Saunaclub Sexpark Mittelland Schweiz Saunaclub Sexpark Mittelland Schweiz
Club Palladium in Au im Rheintal Schweiz Na Und Laufhaus Villingen Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz
Na Und Laufhaus Villingen Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Club Palladium in Au im Rheintal Schweiz
Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Club Palladium in Au im Rheintal Schweiz Na Und Laufhaus Villingen
Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Club Palladium in Au im Rheintal Schweiz Na Und Laufhaus Villingen
Saunaclub Zeus in Küssnacht am Rigi Innerschweiz bei Luzern Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio h2o in Othmarsingen bei Lenzburg FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee
Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio h2o in Othmarsingen bei Lenzburg FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Saunaclub Zeus in Küssnacht am Rigi Innerschweiz bei Luzern
Erotikstudio h2o in Othmarsingen bei Lenzburg FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Saunaclub Zeus in Küssnacht am Rigi Innerschweiz bei Luzern Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich
FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Saunaclub Zeus in Küssnacht am Rigi Innerschweiz bei Luzern Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio h2o in Othmarsingen bei Lenzburg
Saunaclub Elegant Ostschweiz Escort Sexpark - neuer Escortservice
Saunaclub Zeus in Küssnacht am Vierwaldstättersee Schweiz Sexparty Schweiz
Escort Sexpark - neuer Escortservice Saunaclub Elegant Ostschweiz
Sexparty Schweiz Saunaclub Zeus in Küssnacht am Vierwaldstättersee Schweiz
Anmelden oder registrieren
Saunaclub Elegant Ostschweiz Saunaclub Zeus in Küssnacht am Vierwaldstättersee Schweiz Escort Sexpark - neuer Escortservice Sexparty Schweiz
Saunaclub Zeus in Küssnacht am Vierwaldstättersee Schweiz Escort Sexpark - neuer Escortservice Sexparty Schweiz Saunaclub Elegant Ostschweiz
Escort Sexpark - neuer Escortservice Sexparty Schweiz Saunaclub Elegant Ostschweiz Saunaclub Zeus in Küssnacht am Vierwaldstättersee Schweiz
Sexparty Schweiz Saunaclub Elegant Ostschweiz Saunaclub Zeus in Küssnacht am Vierwaldstättersee Schweiz Escort Sexpark - neuer Escortservice

    • Lieber Stiletto,


      Michaela, die Königin der Herzen, geniesst so etwas wie Sonderstatus und kann sich sicherlich sehr gut in deine Lage hineinversetzen, da ihr so etwas auch sehr oft widerfährt nur von anderer Seite. Bei dir sind es die Frauen, bei Michaela sind es die eifersüchtigen und verschmähten Liebhaber. Ich weiss nicht wie viele es sind, aber wenn ich mit ihr zusammensitze, dann werde ich von sehr vielen bösen und zynischen Blicken gemustert. Wenn ich mit Michaela auf dem Sofa hinten neben der Sauna sitze und eine Flasche trinke, dann schlendert alle 5 Minuten ein Neugieriger Liebeskasper vorbei und ich habe das Gefühl, dass da genau geschaut wird wenn die Flasche endlich leer ist und sie sich Michaela endlich greifen können. Wenn es zu penetrant wird, bestelle ich als Genugtuung gerade noch eine weitere Flasche Champus :happy:. Lustig zu sehen, wie manch einem von Michaelas Liebeskaspern das Gesicht vor Wut rot anläuft :teuflisch:.

      • Ich ging zur Michaela :happy: und schaute Sie an. Dann hielt ich Ihr meine Hand hin, Sie gab mir Ihre und so nahm ich Sie mit ins Sexkino. Wir hatten ein freies Sofa gefunden und begannen uns gegenseitig zu erkunden. Lieb und zärtlich mit kleinen Küssen. Klar darfst Du dir einen Cocktail holen. Unsere Küsse wurden fester, ich knutschte Ihren Busen, bitte zärtlich sagte Sie. Ich streichelte ganz zärtlich Ihren Rücken und Ihre Arme, da bekam Sie Gänsehaut, und kuschelte sich an mich. Ihre Hand wanderte unter mein Handtuch, es war nicht schwer Ihn zu finden. Dann öffnete Sie mein Handtuch, mein:penis: stand, rauf und runter mit der Hand, ein Griff an meine Eier, etwas kraulen :super: Sie hatte gesehen was Sie wollte und legte wieder das Handtuch drüber und trank Ihren Cocktail aus.


        Los ins Zimmer, aufs Bett, ich legte mich hin und genoss Ihre Hände an meinem Schwanz. Dann kam Ihr Mund, zärtliches :fellatio:mit Ihren Fingern eine Eichelmassage und Eier kraulen. Wow, Sie weiss was starke Gefühle macht, diese Eichelmassage ist der Hammer !:super: Es wäre ein leichtes, eifach so abzuspritzen, aber ich wollte noch ficken. Gummi drauf und :reiten:aber verkehrt, schön zum zuschauen, wie er immer wieder in Ihr verschwindet. Und jetzt fragte Sie ? :missionar: bitte. Ich hatte Sie eine ganze weile gefickt, kam aber nicht in den roten Bereich. Weg mit dem Gummi, machs mir bitte mit der Hand. Sie nahm etwas gleit Creme und begann wieder meine Eichel zu bearbeiten. Ich schloss die Augen, lies mich gehen und spritzte ab. Diese Schwanzmassage von der Michaela ist einmalig, das hatte ich noch nie so Intensiv erlebt !
        Zum kuscheln hatten wir keine Zeit mehr, schade.


        Michaela, deine Hände bringen mich in den 7. Himmel !


        Das kuscheln nach dem Sex machen wir beim nächsten mal ! OK ?


        Crazy

        • Hallo Schnabel,

          Ja, das mit den privaten Nachrichten ist so eine Sache in diesem Forum.
          Manche können welche verschicken, andere wiederrum nicht.
          Ich gehöre zu den zweiten. Vielleicht bin ich auch nur zu blöd dazu, aber ich kann leider keine PN verschicken.
          Nun, die Antwort auf meine Frage ist mir nicht so sehr wichtig, ich war nur neugierig:lachen:
          Trotzdem danke ich dir das du meine Beiträge über Michaela symphatisch findest. Ich kann uber dieses Mädchen gar nichts schlechtes schreiben, weil sie eben so symphatisch ist.


          Vielleicht ergibt sich ja einmal die gelegenheit im Club uns kennenzulernen?
          Ich hätte nichts dagegen.


          Gruss K.


          • Hallo Kutscher,
            Ich finde deine Beiträge über Michaela sehr symphatisch, du kannst mir eine private Nachricht senden, dann kann ich dir eine Antwort geben.
            Liebe Grüsse
            Schnabel



            • Hallo Goldstecker,
              Ich danke für die ausführlichen Berichte, ich kenne beide Frauen und hatte auch schon sehr schöne Erlebnisse mit ihnen.
              Trotzdem möchte ich dich fragen, bist du dir sicher, dass es sich um Michaela handelt, mit der du das heisse Date im Nassbereich hattest. Bei mir geht da etwas nicht auf, denn ich war am Samstag's und Sonntag ab frühem Mittag auch da.
              Ich wünsche dir weiterhin so tolle Erlebnisse und besten Dank für deine Antwort.



