar putzen. Und der dritte darf 4 mal im Monat mit Marianne zusammen irgend etwas reparieren.

                                            Auf diese Weise würden ein paar Traumtänzer einmal ein paar Einblicke hinter die Kulissen erhalten. Darüber kann man auch Berichte schreiben..

                                            😉😉😉😉😉😉

                                            Lieber Schimmel auf dem Pimmel, als den Pimmel drin im Schimmel....

                                            Hat sie Schimmel an der Möse, war die Alte lange böse....

                                            8)8)8):evil::evil:8o8o


                                            • Nicht das ihr noch ganz überschnappt oder abhebt: manche wollen in ein Programm aufgenommen werden von dem sie nicht wissen was es ist.

                                              Zerbrich dir nicht den Kopf wegen dem NICHT WISSEN WAS ES IST". Zwei Brands, LaVieTeam und 6profi-Team, haben etwas besonderes vor für gute 6profiAutoren im Äermel und warten auf ORIGINELLEN Beitägen

                                              Also gib im, Saulus ^^

                                              Ich hätte da absolut keine Bedenken.

                                              Erwartet wird allerdings ein ORIGINELLER BEITRAG wenn ein Kandidat ins Sonderprogramm aufgenommen weden will. Du hast noch luft nach oben.

                                              • Ich möchte auch ins Genießerprogramm aufgenommen werden.

                                                Am LaVie gefällt mir die familiäre heimilige Atmosphäre. Die Interieur ist zwar nicht edel aber hat den Charme einer verruchten Höhle. Die Damen haben eine andere Arbeitseinstellung als in vielen anderen Clubs. Das mag an deren häufig ungarischer Herkunft liegen oder an mir unbekannten Faktoren.

                                                Das Vorknutschen auf den hinteren Sofas ist ebenso ein Alleinstellungsmerkmal. Auf den Zimmern habe ich bisher nicht nur die absolute Topperformance erlebt. Sagen wir es mal so: 1/3 war top, 1/3 gut und bemüht, 1/3 ok. Allerdings habe ich noch nie absolutes Desinteresse erlebt.

                                                Gut gefällt mir auch der aktuelle Tagesplan mit Wochentagen.

                                                • wie meinst Du das genau, auf was bezieht sich das Wort Service? Zimmerservice?


                                                  Du - als mega-erfahrener und sehr regelmässiger Club-Besucher - meinst, dass der Zimmer-Service/-Standard im Vergleich zu allen anderen Clubs in der CH im La Vie durchschnittlich am Besten, ja sogar unerreichte Spitzenklasse ist?

                                                  Ja, mit Service war natürlich die Dienstleistung der Damen im Zimmer gemeint - also weder der Jahresservice an meinem Auto, noch der roomservice im Hotel.

                                                  Ich denke nicht, dass ich erfahrener bin, als viele andere hier. Aber vielleicht entsteht so ein Eindruck, weil ich mehr darüber Berichte, als einige andere, möglicherweise sogar erfahrenere Gäste als ich es bin.

                                                  Das die Qualität wohl eine der Besten Schweizweit ist - ja, ich denke, das darf man so sagen. Für mich gehört dazu halt auch das Vor- und Nachgeplänkel, das zum Zimmer gehört. Nicht zu verwechseln mit dem Clubaufenthalt an sich, dem Wellnessnachmittag, oder dem Chillen im Garten bei einer feinen Cigarre. Das hat ja mit dem Zimmergang nichts zu tun.

                                                  Wenn ich jetzt noch die Qualität in Relation zu den Preisen setze, dann gewinnt das Ganze noch etwas mehr an Eindeutigkeit. Ich kann problemlos an einem anderen Ort das Doppelte bezahlen, werde aber mit an Sicherheit grenzenden Wahrscheinlichkeit dafür nicht das Doppelte bekommen.

                                                  Ich habe in den letzten ca. 30 Jahren doch so die eine oder andere "Stammkundenkarriere" hingelegt. Und wenn ich rückblickend diese jetzt isoliert betrachte, dann bin ich der Meinung, dass ich noch in keinem Lokal (egal ob Cabaret, Studio, Piepshow, Kontaktbar, Laufhaus, Saunaclub, oder auch der Rücksitz meines Autos), über eine so lange Zeit auf so hohem Niveau, ohne nennenswerte "Absacker", bespasst worden bin.

                                                  Somit ergibt sich für mich persönlich: unerreichte Spitzenklasse!

                                                  Das ist zwar eine ganz klare, wertende Aussage. Sie bezieht sich aber ausschliesslich auf meine persönlichen Eindrücke, und ist nicht als absolutistische Wertung zu verstehen. Ein Anderer hat den gleichen Eindruck vielleicht in einem anderen Club auch. Oder er hat hier einen gemischteren Eindruck - je nach den gemachten Erfahrungen.

