FKK Club Schweiz Mittelland FKK Club Schweiz Mittelland
Club Palladium Au Rheintal Schweiz Na Und Laufhaus Villingen Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte
Na Und Laufhaus Villingen Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte Club Palladium Au Rheintal Schweiz
Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte Club Palladium Au Rheintal Schweiz Na Und Laufhaus Villingen
Villa45 Wetzikon FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz
FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Villa45 Wetzikon
Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Villa45 Wetzikon FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee
Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Villa45 Wetzikon FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich
Freubad Recherswil Club Globe Halloween Party Verlosung
Globe Zürich Volketswil Public Sex Club Zeus Halloweenparty
Club Globe Halloween Party Verlosung Freubad Recherswil
Club Zeus Halloweenparty Globe Zürich Volketswil Public Sex
Anmelden oder registrieren
Freubad Recherswil Globe Zürich Volketswil Public Sex Club Globe Halloween Party Verlosung Club Zeus Halloweenparty
Globe Zürich Volketswil Public Sex Club Globe Halloween Party Verlosung Club Zeus Halloweenparty Freubad Recherswil
Club Globe Halloween Party Verlosung Club Zeus Halloweenparty Freubad Recherswil Globe Zürich Volketswil Public Sex
Club Zeus Halloweenparty Freubad Recherswil Globe Zürich Volketswil Public Sex Club Globe Halloween Party Verlosung

Saunaclub bei Bern Freubad

CH-4565 Recherswil, Gerlafingenstr. 47, Tel. +41 32 675 6516 www.freubad.ch

Freubad | Preis Leistungsverhältnis

    • Ich hatte heute eigentlich ein Freubad Besuch geplant, musste aber auch feststellen dass diese Wochenend eigentlich nur die Discokunden erwünscht sind ! ich bin zwar kein Geizhals aber bei diesem Verhältnis werde ich wohl ein par km mehr nach Osten fahren. Das Essen ist immer gut und auch heute mit 200g Filets interessant, aber ich gehe eigentlich primär nicht für das essen dorthin ;) mache meistens 2x 30, heute währen es sicher 3x 30 = 516.- 8|

      Olymp = 270.- (obwohl nicht mein Lieblings Klub, veraltet und zweifelhafte Girl Anzahl)

      Sexpark = 320.- (ein tolles Lineup)

      Oder sogar noch etwas weiter das Swiss = 332.- ( mit einer ganzer Staffel Glob Girls ! )

      Ich verstehe es nicht, fahrt ihr ins Puff zum Poppen oder euch den Ranzen vollzuschlagen?
      Mir ist es noch nie in den Sinn gekommen in einem Puff zu Essen! Abgesehen davon, was sind denn schon 200g Filetsteak, unter 350g ist es doch Carpaccio! Ein Tipp für alle Steakfans: Relais de l’Entrecôte - In Gassen 5 - 8001 Zürich :super::kuss: Oder das Goodwin The Steak House - Splügenstrasse 2 - 8002 Zürich :super::kuss: Dies ist keine Schleichwerbung, nur mein Tipp/Empfehlung!

      • Was aber für mich ein No-Go ist: Für die Halbe Stunde Zimmer mit einem Girl mit aktuell unklarem Service bezahlt Mann sage und schreibe CHF 150.00! Und das nicht im Hochlohngebiet Zürich sondern im Bern-/Solothurnischen Mittelland! Wahnsinn! :wütend:

        Ich hatte heute eigentlich ein Freubad Besuch geplant, musste aber auch feststellen dass diese Wochenend eigentlich nur die Discokunden erwünscht sind ! ich bin zwar kein Geizhals aber bei diesem Verhältnis werde ich wohl ein par km mehr nach Osten fahren. Das Essen ist immer gut und auch heute mit 200g Filets interessant, aber ich gehe eigentlich primär nicht für das essen dorthin ;) mache meistens 2x 30, heute währen es sicher 3x 30 = 516.- 8|

        Olymp = 270.- (obwohl nicht mein Lieblings Klub, veraltet und zweifelhafte Girl Anzahl)

        Sexpark = 320.- (ein tolles Lineup)

        Oder sogar noch etwas weiter das Swiss = 332.- ( mit einer ganzer Staffel Glob Girls ! )

        • Moin,

          Der Flyer vom Freubad wurde klammheimlich abgeändert. Nix von "Grill à Discretion" sondern nur noch 200 Gramm Fleisch in den CHF 66.00 inklusive. Gut, das ist immer noch im Okay-Bereich. Kann man nicht meckern.


          Was aber für mich ein No-Go ist: Für die Halbe Stunde Zimmer mit einem Girl mit aktuell unklarem Service bezahlt Mann sage und schreibe CHF 150.00! Und das nicht im Hochlohngebiet Zürich sondern im Bern-/Solothurnischen Mittelland! Wahnsinn! :wütend:

          Die Wochenend-Flyer bewerben einzig den Discobetrieb im Versace-Club und nicht den Bordell-Betrieb. Es ist im Freubad wichtiger welcher DJ Musik auflegt als die Girls und attraktive Pakete für die klassischen Saunaclub-Gäste zur Wiedereröffnung anzubieten. Und ich vermute jetzt einfach Mal ins Blaue hinaus, dass die klassischen Sauna-Club Gäste im weissen Bademantel oder Tuch um die Hüfte deutlich solventer sind und mehr Geld in den Club bringen als die normal bekleideten Discobesucher ab 21.00 Uhr. Ich empfehle in Zukunft die klassischen Saunaclub-Gäste mit Werbeflyern anzusprechen und in den Club zu locken.

          nachdenkliche und leicht verärgerte Grüsse

          vom Srewdriver


          PS Schreibt bitte Pakete ohne C K ... da kriegt man ja Augenkrebs. Danke.

          Cleoclub - Weil Gastfreundschaft, Respekt und Toleranz nicht nur Worte sind sondern Werte die mit Herzblut gelebt werden! :thumbup:

          2 Mal editiert, zuletzt von Screwdriver ()

          • Ich habe mich bei meinem Kommentar nur auf die Zimmerpreise im Freubad bezogen.


            Die Eintrittspreise sind schwer zu vergleichen, da der eine Gast Wellness schätzt und ausgiebig nutzt, der andere Gast dar nicht, aber wiederum was essen will und Shows liebt... Da besetzten die Saunaclubs verschiedene Segmente und das ist gut so.


            Aber der Preis vom Standardzimmerservice von 30min ist sehr gut zu vergleichen. Und eben im Freubad teuerer als in vielen anderen Clubs. Und wenn man verlängert auf 60 oder 90min (oder viele Zimmergänge plant) geht die Schere noch mehr auseinander.