              Schnabel

              • Ich kenne Michaela seit einem guten jahr. Ich glaube, sie hat im Herbst 2010 im FKK66 begonnen. Mein erstes Date mit Michaela war an einer Geburtstagtparty, an der aber extem viel los war und ein Gedränge wie im Puff herrschte. Das hatte mit entspannter FKK-Atmosphäre nicht mehr viel zu tun! Geil war es aber trotzdem. Ich erinnere mich nur noch, dass sie mich im Kino bediente, da alle Zimmer ausgebucht waren. Das volle Programm im Kino:confused:. Aber es ging halt nicht anders.:kuss:


                Das zweite Date mit Michaela war diesen Sommer im Aussengelände des Etablissements. Michaele setzte sich am Pool zu mir, und wir unterhielten uns länger über Gott und die Welt. Sie spricht sehr gut deutsch, wie einige Vorschreiber bereits erwähnt haben. Während ich mich wohlig in der Sonne räkelte, bediente mich Michaela mit wunderbaren Zärtlichkeiten. Nach einem Piccolo (oder wie das da draussen heisst) wurde die Süsse noch lieber und noch stimmungsvoller; sehr feine Bläserin:kuss::kuss::kuss:


                Da es so sommerlich warm aber nicht mehr heiss war, liebten wir uns am Pool auf einer Matte. Eigentlich hatte ich mit der hübschen Michaela mehr als genug Reize für die Augen. Aber wenige Meter von uns entfernt trieb es ein Gast mit zwei Frauen im gras. Michaela ermunterte mich sogar, den andern beim Sex zuzuschauen:super: Wir machten mehrere Pausen und kommentierten das Liebesspiel der andern. Diese geile Unterhaltung und das raffinierte Gas geben und Bremsen von Michaela liess unsere Zeit auf mindestens anderthalb Stunden (ev sogar zwei volle Stunden) anwachsen. Dann konnte ich nicht mehr anders als mich zu verströmen.


                Das dritte Date war am Wochenende. Für Outdoor-Frivolitäten war es zu kühl. ich musste mich nach meiner Anreise erst mal aufwärmen und ging dazu in die Sauna. Nach kurzen Flirts mit einigen Girls kam Michaela zur Sauna, kam kurz ins kabinchen, legte mich für einen moment auf das Bänklein und kam über mich. Dann meinte sie, draussen vor der Sauna auf der Couch auf mich zu warten:verliebt::verliebt::verliebt:


                Als ich nach der Sauna unter die Dusche ging, kam sie ebenfalls um sich noch mals kurz frisch:super::super::super: zu machen und trocknete mich dann zärtlich ab. Dann führte sich mich zurm sofa, wo sie zuvor auf mich gewartet und noch ihre Sachen liegen hatte, küsste mich zärtlich und tief, und nahm den Prügel schön tief.


                Eigentlich wäre ich lieber in ein zimmer gegangen, da immer Herren vorbeistolperten...:rolleyes: Wer das FKK66 kennt, weiss von was ich spreche. Wenn sie zwei oder drei auf diesem Sofa amüsieren und dann noch leute vorbeigehen zum Dampftempelchen und nur zum spannen, dann kommt man sich in diesem Bereich des Clubs schon fast unangenehm nahe. aber ich überliess für einmal die Regie der Frau und bereute es nicht. Sie ritt mich auf dem Sofa schön langsam an, legte sich dan selber hin und genoss meine Missio-Stösse.


                Schliesslich gingen wir nochmals in die glitschige Saunadusche , wo ich sie von hinten nahm und endlich meinen wohlverdieneten Abgang bekam:super::super::super:Natürlich kann man in diesem Bereich des Clubs seine Lust nich ganz so hemmungslos rausstöhnen wie in einem Zimmer; doch das hat der Qualität des Bümserchens keinen Abbruch getan.


                Nach dem tollen Fick kuschelten wir noch einige Minuten auf dem Sofa. Da mich die süsse so lieb anschaute tranken wir noch etwas zusammen. Jederzeit gerne wieder mit Michaela.

                • Hallo Andi, Hallo Schnabel.


                  Wow, hätte nicht gedacht das darauf Reaktionen kommen. Danke dafür.:super:
                  Stimmt schon, diese Art Sex hat was ganz besonderes. Ich denke die Girls können das auch mehr geniessen als wie mit einem Pfahl aufgespiesst zu werden und gerammelt werden wie ein Karnickel.
                  Ich bin noch im mittleren Alter und könnte auch schneller, aber warum?
                  Inzwischen versuche ich die wenige Zeit die ich mit diesem tollen Mädchen verbringen kann möglichst gut zu nutzen.
                  Da gehört auch dazu dass sie eine anständige Massage von mir bekommt.
                  Ich liebe es wenn sie dabei schnurrt wie ein Kätzchen.:verliebt:


                  Schnabel: Warst du das der sie mir am Freitag Abend solange vorenthalten hat?
                  Musst nicht antworten wenn du unerkannt bleiben willst, aber es würde mich schon interressieren wer das ist. Von Michaela ist da nichts zu erfahren. (Was ich sehr gut finde).


                  Gruss K.



                  • Hallo Andy, hallo Kutscher,

                    Schön, dass ihr auch auf den Geschmack gekommen seit, ich zelebriere dies schon lange mit Michaela, ja man(n) wird ja schliesslich nicht jünger.
                    Also ein Hoch auf die lahmen Enten.........

                    Liebe Grüsse

                    • Hallo Kutscher,


                      danke für diese Thematisierung - ich habe auch immer das Gefühl alles müßte immer schneller, besser und habe den Slow-Sex mit Babsi kennen und lieben gelernt. Es ist einfach obergeil, fast eine Stunde zu vögeln und dabei nicht das Gefühl zu haben, einen Hochleistungssport ausgeübt zu haben. ;-)


                      Also mein Vote wäre dann: Die Welt gehört den lahmen Enten ! :happy:


                      Lieben Gruß
                      Andy

                      • Am letzten Freitag fuhr ich voller Hoffnung auf einen ruhigen Abend nach Schwenningen.
                        Aber ich hatte mich mit der Annahme das alle nach Freiburg zur Eröffnung pilgern schwer geirrt. Zeitweise waren nicht mal Zimmer verfügbar.
                        Ich war mit der festen Absicht gekommen Michaela - und nur Michaela - zu treffen und war dann schwer enttäuscht als sie bei einem mir schon bekannten Kunden sass, der schon öfter dafür gesorgt hat das ich warten musste.
                        Aber ich kanns ihm nicht verübeln. Wenn ich Zeit mit ihr verbringe ist es mir ja auch egal ob andere warten. Der Mann hat eben Geschmack:smile:.
                        Kurz, nach etwa 2,5 Stunden Dampfbad und Whirlpool hatte sie endlich Zeit für mich.:happy:
                        Im Kino erzählte sie mir bei einer Flasche Sekt von ihrem Urlaub und wir redeten über alles mögliche bis wir schliesslich bei den Girls-Berichten ankamen wo sie mich fragte: Was bedeutet "Lahme Ente?"
                        Ich konnte ihr das nur mit dem alten Kult-Auto erklären,


                        Habe selbst eine gefahren und fand es toll, aber mit "Power" konnte man eben nicht angeben.:langweilig:
                        Zu Michaela passt dann aber meiner Meinung nach doch eher das zweite Bild, was übrigens auch eine Ente darstellt.



