Saunaclub Sexpark Mittelland Schweiz Saunaclub Sexpark Mittelland Schweiz
Club Palladium in Au im Rheintal Schweiz Na Und Laufhaus Villingen Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz
Na Und Laufhaus Villingen Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Club Palladium in Au im Rheintal Schweiz
Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Club Palladium in Au im Rheintal Schweiz Na Und Laufhaus Villingen
Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Club Palladium in Au im Rheintal Schweiz Na Und Laufhaus Villingen
Saunaclub Zeus in Küssnacht am Rigi Innerschweiz bei Luzern Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio h2o in Othmarsingen bei Lenzburg FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee
Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio h2o in Othmarsingen bei Lenzburg FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Saunaclub Zeus in Küssnacht am Rigi Innerschweiz bei Luzern
Erotikstudio h2o in Othmarsingen bei Lenzburg FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Saunaclub Zeus in Küssnacht am Rigi Innerschweiz bei Luzern Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich
FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Saunaclub Zeus in Küssnacht am Rigi Innerschweiz bei Luzern Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio h2o in Othmarsingen bei Lenzburg
Saunaclub Elegant Ostschweiz Escort Sexpark - neuer Escortservice
Saunaclub Zeus in Küssnacht am Vierwaldstättersee Schweiz Sexparty Schweiz
Escort Sexpark - neuer Escortservice Saunaclub Elegant Ostschweiz
Sexparty Schweiz Saunaclub Zeus in Küssnacht am Vierwaldstättersee Schweiz
Anmelden oder registrieren
Saunaclub Elegant Ostschweiz Saunaclub Zeus in Küssnacht am Vierwaldstättersee Schweiz Escort Sexpark - neuer Escortservice Sexparty Schweiz
Saunaclub Zeus in Küssnacht am Vierwaldstättersee Schweiz Escort Sexpark - neuer Escortservice Sexparty Schweiz Saunaclub Elegant Ostschweiz
Escort Sexpark - neuer Escortservice Sexparty Schweiz Saunaclub Elegant Ostschweiz Saunaclub Zeus in Küssnacht am Vierwaldstättersee Schweiz
Sexparty Schweiz Saunaclub Elegant Ostschweiz Saunaclub Zeus in Küssnacht am Vierwaldstättersee Schweiz Escort Sexpark - neuer Escortservice

Villingen-Schwenningen | Freiburg | Lörrach | Konstanz | Bodensee Raum

House24 / Byk-Guldenstr. 24 / Konstanz

    • Hallo zusammen


      Hallo badwischer


      Du warst glaub noch nie in einem guten Schweizer Puff und hast das absolute ... erlebt.


      Schade für dich. Gib lieber mal ein Bischen mehr aus und bekomm dafür das 1000 fache zurück.


      Meine Bewertung


      24 Grotten schlecht


      1 Erlebnisse war fast perfekt


      von ca 25 Besuchen in den letzten 10 Jahren.


      Lotto spielen macht doch immer wieder mal Spaß. Und die Hälfte der Besuche war ich so oder so Hacke dicht, dann kommt's auch nicht mehr draufan. Dacht ich zumindest. Haha auch falsch gedachte denn die können ja nicht mal 2 Minuten Blasen. Mit Kondom versteht sich.


      Für badwischer nicht wixxen Blasen ohne handeinsatz


      • Naja leicht übertrieben


        40% gut
        40% geht so
        20% schlecht ....


        also überragend .... das hatte ich in solchen Häusern noch nie. Aber Geschmäcker sind ja unterschiedlich - zum Glück.

        • Jep, das ist der schlechteste Puff, in dem ich je war, wobei die anderen Schuppen in Konstanz da nah ran kommen. Ich kann jedem nur raten, sich das Geld zu sparen. In Konstanz erlebt man in 9/10 Fällen absolut unterirdischsten Service.


          Du machst was falsch.


          So so, der Kollege @ Veritas1 macht also angeblich was falsch. Warst du dabei ?

          Aber die meisten Weiber behandeln, zumindestens den Badwischer, ziemlich unfreundlich da... Und wenn Mann sich erdreistet und ein bisserl anbandeln will, keine Antwort. Absolute nicht Beachtung.An was mag das nur liegen?
          Badwischer


          Badwischer, was machst DU falsch ? :kuss:

          • Jep, das ist der schlechteste Puff, in dem ich je war, wobei die anderen Schuppen in Konstanz da nah ran kommen. Ich kann jedem nur raten, sich das Geld zu sparen. In Konstanz erlebt man in 9/10 Fällen absolut unterirdischsten Service.


            Du machst was falsch.


            Also würde sagen 30 % überragend, 20% gut, 30% geht so, 20% schlecht.


            Wirklich Unterirdisch wars noch nie da für den ollen Knacker.


            Badwischer

            • Der Laden hat nun zwei Studios an neuen Standorten in KN; siehe http://www.house-24.info/haeuser1/


              Dort ein gutes Girl zu finden ist fast so erfolgversprechend wie ein Lottogewinn.


              Ich besuche dieses Haus unregelmässig und hatte mit etwa 15...20Girls in den letzten Jahren das Vergnügen.
              Genauer gesagt: Es war lediglich mit etwa 4Girls ein Vergnügen. Der Rest: naja….eher zum Vergessen.


              Wenn ihr mein Uralt-Beitrag weiter unten vom 22.10.2010 liest, sollte klar sein, dass meine Lieblinge dort zu den absoluten TopShots auch für CH-Verhältnisse zählen wo ich gewöhnlich verkehre!


              Aktuell sehe ich Lejla auf dem Tagesplan:happy: Sie ist eine würdige Nachfolgerin von Xenia (heul, leider nicht mehr dort) über die ich damals geschrieben habe. Sie bietet etwa ähnliche Leistungen.


              Angenommen Lejla wäre nur noch halb so gut wie bei meinen letzten Besuchen, wäre sie immer noch über dem Durchschnitt unserer Nr. 1 Clubs.


              Lucky…
              …der sie bald wieder besucht.


              Mein Beitrag ist eine möglichst objektive Wiedergabe meiner subjektiven Wahrnehmungen und nicht präjudizierend für Erlebnisse anderer Kunden! Detaillierte Gefühle sowie anvertraute Informationen bleiben Privatangelegenheit.


              • Jep, das ist der schlechteste Puff, in dem ich je war, wobei die anderen Schuppen in Konstanz da nah ran kommen. Ich kann jedem nur raten, sich das Geld zu sparen. In Konstanz erlebt man in 9/10 Fällen absolut unterirdischsten Service.

                • Selber Schuld hätte ich doch nur auf die schlechten Erfahrungsberichte hören müssen obwohl sie schon älter sind so wie auch meine eigenen Erfahrungen in der Vergangenheit.


