Club Lavie Herdern Thurgau Club Lavie Herdern Thurgau
Na Und Laufhaus Villingen Club Millenium FKK Palast Freiburg Studio Mondana Killwangen
Club Millenium FKK Palast Freiburg Studio Mondana Killwangen Na Und Laufhaus Villingen
FKK Palast Freiburg Studio Mondana Killwangen Na Und Laufhaus Villingen Club Millenium
Studio Mondana Killwangen Na Und Laufhaus Villingen Club Millenium FKK Palast Freiburg
FKK Monte Carlo Baden Baden FKK Monte Carlo Baden Baden
Villa45 Wetzikon Oase Oensingen Saunaclub Club Saint Tropez Volketswil Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz
Oase Oensingen Saunaclub Club Saint Tropez Volketswil Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Villa45 Wetzikon
Club Saint Tropez Volketswil Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Villa45 Wetzikon Oase Oensingen Saunaclub
Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Villa45 Wetzikon Oase Oensingen Saunaclub Club Saint Tropez Volketswil
Freubad Recherswil Flamingo Island Ettlingen-Karlsruhe Studio Mondana Killwangen Spreitenbach Cleo Club Sakura Fkk-club Böblingen Club Monte Carlo FKK Baden-Baden Gangbang Saint Tropez Olymp
Flamingo Island Ettlingen-Karlsruhe Studio Mondana Killwangen Spreitenbach Cleo Club Sakura Fkk-club Böblingen Club Monte Carlo FKK Baden-Baden Gangbang Saint Tropez Olymp Freubad Recherswil
Studio Mondana Killwangen Spreitenbach Freubad Recherswil Flamingo Island Ettlingen-Karlsruhe Studio Mondana Killwangen Spreitenbach Cleo Club Sakura Fkk-club Böblingen Club Monte Carlo FKK Baden-Baden Gangbang Saint Tropez Olymp
Cleo Club Studio Mondana Killwangen Spreitenbach Cleo Club Sakura Fkk-club Böblingen Club Monte Carlo FKK Baden-Baden Gangbang Saint Tropez Olymp Flamingo Island Ettlingen-Karlsruhe Freubad Recherswil
Anmelden oder registrieren
Freubad Recherswil Flamingo Island Ettlingen-Karlsruhe Studio Mondana Killwangen Spreitenbach Cleo Club Sakura Fkk-club Böblingen Club Monte Carlo FKK Baden-Baden Gangbang Saint Tropez Olymp
Flamingo Island Ettlingen-Karlsruhe Studio Mondana Killwangen Spreitenbach Cleo Club Sakura Fkk-club Böblingen Club Monte Carlo FKK Baden-Baden Gangbang Saint Tropez Olymp Freubad Recherswil
Studio Mondana Killwangen Spreitenbach Cleo Club Sakura Fkk-club Böblingen Club Monte Carlo FKK Baden-Baden Gangbang Saint Tropez Olymp Freubad Recherswil Flamingo Island Ettlingen-Karlsruhe
Cleo Club Sakura Fkk-club Böblingen Club Monte Carlo FKK Baden-Baden Gangbang Saint Tropez Olymp Freubad Recherswil Flamingo Island Ettlingen-Karlsruhe Studio Mondana Killwangen Spreitenbach

Forum Beiträge zu Sex Talk bei 6profi, dem offiziellen und führenden Sexforum der Schweiz. Mit Erfahrungen in FKK Clubs, Saunaclubs oder Infos von einem Erotik Job für Girls in einem Erotik Studio, Sex Club oder Sauna-Club mit guten Verdienstmöglichkeiten in der Schweiz oder Süddeutschland. Auch Meinungen über AO Sex ohne Gummi im Saunaclub, deren Gefahren und Geschlechtskrankheiten sowie Erlebnisberichte von 6profis über eine Sexparty. Neue Themen zur Sexarbeit und Prostitution und deren Gesetzen.

Jahresstatistiken & Bilanzierungen

  • Antworten
    • Den Banyadee freut es natürlich, dass er in diesem Forum anscheinend vermisst worden ist. Das hatte aber seine Gründe: in den vergangenen zwei Monaten war er vorwiegend in fremden Ländern (Südwesteuropa und Südostasien) unterwegs. Nun ist er froh, wieder daheim zu sein, denn nirgendwo lief es für ihn in den vergangenen 12 Monaten besser (und auch günstiger) als zu Hause. Neue Erfahrungs- und Erlebnisberichte aus dem schönen Thurgau und dem nahen Zürcher Oberland folgen in Bälde...

      • Der matziko hat doch immer eine grossartike Statistik vorgelegt bis 12:00 am Neujahrsmorgen. Siehe unter "der Autor Matziko". Nimmt mich wunder wie es ihm geht. Grüsst ihn wenn ihr ihn seht!!! Alles Gute!!

        Was bist du für ein lustiger Vogel. Du kennst den matziko von deinen Lavie Besuchen und weisst, dass Matziko in Huregeil umfirmiert hat. Mal schauen wie lange sich Matziko alias Huregeil noch den Bauch pinseln lässt bis er deine Herausforderung annimmt :)8o.


        PS. Warum hast du in deiner Bilanzierung das Lavie und die Massage Studios verschwiegen, willst du unerkannt bleiben oder hast du im Lavie Hausverbot bekommen?

        • Gutes neues Jahr an alle und nachträglich einen guten Rutsch.  

          Danke allen Schreibern hier, denen wo checken was läuft und denen die nicht durchblicken, den linken und netten, den Respektschwafflern und den Respektlosen, den LKs ( Piba ), den Pöblern, Mitglieder, Gästen, Lesern..... aliendom , hnt , sts-ch , Newromancer , kusibert El perversito ,


          Hier nun Meine Jahresbilanzierung 2023


          Escorts

          Escorts mit Overnight: 1

          Escorts zwei bis vier Stunden: 3

          Escorts eine Stunde: 9


          Langstrasse Zürich, Blow and Go, Suck and Fuck etc.

          Sonne, Pirobar, Tacobar Stella Alpina, Lugano-Bar, Amazonia-Bar: 12 - 15


          Sauna- ind Partyclubs

          New Blue Up: 7

          Club Elixier: 5

          Amesia: 3

          Palladium: 1

          Globe: 1


          Studios

          Vida6: 1


          Privat 

          Ex- WGs: 1

          Label6 : 5-6


          Kosten inkl. Eintritte, Alk, Gschenkli, Fahrkosten: Fr. 16'000.- +/- 10%


          Ansteckungen, Krankheiten, etwas "geholt": Nein🖕


          PS: Schlecker-Lecker du hast recht. Der matziko hat doch immer eine grossartike Statistik vorgelegt bis 12:00 am Neujahrsmorgen. Siehe unter "der Autor Matziko". Nimmt mich wunder wie es ihm geht. Grüsst ihn wenn ihr ihn seht!!! Alles Gute!!



          • Ich führe keine Buchhaltung. Aber wenn ich meine (unzähligen...) Berichte hier und alles andere überschlage, komme ich wohl so auf 20K 🤑. Das ist allerdings eine einseitig quantitative Sicht. Qualitativ möchte ich daher folgende Highlights im Pay6-Jahr 2023 festhalten:


            Alina und Lara im Globe sind die Entdeckungen des Jahres. Äussere und innere Schönheit, Zärtlichkeit und Geilheit, an der diese Elfen der Schöpfung uns für ein bescheidenes Entgeld teilhaben lassen... 🥰


            Die hemmungslos schwanzgeile Jana ex-Swiss war eine Entdeckung und Entäuschung zugleich, weil sie nach ihrer hammergeilen Zeit hals-über-kopf die heimischen Gefilde in Richtung wilden Westen verliess. Immerhin legten wir bei ihrem kurzen Auftritt im Neuenhof eine geile public Abschiedsaction hin. Auf ein Wiederficken in der Zivilisation?


            Ditto berrifft Julia. Wie konnte sie Jesicca im Palace alleine zurücklassen? MMFFXY, immer für (public) Spontanorgien bereit, we miss you!


            À propos Orgien, eine intelligente, gediegene Form von "Gangbang" scheint immer noch nicht gefunden zu sein. MxFxxx... floppte - neuer Anlauf?


            Zum Schluss noch ein ausgesprochen positives Highlight, erst kürzlich: Alessia im Swiss, das kleine skinny Wildkätzchen, ist ja so was von offen und belastbar, die harte MMF Action ging wahrlich in die Annalen des Pay6-Jahres 2023 ein! 😎


            Könnte ja endlos weitermachen, habe viele positive Erinnerungen, ... ja, auch Coco DE im Globe, die in MMF Action den Orgasmus durch die "feine Klinge" (des dicken Schwxxxes) liebt, ebenfalls im CG die185cm Kelly 2, die Don Phallo zu gross war und leider verschwunden ist, und, und...


            In diesem Sinn auf ein gesundes, steifes und spritziges 2024! 🥂

            • Genau so wie Coyote es sagt.
              Unser teures Hobby geniessen wir.

              Wenn ich in einen Club gehe, spielt das Essen und Trinken eine Nebenrolle. Aufrunden für den Service ist angebracht.
              Wenn ich das Geld nicht hätte, würde ich eher verzichten als den einen schlechteren Service zu beziehen. Auch würde ich nie um Zeiten oder Service streiten. Die von mir besuchten wunderbaren Geschöpfe haben jeden Franken verdient.

              • Sehr grotesk, die Zahlen die man hier lesen kann. Es scheint völlig normal zu sein, regelmässig monatlich tausende und jährlich Zehntausende Franken im Puff zu verprassen. Die Frage ist, ob das noch irgend etwas mit Vergnügen und Genuss zu tun haben kann oder vielmehr mit der Finanzierung von Sucht und Triebbefriedigung. Die Ausgaben für die Club Besuche sind nicht die einzigen, bei einem nicht kleinen Teil der Gästen kommen noch Ausgaben für den exorbitant gestiegenen Drogenkonsum hinzu. Überfluss von Geld ist ganz offensichtlich vorhanden, in Hülle und Fülle, so dass es sogar mit beiden Händen zum Fenster hinausgeworfen werden kann. Gleichzeitig wird über steigende Kosten und Abgabenlasten geächzt, feilscht mit in den Clubs um jeden Franken Eintritt und um Bezahl Getränke für einen Fünfliber werden Aufstände bis aufs Blut gemacht, den Girls werden von den Gästen die Erbsen vorgezählt und wenn die Girls einen Währungskurs Vorteil haben, versucht man ihnen die Cents noch abzupressen. Ist das nicht total krank und der Widerspruch in sich?

