FKK Club Schweiz Mittelland FKK Club Schweiz Mittelland
Club Palladium Au Rheintal Schweiz Na Und Laufhaus Villingen Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte
Na Und Laufhaus Villingen Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte Club Palladium Au Rheintal Schweiz
Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte Club Palladium Au Rheintal Schweiz Na Und Laufhaus Villingen
Models19 Erotik Studio Zürich City FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz
FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Models19 Erotik Studio Zürich City
Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Models19 Erotik Studio Zürich City FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee
Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Models19 Erotik Studio Zürich City FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich
Sauna Club Schweiz Zeus Arabian Nights Party Club Zeus Küssnacht Oktoberfest
Globe Zürich Volketswil Public Sex Saunaclub Elegant Ostschweiz Party 2 jähriges Jubiläum
Club Zeus Küssnacht Oktoberfest Sauna Club Schweiz Zeus Arabian Nights Party
Saunaclub Elegant Ostschweiz Party 2 jähriges Jubiläum Globe Zürich Volketswil Public Sex
Anmelden oder registrieren
Sauna Club Schweiz Zeus Arabian Nights Party Globe Zürich Volketswil Public Sex Club Zeus Küssnacht Oktoberfest Saunaclub Elegant Ostschweiz Party 2 jähriges Jubiläum
Globe Zürich Volketswil Public Sex Club Zeus Küssnacht Oktoberfest Saunaclub Elegant Ostschweiz Party 2 jähriges Jubiläum Sauna Club Schweiz Zeus Arabian Nights Party
Club Zeus Küssnacht Oktoberfest Saunaclub Elegant Ostschweiz Party 2 jähriges Jubiläum Sauna Club Schweiz Zeus Arabian Nights Party Globe Zürich Volketswil Public Sex
Saunaclub Elegant Ostschweiz Party 2 jähriges Jubiläum Sauna Club Schweiz Zeus Arabian Nights Party Globe Zürich Volketswil Public Sex Club Zeus Küssnacht Oktoberfest
    • Im Kanton Zürich gilt per sofort für grössere Erotikbetriebe die Zertifikatspflicht.

      Der Zutritt zu Salons mit mehr als zwei Sexarbeitenden ist auf Kunden mit einem gültigen Zertifikat beschränkt. Im Gegenzug ist die Maskenpflicht für Besucher aufgehoben und die Kunden müssen ihre Kontaktdaten nicht mehr angeben. Bei der Kontrolle der Zertifikate müssen die Kunden einen Ausweis mit Foto vorlegen, zur Überprüfung der Identität.

      Von der Zertifikatspflicht ausgenommen sind Salons mit maximal zwei Sexarbeitenden und maximal zwei Zimmern. Hier gelten weiterhin die bestehenden Auflagen: Maskenpflicht, Schutzkonzept und die Erhebung der Kontaktdaten der Kunden.

      Das wurde am 15.9.21 auf solidara.ch veröffentlicht ohne Quellenangabe.

      https://www.solidara.ch/corona…triebe-im-kanton-zuerich/


      Im Amtsblatt des Kantons Zürich habe ich diesbezüglich (Stand heute) nichts gefunden, somit wird diese so formulierte Meldung nicht korrekt sein.


      Was aber klar ist, dass Bar-, Club- und Restaurationsbereiche in Erotikclubs nur mit Zertifikat genutzt werden können, was auch für die dort arbeitenden WGs gelten dürfte. Denn diese sind in den meisten Clubs ja nicht angestellt, sondern freischaffend, quasi auch als "Gast" anwesend und sind daher keine Mitarbeiterinnen.

      Aussenbereiche sind auch von der Zertifikatspflicht befreit, nehmt einfach eine dicke Jacke mit...

      Direktzimmer können auch ohne Zertifikat angeboten werden, aber mit Kontaktdatenerfassung.


      • Im Kanton Zürich gilt per sofort für grössere Erotikbetriebe die Zertifikatspflicht.

        Der Zutritt zu Salons mit mehr als zwei Sexarbeitenden ist auf Kunden mit einem gültigen Zertifikat beschränkt. Im Gegenzug ist die Maskenpflicht für Besucher aufgehoben und die Kunden müssen ihre Kontaktdaten nicht mehr angeben. Bei der Kontrolle der Zertifikate müssen die Kunden einen Ausweis mit Foto vorlegen, zur Überprüfung der Identität.

        Von der Zertifikatspflicht ausgenommen sind Salons mit maximal zwei Sexarbeitenden und maximal zwei Zimmern. Hier gelten weiterhin die bestehenden Auflagen: Maskenpflicht, Schutzkonzept und die Erhebung der Kontaktdaten der Kunden.

        • Das macht deutlich, wie absurd das ist. Es geht gar nicht um meinen "Zustand". Theoretisch könnten alle eingelassene Geimpfte infiziert sein.