            Für mich schade, denn die schönste Zeit im Club ist nun mal im Zimmer....:smile:

            • Ich sehe es wie ZH_Lover ... und Dank verdienen wir Kunden die unsere Kohle in den Saunaclub bringen und nicht umgekehrt. Die Preissenkung an zwei Tagen ist ein längst überfälliger Schritt in die richtige Richtung aber für Mittellandverhältnisse immer noch hoch genug und meiner Meinung nach kein Grund nun übermässig zu jubilieren. Die 50/120 werde ich kaum beanspruchen wenn es die Silber/Gold/Diamant Pakete nun auch am Dienstag und Mittwoch gibt. (Dies ist für mich die viel erfreulichere Nachricht) Da stellt sich mir dann wiederum die Frage, warum man die bei der Kundschaft sehr beliebten und viel gebuchten Pakete nicht auch an den zwei verbleibenden Tagen, Montag und Donnerstag, anbietet. Dann hätte man endlich ein einheitliches Preissystem das sogar ich mir merken kann und der Arbeiter wüsste das es am Abend nach getanem Arbeitswerk im Freubad neben Frauen/Sex und der Entspannung im Wellness auch was anständiges zu Futtern gibt. (Ja ich weiss, Futter gibt es jetzt schon aber das Buffett kostet aktuell extra) Die Infrastruktur, unter anderem mit der guten Küche, ist einer der Trümpfe vom Freubad und diesen würde ich persönlich ausspielen.


              Als Gast der eigentlich immer Zimmer macht die länger als 30 Minuten dauern würden mich die Stundenpreise am Dienstag / Mittwoch für normale Zimmer / kleine Suite / grosse Suite interessieren.


              Ja, ja, ja Torsten ich weiss. Wir haben schon oft und viel und ausführlich und auch kontrovers über die Preise diskutiert (und ich bin dir deswegen auch zünftig auf die Nerven gegangen) und ich kenne all deine Argumente und Begründungen die auch Hand und Fuss haben und berechtigt sind. Aber ich vertrete nun mal die Kundenseite und mein ganz persönliches Portemonnaie und dessen bunten Noten die in ihm sind.

              Cleoclub - Weil Gastfreundschaft, Respekt und Toleranz nicht nur Worte sind sondern Werte die mit Herzblut gelebt werden! :thumbup:

              • Ich weiss ja nicht, ob man im Mittelland viel mehr verdient.


                Aber 120 Stutz für 30min in einem Saunaclub mit Eintritt würde ich jetzt nicht als Weihnachtsgeschenk betrachten und mich grossartig bei der Clubleitung bedanken.... Unter 100 Stutz für 30min in einem Saunaclub ist gut, alles andere ist zu viel.


                Wer sowieso nur 30min ins Zimmer geht, dem mag das ja egal sein. Aber andere, gehen gerne länger aufs Zimmer. Ich war mit 'Jims Patricia' im Swiss FKK z.b. kürzlich 90min im Zimmer, und ich gehe gerne auch noch länger. Da suche ich mir Clubs aus, die tiefe Preise haben, zumal der Sex eigentlich immer genauso gut ist (wenn man sich an die Top Girls im jeweiligen Club hält).



                • Haben wir schon heute Weihnachten??? :danke:



                  Bei mir (und sicher bei vielen anderen) ist und war die oberste Schmerzgrenze immer bei 200.- für 30min. Ob in einem Studio oder Saunaclub mit Eintritt....egal :p



                  Und für mich als Berner mit Auto natürlich perfekt, der Stau auf der A1 fängt ja lustigerweise meistens genau vor dem Freubad an :rolleyes: Ob es am Freubad liegt oder der Einfahrt bei Solothurn müsst ihr entscheiden :D



                  Coole Sache das mit den 50.- Eintritt und 120.- für 30min :super:
                  So kann man das Freubad auch durch die Woche ohne Gedanken ans Budget besuchen.....:kuss:
                  Danke an die Freubad Patrons.....hoffe es schlägt ein :danke::fun::vollgas:

                  • Ich besuche einen Saunaclub immer dann, wenn ich gerade Lust dazu habe und im Hinterkopf habe ich exakt 2 Preise gespeichert, was mich der Eintritt kostet und was der 30 Min. Vollservice kostet, aus Ende.


                    Geht mir genauso. Das ist es was ich am Globe, Sexpark und FKK-Palast so schätze, seit Jahren immer die gleichen Preise, man muss sich nur den Eintritt merken und was der Service pro Halbe Stunde kostet. Und auch auf die Qualität der Girls kann man sich blind verlassen, konstant hohes Level ohne Schwankungen und ohne vorherige Service Abklärungen.


                    Ich habe in den vergangenen Wochen mit anderen teils sehr erfahrenen Saunaclubgängern gesprochen und alle finden das Preissystem im Freubad viel zu kompliziert und es hält sie, nebst dem nicht einheitlichen Servicestandart, von einem Besuch ab.


                    - Selbst am Wochenende ist das eine ganz schöne Rechnerei und viel zu kompliziert.
                    - An Werktagen wird es aber makaber.
                    - Da seid ihr sehr weit entfernt von einer transparenten Lösung die man sich merken kann
                    - Meine Empfehlung: Preissystem generell vereinfachen.


                    Wie kann @smart87 oder longman so einen Blödsinn schreiben, dass sie das Preissystem gut finden obwohl sie es selbst ganz sicher nicht kapieren? Nicht einmal die Freubad Mitarbeiter kapieren das bzw. können verschiedene Fragen nicht beantworten, wie es einem Kollege von mir ergangen ist und fast eine halbe Stunde an der Rezeption wegen Unstimmigkeiten und Zuvielbezahlung diskutieren musste. Den Hunderttausenden Tarif-Optionen, Zimmerkategorien, Sparpaketen, Wundertüten ... sei Dank! Jetzt geht er auch nicht mehr hin. Ich kann darüber nur den Kopf schütteln über das Durcheinander.


                    • Habe diese Diskussion um die Preisgestaltung mit Interesse verfolgt und muss auch sagen auf der Homepage ist sie sehr unübersichtlich gestaltet und immer hat es zu gewissen Stunden an gewissen Tagen Spezialpreise, würde ich in der Umgebung vom Freubad leben würde diese mich wahrscheinlich nerven:happy: Aber ich bin eh zu weit weg von diesem Club!


                      Das goldene Ticket dürfte für Stammgäste welche eh zig Stunden im Club verbringen inklusive Essen durchaus angemessen sein, auch wenn ich z.B. eher 2 Zimmer bevorzugen würde, klar die verbliebenen 30 Min können auch noch anders eingesetzt oder bezogen werden.