                Der Gedanke scheint auf den ersten Blick nahezuliegen ... aber ich glaube, tatsächlich nur "auf den ersten Blick".


                Die Klientel, die sich hier im Forum mit ihren jährlichen Ausgaben im vier- und fünfstelligen Bereich für unser aller - zugegebenermaßen sehr teures - "Hobby" outet, ist wohl üblicherweise kaum die "gleiche" Klientel, welche sich über die Kosten von "2 Franken" für einen Espresso im Club echauffiert oder mit den Mädels am Wertfach über den Wechselkurs Euro/CHF feilscht, um am Ende des Clubbesuchs noch "5 Rappen" ins Sparschwein stecken zu können.


                Wenn ich irgendwo auf "Pussy, Arsch & Titten"-Tour hingehe, dann will ich "Pussy, Arsch & Titten. Und soviel wie es kostet, kostet's dann eben. Da interessiert es mich doch nicht einmal "peripher", ob ich für meine Cola noch "2 Euro" zahlen "muss", wenn der "Schlaganfall-Hase" neben mir schon mit durchschnittlich 150€ pro halbe Stunde plus "Schampus-Spesen" zu Buche schlägt.


                Auch wenn sich das jetzt vielleicht arrogant und herablassend anhören mag: Aber ich glaube, wir sprechen hier über (wenigstens) zwei unterschiedliche "Kategorien" von Clubgängern. Die "eine" Kategorie kann sich dieses Hobby leisten (oder kennt zumindest die eigenen "Grenzen") ... und postet hier tiefenentspannt eine Jahresbilanz.

                Die "andere" Kategorie lebt mehr oder minder über ihre Verhältnisse ... und probt im Forum den "Ritteraufstand", weil die Softdrinks nicht mehr "all inclusive" sind. Die "eine" Kategorie feiert Silvester eben im :link: "Baur au Lac" in Zürich, die andere im :link: "Bierkönig" an der Playa de Palma in El Arenal auf Mallorca ...


                Mein "Standardspruch" für solche Zusammenhänge ist immer: "Man muss sich halt im Weltengetriebe auch selbst immer mal zu verorten wissen ..."


                Sorry, falls ich mit meiner etwas "unverblümten" Analyse irgendwem "zu nahe getreten" sein sollte. :deutschland:

                "Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die sich die Welt nicht angeschaut haben.“ (Alexander von Humboldt, 1769-1859)


                „Das Flüstern einer schönen Frau hört man weiter als den lautesten Ruf der Pflicht.“ (Pablo Picasso, 1881-1973)


                "Die Toleranz wird ein solches Ausmaß erreichen, dass wir den intelligenten Menschen das Denken verbieten, nur um die Idioten nicht zu beleidigen." (Fjodor Michailowitsch Dostojewski, 1821-1881)

                • Sehr grotesk, die Zahlen die man hier lesen kann. Es scheint völlig normal zu sein, regelmässig monatlich tausende und jährlich Zehntausende Franken im Puff zu verprassen. Die Frage ist, ob das noch irgend etwas mit Vergnügen und Genuss zu tun haben kann oder vielmehr mit der Finanzierung von Sucht und Triebbefriedigung. Die Ausgaben für die Club Besuche sind nicht die einzigen, bei einem nicht kleinen Teil der Gästen kommen noch Ausgaben für den exorbitant gestiegenen Drogenkonsum hinzu. Überfluss von Geld ist ganz offensichtlich vorhanden, in Hülle und Fülle, so dass es sogar mit beiden Händen zum Fenster hinausgeworfen werden kann. Gleichzeitig wird über steigende Kosten und Abgabenlasten geächzt, feilscht mit in den Clubs um jeden Franken Eintritt und um Bezahl Getränke für einen Fünfliber werden Aufstände bis aufs Blut gemacht, den Girls werden von den Gästen die Erbsen vorgezählt und wenn die Girls einen Währungskurs Vorteil haben, versucht man ihnen die Cents noch abzupressen. Ist das nicht total krank und der Widerspruch in sich?

                  • Meine Ausgaben 2023 belaufen sich bei einer Frequenz von einem Besuch pro Woche und durchschnittlichen Investments in Girls und Getränke von 500 Fr. pro Besuch auf rund 25'000 Fr., wobei ich in der ersten Jahreshälfte deutlich aktiver war als in der zweiten.


                    Mit (Abstand) am meisten besuchter Club: Globe

                    Am meisten gebuchte Girls: Scarlet (Globe), Alexandra (Sexpark), Alina (Swiss)

                    Service-Highlights: die drei oben Genannten plus Aurelia (Globe) und Yssa (Globe)

                    Teuerster Einzelservice: Yssa (Globe), das volle Programm 2 Stunden lang, wäre auch das Doppelte wert gewesen

                    Günstigster Club-Besuch: Blowjob Contest Sexpark (90 Fr.). Wurde von Tina in ca. 2 Minuten komplett leer gesogen :) Wahnsinn!

                    • In den letzten Tagen habe ich meine Ausgaben 2023 für Club Besuche durchkalkuliert, möchte die Zahlen jetzt veröffentlichen. Mein Problem ist aber, im Forum und in Clubs bin ich bekannt, daher möchte ich anonym posten. Erscheint dann mein Name trotzdem in der Liste unten im Forum oder ist es Top diskret und anonym?



                      • Es hielt sich 2023 einigermaßen "im Rahmen" ... :saint:


                        Ich hab's jetzt nicht auf Cent und Rappen durchkalkuliert oder akribisch Buch geführt ... aber so "quer über'n Daumen" würde ich wohl so etwa 8.000€ schätzen. Da sind dann aber nicht nur Clubbesuche aufsummiert, sondern auch die eine oder andere private "Aufmerksamkeit" für eine Favo (Geburtstagsgeschenk z.B.) oder "außerberufliche" Abendessen, Fahrt- und Hotelkosten o.ä. mit eingerechnet. ;)


                        Bilanzierende Jahresendgrüße vom freundlichen Coyoten :deutschland:

                        "Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die sich die Welt nicht angeschaut haben.“ (Alexander von Humboldt, 1769-1859)


                        „Das Flüstern einer schönen Frau hört man weiter als den lautesten Ruf der Pflicht.“ (Pablo Picasso, 1881-1973)


                        "Die Toleranz wird ein solches Ausmaß erreichen, dass wir den intelligenten Menschen das Denken verbieten, nur um die Idioten nicht zu beleidigen." (Fjodor Michailowitsch Dostojewski, 1821-1881)

                        • Zuerst dachte ich: Wahnsinn, was hier für Summen zusammenkommen. Aber dann habe ich das auch mal überlegt:  pro Wochenende in der Schweiz gebe ich 1.000 CHF aus, zwei Clubbesuche, mit je einem Paket von 329 oder 419 CHF, dazu noch die Übernachtung, Essen gehen, Sprit. Wenn ich das einmal im Monat mache, bin ich auch bei 10 k.

                          Stimmt schon, was der ehem. nordirischer Fußballstar George Best mal zum Besten gegeben hat:
                          „Ich habe viel Geld für Alkohol, Frauen und schnelle Autos ausgegeben, den Rest habe ich einfach nur verprasst."

                          • Ich habe einen Bekannten.


                            Der schuftet auf dem Bau und verdient alles in Allem mit Überstunden 100 K. Der fährt mit dem Mofa zur Arbeit, wohnt und isst bei seiner Mutter, hat weder Frau noch Freundin, hat keinerlei Ersparnisse, war noch nie im Urlaubt, hat kein Hobby und gibt im Jahr 100 K im Puff aus. Der Freund seiner Fav hat in Rumänien eine Villa am Meer.

                            • 10K CHF.


                              Ich habe Aktien, Auto, Haus, Familie, Frau, Freundin, Kinder, Hunde, Hobbys, Sparbuch, Urlaube, Versicherung, Vorsorge, ....da bleibt nicht mehr viel übrig für Puffs.

                              10.000 Franken im Jahr sind gut 900 im Monat und gut 200 pro Woche. Damit kann man jede Woche einmal in den Club machen. Ich habe knapp 3 K CHF im Jahr, also maximal 250 CHF im Monat.

                              • Ich mache den Anfang: 30k CHF. Damit das ganze in Relation steht: Mein Brutto-Lohn: 120k CHF... jedoch keine Familie, Freundin Verpflichtungen etc. kein Auto etc...So geht es ziemlich auf Ende Jahr... Trotzdem mein Vorsatz für nächstes Jahr: Reduzieren... ist aber schwierig bei 2 Favs....Ich bin gespannt wie es bei euch ist!

                                10K CHF.


                                Ich habe Aktien, Auto, Haus, Familie, Frau, Freundin, Kinder, Hunde, Hobbys, Sparbuch, Urlaube, Versicherung, Vorsorge, ....da bleibt nicht mehr viel übrig für Puffs.

                                • Hallo zusammen,


                                  Zeit Bilanz zu ziehen für 2023. Was waren eure Ausgaben für Pay6 in diesem Jahr?


                                  Ich mache den Anfang: 30k CHF. Praktisch alles in Clubs/keine Studios. Ist ziemlich viel denke ich... stolz darauf bin ich nicht unbedingt ;-)


                                  Wow, ganz ehrlich ich habe mir noch nie die Betrãge notiert. Aber weit über 10t waren es sicher auch dieses Jahr.


                                  Hatte schon jahre da waren es weniger.


                                  Aber ich hoffe imner moch das wie állter man wird der drang rûckläufiger wird.

