FKK Club Schweiz Mittelland FKK Club Schweiz Mittelland
Club Palladium Au Rheintal Schweiz Na Und Laufhaus Villingen Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte
Na Und Laufhaus Villingen Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte Club Palladium Au Rheintal Schweiz
Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte Club Palladium Au Rheintal Schweiz Na Und Laufhaus Villingen
Villa45 Wetzikon FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz
FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Villa45 Wetzikon
Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Villa45 Wetzikon FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee
Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Villa45 Wetzikon FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich
Freubad Recherswil Club Globe Halloween Party Verlosung
Globe Zürich Volketswil Public Sex Club Zeus Halloweenparty
Club Globe Halloween Party Verlosung Freubad Recherswil
Club Zeus Halloweenparty Globe Zürich Volketswil Public Sex
Anmelden oder registrieren
Freubad Recherswil Globe Zürich Volketswil Public Sex Club Globe Halloween Party Verlosung Club Zeus Halloweenparty
Globe Zürich Volketswil Public Sex Club Globe Halloween Party Verlosung Club Zeus Halloweenparty Freubad Recherswil
Club Globe Halloween Party Verlosung Club Zeus Halloweenparty Freubad Recherswil Globe Zürich Volketswil Public Sex
Club Zeus Halloweenparty Freubad Recherswil Globe Zürich Volketswil Public Sex Club Globe Halloween Party Verlosung
    • ich weiss ehrlich nicht was ihr für probleme habt 😂😂


      Vernutlich zuviel am Corona bier geschnüffelt 🤔


      Ich schrieb ja, jeder soll dorthin gehen wo es ihm gefällt. Das Zahlen was er will, Ist doch das schöne hier in der 🇨🇭

      Das es Chefs und Gäste gibt die aber alles tun um die andere Clubs schkecht zu machen, das wiederum finde ich scheisse.

      Den der Markt regelt es schon, die guten überleben und die anderen bleiben auf der Strecke.


      Leben und leben lassen. Wenn ja alles so 1a ist, müssen sie doch keine Angst haben ?


      Es hat für jeden was dabei.


      ------------------
      Ein bischen spass darf sein, komm lass den little sts-:el roantico: rein

      • und genau da liegt der Haken.


        Für mich sind bildhùbsche Frauen die zierlich sind unter 160cm sind


        Daher ist für jeden was anderes

        Schon klar, für jeden was Anderes. Wenn also im Globe, um dabei zu bleiben, mehrheitlich nur zierliche Frauen unter 1.60 gefragt wären, würde man bestimmt nur solche einstellen. Würden alle anderen nix verdienen, maulen und gehen. Und dem Chef die Schuld geben, dass er sie überhaupt eingestellt hat.


        Ich mag kein Silikon, aber offensichtlich mögen die Globe Gäste Silkon. Du magst nur Zierliche, also muss du dahin gehen, wo die kleinen Zierlichen sind ( Thailand ), ich dahin gehen, wo es kein oder wenig Silikon gibt. Aber würden wir im Globe einstellen, dürften wir nicht unseren Geschmack, sondern müssten den der Globe-Gäste berücksichtigen.

        ach und wer entscheidet ob eine absteigt


        Der Chef, der Kunde, ein Voting oder ein Verband 😂😂

        Wer entscheidet, wer eingestellt wird ? Ja, wer wohl ? Der, der den Geschmack der Gäste in diesem Laden kennt, und weiss, welcher Typ ankommt, gebucht wird und verdient. Normalerweise der Chef oder GF, sofern er vor Ort ist. Und wenn er den Geschmack seiner Gäste trifft, weil er keine Tomaten auf den Augen hat, kommen die. Und wenn er den Geschmack nicht trifft, weil er seinen eigenen mit dem der Gäste verwechselt, bleiben sie eben weg. Und er bleibt alleine und traurig im leeren Club zurück....

        • Eine Wg die in der 1 Liga spielt.

          Nur wenn man denkt wie Frauenversteher99 . Für ihn kann eine Frau nicht dünn genug sein, und die Brüste nicht klein genug.

          Es gibt Frauen wie die Jenifer, Alice, Tifanny, Simina, Nadira, die alles andere als magersüchtig sind. Deswegen sind sie auch gut besucht oder waren. Wann warst du mal im Globe das letzte mal. Warst du überhaupt mal im Globe. Du erinnerst mich an Pluto . Er hat auch immer über das Globe geredet war aber nie im Globe.

          nur einmal, fühlte mich nicht wohl.


          Denn auch Austrahlung und Chemie muss für mich stimnen.


          Und ich sorach nicht über Globe sondern über das allgemeine thema


          Aber es muss ja auch mir nicht gefallen.


          Nochmals es darf jeder dorthin wo er will.