                      Es ist kein Billigclub deshalb kann ich ein gewisses Preisniveau durchaus nachvollziehen aber in der Zürcher Umgebung darf meiner Meinung nach eine halbe Stunde mit gutem Standardservice nicht mehr als 150 CHF im Studio kosten und Laufhäuser haben wir in der Schweiz zum Glück eh nicht.


                      Die 3x15 Min finde ich hingegen auch wenn sie individuell aufgeteilt werden können uninteressant für einen anspruchsvollen Gast, dieser dürfte die Zimmer dann eher verlängern.


                      Also bei einem neuen Girl würde ich persönlich keine oder fast keine ZK
                      selbst beim 70 CHF/ 30 Min Service im Club nicht durchgehen lassen.


                      Wünsche euch einen guten Rutsch ins 2018 und den Besuchern vom Freubad heute Abend viel Spass.


                      Gruss
                      Skinny

                      • Hier noch mein Wort zum Sonntag:


                        Wir als zahlende Gäste sollten die Clubbtreiber nicht für die Preisgestaltung kritisieren. Das regelt die freie Marktwirtschaft schon.
                        Wenn genug Gäste kommen wird sich nichts ändern, wenn es an jedem Tag 1h nach Öffnung keine freien Garderobenschränke mehr gibt werden die Preise steigen und wenn sich die Frauen die Ärsche platt sitzen oder der Betreiber nicht mehr weiss wie er seine Stromrechnung bezahlen soll werden sie fallen.
                        Somit beeinflussen wir Kunden am Ende den Preis mittel und langfristig selbst. Mir passt das aktuelle System nicht, also bleibe ich weg.


                        Guten Rutsch wünsche ich allen Kollegen hier...

                        • das Preissystem wurde in der Vergangenheit von mir und anderen bereits öfters kritisiert


                          1. finde ich es unlogisch, dass die Sexpakete am Fr/Sa/So/Mo günstiger sind, resp. mehr Leistung enthalten, als an den anderen Tagen, obwohl das Wochenende und Mo wegen Gratiseintritt i.d.R. sowieso besser besucht sind
                          (am Fr/Sa gibt es zusätzlich zu später Stunde reduzierten Eintritt)


                          dadurch werden Gäste, die den Club an weniger frequentierten Tagen besuchen wollen abgehalten/bestraft


                          2. ich weiss ich nicht, ob es Sinn macht, jeden Mo Gratis-Eintritt zu gewähren


                          3. wenn ich ein Silberticket mit 3 x 15min löse, reizt es mich bei über 30 anwesenden Girls 3 verschiedene Girls zu vernaschen, obwohl die 15 min. m.E. nicht in einen Sauna-Club gehören. Manche Girls sind aus meiner Erfahrung nicht bereit, für 15 min (= 50 Fr. ? Einnahme) aufs Zimmer zu gehen, oder bieten nur einen reduzierten Service an (z.B. keine ZK)


                          4. das Vorrauszahlen bedeutet für den Gast auch ein Risiko (v.a. Goldticket), da er vorher nicht weiss, ob er passende Girls findet, wie seine Stimmung/Verfassung ist (ob er nach dem 1. Zimmer überhaupt noch kann ) ist, ob er den Club wegen eines Termins vorzeitig verlassen muss etc.


                          Fazit: statt Sexpackage wäre mir ein günstiger 1/2h-Tarif wie bei den weiter östlich gelegenen Clubs lieber


                          natürlich profitiert das Freubad auch davon, dass es der Club ist, der Bern am nächsten ist, d.h. dass es westlich (noch=Absolut-X) keine Konkurrenz gibt

                          • In knapp 35 Minuten werde ich mit dem Geschäftsführer Torsten von Angesicht zu Angesicht darüber sprechen. Bin selbst gespannt auf dieses Gespräch. Kommst Du auch? Gib dir einen Ruck! PS: löse heute das CHF 420 Stutz Ticket. Kannst ja mal nachforschen was da alles inklusive ist. :smile:


                            Torsten, da du ja dieses Postings eh gelesen hast, lege mir bitte einen bequemen Bademantel bereit ich kommeeeeeeeee ..... :smile:

                            Cleoclub - Weil Gastfreundschaft, Respekt und Toleranz nicht nur Worte sind sondern Werte die mit Herzblut gelebt werden! :thumbup:

                            • Traum-Tänzer ... manchmal nervst Du ... :wütend: Guggst Du auf der Homepage Info Preise und der Rubrik Events. Ansonsten husch husch ins Freubad fahren und dich an Rezeption beraten lassen. Die elfenhafte wunderhübsche Sophie :verliebt: Manu oder Alejandro, je nachdem wer gerade Dienst hat, werden dir die Tagespreise erklären. Nötigenfalls auch mehrmals ... nötigenfalls auch gaaaaaaanz langsam ...


                              Nörgelst Du eigentlich in diesem Forum nur dauernd rum oder kommt auch mal ein brauchbarer Erlebnisbericht von Dir? Mir kommt es so vor, als schiebst du eine ganze Menge Frust vor dir her und das Forum scheint ein Ventil zu sein diesen irgendwie abzuladen oder zu mindern. Geh in einen Club und entspann dich und sei auf den Punkt, wenn es mit einem Girl an die Rezeption geht, angespannt und voller Vorfreude. Es ist egal ob Studio oder Saunaclub und versuche die Zeit mit den Mädels zu geniessen. Ich werde genau das jetzt tun. :smile:

                              Cleoclub - Weil Gastfreundschaft, Respekt und Toleranz nicht nur Worte sind sondern Werte die mit Herzblut gelebt werden! :thumbup:

                              • Ich finde die Diskussion hier anregend und gut, dass jeder seine eigene Meinung dazu kundtun darf. Es zeigt, dass die Bedürfnisse - ähnlich betr. der einzelnen favorisierten Girls - der Clubbesucher unterschiedlich sind. In allen Belangen.


                                Mit meinem Post wollte ich eigentlich nur die Sinne dazu schärfen, dass es auch im FB möglich ist, das gleiche Preis/Leistungsverhältnis zu erreichen, wie es in den umliegenden Clubs möglich ist. Aber...