                  Sowas schlechtes erlebt man nur hier. Ich war schon in fast jedem Club in Zürich Umgebung aber so was unpersönliches hab ich noch nie erlebt wie heute. Doch vor 2 und 4 Jahren aber das war auch im House-24. die Frauen verstehen hier nicht, dass es nicht nur um einen Orgasmus geht wenn Mann eine 1/2 oder Stunde Bucht. Sowas kann man abziehen für 10 min 20 Euro dann würde das Preisverhältniss stimmen. Nach 10 Minuten hat man so oder so keine Lust mehr.


                  Naja wider mal 100 Teuronen ausgegeben um hoffentlich zu wissen nie wieder da hin zu gehen.


                  Leute meidet diesen Club und gebt lieber das doppelte bis 4 fache aus und bekommt mindestens das 10-20 fache zurück und je nach dem wo, auch noch ganz viel Spaß und einige Orgasmen obendrauf.


                  Viele Clubs können sich sowas nicht leisten.


                  Liest die früheren Berichte, ich würd sagen es ist noch schlimmer geworden.


                  Ich hoff ihr macht nicht den gleichen Fehler wie die wo einfach nicht hören wollen (wie ich) und gerne Lotto spielen. Aber das hier ist ein Spielkasino und die Bank gewinnt immer. Nie der Kunde. Schade.


                  Schade der neue Ort ist schön gemacht leider keine klimatisierte Zimmer und keine gebrauchbare Frauen.

                  • Ich stehe mal auf Frauen die Original keinen Silikon Brüste haben aber voll Busig sollte sie schon sein. Die Leyla hatte mich sehr fasziniert da entschloss ich mal die Leyla bei House 24 zu besuchen. Im Club angekommen stand leyla vor der Türe. Ich sagte ihr dass ich sie seit 1 Jahr besuchen wollte. Wir gingen ins Zimmer und buchten sie für 30 Minuten 80 Euro nach dem Duschen kam sie rein mit einem Tablar 3-4 Gummis und 1 kleines Becher Mundspülüng. Nach dem ich mein Mund gespült hatte ging auf dem Bettchen zuerst zog sie mir den Kolbenring über meinem kleinen und er wuchs in sekunden :-) Diverse Stellungen durfte ich sie ran nehmen natürlich auch neben bei schön Girl friend geschmust. Als ich beim 1 Orgasmus kam. hat sie selber mit ihrem muschi so gemacht als hätte sie hinter einander auch Orgasmus ich spürte ihr muschi sehr extrem es war so geil da merkte ich aha die Sympathie stimmte für uns beiden an diesem Abend aber leider nur für eine 30 min und nur diese Nacht und kein anderen. nach paar Gesprächs Minuten ging es in die 2 runde naja eben Sex Sex bumse bumse und dann mal einisch nomal Soldaten ins Gummi uselah:-)

                    • War am vergangen Sonntag Nachmittag wieder einmal im H-24. Seit einiger Zeit (etwa 1 Jahr) war ich nicht mehr dort.
                      Das Treppenhaus würde eine gründliche Reinigung ertragen, das ist ja eine Zumutung, wie es sich präsentiert.
                      Nun in den Etagen war es dann auf jeden Fall viel besser. 2.te Etage war aber nichts los. Die Damen plauderten in den Zimmern und es war eigentlich keine motiviert einige Euro zu verdienen. Macht nichts, bin dann einen Stock höher gegangen und voila, die schönen Mädchen standen an ihren Türen.
                      Selena hat mich nicht nur im Netz überzeugt. Optisch ist ist sie in Natura noch viel hübscher, bravo!
                      Auf dem Zimmer dann guten Sex in allen Varianten. Da gibt es ein dickes Lob von mir. Nur wenige Mädchen im H-24 bieten einen solchen Service.
                      Selena mach weiter so und komm doch mal in die Schweiz... solche Mädchen brauchen wir...
                      Frohe Weihnachten an alle

                      • Nach mehreren Versuchen in Konstanz, wo das Preis-Leistungverhältnis schlicht und einfach nicht stimmt, trotz tiefem Euro habe ich noch das House24 und das FKK Relax Center besucht. Dort auch sind alle Normalleistungen bereits mit Zuschlägen behaftet, für mich nun definitiv ein No-go. Auch EVA's Heissegirls, die ich nicht besucht habe, scheint mir nach demselben Schema/Tricks zu funktionieren: Basispreis verlockend, für die Kollegen, die keinen Wert auf ZK und FO legen dann wohl interessant, aber für mich nicht. Und dort wird sogar die Anzahl der GV-Positionen gezählt (2 bei 1/2h und 3 bei 1h), das löscht mich sofort ab. Also ich werde zukünftig bei der Schweizerqualität bleiben:schweiz:, z.B. VIP-Ranch in Oberbüren, siehe meinen Bericht dort.


                        Auf der Homepage vom Haus24 steht genau beschrieben, welche Leistungen bei der Frau inklusive sind und welche Leistungen einen Aufpreis kosten.


                        Das Haus24 ist ein klassisches Laufhaus und lässt sich nicht mit einem Club oder Studio in der Schweiz, noch in Deutschland vergleichen. Man(n) weiss, daß in einem Laufhaus in der Regel schlechter bis durchschnittlicher Service geboten wird und dort häufig nur mit Gummi geblasen und nicht geküsst wird. Es gibt natürlich auch Ausnahmen. Die Frauen zahlen im Laufhaus eine Tagesmiete für ihr Zimmer von ca. 100 bis 150 Euro und haben Richtpreise, damit es unter den Frauen nicht zum Streit kommt. In ein Laufhaus in Deutschland geht Man(n) zum schnellen abspritzen (10-20 Minuten) vergleichbar wie billige Salons in der Schweiz. Ein Großteil der Laufhaus Kundschaft sind Migranten, Jugo, Türken, Russen usw.


                        Wer hingegen leidenschaftlichen Service, Girlfriendsex etc. sucht, der weiss, daß man dazu in Deutschland in einen guten Fkk-Club geht. Es gibt eben einen Laufhaus-Service und einen Fkk-Service ;).


                        Man darf Laufhäuser nicht mit Fkk- Saunaclubs vergleichen. In den meisten Läden in der Ostschweiz bekomme ich auch oft nur miesen und teuren Laufhaus-Service geboten, wobei in unmittelbarer Nähe in den Fkk- Saunaclubs (Westside, Lavie, FKK66) geiler Girlfriendsex geboten wird und das unterm Strich nicht mehr kostet. Viele lassen sich halt von einem billigen Einstiegspreis in den Laufhäusern blenden oder überlesen bewußt die Zusatzkosten, bis sie vor Ort aus ihren Träumen auf den Boden der Realtität zurück geholt werden ;).