          Du bringst die Absurdität der Situation auf den Punkt. Genauso verhält es sich bei den Einreisemassnahmen: Nur Ungeimpfte/Nicht-Genese können das Virus aus den Ferien einschleppen und müssen sich daher testen lassen..


          Die ganze Einführung der Zertifikatspflicht verlief intransparent. Belege für die Überlastung der Spitäler wurden nie geliefert, denn, wie zB Infosperber.ch im Vorfeld recherchiert hatte, waren alle Richtwerte dazumals bereits am Sinken. Urs P. Gasche (Ex-Kassensturz, K-Tipp) mutmasst sogar, "wahrscheinlich wurden Spitäler eingespannt, die Lage dramatisierend darzustellen":


          https://www.infosperber.ch/ges…-angst-berichterstattung/


          Die Diskussion dreht sich inzwischen um den Mangel an Intensivbetten nach deren Abbau und eine mögliche Führungskrise im BAG:


          https://www.nau.ch/politik/bun…se-im-bundeshaus-66004035

          • SchwanzusLongus danke.

            nur ein negativer Test lang halt nicht. Du brauchst ein Zertifikat

            Das macht deutlich, wie absurd das ist. Es geht gar nicht um meinen "Zustand". Theoretisch könnten alle eingelassene Geimpfte infiziert sein.


            Mike Lover in der Luca App (die in DE weit verbreitet und anerkannt ist), können ebenfalls die QR-Codes abgespeichert und "dein Status" nachgewiesen werden.

            Ja, meinen Spaß hatte ich durchaus. Das hast du richtig erkannt - von daher: alles gut!
            Unter diesem Thema habe ich einfach eine Erfahrung wiedergegeben.

            • Vielleicht ist das subjekt so gefühlt von Dir, wie so oft von den Zertifikatsinhabern. Aber die Realtität ist leider anders: die Zahlen belegen das die Zertifikatspflicht den Saunaclubs definitiv Gäste kosten, das lässt sich nicht kleinreden oder gar leugnen. Die grossen Clubs hätten kein Testcenter eingerichtet, wenn es nicht nötig gewesen wäre oder glaubst Du die machen das zum Spass? ;)

              Alle meine Beobachtungen sind ausschliesslich subjektiv. Geht nicht anders.
              Bei den Zahlen muss ich klar passen. Die kenn ich nicht. Da hast du sicher einen Vorteil.

              Das mit den Testcenter habe ich auch gehört. Da musst du aber die entsprechenden Chefs fragen nach den Motiven. Evtl geht es darum Goodwill zu zeigen? Oder doch etwas mehr Gäste anzulocken? Ist alles Spekulation, da ich echt nichts Konkretes weiss.

              • Mit Ausnahme des WG 47, wo ich mit Kugelschreiber eine Handynummer aufschreiben und in ein Configlas werfen musste, habe ich noch nie irgendetwas ausfüllen geschweige ein Zertifikat zeigen müssen...


                Du gehst halt in keine Mainstream-Clubs. Bei ziemlich allen Big Playern musst Du ausfüllen/zeigen...

                Am lustigsten war das Studio, bei dem alle Kunden ihre Name, Wohnort und Telefonnummer in ein Notizbuch schreiben mussten. Fei säuberlich konnte man schauen wer da so alles rumvögelt 😂

                • Bevor ich für ein paar Wochen abstinent sein werde, wollte ich letzten Donnerstag noch einmal das Sauna-Club-Leben geniessen. Dazu habe ich mich doch tatsächlich das erste Mal testen lassen und den QR-Code für die Corona-warn- und luca-App eingetragen.


                  Doch - oh Schreck - die «COVID Certificate Check»-App ist zu dumm (oder ist das bewusst), akzeptiert den negativen Test aus Deutschland nicht! Ebenso behauptete natürlich die «COVID Certificate»-App, der QR-Code sei nicht gültig.


                  Auf Diskussionen hatte ich weder Lust noch hätte das was gebracht. Vergnügen konnte ich mich trotzdem, wurden mir doch zwei liebe, lange bekannte WGs zur "Unterhaltung serviert" :-)

                  Was bedeutet die Luca App?

                  Luca (Markenschreibweise luca app) ist eine kommerzielle Mobile App zur Datenbereitstellung für eine Kontaktpersonennachverfolgung und für die Risikokontaktbenachrichtigung im Rahmen einer Pandemie.


                  = ist eben kein Zertifikat.Aber wenn du trotzdem deinen Spass hattest 👍

                  • Ich hatte nun auch nicht den Eindruck, dass es weniger oder mehr Gäste hat.

                    Irgendwie ein Sturm im Wasserglas.

                    Vielleicht ist das subjekt so gefühlt von Dir, wie so oft von den Zertifikatsinhabern. Aber die Realtität ist leider anders: die Zahlen belegen das die Zertifikatspflicht den Saunaclubs definitiv Gäste kosten, das lässt sich nicht kleinreden oder gar leugnen. Die grossen Clubs hätten kein Testcenter eingerichtet, wenn es nicht nötig gewesen wäre oder glaubst Du die machen das zum Spass? ;)

                    • Es muss wirklich eine sehr kleine Prozentzahl an Pay6 Nutzern sein die aber übermässig laut und häufig gegen alles wettert.