                                ...um das gleiche Preis/Leistungsverhältnis zu bekommen, sind jedoch verschiedene Bedingungen seitens des Kunden daran geknüpft. Man muss seine Total-Zimmer-Zeit im Voraus festlegen. Dass ist nicht jedermanns Sache und das verstehe ich auch. Die Angebote in SP und Olymp sind dadurch natürlich flexibler. Wie sieht es in diesen Clubs mit der Flexibilität aus, wenn ich - aus meiner Selbstüberzeugung - die mir unbekannten Girls nur in 15' Services "testen" will? Werde ich dann auch "gezwungen“, den 30' Service in Anspruch zu nehmen, da es sich hier um die kleinstmögliche Servicedauer handelt?


                                Ich diskutiere nicht weg, dass ein einzelner Zimmerbesuch in anderen Clubs durchaus günstiger kommt, als im FB. Habe ja auch geschrieben, dass die Preise dann den Laufstudios ähneln. Da ich diesen Preis persönlich auch nicht bezahlen möchte, nehme ich halt dieses Angebot einfach nicht wahr, genauso, wie ich die Laufstudios meide.


                                Zurück zu den Bedürfnissen dann also. Für mich persönlich stimmt das Angebot, da ich mich für meine Besuche infolge des langen Anfahrtsweges ohnehin auf die Wochenende beschränke und dann Lang-Langzeitbesucher bin. Dann ist mein ganz persönliches Bedürfnis mit diesem Angebot abgedeckt und deshalb kehre ich auch regelmässig dahin zurück. Und ich hatte nie das Gefühl, dass ich gegenüber anderen Clubs im Mittelland - immer bezogen auf meine persönlichen Bedürfnisse - mehr Geld liegen lasse.


                                Ich wünsche mir an dieser Stelle, dass das FB gewisse konstruktive Kritik zum Jahresende aus diesem Thread auch mitnimmt. Nur ernstgenommene Kundenumfragen mit ehrlichen Meinungen und Verbesserungsvorschlägen, helfen dem Anbieter noch weitere Schritte nach vorne zu tun und im Markt eine herausragende Rolle zu übernehmen.


                                An dieser Stelle wünsche ich allen Usern einen guten Rutsch ins neue Jahr!

                                • Ich bin vielleicht durchschnittlich hell, verstehe aber das Preissystem relativ schnell.
                                  Ich denke jeder kann selber entscheiden, ob 70.- Eintritt und 150.- für 30 Minuten okay sind oder zu teuer. Die WE Angebote finde ich auch sehr attraktiv, insbesondere wenn man sieht dass der Club vom Ambiente her in der Region konkurrenzlos ist.
                                  Was der Service der Girls angeht muss man mal sehen wo das Freubad vor paar Monaten noch stand. Man musste wirklich Glück haben für die 150.- eine einigermaßen angemessene Leistung zu bekommen. Bei meinem letzten Besuch habe ich nur gutgelaunte, hübsche Girls gesehen. Kein Vergleich zu früher. Ich hatte in diesem Forum schon zu Olymp Zeiten mit Torsten eine kleinere Diskussion über FO und ZK Service für alle oder nicht. Ich bin mir auch nicht sicher wie ich es in "meinem Club" halten würde. Finde es aber grundsätzlich nicht schlecht den Mädels diese Freiheit zu geben. Wie Torsten sagt, man kann das vorgänig klären. Die Zeit wird zeigen, ob ein gut geführter Club mit tollen Girls im Mittelland diese Preise halten kann, oder Torsten irgendwann auf Olymp und Sexpark Niveau runter gehen muss.
                                  So oder so, wünsche ich allen im Freubad oder sonst wo einen guten Rutsch ins 2018
                                  LG longman

                                  • ja um das geht es doch die ganze Zeit, dass 150.- Stutz / 30 Minuten ohne Service-Standard (FO / ZK) in einem Saunaclub heutzutage überrissen sind. In allen Clubs ringsherum bieten die Girls Vollservice und bezahlst dafür maximal 90.- Stutz / 30 Minuten. Könnt ihr die Frage nicht offen und ehrlich beantworten, wie sich beim Service eine so deutliche Preisdifferenz von immerhin 70% Mehrkosten rechtfertigt?


                                    Erst vor ca. 2 Monaten habe ich von einem Ex-Freubadgirl gehört, dass von dem Service Preis 150.- Fr. der Club ca. 40-50 Fr. kassiert. Den Girls bleiben beim 30 Min. Service also ungefähr 100.- Fr. übrig. Somit dürfte deine Frage beanwortet sein, warum der Club die Servicepreise nicht senken kann oder nicht will. Normal wirtschaftet ein Sauna Club mit den Eintrittsgeldern und bedient sich nicht zusätzlich am Servicegeld der Girls, vorallem die Höhe des Abzugs ist schon happig. Aus diesem Grund gibt es ja einen Eintrittspreis und einen Servicepreis.


                                    Langzeitbesucher haben die Möglichkeit ein Ticket für 199.- (45' frei kombinierbar) oder 350.- (90' frei kombinierbar) zu lösen.


                                    Solche "Tickets" sind rechtlich sehr heiss, wenn ein Club nun verschiedenartige Ticket-Zeit-Kontingente und verschachtelte Kombinationen konstruiert und sie zu unterschiedlichen Preisen wie auf einem Basar an Freier verhökert und den Girls davon einen willkürlichen Anteil ausbezahlt. Damit belegt und gibt der Club zu, dass er den Girls eindeutig Zeiten und Preise vorschreibt und sogar noch aktiv in eine Vermittler- / Zuhälter Rolle zwischen Gast und Girls schlüpft. Deshalb werden diese Tickets wahrscheinlich auch nicht näher auf der Club-Homepage erwähnt. Ein Saunaclub sollte ja nur die Infrastruktur und Bewirtung für Männlein + Weiblein gegen einen Eintrittspreis zur Verfügung stellen und sich gesetzlich (wegen der Selbständigkeit der Girls) aus dem Geschehen und Geldfluss zwischen Girl und Gast unbedingt heraushalten.


                                    Wer nur kurz da sein will, zahlt für einen 30' Service denselben Preis, wie in einem Laufstudio. Nur so kann ich mir erklären, warum jemand einen einzelnen 30' Service buchen will und nicht auf das Konzept der Tickets umsteigt.


                                    - Wie lange ein Gast bei Lösung eines Tageseintritts im Sauna-Club verweilt, entscheidet ganz alleine der Gast, schliesslich wird damit auch geworben.


                                    - Wie oft ein Gast mit einem Girl aufs Zimmer geht und was dort abgeht, entscheidet ganz alleine der Gast bzw. das Girl. Viele Gäste gehen in den Clubs nur einmal für 30 Min. aufs Zimmer aber verweilen 1-2-3 Stunden im Club. Was sollte daran verwerflich sein? Wenn ein Gast 2-3 Mal pro Woche einen Sauna Club besucht, muss sicherlich auch ein bisl aufs Geld geschaut werden, da können die wenigsten 350.- bis 500.- Fr. pro Besuch für ein Ticket verballern.