                                                  Und da ist noch etwas; es gibt auch Clubs, in denen ich nicht so oft bin. Es wäre anmassend von mir, zu behaupten, der Service im Club XY SEI schlechter, wenn ich den Club weniger gut kenne, als jetzt halt das La Vie.

                                                  Meine "Bewertung" ist halt einfach die Summe meiner Eindrücke.

                                                  Lieber Schimmel auf dem Pimmel, als den Pimmel drin im Schimmel....

                                                  Hat sie Schimmel an der Möse, war die Alte lange böse....

                                                  8)8)8):evil::evil:8o8o

                                                  • Last but not least;

                                                    DER SERVICE! Im Vergleich zu anderen Clubs - unerreichte Spitzenklasse!!


                                                    👍👍👍👍👍👍👍👍👍👍👍👍👍

                                                    wie meinst Du das genau, auf was bezieht sich das Wort Service? Zimmerservice?


                                                    Du - als mega-erfahrener und sehr regelmässiger Club-Besucher - meinst, dass der Zimmer-Service/-Standard im Vergleich zu allen anderen Clubs in der CH im La Vie durchschnittlich am Besten, ja sogar unerreichte Spitzenklasse ist?

                                                    • Erwartungen an einen Clubbesuch im LaVie


                                                      Aufgrund anderweitiger samstäglicher Verpflichtungen, machte sich der Silberbär bereits am Freitag letzter Woche auf den Weg ins LaVie. Umso lieber, als das Wetter doch etwas höhere Temperaturen und ein wenig Sonne versprach... Seine Erwartungen an einen genussvollen Nachmittag und Abend in seinem Lieblingsclub waren nicht unbeträchtlich...

                                                      Selbstverständlich kommen bei vielen Lesern somit hohe bis übersteigert hohe Erwartungen auf.

                                                      Wenn jetzt einer in den Club kommt, und eine Riesensause erwartet, die Hälfte der Girls gut, oder sogar dauerbesetzt sind, 5 weitere Girls mit einem Rudel Stammgäste zusammen eine kleine Party veranstalten, ja dann bleiben für ihn im Moment nur die eine oder zwei Girls, bei denen es halt nicht so gut läuft. Die werden dann auch bestätigen, dass die Luft generell etwas dünn ist. Somit fährst du heute ganz klar mit einer Enttäuschung nach hause. Da wäre jeder von uns wohl mehr oder weniger gleich angepisst.

                                                      Da der Bär wusste, dass die Kollegen, die er zu treffen die grösste Chance hat, beide am arbeiten sind, freute er sich umso mehr, als er den Mann aus dem Westen antraf, den er schon am längsten kennt (10 Jahre reichen wohl kaum...). Erwartung Nummer 1 erfüllt, jemanden zum gemütlichen Quatschen antreffen.:)

                                                      Da der Thermostat der meisten Prinzessinnen doch auf eine höhere Stufe eingestellt ist, nutzten zuerst nur wenige den Aussenbereich, der Kollege wurde trotzdem recht bald von einer mutigen Dame besucht, die sich alsobald an ihn kuschelte und so die gewünschte Wärme bekam...:super:

                                                      Der Silberbär wurde vorläufig nicht besucht, wahrscheinlich weil auf seiner Stirn zwei Namen von Prinzessinnen eingraviert sind, die momentan in den wohlverdienten Ferien weilen. Aus Distanz wurde er schon bisschen angeflirtet, aber ausschliesslich von Prinzessinnen, zu denen er mangels Sprachkenntnissen (von ihm und von ihnen...;)) nicht wirklich den richtigen Draht findet.:|

                                                      Erwartung Nummer 2 vorläufig nicht erfüllt, die Prinzessinnen bleiben aus.

                                                      Das hinderte den Silberbären aber nicht daran, den Ferien-Nachmittag draussen zu geniessen:happy:, denn die erfüllte erste Erwartung wirkte noch längstens.:):thumbup:

                                                      Im Laufe des Nachmittags setzte sich dann Lolita zum Bären, allerdings mit Distanz; im Gegensatz zu anderen Gelegenheiten hat sie scheinbar nicht gefroren...;):)

                                                      Nun, irgendwann wurde es sogar dem Silberbären zu kalt draussen, und er verzog sich in eine Sofaecke im Innenraum. Wieder einige Gespräche mit Kollegen, die Prinzessinnen teils beschäftigt, teils weniger beschäftigt, teilweise vielleicht begründet in mangelnden Kommunikationsmöglichkeiten...

                                                      Plötzlich ging es dann recht schnell - Lolita setzte sich, diesmal recht nahe, zum Bären, und das Knistern zwischen den Beiden stellte sich unverzüglich ein. :*

                                                      Die geplante halbe Zimmerstunde mit der megasüssen Frau wurde auf eine Stunde ausgedehnt, und Erwartung Nummer 3, der Wunsch, ein zauberhaftes Zimmer zu erleben, wurde aufs Beste erfüllt.:kuss::verliebt:.

