FKK Club Schweiz Mittelland FKK Club Schweiz Mittelland
Club Palladium Au Rheintal Schweiz Na Und Laufhaus Villingen Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte
Na Und Laufhaus Villingen Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte Club Palladium Au Rheintal Schweiz
Sexstudio und Kontaktbar in Bremgarten Lusthütte Club Palladium Au Rheintal Schweiz Na Und Laufhaus Villingen
Villa45 Wetzikon FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz
FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Villa45 Wetzikon
Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Villa45 Wetzikon FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee
Erotikstudio Royal6 Walenstadt Schweiz Villa45 Wetzikon FKK-Club FKK66 in Villingen-Schwenningen nähe Bodensee Sexstudio Club12 Oerlikon Zürich
Freubad Recherswil Club Globe Halloween Party Verlosung
Globe Zürich Volketswil Public Sex Club Zeus Halloweenparty
Club Globe Halloween Party Verlosung Freubad Recherswil
Club Zeus Halloweenparty Globe Zürich Volketswil Public Sex
Anmelden oder registrieren
Freubad Recherswil Globe Zürich Volketswil Public Sex Club Globe Halloween Party Verlosung Club Zeus Halloweenparty
Globe Zürich Volketswil Public Sex Club Globe Halloween Party Verlosung Club Zeus Halloweenparty Freubad Recherswil
Club Globe Halloween Party Verlosung Club Zeus Halloweenparty Freubad Recherswil Globe Zürich Volketswil Public Sex
Club Zeus Halloweenparty Freubad Recherswil Globe Zürich Volketswil Public Sex Club Globe Halloween Party Verlosung
    • Kann deiner Logik nicht folgen.
      Man geht ins Glob um zu f****n nicht um Musik zu hören.
      Wer laute Musik und Action braucht geht ich in eine Disko.
      Ich jedenfalls möchte mich auch mal gepflegt mit einer WG unterhalten, ohne ihr ins Ohr brüllen zu müssen.
      Geh du weiterhin ins Glob und lass dich beschallen, wenn du es brauchst.:smile:


      Und du geh doch am besten ins Altersheim, wenn es dir im Globe zu laut ist. Wenn du dich mit einer WG unterhalten willst, schon mal das Restaurant probiert oder ein Zimmer? Aber das würde ja etwas kosten auf dem Zimmer. Und du gehst ja ins Globe um ausschliesslich zu vögeln, hast du gesagt. Daher am besten nichts sprechen und nur ficken auf dem Zimmer.:super::super: Im Übrigen lassen sie dich deinem Alter in keine Disco mehr rein (ausser Ü70 und Altersheimpartys), daher ist doch das Globe eine gelungene Alternative für Leute wie dich :super:

      • Es gibt genügend Gäste im Globe die kein Problem haben mit der Music in der Lautstärke. Die Vorort dafür sorgen das der Club guten Umsatz macht. Solche Gäste sind mass gebend für das Globe und nicht Leute die im Forum darum sich aufregen in der Anonymität über die Lautstärke.


        Kann deiner Logik nicht folgen.
        Man geht ins Glob um zu f****n nicht um Musik zu hören.
        Wer laute Musik und Action braucht geht ich in eine Disko.
        Ich jedenfalls möchte mich auch mal gepflegt mit einer WG unterhalten, ohne ihr ins Ohr brüllen zu müssen.
        Geh du weiterhin ins Glob und lass dich beschallen, wenn du es brauchst.:smile:

        • Wenn das Thema Ingo s......egal ist warum wird es wieder aufgewärmt. Seit 15 Jahren wird über das Thema diskutiert was hat es gebracht nichts.


          Wenn die Mitarbeiter der Ansicht wären die Music ist zu laut dann hätten sie schon vor Jahren gekündigt. Es sind immer noch die selben Mitarbeiter


          Es gibt genügend Gäste im Globe die kein Problem haben mit der Music in der Lautstärke. Die Vorort dafür sorgen das der Club guten Umsatz macht. Solche Gäste sind mass gebend für das Globe und nicht Leute die im Forum darum sich aufregen in der Anonymität über die Lautstärke.

          • Als Betreiber eines Sexclubs hat man dafür zu sorgen, dass es den Gästen UND den Frauen gut geht, sonst hat man in diesem business nichts verloren.
            Wer nur auf die Schnelle Geld machen will, wird früher oder später unweigerlich abstürzen.

            Don Phallo


            Da ist aber Ingo auch nicht gerade "Sauber". Es ist ihm wohl egal ob seine Mitarbeiter einen Gehörschaden erleiden wenn Sunny wieder mal am Regler spielt. Zu laute Musik gehört in die Disco und nicht in in einen Sexclub.


            Ein leidiges Thema das Ingo s......egal ist.


            • Stimmt, Alexandra sagt auch, dass Du den Durchblick hast!:smile:

              • Leute, endlich habe ich den Durchblick! Ingo ogni ist immer noch der Räuberpistole aus den 80ern verschrieben, dass man den Geist über Backward Masking, subliminal messaging, etc. manipulieren kann ...also er bzw sein Manager fügen der Musik unterschwellige Botschaften ein, und diese können sich bei höherem Volumen besser entfalten!


                QED


                Dies ist mein letzter Kommentar zu diesem Thema.


                Ich auch, last Posting, next Thema.


                Darum sind die Globe Grazien so horny horny, und Eure Portemonnaies so leer :)


                GRUSS JOHNNY bzw Johnnys Viktor, der schwule Nachlassverwalter, amen.


                Hey kennt Ihr den (offtopic) - "Was ist der Unterschied zwischen einer Hure und einem Anwalt?" - "Die Hure hört auf dich zu reiten, wenn du tot bist."


                Gruss nochmal,
                Johnny, Victor, Codiţa, Anwalt von Codita cu pulita & Co, Tröster of Liebeskasper (dem Weltmeister), und einmal 1 Woche im FKK Basel Angelo, was ihr weh getan hat


                • Das Globe ist ein Partyclub und dazu gehört laute Musik, dass hebt die Stimmung.


                  Zu einem FFK-Club gehört auch ein Animationsprogramm.
                  Dieses ist aber zeitlich begrenzt, sodass da die laute Musik nicht stört sondern der Darbietung förderlich ist.
                  Deine Auffassung, dass das Globe ein Partyclub ist kann ich nicht teilen.


                  Laute Musik hat den Vorteil das die Girls viel weniger Kaffekränzchen unter einander halten wie man es oft in andern Clubs sieht und damit die Kunden langweilt.


                  Wenn die WG's ihr Tagesziel [Einnahmen] erreicht haben warum sollen sie nicht mal eine Pause einlegen und ein Schwätzchen führen.
                  Oder fickst du unterunterbrochen hinter einander:smile:.

                  • Ich gehöre wahrscheinlich zur schweigenden Mehrheit oder Minderheit die die Lautstärke so wie sie ist gut findet.
                    Das Globe ist ein Partyclub und dazu gehört laute Musik, dass hebt die Stimmung.


                    Vor einiger Zeit habe ich ein Girl beim Tanzen zu einem Stück von Rammstein beobachtet, dazu haben sie die Musik noch etwas lauter gestellt, die Tänzerin hat das so gut geboten, dass es einen riesen Applaus gab und die meisten fast von Stuhl gerissen hat. Ohne laute Musik hätte da kaum jemand zugeschaut.


                    Laute Musik hat den Vorteil das die Girls viel weniger Kaffekränzchen unter einander halten wie man es oft in andern Clubs sieht und damit die Kunden langweilt.


                    Darum finde ich das Musik Konzept des Globes gut und hoffe das es weiter so geht.

                    • Und noch was, das Management bestimmt, was läuft. Und ich trage die finanzielle Verantwortung. Einwände?


                      Sorry, den Kommentar habe ich total übersehen.


                      Nein, ich habe selbstverständlich keine Einwände. Ich dachte halt immer das diese Lautstärke - Exzesse "Ausrutscher" waren die man abstellen könnte. Dank Dir weiss ich jetzt aber das dies ausdrücklich vom Management gewünscht ist. Nicht das was ich lesen wollte, aber ok. Unter der Woche ist es ja meistens angenehmer. Somit für jeden was dabei.

                      • Schau, ich bin kein Fan von schwarz/weiss denken. Wenn seit 15 Jahren reklamiert wird, könnte man ja mal etwas von seiner Position abrücken. Ob ein paar Dezibel weniger gleich zu weniger Umsatz für die Girls führen würden? Ich persönlich kann mir das nicht vorstellen. Aber ich bin selbstverständlich nicht vom Fach. Wenn dem so ist, dann kann man die Diskussion tatsächlich beenden und der Admin kann das Thema gleich „Abschliessen“.


                        Ich kann nur für mich als Kunde sprechen. Wenn die Musik so laut ist, das man sich sogar an der hinteren Bar nicht mal mehr unterhalten kann, dann verzichte ich zum Beispiel schon mal auf einen zweiten Zimmergang, wen nicht gerade per Zufall das richtige Girl um die Ecke kommt. Weil es gerade dann, wenn sich die Musik auch noch überschlägt, das „warten“ einfach sehr unangenehm wird, zumindest für mich.


                        Diese Situation ist ja nicht immer so, wenn dann an den Wochenenden. Gestern zum Beispiel war die Lautstärke perfekt. Ich war von 14Uhr bis ca. 22:00Uhr im Club. Habe 2 mal 1 Stunde und noch 1 mal 1.5 Stunden gebucht, davon 2.5 „public“, also im Club, das hätte ich, wenn die Musik zu laut gewesen wäre nicht gemacht.


                        Eddie
                        Besser hätte ich es nicht Schreiben können, aber auch diese Meinung trifft bei Ingo auf taube Ohren:bestimmend:


                        MisterEd
                        offensichtlich ist der Unterschied zwischen "Laut" und "zu Laut" nicht verständlich für Dich, wie auch für Ingo nicht. Wer Partys mag soll doch in eine Disco gehen und sich die Ohren zudröhnen lassen.
                        Dies geht leider nicht immer, denn Discotheken haben eine vorgeschriebene Lautstärkebegrenzung von ca. 90-(95) dB was noch als Verträglich gilt und ist schon sehr Laut, auch genügend während den Shows etc im Globe.


                        Noch was zum dB Wert:
                        Pegel (Lautstärke) : je 6 dB ist eine Verdoppelung der Lautstärke
                        Leistung : je 3 db ist eine Verdoppelung der Leistung am Verstärker


                        somit braucht man 4x mehr Leistung für die doppelte Lautsärke.



                        Dies ist mein letzter Kommentar zu diesem Thema.

                        • Weil in diversen Klöstern in absoluter Stille junge knackige Nonnen :verliebt: ab und zu guten Sex wollen, bin ich selber nicht auf die Idee gekommen, im Globe in Schwerzenbach 95 Franken Eintritt zu bezahlen, um dort die vielen überaus attraktiven nackten Girls zu betrachten und mich dabei beschallen zu lassen.
                          Ich bevorzuge die Jungfräulichkeit auf dem Land im Westside in Frauenfeld mit Funkstille beim Ficken in einem Zimmer.
                          Sehr angenehm sind gerade jetzt auch diskrete Dates auf einem moosigen Boden inmitten eines kühlen ruhigen Waldes mit reifen Walderdbeeren zum Geniessen :lachen:

                          • Die Meinungen dazu sind unterschiedlich und das ist ja bei allem so.


                            Musik zu einer Show kann nicht leise sein. Musik nur wenn sie laut ist.

                            Leise Musik passt eher zu einem gemütlichen Essen.


                            Globe ist in dem Sinne ein Partytempel mit heissen Girls und Shows und dazu passt halt eben auch Partymusik und die ist und muss auch eine gewisse Lautstärke haben.


                            Deswegen weiter so!


                            :top:

                            • Es wird gar niemand niedergemacht! Aber 15 Jahre Diskussion sind meiner Meinung nach genug.


                              Schau, ich bin kein Fan von schwarz/weiss denken. Wenn seit 15 Jahren reklamiert wird, könnte man ja mal etwas von seiner Position abrücken. Ob ein paar Dezibel weniger gleich zu weniger Umsatz für die Girls führen würden? Ich persönlich kann mir das nicht vorstellen. Aber ich bin selbstverständlich nicht vom Fach. Wenn dem so ist, dann kann man die Diskussion tatsächlich beenden und der Admin kann das Thema gleich „Abschliessen“.


                              Ich kann nur für mich als Kunde sprechen. Wenn die Musik so laut ist, das man sich sogar an der hinteren Bar nicht mal mehr unterhalten kann, dann verzichte ich zum Beispiel schon mal auf einen zweiten Zimmergang, wen nicht gerade per Zufall das richtige Girl um die Ecke kommt. Weil es gerade dann, wenn sich die Musik auch noch überschlägt, das „warten“ einfach sehr unangenehm wird, zumindest für mich.


                              Diese Situation ist ja nicht immer so, wenn dann an den Wochenenden. Gestern zum Beispiel war die Lautstärke perfekt. Ich war von 14Uhr bis ca. 22:00Uhr im Club. Habe 2 mal 1 Stunde und noch 1 mal 1.5 Stunden gebucht, davon 2.5 „public“, also im Club, das hätte ich, wenn die Musik zu laut gewesen wäre nicht gemacht.

                              • Sicherlich kann ein Unternehmer machen was er will, allerdings sollte er die Indikation seiner Kunnden wahrnehmen. Ansonsten besteht die Gefahr von Kundenverlust.


                                Bringe es auf den Punkt, die Kunden kommen wegen den attraktiven WG ins Globe und nehmen die laute Musik in Kauf. Solange es dem Management gelingt attriktive WG's zu aquieren ist alles im grünen Bereich. Motivation für die WG's sind die Verdienstmöglichkeiten, da ist die Musik nur eine unterstützende Funktion.


                                Wieso bekomme ich eigentlich von meinen Mitbewerbern keinen Preis verliehen? Ich mache das Gegenteil, was sich die Kunden wünschen und verliere so Kunden und treibe sie in die Clubs der Konkurrenz.:super:

                                • Mit dem Unterschied, dass Ingo eben KEIN Politiker ist (der theor. dem Volke dienen sollte), sondern eigenständiger Unternehmer, der grundsätzlich machen kann, was er will.


                                  Sicherlich kann ein Unternehmer machen was er will, allerdings sollte er die Indikation seiner Kunnden wahrnehmen. Ansonsten besteht die Gefahr von Kundenverlust.

                                  Würde zwar auch gerne Ingos "Umfrage" sehen, aber ist eigentlich garnicht nötig: wenn er mit der lauten Musik genügend Gäste hat, um den erwünschten Profit zu machen, dann scheint es ja der Mehrheit zu passen. Nur bei ausbleibenden Gästen würde sich das halt ändern...


                                  Bringe es auf den Punkt, die Kunden kommen wegen den attraktiven WG ins Globe und nehmen die laute Musik in Kauf. Solange es dem Management gelingt attriktive WG's zu aquieren ist alles im grünen Bereich. Motivation für die WG's sind die Verdienstmöglichkeiten, da ist die Musik nur eine unterstützende Funktion.

                                  • Er ist wie ein Politiker welcher Meinungen und Tatsachen als "Fake" bezeichnet und eine alternative Wahrheit präsentiert. Traurig, aber das ist Ingo. :doof:


                                    Mit dem Unterschied, dass Ingo eben KEIN Politiker ist (der theor. dem Volke dienen sollte), sondern eigenständiger Unternehmer, der grundsätzlich machen kann, was er will.


                                    Würde zwar auch gerne Ingos "Umfrage" sehen, aber ist eigentlich garnicht nötig: wenn er mit der lauten Musik genügend Gäste hat, um den erwünschten Profit zu machen, dann scheint es ja der Mehrheit zu passen. Nur bei ausbleibenden Gästen würde sich das halt ändern...



                                    Für mich persönlich ists im Clubbereich auch eher zu laut. Allerdings hat sich das gefühlt etwas verbessert in letzter Zeit, bzw. man hat mit dem hinteren Bereich und der Terrasse gute Ausweichmöglichkeiten. Zudem gibts ja noch die Zimmer, wo man sich auf ganz andere "Musik" konzentrieren kann :schweiz:


                                    • :top: dä chunt drus

                                      • Jetzt kriegt euch mal wieder ein.


                                        Wen kümmert’s, ob die Altersgruppen richtig vertreten sind? Umd wie die Umfrage gemacht wurde?


                                        Ogni, ist der Überzeugung, dass die Lautstärke so gut ist und fertig.
                                        Wenn euch das nicht gefällt, geht in andere Clubs, findet euch damit ab, oder eröffnet eure eigenen Clubs.


                                        Die Musik bringt Stimmung, vor allem auch bei den Girls und deren Stimmung ist für einen guten Club sehr wichtig.

                                        • Lieber Lady-Lover
                                          Von welcher Abstimmung schreibst Du?


                                          Von der Abstimmung, welche oben angepinnt ist.

                                          Die Resultate sind falsch.


                                          Resultate können nicht falsch sein, dann wären sie manipuliert.
                                          Es ist immer eine Momentaufnahme zum Zeitpunkt x, welche nicht den aktuellen Stand wiedergeben muss.

                                          Meine Umfrage hat zu einem anderen Resultat geführt.


                                          Mag sein, dass deine Umfrage zu einem anderen Resultat führt.
                                          Weder kennen wir den Fragebogen noch die Bewertung die zu der Auffassung führt, dass eine Kundenzufriedenheit vorliegt.
                                          Ergebnisse von Umfragen sind nur repräsentativ, wenn diese alle Altersgruppen beinhalten.

                                          • Lady-Lover
                                            Wie Du siehst, will Ingo nicht konstruktiv Diskutieren, sondern destruktiv. Er ist wie ein Politiker welcher Meinungen und Tatsachen als "Fake" bezeichnet und eine alternative Wahrheit präsentiert. Traurig, aber das ist Ingo. :doof:


                                            Traurig ist, dass Ihr seit 15 Jahren denselben Mist diskutiert (Lautstärke Globe). Ihr konntet Eure Meinung sagen, ich meine. Reicht das nicht?:langweilig:


                                            Bringt mal ein interessantes neues Thema.:smile:


                                            • Ich würde es begrüßen, wenn mal eine Stellungnahme des Managements zu der Umfrage erfolgt und nicht nur immer Rechfertigungen kommen.
                                              Es geht doch um einen konstruktiven Dialog.



                                              Lady-Lover
                                              Wie Du siehst, will Ingo nicht konstruktiv Diskutieren, sondern destruktiv. Er ist wie ein Politiker welcher Meinungen und Tatsachen als "Fake" bezeichnet und eine alternative Wahrheit präsentiert. Traurig, aber das ist Ingo. :doof:


                                              • Die Resultate sind falsch. Meine Umfrage hat zu einem anderen Resultat geführt. :smile:

                                                • Lieber Lady-Lover


                                                  Von welcher Abstimmung schreibst Du?


                                                  [ATTACH]:bestimmend:[/ATTACH]


                                                  ogni
                                                  hier zum selber die Umfrage zu bewerten. Über 50% sind der Meinung das die Lautstärke zu hoch ist. Sicher nicht wärend des ganzen Tages, doch Abends zu Shows etc.


                                                  Zusätzlich noch die maximale Zeit welche man dem Pegel ausgesetzt werden sollte, um das Gehör nicht zu Schädigen.


                                                  Am besten Du fragst einen HNO Arzt, der wird dich umfassender Informieren.

                                                  • Guten Tag Ingo,
                                                    jetzt verstehe ich die Welt nicht mehr.
                                                    Wie du selber beschreibst, bietet die Beschallungsanlage die Möglichkeit einzelne Sektoren getrennt zu steuern.
                                                    Dies hatte ich auch hier dargelegt ohne zu Wissen, wie die Analge im Globe konfiguriert ist.


                                                    Ich würde es begrüßen, wenn mal eine Stellungnahme des Managements zu der Umfrage erfolgt und nicht nur immer Rechfertigungen kommen.
                                                    Es geht doch um einen konstruktiven Dialog.


                                                    Lieber Lady-Lover


                                                    Von welcher Abstimmung schreibst Du?

                                                    • Lieber Aargauer, die Beschallung im Globe ist in Sektoren aufgeteilt, für jeden etwas (Hauptbar, hintere Bar, Wellness, Restaurant, 1. Stock, 2. Stock, Loungen und Zimmer). Und noch etwas, mit einer Änderung würde kein Gast mehr oder weniger kommen, Du inklusive.:smile:


                                                      Guten Tag Ingo,
                                                      jetzt verstehe ich die Welt nicht mehr.
                                                      Wie du selber beschreibst, bietet die Beschallungsanlage die Möglichkeit einzelne Sektoren getrennt zu steuern.
                                                      Dies hatte ich auch hier dargelegt ohne zu Wissen, wie die Analge im Globe konfiguriert ist.

                                                      Was die Musiklautstärke betrifft so sollte man ein gesundes Maß finden.
                                                      Hierbei sollte man differenzieren, ob es sich um einen Actionbereich [Bühne] oder einen Rückzugsbereich [Bar, etc.] handelt. Moderne Beschallungsanlagen sind meinst mit einem Mixer ausgestattet, welcher einzelne Lautsprecher oder Gruppen ansteuern kann. Natürlich ist es schwierig, wenn man hinter den Lautsprechern seinen Arbeitsplatz, ein richtiges Maß an Lautstärke zu finden, da man ja nicht unmittelbar der Schallquelle ausgesetzt ist. Einfaches Mittel einfach mal auf die Gäste hören und den Regler etwas zudrehen.
                                                      Aber scheinbar interessiert es das Management nicht.


                                                      Ich würde es begrüßen, wenn mal eine Stellungnahme des Managements zu der Umfrage erfolgt und nicht nur immer Rechfertigungen kommen.
                                                      Es geht doch um einen konstruktiven Dialog.


                                                      • Weiss nicht, ob meine Beiträge derart kritisch daher kamen. Aber das hier Geschriebene kann ich genauso unterschreiben.


                                                        Nicht jede ist zum Stangentanz geboren oder will dies täglich vorführen. Und damit die gekonnt hüftkreisenden Latinas oder die Partymodus-Karpatinnen mit ihren geilen Darbietungen richtig auffallen, braucht es halt ab und zu ein paar "Rund-um-die-Stange-Geherinnen" ;)

                                                        • Hallo lieber Ingo, offensichtlich sind Dir die Umfrage zur Lautstärke egal.
                                                          oder bereits sch.....egal? Ein Arbeitsgeber hat auch Pflichten sich um die Gesundheit seiner Mitarbeiter zu kümmern. Aber lieber den Kopf in den Sand stecken als mal etwas anzuordnen. Insbesondere an Sunny die Finger vom Lautstärkeregler zu lassen. Da es mehrere Kunden (nicht nur meine Wenigkeit) bereits reklamiert haben, sollte mal was geschehen.


                                                          werde die Imperiums Clubs, wie der Teufel das Weihwasser, meiden :smile:


                                                          Lieber Aargauer, die Beschallung im Globe ist in Sektoren aufgeteilt, für jeden etwas (Hauptbar, hintere Bar, Wellness, Restaurant, 1. Stock, 2. Stock, Loungen und Zimmer). Und noch etwas, mit einer Änderung würde kein Gast mehr oder weniger kommen, Du inklusive.:smile:

                                                          • Hallo lieber Ingo, offensichtlich sind Dir die Umfrage zur Lautstärke egal.
                                                            oder bereits sch.....egal? Ein Arbeitsgeber hat auch Pflichten sich um die Gesundheit seiner Mitarbeiter zu kümmern. Aber lieber den Kopf in den Sand stecken als mal etwas anzuordnen. Insbesondere an Sunny die Finger vom Lautstärkeregler zu lassen. Da es mehrere Kunden (nicht nur meine Wenigkeit) bereits reklamiert haben, sollte mal was geschehen.


                                                            werde die Imperiums Clubs, wie der Teufel das Weihwasser, meiden :smile:


                                                            • ...… am Freitagmorgen um 5Uhr mit drei Kollegen fast 1000km quer durch Frankreich ans Hellfest gefahren. Das angekündigte LineUp war der Hammer, über 70, nein nicht Girls, sondern Bands am Start. Am Freitag Abend war Manowar als Headliner gesetzt. Am Samstag standen u. a. Bands wie die Bösen Onklez, Def Leppard, Withesnike, ZZ Top and KISS auf der Bühne.


                                                              So wäre es eigentlich geplant gewesen, einen Road Tripp zurück in die guten alten 80iger Jahre, wo die Haare noch lang und die Jeans eng waren. Und die Eier vermutlich viel zu warm hatten. In Clisson angekommen verbreitete sich schon das Gerücht das Manowar ihren Auftritt abgesagt haben, was sich dann bestätigte. Ja so ein Misst… Nun gut, es gab Ersatz.


                                                              Wir freuten uns dann um so mehr auf den Samstagabend. Doch in der Nacht auf Samstag erreichte ein Notfall Anruf einen Kollegen und er musste zurück in die Schweiz. Wir haben den Kumpel natürlich nicht am nächsten Bahnhof ausgesetzt und ihn alleine gelassen, sondern getreu dem Motto; „einer für alle, alle für einen“ haben wir unsere Zelte abgebaut und sind zurück in die Schweiz gefahren. Der Notfall ist dann zum Glück glimpflich ausgegangen worüber wir alle sehr froh waren.


                                                              Was nun mit dem angebrochen Samstag machen, fragte ich mich. Etwas geschlafen und am Abend ins Globe gefahren. War doch gemäss TP Tiffany aus dem Urlaub zurück. Nach dem duschen ne Runde gedreht und sie dann gesehen wie sie gerade einen Kunden nach einem Zimmergang verabschiedet hatte, also gleich mal gefragt ob sie nachher etwas Zeit für mich übrig hätte, was sie bejahte. Es gibt Momente, da laufe ich schon vor dem Zimmergang mit einem dümmlichen Grinsen durch den Club. :happy:


                                                              Etwas härteres wie Rammstein hätte ich auch wiedermal gerne gesehen bzw. zum Strip gehört.


                                                              Es gab mal ein deutsches Girl mit dem Künstlernamen Jeanette welche zum Song Engel von Rammstein getanzt hat.:super:


                                                              Zum Thema „Show an der Stange“, es sind Prostituierte und keine professionellen Stripperinnen oder PoleDance Akrobatinnen. Mir persönlich ist es lieber wenn die Girls dann an „meiner Stange“ zur Höchstform auflaufen. :smile:


                                                              Und von Tanzfaul kann doch gar keine Rede sein, am Samstagabend gab es wieder eine Tanzparty vom feinsten mit etlichen Girls auf der Bühne.:super:


                                                              Die Musik im Globe ist nun weiss Gott nicht die meine. Aber wen du auf Kundenwünsche eingehen würdest, machst du vielleicht 10% der Kunden glücklich, der Rest wird immer noch die Nase rümpfen, ich inklusive. Also doch lieber nahezu alle Girls happy machen in dem man „Ihren“ Sound auflegt.


                                                              Und Glaub mir, ich habe schon dem einen oder anderen Girl Vorschläge für „Ihren“ Song gemacht. Bin immer abgeblitzt, gefällt ihnen nicht, ist halt eine andere Generation. Hauptsache ist doch, das wir uns mit ihnen amüsieren dürfen.:happy:

                                                              • Das wäre bestimmt gut für die Motivation der Girls, wenn sie 'ordentliche' Musik auflegen könnten. Selbst Girls, die eigentlich gerne tanzen, hassen den öffentlichen Tanz an der Stange ... und so sieht es dann oft leider auch aus. Ich habe mich hin und wieder schon gefragt, ob es nicht besser wäre nicht zu tanzen, statt diesem stimmungslosen an der Stange festhalten. :langweilig:


                                                                Soweit ich weiss, dürfen die Girls "ihren" Tanz-Song selber auswählen oder zumindest mitreden. Wurde mir jedenfalls schon so mitgeteilt, keine Ahnung wies genau läuft...
                                                                Deshalb ja auch so häufig diese (bei mir eher unbeliebte) "Ghettomusic", auf die die jungen Karpatinnen scheinbar stehen.


                                                                Ist halt wie so oft ne Gratwanderung. Wenn sie selbst aussuchen können, sind die WGs vllt zumindest ein bisschen motivierter zum Tanzen, dafür mögens wir "Oldies" weniger. Wenn das Publikum bestimmt ist es vllt happy (obwohl es da auch 100 Meinungen gäbe), aber dann nimmt man den tanz-faulen Girls auch noch den letzten Anreiz sich zu bewegen.
                                                                Und wenn man die WGs nicht mehr "zwingt" zum Stangentanz, dann kommt es wie von paul-kuhn erwähnt und man sieht sie häufiger lustlos herumhocken.


                                                                In einer idealen Welt würden die Girls halt erkennen, wie wertvoll so ein Tanz an der Stange für ihren "Marktwert" im Club ist und sich jedesmal die Mühe für eine geile Show machen, mit Musik die bei der Kundshaft ankommt :lachen:


                                                                Aber um nicht als kompletter Nörgler dazustehen, will ich noch sagen, dass ich mit den Tanzvorführungen im Globe grundsätzlich zufrieden bin. Gibt fast immer was zum Appetit holen. Die Girls, welche tagsüber eher lustlos auf der Bühne stehen bekommt man immerhin mal in Ruhe aus versch. Blickwinkeln zu sehen. Und gegen Abend werden die Shows meist auch aktiver und heisser.
                                                                Geht also eher um die teuflischen Details :schweiz:


                                                                • Habe sowieso oft das Gefühl, die Tanzshows der Girls könnten viel stimmungsvoller sein, wenn sie statt der oben genannten Ghetto-Bitch-Musik mal ein paar Klassiker wie "You can leave your hat on", "Wild Thing", "you shook me all night long", "poison" o.ä. nehmen würden. Oder eher neueres wie Beyonce's "naughty girl" und "crazy in love"....


                                                                  Das wäre bestimmt gut für die Motivation der Girls, wenn sie 'ordentliche' Musik auflegen könnten. Selbst Girls, die eigentlich gerne tanzen, hassen den öffentlichen Tanz an der Stange ... und so sieht es dann oft leider auch aus. Ich habe mich hin und wieder schon gefragt, ob es nicht besser wäre nicht zu tanzen, statt diesem stimmungslosen an der Stange festhalten. :langweilig:

                                                                  • (...)
                                                                    Habe sowieso oft das Gefühl, die Tanzshows der Girls könnten viel stimmungsvoller sein, wenn sie statt der oben genannten Ghetto-Bitch-Musik mal ein paar Klassiker wie "You can leave your hat on", "Wild Thing", "you shook me all night long", "poison" o.ä. nehmen würden. Oder eher neueres wie Beyonce's "naughty girl" und "crazy in love"....


                                                                    (...)



                                                                    Mir ist sowieso unbegreiflich, warum die Mädels "Ghetto-Bitch-Musik" mit schnellen Beats wählen, um dazu zu "tanzen".


                                                                    Das mit Abstand BESTE, was ich jemals an einer Poledance-Stange gesehen habe, fand zu "Nothing Else Matters" von Metallica in der Berliner https://www.tabu-bar.de/ statt. :staunen:


                                                                    Das Mädel heißt "Sunny" und die hat an der Stange absolute Hochleistungs-Akrobatik abgezogen. Nach dem Song hat sie zwar gepumpt wie ein Maikäfer ... aber die Leute standen auf den Stühlen und sie konnte sich den ganzen Abend vor Anfragen nicht mehr retten.


                                                                    Wenn "frau" tatsächlich Geschäfte machen will, dann wird eine gute Performance an der Stange von den meisten Mädels meiner Meinung nach deutlich unterschätzt ... :confused:


                                                                    Gruß aus der Berliner Provinz vom freundlichen Coyoten :deutschland:

                                                                    "Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die sich die Welt nicht angeschaut haben.“ (Alexander von Humboldt, 1769-1859)


                                                                    „Das Flüstern einer schönen Frau hört man weiter als den lautesten Ruf der Pflicht.“ (Pablo Picasso, 1881-1973)

                                                                    • Es ist mir aufgefallen, dass die Musik geändert hat. Nicht mehr nur die Tyga-Weekend-horny-mtf-sweet-pussy-bitch Musik, sondern es gibt modernere, neuere, angenehmere R&B Songs. Sogar andere Musikrichtungen, die von den Girls gewünscht werden.


                                                                      Eine hatte kürzlich Rammstein aufgelegt haben wollen.


                                                                      Das fände ich eine tolle Entwicklung :super:
                                                                      Etwas härteres wie Rammstein hätte ich auch wiedermal gerne gesehen bzw. zum Strip gehört.


                                                                      Habe sowieso oft das Gefühl, die Tanzshows der Girls könnten viel stimmungsvoller sein, wenn sie statt der oben genannten Ghetto-Bitch-Musik mal ein paar Klassiker wie "You can leave your hat on", "Wild Thing", "you shook me all night long", "poison" o.ä. nehmen würden. Oder eher neueres wie Beyonce's "naughty girl" und "crazy in love"....


                                                                      Vielleicht hört ja mal eine der Grazien auf meine vorschläge.
                                                                      Und sonst Hauptsache sie sind mit ihrer eigenen Songauswahl glücklich (über Musikgeschmack kann man eh streiten). Ich "muss" mich dann halt umsomehr auf das optische, statt das akustische konzentrieren ;)

                                                                      • Und gut erwähntest du den Pratteler Musik-Raum Z7: da ist oder war zumindest eine Live-Anzeige der db-Messung für alle sichtbar in sexy rot!


                                                                        Im Gegensatz zum Globe überzeugt am 30. Juni in Pratteln nicht nur das „Aussehen“ sondern auch noch die Musik die aus den Lautsprechern dröhnt :smile:


                                                                        So eine wunderhübsche Frau und so eine brachialische Stimme wenn sie singt :staunen:


                                                                        https://www.youtube.com/watch?v=KSF3tPr9zAk

                                                                        • Jetzt, wo Wortspiele auf "-Bar" bis in den hinterletzten Winkel abgegrast werden, habe ich einen Neuen für Euch: Haft-Bar!


                                                                          Wer hinter der Bar arbeitet und Bestellungen annehmen muss, kann keine Ohrenstöpsel reintun. Auch sind die im Gegensatz zu den WGs vielleicht angestellt. ...womit der Club haftbar wäre, siehe Beiträge von "suva" unten!


                                                                          Meine Meinung: so schnell wie möglich das weite suchen, aber erstbeste Gelegenheit dem Personal melden. Hat im History geklappt, siehe jüngste Berichte! Freubad leider nicht, insbesondere was Versace (ear ache) angeht. Gerne werde ich aber dennoch bei einem Besuch im Sommer dort abtanzen, und zwar mit meinen massgefertigten CE-zertifizierten Ohrenteils, mit welchen ich immer gut gefahren bin, und mich auch unterhalten kann, ein dutzend mal bei Slayer war...


                                                                          Tipp für die Chill-Ecke: ein paar fette over-ear Noise Canceling Kopfhörer, die schneiden den Bass besonders gut raus, und das ist über lange Zeit das Zermürbende. Im Swiss waren die gold wert! Ich hab nicht mal Musik drauf gehabt...


                                                                          Banderas, du lieferst wie immer einen guten, kurzen Reality-Check, aber das mit dem zwanzig-nach-acht Gesicht kann nach hinten losgehen. Ein gewisser Ex-Barman wollte eine so motivieren, mit extra Lautstärke, Blitzlicht und Rauch... und aus dem Lätsch wurden Tränen. Gruss an Guantanamo :( Ich habe drei Wochen keinen mehr hochgekriegt...


                                                                          Finally, offtopic, WITZ: habt Ihr gesehen, die Hälte der Frauen in der Schweiz fühlen sich diskriminiert - ja, jetzt habt Ihr sie doch endlich, Eure 50%-Quote :)



                                                                          the eagle flies alone... (übrigens am 30.6 im Z7 :happy:)


                                                                          Nein, ich votiere für Eagle fly free! Und gut erwähntest du den Pratteler Musik-Raum Z7: da ist oder war zumindest eine Live-Anzeige der db-Messung für alle sichtbar in sexy rot!

                                                                          • weil erstens kann man gar nicht alle Disneyland-Wünsche erfüllen, und zweitens muss das meistens behumtsam gemacht werden, weil der Betrieb weiterläuft, oder weil Investitionen aus Kostengründen verteilt werden müssen


                                                                            Da hast Du sicher recht. Und nicht jede Investition würde automatisch zu mehr Kundschaft führen. Aber jede Investition wäre eine Wertschätzung gegenüber bestehender Kundschaft.