                                    Das Konzept der Tickets ist nicht nur rechtlich problematisch sondern auch out und unbeliebt, darüber habe ich schon ein langes Thema im Forum gelesen. Das ist ein Relikt aus alten Tagen z.B. den Brugger Clubs. Aus diesen Gründen arbeiten heute nahezu alle Sauna-Clubs in der Schweiz und Deutschland mit einem Eintrittspreis der an den Club zu bezahlen ist und einem Service-Preis den der Gast direkt nach dem Service an das Girl bezahlen muss.

                                    • @Smart87’ Die Preisgestaltung ist schon ganz schön verwirrend. Besonders an Werktagen ausgenommen der Freitag da dieser zum Wochenende gehört.


                                      Das was Du beschreibst sind die Wochenendtickets von Freitag bis Sonntag. Da ist die Preisgestaltung relativ simpel: Silberticket Eintritt inkl. Softgetränke und 45 Minuten Zimmer in 15 Minuten Einheiten frei kombinierbar für CHF 199.00 oder das Goldticket Eintritt inkl. Softgetränke und 90 Minuten Zimmer in 30 Minuten Einheiten frei kombinierbar für CHF 350.00. Am Wochenende ist das Essen im Restaurant mit Buffet inbegriffen. Nicht mal ich, der nicht auf den Kopf gefallen ist und nun schon etliche Male im Freubad war kann dir sagen, ob die Variante 6 x 15 Minuten oder 2 x 45 Minuten bei einem Goldticket möglich sind. Offiziell nach Homepage eher nicht. Zudem konnte ich nicht herausfinden ob man am Wochenende nur die Pakete lösen kann oder auch nur den CHF 70.00 Eintritt um mal Saunaclubatmosphäre zu tanken. Ab 22.00 Uhr ist der Eintritt nur noch CHF 30.00 aber dann musst du glaub ich auch Softgetränke nach Anzahl Konsumation bezahlen oder für eine Pauschale von CHF 20.00 zusätzlich die „Softgetränke inkl.“ Option lösen. Dann sind wir aber schon bei CHF 50.00. Dann gibt es sogar noch eine Option mit alkoholischen Getränken „all you can Drink" inklusive. Wenn du mit dem Silber- oder Goldticket aber ausnahmsweise in die Suite möchtest, kostet das wiederum einen Aufpreis und da wird noch zwischen kleinen und grossen Suiten unterschieden … Selbst am Wochenende ist das eine ganz schöne Rechnerei und viel zu kompliziert.


                                      An Werktagen wird es aber makaber. Grundsätzlich gilt CH 70.00 Eintritt inkl. Softgetränke sowie Zimmerpreise von CHF 150 für 30 Minuten und 260 für 60 Minuten. An jedem dieser Werktage gibt es unterschiedliche Pakete zu lösen die immer irgendwie günstiger sind als der erwähnte Eintritt. Am Montag gibt es ein Paket das dem Silberticket ähnelt mit Eintritt inkl. Softgetränke und 45 Minuten Zimmer in 15 Minuten Einheiten kombinierbar für CHF 199.00. Aber im Gegensatz zum Wochenende ohne essen. Das genau gleiche Paket kostet aber Dienstag und Mittwoch sage und schreibe CHF 280.00!!! Stellt sich die Frage warum der Montag viel günstiger ist als der Dienstag und Mittwoch. Haben am Montag die Top-Girls frei oder ist der Service am Montag schlechter oder wird der Kunde am Dienstag und Mittwoch schlicht und einfach mit überrissen Preisen abgezockt? Der Donnerstag ist dann preislich einigermassen akzeptabel da es immerhin einen Gratis Eintritt für den nächsten Besuch gibt. Wobei es am Donnerstag für CHF 199.00 nebst dem Eintritt inkl. Softgetränke nur 30 Minuten Zimmer inklusive sind. (Der Gratiseintritt wird über eine verkürzte inklusive Servicezeit relativiert) Insgesamt scheint an den Wochentagen eine Quersubventionierung für die kleineren Margen des Clubs am Wochenende stattzufinden.


                                      Grundsätzlich gilt es zu sagen, wer den Basiseintritt von CHF 70.00 inkl. Softgetränken (wobei ich soeben gesehen habe, dass er am Dienstag nur CHF 50 kostet … warum auch immer) plus einen Zimmer Service von CHF 150 oder CHF 260.00 bucht ein Depp ist. Sämtliche Tagespakete sind auf irgend eine Art immer preiswerter als diese Option. Somit könnte man diese Basiseintrittgeschichte und Basiszimmerpreise eigentlich streichen. (Ja, ich weiss, dass man diese Preise kommunizieren muss als Anhaltspunkt für Kunden wie beispielsweise mich, die die Inklusivzeit der Pakete regelmässig überzieht und dann nachbezahlt)


                                      Meine Empfehlung: Preissystem generell vereinfachen. Klare Wochenendpreise (Freitag bis Sonntag) festlegen. (Da seid ihr nah dran) Für Werktage (Montag bis Donnerstag) Preispakete die jeden Werktag dieselben sind schnüren. (Da seid ihr sehr weit entfernt von einer transparenten Lösung die man sich merken kann). Ich habe in den vergangenen Wochen mit anderen teils sehr erfahrenen Saunaclubgängern gesprochen und alle finden das Preissystem im Freubad viel zu kompliziert und es hält sie, nebst dem nicht einheitlichen Servicestandart, von einem Besuch ab. Für mich persönlich ist das Freubad auch nur am Wochenende eine Option. Sollte ich Werktags die Lust nach weiblicher Nähe spüren werde ich in den Sexpark fahren. (Das eine Mal das ich an einem Werktag da war, war wegen Laura und dass ich sie vor dem langen Heimaturlaub nochmal spüren und ihre Nähe geniessen wollte)


                                      @Torsten Ich werde den heutigen Silvester bei euch im Freubad verbringen und hoffe, dass du mir meine Kritik sind all zu übel nimmst. Ich habe in der Vergangenheit viel gelobt aber nun muss ich halt mal was Kritisches schreiben.

                                      Cleoclub - Weil Gastfreundschaft, Respekt und Toleranz nicht nur Worte sind sondern Werte die mit Herzblut gelebt werden! :thumbup:

                                      • Ich sehe das Problem hier nicht wirklich. Wenn man sich das Preiskonzept kurz anschaut ist eigentlich alles klar.


