Saunaclub Sexpark Mittelland Schweiz Saunaclub Sexpark Mittelland Schweiz
Club Palladium in Au im Rheintal Schweiz FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Na Und Laufhaus Villingen Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz
FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Na Und Laufhaus Villingen Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Club Palladium in Au im Rheintal Schweiz
Na Und Laufhaus Villingen Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Club Palladium in Au im Rheintal Schweiz FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee
Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Club Palladium in Au im Rheintal Schweiz FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Na Und Laufhaus Villingen
Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Club Palladium in Au im Rheintal Schweiz FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Na Und Laufhaus Villingen
FKK Saunaclubs Region Basel in Liestal Saunaclub Zeus in Küssnacht am Rigi Innerschweiz bei Luzern Saunaclub Ostschweiz Elegant Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio h2o in Othmarsingen bei Lenzburg Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte
Saunaclub Zeus in Küssnacht am Rigi Innerschweiz bei Luzern Saunaclub Ostschweiz Elegant Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio h2o in Othmarsingen bei Lenzburg Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte FKK Saunaclubs Region Basel in Liestal
Saunaclub Ostschweiz Elegant Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio h2o in Othmarsingen bei Lenzburg Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte FKK Saunaclubs Region Basel in Liestal Saunaclub Zeus in Küssnacht am Rigi Innerschweiz bei Luzern
Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio h2o in Othmarsingen bei Lenzburg Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte FKK Saunaclubs Region Basel in Liestal Saunaclub Zeus in Küssnacht am Rigi Innerschweiz bei Luzern Saunaclub Ostschweiz Elegant
Erotikstudio h2o in Othmarsingen bei Lenzburg Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte FKK Saunaclubs Region Basel in Liestal Saunaclub Zeus in Küssnacht am Rigi Innerschweiz bei Luzern Saunaclub Ostschweiz Elegant Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich
Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte FKK Saunaclubs Region Basel in Liestal Saunaclub Zeus in Küssnacht am Rigi Innerschweiz bei Luzern Saunaclub Ostschweiz Elegant Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio h2o in Othmarsingen bei Lenzburg
Club Zeus Küssnach Beachparty Escort Sexpark - neuer Escortservice
Jubiläum Saunaclub Blue-Up in Pfäffikon im Zürcher Oberland Sexparty Schweiz
Escort Sexpark - neuer Escortservice Club Zeus Küssnach Beachparty
Sexparty Schweiz Jubiläum Saunaclub Blue-Up in Pfäffikon im Zürcher Oberland
Anmelden oder registrieren
Club Zeus Küssnach Beachparty Jubiläum Saunaclub Blue-Up in Pfäffikon im Zürcher Oberland Escort Sexpark - neuer Escortservice Sexparty Schweiz
Jubiläum Saunaclub Blue-Up in Pfäffikon im Zürcher Oberland Escort Sexpark - neuer Escortservice Sexparty Schweiz Club Zeus Küssnach Beachparty
Escort Sexpark - neuer Escortservice Sexparty Schweiz Club Zeus Küssnach Beachparty Jubiläum Saunaclub Blue-Up in Pfäffikon im Zürcher Oberland
Sexparty Schweiz Club Zeus Küssnach Beachparty Jubiläum Saunaclub Blue-Up in Pfäffikon im Zürcher Oberland Escort Sexpark - neuer Escortservice
    • und verstehe ich das richtig du hast Fr. 60 Eintritt bezahlt?

      • Wollte diese Woche ins Palace gehen.
        Voller Vorfreude hin .... aber siehe da der Club ist zu ! 😡


        nur die Bar war geöffnet ..... alle Girls an der Tecke am warten .....


        habe mich dann doch von einem Girl verzaubern lassen und eine halbe Stunde im Zimmer verbracht .

        Aber ich war sehr enttäuscht das der Club selber nicht offen war, bitte klare Angaben machen das jetzt nur die Bar offen ist !


        Bin extra hingefahren um ein paar schöne Stunden im Saunaclub zuverbringen.


        Und nicht in der Bar !

        • Endlich wieder mal ins Palace


          Letztes Wochenende nach langer Abwesenheit wieder mal im Palace. Freundlicher Empfang durch Kelly. Ein freundlich strahlendes Girl begleitete mich zur Treppe und übergab mir die Club Utensilien.


          Nach umziehen und Dusche an die Bar gepilgert und eine Coca bestellt. Eigentlich hatte mich laut Tagesplan Iris angelockt, doch meistens kommt es anders als gewollt, das strahlende Girl vom Empfang stellte sich bei mir vor, leider noch zu früh. ich brauche eine gewisse Akklimatisierung Phase.


          Nach einer guten Stunde erspähte ich ein hübsches schlankes dunkelhaariges Girl, ist das Iris? Ich machte mich bemerkbar und Sie kam zu mir stellte sich als Isa vor, ein hübsches zierliches Girl

          mit Naturbusen wie ich es liebe. Nach kurzer Unterhaltung im üblichen Stil wo, wie was, kam die Zimmerfrage natürlich die war mir schon von Anfang an klar. Also Schlüssel holen bei Kelly und die Treppe hoch was für ein knackiger Arsch in kurzen Jeans Hotpants ging da vor mir die Treppe hoch. Im Zimmer durfte ich diese Ausziehen und bei heissen Zungenküssen machten wir weiter, auf der Liege ging es weiter mit einem sehr guten Blow Job nun wollte ich auch Ihre kleine Verwöhnen was Sie sichtlich auch genoss dann die Nahkampfsocke aufgezogen und Isa setze sich auf mich zu einem herrliche Ritt, anschliessen mit einem gekonnten Handjob ergab ich mich. Ein hübsches Girl die Isa gerne ein andermal wieder.


          Nun brauchte ich aber eine Pause und mit einem Getränk machte ich es mir im oberen Stock neben dem Kino bequem. Nach einiger Zeit kam dass hübsche Begrüssungs Girl vom Eintritt bei mir vorbei und da könnte ich nicht widerstehen, Inna ihr Name, leider spricht Sie kaum Deutsch aber wir fanden trotzdem zueinander, Sie küsste herrlich und Ihre Muschi schmeckte in der 69 herrlich und wurde auch ganz nass nach einer kurzen Vereinigung holte Sie die letzten Tropfen aus mir raus. Auch bei Inna absolute Widerholungs Gefahr.


          Ein gelungener Abend auch wenn mein Plan mit Iris nicht Aufging, aufgeschoben ist nicht aufgehoben.


          Gruss Coca

          • Reger Verkehr & Service Standart ist schon was Schönes…


            War kürzlich wiedermal in der Region und bin aus schwer erklärbaren Gründen* im Palace hängen geblieben. Scheinbar hab ich nach dem "Don Andi" Abgang etwas zu lang gewartet, sodass ich leider nicht mehr die Vorzüge des günstigeren Winter-Aktions-Eintritts-preises bekommen habe....


            *Kennt wohl jeder. Gelegenheit macht Diebe. Geschäftstermin früh fertig, etwas Geld in der Tasche, Druck in der Lendengegend und nach einem Blick auf den Tagesplan steuert das dritte Bein plötzlich automatisch in Richtung Club:D;)


            Bin über ein Jahr nicht dort gewesen, aber hat sich auch wenig verändert. Club-Interieur weiter irgendwo zwischen veraltet (hab meinen Kleider-Spint kaum aufbekommen, so geklemmt hat der....) und heimelig (alles nah beieinander und positive Grundstimmung). Ich finds als Abwechlung völlig ok.


            Waren irgendwo um 13 Girls anwesend, was für eine sehr aktive Stimmung sorgte. Variation war auch gut gegeben: von skinny schlank bis füllig und grossbrüstig für alle Geschmäcker was da :love: Gab ja schon Berichte hier, dass man im Palace von den "passiven Girls" gerne mal ignoriert oder zu selten angesprochen werde. Da kann ich überhaupt nicht zustimmen. Ich war höchstens im Sauna- oder Ruhe Bereich länger alleine. Aber im Whirlpool oder speziell im Hauptbereich herrschte an der Bar oder den Sofas reger Verkehr und ich wurde immer wieder von neuen Girls umworben. Genauso wurde ich immer schnell mit Getränken versorgt und die SV kümmerten sich aufmerksam um alle weiteren Anliegen....


            Aufs Zimmer schaffte ich es dreimal. Zwei davon "echte" Palace-Girls (werde ich in den jeweiligen Threads beschreiben) und einmal ein "zugewandertes" Globe-Girl, von dem ich leider den Namen nicht mehr weiss. Kurzer peinlicher Moment: sie kannte mich aus dem Globe, aber ich hab sie zuvor noch nie bewusst wahrgenommen *uuups* Kann aber mal vorkommen bei so vielen Schönheiten und so wenig Blut im Kopf:saint: Unterhielten uns ansonsten aber gut und war ein gelungenes Zimmer mit der natürlichen jungen Brünette.....


            Mein Fazit bleibt in etwa gleich wie beim letzten Besuch: wird schon aufgrund der geographischen Distanz nicht mein Haupt-Club, aber für Erlebnisse "zwischendurch" und allgemein zur Abwechslung immer geeignet. Der Service-Standart vom Imperium ist für mich schon was Schönes......8)

            • wie läuft das denn mit dem Gangbang dort?


              Hat es eine feste Gruppe 2-3 Frauen, oder wechseln die sich ab?

              Oder kann ich mir 1-2 Frauen aussuchen und zum Gangbang?


              ist bei der ersten Stunde der Eintritt auch mit drin?

              Oder fällt der seperat auch noch an?

              Kann ich bei z.B. 3 Stunden auch eine Pause machen und die meine Zeit wird angehalten

              Muss ich mich vorher entscheiden wie lange ich mit machen will, oder kann später zum vergünstigten Preis nachbuchen?


              Fragen über Fragen :saint:8)X/

              • Die Frauen im Palace können einem leid tun.:traurig:

                Der neue Chef muss ganz schön verzweifelt sein, wenn er andere Kopieren muss. Und den Frauen das zumutet.

                Naja, mit "leid tun" und "zumuten" würde ich noch etwas warten. Ist ja noch nicht klar, wie das Ganze schlussendlich abläuft. Ich vermute stark, es werden - ähnlich wie im Freubad - nur eine gewisse Anzahl Girls den Gangbang anbieten, während die anderen "normal" arbeiten. Und für die "Gangbangerinnen" entsteht dann vmtl auch eine andere, evtl attraktivere Art an diesem Tag viel $$$$ zu verdienen. Denn soweit ich mich an die Freubad-Berichte vom "Fick soviel du willst"-Tag erinnere gab es dort doch einige Girls, die diese Art von Service sogar bevorzugten bzw. für die der Tag eine willkommene Abwechslung war.....


                Finde für eine vorab-Beurteilung fehlen eh noch zu viele Infos.....

                • Die Frauen im Palace können einem leid tun.:traurig:

                  Der neue Chef muss ganz schön verzweifelt sein, wenn er andere Kopieren muss. Und den Frauen das zumutet.

                  • Warum wird da - abgesehen von der Reduktion des Eintritts - nichts unternommen?


                    Weil da vermutlich immer noch genügend läuft. Und sich bei deinem Besuch keiner richtig gekümmert hat. Ich war zwar noch nie dort, aber finde deinen Beitrag argumentativ, kritisch, sachlich und überzeugend. Auch wenn Andere sagen, du hättest den Club in die Tonne getreten. Natürlich bringen läppische 25 CHF nichts, wenn der Rest nicht stimmt. Zum Ärgern geht keiner in den Club, nicht mal für Umsonst. Das die Mädels den ganzen Tag anwesend sind, und laute Musik brauchen, um nicht einzuschlafen, ist kein Argument, lärmberuhigte Zonen für ältere Gäste zu verhindern. Ein Club ist keine Disko. Das sich nur noch tättoowierte Girls mit Plastik-Lippen und Silis vorstellen, kann ich auch nicht glauben. Aber offensichtlich sind die gefragt. Dennoch braucht es ein gelungen Mix von girls next door und skinny Taatoo-Models. Das die Girls mehrheitlich nicht aktiv sind, und wenn, nur zu anfangs einmal und dann nie wieder ansprechen, ist ein leidiger Misstand, der natürlich abgestellt gehört. Und zwar von der GL. Die Mädels kapieren das nicht. Die sind gewohnt, dass sie angesprochen werden.


