FKK Club Schweiz Mittelland FKK Club Schweiz Mittelland
Club Palladium in Au im Rheintal Schweiz Na Und Laufhaus Villingen
Na Und Laufhaus Villingen Club Palladium in Au im Rheintal Schweiz
Club Palladium in Au im Rheintal Schweiz Na Und Laufhaus Villingen
FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte
Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee
Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich
Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz
Anmelden oder registrieren
    • coyote


      Zum „Superschuss“ mit direktem über Bord schmeissen der Prinzipien und sofortiger Langzeitbuchung :


      Habe ich ganz schlechte Erfahrungen mit gesammelt. Schon oft erlebt, neues Girl, absoluter 10er Stunner, schwer ranzukommen, alle Register gezogen, am Ende doch nach Hinterherhecheln und schlaflosen Nächten endlich mit ihr aufs Zimmer gekommen... und dann so eine lala Durchschnittsnummer, ganz anders als im Kopfkino zuvor 😂

      Okay ... ich präzisiere: ;)


      SO "super-schussig" kann eine Frau gar nicht sein, als dass ich noch hinter ihr herhecheln würde, wenn sie schon im "normalen Umgang" eine Scheiß-Attitüde an den Tag legt. Einen NOCH größeren "Abturner" als eine beschissene Persönlichkeit und Einstellung gibt's (zumindest für mich) gar nicht.

      SIE ist doch im Zweifelsfall die "Dienstleisterin" ... und wenn sie meint, nicht "dienstleisten" zu müssen, dann hat sie von mir von vornherein GAR NICHTS zu erwarten. "So weit" kommt's noch, dass ich anfange, mich für ein WG zum "Affen" zu machen ...
      Andere Mütter haben schließlich auch vollbusige Töchter ... :smile:


      Klärende Grüße

      vom freundlichen Berliner Coyoten :deutschland:

      "Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die sich die Welt nicht angeschaut haben.“ (Alexander von Humboldt, 1769-1859)

      • coyote


        Zum „Superschuss“ mit direktem über Bord schmeissen der Prinzipien und sofortiger Langzeitbuchung :


        Habe ich ganz schlechte Erfahrungen mit gesammelt. Schon oft erlebt, neues Girl, absoluter 10er Stunner, schwer ranzukommen, alle Register gezogen, am Ende doch nach Hinterherhecheln und schlaflosen Nächten endlich mit ihr aufs Zimmer gekommen... und dann so eine lala Durchschnittsnummer, ganz anders als im Kopfkino zuvor 😂

        • Grundsätzlich halte ich's bei dem Thema wie Frauenversteher99 :


          Beim ersten "Date" mit einem WG im Club finde ich es durchaus nicht "unangebracht", lediglich mit 30 Minuten "einzusteigen". Wenn und sofern der Hase "performed" und falls die berühmte gegenseitige "Chemie" stimmt, dann kann man(n) ja immer noch verlängern ... und diese "Option" zeige ich dem Hasen dann auch im Vorfeld auf.


          Sollte ich doch mal mit diesem Grundsatz brechen, dann muss das Mädel schon ein Super-"Schuss" sein und mir muss schon rein optisch "das Gehirn in den kleinen Coyoten rutschen" ... :verliebt:

          "Yssa" im Globe war so ein Fall. Die war optisch so derart "meine Kragenweite", dass ich die längerfristige Buchung von Anfang an eingeplant hatte.


          Ist auch nachvollziehbar, dass den Mädels längere Buchungen lieber sind als "Akkord-Arbeit" ... aber das ist grundsätzlich nicht mein Problem. Ich muss in meinem Job auch mit "Terminlagen" klarkommen, die mir nicht passen. "Wer das Eine will, muss sich das Andere gefallen lassen" und "wer die Hitze in der Küche nicht verträgt, der darf nicht Koch werden".


          Unterm Strich gebe ich mich aber auch hinsichtlich der Mädels keinerlei Illusionen hin: Natürlich trifft man in solchen Läden genau deshalb umwerfend aussehende Frauen, weil sie mit ihrem Aussehen Geld verdienen wollen (und können) ... und natürlich sind "wir" da zuallererst höchst willkommene wandelnde Geldautomaten.

          Nur auf der anderen Seite habe ich mit "Dienstleisterinnen" auch schon zu oft RL-Beziehungen angefangen und geführt (die durchaus "haltbar" und langfristig waren), als dass ich a priori ausschließen wollte, dass sich so ein Hase mal in einen "Gast" verliebt. Denn "WG hin, Hase her" ... am Ende des Tages sind auch "solche" Frauen eben nur "Frauen" ... mit allen flausigen "Prinzessinnen"-Attitüden, "Märchenprinz-" und "Traumhochzeit"-Phantasien ... und allen "handelsüblichen" weiblichen Minderwertigkeitskomplexen (meisten hinsichtlich des eigenen Aussehens) sowie unbewältigten "Daddy-Issues".