          Wenn ja alle ins CG Westside oder Elegant wollen wäre es ja sowas von ùberfüllt 🤣😂😂

          Oder alle die gleiche Favo 🙈

          Das arme Mädel😅


          Daher geniesst eure Clubs

          Resp aktuell träumt davon bis 22.1


          ------------------
          Ein bischen spass darf sein, komm lass den little sts-:el roantico: rein

          Einmal editiert, zuletzt von sts-ch ()

          • Top-shot ist eine Optik plus Servicegranate. Da Optik aber Geschmacksache ist, ist tolle Optik eben für den Einen dürre und magere Skinny Models mit Unschuldsblick , für den Anderen schlank mit natürlichen Kurven und Normalgesicht, und für wieder Andere Schlauch-Lippen, Silis und Tattoos mit bich-face.


            Nicht mal über den Service sind sich alle einig, denn manche meinen, der Service hängt allein vom Gast ab, sprich war der Service grotten schlecht, war der Gast schuld.

            und genau da liegt der Haken.


            Für mich sind bildhùbsche Frauen die zierlich sind unter 160cm sind


            Daher ist für jeden was anderes


            ------------------
            Ein bischen spass darf sein, komm lass den little sts-:el roantico: rein

            • was ist den ein topshot ?

              Eine Wg die in der 1 Liga spielt.

              Für das Imperium grosse dünne fast schon nahe an Magersucht, zum teil auch extrem künstliche

              Nur wenn man denkt wie Frauenversteher99 . Für ihn kann eine Frau nicht dünn genug sein, und die Brüste nicht klein genug.

              Es gibt Frauen wie die Jenifer, Alice, Tifanny, Simina, Nadira, die alles andere als magersüchtig sind. Deswegen sind sie auch gut besucht oder waren. Wann warst du mal im Globe das letzte mal. Warst du überhaupt mal im Globe. Du erinnerst mich an Pluto . Er hat auch immer über das Globe geredet war aber nie im Globe.

              • Ob tatsächlich keine Zusammenhang besteht zwischen Preisniveau und Optik bezweifle ich nach meinen Harem-Erfahrungen von dieser Woche. Ich bin mir bewusst, dass Optik nicht gleich Servicequalität sein muss.

                Salt'n'Pepper


                Ich habe nicht gepostet, dass kein Zusammenhang zwischen Preisniveau und Optik, sondern das kein Zusammenhang zwischen hohem Preis und gutem Service besteht. Im Globe ist der Service nicht deswegen immer gut, weil er teuer , sondern weil die GL immer dafür sorgt, dass er gut ist.
                Im Aphro ist er noch teurer, und ist der Service eben nicht immer gut.


                Dafür ist aber der Service in anderen gut geführten - halb so teuren - Läden auch gut. Kann man ja hier nachlesen. Ich persönlich habe auch dort so gut wie noch nie einen Reinfall erlebt, weil ich nur in gut geführten Clubs verkehre und das für mich Wichtige ohnhin immer vorher abkläre.


                sts-ch


                Top-shot ist eine Optik plus Servicegranate. Da Optik aber Geschmacksache ist, ist tolle Optik eben für den Einen dürre und magere Skinny Models mit Unschuldsblick , für den Anderen schlank mit natürlichen Kurven und Normalgesicht, und für wieder Andere Schlauch-Lippen, Silis und Tattoos mit bich-face.


                Nicht mal über den Service sind sich alle einig, denn manche meinen, der Service hängt allein vom Gast ab, sprich war der Service grotten schlecht, war der Gast schuld.

                • was ist den ein topshot ?


                  Für das Imperium grosse dünne fast schon nahe an Magersucht, zum teil auch extrem künstliche


                  Dem Chef eines Latino Club logischerweise kann mit diesen Girls nichts anfangen.


                  Wiederum ein anderer steht auf Riesen Brüste da diese schon schwerer sind als Ein Imperium Girl 😂😂


                  Was man sagen kann, dank den Imperium Clubs wurde beim Service eine hohes Niveau eingeführt. Was in den 00er noch e grosse Unterschied zu den vielen kleinen war, wurde dieser Abstand immer kleiner.


                  Ich war zwar nie ein Fan vom CG, aber war dazueinmal ein fleissiger Westside sowie fkk66 Besucher.


                  Daher ist wie bei allem ob Auto, Smartphones und all dem Zeug. Ein pionier der was top einführt, und dann wird kopiert und kopiert, am anfang merkt man die Unterschiede, dann wird es immer besser. Und irgendwann ist auch das unbekanntere Produkt welches günstiger ist auf hohen Niveau.


                  Daher Aussehen und Service sind 2 paar Schuhe,


                  Klar passt das einigen nicht, Apple hat auch keine Freude an Samsung Huwai und Co 😂


                  Daher wer chf 140, 150 franken zahlen will darf es, wer nur 90, odef 100 zahlen will darf es ebenfalls wenn er mit dem Service ja zufrieden ist.


                  Daher ich hab kein teueres Iphone und doch kann mein 📱 all dies auch, was ich brauche.


                  ------------------
                  Ein bischen spass darf sein, komm lass den little sts-:el roantico: rein

                  • Zitat von morgan2

                    Apropos Preisniveau. Meiner Erfahrung hat Optik und Service rein gar nichts mit dem Preis, sondern allein mit der GL zu tun.