                      Noch gibt es die Möglichkeit des Gratistest fürs Zertifikat. Das geht sogar im Globe. Nicht jeder ein legales Zertifikat hat ist geimpft

                      Doch - oh Schreck - die «COVID Certificate Check»-App ist zu dumm (oder ist das bewusst), akzeptiert den negativen Test aus Deutschland nicht! Ebenso behauptete natürlich die «COVID Certificate»-App, der QR-Code sei nicht gültig.

                      nur ein negativer Test lang halt nicht. Du brauchst ein Zertifikat

                      • Null Problem.

                        Ging sogar deutlich effizienter als damals die ewige Formularausfüllerei.

                        Scan des Zertifikats, Eintritt und los geht es.


                        Ich gehöre ja nicht zur Kontrollgruppe und habe einen Passpartout- QR - Code.

                        Mein Leben ist fast schon wie vor der Pandemie.


                        Ich hatte nun auch nicht den Eindruck, dass es weniger oder mehr Gäste hat.

                        Irgendwie ein Sturm im Wasserglas.

                        Es muss wirklich eine sehr kleine Prozentzahl an Pay6 Nutzern sein die aber übermässig laut und häufig gegen alles wettert.

                        • Bevor ich für ein paar Wochen abstinent sein werde, wollte ich letzten Donnerstag noch einmal das Sauna-Club-Leben geniessen. Dazu habe ich mich doch tatsächlich das erste Mal testen lassen und den QR-Code für die Corona-warn- und luca-App eingetragen.


                          Doch - oh Schreck - die «COVID Certificate Check»-App ist zu dumm (oder ist das bewusst), akzeptiert den negativen Test aus Deutschland nicht! Ebenso behauptete natürlich die «COVID Certificate»-App, der QR-Code sei nicht gültig.


                          Auf Diskussionen hatte ich weder Lust noch hätte das was gebracht. Vergnügen konnte ich mich trotzdem, wurden mir doch zwei liebe, lange bekannte WGs zur "Unterhaltung serviert" :-)

                          • No. I know too. :/

                            bigcock das war kein un-geniales Posting von Dir, und ich weiss auch worauf Deine Message da in Englisch sich bezieht (teilweise zumindest).


                            Für das Un-geniale (das andere war zu igit vom Admin, wieder mal Tiefpunkt) kann ich besser Stellung beziehen, nach einem Tag im Johnny-Decoder:

                            Da Du mit Deinem Johnny-Decoder offenbar auch gelöschte Postings lesen kannst, weisst Du auch, dass ich mich zum Thema nicht mehr äussern werde. War aber das erste Posting von Dir, das ich ganz gelesen habe. Chapeau. Man kann verschiedene Meinungen haben ohne gerade zerfleischt zu werden, leben und leben lassen :thumbup:

                            • Ich war am letzten Dienstag im Globe, kurz nach 11 Uhr eingetroffen und vom freundlichen Fritz wurde mein Zertifikat schnell und korrekt geprüft. Habe bis 14 Uhr zwei Zimmergänge absolviert im ersten Stock, ab 14 Uhr sind die Zimmer wegen Publik Sex geschlossen. Um diese frühe Zeit war nicht viel los, ab 14 Uhr füllte sich der Club so das gegen 15 Uhr alle Plätze im Bar Bereich besetzt waren, es herrschte eine gute Stimmung, die Girls hatten viel zu tun. Eines der Girl meinte, dass fast alle Stammkunden ein Zertifikat besitzen und das Ganze für sie kein Problem darstellt. Nach 18 Uhr habe ich den Club wieder verlassen, der Parkplatz war sehr gut gefüllt und auffällig mit vielen Kennzeichen aus Deutschland und ein paar auch aus Italien.

                              • Nach dem ersten Wochenende nach Einführung der Zertifikatspflicht, wäre für viele interessant von Euren Erlebnissen und Erfahrungen zu lesen, welche Ihr in den Clubs gemacht habt.

                                Im Club wo ich aktuell am meisten Zeit verbringe war ich diese Woche 3x....

                                Für mich (mit Zertifikat) hat sich absolut nichts verändert...

                                Es war aber nicht zu übersehen, dass der Gästeandrang tiefer war als noch letzte Woche. Ungewohnt natürlich auch, dass im Aussenbereich ab und zu Männer in Kleidung auf ein freies Girl für Direktservice gewartet haben, da sie den Barbereich nicht betreten durften.