                                                      Da der Abend inzwischen recht weit fortgeschritten war, und der Silberbär den erfüllenden Genuss mit Lolita gefunden hatte, machte er sich auf in Richtung Garderobe. Sein Abschiedsgruss in die Runde veranlasste Nina aufzuspringen, und den Bären zärtlich zu umarmen und einen dicken Abschiedskuss auf die Schnauze zu drücken. Am folgenden Sonntag wollte sie ja in Richtung Heimat abreisen, aber diese herzliche Verabschiedung mit guten Wünschen in beide Richtungen hatte der Bär dann doch nicht erwartet, und umso mehr genossen... :happy::verliebt:

                                                      So wurden nicht alle Erwartungen voll erfüllt, zum Teil aber übertroffen, so dass der Besuch im LaVie auch dieses Mal dem Silberbären zu einem genussvollen Erlebnis wurde:danke::danke::danke:

                                                      Der Silberbär wünscht nun Euch allen viele erfüllte Erwartungen, und die nötige Nachsicht, wenn es einmal nicht im gewünschten Mass klappt:super:

                                                      Tragt Sorge zu Euch,:fun:, und seid herzlich gegrüsst vom immer wieder erwartungsvollen Silberbären:thumbup::)

                                                      • Ja, die ominöse rote Cigarrenbox, das Scheissding verrät mich immer öfters. Ich muss wohl mal die Farbe wechseln..


                                                        Newromancer

                                                        Schade dass du eine etwas getrübte Erfahrung gemacht hast.

                                                        Ja, die Berichte sind vorwiegend positiv. Machen wir mal eine kleine Rechnung;

                                                        Es sind, sagen wie mal 16 Frauen auf dem TP. Davon sind die Hälfte nicht in meinem Beuteschema. Die Fluktuation der Frauen lassen wir mal bei Seite, die würde die Rechnung aber gleich noch um Faktoren nach oben schiessen lassen.

                                                        Nehmen wir weiter, die 10 Kunden die hier am meisten Berichte abliefern.

                                                        Das ergibt schon mal 80 Zimmerberichte, die wohl naturgemäss eher positiv formuliert sind.

                                                        Wenn wir die gleiche Rechnung noch mit nur 5 Sachthemen machen, kommen wir auf weitere 50 Berichte. Es kommen noch Frage und Antwortspielchen dazu, und all das Zugemüse drumherum. Wir kommen also locker auf 100 bis 200 positive Berichte, in insgesamt sicher mehreren hundert Äusserungen.

                                                        Ich behaupte, ohne jetzt nachgezählt zu haben, es sind bei weitem nicht so viele hier gepostet worden. Fairerweise gebe ich zu, dass sich im Moment wohl keiner so recht getraut, etwas negatives zu schreiben, weil er vielleicht befürchtet, als Nestbeschmutzer da zu stehen. Ich werde der Erste sein, der darüber berichten wird, wenn ich etwas negatives erlebe - VERSPROCHEN!

                                                        Selbstverständlich kommen bei vielen Lesern somit hohe bis übersteigert hohe Erwartungen auf.

                                                        Wenn jetzt einer in den Club kommt, und eine Riesensause erwartet, die Hälfte der Girls gut, oder sogar dauerbesetzt sind, 5 weitere Girls mit einem Rudel Stammgäste zusammen eine kleine Party veranstalten, ja dann bleiben für ihn im Moment nur die eine oder zwei Girls, bei denen es halt nicht so gut läuft. Die werden dann auch bestätigen, dass die Luft generell etwas dünn ist. Somit fährst du heute ganz klar mit einer Enttäuschung nach hause. Da wäre jeder von uns wohl mehr oder weniger gleich angepisst.

                                                        Ich habe auch bemerkt, dass einige Gäste, zum Teil längere Zeit alleine abgehängt sind, weil es schlicht nicht für jeden Topf einen Deckel gegeben hat. Wenn dann auf der Seite noch Partystimmung herrscht, fühle man sich halt irgendwie schlecht, das ist ganz klar.

                                                        Eine der ausschlaggebenden Umstände für ein positives Cluberlebnis, ist es, weder mit einer zu hohen Erwartung zu kommen weil diese nur schwer erfüllt werden kann, und auch nich mit einer allzu pessimistische Haltung, da man mit dieser Gefahr läuft, dass sie zur selbsterfüllenden Prophezeiung wird. Das Beste ist immer noch, offen, aber locker zu sein.

                                                        Ich habe in der Runde in der wir waren, gerade mal einen einzigen vorher gekannt, die anderen waren mir bis gestern auch unbekannt.

                                                        Komm doch, wenn du nächstes mal dort bist, einfach spontan zu mir, das funktioniert in dem Laden bestens. Ich habe schon einige spannende Begegnungen erlebt.