                    Ob tatsächlich keine Zusammenhang besteht zwischen Preisniveau und Optik bezweifle ich nach meinen Harem-Erfahrungen von dieser Woche. Ich bin mir bewusst, dass Optik nicht gleich Servicequalität sein muss. Aber wenn mich die Frauen schon optisch zu sehr an heimische Kost erinnern, reizt es mich nicht, ihren Service auszuprobieren. Das Auge isst nicht nur mit, es fickt halt auch mit.

                    • OKOK zurück zum Thema : Preisniveau im Club. Im Globe findet sich eine gewisse Klientel, sowohl bei Gästen als auch bei den WGs, na ja und in günstigeren Clubs verhält es sich ebenso. Nur auf einem unterschiedlichen Level in Optik, Gehirninhalt, Sauberkeit und Umgang.

                      Apropos Preisniveau. Meiner Erfahrung hat Optik und Service rein gar nichts mit dem Preis, sondern allein mit der GL zu tun. Die kümmert sich und managed alles, stellt ein und wieder aus. Zwar stimmt im Globe der Service immer- ok, mindestens bei mir war es so- aber nicht, weil die halbe Stunde 140 sfr kostet, sondern weil die GL Ahnung hat, durch greift und auf Zack ist, und dafür sorgt, dass nur solche Girls werkeln, bei denen Optik, Service und Umgang bei jedem Gast auch bei 30 Minuten stimmt. Ein Top-shot liefert auch bei 30 Minuten einen Top-service ab, und eine Schlaftablette kommt auch bei over-night und 5.000 Gage nicht auf Touren.


                      Im noch teuren Aphro oder in den Escort stimmt der Service keineswegs immer. Und wenn er nicht stimmt, wird der Kunde beschuldigt, schuld zu sein, weil hat halt " bla bla bla Chemie nicht gestimmt ". Ok, im Globe-Escort wird er stimmen, weil der Chef hinter her ist. Der Gehirninhalt und Level der Mädels ist aber faktisch überall gleich, und bei den Gästen findest du in jedem Club Hilfsarbeiter, Millionäre und Professoren. Auch wenn es natürlich im Aphro und Globe mehr Flaschen-und Stunden-Bucher hat.


                      Service stimmt aber auch in den Normal-Preis Clubs oder Studios, wenn  der Laden kompetent und service-orientiert geführt wird. Da hats natürlich nicht das exclusive Ambiente und Wellness-Angebot, nicht so viele Optik- kracher wie im Globe, aber dennoch gibts die auch dort. Kann man alles hier in den Berichten übers Elegant, FKK-Basel, Sexpark ( Delia !!! ), FKK-Neuenhof nachlesen. Halber Preis , dafür gleicher Service von freundliche girls next door ohne Schlauchlippen und Silikon. Und sogar da hats bottle -guests und Stunden-bucher. Und auch da kann eine " sehr ordendlich " verdienen.

                      Verlässt Ingo morgen das Globe, und übernimmt ein rosarot bebrillter Pudel gehts selbst dort schnurstracks bergab. Übernimmt er morgen einen Billig-und Schrottclub, gehts dort ab Tag 1. ratzfatz und natürlich rein zufällig aufwärts. So einfach ist das. Hat man ja bei Torsten gesehen.

                      • OKOK zurück zum Thema : Preisniveau im Club.


                        Nun wie im Hotelgewerbe gibt es billige Absteigen und Nobelschuppen. Machmed, der Crackdealer, wird vermutlich das Ritz nicht frequentieren... es sei denn als Strichjunge eines reichen CEO.


                        Auch hier zur Verdeutlichung ein Erlebnis frühester Jugend, ich ging mit einigen Freunden durch eine Bordellstraße und wir fragten die Damen in den Schaufenstern zum Spaß nach den Preisen. Eine recht Unattraktive sagte "30 Mark", das typische Mädchen von nebenan sagte "40 Mark" und dann gab es noch eine echte Schönheit die wollte "50 Mark". Während alle meine Freunde lieber Geld für Bier sparen wollten und dann lieber zu 30 Mark einsteigen war ich echt der Einzige, der dann halt lieber mehrere Taschengelder für den Topshot ausgeben wollte.


                        Halt Einstellungssache. Im Globe findet sich eine gewisse Klientel, sowohl bei Gästen als auch bei den WGs, na ja und in günstigeren Clubs verhält es sich ebenso. Nur auf einem unterschiedlichen Level in Optik, Gehirninhalt, Sauberkeit und Umgang.

                        • [...] Zum Thema Babylon Wien: Ja, die Stunde kostet 500€, die Dame bekommt die Hälfte, die andere Hälfte nimmt das Haus.

                          Ab der zweiten Stunde bekommt die Dame sogar weniger und das Haus nimmt mehr (hat mir zumindest mal eine Dame aus dem Babylon erzählt, nagelt mich nicht darauf fest).

                          Davon hat der Hardn'Rocker auch schon gehört. Angeblich gibt es ab der zweiten Stunde nur noch 100 EUR für das Girl....also eine Ausbeutung sondergleichen, falls es wahr sei.


