Saunaclub Sexpark Mittelland Schweiz Saunaclub Sexpark Mittelland Schweiz
Club Palladium in Au im Rheintal Schweiz Na Und Laufhaus Villingen Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz
Na Und Laufhaus Villingen Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Club Palladium in Au im Rheintal Schweiz
Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Club Palladium in Au im Rheintal Schweiz Na Und Laufhaus Villingen
Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Club Palladium in Au im Rheintal Schweiz Na Und Laufhaus Villingen
Saunaclub Zeus in Küssnacht am Rigi Innerschweiz bei Luzern Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio h2o in Othmarsingen bei Lenzburg Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte
Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio h2o in Othmarsingen bei Lenzburg Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte Saunaclub Zeus in Küssnacht am Rigi Innerschweiz bei Luzern
Erotikstudio h2o in Othmarsingen bei Lenzburg Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte Saunaclub Zeus in Küssnacht am Rigi Innerschweiz bei Luzern Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich
Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte Saunaclub Zeus in Küssnacht am Rigi Innerschweiz bei Luzern Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio h2o in Othmarsingen bei Lenzburg
Saunaclub Elegant Ostschweiz Escort Sexpark - neuer Escortservice
Saunaclub Zeus in Küssnacht am Vierwaldstättersee Schweiz Sexparty Schweiz
Escort Sexpark - neuer Escortservice Saunaclub Elegant Ostschweiz
Sexparty Schweiz Saunaclub Zeus in Küssnacht am Vierwaldstättersee Schweiz
Anmelden oder registrieren
Saunaclub Elegant Ostschweiz Saunaclub Zeus in Küssnacht am Vierwaldstättersee Schweiz Escort Sexpark - neuer Escortservice Sexparty Schweiz
Saunaclub Zeus in Küssnacht am Vierwaldstättersee Schweiz Escort Sexpark - neuer Escortservice Sexparty Schweiz Saunaclub Elegant Ostschweiz
Escort Sexpark - neuer Escortservice Sexparty Schweiz Saunaclub Elegant Ostschweiz Saunaclub Zeus in Küssnacht am Vierwaldstättersee Schweiz
Sexparty Schweiz Saunaclub Elegant Ostschweiz Saunaclub Zeus in Küssnacht am Vierwaldstättersee Schweiz Escort Sexpark - neuer Escortservice
    • Ich schreibe das erst mal, also bitte Rücksicht. 😉

      Ich war am letzten Donnerstag 25.06.20, am FKK Tag, im „New Blue Up“ und war begeistert. Ich habe schon mehrere Clubs in CH und D besucht, aber diesmal war alles wirklich super. Sehr entspannt und angenehm.

      Die Mädchen sind alle sehr nett, ohne Druck, kommen aber trotzdem auch auf dich zu ohne dich übererden zu wollen.

      Eine halbe Stunde mit Patrizia verbracht. Was soll ich sagen, auch sie bläst super gut, mit sehr viel Speichel der dir die Eier runterläuft, perfekt. Nicht so tief, aber geil.

      Ich komme wieder.

      • Bei Patricia liegen Top und Flop ganz nah beieinander. Es ist auch ziemlich schwer einzuschätzen, wie sie gerade drauf ist. Mir persönlich ist das zu unstetig. Nachdem die mässigen bis schlechten Tage (und Berichte) immer mehr geworden sind, habe ich ihr halt immer öfter einen Korb gegeben. Ich habe es ihr mal zu erklären versucht, doch sie wollte es nicht kapieren. Seitdem würdigt sie mich nur noch mit beleidigten Blicken. So what.

        • Zum Glück habe ich die Beiträge über Patrizia erst im Nachhinein gelesen. Ich weiss nicht ob ich sonst mit ihr aufs Zimmer gegangen wäre.

          Ich war am Sonntag erst zum zweiten mal im NBU, vor allem wegen Cleo. Ich war auch eine Stunde mit ihr auf dem Zimmer, hier den Bericht vom ersten mal.

          Patrizia ist mir schon damals aufgefallen und habe mir gedacht es könnte etwas werden... Heute kam sie, als ich zum Ausruhen auf dem Sofa lag, zu mir. Ich signalisierte ihr, dass ich im Moment noch nicht bereit bin und eh nicht weiss was ich noch vor habe, sie nickte und meinte ich sei ja gerade bei Cleo gewesen. So verrann dann die eine oder andere Stunde und ich wollte nochmals zu Cleo, aber sie war, trotz Gästeflaute, ständig besetzt. So kam es, dass ich, je länger ich Patrizia beobachtete, sie als sehr gute Alternative sah und nicht nur als zweite Wahl. Irgendwie muss sie das gespürt haben denn plötzlich lag sie energiegeladen wieder bei mir. Das Gespräch verlief recht ordentlich und sogar auf Deutsch. Wir verlegten dann, nach der obligaten Dusche, ins Zimmer und auch dort gab es von meiner Seite gar nichts zu bemängeln, kein jammern, kein mach ich nicht. Manchmal drohte es ins pornografische abzugleiten, das ich aber immer wieder galant zurück dirigieren konnte (z. B. ich mag „Baby“ nicht, hörte es nur drei mal, dann nie wieder). Auf der anderen Seite positionierte sie sich so, dass wir uns gut im Deckenspiegel beobachten konnten, halt auch ein wenig Porno, oder? :schock: (mir hats gefallen!)