                                                        PS: du kannst keine heftige Samstagsparty erwarten, wenn du Sonntags in einen Club gehst. Sonntag ist der Tag des Herrn, da gehen alle zuerst in die Kirche. Manche haben ja auch sehr viel zu beichten... 😉😉😇😇

                                                        Lieber Schimmel auf dem Pimmel, als den Pimmel drin im Schimmel....

                                                        Hat sie Schimmel an der Möse, war die Alte lange böse....

                                                        8)8)8):evil::evil:8o8o

                                                        • Der Club und die Ladies können im Moment die aufgepushte Erwartungshaltung durch die sehr gut geschriebenen Beiträge nicht mehr erfüllen.


                                                          Ich war gleichzeitig mit El perversito anwesend. Rote Reisezigarrenbox….

                                                          Es war sehr laue Stimmung.

                                                          Normalerweise würde ich auf heftige Samstagsparty tippen. Nach Aussagen von 2 Girls ist es halt eher ruhig die letzte Zeit.


                                                          Es ist jetzt nicht so, dass das Erlebnis schlechter als sonst ausfiel. Einfach nicht so super viel besser als erwartet werden kann gemäss Beiträgen.

                                                          Ich bin regelmässig Gast und werde es bleiben.


                                                          Vielleicht nicht mehr mit Bambi. Wir scheinen nicht kompatibel genug zu sein.

                                                          War ok. Hatte schon einige deutlich bessere Erinnerungen vor Ort.


                                                          Zusammengefasst, auch hier wird mit dem berühmten gleichen Wasser gekocht.

                                                          Es bleibt ein grosser Teil eines guten Erlebnisses dem Gast, dem Girl, dem Tag , dem Moment überlassen. Keine Garantien. Wie auch?

                                                          Für die erwähnte „von Anfang bis Ende“ Betreuung hat es diesmal nicht gereicht. Nicht weiter schlimm.

                                                          • Und die Maus frisst noch die Popcorn


                                                            Wie beschreibt man die Atmosphäre im La Vie am besten...?


                                                            Ich denke, ein Filmtitel aus den späten 80ern kommt dem wohl am nächsten:

                                                            "Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins"


                                                            Am späteren Nachmittag bin ich gen Osten gefahren. Dabei wohne ich 3 Minuten vom bekanntesten, und 1 Minute von einem anderen Club, 10 vom nächsten und 20 Minuten von mehreren anderen Clubs entfernt. Einen weiteren lasse ich ebenfalls links (oder rechts) liegen, und steure den kleinen, heimeligen Club an, der von den "grossen" so gerne belächelt wurde. Dem einen oder anderen ist inzwischen das Lächeln etwas vergangen, stattdessen macht sich langsam der Neid breit.


                                                            Ich weiss, dass eine der Frauen heute Geburtstag hat, und eine andere heute nach der Arbeit abreisen wird. Über sie wurde hier auch schon diskutiert, im Zusammenhang mit den Popcorn, die sie liebt.

                                                            Was liegt also näher, als mich noch kurz mit den populären Maiskornprodukten einzudecken - natürlich die, von der besten Schweizer Qualität.

                                                            Bei meiner Ankunft sind gerade noch 2 Parkplätze frei. Schwein gehabt. Das schöne Wetter hat wohl den einen oder anderen hierher gelockt.

                                                            Nachdem ich in der Bar von der schweizerischen light-version eines bekannten britischen comidians begrüsst worden war, ging's in den Garten, um mich ganz hinten hinzusetzen, und standesgemäss meine Cigarre zu zelebrieren. Drinnen war absolut leer, und auch hier draussen sind 5-6 Männer, aber nur gerade 4 Frauen. Scheinbar laufen die Zimmer gerade recht gut.

                                                            Nach 5 Minuten setzt sich das Begrüssungskomitee aus der Bar zu mir. Wir kennen uns von dort, und haben schon einige, teils amüsante, teils ernsthafte Gespräche geführt. In letzteres sind wir 2 Minuten später schon wieder verstrickt. Etwas später gesellt sich ein weitete, mir unbekannter Gast zu uns. Die beiden kennen sich aber.

                                                            Es dauert nicht lange, und die erste "Dame de Compania" nimmt bei uns auf dem Sofa platz. Dann die 2. Dann die 3. Locker-flockige Gespräche hin und her. Das Geburtstagskind ist auch dabei.

                                                            Jetzt betritt ein Gästepaar (Mann & Frau den Garten, in Begleitung von 2 Frauen.

                                                            Die Versammlung scheint Beschlussfähig zu sein. Der richtige Zeitpunkt, um meine Popcorn aus dem Spint zu holen. Just im gleichen Moment kommt ein weiterer Gast, der sich inzwischen auch zu uns gesellt hatte, ebenfalls in die Garderobe, und packt etwas aus. Wie sich später noch herausstellen wird, ein bekannter Forumskollege.