                          Aber bitte behaftet den Hardn'Rocker nicht darauf.

                          • Eddie


                            Das ist jetzt aber eine wirklich ausführliche Rezension! So ziemlich einer Deiner ausführlichsten Abhandlung hier. BRAVO!


                            Aber auch Du hast entweder den Hardn'Rocker falsch verstanden oder halt die Preiselastizität nicht. Der Hardn'Rocker hat ja nicht behauptet, dass die Nachfrage nach Sex nicht völlig preisunelastisch sei sondern in weiten Bereichen.


                            Und damit trifft der Vergleich mit Benzin den Nagel auf den Kopf. Und für einen sexdriven Kerl wie den Hardn'Rocker trifft das vielleicht mehr zu wie für andere Gäste.


                            Dein Beispiel, im Club Globe die Preise vom Club Elegant einzuführen wäre ja eine massive Preissenkung. Dies würde natürlich die Nachfrage ankurbeln. Aber dazu müssen sie den Imperator erst mal wieder Imperium spielen lassen.


                            Der Vergleich der beiden Clubs hinkt, weil sie von der Infrastruktur, der Grösse, dem Angebot und ihrem Einzugsgebiet völlig unterschiedlich sind.


                            Richtig erkannt hast Du hingegen, dass es auch Nachfrage nach teurem Sex gibt.... eben wegen der Individualität vom Angebot.... aber nicht nur weil er teurer ist.


                            Manchmal gibt es ja so lustige Situationen, bei denen zwei oder drei Tankstellen mit unterschiedlichen Preisen gleich nebeneinander sind.


                            Dann tankt der Hardn'Rocker entweder an der Tanke mit der geringsten Wartezeit wenn er es eilig hat oder bei der Tanke, wo der Kaffee am besten schmeckt und im Zweifelsfall an der Tanke mit dem schnuckeligsten Girl an der Kasse.


                            😉😂😂

                            • Bei Sex ist es wie bei der Nachfrage nach Benzin.... sie ist in sehr weiten Bereichen PREISUNELASTISCH. Das heisst, dass sich eine Preisänderung nicht zwingend und in analoger Weise auf die Nachfrage auswirkt.

                              Du kannst ja mal die Preise vom Globe (wenn es wieder offen hat) mit denen vom Club Elegant tauschen, dann wirst Du sehr schnell sehen wie „elastisch“ der Preis für Sex sein kann. In dem Setting würde das Globe überrannt und das Elegant wäre mit Ausnahme von ein paar wenigen Stammkunden leer. Macht keinen Sinn, ich weiss, weil es auch keinen Sinn macht in diesem Setting von PE zu sprechen…,


                              ….nicht mal von der Kreuz-El. da das Girl A mit ihrem Service im Globe nicht die perfekte Substituierbarkeit mit Girl B und ihrem Service im Elegant aufweist. Oder einfach gesagt, Sex und Sex ist halt nicht das selbe, sonst wären alle teuren Clubs schon lange zu und Top Escort Agenturen würde man nur noch vom hören sagen her kennen.


                              Nehmen wir mal an das sich alle Clubs zusammen tun würden, sich verbotenerweise absprechen und die Preise zb auf 250 CHF pro 30 Minuten raufschrauben würden dazu einen Eintritt von 100 CHF. Weiter treffen wir die Annahme das das Angebot in den Clubs (Girls/Service) Homogen ist. Was wäre nun? Wäre es jetzt unelastisch?


                              Nein, wäre es nicht. Weil die Freier die mit einem kleineren Paysex Budget auskommen dürfen, irgendwann ihre Besuche reduzieren müssten oder gar ganz darauf verzichten. Weil Herr Schweizer das Geld vielleicht fürs das Benzin braucht um auf die Arbeit zu kommen, weil er in der Pampa wohnt. Und wenn er das Geld im Puff anstatt fürs Benzin ausgibt kommt er nicht mehr auf die Arbeit und verliert seinen Job. Und nicht zu vergessen, diese Tage müssen viele den Gürtel enger schnallen.


                              Du kannst das nicht mit Benzin vergleichen. Wenn jemand auf dem Lande wohnt ist er auf das Auto angewiesen und braucht nun mal Benzin. Das ist das was die Grünen und SP schamlos ausnutzen wollen. Erstens nicht jeder kann sich von heute auf morgen eine teures E-Auto kaufen und öffentlicher Verkehr auf dem Lande ist ein Scherz. Für Grüne, welche kaum haben sie ihren Schwanz aus der noch grüneren Ökotussi gezogen schon vor der nächsten Tramhaltestelle stehen, mag das aufgehen. Ist eh lustig das so viele "Grüne" in der Stadt wohnen. Das mit dem Road pricing ist der selbe Dünnpfiff. Wenn man mit den Auto zur Arbeit muss, weil man keine Alternative hat, ist man der gefickte. Auch so ne Grünen und SP Idee. Als ob jeder neben seiner Arbeitsstelle wohnen könnte...