                    Da kann man sich auch nicht rausreden, die Girls wären Selbständig, man dürfe keine Anweisungen geben, denn nach wie vor darf man aktive Girls einstellen, ihnen das bei der Einstellung erklären- ok, voausgestzt man weiss das- und die Girls beraten, sie mögen sich mehr um Gäste und um ihren Verdienst kümmern, statt um ihr Handy. Und abends jammern, sie haben nichts verdient. Freunde der Girls haben im Laden natürlich nichts zu suchen, und der Barmann, GF oder Security haben sich um die Gäste zu kümmern, statt aus der Flasche zu saufen oder die Frauen anzuflirten. Kann er nach Feierabend machen. Daher gehört hinter die Theke ein schwuler Mann oder eine ältere und erfahrene Frau. Und der Securty nicht an die Bar. Und wenn ein Gast mit einem Giel aufs Zimmer will, hat eine Kollegin für sie einzuspringen, und muss allenfalls der Tanz, aber nicht der Gast, der die Kohle bringt, warten. Um das zu wissen, muss ich nun wirklich kein Experte sein. Das weiss jeder Anfänger.

                    • Hallo biggusdickus


                      Danke für deinen Bericht:super:


                      Es gibt tatsächlich im Land der (L)eidgenossen noch Clubs die ich noch nicht besucht habe.... Palace ist einer davon. Wollte ich eigentlich mal in den nächsten Wochen anschauen. Aber ich lasse es sein:confused:


                      Krachmusik und Tattoogirls machen mich überhaupt nicht an:schock: und da bin ich sicher nicht allein....


                      Scheint leider in den Imperiumclubs zum Standart gehören das man die Girls fast anschreien muss weil die Musik viel zu laut ist:confused:
                      An die Poolparty vorletzten Sommer im Westside erinnere ich mich noch gut. Nach zwei Stunden habe ich die Flucht ergriffen...


                      Zum Glück haben wir so viel Auswahl an Clubs. So kann jeder glücklich werden (hoffentlich)


                      Ich habe sonst nichts gegen die Clubs. Hatte schon viele geile Erlebnisse. Aber normal unterhalten sollte man sich schon können;)


                      Frohe Weihnachten an alle Stecher.
                      Matterhorny

                      Singles wie ich haben ein schönes Leben. Wir dürfen jedem kurzen Rock hinterherschauen....:thumbup:

                      • Nach über 5 Monaten wollte ich dem Palace wieder einmal eine Chance geben und besuchte die Weihnachtsparty. Wäre ich doch stattdessen ins Westside gegangen....!


                        Ich finde es echt traurig, wie der Club sich weiter und weiter von allem entfernt, dass ich an ihm früher geschätzt habe. Und so wie ich die Gesichter meiner Mitbesucher am Freitag interpretierte, ist das nicht allein meine Meinung. Wenn ihr mich fragt (müsst und vielleicht solltet ihr auch nicht....) rennt der Club stehenden Fusses in sein Verderben, und ich verstehe nicht, warum die Leitung das zulässt bzw. nichts unternimmt. Wenn schon der Eintritt auf 25 CHF reduziert werden mussten, dann kann doch etwas nicht stimmen. Warum wird da - abgesehen von der Reduktion des Eintritts - nichts unternommen?


                        OK, die ohrenbetäubend laute Musik sowie den Rauch im Barraum habe ich schon früher kritisiert, ebenso, dass die Girls nicht mehr im Club zirkulieren. Beim Rauch habe ich noch ein gewisses Verständnis, dass die Clubleitung nicht durchgreift, und ein wenig hat es sogar mich selbst genervt, als die Girls eine Zeitland immer im neuen Raucherzimmer verschwunden sind und dann an der Bar gefehlt haben. Bei der Musik aber hört mein Verständnis auf. Die Lautstärke ist jenseits von gut und böse, und ich verstehe auch die Musikauswahl nicht. Der balkanische Aggro-Zigeuner-Techno-Lärm (exgüsi!) gefällt doch nun wirklich keinem einzigen Gast, und an deren Geschmack sollte sich die Musik doch hauptsächlich richten, oder? Stattdessen hat man das Gefühl, es sei einzig und allein der Geschmack der Girls ausschlaggebend! (Und letztlich gefällt der Saulärm nicht einmal allen Girls; zumindest haben sich meine beiden Zimmerbegleitungen sehr zurückhaltend diesbezüglich geäussert.) Für die Tanzeinlagen kann man ja den Musikstil und die Lautstärke vorübergehend ändern und den Wünschen der Girls anpassen, aber für die übrige Zeit ist die aktuelle Musikwahl einfach eine Tortur. Vielleicht ist es keine gute Idee, die Bedienung der Musikbox den Girls selbst und den Bardamen aus dem gleichen Kulturkreis zu überlassen?! Die Musik und ihre Lautstärke ist für mich wirklich ein ausschlaggebender Grund, das Palace nur noch alle Schaltjahre zu besuchen.


                        Nächster Punkt: Die Girls selbst. Die Auswahl der Damen ist (nochmals exgüsi) nur noch ein Abklatsch der früheren Schönheiten. Man findet ja kaum mehr eine Dame ohne hässliches grossflächiges Tattoo, und bei vielen bedecken diese die halbe Körperoberfläche. Ich will doch beim Ficken nicht in eine Totenkopffratze starren, aus deren leeren Augenhöhlen sich irgendwelche Schlangen winden! Die Hälfte der Frauen ist für mich unbuchbar wegen zu vielen übel abstossenden Tättowierungen, und von der verbleibenden Hälfte hat wiederum die Hälfte hässlich aufgeblähte Schlauchbootlippen. Es mag ja sein, dass es schwierig ist, hübsche natürliche Frauen aufzutreiben, aber nur(!) noch tättowierte (exgüsi) Silikonschlampen, das kann's doch nicht sein. Für mich waren aus diesem Grund am Freitag grad' noch 5 Girls buchbar (und von denen fand ich dann wiederum ca. 3 Damen grundsätzlich attraktiv, davon eine dauergebuchte...). Da ist die Auswahl dann schon stark reduziert!


                        Weiter im Text: An einer Party bleibt man länger, ich in der Regel 10-12 Stunden. Da will ich nicht in der ersten Viertelstunde schon mein ganzes Pulver verschiessen. Und dann passiert im Palace immer wieder dasselbe: 4-5 Frauen kommen auf mich zu, stellen sich vor, ich entschuldige mich, dass ich zuerst noch etwas relaxen will, finde vielleicht die eine oder andere Dame auch nicht so attraktiv (siehe oben!) und vertröste auf später. Danach ist man als Kunde abgestempelt als Spanner, der sowieso nie auf ein Zimmer geht, und wird für den Rest der 10 Stunden wie Luft behandelt. Es könnte doch jemand von einem aufmerksamen Management die Frauen einmal etwas dahingend instruieren, dass auch diejenien Männer später noch etwas Aufmerksamkeit wünschen, welche nicht gleich nach dem Eintreffen im Club ins Zimmer wollen. In anderen Clubs funktioniert das auch, und die Frauen vergeben sich andernfalls ja letztlich selbst gute Verdienstmöglichkeiten. Mich nervt, dass einige engstirnige Frauen das Gefühl haben, alle Männer zu kennen, und dann alle als angebliche Spanner über einen Kamm scheren und alles links liegen lassen, was zuerst etwas relaxen will. Nach der ersten halben Stunde habe ich nur noch genervte Blicke geerntet, wenn ich eine Dame anlächelte, mit der ich aufs Zimmer wollte! Genervte Blicke von überheblichen Girls, die sich in ihrer eingebildeten Ehre betupft fühlen, weil ich nicht innert der ersten Viertelstunde mit ihnen oder einer Kollegin auf dem Zimmer verschwunden war, das brauche ich in keinem Club! Wirklich nicht! Da bräuchte es einfach einmal etwas Weiterbildung für die Girls, und auch eine aufmerksame und nötigenfalls durchgreifende Kontrolle.


                        Party war letzten Freitag sowieso oft die Ausrede, um die Kunden zu ignorieren. Das hat beim Barpersonal angefangen, welches andauernd mit sich selbst beschäftigt war, statt die Gäste zu bedienen. Der "Barman" bzw. irgendwelche Aufpasser oder Rausschmeisser haben verdammt nochmal nicht dauernd mit den Girls herumzutätscheln und sie abzugreifen und damit davon abzuhalten, den Kunden Getränke auszuschenken oder ihre Aufmerksamkeit sonstwie den Gästen zu schenken. Ich komme nicht in den Club um zuzuschauen, wie sich das Personal verlustiert! Besonders krasse Beispiele waren eine kleine Schlanke mit blondem Zopf, welche andauernd an einem Schrank von Balkaner hinter der Bar nahe der Treppe zum Keller gehangen hat, und eine vom Globe eingeflogene Weissgekleidete (mit dünnem schwarz-weissen Gürtel), die beim Tanzen immer wieder für den "Barman" ihr Röcklein gehoben und ihre Beine gespreizt hat. Etwas später am Abend schaute dann auch noch der Boss himself vorbei, was ja im Sinne einer Kontrolle grundsätzlich gut ist, aber auch er hat das Personal oft vom Arbeiten abgehalten, vielleicht nicht einmal absichtlich, aber die Bardamen haben sich dann halt lieber mit ihm unterhalten als mir ein Bier aus dem Kühlschrank zu holen.


                        Wenn wir gerade beim "Barman" waren: Am Nachmittag trieb sich ein hinter der Bar eine Art Aufpasser in schwarz herum, der möglicherweise die Nachfolge von Andi übernommen hat. Ganz klar wurde mir seine Rolle nicht; ausgeschenkt hat er jedenfalls nichts, und auch sonst tat er nicht viel ausser die Frauen abzulenken und vom Arbeiten abzuhalten. Den Vogel abgeschossen hat er, als er sich aus der Whisky-Flasche (Lagavullin, wenn ich mich recht erinnere) einen gehörigen Schluck genehmigt hat, bevor er die Flasche dann wieder in den Schrank zurückstellte. Ich spreche von der Flasche, aus der die Drinks für die Gäste ausgeschenkt werden. Wer vor den Gästen aus der Flasche für die Gäste trinkt, gehört meiner Meinung nach aussortiert! Ich weiss nicht, was da mit Andi genau gelaufen ist, aber so etwas hätte der sich nie gestattet!


                        Fortsetzung "Party als Ausrede": Was sollte dieses ewige Auf-dem-Tresen-Tanzen? Bitte nicht falsch verstehen, ich habe nichts dagegen, solange die Frauen für die interessierte Kundschaft jederzeit heruntersteigen (dürfen). Ich habe aber zweimal ein tanzendes Girl angesprochen, um sie nach einem Zimmergang zu fragen, und erhielt zweimal die Antwort, die Girls müssten jetzt tanzen. Ich weiss nicht, ob es wirklich so eine Anweisung gab oder ob das Tanzen als Ausrede vorgeschoben wurde, aber zumindest die zweite der beiden Frauen ist dann eine Ewigkeit später auf mich zugekommen und gerne mit mir im Zimmer verschwunden. Also war der Grund fürs Vertrösten offenbar zumindest im einen Fall nicht der, dass die Dame nicht mir mir wollte. Ich finde einfach, auch wenn Party ist, dann sollte nicht "Party für die Girls" das oberste Ziel sein, sondern immer noch "Sex für die Gäste". Es nützt nichts, für so einen Anlass x Girls aus anderen Clubs aufzubieten, wenn diese dann nur Party für sich selbst machen wollen und lieber auf dem Tresen tanzen als herunterzukommen, wenn ein Gast mit ihnen aufs Zimmer pilgern will! Am Schluss bin ich dann gegangen, weil ich es leid war, ein drittes Mal ewig darauf warten zu müssen, bis das Getanze auf dem Tresen endlich fertig war! Dabei hätte ich gerne noch ein abschliessendes Zimmer "for the road" angehängt. Ich würde erwarten, dass der Service am Kunden wieder mehr ins Zentrum gesetzt wird; auch da ist das Management gefordert!