                                        Ähm, nein. Wenn man sich das Preiskonzept kurz anschaut, ist es alles andere als klar.


                                        Auf der Webseite unter "Preise" steht: "täglich wechselnde all inclusive Sexangebote zu fairen Preisen". Es ist hinten und vorne nicht klar, was das heisst, und nach allem hier im Thread Geschriebenen ist es zudem noch falsch. Hier wurde jedenfalls gesagt, diese all inclusive Angebote gebe es am Freitag, Samstag und Sonntag. "Täglich" ist das jedenfalls nicht.


                                        Die all inclusive Preise sind unter den Preisen nicht erklärt, sondern nur unter "Events". Dort wird geschrieben, das Silberticket sei 3x15 Minuten, das Goldticket 3x30 Minuten. Dass man mit dem Goldticket auch 6x15 Minuten haben kann, oder mit dem Silberticket 1x45 Minuten, wird nicht gesagt (und nein, das ist keineswegs selbstverständlich).


                                        Hier im Thread wird gesagt, im Goldticket sei das Essen inbegriffen. Auf der Webseite steht, im Goldticket seien Wellness und Softgetränke inbegriffen, Essen koste 30 Fr. extra. Jedenfalls am 29. und 30. Dez. Wie man da überhaupt noch von "all inclusive" sprechen kann, wenn Essen nicht inlcusive ist und die Zimmergänge beschränkt sind, erschliesst sich mir nicht.


                                        Nein, wenn man sich das Preiskonzept anschaut, ist es höchst unklar. Es ist so unklar, dass es offenbar nicht einmal der Betreiber selbst durchschaut. Wie anders wäre zu erklären, dass die Auskünfte auf der Webseite und hier im Thread unterschiedlich sind?


                                        (Übriens, für das Auffinden von Inkonsistenzen in veröffentlichten Informationen berechne ich normalerweise 150 Fr. pro Stunde. Für Euch habe ich es gratis gemacht. Gern geschehen.)

                                        • Ich sehe das Problem hier nicht wirklich. Wenn man sich das Preiskonzept kurz anschaut ist eigentlich alles klar.


                                          Langzeitbesucher haben die Möglichkeit ein Ticket für 199.- (45' frei kombinierbar) oder 350.- (90' frei kombinierbar) zu lösen.


                                          Wer nur kurz da sein will, zahlt für einen 30' Service denselben Preis, wie in einem Laufstudio. Nur so kann ich mir erklären, warum jemand einen einzelnen 30' Service buchen will und nicht auf das Konzept der Tickets umsteigt. Es sei denn, er begnügt sich damit die Mädchen mit endloslangen Gesprächen zu blockieren und am Schluss schaut für sie nichts raus, weil ihm das Turteln allein insgesamt genügt. Dann gehört es aber in den Thread "Aufgeilen ohne Zimmergang" und ist meines Erachtens weder fair gegenüber den Girls, die da sind um zu arbeiten und Geld zu verdienen, noch gegenüber den anschliessend verägerten Langzeitkunden.


                                          Wenn ich einen Saunaclub besuche, dann erstreckt sich der Besuch meist über mehrere Stunden und auch mehrere Zimmerbesuche. Hab ich keine oder wenig Zeit gehe ich in Laufstudios und zahle ebenfalls 150.- für 30'. Dem bin ich mir vorgängig völlig bewusst, deshalb habe ich auch kein Problem, damit mich mit den Ticketpreisen anzufreunden.


                                          Weiterer Vorteil für mich ist, dass ich z.B. auch mal zwei mich ansprechende Girls einem 15' Test unterziehen kann. Die restlichen 60' kann ich dann immer noch auf 2 Stammgirls verteilen, oder ich geh gleich auf Erkundungstour, da es eine grosse Fluktuation gab und setze meine 90' in 6x15' ein.


                                          Ich bleibe auch bei meiner Meinung, dass ich im Zimmer lieber auf einen getüteten, aber mit vollem Einsatz geleisteten Blowjob stehe, als dass ich einen erzwungenen halbbatzigen Service über mich ergehen lassen muss. Ich lerne die Girls kennen, manche küssen nicht aber liefern sonst einen wahnsinnig guten Service. Ich buche sie trotzdem wieder. Die Mädchen fangen auch an Vertrauen über diverse Zimmerbesuche hinweg aufzubauen. Die dann entgegengebrachten Küsse und ungetüteten Blowjobs werden noch viel intensiver und hingebungsvoller. Die Mädchen sind schlussendlich auch nur Menschen wie ihr und ich und funktionieren halt nicht auf Knopfdruck.


                                          Ich war bis heute weder im Sexpark noch im Olymp und mit der folgenden Darstellung bemängle ich auch nicht deren Konzept oder Angebot.


                                          In meinen investierten 350.- habe ich aber auch jeweils ein spätes Mittagessen und Abendessen inkl. Vorspeise und Dessert sowie Kaffee eingenommen.


                                          Ich habe jetzt auf die schnelle keine ähnlichen Essensangebote auf deren (SP und Olymp) Homepage gefunden.


                                          Gehe ich also in den SP oder ins Olymp bezahle ich für 90' + Eintritt: 320.- gegenüber FB von 350.-, aber hier wie gesagt mit zwei vollen Verpflegungen.


                                          Schlussendlich herrscht in der Schweiz freie Marktwirtschaft. Was ich in diesen letzten Tagen im FB vor allem an den Wochenenden gesehen habe, sprechen für das Konzept des Clubs. Anders kann ich es mir nicht erklären, dass die Mädels restlos ausgebucht waren und man sich morgens um 02:00 Uhr wie im besten Schwulenclub des Mittellandes vorgekommen ist.


                                          Zu guter Letzt wähle ich mir samstags jeweils auch aus, wo ich meinen Wocheneinkauf erledige. Wenn das Fleisch/kg im Coop für 2.- teurer verkauft wird als im Lidl, geht dass für mich unter die freie Marktwirtschaft. Jeder darf selber auswählen, wo er seinen Einkauf oder halt seinen Clubbesuch erledigt bzw. abstattet.

                                          • Znüni ,
                                            es ist eigentlich ganz einfach, Eintritt 70.- und 30 Minuten 150.- dann brauchst du auch keine Angebote studieren.


                                            ja um das geht es doch die ganze Zeit, dass 150.- Stutz / 30 Minuten ohne Service-Standard (FO / ZK) in einem Saunaclub heutzutage überrissen sind. In allen Clubs ringsherum bieten die Girls Vollservice und bezahlst dafür maximal 90.- Stutz / 30 Minuten. Könnt ihr die Frage nicht offen und ehrlich beantworten, wie sich beim Service eine so deutliche Preisdifferenz von immerhin 70% Mehrkosten rechtfertigt?