                              Sorry, etwas abgeschweift… schau Dir zb das Wellcum im AT an (aktuell geschlossen). Warum schrauben die die Preise nicht hoch, wenn es ja so unelastisch ist wie Du meinst? Das Wellcum ist ein super Club und hätte doch die besten Voraussetzungen. Sie haben super Girls, Service ab 1h ebenfalls immer Top. Also warum machen sie es nicht?

                              Ganz einfach, sie haben nicht die Möglichkeit die Masse an finanzstarken (und spendablen) Kunden zu mobilisieren, zu weit am Arsch der Welt. Und um dies aufzubauen müsste eine lange Durststrecke überwunden werden.


                              So, so....es besteht also Nachfrage nach teurem Benzin, pardon teurem Sex. Lustig, was man hier so liest,


                              So wie es eine Nachfrage für billigen Sex gibt, gibt sehr wohl auch eine Nachfrage für teuren Sex. Wobei der Sex selber nicht mal mal die treibende Kraft darstellt. Ich kann dir das gerne an zwei Beispielen erörtern.

                              Eines aus dem Babylon in Wien, wo 500€ für eine Stunde fällig werden. Der Service ist Top. Reinfälle gibt es nicht, man bekommt schon fast eine Zufriedenheits-Garantie. Das kam mir alles sehr bekannt vor, ach ja, das habe ich jahrelang im Globe so erlebt.


                              Wenn Du einen Club hast, wirst Du hoffentlich irgendwann, nach jahrelanger harter und mühsamer Arbeitet den Punkt erreicht haben wo alle Girls in deinem Club einen Top Service abliefern. Weil jede die bei Dir anheuert schon genau weiss worauf sie sich einlässt. Diskussionen überflüssig.

                              Ab dann zahlt alles auf dein Image Konto ein. Wenn das Level erreicht ist, kannst Du dich in Sachen Service gar nicht mehr verbessern oder dich von anderen Clubs auf dem selben Level differenzieren. Einzelne auf besonderen Extras beruhende Girl-spezifischen Ausnahmen mal ausgeschlossen.


                              Ich spreche hier von dem uns gewohnten und geschätzten Top Standard Service wie wir ihn vor Corona kannten. Ihr wisst ja Bescheid; tiefe leidenschaftliche Zungenküsse bis Schwanz und Herz pochen, dann Mund auf Schwanz rein - der gute alte O-Sex ohne Gummi, dann diverse Stellungen wahlweise aus dem Kamasutra oder dem Merkzettel vom Hausarzt „Spitzensport im Alter“ aber immer mit Gummi. Und dieser Top Service wird in jedem Top Club von allen Girls auch geboten.


                              Sorry, wieder etwas abgeschweift… Im Globe bekommst Du bei 30 Minuten die Hochzeitsnacht geboten. Ich darf das mit ruhigen Gewissen schreiben ohne als irrwitziger Fanboy abgetan zu werden. Wäre mit nur einem Besuch heuer auch leicht übertrieben. Im Babylon war es wie im Globe, Top Girls mit Top Service. Es gab nur einen einzigen Unterschied (neben dem anderen Club-Konzept) - der „Sex“ hat einfach nur mehr gekostet. Das ist alles. Wie oben geschrieben, irgendwann ist ein Top Service einfach ein Top Service - man kann es nicht mehr topen.


                              Dazu nun eine bemerkenswerte Aussage von zwei Babylon-Girls. Das Babylon habe sehr viele wohlhabende Stammgäste. Viele dieser Männer seinen sehr glücklich darüber das die Preise im Babylon hoch sind, für einige dürften die Preise sogar noch viel höher sein - Man sei gerne unter sich oder anders gesagt, es halte den „Pöbel“ draussen.


                              Beim Escort-Service, das zweite Beispiel, wünscht sich der Kunde oft eine gewisse Exklusivität, das heisst das Girl soll sicher kein Girl sein das sonst für einen Spottpreis den ganzen Tag die Beine in einem Club breit macht. Sorry für die plume Ausdrucksweise. Für diese Exklusivität ist die Kundschaft dann auch bereit mehr zu zahlen.


                              Daher funktionieren für mich auch diese seltsamen Escort Angebote der FFK Clubs nicht, jeder erfahrene Escortbucher winkt da doch ab. Das müsste man ganz anders angehen… je nach dem was man halt erreichen will…


                              Es gibt also genügend Leute die tatsächlich bereit sind auch „teuren“ Sex zu kaufen. Und das aus verschiedenen Gründen. Ob aber ein Club in dieser Liga mitspielen kann oder nicht, hängt von vielen Faktoren ab. Hier die für mich Wichtigsten: Image, die Girls sprich Optik, Anzahl und *Verhalten (*teilweise ein Schwachpunkt vom Globe), Standart Service auf höchstem Niveau, die Lage des Clubs.

                              • Oh Gott, morgan2 🥱


                                Offensichtlich hast Du auch noch keine Vorlesung über Mikroökonomik besucht oder Dich sonstwie damit befasst.