                                • Guten Morgen erstmal

                                  Thx Admin, only You know what I mean :thumbup:

                                  No. I know too. And apologies in advance for the length of my text to follow. I hope it will be the last. At this point, criticism of official Covid policy is what we call "flogging a dead horse" :/

                                  Ok, aber Ihr müsst Euch auch selbst bei der Nase nehmen: Es wurde hier so gegen Massnahmen und Impfungen gewettert, dass nun viele Ungeimpfte dieses Certificat nicht haben, ich denke besser mit Certificat als Schliessung. Aber der Rückgang hat auch andere Gründe: Seit bekannt ist, dass auch Geimpfte angesteckt werden mit milderem Verlauf, in Israel sind 60% der Fälle geimpft, sind die Leute vorsichtiger geworden, nur so erklärt sich der Rückgang der Fälle hier mit steigender Testzahl

                                  bigcock das war kein un-geniales Posting von Dir, und ich weiss auch worauf Deine Message da in Englisch sich bezieht (teilweise zumindest).


                                  Für das Un-geniale (das andere war zu igit vom Admin, wieder mal Tiefpunkt) kann ich besser Stellung beziehen, nach einem Tag im Johnny-Decoder:


                                  Du erkennst an, die "Impfung" sei nicht das als was man sie uns bis vor sehr Kurzem noch verkaufte. Jetzt seien die Menschen auf Grund von Vernunft etwas "vorsichtiger" geworden.


                                  Gleichzeitig findest Du die Menschen aber weniger vernünftig, sondern sie würden von Postings bei 6profis gesteuert, denn Du gibst diesen die Schuld daran, dass weniger den Piks nahmen (dessen Mängel ja jetzt klarer werden.)


                                  Zwischenfazit: bestenfalls Schizzo. Schlimmstenfalls ein Psychopath der vorgestern 17.9. 23 Uhr aktiv wurde zum rasch mal vorbeugen (die einzige Art von Vorbeugung welche die Covid-Fanatiker interessiert), ja nicht für den Schaden dieser Jahre an uns allen zur Rechenschaft gezogen zu werden. Ein Schaden, der (Bin. Kein. Leugner) btw ZUSÄTZLICH zum Virus jetzt besteht.



                                  Ich greife ungern Personen einzeln an (das war Admins Fehler um 0:29 und in mindestens 3 Versionen jener Post wo es um dumme Dinge nebst Corona ging), sondern möchte mich flehend an jene richtigen, die jetzt einen Berg von Sonntagszeitungen vor der Türe liegen haben. Siehe oben: ich brauche einen Tag um so was als das zu sehen was es ist...


                                  Seid Ihr so schlau, es schneller zu tun oder ÜBERHAUPT?


                                  Welche neuen Stories hat sich die Journalie heute ausgedacht? Welche ABLENKUNGEN...?


                                  Einschub: scrollt mal in dieser Thread rum. Sucht die Statements die etwas handfestes bringen darüber das ein Zertifikat bei der Eindämmung dieser Pandemie hilft. Beweise, Erfahrungen - Spoiler: ich sehe da GAR NICHTS.


                                  Also nächstes Fazit: es ist die Zeit wo sich die Gesellschaft spaltet. Auf der einen Seite hast Du die Wissenschaft - das ist was mich optimistisch macht. Sie MUSS ehrlich sein. Denn ist ja der Treibstoff für alle Technologie, und sie muss funktionieren.


                                  Auf der anderen eine ebenfalls recht wissenschaftlich betriebene Sache: die Propaganda. Also vorhin erwähnte Zeitungen. Nahezu alle von ihnen. Es gab Ausnahmen. Da mal ein Interview wo jemand etwas mehr sagen durfte, hier mal (so wie bigcock um 23:06) ein faktisch korrektes Eingeständnis, wenn es sich nicht mehr leugnen lässt - puh!, ich schreibe ja schon viel mehr Text als er: auch das gehört dazu: die Lüge ist schneller, wenn es um Angst geht sowie. "Schafft es halb um den Erdball, bevor die Wahrheit überhaupt mal die Schuhe angezogen hat."


                                  Also daher mein Flehen an alle: lasst es mal sein mit diesen Jorni-Futzis. Mundspritzen kostet Extra, aber zum ins Hirn ficken ist heute scheinbar "gratis" (20 Minuten), so wie Tests "gratis" sind (nein!) und wie jetzt die Wand an Propaganda vom SB und Konsorten, über die (Spiegel!) "Gegner", die uns "spalten" wollen...


