FKK Club Schweiz Mittelland FKK Club Schweiz Mittelland
Club Palladium in Au im Rheintal Schweiz Na Und Laufhaus Villingen
Na Und Laufhaus Villingen Club Palladium in Au im Rheintal Schweiz
Club Palladium in Au im Rheintal Schweiz Na Und Laufhaus Villingen
FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte
Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee
Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich
Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz
FKK Clubs Freiburg - Basel - Süddeutschland Saunaclub Zeus in Küssnacht am Vierwaldstättersee Schweiz
Club Globe Zürich Public Sex FKK-Clubs Villingen-Schwenningen Süddeutschland
Saunaclub Zeus in Küssnacht am Vierwaldstättersee Schweiz FKK Clubs Freiburg - Basel - Süddeutschland
FKK-Clubs Villingen-Schwenningen Süddeutschland Club Globe Zürich Public Sex
Anmelden oder registrieren
FKK Clubs Freiburg - Basel - Süddeutschland Club Globe Zürich Public Sex Saunaclub Zeus in Küssnacht am Vierwaldstättersee Schweiz FKK-Clubs Villingen-Schwenningen Süddeutschland
Club Globe Zürich Public Sex Saunaclub Zeus in Küssnacht am Vierwaldstättersee Schweiz FKK-Clubs Villingen-Schwenningen Süddeutschland FKK Clubs Freiburg - Basel - Süddeutschland
Saunaclub Zeus in Küssnacht am Vierwaldstättersee Schweiz FKK-Clubs Villingen-Schwenningen Süddeutschland FKK Clubs Freiburg - Basel - Süddeutschland Club Globe Zürich Public Sex
FKK-Clubs Villingen-Schwenningen Süddeutschland FKK Clubs Freiburg - Basel - Süddeutschland Club Globe Zürich Public Sex Saunaclub Zeus in Küssnacht am Vierwaldstättersee Schweiz

Saunaclub Zeus in Kuessnacht am Rigi Zentralschweiz

CH-6403 Küssnacht (SZ), Alte Zugerstr. 6, Tel. +41 41 850 00 80

Zeus | Club Berichte

    • Bitteschön eine Hypertextverknüpfung zum GIRLS-Thread von Nihan:


      Nihan



      Bleibt nur noch zu sagen danke DANKE ans ganze Team, Zuzanna, Anette, Gabi, bis hin zur Putzfrau. Torsten nimm's easy - und auch schön den Andi kennenlernen zu dürfen! Special thanks an die Firma Manix. Bin gesponsert von niemand, aber wenn ja, dann von diesem Hersteller der absolut sensitivsten Kondömlis. Typ "Skyn ELITE", fragen Sie Ihren Apotheker, 19.90


      ...und natürlich Simona (the best), Jessica (i know) und Nihan (alien?) :danke:

      • TEIL 3


        Um vier Uhr bin ich zum zweiten mal wirklich im Barbereich. Voll öde hier...


        Schnappe meinen Ginger Shot (erste Malzeit hatte ich unten geschneuggt - das ist Dialekt - beim Schreiben) und geh mal das Welness unsicher machen.


        Idealer Plan ist

        - Sauna

        - Coma

        - Mikaela


        Über Publicsex wird kurz geredet.


        Wellness ist ha-mmer. Darum bin ich gern am Montag hier: die Riesensauna für mich alleine, Blick auf die Berge - und dann Pennen dass es kracht. Vorher nur einen sehr lauten Gast kurz ermahnen dürfen face-to-face. Zum Schweigen hät ich ihn nicht bringen (wollen) - nur sagen "Hey wir hören im Liegeraum jedes Wort" und schon war Mause. Warum ich das so niederschreibe? - Weil es NÖTIG war, es ihm direkt zu sagen. Er war da, ich war da. Andere Diskussionen (sagen wir zB in einem Forum wo die Leute TEXTE SCHREIBEN) ist das nicht unbedingt nötig. Also wenn Ihr in irgendeiner Fread lest "oh, das würdest du mir aber nicht ins Gesicht sagen..." hat das weniger mit der Sache zu tun, als (vielleicht) dass ihm die Argumentli ausgehen.


        Übrgens hat der Koch diesen Kerl eh nicht verstanden... der Koch ist genial aber er spricht nix, versteht nix, und schreibt seine Formeln nieder in einem alten Druidencode.


        Also ruhig schlafen und selber Lärm machen (Scharch!), dunten ist etwas Wummern von der Musik, aber ingesamt kann man WELNESSEN wie es im Vitznauerhof auch nicht anders ist. Ja, es hat eine Guttere mit Zitronenwasser in Selbstbedienung. Frauen sind in der Zeit 2 vorbeigekommen aber eine hörte ich am Stöckeln schon "entflohener Elefant" und die andere drehte leider gleich um.


        ______

        Wieder drunten gibt es ein Thumbs-Up von dem Obenerwähnten Herrn. Keine Sache also.


        ______


        Von Jessica gibt es big big smile und ein "Crazy man!" Ihre Boobs möchte sie aber doch lieber selber taufen.


        Johnny zu Simona: "You are the best"

        Sie: "I know."


        Zehn Minuten später ganz woanders im Club, johnny zu Jessica: "You are amazing!"

        Sie: "I know."


        _______


        Was mir noch gefällt ist die flexible Kleiderordnung - Du siehst auch mal eine Jessica nur im Handtuch umwickelt. Finde ich geiler als "sexy" Dessous oder (wie heute) FKK.


        Kein Zwang wie im Imperium, wo's eher normiert abläuft, mit Bussen (angeblich) wenn mal eine die fuck-me heels nicht anhat zum aufs Klo gehen...



        Tanzen darf man, aber shows gibt es weniger - wäre wegen Corona eine andere Veranstaltung. Echt, haben die Beamten eins bewiesen, wer hier in diesem tollen Land ZU WENIG ZU TUN hat. Was bitte sehr ist der Unterschied ob eine da steht oder auf der Bühne mit dem Arsch wackelt? Es hat noch einige Scheinwerfer die sich bewegen - kommt dafür auch bald eine Covidwarnung?!


        Anlage allgemein ist grandios - wurde oft genug beschrieben, auch von mir. In den Pool schaffte ich es wieder nicht.



        ESSEN

        hnt Tische stimmt schon sind nicht alle rechtwinklig. Aber frischen Tisch gefunden - Johnny happy :)


        Gut gespiesen, zähne putzen - mal luege was im Barbereich so los ist.


        Einer Dame VORSICHTIG angenähert - sie meint "was mach'sch" ich so "Hände desinfizieren; Du?" - Sie: warten auf dich!



        Piccolo spendiert aber es ist zuviel - sie hat wohl etwas gehört... vorher war doch alles bene...! Jedenfalls als sie mir einen Zwacks auf die Nase gibt weiss ich das ist ein Zeichen von Ungemach. Ich weise so nett ich kann ab, - kriege grad noch einen, und wir bedanken uns gegensitig für das Gespräch. Kein Name, logo, weil: warum. Dreissig Stutz super investiert, einfach zum wissen. Tolle Frau aber... nur hab ich sie etwas verschreckt (und mich selber auch).



        GANZ ZUUNTERST, RAUCHERLOUNGE

        Dort läuft tatsächlich mega Stimmung. Sind Rumänen unter sich, ich darf mittanzen. Die Masken wackeln! Mit Nihan... Einige Männer wollen grapschen, das würd ich mich nie trauen. Tanzen ist geil, endlosschleife Florin Salam, nette Atmosphäre. Ich zähle in der Ecke 5 Frauen ohne Mann, in der nächsten Sofagruppe drei. Und die Gruppe Männer mit Händen. Ich tanz mit Abstand, kriege einiges fürs Auge. Nihal ist der Blickfang - hockt aber tatsächlich zu dem Opa hin,


        Johnny Abgang in die eher triste Bar



        HAPPY END

        Arbeitstitel:

        "Nihan zeigt mir wie man Babies macht"


        Kurzes Treffen oben, "lets have sex", OK!


        Zimmer eins, Musik ab Handy. Ich dachte schon Wird das was? Aber als sie sich auf mich stürzt ist es quasi Regina hoch zehn. Ich weiss Ihr denkt das geht nicht. Es ist als hätte Regina etwas Regina gedopt ...dabei ist Nihal so drogenfrei wie ich. Kein Alk, kein sonstwas. Und neu im Club. Sieht aus wie girlnextdoor, mit tattoos und percing aber... achtung..


        Feuriger Blowjob mit Sabber nach Australien.


        Zwischendurch tanzt sie rum, macht Spagat (splits... ach ja, wir reden vor allem Englisch.


        Ihr könnt mir später danken, wenn Ihr nach dieser DEADLY LITTLE NIHAL, die ein absoluter Wirbelwind ist, cock schluckt und drauf gespuckt, und dann erst noch das ficken. Doggie wo sie halb ausflippt, möglicherweise andere nicht-BAG-Norm Positionen wo sie fröhlich daherwichst,


        mich verbal anfeuert...


        (Johnny keucht, braucht Wasser, wir öffnen die Türe)


        Es ist eine explosion of SEX


        ZK wo du nicht mehr weisst wo oben und unten ist


        Ständig geilt sie sich an unserem Anblick im Spiegel auf, immer wieder nur zum Spass eine neue Verrenkung. Orkan


        Nach mehrfachen Orgasmen und meinem Todesprutz bedanken wir uns zärtlich, viele Komplimente und ... was kommt jetzt .... na, was hat noch KEINE mit Euch im Zimmer nach dem Sex gemacht...?


        Fucking Liegestütz!!


        Ausserdem singt sie mir ein Ständchen


        Wenn ich nie mehr Sex habe im Leben, war das gut!


        FAZIT NIHAL

        Ist Krebsli, halb RO, und ich verabschiede mich jezt, war nett für mich selber hier schreiben zu dürfen und die drei KRANKEN FREAKS die noch mitlesen.


        Seit nett zu NIHAL. Sie ist rein!! Nicht scheu, aber wohl noch nicht so ganz bewusst wie sie mich verwöhnte.... hat sogar gefragt "warum ich?" -


        GESAMT-FAZIT

        Wieder einmal in Weiblichkeit abgetaucht! Top Frauen, Top Mangement - Codiţă LIKE :)


        Schönen freien Tag, schöne Reise im fast-leeren Zug... was gibt es noch gross zu labern, ausser - Ihr entschuldigt bitte im Voraus, es tut halt weh...



        FAZIT CORONAUNTERDRÜCKERZEIT Küsnacht am Rigi auf den Spuren Tells! Befreiung meiner Spermatozoiden! Hey sorry kurz noch ein Exkurs weil das ja ein Ort ist in der Wilhelm Tell-Story: Überlegt doch mal... Nationalhelden, Feiertage, es sind alles Wendepunkte wo wir, Volk, uns wehrten. Dann wird daraus ein offizieller Tag, sogar mit Pflicht für alle, einfach eine neue Autorität. Schon komisch! Ich war mitte 20 bis ich überhaupt verstand was das heisst, oder der 1. Mai.

        Was hat das im Sexforum verloren? Nun, es ist mein Ausholer zum sagen: Paysex in der Schweiz wird bleiben, zum uns still halten, ausgefickt und vollgefressen.


        Zufriedene Menschen - Brot und Spiele!


        Nachtrag zu Jessica: kein D

        • Gerade im richtigen Moment... Teil 1 veröffentlicht, purzelt mir ein Bündel Blond entgegen... Jessica "Come on we do room". Ich kenne diesen Schrei der Verzweiflung und bestätige später: Ja ich war der erste Client heute.


          JESSICA
          Ist ein wahrhaftiges Luder. Natur-Gazongas die sie mir fröhlich ins Gesicht rammt, blowjob wie zuvor Simona mit (eigenen!) Zungentricks (Ihr müsst sie beide probieren!) und genau wie diese ist das Einführen in Muschologie für sie ein Profistück.


          Nach 14 Minuten habe ich wieder diesen Trockenen Orgamus, Simona hat es gespürt und diese Frau jetzt auch. Leider höre ich bald das verbotene Z-Wort - "Zeit" - aber kann es händeln. Sie hat es verdient, eine Johnny-Massagi ...und schon ist das andere kein Problem mehr.


          Da sie so grazil vor mir daliegt und die Muschoir banal präsentiert, frage ich um nochmaliges Einlochen - bingo.


          Also, Rammeln Rammeln, Schwitzen Spritzen...


          und (21 Minuten) knalle ich mich und die CASIO neben ihr hin. "Da schau, so machen wir Schweizer Bünzli das." Es baut sich ein echter Liebeszank auf, von wegen was bist Du für ein Fraier,* so einen Uhr hatte noch keiner (jaja...)


          Jedenfalls alles lieb und positiv.

          * das F-Wort habe ich vorher erlaubt!


          Bevor es wieder quengelt, breche ich ab, und helfe beim Bett beziehen. Bei 28 sind wir draussen an der Rezi und Gabriela frägt ob ich glücklich bin.


          Ja, Johnny freier fericit, pula kaputt.



          JESSICA ist ein Wirbelwind. Geile gebleichte Haare, Rundungen of Paradise, lustig-nicht-nuttig aber schon forsch. Ich sage sie sein ein Engel, aber sie will auch etwas Teufel sein. Einige Tattoos, auch wieder so ein Spruch und etwas verzierungen. Sie ag den Sex, eine gute Massage und spielt unhaufhörlich mit ihren Schmuseballons, die ich hiermit spontan und ohne Erlaubnis beschlossen habe, "Don" und "Capone" zu taufen.