                                  Bis jetzt ist eher gegenteil der Fall 🙈

                                  • Hallo zusammen,


                                    Zeit Bilanz zu ziehen für 2023. Was waren eure Ausgaben für Pay6 in diesem Jahr?


                                    Ich mache den Anfang: 30k CHF. Praktisch alles in Clubs/keine Studios. Ist ziemlich viel denke ich... stolz darauf bin ich nicht unbedingt ;-)


                                    Damit das ganze in Relation steht: Mein Brutto-Lohn: 120k CHF... jedoch keine Familie, Freundin Verpflichtungen etc. kein Auto etc...So geht es ziemlich auf Ende Jahr... Trotzdem mein Vorsatz für nächstes Jahr: Reduzieren... ist aber schwierig bei 2 Favs....


                                    Ich bin gespannt wie es bei euch ist!


                                    Schöne Festtage euch allen!


                                    Lg Hansli

                                    • Daher den Puffbesuch niemals nur als teures Vergnügen wahrnehmen, sondern als kluges Investment zur Erhöhung der Lebensqualität und der eigenen Leistungsfähigkeit!!


                                      Lieber Gruß

                                      Häschenjäger

                                      Voll und ganz einverstanden :thumbup:



                                      Mein persönliches Jahresrückblick 2022:


                                      Club Globe = rund CHF12'000

                                      Club Palace = rund CHF1'000

                                      Beatrice Privat = rund CHF2'000


                                      Normalerweise Ich gehe lieber mit nur einem WG zu jedem Besuch und zwei Stunden im Zimmer bleibe.


                                      Persönliche Favoriten WGs für Top Service:


                                      Axelle (GFE, ZK, Sex) :love:

                                      Bianca (Aussehen, Sympathie, FO)

                                      Angela (Brüste, ZK, FO)


                                      LG

                                      • Huren-Rückblick 2022:


                                        Nein, ich nehme kein Büchlein mit ins Puff. Puff bedeutet für mich einfach nur genießen, den Alltag vergessen und seinen Trieben nachgeben dürfen.

                                        Wenn#s mal grade wirklich himmlisch ist mit dem girl, dann dauerts halt ne halbe Stunde länger... da darf man auf keinen fall aufs Geld schauen, sonst ist der einzigartige Zauber des Puffbesuchs verloren.


                                        Aber natürlich versuche ich die Ausgaben im Groben zu überschauen. Wenn man weiß, dass man für Huren nur x% seines Gehalts ausgibt (x soll jeder Mann für sich definieren) dann kann man die Mädchen in vollen Zügen genießen.


                                        Meine Jahreszusammenfassung wobei ich von Mai bis September im Ausland war:


                                        In knapp 7 Monaten:

                                        11 mal Club Globe

                                        2 mal Club Sharks

                                        1 mal Club WellCum


                                        mit jeweils 1-3 Mädchen pro Besuch!


                                        Wenn ich das hochrechne ist es zwar ein ordentlicher Betrag den ich da verspritzt habe, ABER kein Betrag der meine finanzielle Situation beeinträchtigt - im Gegenteil ich empfinde es als sehr gutes Investment in meine Lebensqualität.


                                        Ich erinnere mich an ein paar bildhübsche junge Huren, die mich herrlich befriedigt haben.

                                        Danach ist der Hormanhaushalt wieder im Gleichgewicht, der Kopf ist frei und man kann seinen beruflichen und privaten Verpflichtungen effizient nachgehen.


                                        Daher den Puffbesuch niemals nur als teures Vergnügen wahrnehmen, sondern als kluges Investment zur Erhöhung der Lebensqualität und der eigenen Leistungsfähigkeit!!


                                        Lieber Gruß

                                        Häschenjäger

                                        • smarteyes hat wohl Statistik studiert🤔?

                                          Was mich interessieren würde - Amesia geflagt als Absteiger des Jahres, mehrere Besuche ohne Zimmer, aber bei der pers. Clubbeurteiling 3 x +???

                                          Und wie verlocht man(n) da mehr als CHF 1‘000??

                                          Oder habe ich etwas überlesen?

                                          Grundsätzlich versuche ich die Clubs neutral zu bewerten. Auch das Amesia kann bei Infrastruktur und Personal punkten. Das habe ich hervorgehoben. Es nützt nur nichts, wenn dann die Damen den Gast nicht zum Zimmer animieren, da sie wie im Aphro auf den Dauerbucher warten. Ich gebe relativ viel Geld aus, sehe aber definitiv nicht aus wie einer dieser Highroller.

                                          Bei aktuell 170 die halbe Stunde, sind 1000 auch nicht wirklich viel. Die Damen die ich hatte, waren auf Zimmer nicht wirklich der Burner. Qualitätskontrolle findet nicht statt. Kritik wird leichtfertig abgewunken "Die ist doch noch so jung, musst Du halt eine Ältere nehmen".

                                          • Wie immer, wenn es um geld geht, gibt es neider und nörgler. Macht das veröffentlichen von authentischen berichten und zahlen nicht gerade attraktiv....


                                            Darum will ichs einfach nochmals kurz gesagt haben: danke smarteyes für den post zu deiner jahresbilanz!! Ist sehr interessant so eine auflistung zu sehen! :thumbup:


                                            Ein vergleich mit anderen forenmitgliedern wäre natürlich auch noch spannend, aber verstehe jeden, der sich aufgrund der reaktionen nicht traut....oder wie ich einfach zu faul für die buchführung ist :/8o

                                            • Interessantes Hobby dies alles zusammenzutragen.

                                              Mir würden da noch Zusatzinformationen bezüglich Orgasmus-Dauer, Eindringtiefe OAV, Spermamenge und Spritzkadenz interessieren...

                                              Auch wichtige Clubinfos betreffend: wie lange es dauert bis die erste WG dich anspricht oder ob die Barfrau dein Gepflogenheiten kennt...

                                              aber das kann ja vieleicht nächstes Jahr ergänzt werden...

                                              Nicht jeder grelle Lautsprecher muss gleich demoliert werden, nur weil man nicht hören will was der andere zu sagen will.

                                              • Hervorragender Bericht! Auch die Bottomline minus 30k ist beeindruckend. Auf der positiven Seite natürlich unzählige (gezählte 🤑) Stunden geiler Erlebnisse, die so im 'Zivilleben" einfach nicht möglich wären.

                                                Selber erst seit April wieder nach jahrelanger Clubabstinenz im Imperium unterwegs, bin ich eifrig daran, mein in dieser (auch Pandemie-)Zeit angespartes "Fett" weg zu trainieren. Aber an die finanzielle Kadenz bzw. Potenz von smarteyes komme ich klar nicht heran, chapeau! 🤗

                                                ... na ja wg, 30k im Jahr als Ausgaben fürs Ficken muss man wohl nicht gleich den Hut ziehen.
                                                Das ist ja erstmal keine "besondere Leistung" an sich. Das und viel mehr geben viele Leute für ihr Hobby jährlich aus, z.b. Jäger, Flieger, Oldtimer-/Boots-/Jachtbesitzer etc.

                                                Manche die ich kenne sogar fürs Shoppen am Weekend ;-) oder wie ich, wenn´s überhaupt reicht für einen geilen Vintage Chrono ;-)

                                                Wichtig ist doch nicht die Quantität sondern die Qualität bzw. das es Spaß bereitet.

                                                After all bleibt es jedoch Pay6, ausser man trifft hin und wieder eine Maus die selber Spaß am Sex hat oder die so professionell ist uns Eisbären eben diese Illusion zu geben.

                                                Bzgl. Letzterem haben die Görls vom Globe gegenüber den Anderen sicherlich das süsse Näschen vorne.

                                                • Hervorragender Bericht! Auch die Bottomline minus 30k ist beeindruckend. Auf der positiven Seite natürlich unzählige (gezählte 🤑) Stunden geiler Erlebnisse, die so im 'Zivilleben" einfach nicht möglich wären.

                                                  Selber erst seit April wieder nach jahrelanger Clubabstinenz im Imperium unterwegs, bin ich eifrig daran, mein in dieser (auch Pandemie-)Zeit angespartes "Fett" weg zu trainieren. Aber an die finanzielle Kadenz bzw. Potenz von smarteyes komme ich klar nicht heran, chapeau! 🤗

                                                  • Jahresrückblick 2022


                                                    Bezogen auf meine persönlichen Clubbesuche


                                                    Trends:

                                                    Aufsteiger des Jahres: keinen ausgemacht

                                                    Absteiger des Jahres: Amesia (einige Besuche ohne Zimmerbesuch, unverrichtet wieder gegangen)

                                                    Konstant Top: Club Globe, Club Swiss


                                                    Gesamtumsatz 2022: 29925 Chf (26522 in 2021) - ggf kommt noch 1 Bsuch dazu.


                                                    Top Clubs nach Umsatz in Chf (Anzahl Besuche):

                                                    Club Globe : 16645 Chf

                                                    Club Swiss : 4801 Chf

                                                    Cleo Club: 1719 Chf

                                                    Amesia: 1100 Chf

                                                    Club Palace: 980 Chf

                                                    Priv. Appartments: 880 Chf

                                                    About Hands: 840 Chf

                                                    Freubad: 300 Chf

                                                    FKK Neuenhof: 298 Chf

                                                    Eden Club: 280 Chf

                                                    Club Pascha: 160 Chf

                                                    Club 12: 160 Chf



                                                    Top Ketten nach Umsatz (Chf):

                                                    Imperium: 25188

                                                    Cleo Group: 2317

                                                    Amesia Grp: 1100

                                                    sonstige: 1320



                                                    Anzahl Clubbesuche: 56

                                                    Anzahl gebuchter WGs: 115


                                                    persönliche Favoriten (WGs):


                                                    Globe:

                                                    Alice (PSE, konstanter Top Service, BJ, DT)

                                                    Emily (konstanter Top Service, BJ, DT, hardcore face fuck)

                                                    Bianca (konstanter Top Service, BJ, DT)


                                                    Club Swiss:

                                                    Flavia (Top Service, Party, Bj)

                                                    Stephanie (Top Service, BJ, top DT)

                                                    Irina (Top Service, BJ, top DT)


                                                    Cleo/Freubad:

                                                    Larissa MAR (Hammer Body, dirty, Party, guter Service)


                                                    Persönliche Club Beurteilung:


                                                    Globe:

                                                    +++

                                                    Konstant hoher Standard

                                                    Reinfallquote Girls: 1%

                                                    Optikkracher, unterschiedliche Typen, Public Sex

                                                    SV und Staff sehr nett und kompetent

                                                    Dachterasse

                                                    Geile Events, Mottotage


                                                    ---

                                                    Zimmer eher spartanisch und keine Duschen auf den Zimmern

                                                    zu wenig Abwechselung im Kino (das ganze Jahr die selbe Schleife an Filmen)


                                                    Amesia:

                                                    +++

                                                    seperater Wellnessbereich

                                                    Staff sehr nett und kompetent

                                                    Zimmer mit Dusche

                                                    Terasse

                                                    Anzahl der Girls stark erhöht in der 2. Jahreshälfte


                                                    --

                                                    Reinfallquote: 50%, zu hoch, keine Qualitätskontrolle

                                                    Stimmung: eher gedämpft

                                                    Girls teilweise nicht ansprechbar, sehr inaktiv, langsam wie im Aphro.