                                            • Znüni ,


                                              es ist eigentlich ganz einfach, Eintritt 70.- und 30 Minuten 150.- dann brauchst du auch keine Angebote studieren.


                                              Aber da dir dies ja anscheinend zu überrissen erscheint, denke ich finden das Freubad und der Znüni nicht zusammen, das akzeptieren wir.


                                              Zum Glück gibt es ja genügend andere Clubs und jeder besucht den Club wo es für ihn am besten passt.


                                              Ich die Supernanny versuche natürlich weiter unsere Gäste zufrieden zu stellen:smile:
                                              Es gelingt mir leider nicht immer, das ist unmöglich bei unserem Zulauf, aber alle die das Freubad und die Supernanny kennen oder regelmäßig besuchen schätzen das.


                                              Ich wünsche dir trotzdem einen guten Rutsch und viel Glück und Gesundheit im neuen Jahr.


                                              VG Torsten

                                              • Das macht Euer Preissystem aber heillos unübersichtlich. Ausserdem ist auf Eurer Webseite nirgends zu finden, dass diese Paketpreise immer am Fr/Sa/So gelten. Überhaupt wird man aus der Webseite nicht so recht schlau, wie man bei Euch am besten fährt. Und sich im voraus auf drei Halbstundenzimmer festzulegen, ist auch nicht jedermanns Sache.


                                                schau doch einfach unter Events auf unserer HP, da veröffentlichen wir immer rechtzeitig die Flyer für unsere Partys / Paketpreise. Die Servicezeit ist immer frei kombinierbar und zusätzlich gibt es ja auch das Silberticket mit 45 Minuten Service.




                                                Das ist natürlich ein gutes Angebot dann kann man den Flirt geniessen, ohne sich um Servicediskussionen zu kümmern. Aber klappt das auch? Fragen die Girls Dich vorher, wen sie ansprechen dürfen?


                                                Nein, die Girls fragen mich nicht vorher:smile:aber da ich fast immer Vorort bin und versuche die Wünsche unsere Gäste umzusetzen, kann ich natürlich in einem gewissen Maße in das Geschehen eingreifen.


                                                VG Torsten

                                                • Znüni ,
                                                  es ist richtig das der reguläre Eintrittspreis 70.- ( ohne Essen ) und der 30 Minuten Service 150.- ist. Für manche mag das zu teuer sein, aber nicht für alle.


                                                  Da im Club kein Service-Standard herrscht, sind die 150.- für 30 Minuten für mich definitiv überrissen. Wie ich bereits geschrieben habe, ist das auch der teuerste Service-Preis aller Saunaclubs. In jedem Saunaclub ist heutzutage richtiges FO und Zungenküsse Standard, warum klappt das im Freubad nicht?


                                                  Für die oder denjenigen denen es zu teuer sein sollte oder ist, schalten wir ja immer wieder Angebote... Freitag , Samstag und Sonntag Paketpreise - 3 x Sex.... Nehmen wir das Goldticket zum Beispiel 350.- alles inclusive. Das ergibt, wenn du den Eintritt ( 70.- ) und Essen ( 30.-) abziehst, noch 250.- , die wir dann durch 3 teilen ( 3 x 30 Min. Service) dann wären wir bei 83.33.- für eine halbe Stunde... Auch wenn man jetzt sagen könnte ich brauche kein Essen , dann wären wir immer noch bei einem Preis von 93.33.- pro 30 Minuten Service, auch das ist denke ich mehr als fair.


                                                  Alleine diese ganzen Rechenbeispiele lese ich mir überhaupt nicht durch, da es mir viel zu blöd ist. Ich besuche einen Saunaclub immer dann, wenn ich gerade Lust dazu habe und im Hinterkopf habe ich exakt 2 Preise gespeichert, was mich der Eintritt kostet und was der 30 Min. Vollservice kostet, aus Ende.


                                                  Ich mache meine Saunaclub Besuche nicht von irgendwelchen Angebotszeiten- oder Tagen abhängig. Ausserdem ist das alles viel zu kompliziert und undurchsichtig: Paketpreise, Goldpreise, Sparangebote täglich wechselnd wo ich dann 3x ficken muss, obwohl ich vielleicht nur 1 oder 2 Mal will aber muss für 3x zahlen?


                                                  Wenn ich solche Preise höre, 350.- oder 500.- Fr. im voraus für etwas zu bezahlen obwohl ich noch nicht weiss ob oder wie lange ich überhaupt will, Hee sorry, was soll das bitte? Als Beispiel im Sexpark zahle ich meine 50.- Stutz Eintritt und nach dem Zimmer drücke ich an das Girl 90.- Stutz für den Vollservice ab, macht 140.- Stutz komplett aber keine Geldpakete von mehreren Hundert Franken im voraus löhnen !!! Für solche Bauernfängerei Preissysteme habe ich überhaupt kein Verständnis. Vielleicht gibt es noch ein paar Dumme die das mitmachen aber in meinem Bekanntenkreis schlägt man die Hände über dem Kopf zusammen wenn man so was hört.


                                                  Dann werden verschiedene Preise zu gewissen Uhrzeiten aufgerufen für: ohne Essen, mit Essen, normales Essen, sexy Beef, kleines Zimmer, grosses Zimmer, Luxus Suite. Und dann sollte ich noch von 30 Girls auf der Homepage die Profile mit Service-Angaben studieren, mir die Namen auf einem Notiz Zettel notieren und nach diesen Girls mit Vollservice gezielt im Club fragen oder wie ein hilfloser Bueb die Super Nanni Torsten fragen?


                                                  Habt ihr euch schon mal den Zeitaufwand ausgerechnet, den ein Gast für diese Prozedur aufwenden muss? Wenn jemand die Zeit hat, sich damit täglich intensiv zu beschäftigen und daraus eine Wissenschaft zu betreiben dann ist das okay, aber für mich der das Freubad vielleicht gelegentlich besuchen würde ist das eindeutig zu viel des Guten. Ausserdem schwingt immer eine gewisse Angst mit, um Geld beschissen zu werden, da man vielleicht gerade zum falschen Zeitpunkt das Freubad besucht wo man ein Angebot gerade verpasst hat und jetzt 1 Stunde später vielleicht den doppelten Preis zahlen muss. Auch das hält mich von einem Besuch ab. Die vielen Angebote und Unklarheiten führen eher zu einer Verunsicherung als das sie etwas bringen würden.