                        Letzter Punkt: Wieso wird ein Sexdarsteller für die flotten Dreier auf der Bühne engagiert? Das ist doch absurd! Da wählt man doch die männlichen Darsteller unter den Gästen aus! Wenn ich einmal das Glück habe, gratis von zwei Girls intensiv vernascht zu werden, dann behalte ich doch das als geile Erinnerung im Hinterkopf und besuche den Club baldmöglichst wieder! Da wurden doch gnadenlos die besten Chancen vergeben, um die Kundschaft zu binden! Stattdessen musste man als Kunde neidisch zuschauen, wie einer von zwei Girls mit Zungenküssen und Gebläse etc. so intensiv verwöhnt wurde, wie das einem normalen Kunden auf dem Zimmer gar nicht mehr vergönnt ist, denn in der Öffentlichkeit geben sich die Frauen ja Mühe wie sonst kaum je...! Der ganze Witz an solchen Shows ist doch, dass man sich als Gast der Hoffnung hingeben kann, das nächste Mal der auserwählte Glückspilz zu sein. Stattdessen bekommt man vordemonstriert, dass ein anderer den besseren Service bekommt und nicht einmal dafür bezahlen muss. Das mag ja primitive Psyche sein, aber so ticken in dieser Situation doch die meisten Männer!


                        Im Moment ist für mich das Westside mit grossem Abstand die bessere Wahl (auch wenn dort das Tattoo-Problem ebenfalls besteht). Wenn jetzt nicht gerade eine ehemalige Favoritin oder so unerwartet im Palace wieder aufkreuzt, werde ich darum wohl erst in einem halben Jahr den nächsten Versuch starten und hoffen, dass bis dahin die traurige Entwicklung im Palace endlich gestoppt und umgekehrt wird!

                        • Public Sex lebt, wie es der Name bereits sagt, vom Publikum. Wer das mag, ...................................Die Leitung hat das neue Angebot sicher auch mit der Belegschaft abgesprochen. Ob das auch in kleineren Clubs funktioniert, wird sich zeigen. Schade fallen die nächsten Mittwoche auch Weihnachten und Neujahr.


                          Punter Du warst sicher Dabei bei der Abstimmung? Ich habe von einigen WG's vom Globe gehört, das sie nicht gerade Begeistert sind mit dem Public Sex. Im Globe gibts genügend (Freiwillig??) WG's die Public Sex machen. Ob dies auch in den kleineren Club's wie Palace oder History auch so ist ?????


                          Es kann auch passieren, das an den Public Tagen die WG's unmotiviert sind und die Zeit (ca. 15:00-21:00) keine Lust haben auf die Gäste zuzugehen. Danach (ab 21:00) verschwinden Sie wieder in den geschlossenen Zimmern mit den Gästen.


                          Dies ist nur meine unmassgebliche Meinung.

                          • Public Sex, Mittwoch 15:00 – 20:00 Uhr


                            Die Treppe zum neuen Public-Bereich darf nur zusammen mit einem hübschen Girl erklommen werden. Damit sind reine Voyeure beim frivolen Treiben nicht dabei.


                            Public Sex lebt, wie es der Name bereits sagt, vom Publikum. Wer das mag, holt sich den Extra-Kick durch die Zuschauer. Hinter verschlossenen Vorhängen gibt's das nicht. Wer "Gruppensex" sucht, ist in darauf spezialisierten Clubs oder unter Swingern auch besser aufgehoben.


                            Die Leitung hat das neue Angebot sicher auch mit der Belegschaft abgesprochen. Ob das auch in kleineren Clubs funktioniert, wird sich zeigen. Schade fallen die nächsten Mittwoche auch Weihnachten und Neujahr.

                            • Public Sex, Mittwoch 15:00 – 20:00 Uhr


                              Ohne grosse Investitionen könnte im Palace eine neue Zone der Begegnung und Vereinigung geschaffen werden.
                              Die ungenutzte Bar im oberen Bereich bietet sich gerade dazu an. Diese kann zu einer grossen Spielwiese umgebaut werden. Ein sehr grosses Bett für mehrere Paare oder mehrere Muscheln müssten wohl neu angeschafft und platziert werden.


                              Die Treppe zum neuen Public-Bereich darf nur zusammen mit einem hübschen Girl erklommen werden. Damit sind reine Voyeure beim frivolen Treiben nicht dabei.


                              Gute Idee, jedoch ist so der Zugang zum Kino nur in Begleitung zu erreichen. Ich glaube kaum das sich diese gut gemeinte Idee umsetzen lässt. Es ist auch noch die Frage, ob der Public Day überhaupt ein Bedürfnis ist. Im Globe scheint es zu Funktionieren, es darf auch an jedem anderen Tag im Globe öffentlich gewerkelt werden, Platz und Möglichkeiten sind genügend vorhanden im Gegensatz zu Palace.


                              Dies ist nur meine unmassgebliche Meinung.

                              • Public Sex, Mittwoch 15:00 – 20:00 Uhr


                                Im Barbereich öffentlich zu vögeln ist nicht so mein Ding. Und ich bezweifle, dass es die anwesenden Schönheiten auch toll finden.


                                Ohne grosse Investitionen könnte im Palace eine neue Zone der Begegnung und Vereinigung geschaffen werden.
                                Die ungenutzte Bar im oberen Bereich bietet sich gerade dazu an. Diese kann zu einer grossen Spielwiese umgebaut werden. Ein sehr grosses Bett für mehrere Paare oder mehrere Muscheln müssten wohl neu angeschafft und platziert werden.


                                Die Treppe zum neuen Public-Bereich darf nur zusammen mit einem hübschen Girl erklommen werden. Damit sind reine Voyeure beim frivolen Treiben nicht dabei. Alle Gäste sind aktiv, es kann unter den anwesenden Paaren eine Art Gruppensex entstehen, sehen und gesehen werden. Jede der Ladys ist für ihren Gast verantwortlich und haut ihm auf die Finger, wenn er in fremden Gärten naschen will. Ausserdem sieht ja nur sie die Zeiger auf der Uhr. Wir sind mit anderen Sehenswürdigkeiten abgelenkt.


                                Ach ja, das Solarium kann umplatziert werden. Bei meinen Besuchen habe ich dieses noch nie in Betrieb gesehen. Entweder war ich zu selten da oder es wird tatsächlich nicht benutzt.


                                Seebuob, schön dass es mich gibt.

                                • public sex im Palace ist bis auf wenige Aussnahmen doch recht unbequem :schock:Die ausnahmen wären im Kino, hinter der Sauna und bei schönem Wetter draussen. Aber sonst hat es doch nur Sitzmöglichkeiten.
                                  Publicsex finde ich toll, aber nur wenn beide Partner es wollen. Und nicht wenn sie dazu gezwungen werden. Und erst recht nicht wenn die Spanner an solchen Tagen angelockt werden.



                                  Wegen den Spanner muss ich Dir Recht geben. Im oberen Bereich (neben Kino) gibts doch noch Liegemöglichkeit mit Vorhängen ?? oder nicht mehr ?

                                  • Jetzt gibts also auch den Public-Tag im Palace: Mittwoch 15-20 Uhr!


                                    Ein neuer Trend des Imperiums weil der Tag so gut läuft? Wird er bald zum neuen Imperium-Standart?
                                    Oder doch der verzweifelte Versuch mit etwas "neuem" mehr Leute anzulocken?


                                    Als "immer-noch-public-jungfrau" ist es für mich durchaus eine überlegung mal abseits des grossen Tempels meinen ersten Versuch zu wagen. Scheint familiärer und weniger einschüchternd..... aber die "Public-Aussenstationen" Basel & Root sind halt leider nicht gerade au meinem Arbeitsweg....... :langweilig:

                                    • Nun wird auch im Palace ein Public Sex Tag eingeführt. Nun fehlt nur noch Westside (Donnerstag) und Swiss (Freitag) :smile: So hat Ingo das Konzept in allen seinen Clubs etabliert. Dadurch muss man(n) nicht mehr am Wochenanfang ins History oder Globe, sondern Mo-Fr die Wahl der Qual:smile:


                                      Im Globe scheint es gut zu funktionieren. Im History hat es weniger aktivitäten und die WG's sind nicht alle Feuer und Flamme öffentlich zu .......


                                      Wurden die WG's gefragt ob sie mitmachen wollen oder hat die GL es angeordnet ohne Umfrage?


                                      Ich hoffe das es im Palace gut ankommt und die WG's und Gäste auch aktiv mitmachen.


                                      Werde mal einen Besuch im Palace planen.

                                      • Eddie_


                                        Lies doch bitte die Beiträge im Detail und überfliege sie nicht nur. In erstem Beitrag habe ich wiedergegeben, was ich im Palace erlebt habe. Und so war es. Das Desinteresse war hoch. Für mich unerklärlich.


                                        In zweitem Beitrag habe ich ein ganz entscheidendes Wort verwendet... „VIELLEICHT liegt ja der Hund darin begraben...“ aufgrund einer Aussage von Don kombiniert mit einem Gespräch einer Ex-Palace-WG...


                                        Don hat dann dieses VIELLEICHT sogar noch unterstützt, in dem er eine Aussage traf: Sollte dem wirklich so sein, würde er es ebenfalls nicht akzeptabel finden, wobei man den WGs keinen Vorwurf machen kann, wenn sie den Weg des geringsten Widerstands gehen, worin wir uns - und ich verweise hier auf mein letztes Posting - sogar noch einig werden.


                                        Aber man sieht dein Verständnis der aktuellen Diskussion: Das Imperium wird schon wissen, was es tut, in dem es den Stein der Diskussion um die aktuelle Führung ins Rollen gebracht hat.

                                        • Und lieber Freund EDDIE, deine Aussage "ich habe einen Buddy, der ist glücklicher Stammgast" - gell, du weisst schon, dass diese zumindest die von SMART erarbeitete Sichtweise eher untermauert.


                                          Mein Kommentar, die Bestätigung auf den Beitrag von Don Phallo bezog sich in erster Line auf den Beitrag unten von @smart87. Da behauptete er noch die Damen hätten an allen Gästen kein Interesse gehabt. Erst später, nach dem Einschreiten von Don hat er dann eine neue Geschichte daraus gebastelt. Auf einmal waren die bösen Stammis oder wie nannte er sie nennt, die Zahlesel schuld. Ein Schelm wer böses denkt.


                                          Wenn Du schon bei anderen Einforderst nichts aus dem Zusammenhang zu reissen. Dann halte Dich bitte auch selber daran. Danke.


                                          • Die Weltgeschichte ist voller Schwerkrimineller, welche 17 (oder mehr) Jahre einem Imperium "aufopfernd gedient" haben.


                                            Und lieber Freund EDDIE, deine Aussage "ich habe einen Buddy, der ist glücklicher Stammgast" - gell, du weisst schon, dass diese zumindest die von SMART erarbeitete Sichtweise eher untermauert.


                                            Mich stört es in der Regel nie wenn man im Forum etwas ausficht. Ein Wissenschaftler ist jemand, der am Morgen aufsteht, und sagt "Ich hoffe, dass jemand (ich selber?) heute widerlegt, was wir gestern glaubten."


                                            Ein positives Beispiel:
                                            Autor A sagt "WG x hat Kurven."
                                            Autor B: "Nein das ist falsch. WG x wiegt höchstens 50kg und das Kriterium für Kurve ist nicht erfüllt."


                                            Negativ, so wie es jetzt leider hier und vielerorts läuft:
                                            Autor A sagt "WG x hat Kurven."
                                            Autor C: "Deine Mutter hat wirklich ganze Arbeit geleistet - und was erlaubst du dir, 'WG' zu sagen? Sind wohl alles Huren für dich, was, du blinde Nuss."


                                            Autor GS sitzt zu Hause und überlegt sich ein bilinguales Wortspiel Kurve-curve, doch er befürchtet die (teilweise angebrachten!) Rückfragen könnten genauso unsachlich und destruktiv auffallen.


                                            • Ich kann über den Andy auch nichts schlechtes sagen.
                                              Einmal war ich mit einer Wg auf dem Zimmer, und es war abgemacht 1 Stunde. Und als ich dann nach Einer 1 Stunde wieder unten war, hat es geheißen ich war eine Stunde und 5 Minuten auf dem Zimmer. Die Empfangsdame lies nicht mit sich diskutieren, so musste ich für 90 Minuten bezahlen. Ein paar Tage später hab ich mit dem Andy persönlich gesprochen, und er meinte man hätte ruhig kulanter sein können. Die Frauen gehen während dem Zimmer gang auch mal aufs WC unsw, und da wird die Zeit auch nicht gestoppt. Und da war die Geschichte für mich erledigt. Der Chef gibt sein bestes. Wenn mal etwas ist passiert, immer dann, wenn er nicht im Haus ist.
                                              Wie sagt man so schön wenn die Katze aus dem Haus ist, fangen die Mäuse an zu Tanzen. :smile:


                                              Und man darf nicht vergessen er war der jenige der dafür sorgte das das die ganzen Schneehasen nicht mehr im Palace sind. Und wieder Normalität herrschte.