                                Wenigstens hast Du bei so wenig geistiger Auseinandersetzung nicht noch den Hardn'Rocker zitiert.


                                Von anderer Stelle im Forum weiss der Hardn'Rocker, dass Du es eigentlich besser kannst.


                                Das Modell der Preiselastizität geht davon aus, wie sich die Nachfrage bei generellen Preisschwankungen verändert.


                                Wenn sich an der Börse der Rohölpreis verdoppelt, werden alle Tankstellen teurer.... nicht nur die Teuren.


                                Du erinnerst den Hardn'Rocker an seine Kunden, die keine Maschinen kaufen wollen sondern nur einen günstigen Preis wollen und einen möglichst hohen Rabatt und dabei verkennen, dass Maschine nicht gleich Maschine ist.

                                • So, so....es besteht also Nachfrage nach teurem Benzin, pardon teurem Sex. Lustig, was man hier so liest, aber nicht Jeder muss Autofahren und in den Puff, und nicht jeder Autofahrer tankt ausgerechnet an der teuersten Tanke und verkehrt in den teuren Puffs, wenn die gleiche Leistung um die Ecke für die Hälfte angeboten wird. Nach der Logik müssten ohnhin an den teuersten Tankstellen die längsten Schlagen sein. Tatsächlich ist dort gähnende Leere.

                                  • Bei Sex ist es wie bei der Nachfrage nach Benzin.... sie ist in sehr weiten Bereichen PREISUNELASTISCH. Das heisst, dass sich eine Preisänderung nicht zwingend und in analoger Weise auf die Nachfrage auswirkt. (...)

                                    Wohl wahr... und zum ersten mal sogar ein Hauch von ROMANTIK (!)

                                    Der Hard'n Rocker sei hiermit inständig gebeten, diese Aussage mit verträumtem Blick gegenüber einer seiner Favis zu äussern. Bitteeee mache das und schreib darüber. Das kommt jetzt oben auf die Covid Bucketlist :thumbup:


                                    Er nehme sie bei der Hand, und flüstere ihr zärtlich zu: "Sweetheart, Du bist wie Benzin für mich, PREISUNELASTISCH!" 

                                    <3<3


                                    Ps einfach aufpassen mit dem Wort "analog", eh sie Dir Extra berechnet ;(

                                    • Bei Sex ist es wie bei der Nachfrage nach Benzin.... sie ist in sehr weiten Bereichen PREISUNELASTISCH. Das heisst, dass sich eine Preisänderung nicht zwingend und in analoger Weise auf die Nachfrage auswirkt.


                                      Ein gutes Beispiel ist der Blaue Würfel. Da gibt es ja manchmal tatsächlich für CHF 70.00 für 30 Minuten tollen Service von sehr jungen, attraktiven Damen. Betonung auf manchmal, denn manchmal genügt das Line-Up halt den Ansprüchen vom Hardn'Rocker nicht.


                                      Und trotzdem hat der Hardn'Rocker dort schon einige Nachmittage nahezu alleine oder mit 2-3 Mitstreitern verbracht.


                                      Nach der Theorie der Preiselastizität müsste ja der Blaue Würfel gerammelt voll sein.


                                      Fact ist, dass in der Schweiz entgegen der demografischen Tendenz die Kapazitäten im Sexgewerbe massiv erhöht wurden und dass das Spiel halt nicht für alle Anbieter aufgehen kann.

                                      • Ein Zurückkrebser und Rohrkrepierer erster Güte.


                                        Und vermutlich das Resultat der Erkenntnis, dass, durch die Absenz der Cleo Girls das in Zukunft zu erwartende wieder mittelmässige Line-Up halt keine höheren Preise rechtfertigt.


                                        Mit etwas analytischer Geistesarbeit im Vorfeld hätte man sich diesen Akt der Lächerlichmachung ersparen können.

                                        • Der Club hat in den vergangen Wochen etliche Erstbesucher gehabt und konnte sich präsentieren. Die Gäste konnten sich von der Infrastruktur überzeugen.

                                          Die Besucher gingen wegen den Cleo Girls ins Zeus. Nicht wegen der Infrastruktur. Jetzt sind die Cleo Girls zurück und das Line-up ist halb so interessant. Die Girls sind der Grund in die Clubs zu gehen nicht die Infrastruktur. Bestes Beispiel Globe.

                                          • War heute im Zeus um mal die Lage zu checken....

                                            Nur noch ein Bruchteil der Girls anwesend, und fast keine Gäste.....

                                            die Preiserhöhung zeigt sehr schnell ihre Wirkung !
                                            das Zeus ist im freien Fall.....

                                            Das mal zu Angebot und Nachfrage

                                            Guten Abend


                                            rickiland Nicht gleich am ersten Tag die Flinte ins Korn werfen. Es ist A: Montag und B: die Clubs müssen um 19.00 Uhr schliessen. Für einige Gäste, besonders die Werktätigen, die nicht in der Umgebung wohnen und einen weiteren Anfahrtsweg haben bereiten die frühen Schliessungszeiten Mühe und halten von einem Besuch ab. Viele werden vermutlich auf einen Besuch unter der Woche verzichten und dafür dann am Wochenende kommen.


