Saunaclub Sexpark Mittelland Schweiz Saunaclub Sexpark Mittelland Schweiz
Club Palladium in Au im Rheintal FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Na Und Laufhaus Villingen Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte
FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Na Und Laufhaus Villingen Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte Club Palladium in Au im Rheintal
Na Und Laufhaus Villingen Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte Club Palladium in Au im Rheintal FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee
Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte Club Palladium in Au im Rheintal FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Na Und Laufhaus Villingen
Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte Club Palladium in Au im Rheintal FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Na Und Laufhaus Villingen
Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte Club Palladium in Au im Rheintal FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Na Und Laufhaus Villingen Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz
FKK Saunaclubs Region Basel in Liestal Saunaclub Zeus in Küssnacht am Rigi Innerschweiz bei Luzern Saunaclub Ostschweiz Elegant FKK Saunaclub Schweiz Freubad Erotik Studio15 in Wetzikon im Zürcher Oberland Erotik Studios in Luzern Salon Elite Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich
Saunaclub Zeus in Küssnacht am Rigi Innerschweiz bei Luzern Saunaclub Ostschweiz Elegant FKK Saunaclub Schweiz Freubad Erotik Studio15 in Wetzikon im Zürcher Oberland Erotik Studios in Luzern Salon Elite Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich FKK Saunaclubs Region Basel in Liestal
Saunaclub Ostschweiz Elegant FKK Saunaclub Schweiz Freubad Erotik Studio15 in Wetzikon im Zürcher Oberland Erotik Studios in Luzern Salon Elite Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich FKK Saunaclubs Region Basel in Liestal Saunaclub Zeus in Küssnacht am Rigi Innerschweiz bei Luzern
FKK Saunaclub Schweiz Freubad Erotik Studio15 in Wetzikon im Zürcher Oberland Erotik Studios in Luzern Salon Elite Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich FKK Saunaclubs Region Basel in Liestal Saunaclub Zeus in Küssnacht am Rigi Innerschweiz bei Luzern Saunaclub Ostschweiz Elegant
Erotik Studio15 in Wetzikon im Zürcher Oberland Erotik Studios in Luzern Salon Elite Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich FKK Saunaclubs Region Basel in Liestal Saunaclub Zeus in Küssnacht am Rigi Innerschweiz bei Luzern Saunaclub Ostschweiz Elegant FKK Saunaclub Schweiz Freubad
Erotik Studios in Luzern Salon Elite Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich FKK Saunaclubs Region Basel in Liestal Saunaclub Zeus in Küssnacht am Rigi Innerschweiz bei Luzern Saunaclub Ostschweiz Elegant FKK Saunaclub Schweiz Freubad Erotik Studio15 in Wetzikon im Zürcher Oberland
Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich FKK Saunaclubs Region Basel in Liestal Saunaclub Zeus in Küssnacht am Rigi Innerschweiz bei Luzern Saunaclub Ostschweiz Elegant FKK Saunaclub Schweiz Freubad Erotik Studio15 in Wetzikon im Zürcher Oberland Erotik Studios in Luzern Salon Elite
Anmelden oder registrieren


CH-8603 Schwerzenbach, Ifangstr. 2, Tel. +41 43 355 59 84 www.club-globe.ch

Public Sex im Globe | Dienstags 14-21 Uhr

    • Feuchte Lustöffnungen & kleine Wichsertrauben zum Würstchenfest

      mein erster dienstagsbesuch liegt zwar schon eine weile zurück, aber mit der aktuellen motivation durch den spannenden forenwettbewerb, schreib ich nun doch noch einen bericht


      gibt ja hier drin einige enthusiastische berichte zum public tag und diese sind auch absolut glaubhaft und spannend zu lesen. vielleicht machte ich mich auch deshalb speziell nervös aber positiv gelaunt anfang jahr auf richtung globe, um meine "öffentliche jungfräulichkeit" zu verlieren.


      bin schon viele male in saunaclubs gewesen, aber so nervös wie an diesem dienstag im januar war ich schon seit ewigkeiten nicht mehr. grundsätzlich natürlich kein angenehmes gefühl, aber ich fand es irgendwie so richtig geil, dass mich noch etwas derart mitnehmen und erregen kann. hab sonst vor allem bei zu häufigen clubbesuchen eher das gefühl, dass ich weiter abstumpfe und immer stärkere stimuli brauche. also schon beim klingeln eine erste positive überraschung, wie sehr ich mich noch auf etwas freuen kann und gespannt sein kann wie ein kleines kind; oder besser: wie ein übergeiler, unerfahrener teenager


      im club dann ein erster kleiner dämpfer, weil vieles halt doch ziemlich "normal" war. bin vielleicht auch etwas zu früh am nachmittag angetreten. viel action war jedenfalls noch nicht zu sehen. ein pärchen war auf der liege beim whirlpool zugange, aber da standen bereits einige herren auf der treppe oder sassen gaffend im pool, sodass ich mich nicht dazugesellen wollte. ein eher beleibterer herr liess sich neben der bar genüsslich einen blasen, während er eine rauchte und einen stangentanz betrachtete. muss natürlich ein cooles gefühl sein, so quasi als chef im sessel mit der willigen lippen einer jungen schönheit um den schwanz. aber für mich jetzt nicht allzu stimulierend, weil bereits oft gesehen. ddeshalb hab ich mich erstmal in den palazzo begeben für eine stärkung. dort zufälligerweise auf eine favo getroffen und kurz geplaudert, bevor ich mich verköstigte.


      nach essen und dessert wieder runter in den saal. jetzt schien die party begonnen zu haben. an diversen ecken wurde mehr oder weniger aktiv gefickt und geblasen. viele herren liessen sich einfach verwöhnen, wobei die girls die rumstehenden männer mit göttlichen ausblicken verwöhnten. muss daher ein kompliment an die wgs machen: sie scheinen das motto des tages durchaus verinnerlicht zu haben und wissen wie die stimmung aufzugeilen. beim bj geht der arsch stets in die höhe und die feuchten lustöffnungen werden den zuschauern stolz präsentiert. und auch das ficken machen einige zur show, spielen an sich rum, drücken ihre brüste zusammen und interagieren mehr oder weniger mit den rumstehenden wixxern.


      aber ich muss auch ehlich sagen, dass für mich die fantasie irgendwie geiler war, als die wirklichkeit. live sex gefällt mir zwar durchaus, aber das ambiente passt mir irgendwie nicht. es sammelten sich teilweise kleine wichsertrauben um besonders anmächelige "shows" herum und gerade an schwer zugänglichen orten, wie den geöffneten zimmern unten oder dem kino, hatte ich teilweise das gefühl inmitten von einem würstchenfest zu sein, wenn ich auch was sehen wollte. viele männer gehen für meinen geschmack auch einfach zu nah an die akteure ran, was sich leider auch bei meinem versuch als nachteil rausstellte:


      ich liess mich von der wunderschönen miky in die sitzecke bei der hinteren bar entführen. zu beginn noch relativ ungestört, nahmen wir uns die zeit uns ausführlich zu küssen und überall zu befummeln. war ein wirklich schönes vorspiel, bei dem ich allles um mich herum vergass, auch weil ich im 69 eh nix ausser teeny-oberschenkeln und einer wohlschmeckenden muschi sehen konnte. aber als sie den pirelli aufzog wurden mir schlagartig die vielen herumstehenden, wichsenden männer bewusst. war irgendwie ein völlig surreales bild. natürlich schauten die allermeisten wohl nur auf die heisse junge frau, aber mir kam es so vor als würden sich da 5 typen auf mich einen runterholen. entsprechend war meine stimmung dahin. war als würde ich aus einem schönen traum gerissen werden. liess miky trotzdem aufsatteln und versuchte mich so gut es ging auf die vor mir wippenden brüste zu konzentrieren. aber so komisch es klingt: irgendwie war mein kopf mehr bei den umstehenden zuschauern, was sie wohl denken, worauf sie glotzen, wieso sie nicht diskreter sind, ob es angemessen ist mehr abstand zu verlangen, etc. etc. etc. und dazu manchmal der fatale blick weg von der schönen frau in die runde. manche mögen sich ja als superstecher fühlen wenn sie von anderen beim ficken bewundert werden, aber ich sah einfach nur ältere herren mit ihrem schwanz in der hand. bin ja nicht homophob, aber sorry: das gefällt mir einfach nicht.


      miky merkte naturgemäss auch, dass ich nicht mehr bei der sache war und versuchte alles um das zu ändern. an dieser stelle auch ein kompliment an sie und die klarstellung: es hatte nix mit ihr oder ihrem service zu tun, aber für mich passte einfach die situation nicht. ganz aufgeben wollte ich dennoch nicht - dafür ist mir das geld zu schade. also legte ich mich hin, schloss die augen und liess sie zuende blasen, was sie - ganz profi - auch toll erledigte. musste mich aber wirklich anstrengen und konzentrieren um zum schlussendlich natürlich wenig befriedigenden sprutz zu kommen. bedankte mich nochmals bei ihr für den service, an dem ich wie gesagt nichts aussetzen will, und für das verständnis.


      bin danach noch etwas in den hallen rumgelaufen und wurde auch von weiteren girls aktiv angesprochen, aber irgendwie war die lust halt einfach weg respektive die angst vor einem weiteren selbst-zu-verantwortenden reinfall einfach zu gross. deshalb ging ich mich umziehen und fuhr nach hause.


      fazit: ich bin wahrscheinlich mit viel zu grossen erwartungen bzw. realitätsfernen fantasien an die sache rangegangen. habe dadurch herausfinden müssen, dass das format für mich nicht funktioniert. bereue es jedoch nicht, gegangen zu sein und mache auch niemandem einen vorwurf, ausser mir selbst (wobei "vorwurf" übertrieben ist. ist halt einfach nicht mein ding)


      ich gönne es jedem, der von dieser art public sex angezogen ist und der da seine wünsche ausleben kann. denke für diese art von fetisch ist der dienstag ideal. für mich bleiben immerhin die restlichen 6 wochentage. mein fetisch scheint halt doch eher eine geschlossene tür zu sein :D

      • hurrikan1975

        ja es war gestern normaler fkk tag. public wie immer möglich aber eben nicht zwingend nötig. war wie gewohnt: einige liessen sich mehr oder weniger öffentlich verwöhnen, aber die meisten verschwanden mit den girls in den zimmern


        candp

        liest sich durchaus spannend. aber ehrlich gesagt hört sich vieles mehr nach fantasie an. aber muss ja nichts schlechtes sein, jede gute geschichte wird etwas ausgeschmückt

        • Teil 5


          Wir alle hatten einen Riesenspass. Die Mädels hatten null Probleme mit der öffentlichen Sauerei. Es dauerte auch nicht lange, da waren wir von wichsenden Spanner umringt. Jetzt noch ein bischen Ficken, und der perfekte Einstand wäre gegeben....so legte ich sie auf die Rückenlehne der Couch, zog mir einen Konti über, und stiess in das enge Fickloch. Sie schaute mich so verliebt und seelig an. Das hatte sie sich gewünscht. Insgeheim. Denn naturdevote Girls geniessen es benutzt zu werden. Ich liess auch 2 Spannerwichser nah an meine Stute ran. Gerade mal ein paar cm trennten ihre Riemen von ihrem vollgewichsten schwarzen Gesicht. Sooo geil.

          Einer von den beiden Wichsern hatte nur einen kleinen Minischwanz. Ein Wunder das er sich traute, seinen Mini öffentlich zu wichsen. Der war nur 2 cm klein. Im erregierten Zustand....wohlgemerkt. Ich gab ihr meine ganze Länge. Alles wichste hochfrequenz. Irgendwo hatte ich mal gelegen, dann Minischwänze mehr Sperma spritzen können als Bigdicks wie meiner. Quasi als Ausgleich. Das brachte mich auf eine Idee...

          Warum erlaube ich dem Minischwanz nicht einmal meine Theorie zu untermauern. Immerhin kostet das Experiment nur 100 Franken....

          Als der alte Sack merkte was ich vor hatte, spritzte er seinen beiden Girls voll ins Maul...der geile Sack. Und mein Miniwichser verstand was ich vorhatte. FEUER frei.

          Ich wills kurz machen. Meine Theorie war richtig. Er jauchte voll ab. Alles in ihr Gesicht. Ein wenig auch in ihren geilen Mund. Das sah aus....voll Porno! Ihr Gesicht war komplett zugekleistert. Sie konnte die Augen nicht mehr öffnen.

          Da die Zeit ablief, zog ich sie jetzt zu den Duschen. Sie stockelte hinter mir her. Führung gab es nur durch meinen Bademantel. Sollte ich noch eine Ehrenrunde durch den Club veranstalten?

          Nein. Geschändet hatte ich sie genug. In der Dusche angekommen ließ ich sie knien. Stellte die Dusche auf kalt, und gab ihr meinen Riemen zu lutschen. Die Wichser und auch einige Mädels schauten sich das Schauspiel hochinteressant an. So eine geile Hure. Die Augen blieben zu, und ich ließ laufen. In ihren Mund, in ihr Gesicht. Ich kann nur sagen, so in etwa sieht Dankbarkeit aus.

          Teil 6

          • Teil 4


            Wir gingen Richtung duschen. Ich war pitschnass. Auf jeden Fall war ich froh aus dem Kino, das sich mittlerweile in eine Sauna verwandelt hatte, raus zu sein. Meine Black sah geil aus so vollgewichst. Sie war auf ihren HighHeels ungefähr so groß wie ich. Eine richtige Gazelle. Mit so was wie Stolz hielt sie mir ihr Wichsgesicht hin. Ihre gemachten Titten standen 1a. Wie aus dem Katalog.


            Mittlerweile hatte sich der Club in einen Pornoclub verwandelt. Überall Fickerei und Blaserei. So was hatte ich bis dato nur in Swingerclubs erlebt. Mit dem Unterschied dass die Mädels hier alle 1a aussahen. Ein alter Sacke ließ sich von 2 Nutten gleichzeitg einen blasen, ein anderer fickte seine neue Fickfreundin im Stehen von hinten. Die hatte perfekte Titten.


            Ich fing an zu rechnen....100 Franken für die Gesichts- und Maulbesamung. Und sicher wollte sie die 140 Franken auch noch haben...nur gut das ich der Bitch vom Black nicht in das Gesicht gewichst habe. Das hätte vllt. auch noch 140 Franken gekostet, plus 100 fürs Gesichtspritzen. Obwohl....dann hätte meine Blackbitch den Samen nicht bekommen. Was mich auf eine Idee brachte. Ich hatte ja noch 20 Minuten Guthaben...da kann meine Black mir auch prima einen blasen, während ich den anderen zusehe....

            Gesagt getan. Doch vorher warf ich meinen offenen Bademantel weg. Nicht ohne den Gürtel herauszuziehen. Damit verknotete ich ihr die Arme hinter ihrem Rücken. Was ein Anblick. Was ein Kunstwerk. Sie beugte sich brav runter und lutschte meinen Riemen. Dabei schaute ich Porno. In 3D natürlich. War ja auch besser als wichsen. Zu geil. Nur noch zu steigern dadurch das ich ihre Pfaume ausfingerte....sie war pitschnass. Diese Sau.


            Für junge Frauen ist das mit Sicherheit am Anfang immer befremdlich Sex vor wildfremden zu haben. Doch sie gewöhnen sich schnell dran, und brauchen das dann auch meist schnell. Schön versaut und öffentlich ist sicher besser als im stillen Kämmerlein mit einem Perversling.


            Teil 5

            • Teil 3


              Der Finger meiner Analstute fing an zu tanzen....die Sau. Die wollte mich wohl fertig machen. Könnt ihr euch vorstellen wie geil das war? Die blonde vor mir hielt mir fickenderweise ihr geiles Gesicht hin, währen Sie doggy von hinten gefickt wurde. Und währenddessen bekomme ich den Arsch gewichst. Sehr gekonnt übrigens. Ich war kurz davor zu explodieren. Ich hielt es einfach nicht mehr aus...kurzer-rum drehte ich mich um 180 Grad, drückte meine Analwichserin in die Knie, und ließ sie das Finale zelebrieren. Au Mann, sofort steckte Sie mir ihren Finger wieder ins Arschloch. Sie bließ meinen Schwanz tief, und ich konnte nicht mehr zurückhalten. Ich weiss nicht wann ich zuletzt so abgejaucht habe....ich glaube es war Betty. Auf jeden Fall ne Black. Fast alles ins Gesicht....das sah so geil aus. Habt ihr schon mal ner Black ins Gesicht gewichst? Das ist der Hammer. Besonders wenn sie vorher 10 Minuten deine Prostata massiert hat. Ich darf gar nicht dran denken. Au Mann....


              Alles was nicht ins Gesicht gang, ging in ihre fantastische Mundvotze. Kein Wunder, wenn das Mündchen so weit aufgerissen wurde. Abgesprochen war gar nichts...einfach gemacht. Nachdem sie meinen Riemen trocken gelegt hatte, verließen wir das Kino. Die Blacks waren immer noch am Ficken, ich dagegen zog es vor mit meiner Black die Duschen aufzusuchen...allerdings nicht auf dem direkten Weg. Zu stolz war ich auf mein Werk. Das vollgespritzte Gesicht wollte ich noch möglichst vielen Spannern zeigen.....mein Schwanz kriegte sich gar nicht mehr ein. Ob das an der gekonnten Prostatamassage lag?


              Teil4

              • Teil 2

                Is schon geil, wenn sich 2 frisch gefickte Girls durch die größtenteils wichsenden und schwitzenden Voyeure zwängen. Wobei die Gretels waren ja auch am transpirieren. Nachdem die beiden die Lage gecheckt hatten, ging er wieder zurück zu den zahlenden Freiern. Dann betrat ALEXA mit ihrer Freundin ALICE oder so ähnlich die Szenerie ....alleine die High Heels und sonst nichts waren der Hammer. Wie die sich durch die Menge quetschten....dabei checkten Sie auch die Schwänze der Wichsmeute ab. Allerdings nur visuell....dann begann die Show:


                Die beiden Mädels fingen sofort an die Blacks zu blasen. So da nach Möglichkeit jeder der Spanner in ihr Getriebe gucken konnten. Und natürlich drehten sie so ihre Becken, das auch jedem gute Aussicht gegönnt war. Es wurde heiß. Fast unerträglich heiß. Auch meine Wenigkeit war munter am Wichsen, so wie fast alle. Die beiden Fickpärchen in der letzten Reihe nahm keiner mehr war...alle konzentrierten auf die beiden Starficker. Sehr sehr geil!


                Die Mädels die sonst noch so das Kino betraten, waren jetzt auch mutiger. Wollten wahrscheinlich Beute machen. Streichelt doch eine Stute meinen nassen Rücken von oben bist zum Anus...die geile Sau. Ich drehte mich nicht um, is geiler so. Und billiger auch. Während ich den 3D Porno weiter genoß, fang die Stute an mir einen Finger in den Arsch zu schieben. Feucht war mein Arschloch ja schon. Ich fand diese Behandlung sehr geil....wenn sie mir das Arschloch geblasen hätte, hätte ich sie gefickt. Es war sehr sehr geil.


                Die beiden Starficker nudelten die beiden Girls derweil ordentlich durch...dabei hatte ich das Gesicht von ALEXA direkt vor meinem Schwanz...und einen Finger im Arsch. Wenn ich gekommen wäre, wäre es teuer geworden...


                Teil3

                • Wer waren die beiden Blacks am 11.2?

                  TEIL1

                  So was hab selbst ich noch nicht gesehen....fast so wie in den Blacked.com Pornos.....


                  Aber der Reihe nach...


                  Ich kam ins Pornokino und die beiden wichsten sich komplett ungeniert ihre Mörderlatten. Und zwar überkreuz. Schätze so an die 25cm mal 6. Also schon groß. Selbst für einen Afrikaner...oder besser gesagt für 2. Das Schauspiel schauten sich auch zahlreiche Spanner an...nur die Mädels machten auf den Hacken kehrt. Wenn da in der letzten Reihe gerade 2 DL nicht zugange gewesen wären, wäre das wohl zu einer reinen Würstchenparty verkommen.


                  Die beiden Jungs kamen sogar gut in den Schweiss.... Manchmal unterbrachen sie das gegenseitige Wichsen, und wichsten sich selbst wie wild. Klar kam so mancher Kommentar aus dem Publikum. Aber die waren halt so schamlos.


                  Die Menge, waren so um die 20 Dreibeiner und ich, warteten insgeheim das DL's auftauchen, die den Herren helfen würden. Selbst die beiden DL unterbrachen ihren Job, um zu sehen was da abgeht (denn selber sehen konnten sie ja nichts). Jedenfalls war das die größte Wichsveranstaltung die ich je gesehen habe.


                  Teil 2

                  • :smile: Weihnachten letzten Dienstag :happy:
                    Moskau war und ist ein geniales Zimmer. Hochliege mit viel Einblick / Ausblick für jederman(n) und letzten Dienstag auch Frau.
                    Geile Session erlebt mit einem Kollegen und Donatela. Die hat es faustdick zwischen den Beinen. Zuerst Anmache im Loverscorner mit herausgestrecktem Arsch und tiefem Einblick auf die wunderschönen Laps. Dann DIE Frage: Ist es für dich ok, wenn noch ein weiterer Mann dazu kommt? Mhhh... Ja, warum nicht. Und 10 Minuten später riesiges gef.... im Moskau. Zuschauer ohne Ende. Und später noch ein zweites Pärchen, welches sich auf der nun kleinen Spielwiese vergnügt. Muschis...Schwänze soweit das Auge sieht. :onanieren: :doggy: :fellatio::reiten::missionar:. Orgie wie im hölzigen Himmel.
                    Das wird im 2020 wiederholt.
                    Danke :pornostar:Donatela.
                    2708 lässt grüssen

                    • Ich werde am kommenden Dienstag auch dabei sein. Ich habe es gerne, wenn man mir zuschaut und mich stört auch der Abstand nicht so sehr. Es macht mich an, wenn die Spanner ihren Penis wixen. Mache das ja auch gerne.
                      Falls für morgen noch Interesse besteht, zu zweit eine heisse Dame zu verwöhnen, bitte melden. Wäre dabei

                      • Ich war schon ein paarmal am Dienstag dabei. Einfach Klasse!
                        Die Girls sind spitze und die Stecher geben alles.
                        Durch den Mottotag ist es für mich kein Problem beobachtet zu werden oder Männer zu sehen , die wixen. Im Gegenteil, mich törnt das an.
                        Ich bin am kommenden Dienstag dabei und vielleicht ist einer an einem Dreier interessiert?
                        Auch geil würde ich finden, wenn mir einer bei der Action sagt, wie ich es mit dem Girl machen soll oder sagt wie geil es ist.


                        Wenn Interessse besteht, bitte persönliche Nachricht an mich.
                        Würde mich freuen.



                        Bis Morgen

                        • Public = öffentlich
                          Viewing = schauen


                          hat mit wixxen nichts zu tun.....


                          Das ist ja wohl ein ziemlich dämliches Argument. Public Viewing gibts ja auch im Fussball und keiner sagt, das hat nichts mit Biertrinken zu tun. Oder nichts mit Anfeuern zu tun. Letztere Dinge gehören ja wohl einfach dazu.


                          Public Viewing im Globe - wenn aus nächster Nähe zugeschaut wird, wie steife Saftbolzen in butterweiche Honigdöschen versenkt werden - animiert halt den einen oder anderen zu wichsen. Das kann ich sehr gut nachvollziehen und man könnte fast sagen: das gehört wohl einfach dazu.


                          Diejenigen, die mich kennen, wissen, dass ich eher zu den aktiven Akteuren gehöre und nur Zuschauen und Wichsen würde mich langweilen. Lieber mache ich selber Action und ein paar Zuschauer können durchaus auch anturnen. Meine Kanone ist kaum jemals so hammerhart geladen, wie wenn ich public eine geile Show abliefere und merke, wie jeder einzelne Zuschauer eifersüchtig auf meine Performance ist... :lachen: Und wenn ich in ein paar Metern Entfernung so einen erbärmlich steifen Schnidelwutz sehe, der nur gewichst werden darf, dann macht mir das eigentlich nicht viel aus. Meine Saftschleuder ragt in dem Moment ja auch steif in die Landschaft hinaus und daran stört sich ja niemand - im Gegenteil - es erfreut ja scheinbar einige Zuschauer. Wieso soll mich also so ein armes Wichswürstchen stören? :smile:


                          Aber: Einige Vorredner haben die respektvolle Distanz angesprochen! Das ist es! Ich möchte meine Saftgurke ungern von einem Zuschauer blasen lassen, noch teile ich gerne meine teuer bezahlte Muschi mit irgend einem dahergelaufenen Dreibeiner! Also, einfach etwas Distanz bitte, dann ist's mir doch egal ob jemand wichst oder nicht - selber schuld! :happy:

                          • ....dann sind wir ja beinaher gleicher ansicht......ich hasse es auch....wenn die (wixxer) einem zu nahe kommen......das geht auch ein bisschen weiter weg.......
                            hoffentlich bekommst du nicht mal etwas ab......gröhl.....





                            Ich denke, dass ist etwas wo bei jedem die Toleranzschwelle woanders liegt. Gibt halt Leute wo das Eine (Spannen) das Andere (Wichsen) automatisch mit sich zieht.


                            Persönlich habe ich da überhaupt kein Problem mit. Mich wiederum stört viel mehr, wenn andere Gäste meinen sie müsste sich fast mit auf die Matte setzten oder sich einen halben Meter daneben stellen. Und da ist mir dann Egel, ob sie nur kucken oder auch noch selbst Hand anlegen.

                            • ...nochmals EXTRA für dich....
                              Du weisst schon das spannen und voyeuren NICHTS mit WIXXEN zu tun hat.....in diesem sinne viel spass mein freund.....


                              Ich denke, dass ist etwas wo bei jedem die Toleranzschwelle woanders liegt. Gibt halt Leute wo das Eine (Spannen) das Andere (Wichsen) automatisch mit sich zieht.


                              Persönlich habe ich da überhaupt kein Problem mit. Mich wiederum stört viel mehr, wenn andere Gäste meinen sie müsste sich fast mit auf die Matte setzten oder sich einen halben Meter daneben stellen. Und da ist mir dann Egel, ob sie nur kucken oder auch noch selbst Hand anlegen.

                              • ...nochmals EXTRA für dich....
                                Du weisst schon das spannen und voyeuren NICHTS mit WIXXEN zu tun hat.....in diesem sinne viel spass mein freund.....







                                • ...diesen alten wixxxer…...die nur den eintritt bezahlen und dann nur glotzen und wixxxxen.....



                                  Du weisst aber schon das das Motto "Spanner & Voyeure" lautet?



                                  Da werden die Glotzer extra angesprochen.




                                  ... und die weiber noch gratis betatschen wollen.....gehören rausgeschmissen.....



                                  Grabschen geht gar nicht. Wer grabscht sollte buchen/ bezahlen müssen.



                                  Wer öffentlich ficken will, kann das doch jeden Tag dort machen. Dann hat es auch weniger Spanner.

                                  • Jeden Dienstag von 14 – 21 Uhr bieten alle Globe Girls ausschliesslich Public Sex an. :super:


                                    In dieser Zeit bleiben alle Zimmer geschlossen.


                                    ...diesen alten wixxxer…...die nur den eintritt bezahlen und dann nur glotzen und wixxxxen und die weiber noch gratis betatschen wollen.....gehören rausgeschmissen.....

                                    :top:



                                    ihr habt vielleicht Probleme....


                                    Die Diskretion der teilnehmenden Akteure ist dank der zutrittsberechtigten jungen Wixer:onanieren: stets zu 100% gewährleistet :super:


                                    Viel geiles Vergnügen wünscht den Sexliebhabern in allen Clubs


                                    Pluto :happy:

                                    • Hallo Kollegen,


                                      werde morgen zum 4. Mal am public Dienstag am Start sein.
                                      Freu mich schon richtig drauf und hoffe auf ein geiles LineUp!


                                      Hat jemand evtl. Lust auf nen 4er.
                                      Also ich stell mir das so vor, jeder sucht sich sein Lieblingsgirl aus und dann gehen wir für 30 oder 60 min z.B. in den Couchbereich neben der Bar wo früher der Swimmingpool war und ficken die Mädels mal richtig durch. :cool:


                                      Ich find die Atmosphäre dienstags an sich super. Aber die Männer die nur neben einem stehen und glotzen während man sich grade ein Girl genießt nerven bisschen. Ich finde dann lieber selber ein Girl schnappen und mitmachen!!


                                      Hat jemand Lust?


                                      Gruß

                                      • Wäre cool wenn jemand der Dienstagsbesucher kurz schreiben könnte, was die Girls am Dienstag tragen? D a n k e


                                        PSA: Wenn man eine Info möglichst schnell haben will, empfehle ich kurz beim Club anzurufen. Vor allem die "einfachen Fragen" werden so viel schneller beantwortet als im Forum und nicht weniger korrekt..... ;)


                                        Ansonsten hoffe ich doch, dass du mit der Antwort von rosenstolz eine gute Motivation für einen Clubbesuch gefunden hast MITSAMT späterem Bericht hier im Forum - Quid Pro Quo ;) :schweiz:

                                        • Hallo Miteinander Wie Rion69 es sagte das Thema ist bei den Frauen sehr heikel ob Sie Anal machen hängt in erster Linie davon ab wie Dick und lang der Penis ist. bei mir haben die Frauen auch schon nein gesagt weil er zu Dick war. Kann die Damen gut verstehen wenn sie keine allzu große Reklame machen.
                                          Last euch mal einen Dildo Anal einführen dann wisst ihr wie schmerz haft es sein kann.


                                          Ist ja alles richtig was du schreibst, aber es gibt auch WG's, welche AV-bessen sind und dies auch gerne tun. Kann deine Erfahrung bestätigen, die meisten WG's entscheiden vor Ort, ob es auf Grund der Größe/Abmessungen passt.


                                          off topic
                                          Habe gerade mal google bemüht und nach Analsex im CG gefragt.
                                          Hier nun das Ergebnis
                                          https://t1p.de/tvng
                                          War einfach zu faul alle Profile durchzuklicken.
                                          Es gibt also schon einige WG's welche damit offiziell werben.
                                          Oder hat sich da der Webmaster nur vertan.

                                          • Hallo Miteinander Wie Rion69 es sagte das Thema ist bei den Frauen sehr heikel ob Sie Anal machen hängt in erster Linie davon ab wie Dick und lang der Penis ist. bei mir haben die Frauen auch schon nein gesagt weil er zu Dick war. Kann die Damen gut verstehen wenn sie keine allzu große Reklame machen.
                                            Last euch mal einen Dildo Anal einführen dann wisst ihr wie schmerz haft es sein kann.


                                            • ABER, das gute Thema anal ist da etwas heikel, wie der Kollege selbst schreibt.


                                              Verstehe ich, aber warum meldet er sich dann zu Wort.
                                              Soll er schweigen und genießen und nicht anderen Leuten den Mund wässrig machen.


                                              Viele Ladies wollen damit nicht werben, weil das dann auch Leute anzieht, die es nicht beherrschen und dann wird es erst schmerzhaft.


                                              Na, dann ist AIDA wohl die Aussnahme.
                                              https://www.club-palace.ch/de/girls-detail.php?id=1119


                                              Darum verstehe ich in so einem Fall die Verschwiegenheit zum Namen.


                                              Auch auf die Gefahr, dass ich mich wiederhole, dann lieber nichts schreiben.


                                              off topic
                                              Ich kann ehrlich gesagt mit dem Bericht nichts anfangen, da er für mich keine neuen oder bereits bekannten Informationen enthält, wie die Spanner rücken einem zu dicht auf die Pelle, u.s.w ..........

                                              • ...
                                                Aber ein wenig mehr Informationen hätte ich schon erwartet, was hat dich die Nummer gekostet und wer die Dame.
                                                Ansonsten kommen bei mir Zweifel an der Glaubwürdigkeit des Eerlebten auf - Fake:confused:.


                                                Hey Lady-Lover,
                                                Sehe ich auch so.
                                                ABER, das gute Thema anal ist da etwas heikel, wie der Kollege selbst schreibt. Viele Ladies wollen damit nicht werben, weil das dann auch Leute anzieht, die es nicht beherrschen und dann wird es erst schmerzhaft.
                                                Im Grunde genommen bieten es viele an ... aber erst, wenn sie den Gast kennen.
                                                Darum verstehe ich in so einem Fall die Verschwiegenheit zum Namen.

                                                • Bin auch kein Freund einer ausfhürlichen Beschreibung des Aktes.
                                                  Aber ein wenig mehr Informationen hätte ich schon erwartet, was hat dich die Nummer gekostet und wer die Dame.
                                                  Ansonsten kommen bei mir Zweifel an der Glaubwürdigkeit des Eerlebten auf - Fake:confused:.


                                                  Es war Brigitte oder so und der Zuschlag 200!
                                                  Zufrieden 🤷**♂️

                                                  • Wiedermal, war auch da und hatte schönes Erlebnis mit .. und auch Blow Job und dann GV und Anal, war heiß aber die Spanner waren zu nahe und das Girl war wütend das sie es sahen uff
                                                    Die armen Girls machen das aber nicht mit jedem darum!
                                                    Ich könnte zum Glück dann in die Suite dann hätten wir Ruhe und ein weiteres Mal super Anal mit guten Abgang!
                                                    Danke bald wieder


                                                    Bin auch kein Freund einer ausfhürlichen Beschreibung des Aktes.
                                                    Aber ein wenig mehr Informationen hätte ich schon erwartet, was hat dich die Nummer gekostet und wer die Dame.
                                                    Ansonsten kommen bei mir Zweifel an der Glaubwürdigkeit des Eerlebten auf - Fake:confused:.

                                                    • Wiedermal, war auch da und hatte schönes Erlebnis mit .. und auch Blow Job und dann GV und Anal, war heiß aber die Spanner waren zu nahe und das Girl war wütend das sie es sahen uff
                                                      Die armen Girls machen das aber nicht mit jedem darum!
                                                      Ich könnte zum Glück dann in die Suite dann hätten wir Ruhe und ein weiteres Mal super Anal mit guten Abgang!
                                                      Danke bald wieder


                                                      • Mir stellst sich die Frage was hat dein Bericht mit obigem Thema zu tun.:confused:


                                                        Eigentlich hätte der Bericht hier http://www.6profi-forum.com/fo…obe-club-berichte-10.html hingehört.

                                                        • Kürzlich durfte ich im Globe wieder einen wunderbaren Abend verbringen.


                                                          Das Essen war auch wieder super!


                                                          Die Musik hat eine gewisse Lautstärke, aber sorry, ICH verstehe mein Gegenüber immer problemlos! ;-)


                                                          Das Zimmer Erlebnis war auch wieder erste Sahne! Leider habe ich ihren Namen vergessen aber es war einfach von A-Z super! Girlfriend Sex vom Feinsten mit einem geilen Blowjob wie Mann es liebt!


                                                          Somit war es wieder einmal mehr ein perfekter Abend!


                                                          :top:

                                                          • :top:


                                                            Den Erstbesuch gleich am Public-Dienstag zu wagen ist dann wohl der bekannte Sprung ins kalte Wasser - Respekt dafür..... ;)



                                                            Krass einer wunderhübschen Frau eine Absage zu erteilen, die man in anderen Clubs aufgrund ihres Status als Top-Shot niemals ablehnen würde, und im Globe wenige Sekunden später ein ebenso fantastisches oder minim noch besser den persönlichen Vorzügen entsprechendes Girl gleich wieder auftaucht. Das lässt mich erstaunen. Und es zeigt mir, dass da noch so einige Frauen auf der To-do-Liste stehen.


                                                            Das ging mir auch schon oft durch den Kopf. Auf der Strasse würde man jedes Globegirl nehmen..... in anderen Clubs wären sie die begehrtesten Topshots...... aber im Globe sind wir tatsächlich schnell derart übersättigt von Schönheiten, dass wir Makel finden und wählerisch werden.....
                                                            DAS ist doch mal Luxus und ein echtes 1.Welt-Problem :schweiz::schweiz::schweiz:

                                                            • Jahre hat es gedauert, Jahre in welchen ich so einiges Gutes und Schlechtes über das Globe gehört und gelesen habe, bis ich mit meinen eigenen Augen sehen wollte, wie es nun wirklich ist. Meine eigene Meinung bilden, und meine eigenen Eindrücke sammeln. Elektrisiert vom Bericht einer meiner besten Pay6-Kumpels von seinem ersten Public-Dienstag, noch der letzte Anstoss endlich hinzufahren.


                                                              Derselbe Kumpel wartete - fast ungeduldig - auf mich, als ich letzte Woche am Dienstag nach Arbeitsschluss in Schwerzenbach ankam. Er war hibbelig mir endlich das zu zeigen, was er eine Woche zuvor zum ersten Mal sehen und erleben durfte. Aber zuerst mal einchecken. Eintrittspreis gelöhnt, Tücher und Latschen gefasst, und den Weg zur Garderobe unter die Füsse genommen. Vor der Garderobe können sämtliche Wertsachen in praktischen bekannten Schliessfächern deponiert werden. Die Garderobenkasten in der Grösse zweckmässig. Durch die Garderobe hindurch findet man beim hinteren Ausgang den Lift zur Terrasse. Die Fahrt nach oben sparten wir uns. Stattdessen gönnte ich mir eine erfrischende Dusche (in der Nasszelle im linken Teil der Garderobe) währenddessen mein Kumpel mir zurief im Clubbereich auf mich zu warten.


                                                              Tuch um die Hüfte und nun schauen, wie es ausschaut. Vom Kumpel beim Mann mit Zigarre und Hut wieder in Empfang genommen, zeigte er mir zuerst die Infrastruktur des Clubs. Es war richtig schwierig ihm zuzuhören und folgen zu können. Da wurde aus allen Löchern gevögelt, geblasen und geleckt. Fast überall wo wir hinkamen, war ein Pärchen gerade bei der Action. Die grosse runde Matte vis-a-vis vom Mann mit Zigarre und Hut war gerade noch leer, wie die Sitzbänke im hintersten Bereich des Clubs nebenzu. In den mit Vorhängen schlicht verpackten liegen vis-a-vis war gerade eine WG mit einer Reitstunde beschäftigt. Ein paar Blicke durch die Lücken des Vorhangs und weiter gings. In Richtung Bar erkennt man gleich die runde Tanzfläche in mitten des Clubs umsäumt mit diversen Sitz- Liege- oder doch Fickmöglichkeiten mit oder ohne Rückenlehne. Eine WG tanzte gerade zu einem stimmungsmachenden rumänischen Lied. Wir hielten kurz inne um ein paar Blicke davon zu erhaschen und weiter gings zur Bar. Links von unserem Weg befand sich noch eine weitere leicht erhöhte Sitzgruppe. An der Bar eine im Eintrittspreis inbegriffene Cola geordert und uns neben der Bar und vor dem ehemaligen Pool, welcher in eine modern designte Sitzgruppe umfunktioniert wurde, eine „Verschnaufpause“ gegönnt. Nachdem ich an dieser Stelle schon von zwei bildschönen Frauen höflich angesprochen wurde, sie hätten in diversen anderen Clubs nicht nur vermutlich sondern ganz bestimmt alle anderen Ladies in den Schatten gestellt, drehte ich mich um zu meinem Kumpel und meinte nur, wie krass ich es gerade empfinde, an solch aus Stein gemeisselten Traumfrauen eine „Abfuhr“ zu erteilen. Vor Wochenfrist hätte ich noch meine Finger nach Top-Shots wie diesen wund geleckt. Danach noch den Rundlauf durch den Club zu Ende gebracht. Vorbei am Wellness mit zweiter Nasszelle in der Ecke, dem Sexkino, umrahmt durch zwei unterschiedlich Lustkammern, einer Liegeecke zurück zur Tanzfläche. Auch an diesen Orten herrschte reger schweisstreibender Betrieb.


                                                              Auf der zweistufigen Sitzbank vis a vis des Treppenabgangs herrschte eine kleine Fickorgie. Eine Blondine und eine Schwarzhaarige liessen sich da nach allen Regeln der Kunst von zwei Männern verwöhnen. Die Schwarzhaarige hat es mir angetan und wie. Ich beobachtete das Schauspiel aus m.E. den Akteuren nicht störender Distanz und diskret. Für mich war aber klar, die feine schwarzhaarige mit dem Engelsgesicht, sollte es heute sein. Als sie fertig war zog sie sich zurück, frischmachen war angesagt und ich schlenderte weiter im Club umher. Ein paar Augenblicke später kreuzten sich unsere Wege. Wir stellten uns vor, ihr Name war Alena.


                                                              Alena ist eine junge Mittzwanzigerin, ca. 170cm gross, hat eine gute handvoll naturbelassene Brüste, schwarzes Haar, wie 90% der anwesenden Damen ein Body, wovon andere Frauen träumen, und dieses Gesicht, dass mich schmelzen lässt. Der Schalk in ihren Augen, das süsse Lächeln während des Gespräches rundeten die ganze Sache noch optimal ab. Ich outete mich als Erstbesucher und somit war auch klar, dass es mein erster Public-Dienstag war. Meine sichtliche Nervosität war für sie unübersehbar, deshalb schlug sie vor, dass wir uns in den ehemaligen Pool zurückziehen, ein wenig weg vom Mittelpunkt und nicht gerade von allen Seiten des Clubs zur Schau gestellt. Dieser Vorschlag beruhigte mich, so dass das Herz nicht gleich bis unter den Hals schlug.


                                                              Alenas Dienste, aus meiner persönlichen Sicht absolut empfehlenswert. Keine Beanstandung beim Service, hohes Niveau. Ein Tupfen weniger Gleitcreme würden das Intensivierungsgefühl noch steigern. Aber ich verlange es nicht, denn jede WG arbeitet, wie sie arbeitet. Alena wird trotzdem zu den Wiederholungszimmern gehören. Irgendwann. Jeder andere Eisbär muss es selbst für sich herausfinden, ob die Chemie bei ihm passt.


                                                              Zum Schlussfazit über meinen Erstbesuch im Globe:
                                                              Es ist immer interessant einen neuen Club zu besuchen. Schon nur, bis man die ganze Infrastruktur kennt. Und die WGs im Globe, was soll ich hierzu sagen. Ich versuch es so auszudrücken, wie ich es Freunden gesagt habe und hier auch schon niederschrieb. Krass einer wunderhübschen Frau eine Absage zu erteilen, die man in anderen Clubs aufgrund ihres Status als Top-Shot niemals ablehnen würde, und im Globe wenige Sekunden später ein ebenso fantastisches oder minim noch besser den persönlichen Vorzügen entsprechendes Girl gleich wieder auftaucht. Das lässt mich erstaunen. Und es zeigt mir, dass da noch so einige Frauen auf der To-do-Liste stehen.


                                                              We see us „Around the World“.

                                                              • ich bin weit davon entfernt dich als lügner hinzustellen.....







                                                                • [quote='rosenstolz','http://14eaf4e5d52cd23899ffdfa1b70c287b12eb505a.stat1c.cc/forum/index.php?thread/&postID=135405#post135405']warum immer gleich so agro.......war nur eine frage...
                                                                  und die alexandra war ganz bestimmt keine 10 monate weg......lach


                                                                  wann kommt der Abendkleidung Freizeitkleidung-TAG zurück ins Globe????


                                                                  ist auch nur eine Frage...…...smile…


                                                                  ansonsten mach weiter so....[/QUOT


                                                                  Jetzt stellst Du mich auch noch als Lügner hin. Wir sehen uns demnächst.:smile:

                                                                  • warum bloss bekommen die ladys immer wieder neue namen…..obwohl sie nur wenige Wochen mal weg sind......was soll das bringen.....


                                                                    alexandra heisst jetzt Alessia...


                                                                    die alte allessia arbeitet manchmal im club swiss und manchmal im westside….und heisst dort auch wieder anders.....völlig sinnlos oder??


                                                                    Ja, genau.... Ich war am.letzten Dienstag um ca 21:45 mit 2 auf der Bühne. Kann mir noch jemand sagen wie sie heissen? Danke

                                                                    • Ich glaube das hat mit Geiz ist geil nicht viel zu tun. Es gibt einfach Männer die stehen darauf zuzusehen, die wollen gar nicht selber mit einem Girl rummachen.


                                                                      Wie Statistiken belegen onaieren 90 Prozent der Männer mindestens 3 – 4 mal pro Woche.
                                                                      Aber muss man dazu in einen Club gehen.
                                                                      Geht doch daheim vor dem PC mit einem Porno genauso und ist doch obendrein biller und jederzeit möglich.
                                                                      Na gut es ist halt nicht life und man steht auch nicht unter Beobachtung.
                                                                      Vielleicht sehen mache Besucher dies als neuen Volkssport an.:smile:

                                                                      • Ist Geiz wirklich so geil, oder woran liegt es.


                                                                        Ich glaube das hat mit Geiz ist geil nicht viel zu tun. Es gibt einfach Männer die stehen darauf zuzusehen, die wollen gar nicht selber mit einem Girl rummachen. Es gibt ja auch Männer die mit den Girls ins Zimmer gehen, weder vögeln noch sich einen blasen lassen, sondern dem Girl sagen sie soll an sich selber rumspielen oder die oder jene Position einnehmen. Dabei geilen sie sich auf und holen sich einen runter. :onanieren: Im Zimmer hat das Girl natürlich was davon, da sie bezahlt wird. :super: Public verdient sie an den Spannern nichts.


                                                                        Und das mit dem zu nahe kommen hängt halt stark davon ab, wo ihr es treibt. Spartakus, Moskau sowie das Kino sind halt eher Hotspots, den in diesen Räumlichkeiten es hat wenig Platz, so kommen sie automatisch „näher“. Durch die Wand durchschauen ist halt schwierig.


                                                                        Auf den normalen Sofas passiert das eigentlich nicht, da halten sie immer genügend abstand. Meine Erfahrung. Hier heisst es in die Offensive zu gehen - je mehr "public" ihr fickt, desto mehr Abstand halten die Zuschauer ;-)


                                                                        Ansonsten am besten gleich sagen das man Abstand begrüsst… die halten sich schon daran, die wollen ja zuschauen und keinen Ärger machen.


                                                                        Mal spontan für die Tone geschrieben :D Die Nicht-Ficker zahlen den doppelten Eintritt und dies wird dann unter den „Action“- Girls aufgeteilt. Dann hätten sie wenigstens was von den Gaffern. Wäre doch fair :super: wenn sie schon als Wixvorlage herhalten müssen.


                                                                        • Andere setzten sich im Zimmer neben das Bett, am Wichsen, grenzwertig,
                                                                          und der Dreisstese kommt aufs Bett und beginnt sie Girls zu begrabschen... no way...


                                                                          Echt krass, ich weiß nicht was ich in deiner Situation gemacht hätte.
                                                                          Nur gut, dass die die Beherrschung nicht verloren hast und cool geblieben bist.
                                                                          Meinen Respekt hast du.:super:


                                                                          Nun weiß ich nicht was in den Köpfen solcher Menschen vorgeht.
                                                                          Appetit kann man sich holen, wenn der gebürtige Abstand gewahrt wird.
                                                                          Aber dann sollte man auch den Scheid besitzen, sich anschließend eine Lady zu nehmen.
                                                                          Ist Geiz wirklich so geil, oder woran liegt es.

                                                                          • na dann lies mal den bericht weiter oben.....kaputtlach.....






                                                                            Ich geb trotzdem noch meinen Senf dazu: Das mit der Auswahl unter 453 Girls ist in der Tat völliger Quatsch. Aber ehrlich: Möchten wir das wirklich? Stellen wir uns das doch mal konkret vor! Ein völlig unwürdiger Jahrmarkt wäre das.


                                                                            Im übrigen war ich vor 3 Wochen im Globe, also auch an einem Dienstag. Ich kann rosenstolz’ Beurteilung überhaupt nicht teilen, wonach es an Dienstagen sehr viele unangenehme Spanner gibt. An meinem Dienstag waren generell wenig Männer im Club, also wenig Akteure und wenig Spanner. Ich denke, das kann eben sehr variieren; aber als Akteur fühlte ich mich eigentlich auch früher selten belästigt. Das mag zum Teil mit meiner Kurzsichtigkeit zusammenhängen; aber wirklich nur zum Teil.


                                                                            Was mich immer wieder erstaunt, mit wieviel Vergnügen die meisten Frauen diesen Public Sex betreiben. Auf den Vorschlag, an der hinteren Bar eine Nummer zu schieben, reagieren sie oft mit „oh yes, I like it“. Ob sie damit ihr nymphomanes Renommée erhöhen wollen - ich weiss es nicht. Jedenfalls tönte es immer ziemlich ehrlich. Und es war dann auch immer toll.

                                                                            • kannst du vergessen kollege........x-facher überschuss von gaffern voyeuren und vor allem wixern......welche nie eine lady packen sondern nur.......
                                                                              schade aber wahr...sorry


                                                                              Habe mir heute mal aus Neugierde den Public Dienstag gegönnt, schon mal Mara reserviert, weil ich wusste, da kann nichts schiefgehen. Bei meinem Eintreffen vergnügt sich ein vollfetter schneeweisser Fettsack mit einem Girl auf der Bühne, weis nicht was der zuvor genommen hat, hielt sich wohl für Rocco Siffredi oder weis was, zum Schluss hat er sich selber einen runtergeholt, wäre zuhause vor dem PC stressfreier und günstiger gewesen :lachen:
                                                                              Danach stellt mir Mara eine neue Freundin vor: Raissa:verliebt:
                                                                              Immer noch Public Time und wir gehen ins Spartakus, Türe offen:
                                                                              Wer sich mal die unterste Stufe unserer kaputten Männerfantasien antun will, dem empfehle ich dies:
                                                                              Einige diskrete Spanner vor der Tür am Schauen, kein Problem.
                                                                              Andere setzten sich im Zimmer neben das Bett, am Wichsen, grenzwertig,
                                                                              und der Dreisstese kommt aufs Bett und beginnt sie Girls zu begrabschen... no way...
                                                                              Aber mein Abend endete perfekt nach public time again with Mara, I think I love her...:verliebt: and Sibel... the perfect Blowjob and the perfect Illusion looking in the eyes of Mara..
                                                                              Thx so much for today: Mara, Sibel and Raissa

                                                                              • Ich geb trotzdem noch meinen Senf dazu: Das mit der Auswahl unter 453 Girls ist in der Tat völliger Quatsch. Aber ehrlich: Möchten wir das wirklich? Stellen wir uns das doch mal konkret vor! Ein völlig unwürdiger Jahrmarkt wäre das.


                                                                                Im übrigen war ich vor 3 Wochen im Globe, also auch an einem Dienstag. Ich kann rosenstolz’ Beurteilung überhaupt nicht teilen, wonach es an Dienstagen sehr viele unangenehme Spanner gibt. An meinem Dienstag waren generell wenig Männer im Club, also wenig Akteure und wenig Spanner. Ich denke, das kann eben sehr variieren; aber als Akteur fühlte ich mich eigentlich auch früher selten belästigt. Das mag zum Teil mit meiner Kurzsichtigkeit zusammenhängen; aber wirklich nur zum Teil.


                                                                                Was mich immer wieder erstaunt, mit wieviel Vergnügen die meisten Frauen diesen Public Sex betreiben. Auf den Vorschlag, an der hinteren Bar eine Nummer zu schieben, reagieren sie oft mit „oh yes, I like it“. Ob sie damit ihr nymphomanes Renommée erhöhen wollen - ich weiss es nicht. Jedenfalls tönte es immer ziemlich ehrlich. Und es war dann auch immer toll.

                                                                                • Die Frauen kommen und gehen, aber die Bilder bleiben. Die meisten Frauen auf dem Homepage sind nicht mehr aktiv. Zum Glück für WGs, gibt es in Globe viele Sugardaddies. Die helfen die Frauen finanziell länger im Club zu bleiben. Die WGs die lange in Globe bleiben sind meistens Rumänienen. Für die WG zu sein ist inzwischen ein Beruf geworden und schon längst nicht mehr ein überbrückungsjob.

                                                                                  • Die
                                                                                    Für den Club ist egal, ob die WGs zufrieden sind. Frauen stehen Schlange um dort zu arbeiten. Das ist schlussendlich ein Puff in Rotlicht Milieu und kein Ponyhof.


                                                                                    Dann erkläre mir mal warum von den 465 WG's, welche beim Club gelistet sind in den letzten Monaten immer wieder nur die selben WG's, in der Größenordnung von 100 am Start sind.
                                                                                    Hat vielleicht auch was mit der Zufriedenheit zu tun oder warum verlassen gute WG's so schnell den Cub wieder.

                                                                                    • kannst du vergessen kollege........x-facher überschuss von gaffern voyeuren und vor allem wixern......welche nie eine lady packen sondern nur.......
                                                                                      schade aber wahr...sorry





                                                                                      wie ist es grad am dienstag trotz der ferienzeit? ist überhaupt was los? kann jemand ein update liefern der vielleicht die letzten wochen mal dort war.
                                                                                      und sind nur spanner da oder passt das verhältnis von spanner und action-machenden einigermaßen?


                                                                                      habe nämlich wenig lust, der einzige zu sein der action macht und dann von 20 spanner vor/neben ... begafft zu werden. da shatte ich im sommer schon mal vor nem jahr. irgendwo in grenzen muss es sich schon halten, bin ja kein circusaffe.

                                                                                      • wie ist es grad am dienstag trotz der ferienzeit? ist überhaupt was los? kann jemand ein update liefern der vielleicht die letzten wochen mal dort war.
                                                                                        und sind nur spanner da oder passt das verhältnis von spanner und action-machenden einigermaßen?


                                                                                        habe nämlich wenig lust, der einzige zu sein der action macht und dann von 20 spanner vor/neben ... begafft zu werden. da shatte ich im sommer schon mal vor nem jahr. irgendwo in grenzen muss es sich schon halten, bin ja kein circusaffe.

                                                                                        • Eigenlob stinkt....



                                                                                          Ganz anders als an einem meiner letzten Sonntage im Globe ("gähn....") gings gestern Dientag wiedermal richtig ab! Ich bin ja inzwischen zu einem Dienstags-Skeptiker geworden, da tatsächlich jeden Dienstag dieselben Nichtficker und Nurgaffer auftauchen und die Girls teilweise ganz schön nerven. Public ist schliesslich auch an jedem anderen Tag möglich und von dem mache ich zu Genüge Gebrauch! :lachen:
                                                                                          Aber gestern gabs heisse Shows auf der Bühne und auch heisse Shows in den Nebenzimmern, wo sich die Leute nur so auf den Füssen (hoffentlich nicht auf den Schwänzen :smile:) rumtraten, um den besten Platz zu ergattern. Einmal konnte man einem Senior zuschauen, wie er zwei Girls fast kaputtfickte, dann mal einem Stecher jüngeren Alters, wie er zwei Girls auf seine Kanone lud und ein herrliches Spektakel lieferte. Es wurde den ganzen Tag nur so gelutscht, gefickt und gespritzt und auch ich habe meine Saftlatte mehrmals professionell bearbeiten lassen. Einfach geil und ein grosses Kompliment an alle Girls und aktiven Akteure.


                                                                                          Nun zu den Zuschauern: Ich zeige meinen Spritzkolben ja wirklich gerne - bin ja auch stolz auf seine unglaublichen Masse - und ich hab auch gar nichts dagegen das Grande Finale mit euch zu teilen. Mein Spritzsaft sieht ja wahrscheinlich nicht viel anders aus als eurer. Aber bitte schaut mit etwas Diskretion zu und haltet eure Nase nicht gleich in die Pussy meiner Angebeteten.... und bitte: Es ist ein Nehmen und Geben! Also ran an den Speck und gebt auch euer Können zum Besten! Es ist fast ein bisschen lächerlich, wie gewisse Nichtficker und Nurgaffer wie eine getriebene Schafherde von Hotspot zu Hotspot rennen ohne jemals selber aktiv zu sein. :wütend:

                                                                                          • Ganz anders als an einem meiner letzten Sonntage im Globe ("gähn....") gings gestern Dientag wiedermal richtig ab! Ich bin ja inzwischen zu einem Dienstags-Skeptiker geworden, da tatsächlich jeden Dienstag dieselben Nichtficker und Nurgaffer auftauchen und die Girls teilweise ganz schön nerven. Public ist schliesslich auch an jedem anderen Tag möglich und von dem mache ich zu Genüge Gebrauch! :lachen:
                                                                                            Aber gestern gabs heisse Shows auf der Bühne und auch heisse Shows in den Nebenzimmern, wo sich die Leute nur so auf den Füssen (hoffentlich nicht auf den Schwänzen :smile:) rumtraten, um den besten Platz zu ergattern. Einmal konnte man einem Senior zuschauen, wie er zwei Girls fast kaputtfickte, dann mal einem Stecher jüngeren Alters, wie er zwei Girls auf seine Kanone lud und ein herrliches Spektakel lieferte. Es wurde den ganzen Tag nur so gelutscht, gefickt und gespritzt und auch ich habe meine Saftlatte mehrmals professionell bearbeiten lassen. Einfach geil und ein grosses Kompliment an alle Girls und aktiven Akteure.


                                                                                            Nun zu den Zuschauern: Ich zeige meinen Spritzkolben ja wirklich gerne - bin ja auch stolz auf seine unglaublichen Masse - und ich hab auch gar nichts dagegen das Grande Finale mit euch zu teilen. Mein Spritzsaft sieht ja wahrscheinlich nicht viel anders aus als eurer. Aber bitte schaut mit etwas Diskretion zu und haltet eure Nase nicht gleich in die Pussy meiner Angebeteten.... und bitte: Es ist ein Nehmen und Geben! Also ran an den Speck und gebt auch euer Können zum Besten! Es ist fast ein bisschen lächerlich, wie gewisse Nichtficker und Nurgaffer wie eine getriebene Schafherde von Hotspot zu Hotspot rennen ohne jemals selber aktiv zu sein. :wütend:

                                                                                            • Allerdings hält mich davon noch ab, dass nicht alle WG's diesen Service laut Sedcard anbieten.


                                                                                              Am Dienstag machen alle Girls auf dem Tagesplan public.



                                                                                              Und auch sonst gehört public im Globe eigentlich zum Standard-Service.



                                                                                              Einzig die Frage "wie sehr public" kann je nach Girl noch variieren.


                                                                                              Hinter gezogenen Vorhängen im Club macht jede, im Kino und auf den hinteren Sofas wohl auch. Auf der Terrasse kann es je nach Wetter schon mal zu heiss werden, weshalb einige Girls wegen Sonnenbrandgefahr nicht gerne hochgehen. Zudem ist die Bühne für einige Tabu - ist aber bei uns Dreibeinern wohl ähnlich... :schweiz:

                                                                                              • Spiele auch mit dem Gedanken mir mal einen public sex Tag zu gönnen.
                                                                                                Allerdings hält mich davon noch ab, dass nicht alle WG's diesen Service laut Sedcard anbieten.
                                                                                                Habe ich mitterweile gelernt, dass man der Sedcard nicht all zu viel Vertrauen schenken kann, da diese nicht gepflegt wird.
                                                                                                Denke die WG's entwickeln sich auch weiter, denn letztendlich geht es ums Geschäft [Geld].


                                                                                                Hallo Lady Lover,


                                                                                                Mach Dir da mal keine Sorge, jedes Girl macht public. Die Sedcard kannst Du getrost rauchen, da stimmt rein gar nichts.

                                                                                                • Wer immer schon mal den public day ausprobieren wollte, sich aber nicht so richtig getaut hat, wäre wohl gestern der perfekte Tag dazu gewesen. Es war im Vergleich zu anderen public days, wo ich schon anwesend war, eher ruhig.


                                                                                                  Spiele auch mit dem Gedanken mir mal einen public sex Tag zu gönnen.
                                                                                                  Allerdings hält mich davon noch ab, dass nicht alle WG's diesen Service laut Sedcard anbieten.
                                                                                                  Habe ich mitterweile gelernt, dass man der Sedcard nicht all zu viel Vertrauen schenken kann, da diese nicht gepflegt wird.
                                                                                                  Denke die WG's entwickeln sich auch weiter, denn letztendlich geht es ums Geschäft [Geld].

                                                                                                  • Wer immer schon mal den public day ausprobieren wollte, sich aber nicht so richtig getaut hat, wäre wohl gestern der perfekte Tag dazu gewesen. Es war im Vergleich zu anderen public days, wo ich schon anwesend war, eher ruhig.


                                                                                                    Am Nachmittag frei genommen und so stand ich schon um 14:00Uhr auf der Matte. Geduscht und rein ins Vergnügen. War noch nicht viel los, die Kunden trudelten erst langsam ein und mussten sich auch erstmal akklimatisieren. Alles sehr relaxt.


                                                                                                    Ich sah eine Favo und steuerte gleich mal auf sie zu. Als wir dann auf dem Sofa sassen und eh noch nicht viel los war, kam mir spontan eine Idee. Wir holten uns für eine Stunde bei SV Laura an der Rezeption den Schlüssel für die grosse Lounge. Ist halt schon cool die Lounge. Und apropos Stangentanz und Musik, es hat ne PoleDance Stange und man kann man via Handy Musik über die Anlage laufen lassen.:happy:


                                                                                                    Nach dem Zimmergang war dann auch etwas Action im Club. Ich drehte ein paar Runden und betätigte mich ab und an als Voyeur. Es ist manchmal noch interessant zu sehen, wie andere so rummachen. Man sieht wirklich alles, von der zärtlichen Massage über Slomo Sex bis zur wilderen Nummer. Halt ein jeder so wie er es mag. Du kannst dir quasi deinen live Porno aussuchen *haha
                                                                                                    Ein paar Herren liessen sich von zwei Girls verwöhnen. Auch erwähnenswert, keiner der zu nahe kam beim zuschauen, alles sehr entspannt.:super: Was mir aufgefallen ist, es waren eher so Herren in meinem Alter 45+ die am werkeln waren.


                                                                                                    Für meine zweite Runde ging es dann auch auf ein Sofa neben ein anders Pärchen. Das Girl beim blasen schön den Arsch rausgestreckt, die wissen halt schon wie der Hase läuft und was man(n) sehen will. :pornostar::vollgas: Etwas rumgemacht und dann mit CIM beendet. Später, kurz vor public Schluss noch eine weitere public Runde mit einem Girl eingelegt.

                                                                                                    Geplant war ursprünglich auch ein Nümmerchen unter freiem Himmel auf der Terasse. Aber bei über 33 Grad am Nachmittag war mir das zu heiss für irgendwelche Action. Erst nach 21Uhr war es dann angenehm auf der Terrasse. Genau richtig um den Tag ausklinken zu lassen und noch dem einen oder andern Pärchen dort oben beim „werkeln“ zu zu sehen.

                                                                                                    • Finde ich einen hervorragenden Vorschlag - oder ganz Allgemein die Musik, solange die Zimmer geschlossen sind, etwas runterfahren. Das wäre sicher nicht verkehrt und könnte durchaus zu mehr „Verkehr“ führen.


                                                                                                      Ganz meine Meinung!! Dass an normalen Tagen die Musik leicht über dem Lautstärkepegel liegt, der als angenehm wahrgenommen wird, kann ich sehr gut verstehen. Die Männer sollen aufs Zimmer mit den Mädchen und sich nicht im Club lange unterhalten.


                                                                                                      Aber dienstags sollte man die Musik wirklich etwas runterdrehen, denn es gibt ja keine Rückzugsmöglichkeit!! Ich glaube nicht, dass weniger gefickt werden würde, wenn die Musik etwas leiser wäre - im Gegenteil!!

                                                                                                      • Gute Idee.


                                                                                                        Wir sollten in der noch liberalen Schweiz die Vorschläge der gebeutelten, nichts-mehr-viel-werthabenden, vernachlässigten, in einer Verbots-, Empörungs-, Neid- und Erziehungskultur, gemolkenen, armen bis-an-den-Anschlag-steuerzahlenden deutschen Männer ernst nehmen, sie unterstützen und willkommen heissen, beten und hoffen, dass es bei uns nie so weit kommen wird. Remember 1291 !!!


                                                                                                        Freu mich auf Dienstag. Die Girls freuen sich auch, denn sie wollen was verdienen und wissen wie sich zu wehren, falls es nicht so kommt, wie sie es selber wollen.

                                                                                                        • Dieser Mottotag ist auf jeden Fall ein Lob wert, den ich mir jetzt auch gegönnt habe. Solche Public-Sex-Events gibt es in Deutschland nicht mehr, deswegen hat man hier sowas wie eine Monopolstellung in der DACH-Region. Die Mädchen ziehen wirklich mit, so mancher Gast leider nicht.


                                                                                                          Verbesserungsvorschläge:


                                                                                                          Eine ruhige Ecke in Bezug auf Musik schaffen, nicht jeder steht auf Ficken, wenn die Musik so penetrant laut ist.


                                                                                                          Jeder (oder fast jeder) muss mitmachen, denn je mehr Girls and Boys, desto höher der Effekt. In diesem Zusammenhang auch mal Lob an die Ficker, die direkt auf der Pole-Tanzfläche ficken, mehr geht fast nicht.