                                              Ich kann auf Frauen verzichten die in meiner gegenwart sich die Nase Pudern.
                                              :schweiz:

                                              • Was in diesem thread gerade abläuft ist einfach nur hinterhältig, hundsgemein und abscheulich. Ich kann es nicht anders nennen.
                                                ....
                                                Da wird einem verdienten, immerhin hat er dem Imperium 17 Jahre lang treu und aufopfernd gedient, Geschäftsführer im Internet (!) quasi schon die Kündigung ausgesprochen und dies mit völlig haltlosen Vorwürfen, und schon ein Nachfolger vorgeschlagen, der «sogar frei wäre».


                                                :top::top::top:


                                                Ich bin ganz Deiner Meinung, so wie ich auch sicher bin das dass Imperium, sprich Ingo, schon weiss wie er die Kommentare einzuordnen hat. :super:


                                                Ich habe einen Kollegen der ist seit Jahren Stammgast im Palace und sehr sehr zufrieden. Habe ihn in einem Bericht über das Palace mal erwähnt (siehe Link unten). Ausser der Vanessa trauert er nach, da sie ins Globe gewechselt hat. Ab und an nimmt er die Fahrt von der Innerschweiz nach Schwerzenbach unter die Räder um sie dort zu besuchen. Und wenn mich nicht alles täuscht, ist heute wieder so ein Tag. Gell Buddy :smile::lachen::smile:


                                                Hier noch der Link zum Bericht von damals...
                                                ...ich stelle mir Selina jetzt noch in meinen Träumen in einem roten Baywatch Badeanzug vor :penis:

                                                Nach dem Film haben wir uns auf ins Palace gemacht, sein Stammclub.

                                                • Man kann es den Frauen nicht übelnehmen, wenn sie viele Stammis haben, sie wollen ja möglichst viel Geld verdienen.


                                                  Wenn dies aber dazu führt, dass sie sich nicht mehr um andere Gäste kümmern, - da gebe ich dir recht - ist das nicht akzeptabel.
                                                  Der Freier der nur eine halbe Stunde bucht, sollte genauso willkommen sein, wie einer, der 2 Stunden will.
                                                  Aida ist übrigens auch für 30 Min. zu haben...;)


                                                  Don Phallo


                                                  Dann sind wir einer Meinung. Ich geb dem Palace und insbesondere Aida nochmals eine Chance. :super:


                                                  • Vielleicht liegt ja der Hund darin begraben, dass die Einkünfte von den Stammis reichen und man sich eben gar nicht die Mühe macht, nachmittags neue Kundschaft zu aquisieren. Der Zahlesel kommt ja dann schon noch am Abend.


                                                    Man kann es den Frauen nicht übelnehmen, wenn sie viele Stammis haben, sie wollen ja möglichst viel Geld verdienen.


                                                    Wenn dies aber dazu führt, dass sie sich nicht mehr um andere Gäste kümmern, - da gebe ich dir recht - ist das nicht akzeptabel.
                                                    Der Freier der nur eine halbe Stunde bucht, sollte genauso willkommen sein, wie einer, der 2 Stunden will.
                                                    Aida ist übrigens auch für 30 Min. zu haben...;)


                                                    Don Phallo

                                                    • @smart87


                                                      Es geht hier ja um ein anderes Thema !



                                                      Du willst aber nicht behaupten, dass ich am Thema vorbeischreibe…
                                                      Ich habe so einige Kernaussagen aus Deinem Posting aufgegriffen und Deine Kritik an uns versucht in etwas Positives umzumünzen. Von den „erfundenen Vorkommnissen“, über die „desinteressierten Frauen“ bis hin zum Versprechen nach einem allfälligen Besuch bei Aida wieder „übliche Berichte von Clubbesuchen“ zu liefern.



                                                      Zu Aida nur soviel: sie allein ist eine Reise wert !
                                                      Für mich aktuell das heisseste girl im Palace, viel gebucht, hat unzählige Stammis, was sicher viel über ihre Qualitäten aussagt.



                                                      Vielleicht liegt ja der Hund darin begraben, dass die Einkünfte von den Stammis reichen und man sich eben gar nicht die Mühe macht, nachmittags neue Kundschaft zu aquisieren. Der Zahlesel kommt ja dann schon noch am Abend.


                                                      Lustig, da ich gerade eine ähnliche Diskussion mit einer Ex-WG aus dem Palace hatte, die von sich aus behauptete dort gutes Geld gemacht zu haben… eben mit Stammis! Das hätte ihr vollkommen gereicht. Als ich ihr erzählte, warum ich nicht mehr ins Palace fahre, lachte sie schelmisch, und meinte nur, dass würde sie nicht verwundern, dass ich nicht angesprochen wurde. Um Ihre Aussage nochmals zu bekräftigen.
                                                      Ich werd es bei Aida nochmals versuchen… mal schaun, wies herauskommt. Bin schon selbst ganz gespannt auf den Bericht, aber erwartet ihn nicht morgen oder übermorgen. Es stehen noch andere Pendenzen aus.



                                                      • Dann erzähl mir lieber mal bitte, wie Deine Erlebnisse mit Aida sind. :smile:
                                                        Sie steht schon länger auf meinem Plan. War übrigens an diesem sonnigen Tag, der für mich wirklich kein Highlight war, auch anwesend. Aber so gut sie auf den Bildern aussieht, es reichte als Argument gegenüber dem schlechten Tag nicht aus, nochmals wegen ihr ins Palace zu fahren.


                                                        Überzeuge mich vom Gegenteil, und ich werds mir überlegen, das Palace wieder in meine Gedankengänge einzuschliessen. Und anschliessend in gewohnter ausführlicher Manier berichten. :super:





                                                        • Hallo Don Phallo,



                                                          Falls dein posting an mich gerichtet ist kann ich dir versichern das mein Posting bestimmt nicht frei erfunden ist, ich ging regelmäsig ins palace zum teil 3-4 mal pro woche und Andi habe ich bei all meinen besuchen dort vielleicht 1 mal gesehen mehr nicht.



                                                          Auch das die veraltete Infrastruktur laufend erneuert wird stimmt überhaupt nicht, seid dem letzen umbau des Palace was schon sicher gute 7-8 Jahre her ist hat sich absolut nichts verändert auser der Palace Bar.



                                                          Es ist einzig und allein den Frauen zu verdanken das es diesen club überhaupt noch gibt die einen guten service bieten, allerdings lässt das lineup zu wünschen übrig.



                                                          Darum kann ich deinem Posting leider nicht ganz zustimmen.



                                                          Grüsse

                                                          • Was in diesem thread gerade abläuft ist einfach nur hinterhältig, hundsgemein und abscheulich. Ich kann es nicht anders nennen.


                                                            Da wird ein sehr guter Imperium Club von ein paar wenigen Schreiberlingen wegen tatsächlich erlebten oder erfundenen Vorkommnissen systematisch schlechtgeredet und der Geschäftsführer Andy richtiggehend fertiggemacht.
                                                            Wo gibt’s denn sowas ?


                                                            Da wird einem verdienten, immerhin hat er dem Imperium 17 Jahre lang treu und aufopfernd gedient, Geschäftsführer im Internet (!) quasi schon die Kündigung ausgesprochen und dies mit völlig haltlosen Vorwürfen, und schon ein Nachfolger vorgeschlagen, der «sogar frei wäre».


                                                            Das Palace und sein Geschäftsführer haben dieses organisierte Kesseltreiben und die entwürdigende Schlammschlacht in keiner Weise verdient !!!


                                                            Ich besuche diesen Club seit Jahren regelmässig und habe mich dort immer sehr wohl gefühlt. Ich wurde immer sehr nett und herzlich empfangen von Andy und seinen Mitarbeiterinnen. Die Frauen sind ausgesucht hübsch, bieten eine tollen Service und sind auch immer wieder zu mir an die Bar gekommen. Keine Spur von Desinteresse, oder fehlender Motivation.


                                                            Und die zugegebenermassen teilweise etwas veraltete Infrastruktur wird ja laufend erneuert. Das Haus mit seinen diversen heimeligen Zimmern hat ja schon einen speziellen Charme. Der ankommende Gast wird jedesmal von einer der Schönheiten persönlich abgeholt, beim Hereinkommen sieht man gleich das ganze LineUp, gibt’s sonst in keinem Imperium Club.
                                                            Und er ist immer noch gut besucht.


                                                            Ich vermisse ganz allgemein in diesem Forum die früher üblichen Berichte von Partys, Clubbesuchen, von Erlebnissen mit den girls, eine positive Grundstimmung.


                                                            Stattdessen wird nur noch wegen Kleinigkeiten und Unpässlichkeiten kritisiert, aus allen Rohren geschossen und eine Katastrophenstimmung erzeugt, die nun wirklich nicht zur schönsten Nebensache der Welt passt.


                                                            Soviel auch zum Thema "Unfaire Berichterstattung" !!!:rolleyes:

                                                            Don Phallo

                                                            • Sein Name fängt mit T an und hört mit orsten auf :smile:



                                                              ob das gut kommen kann. Das Palace ist zum letzten arbeitgeber sehr sehr klein. Zudem schwierige Gegend in der Zentralschweiz ..




                                                              Was das Desinteresse der Girls angeht, da wird nichts gemacht .


                                                              Themaabende, Mottosshow... nur hinzusitzten und nichts machen, geht wohl auch ned .. zudem viele der Stecher, zuviel Auswahl haben in der Gegend, resp. wir fahren auch 2h für einen clubbesuch ..




                                                              Baer75CH

                                                              • Mir nicht. Wer?


                                                                Fulcrum hat es schon verraten... :staunen:


                                                                Naja, er würde bestimmt viel Zeit und Motivation ins Palace stecken, und die Gäste mögen ihn, sprich, wer ihn mag kommt des Öftern da hin, wo er arbeitet...


                                                                Ich war nur einmal im Palace bis jetzt... bin von History und seit meinem Erstbesuch auch von Globe überzeugt, und sehr zufrieden, was man an Hand der Berichte wohl herauslesen konnte... nächstes Projekt wird das Swiss sein...


                                                                Im Palace war ich einmal und dann nicht mehr... leider lediglich Desintresse der Damen an den anwesenden Herren, nicht nur an mir, sondern an allen Gästen... ich kann die aktuelle Lage nicht aus persönlichen Erfahrungen beurteilen, aber ein motivierender Manager würde bestimmt nicht schaden... falls die Berichte stimmen und falls du wirklich auf der Suche bist... ich werde das Gefühl nicht los, dass ein gewisser Zynismus hinter den Antworten auf kusiberts und hublotboys Beiträgen steckt... und das Palace eigentlich ein guter Ort ist, und der Laden läuft und ich einen „schlechten + unmotivierten“ Tag getroffen habe...


                                                                • So schaut's aus.:happy:

                                                                  • Das tut mir echt leid. Die Geschäftsführung lässt zu wünschen übrig!!!!



                                                                    Ja leider stimmt das was ich sehr schade finde, ich ging immer gerne ins palace und früher gab es auch immer tolle partys aber es läuft schon seid längerem einiges schief in diesem club.



                                                                    Zum einen wäre da die palace bar die kaum benutzt wird, es wäre sinvoller gewesen eine wellnes area dort zu machen als eine bar, zum anderen ist die empfangsdame zuständig für empfang,bar,palace bar und die wäsche, darum lässt der ganze club von der hygiene stark zu wünschen übrig.



                                                                    Der geschäftsführer lässt sich nie blicken und ist auch sonst eher an den frauen interessiert als den club mal richtig zu führen.



                                                                    Und wenn Herr heidbrink mal vorbei kommt um nach dem rechten zu schauen stellen die Frauen auf "party modus" um damit es so ausschaut als ob alle motiviert wären und es super läuft obwohl es kurz davor noch ganz anderst aussah.



                                                                    Es braucht einfach jemand der den laden auf vordermann bringt und richtig führen kann, den ich finde es sehr schade um diesen schönen club.

                                                                    • ich habe gerade auf der HP entdeckt, dass Ramona Pepe von So - Do hier Shows bieten wird...sofern ich mich richtig erinnere war sie 1 der Pornostars, die vom 1.-3.8. im Freubad waren, und dort nicht nur Shows, sondern auch Zimmerservice angeboten hatten...