                                                    Club Swiss:

                                                    +++

                                                    kleiner gemütlicher Club

                                                    Konstant hoher Standard

                                                    Reinfallquote Girls: 2%

                                                    viel Public Sex

                                                    SV und Staff deutlich besser geworden


                                                    ----

                                                    zu wenig Abwechselung im Kino

                                                    • Jahresrückblick 2021


                                                      Bezogen auf meine persönlichen Clubbesuche - da ich nicht alle Clubs frequentiert habe, mit Vorsicht zu interpretieren.


                                                      Aufsteiger des Jahres: Club Elegant

                                                      Absteiger des Jahres: -

                                                      Konstant Top: Club Globe


                                                      Gesamtumsatz 2021: 22929 Chf


                                                      Top Clubs nach Umsatz in Chf (Anzahl Besuche):

                                                      Club Globe : 8753 (19)

                                                      Club Aphrodisia: 3360 (4)

                                                      Club Elegant: 3230 (5)

                                                      Priv. Appartments 1490 (5)

                                                      Club Swiss: 1710 (2)

                                                      Club Historie: 1199 (1)

                                                      Club Palace: 840 (2)

                                                      Club Midnight 790 (1)

                                                      Cleo Club 469 (1)

                                                      Club Olymp 378 (1)

                                                      Club Amesia 340 (2)



                                                      Top Ketten nach Umsatz (Chf):

                                                      Imperium: 12502

                                                      Amesia Grp: 3700



                                                      Anzahl Clubbesuche: 44

                                                      Anzahl gebuchter WGs: 89



                                                      Lieblingsdauer pro Zimmer: 1 Stunde


                                                      persönliche Favoriten:


                                                      Globe:

                                                      Alicia (PSE, konstanter Top Service, BJ, DT)

                                                      Aylin (GFE, konstanter Top Service, BJ, DT)

                                                      Nancy (PSE, Newcomer, BJ, DT)

                                                      Noemi (GFE, konstanter Top Service, BJ, DT)

                                                      Sonja (PSE, konstanter Top Service, BJ, DT, Anal)

                                                      Yssa (GFE, konstanter Top Service, BJ, DT)


                                                      Club Elegant:

                                                      Jenna (GFE)


                                                      Aphrodisia

                                                      Helena (PSE, konstanter Top Service, BJ, DT, Anal)


                                                      Club Swiss:

                                                      Gia (GFE, konstanter Top Service, BJ, DT)

                                                      Irina (GFE, konstanter Top Service, BJ, DT)


                                                      leider nicht mehr da:

                                                      Jaqueline (Life/Amesia)


                                                      Persönliche Club Beurteilung:


                                                      Globe:

                                                      +++

                                                      Konstant hoher Standard

                                                      Reinfallquote Girls: 1%

                                                      Optikkracher, unterschiedliche Typen, Public Sex

                                                      SV und Staff sehr nett und kompetent

                                                      Dachterasse


                                                      -

                                                      Zimmer eher spatanisch und keine Duschen auf den Zimmern

                                                      Seperater Wellnessbereich wäre nett

                                                      Das Gratismenu könnte noch aufgewertet werden



                                                      Amesia:

                                                      +++

                                                      seperater Wellnessbereich

                                                      Staff sehr nett und kompetent

                                                      Zimmer mit Dusche

                                                      Terasse

                                                      Potential, wenn Service und Auswahl wieder stimmen


                                                      +-

                                                      Reinfallquote: unklar, zu wenige WGs dieses Jahr

                                                      Stimmung: war sehr gedämpft bei meinen Besuchen


                                                      --

                                                      Viele bekannte Girls abgewandert

                                                      Neue Girls austauschbar, "wenig ansprechend"



                                                      Club Elegant:

                                                      +++

                                                      familiärer Club, tolles Ambiente

                                                      Guter Wellness Bereich

                                                      Top Zimmer mit Dusche

                                                      Reinfallquote: 5%

                                                      Konstant guter Service

                                                      SV und Staff sehr nett und kompetent

                                                      Gute Girl Auswahl


                                                      -

                                                      noch nichts zu kritisieren



                                                      Club Aphrodisia:

                                                      +++

                                                      Optikkracher

                                                      Sehr viele Girls zur Auswahl

                                                      Top Zimmer

                                                      SV und Staff sehr hilfsbereit und kompetent

                                                      Kritik wird immer angenommen


                                                      -

                                                      Reinfallquote: 65%

                                                      Service Standard zu unterschiedlich



                                                      Club Swiss:

                                                      +++

                                                      kleiner gemütlicher Club

                                                      Konstant hoher Standard

                                                      Reinfallquote Girls: 5%


                                                      -

                                                      Girls häufig zu ähnlich (jung, skinny)

                                                      • So, Zeit für die alljährliche Bilanz.


                                                        2019 gab es bei mir 19 Studiobesuche.


                                                        2019 (in Klammern: 2018)


                                                        19 Studiobesuche (+4):


                                                        - 10x Mondana (+3)
                                                        - 7x Bonita (+7)
                                                        - 1x Edengirls (+1)
                                                        - 1x Stuttgart Kernerstrasse (+1)


                                                        nebenbei:
                                                        - Studio Artemis (geschlossen) (-3)
                                                        - Club Diskret (-2)
                                                        - Massage 27 (-1)
                                                        - Beauty Latinas (-1)
                                                        - Papillon(-1)


                                                        Mehrfachbesuche:


                                                        - die göttliche Amanda (Mondana, 4x)
                                                        - die ebenso tolle Michel (Mondana, Bonita, 4x)
                                                        - die wunderbare Neuentdeckung Olivia (4x)



                                                        Kosten:


                                                        3330.- (2750.-)


                                                        Vorsatz:


                                                        Unter 3000.- bleiben: FAIL.

                                                        • Bei mir gab es im 2018 eine massive Verschiebung der Ausgaben und zwar weg von den Clubs rüber zu Escort Agenturen. Im 2018 über die hälfte für Escort ausgegeben.


                                                          Wenn man oft im Ausland ist, wie auch jetzt, bietet sich das halt an. Aber hat auch sonst seinen Reiz. Wenn ich da an ein verlängertes Wochenende mit zwei russischen Escort Girls und einem Kollegen zurückdenke :staunen:


                                                          Mein "Aufsteiger" im 2018 war das Aphro. Irgendwie stehe ich auf "herausgeputzt" in schöner Abendgarderobe. Ist eine willkommene Abwechslung zu den FKK Clubs. Wehmütig erinnere ich mich noch an die Dienstage zurück, wo die Girls im Globe in solcher Garderobe auf Kundenfang gingen :verliebt:


                                                          Wünsche allen viel Spass im 2019

                                                          • Uiii, 50'000, das wäre fast mein halber Nettolohn... Ich backe (leider) kleinere Brötchen.


                                                            2018 gab es bei mir 15 Studiobesuche.


                                                            2018 (in Klammern: 2017)


                                                            15 Studiobesuche (-1):


                                                            - 7x Mondana (+7)
                                                            - 3x Studio Artemis (+3)
                                                            - 2x Club Diskret (-2)
                                                            - 1x Massage 27 (+1)
                                                            - 1x Beauty Latinas (+1)
                                                            - 1x Papillon(+1)


                                                            nebenbei:
                                                            Neverland -6
                                                            Eden -2



                                                            Mehrfachbesuche:


                                                            - die göttliche Amanda (Mondana, 5x)
                                                            - die ebenso tolle Michel (Artemis, 3x)



                                                            Trouvaille des Jahres:
                                                            - Natürlich Amanda
                                                            - Ziza braucht wohl noch etwas Zeit, Body ist der Hammer.



                                                            Kosten:


                                                            2750.- (2790.-)


                                                            Vorsatz:


                                                            Unter 3000.- bleiben: efüllt.

                                                            • Aufsteiger des Jahres: Club Globe
                                                              Absteiger des Jahres: Bumsalp
                                                              Solide: Club Rouge, Club Swiss
                                                              Schwankend: Club Aphrodisia
                                                              Pleite des Jahres: Blue Opera
                                                              (meine subjektive Meinung)



                                                              Clubs nach persönlichem Umsatz:


                                                              in CHF:
                                                              Club Globe : 21420
                                                              Bumsalp: 6765
                                                              Aphro: 5930
                                                              Club Rouge: 3740
                                                              Club Swiss: 1958
                                                              New Blue Up: 955
                                                              Club Life: 640
                                                              About Hands: 560
                                                              Beatrice: 250
                                                              nicht zuzuordnen: 2500


                                                              Gesamt: 44158 (geschätzt eher Richtung 50000)


                                                              Anzahl notierter Clubbesuche: 49 (+ 10-15 nicht notiert)
                                                              Anzahl gebuchter WGs: 145 (eher 170.....Mehrfachbuchung einzelner WGs, 1er, 2er, 3er)


                                                              Durschnittlich 2-3 Zimmer pro Clubbesuch
                                                              Lieblingsdauer: 1 Stunde (Tendenz steigend)


                                                              Kann u.a. Kreditkartengebühren, Getränke, Eintritte beinnhalten.