                                                            Zurück im Garten, lasse ich erst mal das Girl beim Pärchen ihre Lieblingsmarke auswählen. Mit den anderen beiden Aromen gehe ich zurück zu unserem lockeren Gruppen-Stelldichein. Bloss sind die Popcorn geöffnet, kommt der aus der Garderobe mit einem Kuchen mit Kerzen auch zurück. Kreuz und Quer wird gratuliert, geküsst, umarmt, da und dort langsam etwas geflirtet. Das Pärchen bedankt sich lautstark über den ganzen Garten für die kleine Aufmerksamkeit.

                                                            Ich spendierte der Jubilarin das bei meinem letzten Besuch versprochene Getränk.

                                                            Marianne ist derweil beschäftigt, unter Mithilfe, einen Sonnenschirm zu reparieren. Sie ist mit Akuschrauber und Werkzeug bewaffnet. Hierzu gibt es nur eine Anmerkung: RESPEKT!! Keine Starallüren, kein Mimimi....

                                                            So verrinnt die Zeit. Alles ist gut drauf, die Stimmung locker-flockig. Es wird geplaudert, massiert, getrunken. Weitere Kunden und Ladies kommen hinzu, einige verdrücken sich auf die Zimmer. Irgendwann melden sich dann wohl auch in unserer Runde die Hormone, und so sitzen wir plötzlich wieder zu zweit mit 2 Girls hier.


                                                            Nun kommt aber ein ganz unerwarteter Besucher.


                                                            Da den Frauen beim Rauskramen der Popcorn mit ihren teils langen Nägeln, und beim Füttern der Gäste, das eine oder andere auf den Boden gefallen ist, hat sich die halb verhungert Maus (ich glaube die gehört zum Inventar, ich sehe sie fast jedes mal) ein Herz gefasst, und rennt von einer Ecke in die andere, um etwas davon zu erwischen. Kreischkonzert der Frauen, Beine einziehen, Panik pur.....

                                                            Das Nagetier lässt sich davon aber nicht wirklich beeindrucken, die kennt das Theater wohl schon zu gut..

                                                            Die Frauen treffen jetzt die äusserst spontane Entscheidung, sie würden lieber in die Bar gehen, es sei langsam zu kalt hier draussen... ja genau... Was so ein Vieh bewirken kann ist schon erstaunlich. Sie schafft mit ihrem blossen Erscheinen, innert einer Minute dass, was ich seit 2 Stunden vergeblich versucht hatte. Endlich Ruhe.

                                                            Jetzt kann ich endlich meine Cigarre fertig rauchen, und die Maus frisst nebendran genüsslich die letzten Reste der Popcorn. Ich bemerke, sie zieht die Schokovariante den Caramel auch vor, genau wie ich. Die kleine hat Geschmack.

                                                            Popcorn sind verdrückt, Cigarre ist fertig. Ich gehe in die Bar, die Maus muss draussen bleiben. Logisch, sie hat ja auch keinen Eintritt bezahlt.

                                                            Ich komme gerade rechtzeitig rein, um zu sehen, dass mein Plan A für den heutigen Besuch, die ich bis jetzt noch nicht erblickt hatte, bereits mit dem nächsten Kunden in den Katakomben verschwindet. Hmmm.... ok, Plan B. Aber wo ist sie? Auch auf dem Zimmer. SUPER! Plan C holt gerade Getränke, um gleich wieder im Separé zu verschwinden. Mir gehen langsam die Pläne aus. Na dann halt Strategiewechsel auf den Notfallplan. Sie setzt sich zu mir. Wir kennen uns sicher schon seit 2 Jahren, es hat aber noch nie sollen sein. Aufgrund des ausgedünnten Angebots, und der vorgerückten Stunde, springt sie in meiner internen Liste schlagartig auf Platz 1, bis..... Vorstellung, Direktkunde, weg ist sie.... muäähhhhhh...

                                                            Irgendwie steckt heute der Karren etwas im Dreck.

                                                            Plötzlich erscheinen Plan A, B und C fast gleichzeitig wieder in der Bar. Sagt mal, habt ihr euch abgesprochen? Macht ihr das extra? Ich bin temporär leicht überfordert. Also, was jetzt. Als jetzt auch noch einer der immer noch Anwesenden aus unserer Nachmittagsrunde etwas über Mc Donals erzählt, ändern sich bei mir leicht die Präferenzen. Irgendwie hat sich die Situation gedreht. Ich denke jetzt ans Essen, die Maus ist womöglich jetzt am Vögeln. Egal.

                                                            Die Mädels hatten einen guten Tag, es wurde eifrig gezimmert. Die Luft ist jetzt etwas raus. Zwei kommen dann noch zu mir, und entschuldigen sich, dass sie keine Zeit gehabt hätten. Ich bekomme noch das Angebot für einen genussvollen bj, das ich aber dankend ablehne. Aufgeschoben ist nicht aufgehoben.