          Coyotige Grüße aus dem verschneiten Berlin :deutschland:

          "Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die sich die Welt nicht angeschaut haben.“ (Alexander von Humboldt, 1769-1859)

          • Ihr habt ja lustige Themen- also ich gehöre zwar zu denen die gerne angesprochen werden, wenn mir aber eine wirklich gefällt, dann mach auch ich mal den ersten schritt.


            und ob dann es 30min (im Blue sogar 15min, ideale wartezeit für einen :fellatio:im Kino) oder 1 Stunde wird, das lege ich immer spontan in dem Moment vor, manchmal sogar erst nach 25min ok es geht weiter :lachen:


            auch ob die Mädels untereinander tuscheln was ja logisch ist, was wollen die den auch den ganzen Tag nur rumsitzen:doof:


            Daher ihr habt probleme echt. geniesst doch einfach die Mädels, mit einigen mehr mit anderen wenniger. die einen brauchen 3x eine andere bei einem Besuch, andere wiederum leiber 3x die gleiche 30min oder dann gleich am stück.


            jeder hat doch andere Wünsche und Vorstellungen warum man einen Club aufsucht.


            in diesem Sinne vögelt euch gut durch 2021, den der Staat tut es e ja mit uns .


            ------------------
            Ein bischen spass darf sein, komm lass den little sts-:el roantico: rein

            • Apropos ignorieren. Ignorieren tun dich dann alle Frauen, wenn du das zulässt, weil du immer mit der Gleiche gehst.

              Der Vorteil wenn man immer mit der selben aufs Zimmer geht, ist dass sie weiss was ich mag und was nicht. Und wenn die Frau weiss was sie zu tun hat umso mehr zeit hat man für den Sex. Würde ich jedes mal mit einer anderen aufs Zimmer gehen wäre ich die ersten 15 Minuten damit beschäftigt. zu erklären was geht und was nicht. Und ich gehe nicht mit 0815 Frauen aufs Zimmer das ich ständig wechseln muss.


              Und du kommst aus dieser Nummer nicht mehr raus, denn dir verbietet sie zu wechseln

              Kann sie ja mal versuchen bin auf niemanden angewiesen.:smile:



              und ihre Koleginnen bedroht sie, mit dir zu zimmern.

              Echt jetzt. Ist mir nie zu Ohren gekommen. Wusste gar nicht das es im Globe Mafia ähnliche Strukturen gibt.:/


              Und eine kompetente GL sollte diese Besitznahme und Intrigirerei auch nicht dulden. Denn dann werden neue Frauen nie bleiben, da alle Gäste für sie tabu sind, und sie nichts verdienen.

              Problem der GL nicht meins.



              mitbekommen, und mich ausdrücklich dafür gelobt, dass ich mich nicht nötigen lasse

              Schön für dich.



              Und wenn du mal mitbekommen hast, wie Frauen in ihrer Sprache über ihre LK- Sponsoren reden...na, ich sag besser nichts.

              Hab ich schon. Und was hats ihnen gebracht Stammgast weniger.

              • Morgan

                Haha Klasse Post 👍😊


                Ich finde die Typen auch richtig witzig, die warten bis ihre Stammi selbst mit einem Anderen aufs Zimmer verschwindet, nur um nicht beim „Fremdgehen“ erwischt zu werden, ergo : Weil sie sich selbst gern mal eine Neue schnappen und die zur Abwechslung testen möchten 😂

                Wobei, fremdgehen im Puff kann dann irgendwie nur der Mann, bei der WG ist es ja ok, da „Job“ 😜

                Echt nur Bekloppte am Start.


                „30 Minuten Roboterfraktion“ ist so ein Spezialthema. Also so lange könnte ich gar nicht, egal wieviele kleine blaue Pillen im Spind auf mich warten 😝

                Bei neuen Mädels verspreche ich grundsätzlich mal gar nichts und schaue wie sie es angehen. Wird in der halben Stunde die Hochzeitsnacht eingeleitet bin ich aber auch nicht knauserig, verlängere gern und bei einer konstant überragenden Dauerleistung ist dann auch gern mal ein Cüpli mit Lorette oder eine Flasche auf der Terrasse mit Aurelia drin (CG).


                Gibt es statt der Hochzeitsnacht die „30 Minuten Roboterabfertigung“ gibts dann z.B. im Globe ein nettes längeres Gespräch mit meinem Kumpel Fritz.

                Bei einem Mittelding zwischen Hochzeitsnacht und Schrott gibts einen entsprechenden Bericht hier und keine weitere Buchung.


                Zum Mann als „Bankomat“ : Selbstverständlich sind wir für die Ladies nichts als im weissen Pyjamas umherirrende Brieftaschen. Den Job macht keine Einzige, weil der „so geil“ ist, sondern jede einzelne WG in den Clubs, und ich meine wirklich JEDE, also 100%, macht den Job nur weil sie irgendwelche Geldprobleme hat.

                Zu eurer Beruhigung : Eine „Ehefrau“ oder „Freundin“ oder „Geliebte“ ist aus genau dem gleichen Grund mit euch zusammen 😂👌


                Natürlich mögen die Mädels Gentlemen lieber als 30-Minuten-Roboterstecher, aber erwartet bloß nicht, daß eine WG sich in euch verliebt.