                                                              persönliche Favoriten:


                                                              Globe:
                                                              Aylin (GFE, konstanter Top Service, BJ, DT)
                                                              Daya (konstanter Top Service, BJ, DT)
                                                              Skylar (konstanter Top Service, BJ, DT)
                                                              Tina (newcomer, BJ, DT)
                                                              Jessy (newcomer, BJ, DT)
                                                              Amalia (GFE, konstanter Top Service, BJ, DT, Anal)
                                                              Yssa (GFE, konstanter Top Service, BJ)
                                                              Noemi ((GFE, konstanter Top Service, BJ, DT)
                                                              Desire (konstanter Top Service, BJ, DT)
                                                              Mayara (PSE)


                                                              leider nicht mehr da:
                                                              Deborah, Tiana, Xena


                                                              Rouge:
                                                              Sarah (PSE, DT, Anal)


                                                              Life:
                                                              Jaqueline (GFE, konstanter Top Service, Anal, DT)


                                                              Swiss:
                                                              Irina (BJ, DT)
                                                              Aylin (BJ, DT)
                                                              Gia (BJ, DT)


                                                              Bumsalp:
                                                              Olivia (GFE, konstanter Top Service, Anal, DT)
                                                              viele andere Girls abgewandert




                                                              Persönliche Club Beurteilung:


                                                              Globe:
                                                              +++
                                                              Konstant hoher Standard
                                                              Reinfallquote Girls: 1%
                                                              Optikkracher, seit 1 Jahr auch mehr Auswahl (unterschiedliche Typen)
                                                              SV und Staff sehr nett und kompetent
                                                              Dachterasse


                                                              -
                                                              Zimmer eher spatanisch und keine Duschen auf den Zimmern
                                                              Seperater Wellnessbereich wäre nett
                                                              Das Gratismenu könnte noch aufgewertet werden
                                                              Getränkepreise (Champagner mit 200 zu teuer, besonders wenn die Girls nur ein Glas trinken und der Rest zurückgeht)



                                                              Bumsalp:
                                                              +++
                                                              seperater Wellnessbereich
                                                              Staff sehr nett und kompetent
                                                              Zimmer mit Dusche
                                                              Terasse
                                                              Potential, wenn Service und Auswahl wieder stimmen


                                                              -
                                                              Reinfallquote: 25% und steigend


                                                              --
                                                              Management hat nachgelasen
                                                              Auf Standard wird nicht mehr geachtet
                                                              Viele Girls abgewandert



                                                              Club Rouge:
                                                              +++
                                                              familiärer Club
                                                              Top Wellness Bereich
                                                              Top Zimmer mit Dusche
                                                              Speisen und Getränke
                                                              Reinfallquote: 15%
                                                              Konstant guter Service
                                                              SV und Staff sehr nett und kompetent
                                                              Gute Auswahl


                                                              -
                                                              Anzahl Girls teils stark schwankend



                                                              Club Aphrodisia:
                                                              +++
                                                              Optikkracher
                                                              Sehr viele Girls zur Auswahl
                                                              Top Zimmer
                                                              SV und Staff sehr hilfsbereit und kompetent


                                                              -
                                                              Reinfallquote: 60%
                                                              Service Standard zu unterschiedlich



                                                              Club Swiss:
                                                              +++
                                                              kleiner gemütlicher Club
                                                              Konstant hoher Standard
                                                              Reinfallquote Girls: 5%


                                                              -
                                                              SV total unfreundlich und inkompetent
                                                              Girls häufig zu ähnlich (jung, skinny)



                                                              Club Life:
                                                              +++
                                                              Konstanter Service
                                                              Top Zimmer mit Dusche
                                                              SV und Staff sehr hilfsbereit und kompetent
                                                              Reinfallquote Girls: 5%


                                                              -
                                                              Anzahl Girls teils stark schwankend

                                                              • Leider kann ich keine aussagekräftigen Statistik präsentieren. Altersbedingt aber durchschnittlich mit 2 x pro Woche brauche ich noch keine Medikamente. Aber ausnahmsweise wenn`s passt, auch schon 2 x am gleichen Tag. Das ergibt einen Durchschnitt von ca. 100 x im Jahr.Ich habe lediglich von „weiss“ auf „schwarz“ gewechselt. Im klartext, ist man durch das schwarze durch, ist es auch „rosa“. Dass die schwarze Hautfarbe unangenehme ausdünste hat, kann ich so nicht bestätigen. Körper- pflege, Make-up, aussehen und Kleidung ist den meisten sehr wichtig. Auch hier die meisten rasiert. Extrem viele mit Super Body`s. Die Girls hier sind was sex anbelangt nich besser und nicht schlechter. Wie auch in der Schweiz gibt es hier „Nieten“. Budget mässig bin ich aber weit unter dem was ich in der Schweiz gebraucht habe. Eine ganze Nacht mit einem Girl bewegt sich zwischen 2`000.00 Ksh. (sFr. 18.80) und 5`000.00 Ksh. (Ksh. 47.20)
                                                                Erlebnisberichte folgen unter >> Afrika


                                                                Always happy hunting

                                                                • Schuppi : Danke für die Blumen. Freut mich, wenn dich meine Beiträge freuen.
                                                                  Möchte auch mal wieder eine richtige Schweizerin! Die versauten, naturgeilen Thaisexmaschinen sind mir langsam verleidet:lachen:
                                                                  Meine Jahresstatistik?
                                                                  Könnt ihr bei Sexyboy99 nachlesen. Nachdem ich auch bei 4000.- im Monat angelangt war, zog ich die Notbremse und ging nach Thailand ����.


                                                                  Meine Bestenliste: (interessiert zwar kein Schwein!
                                                                  1. Nuan (45, geht nur nach 5 Bacardi-Coke, (also bei mir))
                                                                  2. Siri (45, dank Pattaya City-Police)
                                                                  3. Ying (35,leider von reichem Farang befreit)
                                                                  4. Thanya (51, Bangkokgirl, 2 Jobs, krampft wie blöd)
                                                                  5. Pranee (35, Blowjobstreichelqueen, nach 10'000 Bath habe ich die Notbremse gezogen. (Wie es ihr wohl geht?)

                                                                  • matziko : Als Freund der Statistik bin ich jedes Mal ob deiner Zahlen beeindruckt. Für mich war 2017 das teuerste Jahr. Mit knapp 3000.- bin ich aber wohl immer noch bei den Dagoberten unter uns. Ich bin seit 10 Jahren im pay6 und bin noch nicht bei 100 Frauen, daher finde ich deine Zahl von 111 neuen Mädchen im Jahre 2016 sehr eindrücklich.


                                                                    Werter Schuppi . Kleine Korrektur: 2016 waren es nur 88 neue Girls, 23 Girls kannte ich schon aus den Jahren davor.


                                                                    Eigentlich sind die Zahlen nicht beeindruckend sondern übertrieben unvernünftig.

                                                                    • Allen ein fröhliches Neues Jahr!!!


                                                                      Anki : Vielen Dank für deine Berichte aus Thailand. Ganz toll finde ich es, dass du auch über Missgeschicke humorvoll berichten kannst und darüber lachst.


                                                                      JohnnyGS : Super Bericht. An dir ist ein Essayist verloren gegangen.


                                                                      matziko : Als Freund der Statistik bin ich jedes Mal ob deiner Zahlen beeindruckt. Für mich war 2017 das teuerste Jahr. Mit knapp 3000.- bin ich aber wohl immer noch bei den Dagoberten unter uns. Ich bin seit 10 Jahren im pay6 und bin noch nicht bei 100 Frauen, daher finde ich deine Zahl von 111 neuen Mädchen im Jahre 2016 sehr eindrücklich.



                                                                      Meine Kurzstatistik:


                                                                      5 von 16 Mädchen waren Schweizerinnen


                                                                      Zwei neue Nationalitäten (Australien und Vietnam)


                                                                      Längstes Interval: 46 Tage, kürzestes Inverval: 4 Tage.


                                                                      Retrouvaille des Jahres: Nach über vier Jahren wieder bei Zuzana (warum habe ich so lange gewartet): Sinnlich und heiss wie eh und je.


                                                                      Premiere des Jahres: Ich besuchte zum ersten Mal ein schwangeres Girl.


                                                                      Studios: Neverland: 6 Mal, Club Diskret: 4 Mal, Eden Girls: 3 Mal, Massage 27: 1 Mal, Ausland: 2 Mal.


                                                                      Ja, das Neverland war eine Entdeckung, vorab die vielen hübschen und wirklich naturgeilen Schweizerinnen.


                                                                      In diesem Sinne: Viel Spass im 2018!