                                                                      die in den letzten Wochen ab und zu anwesende Mia Evans (als WG - ohne Shows) gefällt mir persönl. aber viel besser (natural beauty...und jünger), habe sie aber bisher verpasst...
                                                                      https://www.club-palace.ch/de/girls-detail.php?id=1505




                                                                      P.S. wenn ich die Fotos von Anja genauer betrachte könnte sie ein Muschi-Piercing haben...

                                                                      • im palace wurde bei mir an der bar NICHT geraucht.....draussen oder in der smokers-lounge....


                                                                        ANSONSTEN kann dieser Club mit den anderen vom imperium bei WEITEM NICHT mithalten...….smile…


                                                                        ziemlich schmuddelig alles......







                                                                        Also die Sache mit dem Rauchen an der Bar stört schon sehr im Palace. Auch mit diesen E Zigarretten. Es ist ein merkwürder Duft dumpfer in der Luft, der eher abtörnent wirkt. Dazu kommt oft noch die Rauchmaschine, die auch noch gehörig stinkt und nichts dazu beiträgt, dass der Tanz der ohnehin schon nackten Girls sexier wirkt. Zumindest bei mir ist das ein echter Nachteil beim Palace. Die Girls sind meistens echt heiss und bieten meist auch eine super Service. Nur bei mir, der leichtes Asthma hat, führt der vorhergenannte Rauch leider oft dazu, dass ich dann eher schwer atme oder kaum Luft bekomme im Zimmer. Ich finde das z.B. im Westside deutlich besser, wo rund um die Bar geraucht wird, daneben aber angenehmere Luft herrscht. Schade. Ich liebe sonst das Palace und gehe gerne hin.

                                                                        • Also die Sache mit dem Rauchen an der Bar stört schon sehr im Palace. Auch mit diesen E Zigarretten. Es ist ein merkwürder Duft dumpfer in der Luft, der eher abtörnent wirkt. Dazu kommt oft noch die Rauchmaschine, die auch noch gehörig stinkt und nichts dazu beiträgt, dass der Tanz der ohnehin schon nackten Girls sexier wirkt. Zumindest bei mir ist das ein echter Nachteil beim Palace. Die Girls sind meistens echt heiss und bieten meist auch eine super Service. Nur bei mir, der leichtes Asthma hat, führt der vorhergenannte Rauch leider oft dazu, dass ich dann eher schwer atme oder kaum Luft bekomme im Zimmer. Ich finde das z.B. im Westside deutlich besser, wo rund um die Bar geraucht wird, daneben aber angenehmere Luft herrscht. Schade. Ich liebe sonst das Palace und gehe gerne hin.

                                                                          • Hallo biggusdickus
                                                                            Ich habe selbst noch nie erlebt, dass eine Prostituierte sich in Gesprächsverweigerung gefällt.
                                                                            Werden Deine Beiträge von einem Oberstaatsanwalt getextet?
                                                                            Sehen wir mal davon ab, dass Du noch immer kein Freund von DUDEN bist.
                                                                            Ist das das Wort "Jagd" für Dich bereits ein unverständliches Fremdwort?
                                                                            Das meine ich frei von Ironie.


                                                                            hallo lieber intimfeind pluto


                                                                            dann will ich für einmal auch ganz ohne ironie:


                                                                            - nein, meine texte werden von mir selbst getextet, und wenn ich oberstaatsanwalt wäre, dann wüsste ich das.
                                                                            - ich vermute ganz ehrlich, dass ich den duden besser kenne als du. ich kenne ihn sogar so gut, dass ich mich nicht mehr sklavisch an ihn halte, wenn's gute gründe dafür gibt. würde ich meinen ehrgeiz darin setzen, mich 100%ig nach ihm zu richten, dann würde ich kaum wie du "von DUDEN" statt "vom DUDEN" oder "Du" und "Dich" gross schreiben...
                                                                            - bei deiner bemerkung zum wort "jagd" gebe ich gerne zu, dass sich ihr sinn mir nicht erschliesst. falls es sich um eine verklausulierte aufforderung zum selber jagen hätte handeln sollen, dann würde ich dir antworten, dass ich - wie ja im beitrag geschrieben - im club ganz gerne der von den jägerinnen gejagte bin. aber sei's drum.


                                                                            beste grüsse,
                                                                            bd.


                                                                            ps. antworte bitte nicht auf englisch! :-)

                                                                            • ...
                                                                              fazit: bitte, palace, lasst die mädchen wieder im club auf die jagd gehen, und verbannt die raucher ins fumoir. das wären schon einmal zwei schritte in die richtige richtung!


                                                                              Tja, dieses Forum ist ein virtueller Ort, an dem Meinungen ausgetauscht werden können.
                                                                              Ich finde es eher lästig, angesprochen zu werden ohne dass ich - in welcher Form auch immer - meine Bereitschaft für eine Akquise deutlich gemacht habe. In den meisten Fällen habe ich es lieber, wenn ich mir, die zu mir passende Frau aussuche und anspreche. Der Idealfall wäre natürlich, die von mir bereits "Erwählte" kommt auf mich zu und verführt mich. Und da das zu selten passiert, kann man das ja als Spiel einführen. Z.B. "Ich gehe jetzt Duschen und in etwa 12 Minuten kannst du zu mir in die Dusche kommen (den Schlüssel schon bereit) ..."


                                                                              Ich kann die Raucher verstehen, aber mir gefällt es so, wie es ist. Trinken, quatschen, rauchen. Manchmal denke ich dabei an den Uraltwitz mit dem Mann beim Doktor: "Ich trinke nicht, ich rauche nicht und ich habe auch nichts mit Frauen!" Daraufhin der Arzt: "Und warum wollen Sie dann noch weiterleben?" Oder so ähnlich.
                                                                              Also mein Fazit: so ziemlich genau das Gegenteil.

                                                                              • nach längerer abwesenheit wollte ich wieder einmal einen besuch in meinem früheren lieblingsclub wagen. erkenntnis: aktuell attraktives und nettes line-up aber irgendwie kam trotzdem keine stimmung mehr auf. ich verstehe nicht, warum die frauen nicht mehr wie früher im club zirkulieren (dürfen), um beispielsweise einen gast im kino zu verführen. auch an der theke gibt es kaum mehr diese knisternden anmachen, und die tanzeinlagen sind irgendwie alle gleich. es fehlt das neckische, der kitzel, die überraschung. vielleicht liegt's ja ein stück weit auch an mir, der gewöhnung und dem zahn der zeit?! zu allem unglück hat offenbar die raucherei wieder eingerissen, obwohl es ja längst das fumoir neben dem büro gibt. warum wird das rauchen im barraum trotzdem erlaubt und sogar durch aschenbecher gefördert? meine favoritin war leider zweimal hintereinander für stunden gebucht, sodass ich leer (aber mit noch ziemlich vollem sack r)ausging. kurz vor dem gehen habe ich dann noch mitbekommen, dass sich ein anderer gast völlig daneben benommen hat. eigentlich hätte man den gleich der polizei übergeben müssen, aber vielleicht konnte man ihn nicht lange genug festhalten... ich hoffe, er bekommt zumindest hausverbot für alle globe-clubs! schade, hat auch nicht zu einem positiven erlebnis beigetragen, auch wenn der palast-adel in diesem speziellen fall nicht viel dafür konnte.
                                                                                fazit: bitte, palace, lasst die mädchen wieder im club auf die jagd gehen, und verbannt die raucher ins fumoir. das wären schon einmal zwei schritte in die richtige richtung!


                                                                                Hallo biggusdickus


                                                                                Ich habe selbst noch nie erlebt, dass eine Prostituierte sich in Gesprächsverweigerung gefällt.


                                                                                Werden Deine Beiträge von einem Oberstaatsanwalt getextet?


                                                                                Sehen wir mal davon ab, dass Du noch immer kein Freund von DUDEN bist.


                                                                                Ist das das Wort "Jagd" für Dich bereits ein unverständliches Fremdwort?


                                                                                Das meine ich frei von Ironie.

                                                                                • Aber an Dir liegt es!:smile:


                                                                                  Hallo zusammen.
                                                                                  Ich war vor 2 Monaten im palace und denke ich wurde boikotiert weil sie wussten wer ich bin.
                                                                                  Aber egal. Das palace war mal so ein traumhafter Club. Wenn ich alle diese Kommentare lese bin ich traurig.
                                                                                  Im globe lauft es dagegen traumhaft. Logisch immer mit Respekt für die Damen.
                                                                                  Aber mit dem einfachen Hallo haben im palace die Damen schon mühe. Ich weiss das es mal anders war. Warum ist es nicht möglich das alte wieder hinzugekommen. Ich denke auch den Damen wären glücklicher mit dieser Version. Oder sollen die Gäste zu den Damen wie auf dem Strich? Das wäre schade den es hat wunderschöne Damen da. Und wen es besser laufen würde müssten die Damen nicht für alles extraverlangen weil sie nur einen Gast pro Tag haben.

                                                                                  • nach längerer abwesenheit wollte ich wieder einmal einen besuch in meinem früheren lieblingsclub wagen. erkenntnis: aktuell attraktives und nettes line-up aber irgendwie kam trotzdem keine stimmung mehr auf. ich verstehe nicht, warum die frauen nicht mehr wie früher im club zirkulieren (dürfen), um beispielsweise einen gast im kino zu verführen. auch an der theke gibt es kaum mehr diese knisternden anmachen, und die tanzeinlagen sind irgendwie alle gleich. es fehlt das neckische, der kitzel, die überraschung. vielleicht liegt's ja ein stück weit auch an mir, der gewöhnung und dem zahn der zeit?! zu allem unglück hat offenbar die raucherei wieder eingerissen, obwohl es ja längst das fumoir neben dem büro gibt. warum wird das rauchen im barraum trotzdem erlaubt und sogar durch aschenbecher gefördert? meine favoritin war leider zweimal hintereinander für stunden gebucht, sodass ich leer (aber mit noch ziemlich vollem sack r)ausging. kurz vor dem gehen habe ich dann noch mitbekommen, dass sich ein anderer gast völlig daneben benommen hat. eigentlich hätte man den gleich der polizei übergeben müssen, aber vielleicht konnte man ihn nicht lange genug festhalten... ich hoffe, er bekommt zumindest hausverbot für alle globe-clubs! schade, hat auch nicht zu einem positiven erlebnis beigetragen, auch wenn der palast-adel in diesem speziellen fall nicht viel dafür konnte.
                                                                                    fazit: bitte, palace, lasst die mädchen wieder im club auf die jagd gehen, und verbannt die raucher ins fumoir. das wären schon einmal zwei schritte in die richtige richtung!

                                                                                    • Das dies heute mein Erstbesuch im Palace war, hier noch kurz mein erster Eindruck.


                                                                                      Begrüsst wurde ich am Empfang sehr herzlich. Ich wurde von Natascha dann auch gleich zur Garderobe eine Etage tiefer begleitet. Umkleiden und Duschen sind sauber und im guten Zustand.


                                                                                      Von den Girls wurde ich aktiv begrüsst und umworben. Meine beiden "Zimmer" verbrachte ich oben im Kino, da mir die Zimmer recht spartanisch erschienen auf der Kino-Ebene. Die anderen Zimmer, die vom Eingangsbereich zu erreichen sind, habe ich nicht gesehen.


                                                                                      Da es heute 18 Grad waren, konnte ich auch ein kleines Sonnenbad im Aussenbereich nehmen. Das kann ich mir im Sommer sehr nett vorstellen.


                                                                                      Den Club empfand ich sehr positiv, klein aber fein - familiär.


                                                                                      Gekommen war ich für Lorena (ex-Anastasia), welche heute ihren ersten Tag hatte nach langer Zeit. Leider war sie dauer gebucht, so dass ich sie nur einmal kurz für 2 Minuten sah.


                                                                                      Danke für den abwechslungsreichen Tag.

                                                                                      • Hallo klondike


                                                                                        Ich würde wetten du warst mit eine grossgewachsenen dunkelhaarigen ex Globe im Zimmer. Name fängt mit A an.


                                                                                        Diese Dame hat den Eindruck sie kann eine eigene Abgrenzung zwischen inclusive und extra aufstellen.


                                                                                        Habe ich auch erlebt, habe das nach abgebrochenem Zimmer dem Empfang als nogo erklärt, sie wurde dann für ein paar Wochen zwangspausiert.
                                                                                        Ich habe sie danach wieder gesehen, aber sie hielt Sicherheitsabstand.


                                                                                        Sie sieht super aus, und hat keine Probleme neue Opfer zu finden.


                                                                                        Es hat genug sehr sehr gute Girls dort. Da wird dir eher mal was zusätzlich geboten. Wenn alles passt.