                                                            Ich verabschiedete mich von den Girls. Plan A, B, und der Notfallplan bedankten sich für meine (unbelohnte) Geduld, und versprechen mir, diese bei meinem nächsten Besuch dann aber besonders belohnen zu wollen.

                                                            Ich verlasse den Club zwar ohne Zimmergang, das ist aber absolut ok für mich. Ich hatte einen tollen Nachmittag und Abend. Wir sind irgendwie alle zufrieden. So soll es sein!


                                                            ...übrigens....

                                                            Happy birthday Maya

                                                            ..und..

                                                            Gute Reise Nina

                                                            Lieber Schimmel auf dem Pimmel, als den Pimmel drin im Schimmel....

                                                            Hat sie Schimmel an der Möse, war die Alte lange böse....

                                                            8)8)8):evil::evil:8o8o

                                                            • Nach zwei sehr guten Zimmer in anderen Clubs, wäre dies eine gute Gelegenheit meine Beziehung zum LaVie wieder zu festigen! Die aussergewöhnliche Kundenorientiertheit der Damen hat mich in den letzten Monaten immer wieder nach Herdern geführt. Man(n) trifft angenehme Gleichgesinnte, tauscht sich übers Leben wie auch über die Girls aus, man fühlt sich stets willkommen und "unter Freunden". Ablehnungen werden gut akzeptiert und die Damen bleiben respektvoll und freundlich.

                                                              Ein Club mit Zukunft!

                                                              • LaVie - das Leben


                                                                Leben und Leben lassen,

                                                                genau dieser Geist weht durch diesen Club.

                                                                Genau so sind die Gäste, die man dort trifft, stinknormale Männer mittleren bis gesetzteren Alters. Plus-Minus gut situiert, plus-minus Modelfigur😝.

                                                                Keiner hat es nötig den Macker rauszuhängen….man fühlt sich da gut aufgehoben.


                                                                Genauso die Mädels, keine Tussen, keine Schatzi-Zimmer-Fraktion, plus-minus Modelfigur😝.


                                                                Alles sehr relaxt, eben Leben und Leben lassen.


                                                                Da die Girls klasse sind, bleibt eigentlich nicht viel zu Meckern…

                                                                Ja, da gibt es die Überraschungsdusche ( immer noch oder wieder), die oben rechts mit dem Kälte/Hitzetodeffekt…. Erfahrene Clubgänger warten lieber bis die Linke frei ist. Da trifft sich dann gern ein Grüppchen Nakkedeis vor der Dusche ….schon so manch nette Szene erlebt dort😁.

                                                                Und ach, da fällt mir noch ein, der Aussenbereich ist jetzt so schön…. aber keiner putzt mal das Fensterbrett und das Gitter😌. Genug „gemotzt“….


                                                                vive La vie

                                                                Gruß Hardbirder

                                                                • Da der Club Lavie in diesem Jahr mein meist besuchter Club ist und mir sehr gefällt würde ich gerne an dem Genießer Programm teilnehmen, weil der Club Lavie gut geführt wird, immer zwischen 12 bis 16 Top Mädels hat, die Mädels sehr aktiv sind aber ohne aufdringlich zu werden und das Preis - Leistungsverhältnis Top ist. Bin sehr gespannt was das Genießer Programm so beinhaltet. Wird sicher klasse.

                                                                  • Kaum ist etwas umsonst hat der Club mehr Fans als vorher.

                                                                    Obwohl es mir fast zu blöd ist, überhaupt darauf zu antworten, aber ich kann es mir nicht verkneiffen;


                                                                    Vielleicht ist es dir bis jetzt entgangen, aber der Club hatte vorher schon viele Fans. Im Gegensatz zu einigen anderen Spasstempeln.

                                                                    Lieber Schimmel auf dem Pimmel, als den Pimmel drin im Schimmel....

                                                                    Hat sie Schimmel an der Möse, war die Alte lange böse....

                                                                    8)8)8):evil::evil:8o8o

                                                                    • Weiss man denn schon, ob es etwas umsonst gibt? Aus der Ausschreibung her ist das nicht direkt ersichtlich. Vielleicht gibt's ja einen Rabatt à la 2 für 1, ein exklusives Treueprogramm wie bei einem Detailhändler / einer Fluggesellschaft oder sonst etwas in dieser Art. Ich lass' mich jedenfalls überraschen und gehe auch hin, wenn's nichts umsonst gibt, weil ich sagen kann, dass noch kein einziger meiner Besuche dort umsonst war...

                                                                      Vielleicht gibt es ja so etwas wie die begehrten "Vielfliegermeilen", je nachdem wieviele "Laufmeter" man pro Zimmergang abspuhlt.... 🤔😇👍🤷‍♂️

                                                                      Lieber Schimmel auf dem Pimmel, als den Pimmel drin im Schimmel....