                        • Nach mehreren Versuchen in Konstanz, wo das Preis-Leistungverhältnis schlicht und einfach nicht stimmt, trotz tiefem Euro habe ich noch das House24 und das FKK Relax Center besucht. Dort auch sind alle Normalleistungen bereits mit Zuschlägen behaftet, für mich nun definitiv ein No-go. Auch EVA's Heissegirls, die ich nicht besucht habe, scheint mir nach demselben Schema/Tricks zu funktionieren: Basispreis verlockend, für die Kollegen, die keinen Wert auf ZK und FO legen dann wohl interessant, aber für mich nicht. Und dort wird sogar die Anzahl der GV-Positionen gezählt (2 bei 1/2h und 3 bei 1h), das löscht mich sofort ab. Also ich werde zukünftig bei der Schweizerqualität bleiben:schweiz:, z.B. VIP-Ranch in Oberbüren, siehe meinen Bericht dort.

                          • Wann war es das du im housr warst? Ich war so gegen
                            21.30 im house



                            :mutig: Interessant, als ich zuletzt im House war, hat mir so rein gar kein Girl gefallen. Leyla fand ich vom Pic im Netz her sehr interessant, vor Ort wirkte sie auf mich aber schon etwas älter (um die 40?), auch der Körperbau ist schon etwas fülliger. Das sagt nach deinem Bericht nichts über den Service aus.

                            :mutig: Ansonsten war es um 19.00 Uhr schon sehr leer (keine Kunden, Girls nicht beschäftigt) im House, trotz "Happy Hour-Angebot" bei meinem Besuch. Aber vielleicht nur eine Momentaufnahme.

                            • Gestern Abend war ich im Konstanz Deutschland. Nach dem ich gestern Morgen Sex gehabt hatte an der Langstrasse und da ich eben 2 Tage frei habe und der Euro tief ist wollte ich das House-24-mal besuchen. Zu Hause habe ich mich im Internet bereits erkundigt welche Frauen im House 24 anwesend sind. So ging mein Erlebnis zu Ende Leyla ist eine super Frau von vorne sieht sie mit ihren Titten Mega Geil aus nur der Arsch bei ihr gefall mir nicht so aber das Aussehen von vorne ist einfach bombastisch. Ich würde sie sicher wieder mal besuchen aber wie ich gesehen habe sind noch andere Frauen in dem Haus anwesend die sicher auch mal gecheckt werden sollte.




                              :mutig: Interessant, als ich zuletzt im House war, hat mir so rein gar kein Girl gefallen. Leyla fand ich vom Pic im Netz her sehr interessant, vor Ort wirkte sie auf mich aber schon etwas älter (um die 40?), auch der Körperbau ist schon etwas fülliger. Das sagt nach deinem Bericht nichts über den Service aus.

                              :mutig: Ansonsten war es um 19.00 Uhr schon sehr leer (keine Kunden, Girls nicht beschäftigt) im House, trotz "Happy Hour-Angebot" bei meinem Besuch. Aber vielleicht nur eine Momentaufnahme.

                              • Gestern Abend war ich im Konstanz Deutschland. Nach dem ich gestern Morgen Sex gehabt hatte an der Langstrasse und da ich eben 2 Tage frei habe und der Euro tief ist wollte ich das House-24-mal besuchen. Zu Hause habe ich mich im Internet bereits erkundigt welche Frauen im House 24 anwesend sind. Also machte ich mich auf dem Weg nach Konstanz am 21.03.2012 so gegen 20.00 Uhr ging ich zuerst in der Konstanzer innen Stadt was gutes Essen muss sagen für einen ordentlichen Abend essen würde man in der Schweiz viell. mehr bezahlen. Also tippte ich meinem Gps die Adresse des House 24 ein und nach 7 minutiger fahrt war ich an der Adresse. Gut das es vor dem Haus genügend Parkplätze hat. Zuvor hatte ich mich für die Leyla entschieden da sie Mega :bigtitts: hat. Unten an dem Info Blatt gesehen das sie an der 2 Etage oben ist also Treppe und auf den Weg in die 2 Etage, Dort angekommen ist an jeder Türe ein Bild von den arbeitenden Frauen ( sowas könnte auch im Petit Fleur sein ) Das Schild war auf Frei also klopfte ich an der Türe nach paar Sekunden öffnete sich die Türe und die Leyla von vorne sieht sie Mega aus an der Türe habe ich mit ihr vereinbart das ich normalen Sex will und nichts mehr daraufhin ging ich rein schnell das Geld Bar auf die Hand geben und ich ging schnell duschen also nach dem ich ihr das Geld gegeben habe zog ich mich schnell aus und im Nebenzimmer konnte ich schnell duschen. Nach der Dusche ging ich in das Zimmer wo ihr Fernseher und das Bett ist schnell die letzten Wassertropfen trocknen und schmusend und streichelnd fingen wir an ich wollte sie selber ausziehen worauf ich mich mehr freue da den mein kleiner Freund mehr erregt wird. Also ich war nackt und schmusend und streichelnd konnte ich sie ausziehen. Sie wollte mir :fellatio: aber da ich es nicht so mag habe ich es ihr mitgeteilt und daraufhin hat sie mir das Kondom auf meinem Freund drauf montiert. Anschliessend die :reiten: Stellung nach einer Weile gewechselt auf die :doggy: es war so schön das ich danach auf die :missionar: gewechselt habe dabei habe ich auch sanft ihre geilen grosse Titten ordentlich geleckt so verging die 13 Minuten als ich merke das ich abspritzen muss. Fragte ich ob ich Ohne Gummi noch schnell :spanisch: machen kann. Danach habe ich mein Warmen Überschuss auf ihre Geilen Titten abspritzen dürfen. So ging mein Erlebnis zu Ende Leyla ist eine super Frau von vorne sieht sie mit ihren Titten Mega Geil aus nur der Arsch bei ihr gefall mir nicht so aber das Aussehen von vorne ist einfach bombastisch. Ich würde sie sicher wieder mal besuchen aber wie ich gesehen habe sind noch andere Frauen in dem Haus anwesend die sicher auch mal gecheckt werden sollte.

                                • Nach meinem Sonderverlösung Gutschein den ich gewonnen habe im Le Rouge machte ich mich auf dem weg nach Konstanz in das Haus 24. Naja angekommen um 04.40 Uhr musste ich feststellen das die Türen schon geschlossen waren. Obwohl es im Homepage steht offen bis 05.00 Uhr was sölls wieder retour nach Hause in die Schweiz

                                  • Habt ihr auch festgestellt was mit der Homepage des haus24 los ist schon länger kann die Seite nicht angezeitg werden laut dem Betreiber wird etwas neues erstellt aber war jemand von euch mal letztens dort sind die Girls in dem haus anwesend?

                                    • Letze Woche war der Eurokurs so tief, dass ich mich entschloss, einmal
                                      einige Lokalitäten in Konstanz zu besuchen.

                                      Wie schon mehrmals im Forum beschrieben, gibt es in Konstanz kein "All-
                                      Inklusiv", sondern es muss alles verhandelt werden, s. z.B. ZK für 25 Euro
                                      etc. etc.
                                      Zuerst im Haus Horny, etwas schlechte Zufahrt, auf dem Hof einer
                                      Harley Davidson Firma parkiert. Von 4 Frauen entsprach nur eine schweizerischen Qualitätsansprüchen, sie sprach aber kein Deutsch und
                                      nur ein paar Worte englisch, sodass keine Einigung zustande kam.
                                      Dann zu Eva's heissen Girls und gleiches Szenario.
                                      Dann ins House 24, ein klassisches Lauf haus wie früher in Frankfurt an der Kaiserstrasse. Die Mädchen ziemlich lustlos, (war auch ein heisser Tag).
                                      Habe dann meine Lust etwas verloren und wieder über die Grenze nach
                                      Hause.

                                      Natürlich ist es zur Zeit sehr günstig in Konstanz. Mann muss aber aufpassen, mit all den Extras am Schluss nicht teurer zu kommen als in CH.
                                      Es scheint, dass in den meisten Etablissements die Girls auch sehr
                                      schnell wechseln und nicht sehr motiviert sind, ev. eine Stammkundschaft
                                      aufzubauen.


                                      Nylonsue

                                      • gestern war ich geschäftlich in Konstanz und habe mich früh am morgen (10.15h) im House 24 umgeschaut. Luciana vom A3 war die Frühschicht und die einzige. den Special für 85€ FO mit Aufnahme gebucht. Sie sieht aus wie auf den Bildern und legt mechanisch los, wenigstens ohne Zeitdruck. War ok aber nicht mehr. Danach kam etwas mehr Leben in die Bude und es zeigten sich mehrere Girls in den Türen.
                                        So konnte ich nicht widerstehen und "musste" auf Deck A nochmoch Kathi buchen, 30 min für €50.- GV, ohne küssen. Kathi ist sehr lieb und anschmiegsam und verschaffte mir richtig Freude!
                                        Beide Gils machten gar keine Anstalten für Mehrverkauf und Nachverhandlungen, das - und der €-Kurs - machen den Laden symphatisch.

                                        • Der nächste Kundenkontakt in Grenznähe brachte mich nochmal zum House24 und damit zu meinem nächsten Billigfick.

                                          Parkiert wieder vis a vis vom Steueramt, man die haben echt einen Bau dort stehen. Die Plätze vor dem Haus nutze ich nicht zum parkieren, da eben nicht so anonym. Dann die paar Meter zum House 24 zurückgelegt und das Relax Center und das Horny links liegen gelassen :happy: In Erwartung war wieder eine Nummer ohne viel drum rum. In der zweiten war Anna diesmal besetzt. Achtung: Im Internet stand heute noch xena in A10, die war aber nicht da, sondern Aylin. Wäre ja eine gute Wahl gewesen. Die war aber auch besetzt :wütend: Ja, ja, die aktualisieren die Website nicht immer so zeitnah. Frei war in A 11 Olivia, also direkt nach dem Eingang rechts. Gebucht wurde die günstigste Variante :happy: Sie ist ein sehr dünnes Girl, das das FM gut ausführte. Der kleine Busen liess sich gut kneten. Bumsen in Doggy danach auch gelungen. Hatte immer Angst, dass sie auseinanderbricht ;) Sie ist eng und geht gut mit, aber keine Super Nummer. Da ich die abermals auch nicht erwartet hatte, spritzte ich nach gut 15 Min. gut ab. Zum Glück habe ich den Kundenkontakt in der Gegend erst mal hinter mir ;) um nicht mehr in Versuchung zu kommen, die Geilheit des Geizes zu geniessen :smile: Fazit: Olivia ist auf jeden Fall eine Billignummer wert.

                                          • Im Haus 24 ist desöfteren eine geile Asia Dame, Kim. Kann jemand zu der Dame etwas berichten?



                                            ...habe deine Nachfrage gerade erst gelesen: Kim war 1a, wenn man die sonstige Qualität von dem Laden kennt. Wollte bei meinem letzten Besuch mal wieder zu ihr. Dann ging es zu Anna, weil Kim nicht mehr vor Ort ist. Anna war aber eben auch nicht schlecht. genauso gut ist auch aylin, aber die ist zur Zeit auch nicht dort. Vom Aussehen hat mir auch Vicky gefallen, die habe ich aber noch nicht getestet.

                                            • Zwischen zwei Geschäftsterminen in Kreuzlingen bot es sich an, die Grenze zu überqueren und das House 24 zu besuchen. :lachen: Ich bin wahrlich kein Fan von dem Laden,:doof: die Vorteile liegen aber auf der Hand: guter, erreichbarer Standort, wo sich das Auto auch etwas anonym parkieren lässt. Die Preise liegen im unteren Niveau, bei dem schwachen Euro sogar noch darunter. :happy: Meine Wahl fiel auf eine kleine, schlanke dunkelblonde mit fast unschlagbare Titten: Anna. :staunen: Die kleine ist zweifellos freundlich und gut drauf – obwohl ich nur die günstigste Variante gewählt hatte für die 20min. So viel Zeit blieb nicht zwischen den Terminen, wollte nur ein wenig Druck ablassen.:penis: :eek:Zur Nummer gehörten eine gute Streicheleinheit und ein gutes FM. Sie ritt danach gut :reiten:, wobei mein Blick nicht nur von ihrem wippenden Titten, sondern auch von ihren dunklen Augen begeistert war. Den Abspritzer in den Gummi hatte ich dann in :missionar:: Man hat die Frau einen geilen Blick drauf. Fast alleine davon kriegt man schon den Abgang. :p Die 20 Min waren damit fast völlig gefüllt. Wir lagen noch was rum und sie streichente erneut zärtlich. Keine Frage, in die Frau kann man mehr investieren, wenn Zeit ist. Sie hat ein gutes Angebot: 1 Std. FO + Aufnahme + Anal + Zungenküsse für 200,-€. Warum nicht?? Meine erste Begegnung mit ihr sagt mir: Mark investier das Geld mal in das Girl.:super:Ich habe sehr wenig erwartet und viel bekommen.

                                              • LUCIANA
                                                http://www.house-24.de/ETAGE%203/Room%20A6/girls.html


                                                Ich war heute kurz auf einen Abstecher in Konstanz, da mich das Laufhaus und der tiefe Eurokurs lockte. Die Adresse ist gut zu finden, sehr abseits und diskret. Hatte mich im Internet schon ein wenig schlau gemacht und ging direkt das Treppenhaus hoch in den dritten Stock. Einmal durch den Gang - es standen ca. 6 WG's auf dem Flur und lächelten mich an. Ich ging zuerst zu Mira in Zimmer, überlegte es mir dann aber doch anders und ging zu Luciana. Sie hatte auf der Website ein Angebot für FOT mit einem Preis von €80.- (Kurs ca. 1.30 = ca. 104 CHF) - also m.E. ziemlich günstig. Naja, so wars dann auch, ich bezahlt, sie ging wechseln, ich derweil unter die Dusche. Dann raus aus der Dusch - nur ein Handtuch für alle - oder hab ich die frischen Handtücher einfach nicht gesehen - naja egal. Lu hat sich frei gemacht - die Fotos auf der Seite stimmen in etwa - und ist aufs Bett gelegen. Hab mich dann dazugelegt und sie hat Hubi in den Mund genommen. Dann folgte ein ziemlich mechanisches Blasen mit ca. 45 BpM (Blow pro Minute) und alle ca. 20BpM's ein künstliches Stöhnen... nach ca. 5 Minuten hat sie dann die Hand zu Hilfe genommen und das typische Auf und Ab Syndrom eingestellt. Kurz bevor ich mich dann entlud, hat sie Hubi wieder in den Mund genommen und die ganze Sauce aufgenommen. Kurz vor dem letzten Tropfen aufgestanden, mir ein Küchenpapier gereicht und im WC verschwunden. Ich bin dann aufgestanden, Hubi geputzt und mich angezogen, während sie im Bad gurgelte :-)
                                                Alles in allem kein schlechtes aber auch kein überragendes Erlebnis - Räume sauber, Dusche auch sauber. BJ ehr mechanisch, für mich daher eher keine Wiederholungsgefahr. Aber für einen schnellen und m.E. günstigen BJ eine gute Wahl.

                                                • Hi Dirkdiggler,
                                                  also ich kann nur sagen: Hingehen und Spass haben, ich gehe seit Jahren hin und hatte fast immer positive Erlebnisse. Die Mädels sind in Natur auch so hübsch wie auf
                                                  den Bildern. Die Location ist immer sehr sauber, abgesprochenes wird eingehalten.
                                                  Es sind auch immer junge& schlanke und hübsche Damen anwesend. In der Region mit Abstand das beste Preis/ Leistungsverhältniss.
                                                  Leider kann ich zu den Anwesenden Damen nicht viel sagen, die meisten sind neu.
                                                  Viel Spass dabei.

                                                  • Steckbrief der Homepage (Stand: Sept. 2010):
                                                    Alter: 24 / Nationalität:Russland / Haarfarbe: Braun / Augenfarbe: Braun / Konfektion: 36 / Oberweite: 75c / Grösse: 1,75m / Rasur: Ganz


                                                    Bio:
                                                    Bilder: ziemlich authentisch, sah in Natur sogar besser aus:super:
                                                    Körper: sportlich schlank, fit, gesund, sehr sauber und gepflegt, natürlich, keine Kriegsbemalung, keine Brandmarkierungen (Tattoos)
                                                    Gesicht: unauffällig, sehr natürlich, nix Spachtel, nix oder sehr dezenter Anstrich
                                                    Busen: etwas mehr als eine Hand voll, stand fest wie eine Eins, fühlte sich weich an, steife perfekte Nippel; wahrscheinlich gut gemachte Sili-Boobs von Doc der sein Handwerk verstand
                                                    Typ: nettes Mädel von nebenan, sehr sympathisch:kuss: unaufdringlich, untypisches Verhalten für ein Laufhauskätzchen, gebildet, braucht wohl ihren Kopf nicht nur zum Blasen und in den Spiegel zu gucken
                                                    Deutschkenntnisse: perfekt, akzentfrei, könnte sich auch als Germany-Girl anbieten


                                                    Erlebnisbericht: Besuche im Sept. 2010
                                                    Zuerst Low-Budget-Treffen für 100Euronen, ca. 30min als Testbesuch; Erwartungen weit übertroffen (Gummi-Gebläse, kein Züngeln, versch. Stellungen);
                                                    daraufhin nochmals hingegangen mit dickerem Geldseckel;
                                                    zweiter Besuch: 150Euronen hingeblättert für ca. 60min erweitertes Programm gemäss folgendem Bericht:

                                                    Meine Bestellung: etwas wilde Nummer; FO und mich von ihr als Reiterin verwöhnen lassen:lachen:

                                                    Start mit FO-Anblasen, variantenreich, mitteltief ca. 10cm, teilweise ohne Zuhilfenahme ihrer Hände, warf sich plötzlich auf mich in Pos. 69, wurde zum Schlitzchenlecker, Metall auf meiner Zunge gespürt:schock:, zum Glück keine herausgefallene Amalganfüllung sondern Muschi-Piercing das aus der blank rasierten Spalte ragte:smile:, Kreisen und Wippen ihres Beckens war heiss; holte sich vielleicht von meiner heraushängendenden Zunge ihr Lieblingsprogramm:rolleyes: während sie Schwanz und Eier mit ihrem Mund weiterhin verwöhnte; Vorspeise schmeckte bei megaaffengeiler Aussicht sehr gut; dann runter und Ausführung weiterer fachfraulicher Blas-Pos.; sie immer noch unermüdlich saugend/blasend; ich mit längst stossbereiter Fickstange gebeten mich zu satteln und aufzusteigen; gesagt getan
                                                    >> Bewertung Schwanzlutschtechnik: durchschnittlich; liebe es intensiver und DeepThroat in der Variante: Hirni durch das Rohr saugen; können nur ganz wenige
                                                    >> Bewertung Pos. 69: spitze, lechz, lecker wars
                                                    >> Save-Fickvorbereitung durch handfreie orale Gummimontage (siehe Folgekapitel): super; wäre was für Wetten, dass…. oder Kondom-Gebrauchsanweisung für Fortgeschrittene

                                                    Hauptprogramm, sie im Reiter: Kolbenring mit Mund übergestreift und fachfraulich heruntergeblasen:cool:; warf sich mit gekonntem Schwung auf mich, Schwanz flutscht ohne Flutschi :happy:in ihre warme enge Lustgrotte, relativ feste Schwanzklammer gespürt, beherrschte ordentliche Muschimelktechnik, dauernder frecher Blickkontakt; nagelte mich mit sehr guter Kondition schön tief bis Anschlag, realistisches Stöhnen und Quietschen mit zunehmender Lautstärke, hielt mich zeitweise etwas dominant mit kräftigem Händedruck an meinen Grabschern und Brust fest damit sie im raschen Galopp voll zustossen konnte; versch. Reiterpos. eingenommen; sie kam mir vor wie ein Jockey, mit Körperbeherrschung verhinderte ich das vorzeitige Losspritzen; dann Rammelunterstützung gegeben; stiess synchron von unten dagegen als ihr nach aufopfernder Schwerstarbeit langsam die Puste ausging; schämte mich beinahe ab meiner Kondition; ihre prallen Möpse hatten etwas mit der Schwerkraft zu kämpfen, etwa Halbzeit; absolut kein Stress ihrerseits; ich wollte in anderer Pos. weitermachen; null Problemo; dazwischen mitteltiefes zärtliches Geknutsche und Lecken am Busen der Natur solange ich wollte;
                                                    >> Bewertung der Reiterin: sensationell, grandios, TopShot; wurde selten so ausdauernd und intensiv geritten:vollgas:;

                                                    Doggy: sie wollte neu gummieren (Conti zuvor arg strapaziert, sicher ist sicher), streifte erneut jungfräuliche Ficktüte oral über Fickprügel; dann Stellung eingenommen; sofortige abspritzgefährdete Optifick-Aussicht auf Knackarsch, super Proportionen; dann stiess ich zu, zuerst langsam, dann so schnell, kräftig und tief wie ich konnte; erneut psychische Verzögerungstaktik eingeschaltet (musste an was ganz anderes denken) um Schussabgabe zu verzögern; Gummi, Schniedel und Scheide liefen heiss; wurden ziemlich strapaziert, hält realistisch stöhnend problemlos dagegen (bei anderen sehr selten der Fall); mein Puls längst im roten Bereich; Knie werden langsam weich; spürte Ficksauce weit vorne im Rohr; kurz vor Erguss ging mir die Puste aus; musste Tempo reduzieren; Mann war das geil; Gefühl wie abgespritzt doch Pimmel immer noch knochenhart; weiter mit gemässigtem Tempo zum Sammeln neuer Energie und Abkühlen der warmgelaufenen Körperteile; dann nochmals gleiches Programm; sie stöhnend gab noch einen drauf und knallte ihren Prachtarsch simultan dagegen; mehr geht nicht rein; sie hatte extrem viel Pepp im Arsch:pornostar:; beiderseits kraftvoll zugestossen bis mir erneut die Luft mit weichen Knien und samengefülltem Rohr ausging; Arsenal noch voll; kein Frust, ganz im Gegenteil!
                                                    Nebenbei: Muschi-Piercing hat die Ficktesttauglichkeitsprüfung problemlos bestanden!
                                                    >> Bewertung Doggy: was vom besten was ich schon vor der Flinte hatte, TopShot!


                                                    Zum Sch(l)uss Handbetrieb; einerseits weil völlig geschafft (zuvor noch mit anderem WG auf Zimmer), andererseits finde ich eine geile intensive Feinmassage cool:super:; wollte erbarmungslos gemolken werden; Pirelli entfernt; Stange geschmiert um ein Rauchen zu vermeiden bei ihrer Power und Engagement; sie verstand auch die Handarbeit vorzüglich; Anwendung versch. Wichstechniken: einhändig, beidhändig, drei Finger, fünf Finger, wallend, schraubend, quetschend, mit gefalteten Händen, handreibende Eichel, von zärtlich streichelnd bis extrem kräftig; meine Körperbeherrschung hielt nicht so lange wie erhofft; sie hatte die Sache fest im Griff und war zu gut um lange zu Verzögern; mittlerweile nahezu 60min rum; sie immer noch mit vollen Engagement; kein Stress; im Schweisse ihres Angesichts Saft in der näheren Umgebung verteilt (in ihrer Sprache russ. „Sprutzki auch auf Matratzki“) bis Magazin leer; sie hatte den allerletzten Tropfen herausgewichst, ein ganz geiler Schuss, auch auf Xenia zutreffend!
                                                    >> Bewertung Wichserei: liess keine Wünsche offen; rekordverdächtig, TopShot


                                                    Diverses / Bemerkungen:
                                                    - Kuschelfaktor: eher gering, passte auch nicht zum durchgeführten Programm, habs auch nicht explizit gewünscht; hat ev. auch Schmusekatze-Nummer im Angebot
                                                    - Powersexfaktor: hoch; auch für Kampfficker geeignet; ohhh Mann, dieses Girl hatte was auf dem Kasten!
                                                    - Abzockgefühl: Null
                                                    - Sprach ziemlich leise und sehr sanft; musste meine geschädigten Lauscher spitzen
                                                    - Wiederholungsgefahr: ich komm wieder keine Frage
                                                    - arbeitet dort in unregelmässigen Abständen
                                                    - Laufhaus-Infrastruktur: gut; saubere renovierte Zimmer mit Duschen; beiderseits vorher und nachher benutzt
                                                    - es versteht sich von selbst, dass Teile meiner durchgezogenen Varianten für andere (z.B. Kuschelbären, Mimosen, Jungs mit Herzproblemen, usw.) der Horror sein könnten
                                                    - besuchte in diesem Haus etwa 10Girls; schade, dass ihr bisher keine das Wasser auch nur annähernd reichen konnte; Xenia hängt meine Messlatte sehr hoch


                                                    Fazit:
                                                    Blaserei für meine Wünsche zu sanft; alle anderen Wünsche zur vollsten Zufriedenheit ausgeführt; verlangte bis zum Ende sehr viel an physischer Leistungsbereitschaft > sie scheute keine Anstrengung; ihr normaler Standard-Service? Berufsehre? absolvierte ihre Fitnessstunde beim Sportficken? wollte mich als Stammkunde gewinnen? > keine Ahnung


                                                    lucky...
                                                    …der ein Girl gefunden hatte - Ganz nach seinem Gusto


                                                    Mein Beitrag ist eine möglichst objektive Wiedergabe meiner subjektiven Wahrnehmungen und nicht präjudizierend für Erlebnisse anderer Kunden! Detaillierte Gefühle sowie anvertraute Informationen bleiben Privatangelegenheit.

                                                    • so jetzt ist der Euro bei 1.33 Franken habe mal trozdem 50.- Euro bereits bezogen nach der ende des fastenmonats werde ich sicherlich wieder mal einen Besuch im House24 machen hoffe bis dahin eine andere geile vollbussige dame anwesend sein wird :-))))

                                                      • Die Euro-Schwäche hat zur Folge, dass attraktive WG für uns Schweizer zu sehr attraktiven Preisen zu geniessen sind. Am Montag zog es mich nach Konstanz ins House 24. Erfreulicherweise ist im Gegensatz zu früher dort das Angebot grösser geworden und v.a. breiter. Längst wird die Szene nicht mehr durch Ostgirls monopolisiert.


                                                        Im House 24 schätze ich es sehr, durch die Gänge zu gehen, um erste Kontakte mit den Damen zu knüpfen. Ich begann mit dem dritten Stock. Lange dauerte meine Tour allerdings nicht, denn ich stiess schnell auf Maria, eine sexy Latina. Sie trug durchsichtige High heels und ein kurzes Höschen, wodurch ihre Beine sehr lange wirkten. Ihr viel zu kleiner BH liess ihre heissen Formen erkennen. (Kurze Zeit später wurde aber klar, dass ein Chirurg am Werk war). Ansonsten ist sie schlank und hat einen braunen Teint, was ich sehr mag. Ihre Haare sind geglättet hellbraun. Ein weiterer Aufsteller ist ihr zartes Gesicht und ihr natürliches Lächeln. Schliesslich gefiel mir an Maria, dass sie Stiel zeigte. Sie drängte sich nicht auf, sondern stellte wie ein Topmodel ihre Vorzüge zur Schau und beantwortete meine Frage auf eine sehr zuvorkommende Art und Weise.


                                                        Wir kamen für 80 Euro ins Geschäft. Sie bat mich, mich auszuziehen. Dann begleitete sie mich ins Badezimmer, wo sie meinen Kleinen mit warmem Wasser und Duschgel reinigte. Dieser wurde sofort lang und hart, was für Olivia das Natürlichste auf der Welt zu sein schien. Nachdem sie sich kurz frisch gemacht hatte, konnte es losgehen.


                                                        Auf meinen Wunsch begann Maria mich pur zu blasen. Sie tat dies auf zärtliche und abwechslungsreiche Weise. Leider spürte ich dabei nicht viel. Aufgrund meiner Erfahrung mit WGs hat mich das auch nicht wirklich überrascht. Es gibt einfach Frauen, die mir beim FO ein unglaubliches Gefühl geben - und andere nicht. Da kann sich eine Frau auch richtig ins Zeug legen. Vielleicht ist das eine Frage der Technik oder gar der Chemie. Bei Maria hatte dieser Umstand wenigstens den Vorteil, dass ich genügend Zeit hatte, ihren wunderschönen Körper zu berühren und anzuschauen. Ausserdem musste ich mir keine Sorgen um eine frühzeitige Entladung machen. Mir machte es auch nichts aus, dass sie mir früh ein Kondom montierte. Ich bat sie zu einem 69er. Maria zieht es ganz offensichtlich vor, wenn sie zärtlich und langsam leckt. Gegenüber anderen Latinas dauerte es ziemlich lange, bis sie feucht wurde. Als dies der Fall war, schlug sie einen Wechsel zur Missionarsstellung vor, was mir sehr gefiel. Ich musste mich beherrschen, nicht gleich zum Absch(l)uss zu kommen. Daher veranlasste ich einen Doggy. Da wurde mir bewusst, dass Maria am ganzen Körper schwitzte. Das machte mich auch ziemlich heiss, worauf ich sie stark von hinten nahm. Nun begann sie zu stöhnen, was natürlich wirkte. Schliesslich entlud ich mich, als wir die Missionarsstellung zum zweiten Mal in Angriff nahmen.


                                                        Maria half mir beim Putzen und Anziehen. Wir plauderten ein bisschen. Maria erklärte mir, dass ihre Eltern aus Spanien stammen und sie in Deutschland aufgewachsen ist. Positiv war auch, dass sie sowohl während der heissen Phase als auch danach nie das Telefon abnahm. Am Schluss verabschiedete sie sich ganz nett von mir. Maria kann ich vor allem aus optischen Gründen und aufgrund ihrer Freundlichkeit empfehlen.

                                                        • Am Samstag wollte ich in Winterthur zu Sandra gehen private-Sweetgirls aber da jetzt momentan der Euro tief ist entschloss ich mich nach Konstanz zu fahre in das Haus24. Das Mal wollte ich unbedingt die Ellie ausprobieren da sie auch vollbusig nach meinem Geschmack ist:



                                                          Ich kam an und wir vereinbarten 15 Minuten für 50 Euro, ich habe sie 13 Minuten lang in diverse Stellungen geföggelt danach bitt ich sie auf mich zu kommen und mein entlassen der Soldaten zu spüren ihr gefiel sehr da ich eine gute Ladung ins Gummi schoss J

                                                          • Also ich war bis jetzt 3 mal dort. Das erste mal war es für den Preis wirklich gut.
                                                            Aber die anderen 2 mal war es doch ziemlich mies. (Von Motivation nicht die geringste Spur, die Zeiten wurden nicht eingehalten und so umwerfend war die optik auch nicht. :schock: )
                                                            Das Haus selber ist zwar i.o. und auch relativ sauber, aber ein guter Standard wird dort nicht geboten.
                                                            Nur weils billig ist, sich sowas antun? Für Geniesser ist das definitiv nichts.

                                                            • Wie in nem anderen post erwähnt, habe ich gestern das house24 in Konstanz aufgesucht und ziemlich lange überlegt, ob ich bleiben soll, da mir keine der Damen richtig gut gefallen hat. Ich habe mich dann doch für Olivia entschieden.
                                                              Das Mädel ist 19 und SEHR schlank. War mir fast schon zu dürr. Aber egal, ich entschied mich für 15 min für 50€. Sicher kann man da nicht viel erwarten, habe aber auch schon richtig Spaß für das Geld gehabt.


                                                              Es ging also los mit Franz. mit. Aus die Frage, ob ich sie auch lecken dürfe bekam ich ein klares NEIN. (1. Minuspunkt). Sie hat gut geblasen, keine Frage. Allerdings hab ich sehr schnell festgestellt, dass ihr Beine richtig schlecht rasiert waren. In dem Job sollte sowas nicht vorkommen. Die haben richtig gestoppelt. (2. Minuspunkt)
                                                              Dann wurde ernst gemacht. Sie hat sich draufgesetzt und ist losgeritten. Paar mal Stellungswechsel und es kam irgendwie nicht wirklich ne gute Stimmung auf. Das ganze erschien mir irgendwie sehr lustlos. (3.Minuspunkt) Ich dachte, wenn das so weitergeht, brauch ich 2 Std. zum Finale. Das hat sie dann wohl auch befürchtet. Also hat sie zum Handbetrieb umgeschalten und mir dieses mal auch ihre Muschi präsentiert. Bei dem Anblick und ihrer ausdauernden Handfertigkeit kam dann auch das glückliche Finale (1. Pluspunkt)


                                                              Fazit: Olivia war nicht wirklich motiviert und wirklich Spaß hatte ich nicht. Allerdings hat sie sehr professionell bis zum glücklichen Ende weitergemacht, obwohl es bestimmt 20min waren. Trotzdem will ich keine Wiederholung.

                                                              • Wird mal wieder Zeit für mich, vom house24 in Konstanz zu berichten. War schon ne Weile nicht mehr da, habe mir aber auf der homepage www.house-24.de immer wieder Appetit geholt. Die girls wechseln immer wieder und es gibt ne recht große Auswahl. Sollte eigentlich für jeden Geschmack was dabei sein. Die Preise sind auch fair, zumindest auf den ersten Blick. (15 min 50€, 30min 80€, 1h 100€)
                                                                Gestern war ich nun mal doch wieder tatsächlich dort und hab nach ner passenden Gespielin Ausschau gehalten. Im Internet haben mir 2-3 ziemlich gut gefallen. Allerdings sah die Realität leider viel schlechter aus. Ich musste mir lange überlegen, ob ich wirklich bleiben soll. Wirklich angemacht hat mich keine der Damen. Aber wenn man schon mal da ist........


                                                                Fazit: Unkompliziertes Laufhaus im Industriegebiet von Konstanz mit relativ günstigen Preisen aber auch eher weniger ansprechenden Mädels.

                                                                • Letzten Freitag Abend auf dem nach Hause weg von Süddeutschland nach Zürich habe ich einen Stopp in Konstanz gemacht. Habe mich vorgängig im Web ein bisschen Schlau gemacht und da ist mir das house24 aufgefallen. 1 Stunde 100 Euro, da kann ja man nichts falsch machen. Nach ein wenig Shoppen in der Fussgängerzone und Abendessen bin ich dann mit dem Auto in Richtung Industriezone gefahren. War ca. 21Uhr, schon dunkel. Die Bild Gulden Strasse habe ich auf anhib gefunden und dann noch nach der Hausnummer 24 gesucht.
                                                                  Von weiten dann schon das beleuchtete Haus entdeckt, Parkplatz hat es genügend vor dem Hause. Dann eine lange Treppe hinauf und hinein in die zweite Etage. So ein richtige Laufhaus, wie es ja bei unserem nördlichen Nachbar zuhaufe gibt. Leider waren auf dieser Etage so ziemlich keine Zimmer besetzt, gähnende Leere.


                                                                  Dann halt weiter in die dritte Etage. Immerhin standen dann doch von den insgesamt 9 Räumen 4 Mädchen vor den Zimmern. Optisch angesprochen haben mich eigentlich keine 100%. Wie so oft auf den Bildern im Web sehen die Mädchen doch ein wenig besser aus...Photoshop sei dank......


                                                                  Mein Willi war aber doch ein wenig stärker als meine Augen. Da habe ich dann Nina angesprochen. Wurden dann schnell handelseinig. Ist ja nicht schwer bei 100Euro für eine Stunde. Und diese Stunde war nicht mal so schlecht. Zwar kein Französisch Pur, aber es ging ganz recht zur Sache....und absolut kein Zeitdruck. Und dies bei läppischen 141Franken.....der Euro ist ja momentan auf freiem Fall.....danke Griechenland....:-)


                                                                  Abgespritzt, ein wenig zu früh, d.h die 60Minuten waren noch nicht vorüber....aber egal die letzte ca. viertel Stunde hat sie mir dann noch den Rücken massiert.


                                                                  Bin dann ganz zufrieden von dannen gegangen. Auf dem Rückweg, auch noch im Industriequartier bin ich dann an einem Schild vorbeigefahren und dort stand Joy's Tabledance. Wenn ich schon mal in Konstanz war, warum nicht dachte ich...aber dazu mehr dann in einem nächste Beitrag.


                                                                  Fazit: Preis-Leistung gut, aber kein Toperlebnis

                                                                  • @ hfnbg
                                                                    @ älle andere wunderfitzige

                                                                    Öffnungszeiten So - Do 12.00 bis 3.00 und Fr + Sa 12.00 bis 5.00

                                                                    Mit Anfang 50 bist du genau im richtigen Alter. Ich würde schätzen, dass der Großteil der Besucher zwischen 40 und 60 ist.

                                                                    Beste Zeiten gibt es nicht. Es ist wirklich Glückssache. Normalerweise ist ab 15.00 Uhr die volle Besatzung da => größte Mädchenauswahl. Und wenn du viel Zeit hast (ab 3 Std aufwärts) empfehle ich dir So bis Do. Da ist es normalerweise etwas ruhiger und deshalb entspannender.

                                                                    Wenn du dich dann mal entschlossen hast hinzugehen melde dich nochmals kurz und ich werde dir gerne einige spezielle Mädchenvorschläge unterbreiten:D:D:D.

                                                                    • als schwarzwäder richtig erkannt - kfz-kennzeichen stimmt.
                                                                      aber mal eine ganz andere frage eines greenhorns:
                                                                      nachdem ich hier die erlebnisberichte gelesen habe, spiele ich mit dem gedanken auch mal in den fkk club pascha zu gehen.

                                                                      wie sind die öffnungszeiten ?
                                                                      bin ich mit anfang 50 der senior unter den besuchern?
                                                                      wann ist so die beste zeit?
                                                                      über eine Antwort würde ich mich freuen.

                                                                      • Hallo Quantamoi,
                                                                        kann deinen Beitrag zu Victoria voll bestätigen. Bin auch mal reingefallen. Meine kleine Rache war, dass ich lange, lange nicht abgespritzt habe, die Gute ist schön sauer geworden. Wenns mich angurkt schiesse ich normalerweise schnell ab, um das Trauerspiel zu beenden. Aber diese Frau hat mich mit ihrer Art so genervt, dass ich nicht anders konnte, als sie noch etwas zu ärgern. Wohlverstanden, habe eine Stunde gebucht und bin in der Zeit geblieben.
                                                                        Muss aber doch noch eine kleine Lanze fürs House 24 brechen, bin da schon einigemale bei Vivien gewesen. Ich stehe auf etwas dominante Spiele und bin bei ihr immer auf meine Kosten gekommen. Für 100 Euro hab ich noch nirgendwo so einen Service bekommen.
                                                                        Wünsch dir beim nächstenmal mehr Glück.
                                                                        Gruss Max