                                                  Das macht Euer Preissystem aber heillos unübersichtlich. Ausserdem ist auf Eurer Webseite nirgends zu finden, dass diese Paketpreise immer am Fr/Sa/So gelten. Überhaupt wird man aus der Webseite nicht so recht schlau, wie man bei Euch am besten fährt. Und sich im voraus auf drei Halbstundenzimmer festzulegen, ist auch nicht jedermanns Sache.


                                                  :top:

                                                  • Momentan gibt es ja immer Freitag , Samstag und Sonntag unsere sehr beliebten Paketpreise mit allem was dazu gehört. Eintritt - 3 x Sex - Essen – Wellness – Live Shows von unseren Girls und manchmal auch Pornostars.


                                                    Nehmen wir das Goldticket zum Beispiel 350.- alles inclusive.
                                                    Das ergibt, wenn du den Eintritt ( 70.- ) und Essen ( 30.-) abziehst, noch 250.- , die wir dann durch 3 teilen ( 3 x 30 Min. Service) dann wären wir bei 83.33.- für eine halbe Stunde und wir / ich denken das dies sehr günstig ist und in unserer Region fast nicht zu schlagen ist.


                                                    Das macht Euer Preissystem aber heillos unübersichtlich. Ausserdem ist auf Eurer Webseite nirgends zu finden, dass diese Paketpreise immer am Fr/Sa/So gelten. Überhaupt wird man aus der Webseite nicht so recht schlau, wie man bei Euch am besten fährt. Und sich im voraus auf drei Halbstundenzimmer festzulegen, ist auch nicht jedermanns Sache.


                                                    Es gibt auch die Möglichkeit kurz mit mir zu sprechen und ich sorge dann dafür das du nur von Damen angesprochen wirst die den gewünschten Vollservice anbieten.


                                                    Das ist natürlich ein gutes Angebot dann kann man den Flirt geniessen, ohne sich um Servicediskussionen zu kümmern. Aber klappt das auch? Fragen die Girls Dich vorher, wen sie ansprechen dürfen?

                                                    • Znüni ,


                                                      es ist richtig das der reguläre Eintrittspreis 70.- ( ohne Essen ) und der 30 Minuten Service 150.- ist. Für manche mag das zu teuer sein, aber nicht für alle.


                                                      Für die oder denjenigen denen es zu teuer sein sollte oder ist, schalten wir ja immer wieder Angebote so das jeder die Möglichkeit hat das Freubad zu besuchen.


                                                      Momentan gibt es ja immer Freitag , Samstag und Sonntag unsere sehr beliebten Paketpreise mit allem was dazu gehört. Eintritt - 3 x Sex - Essen – Wellness – Live Shows von unseren Girls und manchmal auch Pornostars.


                                                      Nehmen wir das Goldticket zum Beispiel 350.- alles inclusive.
                                                      Das ergibt, wenn du den Eintritt ( 70.- ) und Essen ( 30.-) abziehst, noch 250.- , die wir dann durch 3 teilen ( 3 x 30 Min. Service) dann wären wir bei 83.33.- für eine halbe Stunde und wir / ich denken das dies sehr günstig ist und in unserer Region fast nicht zu schlagen ist.


                                                      Auch wenn man jetzt sagen könnte ich brauche kein Essen , dann wären wir immer noch bei einem Preis von 93.33.- pro 30 Minuten Service, auch das ist denke ich mehr als fair.


                                                      Freitag und Samstag ab 22.00 Uhr kann man das Freubad zu einen Eintrittspreis von 30.- besuchen auch das ist so glaube ich Schweizweit unschlagbar.


                                                      Zum Servicestandard:


                                                      Wie du sicher schon gelesen hast, entscheiden unsere Damen selber welchen Service sie anbieten und bisher fahren wir sehr gut damit und wir finden das auch fair den Girls gegenüber.


                                                      Der größte Teil allerdings bietet den von dir beschrieben Vollservice an.


                                                      Wenn du dir aber wie ein Depp vorkommst wenn du während eines Gespräches mit einen unserer Girls kurz nach dem Service fragst dann gibt es immer noch die Möglichkeit den Tagesplan vorher zu studieren und eine Vorabauswahl zu treffen.


                                                      Es gibt auch die Möglichkeit kurz mit mir zu sprechen und ich sorge dann dafür das du nur von Damen angesprochen wirst die den gewünschten Vollservice anbieten.

                                                      Ich würde mich also sehr freuen dich bei uns begrüßen zu dürfen, damit du dir mal ein Bild von unserem Club und den Damen machen kannst.


                                                      @ an alle
                                                      Unser gesamtes Team wünscht einen guten Rutsch , viele Glück und Gesundheit im neuen Jahr.


                                                      VG Torsten / Freubad



                                                      • Guten Morgen


                                                        Ich war am Sonntag (24. Dez.) das erste mal im Freubad (Bericht ist in arbeit) und habe 350.- bezahlt für 3x30Minuten. Ich finde dieser Preis ist sehr gut da es noch alkoholfreie Getränke gibt (muss ja dann noch mit dem Auto nach Hause), Essen mindestens McDonald-würdig, Shows, Girls denen man einfach so hinterher blicken darf ohne gleich in #meetoo erwähnt zu werden.


                                                        Natürlich gibt es billigere Angebote, das Billigste: zu Hause vor dem PC!


                                                        Übrigens haben beide, Daria und Julia haben FO angeboten, wollte "mit", habe dafür ein dankbares Lächeln ernten dürfen!

                                                        • Hallo Freubad,


                                                          warum kostet der 30 Min. Service bei euch 150.- Stutz und ist nicht klar das FO und ZK dabei ist? Ich schreibe das jetzt mal so ehrlich und frei heraus, ich finde das ist der teuerste Preis aller Saunaclubs und im Prinzip das schlechteste Preis-Leistungsverhältnis. In der Bumsalp kostet auch 150.- Stutz aber da ist FO und ZK absolut Standard ohne Diskussion. In der heutigen Zeit und bei diesen Preisen ist ein NoGo jedes Girl wie ein Depp vorher zu fragen ob sie Vollservice oder eingeschränkten Service macht. Mich wundert, dass dennoch einige bereit sind diese überrissenden Preise zu zahlen.


                                                          Und im History kostet der 30min. Service ohne ZK nur 63.- Stutz, warum kostet das bei euch fast das Dreifache?


                                                          Nicht nur für eure Gäste sondern vorallem gegenüber den Girls wäre eine Anpassung der Preise nur fair:
                                                          z.B. Vollservice 150.- Stutz und Service ohne FO/ZK 100.- Stutz.