          GENUSSMENSCH! :pornostar:


          Wie viele WGs ist sie auch heimlich superklug. Spricht 6 Sprachen, hat auf alles eine Antwort. Mit der würde ich mich nicht gerne draussen messen müssen. Sternzeichen SCHA-SCHA-SCHÜTZ


          Fortsetzung folgt (etwas später dann... Heimwegstext...


          JETZT HOFFENTLICH ETWAS ZU SCHNABBULIEREN ...
          OH UND EINE BEICHTE zum Schluss: es kann sein, dass ich etwa 30 Sekunden lang von einer gewissen Barfrau phantasierte. Sorry not sorry

          • teil 1

            Für die Hinreise habe ich mir gesichert, 1. ein Freipass vom Schatzilein (Engel!) und 2. eine der allerletzten SBB-Tageskarten von meiner Gemeinde ever. "Es rentiert sich wirtschaftlich nicht mehr," den Menschen günstige Reisen gegen Bargeld zu ermöglichen. Nur noch alles internet und VISA, genauso wie das Ficken.


            ID heute nicht vergessen, so dass ich keine panische SMS an die Cheffin of Liestal schicken muss und die allen vorwarnt. Sprich, ich kann mich wenigstens bis zum Eintreffen des Torminators anonym im Club bewegen und Euch authentischer berichten.



            EMPFANG ist unten die süsse Maus Gabi ...und siehe da, sie RUFT MICH AN!


            Rechts vorbei an der edlen RAUCHERLOUNGE


            Reception ein Stockwerk höher dann die liebe Suzanna zum ersten mal getroffen.


            _____



            "to do"-list ist todo, Spanisch: alle! Alle Frauen und natürlich den Manager wiedersehen, den ich für meinen Freund halte. Naja, und SIMONA ...und Maya... aber schon auch den Torsten Unser, dein Reich komme, unser täglich Muschi gib uns heute. Der Meister weiss das auch, denn als ich fragte "Wird Maya da sein?" Kam per Mail die Antwort: "Ich werde da sein." :)


            hnt Danke für Deine Vorarbeit, auf div. Mängel hinzuweisen. Dusche ist besser, bzw ich hab nix zum Stolpern gesehen. Warst Du schon mal ins Westside, die Dusche in Gardrobe...? Die ist original M.C. Escher! (Stand August 2019)


            Fächli Nr eins gekriegt, und ab in die Garderobe. Number One ist oben, geräumig und - Halleluja!! - der EINE Schlüssel geht sowohl für dieses Fach als auch fürs Wertfach nahe Rezi. Wieso könnt Ihr Fuckerzz das nicht überall so machen! Und ja: Die untere Reihe wäre auch nicht zu tief, da gesamte Fächlis in in der Umkleidi erhöht montiert sind. Nur die einen Zahlen (Wertfächer) sind ganz am Boden - wie im Olymp. Da gehst Du Dein Portemonnaie holen, fünf mal pro Tag und kannst gleich zu Allah beten ;)


            So, jetzt aber endgültig mit den Fächlis, das ist nicht patrick bateman! Ich schreib das über Garderobenfachhöhe weil sich einer hier mal beklagte...


            Jetzt aber haide ab in die Hygiene.


            "Shit, shower and shave."



            ERSTER AUGENSCHEIN "SOFTWARE"

            Nach der sehr soften Begrüssung unten, erspähe ich oben an der Rezi eine schlanke Fake-Blonde. Stellt sich aus, das ist SIE... Simona, von der Freubad Thread wo ich keinen Sex hatte und sie als 11 designierte. Riecht bitzelli nach 9 1/2, sprich Rauch. Aber holt mit Sympathie locker die 12! Top-Form, Top Manieren.


            Rebecca kleine blonde am Sofa, ich merke mir das Stichwort "tits"


            Claudia - TO DO! Perfekte Haltung und Gang. Knockout :love:


            Sheila. Längste Haare der Welt.


            Jim.M. du schauen Jessica TIIIITTS
            Me gustan las chichis, natur!!


            Barfrau Annette macht mich mit ihrer unschuldigen no-makeup Visage WAHNSINNIG. Ich tuschle heimlich hinter ihrem Rücken "für so was würde ich extra..."; Antwort von G: "Das sagen fast alle..." - SHIT, ich hielt mich für speziell. Also gut bedient hat sie, immer da und freundich (bis jetzt)


            ______


            ZIMMER MIT SIMONA
            Wirklich alles was ich mir erträumt hatte. Lockeres Gespräch an der Bar. Das ist grad MEDIZIN für mich, denn etwas nervös bin ich schon, und ich kenne sie ja schon so lange ohne Sex... normalerweise wäre das Friendzone. Aber ist ja hier die FUCK-Zone hehe...


            Also jedenfalls beruhigt sie mich, und wir kuscheln uns aneinander zum das Geschäftliche regeln. Mein Freubad "Guide" (nicht Torsten... echter Insider und Fulltime-Freier) hatte mir schon etwas über Simona geflüstert, also frag ich mal vorsichtig: "Do you like hard ... I mean I am sorry,... not crazy. But if it is ok to ask, someone told me.... Do you like hard sex?"


            Simona ohne zögern "IT'S THE BEST!" Sie scheint sich wirklich zu freuen! Grüne Augen supergreen im Licht des von-uns-ignorierten Televisionfussball, Volksverblödung :saint:


            Dennoch einigen wir uns auf gute Kommunikation: Schlechte Erfahrung von mir: besser zweimal fragen, besser vorher sagen "You tell me if it's too much."


            Nächste Hürde: das Zimer einfädeln! Johnny: "We can do whatever you like when you decide." Simona: "No, you decide." Johnny: "Ok, i decide. I decided that you can decide." Auf Deutsch: Ich habe entschieden, dass Du entscheidest.


            ________


            Zweiunddreissig Minuten liege ich komplett verschwitzt im Zimmer 3, nach einem Thunder-Sex. Sehr langsam angefangen. Vor allem zarte Berührungen mit den Titties an meinem COCK!


            Tittenfick dabei, vier Orgasmen, kein Sperma - :) HIGH FIVE!!!


            (Ok, nummer 3 war mit Lusttropfen. Darum ungesattelt auf die Ţaţe, Natur.)


            FAZIT FRAU

            Simona Krebs. Zart mit den Händen, derweilen hart im Nehmen, geiles mini-Tattoo, Hammerbraut. Love forever. Einziges Manko ist dass sie raucht, und man sieht es an den Zähnen ein wenig.



            übrigens hnt (den ich sehr schätze) Der Klebstreifen auf Sofas... kannst Du Dir vorstellen wofür die sind, ausser wie Du dachtest zum Flicken? ZB ist nicht seit bald einem Jahr unser ganzes schönes Schweizerland voller so Klebestreifen, na, dämmert's? Anyway



            _______

            Zum das aus dem Weg räumen:

            VORBEREITUNG COVID


            Ja, ich glaube es gibt ein Virus. Siehe die epische Thread hier. Was die Saunaclub-Beutezug-Vorbereitung angeht will ich einfach in Topform sein. Ohne Druck (Druck ist potentiell ungesund), aber wie beim Shuttlestart gab es bis zuletzt einen INTERRUPT-Knopf.


            Weiteres Highlight im Sinne des Covid-Bigbrother-Regimes: Freitag & Samstag nicht in die Clubs, obwohl ich wollte. Bin zu lange an den Tagesplans hängen geblieben :/


            Andere Clubs auf meinem Radar dieser Tage: Swiss und History. Insgesamt drei top-BJ Queens, Namen wiederholen wir nicht. Neuenhof hatte Probleme mit der Website. Update oder Hacker? Viele Frauen! Ist SP Regina DIE Regina?


            Kommendes Highlight im ZEUS:

            Amira (ex-Freubi, neulich Olymp)



            _______



            FAZIT CLUB

            ...folgt in TEIL ZWEI, bin ja noch hier, der Monster-Monday!


            Vorschau... Mikaela (Virgo)


            Notiz ohne Zusammenhang: bester platz im club ist das sofa im gang nahe rezi. die ladies kommen ständig vorbei, unterwegs zum Rauchen. dankt mir später


            (Man kommt abnernichtsozum sgcheibem huch sghon ieder eine ufem Schoss)



            __________

            BONUS-FEATURE:

            (Dabeim geschrieben, bin nicht wahnsinnig)

            Bin ich ein Torsten-Troll?
            Zur Antwort siehe meinen Bericht aus dem Olymp (Olymp ist schuld), wo eine es just da drauf anlegte. Sie war schlimmer als da steht, ... und jetzt kommt sie wieder! Also wenn der grosse TORMINATOR sie nicht (nett) motivieren kann, wird irgendwer ähnlich berichten! Tipp: Die mit den schönsten Titten, grösste Titten - und damals richtig mieser Laune. Evtl weil ich ja abgemacht hatte aber dann mit Miri-yam-yam (also Miryam) kurz mal fremd ging... egal... ich weiss wer ich bin und Ihr jetzt auch. Ich bin der wo Titten liebt und keine Geduld hat.



            Ja, es stimmt dass Torsten uns Autoren schätzt - aber nie unehrlich und hat auch nie der Versuchung nachgegeben "Bitte schreibe xyz" (also nix Ernstes!) Er kennt sein Metier, seine Wale, und ich glaube ehrlich dass er (nebst power & cash) einfach die Community geniesst.


            Ach ja, ich bin auch der Sickfuck Vitzefotze Präsident des 2020 etablietren und europaweit bekannten Club der Rosa Brillen. Wir sind blauäugig und stolz drauf. Ehrenfurzsitzende habe hiermit seit Plädoyer geschlossen und übergebe mich der weiteren Tagesunordnung.


            #GiveMyLoveToRose
            #JohnnyNoCash
            #TellFucks


            Link Rosabrillenclub

            Club der Rosa Brillen


            Link johnnyGS-Thread

            Der Autor "JohnnyGS"
            für nicht-thematische Meinungen, Views und Beleidigungen

            • Ein Hallo in die Runde. Hat jemand schon Erfahrungen mit Sonja (Zeus) gemacht? Wenn ja welche? Danke für die vielen Antworten.

              Ich hatte mit ihr im August das Vergnügen. Damals noch im Olymp.

              Mit Sonya und Melanie (bis vor kurzem im Aphrodite) haben wir einen Dreier gemacht.


              Ich kann sie auch nur rühmen.

              Sie ist sexy. Es war ein reines Vergnügen mit den beiden Damen. Und sie hat auch einen guten Sinn für Humor.


              Apropo Aussehen: für mich ist sie die junge Nina Hagen. Rock'n'Roll

              • Ein Hallo in die Runde. Hat jemand schon Erfahrungen mit Sonja (Zeus) gemacht? Wenn ja welche? Danke für die vielen Antworten.

                robinio


                Ich hatte (noch) nichts mit ihr aber hier ein Kommentar von einem Kollegen, der gestern mit ihr gezimmert hat:


                „war sehr gut, ich kann sie dir nur empfehlen „


                Über ihr Aussehen kann ich dir keine genauen Details verraten, da sie gestern fast immer besetzt war.


                Vielleicht hilft‘s trotzdem 😊

                • Also ich sehe es ähnlich wie hnt, ich war auch an einem Dienstag dort irgendwie waren die Girls unmotiviert am herumhängen, oder hielten sich in der Garderobe auf.


                  Als ich letzte Woche am Freitag da war, war sehr viel los, alle Top Shots denn ganzen Abend besetzt, ist ja gut für die Girls jedoch als Gast wenn man so ein Packet kauft ziemlich zum davonlaufen, von daher werde ich ganz sicher nicht mehr so ein Packet nehmen.


                  Im allgemeinen hat mir die Crew und die Girls im Olymp viel besser gefallen, man merkt im Mittelland herrscht mehr Konkurrenz und zudem ist die Kaufkraft tiefer anzusiedeln.

                  Alle schreiben immer von Thorsten, sicher macht er einen ganz guten Job, jedoch sollte man auch mal erwähnen dass die emsige und korrekte Morena, und die aufgestellte Elena sowie Katharina und Deniz den Laden hervorragend führen, und dass als Team.

                    • Ein Hallo in die Runde. Hat jemand schon Erfahrungen mit Sonja (Zeus) gemacht? Wenn ja welche? Danke für die vielen Antworten.

                      • Don Phallo

                        Ja da staune ich selber auch immer wieder.

                        In vielen Clubs sind die Duschen die reinsten Tropfsteinhöhlen und schwarze fleckige Fugen findt man auch an vielen Orten. Dabei gibt es für kleines Geld gute Putzmittel zum einsprühen, nur muss das von Anfang an und regelmässig gemacht werden. Richtiges putzen ist schwieriger als gedacht..... 😂

                        Auch neue Armaturen sind wie du richtig schreibst, ohne grössere (teure) bauliche Massnahmen zu montieren.

                        Was im Restaurant das WC, ist im Saunaclub der Duschbereich, nämlich eine Visitenkarte des Clubs.

                        Leider scheinen sich viele Clubverantwortliche dessen nicht so bewusst zu sein.


                        Hab grad den TP angeschaut, ev. muss ich mein Versprechen an Torsten, brechen.

                        Dann muss er doch bis morgen noch die Duschen fixen.... 🤣🤣🤣

                        Grüsse an alle hnt

                        • hnt

                          Die Problematik mit den prekären Duschen habe ich schon in vielen Clubs erlebt.

                          Dabei ist eine Sanierung, z.B. mit grossformatigen Platten und einigermassen vandalensicheren Armaturen gar nicht mal so aufwendig und gibt was her, denn irgendwie sind diese Nassräume ja so etwas wie ein Mass für die Sauberkeit in einem Club.