                                                                                        • Habe gestern einen Besuch im PALACE gemacht, welcher nach gutem Beginn in einer unschönen Diskussion geendet hat. Gemäss https://www.club-palace.ch/de/preise.php erhält man im Palace für 89 CHF 30 Min. einen VOLLSERVICE. EXTRAS sind auf der entsprechenden Seite keine aufgeführt. Ich bin nun schon etliche Jahre - mal öfter, mal weniger oft - in der Saunaclub-Szene unterwegs und weiss deshalb ganz genau, dass zum Beispiel "Aufnahme", "Schlucken", "anal" und allenfalls weitergehende, härtere Praktiken, auch wenn nicht speziell aufgeführt, zu den EXTRAS gehören. Ich habe ausserdem die Mädels immer aufgefordert, zu sagen, wenn sie etwas nicht mögen und habe das dann immer auch respektiert.


                                                                                          Bei meinem Besuch gestern habe ich nun gelernt, dass im Palace de-facto ein "VOLLSERVICE" ganz genau "ZK", "FO" und "GV" enthält. Ich bin gestern beim Streicheln der Muschi eines der Mädchen ganz leicht (wirklich!) mit einem Finger in sie hineingerutscht. Sofort wurde mir gesagt, das sei ein EXTRA und das koste CHF 100. Alles ausser dem oben beschriebenen "VOLLSERVICE" seien EXTRAS, so beispielsweise auch "An den Füssen riechen" und andere Dinge. Offensichtlich muss ich nach gestern nun davon ausgehen, dass im PALACE auch andere Dinge wie "Dusch-Service", "Eierlecken", "Massagen aller Art", "Hand-Job", "Kuscheln" etc. nur mit Aufpreis nicht erhältlich sind.


                                                                                          Klar, die Clubs bestimmen die Preispolitik, das habe ich immer respektiert und werde das auch weiterhin tun. Ich werde aber einfach nicht mehr in einen Club gehen, wo die Mädels als "VOLLSERVICE" mehr oder weniger nur noch "Rein-Raus" mit ZK machen und ausserdem die EXTRAS nicht definiert sind. Und in dem mir ausserdem zwischen den Zeilen unterstellt wird, dass ich versucht hätte, einen Gratis-Service zu erschleichen. Es könne ja gar nicht sein, dass ich nicht weiss, dass "Fingering" oder "an den Füssen riechen" jeweils 100 CHF kostet. Ich bin allerdings in all meinen Jahren nie angehalten worden, extra dafür zu bezahlen und habe das auch nur mit den Mädels gemacht, die kein Problem damit hatten oder das sogar wollten.


                                                                                          Leider hat man mir das im PALACE gestern nicht geglaubt. Schade eigentlich. Ich bin dann nach etlichen Diskursen und nachdem mir die 10 Minuten bis zur Eskalation im Zimmer grosszügigerweise (!) erlassen wurden, unverrichteter Dinge wieder abgezogen. Unter den verständnislosen Blicken der anwesenden Mädels, welche das Hauptereignis des gestrigen Abends angeregt in Rumänisch diskutierten.... ob ich den Weg ins PALACE jemals wiederfinden werde, bin ich mir nicht sicher.

                                                                                          • Ist zwar ein Weilchen her, als ich im Palace war, so ca. 8 Wochen. Aber ich bin grad in Stimmung zu schreiben... Das Palace ist SEX pur. Leider aber auch nicht mehr. Was heisst das. Es sind immer Top Girls am Start. Auch wenn es bei mir auch schon vor kam, dass die Sympathie dann doch vor Traumkörper kam. Für mich muss das halt auch noch stimmen. Meistens ist das aber kein Problem und spätestens beim zweiten oder dritten mal macht es richtig Spass. Wie z.B. mit der wunderschönen, sexy Timea. Beim ersten mal etwas gar routiniert, beim zweiten mal hat sie gemerkt, das auch sie eine schöne Zeit mit mir haben kann, nicht nur ich mit ihr und beim dritten mal, also bei meinem letzten Besuch, wars herrlich mit ihr. Leider muss in dem Club die Rauchmaschine dauernd laufen, die Girls rauchen diese eklig stinkenden E-Zigarretten und so richtig gemütlich machen kann man es sich nach einem Zimmerbesuch oder wenn man zuerst noch etwas relaxen und die Girls erstmal kennenlernen möchte auch nicht. Das ist sehr schade. Mir wird schnell mal schlecht davon oder ich muss husten, wenn eine Rauchmaschine läuft. Die E-Zigaretten stinken so widerlich, dass einem echt abtörnt und man jede Lust verliert sich dem Girl zu nähern. Früher war ich oft lange dort, einfach um alle Girls zu sehen und meine Wahl zu treffen. Dieses Jahr ist es mir zweimal passiert, dass ich aus den genannten Gründen wieder abgehauen bin. Zugegeben, das ist jammern auf hohem Niveau, aber eben, die Rauchmaschine sparsamer einsetzen, E-Zigaretten auch draussen rauchen und vielleicht etwas vielseitigere Musik (warum läuft eigentlich immer die gleiche Musik in den Clubs?) wäre schon viel geholfen.



                                                                                            • Nach etlichen Jahren wieder mal das Palace besucht. Nach Tagesplan so zwei Mädels auf dem Radar. Aber meistens kommt es anderst als geplant. Auch war ich gespannt wie es sich mit den negativen Berichten der letzten Zeit verhält.


                                                                                              Begrüssung am Empfang durch den netten Herrn sehr freundlich. Erklärung des ganzen Ablauf okay. Nur das billig Angebot ohne Küssen hat er ausgelassen.
                                                                                              Dann ging es zur Garderobe und Dusche,die schon mal eine Auffrischung vertragen könnten.


                                                                                              Von den anwesenden Mädels die ich bis jetzt gesichtet habe alle eine Sünde wert. Zum ankommen in den Außenbereich, nicht gross aber okay.
                                                                                              Der kritik Punkt dass die Mädels lieber mit sich selbst beschäftigt sind,als sich um die Gäste zu kümmern,kann ich nicht verstehen. Innert kürzester Zeit lernde ich einige Mädels kennen. Vertröstet alle auf ein vielleicht,da ich die anderen Mädels auch noch kennenlernen wollte. Gefallen hat mir daran keine war beleidigt.
                                                                                              Es ging dann nach innen,im Bar Bereich in einer Sietzecke gemütlich gemacht und wiederum ein Mädels Besuch nach dem andern.


                                                                                              Als ich am überlegen war,mit wem mein erstes Zimmer,erschien noch ein anderes Mädel und ich war hin und weg. Die oder keine!!!
                                                                                              Sie ging zur Bar,erblickte mich und kam gleich zu mir. Sie stellte sich als Sophie vor.Mit Sophie war ich gleich auf einer Wellenlänge,lustig und interessantes Gespräch .Das ganze in einem sehr gutem Deutsch. Es ging dann Richtung Zimmer,wo ich einen gigantisches GFS Erlebnis mit Sophie hatte und kaum zu toppen sein wird. Dachte ich mir.
                                                                                              Danke Sophie


                                                                                              Beim erholen mit dem Schweizer Mädel Nina ins Gespräch gekommen.Es war uns von Anfang klar, Richtung Zimmer geht es nicht. Es war sehr interessant sich mit Nina auf Schweizerdeutsch zu unterhalten und wir hatten sehr viel zu lachen.
                                                                                              Sehr sympathisches Mädel.


                                                                                              Nach Erholung versuchten die Mädels ihr Glück bei mir,ich wurde mit keiner so richtig warm.Da erblickte ich wieder Sophie und winkte sie zu mir. Als ich ihr meime erneuten Zimmer Absichten mit ihr kundtat,gab es einen innigen Kuss.
                                                                                              Habe nicht gedacht dass nach dem ersten Zimmer noch eine Steigerung möglich ist. Da war noch mehr Leidenschaft ein geben und nehmen. Vor allem die Küsse und ZKs.
                                                                                              Sophie das war Oberste Liga.


                                                                                              Das Palace könnte wieder zu einer Alternative werden.


                                                                                              lg schmuse kater

                                                                                              • Die Statistik gewinnt immer.


                                                                                                3 Stunden ohne Körperkontakt.
                                                                                                Ich hätte es wissen müssen als die Duschen nur kaltes Wasser spendeten.
                                                                                                Die Frauen haben es geschafft auch nackt eine Austrahlung zu haben die der Wassertemperatur in der Dusche Konkurrenz gemacht hat.


                                                                                                Die haben hinter der Bar getratscht, und vor der Bar sind ein halbes Dutzend Bademäntel rumgehangen und Löcher in die Luft gestarrt.


                                                                                                Einzige Kommunikation in der ganzen Zeit: „Wie geht es dir? Lust auf Blasen und Ficken?“


                                                                                                Es schien in der Bar nebendrann mehr Interessantes zu laufen. Ständig Mädchen dort hin gerannt.


                                                                                                Ja, was solls. Gibt ja anderes.
                                                                                                Und da war es echt gut.


                                                                                                Das Lehrgeld für Eintritt und 2 Bier war ok.


                                                                                                Keine Ahnung was hier los ist. Es kann einer der besten Clubs sein an einem Tag und eine Woche später eine komplette Nullnummer.


                                                                                                Ich mache mal Pause hier und widme mich den Läden mit Mädchen die für die Aufgaben in einem Club geeigneter sind.

                                                                                                • Nix da, gerade wegen des tägliche FKK Angebotes gehen viele, wie auch ich, regelmässig ins Palace, dass soll auch so bleiben... es gibt genügend Clubs für jene die auf Wäsche stehen. Lasst uns das Palace wie es ist....!


                                                                                                  Ganz meiner Meinung tristan6 . Hier haben wir ein Club wo Girls immer und nur nackt sein müssen und da will einer dass sie sich anziehen. Merkwürdig. Ich wäre persönlich für eine sogar striktere Auslegung des FKK, wo tatsächlich überhaupt kein Textil in Sicht ist - nix mit Strümpfen, Strapsen und dgl!

                                                                                                  • Sind scheinbar viele Analphabeten unter den Gästen des Palace...:smile:


                                                                                                    Ich war nun die letzten Monate ein paar Mal vor Ort.
                                                                                                    Und ich stelle eine nette Steigerung meiner Erlebnisse fest.


                                                                                                    War es vor ein paar Monaten noch so dass es eine 1 zu 3 Chance für ein gutes Zimmer, so hatte ich beim letzten Besuch 2 am gleichen Tag!!!!!


                                                                                                    Das ist 4 Ausrufezeichen wert, da es bisher diesen Unsichtbarkeitseffekt gab nach einem Zimmergang. Der Gast war einfach nicht mehr in der gleichen Dimension... oder so. Er konnte auf der Terrasse sogar direkt neben ein Girl sitzen - nix da.


                                                                                                    Das witzige daran ist, dass die zweite Dame (Adriana) tatsächlich zugegeben hat, mich nie gesehen zu haben. Sie ist seit Einigen Jahren dabei, und ist mir immer aufgefallen.


                                                                                                    Das Lineup weist im Moment tatsächlich einige potentielle Paarungspartnerinnen auf. Auch wenn das vom Fotografen versucht wird zu verstecken.
                                                                                                    Warum die Körperproportionen einer Delia, die vielleicht noch ein My von der Perfektion abweichen, per Photoshop in ein Pornobarby verändert werden? Nicht die geringste Ahnung!


                                                                                                    Die Stimmung ist besser als auch schon. Was echt nicht schwer war. Ich war schon auf Traueranlässen wo es besser war.
                                                                                                    Jetzt wird mal geblödelt, gewitzelt, getanzt etc.


                                                                                                    Die Mitarbeiter sind auch alle sehr angenehm. Die kleine Schwarzhaarige mit der tiefen Stimme...immer wieder ein Spass mit ihr.


                                                                                                    Ich werde wiederkommen und meine Statistik weiter betreiben:lachen:


                                                                                                    Was könnte noch angedacht werden?
                                                                                                    Nun, lasst die Mädchen mal ab und zu ein paar Quadratzentimeter Textil anziehen. Diese ewige FKK jeden Tag.
                                                                                                    Ich helfe den Girls wirklich ausserordentlich gerne beim Ausziehen.