                                  Ich habe keine Gegner, bin auch kein Gegner von Massnahmen (steht hier irgendwo: ich bin für LEGTIME Massnahmen, insbesondere bei dem nächsten Thema das kommt: Klima.) und lasse mich auch nicht spalten. Erst neulich setzte ich mich für einen ein, dass er in einer Diskussion bleibt, nachdem er mich mit Holo-Leugnern in eine Ecke stellte. Glaubt mir also es geht langsam zu Ende hier, aber bitte bitte bitte. Nur heute. Keiner hat mir einen faktischen Fehler nachgewiesen - Ausnahme (Singular) erwähnt und war etwas Nebensächliches - das ist nicht weil ich ein Genie bin, und nicht mal etwas seit Corona. Sondern weil ich vor bald 20 Jahren aus der Welt von PR (gut bezahlt!, NICHT gratis!!!) ausgestiegen bin und mich schöneren Dingen zuwandte auf die ich hier nicht eingehen will. Und in dem Bestreben habe ich die ganze Zeit über eine Site genutzt, bzw mich zu deren Quellen durchgeklickt, und auch immer wieder Audit gemacht, sprich wenn im Blick oder sonstwo etwas widersprach bin ich denen genauso offen gewesen, schaute nach... Was dann in der Regel zu solch langen Postings führte. Seid mal etwas Johnny-schlau. Wollt Ihr nicht auch mal Recht haben? Nervt Euch mein Senf... Weil er stimmt? Wollt Ihr nicht auch mal so nerven?


                                  Oder wollt Ihr wie bigcock da vorgestern um elf Uhr am Abend, mit Line oder ohne (ich immer ohne) eine halbbatzige Richtungsänderung tippe wo dann auch noch auf andere, den grossen Sündenbock abgelenkt werden muss, die ach-so-Mächtigen Autoren eines Schmuddelforums...!


                                  Frage dazu wenn ich so mächtig bin, warum NIE ein Like? Es ist tatsächlich war, dass Admin auf dem Höhepunkt der Krise andere schneller sperrte - etwas worauf er einigermassen transparent hinwies. Jetzt ist es nicht mehr so. Ich behaupte mal bigcock (wenn er dem Geschriebenen so viel Macht beimisst) auch ein paar Minuten mehr als die Globe-Dreizeiler nehmen könnte, vielleicht einerseits für einen netten Club-Bericht (zum die Wogen glätten), und dann sachlich hier oder über was anderes bei "Hintergründe - Lügen - Fakten"*


                                  Hier wäre relevant:


                                  - Wo haben Zertifikate je funktioniert?


                                  - Zum eine solche Pandemie eindämmen, meine ich?


                                  - (Nicht für Druck und Spaltung. Da erkenne ich an, dass sie ganz wunderbar funktionieren.)


                                  - Contact Tracing allgemein (gehört ja dazu, nicht vergessen!) Funktioniert bei Ebola, und ist auch wichtig. Aber wo hat es für ein solches Virus, nicht ganz unähnlich der Influenza je etwas geholfen?


                                  - Ein Nebenschauplatz dieser Thread, legitim: die Tests. Die nicht-gratis Tests. Die Tests wo Roche u.A. dran verdient, und zwar so viel (schreibe aus dem Gedächtnis, gerne Korrektur) dass sie von Anfang an dieser Story nie beim Impfen eingestiegen sind.


                                  - Also Fragen zu den Tests, gratis oder nicht, ich nummerieren mal



                                  1) Wenn wir alle ständig ermahnt werden, an die Allgemeinheit zu denken: Wo ist die Firma, die Tests herstellt und sagt "Leute es ist für die Allgemeinheit, wir produzieren die 'at cost' Selbstkostenpreis?" Wo sind die Artikel, die sie in der Luft zerfleischen weil sie das nicht tun? Warum nicht?



                                  2) OK, Nr 1 waren mehrere Fragen, ich versuche hier klarer sein:


                                  Die Arbeiter! Roger Köppel hat es vorgerechnet: ein Arbeiter der sich nicht impfen lassen will, und ein Test kostet 50 bis 80 Franken, muss bei Antigen alle 2-3 Tage gemacht werden. Frage: Was unterscheidet die Zertifikatspflicht dann noch von einer indirekten Impfpficht?



                                  3)... Und damit ein klarer Verstoss gegen Nürnberg?

                                  Frage 3, wenn die Antwort auf Frage 2 lautete "Gar nichts. Es ist eine de facto Impfpflicht, über die wir lügen."


                                  Wovor würde diese Kabale, diese Wegelagerer mit ihrer Propaganda an jeder Tramstation, diese Lügner, die ihre Lügen noch indirekt verbreiten lassen (Verantwortung meiden, das Arzneiwerbungsverbot umgehen) - wovor würden sie noch halt machen?


                                  Ich lade Euch ein, die Zeitungen mal sein zu lassen und bei SPR (mit denen ich nicht in Verbindung stehe, nur ein paar Email-Wechsel, nicht alle einig!) zu lesen, zB hier die Vaccine Passport Agenda. Beachte die Stelle wo Gates sich selber einen Satz aus dem Ted-Talk rausdoktern liess. Wie ich über Berset schon sagte, Thema Daten löschen: DAS ist Macht!


