Club Lavie Herdern Thurgau Club Lavie Herdern Thurgau
Na Und Laufhaus Villingen Club Millenium FKK Palast Freiburg Studio Mondana Killwangen
Club Millenium FKK Palast Freiburg Studio Mondana Killwangen Na Und Laufhaus Villingen
FKK Palast Freiburg Studio Mondana Killwangen Na Und Laufhaus Villingen Club Millenium
Studio Mondana Killwangen Na Und Laufhaus Villingen Club Millenium FKK Palast Freiburg
FKK Monte Carlo Baden Baden FKK Monte Carlo Baden Baden
Villa45 Wetzikon Oase Oensingen Saunaclub Club Saint Tropez Volketswil Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz
Oase Oensingen Saunaclub Club Saint Tropez Volketswil Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Villa45 Wetzikon
Club Saint Tropez Volketswil Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Villa45 Wetzikon Oase Oensingen Saunaclub
Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Villa45 Wetzikon Oase Oensingen Saunaclub Club Saint Tropez Volketswil
Freubad Recherswil Flamingo Island Ettlingen-Karlsruhe Studio Mondana Killwangen Spreitenbach Cleo Club Sakura Fkk-club Böblingen Club Monte Carlo FKK Baden-Baden Gangbang Saint Tropez Olymp
Flamingo Island Ettlingen-Karlsruhe Studio Mondana Killwangen Spreitenbach Cleo Club Sakura Fkk-club Böblingen Club Monte Carlo FKK Baden-Baden Gangbang Saint Tropez Olymp Freubad Recherswil
Studio Mondana Killwangen Spreitenbach Freubad Recherswil Flamingo Island Ettlingen-Karlsruhe Studio Mondana Killwangen Spreitenbach Cleo Club Sakura Fkk-club Böblingen Club Monte Carlo FKK Baden-Baden Gangbang Saint Tropez Olymp
Cleo Club Studio Mondana Killwangen Spreitenbach Cleo Club Sakura Fkk-club Böblingen Club Monte Carlo FKK Baden-Baden Gangbang Saint Tropez Olymp Flamingo Island Ettlingen-Karlsruhe Freubad Recherswil
Anmelden oder registrieren
Freubad Recherswil Flamingo Island Ettlingen-Karlsruhe Studio Mondana Killwangen Spreitenbach Cleo Club Sakura Fkk-club Böblingen Club Monte Carlo FKK Baden-Baden Gangbang Saint Tropez Olymp
Flamingo Island Ettlingen-Karlsruhe Studio Mondana Killwangen Spreitenbach Cleo Club Sakura Fkk-club Böblingen Club Monte Carlo FKK Baden-Baden Gangbang Saint Tropez Olymp Freubad Recherswil
Studio Mondana Killwangen Spreitenbach Cleo Club Sakura Fkk-club Böblingen Club Monte Carlo FKK Baden-Baden Gangbang Saint Tropez Olymp Freubad Recherswil Flamingo Island Ettlingen-Karlsruhe
Cleo Club Sakura Fkk-club Böblingen Club Monte Carlo FKK Baden-Baden Gangbang Saint Tropez Olymp Freubad Recherswil Flamingo Island Ettlingen-Karlsruhe Studio Mondana Killwangen Spreitenbach

Villingen-Schwenningen | Freiburg | Lörrach | Konstanz | Bodensee Raum

Club Imperia (Ex-Relaxcenter) | Konstanz

  • Antworten
    • Hallo zusammen.


      Ich war gestern mal wieder dort ( im mai zum ersten mal mit einem Kumpel)
      Das Ambiente ist sehr schön gemacht, ich selbst kannte bisher nur das H 24, welches ich seit meinem ersten besuch im Imperia nichtmehr besucht habe.
      Die Mädchen sind sehr sehr nett, auch der Inhaber ist sehr freundlich. Sie scheinen mit Giovanni einen neuen Barkeeper zu haben. Ich bin gestrn zu Susanne, einer Deutschen und war für den Preis 150 € +20 für Küssen ect mehr als zufrieden. Sie kam mir nicht Aufdringlich rüber, konnte mich mit ihr sehr gut unterhalten. bevor ich mit Ihr hochgegangen bin, saß ich erstmal an der bar und habe mich mit Gefühlt 5 Mädchen unterhalten, also aussortiert.


      Da wir bis zum Schluss bleiben war es noch recht lustig. Am Ende war ich froh, dass wir gegangebn sind, weil ich von Denisa und Ruby ( beide recht jung, 19 und 20 regelrecht angebaggert wurde. ich weis also beim nächsten mal, wem ich definitiv noch einen besuch abstatten werde. Erstgenannte ist Bulgarin, die andere Rumänin. Ich habe beiden jeweils einen Piccolo bezahlt und hatte dann eine recht nette Unterhaltung, war soweiso kurz vor 5 es war klar, dass da nicht mehr passieren würde, obwohl ich dann mal gefragt habe, was es kostet, wenn ich nur angenommen mit beiden aufs zimmer gehen würde. Hier gibt es dann keine Extra preise, weil es 2 Mädels snd, sondern es richtet sich nach der zeit, welche man haben möchte.


      Da Denizza mich abr dann doch schwach gemacht hat, werde ich entgegen meiner Gewohnheit im dezember nochmal dort vorbei schauen :-) .
      Was mich interessieeen würde: Kann man dort auch anrufen und einen Zeitpunk mit einer der Mädchen vereinbaren?


      Wie gesagt: Sehr nette Mädchen und sehr freundliches Personal. Gerne wieder

      • Dieser Club sollte sich einmal von anderen Clubs einen Tipp holen!


        Es ist das Konzept dieses Clubs, wie auch anderer! Offensichtlich ist es erfolgreich, sonst würde man es ändern!


        Es gibt eben Gäste, die lieber mit den WGs etwas trinken als mit ihnen aufs Zimmer zu gehen. Vielleicht sind sie impotent:smile::smile:.

        Vielleicht wäre ja ein FKK-Club aus diesem Club etwas besseres.......


        Der nächste Club ohne Alkoholanimation befindet sich von Süden kommend in Böblingen (Sakura). In Villingen-Schwenningen wirst du in allen vier Clubs die gleichen Fragen hören. Nur dass in Konstanz der höherwertige Nuttendiesel verkauft wird.


        auch wenn es zum Teil hübsche und junge Mädels gibt.


        Gutes Aussehen schützt nicht vor Dummheit bzw. garantiert noch keine Intelligenz:smile:. Eine intelligente Frau wird sich nicht die Gesundheit ruinieren, nur damit der Betreiber exorbitante Profite erzielen kann.

        • Ich war heute seit längerem mal wieder in diesem Club. Ich musste feststellen, dass sich wirklich gross nichts geändert hat. Alles beim Alten. Die Mädels kommen nach wie vor zu einem und gleich im zweiten Satz heisst es: "Bekomme ich was zu trinken oder ein Piccolo".
          Dieser Club sollte sich einmal von anderen Clubs einen Tipp holen! Vielleicht wäre ja ein FKK-Club aus diesem Club etwas besseres.......
          Ich werde sicher nicht mehr so schnell hingehen, auch wenn es zum Teil hübsche und junge Mädels gibt. Alle mehr als aufdringlich.

          • Hallo -- wie schaut's denn aus so im Club? Habe schon lange nichts mehr gehört über dieses Etablissement. Läuft da noch was? Sonst muss ich wieder mal vorbeigehen und berichten. Wenn's überhaupt noch interessant ist!?


            In den Foren spielt das Haus derzeit keine Rolle, es gibt nirgends aktuelle Berichte.


            Nach dem, was ich bei Besuchen in anderen Clubs von Mitbesuchern so erfahre, ist die Situation unverändert.


            Mein Posting aus 2014 ist also nach wie vor gültig.

            • Wenn du dich in diversen Foren vorher über einen Club informierst (Google hilft), dann kannst du solche Enttäuschungen vermeiden, auch die Gäste in den Clubs sind immer gute Informationsquellen, viel kommen schon rein beruflich etwas herum.

              Der Tenor der Berichte über den Club Imperia ist:

              1. Die WGs unterhalten sich nur dann mit den Gästen, wenn diese Getränke bezahlen, von denen die WGs durch Provision profitieren.

              2. Die WGs verdienen ihr Geld lieber durch das Trinken als durch Zimmergänge, sind also mehr DGs (Drinking Girls) als WGs.

              Ich habe das nicht zu kritisieren, aber es ist meine Sache, wo ich hingehe. Ein Klima wie oben beschrieben ist nichts für mich.

              • Hallo, was ist denn los. Ich war wieder einmal im Club Imperia. War ja wie ausgestorben. Obwohl einige hübsche Girls dort waren. Aber irgendwie habe ich das Gefühl ihr alle wollt nicht mehr dorthin. Ich kann nur sagen, ich war mit den Service sehr zufrieden. Ich ging kurz ins Bad, nahm mein Girl gleich mit. - Weil ich kenn das, du musst schon wissen was du willst, sonst kannst du im Bad versauern. Und das will man ja auch nicht. Das tolle Mädchen hat mich sehr gut unterhalten und wir hatten es sehr lustig. Nachher vergnügten wir uns im Zimmer wirklich aufs feinste. Was sind denn eure letzten Erfahrungen?

                • Die wesentlichen Unterschiede zu den weiteren Angeboten in Konstanz (auf verhältnismässig tiefem Niveau) sind die höheren Preise, ein tiefer Servicelevel, allenfalls mühsam aushandelbar, die nach wie vor eher späten Zeiten, bis endlich etas los ist, sowie die strenge Musterung durch die Balkan- und Muselmann-Fraktion im Eingangsbereich.
                  Der Nassbereich, architektonisch einigermassen schön, ist der ideale Ort, um zu ver-einsamen, auch wenn man nur zum Einsamen gekommen ist und wo der Einsame keine Einsame zum Einsamen findet, ein Grund um zu gehen, ohne gekommen zu sein.

                  • Hallo zusammen
                    Ich war das erste mal wieder nach ca. 1 jahr im Club Imperia (neu) vorher relax center!
                    Freitag nachmittag ca 16 uhr anwesende Frauen 2 aus Rumänien und ein Barmann :langweilig: mehr sage ich nicht. MIr wurde dann gesagt das am Tag nur 2-4 Frauen anwesend sind aber ab 8 uhr dann alle 16 Frauen da sind.
                    Ich bin dann in die nächstgelegen Puffs gegangen bin im 9Dreams fündig geworden Sehr schöne Frauen und Topservice.
                    um ca 22 uhr zurück ins Imperia, alle Frauen da :schock: keine schönheiten, unfreundlich und keine Stimmung im Club!!
                    Ich denke ist unter neuer Leitung........
                    Besser in die Schweiz, zb. club-Globe, etwas mehr bezahlen und dafür Traumfrauen die Interesse haben

                    • Danke für den Hinweis. Da ist tatsächlich auch dieselbe Gestaltung zu finden.
                      Die KN-Seite hat ein Impressum: Club Imperial, Roger Simon, Byk-Gulden-Str. 10a, D-78467 Konstanz. Die CH-Seite ist ohne Impressum. Ist vermutlich nicht derselbe Betreiber?


                      Bin demnächst mal wieder tagsüber in Konstanz; vielleicht werfe ich einen Blick rein.


                      In KN sind die guten Angebote wirklich nicht (mehr) zu finden.

                      • Die Webseite wurde von der gleichen Frima gemacht wie z.B. die von der Villa45, sagt aber nix aus.


                        80 Euro für eine halbe Stunde sind mit der hohen Wahrscheinlichkeit, dass es weder ZKs noch FO gibt, für mich zu viel. Da kann man gleich ins LaVie gehen, das macht dann preislich fast nix mehr aus, oder halt nach VS ins FKK66.


                        Mir ist es schleierhaft, wieso niemand in Konstanz einen gescheiten Saunaclub hinstellt. Dabei meine ich nicht die Location, sondern einfach einen Clubstandard mit FO+ZK für 60 - 70 Euro pro halbe Stunde. Durch die nähe zur Schweiz würde das sicher gut laufen....


                        Ich fahre weiterhin in Konstanz vorbei, wenn ich mich auf den Weg nach VS mache :smile: - Da weiss man was man hat.


                        GreeTZ Cupra

                        • Habe seit meinem letzten Besuch anfangs Oktober nochmals reingeschaut. Konnte aber keine wesentlichen Änderungen feststellen, deshalb habe ich nicht mehr berichtet, wäre ja quasi eine Kopie des letzten Berichts gewesen.
                          Die nette Dame, die du beschreibst, könnte Susanne, eine Deutsche gewesen sein, wenn es sie noch gibt. Sie war/ist bereits mehrere Jahre im Relax, IMHO > 5 Jahre, sehr freundlich und ein sehr liebenswertes und anschmiegsames Girl, eine "Perle der Kundenorientierung".
                          Der Nassbereich wäre eigentlich gediegen, allerdings kannst du dort im Pool hängen, bis sich die Haut ablöst, du bekommst kein Mädchen zu Gesicht.
                          Bin nächstens mal wieder in Konstanz und werde ein weiteres Mal beim Relax vorbei schauen. Wenn es Neuigkeiten gibt, werd ich berichten, ansonsten bleibst beim Geschriebenen.

                          • Kürzlich war im Relax in Konstanz. Der Club ist aufgeteilt in eine Bar und den Nassbereich. Es war mein erster Besuch, ich wollte es mal ausporobieren. Die ganze Anlage wurde mir duch eine nette Dame gezeigt. Der Nassbereich ist wirklich schön, sauber und angenehm. Also habe ich mich für den Enschieden.
                            Insgesammt waren 4 Männer im Nassbereich. Während der Zeitspanne in der ich da war sind 4 Damen zu mir gekommen. Die Erste ist 5 min geblieben, die Anderen sind nach ca. 2 Min wieder verschwunden. "Wie gehts? Trinkst Du was mit mir? Gehen wir aufs Zimmer?" dann sind sie wieder verschwunden. Vorne an der Bar sind die Damen teilweise alleine gesessen und haben auf zahlfreudige Kundschaft gewartet, hinten haben die Männer auf die Damen gewartet. Zwischendurch ist wieder mal eine von der Bar auf die Damentoilette -> Keine Anstalten sich zu einem Mann zu setzen.
                            Wenn ich in so einen Club gehe, erwarte ich dass ich die Mädels anschauen, ein paar Worte quatschen und dann auswählen kann. Wir müssen sonst schon den ganzen Tag den Mädels hinterherjagen. Also, nach 2h alleine dort hinten bin ich unverrichteter Dinge wieder gegangen. Fazit: Absolutes no go. Für Saunaclubliebhaber nicht zu empfehlen!

                            • Tempi passati
                              War gestern mal wieder im süddeutschen Raum unterwegs und habe abends einen Schwenker nach Konstanz gemacht, um voller Vorfreude das FKK Relax Center zu besuchen.
                              Anscheinend hat es in der Führung einen Wechsel gegeben (siehe unten)? Auf alle Fälle hat die Kundenorientierung und das Service-Niveau usw. ganz deutlich abgenommen. "Premium" geblieben sind die höheren Preise, ansonsten habe ich das Relax gestern als langweiliges 08.15-Puff erlebt.
                              Es waren ca. 10 Mädchen vor Ort, davon 2 junge Bilderbuch-Girls aus Rumänien, eine Blonde und eine Brünette, der Rest war eher unterdurchschnittlich, man hat Ihnen mehrheitlich von weitem angesehen, dass es sich um Profis handelt, die schon länger im Business sind.
                              Also habe ich mich zu den beiden hübschen Girls gesetzt und das Gespräch gesucht. Ich war eigentlich schon mit der Blonden auf dem Sprung aufs Zimmer und habe vorsichtshalber nochmals nach den Serviceleistungen gefragt: Kein FO (war früher doch Standard?), keinerlei Eierverwöhnprogramm, kein Küssen, gar nichts. Blasen mit Kondom, F**cken, und basta. Dasselbe bei Ihrer Freundin. Hab's dann noch mit der Dritthübschesten versucht, mit dem gleichen Resultat. Der Chef, oder Barkeeper, oder was auch immer findet es wahnsinnig lustig, die Girls beim Vorbeigehen in die Seite zu kneifen, oder ihnen einen leichten Klaps auf den Po zu geben. Leider macht er das auch bei den Girls, mit denen man am Reden ist, was wohl die Grenze zum Anstand ritzt.
                              Auf der Couch sass bei meinem Eintreffen ein etwas älterer Herr, offensichtlich und unübersehbar kontakt- und zahlungswillig. Er wurde weder mit einem Getränk bedient, noch hat sich eines der Girls um ihn gekümmert. Nach 4 Zigaretten und einer halben Stunde hat er, nachdem er einige Male fragende Gesten im Sinne von "was soll das denn" in meine Richtung gemacht hat, den Laden unverrichteter Dinge wieder verlassen, ohne etwas zu trinken.
                              Vorne an der Theke, beim Eingang standen, wie ich das in Billigpuffs auch schon feststellen konnte, irgendwelche abgef*ckte Typen herum, Herkunft vermutlich Balkan und Orient, welche jeden eintretenden Gast, also auch mich, und ein weiterer, der aber bald wieder gegangen ist, von oben bis unten mustern und sonst die Grills begaffen.
                              Übrigens: Der hintere Teil wurde irgendwie umgebaut und verkürzt, was aber gut gelungen ist.
                              Ich hab dann den Laden nach einer guten halben Stunde unverrichteter Dinge, und ziemlich enttäuscht, wieder verlassen, um €10.— für das alkoholfreie Bier und € 5.— für die Zigarette von der Blondine leichter, was sich ja im Rahmen hält, wenn damit eine schlechte Erfahrung vermieden werden konnte. Hatte mich, in Erinnerung an frühere Besuche, an den Topservice und die hübschen Mädchen so richtig auf den Besuch im Relax-Center gefreut. Nun stand ich da, ich armer Tor, wie ein begossener Pudel, ernüchtert, und mit einer gespannten Feder in der Hose.
                              Habe mich dann noch etwas in Konstanz umgeschaut. Im Haus 24 bin ich im Treppenhaus mit einem Rentner ins Gespräch gekommen. Er hat erzählt, dass er, seit der "Neue?" auf dem Relax sei, obwohl er früher ein regelmässiger Gast war, gar nicht mehr reingelassen werde, weil er jeweils mit dem Fahrrad komme. Überhaupt "drehe der jetzt gewaltig grossspurig auf".
                              Schlussendlich bin ich dann im Haus 37a gelandet und war zuerst bei Anny drin, habe aber schnell gemerkt, woher der Wind pfeift (Abzocke) und mich auch an die schlechten Berichte über sie erinnert. Schlussendlich habe ich mich dort im Parterre rechts von Carolina oral verwöhnen lassen. Optisch ist sie nicht der Brüller, versteht aber ihr mündliches Handwerk meisterhaft. Wir sind uns ziemlich schnell handelseinig geworden, auch, weil sie einfach versprochen hat, "Du wirst sehr zufrieden sein", und ich im Nachhinein tatsächlich mehr als zufrieden war. Sie hat vorbehaltlos alle Register gezogen und auch angeboten, mit einem kleinen Vibrator meinen Hintereingang zu verwöhnen, was ich aber ablehnte, da dies, mindestens bei mir, die Empfindungen am Gemächt schmälert.
                              Fazit:
                              Ich werde um das FKK Relax Center in Zukunft einen grossen Bogen machen und erst wieder einen Besuch wagen, wenn mehrere positive Berichte über diesen ehemals feinen Laden gepostet wurden.
                              Man könnte ja schon meinen, dass die Kunden (insbesondere die Schweizer?) ja froh sein müssen, wenn sie irgendwo ihre Kohlen abladen dürfen!

                              • Samstag Abend am Bodensee. Internet konsultieren. Am oberen Teil des Sees werde ich nicht fündig. Unten dann schon - Konstanz scheint der Sündenpfuhl zu sein. Gute Meinungen findet man über den Club Relax Center. Also wage ich es mal. Es ist ein sehr schöner Club, modern und gepflegt. Einen eigentlichen Empfang gibt es nicht, man betritt sofort die Bar. Aber eine Hürde muss man nehmen: Den Barman, der noch andere Funktionen erfüllt. Ich kann nur spekulieren, welche. Jedenfalls sieht er respekteinflössend aus. Ich möchte keinen Streit mit ihm. Aber er kann sehr freundlich sein. Das Lokal liegt an einer langen geraden Strasse, welche von Industriebauten gesäumt ist , benannt nach einer chemischen Fabrik. Vom Zoll am Ende der CH - Autobahn könnte der Club nicht leichter und schneller erreichbar sein. Geradeaus über die Brücke, Linkskurve, Kreisel 2. Ausfahrt, nächstes Blinklicht rechts und gleich wieder links und schon "liegt ihr ziel rechts vor ihnen." Der Parkplatz ist durch einen Lebhag ein wenig getarnt. Nun das wichtigste: Susanna wurde beauftragt, mir den Club zu zeigen. (die einzige Deutsche im Club.) Sie ist noch jung, gross und hat einen "markanten" Po. Trotzdem fand ich sie hübsch und da sie sympathisch und liebenswürdig wrkte ging ich gleich mit ihr aufs Zimmer. Sehr guter Service, ZK und FO. Ich verlängerte auf 1h. Wieder in der Bar angelangt, sassen 4-5 zusätzliche Girls dort. (Es war ca 19h)
                                Cindy ist zierlich und hat dunkelbraune oder hellschwarze (!?) Haut. Mit ihr ging die Post so richtig ab. Sie ist temperamentvoll, leidenschaftlich und geht richtig mit. Ich kann beide sehr empfehlen.
                                Ueber die Preise wurde schon geschrieben. Nur soviel: Im Grunde kann man für EUR 80.-- ein Girl für 30 Min haben. Punkt. Ich wurde nämlich zu keinem Drink genötigt. Auch habe ich keinen Eintritt bezahlt. Wenn man trotzdem ein Bier trinkt, so legt man noch 10.-- hin. Cocktails sollen teurer sein. Ich will nicht verschweigen, dass ich kurz danach in der Person von Cristina eine schlechte Erfahrung gemacht habe. Keine ZK, kein FO und mit der Zeit hat sie auch gemogelt. Nun, vielleicht kennt sie jemamand von einer besseren Seite. Vielleicht war es die Chemie. Mein Fehler war, dass ich sie nicht vorher gefragt hatte. Aber eben, sie war die einzige dort am frühen Nachmittag. Hände weg!
                                Aber nochmals: der Club ist Klasse und die Erfahrungen waren überwiegned sehr gut.

                                • So letztlich war ich dort, allerdings war ich am Nachmittag dort so das ich keine grossen Auswahl hatte.


                                  Angetrieben von einem Geilheit nahm ich das erste attraktive Girl und ging zum zimmer.
                                  Nach dem Quick, habe ich das ganze nochmals um eine halbe stunde für 50 Euro verlängert.
                                  Danach war ich KO. :lachen:
                                  Mit dem getränk und eine Stunde Service habe ich insgesamt 160 Euro gezahlt.


                                  Mein Fazit: sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis. Schönes Haus allerdings dürftige auswahl an Girls (jedenfalls am nachmittag) und fehlender Tagesplan.
                                  Note:7/10

                                  • war zum erstes mal im kontanz und es war wircklich toll. Das erstes mal im Sauna Bereich, ich war ganz solo dort im whirpool, sehr schön ruhig und keine lästiges Frauen anmache, die gehen eher selten rein, also ich denke man muss vorher mit girl abmachen falls man begleitung im pool möchte. Nach 30 min entspanunng habe ich ein blondes girl vorbei gesehen und hat sich nach meine wünsche erkundigt, da sie nackt war, wurde ich schnell schwach habe ich 1 stunde abgemacht mit FO und ZK ein bisschen im Pool anmache und dann zahlen und ins Zimmer. Girlfriend sex von feinsten der namme war glaube ich maiya oder so weiss nicht mehr so richtig. Nachher spaziergang im andere Clubs oder Kontaktbars zum kennen lernen, alle sind sehr nahe im gleichen Industriegebiet. Züruck zum relax center, hat mich mehr angesprochen. Wollte nicht ins zimmer aber mein kollege wollte ins Zimmer. Nach 10 min ist zu mir ein Engel gekommen die zufällig noch spanisch reden könnte. Tolle Ausstralung. FO und ZK abgemacht und 1 Stunde. Der wahnnsing.

                                    Die Preise sind auch unglaublich. 1 stunde 150 euro. Also etwa 200.- In der Schweiz zahle ich 300.- in der andere Bars, house24, 9dreams, zahlt man so um die 100.- für normalen sterblichen sex. extras kosten etwas.
                                    :staunen:
                                    Getränke sind Einfach zu Teuer wie in der Schweiz: Cola 10 euro :schock:

                                    • Gestern Montag ging ich wieder mal ins Relax.


                                      Neben dem Relax hat es ein neues Café/Bar gegeben. Der Innenbereich gesäumt von Spielautomaten.. gibt in Konstanz im Industriequartier bald an jeder Ecke ein Spielcasino..


                                      Aber nun zu meinem Besuch im Relax.


                                      Hatte ca. 10 Girls dort.. die meisten aus Rumänien. Hübsche bis für meinen Geschmack 2 sehr geile.


                                      Nur eine war nicht aus Rumänien.. sondern aus der Dom. Republik.


                                      Da ich noch nie eine solche hatte, dachte ich mir, das wär doch mal was ;-)


                                      Im Zimmer oben wie gewohnt.. Franz. mit.. keine ZK, steril...


                                      Habe das Lecken an meinen Eiern genossen und das Blasen war ok.


                                      Forderte Sie dann auf mich zu reiten und obwohl ich erst gar nicht besonders geil war, ritt sie mich derart geil, dass ich im 7. Himmel schwebte.
                                      Wow bin ich echt noch nie so geil geritten worden. Keine Ahnung wie sie das gemacht hat aber schon nach kurzer Zeit bin ich gekommen, konnte es nicht mehr zurückhalten.


                                      Habe ja schon vieles erlebt aber noch keine brachte aus dieser Stellung zum Höhepunkt.


                                      Trotzdem ist die Wiederholungsgefahr nicht wirklich gross, da mir einfach der richtige Girlfriendsex gefehlt hat. Leidenschaftliches Küssen ist halt schon etwas sehr schönes ;-)


                                      So war ich wieder mal für einige Zeit im Relax gewesen.


                                      Nächster Besuch wieder im Imperium :smile:

                                      • Ich gehe auch immer wieder gerne mal ins Relax nach Konstanz.


                                        Die Preise finde ich gut.


                                        Es hat auch immer tolle Frauen da.


                                        Im Nassbereich war ich jetzt noch nie, daher kann ich es nicht beurteilen.


                                        Den Bar Bereich finde ich total gemütlich und angenehm.


                                        Es ist einfach so, dass aus meiner Erfahrung heraus der Service gut ist, aber nicht aussergewöhnlich speziell.


                                        Damit meine ich, die meisten bieten Französisch mit Gummi an. Küssen gibt es normalerweise nicht. Das heisst, es gibt da halt "nur" normalen Sex.


                                        Ein Girl war bisher für mich wirklich toll. Da gab es zu meiner Überraschung FO und leidenschaftliche Küsse, richtiger Girlfriendsex. Aus meiner Erfahrung heraus aber ist das die Ausnahme.


                                        Was mich noch stört ist, dass die immer noch keine Zeitgemäss Homepage anbieten mit Bildern von den Girls und Tagesplan sowie Angaben zum Service. Die Bilder die man da findet sind schlechte, und schon seit geraumer Zeit immer die gleichen. Das finde ich halt sehr schade, dass man da nicht mit der Zeit mitgeht.


                                        Ich werde das Relax immer wieder mal besuchen. Denke einfach, wenn es in der Region Clubs gibt, die einen Service anbieten wie z.b. das Westside, Globe etc. wo es Zungeküsse und FO als Standard gibt, dann geh ich halt doch lieber da hin, wo so ein super Service geboten wird.


                                        • Um weitere Missverständnisse vorweg zu nehmen, mit Problem hab ich nicht allein deinen Beitrag gemeint sondern eine Zusammenfassung mehrerer Relax Berichte.
                                          Aber ich gebe dir Recht, bei den Preis-Modellen gibt es regionale unterschiede, die wie auch zu Missverständnissen führen können, aber böse Absicht seitens des Personals ……??
                                          Das kann ich aus meiner Erfahrung nicht bestätigen.
                                          Meine besuche im Relax lege ich auf solche Tage an denen wenig Besucher andrang herrscht, das vergrößert die Auswahl und ich kündige mich vorher an, was dir ja leider nicht möglich war.
                                          Hake das ganze einfach unter der Rubrik „Lehrgeld“ ab.
                                          Werde bei Gelegenheit Simon über das eine oder andere ansprechen.
                                          Aber dennoch steht die Byk-Gulden-Str. in KN, neben dem Club-WS in Frauenfeld, bei mir weiterhin hoch im Kurs, da ich dort durchweg Angenehme Erfahrungen gemacht habe im Gegensatz zur angrenzenden Max-Stromeyer-Straße in KN inklusive das benachbarte Gewerbegebiet wo ich persönlich wiederum nur schlechte Erfahrungen (Lehrgeld) machen musste.
                                          Ich wünsch dir bei deiner nächsten Durchreise mehr Glück!!

                                          • Taxi driver

                                            Ich weis nicht was manche Leute für ein Problem mit dem Relax in KN haben.


                                            Ich habe keines. Ich habe nur beschrieben, wie es war! Und für einen Erst-Besucher ist das Preis-Modell ungewöhnlich. So eines habe ich noch nirgendwo anders erlebt, gesehen, gehört. Mag sein, daß ich noch nicht weit genug herumgekommen bin. Und es mag Gründe geben, warum das Preis-Modell dort praktisch ist.
                                            Aber wenn ich auf die Frage, ob ich schon mal hier war mit Nein und hinsichtlich der "Naß-Bereichsnutzung" mit Ja antworte, dann wäre der Hinweis vom Tresen sicherlich kundenfreundlich gewesen, doch erstmal lieber vorn sich die Mädchen anzuschauen. Eines auszuwählen und dann nach hinten zu gehen. Dann hätte ich die 50 € nicht löhnen müssen! Ich unterstelle mal, dass man beim Empfang wusste, hinten im Naß-Bereich ist menschenleer! Das klappt nur bei Neulingen. Die müssen halt "Lehrgeld" zahlen.




                                            • Ich weis nicht was manche Leute für ein Problem mit dem Relax in KN haben. Als Taxifahrer hab ich schon einige Lokalitäten gesehen u. erfahren, bzw. erlebt. Das Relax in KN gehört mit zu den besten was der Bodenseeraum zu bieten hat, die Mädels sind sehr nett, höflich, einfühlsam u. was sehr wichtig ist „sauber“. Meine besten Erfahrungen mit WGs hab ich im Relax gemacht. Wenn die Chemie stimmt ist alles möglich, ich rede (schreibe) hier nicht nur von vorgetäuschten Illusionen. Nein ich meine richtigen megageilen Sex mit allem was dazu gehört, also nichts vorgetäuschtes u. keine verarsche. Wenn der eine oder andere denkt dass ich euch jetzt den Namen meiner Favoritin verrate dann habt ihr falsch gedacht, bin doch nicht bescheuert ich teile nicht freiwillig das Mädel ist u. bleibt mein Geheimnis!!!!!
                                              Wenn jemand erfahren bzw. erleben möchte wer das „Super WG“ ist dann gibt es dafür nur einen weg: ins Relax nach KN u. alle WGs durchprobieren.


                                              Taxi driver
                                              6profi ist eine Community für Gleichgesinnte und lebt vom Erfahrungsaustausch.
                                              Weitere Beiträge ohne Informationsgehalt, werden künftig kommentarlos gelöscht.

                                              • Bisher hatte ich immer nur Berichte gelesen und die haben mir sehr geholfen, nicht gleich voll daneben zu liegen. Ich hatte letztes Jahr paar nette und ein grandioses Erlebnis. Ich will aber mit dem Relax in Konstanz beginnen, denn das Erlebnis hat mich lange abgehalten, solche Clubs zu besuchen. Der Besuch selber liegt schon etwas zurück.


                                                Ich war auf den Weg zurück von Zürich und wollte an der A81 am nächsten Tag noch eine Termin erledigen. Ich hatte schon wieder 14 Std hinter mir und eigentlich wollte ich das "erste Mal" Pay6-Club in der Schweiz machen, weil deren Homepages damals im Durchschnitt besser waren als viele in D ... (Thema für sich). Es war duster und regnete und eigentlich war ich froh, dass ich wieder rollte, da fiel mir wieder ne Adresse in Zürich ein. Ich fand aber kein Parkplatz und musste mal dringend (Kaffee raus!) Tanken musste ich auch. In der Ferne Tankstelle - kurz und gut, dann einfach weitergefahren bis ich gegen 21 Uhr die Grenze passierte. Hätte ich damals schon ein Smartphone (anstatt Handy+PDA) gehabt, wäre ich sicher an einen der vielen Gelegenheiten, die man sich im Karten-Modus (vorher Kanton wählen) anzeigen lassen kann, hängen geblieben. Im Hotel war ich wieder putz munter. Also Schlaptop angestöpselt und nachgeschaut, ob was in Reichweite ist. Relax-Club Byk-Gulden-Str.10a ist nur 5 min mit dem Auto. Also hin. Parkplatz davor ziemlich leer. Der Eingang ist ein kleiner Vorbau mit Tür. Als ich die 2 Tür öffnete, dachte ich zuerst, dass ich verkehrt bin. Rechts an der Wand Garderobe, links ein Tresen mit Mann. Mädchen-Gekicher im Hintergrund. Dann kreuzt von links neben den Tresen kommend eine leicht bekleidete hochgewachsen schlanke Dame mit Locken (Look wie Alles Atzes Freundin Bine) stöckelnd an mir vorbei, greift vom Tresen einen Präsentkorb und reicht ihn einem jungen Mann, der offenbar aus der selben Richtung aus einem (ihren?) Zimmer gekommen war. Was das Ganze sollte (war es sein "erstes Mal"??), habe ich nicht begriffen, denn aus der selben Richtung sprach mich der Chef ordentlich gekleidet in Jacket und Rolli an, ob ich schonmal hier war. Nein. Nun das Preis-Modell konnte ich so schnell nicht erfassen, aber dass die Benutzung des Nass-Bereiches 50 EUR sofort kostet. Da ich erwartet hatte, das dort die Mädels sind, also Schein über den Tresen zum Barmann und kurz nach rechts an der Garderobe vorbei zu dem Nass-Bereich (wie in den Bildern). Dabei ist mir entgangen, dass links hintern dem Tresen offenbar Mädchen warteten. Auf die Frage, was ich mir wünsche "ne Zeitung und ein Getränk, so dass ich erstmal relaxen und Mädchen beobachten konnte" - so mein Vorstellung, kam die Antwort "Zeitung so was haben wir nicht" und schwups stand ich völlig allein im Nassbereich mit dem Spind-Raum. Charme etwa wie in ner Turnhalle. Man kann durch ein Fenster (nach meiner Erinnerung in den Nass-Bereich hineinschauen). Der Nass-Bereich ist freilich für damalige Verhältnisse ganz nett Jacuzzi+ Pool+ Theke, aber erstens kleiner und völlig menschenleer (den Abend). Egal denke ich, du hast bezahlt jetzt machst de dich erstmal nackich. Fast ausgezogen (ich hatte schon im Hotel ne Tiefenreinigung etc. gemacht) klappt ne Tür und Getippel. Steht plötzlich ein Mädchen in der Tür weißen BH, weißes Höschen, blonde Mähne (Perrücke)- wie soll ich die beschreiben - am Besten mit Vergleich Gina Lynn. Sie merkte, dass ich etwas verdattert war und zögerte (meine Neuronen spielten den Gedankengang "keine Zeitung und dann hat der Chef die jetzt wie bei den Karnickeln zu Dir in den Bau gesetzt") Ich wollte doch eigentlich zuerst schauen und wählen.
                                                Maria in D aufgewachsen Griechin war aber doch ganz nett. Sie hätte mich kommen sehen, wäre schnell auf Toilette und mir nach. Na ja gut will ichs mal glauben. Sie kam zu mir und verpasste mir vor dem Spind paar richtig tiefe Zungenküsse. Dabei nahm sie gekonnt ihr Oberteil ab und wow besser als die Silikon-Dinger von Gina Lynn stand ihre wirklich spitz und absolut Natur ohne Durchhängen - wow so etwas hatte ich nur mal auf Bildern gesehen. Da war das Eis gebrochen. Da ich schon geduscht hatte sind wir dann zu dem Jacuzzi neben den Pool und beide rein. In dem beleuchtenden Jacuzzi sah man meinen S...... während sie sich mit gespreizten Beinen mir näherte. Ich war hin und weg. Sie sollte mir ihre P.... zeigen. Schwups sass sie auf dem Rand machte richtigen Spagat und ich schaltete in den Vorwärtsgang. Kurz vorher stoppte ich. Was ist das? Grün???
                                                Ich unsicher fragend, ob sie mich überraschen wollte mit irgendwelchen Spielzeug in der P....? Sie stutzt, schaut nach unten und springt auf. Es war simples grünes Klo-Papier!!! Da war es erstmal bei mir vorbei. Sie ist erstmal Toilette und frischmachen gegangen. Ich bin unsicher zum Spind. Das fängt ja gut an. Als sie wiederkam, brachte sie es wirklich fertig, mich wieder vor dem Spind in Stimmung zu bringen. Sie würde mir die die ca. halbe Stunde bisher nicht richtig anrechnen, aber wenn wir nochmal aufs Zimmer wollen, dann 150. Ich zögerte. Aber sie knutschte und massierte so gekonnt, das ich ihr das Geld gab und dann los. Durch den Nass-Bereich eine Stahl-Wendeltreppe nach oben (In meinem Kopf: "wie im Colosseum in Augsburg..") nur sind wir hier das einzige Päärchen. Ich erfuhr auf der Treppe dann noch, hätten wir draußen den Deal gemacht, hätte ich die 50 EURO für den Nass-Bereich nicht extra bezahlen müssen. Da hätte sie mich so mit herein genommen. Da fühlte ich mich aber schon etwas verarscht - das waren jetzt schon 200 EUR. (Bei dem damaligen Umrechnungskurs hätte ich in Zürich für 330 Franken sicher auch ne nette Stunde ohne Konfusion gehabt.
                                                Na gut sie bekommt die Chance. Ich will es kurz machen. Maria ist ne nette und auch erotische Frau, die aber schon das Geschäft kennt (früher Dortmund nach meiner Erinnerung).
                                                Danach bin ich sofort raus, so dass ich über das Geschehen hinterm Tresen (wieviel Mädchen etc.) leider nichts sagen kann. Ich weiß nicht, ob ich da jemals wieder reingehen würde. Nicht wegen dem Mädchen, aber so eine intransparente Preis-Geschichte stört mich. Ich will entspannen und nicht Grübeln und Taktieren.
                                                Also war meine Schlußfolgerung, wenn Du das nächste Mal ..., dann lass dir Zeit und schau dich um. So ganz konsequent war ich später (September 2009) dann doch nicht, denn der Pauschclub Bochum hatte andere Besonderheiten zu bieten. Das wird (eventuell) ein anderer Bericht.

                                                • War gestern wieder einmal im Süddeutschen Raum unterwegs. Dabei habe ich einen ersten kleinen Stopp in Konstanz eingelegt, um mir ebenfalls ein Bild vom Relax Center zu machen.

                                                  Am frühen Abend waren auch sehr wenig Gäste anwesend. Ich wurde sogleich von den WG angesprochen. Nach ca. 2-3 Minunten bereits die obligate Frage nach einem Drink. Zuerst abgelehnt und später einer alten Bekannten dann doch noch ein Drink offeriert.

                                                  Ich habe festgestellt, dass eine Kontaktbar nicht meinem Wohlbefinden entspricht. Es wird geraucht, was das Zeug hält und persönlich stinkt man bereits nach 5 Min wie eine geräucherte Wurst. Die Girls müssen sicher auch Getränkeumsatz machen (obwohl nicht alles Alkohol ist) obwohl es dannach aussieht.

                                                  Ich bin nach ca. einer Stunde ohne Zimmerbesuch wieder gegangen obwohl ich 3 Girls aus früheren Zeiten (Zeus) sehr gut kannte.
                                                  Die Atmosphäre hat einfach nicht mehr gestimmt.

                                                  Die Preise sind jetzt auch anders, falls die die neue Homepage vom gleichen Club ist.

                                                  Die alte www.club-relax-center.de , die neue www.relax-club-konstanz.de ansonsten muss ich badwischer recht geben uns schliesse mich seinen Ausführungen (Top Wellnessbereich) an. Ebenfalls Don Phallo - lieber ein anderes Mal ein Top Erlebnis wo Alles stimmt und man sich nicht einfach abgezockt fühlt.



                                                  • Tja mein lieber badwischer,

                                                    Verstehe Dich, dass Du da ungefickt wieder raus bist. Hätte auch so gehandelt. Mit der Brechstange geht's nicht...;)
                                                    Die Optik der Mädels (siehe auch Bild unten) muss ja schon ein mächtiger Magnet gewesen sein...aber eben...die Optik ist ja auch nicht alles.

                                                    Bin mit Dir absolut einverstanden, die Zeiten für solche Animationsschuppen sind vermutlich vorbei.
                                                    Saufen und Vögeln, das geht irgendwie einfach nicht zusammen.:rolleyes:

                                                    Dann wolln wir doch mal die Hübschen irgendwo anders hin transferieren...

                                                    Gruss

                                                    Don Phallo

                                                    • Der sehr schöne Wellnessbereich und die hübschen Mädels haben es mir einfach angetan da.


                                                      Das Preismodell ist:



                                                      • Eintritt in die Kontaktbar gratis, Getränke teuer (Cola 10 Euro, Alk weiss ich nicht). Dann 80 Euro pro 30 Minuten.
                                                      • Oder Eintritt inkl. Wellness 50 Euro, die halbe Stunde dann 60 Euro.



                                                      Als Alkohol-Verweigerer und reiner Saunaclubbenutzer war Badwischer da schon immer ein wenig ein Gast zweiter Klasse. Aber Badwischer konnte damit leben.


                                                      Darum letzthin wieder mal rein und die 50 Euro auf den Tisch. Wieder der Kampf um ein zweites Handtuch. Diesmal gab's echt keines. Tja fängt ja gut an. :confused: Mal in einen der beiden wirklich schönen Whirlpools gesetzt. Und es rauschen dann auch drei Mädels an. Ausserordentlich hübsch. Boahh. Lechz. Vertröste sie auf später und geh dann in den Bar.


                                                      Nur nich 7 Mädels da. Aber alle ausnahmslos absolut Badwischer-Style und wohl die meisten aus RO. Bin der einzigste Gast. Die Mädels können einem fast ein wenig leid tun. Bändle dann mit einer an. Au Mann ist das ein hübsches Mädel. :super:


                                                      Spendierst Du mir einen Drink? Nein. OK, dann darf ich nicht mit dir reden! :( Und läuft davon. Mit der nächsten angebandelt. Dasselbe Spiel! :( Gar nicht gut für mein Ego und mein Feeling. :(


                                                      Dann halt direkt mit einer der hübschen ohne Reden aufs Zimmer. Wo ist das Geld? Unten im Spind denk! Bezahlen vorher! :( Auch nicht gut für mein Gemüt. OK dann halt runter und mal 60 Euro geholt. 80 Euro! Nein 60.- Nein 80.- Steht aber in der Umkleide ausdrücklich 60 Euro! Und habe auch immer 60 Euro bezahlt hier! Du zu Chef gehen. Er Dir erklären!


                                                      OK dann halt runter zum Empfang. Jefe: Es kostet 80 Euro. Nein im Internet steht 60 und in der Umkleide auch! Und ich habe auch immer 60 bezahlt ohne rumhandeln. Dann hast halt Glück gehabt, dass die Mädels so blöd waren!:mad: Ist 80.-! Und willst ja sowieso nix spendieren! :mad:


                                                      OK dann halt wieder umgezogen, die 10 Euro für die warme Cola auf den Tresen und den Laden ungefickt verlassen. Blöder geiziger Schweizer!


                                                      Es geht mir gar nicht um die 20 Euro. Würde für so hübsche Mädels ficken auch 80 Euro bezahlen. Ein paar km südlich in der CH kostet es ja noch mehr. Ausserdem mache ich ja gerne Services von einer Stunde und mehr. Aber nach so einen Disput ist die Stimmung einfach total am Arsch. Angeschrieben ist angeschrieben. Und Alkohol und ficken vertragen sich einfach nicht.


                                                      Der Laden ist nur für Schwachstromficker geeignet, die lieber saufen statt ficken: Reingehen, ein paar hundert Euro für Puffbrause bezahlen und mit den Mädels rumreden wie in einem Nuttendiesel-Schuppen. That's it.


                                                      Mal schauen wie's weitergeht. Der Laden ist absolut tote Hose. Früher waren da so um die 20 Mädels drin. Auch Gäste hatte es genug. Jetzt halt nur nur noch 6-10 Mädels und auf jeden Fall während der Stunde wo ich drin war, kein anderer Gast drin. Die Zeiten haben sich halt geändert. Die Zeiten, wo Nuttendiesel und Sex zusammengehörten sind zumindestens für mich vorbei! Jammerschade um den blitzsauberen und schönen Laden mit den superhübschen Mädels. Die einen kapieren es nie....


                                                      Badwischer, kopfschüttelnd....

                                                      • Also meine Drohung wahrgemacht und nochmals da vorbeigeschaut.


                                                        Diesmal etwa 12 Frauen vor Ort. Hmm schöne Frauen, aber irgendwie ....


                                                        Habe mir dann die für meinen Geschmack schärfste geangelt: Rebekka, 22 Jahre, wohl fast 1.80, KF 36-38, hübsche, spitze, Teeny.Tittchen, alles schön straff, hübsches Gesicht. Sie meint, sie wär aus Italien. Tja ...


                                                        Spendierst Du mit ein Getränk. Nö! Aber dann kann ich nicht mit Dir reden. :mad: Ist halt hier so! Na, da bleibt dem armen Badwischer nix anderes übrig, als ficken zu gehen. Ein bisserl angedeutete ZK, Blasen kann sie nicht. Dann bleibt halt nix mehr als ficken übrig. Echt geiles Geficke. Mal schauen wer gewinnt. Aber im Gegensatz zu einem Schwarzwälder Kollegen hier, wird halt Badwischer nicht immer erster. Nach gut 45 Minuten kann er nimmer und muss ablaichen. Das Alter halt? :rolleyes: Wieso ist ficken eigentlich immer so anstrengend? Grübel! Ficken können's halt die RO, ähhh I. War glaub nicht nicht so zufrieden mit Badwischer: Springt grad aus dem Bett und läss Badwischer alleine auszucken. Dann runter und 120 Euro in die Hand gedrückt.


                                                        Wollte dann noch unbedingt eine zweite vögeln. Schöne Frauen. Aber irgendwie ist keine geil, respektive Badwischer wird von keiner mehr geil.


                                                        Der Laden ist irgendwie eher für Schwachstromvögler geeignet, wo lieber saufen statt ficken.


                                                        Gruss Badwischer

                                                        • Vielleicht bin ich ja zu doof, um das zu verstehen, aber wie verträgt sich diese Schilderung der Girls, die im Whirlpool mit Dir anbändeln wollen, mit der Verwunderung, dass Du im Wellnessbereich allein warst? Ich meine, Du must natürlich selbst wissen, was Du willst, aber wenn Du die Mädels zuerst alle abweist und Dich dann wunderst, dass sie nicht mehr da sind, naja...


                                                          Tja ganz einfach. Weil Badwischer sich nicht auslesen lässt: Badwischer liest aus! Ist ja schon klar, dass nach der fünften Absage keine mehr kommt und das ist ja genau das Problem in dem Laden. Und dann bleibt Dir nix anderes übrig als in die Kontaktbar zu dackeln und dort hockst mit dem Tuch zwischen den Geschalten. Habe mir echt überlegt, mich wieder anzuziehen. Ist aber für mich undenkbar. Finde es nicht so lustig, wenn ich nachher im Büro gefragt werde, ob ich im Puff war.



                                                          Bei meinen Besuchen in deutschen FKK-Clubs habe ich festgestellt, dass viele dieser Clubs ihre Wurzeln in einer Kontaktbar von früher her haben und vor ein paar Jahren auf FKK umgerüstet haben, als das Trend wurde. Deshalb spielt der Getränkeumsatz mit Schampus & Co. in vielen deutschen Clubs immer noch eine grosse Rolle. Ähnlich habe ich das bei einem Besuch im FKK-Lancelot in Offenburg erlebt, dass viele Artgenossen gar nicht aufs Zimmer gegangen sind (habe ich zumindest nicht gesehen), vorwiegend Franzosen, und mit den Girls Party gefeiert haben und eine Flasche Schampus nach der anderen geköpft haben. In den FKK Clubs bei uns in der Schweiz ist das nicht die Praxis, hier spielt sich das eher in den nobleren Bars ab.


                                                          Ist aber nur in den süddeutschen Clubs so! Das Relax will ein FKK Club sein und ich bin ein typischer FKK-Club-Gänger und ein FKK-Club-Gänger spendiert kein Gesöff!


                                                          Badwischer, aus Prinzip ... trinkt selber ja auch kein Alk ...

                                                          • Bin ganz alleine im Bereich: Schöner Swimming-Pool, zwei Whirlpools, Sauna, zwei Fickzimmer, Duschen. Echt schöne Poollandschaft mit Palmen. :super: So ähnlich wir im FI in Karlsruhe-Ettlingen. Gefällt mir und hocke mich mal in den Whirlpool. Ahhh, wie schön. Es rauschen dann zwei, drei Mädels an, recht hübsch, und wollen anbändeln. Wimmle sie ab. Dann eine Blonde aus Polen. Victoria oder so. Sapperlot ist das eine Optikgranate. Auch die werde ich aber los. Und dann erkundigt sich ein schwarzhaariges Mädel auf englisch um mein Wohlbefinden. Heilanddonner Blubb, blubb. Saufe fast ab. Und jetzt werd ich zu allem Elend noch ganz grauenhaft geil. Endlich wieder einmal. Aber auch die überstehe ich und dann lassen sie mich in Ruhe.


                                                            Vielleicht bin ich ja zu doof, um das zu verstehen, aber wie verträgt sich diese Schilderung der Girls, die im Whirlpool mit Dir anbändeln wollen, mit der Verwunderung, dass Du im Wellnessbereich allein warst? Ich meine, Du must natürlich selbst wissen, was Du willst, aber wenn Du die Mädels zuerst alle abweist und Dich dann wunderst, dass sie nicht mehr da sind, naja...

                                                            • Das Problem ist ein wenig, dass man entweder alleine im Poolbereich hockt, sein Apfelschorle aus dem Plastikbecher trinkt und hofft, dass sich mal ein Mädel seiner erbarmt und vorbeischaut. Oder dass man unter den Mädels in der Bar zusammen mit den Kollegen im Strassenanzug hockt und dann halt nicht drum rum kommt ein Gesöff zu ordern.


                                                              Dieser Umstand, dass man in einer grossen Schwimmhalle (FKK-Bereich) alleine dasitzt und vergebens auf Girls wartet, hat mich von einem Wiederholungsbesuch im FKK-Bereich abgehalten. Diese Atmosphäre ist schon sehr skurril oder man muss sich mit sich alleine beschäftigen können. Deshalb bevorzuge ich im Relax seit Jahren nur die Kontaktbar, wenn ich gelegentlich in Konstanz bin. Ein Piccolo an der Bar ist dann obligatorisch und anschliessend aufs Zimmer.


                                                              Längere Couchaction ohne spendieren eines weiteren Gesöffs wird wohl kaum möglich sein. Habe auch beobachtet, dass da wohl viele reingehen und mit den Girls eine Flasche Schampus köpfen und gar nicht aufs Zimmer gehen. Würde mal behaupten an diesem Abend war der Gesöffumsatz grösser als der Fickumsatz da drin.


                                                              Der Schampus Konsum im Relax ist normal und völlig legitim, denn das Relax bestand bis vor 3-4 Jahren nur aus dieser Kontaktbar und Zimmer im oberen Stock, so wie dazumals die Konstanzer Institution Kleinparis. Das Relax hat seine Wurzeln in der Kontaktbar und diese soll nach Aussage des Personals auch bleiben. Der vor 3-4 Jahren hinzugekommene FKK-Bereich im hinteren Teil wird eher stiefmütterlich behandelt, weil er von den Gästen nicht angenommen wird. Deshalb wahrscheinlich auch die verblüffte Reaktion des Personals beim Eintritt, als du sagtest du möchtest in den FKK-Bereich eintreten. Schon am Nachmittag wenn ich dort bin, herrscht einigermassen reger Betrieb mit Geschäftsleuten und eine Flasche gehört zum "guten Ton". Ansonsten brauch ich dort nicht reinzugehen.


                                                              Bei meinen Besuchen in deutschen FKK-Clubs habe ich festgestellt, dass viele dieser Clubs ihre Wurzeln in einer Kontaktbar von früher her haben und vor ein paar Jahren auf FKK umgerüstet haben, als das Trend wurde. Deshalb spielt der Getränkeumsatz mit Schampus & Co. in vielen deutschen Clubs immer noch eine grosse Rolle. Ähnlich habe ich das bei einem Besuch im FKK-Lancelot in Offenburg erlebt, dass viele Artgenossen gar nicht aufs Zimmer gegangen sind (habe ich zumindest nicht gesehen), vorwiegend Franzosen, und mit den Girls Party gefeiert haben und eine Flasche Schampus nach der anderen geköpft haben. In den FKK Clubs bei uns in der Schweiz ist das nicht die Praxis, hier spielt sich das eher in den nobleren Bars ab.

                                                              • Ist schon erstaunlich. Da gibt's doch tatsächlich einen Saunaclub in meinem Fickbezirk, über den ich noch fast nie was gelesen habe. Der Club Relax Center / FKK Imperia, Konstanz.


                                                                Die Preise von 100 Euro für eine CE mit FM und ohne ZK haben mich jetzt von einem Besuch da abgehalten.


                                                                Jetzt habe ich aber auf der HP auf einmal andere Preise gesehen. Also nix wie los! Ist ja gleichzeitig auch ein kleines Jubiläum: Wenn ich richtig ausgezählt habe: Das halbe Hundert Saunaclubs ist voll.;)


                                                                Der Laden ist ein einfaches Gebäude mitten im Industriegebiet. Parkplatz vor dem Haus ist leer. Geklingelt und rein ins Puff. Werde eingelassen und stehe direkt in der Bar. Eigentlich keine Mädels sichtbar.


                                                                Höre mir eine Preislitanei an: Kein Eintrittsgeld in die Bar, 50 Euro für 15 Minuten, 80 Euro für 30 Minuten, 150 für 1 Stunde. Oder 50 Euro Eintritt in den Wellness-Bereich und dann 60 Euro für die CE (30 Minuten). Cola, RedBull 10 Euro, Glas Sekt 20, Piccolo 40, halbe Flasche Nuttendiesel 120 und ganze Flasche 220 Euro! Bei den letzten beiden Preisen bin ich nicht mehr ganz sicher, ob ich sie richtig verstanden habe. Ober mir ist eh schon lange darob schlecht geworden. Das kann ja noch heiter werden!:mad:


                                                                Ich will logischerweise in den Wellness-Bereich, was ziemlich erstaunt zu Kenntnis genommen wird. Durch die Bar gedackelt zur Umkleide. Noch rasch zum Service erkundigt: No Comment! :mad: Müsse die Mädels fragen. Bin ganz alleine im Bereich: Schöner Swimming-Pool, zwei Whirlpools, Sauna, zwei Fickzimmer, Duschen. Echt schöne Poollandschaft mit Palmen. :super: So ähnlich wir im FI in Karlsruhe-Ettlingen. Gefällt mir und hocke mich mal in den Whirlpool. Ahhh, wie schön. Es rauschen dann zwei, drei Mädels an, recht hübsch, und wollen anbändeln. Wimmle sie ab. Dann eine Blonde aus Polen. Victoria oder so. Sapperlot ist das eine Optikgranate. Auch die werde ich aber los. Und dann erkundigt sich ein schwarzhaariges Mädel auf englisch um mein Wohlbefinden. Heilanddonner Blubb, blubb. Saufe fast ab. Und jetzt werd ich zu allem Elend noch ganz grauenhaft geil. Endlich wieder einmal. Aber auch die überstehe ich und dann lassen sie mich in Ruhe. Uff. Mal raus aus dem Whirlpool, geduscht, das Tuch rumgeschlungen und im Kühlschrank ein Apfelschorle geholt. Das ist wie auf der Homepage geschrieben kostenlos. Aber nur, wenn man's im Wellness-Bereich trinkt. Bin vollkommen alleine da drin. Wo sind denn die Mädels, wo?:confused:


                                                                Ein wenig schüchtern und verlegen die Bar geentert. Tja und da seh ich dann ziemlich genau folgendes Bild:



                                                                Boahh. Die Fotos müssen ziemlich aktuell sein. Schaut genau so aus. Erkenne sogar das eine oder andere Mädel darauf. Aemmnn.. Au, au, au. Wie, au wie.


                                                                Genau 12 Mädels hocken an der Bar und schauen mich an. OK, einige könnten vielleicht einige Pfunde weniger haben. Aber mindestens 5 Optikgranaten drunter. Vor allem keinen einzigen optische Totalausfall wie in den Stuttgarter Clubs. Auch für die Ü30-Liebhaber ist halt gar nix da.


                                                                Heilandzack, was mach ich jetzt? Die Bar wird schwer von den Mädels verteidigt. Auf eine Couch setzen? Aber dann kämen die Mädels wohl auf die Idee, was von mir zu wollen. Den Schwanz einziehen und mich wieder in den Wellness-Bereich verflüchtigen? Und zu allem Elend ist Badwischer noch der einzigste Dreibeiner da drin. Keiner da, um beizustehen, wenn's übel wird. Aber Badwischer ist ja ein Held! Darum den ganzen Mut zusammengenommen und heldenmutig an die Bar gestapft und zwischen zwei Mädels gezwängt. Ufff. Gott sei Dank verteilen sie sich nun von selber ein wenig im ganzen Raum. Bestelle mir eine Cola und schau ins Rund. Wirklich insgesamt ein sehr erfreulicher Anblick. Kann mich gar nicht entscheiden.