                                                                                                    Bis zum nächsten Mal

                                                                                                    • Wie geht's eigentlich Alexandra, dem Prinzesschen vom History, jetzt im Palace?
                                                                                                      Würd mich über Texte freuen, ...und sie sich sicher über kultivierte Pulas.
                                                                                                      Doktor Johnny empfiehlt 4-Hand Massage mit Denisa, gute lustige Gespräche, und dann diese rauskicken und sich auf sie stürzen... :p
                                                                                                      http://www.6profi-forum.com/fo…lebnisberichte-11207.html
                                                                                                      Andere Frauen im Club kenne ich leider keine, habe in der Region noch über Zeus geschrieben. Schöne Grüsse

                                                                                                      • Als regelmäßiger Leser dieses Forums und versierter Clubkenner in der Schweiz möchte ich euch nun auch mal einen Beitrag bieten. Deshalb hab ich vor einigen Tagen die Reise in Richtung Luzern auf mich genommen und das Palace besucht - zum ersten mal.


                                                                                                        Mein erster Eindruck war gemischt, da im Vergleich zum allgemein bekannten Globe die Infrastruktur doch um einiges älter, einfacher und billiger ist. Das Aussehen der Mädchen ist durchmischt, teilweise hat es Topshots wie im Globe, teilweise auch weniger überzeugende Exemplare, unter dem Strich ist das Lineup aber überzeugend und ein Argument wieder zu kommen. Wenn man an der Bar oder auch draußen sitzt ist es gut möglich, dass die Mädchen einen kaum beachten, teilweise sogar abweisend wirken. Dies ist völlig anders als im Globe, wo die Mädchen geradezu um Aufmerksamkeit buhlen, den Blickkontakt suchen und ständig um Kontaktaufnahme bemüht sind. Zu Beginn war ich echt enttäuscht und man muss sich richtiggehend bemühen mit einem Mädchen ins Gespräch zu kommen. Nun gut, so ging ich halt an die Bar und wollte etwas trinken. Zu meinem freudigen Erstaunen ging es auf der Bank hinter der Bar richtig ab. Ich war blass erstaunt, da ich bis anhin dachte, dass richtig geiler Public Sex nur im Globe regelmässig praktiziert wird. Es ist mir sehr wohl bekannt, dass in den anderen FKK Clubs Public Sex durchaus auch möglich ist, die Regel ist es aber allemal nicht. Nun gut, zu meiner Freude beobachtete ich dieses Schauspiel ein wenig. Dieser Dreibeiner war echt zu beneiden, da er sich gleich drei der schönsten Palace-Girls gönnte. Da ich ein echter Public Sex Freund bin konnte ich gar nicht genug davon kriegen, wie diese drei Nymphen seinen Bolzen verwöhnten und ich stellte mir schon freudig vor, wie er wohl zu all unserer Freude seine Ladung auf die Girls verteilen wird. Diese Szenerie wurde mir jedoch leider verwehrt, da sich alle vier plötzlich auf in ein Zimmer im oberen Stock machten. Nun war ich so scharf, dass ich mich um mein eigenes Wohl kümmern musste. Ich bandelte mit einer sehr süss aussehenden Schönheit an und schon bald verzogen wir uns in Kino. Der Service war absolut hervorragend und zu meiner Freude kam auch hin und wieder jemand ins Kino und beobachtete unser Treiben, so dass auch meine exhibitionistische Seite durchaus auf ihre Kosten kam.


                                                                                                        Leider hatte ich an diesem Tag nicht allzu viel Zeit und musste schon wieder gehen. Als Fazit kann ich sagen, dass die Mädchen sicherlich länger brauchen um warm zu werden als beispielsweise im Globe, wo alles Girls ständig auf Betriebstemperatur laufen. Dass scheinbar auch im Palace richtig geiler Public Sex praktiziert wird war mir neu und das ist ein Grund für mich, diesen Club von nun an regelmäßiger aufzusuchen. Der nächste, der sich auf der Sitzbank hinter der Bar verwöhnen lässt werde wohl ich sein :smile: Das Lineup ist gemisch, lässt sich aber durchaus sehen und es ist bestimmt für jeden was dabei. Der Service - wenn auch nur mit einem Girl getestet - war phänomenal, absolut Globe like und lässt nichts zu wünschen übrig. Ich weiss noch nicht, ob das Palace mein Stammlokal werden könnte, ich werde die Reise in Richtung Luzern in Zukunft versuchseise aber sicherlich regelmässiger antreten.


                                                                                                        Wie sind eure Erfahrungen mit Public Sex im Palace. War das ein Lucky Punch, eine einmalige Sache oder wird das dort wirklich regelmässig praktiziert? Wie reagieren die Girls, wenn man sie darauf anspricht und den Wunsch danach äussert? Vielleicht gibt es einige schweigsame Geniesser unter euch, die dazu sicher viel mehr zu berichten wissen als ich?

                                                                                                        • Da ich mir vor meinem Palace-Besuch durch viele Foren-Beiträge einen guten Überblick verschaffen konnte, will ich nun auch mal was zurückgeben. Vorsicht: langer Text folgt...


                                                                                                          Im Allgemeinen ist der Club etwas in die Jahre gekommen. Die Sanitäranlagen (v.a. Umkleide & Dusche) könnten mal renoviert und die Bademäntel gerne ausgewechselt werden. Einen schlechten Geruch (wie z.T. im Forum erwähnt) konnte ich hingegen weder bei Bademantel noch bei den Tüchern feststellen und wer nicht gehobene 5-Sterne-Ansprüche hat, kommt sicher gut zurecht (Hauptattraktion ist schliesslich etwas anderes :lachen:).
                                                                                                          Fand den Club ansonsten sauber und auch den Wellnessbereich ausreichend (ist zwar klein, aber funktioniert alles). Wenig einladend war der Outdoor-Pool - keine Ahnung, ob der jemals benutzt wird? Die Terrasse eignet sich bei schönem Wetter durchaus zum "sünnelen", obwohl es mit zunehmender Anzahl Gästen eng wurde im Verlaufe des Nachmittags.


                                                                                                          Der Empfang (zunächst ein Schweizer Herr, später eine Rumänin?) war wirklich sehr gut - immer freundlich & blieben keine Fragen offen. Die Tour durchs Haus wurde von einer jungen, nackten Schönheit gerne übernommen.


                                                                                                          Was mich speziell freute: wenn ich "zwischen den Gängen" eine Pause wollte, blieb ich auf der oberen Terrasse und im Saunabereich weitestgehend ungestört. Auf dem Sofa bzw. an der Bar war ich hingegen nie lange alleine, wenn ich das nicht wollte. Mag vielleicht Glück gewesen sein, aber die Ladies schienen zu merken, wenn ihre Erfolgsaussichten gering waren.


                                                                                                          Das Line-Up würde ich als sehr gut bewerten. Viele junge, knackige Osteuropäerinnen. Auf der Strasse würde ich wohl keine abweisen - im Club ist man(n) natürlich etwas wählerischer. Die 16 auf dem Tagesplan aufgeführten Girls könnten stimmen. Die meisten, welche mit Foto aufgeführt sind, habe ich jedenfalls erkannt.


                                                                                                          Aufs Zimmer geschafft habe ich es schliesslich mit…
                                                                                                          Romana, 21. Rumänin mit grossartigem Körper. Verständigung auf Englisch. Service zu Beginn etwas "mechanisch" (gründliche Tüchli-Reinigung & brauchte eine gefühlte Ewigkeit, um ein Kondom zu finden). Aber sonst gutes FO und beim Sex schön mitgegangen. Allein schon ihre (für mich) perfekten Brüste sind eine Wiederholung wert.
                                                                                                          Anka, 19. Schwarzhaarige Rumänin. Minim hängende B-Titten (immer noch wundervoll, aber im Vergleich mit Romana eben nicht ganz so makellos). Bot ihr eine kurze Massage für ihre schmerzenden Füsse an, die sie genoss & zurückzahlte: stehend im Zimmer bereits fordernde ZK, dann aufs Bett gezogen für ein herrlich saugendes FO und schliesslich in Missio & Doggy austoben können. Chemie stimmte, schöne 1/2 Stunde GFS.
                                                                                                          Anna, laut Website 18-jährig, schätze aber klar über 20. Sehr kleine Bulgarin (160cm) mit rötlichen Haaren und A-Cups. Unterhaltsames Gespräch auf Deutsch in der Bar. Zitat: "Ich liebe blasen. Ich komme zu Orgasmus bei blasen" :p:rolleyes: Macht sich dann auch recht ausgiebig FO über meinen Schwanz her. Beim Eindringen in Missio streckt sie bereits die Beine gen Himmel, so dass ich tief zustossen kann, währenddem sie sich selbst die Clit rubbelt (war auch die einzige, die weder Feuchttüchlein noch Flutschi benutzte). Doggy hält das Fickpüppchen gut dagegen, so dass ich es nicht lange aushalte. Merkte erst im Nachhinein, dass wir bereits nach 20min das Zimmer wieder verliessen. Hatte das Gefühl, ich war ausdauernder :smile:


                                                                                                          Gesamthaft bin ich mit dem Palace-Besuch zufrieden. Meine 3 Zimmergänge waren abwechslungsreich und alle auf die eigene Art gut. Servicestandard wurde eingehalten. Der Club ist empfehlenswert für Leute, die kein 5-Sterne-Wellness erwarten und denen schlanke, knackige Karpatinnen gefallen (grosse Ärsche oder Riesentitten sucht man wohl vergeblich).

                                                                                                          • In der Erstbesucher-Anleitung zum Club Palace (http://www.6profi-forum.com/fo…fkk-club-palace-1896.html) haben sich mittlerweile ein paar Dinge geändert. Habe unten mal die Facts korrigiert - vielleicht kann ein Mod das anpassen?!


                                                                                                            Facts:
                                                                                                            • Eintritt CHF 65
                                                                                                            • Schlüsseldepot CHF 10.- (wird am Ende zurückerstattet)
                                                                                                            • 30min ohne Küssen CHF 63.-
                                                                                                            • 30min Vollservice (ZK+FO) CHF 89.-
                                                                                                            • 30min verlängern +CHF 89.-
                                                                                                            • Weiteres direkt mit den Mädels vereinbaren.
                                                                                                            • Ca. 15-25 Frauen anwesend
                                                                                                            • Die Frauen sind mehr oder weniger während der ganzen Öffnungszeit anwesend.
                                                                                                            • Badeschuhe, Bademantel oder Badetuch
                                                                                                            • Alle Mädels nackt ausser ev. Gürtel, Strümpfe, praktisch durchsichtige Netz-Dessous, o.ä.
                                                                                                            • Keine Dessous-Tage
                                                                                                            • Kleines Aussengelände vorhanden
                                                                                                            • Kein Essen im Club, aber Essen bestellbar
                                                                                                            • Softgetränke gratis
                                                                                                            • Öffnungszeiten Mo-Do 12-02, Fr+Sa 12-03, So+Feiertage 13-24

                                                                                                            • Heute mal eine anderen Richtung gewählt und nicht ins Globe sondern in Club Palace. Auf Anhieb gefällt es mir und siehe da mit Alexandra finde ich auf Anhieb ein mega Girl. Ein wenig über den Club und Service reden, ein Drink zusammen und ohne jeglichen Stress gegen das Zimmer. Da redet sie nicht lange den der Service ist besprochen sonder kommt mit tiefen Zungenküssen sehr an das was die besprochene Fantasie weckt! So bläst mein Stück mit ihren Augen auf mich Gerichten so mega genüsslich das ich immer geiler werde. Dann mal in ihr will ich gar nicht mehr raus und die Stellungen werden alle probiert bis ich herrlich in ihr im Doggy abspritze. Sie saugt dann noch den Rest aus und die besprochene Fantasie hat sie sehr eingehalten. Mein Club Palace Besuch hat sich doppelt gelohnt. Gehe wieder mal diese Richtng!

                                                                                                              • Ich bin schon seit jeher Fan vom Palace. Es war auch mein erster Club in der Art, den ich je besucht habe. So bin ich immer mal wieder dort. Es ist immer ein Garant für schöne und sexy WG's. Speziell wenn man sie über die Treppe auf und ab gehen sieht, oder wenn man selbst den Club betritt ist schon was spezielles. Auch das Ambiente gefällt mir. Es ist irgendwie heimelig. Auch wenn es im Barbereich nicht sonderlich gemütlich ist. Die etwas gealterten Zimmer haben Charme und im Sommer der Aussenbereich ist auch recht gut. Wie tristan6 auch schreibt, müffeln die Bademäntel und die Tücher in letzter Zeit etwas...