                                  https://swprs.org/the-vaccine-passport-agenda/


                                  Übersetzung der verheimlichten Stelle: im Endeffekt braucht es Zertifikate bevor wir wieder alles öffnen können. [Eine Drohung also: Wenn nicht, bleibt zu...] 🖕


                                  Best case für meine Texte ist übrigens keinen von gar nix überzeugen, sondern Zusammenhänge nachzeichnen, relevante Hintergründe ergänzen die ich anderswo vermisse, und vielleicht helfen, damit sie dann bessere Fragen stellen. ZB an Jornis, Politiker - aber definitiv auch beim Hausarzt BEVOR man sich "impft". Auf keinen Fall nur Gruppenzwang! Bin kein Arzt, aber die meisten Jornis sind das auch nicht!!



                                  * Die Thread hiess mal "Hintergründe - Fragen - Fakten", aber es ist in der Tat so (Kompliment an Administrator ) dass es immer weniger Fragen gibt, dafür weiterhin reichlich Lügen, bzw lügnerische Ablenkung.

                                  • Einige Clubs haben bereits begonnen die Rückgänge abzufedern, in dem sie kostenfreie VOR-ORT-ZERTIFIKATE mit 48-Stunden gültigen QR Code anbieten, damit sich die Gäste wie gewohnt im Club vergnügen können:

                                    Zudem ist das sicher auch die sauberste Lösung um jeden Ärger mit den Behörden von vorne herein aus dem Weg zu gehen. Besser als mit Tricks die Zertifikatspflicht zu umgehen und ständig die Polizei im Club zu haben.


                                    • Ok, aber Ihr müsst Euch auch selbst bei der Nase nehmen: Es wurde hier so gegen Massnahmen und Impfungen gewettert, dass nun viele Ungeimpfte dieses Certificat nicht haben, ich denke besser mit Certificat als Schliessung. Aber der Rückgang hat auch andere Gründe: Seit bekannt ist, dass auch Geimpfte angesteckt werden mit milderem Verlauf, in Israel sind 60% der Fälle geimpft, sind die Leute vorsichtiger geworden, nur so erklärt sich der Rückgang der Fälle hier mit steigender Testzahl

                                      • Es hat kaum jemand erwartet, dass der Bund sich so ausführlich zu den verschiedenen Angebotsarten des Sexgewerbes äussert. Die Umsetzung ist ja in der Schweiz fast immer Sache der Kantone und fast immer leicht unterschiedlich.

                                        • Die Clubs und Studios müssten halt auch auf der Home Page mitteilen, dass die Gäste z.b. für einen Direktbesuch kein Zertifikat brauchen.


                                          Auch gibt es Clubs wie z.b das Swiss bei welchen der Direktbesuch schlicht weg zu teuer ist im Gegensatz zum "normalen" Preis. (CHF 330.- zu 200.-)


                                          Dort könnte man für diese Zeit z.b. den Preis so anpassen, dass die erste halbe Stunde CHF 150.- kostet und danach jede weitere halbe Stunde 100.-, wie sonst auch.


                                          Für mich als ungeimpfter und ungetesteter ist auch das eine Schikane.


                                          Administrator : Das Palladium kannst du unten auch noch auf deine Liste nehmen ;-)

                                          • Geschätzt die Hälfte der Gäste haben kein Zertifikat

                                            Die Clubs haben geäussert, dass geschätzt die Hälfte der Gäste nicht geimpft sind und sich auch nicht impfen lassen wollen und auch nicht bereit wären, tägliche gesundheitlich umstrittene Tests für ein "Zertifikat" in Kauf zu nehmen. Die Schätzung ist von Club zu Club unterschiedlich, manche Clubs äusern auch das geschätzt über die Hälfte der Gäste geimpft seien.

                                            Die Lage der Clubs nach Einführung der Zertifikatspflicht ist prekär!


                                            Nach Bekanntgabe der Zertifikatspflicht vor 7 Tagen meldeten die Clubs bereits ihre Bedenken an, dass geschätzt die Hälfte der Gäste kein Zertifikat haben. Nun 5 Tage nach Einführung der Zertifikatspflicht haben sich die Befürchtungen bewahrheitet und das ernüchternde Resümee ist, dass seit 5 Tagen in den Clubs durchschnittlich ein Rückgang von rund 40 Prozent herrscht! Wie erwartet ist dieses Zertifikat für die Clubs im höchsten Maße geschäftsschädigend. In der Innerschweiz, in den Urkantonen wo die Impfbereitschaft sehr niedrig ist, sind in den Clubs sogar Rückgänge von rund 60 Prozent zu verzeichnen. Der Rückgang kann durchaus an der geografischen Lage der Clubs festgemacht werden, da der Rückgang äquivalent der Impfquote der jeweiligen Region ist.


                                            Diese Ergebnisse beruhen auf vertrauenswürdigen Auskünften verschiedener Saunaclubs quer durch die Schweiz sowie auch von einem Big-Player der Branche. Der Administrator hat festgestellt dass sich alle Aussagen der Clubs unabhängig voneinander decken. Was uns in den System-Medien wie z.B. 20min.ch vorgeheuchelt wird, dass alle Betriebe zufrieden wären und trotz Zertifikat alles wie bisher laufen würde, kann getrost als #Müll und #Lügenmedien zur Verdummung der Bevölkerung eingestuft werden. Die Realität ist eine ganz andere!