                Und falls doch, siehe oben, Thema Ehefrau/Geliebte/Freundin 😂😂😂

                • Und aus vielen Gesprächen mit den Frauen weiss ich das sie die 30 Minuten Service nicht mögen. Weill man sie zur Ware degradiert. Deswegen Buche ich prinzipiell nie 30 Minuten Service. Und die Frauen mögen auch keine Gäste die von einer Frau zur anderen gehen. Das ist auch einer der gründe, warum viele Männer von den Frauen ignoriert werden. Bei den Frauen spricht es sich rum wer zu den Roboter Fraktionen gehört....Liegst mit allem richtig ausser mit wohlhabend

                  snowsurf18


                  Apropos ignorieren. Ignorieren tun dich dann alle Frauen, wenn du das zulässt, weil du immer mit der Gleiche gehst. Und als ihr Stammi giltst. Und für alle Anderen tabu bist. Du, respektive deine Kohle, gilst dann quasi für alle Ewigkeit als das Eigentum der Frau. Und du kommst aus dieser Nummer nicht mehr raus, denn dir verbietet sie zu wechseln und ihre Koleginnen bedroht sie, mit dir zu zimmern. Mag ja gut gehen, wenn du das willst, aber wenn nicht, was dann ? Ich will das nicht. Und eine kompetente GL sollte diese Besitznahme und Intrigirerei auch nicht dulden. Denn dann werden neue Frauen nie bleiben, da alle Gäste für sie tabu sind, und sie nichts verdienen.


                  Mal abgesehen davon gehören die Frauen selber zur Roboterfraktion gehören, , weil sie von Gast zu Gast gehen. Zudem haben mir so weit erinnerlich in den letzten Jahren gerade mal 3 von ca 200 erklärt, dass sie mit mir nicht mehr auf Zimmer gehen, weil ich wechsel. Ja und ? Meinste das stört mich ? Bei zweien hat es damals sogar die GL ( CH und FKK-Basel ) mitbekommen, und mich ausdrücklich dafür gelobt, dass ich mich nicht nötigen lasse. Im übrigen würden die heute wieder mit mir zimmern, aber ich nicht. Kein Witz, ist so. Und die waren auch noch empört, als ich ihnen das gesagt habe.


                  Ich spreche aktiv an, warte also nicht bis ich angsprochen werde, und nehme zunächst immer die Neuen. Abwechslung fördert den Appetit ! Die , welche ich nicht mehr nehme, an mir also nichts mehr verdienen, sind sauer. Dafür sind aber die Neuen hoch erfreut, dass sie auch zum Zuge kommen. Wenn danach geht, was die Frauen mögen, gehst du am besten gar nicht in den Club und belästigst sie, sondern überweist du ihnen am besten das Geld in ihre Heimat. Und frägst nicht, wem das Konto gehört.


                  Zur Klarstellung vom Bankomat : es ging um den Vergleich Ware. Den Gästen gehts um eine Dienstleistung wie Haare schneiden, den Frauen ums Geld. Natürlich behandeln die Frauen keinen Gast wie den Bankomaten, im Gegenteil , ich habe nie auch nur unterschwellig das Gefühl, dass ich einer bin, dennoch ist mir klar, dass ich einer bin. Wenn ich nämlich ohne Geld komme, ist schluss mit Lustig, schluss mit Küsschen hier und Schatzi da. Und wenn du mal mitbekommen hast, wie Frauen in ihrer Sprache über ihre LK- Sponsoren reden...na, ich sag besser nichts.


                  Wohlhabend ist übrigens relativ. Der eine ist Single, wohnt bei Mutter umsonst, geht nie in Restaurant oder Urlaub, hat kein Auto, dafür reichlich Kohle für Champus im Puff. Ander haben teure Autos, grosse Familien, schöne Häuser, gehen in teure Restaurnts und Urlaube, saufen teure Rotweine , aber sind geizig im Puff. Jedem das Seine.


                  • Wobei ich glaub mit der richtigen Immobilie würde man schon mehr Girls dazu bekommen das sie zum Beispiel nach einer 2-stündigen Escortbuchung noch freiwillig länger für Non-Sex bleiben würden. Denke da zum Beispiel an sowas: https://www.immoscout24.ch/de/…s-kaufen-grandson/6137786 :love:


                    Noch intressanter wäre die Idee vielleicht einige Zimmer als Arbeitsappartments zu vermieten, dann hätte man immer so vielleicht 4-5 hübsche WGs im Haus, die man einfach für 30-90 Minuten zum Standardpreis besuchen könnte, wenn sie gerade keine anderen Gäste hätten. 8)

                    Aber das wird leider immer ein Traum bleiben, weil ich mir sowas wohl leider niemals leisten kann. ;(

                    meine Immobilie in der Karibik würde der einen oder anderen sicher gefallen, nur wie kriege ich die kostengünstig dorthin 😂😂


                    ------------------
                    Ein bischen spass darf sein, komm lass den little sts-:el roantico: rein

                    • Für dich ist der 30-Minuten Service sinnlos, aber du bist nicht der Massstab, denn du bist fit, jung, potent und wohlhabend.

                      Liegst mit allem richtig ausser mit wohlhabend. Wenn bei mir alle Rechnungen bezahlt sind und am Ende noch Taschengeld übrig ist gönne ich mir was. Es gibt Monate da liegt mehr drin und es gibt Monate weniger. Wegen einer WG würde ich nie mein Treuhand Konto plündern wenn ich eins hätte.



                      Die Frauen generell gibst nicht, sondern Manche mögen den Servce nicht, aber nicht, weil sie daduch mehr zur Ware degradiert werden, das ist ihnen nämlich völlig egal,

                      Bei den Frauen die ich zusammen bin ist es nicht egal. Arber du hast recht es gibt solche denen ist es egal. So wie es Frauen gibt denen es egal ist mit wem sie aufs Zimmer gehen.


                      Im übrigen werden die Gäste von den Mädels zur Ware lebendiger Bankomat degradiert.

                      Da hast du recht kenne das Gefühl.:smile:


                      Du musst sie erziehen, dass sie akzepetieren, dass allein du entscheidest, mit wem du zimmerst.

                      Keine wieder Worte. Und ich alleine entscheide wie lange ein Zimmer dauert. Wie oft hatte ich schon Diskussionen darüber warum wir nicht länger bleiben.


                      Du bist nicht Eigentum der Frau. Und sie nicht Deines.

                      Du sagst es.


                      Im vertrete nicht die Interssen der Frauen, sondern meine, und gehe nicht ins Puff, um den Frauen zu gefallen. Ich bekomme nirgends was geschenkt, und ohne Geld würden die Mädels mich, dich oder den super lieben lugano60 nicht mal von hinten mit dem Arsch ansehen. Jeder denkt an sich, nur ich denk an mich. Oder soll ich etwa auch noch an Andere denken ? Also bitte snowsurf ?

                      Habe ich auch nicht erwartet oder gedacht.

                      • snowsurf18


                        Für dich ist der 30-Minuten Service sinnlos, aber du bist nicht der Massstab, denn du bist fit, jung, potent und wohlhabend. Mir genügt er, denn ich bin nicht mehr der Jüngste, bekomm von zuhause nur wenig Taschengeld und die Kondition und Potenz ist auch nicht mehr die, die sie einst war. Ich muss nicht in 30 Minuten fertig sein, nein, ich bin sogar froh, wenn ich es nicht bin, und mehrfach mit verschiedenen Girls auf Zimmer kann. Denn ich geh inds Puff, um verschiedene Mädels zu ficken. Wollte ich immer die Gleiche ficken, bleib ich zuhause bei meiner Frau.


                        Die Frauen generell gibst nicht, sondern Manche mögen den Servce nicht, aber nicht, weil sie daduch mehr zur Ware degradiert werden, das ist ihnen nämlich völlig egal, sondern weil sie mehr verdienen wollen. Noch gibt es zudem genügend Frauen, die lieber 30 Minuten easy Sex haben- blasen, küssen, rein, raus, Applaus- als sich stundenlang belabern, lecken, zutexten und ins Hirn ficken zu lassen. Im übrigen werden die Gäste von den Mädels zur Ware lebendiger Bankomat degradiert. Mich stört das aber nicht.


                        Noch bestimmt der die Musik, der sie zahlt. Und ich mag die Abwechlung, und bin sicher nicht meiner Frau untreu, um ausgerechnet im Puff treu zu sein. Also bitte . Du musst dich nicht von den Frauen zur Monogamie und Treue erziehen lassen, die selber Roboter sind und mit Jedem aufs Zimmer gehen. Du musst sie erziehen, dass sie akzepetieren, dass allein du entscheidest, mit wem du zimmerst. Du bestimmst ja auch nicht, mit wem die Frauen aufs Zimmer gehen. Oder ? Du bist nicht Eigentum der Frau. Und sie nicht Deines.


                        Wenn mich eine ignoriert , weil ich mir die Freiheit vorbehalte, zu wechseln, stört mich da nicht sonderlich. Nehm ich halt die Nächte. Passiert ohnehin selten. Ich lass mich nicht vereinahmen und mir Vorschriften machen. Würden mich alle ignorieren, würde ich den Laden wechseln. Denn die Gäste sind nicht Eigentum der Frau, sondern wenn überhaupt des Clubs. Ich hab Auswahl und bin mit keinem Laden verheiratet. So einfach ist das.


                        Im vertrete nicht die Interssen der Frauen, sondern meine, und gehe nicht ins Puff, um den Frauen zu gefallen. Ich bekomme nirgends was geschenkt, und ohne Geld würden die Mädels mich, dich oder den super lieben lugano60 nicht mal von hinten mit dem Arsch ansehen. Jeder denkt an sich, nur ich denk an mich. Oder soll ich etwa auch noch an Andere denken ? Also bitte snowsurf ?

                        • Vergiss das gute Essen nicht!

                          Aber warum sich entscheiden, wenn man alles haben kann?

                          Das Leben ist zu kurz für entweder/ oder und es bringt mir nichts, der reichste Mann auf dem Friedhof zu sein.

                          Living on the edge 😁

                          Martyn


                          Ich glaub so gutverdienend das man Alles haben könnte ohne Kompromisse machen zu müssen sind die Allerwenigsten. Selbst wenn man 200.000 CHF im Jahr verdienen würde müsste man noch immer Kompromisse machen.

                          Wobei ich glaub mit der richtigen Immobilie würde man schon mehr Girls dazu bekommen das sie zum Beispiel nach einer 2-stündigen Escortbuchung noch freiwillig länger für Non-Sex bleiben würden. Denke da zum Beispiel an sowas: https://www.immoscout24.ch/de/…s-kaufen-grandson/6137786 :love:


                          Noch intressanter wäre die Idee vielleicht einige Zimmer als Arbeitsappartments zu vermieten, dann hätte man immer so vielleicht 4-5 hübsche WGs im Haus, die man einfach für 30-90 Minuten zum Standardpreis besuchen könnte, wenn sie gerade keine anderen Gäste hätten. 8)

                          Aber das wird leider immer ein Traum bleiben, weil ich mir sowas wohl leider niemals leisten kann. ;(

                          • ich geniesse beides


                            Manchmal gibt es gute Gespräche mit Damen, ich merke schnell ob ein Mädel das geniesst oder ned.


                            Hatte schon mehrfach erlebt das das Girl lieber mit mir unterhält als auf Männerfang zu gehen.


                            Klar ist das nicht der Standart, aber diese wenige Momente geniesse ich genau so, wie auf dem Zimmer dann verwöhnt zu werden


                            ------------------
                            Ein bischen spass darf sein, komm lass den little sts-:el roantico: rein

                            • Wenn es erst bei 60 Dollar anfängt kann man auch keinen top Service erwarten.

                              Geschweige den Topshots.

                              wobei 60 dollar für eine Nacht


                              Würde sie putzen gehen hätte sie das nicht mal in einer Woche.


                              Ich hab zum glück eine am Start die für 3000 peso die Nacht kommt und gut ist.


                              Wir kennen uns seit einem Jahr.


                              Hier gilt wenn man seine 2, 3 Girls hat und zufrieden ist, behalten und geniessen


                              ------------------
                              Ein bischen spass darf sein, komm lass den little sts-:el roantico: rein

                              • morgan2

                                Und dann gibt's noch die Langzeitbucher, die die Damen nicht vollsülzen über ihre Ex oder den Tod der Mutter, sondern die Tür schließen und sagen "Du musst gar nichts, außer dich wohl zu fühlen, schön, dass du da bist!"

                                "Labern" gehört nicht dazu.

                                Und ich kann mich defintiv nicht mit Jeder unterhalten.

                                Früher hab ich die Damen auch einfach "weggefickt".

                                Ich gehöre zur Fraktion "standhaft ohne medikamentös nachhelfen zu müssen" und war der Graus vieler Damen 😏.

                                Nun, jeder Jeck is anders.

                                Der Eine steht auf Füße, der Andere auf Natursekt, der Nächste auf mädchenhafte Damen.

                                Oder eben auf die schnelle Nummer.

                                Am Ende geht's um 'ne gute Zeit und das Ausleben von Fantasie.

                                • ich habe meine Partnerin zum Vögeln, sie sieht nett aus, leider ist sie nur halb so spannend und nur ein viertel so intelligent, wie Arwen. Und hat auch nicht die Körper-und Körbchengröße.

                                  Ok, ok, aber es ging um deinen Post, dass " nur Vögeln " im Puff primitiv ist, und Labern dazu gehört. Und das ist eben Ansichtssache. Easy Kurzzeitbucher wollen ficken, anstrendende Langzeitbucher wollen Quatschen. Und die Seele der Mädels ficken. Sagen Girls, ich gebs nur wieder. Und ich gehöre eben zu Kurzeitbuchern, die nur junge Pussies ficken wollen. Und nicht mit ihnen plaudern, da ich zuhause genügend Plaudererer habe. Da ich zudem nicht mehr stundenlang ficken kann, genügt mir eine halbe Stunde vollauf . Nein, deine intelligente Arven kenne ich nicht, aber ich lege im Puff eh keinen Wert auf hochgeistige Gespräche und Intelligenz . Und steh auch nicht auf Silis.


                                  Für mich gibts aber noch andere Gründe für Kurzeitbuchungen. Ich unterhalte mich prinzipiell lieber mit männlichen Kollegen , da gleiche Hobbys und Interessen. Zudem interssieren mich ehrlicherweise auch die privaten ( meist erfundenen ) Geschichten der Girls nicht sonderlich, denn ich kenne sie auswendig. Auch bin ich privat nicht an ihnen interssiert, und wenn ich den Club verlassen , habe ich keine Telephonummer von ihnen, sie keine Vistenkarte von mir, sondern habe sie bereits vergessen.


                                  Das Schlimmste, was mir in meinem Alter passieren könnte, wäre ohnhin, dass ich mich auf meinen alten Tage im Puff verliebe, liebeskranker LK werde, und mich mental ruiniere. Das ist meine einzige Sorge im Puff, denn fast wäre es passiert. Aber dann kam Corona.... und hat mich gerettet. Auch das spricht gegen Langzeitbuchung.


                                  .

                                  • Oh, dann haben die Damen offensichtlich das Glück, die Nacht mit Brad Pitt verbringen zu dürfen, du junger, waschbrettbauchbesitzender Adonis, du Gott, der vom Olymp gestiegen kam, um fette Dominikanerinnen abzuweisen.

                                    Die Unwürdigen sollten die Augen bei deinem Anblick gen Boden richten! Matterhorny

                                    Ich habe sie nicht abgewiesen. Ich musste nur länger suchen um eine wunderschöne und schlanke Latina zu finden. Auch Haitianerinnen gibt es dort..


                                    Du hast recht. An meinen Traumkörper lasse ich nich jede ran8)

                                    Das ist ein grosses Privileg mit mir rummachen zu dürfen:)

                                    Einen so gutassehenden Mann wie mich hat es auch nicht jeden Tag in einem Saunaclub;)

                                    Ich ziehe die Frauen magisch an. Du etwa nicht???

                                    Darum verkehre ich in solchen Clubs.

                                    Hoffentlich begreiffen alle Leser wie es gemeint ist. Falls nicht, kann ich auch nicht mehr helfen.


                                    Gruss an alle

                                    Matterhorny

                                    • in der Karibik würde es auch für dich drin liegen


                                      Ab 60 Dollar pro Nacht biste dabei 😁🤗


                                      In der CH hätte ich schon 2 Favoriten wo ich das gerne machen würde. Ist leider jenseits meines Budgets

                                      Danke für den Tipp;)


                                      War mal vor vielen Jahren in der Dom. Rep.

                                      Die Girls dort gefallen mir sehr. Aber sie haben für mich einfach zuviel Speck auf den Rippen...

                                      In Asien ist das zum Glück eine Ausnahme.


                                      Noch eine kleine Bemerkung. In der CH treibe ich es lieber mit Favoritinnen als mit Favoriten^^

                                      Aber ist ja klar was du meinst....


                                      Gruss

                                      Matterhorny

                                      • in der Karibik würde es auch für dich drin liegen


                                        Ab 60 Dollar pro Nacht biste dabei 😁🤗


                                        In der CH hätte ich schon 2 Favoriten wo ich das gerne machen würde. Ist leider jenseits meines Budgets


                                        ------------------
                                        Ein bischen spass darf sein, komm lass den little sts-:el roantico: rein

                                        • Es gibt Girls, mit denen längere Buchungen Sinn ergeben, das sind aber wirklich nur ganz ganz wenige. Mit denen machen Unterhaltungen genauso viel Spaß wie der Sex und es ist einfach schön Zeit mit ihnen zu verbringen.


                                          Leider ein sehr teurer Spaß und auch beim interessantesten Mädel des Universums und der absoluten Serlengefährtin rate ich davon eher ab. Das Fräulein Seelengefährtin könnte ggfs ja auch ohne Kohle außerhalb des Clubs Zeit mit euch verbringen : Wird sie aber nicht, glaubt mir. Manchmal gibts ihrerseits Gelaber in diese Richtung, aber wenn ihr sie darauf festnageln wollt ist dann doch „plötzlich der arme Goldfisch verstorben“ oder „Schatz, kannst du mir ausnahmsweise noch aushelfen ?“ ...oder etwas in der Richtung.


                                          Das beste sind 1 Stunden Buchungen im Club, und zwar mit unterschiedlichen WG, schafft euch bloß keine „clubinterne Ehefrau“ an und geht dann immer nur mit der und versteckt euch vielleicht noch oder schaut daß sie nicht anwesend ist, wenn ihr sie mit einer Anderen „betrügt“😂


                                          Alle Frauen des Universums, ganz egal ob WG oder „anständige normale „ Frau draußen wollen ganz genau und ausschließlich nur eine einzige Sache von euch : Die Kohle 😉

                                          Die Prostituierte ist genetisch in denen verankert, in der Steinzeit halt Fellröckchen heben für eine Mammutkeule des Jägers auf dem Lagerfeuer, NICHTS hat sich an der Sachlage geändert, nur die Zahlungsmittel sind moderner geworden.

                                          • Die Enkel wollen sicherlich Was erben und die Frau muss ihre Toyboys auch bezahlen 😄

                                            Kleiner Scherz.

                                            Jeder hat seine Prioritäten woanders.

                                            Ich habe meine Partnerin zum Vögeln, sie sieht nett aus, leider ist sie nur halb so spannend und nur ein viertel so intelligent, wie Arwen.

                                            Und hat auch nicht die Körper-und Körbchengröße😏.

                                            Also hole ich mir das im Club.

                                            Und zahle gerne dafür. Ist ja auch eine Dienstleistung.

                                            morgan2

                                            • Ich möchte eben nicht nur vögeln, das ist mir zu primitiv.

                                              Na ja, der Eine so, der Andere so. Für mich ist Vögeln generell nicht primitiv, aber ich muss gestehen, ins Puff geh ich nur zum Vögeln. In der Regel mit verschieden Girls, 30 Minuten. Reicht für mich. Zum Labern und Streicheln hab ich zuhause Frau, Enkel und zwei ...AmStaffs. Gut, ich gebs zu zu. Die wollen auch Kohle bezw. Knochen sehen. Ohne läüft da auch nix.

                                              • Martyn

                                                Ich mache, auch wenn ich im Club bin, ausschließlich mehrstündige Buchungen, und nehme meine Favo anschließend mit in den Escort oder buche sie direkt Escort. Ich möchte eben nicht nur vögeln, das ist mir zu primitiv.


                                                Wenn ich als Escort mit einem Gast in ein Spa gehen würde und der Gast würde mich nach deinem Vorschlag zahlen, würde ich sagen "Alles klar, ich zahl den Eintritt selbst, wir treffen uns zum Essen und für den Dienstleistungsanteil - bis nachher, ich hab jetzt meine Massage ✌😄"


                                                Natürlich ist Sex nicht Alles und es gibt unzählige andere Sachen die Spass machen, ega ob Spa, Kino, Museum, Bar- und Clubbesuche, Ausflüge, zusammen was kochen, etc. Aber warum dafür eine Escortdame bezahlen? Dafür findet man ja meistens auch im Freundeskreis und Kollegenumfeld Leute die gerne mitkommen ohne das man sie bezahlen muss.

                                                Ich will jetzt nicht sagen das eine Langzeitbuchung völlig unintressant wäre. Aber in Relation zu den Kosten finde ich ist es das einfach nicht wert.

                                                • Nachtrag: wenn du ein Escort über eine Agentur buchst, muss sie 30% ihres Honorars an die Agentur zahlen. Heißt, du zahlst eben auch die Zeit, die sie mit dir verbringt.

                                                  Angenommen, du bist fünf Stunden in der Therme mit ihr, Dienstleistung + Essen nehmen 1,5h in Beschlag - sie muss ja trotzdem für die anderen 3,5h 30% an die Agentur zahlen.

                                                  Und wenn du sie privat kennst und Nummern ausgetauscht habt, würde ichs an ihrer Stelle wie zuvor beschrieben machen 😄, ist ja ihre Freizeit.

                                                  Martyn

                                                  • Martyn

                                                    Ich mache, auch wenn ich im Club bin, ausschließlich mehrstündige Buchungen, und nehme meine Favo anschließend mit in den Escort oder buche sie direkt Escort. Ich möchte eben nicht nur vögeln, das ist mir zu primitiv.


                                                    Wenn ich als Escort mit einem Gast in ein Spa gehen würde und der Gast würde mich nach deinem Vorschlag zahlen, würde ich sagen "Alles klar, ich zahl den Eintritt selbst, wir treffen uns zum Essen und für den Dienstleistungsanteil - bis nachher, ich hab jetzt meine Massage ✌😄"

                                                    • Mal ehrlich: wer bucht denn für ne Stunde ein Hotelzimmer?!

                                                      Wenn ich 'n Zimmer buche, mache ich direkt 'nen Overnight. Minimum 😏

                                                      Eine Overnight-Buchung ginge aber arg ins Geld und im Endeffekt hat man von mehreren 1-2 Stunden Buchungen dann doch wesentlich mehr als von einer Overnight-Buchung. Denn man kann ja schlecht stundenlang Sex haben.

                                                      Aber man sich ja ein schönes Hotel suchen, wo man sich auch so entwas entspannen kann, oder die Vorfreunde drauf geniessen.

                                                      Oder wenn man sich länger kennt kann man sich vielleicht auch ein schönes Spa buchen und sich darauf einigen das man den Sexanteil und die Nebenkosten wie Essen und Eintritte zahlt, aber nicht den Nonsexanteil. Werden aber bestimmt nicht alle Escorts mitmachen, aber wenn man sich kennt und versteht könnte es schon klappen.

                                                      • Bei mir ist das eher eine Frage meines Standvermögens und meiner Kreativität.

                                                        Klar, eine Stunde im Globe ist happiger als eine Stunde in günstigeren Clubs.

                                                        Schöne nette junge Frauen gibt es aber in jedem Club. Einmal mehr: RESPEKT und NEUGIERDE sind der Schlüssel zur Zimmerdauer.

                                                        Wenn es dann passt, dann ist es echt toll sich auf ein Gegenüber sexuell einzulassen, die Höhen der Lust gemeinsam zu erklimmen und zu erleben. Und da sind die Damen ja Profis, die viel Erfahrung und Sensitivität an den Tag legen, wenn es für die stimmt. Und da muss ein Cüpli im Zimmer nicht sein, denn es gibt andere Arten, wie man zeigen kann, dass dieser Moment ein wahres Geschenk ist.....und zwischendurch sicher auch für beide;)

                                                        Also, wenn ich länger im Zimmer verweile, dann schaue ich nicht TV oder quatsche über die Welt, sondern geniesse und kitzle das Wesen hervor, so gut ich kann.....

                                                        ...und wie gesagt, eine Frau ist immer ein Wunder, unabhängig vom Namen des Clubs ...aber in einem Club ist es einfacher diese Seite zu erleben, als auf der freien Wildbahn, denn der Wunsch ist ja die sexuelle Befriedigung.

                                                        Also kurt und bündig. Geniesst den Moment auch wenn er zwischendurch mal länger dauert.

                                                        • Die Mädchen haben mir in letzte Zeit oft gesagt, die Männer buchen nicht mehr so lange wie früher weil das Geld knapp geworden ist.


                                                          @ Veritas


                                                          Das WG hat ein Phänomen beschrieben und eine Erklärung geliefert. Schon das Phänomen bedürfte des Beweises, die Erklärung ist monokausal und entlastet die WGs von jeder Verantwortung.


                                                          Ich störe mich grundsätzlich an einfachen, gar monokausalen Erklärungen/Lösungen für komplexe Probleme.


                                                          Die Erklärung des WGs ist menschlich verständlich ("Ich bzw. wir bin/sind nicht Schuld, sondern das knappe Geld"). Aber wenn man sich den Ablauf eines Clubbesuchs vor Augen hält, dann ist es doch so, daß von dem Moment an, in dem Gast und WG allein auf dem Zimmer sind, das WG die Sache allein in der Hand hat, was sie daraus macht, ob der Gast verlängert oder nicht, ob er erneut kommt und sie bucht oder andere.


                                                          @ maristo: Der Großteil der regelmäßigen/häufigen = interessanten Clubbesucher verfügt über ein gehobenes Einkommen, die haben in den vergangenen Jahren nicht groß gelitten, die Einkommen z.B. der Führungskräfte (bereits ab Abteilungsleiter) sind sogar kräftiger gestiegen als die der gewöhnlichen Leute.


                                                          Die WGs wären besser beraten, mal vor der eigenen Tür zu kehren als die Erklärung bei Dritten zu suchen oder bei unabänderlichen Naturereignissen wie dem Rückgang des Aletsch. :traurig:


                                                          Richtig mag aber sein, daß Besucher sich überlegen, wofür sie ihr Geld ausgeben, und manche heute zu anderen Ergebnissen kommen als früher (warum?), also um beim Aletsch zu bleiben: Aufs Jungfraujoch fahren oder eine (CH) oder zwei (D) CE plus Eintritt macht etwa denselben Betrag. Muß das WG den Gast halt überzeugen, daß es bei ihr schöner ist als auf fast dreieinhalbtausend Metern Höhe. Wenn der Besucher in dieser Frage heute anders entscheidet als früher, liegt's nicht am Dreigestirn im Berner Oberland, das ist unverändert .....

                                                          • Da sieht man mal wieder was für ein Stuss in unseren Zeitungen steht:


                                                            - Die Einkommen sind so hoch wie noch nie
                                                            - Zentralbanken schaffen immer mehr Geld


                                                            Bei den Oberen 10% steigen die Einkommen wie nie,
                                                            bei der Breiten Masse stagnieren die Einkommen,
                                                            bei steigenden Kosten und Unsicherheitsfaktoren
                                                            wie drohende Arbeitslosigkeit (Bankenschliessungen usw.).


                                                            Ich würde auch behaupten, bei der Breiten Masse sitzt das
                                                            Geld nicht mehr so locker wie früher und Man(n) überlegt mehr,
                                                            wieviel und für was er sein Geld im Puff ausgibt.

                                                            • Die Mädchen haben mir in letzte Zeit oft gesagt, die Männer buchen nicht mehr so lange wie früher weil das Geld knapp geworden ist.


                                                              Da sieht man mal wieder was für ein Stuss in unseren Zeitungen steht::staunen:


                                                              - Die Einkommen sind so hoch wie noch nie
                                                              - Zentralbanken schaffen immer mehr Geld


                                                              :confused::confused:


                                                              Deinen WGs kannst du mal folgendes sagen:


                                                              Es gibt WGs, die können zwar ganz toll blasen und ficken, aber ihr Geschwätz ist nicht länger als 30 min zu ertragen. (Ich nenne jetzt keine Namen).


                                                              Und dann gibt es andere, die können zusätzlich mit Menschen umgehen, haben sich um Sprachkenntnisse bemüht, sind intelligent und gebildet, können sich benehmen, kurzum sind die idealen Partnerinnen auf Zeit, auch deutlich mehr als eine Stunde. Cloe im FKK66 habe ich z.B. so kennengelernt.


                                                              Der Satz deiner WGs muß daher wie folgt korrigiert werden:


                                                              Die Männer buchen nicht mehr so lange, weil sie eben nicht bereit sind das Geld auszugeben. Und dafür haben sie, s.o., Gründe. Wenn diese Gründe nicht gegeben sind, wird länger gebucht.

                                                              Aber halt nicht mit einer vom "Wohin gehst du, Schatzi"- Typ.:doof:.