                          Und was die anwesenden girls betrifft:

                          Ich war gestern im Zeus, von den über 30 Frauen auf dem TP habe ich praktisch alle irgendwann einmal gesehen. :thumbup:


                          Don Phallo 8)

                          • Hahaha... an der vielen Berichten ist der Don Phallo nicht ganz unschuldig. 😇

                            Der Hardn'Rocker ist beeindruckt, mit welchem Elan er dort das Feld beackert und sich durch das Line-Up furcht....wobei ihm die starke Line-Up Verbesserung der letzten Wochen offensichtlich unermessliche Elan verleiht. 👍

                            Das hast du schön gesagt...:)

                            In der Tat "arbeite" ich mich seit einiger Zeit durch den Tagesplan, aber die todo-Liste wird immer länger, weil immer wieder neue beauties von irgendwoher auftauchen, die ich noch nie gesehen habe.:love:

                            Und die Favos wollen ja auch immer wieder berücksichtigt werden...;)


                            Das aktuelle Lineup ist wirklich hammermässig...:thumbup::thumbup:


                            Übrigens tust du ja dasselbe in "deinem" Club Elegant. :)


                            Don Phallo 8)

                            • Zitat Hard'n Rocker

                              "Aber wie schon oft im Forum erwähnt sind ja die Girls das Wichtigste. Blöd nur, wenn man nicht die gewünschten Damen in die Kiste kriegt. In Anbetracht der Tatsache, dass in den letzten Wochen immer mehr als 30 Girls auf dem Tagesplan waren, wovon der Hardn'Rocker fast 20 als sehr lecker beurteilte, ist es ja schon wahnsinniges eher unwahrscheinliches Pech, dass eine Party in einer Suite gleich alle TopShots absorbieren soll...." Zitat Ende


                              Am Dienstag warens soweit ich mich erinnern kann 16 auf dem TP.

                              wenn dann 6 auf Party sind und 4-5 sonst noch am Zimmern, dann bleiben halt nicht mehr viele.

                              (Angaben nur geschätzt, da ich grundsätzlich keine Präsenzliste führe) :P


                              Wie schon in meiner Antwort an Torsten geschrieben, kann sowas halt mal passieren. Solange es nicht regelmässig passiert kann ich damit leben. Echte Arschkarten habe ich in den letzten Jahren fast keine erlebt, also jammern auf hohem Niveau.


                              So, ich für meinen Teil hab meinen Senf dazu gegeben.

                              Mehr zum Zeus gibts nach meinem nächsten, hoffentlich erfolgreicheren, Besuch. 8)

                              • Hallo Freunde


                                Gestern war der ideale Zeitpunkt um wieder einmal im Zeus vorbeizuschauen.


                                Nette Begrüssung von einem Forumskollegen noch bevor ich überhaupt ganz im Club war. Wahrscheinlich war gestern Wallfahrtstag für Pilger der besonderen Art....


                                Paket gelöst und rein ins Vergnügen.


                                Zweimal eine halbe Stunde lies ich mich im Wellnessbereich durch ein Blaskonzert verwöhnen. Es fühlte sich wunderbar an;)

                                Wenn nur die Liegestühle nich so tief wären. Für alte Männer mit einer (noch) glühenden Lunte nicht einfach dort wieder hochzukommen...


                                Zwei Girls musste/durfte/konnte ich auch mit meinen magischen Händen verwöhnen. Nein nicht was ihr jetzt wieder denkt. Massage natürlich^^


                                Mehrere längere und kürzere Gespräche mit Forumskollegen rundeten den Aufenthalt ab. Auch Meister Torsten war anwesend und schaute das alles funktionierte.


                                Über die Dinge die verbessert werden sollten wurde schon geschrieben. Das muss ich nicht wiederholen.


                                Ein schöner und entspannender Kuraufenthalt in Küssnacht. Wahrlich ein passender Name für den Standort eines Saunaclubs.

                                PS: Frauenfeld ist auch ein guter Name. Fehlt nur noch ein Freudenhaus in der dünnen Luft auf dem Jungfraujoch....


                                Gruss an alle

                                Matterhorny

                                • So nach meinem 1. Besuch vor Jahren habe ich es am Dienstag auch wieder ins Zeus geschafft. Angespornt durch die vielen positiven Berichte war ich gespannt was mich erwartet.[...]

                                  Hahaha... an der vielen Berichten ist der Don Phallo nicht ganz unschuldig. 😇


                                  Der Hardn'Rocker ist beeindruckt, mit welchem Elan er dort das Feld beackert und sich durch das Line-Up furcht....wobei ihm die starke Line-Up Verbesserung der letzten Wochen offensichtlich unermessliche Elan verleiht. 👍


                                  Die von Dir und von snowsurf18 angesprochen Instandhaltungsmängel sind dem Hardn'Rocker bei seinem letzten Besuch auch aufgefallen. Aber damals war es wenigstens was Tische und Aschenbecher betrifft sauber....war ja auch nicht so eine Kunst bei 5 Gästen und ca. 8 erspähbaren Damen.... die TopShots vom Dienst fehlen damals auch.... Daher kann Dir der Hardn'Rocker nachfühlen.... vor allem wenn man sich mit einem XL Paket 📦 schon gebunden hat ist das sehr sehr ärgerlich....Der Hardn'Rocker hatte es fa besser und nur den Eintritt verloren.


                                  Schade, dass Dir diese Mängel den Club Besuch gehörig verdorben haben.


                                  Vielleicht berichtet einer, wenn der Club sich diesbezüglich verbessert hat.


                                  Aber wie schon oft im Forum erwähnt sind ja die Girls das Wichtigste. Blöd nur, wenn man nicht die gewünschten Damen in die Kiste kriegt. In Anbetracht der Tatsache, dass in den letzten Wochen immer mehr als 30 Girls auf dem Tagesplan waren, wovon der Hardn'Rocker fast 20 als sehr lecker beurteilte, ist es ja schon wahnsinniges eher unwahrscheinliches Pech, dass eine Party in einer Suite gleich alle TopShots absorbieren soll....


                                  #punisoitquimalypense

                                  • Das was Hnt aufgezählt hat habe ich dem Andy schon im Sommer 2019 gesagt von Angesicht zu Angesicht. Anscheinend zählt der Geschäftsführer im Zeus nicht viel. Die Garderobe war damals schon eine Zumutung. Zeit hatte man genug um den Kasten zu renovieren wie es sich gehört.

                                    Bin gespannt ob sich was verändert jetzt wo der Super Thorsten da dass sagen hat. Wäre dem Zeus zu wünschen das es im alten Glanz wieder erstrahlt.

                                    • Hallo Thorsten

                                      Zuerst einmal ein Kompliment für deine Super Reaktion. :thumbup::thumbup::thumbup:

                                      Wie du schreibst sind am letzten Dienstag offensichtlich ein paar Sachen zur selben Zeit passiert und das Personal ist nicht jeden Tag in Bestform. Das kann es geben und ist nicht vorhersehbar. Wer kennt das nicht aus seinem eigenen Job. :rolleyes:

                                      Langzeitbucher mit mehreren Damen, sind aus Club und WG - Sicht, sicher erfreulich, für die Gäste die dann aber mit dem kümmerlichen Rest der noch verfügbaren Damen auskommen müssen eher weniger toll. Kann halt passieren. ;)

                                      Entscheidend ist doch wie darauf reagiert wird. Da ist dein Statement schon ein sehr guter Anfang. So wie wir Gäste dich vom FB her kennen werden sicherlich auch Taten folgen.

                                      Dass du jetzt aber wegen mir noch Nachtschichten zum reparieren und renovieren der Duschen einlegen musst, muss nicht sein. Deshalb gehe ich am WE in einen anderen Club. Die To F**ck - Liste ist lang genug. 8)

                                      Aber wie gesagt ich komme gerne wieder mal zum rein schauen, denn der Club an sich gefällt mir vom baulichen her, sehr gut.


                                      Gruss HNT

                                      • Lieber hnt,

                                        Danke für Deinen Bericht.

                                        Es stimmt alles, was Du schreibst und wird an dieser Stelle von mir auch nicht schöngeredet.

                                        Wie Du ja auch schon festgestellt hast, war ich am Dienstag leider nicht im Haus.

                                        Irgendwann am Abend habe ich auf der Autobahn per Telefon erfahren, dass einer unserer Gäste, der für Langzeitbuchungen bekannt ist, anwesend war und jede Menge Damen mit auf die Suite genommen hat. Von meinem aktuellen Aufenthaltsort aus war es leider nicht möglich auf diese Situation für Dich und die anderen Gäste gerecht reagieren zu können.

                                        Die Situation wurde intern aufgearbeitet. Jeder Mitarbeiter weiss nun, was in einem solchen Szenario zu tun ist. Es wird während meiner Zeit im Zeus nicht mehr vorkommen. Dies verspreche ich hier und jetzt mit meinen Worten.

                                        Das Küchenpersonal wurde eben nochmals instruiert und stellt auch die von Dir angesprochenen Probleme sofort ab.

                                        In der neuen Raucherlounge im Parterre wird auch ab sofort Personal abgestellt, um dort nach dem Rechten zu sehen und für Ordnung zu sorgen.

                                        Wir haben die Infrastruktur selber schon unter die Lupe genommen und werden punktuell renovieren.

                                        Nun kann ich mich hier nur in aller Form bei Dir und allen anderen enttäuschten Gästen entschuldigen.

                                        Wir hoffen, Dich trotzdem bei einem anderen Besuch wieder begrüssen zu dürfen.


                                        LG Torsten

                                        • So nach meinem 1. Besuch vor Jahren habe ich es am Dienstag auch wieder ins Zeus geschafft. Angespornt durch die vielen positiven Berichte war ich gespannt was mich erwartet.

                                          Nach dem Eintrittsprozedere, (welches ich ganz gut gelöst finde) das XL Paket gewählt und auf in die Schlacht.

                                          Weiss jetzt grad nicht wie ich es hier schreiben soll, mein Eindruck war irgendwie zwiespältig.

                                          Einerseits von der Raumaufteilung und dem Wellnessangebot bis zur Einrichtung einer der schöneren Clubs die ich kenne, andererseits ist doch an einigen Stellen eine Auffrischung nötig. In der Dusche in der Herrengarderobe sollte dringend jemand das Abflussgitter anschauen, es ist irgendwie in einer Vertiefung und wenn man auf den scharfkantigen Rand tritt besteht Verletzungsgefahr. bei den Duschen im Wellnessbereich könnte man die Armaturen ersetzen da bröckelt der Chrom doch ziemlich ab und die Armaturen sind teiweise arg verkrustet. Silikonfugen sind auch am abbröckeln. Eine Dusche ist ausserdem defekt. Im Barbereich sind die Sofas doch auch schon älter, mehrere haben Löcher im (Kunst?) Leder und an einer Stelle wurde sogar die Sitzfläche mit Klebeband geflickt. Wenn man dann so unterbeschäftigt (dazu später mehr) auf der Couch liegt fallen einem halt auch noch die Schimmelflecken an der Decke auf. Im eigentlich schönen Restaurant einen Burger gegessen, der war soweit ganz gut. Leider musste ich meinen Sitzplatz genau aussuchen weil es auf 2 Tischen eingetrocknete Saucenflecken hatte und auf einem Tisch dreckiges Geschirr stand.


                                          Nun aber zum eigentlichen Grund meines Besuches, den Damen.

                                          Aufgrund einer Party im Zimmer/Suite mit Schampus, Shots usw, waren anscheinend einige Girls über längere Zeit besetzt. Ein anderer Gast hat sich an der Rezeption und im Fumoir unüberhörbar darüber beklagt dass keine Frauen da sind.

                                          So war in der Bar zum Bsp. während 1/2h nur gerade 1 WG anwesend. die Bardame hielt sich öfters an der Rezeption auf um dort mit Gaby zu quatschen. 1-2 Wgs waren zwischenzeitlich auch immer wieder dort auf der Bank am abhängen. Irgendwie wirkten sämtliche Anwesenden etwas lustlos auf mich. WGs anlächeln und winken hatte mehrmals ein winken und vorbeilaufen zur Folge. Schade

                                          Ich weiss nicht ob es am Dienstag lag und die Belegschaft vom Wochenende noch müde war, oder an der Enttäuschung nicht an der Party dabei zu sein, oder weil Torsten der Motivator und Antreiber (meine ich absolut positiv!) nicht anwesend war. Als kleines Beispiel sei hier das Fumoir im EG erwähnt. Während meinem Aufenthalt von ca. 5h (16:30 - 21:45) wurden die Aschenbecher nicht gelehrt. Auf sämtlichen Tischen waren am späteren Abend die Aschenbecher gut gefüllt und auf einem Tisch lag während der ganzen Zeit meines Aufenthaltes eine Folie von einer Zigarettenpackung.


                                          Mit Mühe und Not habe ich dann zu später Stunde noch meine 2x30min verbraucht. 1x mit einer Bekannten aus einem anderen Club, 1x mit einer mir bis dahin unbekannten Lady.

                                          Da ich aufgrund meines Gesamteindruckes auch nicht mehr top motiviert war, möchte ich hier nicht negativ über die Damen schreiben. Ich trage deshalb sicherlich eine Teilschuld an den beiden mittelmässigen und teilweise lustlosen Zimmererlebnissen.


                                          Ich weiss das tönt jetzt nach viel gemeckere und als ob ich nur negatives gesucht habe aber aufgrund der sehr positiven Berichte hier, waren meine Erwartungen auch dementsprechend hoch.

                                          Da ich Thorsten aus Freubadzeiten kenne, gehe ich davon aus dass diese "Atmosphäre" nicht Clubstandard war und er sicherlich wie damals im FB mit viel Elan ans auffrischen der Clubinfrastruktur gehen wird.

                                          Daher werde ich, den an sich sehr schönen Club, sicherlich wieder besuchen. Das nächste mal aber eher wieder am Wochenende und nicht an einem Hangover-Dienstag.


                                          Grüsse HNT

                                          • Lago mio, jetzt bin ich unruhig etwas schweissgebadet aus meinen herrlichen Träumen erwacht!


                                            Ich bin sehr pflichtbewusst und mir ist noch eine Dame in meinem ersten Wohlfühltext untergegangen. Welche mich auch sehr sanft in die Wogen der Lüfte geblasen hat.


                                            Erratet ihr es ? Genau die liebe, sanfte und anschmiegsame lustige aufgestellte lebensfrohe Tamy.


                                            Ich fühle mich immer sauwohl nach den tollen kuschligen Erlebnissen mit den Frauen.


                                            Zum Leben gehören Illusionen. Toll wie wenig es braucht uns Männer glücklich zu machen.


                                            Schön mit euch ! 😀✌

                                            • Wie sagt man so schön aller guten Dinge sind drei, jetzt sollte es klappen mit meinem Erstlingswerk. Irgendwie habe ich 2 Wohlfühltexte meinerseits irgendwo in den Sand des Forums gesetzt hihihi. Vielleicht tauchen sie mal in einer Ecke auf.


                                              Halli hallo miteinander seit ca.3 Jahren, ab meinem ersten wunderschönen Besuch im Freubad wo ich auch Torsten kennen lernte, amüsiere ich mich köstlich ab den interessanten, kreativ formulierten Erlebnisberichten eurerseits im Forum.


                                              Wo kann man die Seele nicht besser baumeln lassen als in einer Oase wie im Zeus mit Wellnessmöglichkeiten, Gaumenfreuden ausgelöst durch individuelle Kochkünste der jeweiligen Köche, Erotik mit fantastischen, bildhübschen, intelligenten, lieben Frauen. Ganz einfach wie in Römerszeiten verwöhnen lassen.


                                              Im Zeus habe ich tolle Zimmer die meinem Gusto entsprechen erlebt, da die Kommunikation mit der jeweiligen Ausgewählten in deutsch sehr gut möglich ist.


                                              Ich nahm bereits 4 mal die kurzweillige 1 std. 20 min. Hinfahrt auf mich, um mich zu erholen und die Akku's aufzuladen. Ich hatte schon schöne erotische Momente mit Alexa,Iris,Ivette und der sehr charmanten Rebecca welche ich gerne bei meinem 5 Besuch buchen will.


                                              Hier sieht man wie sich die Frauen auf die Bedürfnisse des Gastes einstellen und ein Geschpür haben wie es um die Vorlieben steht. Denn ich kann alle 4 Damen bestens empfehlen.


                                              Ich freue mich schon auf meinen nächsten Trip Richtung Küssnacht in die Wohlfühloase Zeus. Da kann mit den gleichgesinnten Kollegen, die ich im Club kennen lernte das soziale Spinnennetz weitergespunnen werden.


                                              Sei es in einer Ausschnaufpause nach dem erotischen Spass im Zimmer im hauseigenen Pool oder auf der Couch beim falschen mitsingen von Interpreten ab der Stereoanlage.


                                              Schön mit euch !!! :):thumbup:

                                              • Hallo zusammen,


                                                bis Ende Oktober wurden ich und einige Schreibkollegen vermutlich noch belächelt. Warum? Wir schwärmten vom Zeus.


                                                Jetzt, wo andere Kantone die Clubs geschlossen haben, ist das Zeus einer der angesagtesten Clubs. Woran liegt das? Sicher nicht nur an Torsten.


                                                Das Zeus war auch vorher schon sehr angenehm, hat einen tollen Wellness-Bereich und liebenswerte Ladys. Diese geben mir immer das Gefühl willkommen zu sein. Das aktuelle Line-Up ist natürlich eine Bereicherung für den Club. Mein Wunsch für die Zeit nach Corona wäre eine vermehrte Zirkulation der Girls in der Zeus-Olymp-Cleo-Gruppe.


                                                Ja, ich stehe auf Frauen mit Ausstrahlung und Top-Service. Für mich muss es kein Baby-Face-Girlie sein.

                                                Bei meinem letzten Besuch bin ich erneut dem Charme von Lady Zeus erlegen und habe mit ihr einen tollen Abend verbracht. Herzlich, lustig, zärtlich, anschmiegsam, wild - diese Frau ist für mich der absolute Volltreffer.


                                                ❤️ Lady Zeus ❤️ danke, dass es Dich gibt.


                                                Seebuob

                                                • Langs wars her das ich hier ein Clubbesuch Bericht einreichte.

                                                  Seit langen bin ich nur noch im Underground in den Clubs unterwegs ,haltete mich unter dem Radar .Ich war damals am letzten Cleo Abend bevor der Kanton die verschärfte Regeln durch zog .Und seither unter dem Radar unterwegs .

                                                  Meine Geschichte begann vor einer Woche im Zeus ,ich war damals das erste mal im Club ,schon viele dinge gehört auch vor der Corona Zeiten .

                                                  Aber weil der Weg zuweit war hat es mich nie hingeschlagen .Aber das hat sich seit Corona Zeiten geändert,da die Schweiz wie ein Fliegenteppich in Sachen Rotlicht durchzieht muss man dinge ausprobieren die man sonst nicht macht.

                                                  Also Samstag letztes Weekend mit paar Kumpels hingefahren ,die Obligate Corona BAG Schutzkonzept Check In erledigt.

                                                  Dann ab in den CLub und mir viel ein Girl auf mit Geilen Blauen Dreahtlocks Endzeit Rastas Haaren .Namens Nahin :love:

                                                  Sie stach aus der Schwarze Haaren Frauen Dominanz heraus und war immer am herumzappeln,tanze wie ein Power Batterie durch den Abend .

                                                  Leider hat sie mich nicht wirklich beachtet obwohl sie bei meinem Kumpel der aus Armenien kommt und sie Teil aus Asserbeidschan und Rumäninen Elternteil hat .Und da die 2 Ländern im moment ziemliche Turbulente Geschichte haben (bergkarabach Krieg).Hatten sie sich perfekt verstanden ,ja was im Puff für Nationlitäten aufeinander Treffen die im Realen Krieg haben aber nicht im Puff .8)

                                                  Aber sie guckte mich nur paar mal an aber sprach mich nie an ,also musste ich die iniative ergreifen und sagte ihr so solle doch wenn sie Frei wäre zu mir kommen .

                                                  Bin eher der Typ der mag wenn sich die Frauen auf mich zukommen als ich zu ihnen .

                                                  Sie sagte gerne ,leider war sie lange besetzt ,und weil die CLubs 23.00 schliessen,wurde es am diesen Abend nichts mehr ,aber kurz zum schluss kam sie noch zu mir und ich sagte ihr ;ich würde in einer Woche wieder kommen und hoffe sie wäre dann da für mich .

                                                  Sie nickte und gab mir ein küsschen und ich hatte eine riesen vorfreude.

                                                  -----


                                                  Die Woche ging extrem dahin und es wurde wieder Samstag

                                                  mit Paar Kumpels abgemacht sogar fast wieder unsere alte Puff Clique war wieder vereinnt,wie in den alten Zeiten.

                                                  Das Obligate Check In bei der Gabi erledigt und rauf in Puff Paradies rein.

                                                  Kaum an der Rezi wer stand da in voller Pracht diesmal in Natura Haaren die sogar noch schöner war als mir den Blauen Rastas ,sie kamm direkt zu uns zuerst mein Kollege begrüsst ich dachte naja ok ,aber dann sprang sie mich an wie ein verliebtes Teenygirl und umarmte mich und Küsste mich .WOW

                                                  Musste mich kurz umziehen und schon waren sie zurstelle und wir waren unzertrennlich ,wir gingen runter in Fumoir Bar wie ein verliebtes Paar,sie kuschelte direkt an mich wie ich es mag grr....

                                                  Wir hatten es lustig haben geplaudert und immer wieder kuschelte sie sich an mich und ich durfte immer wieder ein küsschen geben ,nach paar momenten ,fragte sie mich war wir machen ich sagte gehen wir ins Zimmer .

                                                  Denn mein kleiner in dem Badetuch machte sich bemerkbar.Und ich war auch ziemlich nervös wie einer meiner ersten Clubbesuche.

                                                  Rauf an die Rezi halbe Stunde gebucht ,ging kurz duschen legte dabei mein Schrankschlüssel neben der Dusche und ging ins Zimmer vor lauter nervösität von ihr hatte ich doch glatt den Schlüssel in der Dusche vergessen ,also ups wieder zurück in die Gaderobe und zum Glück war er noch da ,husch wieder ins Zimmer und sie gleich gepackt und ............8)8);).ja wegen der Corona Pandemie erzähle ich hier nicht mehr weiter ,aber was ich sagen kann sie ist ne wucht hammer ,sie kann küssen wir waren wie ein verliebtes junges Teenypaar im Bett ,seit langem nicht mehr so ein geiles Zimmer gehabt und spez für green sie hat ein Pussy piercing.

                                                  Wir quatschen noch über Gott und die Welt und gingen zur Rezi um den Schlüssel abzugeben und zu bezahlen .Und wie immer sehe ich die Puff Freunde Familie im Zeus egal wie weit man fährt oder egall welche Tage man geht man sieht immer jemand ,man könnte schon denken war das ein Deja Vu.

                                                  Ja Nahin so heisst die Dame sie ist wirklich ein Power Frau kann extrem erotisch frech Tanzen macht sogar der Spagat und macht auch Streetfight also seit brav zu ihr !¨HIHI

                                                  Später gingen wir nach oben in Restaurant um einen XXL Burger zu Schlemmen und muss sagen am diesem Abend war er köstlich.

                                                  Da ja YB gegen Basel spielte wollten wir denn noch im Club schauen ,aber man kann sich nicht wirklich auf den Match konzentrieren weil immer wieder ein Heisses Girl unter dem Bildschirm auftaucht.

                                                  Aber YB hat den Macht für sich endschieden und mein Körper macht sich langsam bemerkbar war seit 3.30 wach und wurde so richtig saumüde also gingen wir früher als 23.00 wieder nachhause .


                                                  Mein Fazit:der CLub ist genial ,leider nicht gerade um die Ecke von mir aber ein Trip ist es wert,schon alleine der Wellness Bereich mit den Pools und Saunas und das im einem Industriegebäude hätte man von aussen nicht gedacht.Die Girls eine schöner als die anderen man hat es schwer als Kunde sich zu entscheiden.

                                                  TP stimmt voll dank Torsten aber da habe ich auch kein bedenken ,wenn er was managt dann mit erfolg.

                                                  Weiter so <3

                                                  • Bekanntmachung: Der Bär war unterwegs .. =O:P:saint:


                                                    Nachdem ich das warme Bett verlassen habe, auf die Uhr schaute, meldete sich der Hunger und das Navigationsgerät... nicht TomTom oder Genesis.. was es da auch geben mag.. daher, den Schlüssel geschnappt, nachdem ordendlich Nass über den Körper fliesste und am Schluss noch sowas duftetes am Body kleben blieb, ins Auto ... Ich musse nicht lange überlegen, wohin es mich verzieht, denn... Zeus .. der 1. Club in der Schweiz seiner Art ...


                                                    Kleine Anmerkung: ich war da schon da im Zeus, jung, frech und am arbeiten 8) Nicht so wie ihr denkt, aber wer es interessiert: Unter den vielen Handwerker war ich dabei, den Club aufzubauen 8).


                                                    Aber seit dem Tage, war ich nicht mehr da. Warum kann ich nicht sagen. Also hingefahren, fast im Blindflug, ums Haus gefahren und das Auto ordenlich vor dem Eingang parkiert. Nach dem, als ich noch ne Kippe geraucht habe => mach ich immer vor jedem Club <= ging es zum Schnelltest an der "Coronastation". Die Daten hinterlassen.. die Treppe hoch und da hörte ich schon einige bekannte Mitschreibern am Flirten. Ein kurzes Hust Hust und die Maske etwas tiefer gezogen, wurd ich erkannt. Mit grossen Lachen wurde meine Anwesenheit begrüsst und ich löste den Eintritt.


                                                    Ab in die Umkleide und runter mit der Wäsche, rein ins Badetuch und dann raus an den Empfang. Dann ... ich versank in Träumen > Deja vu < .. ich endeckte mich, vor meinen Augen, wie ich auf Leitern herum turnte und die Leitungen anschloss, kurz aus den Gedanken rausgeworfen, denn ein Schulterklopfen brachte mich dazu, ein weitere Schreibling zu begrüssen.. danach weiter erstmal durch den Klub getigert, immer vor augen .. ach da gehen die leitungen durch.. ect.... ja, so kann es gehen....


                                                    Nachden die Gedanken einigermassen sich verflogen ^^, respektiv ich lief fast in die Bar hininein und da stand noch ein Girl, zog es mich, da sich ja der Hunger meldete, in die oberen Etagen.. Buffet . Eier Speck und Brot, neben eininge Schreiberlinge gegesen, ging es dann in den Clubraum zurück und zur Beobachtung... denn allmählich erschienen die Girls und das eine andere Gesicht ist darunter... ein herrlicher anblick... Aber da es noch etwas früh war, für ein Zimmergang wurde erstmal unter den Gesichtern berichtet, welche was wie wo warum ect. bietet und wer zu wem *passen* könnte, denn ich war, natürlich erstmal auf der TP gelangt und habe da 2 - 3 Namen gefunden, wo mich ansprechen könnten. Dies wurde erstmal besprochen..


                                                    Da ich ja Kippe rauche, konnte ich zu 2 Punkte rauchen gehen.. Punkt 1: die Bar rechts unten bei der Coronastation oder Punkt 2: der Balkon .. da es sonnig war, ging ich da raus und merkte, obwohl die Temperatur nicht sommerlich waren, kalt war es auch nicht... zurück in den Club, siehe da, an der Bar sass meine erste auf der Liste der Girls.. zuerst war ich etwas skeptisch und dachte mir, erstmal beobachten und betrachten.. einer der SChreiblinge meinte dann, da kannst du keinen Fehler machen.. ich meinte.. ich weiss es noch nicht, schüttelte erstmal den Kopf... unbemerkt und wenn bemerkt, ich hatte *Nackenschmerzen*.. :S


                                                    Nach und nach fühlte sich die Clubanlage mit den Girls und dann kam ER... Thorsten Mania im Haus.... ein kurzer Schwatz und abklärung ob die 2 weiteren Girls erscheinen, meinte er: die eine kommt morgen.. die anderen etwas später in der Woche.. ich reisste die Augen auf und meinte: okay, kann passieren und war etwas frustiert, naja, nicht lange, denn eine schwarzebraune Kaffebohne, wo ich schon aus anderem Club kannte, sprach mich an und meinte: SIe habe mich ja da auch gesehen, aber leider hatte sie nie zeit für mich, sie meinte: sie will mich heute.. 8|. ich war etwas erstaunt und meinte: Okay, dann reden wir später.. denn meine augen erbilckten etwas, was ich nicht auschlagen konnte: Das Girl an der Bar, das Girl auf der TP Favo Liste von mir. Gekonnt und leichtfüssig huschte Sie durch die Männerreihen durch und stach dann, mir etwas verwundert, zu meinen Platz hin.


                                                    Ein intensives Gespräch und es stellte sich heraus, doch dem Bär passt das Girl und buchte so das erste Zimmer...


                                                    *Aus Respekt zu den Damen wird über den Zimmergang nichts geschrieben, denn, der Bär ist der Meinung, dass jede Dame ihren Service und ihr bestes gibt, auch wenn es am ende um das Geld geht, aber die Illusion ist wichtig und nicht jeder Bademantelträger und jede Dame empfindet das selbe, wie der Bär. Ich bitte dies zu respektieren*....


                                                    Nach den Zimmer mit einem grossen Grinsen, zum Glück gab es die Maske, wieder zurück in den Club und wollte relaxen.. nix da, eininge Schreiblinge stachen auf mich ein und meinte: erzaehle..

                                                    nix da.. ich meine nur kurz: es passte super...


                                                    So gegen Abend knurrte mir wieder der Magen und der Weg zum Buffet kannte ich. Kurze Ansage an unter den anwesenden Schreiblinge und schon waren wir unterwegs zum Essen.. also der Burger schmeckte gut und meine Wünsche, Allergie geplagt, wurden erfüllt. Danach ging es dann den Pool testen, das Wasser war etwas kälter als gedacht und das war gerade auch gut, denn die Caffebraune Schönheit rekelte sich gerade wieder zurecht. Einige Girls hatten sich umgestylt und umgezogen, aber nur die Farben ändert sich, nicht die Stoffmengen... 8o


                                                    Nach dem relaxen, auch wieder langsam Lust bekommen habe, die 2te Runde einzuläuten, war es mir klar, mit wem ich ging und wie lange es dauert. Dies wurde bestätigt, als das Girl mich suchte, um sich um mich zu kümmern. Ich tat es wie ein Gentelmen und meinte, das ist der Startschuss für die 2te Runde.


                                                    *Aus Respekt zu den Damen wird über den Zimmergang nichts geschrieben, denn, der Bär ist der Meinung, dass jede Dame ihren Service und ihr bestes gibt, auch wenn es am ende um das Geld geht, aber die Illusion ist wichtig und nicht jeder Bademantelträger und jede Dame empfindet das selbe, wie der Bär. Ich bitte dies zu respektieren*....


                                                    Nach der letzten Zimmer, meldete sich meine Müdigkeit und ich verabschiedete mich von allen,

                                                    die noch anwesend waren mit den Worten: Bis später bis noch vor Weihnachten ....


                                                    Ich fuhr meine Strecke nach Hause und stellte fest, oh Tombola .. nach 23 Uhr, schaute ich auf die HP und musste feststellen... der Bär ging leer aus.. naja:


                                                    "Pech im Spiel, Glück mit dem Zimmergang"


                                                    Mit diesen Worten wünsche ich, sofern noch bis dahin liest,

                                                    ein schöner Sonntag, Guten Start in die nächste Woche und

                                                    bleibt gesund und artig 8o8o8o8o8o8o8o


                                                    Eurer Bär75CH

                                                    • Nach vielen Jahren in der Clubszene war der Ausschlag für einen Erstbesuch des Zeus der gut gefüllte Tagesplan. Natürlich begünstigt aufgrund der vorübergehenden Schliessung vom Cleo und Olymp. Ein Besuch war schon seit einigen Jahren auf meiner To-Do-Liste, doch gaben in diesen Jahren die geringe Anzahl an Girls sowie die teils hohen Tarife keinen großen Anreiz für einen Besuch. Das Navi lotste mich problemlos von der Autobahn runter bis zum Club.
                                                      Vorne die Parkplätze belegt, daher einmal ums Gebäude rumgefahren und genügend Parkplätze gefunden. Fürs Wochenende ideal. Ob man unter der Woche alle Parkplätze nutzen kann weiss ich nicht. Als ich vor der Eingangstür stand wurde mir sofort geöffnet und an der „Coronastation“ die üblichen Formalitäten vorbildlich erledigt. Ich sollte mich dann anschliessend nach oben an die Rezeption begeben. Vom Personal kannte ich schon das eine oder andere Gesicht. Den Eintritt gelöst und dumm dagestanden. Warum glaubt mir keiner dass ich zum ersten Mal im Zeus bin? Soeben kam ein Gast aus der Umkleide und ich wusste dann wo ich hin soll. Nach dem Umziehen verzog ich mich direkt wieder nach unten in die Raucherlounge, welche ich beim Eintreten gleich gesehen hatte und auch davon gelesen hatte. Ein paar Gäste und Girls auf den Sofas verteilt, angenehme Musik, angesprochen wurde ich auch freundlich. Es dauerte leider etwas länger bis ich ein Getränk bekam, da wie im Olymp die Bar nicht permanent besetzt ist. Dann gings wieder
                                                      nach oben in den Clubbereich. Schöner großer Raum mit vielen Sitzmöglichkeiten, sowie ein abgeteilter Raum. War wohl der Nichtraucherbereich bevor im ganzen oberen Clubbereich das Rauchen untersagt wurde. Immer mal von einigen Girls angesprochen worden, doch war ich noch nicht auf Betriebstemperatur. Immer mal eine Runde gedreht und kurzen Smalltalk mit dem ein oder anderen bekannten Girl geführt. Nachdem ich es mir auf einem Sofa mit einem Kaffee bequem gemacht hatte setzte sich ein Girl zu mir. Sie stellte sich als Ivon vor. Eigentlich war es für mich noch etwas zu früh für einen Zimmergang, doch mit ihrer sympathischen und natürlichen Art sowie ihrer Ausstrahlung brauchte sie nicht betteln damit ich mit ihr aufs Zimmer ging. Ein herrlicher Zimmergang mit einer gefühlvollen Frau und tollem GFS.

                                                      Jetzt noch ein bisschen den Club erkundet und den Poolbereich besichtigt. Dann die
                                                      Treppe hoch und im Restaurant vom Buffet mir einen kleinen Happen zur Stärkung
                                                      gegönnt. Anschliessend noch im Clubraum verweilt und nach einem Girl mit welchem ich schon zuvor kurz geredet hatte Ausschau gehalten. Doch leider habe ich sie länger nicht mehr erblickt. Na gut. Ich hatte mein tolles Erlebnis und machte mich danach wieder auf den Heimweg.
                                                      Aber ich werde sicher wieder kommen.

                                                      • Gestern die Zelte im Zeus aufgeschlagen. Was für eine grandiose Stimmung und ein toller Tag.


                                                        Ein Freund von mir, hat es im Pool bei einer Männerrunde äusserst zutreffend formuliert:


                                                        Für Leute, die noch nie in einem Saunaclub waren, ist es schwierig vorstellbar, dass wir extremen sozialen Kontakt pflegen und es uns einen Tag lang gut gehen lassen. Wir unterhalten uns, verpflegen uns mit köstlichen Speisen im Restaurant, stossen gemeinsam mit einem Bierchen in der Bar an, geniessen als Erholung ein wenig Wellness und legen uns auch mal ein Stündchen für ein Power Nap hin. Und wenn es passt, dann packen wir zwischendurch die Gelegenheit am Schopf und geniessen 30-60 Minuten mit einem Girl. Was für ein Leben, Leute?!


                                                        Niemand hat den anderen aktiv gesucht und doch haben wir uns alle irgendwo gefunden. Diese Eigendynamik, die sich zwischen uns Saunaclubgängern als gute Freunde entwickelt hat, imponierte mir gestern besonders. So habe ich mich gerade eben, bei denen, mit welchen ich persönlich auch engen Kontakt pflege, aufrichtig für einen absolut genialen Tag bedankt.

                                                        Dieser endete damit, dass ich vor Checkout ein sagenhaftes Stundenzimmer mit Tamy verbringen durfte. Prädikat: Weltklasse!


                                                        Und zu meiner Freude erfuhr ich auch am Checkout, dass meine Nummer für die Tombola auf der Homepage als 2. Preis aufgeschaltet wurde.


                                                        An alle, die gestern in irgendeiner Form zu diesem super Tag beigetragen haben, nochmals ein gebührender Dank.

                                                        • war auf der webseite, leckere mädels aber ich war schon auf der webseite überfordert 😂 bei so viel auswahl, da wird es ja einem schwindelig.


                                                          Hoffe die andere Clubs dürfen bald wieder öffnen, den bei so viel gebalter schönheiten auf einem fleck überlebe ich den Tag definitiv nicht 🙈🤣


                                                          ------------------
                                                          Ein bischen spass darf sein, komm lass den little sts-:el roantico: rein

                                                          • Hier die Fortsetzung.....

                                                            Das Tolle im Zeus ist, dass die Girls das überhaupt nicht übel nehmen und immer mit einem Lächeln sich verabschieden. Lag wahrscheinlich auch daran, dass an diesem Tag ausreichend Dreibeiner anwesend waren. Dann habe ich die Frau meines heutigen Abends entdeckt. Sie sass an der Sofaecke, gegenüber der Bar. Eigentlich bin ich nicht der Typ der Frauen im Club direkt anspricht, aber zum Glück funktioniert das auch anderst. Blickkontakt aufgenommen, mein bestes Lächeln aufgesetzt, Sie hat mich auch recht lange angesehn und mega süss zurückgelächelt. Nach ein paar Sekunden kam sie zu mir und setzte sich ganz eng neben mich. Mein Kleiner war hocherfreut und die Blutzufuhr in die Lendengegend wurde hoch gefahren. Im Wahrsten Sinne des Wortes. Wir stellten uns vor. Sie hiess Brigitta und kommt aus Ungarn. Schwarze Haare. Rote Dessous. Kleine Handvoll Busen und ein Arsch zum reinbeissen. Eigentlich war es zu diesem Zeitpunkt schon um mich geschehen. Aber noch nicht. Ich wollte erst noch ein bisschen Ihren Körper erkunden und .... Das können sich die meisten ja denken:saint:

                                                            Ihr schien es jedenfalls auch zu gefallen. Keine Frage nach einem Zimmer oder so. Die Zimmerfrage musst ich stellen, sonst hätte ich schon in der Bar meine erste Ladung gelassen.

                                                            Also ab an die Rezi, zuerst mal ne halbe Stunde und ab ins Zimmer. Zu den Zimmern selber gibt es eigentlich nichts zu sagen. Zweckmässig, ausreichend, sauber und absolut in Ordnung. Brigitta hat sich kurz verabschiedet uns ist unter die Dusche. Kurz darauf kam Sie wieder. Eingehüllt in ein Badetuch und wunderbar frisch duftend. Ich sass auf dem Bett und mein Kleiner erwachte immer mehr zu voller Grösse und schaute zwischen dem Bademantel hervor. Das Handtuch von Brigitta fiel und wir tauschten schon im Stehen heftige, nasse, feuchte, innige und tiefe Zungenküsse aus. Dazu wichste Sie meinen Schwanz und ich massierte Ihre Muschi mit meinen Fingern. Ein herrliches Gefühl. Wir liessen uns langsam auf`s Bett fallen und machten da weiter, wo wir im Stehen angefangen hatten. Unter den gegebenen Umständen (Corona und so), will ich nicht weiter auf Einzelheiten eingehen. Ich glaube da kann sich jeder selber seiner Phantasie hingeben. Nachdem ich das Gummi gefüllt hatte, meinte Sie nur, dass ich aber ganz schön viel ..., wie soll ich sagen, Druck hatte. Das Gummi war echt bis oben hin voll. Ich war selber etwas erschrocken. Wir blieben noch kurz liegen, streichelten uns etwas, quatschten ein bisschen. Eine herrliche halbe Stunde. Ich hätte zwar verlängern können, aber ich wollte nicht jetzt schon mein ganzes Pulver verschiessen. Nachdem wir alles in Ordnung gebracht hatten, gingen wir wieder runter an die Rezi, verabschiedeten uns mit den geilsten nassen, feuchten ZK die ich seit langem hatte und verabredeten uns für später. Ich musste erst mal unter die Dusche mich frisch machen.

                                                            Leuchte: Die Dusche hatte ich wirklich nötig. Ich war ziemlich verschwitzt. Nach dem frisch machen folgte eine Runde relaxen auf der Liege. Danach runter an die Bar wieder meinem Kaffee und Cola bestellt, auf das Sofa gesetzt und Aufklärung betrieben, wer denn noch alles da war. Jetzt war es doch schon ganz schön voll. Kein Wunder. Wenn sonst so ziemlich alles geschlossen hat. Jetzt war es auch an der Zeit etwas zu Essen. Ehrlich gesagt weiss ich gar nicht mehr was ich gegessen habe. Irgendwas mit Fisch. War gut, aber nichts besonders. Wie gesagt: Ich bin ja nicht zum Essen hier. Nach der Stärkung eine ausgiebige Runde durch den Club geschlichen. Ich finde es schon irgendwie ein Stück weit erregend, wenn man so ne Runde macht, die Girls laufen nah an DIr vorbei, ein kurzes Hallooooo, man kann ihr Parfum riechen und schaut ihnen hinterher. Tolle Sache. Oder was mein Ihr?

                                                            An der Bar ein Bier bestellt und wer steht auf einmal neben mir? Genau: Brigitta. Komisch. Irendwas hat die Frau. Wir haben uns wieder auf das Sofa gesetzt und uns unterhalten. Na ja, wie das Leben und die Chemie so spielt, sind wir uns recht schnell wieder hefitg näher gekommen. Diesmal hat Sie nach einem Zimmer gefragt, was für mich eigentlich schon relativ schnell klar war.

                                                            Diesmal mussten wir recht lange auf ein freies Zimmer warten. Fasst 45 Minuten. War aber für mich kein Problem. Wie haben auf dem Sofa gegenüber der Rezeption gewartet und uns die Zeit mit dem wiederholten Erkunden unserer Körper verbracht. Zwischen durch ist sogar Thorsten himself mit ein paar bekannten und erfolgreichen Forumskollegen vorbeigelaufen. Ich wiedhole mich eigentlich nicht so gerne, aber hier muss ich es machen. Das LineUp, bzw. die anwesenden Girls sind echt eine Augenweide sondersgleichen. Das muss man gesehen haben. Aber ich hatte mich voll und ganz auf Brigitta konzentriert. Na ja, vielleicht zu sehr??? Wir buchten eine Stunde.

                                                            So geil anzusehen, wenn sie nur mit einem Handtuch vom duschen zurückkommt. Diesmal durfte ich sie ................... (Corona is watching :saint:). Bei mir hat es nicht so richtig funktioniert. Irgendwie hatte ich mein Pulver schon am Anfang komplett verschossen. War aber kein Problem. Völlig nass geschwitzt lagen wir eine halbe Ewigkeit nebeneinander, quatschten und streichelten uns. Einfach ein wundervolles Gefühl und eine wunderbare Zeit. Vielen, vielen Dank Brigitta. Nachdem die Zeit wie immer viel zu früh vorbei war gingen wir wieder runter an die Rezeption, verabschiedeten uns und ich machte mich auf den Heimweg. Brigitta ist wieder nach Hause und ihr könnt euch sicher, sein, wenn sie wieder zurück ist, werde ich zur Stelle sein. Ob ich allerdings so lange warten kann, weiss ich nicht. Ich glaube aber eher nicht. Dafür steigt der Druck und das Verlangen viel zu sehr und viel zu schnell an. Zum Verlassen des Clubs und zur Heimfahrt gibt es nicht viel zu sagen.

                                                            Eines will ich aber noch loswerden. Und mir ist es sowas von egal was wieder einige sagen oder denken. Thorsten macht einen wundervollen Job. Ohne Ihn würde es in manchem Club ganz anderst aussehen. Seine Arbeit ist weiss Gott nicht einfach, aber er versteht es immer einen Weg zu finden, um die Kunden zufrieden zu stellen und zu überraschen und vor allem scheint er einen wirklich tollen Draht zu den Mädels zu haben. Thorsten: Mach weiter so und lass Dich nicht von irgendwelchen Menschen, die es besser zu wissen glauben, von Deinem Weg abbringen.

                                                            Bis bald.

                                                            Euer Josch

                                                            • Hallo zusammen,

                                                              endlich kriege ich es auf die Reihe meinen Erlebnisbericht zu schreiben.

                                                              Mein Zeus Besuch liegt schon ungefähr drei Wochen zurück und doch sind die Eindrücke immer noch präsent. Es war ja auch mein erster Clubbesuch nach dem zweiten Lockdown.

                                                              Dank Navi und frühzeitiger Anreise den Club sehr gut gefunden. Autobahn ohne Stau hinter mich gebracht und voller geiler Erwartung den Club angesteuert. Liegt mitten im Industriegebiet (wie viele Clubs) , ist aber sehr gut zu finden. Auf der Zufahrt zum Eingang, wollte ich vor dem Eingang rechts abbiegen, aber der freundliche Türsteher und die Empfangsdame zeigten mir den richtigen Weg (links abbiegen). Guten Parkplatz hinter dem Club gefunden, parkiert ein paar Spritzer Parfum :P und auf geht`s. Direkt am Eingang, unten an der Treppe, das übliche Prozedere und noch ein bisschen mit der Empfangsdame geschäkert. Das ich Brillenträger bin und die Brillengläser immer mit dem Mundschutz beschlagen, hat mir die Dame noch ein paar Tipps gegeben, wie man das in den Griff bekommen kann. Sehr nett, nicht nur die Tipps ;)

                                                              Mit grossen Erwartungen und vollem Sack die Treppen hoch an die Rezeption. Ach, ist das herrlich. Nach so langer Zeit endlich wieder einmal Saunaclub Atmosphäre zu schnuppern. Zum Glück habe ich im Fitness ein paar Dehnübungen für die Halsmuskulatur gemacht, sonst würde ich auch mit steifem Genick schon an der Rezeption stehen. Geiles LineUp. Und alle haben ein Lächeln auf den Lippen. XXL Eintritt gelöhnt , Ausrüstung gefasst und ab in die Umkleide. Vor der Umkleide rechts die obligatorischen Wertfächer. Die Umkleide sehr sauber und zweckmässig. Frische Badelatschen wurden gerade einsortiert. Raus aus den Klamotten, duschen, frisch machen, stylen und auf ins Getümmel. Es waren trotz der frühen Uhrzeit (ca. 13:00) schon einige Dreibeiner anwesend. Auf dem Weg zur Bar, ein Blick rechts und links und die Einrichtung wirken lassen. Alles sehr geschmackvoll, sauber und ansprechend dekoriert. An der Bar war jeder zweite Stuhl gesperrt (Corona lässt grüssen). Egal. Erst mal ein Kaffee und ne Cola bestellt, Getränke geschnappt und die Atmosphäre und die anwesenden Girls auf mich wirken lassen. Meine Fresse war ich nervös. Beim Kaffeetrinken fing ich etwas zu zittern an. Ich war voll überrascht. Aber nach langer Abstinenz ist das wohl normal. Die Sitzecken sind mega bequem. Da kann man sich so richtig "reinfleezen" und das Geschehen betrachten. Die ein oder andere Dame stellte sich auch schon nach kurzer Zeit vor, aber für ein intensieveres Kennenlernen war es für mich noch zu früh. Den ein oder anderen Dreibeiner kannte ich vom sehen, aber woher ? Keine Ahnung, ist auch egal. Nach den Getränken einen kleinen Rundgang gemacht. Pool und Wihrlpool sind ne coole Sache. Voll entspannend und angenehm. Nach gewisser Action genau das Richtige um wieder etwas runter zu kommen und neue Kraft zu tanken. Sehr schön. Gehen die Girls eigentlich mit in den Pool oder in den Whirlpool. Gibt es auch dort auch Action oder kann man die Damen dort nur besser Kennenlernen;) Danach ab in den zweiten Stock. Zum Glück lief keine der Damen vor mir die Treppe hoch sonst wäre ich den Heldentod gestorben. Zu diesem Zeitpunkt ein geiler, wackelnder Arsch vor mir und ich wäre rückwärts die Treppe gesegelt. Oben die Sauna, Ruheliegen und das Restaurant. Alles an und für sich sehr schön. Nichts besonderes. Sauber und rein. Das Restaurant könnte meiner Meinung nach eine Auffrischung nötig haben. Aber ich gehe ja nicht zum Essen in den Saunaclub. Zum Essen ist es völlig ausreichend. Das Essen selber ist gut und ausreichend. Die Organisation des Essens etwas chaotisch. Man braucht Zeit und Geduld.

                                                              Na ja. Rundgang im zweiten Stock beendet. Ready for Round No. 1 8o Wieder unten an der Bar war schon mehr wie kurz davor los. Wieder mein Kaffee und Cola geordert, auf dem Sofa Platz genommen und meine Blicke schweifen lassen. Wieder einen Kontaktversuch freundlich auf "später vielleicht" vertröstet.

                                                              Fortsetzung folgt...............

                                                              • Ohhhhh, Erika ist im Zeus! Da freut sich mein Herz, Service der Spitzenklasse garantiert! Wird wohl Dauerbesetzt sein, Reservation unumgänglich.

                                                                Ihre Darbietungen an der Stange sucht seines Gleichen in der Schweiz (klar, als Vizeweltmeisterin dieser Sportart).

                                                                Bucht Erika und lasst euch verwöhnen!

                                                                Viel Spass, leider ist der Weg für mich zu weit☹️.

                                                                All the Best, Steini

                                                                • ...Ines...Sie ist blond (vermutlich gefärbt) und zudem geht sie bei mir unter Skinny Girl durch. ...Service der absoluten Spitzenklasse. Ines wurde bereits in anderen Berichten nahezu überschwänglich gelobt und somit ist es unnötig nochmals darauf einzugehen. Ich realisierte gerade, dass Ines auf dem Tagesplan als Blow Job Queen aufgeführt wird. Wie wahr! Ines kann ich nur wärmstens weiterempfehlen. Am Wochenende empfiehlt es sich jedoch, sie zu reservieren. Es haben sich schon bekannte Forumsschreiber wegen ihr die Füsse in den Bauch gestanden ...!

                                                                  wie immer guter Bericht smiley_emoticons_wink_gruen.gif

                                                                  sie heisst übrigens Iris (nicht Ines) , auf dem TP aktuell als Blowjob Queen aufgeführt

                                                                  • Im Namen unserer Girls und dem gesamten Team ein herzliches Dankeschön an alle Schreiber für die tollen Berichte!


                                                                    Unser Weekend Programm steht jetzt fest. Es wird ab Donnerstag 19.11. bis Sonntag 22.11. täglich eine Tombola geben und natürlich wieder unser beliebten XXL Burger GRATIS.


                                                                    Jeder Gast erhält beim einchecken eine Losnummer.Die Gewinner werden täglich auf unserer Webseite ab 23.00 Uhr bekannt gegeben.


                                                                    Wie immer wünschen wir Euch viel Spass, viel Glück und 

                                                                    wir freuen uns auf Euch.


                                                                    https://www.zeus.ch


                                                                    • Auch drei Tage später schweifen meine Gedanken noch gerne an das vergangene Wochenende im Zeus zurück. Da ich am vorletzten Wochenende leider verhindert war, liess ich es dafür am letzten Wochenende krachen und stattete gleich am Freitag und am Samstag Abend dem Zeus in Küssnacht einen Besuch ab. Zuerst einmal meine Kollegen begrüsst, mit denen ich mich schon Mitte der Woche verabredet habe. Jeder von ihnen konnte schon von tollen Zimmererlebnissen berichten. Die Erfahrungen mit den jeweiligen Damen reichten allesamt von sehr gut bis schon euphorisch! In der Zwischenzeit begrüsste mich ein weiterer Kollege, der wieder einmal Mühe hatte, seine Euphorie über das Line up in Zaun zu halten. Sein italienisches Temperament liess ihn zu Sätzen verleiten wie „Wauuu, hast du die gesehen, schau dir mal diese Grazie an....“. Ich schlug jedoch vor, es vorerst langsam angehen zu lassen und ging mit ihm und ein paar Kollegen zuerst einmal das kulinarische Angebot im ersten Stock testen. Der Fisch hat es mir angetan, sehr fein...lecker!

                                                                      Unten an der Bar habe ich mit Torsten noch ein paar Worte gewechselt als gerade eine junge Dame mit wunderschönen über ihren süssen Po reichende Haare an uns vorbei huschte und sich lasziv mit ihren langen Beinen auf dem Sofa ausbreitete.Das Gespräch mit Torsten kurz beendet (sorry an dieser Stelle Torsten) und mich gleich neben ihr hingesetzt, um mich vorzustellen. Shiela ist mit einer wirklich begnadeten Figur ausgestattet wobei sie wert auf die Tatsache legt, dass bei ihr alles von Kopf bis Fuss Natur pur sei. Alles straff, kein Gramm zu viel, kein Gramm zu wenig. Wen wundert‘s, sie gehe regelmässig ins Gym und betreibe zudem noch Kampfsport...... und plötzlich wurde ich noch höflicher zu ihr als ich es sonst eigentlich immer pflege. Jetzt also nur kein falscher Satz😂! Nein, ernsthaft, sie ist sehr umgänglich und trotz ihres blendenden Aussehens nicht eingebildet!

                                                                      Auf dem Zimmer konnte sie meine hoch gesteckten Erwartungen voll und ganz erfüllen.

                                                                      Im Anschluss natürlich meine Zimmer Erfahrung wie üblich meinen Kollegen mitgeteilt. Das Buschfeuer lodert und funktioniert also auch unter Männern!😊

                                                                      Am darauffolgenden Samstag Vormittag meldeten mir diverse Kollegen, dass sie im Zeus bereits am einchecken seien. Dies war dann der Startschuss, um mich ebenfalls zurück ins Zeus zu gegeben. Nach der obligaten Dusche mich im Restaurant verköstigt. Anschliessend wollte ich im Aussenbereich noch etwas Sonne tanken als ich Ines im Bar Bereich erspähte. Ich setzte mich zu ihr, wohlwissend, dass es für einen Zimmergang für mich noch etwas zu früh war. Wenn ich ehrlich bin, entspricht Ines nicht zu 100 % meinen Idealvorstellungen. Sie ist blond (vermutlich gefärbt) und zudem geht sie bei mir unter Skinny Girl durch. Das letztere ist für mich in der Regel ein no go. NUR: bei einer Ines werden die Karten für einen Zimmergang nochmals neu gemischt, denn ich wusste genau, was mich auf dem Zimmer erwartet, nämlich ein Service der absoluten Spitzenklasse. Ines wurde bereits in anderen Berichten nahezu überschwänglich gelobt und somit ist es unnötig nochmals darauf einzugehen. Ich realisierte gerade, dass Ines auf dem Tagesplan als Blow Job Queen aufgeführt wird. Wie wahr! Ines kann ich nur wärmstens weiterempfehlen. Am Wochenende empfiehlt es sich jedoch, sie zu reservieren. Es haben sich schon bekannte Forumsschreiber wegen ihr die Füsse in den Bauch gestanden ...!

                                                                      Unten an der Bar war speziell am Samstag die Stimmung ausgezeichnet. Jeder wusste von tollen, ja traumhaften Zimmererlebissen zu berichten. Bei den Dreibeinern herrschte also eitle Freude, bei den Frauen ebenso, gab es doch an diesem Abend wieder ordentlich Bares auf die Hand.

                                                                      Dass diese tolle Atmosphäre im Club Zeus nicht einfach von so kommt, ist wohl jedem klar. Viel Liebe zum Detail, gute Organisation und last but not least, die nahezu unerschöpfliche Datenquelle von Top Schüssen, die immer und immer wieder den Weg zurück in die Clubs von Torsten und Thomas finden, ermöglichen es, dass jeder Zeus Aufenthalt noch lange in unseren Gedanken hängen bleibt.

                                                                      Well done, excellent job, ihr könnt euch nur noch selber topen!

                                                                      • Wochenende im zeus.

                                                                        An Freitag früh da gewessen den ganzen nachmittag nicht viel los. Am abend viele bekannte gesichter. Zwei zimmer gemacht. Eins mit kaira guter service. Aber seit dem sehr arrogant. Dann noch meine prinzesin. Einfach wau.

                                                                        Samstag mit einem freund aus bern angereisst. viele bekannte gesichter. Lange nichts gemacht. Dann kam Sie! Mila beim empfang hab ich sie alls erster gesehen und direkt zu ihr gesagt auf dich warte ich. Sie kam zu mir und gutes gespräch und sehr gutes zimmer. Später noch zweites zimmer mit ihr. Dazwischen noch mit meiner prinzessin auf dem zimmer.

                                                                        Sonntag gegen 15.30 eingechekt. Hatte keine gute nacht. Mit papa ins spital. Torsten hat direckt gesagt schreibst ein bericht über Mila. Mit Mila erstes zimmer. Dann lange nichts. Viele gedanken und dann mit alexa angefangen zu reden. Top zimmer mit ihr. Zum abschluss noch ein zimmer mit meiner prinzessin tami.

                                                                        Mit tami einfach nur wouw.

                                                                        Werde mit allen wieder gehen auser kaira. Mag keine aroganten und hochnässige leute.

                                                                        Danke torsten und team

                                                                        • Draussen prasselt gerade der Regen gegen die Scheiben. Ich sitze im Home-Office und meine Gedanken schweifen immer wieder zurück zu diesem Wochenende. Zeit für eine kleine Pause um ein paar Gedanken loszuwerden.


                                                                          Bereits am Mittwoch habe ich schon meine ganzen Überzeugungskünste in die Waagschale geworfen, um meinen Freund - Screwdriver - aus seiner schläfrigen Pay6-Pausenphase, endlich wieder in die noch geöffneten Sexclubs der Schweiz zu locken. Steter Tropfen höhlt den Stein. Und so konnte ich am Donnerstag-Nachmittag bereits den Erfolg vermelden, ihn wenigstens für Samstag reaktiviert zu haben. Die ganze Gruppe von 6-Profis, in der wir auch privat freundschaftlichen Kontakt pflegen, freute sich dermassen über die Nachricht, dass einer nach dem anderen aus dem Schneckenloch gekrochen kommt und sich für Samstag ebenfalls anmeldet. Yes! Die ganze Gruppe ist wieder mal gemeinsam on tour!


                                                                          Da ich schon so viel Überzeugungsarbeit für das Zeus leisten durfte, wurde ich schon selber wieder gluschtig. Und da sich der Anfahrtsweg auch bei mir in Grenzen hält, setzte ich mich kurzerhand nach Arbeitsschluss in die Karre und fuhr gen' Küssnacht am Rigi. Bereits am Donnerstag wurde das Weekend mit XXL-Burgern eingeläutet, wovon ich mir einen mit Bacon reinpfeiffen musste. Gutes, saftiges Fleisch, garniert mit Gurken, Zwiebeln, Tomaten, Käse und Speck. Leckere Sauce. Vorzüglich. Danach musste ich mich gleich ein bisschen in der Erholungsoase vom Wellness hinlegen und ein paar Minütchen vor mich hindösen. Der Arbeitstag hat mich also doch ein wenig mitgenommen. Frisch gestärkt aus dem Power-Nap setzte ich mich in den Barbereich. Alsbald wurde ich da von Tamy in Beschlag genommen und so schnell liess sie mich nicht wieder von dannen ziehen. 30 Minuten vergnügten wir uns anschliessend auf dem Zimmer, so dass sich die Balken bogen. Herrlich! Danach schlafen, wie ein Herrgöttli.


                                                                          Freitag. Tatort in der gleichen Location. Diesmal wurde ich aber schon von Bekannten erwartet. Screwdriver der Schlingel war schon ganz früh angereist. Und als ich mich endlich durch den Feierabendverkehr und vorallem durch die Ausfahrt in Küssnacht gezwängt hatte, war sein Zimmer mit Mihaela längst passé. Er strahlte, wie ein Maienchäfer. So lauschte ich seinen austauschwerten Details über das Zimmer. Danach beäugten wir ein wenig das Line-Up. Tauschten uns hie und da über Beobachtungen aus. Formel 1 und auch ein weiterer nicht-schreibender-aber- uns-bekannter-Eisbär trieben ihren Unwesen im Club. So waren immer wieder Gespräche und Erfahrungsaustausch möglich. Da ich tagszuvor schon gezimmert hatte, war ich ganz drucklos im Club unterwegs. Und ein Zimmer musste nicht zwingend sein. Lieber widmete ich mich ausgiebigem Wellness, gutem Essen und Verhandlungen über die Occassions-Übernahme eines Smartphones. Ja, sogar dass gibt es. Man geht mit Errungenschaften aus dem Club, die man vorher als nicht möglich betrachtet hat. Und damit meine ich nicht nur Zimmererlebnisse mit wunderschönen, jungen Girls.


                                                                          Samstag. 11.03 Uhr. Die Ausfahrt in Küssnacht, ist wohl der Gubrist der Innerschweiz. Du kannst kommen, wann du willst, zumindest stockender Verkehr kriegst du hier immer. bluEys und Screwdriver entschieden das Rennen um die Poleposition damit für sich. Heute ein langer Tag in Planung. Also, zuerst mal gut gestärkt in den Tag starten. Eier, Fleisch, Käse, Toast, O-Saft, Früchte, ja, sogar zwei, drei Pommes verirrten sich auf meinen Frühstücksteller. Währenddessen die Kollegen oben für alle Toast toasteten, organisierte ich auf dem Silbertablett Kaffee an der Bar. Mihaela mit der Kleiderallergie bereitete für uns, wie Gott sie schuf, morgendlichen Kaffee zu. Was für ein Anblick. Nicht in der besten Brunch-Beiz gibts sowas. Frisch gestärkt genehmigten wir uns dann ein paar wärmende Sonnenstrahlen auf der Terrasse. Wieder geht mir der Gedanke durch den Kopf, dass man hier doch den einen oder anderen lauen schönen Sommerabend schon verpasst hat, in dem man den Club jahrelang links liegen gelassen hat. Es sieht mit der Holzfassade einfach uhueren heimelig aus. Dann gabs die erste Runde Wellness mit blueEys. Etliche bekannte Schreiber und Nicht-Schreiber checkten den ganzen Tag hindurch ein. Auch gebädelet haben wir. Die Infrastruktur des Clubs sensationell. Da könnte man noch soooooooooooo viel rausholen. Zum Beispiel mittels Mottoparties! Aber auch hier werden Sicherheits- und Hygienekonzepte diskussionlos eingehalten und dann liegen solche Anlässe halt einfach nicht drin. Verständlich! Aber aufgeschoben, ist ja noch nicht aufgehoben. Dafür einfach mal im Sexclub zu sitzen, und zu beobachten, was den ganzen Tag alles passiert, entschädigt allein für das Eintrittsgeld. Und bei dieser Anzahl von Gästen kam man aus dem lugen gar nicht mehr heraus. Zumindest als es draussen dunkel wurde, war drinnen ganz schön was los. Zur guten Stimmung am Abend steuerte auch der DJ bei, der den Steilpass mit der CH-Musik-Einlage annahm und selber noch 1-2 Hits oben drauf setzte. Zeitweise ging die Post ab. Besonders bei Lo&Leducs Nr. 1 Hit! Auch die restlichen Geschmacksrichtungen wurden wie gewohnt und bunt gemischt, mitberücksichtigt. Was dann auch nicht fehlen durfte war der Blick gegen die TV-Screens. Die Schweiz war so nahe an der Sensation. Was für schreckliche Penalties von Ramos. Die Spanier am Rande der Niederlage. Und man muss wieder sagen, selber um den verdienten Lohn gebracht. So neigte sich der Abend immer mehr dem Ende zu. Und meine derzeitige Favoritin habe ich tagsüber noch gar nie richtig wahrgenommen. Dauerbesetzt! Und wer noch fragt warum, dem sei hier die kleinen Anekdoten von der Reception aufgeschnappt, weitergesagt:


                                                                          Bekannter Eisbär kommt mit Tamy vom Zimmer. Wird von anderem bekannten Eisbär gefragt: "Ist sie wirklich so gut, wie alle behaupten?" Antwort wie aus der Pistole geschossen: "Ja, ist sie!"


                                                                          Dritter bekannter Eisbär kommt mit Tamy vom Zimmer: "Ich habe eine Reklamation!" Receptionistin: "Ja, bitte?!" Eisbär: "Diese Frau ist viel zu gut für mich!"


                                                                          Kurz vor Ladenschluss sucht sie mich im Wissen um meine Reservation auf. Fragt, ob ich sie ins Fumoir begleite. Was ich gerne tue. Für die bereits im Voraus geplante Stunde Zimmer, heute beide zu müde. Hundemüde! Zu dieser späten Stund. Also kurzerhand auf Sonntag verschoben.


                                                                          Was dann am Sonntag folgte, nochmals einsame spitzenklasse! Ohne Verabredung mind. die Hälfte der Eisbären gekannt. Wie ein Stammtisch. Halt ein ganzes Haus. Nochmals wunderbar geschnabuliert im Restaurant. Etliche gute Gespräche geführt. Ein kurzweiliger Nachmittag mit einer nachgeholten Stunde im Zimmer als Schlussbouquet eines ganzen 72-Stunden-Feuerwerks.


                                                                          An die gesamte Crew der ganzen Olymp-Kette! Ihr seit spitzenklasse! In allem was ihr tut. Einhaltung des Hygienekonzepts. Bewirtschaftung der Gäste. Zusammenstellung des Line-Ups. Musikauswahl im Club. Jeder tut sein Bestes! Und man merkts! Danke, dass wir uns rundum einfach nur wohlfühlen dürfen! DANKE!

                                                                          • Letzten Samstag war ich zum zweiten mal im Zeus. Eigentlich fast unverständlich, da es nur knapp 20km weit weg ist, um ins Cleo zu kommen muss ich schon fast eine Weltreise antreten.


                                                                            Wie dem auch sei, Iris steht auf der Liste zu oberst, schon zwei mal hat es nicht sein sollen, einmal im Cleo und dann am Sonntag vor einer Woche hier im Zeus. Sie war einfach unerreichbar.


                                                                            10:59 vor dem Zeus geparkt da mit zwei, drei 6profi Schreiberlingen pünktlich um 11 Uhr abgemacht haben um uns zu neuen Abenteuer zu treffen. Schon das letzte mal gestaunt welch schöner Club das ist, vom Pool bis hin zur grosszügigen Saunalandschaft, alles da.


                                                                            Auf dem Weg zum Restaurant schon auf Iris getroffen und sie angehimmelt, dass heute endlich unser Tag sei oder wenigstens ein kleiner Teil davon :P. Zuerst eine Stärkung zur „früher“ Stunde mit Rühreier und auch Koffein, das von der Bar unten importiert wurde, damit wir auf Touren kommen.