                                            Der Club hat in den vergangen Wochen etliche Erstbesucher gehabt und konnte sich präsentieren. Die Gäste konnten sich von der Infrastruktur überzeugen. Der Club hat seine Stärken. (Gut, die Garderobe ist damit eher nicht gemeint) Aus meinem Umfeld habe ich vernommen, dass Einige weiterhin das Zeus besuchen wollen. Die Preiserhöhung ist für mich okay und so wie ich gehört habe partizipieren die Mädels auch von den höheren Preisen.

                                            Cleoclub - Weil Gastfreundschaft, Respekt und Toleranz nicht nur Worte sind sondern Werte die mit Herzblut gelebt werden! :thumbup:

                                            • Das siehst Du ganz falsch Don Phallo , Angebot - Nachfrage bestimmen den Preis. Und ich finde es super, dass ordentlich bezahlt werden muss!

                                              ogni : Natürlich bestimmen Angebot und Nachfrage den Preis. Aber noch bestimmen die Nachfrager die Preise, nicht die Anbieter. Fragt sich also, ob hohe Preise ausgerechnet in diesen schwierigen Zeiten tatsächlich nachgefragt und bezahlt werden. Nicht umsonst hast du ja vor kurzem die Preise in deinen Filialen massivst gesenkt. Wer das also " ganz falsch " sieht, wird die Zukuft zeigen. Das weiss nämlich keiner. Es spricht aber einiges dafür, dass du falsch liegst. Noch lassen sich Züricher-Apo-Banker-Goldküste-Höchst- Preise nicht in der ganzen CH durchsetzen.


                                              Alle finden es super, wenn ordendlich bezahlt wird. Nur darüber was " ordendlich " ist, gehen die Meinungen auseinander. Manche Girls meinen, 20 K im Monat sind nicht ordendlich, sondern allenfalls Taschengeld. Noch sind aber nicht alle Freier notgeile LK, heissen Bergrudi und haben geerbt, und sind bereit, jeden Preis im Puff zu zahlen. Vor allem dann nicht, wenn sie für ihr Geld arbeiten und es woanders nur die Hälfte kostet. Aber gut vielleichst willst du denen die Clubs voll machen. FKK-Neuenhof, Sex-Park uswus.... die freuen sich, wenn du ihnen die Kunden zu treibst.


                                              Natürlich hindert dich niemand, nicht nur ordendlich, sondern gut zu bezahlen. Statt die Preise zu erhöhen, die die Kundschaft vergraulen, gleichst du niedrigeren Verdienst der Girls aus. Du erlässt ihnen in diesen schwierigen Zeiten den Eintritt und die Miete, zahlst ihnen zusätzlich die KV und gleichst den niedrigen Zimmerpreis aus, indem du jedes Zimmer bezuschusst . Kannste eh von der Steuer absetzen, oder holst dir Corona-Hilfen. Der Staat hat Kohle ohne Ende.


                                              Du hast ja in guten Zeiten jahrelang gut verdient, du wirst dich doch jetzt nicht lumpen lassen. Du bist doch sicher kein Billig-und Knauser-Chef und geiziges Sparbrötchen. Und an der Tatsache, dass du unlängst die Preise gesenkt hast, um zu verhindern, dass immer mehr Kunden weg bleiben, sieht man ja, dass auch deine Kunden auf den Preis achten. So siehts nämlich aus, und speziell du weisst es ganz genau.

                                              • Schon so, nur gibt auch noch die Preiselastizität. Ob noch genügend Freier aufkreuzen das sich die Preiserhöhung lohnt ist eine andere Frage. Wir werden sehen, ich werde jedenfalls erst wieder kommen wenn die Preise wieder vernünftig sind. So dringend nötig hab ichs nicht :-)

                                                Träum weiter! Das glaubst du doch selbst nicht. Du weisst ja, ohne das Testosteron wären wir schon lange ausgestorben!:)

                                                • ...ich werde jedenfalls erst wieder kommen wenn die Preise wieder vernünftig sind.

                                                  Das ist gut und auch der Sinn der Übung, mit weniger und vor allem guten Gästen den gleichen oder sogar einen höheren Umsatz zu erzielen als vorher. Oder bist du gegen die Massnahmen des Bundes betreffend Ausbreitung des Virus SARS-CoV-2 ? Die Mehrheit der Gäste ist für eine Preiserhöhung, damit die Girls keine Fliessbandarbeit ausführen müssen und somit besser vor Covid geschützt werden. Qualität anstatt Quantität.

                                                  Vorallem unter der Woche da manche bis 17.00 arbeiten und die Clubs bis 19.00 offen haben dürfen.