                                                                      • [FONT=&quot]Guten Morgen werte Forumskollegen, die mich mögen, die mich nicht mögen und die denen ich am Arsch vorbeigehe. Es ist wieder Zeit für meine allseits beliebte Statistik für das Jahr 2016 meiner Frequenz Clubbesuche/Girlsbesuche mit allen nichtssagenden aber auch interessanten Werten.[/FONT]

                                                                        [FONT=&quot]Das Wichtigste gleich vorweg. Seit meiner Zahlenerfassung im Jahr 2010 ist das Jahr 2017 das „günstigste“ Jahr an meinen Clubausgaben geworden. Ein Riesenschritt der viel Disziplin meinerseits forderte und auch belohnt wurde. [/FONT]

                                                                        [FONT=&quot]Die Clubfrequenz in Anzahl der Besuche und Zimmergänge wurde stark eingeschränkt. Zu Beginn des Jahres wurde ich stark unterstützt von den schwachen Tagesplänen der Clubs. So konnte ich es gut einpendeln, dann kam auch noch der eiserne Wille des Sparens und der Geiz dazu. Eine gute Kombination um es bis zum Jahresende durchzuziehen. Auch habe ich die Deutschlandtouren etwas eingeschränkt die immer sehr kostenintensiv waren da durch die günstigen Preise meist viele Zimmerbesuche und Einheiten zusammengekommen waren. War auch manchmal ein komisches Gefühl an einem Samstag nur zuhause gewesen zu sein. Es gab auch nur 1 Monat in dem die Kosten gegenüber dem Vorjahr höher waren. Das war aber im Vorjahr auch der günstigste Monat. Sonst blieb ich regelmässig darunter.[/FONT]

                                                                        [FONT=&quot]Die 3 Stammclubs blieben in ungeänderter Reihenfolge gleich. Die Zimmergänge meiner Top 3 Girls betragen zusammen nur 20! Also wieder keine Topfavoritinnen geschweige denn Superstars. [/FONT]

                                                                        [FONT=&quot](in Klammer Vorjahr)[/FONT]
                                                                        [FONT=&quot]TOP 3 Clubs Besuche: [/FONT]
                                                                        [FONT=&quot]1. Bumsalp Dübendorf [/FONT][FONT=&quot] -25%[/FONT]
                                                                        [FONT=&quot]2. Club Plan B Windisch[/FONT][FONT=&quot] - 50% [/FONT]
                                                                        [FONT=&quot]3. Aegi-Life Brugg [/FONT][FONT=&quot] -25% [/FONT]

                                                                        [FONT=&quot]Gesamt-Clubbesuche[/FONT][FONT=&quot]: [/FONT][FONT=&quot] - 32% [/FONT]
                                                                        [FONT=&quot]Gesamt Zimmer:[/FONT][FONT=&quot] - 41%[/FONT]
                                                                        [FONT=&quot]Gesamt Clubeinheiten:[/FONT][FONT=&quot]- 46,5% Schnitt: 1,6 CE je Zimmer (1,7) [/FONT]
                                                                        [FONT=&quot]Gesamt-Ausgaben: [/FONT][FONT=&quot] - 40,2%[/FONT]
                                                                        [FONT=&quot]
                                                                        [/FONT]
                                                                        [FONT=&quot]TOP 3 Girls Besuche: [/FONT]
                                                                        [FONT=&quot]1. Elena Aegi Life (Ina Plan B [/FONT][FONT=&quot]) [/FONT]
                                                                        [FONT=&quot]2. Michaela Plan B (Olga Plan B[/FONT][FONT=&quot])[/FONT]
                                                                        [FONT=&quot]3. Karina Bumsalp (Lori Plan B[/FONT][FONT=&quot])[/FONT]

                                                                        [FONT=&quot]TOP 3 Girls Ausgaben: [/FONT]
                                                                        [FONT=&quot]1. Elena Aegi Life (Roberta Bumsalp[/FONT][FONT=&quot])[/FONT]
                                                                        [FONT=&quot]2. Karin Bumsalp (Ina Plan B[/FONT][FONT=&quot])[/FONT]
                                                                        [FONT=&quot]3. Michaela Plan B (Olga Plan B[/FONT][FONT=&quot])[/FONT]

                                                                        [FONT=&quot]Monat der höchsten Clubfrequenz: April (Dezember)[/FONT]
                                                                        [FONT=&quot]Kostenstärkster Monat: April (September)[/FONT]

                                                                        [FONT=&quot]Monat der niedrigsten Clubfrequenz: Januar (April)[/FONT]
                                                                        [FONT=&quot]Kostengünstigster Monat: Januar [/FONT][FONT=&quot] (Februar)[/FONT]

                                                                        [FONT=&quot]Anteil Club-Eintrittsgelder vom Gesamtbudget 33,5% (30%) [/FONT]

                                                                        [FONT=&quot]Neue Clubs/Studios 2 (6) , Oceans und 5. Element, beide in Deutschland[/FONT]

                                                                        [FONT=&quot]Verschiedene Clubs besucht: 18 (23)[/FONT]

                                                                        [FONT=&quot]Neue Girls: 56 (88) [/FONT]

                                                                        [FONT=&quot]Verschiedene Girls: 76 (111)[/FONT]

                                                                        [FONT=&quot]Clubbesuche ohne Zimmer: 17 (27) [/FONT]

                                                                        [FONT=&quot]Verschiedene Nationalitäten: 7 (14)[/FONT]

                                                                        [FONT=&quot]Top 3 Nationalitäten:[/FONT]
                                                                        [FONT=&quot]1. Rumänien 49 (78)[/FONT]
                                                                        [FONT=&quot]2. Ungarn 7 (Deutschland 8)[/FONT]
                                                                        [FONT=&quot]3. Bulgarien 6 (6)[/FONT]

                                                                        [FONT=&quot]Mein Ziel für 2018 ist wenn möglich wieder einzusparen, auch wenn es diesmal sicher schwieriger wird. Aber ich wäre auch zufrieden wenn es nur einen leichten Anstieg geben würde. Man weis ja nie auf was für neue Girls man trifft. [/FONT]

                                                                        [FONT=&quot]Im Forum wird ja oft erwähnt dass die Girls nix verdienen. Ich bin wohl auch ein Grund dafür. Daher müsst ihr halt jetzt mehr Gas geben. [/FONT]

                                                                        [FONT=&quot]In diesem Sinnen ein gutes neues Jahr und viel Spass in den Clubs.[/FONT]

                                                                        • Zuerste einmal ein lieber Gruss an diejenigen Schreiber, die sich dazumals über meine Exceltabellen lustig gemacht haben. Jetzt strotzt das Forum plötzlich von Statistikern :lachen:
                                                                          Item: Ich komme mir vor wie auf einem Kindergeburtstag, wenn ich sehe, dass gewisse im Monat mehr springen lassen als ich im Jahr...


                                                                          2015 (in Klammern: 2014)


                                                                          12 Studiobesuche (-3):


                                                                          - 4x Club Disrekt (+2)
                                                                          - 3x Mondana (=)
                                                                          - 1x Studio Artemis (-3)
                                                                          - 1x Massage 27 (+1)
                                                                          - 1x Beauty Latinas (-1)
                                                                          - 1x Sauna Girls (+1)
                                                                          - 1x Club 79 (+1)


                                                                          Mehrfachbesuche:


                                                                          - Kristina (Club Diskret) zum 4. Mal
                                                                          - Cindy/Mia (Artemis / Beauty Latinas) zum 3. Mal


                                                                          Kosten:


                                                                          2150.- (2770.-)


                                                                          Vorsatz:


                                                                          Unter 3000.- bleiben: efüllt.

                                                                          • ich war im 2015 hauptsächlich im globe...und entgegen all eurer aussagen zeichnet sich eher ein trend gegen silis ab als umgekehrt., ...auf jeden fall sind all meine favoritinnen naturbelasen...ich verstehe eure aussagen nicht...


                                                                            ausnahme im 2015...
                                                                            2 monate ausschliesslich swiss bei einer wundervollen dame, die leider seit september nicht mehr auf plan ist.


                                                                            3 monate ausschliesslich blue / elexier wegen einer dame, nennt sich roxy im elexier.


                                                                            ich werde nicht mehr so krass oft zu der gleichen dame gehen wie letztes jahr, ebenso werd ich keine nummer mehr tauschen mit wgs....und max. 2x im monat in einen club...das ist mein vorsatz...


                                                                            grüsse

                                                                            • Zitat

                                                                              Zitat Matziko:
                                                                              "Ich publiziere die kompletten Zahlen nicht, da ich sonst die Leser in 4 Gruppen spalten würde.


                                                                              Ich würde in diese zwei Kategorien einstufen


                                                                              • ein paar wenige die mich für einen „geilen Siech“
                                                                              • [FONT=&quot]und die, die über mein Budget nur milde lächeln können[/FONT] "


                                                                              Liste, der am meisten besuchten Girls:
                                                                              Vielleicht am Interessantesten, denn wenn der Anki zum Beispiel 7 mal bei Iris war, trotz horrender Preise auf der Alp, dann muss sie gut sein, gell Fury ?


                                                                              Ohhh Iris:verliebt::verliebt::verliebt::verliebt:,
                                                                              Iris ist nicht gut, Iris ist perfekt, habe ich über 30 mal besucht und sie ist der Hammer, Hammer, Hammer, Hammer Hammer



                                                                              7. Globe Schwerzenbach, 1mal(Flopp), was auch die Leute daran finden?


                                                                              Ja frage ich mich manchmal auch, optisch sind die Girls nicht schöner als in anderen Clubs, haben dafür mehr Silikon in den Brüsten und Lippen. :super:

                                                                              • Die positiven Rückmeldungen ermuntern mich, einen 2. Teil zu veröffentlichen.
                                                                                Ansonsten gilt, was mein Freund matziko gepostet hat:


                                                                                Zitat

                                                                                Zitat "Matziko:
                                                                                "Hier wieder meine allseits beliebte Statistik für das Jahr 2015 meiner Frequenz Clubbesuche/Girlsbesuche. Für alle, dies es mögen, aber auch für die, die es lächerlich finden, eine Statistik zu führen."

                                                                                Des Weiteren spricht er mir aus der Seele mit dieser Aussage:


                                                                                Zitat

                                                                                Zitat Matziko:
                                                                                "Ich publiziere die kompletten Zahlen nicht, da ich sonst die Leser in 4 Gruppen spalten würde.

                                                                                • ein paar wenige die mich für einen „geilen Siech“ halten
                                                                                • viele, die neidisch sind auf dieses Budget
                                                                                • ganz viele, die finden, dass ich bekloppt bin, (Anki: und damit völlig Recht haben. Manchmal machen sich meine Gedanken echt Sorge um mich)
                                                                                • und die, die über mein Budget nur milde lächeln können "



                                                                                Also:


                                                                                Liste, der am meisten besuchten Girls:
                                                                                Vielleicht am Interessantesten, denn wenn der Anki zum Beispiel 7 mal bei Iris war, trotz horrender Preise auf der Alp, dann muss sie gut sein, gell Fury ?


                                                                                1. Jenny, Plan B (PB), 15 mal. Hat leider aufgehört, kommt aber wieder, (meint Schlecker .)
                                                                                2. Michaela, Plan B, 14 mal, meine Prinzessin
                                                                                3. Amalia, Plan B, 8 mal, perfekt für Dreier, aber auch alleine eine Rakete.
                                                                                4. Diana, PB, 7 mal, auch aufgehört, darum so viel, weil ihre Hand stets sofort an meinem Schwanz war.
                                                                                5. Iris, Alp, 7 mal, oskarreife Schauspielerin, intelligent, super Gespräche
                                                                                6. Gabi, Blueup, 5 mal (alleine im Dezember), hat das gewisse Etwas
                                                                                7. Danica, Alp, 5 mal, furiose Zeit, Geschichte, ich hatte plötzlich genug
                                                                                8. Roxy:schweiz:das verbindet einfach, Alp, ex -Globe, ex- Westside, 5 mal, , das gewisse Etwas.
                                                                                9. Tina, PB, 4 mal, ein Vulkan, wenn du nach 10 min nicht kommst, bist du impotent.
                                                                                10. Mary, Neuenhof, 4 mal, danach bat sie mich um 500.-, war Schluss
                                                                                11. Andreea, 4 mal, hat genügt, mich zu verlieben, nicht mehr im Business.
                                                                                12. Alina, PB, 4 mal, für Brüstefetischisten ein Must, todlieb, gibt alles


                                                                                Anzahl Besuche nach Clubs:


                                                                                1. Plan B Windisch, 61mal, gut fürs Budget, Preis Leistung super
                                                                                2. Bumsalp Dübendorf, 31mal, einfach meine (teure) Heimat
                                                                                3. New Blueup Pfäffikon, 17mal, wegen meinem Freund, meinem Budget, meiner Gabi
                                                                                4. FKK Neuenhof, 9 mal, was Neues, Aussenanlage der Hammer
                                                                                5. Playmodels Dietikon, 5mal, Sissi und Catalina einfach der Hammer
                                                                                6. Laetitia, Waltenschwil, 2mal, (schöne) Geschichte, aber Plan B besseres Preis/Leistungs-Verhältnis
                                                                                7. Globe Schwerzenbach, 1mal(Flopp), was auch die Leute daran finden?

                                                                                • [FONT=&quot]Bilanzierung des Jahres 2015[/FONT]
                                                                                  [FONT=&quot]Guten Morgen werte Forumskollegen, und besonders Dr. Goldstecker beim Frühstück.[/FONT]
                                                                                  [FONT=&quot]Hier wieder meine allseits beliebte Statistik für das Jahr 2015 meiner Frequenz Clubbesuche/Girlsbesuche. Für alle dies es mögen, aber auch für die die es lächerlich finden eine Statistik zu führen. [/FONT]
                                                                                  [FONT=&quot] [/FONT]
                                                                                  [FONT=&quot]Nach 2014 wäre es sehr schwer geworden nochmals einzusparen. Als auch noch der Mindestkurs gegenüber dem Euro fiel war klar dass es definitiv keine Chance gab. Ich hätte ja 20% einsparen müssen um nicht höhere Ausgaben zu haben. Zuerst war ich gefrustet, doch dann dachte ich, pfeif drauf, dann sparen wir halt 2016 wieder. Wobei mit Mindestkurs hätte ich auch 1% mehr ausgegeben, so waren es aber leider 18%. Auch habe ich die Anzahl der Clubbesuche erneut gesenkt, jedoch enormen Anstieg an Zimmerbesuchen und Clubeinheiten. Hier liegt für dieses Jahr das große Sparpotential. Auch Nullrunden konnte ich erheblich senken. [/FONT]
                                                                                  [FONT=&quot] [/FONT]
                                                                                  [FONT=&quot]Komplett durcheinander gewürfelt wurde die Reihenfolge meiner Top 3 Stammclubs aus diversen Gründen. Und ein neues Top 1 Girl stieg von Null auf den Thron. [/FONT]
                                                                                  [FONT=&quot] [/FONT]
                                                                                  [FONT=&quot]Habe in diesem Jahr einige neue Leute in den Clubs kennengelernt und weiss nun dass es mehr gibt als man denkt die höhere Ausgaben für dieses Hobby haben [/FONT]
                                                                                  [FONT=&quot] [/FONT]
                                                                                  [FONT=&quot] [/FONT]
                                                                                  [FONT=&quot](in Klammer Vorjahr)[/FONT]
                                                                                  [FONT=&quot]TOP 3 Clubs Besuche: [/FONT]
                                                                                  [FONT=&quot]1. Club Plan B Windisch + 292% (Bumsalp Dübendorf)[/FONT]
                                                                                  [FONT=&quot]2. Bumsalp Dübendorf - 43% (Aegi-Life Brugg)[/FONT]
                                                                                  [FONT=&quot]3. Aegi-Life Brugg - 22% [/FONT][FONT=&quot](Plan B Windisch )[/FONT]
                                                                                  [FONT=&quot] [/FONT]
                                                                                  [FONT=&quot]Gesamt-Clubbesuche[/FONT][FONT=&quot]: [/FONT][FONT=&quot] –9%[/FONT]
                                                                                  [FONT=&quot]Gesamt Zimmer[/FONT][FONT=&quot]: [/FONT][FONT=&quot] + 11%[/FONT]
                                                                                  [FONT=&quot]Gesamt Clubeinheiten[/FONT][FONT=&quot]: + 20%[/FONT][FONT=&quot] Schnitt: 1,5 CE je Zimmer (1,4)[/FONT]
                                                                                  [FONT=&quot]Gesamt-Ausgaben: + 18%[/FONT]
                                                                                  [FONT=&quot]
                                                                                  [/FONT]

                                                                                  [FONT=&quot]TOP 3 Girls Besuche: [/FONT]
                                                                                  [FONT=&quot]1. Lori Plan B (Elena Aegi-Life) [/FONT]
                                                                                  [FONT=&quot]2. Elena Aegi Life (Nicole Aegi-Life)[/FONT]
                                                                                  [FONT=&quot]3. Roberta Bumsalp (Juliane Bumsalp)[/FONT]
                                                                                  [FONT=&quot] [/FONT]
                                                                                  [FONT=&quot]TOP 3 Girls Ausgaben: [/FONT]
                                                                                  [FONT=&quot]1. Lori Plan B (Elena Aegi-Life) [/FONT]
                                                                                  [FONT=&quot]2. Roberta Bumsalp (Juliane Bumsalp)[/FONT]
                                                                                  [FONT=&quot]3. Elena Aegi Life (Roberta Bumsalp)[/FONT]
                                                                                  [FONT=&quot] [/FONT]
                                                                                  [FONT=&quot]Monat der höchsten Clubfrequenz: September (Dezember )[/FONT]
                                                                                  [FONT=&quot]Kostenstärkster Monat: September (Dezember)[/FONT]
                                                                                  [FONT=&quot] [/FONT]
                                                                                  [FONT=&quot]Monat der niedrigsten Clubfrequenz: Februar (März)[/FONT]
                                                                                  [FONT=&quot]Kostengünstigster Monat: Februar (März)[/FONT]
                                                                                  [FONT=&quot] [/FONT]
                                                                                  [FONT=&quot]Anteil Club-Eintrittsgelder vom Gesamtbudget 25% (30%) [/FONT]
                                                                                  [FONT=&quot] [/FONT]
                                                                                  [FONT=&quot]Neue Clubs/Studios 2 (5) , das war FKK Neuenhof (hat mir gar nicht gefallen) sowie das Living Room in Deutschland (begeistert mich sehr)[/FONT]
                                                                                  [FONT=&quot] [/FONT]
                                                                                  [FONT=&quot]Verschiedene Clubs besucht: 13 (18)[/FONT]
                                                                                  [FONT=&quot] [/FONT]
                                                                                  [FONT=&quot]Neue Girls: 72 (68) [/FONT]
                                                                                  [FONT=&quot] [/FONT]
                                                                                  [FONT=&quot]Verschiedene Girls: 108 (94)[/FONT]
                                                                                  [FONT=&quot] [/FONT]
                                                                                  [FONT=&quot]Clubbesuche ohne Zimmer: 10 (26)[/FONT]
                                                                                  [FONT=&quot] [/FONT]
                                                                                  [FONT=&quot]Verschiedene Nationalitäten: 13 (15)[/FONT]
                                                                                  [FONT=&quot] [/FONT]
                                                                                  [FONT=&quot]Top 3 Nationalitäten:[/FONT]
                                                                                  [FONT=&quot]1. Rumänien (wohl keine Überraschung) [/FONT]
                                                                                  [FONT=&quot]2. Deutschland [/FONT]
                                                                                  [FONT=&quot]3. Ungarn
                                                                                  [/FONT]

                                                                                  [FONT=&quot] [/FONT]
                                                                                  [FONT=&quot]Wie schon immer publiziere ich die kompletten Zahlen nicht, da ich sonst die Leser in 4 Gruppen spalten würde.[/FONT]
                                                                                  [FONT=&quot] [/FONT]

                                                                                  • [FONT=&quot]ein paar wenige die mich für einen „geilen Sirch“ halten[/FONT]
                                                                                  • [FONT=&quot]viele die neidisch sind auf dieses Budget[/FONT]
                                                                                  • [FONT=&quot]ganz viele die finden dass ich bekloppt bin[/FONT]
                                                                                  • [FONT=&quot]und die über mein Budget nur milde lächeln können[/FONT]
                                                                                  • Ich brauchte 5 A4- Seiten, nicht Blätter. Detail!


                                                                                    Was mich lustig gedünkt hat: Ich zeigte den Bericht heute einem Girl auf der Alp und sie gröhlte fast ab der Aussage von maristo :
                                                                                    ......Komma-genaue Fick-Bilanz.........

                                                                                    Zitat maristo : ............sich am Jahresende hinzusetzen und aus dem Ärmel eine Komma-genaue Fick-Bilanz zu schütteln.......................

                                                                                    Ich habe sie nicht aus dem Ärmel geschüttelt, sondern mein Tagebuch abgeschrieben:happy:
                                                                                    Morgen folgt Teil 2, denn da fehlt noch Einiges!

                                                                                    • Einige denken: Geht's noch? Puffbesuche statistisch zu betrachten!
                                                                                      Muss aber den Anderen recht geben. So mal aufzuschreiben, wann man bei wem war, wie manches Mal usw. hat durchaus seinen Reiz.


                                                                                      Ich setzte mich hin und schrieb eine Liste der diesjährigen Besuche.


                                                                                      Dann habe ich gestaunt: ich brauchte 5 A4-Blätter, beidseitig beschrieben!:schock:
                                                                                      Nicht weiter verwunderlich! Pro Seite haben 27 Namen Platz mal 5 Seiten gibt 135 Puffbesuche.
                                                                                      Nächstes Staunen: weniger als jeden 3. Tag einen Besuch!


                                                                                      Nächster Schock: Das ganze Jahr hat 22944.- gekostet.
                                                                                      Erkenntnis/gefestigter Vorsatz 2016: siehe Beitrag von heute Morgen.

                                                                                      • Auch wenn das Jahr noch nicht ganz vorbei ist, eröffne ich den Thread.


                                                                                        99 WG's "beglückt" in 76.00 gebuchten Stunden
                                                                                        bei 57 Club-/Studiobesuchen.


                                                                                        29,769 CHF Umsatz


                                                                                        smarteyes , Respekt :super:.


                                                                                        Leider habe ich es versäumt Buchführung von meinen Club Besuchen zu machen. Aber ich werde noch versuchen eine Aufstellung nachzuliefern, so viele Besuche waren es dieses Jahr bei mir leider nicht.

                                                                                        • Auch wenn das Jahr noch nicht ganz vorbei ist, eröffne ich den Thread.


                                                                                          99 WG's "beglückt" in 76.00 gebuchten Stunden
                                                                                          bei 57 Club-/Studiobesuchen.


                                                                                          29,769 CHF Umsatz
                                                                                          davon entfallen auf die Top 5
                                                                                          1. Bumsalp: 6,910 CHF
                                                                                          2. Club Rouge 5,740 CHF
                                                                                          3. Globe 3,890 CHF
                                                                                          4. Aphrodisia 2,670 CHF
                                                                                          5. Blue Up 1,730 CHF


                                                                                          nach Ketten:
                                                                                          Bumsalpgruppe: 17,010 CHF
                                                                                          Globegruppe: 5,504 CHF


                                                                                          WG's nach Anzahl Besuche:
                                                                                          Ingrid (BA): 7x
                                                                                          Olivia (BA): 5x
                                                                                          Carolina (CR): 4x
                                                                                          Elisa (AP): 3x
                                                                                          Deborah (GL): 3x
                                                                                          Jolanda (BA): 3x


                                                                                          Porn Stars / Sternchen:
                                                                                          Kyra Hot
                                                                                          Marie Lambo
                                                                                          Sandra Star



                                                                                          Es bleibt die Frage offen, wen ich für die Nummer 100 buchen soll?
                                                                                          Unter den Porn Stars käme für mich u.a. Sensual Jane, Lucie Wild in Frage.

                                                                                          • Hallo zusammen


                                                                                            Ich weiss, einige finden das total daneben, vom Vögeln eine Statistik zu erstellen. Aber ich finde das noch lustig und informativ. Und das Beispiel von Matziko zeigt, dass das Ganze doch auf Interesse stösst. Ich will aber nicht Matziko nacheifern, der bleibt unerreicht.
                                                                                            Ich möchte meine eigene Statistik erstellen, in erster Linie einfach für mich, und wenn es jemand von euch interessiert, umso besser.


                                                                                            Hier also meine Eckdaten:


                                                                                            Budget: Einmal pro Woche für Fr.120.-
                                                                                            Im Jahr 2013 um Fr.800.- unter dem Budget geblieben. Das liegt daran, dass ich nicht clubben kann, wenn ich nicht top zwäg bin.
                                                                                            Daneben gib es aber auch Zeiten, eben, wenn ich super drauf bin, da gehen Fr. 700.- in einer Woche weg.
                                                                                            Finde ich noch interessant: In den Clubs ist Geld für mich nur ein Stück Papier, auf der anderen Seite kann ich mich freuen, wenn ich Fr.4.20 an einer Tankstelle gespart habe.


                                                                                            Anzahl Frauen auf Zimmer: 43, davon 31 verschiedene (Ich bin eher der Jäger und S(R)ammler)


                                                                                            Besuchte Lokalitäten nach Beliebtheit: (Wobei die Unterschiede sehr minim sind)


                                                                                            Aegi-Life
                                                                                            Playmodels Dietikon
                                                                                            Laetitia, Waltenschwil
                                                                                            Gebi
                                                                                            PlanB (War ich nur einmal, ist aber ein guter Club, will ich im nächsten Jahr vermehrt hin, wenn's ein Sprudelbad hat??)


                                                                                            Beliebtheitsskala habe ich an anderer Stelle publiziert. Deshalb eine Aufstellung wie oft mit wem:


                                                                                            Anna (Gebi): 8
                                                                                            Ramona (Gebi): 5
                                                                                            Andreea (Aegi): 3
                                                                                            Jessica (Laetitia): 3
                                                                                            Annabelle (Gebi): 3
                                                                                            Viktoria Aegi): 2


                                                                                            Abspritzen mit Pimmel in Muschi: 20
                                                                                            dito mit Hand oder Mund: 15
                                                                                            Sexuelle Handlungen ohne Orgasmus: 8


                                                                                            Da ich im vergangenen Jahr Fr. 800.- unter Budget, habe ich für den Jahresbeginn ein Verwöhnprogramm ausgedacht:

                                                                                            Nächsten Freitag 2 h Escort ( Da wundere ich mich sowieso: Warum hat es im Forum nicht einen einzigen Escortbericht, wäre doch sicher auch spannend!)

                                                                                            10.1. Dahar's Tempel in Bubikon: 75 min Body to Body-Massage

                                                                                            Freue mich ungemein und werde Euch berichten
                                                                                            Gruss
                                                                                            Anki

                                                                                            • Bilanzierung des Jahres 2013


                                                                                              Wie schon in den letzten Jahren davor habe ich auch wieder für das Jahr 2013 persönlich für mich eine Statistik meiner Frequenz Clubbesuche/Girlsbesuche erstellt.

                                                                                              Aber endlich habe ich es geschafft seit Start meiner Pay6 „Club-Karriere“ die Ausgaben zu senken.:super: Das Jahr war ca. 11% günstiger als 2013 und damit auch günstiger als 2012 (ca. 12%). Da bin ich doch stolz drauf, wobei es immer noch reichlich Sparpotenzial gibt. Im kleineren Rahmen bei Clubbesuchen, im größeren Rahmen bei den Zimmergängen und den Clubeinheiten.


                                                                                              Mein „Superstar“ ist immer noch die gleiche Dame wie 2012, jedoch habe ich hier ca. 27% runtergefahren. Na das wird ihr nicht so gefallen. In diesem Jahr war ich wieder mehr auf die Breite ausgerichtet. Auch gab es eine Neuentdeckung die quasi von 0 auf Platz 2 geschossen ist und weiteres Durchrütteln auf den folgenden Plätzen.



                                                                                              Die Zahl der Clubbesuche habe ich um 11% gesenkt, jedoch die Zimmerbesuche um 11% erhöht. Das liegt daran, dass bei den Zimmerpreisen in diesem Jahr doch in fast allen Clubs die Preise gefallen sind. So kann man dort etwas großzügiger sein.

                                                                                              (in Klammer Vorjahr)
                                                                                              TOP 3 Clubs Besuche:
                                                                                              1. Aegi-Life Brugg +/- 0% (Bumsalp Dübendorf)
                                                                                              2. Bumsalp Dübendorf -35% (Aegi-Life Brugg)
                                                                                              3. Club Plan B Windisch +115% (Westside Frauenfeld)

                                                                                              Gesamt-Clubbesuche: –11%
                                                                                              Gesamt Zimmer: +11%
                                                                                              Gesamt Clubeinheiten: Schnitt: 1,3 CE je Zimmer (-)
                                                                                              Gesamt-Ausgaben: -11%

                                                                                              TOP 3 Girls Besuche:
                                                                                              1. erneut MEINE Kleene Bumsalp
                                                                                              2. meine Neuentdeckung Lori Aegi-Life (Daisy Aegi-Life)
                                                                                              3. Brigitte Aegi-Life und Kyra Plan B (Vanessa + Christine Aegi-Life)

                                                                                              TOP 3 Girls Ausgaben:
                                                                                              1. nicht überraschend wieder MEINE Kleene Bumsalp
                                                                                              2. Kyra Plan B (Daisy Aegi-Life)
                                                                                              3. Lori Aegi-Life (Candy Westside)

                                                                                              Monat der höchsten Clubfrequenz: Mai (April)
                                                                                              Kostenstärkster Monat: Mai (April)

                                                                                              Monat der niedrigsten Clubfrequenz: August (November)
                                                                                              Kostengünstigster Monat: August (Januar)

                                                                                              Anteil Club-Eintrittsgelder vom Gesamtbudget 24%

                                                                                              Neue Clubs/Studios 6 (10) hiervon war ich vom FKK-Point in D-Bruchsal sowie von der Sauncity in CH-Zofingen am meisten begeistert.

                                                                                              Verschiedene Clubs besucht: 14 (20)

                                                                                              Neue Girls: 73 (49)

                                                                                              Verschiedene Girls: 97 (77)

                                                                                              Clubbesuche ohne Zimmer: 4 (14)

                                                                                              Verschiedene Nationalitäten: 18 (12)

                                                                                              Top 3 Nationalitäten:
                                                                                              Rumänien
                                                                                              Ungarn
                                                                                              Deutschland (Slovakai)

                                                                                              Wie schon immer publiziere ich die kompletten Zahlen nicht, da ich sonst die Leser in 3 Gruppen spalten würde.


                                                                                              • ein paar wenige die mich für einen „geilen Sirch“ halten
                                                                                              • viele die neidisch sind auf dieses Budget
                                                                                              • ganz viele die finden dass ich bekloppt bin