                        Dies soll übrigens keine Kritik an Supergeils Bericht sein der meiner Meinung nach fair und freundlich geschrieben ist. Es war eben seine Empfindung und damit OK.


                        Nach der Plauderstunde haben wir uns für eine Stunde aufs Zimmer verzogen, wo ich entdecken konnte was "Slowsex" ist. Ich habe einfach mal jedes Tempo rausgenommen und alles ganz langsam getan. In dem Fall war wohl ich die Lahme Ente.:happy:
                        Aber Leute, das müsst ihr mal ausprobieren, egal mit wem, da werden sämtliche Gefühle noch intensiver.


                        Glücklich und zufrieden, aber auch hundemüde verliess ich dann gegen 4 Uhr den Club


                        Gruss K.

                        • War kürzlich erstmals im FKK66 und habe ein tolles Erlebniss gehabt, dass ich hier loswerden muss.
                          Eine grossgewachsene Schönheit kam auf mich zu, als ich im Wintergarten sass und fragte mich ob sie sich zu mir setzen könne.
                          Gerne doch, wie könnte man bei diesem reizvollen Girl auch nein sagen.
                          Da ich Zeit hatte und das Girl gerne etwas näher kennenlerne vor einem evt. Zimmerbesuch, bestellte ich eine Flasche, Michaela fragte mich ob ihre symphatische Freundin Daniela auch dazu kommen könne, das war mir natürlich recht, erstens waren wir dann eine gesellige Runde und zweitens, wollte ich ja Michaela nicht abfüllen. Nun wir haben uns dann sehr gut unterhalten, wobei ich den Traumhaften Körper von Michaela auch schon etwas kennenlernen durfte, und Michaela nicht aufdringlich aber sehr gekonnt versuchte (was ihr auch gelang) mich auf das nachfolgende Schäferstündchen.... einzustimmen. Nach etwa einer Stunde, haben wir uns dann entschlossen ein Zimmer aufzusuchen. Was ich dort erlebte war etwas vom besten, was ich schon jemals geboten bekam, haben wir doch ca. 90 Min. das ganze Programm durchgespielt und alles lief sehr leidenschaftlich und gefühlvoll ab.
                          Ich kann nur sagen, Michaela hoffentlich bist du lange in diesem Club, dann werde ich bestimmt Stammgast dort !
                          Herzlichen Dank Mihaela... für die schönen Stunden, auch an das nette Servicepersonal und natürlich nicht zuletzt an Daniela.:schweiz:

                          • Ich muss mich leider in die "Auf und Ab-"Berichte über Michaela einreihen, wobei ich eher zu den "abgetörnten" gehöre. Michaela ist ein hübsches Mädchen mit einem wundervollen reizenden Körper aber auf dem Zimmer ging bei mir die Post nicht ab um nicht zu sagen, dass sie für mich eher "eine lahme Ente" war. Beim Blasen gibts viel zu viel Handeinsatz und nervige Pausen, wo man den Eindruck hat, dass sie gar nicht weiss was weiter zu tun ist und das ganze Spiel "plämpert" einfach so dahin - mit eher geringem Lustfaktor.
                            Der einzige Höhepunkt war zwischendurch die 69er, bei welcher Michaela kurz mal stark mitging und das war dann wirklich Klasse und hat kurz gemerkt, dass ihr Sex Spass machen kann.
                            Der Rest war dann aber doch wieder eher biederer Durchschnitt und es ist müssig darüber weitere Worte zu verlieren.
                            Somit habe ich vielleicht halt einfach einen der schlechten Tage erwischt was auch kein Drama ist. Für mich wird es aber bei Michaela keine Wiederholung mehr geben - was ihr sehr wahrscheinlich auch wider nichts ausmacht, da sie ja genügend andere Verehrer hat.

                            • Am Samstag wiedermal den FKK66 Club besucht. Nach kurzer Angewöhnzeit, kam Michaela zu mir und wir unterhielten uns gut. Sie organisierte ihre Freundin Daniela für meinen Kollegen. So ergab sich eine glatte 4er Runde und es war klar, dass wir eine Flasche locker machten. Nach einiger Zeit mit Gesprächen und Tuchfühlung, verzogen wir uns aufs Zimmer und liessen die anderen 2 alleine zurück. Für mich war klar, dass ich mit Michaela eine heisse Aufwärmrunde machen wollte und die Krönung mit einem anderen heissen Girl (Nicole) abschliessen wollte. Im Zimmer angekommen, bot Michaela ein Blaskonzert vom feinsten. Ohne gross Handeinsatz, mit viel Gefühl und Rafiness blies sie mir meinen Schwanz. Einfach herrlich ihr dabei zuzusehen und den Saft zurückhalten. Auch ich wollte sie mit meiner Zunge verwöhnen und so gingen wir in die 69er Stellung über, wobei sie mir ihre ganze Pracht entgegen streckte und ich sie dabei geil lecken konnte. Ich als Arschfetisischt drehte halb durch:lachen: bei diesem Anblick:super:Die halbe Stunde mit Michaela hat sich sehr gelohnt und kann sie sehr empfehlen.:super::super:

                              • aus
                                Mitte 20, 175cm gross, schlanker knackiger Körper, statisch perfekte kleine Brüste, runder knackiger Hintern, schmale Taille, etwas dunkler Teint, makellose gepflegte Haut, dunkle lange Haare, Fazit: perfekter Body...


                                auf dem Zimmer zuerst ihren perfekten Body erforscht und liebkost, ihr leckere ras. Pussy genossen, ihr FO war sanft und gekonnt, zuerst etwa Flutschi, dann GV in mehrern Stellungen, beim Doggy musste ich mich beim Anblick ihres Hinterns sehr beherschen, da ich sehr geladen war, habe ich es nicht allzu lange ausgehalten, ihre ZK waren leider während des GV zurückhaltender als während des Vorspiels...


                                Fazit: gutes, aber etwas professionelles Programm...


                                ...sie ist seit Mi in den Ferien, hat aber vor wieder zu kommen...

                                • Hey Schnabel und nullnullsechs, wilkommen im Club.


                                  Gestern habe ich mal wieder die Zeit gehabt meine Top-Favoritin Michaela zu besuchen.
                                  Zunächst möchte ich jedoch FredF für seinen hochintelligenten Bericht danken.
                                  Ich habe dieses "Schwanz anpusten" immer sehr genossen. Es war wohl amüsant, aber auch Geil ! Durch deinen dummen Spruch hat sie diese Praktik eingestellt. Herzlichen Dank auch.
                                  Und was soll das "mit Minzgeschmack" ?
                                  Wäre dir Knoblauch lieber gewesen, oder was? :wütend:
                                  Mit ein bisschen Humor hättest du ihr gesagt das er jetzt kalt genug ist und sie ihn jetzt in den Mund nehmen kann ohne sich die Lippen zu verbrennen.
                                  Ich bin überzeugt, wenn du sie zum lachen gebracht hättest wäre dieser Bericht anders ausgefallen.