                                                  Das BAG wies mehrfach darauf hin, dass SARS-CoV-2 Virus gerade Abends nach 19.00 Uhr und in den Nachtstunden seine besonders aggressive Wirkung entfaltet. Ausserdem steigt der CO-2 Stickstoffgehalt im Blut nach mehreren Arbeitsstunden (11-19 Uhr, 8 Stunden) mit Mund-Nasenbedeckung in eine Gefahrenzone, so dass eine längere Arbeitszeit für Personal und Girls medizinisch nicht verantwortbar ist.

                                                  • Schon so, nur gibt auch noch die Preiselastizität. Ob noch genügend Freier aufkreuzen das sich die Preiserhöhung lohnt ist eine andere Frage. Wir werden sehen, ich werde jedenfalls erst wieder kommen wenn die Preise wieder vernünftig sind. So dringend nötig hab ichs nicht :-)

                                                    Vorallem unter der Woche da manche bis 17.00 arbeiten und die Clubs bis 19.00 offen haben dürfen. Vorallem möchte ich wieder ein Preis auf der Homepage. Mal schauen wie sich entwickelt

                                                    • Das siehst Du ganz falsch Don Phallo , Angebot - Nachfrage bestimmen den Preis. Und ich finde es super, dass ordentlich bezahlt werden muss!

                                                      Schon so, nur gibt auch noch die Preiselastizität. Ob noch genügend Freier aufkreuzen das sich die Preiserhöhung lohnt ist eine andere Frage. Wir werden sehen, ich werde jedenfalls erst wieder kommen wenn die Preise wieder vernünftig sind. So dringend nötig hab ichs nicht :-)

                                                      • Das siehst Du ganz falsch Don Phallo , Angebot - Nachfrage bestimmen den Preis. Und ich finde es super, dass ordentlich bezahlt werden muss!

                                                        • Die Mehrheit der Eidgenossen stehen hinter den Massnahmen des Bundes gegen die Ausbreitung des Virus SARS-CoV-2 und befürworten diese. Eine der wichtigsten Grundregeln ist die drastische Reduzierung von Sozialkontakten auf ein Minimum. Und da der Sextrieb und die Orgasmusfähigkeit bis jetzt noch nicht durch mRNA-Impfstoffe ausgemerzt werden konnten, müssen sich die noch wenig geöffneten Clubs mit Preiserhöhungen gegen einen zu hohen Gästeandrang schützen. Das ist ganz normal.

                                                          Das kannst du wohl nicht ernst meinen ?

                                                          Selten so einen Blödsinn gelesen.

                                                          Preiserhöhungen, damit weniger Gäste kommen ?

                                                          Ich schmeiss mich weg...:D


                                                          Don Phallo 8)

                                                          • Auch die Servicepreise wurden kräftig erhöht.

                                                            Das kann nicht gut gehen.:thumbdown:

                                                            Don Phallo 8)

                                                            Regelkonformes Covidverhalten & Gier nach möglichst viel billigen Sexkontakten ?


                                                            Die Mehrheit der Eidgenossen stehen hinter den Massnahmen des Bundes gegen die Ausbreitung des Virus SARS-CoV-2 und befürworten diese. Eine der wichtigsten Grundregeln ist die drastische Reduzierung von Sozialkontakten auf ein Minimum. Und da der Sextrieb und die Orgasmusfähigkeit bis jetzt noch nicht durch mRNA-Impfstoffe ausgemerzt werden konnten, müssen sich die noch wenig geöffneten Clubs mit Preiserhöhungen gegen einen zu hohen Gästeandrang schützen. Das ist ganz normal.


                                                            En Guetzli und Seelentröschterli

                                                            Und unter finanziellen Aspekten gesehen, ist es den durch die Krise finanziell gebeutelten Clubs und Girls nicht zu gönnen, wenn sie nun wenigstens in der Vorweihnachtswoche mit 6 anstatt 10 Kunden den Schmerz ihrer Verluste der letzten Monate etwas versüssen können?


                                                            Diese weisen Worte von Galeotto dem Schutzheiligen aller 6profis, stammen vom Juni 2010 - vor einem Jahrzehnt - ein Vordenker, ein Orwell der neuen Zeit?

                                                            Hat es denn noch niemand geschnallt, dass diese Gier und dieses sogenannte neue "Naturgesetz der Wirtschaft" bloss eine Chimäre der Massenmedien ist, die von diesen Leuten über die Medienleute und die Politik möglich gemacht und bestimmt wird, und diese Gier dieser Menschen so noch legitimiert. Recht haben diese gierigen Menschen, denn von ihnen und für sie ist ja subtil die moralische Bühne geschaffen worden, auf der sie ihr Stück der ungezügelten Habgier spielen dürfen. Und wir Trottel applaudieren noch in ergebener und zugleich neidischer Bewunderung.
                                                            Und auch der Neid gelangt in die Massenmedien und wird über sie verbreitet ... Warum ? Weil die Massenmedien dazu beigetragen haben, als sogenannte objektive, wahrheitsgetreue "Vordenker" unsere eigene Fähigkeit zum selbstständigen und kritischen Denken verkümmern zu lassen. Lese hier den vollständigen Beitrag: Ticketsystem & Service Brugger Clubs