                                                                      Hat sie Schimmel an der Möse, war die Alte lange böse....

                                                                      8)8)8):evil::evil:8o8o

                                                                      • Kaum ist etwas umsonst hat der Club mehr Fans als vorher.

                                                                        Weiss man denn schon, ob es etwas umsonst gibt? Aus der Ausschreibung her ist das nicht direkt ersichtlich. Vielleicht gibt's ja einen Rabatt à la 2 für 1, ein exklusives Treueprogramm wie bei einem Detailhändler / einer Fluggesellschaft oder sonst etwas in dieser Art. Ich lass' mich jedenfalls überraschen und gehe auch hin, wenn's nichts umsonst gibt, weil ich sagen kann, dass noch kein einziger meiner Besuche dort umsonst war...

                                                                        • Das LaVie ist für mich ein Landpuff mit Charme, wo ich als Gast komme und als Freund des Hauses wieder gehe, der einzige Obstgarten in Mostindien, wo die Früchte das ganze Jahr süss und reif sind, ein Ort zum Runterfahren, zum Abschalten, zum Quatschen, zum "Ganz-mich-selber-sein", ein Ort, wo ich meine Wünsche offen kundtun kann, meine Neigungen ohne Hemmungen auf dem Sofa ausbreiten kann. Ein Ort, wo Träume auch tatsächlich in Erfüllung gehen. Ein kleiner Zufluchtsort im Thurgau, wo ich von den gesellschaftlichen Zwängen im Alltag für kurze Zeit Abstand nehmen kann, wo ich ungestört rauchen kann, einer hübschen Dame ein Kompliment machen darf ohne schief angesehen zu werden, wo auch mal ein Präsident eines spanischen Fussballclubs - sollte er in der Nähe sein - ein Girl auf den Mund küssen darf, ohne gleich geächtet zu werden. Das LaVie ist eine Tankstelle für Lebensfreude, ein Kraftort für den Körper, sowohl für seelische als auch für biologische Bedürfnisse. Das LaVie ist eine einzige WG mit Gleichgesinnten (diese Aussage habe ich von einem anderen Gast abgekupfert....sorry, aber finde sie eben gelungen). Das LaVie ist eine kleine Oase für uns Männer, wo wir als Mann noch Mann sein dürfen und uns dafür nicht schämen müssen. ça c'est la vie....mes chers amis....

                                                                          • Für mich zeigen deine Beiträge dass du entweder noch nie dort warst, oder eventuell deine Probleme damit hast dass der Club La Vie plötzlich im Forum so viel Beachtung bekommt.

                                                                            Bist du eventuell ein frustrierter Mitbewerber oder einfach so ein Miesepeter?

                                                                            @Biertrinker

                                                                            El perversito

                                                                            lugano60


                                                                            das stimmt alles was ihr schreibt.

                                                                            ich weiss aus erfahrener Quelle, dass die Konkurrenz Torsten nebenan völlig am Durchdrehen sind und die Gästen scharf machen. Die Miesmacherei kommt nur von Westside.

                                                                            • Ich habe gerade schon auf die sehr positive Besonderheit im Lavie hingewiesen, dass die vereinbarte Zeit auch wirklich eingehalten wird und nicht während des Vergnügens immer wieder auf Extras hingewiesen wird. Das schätze ich sehr!

                                                                              Ein weitere Vorzüge sind (teilweise meine Vorredner wiederholend):

                                                                              - die Natürlichkeit der Mädchen (kein Botox, sehr selten Silikon).

                                                                              - es gibt für jeden Geschmack immer ein passendes Mädchen

                                                                              - unkomplizierte Terminvereinbarung

                                                                              - transparente, stabile und günstige Preise

                                                                              - ein unglaublich gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

                                                                              - die fast familiäre Atmosphäre

                                                                              - ich treffe immer auf eine gute Stimmung, - die Mädchen sind immer gut gelaunt, sehr gepflegt und so gekleidet, dass sie sich in ihren Kleidern wohlfühlen (keine unnötigen Motto-Klamotten).


                                                                              Der einzige negative Punkt ist, dass ihr so weit weg seid! (Aber ich nehme wegen den erwähnten Plus-Punkten den langen Weg auf mich!)

                                                                              • Die Girls im La Vie machen wirklich einen tollen Job. Spass macht es schon auf dem Sofa, wenn die Girls merken, dass ein Zimmer drin liegt. Ich liebe diese vorgängige Knutscherei. Im Zimmer geht es dann mit vollem Einsatz weiter. Noch nie hat ein Girl einen schlechten Service geboten. Im Gegentil: Selten mal bringt ein Girl dann Gleitgel in den Einsatz. Wirklich schön so. Macht weiter auf diesem Niveau.