                                                                Dann aber zu der schwarzhaarigen vom Whirlpool hingesetzt. Andra, Papa aus Venezuela, Mama aus Italien. Konversation auf englisch, hier aber auf deutsch wiedergegeben. 1.70, KF 32-34, niedliche spitze Teeny-Tittchen, hübsches Gesicht, lange schwarze Haare. Schaut aus wie 18 ist aber 25. Habe sogar die Föteli auf der HP gefunden:



                                                                Nettes kurzes Gespräch. Komm, bezahl mir ein Piccolo und wir setzen uns da hinten auf die Couch. Neee, will ich nicht. Ist aber üblich hier! Tja, trink oder fick! Ist dann halt die Frage. 60 Euro. Ja, bekommst dann. Nein vorher. Jefe will es so! Und folge dann nach der Bezahlung dem geilen Knackarsch und den langen schlanken Beinen die Wendeltreppe hoch zu den Zimmern. Au Mann, au Mann!


                                                                Anscheinend wohnen da die Mädels auch gleich in den Zimmern. Ein wenig kuscheln und ein paar Busserl. Halt keine ZK. :( Aber heute ist ein guter Tag. Au Mann, wird Badwischer geil! Streichle den wunderbaren Teeny-Körper und sie tastet sich mit dem Mündchen runter zum Rüssel und schnappt ihn sich pur. Aha! Gut so! :super:Bläst anfangs ziemlich zaghaft aber dann immer besser und drückt mir von selber ihr wohlriechendes und feines Fötzchen ins Gesicht. An wie, au wie, ist das lecker! Und erst noch ein Piercing drin! Nach einem Weilchen holt sie einen Gummi, setzt sich ohne Flutschi auf mich drauf und reitet los. Au wei, au wei, was für ein Anblick. Knete die Tittchen. Die halbe Stunde ist um! Nein, erst 20 Minuten! Doch! Lass mir die gute Laune nicht verderben: Wir machen sowieso eine Stunde! Gut, 150 Euro. Nein 120!! Ah ja, sorry. Muss dann lachen: Die Gute hockt aufgespiesst auf mir drauf, mein Schwanz kitzelt ihre Gebärmutter und wir führen Preisverhandlungen. Find ich irgendwie lustig.


                                                                Noch ein bisserl weitergeritten und in dann in die Missio gedreht. Uahhh. Dann die Beinchen über meine Schultern gelegt und eieieiei. Du hast vorher schon eine andere gebumst! Nö, wieso? Du spritzt nicht! Will ja auch nicht spritzen: Ficken wollen! Streckt mir ihren Arsch entgegen. Au weia Jungs! Was für ein Ärschle. Dann nochmals umgedreht und herrrrrlich…. Die Gute ist langsam ein wenig überfordert. Darum rausgefahren, Gummi fortgeworfen und Schwanz ins süsse Schnüttchen gestöpselt. Wohin willst Du spritzen? Irgendwohin, wo's nix kostet. Und saugt mir dann die Sosse schon brav an und spritzt sie auf mein Bäuchlein.:super: Dann noch ein bisserl auskuscheln und runter und die zusätzlichen 60 Euro überreicht. Waren wohl gut 50 Minuten auf dem Zimmer. Was für ein braves und hübsches Mädel!


                                                                Rasch in den Whirlpool und dann wieder allen Mut zusammengenommen und wieder in die Bar. Jetzt hocken drei Kollegen in Vollmontur mir je einem Girl auf der Couch und trinken Nuttendiesel. Setz mich verlegen an die Bar und ordere nochmals eine Cola.:o Links von mir sitzt ein sehr hübscher jüngerer Mann im Designeranzug und rechts von mir ein ganz junger Kerl im Wintermantel. Schnee hat er auch noch an den Schuhen. Tja und eben ich dazwischen mit dem Tuch und dem knapp bedeckten Schwanz. :o Wenn Badwischer wenigstens statt des leichten Waschtrommelbauchs einen Waschbrettbauch präsentieren könnte. Au wie, au wie. :o Der Hübsche im Anzug verzieht sich dann mit einem Mädel und einer Flasche Diesel auf die Couch um wohl seinen Bonus zu verprassen. Und der im Wintermantel scheint ob meines Anblicks dermassen geschockt, dass er den Laden fluchtartig verlässt.:confused:


                                                                Trotz des anscheinend schrecklichen Anblicks erscheinen einige Mädels und versuchen schön artig mit Badwischer anzubändeln. Wirklich hübsche darunter. Dann stellt sich Gabriella, RO, 1.70, knackige KF 36, schöne, straffe B-Titten, lange schwarze Haare, 25 Jahre weniger artig vor: Hallo Baby: Du fickst sicher gut! Boahh. Was soll das denn? :o Das seh ich Dir an! Aehmmm. Leider nicht immer so wirklich, nur hie und da. Gulp. Tja aber das Mädel gefällt mir halt schon und drum wieder die 60 Euro hingeblättert und die Wendeltreppe rauf. Schönes Ankuscheln. Leider auch keine richtigen ZK. Dafür tolles FO. Aber Mann oh Mann, endlich wieder mal ein so richtig guter Tag. Endlich werd ich wieder mal so richtig geil, um eine Badwischer-Style zu vögeln, respektive um eine dazu zu bringen Badwischer Badwischer-Style zu vögeln. Und sie lässt es zu! :super: Merkt ziemlich rasch, was es geschlagen hat und entledigt sich freiwillig der Ohrringe, Halsketten und sonstigem Zeugs, was so an den Frauen rumhängt.


                                                                Die Gute hatte dann anschliessen ein wenig Mühe mit der Treppe. Mit dem Runtergehen. Tja die Knie halt. Aber Badwischer ist ja ein Gentleman und ist selbstverständlich behilflich ;) und die zusätzlichen 120 Euro für die geilen eineinhalb Stündchen richten's dann endgültig wieder.


                                                                Nachher ist's leider Zeit zu gehen und die hübsche Andra verabschiedet sich sogar mit einem schönen Busserl von Badwischer. Musste dann noch 20 Euro für die beiden Cola nachzahlen.


                                                                Fazit:


                                                                Schöner kleiner bis mittelgrosser Club, tolle Poollandschaft. Für BW-Verhältnisse insgesamt hübsche und junge Girls.


                                                                Das Problem ist ein wenig, dass man entweder alleine im Poolbereich hockt, sein Apfelschorle aus dem Plastikbecher trinkt und hofft, dass sich mal ein Mädel seiner erbarmt und vorbeischaut. Oder dass man unter den Mädels in der Bar zusammen mit den Kollegen im Strassenanzug hockt und dann halt nicht drum rum kommt ein Gesöff zu ordern. Längere Couchaction ohne spendieren eines weiteren Gesöffs wird wohl kaum möglich sein. Habe auch beobachtet, dass da wohl viele reingehen und mit den Girls eine Flasche Schampus köpfen und gar nicht aufs Zimmer gehen. Würde mal behaupten an diesem Abend war der Gesöffumsatz grösser als der Fickumsatz da drin.


                                                                Ich werd wegen den hübschen Girls wohl sicher wieder mal reinschauen, wenn in der Nähe.


                                                                Badwischer, der endlich wieder mal so richtig geil wurde….

                                                                • seit langem mal wieder im relax gewesen.

                                                                  die location hat sich nicht geändert.
                                                                  Auch sonst keine Änderungen.

                                                                  Die girls waren alle aus osteuropa (Rumänien,Bulgarien..)
                                                                  Schade, dass nur noch osteuropäerinnen heutzutage anzutreffen sind.

                                                                  Sonst war nicht dabei.

                                                                  Sie girls sind alle ziemlich jung, jedoch ist die Optik im Vergleich zu früher schlechter geworden.

                                                                  Hatte mich mit sog.Vanesse vergügt.
                                                                  Ihr Deutsch ist comme ci comme ca.
                                                                  Man kann sich aber mit ihr unterhalten.
                                                                  Auf dem Zimmer war sie standart.

                                                                  Wiederholungsfaktor: bei Gelegentheit



                                                                  Fazit: Die Qualität der girls ist von dem äußeren Erscheinungsbild eher im Mittelmaß anzuordnen.

                                                                  War schon besser!:happy:

                                                                  • Eintritt ist frei. Man kann dann entweder mit den Mädels direkt aus Zimmer oder in den FKK Pool- und Saunabereich. Der kostet allerdings 50 € für den ganzen Tag. Man kann also sagen, das Ganze ist so ne Art Mischung aus Bordell und FKK-Club. Wer nur poppen will, muss nicht in den Saunabereich gehen. Wer nur was trinken will und Mädels dabei sehen, kann das auch tun. Allerdings bekommt man dann sicher Lust auf mehr