                                            Auch in einer Kontaktbar mit Studiobetrieb im Kanton Zürich, ist das Geschäft exakt seit Montag (seit Einführung Zertifikat) wie abgeschnitten obwohl die Gäste für den Studiobetrieb kein Zertifikat bräuchten. Die Aussagen der meisten Clubs "das Zertifikat ist den meisten Gästen zu blöd und bleiben einfach weg". Ähnlich auch in Gastronomie, während manche Restaurants mit Geschäftsessen Mittags annähernd wie vor der Zertifkatspflicht laufen, ist hingegen bei einem Grossteil der Restaurants mit bürgerlichem Klientel das Geschäft seit Montag wie abgeschnitten, selbst in Zürich Niederdorf (Altstadt) diese Woche am Abend: Leer! Fitnessclubs: Leer!


                                            Einige Clubs haben bereits begonnen die Rückgänge abzufedern, in dem sie kostenfreie VOR-ORT-ZERTIFIKATE mit 48-Stunden gültigen QR Code anbieten, damit sich die Gäste wie gewohnt im Club vergnügen können:


                                            Globe - Zertifikat mit QR Code >

                                            Freubad - Zertifikat mit QR Code >


                                            Weitere Clubs haben bereits angekündigt mit kostenlosen Zertifikaten nachzuziehen...

                                            • Tobi6


                                              Ich denke mal, es gibt dazu eben wie so oft keine klare Formulierung vom Bund...daher besteht sehr viel Spielraum für die Ausführung der Massnahmen. Dass kann sogar innerhalb des gleichen Kantons verschieden sein, da die Gemeinden für die Kontrolle zuständig sind.... Es muss also jeder Betreiber mit der örtlichen Behörde abklären, ob und wie weit die Girls als Personal gelten...


                                              Es stimmt, dass die Clubdamen im Gegensatz zu den Studiodamen Eintritt bezahlen. Die Damen in den Studios bezahlen aber nach meinem Wissenstand indirekt einen eher höheren

                                              " Eintrittspreis", da sie bis zu 50% der Einnahmen abgeben.

                                              • Eigentlich zählen die Frauen als Personal und unterliegen rechtlich nicht der Zertifikatspflicht.


                                                Saunaclub Besuche sind ja noch neu für mich, aber ist nicht einer der Hauptunterschiede zu den Studios gerade dass die Frauen auch Eintritte zahlen und entsprechend auch eher als Gäste statt Personal zu betrachten sind?


                                                Habe ich das bisher falsch verstanden, oder unterscheidet sich das von Club zu Club bzw. Kanton zu Kanton?

                                                • Die meisten der Frauen hingegen konnten sich praktisch kaum im Bar- und gar nicht im Wellness Bereich aufhalten, mehr als ein Getränk holen oder auf die Terasse zum Rauchen kam praktisch nicht vor. Die wenigen geimpften Ladies hatten entsprechend einen enormen Wettbewerbsvorteil was die Kundenakquise angeht.

                                                  Eigentlich zählen die Frauen als Personal und unterliegen rechtlich nicht der Zertifikatspflicht. Aber es wird anscheinend von Club zu Club / Kanton zu Kanton durch die Behörden wieder einmal willkürlich ausgelegt, welche Bereiche in den Clubs als Arbeitsplatz der Frauen definiert / anerkannt werden (bundeseinheitliche Regelung???). Im Club Zeus zählt nur das "Zimmer" als Arbeitsort der Frauen, deshalb dürfen sich die Frauen im Zeus nicht im Wellness und Bar-Bereich aufhalten. Auf diese Weise werden nun auch die Frauen erpresst sich impfen zu lassen.

                                                  • Die Zertifikatspflicht war zumindest bei meinem Besuch im Zeus eher ein Problem für die Frauen als die Männer. Keine Ahnung was an Direktzimmern lief, aber im Clubbereich sind mir in 3h irgendwas zwischen 12-18 verschiedene Gesichter über den Weg gelaufen.


                                                    Die meisten der Frauen hingegen konnten sich praktisch kaum im Bar- und gar nicht im Wellness Bereich aufhalten, mehr als ein Getränk holen oder auf die Terasse zum Rauchen kam praktisch nicht vor. Die wenigen geimpften Ladies hatten entsprechend einen enormen Wettbewerbsvorteil was die Kundenakquise angeht.

                                                    • Geschätzt die Hälfte der Gäste haben kein Zertifikat

                                                      Die Clubs haben geäussert, dass geschätzt die Hälfte der Gäste nicht geimpft sind und sich auch nicht impfen lassen wollen und auch nicht bereit wären, tägliche gesundheitlich umstrittene Tests für ein "Zertifikat" in Kauf zu nehmen. Die Schätzung ist von Club zu Club unterschiedlich, manche Clubs äusern auch das geschätzt über die Hälfte der Gäste geimpft seien.