                                                                                • Wenn die Girls vom La Vie spüren, dass ein Zimmer in der Luft liegt, so geben sie auf dem Sofa voll Gas. Ich geniesse diese Knutscherei vor dem Zimmer. Im Zimmer geht es dann sofort weiter. Der Service ist wirklich immer toll und lässt in der Regel keine Wünsche offen. Daher muss selten mal ein Girl mit Gleitgel nachhelfen, also alles "Natur". Macht weiter so, dann kommen die Gäste weiterhin gerne zu Euch. Und vielen Dank für die stets tollen Zimmer.

                                                                                  • - Nette Chefin, die auch mal was repariert.

                                                                                    ja, völlig recht!!! Die Chefin Marianne ist schneller als der Mostindien-Express :thumbup:. Sie macht alle Reparaturen und Renovierungen im Club alleine. Selbst ist die Frau :thumbup:. Wenn du ihr was sagst, rennt sie sofort los und behebt das. Wenn du nach ein paar Stunden gehst, sagte sie mir, schau es ist wieder alles in Ordnung hat sie selbst die ganze Armatur gewechselt :thumbup:.


                                                                                    Sag mal was im Westside, da telefoniert die Rezeption mit dem Manager, der Manager telefoniert mit Geschäftsführer und der Geschäftsführer sagt es zum Hausmeister und wenn du Glück hast, ist es vielleicht nach 2 Wochen repariert.


                                                                                    Im Lavie ist alles unkompliziert, direkt, strukturiert.

                                                                                    • Wenn ich mehr als 120 km für einen Weg in Kauf nehme muß schon einiges stimmen und das macht es.


                                                                                      - Kleiner feiner Club mit schönem Aussenbereich.

                                                                                      - Klare Preis Struktur.

                                                                                      -Mädels für jeden Geschmack dabei. Bei einem Nein nicht beleidigt, versuchen es später wieder.

                                                                                      -Schneller Kontakt mit anderen Gästen, für einen gesprächs Plausch.

                                                                                      -Zimmer Zeiten immer nach vorheriger Absprache eingehalten.


                                                                                      Ich würde mich sehr freuen am Genießer Ticket Programm aktiv teilzunehmen.



                                                                                      lg schmuse kater

                                                                                      • All die aufgeführten Punkte meiner Vorschreiber kann ich so klar unterschreiben. Wird schwer, noch etwas zu finden, das nicht schon beschrieben wurde...


                                                                                        Aber.........


                                                                                        Das wichtigste fehlt doch noch....


                                                                                        Das ganze "Drumherum" ist nett, angenehm, und möchte wohl niemand missen. Aber letztendlich sind halt doch die Mädels ausschlaggebend.

                                                                                        Hierzu ein paar Punkte;

                                                                                        - freundlich

                                                                                        - aufmerksam (Getränke, etc.)

                                                                                        - natürliches Auftreten (keine Silikonwunder und Botoxgranaten)

                                                                                        - gesellig, aber nicht aufdringlich

                                                                                        - fairplay (Zeit, Service, etc.)


                                                                                        Last but not least;

                                                                                        DER SERVICE! Im Vergleich zu anderen Clubs - unerreichte Spitzenklasse!!


                                                                                        👍👍👍👍👍👍👍👍👍👍👍👍👍

                                                                                        Lieber Schimmel auf dem Pimmel, als den Pimmel drin im Schimmel....

                                                                                        Hat sie Schimmel an der Möse, war die Alte lange böse....

                                                                                        8)8)8):evil::evil:8o8o

                                                                                        • Schätze im LaVie folgendes:

                                                                                          - Kein langer Anfahrtsweg

                                                                                          - Das man am Schluss bezahlen kann.

                                                                                          - Natürlich die sehr lieben Girls

                                                                                          - Der Gartenbereich

                                                                                          Was ich zusätzlich noch besonders schätze ist


                                                                                          - Klare Preisstruktur ohne Aktionen und Pakete

                                                                                          - Keine Mottotage und trotzdem immer sexy dressed girls

                                                                                          - kein "befohlener" FKK Tag und trotzdem immer genug nackte Haut fürs Auge


                                                                                          Für das Prädikat "perfekter Club" fehlt nur noch etwas zum Essen... ;)

                                                                                          • Geniesser Programm Club Lavie | Saunaclub | Steckbornerstrasse 14A | 8535 Herdern | Kanton Thurgau | Ostschweiz | Tel +41 52 747 17 98 | https://clublavie.ch/ | Google Maps | Lavie Club Profil | Lavie Sexforum | Lavie Club Berichte |


                                                                                            Herbstzeit ist im Lavie Geniesserzeit!


                                                                                            In den nächsten Tagen geben wir unser Genießer Ticket-Programm für gute 6profi Autoren bekannt.


                                                                                            Wenn auch Du in den Genuss kommen möchtest, melde dich hier mit einem originellen Beitrag und schreibe was dir am Lavie gefällt :danke:.


                                                                                            Liebe Grüße,

                                                                                            Euer Lavie & 6profi Team


                                                                                            https://clublavie.ch