                                  Überhaupt wollen alle immer nur Blasen ohne Handeinsatz, Tiefe innige ZK, Kein Flutschi, Reiten, Missio, Doggy. Bitte in dieser Reihenfolge.
                                  Hallo???
                                  Wenn alle Mädchen das gleiche machen können wir da wircklich bald Roboter hinlegen.
                                  Und wenn Michaela ein Roboter sein soll, dann möchte ich doch den Hersteller erfahren. Ich bestell mir dann dasselbe Modell.:lachen:
                                  Sorry, das musste ich jetzt loswerden.


                                  Nun zurück zu meinem Erlebniss mit Michaela.
                                  Da es schon bei meiner Ankunft von Eisbären nur so wimmelte war mir klar das ich wohl mal wieder auf meinen Schatz warten musste.
                                  Dies tue ich aber gerne und Michaela weis das sie für mich Zeit mitbringen muss und wie sie sagt tut sie dies auch gerne.
                                  Ich hatte jedoch während der Wartezeit ordentlich Bier getrunken und war schon etwas angetrunken. Nun die Flasche Wein die wir gemeinsam tranken tat den Rest und ich war recht ausgelassen, was sie so von mir gar nicht kennt. Ja, wir hatten viel Spass im Kino.
                                  :fun:
                                  Dann wechselten wir für ca. 2,5 Stunden ins Zimmer wo sie einmal mehr alle vorrangegangenen Erlebnisse toppte. Ich kann mich bei ihr einfach vollkommen fallen lassen, nicht mehr denken sondern mit allen Sinnen geniessen. Sie ist eines der schönsten, und definitiv das zärtlichste Mädchen das ich in meinem Leben kennenlernen durfte. Der Service variiert ständig aber ist jedesmal grandios. So auch gestern, und ich kann nur hoffen das ich in meinem Zustand nicht zu viel Blödsinn erzählt habe.
                                  Aber lustig wars.:lachen:


                                  Gruss K.


                                  P.S. Michaela, mach nur weiter so, du bist schon richtig so wie du bist.

                                  • Ich besuche Michaela schon seit längerer Zeit im FKK66 und wurde nie enttäuscht von ihr. Ich verzichte hier auf einzelne Sexpraktiken einzugehen, möchte mich aber als anspruchsvoll bezeichnen, Michaela wurde meinen Erwartungen immer gerecht. Unzählige wunderbare Momente von zärtlich bis intensiv durfte ich mit ihr verbringen.Ja man kann auch einfach mal bei gegenseitigen Streicheleinheiten die Seele baumeln lassen und dabei mit ihr über Gott und die Welt diskutieren.
                                    Für mich wäre es eine mittlere Katastrophe, wenn Michaela diesen Club verlassen würde, darum Leute seit nett zu ihr, und habt auch mal Verständniss, wenn ein Girl nicht den besten Tag hat, diese Frauen sind doch auch nur Menschen wie wir und keine Roboter.
                                    Schön, dass es Michaela gibt!!!!:top:

                                    • Hallo Leute,

                                      bisher habe ich jahrelang nur die Berichte gelesen von anderen, jetzt wird es Zeit, auch mal einen Anfang zu machen und etwas zu schreiben. Das war vielleicht das Gute von dem Bericht davor.

                                      Jetzt aber zu einem wahren Goldschatz im FKK66: Michaela.
                                      Meine erste Begegnung mit ihr ist schon eine Weile her, aber sie hat mich sofort verzaubert. Dass sie absolut super aussieht, das haben hier schon manche gepostet, für mich hätte sie bei den Topmodels die besten Chancen, dabei zu sein. Aber das ist ja längst nicht alles, doch ich mach es kurz: sie hat mich zum Stammkunden im FKK66 und insbesondere bei ihr gemacht!

                                      Schon beim Küssen fühle ich mich wie im 7. Himmel, der Service ist einfach nur genial und ich frage mich wirklich, wer da widerstehen kann, immer wieder zu kommen (i.w.S.d.W.).:smile:
                                      Aber auch gute Gespräche schätze ich mit meiner klugen und schönen Michaela, lachen, lieben, lästern.

                                      Danke für die schönsten Augenblicke, Michaela!

                                      • Anbandeln auf dem Sofa ganz gekonnt von Ihr. Im Pornokino zögerliches streicheln, auch unter dem Handtuch. War ganz OK. Dann ausgemacht was auf dem Zimmer so laufen soll. Also ab auf´s Zimmer. Pech. Alle Zimmer belegt. Naja, wir können ja noch bischen weiter machen. Nun von Ihr nur noch max. 50%. Erste Zweifel stellten sich bei mir ein. Trotzdem nach einem kräftigen "Michaela" von der Theke mit Ihr aufs Zimmer.
                                        und nun ging es los.


                                        Hatte noch nie so einen Robot neben mir.
                                        Schlimm, Sie ging nicht auf die Wünsche ein: Nix besonders. Sie sollte nur blasen und nicht dauernd mit der Hand wichsen. (wenn ich das unbedingt bräuchte, könnte ich es mir auch selber machen). Und dann noch: Was soll das den Schwanz mit kalter Luft anzupusten? Zumal noch mit Minzgeschmack?
                                        Ein absolutes NoGo.
                                        Habe geschaut, dass ich fertig werde. Schuss in die Tüte und mechanisches Saubermachen.
                                        Zum Schluss noch neben mir gelegen wie eine Tote. Kein Zucken, kein Hand rüber, kein Wort, Antworten nur auf Nachfrage .....
                                        Da kann man auch eine Gummipuppe ficken.


                                        So was ist mir ja noch nie passiert und passt nicht zu dem Club.
                                        Wenn ein Mädel müde ist oder sonst was, muss es sich zurück nehmen. Das kann man nicht den Kunden ausbaden lassen.


                                        Nie wieder mit dem "Girl"


                                        Aber wenigstens ein Top-Body.



                                        Wiederholungsfaktor -100%

                                        • Ich sass im Kino, ringsherum war schon einiges im Gange, da setzte sich Michaela neben mich. Michaela ist eine grossgewachsene, dunkelhaarige Rumänin, Modelfigur mit einem perfekten Körper.

                                          Sie ging sofort mit der Hand unter mein Badetuch, dies fiel bei mir auf fruchtbaren Boden, da ich durch die andern Anwesenden schon etwas spitz war, so war die Zimmerfrage für mich willkommen.