                                                      60% der Bevölkerung sind geimpft und 20% der Bevölkerung sind unter 20 Jahre alt, also sind nur ungefär 20% der Erwachxenen nicht geimpt und viele können trotzdem Certificate haben.


                                                      Ausweispflicht & Kontaktdaten

                                                      Zusätzlich zum Zertifikat scannen wird von den Clubs verlangt, die ID-Card, Personalausweis oder Pass mit dem Zertifikat abzugleichen und weiterhin von allen Gästen die Kontaktdaten zu erfassen.

                                                      wie ich gestern selber erlebt habe und mir auch Kollege sagte. Ab diese Woche wird nichts mehr erfasst und gespeichert, es ist viel Anonymer und besser als vorher.


                                                      Verschärfung der Girls Knappheit

                                                      Die Clubs äussern, dass die Zerfikatspflicht die bereits bestehende Knappheit der Girls noch mehr verschärft.

                                                      Diese ist nicht schlimm, da viele Girls schon sich geimpft. Haben. z.B in Rumänia muss man seit neustem trotz Test is Quaranaine nur mit Impfung nicht. Deshalb lassen sich sehr vile Girls impfen, da sie nicht wollen gehen in Quarantaine. Und sowieso als Angestellte brauchen Girls keine Impfung und keine Test. Wieso soll also Girlknappheit sein? Kann mir jemand erklären, verstehe das nicht?


                                                      Keine Zertifikatspflicht bei Polizisten

                                                      Ab Montag gilt in der Schweiz an vielen Orten die Zertifikatspflicht. Kontrollieren muss das die Polizei. Doch die Polizisten selbst werden keinen Nachweis haben, dass sie geimpft, genesen oder getestet sind, da sich bei weitem nicht alle Polizisten haben impfen lassen. Dafür fehle die Rechtsgrundlage von Polizisten ein Zertifikat zu fordern, so Mark Burkhard von der kantonalen Polizeidirektoren-Konferenz!

                                                      Ja klar, keine Angestellten, keine Lehrer, Profesor, keine Sexgirl und so braucht Certificate! Niemand braucht bei Arbeit Certificate, weil er sonst nicht arbeite kann. Ist ja logisch eigentlich, das verstehe ich gut. Ist also nicht sehr speziell.

                                                      • Wie funktioniert es mit den Direktzimmern ? Was sind die Preise ?

                                                        wie das funktioniert mit den Direktzimmern weiss ich nicht, ich nehme an wie bei einer Reservierung, nur mit engerem Zeitfenster.


                                                        jedenfalls hatte Fritz eine Liste mit Terminen für Direktzimmer, da wird man vorher anrufen müssen nehme ich an.


                                                        ich wollte wie immer ein Zimmer im 2.Stock und da sagte mir Fritz, dass im 2.Stock dzt. nur Direktzimmer seien.


                                                        Preise weiss ich auch nicht, weil ich im Club war, kannst ja um 11h anrufen.


                                                        • war auch von 13.30 - 22h im Club Globe


                                                          beim Eintritt scannt Fritz mit einem Natel den QR-Code auf Gültigkeit und dann gehts rein.

                                                          Papier muss man keines mehr ausfüllen.

                                                          Der gescannte QR-Code wird NICHT weitergeleitet und bleibt auch nicht auf dem scannenden Natel. Das ist ein EU-konformes Programm, da haben auch die strengsten Datenschützer keine Bedenken mehr.


                                                          am Nachmittag waren im 1.Stock noch Zimmer frei.

                                                          in den 2. Stock konnten Clubbesucher nicht, da dieser für Direktzimmer freigehalten wird.


                                                          so hatte ich meine Zimmer zunächst im 1.Stock und später im Erdgeschoss, wo alte Erinnerungen aufgekommen sind. Im Erdgeschoss habe ich ewig nicht mehr gezimmert, war wieder einmal schön mit Michelle und Lana.


                                                          starker Besucherstrom am Abend und sehr gute Stimmung.

                                                          • Ich habe mir heute die Situation im Globe vor Ort angeschaut:


                                                            1. Parkplatz bei Ankunft für einen Montag ziemlich voll

                                                            2. Eintritt mit scannen des Zertifikats war rasch und effizient

                                                            3. Viele Gäste im Club, Zimmer im 1. Stock immer besetzt, und die Frauen schienen gut beschäftigt

                                                            4. Auffallend fand ich die Romands/Franzosen, Italienier (mit IT-Nummer), und wahrscheinlich US-Amerikaner im Club. Es wurden von den Supervisors diverse fremdsprachige 1.-Besucher durch den Club geführt


                                                            Es scheint also mindestens am 1. Tag überhaupt nicht so zu sein, dass die Zertifikatspflicht für den führenden Schweizer Club irgendein Problem darstellt. Es gibt offenbar genügend Geimpfte, die unbeschwert ihrem Hobby nachgehen. Mir hat es wie immer gefallen.