                                                                                                                Leider ist meine absolute Palace Favoritin vom letzten Jahr nicht mehr im Palace. Das war Monika. Schade. 3x hatte ich das Vergnügen mit ihr. Wau, süsses Ding. WG's wechseln halt, wollte sie aber erwähnt haben...:rolleyes:


                                                                                                                Im Moment ist sicher Timea mein Favorit. Was hat die Frau für einen schönen Körper. Nur ihr Mund will irgendwie nicht so passen. Ihr Service ist aber sehr routiniert und so richtig kamen mir bei Beiden Malen mit ihr keine Gefühle auf. Leider ist das im Palace oft so. Ich denke das liegt daran, das der Club sehr gut besucht ist und die WG's viel zu tun haben und kaum Zeit und Lust haben für den einzelnen Gast, der nur selten oder nur einmal da ist. Bei Stammgästen ist das vielleicht anders. Ich bin zu selten dort.

                                                                                                                • hallo


                                                                                                                  Ich war schon mehrfach in diesem Club und finde ihn wirklich gut. Ich kann echt auch das geschriebene "von nicht begehrt sein" nicht nachvollziehen. Im Gegenteil ich hatte mit vielen Girls da, echt guten Sex, bis zum Nass werden ihrerseits.


                                                                                                                  Klar es gibt auch immer mal eine Nullnummer, aber dann war das Girl schön anzusehen und anzufassen. Schnell spürt man, obs was werden könnt. Generell waren die schlechten Nummern mit den ausgemieteten Globe-Girls, die meide ich dann auch. Sie finden sich im Prinzip für 89.- zu schade und bringens dann gar nicht... ich mache auch nie eine Billignummer für 63.- sorry dafür kriegt man nichts... Was auch noch zu erwähnen ist, im Gegensatz zum History wechselt auch mal die Belegschaft, was ich auch im Swiss sehr ansprechend finde.


                                                                                                                  Einzig dass die Tücher stets müffeln stört mich, etwas mehr Waschmittel dürfte hier schon helfen.


                                                                                                                  Klar ich bin jetzt nicht fett und uralt, doch daran allein dürfte es auch nicht liegen, ich mache auch mal ein Spass und signalisiere, dass ich was erleben will, ansonsten lasse ich es...


                                                                                                                  Ich denke viele Girls finden den Job gar nicht schlecht, werden sie doch gefickt, geleckt und dass mehrfach am Tag und bekommen noch Kohle dafür... im Weiteren stören sich Ostfrauen an Älteren Männern nicht wirklich, im Gegenteil 20, 30 Jahre mehr ist da nicht unüblich... wenn er gut Geld hat!

                                                                                                                  • Auch das ich bei den 3 Mal jeweils für ein einhalb Stunden bezahlt habe und jeweils nach einer Stunde und 15 Minuten wieder am Tresen stand ist für mich nicht nachvollziehbar und habe ich sonst noch in keinem anderen Club erlebt. ich trage nie eine Uhr und mir wurde von den Mädels immer gesagt, wir seien jetzt schon eine Stunde und 30 Minuten auf dem Zimmer bevor wir dieses verliessen.


                                                                                                                    Hallo ottomotto


                                                                                                                    Wenn im Zimmer keine Uhr vorhanden ist musst du vorher mit der WG genau besprechen wie lange du im Zimmer verweilen möchtest und am besten nimmst du in Zukunft selbst eine Uhr mit weil es ist schwierig ohne Uhr die genaue Zeit beim "Liebesspiel" selbst zu erahnen.
                                                                                                                    Habe dies selbst gestern erlebt nur hatte ich mit der WG und dem Timing laut Bauchgefühl Glück.
                                                                                                                    Was machst du so lange auf dem Zimmer ohne kaum zu Küssen?
                                                                                                                    Ansonsten geh doch einfach auf die Mädels selbst zu!


                                                                                                                    Und ein bisschen Abzocke gehört in diesem Bereich dazu. Aus Fehlern lernen und das nächste mal eine WG einfach meiden. Musste mich gestern in einem andern Club auch über eine ärgern heute kann ich bereits darüber schmunzeln.


                                                                                                                    Gruss
                                                                                                                    Skinny

                                                                                                                    • Ich war in den letzten 2 Wochen 3 Mal im Palace. hatte die ersten beiden Mal mit Katja eine super Zeit, muss euch aber Recht geben, obwohl nicht sehr viel läuft fühlt Mann sich nicht sehr begehrt um nicht zu sagen, Mann wird das Gefühl nicht los, das man die Zweisamkeit der Mädels stört!
                                                                                                                      Am letzten Mittwoch war ich dann zum dritten Mal da. Angekommen um 15 Uhr. bereits auf der Homepage eine Vorauswahl getroffen (Sarah 2 und Katja sollten es sein) und mich dann an die Bar gestellt. leider war weder von Katja noch von Sarah etwas zu sehen. Also ein bisschen Kino, etwas Wirlpool und dann wieder an die Bar. Immer noch kein Lebenszeichen von den beiden. Um 17 Uhr hat mich dann Jessica angesprochen. Sie sei ganz neu hier und vom Globe gekommen. Im Zimmer dann einen sehr professionellen Service erlebt. Super französisch, ganz wenig Küsse und alles einfach etwas leidenschaftslos. Ich hatte meinen Spass dabei aber der Funke ist nicht gesprungen. Leider!
                                                                                                                      Um 18:30 Uhr wieder an der Bar, geschaut um eine der beiden nun frei oder eingetroffen war aber leider nein.
                                                                                                                      Bin dann zum Spint um die Homepage nochmals zu checken und siehe da, beide waren vom Tagesplan verschwunden:wütend:! Ich bin dann frustriert nach Hause gefahren. Sowas habe ich noch nie erlebt! Ich habe das Gefühl, hier liegt das Problem wirklich bei der Leitung. Auch das ich bei den 3 Mal jeweils für ein einhalb Stunden bezahlt habe und jeweils nach einer Stunde und 15 Minuten wieder am Tresen stand ist für mich nicht nachvollziehbar und habe ich sonst noch in keinem anderen Club erlebt. ich trage nie eine Uhr und mir wurde von den Mädels immer gesagt, wir seien jetzt schon eine Stunde und 30 Minuten auf dem Zimmer bevor wir dieses verliessen.
                                                                                                                      Für mich hat das ganz System, ich weiss aber nicht ob der kurtzfristige Gewinn sich auf Dauer auszahlt da ich mir beim nächsten Mal sehr genau überlege ob ich nochmals nach Root gehen soll.

                                                                                                                      • Es geht in keiner Weise darum, die Flinte ins Korn zu werfen. Ich denke, als eintrittbezahlender Gast darf ich ein Minimum an Ansprüchen ans Palace haben. Im Wesentlichen nerven mich 2 Sachen:
                                                                                                                        Erstens ein relativ grosser Anteil unmotivierter Frauen im Club. Ich erwarte nicht gerade, dass man uns Männern den roten Teppich ausrollt, aber etwas mehr Aufmerksamkeit der Ladies gegenüber uns Männern während der ganzen Dauer des Aufenthalts im Club wäre echt geschätzt. Letztlich bezahlen wir ja Eintritt, um in den Club kommen zu dürfen.
                                                                                                                        Zweitens finde ich das Management des Clubs seit geraumer Zeit sackschwach. Beschwerden werden mit einem Achselzucken entgegengenommen. Ich bin mir 100% sicher, dass ein Sunny oder Toni den Frauen dieses Verhalten nicht durchgehen lassen würde.
                                                                                                                        Ich will hier kein Palace bashing lostreten – ist nur meine Meinung. Und zum guten Glück, gibt es ja genügend Alternativen.


                                                                                                                        Danke vielmals das ich nicht der einzige bin der dass so sieht. War heute im swiss-fkk. Habe gestaunt wie eifrig sich der Chef um alles gekümmert hat. Die damen ein Traum und sehr freundlich. Ich habe alternativen gefunden. Was mich sehr nachdenklich stimmt am palac ist das die Damen ja auch Eintritt bezahlen, und dan frag ich mich zahle ich Eintritt zum rumsitzen ?? Glaube nicht. Ich denke es müsste mal neuer wind ins palace. Danke hystorie und swiss-fkk

                                                                                                                        • Aber andere Frage: Was machst Du die 30-60 Minuten, die Du nach dem Zimmergang Erholung brauchst, ohne Dich in dieser Zeit zu Tode zu langweilen?


                                                                                                                          Viel Flüssigkeit zu mir nehmen, eine Zigi rauchen, manchmal Whirlpool oder einfach nur rumliegen. Irgendwann ist der Zeitpunkt da wo ich mich wieder auf die Pirsch mache:smile:.


                                                                                                                          Aber ok, ich kann Deine Haltung aus Deiner Optik verstehen, hoffe es klappt an einem anderen Ort besser für Dich;)

                                                                                                                          • Aus Erfahrung weiss ich, dass die Mädchen ziemlich genau wissen, wer wann mit wem aufs Zimmer geht. Die meisten Herren (ich gehöre auf alle Fälle zu diesen Spezies) benötigen danach einige Zeit Erholung um die Flagge erneut zu hissen:smile: - dies als Punkt 1! Punkt 2 - sie vergleichen sich mit der soeben von dir Beglückten und rechnen sich entsprechend Chancen aus, oder eben nicht.


                                                                                                                            Weisst Du, wenn es Samstagabend gewesen wäre und der Laden gebrummt hätte - dann hätte ich ja sehr gut verstanden, wenn die Girls sich zuerst auf diejenigen Männer gestürzt hätten, die noch keinen Zimmergang hatten. Aber es war Nachmittag, kaum Männer, und die Girls sitzen gelangweilt herum. Ich meine, man könnte ja auch mal einen Mann ansprechen, bei dem man sich jetzt nicht gerade sofort in den nächsten fünf Minuten Chancen ausrechnet. Oder zumindest den Blickkontakt suchen. Vielleicht würde er dann ja lange genug im Club bleiben, dass sich ein zweiter (oder dritter) Zimmergang anbieten würde.

                                                                                                                            Aus diesem Grund werde auch ich nach der ersten Session aktiv - so ich denn noch weitere Zimmergänge (mit bisher unerforschtem Gelände) haben will. Anders ist es mit meinen Mehrfachbekanntschaften, diese wissen dass ich 30 - 60 Minuten nach dem Absch(l)uss wieder bereit für neue Schandtaten bin. Und werden ihrerseits entsprechend aktiv. Aber dazu muss man sich schon ein wenig kennen.


                                                                                                                            Hmja. Aber woher sollte mein Interesse kommen, eine der Damen, die sich offensichtlich nicht für mich interessieren, ein wenig kennen zu wollen?


                                                                                                                            Aber andere Frage: Was machst Du die 30-60 Minuten, die Du nach dem Zimmergang Erholung brauchst, ohne Dich in dieser Zeit zu Tode zu langweilen?

                                                                                                                            • Ich will kein Girl erobern, das offensichtlich desinteressiert ist.


                                                                                                                              Und das Problem ist ja auch nicht, dass einzelne erobert werden wollen, während die anderen Aufreisserinnnen sind, welche aktiv die Männer verführen. Das Problem ist, dass vor dem ersten Zimmergang alle Aufreisserinnen sind, nach dem ersten Zimmergang alle desintereissiert.


                                                                                                                              Und ich werfe nicht die Flinte ins Korn, sondern ich suche nach Alternativen. Gibt es ja genug.


                                                                                                                              Da hast du vollkommen Recht Traum-Tänzer , Alternativen gibt es mehr als genug! Aus Erfahrung weiss ich, dass die Mädchen ziemlich genau wissen, wer wann mit wem aufs Zimmer geht. Die meisten Herren (ich gehöre auf alle Fälle zu diesen Spezies) benötigen danach einige Zeit Erholung um die Flagge erneut zu hissen:smile: - dies als Punkt 1! Punkt 2 - sie vergleichen sich mit der soeben von dir Beglückten und rechnen sich entsprechend Chancen aus, oder eben nicht.
                                                                                                                              Aus diesem Grund werde auch ich nach der ersten Session aktiv - so ich denn noch weitere Zimmergänge (mit bisher unerforschtem Gelände) haben will. Anders ist es mit meinen Mehrfachbekanntschaften, diese wissen dass ich 30 - 60 Minuten nach dem Absch(l)uss wieder bereit für neue Schandtaten bin. Und werden ihrerseits entsprechend aktiv. Aber dazu muss man sich schon ein wenig kennen. Daher meine Aussage - nicht die Flinte ins Korn werfen:lachen: