FKK Club Schweiz Mittelland FKK Club Schweiz Mittelland
Club Palladium Au Rheintal Schweiz Na Und Laufhaus Villingen Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte
Na Und Laufhaus Villingen Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte Club Palladium Au Rheintal Schweiz
Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte Club Palladium Au Rheintal Schweiz Na Und Laufhaus Villingen
Villa45 Wetzikon FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz
FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Villa45 Wetzikon
Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Villa45 Wetzikon FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee
Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Villa45 Wetzikon FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich
Freubad Recherswil Club Globe Halloween Party Verlosung
Globe Zürich Volketswil Public Sex Club Zeus Halloweenparty
Club Globe Halloween Party Verlosung Freubad Recherswil
Club Zeus Halloweenparty Globe Zürich Volketswil Public Sex
Anmelden oder registrieren
Freubad Recherswil Globe Zürich Volketswil Public Sex Club Globe Halloween Party Verlosung Club Zeus Halloweenparty
Globe Zürich Volketswil Public Sex Club Globe Halloween Party Verlosung Club Zeus Halloweenparty Freubad Recherswil
Club Globe Halloween Party Verlosung Club Zeus Halloweenparty Freubad Recherswil Globe Zürich Volketswil Public Sex
Club Zeus Halloweenparty Freubad Recherswil Globe Zürich Volketswil Public Sex Club Globe Halloween Party Verlosung
    • crazyhooter Zitat am Anfang :thumbup:

      Weiss nicht, war nie verheiratet.

      Mein Motto ist "Verliebe Dich oft, verlobe Dich selten..."

      Und meine eigene Mutter sagte sicher über tausend mal zu uns: Gütertrennung!


      Was meint Ihr zu diesem Text, welcher 2015 im Forum landete? :?:


      Ich fand ihn sehr respektvoll. Respecere, wie Erich Fromm uns lehrt (Die Kunst des Liebens) heisst: Anschauen.


      Wikipedia: respectio

      "Rückschau, Einschätzung, Betrachtung"


      Kann doch gut sein, mal über die Bücher zu gehen. Auch für die Frau. Zum Beispiel er kriegt mehr BJ wenn er sich besser pflegt da unten... Oder was will SIE eigentlich?


      Jedenfalls ist meine Meinung klar: der oben wiedergegebene Text ist wertvoll und würde heute als frauenfeindlich abgetan, bzw gar nicht erst gedruckt. Doch ist er misogyn? Oder ist es die Lebensform "Ehe", die eher Blowjob-feindlich ist?

      Wer heute "nur Befehlen folgt" kann sie morgen schon erteilen.


      Alle 10 Sekunden stirbt ein Kind an Hunger. Bill Gates möchte dass es ein geimpftes Kind ist. (25.2.2021)

      2 Mal editiert, zuletzt von JohnnyGS ()



      • Ja, ich gebe dir teilweise recht. Allerdings gibt es in einer Beziehung einfach diese Parallelwelten, denke ich mal. Und am Ende des Tages ist man ja für seine eigenen Bedürfnisse selbst verantwortlich.

        • Mit anderen Worten Ihr geht ins Puff und zahlt für Gesellschaft mit oder ohne vorgespielten Emotionen,


          geht dann nach Hause und tut so als sei es nicht passiert -


          ...vor der Frau die Euch vorspielt als hätte sie das alles nicht schon vor Jahren durchschaut und dabei am meisten Kosten verursacht.


          La puta mas cara es la esposa, Zitat crazyhooter (auf dessen versprochenes Buch wir immer noch warten!)


          = Die Ehefrau ist die teuerste Hure von allen. Wobei das Wort "Hure" - weil einige hier gern getriggert sind von dem Wort - aus alt-germanisch "lieb" abgeleitet ist. Die Frauen sind lieb zu uns.


          ...und wie gesagt sind auch wir meistens lieb zu ihnen, es kann immer echte Liebe geben. Ich trenne Sex und Liebe nicht, die bitches (bitch = weiblicher Hund, besten Freund des Menschen, bitte fangt nicht wieder damit an) kapieren das als erste, weil sie klüger sind als Männer, Freier (Fraier = RO für TROTTEL) und verknallte mich in jedes WG ein Bitzelli, sonst hat es sich nicht gelohnt. Sie mögen meine Magic Pula oder fürchten sie, das ist deren Problem bzw der Job. Eine Frau, Working oder Marrying, die so tut als seien ein feiner Hodensack (um nicht zu sagen "haarige Schlepphoden") kein Anlass zu schauspielerischer Leistung, ...also ich musste auch schon so tun als seien die durchgekauten Nippel und ausgehöhlter Leib meiner o.f.I. ao Deepthroatanal etwas Erträgliches. So kommt man durch den Tag, Geben und Nehmen.


          Ehebitch von steve mnuchin tweetete mal eine foto seines doofen gesichts mit den Worten "dass mir ja keine wieder damit kommt, ich täte nicht arbeiten". Mnuchin ist ein Ex-Filmproduzent der jetzt über die Billionen verfügt. Habe fertig :spanisch:

          Wer heute "nur Befehlen folgt" kann sie morgen schon erteilen.


          Alle 10 Sekunden stirbt ein Kind an Hunger. Bill Gates möchte dass es ein geimpftes Kind ist. (25.2.2021)

          • Für die meisten (Ehe-) Männer ist das schlicht kein Problem, weil sie es ganz einfach nicht als Betrug betrachten, da keine Gefühle im Spiel sind....und meiner Meinung nach hat der Mann nur eine Verpflichtung; Er muss es so machen, dass die Frau nichts merkt und somit auch nicht darunter leidet.


            Ich bin mir bewusst, dass ist egoistisch....aber ich finde eine Partnerschaft bedeutet nicht, dass man seine Wünsche aufgibt, sondern nur, dass man einen grossen Teil des Lebens gemeinsam zusammengeht.

            Weise Worte. Ich sehe das auch so.

            • Gibt es wirklich Ehefrauen die Puffbesuche tolerieren?


              Würdet ihr tolerieren wenn es eure Frau mit einem anderen Mann treibt?

              ja, würde ich. Sie aber leider nicht… Eigentlich finde ich es sogar gut, wenn sie auch mal mit einem anderen. Das bringt vielleicht sogar neue Ideen. Ich habe mal einen Swingerclub vorgeschlagen Da war sie zuerst Feuer und Flamme. Je näher der Termin kommt, desto weniger brannte allerdings das Feuer dafür… Am Ende wurde nichts daraus. Schade. Werde mir also wieder einmal einen schönen Tag in Schwärzenbach gönnen.

              • Auf dem einfachsten Nenner ist es die Frage zwischen Prepaid und einem Abo mit unbekannter Laufzeit und einem blinden Durcheinander diverser wilkürlichen Strafsteuern;)


                Authentische Zuneigung ist in beiden Fällen möglich, während finanzielle Erwägungen nie ganz wegfallen.


                Ausnahme ist die Teeniezeit wo beide noch daheim bzw in einer Hollywood-Fantasie leben. Oder es ist offensichtlich der Mann hat bereits ausgesorgt. In dem Fall tritt Regel 2 in Kraft:

                Über Geld spricht man nicht, man hat es.


                Standardwerk dazu ist immer noch VILAR


                Weitere Ausnahme, bestätigt die Regel, s. unten Titlover der bereits im Forum hier sagte die Frau hat mehr Geld und toleriert sogar das Bordellieren. Vilar ist aber die Norm, Gedächtniszitat: Die Ehefrauen hassen Prostituierte nicht weil diese sich verkaufen, sondern weil sie es so billig tun

                =O:!::!::thumbup:

                Wer heute "nur Befehlen folgt" kann sie morgen schon erteilen.


                Alle 10 Sekunden stirbt ein Kind an Hunger. Bill Gates möchte dass es ein geimpftes Kind ist. (25.2.2021)

                • Gibt es wirklich Ehefrauen die Puffbesuche tolerieren?


                  Ja meine. Die hat kein Problem damit. Fragt mich manchmal auch ob ich was spezielles erlebt habe das wir zuhause auch machen könnten.


                  Würdet ihr tolerieren wenn es eure Frau mit einem anderen Mann treibt?


                  Ja würde ich. Warum auch nicht? Wir können Sex und Liebe trennen.


                  Warum nicht gemeinsam in einen Swingerclub gehen? Wie bringt Man(n) das Frau bei - hat jemand Erfahrung damit gemacht?


                  Kommt noch. Zur Zeit zu weit weg, Zeitmangel usw. Hatten aber schon einen geilen 3er mit einer WG.

                  • Ich habe mich auch lange gequält, wollte mich nicht von meiner Frau trennen, bis ich erkannte das es keinen Wert mehr hat.
                    Und das nachh 15 Jahren (davon 10 Jahre verheiratet).
                    Manchmal bereut man es, weil man es doch eigentlich gut und bequem hatte. Aber Konsequent ist es nicht. Deshalb ging es für mich nicht mehr und ging aus dieser Sackgasse raus.
                    Das muss aber jeder für sich entscheiden. Da ist jeder Fall speziell.

                    • Mir ist aufgefallen das viele, die Ehe Frau als Mutter sehen. Die meisten haben nach jahren kein sex mehr oder nur selten, was ich auch einbischen verstehe:langweilig:. Sie leben mit der Ehe Frau zusammen die meisten Frauen machen den Haushalt z.b waschen bügeln, putzen kochen, manchmal geht man an Feste und so. Also so gesehen wie eine Mutter:happy:. Aber trotzdem möchten die meisten sich nicht trennen, weil die ehe frau wie ein Mutter ersatz ist. Naja ich werde vielleicht auch in paar jahren so ein Mutter ersatz haben:smile:.


                      • Lieber Lugano60, du bringst die Sache auf den Punkt. Ich für mich kann deine Aussagen 1 zu 1 übernehmen. Denke genau gleich, empfinde es aber nicht unbedingt so egoistisch, wenn ich durch Puffbesuche Anteile ausleben kann, die in der Ehe nicht unbedingt möglich sind und ich durch diesen Freiraum schlussendlich zufriedener in der Beziehung sein kann, was ja beiden Seiten zu gute kommt.

                        • Ich glaube, dass die meisten Ehepartnerinnen vermuten, annehmen oder sogar überzeugt sind, das ihr Partner zu WGs geht.


                          Es gibt nicht wenig Ehefrauen, die froh sind wenn sie nicht mehr mit ihrem Partner schlafen "müssen" und sie arragieren sich mit dem Umstand.


                          Es war noch einfacher für viele Fremdgänger als es noch kein Rauchverbot gab. Wenn die Mönner von ihrem Abend nach Hause kamen hat sie die Partnerin zuerst unter die Dusche geschickt weil sie nach Rauch stanken. Heute lassen sich die fremden Frauendüfte nicht mehr so einfach zudecken. Duschen nützt da nichts, sie stecken in den Kleidern. OK wer in einen Saunaclub geht der ist in aller Regel dann nicht in Kleidern. Aber spätestens wenn die Partnerin die Wäsche macht und dann im Slip des Partners Spermaspuren sieht, dann wird sie sich Gedanken machen. Noch Stunden nach dem Sex kann der Mann noch Spermatropfen in seinen Slip hinterlassen.


                          Also schaut die Pertnerinnen nicht für zu Dumm an. Und nach neusten Untersuchungen gehen auch die Frauen, etwa zu gleichen Teilen wie die Männer Fremd. Nur machen sie es etwas "Intelligenter". :super:


                          • Ich habe eben eine andere Vorstellung von Partnerschaft. Vllt bin ich deshalb Single :confused:


                            Ich finde es auch nicht verwerflich als gebundener in den Puff zu gehen. Mir stört es nur immer das Mann dies heimlich tut.
                            .


                            :smile:
                            Eine andere Vorstellung der Partnerschaft haben vor der Hochzeit wohl die meisten.....


                            Wie Mann das aber anders als heimlich tun kann (Puffbesuche) ist mir nicht ganz klar.....die Frauen, die das offiziell akzeptieren würden, sind wohl eher rar.....


                            Für die meisten (Ehe-) Männer ist das schlicht kein Problem, weil sie es ganz einfach nicht als Betrug betrachten, da keine Gefühle im Spiel sind....und meiner Meinung nach hat der Mann nur eine Verpflichtung; Er muss es so machen, dass die Frau nichts merkt und somit auch nicht darunter leidet.


                            Ich bin mir bewusst, dass ist egoistisch....aber ich finde eine Partnerschaft bedeutet nicht, dass man seine Wünsche aufgibt, sondern nur, dass man einen grossen Teil des Lebens gemeinsam zusammengeht.

                            • SchwanzusLongus


                              Ich mag ja Deine Art sachlich hier zu diskutieren, und oft bin ich ja gleicher Meinung....


                              lieber Lugano
                              das kann ich nur erwidern.


                              Ich bin auch mit dem Rest deines Beitrags einverstanden, auch mit dem Realitätsfremd.


                              Ich habe eben eine andere Vorstellung von Partnerschaft. Vllt bin ich deshalb Single :confused:


                              Ich finde es auch nicht verwerflich als gebundener in den Puff zu gehen. Mir stört es nur immer das Mann dies heimlich tut.


                              Ich denke mal, wenn du ehrlich zu dir selbst bist, ist eure Ehe nicht nur an zuwenig Sex zerbrochen. Da waren doch auch besteimmt mehr Gründe.

                              • SchwanzusLongus


                                Ich mag ja Deine Art sachlich hier zu diskutieren, und oft bin ich ja gleicher Meinung....aber bei diesem Thema finde ich Deine Vorstellungen schon etwas gar idealistisch....und etwas Realitätsfremd....


                                Gemäss einer (deutschen) Studie besuchen ca. 1 Million Männer täglich ein Bordell.....davon sind 60% verheiratet......


                                Nach 10 Jahren Ehe kann der Sex zwar immer noch sehr schön sein.....aber der grosse Reiz ist unweigerlich weg....(Falls hier jemand anderer Meinung ist - ok - aber was sucht er dann in diesem Forum...??).


                                Sich diesen fehlenden Kick in einem Puff zu holen halte ich für legitim, und für weitaus fairer, als sich diesen im privaten zu gönnen, wo die Frau nicht nur körperlich, sondern auch gefühlsmässig betrogen wird.....


                                Ich selber bin seit langem geschieden, bin aber ziemlich sicher, dass ich heute noch verheiratet wäre, wenn ich die Clubs schon früher gekannt hätte.

                                • Ich bin dafür, dass das Ehe- und Sex-Leben strikt getrennt wird. Mit Person A bin ich verheiratet und bestreite mit ihr mein Leben (inkl. Kinder und so),


                                  Habe ich da in Biologie irgendwas falsch verstanden :confused: Wegen Kinder.


                                  Wenn ihr zuwenig Sex in der Ehe/ Beziehung bekommt, dann redet doch mit eurer Partnerin.
                                  Ist doch ziemlich egoistisch, wenn Mann sich die eine Frau für die nötigen Arbeiten warmhält und dann noch ein paar andere zum vergnügen hat.



                                  smovi
                                  wenn es hier ein Dankebutton gäbe, hätte ich den gedrückt;)

                                  • Eine Ehe (oder Partnerschaft) ist ja nicht nur Sex, sondern im Idealfall viel mehr (Liebe, Freundschaft, gemeinsame Zeit, Wohlfühlzeit ... alles ohne Sex möglich).


                                    Ich bin dafür, dass das Ehe- und Sex-Leben strikt getrennt wird. Mit Person A bin ich verheiratet und bestreite mit ihr mein Leben (inkl. Kinder und so), mit Personen B, C, D ... Z habe ich Sex (in der Anfangszeit auch mit Person A, denn die Kinder müssen ja irgendwie gemacht werden).


                                    Na, klingt doch gut, oder?


                                    :top::top::top:

                                    Für mich klingt das gut. Ich sehe das auch als gangbaren Weg, besonders wenn der Sex mit Person A inexistent ist.

                                    • Eine Ehe (oder Partnerschaft) ist ja nicht nur Sex, sondern im Idealfall viel mehr (Liebe, Freundschaft, gemeinsame Zeit, Wohlfühlzeit ... alles ohne Sex möglich).


                                      Ich bin dafür, dass das Ehe- und Sex-Leben strikt getrennt wird. Mit Person A bin ich verheiratet und bestreite mit ihr mein Leben (inkl. Kinder und so), mit Personen B, C, D ... Z habe ich Sex (in der Anfangszeit auch mit Person A, denn die Kinder müssen ja irgendwie gemacht werden).


                                      Na, klingt doch gut, oder?

                                      • Du stellst so eine frage in einem sexforum in dem die meisten ehe männer ihre frauen oder freundinen betrügen ?


                                        Wenn man in einer ehe ist sollte für den mann nicht nur der sex zählen und man sollte mit der zeit auch darauf verzichten können, wenn nicht dann sollte man sie sache aussprechen und sich von der ehefrau oder freundin trennen.




                                        • Hallo Lugano danke für die Antwort, und die Hilfe wenn es mal so weit ist.:super:.
                                          Lg spocki

                                          • Jetzt noch eine Frage an dich lieber Lugano, also du musst sie nicht beantworten wenn du nicht möchtest.:happy: Weiss deine Lebenspartnerin das du in Clubs gehst?? ;) Und wenn nicht wie kannst du ihr das so gut verheimlichen:smile:. Vielleicht muss ich das in paar Jahren ja auch machen.

                                            Lg spocki


                                            Wie wohl bei den meisten liierten Herren die Clubs besuchen, weiss das die Partnerin natürlich nicht und wäre wohl auch "not amused"......


                                            Aus beruflichen Gründen ist das " verheimlichen" bei mir problemlos.....


                                            ......wenn es bei Dir mal so weit ist, gebe ich Dir gerne ein paar Tips, wie man sich Freiräume in einer Beziehung verschafft.....


                                            .....einen Tip aber jetzt schon: Wenn Du schon VOR Beginn der Beziehung darüber nachdenkst, wie Du in Zukunft Puffbesuche managen kannst, dann würde ich diese Beziehung an Deiner Stelle nochmal überdenken..........

                                            • .....ich würde ja gerne mein Leben und alle Hobbys mit meiner Lebenspartnerin teilen.....aber ob es ihr wirklich gefallen würde in einem Club......?:confused:




                                              Jetzt noch eine Frage an dich lieber Lugano, also du musst sie nicht beantworten wenn du nicht möchtest.:happy: Weiss deine Lebenspartnerin das du in Clubs gehst?? ;) Und wenn nicht wie kannst du ihr das so gut verheimlichen:smile:. Vielleicht muss ich das in paar Jahren ja auch machen.

                                              Lg spocki

                                              • Hero [email protected]



                                                Ich glaub das wird nichts mehr mit Heiraten, in meinem Leben. Ist ja viel zu teuer:smile:. Egal es langt ja auch eine normale Beziehung, ohne zu heiraten:happy:. Und wenn ich trotzdem mal heirate, ja nicht den Ehevertrag vergessen:super:, sonst wird's noch teurer.



                                                spocki5


                                                Gemäss Heros Erfahrung mit "normalen" Beziehungen macht das wenig Unterschied zwischen "normal" und "verheiratet". Einige Gottesgeschenke an die Männerwelt brauchen nämlich keinen Trauschein, um abrechnen zu können. Und das geht am leichtesten, wenn der Schwanz gross und das Hirn klein ist und man als verliebter Dackel auch noch stolz ist, den Retter spielen zu dürfen.


                                                Hero hat aber inzwischen erkannt, dass es neben physikalischen Konstanten auch noch so etwas wie eine Manneskonstante gibt und das mit ihr formulierte Gesetz heisst: Schwanzgrösse mal Hirngrösse gleich konstant, wird das eine grösser, so wird das andere kleiner. Hero ist lediglich noch dem Zahlenwert und der Einheit dieser Manneskonstante auf der Spur. Das Tröstliche aber an diesem Gesetz ist, das keine der beiden Grössen jemals Null werden kann.......


                                                Insofern kein Lamentieren über die Real Life Girls, sondern ein paar Buchungen auf das Konto Lebenserfahrung.


                                                Pass also auf, lieber Spocki5, sie können so zuckersüss sein, das gleicht den Trauschein mehr als nur aus......


                                                • punkt 1: ich schliesse mich dem Kompliment an! ob die Angaben mit oder ohne Gewähr sind, ist unerheblich. ein Beitrag von [email protected], der alles andere tut als langweilen... :super: :super: :super:


                                                  Punkt 2: nach mehreren jahrzehnten, die ich theoretisch verheitratet sein könnte, aber es nie war, müsste ich eigentlich ein bequemes Polster an Ersparnissen auf der hohen Kante haben, aber das habe ich nicht..:doof:..


                                                  <mfG,
                                                  g.

                                                  • @ hero46:


                                                    Ralf,
                                                    das war mal wieder ein WELTKLASSE-Beitrag von Dir. :top:
                                                    Als ob wir es nicht eigentlich schon immer irgendwie gewusst ... oder zumindest geahnt hätten ... jetzt also auch offiziell.

                                                    "Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die sich die Welt nicht angeschaut haben.“ (Alexander von Humboldt, 1769-1859)


                                                    „Das Flüstern einer schönen Frau hört man weiter als den lautesten Ruf der Pflicht.“ (Pablo Picasso, 1881-1973)

                                                    • Hier eine Untersuchung, ob sich treu sein in der Ehe auch finanziell lohnt.


                                                      Wie schreibt doch unser Forumskollege Crazyhooter immer so schön: "La puta mas cara es la esposa". Wie recht er doch hat!


                                                      Gruss an die Gemeinde


                                                      Hero


                                                      ------------------------------------------------------------------------------------



                                                      Was die Ehe wirklich kostet!
                                                      Die Hälfte aller verheirateten Männer verliert nach statistischen 10 Ehejahren durchschnittlich 200.000 Euro an die Ex-Frau. Ist es das wert? Die Suche nach Alternativen zeigt: es geht billiger!



                                                      Sex Preisliste - Blowjob kostet 1700 Euro!
                                                      Wie viel kosten Fellatio & Co. in der Ehe?


                                                      Durex lässt die Hüllen fallen: Wie viel kostet Sex in der Ehe? Studien belegen: Ehelicher Sex ist der reinste Luxus! Das zeigt der Vergleich mit professionellen Anbietern.



                                                      Was die Ehe wirklich kostet
                                                      Etwa die Hälfte aller verheirateten Männer verliert nach statistischen 10 Ehejahren durchschnittlich 200.000 Euro an die Ex-Frau.
                                                      Eines darf nicht vergessen werden: Männer und Frauen heiraten nicht bloß der Liebe wegen; Sondern auch, weil sie Sex wollen. Aber nur Frauen werden dafür bezahlt. Ist das gerecht?
                                                      Wahrscheinlich nicht. Es bestätigt nur, was wir schon wussten: Frauen sind -unter finanziellen Aspekten betrachtet, Prostituierte, und Männer: ihre Zuhälter. Beides keine Auszeichung.



                                                      Das ewig weibliche zieht uns hinan ...
                                                      Es ist das alte Spiel: Frau ist sexuell stimuliert, geil, nass, horny, oder wie auch immer Sie das nennen wollen: Sie will Sex. Das sagt Sie Ihnen aber nicht. Stattdessen sorgt sie dafür, dass Sie Sex wollen!
                                                      Und wer etwas will, und dann bekommt, hat artig "Danke" zu sagen. Das lernt der Junge schon von seiner Mutter. Dabei schleicht sich ein Gefühl der Schuld mit ein. Mann fühlt sich schwach, unterwürfig, und abhängig. And guess what? Das ist das eigentliche Ziel!


                                                      Sex ist wie ein Supermarkt: an jeder Ecke wartet einer
                                                      Für Frauen ist die Welt ein Selbstbedienungsladen. Eigene Leistung kann, muss aber nicht erbracht werden. Für die Faulen gibt es immer einen Mann. Und was ist mit Dominas: Frauen, die sich nehmen, was sie wollen? Sie sind keine Männern-Phantasie, sondern das ungeschminkte Wesen der Frau.
                                                      Männer sollten wissen, dass der Sex-Drive von Frauen um ein vielfaches größer ist als ihr eigener. Es erscheint Ihnen oft anders. Das liegt daran, dass Frauen immer und zu jeder Tageszeit Sex haben können. So oft sie wollen. Und wann immer sie wollen.
                                                      Eine Frau kann gar nicht so hässlich sein, dass sie nicht im Handumdrehen jemanden findet, der sie ordentlich nagelt. Schauen Sie in die Freundesliste Ihrer Partnerin bei Facebook & Co., oder ins Telefonbuch ihres Handys, wo es von Dutzenden Ehemaligen, Abservierten und Typen, die schon seit Ewigkeiten auf ihre Chance warten, nur so wimmelt.


                                                      Sex: das ewige Missverständnis
                                                      Für Frauen ist Sex nicht etwas, das sie wollen, sondern etwas, das sie tun, wenn sie Lust dazu haben. Wie der Griff in den Kühlschrank, nichts weiter. Lust dazu haben Frauen oft, und sehr viel öfter als Männer. Aber Frauen denken nicht an Sex, so wie Männer das tun (müssen). Frauen haben keine Bilder und Phantasien im Kopf. Logisch: Wozu an Sex denken, wenn man Sex haben kann?
                                                      Frauen liegen nur einmal in ihrem Leben im Bett und träumen von Sex: Wenn sie 12 sind. Sobald sie die Pupertät hinter sich haben, sind sie, auf ewig, in der Pole-Position.


                                                      Männer zahlen für Sex
                                                      Egal ob als Single im Bordell, in der Beziehung oder der Ehe: Männer zahlen für Sex. Dieser Umstand, und alle Folgen, die sich daraus ergeben, sind der eigentliche Grund, warum es die Gleichberechtigung von Mann und Frau nie geben wird.


                                                      Was die Ehe wirklich kostet
                                                      Die Ehe kostet dem Mann im Schnitt 20.000 Euro im Jahr, etwa soviel wie ein Mittelklassewagen. Die Rechnung ist einfach: 200.000 Euro verliert der Mann durch die Scheidung an die Ex, dividiert durch die Anzahl der Jahre, in der die Ehe statistisch betrachtet scheitert: nach 10.
                                                      Dazu kommen erhöhte Ausgaben/Unterhalte/Betriebskosten der Gattin schon während der Ehe: Frauen geben 3/4 des Geldes aus, erwirtschaften aber nur ein Viertel. Lassen wir diesen Fakt der Einfachheit halber bei Seite, und wenden wir uns harten Fakten zu:
                                                      Das durchschnittliche deutsche Ehepaar hat 2x pro Woche Sex. Der beliebte Blowjob ist ein vergleichsweise seltenes Vergnügen: nur 6 Mal pro Jahr wird der Lingam-Tango in Deutschlands Schlafzimmern getanzt.
                                                      Insgesamt macht das 1040 mal Sex plus 60 Blowjobs und andere Sexpraktiken; Gewohnheits-Sex ist also rund 17 Mal häufiger als Blowjobs, und damit 17 Mal so teuer. Andere Praktiken sind noch seltener und werden in dieser Rechnung vernachlässigt. Daraus ergibt sich folgende:


                                                      Preisliste für ehelichen Sex


                                                      • Ehe-Sex: 99,- Euro
                                                      • Blowjob: 1666,- Euro


                                                      Der Samstag-Abend-Sex ist ein wahres Schnäppchen. Er kostet gerade mal so viel wie ein paar Kästen Bier mit Pfand. Selbst Edel-Prostituierte nehmen mehr dafür.
                                                      Der Blowjob dagegen schlägt mit rund 1666,- Euro heftig zu Buche. In einschlägigen Etablissement, etwa der "Lustoase Allgäu", kosten beide Vergnügen zusammen laut Preisliste gerade mal 50,- Euro.
                                                      Der Durchschnittspreis pro sexuellem Akt innerhalb der Ehe (alle sexuellen Aktivitäten zusammen), liegt bei stolzen 180,- Euro. Verglichen mit den Preisen professioneller Anbieter, ist das der reinste Wucher. Wer im Bordell das volle Programm eine Stunde lang mehrmals wünscht, ist schon mit 150,- Euro bedient. Mann muss sich also überlegen, ob es "das" (Ehefrau) Wert ist.

                                                      Also Männer: Wenn es der Sex mal nicht wert ist, einfach reklamieren, und darauf hinweisen: Schatz, wir sind erst bei 9.90!



                                                      Quellen: Bundeszentrale für politische Bildung (Public Domain) & Sexual Wellbeing Global Survey, durex


                                                      Alle Angaben ohne Gewähr/Irrtümer vorbehalten

                                                      • Und wie würdest du dich fühlen wenn deine frau das gleiche machen würde?


                                                        Lieber Lenco, ich kann diese Frage nicht einfach so beantworten. Ich habe mir auch schon Gedanken über eine offene Beziehung gemacht und weiss nicht, ob man als Paar damit klar kommen kann. Gefühlsmässig ist es meiner Meinung nach aber besser, wenn man als Paar seine kleinen Geheimnisse voreinander haben kann, und die Beziehung deswegen nicht gleich in Frage gestellt werden muss. Haben wir nicht alle Anteile, die nicht immer ganz Konform sind und mit denen wir halt einfach zu Leben lernen müssen?

                                                        • Ob Treue in der Ehe geht oder nicht ist wahrscheinlich eine Frage des Individuums. Der Eine kann es, der Andere schafft das nicht. Ich lebe schon lange in der gleichen Beziehung und möchte meine Ehe auch nicht aufgeben. Ich fühle mich wohl in einer stabilen Beziehung und habe gleichzeitig keine Lust darauf, mich in eine neue Beziehungsarbeit zu stürzen. Beziehungsarbeit ist manchmal ganz schön anstrengend. Wie Agent 69 schon erwähnt hat, kommt aber irgendwann die Zeit, wo zumindest ein Teil der Ehefrauen weniger Lust auf Sex hat und Mann weiterhin geil bleibt. Wenn Mann diesen Trieb nicht irgendwie ausleben kann, stumpft Mann irgendwann ab und verliert seine Lebendigkeit.


                                                          Schon in jungen Jahren hatte ich Lust auf Abwechslung, auf Sex mit verschiedenen Personen. Vielleicht ist das auch ein unbewusster Urtrieb in uns Männern. Es geht ja darum, die weitere Existenz der Menschheit zu sichern und das muss nicht nur mit einer einzigen Frau passieren.


                                                          Mit dem grossen Club- und Salonangebot kommt noch dazu, dass ein für den Mann unkompliziertes Angebot für Sex besteht. Es arbeiten dort so viele heisse Girls, denen Mann halt nur schlecht oder gar nicht widerstehen kann. Ich kann dort auch vieles ausleben, dass ich zuhause nicht bekomme. Für mich ist es auch so, dass es mir primär nur um den Sex geht, ich in den Clubs und Salons nur meine Geilheit ausleben will. Ich schätze zwar auch das Gespräch mit den Girls, bin aber grundsätzlich nur darauf aus, meinen Saft los zu werden und meine Lust zu regulieren und suche in dem Sinn an diesen Orten keine Bindung.


                                                          Ich habe bei meinen Sexabenteuern mit all den heissen und geilen Girls nie wirklich das Gefühl gehabt, die Liebe zu meiner Frau zu verraten, weil ich für mich Sex und Liebe trenne. Vielleicht entziehe ich mich mit dieser Lebenshaltung etwa der Realität und trotzdem kann ich so mit meiner Situation gut leben.


                                                          So muss halt jeder Mann für sich selber herausfinden, was er braucht, was ihm gut tut, mit was er im Leben klar kommt und mit was nicht. Es scheint mir aber auch wichtig, dass Mann sich und seine Bedürfnisse ausleben kann und somit wie schon erwähnt seine Lebendigkeit und seine Lebens- und Sexlust nicht verliert. Den Anspruch der sexuellen Treue in der Ehe habe ich bisher nicht erfüllt!

                                                          • Hallo Szene-Heinz


                                                            Treu sein in der Ehe ? Klar geht das.


                                                            Ich habe einen grossen Freundes und Bekanntenkreis und davon sind ca. 50% treu, oder ich weis es nicht besser.
                                                            Bei den anderen 50% incl. mir, kommt es schon mal vor, dass wir eine Freundin nebenbei haben oder zu WG's gehen. Der eine mehr, der andere weniger.;)


                                                            Wie lange eine Ehe hält, ist sehr unterschiedlich, doch in der Regel sind es schon einige Jahre, die auch sehr schön sind. Aber, hat Deine Frau dann irgend einmal viel weniger Lust auf Sex wie Du, und Du auch noch etwas Geld übrig wovon Sie nichts weis, dann bist Du ganz schnell wieder in einem Club und hast Sex mit Frauen, die Sex lieben und Dich so lange streicheln und küssen bis Du mit Ihnen aufs Zimmer gehst.


                                                            Ich weis ja nicht, mit wie vielen WG's Du schon auf dem Zimmer gewesen bist, oder ob Du schon mal ein Liebeskaspar warst ( treu zu einer WG ) aber je mehr Du solch sehr guten Sex hast, um so schwerer wird es sein, eine geeignete Frau zu finden. Denn viele Frauen machen den Sex, den eine WG macht, nicht mit ! ZB :fellatio::69::anal::spanisch:
                                                            Zu Hause gibt's nur Küssen, Streicheln :missionar: und höchstens mal :doggy: sagen meine Freunde ;)


                                                            Aber lass den Kopf nicht hängen, vieleicht findest Du die eine, die am Tage die liebe treu sorgende Ehefrau ist, aber sobald es dunkel wird und die Kinder im Bett sind, dann .......ja dann wird Sie ab und zu, zu einer Sex besessenen Geliebten, die es auf alle erdenkliche Arten jetzt und sofort haben will, bis Du nicht mehr kannst und in einen tiefen Schlaf fällst.


                                                            Es liegt an Dir, finde die Richtige !


                                                            Gruss Agent 69