          Beim Durchlesen ist mir doch etwas aufgefallen das ich bestätigen muss. Sie gibt gerne vor was gemacht werden „muss“. Mir ist es, solange das mir gefällt, egal. Was gar nicht stimmte ist, dass sie auf Zeit gespielt hat und schon gar nicht, dass sie die Zeit nicht einhält. Ich habe ihr auf dem Zimmer eine halbe Stunde angeboten, nach 35 Minuten habe ich zu ihr gesagt die Zeit sei um.

          Bevor ich nach Hause ging, noch eine kleine Stärkung zu mir genommen. Es war nur ein Gast an der Bar anwesend bei dem sie einen erfolglosen Versuch startete. Was dann kam habe ich auch noch selten erlebt. Sie kam zu mir schmiegte sich an mich und es gab auch wieder Küsschen sicher 30 Minuten lang :super:. Sie hätte sich ja einfach irgendwohin setzen können und abwarten.

          Für mich jedenfalls ist ein weiteres mal sicher ganz und gar nicht abwegig! :verliebt:



          PS: Es ist mir ein wenig schwer gefallen diesen Bericht zu schreiben, weil so unterschiedliche Meinungen vertreten sind. Vielleicht ist er deshalb nicht so begeistert ausgefallen wie ich Patrizia erlebt habe. Ich hoffe für sie, dass sich jeder nach einem Besuch bei ihr sich mehr so fühlt wie ich mich, als so wie sich mein Vorredner Polo(CH). Ich traue ihr das zu!

          • am Samstag zum ersten mal ins NBU, als Begrüssungsdrink ein Bier geordert und ein wenig die Damen in Ihren sexy Kleidern beobachtet. In den ersten 30- 40 min wurde ich von 5- 6 Frauen angesprochen, hatte aber noch keinen Bock aufs Zimmer zu gehen, mit einem Drittel der Girls wäre ich aufs Zimmer, die restlichen waren nicht mein Typ oder gefielen mir einfach nicht. Dann ab unter die Dusche und wenig später ein bisschen im Club herum geschlendert, beim vorbeigehen am Kino, rief mich eine junge Frau zu Ihr, Sie stellte sich als Patricia vor und ich setzte mich im Kino auf's Sofa neben Ihr und wir habe ein wenig geplaudert, war eigentlich ein ganz nettes Gespräch, dann begann Sie kräftig die Werbetrommel für einen Zimmergang zu rühren, jedenfalls liess ich mich schön einlullen und wir gingen aufs Zimmer.
            Ich fragte nach einer Dienstleistung für 15 min, Sie Antwortete mir das nur 30 min. ginge, habe dann halt zugestimmt.:cool:
            Im Zimmer angekommen ziehe ich mich aus und Sie sich auch, wir legen uns aufs Bett. Ich begann Ihre Brüste sanft zu kneten, als ich ein wenig an Ihren Brustwarzen begann zu spielen, kam leider schon der erste Ablöscher "Ihre Brüste und Brustwarzen täten weh", also hörte ich auf weiter zu kneten. Ok, sie wanderte runter zu meinem Schwanz und bevor Sie überhaupt begann meinen Schwanz zu inspizieren, fragte Sie mich ob ich geduscht habe und meinen Schwanz auch ordentlich gewaschen habe, ich perplext, "ja klar" Kontrollgriff zu Eichel, Vorhaut, Schwanz und meine Hand an der Nase gerochen. Geruch Neutral ein wenig NBU Seifen Geschmack zu riechen, aus meiner Sicht alles einwandfrei. Sie begann meinen Schwanz zu lutschen, zu beginn tip top, dann nächster Schmerz, Ihr Nacken tue weh, Sie könne nicht mehr Blasen, ich solle Sie massieren, ich entgegnete Ihr, dass ich Sie massiere wenn ich abgespritzt hätte. Sie lutscht lustlos weiter..., nach 1-2 Minuten habe Ihr dann erklärt dass es keinen Sinn mehr macht hier weiter zu machen, da mir die Lust vergangen sei. Sie schaut auf die Wanduhr und sagt mir, die halbe Stunde sei eh schon um. :super:Ich war froh endlich aus dem Zimmer zu kommen und beim Empfang zu bezahlen. Patricia sagte zur netten Dame am Empfang, das wir eine halbe Stunde gehabt hätten...,jedoch zuvor!
            Unterwegs zum Empfang, die Treppe runter, sehe ich per Zufall noch einen Zettel an der Türe mit den Preisen und den Zeiten und sehe dass es sehr wohl einen 15min. Service gab. Am Empfange habe ich der Dame gesagt, dass wir ca. 12min auf dem Zimmer waren, also habe ich den 50er gezückt und bezahlt. Die Dame am Empfang wollte dann noch genauer Wissen, wieso ich nur 15min bezahlen wolle statt den 30min wie von Patricia verlangt, ich erklärte Ihr kurz das die Chemie zwischen mir und Patricia wohl nicht stimmte. Was Sie als Antwort akzeptierte und mir darauf gleichwohl entgegnete dass ich nicht für Chemie sondern für die Zeit bezahlen müsse, ist mir klar und dennoch waren wir max. - 14 - 15min auf dem Zimmer, also hatte alles seine Richtigkeit. Alle waren zufrieden ausser die Patricia....


            Fazit: Die Dame hält nicht was Sie verspricht. :doof:
            Patricia's Werbetrommel Spruch
            "Auf Zimmer ich nur mache, mache"


            Greez

            • Der Silberbär hat die Berichte über Patrizia erst gerade vorhin wieder überflogen und die ersten ca. dreijährigen Berichte gelesen. Sie ist seit einigen Wochen wieder im New Blue Up nach einem mehrmonatigen "Ausflug" zum FKK Neuenhof. Aufgrund der nicht wirklich berauschenden jüngeren Berichte an die sich der Silberbär erinnerte, war er gestern auf einen Flop gefasst, als er sich nach der lieb-lustigen Anmache von Patrizia zu einem halbstündigen Zusammensein überzeugen liess. Und ein weiteres Mal hatte der Silberbär ein sehr gutes Los gezogen :super::super::super:
              Den ersten Bericht über sie von Piba könnte der Bär beinahe wörtlich übernehmen. :top:
              Patrizia hat einen Traumkörper, schlank mit herrlichen Brüsten und alles reine Natur, auch keine Tatoos, keine Piercings und keine Schminke! Mit ihrem burschikosen Auftreten und ihrem einfühlsamen, schnörkellosen Service hat sie den Bären sehr erfreut, beeindruckt und aufs beste befriedigt :happy:
              Und immer wieder gab es etwas zu lachen :smile:
              Es scheint dem Silberbären, als ob Patrizia eine Art Zeitsprung gelungen ist; im besten Sinne zurück zu ihren Anfangszeiten im NBU! :super:


              :danke: Patrizia, die Zeit mit Dir hat dem Silberbären grosse Freude bereitet und hilft ihm, die kommende Arbeitswoche mit Bravour zu meistern :happy:


              Und wie immer: Bärige Grüsse, :fun: und: Tragt Sorge zu Euch!

              • Leider muss ich mich auch meinen Vorschreibern anschliessen, auf dem Zimmer eine "0"...
                Sie plappert einfach extrem viel und will nur aufs Zimmer, hängt an einem wie eine Klette und merkt nicht wann es genug ist!
                Hätte ich die Kommentare vorher gelesen, hätte ich ich den Zimmerbesuch mit ihr nicht gemacht.

                • Ich muss Anki zustimmen. War für mich damals auch nix (letzten Winter). Pseudodominantes, wenig serviceorientiertes Verhalten. Eher grobmotorisch, denn fein-sinnig veranlagt. Sie ist recht von sich überzeugt; meine Verbesserungsvorschläge hat sie jedenfalls nicht angenommen.


                  McCool

                  • Habe alle Bericht durchgelesen und eine durchgehende Veränderung festgestellt.
                    Ihr Service ist nicht mehr wie früher.
                    Ich lasse mich sogar zur Aussage hinreissen: ich hatte noch nie in den vier vergangenen Jahren ein so schlechtes Zimmererlebnis wie mit ihr.
                    Einige schreiben, sie bestimmt das Programm im Zimmer. Das hat mich extrem gestört. Sie wollte unbedingt geleckt werden und das mache ich nun mal nicht gerne so lange (15 min). Gut, ich hätte ja nicht müssen, aber Diskussionen und Verhandlungen liebe ich noch weniger. Dazu abtörnende Kommentare, keine Ausdauer, ständig wechselnde Stellungen und als Sahnehäubchen die Aufforderung, ich solle spritzen. Das mache ich dann sicher gerade nicht.
                    Für Schnellspritzer und Pornoficker sicher bestens geeignet, für Freunde des GFS absolut nicht. Keine Wärme, nix Zuneigung.
                    Mein Freund hat es auf den Punkt gebracht: ein Bauerntrampel.

                    • ... Hmm, wenn du mit ihr so unzufrieden warst, dann hast du wohl auch etwas falsch gemacht. Ich hatte gestern einige Zeit mit ihr verbracht und habe das Gegenteil erlebt.


                      Was ich "falsch" gemacht habe?
                      Es wird hier dann und wann empfohlen, bei der Patricia keine Diskussion zu beginnen, und die Führung nicht Ihr zu überlassen.


                      Ich bin hier schon etwas anderer Meinung, aber lassen wir das, wer zu Ihr will, der soll doch dürfen. Für mich hat es genügend liebe Mädels, bei welchen ich mich aufgehoben fühle.


                      Alberto, alias Giovanni


                      • Ich hatte gestern einige Zeit mit ihr verbracht und habe das Gegenteil erlebt.


                        Also ich war auch schon mit ihr auf dem Zimmer und kann nichts negatives berichten! Mir ist sie lediglich vom Verhalten noch etwas zu kindisch, ich steh halt auf richtige Frauen, darum hab ich bisher mit ihr keine Wiederholung gemacht, aber ausgeschlossen ist nichts....:lachen:

                        • Patricia ist eine ganz Freundliche und als ich noch regelmässig im Blue Up war, schwatzten wir immer, auch wenn klar war, dass wir nicht aufs Zimmer gehen würden. Einfach weil wir nicht kompatibel sind (ich will im Zimmer 'führen', sie hat ihre eigenen Vorstellungen).


                          Ja, sie arbeitete wirklich sehr viel und das beeinträchtigt(e) vermutlich manchmal ihren Service. Da muss die Clubleitung wohl mehr schauen, ich weiss aber nicht, ob sie das macht. Aber Patricia geht auch aktiv auf die Männer zu, während andere Girls nur herumsitzen....

                          • ...
                            Also, was ich mit der Patricia so erlebt habe, kann ich nicht weiter empfehlen, never again.
                            Und vor allem, was auf der Set-Card jeweils beschrieben wird, sind scheinbar nur Möglichkeiten, sie gehören nicht zum verbindlichen Angebot


                            ...


                            Ja, die Masche mit dem Piccolo kenne ich und habe ich ihr - zumindest für mich - abgewöhnt.


                            Hmm, wenn du mit ihr so unzufrieden warst, dann hast du wohl auch etwas falsch gemacht. Ich hatte gestern einige Zeit mit ihr verbracht und habe das Gegenteil erlebt.

                            • Ich war gestern zum ersten Mal im NewBlueUp.
                              Ist einfach zu finden, und es hat genügend Parkplätze ringsum.


                              Schon vor der Eingangstüre hörte man Musik und Club-Geschnatter, aber man ist ja in einem Industrieviertel.


                              Drinnen an der Empfangstheke mal bezahlt, und Bademantel + Frottiertuch in Empfang genommen. Ein grosses und sehr schlankes Girl zeigte mir kurz, wo es überall hingeht, oder zumindest hingehen kann.


                              Dann kurz unter die Dusche und in den Bademantel geschlüpft. Diese Mäntel sind flauschig und weich, im Gegensatz zum Frottiertuch, welches auch anstelle einer Kratzbürste verwendet werden könnte.


                              Im obersten Stock ist die Sauna eingerichtet, hat Platz drin für bis zu 4 Personen, schätze ich mal. Aber niemand, auch keine Girl liess sich blicken, um nicht ganz alleine da oben hocken zu müssen.


                              Unten an der Bar - wie leider üblich mit zu lauter Musik - war dann schon mehr Betrieb. Von den Girls auf dem Tagesplan schienen jetzt um 16 Uhr noch nicht alle anwesend zu sein. An Gästen sah ich etwa deren sechs.


                              Mal etwas getrunken und sich umgeschaut. Ein Girl, die Patricia setzte sich alsbald zu mir auf einen Sofa. Sie fragte denn bald, ob sie was trinken dürfe, ja natürlich, das nächste Mal wäre ich vorsichtiger mit der Zusage! (Auf der Rechnung danach war dieses Fläschchen gleich mit 40 Franken drauf!) Ein anderes Mal werde ich auf alkoholfreien Getränken bestehen, sonst kann sich das Girl gleich vom Acker machen.


                              Ganz schräg ist mir hereingekommen, dass an der Bar unten geraucht werden kann/darf auf Teufel komm' raus. Praktisch jedes Girl und die Hälfte der Gäste waren am qualmen, zumindest aber hatte es eine recht gute Lüftung. Wozu aber einen Stock weiter oben es ein grosses (und unbenütztes) Fumoir gibt kann wohl niemand erklären.
                              Und wenn das Girl an meiner Seite dann ungefragt zu rauchen beginnt, so habe ich dann schon gewisse Vorbehalte bezüglich Anstand.


                              Ja, wozu geht mann in diesen Club? Es wird da auch ein Whirlpool gezeigt in der Werbung. Also Patricia, kommst Du mit? Nein, es wäre wegen den Augen, und für die Haut wäre das nicht gut, etc. Also dann gehen wir gleich aufs Zimmer, aber nur für eine halbe Stunde, mann kann ja immer noch verlängern ...


                              Oben dann auf der Matte ein erstes abtasten. Nein, Küsse gibt es nicht, sie dreht den Kopf sofort weg. Und auch nur leicht saugen an den Nippeln tut schon weh, heisst es sofort. Für Missio ging es dann noch einigermassen. Für Französisch, oh nein, der Nacken würde schon die ganze Zeit schmerzen, sie will das auch nicht. Nach 20 Minuten schon wird auf die Uhr geschaut, und der Kopf scheint schon ganz weit weg zu sein. Gut habe ich nur eine halbe Stunde investiert ...


                              Gleich danach wird mann nach unten ab die Empfangstheke geführt, um zu bezahlen. Dann wir vor den Augen des Gastes der ganze Betrag direkt dem Girl in die Hand gedrückt, und auf einer Liste eingetragen.
                              Wieviel davon das Girl später abdrücken muss, für Aufenthalt, Werbung, Betriebskosten etc. weiss ich nicht. Nur der Club-Eintrittspreis wird für das alles kaum ausreichen, vermute ich mal.


                              Dann ging ich wieder zur Bar, bereit für eine weitere Runde.


                              Was der tommy-gun über die Patricia für ein Loblied anstimmt, kann ich in keiner Weise bestätigen:


                              Bei meinem Erstbesuch neulich im Blue-Up ist mir Patricia aufgefallen. Sicher ist längst bekannt, dass sie wieder hier arbeitet. Seit Mai glaube ich..


                              Ich habe sie so erlebt, wie es Piba im ersten Bericht hier beschrieben hat. Ein unglaublich herzliches, freundliches und autentisches Mädchen. Die Kombination ihres schlanken Körpers und der grossen Naturbrüste suchen ihresgleichen! :verliebt:
                              ...
                              Gebt auf sie acht, sie ist eine Perle.


                              Also, was ich mit der Patricia so erlebt habe, kann ich nicht weiter empfehlen, never again.
                              Und vor allem, was auf der Set-Card jeweils beschrieben wird, sind scheinbar nur Möglichkeiten, sie gehören nicht zum verbindlichen Angebot


                              Alberto, alias Giovanni

                              • Bei meinem Erstbesuch neulich im Blue-Up ist mir Patricia aufgefallen. Sicher ist längst bekannt, dass sie wieder hier arbeitet. Seit Mai glaube ich..


                                Ich habe sie so erlebt, wie es Piba im ersten Bericht hier beschrieben hat. Ein unglaublich herzliches, freundliches und autentisches Mädchen. Die Kombination ihres schlanken Körpers und der grossen Naturbrüste suchen ihresgleichen! :verliebt:


                                Auf der roten Liege in der Sonne kamen wir ins Gespräch und bald war klar, dass wir zusammen ins Zimmer gehen würden. Sie hat aber nicht darauf gedrängt wie das andere WGs machen. Erst als der Moment kam, an dem ich meine Hände nicht mehr länger kontrollieren konnte fragte sie ob wir nach oben gehen sollen.


                                Der Service war wunderbar, wir verstanden uns sofort und ihr schien es ebenfalls Spass zu machen.
                                :fellatio::69::doggy::reiten::spanisch::missionar:
                                Näher muss ich wohl nicht darauf eingehen.


                                Ich war mit ihr dann noch zwei weitere Male im Zimmer. Jedes mal war es anders. Langweilig wurde mir dabei nie.


                                Werde sie deshalb wieder besuchen!
                                Kann sie jedem nur herzlich empfehlen :super:


                                Sie sagt allerdings gerne wo es langgeht und besteht etwas strikt auf ihrem Programm (wie in älteren Posts beschrieben). Aber ich finde Mann muss sich halt durchsetzen, wenn einem etwas nicht passt oder man eine andere Position will. Ich hatte z.B. keine Mühe, sie umzudrehen und von hinten zu vögeln, obwohl sie wollte, dass ich noch länger ihre Muschi lecke. Aber ich bin ja schliesslich der, der für den Service bezahlt :bestimmend:


                                Hoffentlich gönnt sie sich ab und zu eine Pause von dem Treiben im Club, damit sie nicht wieder überarbeitet, wie das scheinbar letztes Jahr der Fall war.
                                Gebt auf sie acht, sie ist eine Perle.

                                • leider hat sich bei mir die Gewohnheit eingeschlichen, dass ich alle paar Tage die TP der verschiedenen Clubs anschaue :confused:, so ist es mir nicht entgangen, dass im Blue nun 2 neue Mädels sind, die meinem Beuteschema entsprechen:


                                  Adriana und Ilaria:


                                  so habe ich mich heute kurzfristig entschlossen, dorthinzufahren und mir diese optischen Leckerbissen zur Brust zu nehmen :lachen:


                                  leider musste ich auf Adriana warten, da sie busy war :staunen:


                                  die Wartezeit hat mich die bewährte Patricia versüsst, die in den 30min alle ihre Register gezogen hat und sonders lieb und performant war :super:


                                  am Schluss des Zimmergangs sagte mir Patricia dann: „so, jetzt müsste Adriana eigentlich frei sein“.


                                  absolut uneigennützige Einstellung von Patricia: schon deswegen verdient sie jedesmal einen Zimmergang, wenn ich im Blue bin, auch weil sie mir immer Mädchen empfiehlt und nicht aufs Zeitschinden aus ist :super::super::super:


                                  ganz dickes Lob: so ein positives Verhalten kommt immer zurück:


                                  Danke Patricia :verliebt:




                                  • So hier mein erster Beitrag.
                                    Bin heute zum zweiten mal im Blueup.
                                    Wurde freundlich begrüsst und sehr bald stellte sich Patricia vor.
                                    Bei Ihr kann Mann nicht nein Sagen und so verzogen wir uns auf ein Sofa.
                                    Kuscheln war angesagt, ZK inklusive. Die Frage nach dem Zimmer kam lange nicht,bin ich mir gar nicht gewohnt.:super:
                                    Mit dem Service im Zimmer bin ich sehr zufrieden.:fellatio::69::reiten::danke:
                                    auch hier gab es kein stress.

                                    • Nach dem versauten Erlebnis mit Sisi :traurig: in der V45 hat mich Patrizia mit dem wohl am längsten dauernden Orgasmus meines Lebens beglückt...:super:

                                      ...es wollte einfach nicht mehr aufhören dieses Gefühl und mein kleiner sprizte und sprizte und sprizte

                                      ....die vereinbarte Mundbesamung war's zwar wohl nur halbwegs, aber dafür wurde ich durch diesen Hammerorgasmus mehr als nur entschädigt.

                                      Beim ersten mal mit ihr hatten wir es auf der oberen Etage auf dem Sofa im öffentlichen Bereich getrieben, dieses Mal verwöhnten wir uns auf der Terrasse.

                                      Einfach geil! Und zu meinen Vorschreibern: Ja sie ist etwas zickig - aber - Hand auf's Herz: Sind dass nicht alle Frauen? :happy:

                                      • Ja, der Trend geht deutlich abwärts. Kenne sie seit Mai.
                                        Verstehe auch nicht, warum sie auch keine Pause macht. Seit Februar am Stück am Arbeiten und in den letzten Monaten nur selten einen Pausentag in der Woche. Schon suspekt.




                                        Schon krass solange ohne Ferien:staunen:, und dann gibt es wieder die Wgs die fast nur Ferien machen. Aber sie würde sich lieber mal Ferien gönnen, villt ist das ja das Problem das sie sich so verhält kann ich nicht sagen da ich sie nicht persönlich kenne.

                                        • Meine Ansicht / Bewertung betr. ihrem Zimmerservice ist nicht so berauschend.


                                          Sie wollte fast schon mit Dickköpfigkeit ihr Programm durchziehen, weil sie schliesslich wisse was wir Männer mögen (musste ich mindestens zweimal hören). Für mich wars eher ein Minimalservice mit einer gewissen Zeitschinderei. Ihr körperlicher Einsatz war dabei gering.


                                          Ich bevorzuge eher Action im Bett bei der wir zwischendurch an unsere Leistungsgrenzen gehen, sozusagen Powersex. Davon wollte sie nichts wissen. Sie zog stur ihre bequeme eigene Nummer durch und die habe mir zu gefallen.


                                          In den Aufenthaltsräumen hinterliess sie mir einen sehr guten Eindruck als nette Unterhalterin.


                                          Fazit: Wem ihr Service nach ihrem Gusto gefällt, wird wohl glücklich, ich jedenfalls nicht.


                                          Lucky…
                                          …für den der Zimmergang viel zu wenig nach meinem Interesse bot.


                                          Mein Beitrag ist eine möglichst objektive Wiedergabe meiner subjektiven Wahrnehmungen und nicht präjudizierend für Erlebnisse anderer Kunden!

                                          • War gestern endlich wieder mal im Blue Up. Nach einem kurzen Rundgang habe ich es mir draussen auf dem roten Sofa gemütlich gemacht. Patrizia gesellte sich zu mir und fing mich an zu streicheln. wow, sie hat mich so scharf gemacht dass ich schon bald mit ihr aufs Zimmer ging. Hammerservice,danke Patrizia

                                            • Patrizia ist eine tolle Frau mit den Rundungen am richtigen Ort.


                                              Mit ihr kann man sich gut unterhalten und wir hatten auch immer wieder mal was zum lachen :happy:


                                              Nach einigen Minuten und den ersten Berührungen haben wir uns dann für eine halbe Stunde aufs Zimmer verzogen.


                                              Es war eine geile halbe Stunde. Patrizia übernimmt gerne die Führung und versteht es super einen richtig heiss zu machen.


                                              Heisse Küsse die mich sehr anregten, eine geiles FO und verschiedene Stellungen rundeten unseren Zimmerbesuch ab.


                                              Danke Patrizia, es hat wirklich sehr viel Spass gemacht mit Dir und ich freue mich schon auf das nächste Mal :smile:

                                              • Freunde, ich sehe ja schon ein, dass dieses entscheidende Thema unbedingt diskutiert werden muss....und ich will Euch ja auch die Freude an Euren Kojakschwänzen nicht nehmen....


                                                .....aber eigentlich ist das die Seite, wo ich gerne Berichte über die bezaubernde Prinzessin Patricia lesen würde......das Mädchen, dass schon alleine durch ihr herzerfrischendes Lächeln eine warme Brise über mein Herz strömen lässt.....

                                                • Also ich rasiere mich immer unten, ich gehöre auch zu den Jungen Gästen ist bei jungen glaub üblicher das man sich rasiert oder nicht??;). Also erstens weil ich es besser finde. Und 2 ens weil es die Girls lieber haben. Komischer weise hat erst eine Wg mich auf das angesprochen, und gesagt das sie das toll findet das ich rasiert bin:happy:. Ich muss mal meine Favoritinen fragen was sie besser finden. Und was denkt ihr darüber??

                                                  • Rasiert = Single; Behaart = Verheiratet; dies hat mir eine aufmerksame WG mal von ihren vielen Erfahrungen zum Mit-Schmunzeln preisgegeben. Ich denke dass Sorgfalt in der Hygiene so oder so viel, viel wichtiger ist.


                                                    Dasselbe hat eine WG im CG auch einmal Hero verraten und er hat es sofort geglaubt. Nämlich der Ehefrau erklären zu müssen, warum man(n) auf einmal sich da rasiert, und das obwohl im trauten Bett fast oder gar nichts mehr läuft..... das wäre wohl schwierig.:schock:


                                                    • Allerdings werde ich mich nicht wegen ihr unten rasieren, da bin ich einfach zu faul....


                                                      Und was schreibst Du über eine WG, die unten nicht oder schlecht rasiert ist? Magst Du das bei WGs?


                                                      Es ist immer ein geben und nehmen, das solltest Du als Profi wissen. Und WGs haben es nun mal viel lieber, wenn der Gast auch rasiert ist. Verständlicherweise.

                                                      • Hätte ich meine Berichte von früher gelesen, wäre ich heute wahrscheinlich nicht mit ihr aufs Zimmer gegangen.
                                                        Nun, ich habe nicht und ging.
                                                        Alles fing super an. Zks vom Feinsten, die hat eine Technik, die für mich neu war. Dann ein bisschen Tittenfick, ganz geil.
                                                        Nun erwartete ich eigentlich, dass der Gummi montiert und sie Cowgirl spielen würde. "Leck meine Muschi!", war die Aufforderung, und ich, der ich gewohnt bin, einer Frau zu gehorchen, tat dergleichen. Nun war mein Kleiner beleidigt und wollte auch nicht mehr.
                                                        Eigentlich wollte sie mich blasen, nachdem ich ausgiebig ihre Muschi verwöhnt hatte. Warum ich nicht rasiert sei, war die nächste Frage.
                                                        Begreiflicherweise war damit bei mir sämtliche Erotik draussen und ich brach die Übung ab. Die halbe Stunde war glücklicherweise sowieso um.
                                                        Patrizia ist eigentlich sehr süss, sehr hübsch und leistet einen ausgezeichneten Service. Sicher lag das Versagen auch bei mir, heute war nicht mein Tag.
                                                        Allerdings werde ich mich nicht wegen ihr unten rasieren, da bin ich einfach zu faul, sorry, aber es ist auch das erste Mal, dass ein Girl diesen Wunsch geäussert hat.
                                                        Beim Abschied wurde ich von Martha angestrahlt. Werde sie auf meine Todo-Liste nehmen.


                                                        • War alles ok, aber eben nicht mehr. War alles nicht neu, schon einmal erlebt. Der Reiz des Neuen war nicht vorhanden.
                                                          Sie trifft keine Schuld, hat sich sehr Mühe gegeben, bei mir war einfach die Luft draussen. Ich brauche halt doch mehr Abwechslung.



                                                          Patricia ist ein einfaches Mädchen.
                                                          ist bei mir ähnlich gegangen bei Repetition.
                                                          sie macht halt ihr Programm und achtet weniger darauf, ob sie das 1.-mal oder schon öfters mit einem Gast im Zimmer war.


                                                          "raffinierte Variantenvielfalt" ist sicher nicht ihre Stärke:


                                                          dafür kann man sie aber sehr gut führen und kommt so durchaus auf seine Kosten.


                                                          ist halt jedes Mädel ein bisschen anders.

                                                          • Das ist ja ganz lustig: heute waren sicher etwa sechs Forumskollegen vor Ort, gekannt habe ich aber nur lugano60 und wooderson .
                                                            Gekommen bin ich eigentlich wegen Nelly, wurde aber sofort von Patricia in Beschlag genommen. Habe ich gedacht: Warum nicht, sie ist ein sicherer Wert. Ich war auch wesentlich erregter als beim ersten Mal. So blieb ich nicht lange auf dem Sofa, sondern drängte bald aufs Zimmer.
                                                            Dort spulten wir etwa das selbe Programm wie beim ersten Mal ab. :fellatio::reiten::doggy:
                                                            War alles ok, aber eben nicht mehr. War alles nicht neu, schon einmal erlebt. Der Reiz des Neuen war nicht vorhanden.
                                                            Sie trifft keine Schuld, hat sich sehr Mühe gegeben, bei mir war einfach die Luft draussen. Ich brauche halt doch mehr Abwechslung.

                                                            • Etwas enttäuscht war ich lediglich von ihren Deutschkünsten. Hätte ich besser erwartet.



                                                              ja da hast Du Recht, in meiner ersten "Verblendung" habe ich die Deutschkenntnisse wohl etwas überschätzt :happy:, bei unserem 2. Treffen sind mir Deine obigen Worte eingefallen, aber Patricia hat es anderweitig wieder gutgemacht :super: und wir hattens sehr lustig :smile:.


                                                              Muss sie wohl öfters kontaktieren, dann wird es mit dem Reden schon langsam werden: man kann sich ja vor dem Zimmergang mit ihr bei einem Cüpli lange unterhalten :happy:, ist auch eine schöne Zeit.


                                                              Auch habe ich nun das Anikalein kennengelernt: freilich, ich hätte sie lieber vor, als hinter dem Empfangstresen gesehen :verliebt:, aber man kann nicht alles haben im Leben.



                                                              Und ja, das dzt. line-up ist echt nicht übel. Leider musste ich vorzeitig den Club verlassen, da ich unerwartet gebraucht wurde, sodass ich meine virtuelle wish-list nicht weiter abarbeiten konnte.



                                                              Aufgeschoben ist nicht aufgehoben.

                                                              • Nachdem dem Zimmer davor musste ich mir erstmal ein Bier zur Beruhigung gönnen. Da alle Couches besetzt waren habe ich mich an den Stehtisch gesetzt und gegenüber an der Bar sass Patricia. Wir hatten vorher schon Blicke gewechselt. Sie lächelte mich an und gesellte sich zu mir und irgendwie, als wären wir uns schon vorher begegnet, war es klar, dass wir uns irgendwo in Ruhe zurückziehen. Also hoch auch die Couch. Als "Unterhaltung" hat sich Anna über einen anderen Eisbär auf dem öffentlichen Bett hergemacht.


                                                                Patricia und ich kamen sehr schnell in ein Gespräch. Alles ohne Anspannung, nur angenehm, witzig, ungezwungen. Das besondere an ihr ist die jugendliche Frische. Kein Gefühl, da ist jetzt ein Pro, der Zimmer machen will.
                                                                Nach einiger Zeit - und ich habe wirklich gebraucht um das Zimmer davor zu verdauen - gings los mit uns beiden. Fleissig Treppen gestiegen. Action. Kein lauer Mädchensex, aber auch kein Pornstar-Feeling. Patricia vermittelte einem den Eindruck "Ich will, dass es dir gut geht, sehr gut":lachen:. Intensiv, unverkrampft, so wie ich es gerne habe:verliebt:. Nicht zuviele Fragen, einfach nur gemeinsam machen. Und schwupps ... halbe Stunde rum.
                                                                Danach wieder zusammen zurückgezogen. Etwas Stärkung, Schmusen, Quatschen. Wohlfühlzeit. So viel davon auf einmal habe ich selten erlebt. Alles ist Easy, alles ist gut.:happy:


                                                                Mehr. Zweite Runde. Bin nach allen Regeln der Kunst zugeritten worden. Wieder sehr intensive Zeit. Noch einen Runde hinterher. Patricia versteht es alles aus einem rauszuholen.:smile:
                                                                Inzwischen habe ich mich schon auf den Nachhauseweg eingestellt. Wir haben uns zusammen die anderen tanzenden Frauen angeschaut; dann Patricia on Stage. Etwas später kommt wieder Lust in mir hoch. Ab in die Arena zum Dritten. Leo hat uns mit Zimmer Nr. 12 verwöhnt:happy:. Halbe Stunde zum Tschüss sagen. Patricia hat mich wirklich geschafft. Nach vielen Globebesuchen, die in der Regel gut bis sehr gut wahren, diesmal ein ganz besonderer Abend. Die natürliche Frische von Patricia mit zart bis harten BJs und einer unerschöpflichen Energie:smile:. Muss ich erwähnen, dass sie einen Traumbody mit wundervollen Naturbrüsten hat? Ne, wahrscheinlich nicht. :lachen:.


                                                                Patricia macht Lust auf mehr ... viel mehr... :verliebt::verliebt::verliebt:


                                                                p.s.: Piba : bei mir waren es 10 Bonbons :lachen:. OK, ich hatte auch drei Zimmer...

                                                                • Na McCool, wo warst du?:happy:
                                                                  Die Patricia sass die längste Zeit ganz einsam herum. Nicht aus Erbarmen, sondern aufgrund von Piba s Bericht, setzte ich mich zu ihr und fand bestätigt, wovon Piba so geschwärmt hat. Sie hat ein herzerwärmendes Lächeln.
                                                                  Auch auf dem Zimmer wurde ich nicht enttäuscht. Ich hätte nicht gedacht, dass das gestrige Erlebnis noch getoppt werden könnte. Patricia hat es jedoch geschafft. Ihre Blaskünste sind Weltklasse und Cowgirl mit ihr ist einfach ganz, ganz gut.
                                                                  Bin sehr froh, dass ich Piba s Rat befolgt habe, danke dir!
                                                                  Übrigens, die Bonbons habe ich auch erhalten. Etwas enttäuscht war ich lediglich von ihren Deutschkünsten. Hätte ich besser erwartet.
                                                                  Ganz schräg war: als wir vom Duschen zurückkamen, war unser Zimmer von einem anderen Pärchen bereits wieder besetzt. Sie haben den Schlüssel Nr. 9 mit unserem Nr. 6 verwechselt:schock:

                                                                  • war heute erstmals im New Blue Up und habe mir Patricia

                                                                    ausgesucht, da sie absolut meinem Beuteschema entsprach:


                                                                    dunkelblond, ca. 167cm, sensationelle Naturglocken :verliebt:, Superbody :verliebt:, extrem liebenswerte Art :verliebt:, spricht recht gut deutsch.
                                                                    Schönes Gesicht, aber null Schminke, null Lippenstift, null Make-up oder der dgl: Patricia pur :kuss:


                                                                    Der Zimmergang mit Patricia:
                                                                    habe mich selten, von der 1. Sekunde an, im Zimmer mit einemm WG so wohlgefühlt wie mit Patricia:
                                                                    ob die Temperatur ok, sei, ob sie das Fenster kippen solle, ob sie mich küssen dürfe, und und und ... :super::super::super:


                                                                    einfach traumhaft :lachen:
                                                                    Absolut sensationeller Service in jeder Beziehung.
                                                                    Bodenständiges, herzerwärmendes Mädel, das 1000%-ig autentisch rüberkommt, mit extremem Wohlfühlfaktor.

                                                                    Selten so einen sensationellen und performanten Body erlebt :verliebt:

                                                                    Irgenwann geht auch das Schönste zu Ende, aber nicht gleich :happy:
                                                                    die vereinbarte Zeit war längst um, aber da gab es kein Entkommen:

                                                                    Patricia hat mich am Arm genommen: und jetzt gehen wir noch zusammen duschen :kuss::verliebt::kuss:


                                                                    Ja was soll ich noch sagen: ich habe zwar bemerkt, dass Patricia zum Abschied die Hand kurz in meine linke Bademanteltasche gesteckt hat, aber ich habe mir nichts gedacht dabei :confused:



                                                                    Wie ich dann heimgegangen bin und den Bademantel ausgezogen habe und die Taschen geleert habe, wusste ichs:

                                                                    Patricia hatte mir heimlich 3 Bonbons in die Bademanteltasche gesteckt, ich war gerührt.


                                                                    Patricia kann ich allen, aber wirklich allen wärmstens empfehlen :super::super::super:


                                                                    Da muss man lange suchen, bis man ähnliches bekommt.