                                          Doch alle Zimmer waren besetzt, so massierten wir uns auf dem Sofa gegenseitig ein wenig, nach 15 Minuten war es dann soweit, sie holte einen Schlüssel und wir gingen aufs Zimmer. Dort ging es los mit Küssen und Blasen, Blasen beherrscht sie sehr gut, beim Küssen war sie etwas zurückhaltender, 69 war wieder sehr geil, dies mag sie offensichtlich sehr gerne, mir ist es dabei schon fast gekommen. :super:
                                          Danach ging es weiter in verschiedenen Stellungen, beim Doggi ist ihr knackiger Arsch schön sichtbar, so da ich dabei zum Abschluss kam. Insgesamt geiler GF6, sicher mit Wiederholungsgefahr. :schweiz:

                                          • Bei meinem gestrigen Besuch im FKK66 bekam ich gleich mal Gesellschaft von MICHAELA, die mich nach sicher einem guten halben Jahr unserer letzten begegnung noch meinen Vonamen kannte:staunen::super:
                                            Nachdem wir uns im Kino unterhielten und sie eine Puffbrause dabei schlürfte gingen wir ins Zimmer wo ich weiter mit ZK :fellatio::69:und ihrer spezialität dem umgekehrten:reiten:bei dem es dann auch bald um mich geschehen war verwöhnt wurde:kuss::super:
                                            Danke MICHAELA


                                            MfG T.P.:deutschland:

                                            • Als die schöne Michaela nach einem Kunden vom Zimmer kam sah sie mich an der Bar sitzen und kam auch gleich herüber um mich zu begrüssen.
                                              Ich meine eine gewisse Freude in ihrem Gesicht gesehen zu haben.:happy:
                                              Sie musste sich natürlich erst frisch machen und kam dann nach etwa 10 Minuten in diesen wunderbaren heissen Dessous wieder die sie auch auf den Bildern trägt.
                                              Ich konnte bei dem Anblick nicht höflich aufstehen als sie sich setzte, das wäre zu peinlich geworden.:staunen:
                                              Wir plauderten etwas an der Bar bevor wir uns dann ins Kino verzogen.
                                              Schöne Küsse, zärtliche Streicheleinheiten und ein gutes Gespräch folgten.
                                              Ich bin schon sehr froh das sie so gut Deutsch spricht.


                                              Irgendwann, (Bier leer.....Cocktail leer.....Kutscher total spitz) ging es dann für eine Stunde aufs Zimmer 2. Junge, Junge, wenn die Waschmaschine nebenan anläuft meint man ein Zug fährt ein aber das brachte uns noch zum lachen.


                                              Ich nahm mir dann die Zeit ihren ganzen Körper von oben bis unten zu liebkosen wobei ich merkwürdigerweise in der Mitte immer wieder hängen blieb.:confused:
                                              Es gibt da aber auch noch andere Stellen an denen sie anfängt zu schnurren wie ein Kätzchen;)


                                              Als sie mit :fellatio:anfing musste ich sie schon nach kurzer Zeit bremsen sonst wärs vorbei gewesen. Einfach toll!


                                              Dann ein gefühlvoller:reiten:mit zärtlichen Küssen und wechsel zur :missionar:
                                              die aber schneller vorbei war als sie angefangen hatte. Ich konnts einfach nicht mehr zurückhalten.


                                              Danach noch gemütliches auskuscheln mit einer ganz speziellen Behandlung die ich sehr nett fand.:happy:


                                              Ich durfte Michaela nun schon einige male geniessen und kann sagen:
                                              Bei gegenseitiger Sympathie wird es mit jedem mal noch besser, obwohl das fast gar nicht mehr möglich ist.
                                              Sie ist klug, charmant, schön, ein bisschen eigensinnig, ein bisschen Crazy und: Sie weiss wann man auch einfach mal nur die Klappe hält.


                                              1 plus mit Sternchen und Schweinchenstempel


                                              Danke Michaela für die schöne Zeit.


                                              Gruss K.

                                              • Rebecca war ein paar Wochen in den Ferien zuhause und ist erst seit kurzem wieder im Club anwesend.


                                                Ich komme vom schwimmen aus dem Pool und sehe Michaela auf dem Rand vom Whirlpool sitzen, sie zwinkert mir zu und ich setze mich neben sie. Wir unterhalten uns über ihre Ferien und steigen gemeinsam in den Whirlpool. Das ist ein herrlicher Moment, wie sie sich auf mich setzt, sich ankuschelt, mich dabei anlächelt und das bei strahlendem Sonnenschein im Garten und um uns herum das blubbernde Wasser im Whirlpool. Wir küssen uns zärtlich und massiere ihre festen Brüste, umspiele ihre Nippel bis sie härter und grösser werden. Michaela beginnt sich mit ihrer glattrasierten Muschi an meinem Schwanz zu reiben und ihre Zungenküsse werden immer fordernder. Wir trocknen uns ab und wechseln rasch in das Gartenhaus, ich verlange gleich den Gummi, da mein Schwanz wie eine Eins steht. Sie kniet sich auf das Bett und ich lecke noch kurz ihre Muschi an bevor ich sie von hinten im Stehen vögle. Michaela hat einen traumhaften Po, mit dem sie in der Doggy gut mitgeht. Kurz bevor mir einer abgeht, ziehe ich meinen Schwanz aus ihrer feuchten Grotte raus und entferne den Gummi. Michaela macht es mir nun mit voller Hingabe mit ihrem Mund bis zum Schluss :kuss:.


                                                Fazit
                                                Michaela ist hübsch und hat einen sehr schönen Body. Besonders gefällt mir die Form ihrer Brüste und ihr runder Knackpo. Das Vorspiel mit ihr ist sehr leidenschaftlich, besonders innige Zungenküsse und ein Französisch Natur mit voller Hingabe :happy:.


                                                siehe auch meinen Erlebnisbericht vom Club-Besuch >>



                                                Seehecht :schweiz:

                                                • Hallo


                                                  Ja? Was soll ich dazu sagen?
                                                  Mir fehlen die worte:doof:
                                                  Aber ich versuchs trotzdem.:smile:


                                                  Auf meinem Weg vom Wintergarten zur Bar gabs am Durchgang etwas Stau. Ich lies den anderen höflich den vortritt und hätte sowieso nicht weiterkönnen, da sich mir ein Engelsgleiches Geschöpf in den Weg stellte, mich anlächelte, und mir unverhohlen in den Schritt fasste.:staunen:
                                                  Auf so eine Anmache stehe ich eigentlich gar nicht, aber ich war wie verzaubert. Diese Berührung (und der Anblick) reichte aus um mich sofort scharf zu machen wie "Nachbars Lumpi".


                                                  Da ich aber erst kurz vom Zimmerbesuch mit Anka zurückwar sagte ich ihr sie solle das doch in 30 Minuten noch mal machen.
                                                  Diesen Satz bereute ich nach etwa 2 Sekunden als ich wieder klar denken konnte und mir klar wurde das sie mir ja inzwischen ein anderer wegschnappen könnte:schock:
                                                  Aber ich wäre bereit gewesen zu warten.:langweilig:
                                                  Nach etwa 20 Minuten kam sie dann zu mir an die Bar.
                                                  Diese Frau "geht" nicht, sie "schwebt". Was für ein Anblick in diesen schönen weissen Sandalen die eben nicht!! nach Nuttenstiefeln ausschauen. (Ich hasse diese Plateauschuhe)


                                                  Um der obligatorischen Frage nach einem Getränk vorzubeugen habe ich mir inzwischen eine ganz clevere Taktik angeeignet.:confused:
                                                  Ich biete ihr einfach etwas an. :smile:
                                                  Ich habe kein Problem damit und es macht das kennenlernen einfacher. Mit betrunkenen Girls möchte auch ich nicht aufs Zimmer gehen Aber: Da bin ich Egoist, nach mir die Sintflut.:bestimmend:


                                                  Wir setzten uns also aufs hintere Sofa zum Dampfbad um uns näher kennenzulernen. Als sie sich dann mit dem Girl auf dem Sofa gegenüber unterhielt, (die auch mit einem Gast beschäftigt war) war ich schon etwas erstaunt. Schliesslich will man ja im Mittelpunkt stehen. Das war schon etwas oberflächlich aber es ging zum Glück nur kurz.
                                                  Hat sie dann auf dem Zimmer wieder gut gemacht. Herrliche ZK und ein FO von dem ich fast bewusstlos wurde.
                                                  Zuerst habe ich sie jedoch Oral verwöhnt und konnte feststellen das sie dabei sogar Feucht wurde. (Ja, ihr Superlecker! Das funktioniert nunmal nicht bei allen.:wütend:)
                                                  Muss wohl doch gefallen haben, denn als ich aufhörte forderte sie 69 ein, was ich natürlich gerne tat.
                                                  Nach einer gewissen Zeit wurde ihr stöhnen lauter und sie brach plötzlich über mir zusammen. Dann legte sie sich kurz auf den Bauch und meinte das sei jetzt toll gewesen und sie sei gekommen.:confused:
                                                  Ehrlich: Ich weiss es nicht.
                                                  Wenn ja: schön!
                                                  Wenn nein: Nun, einen Oskar hätte sie dafür nicht bekommen.
                                                  Aber im interresse meines Ego nehme ich einfach mal an dass es nicht gespielt war:happy:.
                                                  Danach noch in Missio weitergemacht. Sie hat sehr gefühlvoll dagegengehalten und ich konnte den Anblick dieses wunderschönen Gesichts und der perfekten Brüste geniessen.
                                                  Kurz: Ruck-Zuck wars vorbei. Sehr Zärtlich meinen kleinen gereinigt und den Rest der Zeit schön geschmust.


                                                  Alles in allem ein Wahnsinns Erlebnis mit ganz kleinen Mackeln.


                                                  Jederzeit gerne wieder!! :top:


                                                  Gruss K.


                                                  siehe auch meinen Erlebnisbericht vom Club-Besuch >>

                                                  • Nachdem ich bei meinem ersten FKK66-Besuch ungepoppt wieder in den Nachthimmel geritten bin (meine ausgespähte Favoritin Daniela war dauerbesetzt) und Mara, die auch lecker aussah, alberte nur mit anderen WGs herum und würdigte mich keines Blickes - traf ich beim zweiten Besuch, als ich geschäftlich in VS zu tun hatte auf Michaela. Sie umgarnte mich zweimal sehr charmant, so dass ich nicht nein sagen konnte. Die Fotos sind echt - auch hier etwas für Naturliebhaber - alles passt und sitzt straff an der richtigen Stelle! Und das Gesicht ist auch hübsch.
                                                    Im Zimmer dann Schmusesport mit heissem Rückwärtsritt (Po zu mir) - Michaela weiss um ihre Schokoladenseite! Leider hielt ich es nicht so lange aus, da der Tag lang war und die Aussicht zu gut.


                                                    Interessant im FKK66 war der ständige Rundgang des Chefs - scheinbar ein Jogginghosenmodel:smile:.

                                                    • Da ich den Eintritt dank dem Gutschein von der 6profi-Tombola, sts-ch und den Sponsoren hatte, erlaubte ich mir eine zweite Runde. Die auserwählte war Michaela!

                                                      Wir legten uns aufs Bett und begannen uns gegenseitig mit streicheln und Zungenküssen heiss zu machen - eng umschlungen mit immer heftig werdenden Zungenküssen schmusten wir - Sie fühlt sich sehr schön an. Ich begann Ihren schönen Busen mit meiner Zunge und meinen Händen zu verwöhnen, dann begann Sie mit sehr zärtlichen Körperküssen sich meinen Prügel zu nähern und verwöhnte Ihn mit einem schönen Blaskonzert.


                                                      Mittlerweile war Er hart und Sie wollte Ihn unbedingt in sich spüren,also wurde der Pariser drauf getan , ich lag auf dem Rücken und erwartete einen geilen Ritt - Pustekuchen Sie wollte das ich Sie Doggy nehme, als ich diesen geilen Hintern sah wusste ich warum - mein Gott was für einen Anblick. Ich begann Sie mit leichten, tiefen Stössen zu vögeln und es fühlte sich herrlich an - der geile Hintern machte mich rasend und ich begann Sie immer härter und schneller zu vögeln, was Ihr wohl sehr gefiel. Wir wechselten dann in die Reiterstellung und Sie begann mit einem geilen Ritt und meine Hände dabei Ihren geilen Hintern packten um Sie zu unterstützen damit ich auch richtig schön tief in Sie hinein hämmern konnte. Nach dem schönen Ausritt wollte Sie nun in der Missionarstellung genommen werden - also musste ich mal wieder ran und begann wieder mit leichten, tiefen Stössen die dann immer härter und schneller wurden - natürlich waren meine Hände unter Ihrem geilen Hintern und dann war es um mich geschehen denn Sie stöhnte so schön das ich mich nicht mehr beherrschen konnte und und die kleinen Insider durften endlich raus. Sie entsorgte den Conti und säuberte sehr zärtlich meinen Prügel - dann fragte Sie nach einer Massage was ich jetzt unbedingt zur Entspannung auch brauchte. Nanu was kam jetzt, Sie übergab mir die Creme und sagte erst Ich dann Du. Die Creme schön auf Ihrem Rücken tropfen lassen und dann begann ich Sie mit meinen grossen kräftigen Händen zu massieren es machte mir richtig spass Sie zu massieren habe mich aber immer wieder erwischt das ich doch immer wieder und länger Ihrem geilen Hintern massierte. Danach bekam ich natürlich auch meine Massage - sehr schön zärtlich und entspannend.


                                                      Die Dame ist nur zu empfehlen!

                                                      • Auf dem Zimmer sofort heisse ZK und Kuscheln im Multipack. Dann verwöhnte sie klein Pedro mit einem tiefen FO mit wenig Handeinsatz. Michaela hat einen super Body und ist sehr lieb. So darf man einen schönen GF-Sex mit ihr geniessen. Nachdem ich sie stoppen musste, um nicht schon abzuspritzen, begann ich ihre Mösse zu lecken. Sie genoss dies sichtlich. Fingern liegt bei diesen Karpatenmädels nicht drin. Nach einiger Zeit wurde sie wilder und erlebte einen Höhepunkt. Nach kurzer Pause wurde klein Pedro eingepackt und aufgesattelt. Im Karpatengalopp ging es weiter. Wir wechselten noch in Doggy , mit herrlichem Anblick ihres Prachthinterteiles. Zum Abschluss nahm ich sie in Missio und erreichte damit das Ziel. Die übrig bleibende Zeit wurde mit einem Kuscheln verbracht. Ein super GF-Sexerlebnis. Danke Michaela es war schön mit dir. :top:


                                                        siehe auch meinen Erlebnisbericht vom Club-Besuch >>

                                                        • Habe heute nach dreiwöchiger Abstinenz mal wieder im FKK66 relaxt und da mit Freude fest gestellt, das die Bilder mal wieder untertreiben. Viele neue, süße WGs und viele Augenweiden dabei.
                                                          Michaela hat mich dann als erstes erwischt und Ihre Überredungskünste brauchte sie gar nicht groß einsetzen. Heute am Dessous-Tag war sie hübsch verpackt und zu anbeißen.
                                                          Also konnte ich Ihr nicht lange widerstehen und gingen aufs Zimmer.
                                                          Ihr FO war super geil und Ihre Muschi war jeden Zungenschlag wert. Ohne besondere Aufforderung bekam ich auch die verdrehte Reitstunde und der Anblick Ihres knackigen Pos war eine geile Nummer so das das Finale nicht lange auf sich warten ließ. :-)


                                                          Absolute Wiederholungsgefahr - jedoch ist sie nur noch ein paar Wochen da, bis die einen Urlaub in der Heimat macht.


                                                          That's all folks and happy ridings ! :happy:

                                                          • Treffen: Anfang Nov.10 / 30min Kennenlern-Service

                                                            Als ich die Gazelle in den allg. Kontaktaufnahmeräumen sah, benötigte sie keine Überredungskünste um mich ins Zimmer zu locken (ich auch nicht):lachen:
                                                            Die Vorposter haben ihr Bio gut beschrieben.:super: Ich kann bestätigen, dass sie sich zwischenzeitlich nicht veränderte. Menschlich gesehen, fand ich sie eine sympathische Person.

                                                            Zimmerservice:
                                                            Um es gleich auf den Punkt zu bringen: Ich bezeichne sie als Optifick-Schmusekätzchen; untauglich für härtere Gangarten wie ich sie mag, dafür hatte sie weder die Kondition (bei Reiterspielen ging ihr nach ca. 1min die Luft aus) noch die Veranlagung (selbst bei eher passivem Hinhalten im Missio und Doggy vermochte sie auch nicht viel einzustecken); blockte ab, Muschi zu schwach, mein Riemen mit Durchschnittsgrösse zu stark, Takt zu schnell oder so jedenfalls kein Rammeln bis Vollanschlag möglich; gefallen hat mir das zärtliche GFS-Geknutsche; mittelmässiges oberflächliches etwa 5cm tiefes Schniedelwutz-Züngeln mit viel Handunterstützung; etwas unrealistisches zu sehr gekünsteltes Stöhnen bei dem wohl einige den Eindruck hätten ihr als Oberficker einen Dauerorgasmus verpasst zu haben:lachen:

                                                            Fazit:
                                                            Nettes Girl:kuss:
                                                            Meine Vorlieben decken sich in den meisten Pos. nicht mit ihren Ambitionen und physischer Leistungsfähigkeit > ich alter Sack überforderte sie:confused:
                                                            Wiederholgefahr: mittel, falls ich eine Kuschelrunde zum Aufwärmen oder Entspannen einschalten möchte


                                                            lucky…
                                                            …bei dem eher das Auge und die Psyche auf die Kosten gekommen sind als der Schniedel


                                                            Mein Beitrag ist eine möglichst objektive Wiedergabe meiner subjektiven Wahrnehmungen und nicht präjudizierend für Erlebnisse anderer Kunden! Detaillierte Gefühle sowie anvertraute Informationen bleiben Privatangelegenheit.

                                                            • Im Partytrubel am Samstag Abend 06.11.10, MICHAELA kennengelernt im Kino aufgewärmt und auch gleich ab ins Zimmer sex:kuss:
                                                              Heiße ZKs und ein sanftes bis forderndes FO brachten mich bald auf Touren:super:
                                                              Nun Gummi drauf und losgehoppelt wie bei meinem Lochschwager mit selben anblick ihrer Kehrseite:lachen:
                                                              Ich wollte eigentlich noch wechseln, da das hoppeln doch gerade so schön war, verzichtete ich und wurde auch 1.:staunen:
                                                              Das Anschlußknuddeln kam etwas zu kurz da schon die nächsten auf ein freies Zimmer warteten :traurig:.


                                                              siehe auch meinen Erlebnisbericht von der Party >>


                                                              MfG T.P.:deutschland:

                                                              • Letzten Samstag Abend, am Tag der Party im FKK66, gesellte sich die unglaublich hübsche Michaela nach meiner obligatorischen Dampfbadrunde zu mir. Sie war äusserst kurz angebunden, für meinen Geschmack etwas oberflächlich (sie fragte nicht einmal nach meinem Namen) und kam sehr schnell zur Sache. In dem Moment war mir das auch relativ egal, denn ich war überbrunftig ;).


                                                                Mit dem Zimmergang wurden wir zuerst etwas ausgebremst, denn alle Brunftplätze waren belegt :schock:. Kurze Zeit später klappte es dann aber. Wir verschwanden in die Gartenbrunftlaube, die kuschelig warm beheizt war. Sie startete eine Schmuseattacke mit guten Zungenküssen, dann ging es mit :fellatio:weiter. Auf meine Anfrage wechselten wir zu :69:. Kleine Bemerkung am Rande: Beim FO bzw. 69 etwas zu viel Handeinsatz, finde ich.
                                                                Nachdem sie mir ihren Orgasmus vorgespielt hatte, wurde der Pirelli montiert und sie sattelte zu einem unglaublich geilen Hopa-hopa :reiten:auf. Der Hirsch wurde falsch herum bestiegen, so konnte ich während ihrem Ritt ihr unerhört geiles Hinterteil anstarren:super:. Bei diesem Anblick und Feeling wollte ich gar keine andere Stellung mehr und ging mit klarem Vorsprung als ->
                                                                Erster:smile: über die Ziellinie:top:.


                                                                Es wurde relativ schnell abgesattelt und gereinigt, anschliessend aber noch schön, jetzt auch mit netter Unterhaltung, bis zum Ablauf der Restzeit gekuschelt :super:. Ich hoffe, sie ist beim nächsten Mal von Anfang an etwas herzlicher und nicht so oberflächlich, denn sie ist wahrlich immer eine Sünde wert ;).


                                                                siehe auch meinen Erlebnisbericht von der Party >>

                                                                • Ich sass alleine auf einem der Sofas, als plötzlich Michaela bei mir stand. Wir hatten uns bei Bobby’s Party kennengelernt, leider jedoch zu spät. Sie wusste noch von unserer Abmachung für das nächste Zusammentreffen. Sie kuschelte sich an mich und deckte mich gleich mit wundervollen Zungenküssen ein, die durch einen spendierten Cocktail noch mehr versüsst wurden. Auf dem Zimmer durfte ich eine super Welle mit Michaela erleben. Weiterhin feinste Zungenküsse, wunderbares Französisch Natur und gefühlvoller Sex mit anschliessender Massage, da ich mir ein bisschen übrige Zeit „erarbeitet“ habe. Michaela gehört klar zu den Topshots des FKK66. Ohne Schuhe 174 cm nach eigener Aussage, ein super Body mit schönen Naturbrüsten und einem knackigen Po, dazu das hübsche Gesicht und ihre sympathische natürliche Art. Genau MEIN bzw. UNSER Beuteschema.


                                                                  Siehe auch meinen Club-Bericht >>

                                                                  Gruß Euer Matziko - Liebeskasper (das Original)



                                                                  Zitat "Schamhügel": "Matziko der "grosse Szenekenner" und "Gruppenführer (GruFü) Region Mittelland" verschläft Silvester .
                                                                  Ihm sollte man einen neuen Titel geben "Grösster Langweiler (LaWiler) Region Ganze Schweiz" . "

                                                                  • Nach meinem Date mit Julia und Camelia hatte ich Lust etwas auszuruhen, da aber die 15.00 Uhr Schiene überschritten war, trafen immer mehr, mir bisher nicht bekannte Highlights ein, unter anderem eine dunkelhaarige Schönheit, bei der mir besonders der Mega-Po aufgefallen ist. Nachdem sie testweise 2-mal an mir vorbei geschwebt war, hat sie mich gefragt ob mir Ihre Gesellschaft angenehm wäre. War naturlich.


                                                                    Sie hat sich als Michaela vorgestellt. Michaela ist Anfang 20, dunkle längere Haare, ca. 1,75cm groß, Kf 34, wunderschöne B-Cups und spricht sehr gut deutsch. Sofort war bei mir wieder Leben in der Bude. Logisch- Zimmergang folgte. Vorab, geplant 30Min., geendet mit 60Min., sagt eigentlich über den Service viel aus. Dieses WG ist in jeder Position eine Augenweide, Doggy hast du einen Mega-Po vor dir, Reiterstellung umgekehrt dito, Reiterstellung normal bildhübsches Gesicht, toller Busen, Missio dito. Blaskünste, lieber Blacky, waren bei mir 6,92 auf Deiner Bläserskala, war kurz vor dem anstimmen von Händels Halleluja. Kurzum, war leider nur zweiter. Nachher noch kurzer angenehmer Smalltalk, kleine Massage. Total angenehmes, sympathisches und gutaussehendes WG, mit dem einfach die Chemie gestimmt hat.


                                                                    Wie singt Bata, ...du bist mein Sonnenschein.
                                                                    WHF 100%

                                                                    • Nach einem verschärften Schäferstündchen mit Daniela, stellte sie mir ihre Freundin Michaela vor, die mit ihr erst seit Donnerstag den Dreibeinern im Fkk66 gehörig einheizt. Da ich noch eine Verschnaufpause brauchte und ich Michaela nicht gehen lassen wollte, bestellte ich zwei Cocktails.


                                                                      Auf dem versteckten Sofa bei der Sauna genoss ich ihr Verwöhnprogramm in vollen Zügen, mit intensiven Küssen, kuscheln und Französisch. Nach diesem Vorspiel war Joggele wieder auf Hochtouren für den nächsten Einsatz gerüstet.
                                                                      Michaela hat eine sagenhafte Performance (jung, groß, schlank, feste u. kompakte Brüste) und das Highlight: ein Po like a Playboy model!


                                                                      Da auf dem Sofa bereits ausgiebigst vorgespielt und eingeheizt wurde, konnte ich mich auf dem Zimmer gleich dem Sex mit Michaela widmen und einen höheren Gang einlegen. Beim Sex ging sie in allen Stellungen voll mit, auch im Stehen von Hinten bewegte sie ihren Po leidenschaftlich und ein herrlicher Anblick gratis dazu bei diesem Playboy Hintern.


                                                                      Zungenküsse wie black-forest schon beschrieben hat, intensiv und leidenschaftlich! Gefühlvolles und ausdauerndes Blasen ohne Kondom. Top Optik, Top Service! Was will Man(n) mehr?


                                                                      Nach meinem Geschmack, toppt ihre Freundin Daniela den Service noch ein bisl, ist halt Geschmackssache...

                                                                      • Schock schwere Not :eek:, was macht der kleine blacky im Äffkahkahsexundsechzig :confused:.

                                                                        He, he..... lesen verschafft dem durchschnittlichen Mitteleuropäer einen ungemeinen Vorsprung gegenüber Kulturen die des Lesens und Schreibens nicht mächtig sind. Also einfach mal den Tagesplan vom oben gennanten Club studiert und dann kurzerhand zu der Erkenntnis gelangt, dass unbedingt mal wieder eine erfrischende Zert 6006 ©Testrunde gedreht werden MUSS.

                                                                        Wie ich in den Club reinkomme, bezahle und was sonst noch standartmäßiges Verhalten anbelangt, will ich es euch nicht erneut vorkauen. Nein, wir machen einen Zeitsprung .....................Ich sitze auf MEINEM Sofa im Nassbereich. Da sticht mir äußerst angenehm ein neues WG ins Auge :D. Ich frage dann die immer freundliche Christie ob sie weiß wie diese wunderbare Erscheinung gerufen wird. Leider weiß sie es nicht, sorgt aber kurzerhand für Abhilfe und holt diesen romulanischen Engel zu mir. Sie stellt sich brav als Michaela (das ch wird kehlig ausgesprochen so wie in chaibe) vor. Leider hatte ich schon ein Date mit MEINER (schon wieder) Ex Karina, sodass ich nicht gleich zugreifen konnte :(. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben!

                                                                        Zu gegebender Zeit hat sich der wackere blacky dann der holden Michaela in eindeutiger Absicht genähert. Sie kam dann zu mir auf MEIN Sofa im Kontaktanbahnungsraum, wo wir uns etwas näher kennenlernten, uns bestens auf deutsch unterhielten und uns schon ein wenig warmkuschelten. Natürlich endete diese erste Kontaktaufnahme im Zimmer.

                                                                        Im Zimmer gab es dann verschärfte Zks und zärtliche Streicheleinheiten, die dann in ein :fellatio:übergingen, das auf der nach oben offenen Bläserskala ein 6,89 erreichte (Anmerkung der Redaktion: ab 7,02 setzen die Vitalfunktionen aus). Selbstverständlich dann schön der Reihe nach eine segensreiche :69:, die unausweichlich in einem variantenreichen , gefühlvollen Hopa-Hopa©:reiten:endeten. Dann gab es wieder herrliche Streicheleinheiten und, ich hatte es schon befürchtet, schon nach kurzer :missionar: der erste Badwischer Wöhli © :eek:. Wo sollte das nur enden :confused:, klar in noch mehr Badwischer Wöhlis © :D:D:D. Nachdem ich mich einer Welle© nach der anderen hingegeben hatte, wollte ich nur noch eins: werden! Das ist mir dann zum gegenseitigen Glück auch gelungen.

                                                                        Nach solch einem super Gf6 Erlebnis konnte ich nicht anderst, als Michaela zu MEINER neuen MEINER zu machen.
                                                                        Also ab sofort MEINE Michaela!

                                                                        • Hier kannst Du Deine Erlebnisberichte über Michaela aus dem FKK66 veröffentlichen.


                                                                          **************************************************
                                                                          erfahrungsgemäss 60.-- pro Halbe Std. tabuloser Vollservice
                                                                          Eintritt 50.-- (inkl. alkfreie Getränke & Grillbuffet)
                                                                          täglich bis 20 junge Top FKK-Girls, Tagesplan http://www.fkk66.com
                                                                          **************************************************