                                                                            Ich war noch nicht lange unten an der Bar und schon wurde ich von Iris für eine Stunde entführt.


                                                                            Später, nach einem ausgezeichneten Burger, Lagebesprechung unten an der Bar, wer soll es denn sein, es gab so viele, Jessy, Rebecca, Simona, von diesen zwei Schwestern die Kleinere, wobei auch die Grössere sieht auch super aus, und, und, weiss nicht mal mehr alle Namen, die einen mit vorzüglichen Referenzen die andern schlichtweg wunderschön. In der Zwischenzeit hat sich ein Kollege für Rebecca entschieden und ist in der Garderobe fürs Duschen verschwunden. Es hat sich ein lustiges Geplänkel zwischen Rebecca, einem andern Kollegen und mir entfacht bei dem wir uns köstlich amüsierten. Kaum war Rebecca weg betrat ein Neuzugang noch in Strassenkleider die Rezeption, mein Kollege war völlig aus dem Häuschen ging zu ihr hin und sagte „Ich warte hier auf dich“. Die Zeit rückt weiter vor und ich habe mich für Jessy, auch wegen der Brille, entschieden, aber ich war nicht der Einzige und sie war nie mehr gesehen bis 23 Uhr. Gegen 22 Uhr kam der Neuzugang in die Bar und ich wollte näher treten, da kam schon der „Ich warte hier auf dich“ Typ zu mir und meint, Entschuldigung ich hab mit ihr abgemacht. Trotzdem wollte ich ein paar Worte mit der geheimnisvollen Schönheit ein paar Worte wechseln und was liegt da näher als „Woher kommst du“ ihre Antwort liess mich einen alten Namen für dieses Land erwidern der auch bei uns vor nicht allzu langer Zeit gang und gäbe war. Da sie aber auf der Homepage wieder unter einem andern Land geführt wird lass ich das mal sein. Aber schon wieder eine mehr auf meiner fast endlosen Liste.


                                                                            Da Jessy unauffindbar war, was soll ich tun? Die Auswahl ist ja so riesig...... Da kam gerade Rebecca durch die Tür, welch ein hammer Body, gut für uns, welch ein hammer Gedächtnis, nicht so gut für uns :huh:. Sie erinnerte sich tatsächlich, dass ich ihr vor fast anderthalb Jahren im Olymp einen Korb gegeben habe.


                                                                            Das war mein zweiter Besuch im Zeus, wer weiss wann der Dritte ist 8o!


                                                                            PS: Immer wieder wird über die Frauen und ihren Service gesprochen. Dabei wird aber einem mit der Zeit bewusst, dass guter Service für den Einen nicht der gute Service für den Anderen ist. Jeder hat seine Vorlieben. Ich persönlich hatte mit beiden Zimmer am Samstag extreme gute 1A-Erlebnisse von denen ich noch lange Schwärmen kann und werde! <3<3<3


                                                                            • Da bleibt ich brav längere Zeit dem Pay6 fern und vermisse es nicht mal gross und dann ein Besuch am Freitag und zack bin ich wieder angefixt. Samstag Punkt 11.00 Uhr checke ich im Zeus ein. :) Eine halbe Stunde später esse ich mit zwei Forumsschreiberlingen Frühstück im hauseigenen Restaurant. Herrlich!


                                                                              Am Vortag habe ich ganz vergessen zu bädelen. Das wird nun nachgeholt. Leider funktionieren die Knöpfe zum "blööterli" machen nicht. Egal, hab rumgeplanscht. Nach und nach treffen Gäste ein und ich kenne mehr als die Hälfte der Männer. Ich bin eindeutig zu viel im Puff … :/ Ein kurzweiliger Tag nimmt seinen Lauf. Die Atmosphäre empfinde ich schon am frühen Nachmittag als gelöst und besser als am Vortag. So macht es Spass.


                                                                              In Sachen Frauen bin ich unentschlossen. Alle fünf Minuten wechsle ich meine Meinung wer meine Zimmergespielin sein könnte. Die Auswahl ist aber auch phantastisch! Und zwar nicht nur in Sachen Optik sondern auch in Sachen Sympathie. Die meisten Mädels sind gut gelaunt, gesprächig und zum Flirten aufgelegt.


                                                                              Im Verlauf des Nachmittags entscheide ich mich für Ivette (Im Anhang ein Bild von ihr) als mein nächstes Zimmerabenteuer. Ein kleineres, süsses Mädel dass man aber nicht unterschätzen sollte. Hab in der Vergangenheit die Erfahrung gemacht, dass die feingliedrigen kleinen süssen Mädel sich im Zimmer zu einem wahren Orkan entwickeln können und in der Lage sind den sanften Hulk in seinen Grundfesten zu erschüttern. Ivette hatte zu Beginn ein bisschen Respekt vor mir hat aber dann schnell gemerkt, dass ich ein ganz angenehmer Gast bin der mit ihr eine gute Zeit im Zimmer verbringen will. Auch hier ein Erlebnis zu meiner Zufriedenheit aber der Wow-Effekt hat sich nicht ergeben.


                                                                              Die Stimmung im Club wurde am frühen Abend immer besser. Ein Teil der Mädels hat gemerkt, dass sich der überwiegende Teil der Männer sich gegenseitig kennt und sie haben die lockere Stimmung genossen. Ich finds Klasse wenn die Mädels sich bei den Gästen auch mal was trauen. Da wurde gelacht und allerlei Schabernack getrieben. Der Musikstil hat sich der ausgelassenen Stimmung angepasst. Ein Bravo an den DJ. :thumbup:Ich fühlte mich pudelwohl und sah überall unter den Masken nur zufriedene und lächelnde Gesichter.


                                                                              Das Abendessen mit lieb gewonnen Saunaclubkameraden eingenommen und jeder hat über seine Zimmererlebnisse berichtet. Durchwegs nur positive Berichte. (Nicht selbstverständlich da man sich gegenseitig vor serviceschwachen Girls warnt)


                                                                              Hab dann noch was getrunken und bin dann gegen 21.00 Uhr etwas früher als üblich gegangen. Müde aber glücklich wohlbehalten zu Hause eingetroffen. Es waren tolle zwei Tage!


                                                                              • Zeitgleich mit der Schliessung der Saunaclubs im Mittelland habe ich mich aus dem Pay6 Milieu zurückgezogen und eine Pause gemacht. Eigentlich sollte meine Auszeit auch dieses Wochenende andauern aber 6profi-Schreiber Smart87’ und Saunaclubmanager Torsten haben mich unermüdlich für einen Besuch in die Innerschweiz ins Zeus überredet. Am Freitag bei schönstem Sonnenschein den weiten Weg unter die Räder genommen. War noch nie im Zeus und habe den Club auf Anhieb gefunden. Den Corona-Check-In bei Sorin, meinem Lieblingskoch aus dem Cleo, absolviert. Dann die Treppe hinauf in den ersten Stock an die Rezeption und bevor ich überhaupt den Eintritt lösen und einen Schlüssel fassen kann fallen mir Delia, Iris und Simona um den Hals und geben mir Küsschen. Ich steh ein bitzeli da wie ein begossener Pudel ab dem Willkommens-Bohei. Aber es ist schon ein Seelenschmeichler so herzlich begrüsst zu werden. :) Natürlich muss ich beantworten warum ich soooo lange nicht ins Zeus gekommen bin. Sooooo lang wars ja nicht … Doch, doch viiieeelll zu lange. Dann krieg ich eine Clubführung von Iris. Schöner Club, etwas verwinkelt, aber schön.


                                                                                Zuerst nach draussen auf die sonnige Terrasse. Dort auf die hübsche Rebecca getroffen. Ich war im Olymp nur einmal mit ihr im Zimmer aber sie hat sich meinen Namen gemerkt und der ist für Rumäninnen ungewöhnlich. Respekt dafür. :thumbup:Die Sonne scheint und die Temperatur ist angenehm. Notabene im November. Rebecca trägt draussen nur einen gelben knappen Bikini und beim Plaudern mit ihr fällt mir auf das sie kaum geschminkt ist. Himmelherrgott ist diese Frau schön! :love: Ihr Körper ist einfach makellos. Perfekt! Gebt mir einen Marmorblock, Hammer und Meissel und Rebecca steht Model und ich werde eine Monumentalstatue erschaffen schöner als Michelangelos David.


                                                                                Drinnen dann über die Optik der anwesenden Frauen gestaunt. Hammermässig! Ich bin im Paradies. Die Frauen die mich kennen begrüssen mich nach und nach. Schön. Einfach schön! :) Unter den Gästen etliche bekannte Gesichter erblickt. Ich bin also nicht der einzige der den weiten Weg in die Innerschweiz gefahren ist. Ansonsten (noch) nicht all zu viel los. Deutlicher Frauenüberschuss. Wären die Männer nicht da die Torsten aktiviert hat sähe es trist aus. Am Abend wurde es diesbezüglich dann besser.


                                                                                Ein Zimmer habe ich natürlich auch gemacht. Mihaela (siehe angefügtes Foto) die Frau die zum richtigen Zeitpunkt mit mir geflirtet hat. Rumänin, lange schwarze Haare, hübsches Gesicht toller Body und ein gesprächiges Mädel mit Humor und Charme. Kennzeichen: Sie leidet an einer Kleiderallergie und ist immer komplett nackt. Irgendwer sollte einen Impfstoff entwickeln damit die arme Frau Kleider anziehen kann. Ab mit ihr ins Zimmer und sie hat mich im Zeus "entjungfert". Wie immer schreibe ich keine Details und es war ein gutes Erlebnis zu meiner Zufriedenheit. Nicht ganz der Wow-Effekt aber gut.


                                                                                Danach im Restaurant mit bekannten Saunaclubkameraden das leckere Abendessen eingenommen und dann im Club verweilt. Bin meiner bewährten 1-Zimmer-pro-Besuch-dafür-ein-etwas-längeres-Zimmer Strategie treu geblieben und hab dann zur Corona Sperrstunde, die viel zu früh kam, ausgechecked. Ein schöner Tag! Danke an alle die dazu beigetragen haben. Ich komm' wieder keine Frage **klick**


                                                                                • Hallo Brad Pitt und Don Phallo


                                                                                  Da habt ihr aber zwei ganz tolle Berichte verfasst.


                                                                                  Was den Hardn'Rocker wundert, ist dass der Don Phallo nicht ein Girl namentlich erwähnt und keines kurz und knackig beschreibt....das ist ja sonst so seine Stärke.


                                                                                  Bei beiden Berichten habt ihr aber den XXL Burger nicht rezensiert....vor allem den mit Beef and Bacon. Der Hardn'Rocker ist ja sowas von verfressen.


                                                                                  😇😊😅

                                                                                  • Wooooow, sooo viele hübsche Frauen. Ich bin begeistert.

                                                                                    Ich war zu ersten Mal in Zeus und ich werde wieder hingehen. Definitiv.

                                                                                    Heute war dazu noch FKK Tag und eine Augenweide nach der anderen lief an mir vorbei. Ich konnte mich gar nicht entscheiden.

                                                                                    Eigentlich hatte ich einen Plan. Aber den kannst du vergessen, wenn so viel schönen Mädchen vor dir stehen.

                                                                                    Das Verhältnis Männer zu Frauen war, zumindest aus meiner Sicht 😉, perfekt. Ich denke ca. 20-25 Frauen und max. 10 Männer. Vielleicht ein paar mehr auf den Zimmern.

                                                                                    Die Mädchen waren nicht aufdringlich, manche haben mich aber nett angesprochen. So mag ich das. Ich konnte mich fast nicht entscheiden (habe ich schonmal gesagt). Wenn dann jemand auf dich zukommt, hilft das.

                                                                                    Einige Damen mit Silikon, mag ich ja auch, wenn es nicht zu viel ist, anderen super nice natürlich in den unterschiedlichsten Grössen und Formen. Sorry, eigentlich mag ich es nicht die Frauen so zu bewerten, aber es war einfach fantastisch anzuschauen.

                                                                                    Zusammen war ich dann je 30 Minuten mit dem blonden Engel Julia und dann mit Selena.

                                                                                    Bei Julia bin ich doch glatt meinem Grundsatz mit keiner anderen Frau als mit meiner Sex zu haben, untreu geworden.

                                                                                    Zuerst ihr Mund und dann ihre Muschi hat sich so schön eng um meinen kleinen Freund gelegt, besser geht es nicht.

                                                                                    Sie arbeitet normalerweise in Berlin, ist also nicht für immer im Zeus.

                                                                                    Selena war auch sehr gut, schön intensiv geblasen, schlank, weiche Haut, leckere Muschi. Mmmmh so mag ich das. Habe nicht lange durchgehalten.

                                                                                    Also, ich komme wieder. Alleinschon wegen der super Auswahl an hübschen Frauen. Es waren auch nicht nur junge schlanke Damen anwesend. Auch etwas Kräftigere und etwas Reifere. PERFEKT.

                                                                                    • Der Club Zeus ist zurzeit der angesagteste Club in der Zentralschweiz und weit darum herum.

                                                                                      Mit einem fantastischen Line-Up von wunderschönen Frauen, da hat man nur noch die süsse Qual der Wahl. :love:


                                                                                      Kaum war man auf dem Zimmer, hat sich der Barbereich schon wieder mit anderen tollen Mädels gefüllt, die es auch noch zu vernaschen lohnt. :love:

                                                                                      Manchmal gibt es ein déja-vu, "dich kenne ich doch aus einem anderen Club...", aber woher bloss...wundervolle Begegnungen.

                                                                                      Und für den verwöhnten Gast gibt es schöne Suiten im oberen Stock.:thumbup:


                                                                                      Don Phallo 8)